Forum: Offtopic Nur Positives !


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das Folgende nur positiv ist, bezweifle ich. Interessant war der 
Anblick allemal:

Heute Morgen um 3:29 sah ich eine Kette von geschätzt 60 Satelliten auf 
einer Länge von vielleicht 10 Monddurchmessern von SW nach NO ziehen.

Die Satelliten waren sehr nahe beisammen, in der Kette gab es jedoch 
einige Löcher.

Um 5:02 wiederholte sich das Schauspiel weiter westlich.

von Guido B. (guido-b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guido B. schrieb:
> Könnten es auch 57 gewesen sein?

Bei einer Schätzung ist das durchaus möglich ;-) Dass ich so nahe daran 
lag, macht wohl die Jahrzehntelange Übung als Wasservogelzähler…

Dass die Blenden weniger hell sein sollen, ist wohl eher Wunschdenken. 
Um 5:02 sah man schon das Morgenrot und trotzdem war die Lichterkette 
nicht zu übersehen.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute Morgen um 2:34 sah ich die Satelliten-Polonaise gerade noch am 
NO-Horizont verschwinden. Mein Standort war nördlich Karlsruhe.

Um 4 habe ich mich dann auf eine neue Vorstellung aus SW kommend 
eingestellt und tatsächlich kam um 4:07 Uhr die dicht gedrängte Vorhut 
der Kette aus dem Dunst.

Der vordere Teil war etwas stärker in Gruppen aufgeteilt, als am Vortag 
und die Abstände allgemein etwas größer. Am Ende hatten die Satelliten 
ähnlich große Abstände zueinander, wie bei der Vorstellung im Frühjahr. 
Der Satellitenschwarm wird jetzt also in die Länge gezogen.

Meine Empfehlung: Wer das Schauspiel heute sehen will, sollte heute 1:30 
und/oder 3:00 Uhr den SW-Himmel beobachten.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ob ich da wach bin?

von Torsten S. (tse)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut mal wie schnell ich flitzen kann

von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten S. schrieb:
> Schaut mal wie schnell ich flitzen kann

Ooch, der war ja nichtmal im Stress,
Das geht um das doppelte schneller, wenn der kleine
echt Stress hat.
Erstaunlich, was die kleinen Beine leisten können.

von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern ca. 23:00 nach Nord-Nordost geguckt und in 10 Minuten 2 kleine 
und 1 große Sternschnuppe (Perseiden) gesehen - tolles Schauspiel. Heute 
soll es noch besser sein.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer U. schrieb:
> Heute soll es noch besser sein.

Nur das Wetter sieht hier nicht so aus… Habe aber in den vergangenen 2 
Wochen schon so einige Perseiden gesehen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den Perseiden wars wirklich nicht doll, vergangene Nacht. Die 
Sternschnuppen sind schwach und sehr schnell. Wenn der Himmel so dunstig 
ist, wie vergangene Nacht, bemerkt man sie kaum. Ich habe in der ganzen 
Nacht nur 4 gesehen, 3 davon nur schemenhaft.

Dafür sah ich um 3:37 Uhr wieder 11 Satelliten vom Schwanz der 
Satelliten-Polonaise. Sie flogen in Zweiergruppen, mit einem größeren 
Abstand zwischen den Gruppen; die Nachhut flog einzeln.

Aus dem Timing werde ich allerdings nicht recht klug: die Satelliten 
brauchen ziemlich genau 1½ Stunden für einen Umlauf. Wie es zu der 
Zeitverschiebung am 09.08. kommen konnte, verstehe ich nicht. Sind da 
womöglich mehrere solche Ketten unterwegs?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sitze gerade bei Gewitter im Park unter einem Dach. Und es ist toll: 
Endlich nicht schwitzen! Es fehlt nur ein Bier oder was zu essen.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns warens gestern ca. 10 Sternschnuppen in ca. 1,5h, wobei ich 
jetzt nicht exzessiv Ausschau gehalten habe.
Gleich die erste war bombastisch, sehr lang und schöne Farben, glaub das 
könnt meine Schönste bisher gewesen sein.

: Bearbeitet durch User
von Torsten S. (tse)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Dafür sah ich um 3:37 Uhr wieder 11 Satelliten vom Schwanz der
> Satelliten-Polonaise. Sie flogen in Zweiergruppen, mit einem größeren
> Abstand zwischen den Gruppen; die Nachhut flog einzeln.

Das würde ich mir auch mal anschauen - allerdings bekommt mich um diese 
Zeit keiner aus dem Bett. Magst Du mal ein Foto knipsen?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten S. schrieb:
> Das würde ich mir auch mal anschauen - allerdings bekommt mich um diese
> Zeit keiner aus dem Bett. Magst Du mal ein Foto knipsen?

Such Dir was aus:

https://www.google.com/search?q=starlink&source=lnms&tbm=isch

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten S. schrieb:
> allerdings bekommt mich um diese Zeit keiner aus dem Bett.

Mich auch nicht. Deswegen mache ich einfach die Nacht durch und 
verschlafe dann den nächsten Tag. Die Himmelsbeobachtungen sind aber 
auch nur Gelegenheitsnebenprodukt.

> Magst Du mal ein Foto knipsen?

Ich habe immer nur eine kleine Taschenkamera dabei. Damit bekomme ich 
keine brauchbaren Fotos des Himmels hin. Die Sterne sind einfach zu 
lichtschwach.

: Bearbeitet durch User
von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wenn der Himmel so dunstig ist, wie vergangene Nacht (...)

dunstig ist es hier schon wieder die ganze Woche hindurch.

speziell die Perseiden von hier aus betrachten zu wollen
habe ich auch schon vor Jahren aufgegeben.

dafür muss man entweder an einem exponierten Strand stehen
(z.B. Fehmarn, Kühlungsborn, Rügen, Skagen)

oder auf'm Berg

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
● Des I. schrieb:
> speziell die Perseiden von hier aus betrachten zu wollen
> habe ich auch schon vor Jahren aufgegeben.

Wenn man gezielt wegen der Perseiden raus geht, endet das wohl fast 
immer im Frust. Die Presse prahlt jedes Jahr mit wahrhaft astronomischen 
Zahlen von Sternschnuppen, die angeblich zu sehen sein werden und wer 
die Probe aufs Exempel macht, ist der Doofe…

Des Rätsels Lösung: die Schreiberlinge kupfern jedes Jahr irgendwas ab 
und statt es anschließend auf Wahrheitsgehalt zu überprüfen, legen sie 
sich ins Bett oder saufen sich die Birne voll. Die Wahrheit ist eben 
unerträglich. (Als Mitarbeiter der Wahrheitspresse hat man das 
verinnerlicht.)

von Le X. (lex_91)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Des Rätsels Lösung: die Schreiberlinge kupfern jedes Jahr irgendwas ab
> und statt es anschließend auf Wahrheitsgehalt zu überprüfen, legen sie
> sich ins Bett oder saufen sich die Birne voll. Die Wahrheit ist eben
> unerträglich. (Als Mitarbeiter der Wahrheitspresse hat man das
> verinnerlicht.)

Weil du wettertechnisch Pech hattest kommt wieder die obligatorische 
Presseschelte?

Meine Freundin und ich campieren momentan sehr viel draußen und ich kann 
bestätigen dass die Sternschnuppenausbeute in besagter Nacht um ca. 
Faktor 5-10 höher lag als sonst.
Sowohl was Quantität als auch Qualität betraf.
Wir kamen zumindest voll auf unsere Kosten.

Ein Kumpel der etwas exponiert im Bayrischen Wald unterwegs war meinte 
sie hätten > 50 erspäht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Weil du wettertechnisch Pech hattest kommt wieder die obligatorische
> Presseschelte?

Wettertechnisch Pech? Du machst es dir mal wieder sehr einfach…

Ich gehe weder wegen Sternschnuppen, noch wegen Satelliten nachts raus 
und kann deswegen auch nicht das "Pech" haben, keine zu sehen. Aber ich 
nehme sie gerne mit, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Das was ich da über die riesigen Perseidenschauer geschrieben habe, 
beruht auf langjähriger Erfahrung der "Nebenbei-Himmelsbeobachtung" und 
als Medien-Leser.

Mit den Perseiden ist es nämlich jedesmal dasselbe Elend:

  - Sie fangen schon 2 Wochen mit beobachteten 0-5 in einer (ganzen!)
    Nacht vor dem von der Presse rausposaunten Höhepunkt an
  - der dann wie üblich ausbleibt und
  - setzen sich die nächsten 2 Wochen mit abnehmender Rate fort.

Von den versprochenen 100 pro Stunde ist aber nie was zu sehen.

Dir als Gläubigem ohne Ambitionen fällt das natürlich nicht auf.
Das ist das eigentliche Pech!

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben hier signifikant mehr Sternschnuppen beobachtet als die Tage 
und Wochen davor, ohne dass wir unser Beobachtungsverhalten geändert 
hätten.
Oder denkst du ich lüg?

Uhu U. schrieb:
> Dir als Gläubigem ohne Ambitionen fällt das natürlich nicht auf

Komm, lass einfach das persönliche Gekeife.
Nur positives, und so.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt werden schon Sternschnuppen in die kranke VT-Welt mancher Leute 
einbezogen. Uhu ist sich wirklich für gar nichts mehr zu schade.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wir haben hier signifikant mehr Sternschnuppen beobachtet als die Tage
> und Wochen davor, ohne dass wir unser Beobachtungsverhalten geändert
> hätten.

Wenn man vorher nix gesehen hat, ist eine natürlich schon signifikant 
mehr…

> Oder denkst du ich lüg?

Nein, das denke ich nicht. Du bist nur etwas leichtgläubig gegenüber 
"starken Sendern", die aus Wikipedia abkupfern.

Ich verbringe jährlich so um die 90 komplette Nächte draußen – wach und 
meistens mit Sicht zum Himmel. Ich kann das also ganz gut einschätzen.

Der Punkt bei den Perseiden ist, dass es nur Staubkörnchen sind, die mit 
150000 km/h dahin rasen. Die ergeben eine schwache, sehr schnell 
verblassende weiße Spur und das wars. Wenn man die am Blickfeldrand 
bemerkt – dort ist das Auge sehr lichtempfindlich und detektiert sehr 
gut Bewegungen, sieht aber nicht scharf – ist oft schon nichts mehr zu 
sehen, wenn man nur die Augen dort hin dreht, um ein scharfes Bild zu 
bekommen.

109P/Swift-Tuttle hatte am 11. Dezember 1992 seinen letzten 
Periheldurchgang. Das, was wir 2020 an Perseiden sehen, muss schon vor 
Urzeiten vom Kometen abgegangen sein und durch Sonnenwind etc. so weit 
verzögert worden sein, dass es trotz der 150000 km/h, die sie schnell 
sind, erst mit 28 Jahren Versatz dazu die Erdbahn kreuzen. Dass sie in 
dieser Bahnphase des Kometen "oft als sogenannte Feuerkugeln sogar die 
Helligkeit der Venus [erreichen]" , wie in Wikipedia vollmundig 
behauptet, halte ich für wenig wahrscheinlich. Gesehen habe ich 
jedenfalls noch keine.

Seit Ende Juli habe ich allerdings 3 Feuerkugeln gesehen – nur waren das 
mit Sicherheit keine Perseiden: rot bis gelb glühend, schön langsam und 
sehr lang.

von A.P. W. (apw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Seit Ende Juli habe ich allerdings 3 Feuerkugeln gesehen – nur waren das
> mit Sicherheit keine Perseiden: rot bis gelb glühend, schön langsam und
> sehr lang.

Hat man da auch akustisch was mitbekommen?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A.P. W. schrieb:
> Hat man da auch akustisch was mitbekommen?

Nein.

von Reinhard R. (reirawb)


Angehängte Dateien:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Die Tomatenernte ist in vollem Gange, viel Spass machen mir meine aus 
selbst extrahierten Kernen gezogenen Johannisbeertomaten. Ich zähle die 
immer beim Pflücken, von meiner besten Pflanze habe ich bisher 600 Stück 
abgenommen und das ist noch nicht das Ende.
In dem 1l-Eimer sind übrigens 300 Tomaten drin.

Falls jemand Interesse an diesen Tomaten hat, ein paar Samen kann ich 
gerne verschicken.

Reinhard

Beitrag #6387200 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6387773 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6387846 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6388525 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wird man als Neuzuzüger empfangen, im Anschluss an eine Ortsführung 
mit historischem Abriss.
Namaste

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6402133 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6402147 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6402345 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6402484 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6402657 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6402726 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6405615 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Al. K. (alterknacker)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mal wieder was nettes.
Einer von 6 Hündchen von Nachbars Nachwuchs.

von Michael B. (alter_mann)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> von Nachbars Nachwuchs.

Schlagen etwas aus der Art?

von Mani W. (e-doc)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte da ein paar positive Bilder...

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal in der Stadt eine Bücherbox gesehen, da kann jeder was 
reinlegen oder rausnehmen. Und da ich Java hasse und mich hoffentlich 
nie wieder damit beschäftigen muss, habe ich meine Javabücher dort 
reingelegt, in der Hoffnung, das jemand damit etwas anfangen kann, der 
Java nicht hasst ;)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.