Forum: Markt China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasserfester DS10B20 mit 1m Kabel für 2,11€: 
Ebay-Artikel Nr. 400338132625

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12 farbige Mini Test Clips in 6 Farben (z.B. für 10€ LA) für 1,21€+1,21 
Versand: 
Ebay-Artikel Nr. 170868844768

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Thomas L. (ics1702)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> 12 farbige Mini Test Clips in 6 Farben (z.B. für 10€ LA) für 1,21€+1,21
> Versand:
> 
Ebay-Artikel Nr. 170868844768

danke für den Tip, gerade bestellt.

von Timmo H. (masterfx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> 12 farbige Mini Test Clips in 6 Farben (z.B. für 10€ LA) für 1,21€+1,21
> Versand:
> 
Ebay-Artikel Nr. 170868844768

Meine sind gestern angekommen (allerdings über Ali bestellt), hat 14 
Tage gedauert, also sehr schnell. Sie erfüllen auf jeden Fall ihren 
Zweck und scheinen auch nicht sonderlich empfindlich zu sein. Das 
Innenleben sehr ihr im angehängten Bild

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Diese billigen DC-DC Stepdown-Wandler, meist basierend auf nem 
LM2596-Klon und zu billigen Kondensatoren, kennen ja mittlerweile die 
meisten. Schön billig, aber qualitativ nicht so toll.

Ich hab hier 2 Module gefunden, die nicht teurer sind, aber wesentlich 
bessere Qualität versprechen:

KIM-055L, 9-40V auf 5V, 5A
10 Stück für ca. 11,50 EUR inkl. Versand:
Ebay-Artikel Nr. 190698451181

KIM-3R35, 9-40V auf 3.3V, 5A
10 Stück für ca. 6 EUR inkl. Versand:
Ebay-Artikel Nr. 261016126639

Die Dinger gibts von anderen Anbietern auch einzeln oder schon fertig 
mit ner kleinen Platine drunter.

Die Module sind auf dem TPS40054 von TI und zwei Power-Mosfets 
aufgebaut. Das verspricht gute Performance und Zuverlässigkeit. Schon 
alleine der Regler von TI ist teurer als eines von diesen Modulen.

Hier ein paar Bilder vom Innenleben:
http://we.easyelectronics.ru/part/moduli--kim-3r35-i-kim-055.html
Ebay-Artikel Nr. 260854565412

Wie man sieht kann man die Dinger aufmachen um den Spannungsteiler für 
die Ausgangsspannung anzupassen. Aber dabei geht vermutlich das Gehäuse 
mit dem integrierten Kühlkörper bei drauf.

von Christoph B. (christoph_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat jemand schon mal die KIM Wandler umgebaut auf eine andere Spannung? 
Brauche genau so was nur mit ca 27V Ausgang.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph B. schrieb:
> hat jemand schon mal die KIM Wandler umgebaut auf eine andere Spannung?
> Brauche genau so was nur mit ca 27V Ausgang.

Umbauen auf eine andere Spannung geht garantiert. Nur vermute ich daß 
die für den Automotive-Markt designed wurden und daher für 10-16V 
Eingangsspannung optimiert sind.

Was da evtl. Probleme machen könnte sind die Kerkos auf dem Board: deren 
Kapazität wird bei höherer Ein- und Ausgangsspannung sehr stark 
einbrechen. Das wird sich dann vermutlich in etwas stärkerem Ripple und 
mehr Störungen äußern (EMV).

von tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben all den positiven Produkten, muss ich hier auch mal eine Warnung 
loswerden. Ich habe diverse 230V China LED-Leuchtmittel gekauft (unter 
anderem 250915380910) und musste heute feststellen, dass bei allen 
Leuchtmitteln kein Schutzglas vor den LEDs sind und die Lötstellen frei 
zugänglich sind. Natürlich auch die, die direkt an Phase hängen.
Meines Erachtens höchst gefährlich.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja das sieht man ja auch schon auf den Bildern, dass dort kein Glas 
vor ist. Es liegen dort ja auch keine 230V an.
Für 8€ von Müller Licht vernünftigen Dinger bekommen und zwar direkt aus 
Deutschland, und dann hättest du auch gleich 200lm gehabt.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tom schrieb:

> Ich habe diverse 230V China LED-Leuchtmittel gekauft (unter
> anderem 250915380910) und musste heute feststellen, dass bei allen
> Leuchtmitteln kein Schutzglas vor den LEDs sind und die Lötstellen frei
> zugänglich sind. Natürlich auch die, die direkt an Phase hängen.
> Meines Erachtens höchst gefährlich.

Nun, in diesem Forum schreiben ja überwiegend Fachleute. Wenn
ich eine solche Lampe kaufe, kann ich ja dafür sorgen, das der
Berührschutz gewährleistet ist. D.h. wenn nur ich sie verwende,
gibt es keinen Grund, eine solche Lampe nicht trotzdem zu kaufen,
wenn sie mit ihren sonstigen Daten meinen Ansprüchen genügt.
Gruss
Harald

von tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Timmo
>> Es liegen dort ja auch keine 230V an.
Auf dem Bild nicht, in Betrieb aber schon. Nur zum Anschauen habe ich 
die nicht gekauft.

>> Für 8€ von Müller Licht vernünftigen Dinger bekommen und zwar direkt aus
>> Deutschland, und dann hättest du auch gleich 200lm gehabt.
Leider gibt es keinen Deutschen Hersteller, der diese Leuchtmittel hat, 
auch Müller Licht nicht.

@Harald
Da hast Du schon Recht, was das Forum angeht, aber die Dinger werden ja 
in Massen bei ebay verkauft, auch von Laien.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tom schrieb:
> @Timmo

>>> Für 8€ von Müller Licht vernünftigen Dinger bekommen und zwar direkt aus
>>> Deutschland, und dann hättest du auch gleich 200lm gehabt.
> Leider gibt es keinen Deutschen Hersteller, der diese Leuchtmittel hat,
> auch Müller Licht nicht.
GU10? Müller Licht Art. Nr.: 24500 oder 24591 gibt's bei Conrad, Volker 
und amazon

von Einhart P. (einhart)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
@tom

Die offenen LEDs sind kein Problem wenn die eingebaute Elektronik die 
sekundärseite galvanisch von Netz trennt. Anbei ein Foto von einem 
solchen Vorschaltgerät in einem 4W E27 Leuchtmittel. Allerdings sind die 
Isolationsabstände mit Sicherheit zu klein. Nach aussen hin ist das 
ganze mit Kaptonfolie umwickelt (auf dem Bild ist die Folie entfernt).

Zur Qualität: Ich habe die Leuchtmittel in 12V und 230V Ausführung. Die 
Ausfallrate in den ersten 1000 Stunden liegt bei mehr als 70%. Es fallen 
fast ausschließlich die LEDs aus. Es beginnt mit Flackern sobald die 
LEDs auf Temperatur sind. Wegen der in die Frontscheibe integrierten 
Linsen lassen sich leider auch keine anderen LEDs einbauen.

Hat jemand schon zuverlässige LEDs in der gezeigten Bauform bekommen?

Gruß
Einhart

von tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Timmo:
Die von Dir angebenenen Artikel suche ich aber nicht. Ich suche (wie der 
angegebene ebay Artikel) MR11 Reflektor-Leuchtmittel mit GU10 und 230V. 
Die gibt es leider nicht bei den von Dir angegebenen Händlern. Die haben 
alle nur MR16

von tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Einhart:
Bei "meinen" liegt ein Kontakt des GU10 Sockels leider direkt berührbar 
auf den LEDs. Billigst, aber leider hab ich noch keine Alternative. Ich 
hab jetzt allen eine Haube aus klarem Epoxi verpasst.

von D. B. (d87base)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen 5V zu 3,3V Stepdown Converter. Hat jemand einen Tipp für 
einen Händler bei dem diese funktionieren?

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D. B. schrieb:
> Ich suche einen 5V zu 3,3V Stepdown Converter. Hat jemand einen Tipp für
> einen Händler bei dem diese funktionieren?

Der KIM-3R35 ist günstig, effektiv und sollte dafür passen.

von Hans J. (step_up_mosfet)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:
> Wie man sieht kann man die Dinger aufmachen um den Spannungsteiler für
> die Ausgangsspannung anzupassen. Aber dabei geht vermutlich das Gehäuse
> mit dem integrierten Kühlkörper bei drauf.

Ja.
Das Gehäuse zersplittert recht schnell, zuerst entfernt man die untere 
Abdeckung, dann sieht man die Spule die in Silikon teilweise vergossen 
ist.
Wenn man die Seiten Entfernt kann man dann einen Silikonquader 
bewundern.

Der Alukühler ging sehr gut ab, einfach mit einem Cutermesser am Kühler 
entlanggleiten.
Die MosFETs schienen keinen richtigen Kontakt zum Kühler zu haben.
(der Grund dafür sind die Keramischen Kondensatoren die fast doppelt so 
hoch wie die MosFETs sind, da ist also mindestens 1.0mm Platz)

Die Beinchen die an der Platine angelötet waren sind sehr starr, es 
scheint Stahldraht zu sein.

Die Platine schaut ganz gut aus, nur die Draine-Pins der MosFETs sind 
recht schlecht verlötet.

Im Anhang sind ein paar Bilder dazu.

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute habe ich mal einen ausprobiert, 12V angeschlossen (erst über einen 
100 Ohm Vorwiderstand, dann ohne) und es tut sich nichts ... 0V am 
Ausgang.
Bei den anderen 10 habe ich es dann auch probiert und überall der 
gleiche Effekt. Jetzt weiß ich weshalb die so billig waren, es gab aber 
bislang keine negative Meldung bei den Kommentaren darüber, obwohl er 
schon oft gekauft wurde.

So wie es aussieht steigt die Spannung am SS/SD Pin (Softstart) nicht 
an, die Spannung bleibt auf 0V obwohl in den angeschlossenen Kondensator 
ein Strom von 2.3µA durch eine interne Konstantstromquelle fließen soll.

Die anderen Spannungen (+5V auf BP5, +10V auf BP10 werden erzeugt).
RT=2.47V
KFF=3.48V
SYNC=0.00V
SS/SD=0.00V

von Gerd E. (robberknight)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jelt schrieb:
> Heute habe ich mal einen ausprobiert, 12V angeschlossen (erst über einen
> 100 Ohm Vorwiderstand, dann ohne) und es tut sich nichts ... 0V am
> Ausgang.
> Bei den anderen 10 habe ich es dann auch probiert und überall der
> gleiche Effekt.

Das dürfte der Undervoltage-Lockout sein. Bei meinen KIM-3R35 liegt der 
etwas über 18V. Bei den KIM-055L ist er dagegen bei 8,6V.
Probier es also mal mit ner höheren Eingangsspannung, dann sollte es 
gehen.

Um den UVLO zu verändern, musst Du den Widerstand Rkff ändern (siehe 
Bild). Geliefert wurde der bei mir mit 300KOhm. Ich hab den bei einem 
z.B. auf 82KOhm gesetzt, dann liegt der UVLO bei ca. 7,5V.

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:
> Das dürfte der Undervoltage-Lockout sein.

Danke, jetzt läuft es auch bei mir mit 12V.

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph B. schrieb:
> hat jemand schon mal die KIM Wandler umgebaut auf eine andere Spannung?
> Brauche genau so was nur mit ca 27V Ausgang.

Also ich habe das schon gemacht, mit einem 47k Poti + 51k1 Widerstand 
als R2 (und je 1000µF an Ausgang und Eingang) ist ein Regler davon jetzt 
einstellbar allerdings nur zwischen 2.6 und 4.3V, die anderen Spannungen 
sind nur ein Problem wenn die Keramikkondensatoren die Spannung nicht 
aushalten.
Dort steht zwar etwas von 9 bis 40V, aber da ich jetzt erfahren durfte 
dass der Regler erst ab 18V anspringt werden die Kerkos bestimmt auch 
etwas mehr Spannung abhalten können. (vielleicht aber auch nur 25V ...)

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein paar Informationen zum KIM-3R35:
1. Die MosFETs (TPC8016-H) halten nur maximal Uds=30V aus und sie werden 
nicht wirklich gekühlt da die Kondensatoren auf der selben Seite der 
Platine höher sind als die MosFETs und am Plastikgehäuse auch noch 
kleine Abstandshalter vorhanden sind, so dass sie nicht an den Kühler 
gelangen können.
Der Abstand zwischen MosFET Oberfläche und Alukühler beträgt ca. 1.2mm , 
davon ist die eine Hälfte Silikon, die andere Hälfte Luft.

2. Der Kühler lässt sich vom Plastikgehäuse "ausklicken" (mit dem 
Cutermesser anritzen und mit einem kleinen Schraubenzieher abhebeln), 
dann sieht man das Silikon, an der Stelle wo der Kühler drauf saß drückt 
man nun und schiebt das Silikon mit samt Platine an der Unterseite raus.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jelt schrieb:
> 1. Die MosFETs (TPC8016-H) halten nur maximal Uds=30V

Es könnten auch gut TPCA8016-H sein, die halten bis 60V aus. Die werden 
zumindest auf der russischen Seite (Link siehe oben) verlinkt.

Woher hast Du die Info mit den TPC8016-H?

Leider ist es mir bisher nicht gelungen auf den FETs einen Aufdruck zu 
erkennen. Entweder haben die die ohne Aufdruck gekauft (eigentlich 
ungewöhnlich), oder das Lösungsmittel der Vergussmasse hat den Aufdruck 
gefressen.

von Hans J. (step_up_mosfet)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:
> Woher hast Du die Info mit den TPC8016-H?
Das habe ich abgelesen und das A nicht erkannt.

Jetzt aber nochmal, Bild ist im Anhang.
Danke für die Richtigstellung, dann hat er ja doch genug Reserve damit 
er 34V herstellen kann.

von Bernd O. (bitshifter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans und Gerd,

wie habt ihr denn die Leiterplatten so sauber von dem Silikon (?) 
befreit? Ich habe mal zwei Module geöffnet, aber das ist schon eine 
ziemliche Krümelei und dauert entsprechend. Nach dem Skalpell für's 
Grobe hätte ich als nächstes mit dem Dremel (kleine Nylonrundbürste) 
weitergemacht um zwischen den Pins aufzuräumen.

Hat jemand einen Tipp? Silikonentferner?


Gruß,

Bernd

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd O. schrieb:
> wie habt ihr denn die Leiterplatten so sauber von dem Silikon (?)
> befreit?

Ich weiß nicht mehr genau, ich glaube erst grob mit nem kleinen 
Schraubenzieher und dann fein vorsichtig mit ner Messingbürste.

> Nach dem Skalpell für's
> Grobe hätte ich als nächstes mit dem Dremel (kleine Nylonrundbürste)
> weitergemacht um zwischen den Pins aufzuräumen.

ja, das könnte auch funktionieren.

> Silikonentferner?

Ich weiß nicht genau was das für eine Vergussmasse ist, damit ist es 
schwer das passende "Gegenmittel" zu finden. Man muß mit Chemie an der 
Stelle sehr vorsichtig sein, ansonsten schädigt man die ICs. Die sollen 
hinterher ja noch genauso wärmebeständig etc. sein wie vorher.

Aber bei dem Ganzen geht es doch im Grunde vor allem darum an die 
Widerstände zu kommen um die gewünschten Zielspannungen anzupassen. Das 
ist kein Schönheitswettbewerb.

von Hans J. (step_up_mosfet)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also wie gesagt, erst mal den Kühler entfernen, dazu schneide ich an 
einer Seite das feste Material von der Plastikummantelung an (darin 
wurde der Alu-Kühler verkeilt) und heble dann den Kühler ab.

Der Silikonblock wird dann mit Samt der Platine unten raus geschoben, 
der untere Deckel geht dann auch ab.

Ich habe am Rand (dort wo man die Platine erkennen kann) angefangen mit 
einem Cutermesser das Silikon leicht einzuschneiden ohne dass ich die 
Keramikkondensatoren beschädige, also nicht mit Gewalt, sondern nur 
leicht auf der unbestückten Oberfläche der Platine entlang gleiten.

Dann kann man mit den Fingern das Silikon abhebeln, die Reste die dran 
bleiben heble ich mit einem stumpfen (ohne Kanten) Schraubenzieher weg.

Danach wird dort mit einer alten Zahnbürste ordentlich rübergerubbelt 
und auch zwischen den Widerständen mit dem Cutermesser (passt gut 
dazwischen) das Silikon entfernt.

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade was gefunden ...

LCDs mit blauer Hintergrundbeleuchtung für 1.66 Euro pro Stück:
Ebay-Artikel Nr. 220604499525

von Eumel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jelt schrieb:
> Hab gerade was gefunden ...
>
> LCDs mit blauer Hintergrundbeleuchtung für 1.66 Euro pro Stück:
> http://www.ebay.de/itm/NEW-Character-LCD-Module-Di...

Ebay-Artikel Nr. 380594874451

1,65 :)

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eumel schrieb:
> 1,65 :)

Oh, danke das sieht ja fast genau so wie die anderen aus die ich damals 
bestellt hatte ... und die jetzt alle sind.
Die Pinbezeichnungen wurden dort auch aufgedruckt und ich spare noch 
jeweils noch einen cent :)

von Eumel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jelt schrieb:
> Oh, danke das sieht ja fast genau so wie die anderen aus die ich damals
> bestellt hatte ... und die jetzt alle sind.
> Die Pinbezeichnungen wurden dort auch aufgedruckt und ich spare noch
> jeweils noch einen cent :)

Das mit Druck ist schon praktisch, hatte ich garnicht gesehen.
Ansonsten: Kleinvieh macht auch Mist ;)

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LCDs werden im Startposting für 1.60 Euro angeboten ... peinlich 
dass ich das übersehen habe.
Die für 1.65Euro sehen aber hochwertiger aus (Beschriftung, keine 
Netz-GND-Fläche, goldfarbene Pads).

von Inselaffe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man so die Inhalte von ein und dem selben .cn Shop vergleicht, dann 
sucht man doch besser unter ebay.co.uk als unter ebay.de:

http://www.ebay.co.uk/sch/m.html?_ssn=yankee_electronic
http://www.ebay.de/sch/m.html?_ssn=yankee_electronic

Wenn man aber nach einer ebay Nr. aus dem Shop unter ebay.de sucht, 
sieht man z.B. 270961553818 ohne weiteres, und kann es auch kaufen.

Wieso, weshalb, warum .. KEINE AHNUNG!

von reverse (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Davis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll mir das sagen?

http://www.ebay.co.uk/sch/m.html?_ssn=yankee_electronic

Your search returned 0 items.

http://www.ebay.de/sch/m.html?_ssn=yankee_electronic

Für Ihre Suche wurden keine Übereinstimmungen gefunden.

von Davis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ebay.fr/sch/m.html?_ssn=yankee_electronic

Votre recherche n'a permis de trouver aucun objet.

von Buchtpirat (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reverse schrieb:
> das kannst du hier lesen
> Beitrag "Aktuell Probleme bei ebay? - Angebote in großer Zahl beim Suchen nicht 
angezeigt"

Mir hat geholfen, in meinem lokalen Internetproxy - "Proxomitron" - per 
Header-Filter "en" vor "de" als akzeptierte Sprachen zu setzen (siehe 
Dialogbox), und Ebay nicht über "ebay.de", sondern übder "ebay.com" zu 
besuchen...

...und schon ist man sicher vor den Schmutzfingern des lästigen 
Kindermädchens aus Ebays Deutscher Zensurmannschaft.

von Chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ebay.co.uk/sch/m.html?_ssn=yankee_electronic
funktioniert bei mir. Die deutsche und die französische Version zeigen 0 
Artikel. Habe das als technischen Fehler an ebay gemeldet.

von GerK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir funktioniert der Link nicht!
Firefox 20!

MfG

von Einhart P. (einhart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Chris,
Hoffentlich ignoriert ebay deine Meldung. Sonst machen die noch die 
letzten einfachen Umgehungsmöglichkeiten dicht.

von O. H. (ohagendorf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach die bevorzugte Sprache im Browser auf Englisch umstellen und auf 
.com gehen.

von Davis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O. Hagendorf schrieb:
> Einfach die bevorzugte Sprache im Browser auf Englisch umstellen und auf
> .com gehen.

http://www.ebay.com/sch/m.html?_ssn=yankee_electronic

0 active listings | sold listings | completed listings

von O. H. (ohagendorf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Davis schrieb:
> http://www.ebay.com/sch/m.html?_ssn=yankee_electronic
>
> 0 active listings | sold listings | completed listings

688 results found

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat zufällig jemand Angebote für kleine Solarpanele zur Hand oder kann 
mir Suchbegriffe empfehlen? Meine Frau möchte ein paar einfache 
Einsteiger-Sachen basteln z.B. kleines Windrad aus Sperrholz (also 
Antrieb durch kleinen E-Motor der durch Solarzellen gespeist wird).

von Einhart P. (einhart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Klaus,

Ebay hat 'ne Suchfunktion: ebay.com, Browser mit englischer 
Spracheinstellung, "solar panel"

z.B. 
Ebay-Artikel Nr. 230980881514

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin hat doch auch kleine Solarmodule und auch kleine Solarmotoren.

von Thomas S. (tommythecomputer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer ein Graphic LCD für die ersten Schritte mit Arduino sucht:

http://www.buyincoins.com/new_en/details/lcd12864-graphic-display-module-5v-3v-logic-power-supply-blue-screen-backlight-product-11573.html

Ist ein 128*64 Pixel LCD mit ST7920 Controller.

Kann u.A. mit der Fertigen Library u8glib auf einem Arduino verwendet 
werden.

Preis: 8,19 USD => Ca. 7€; Versand Kostenlos. Versandzeit meist so 2-3 
Wochen

Bezahlung einfach per Paypal.

von Juan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Wer ein Graphic LCD für die ersten Schritte mit Arduino sucht:

Und vertraut man der Anzeige, ist es sogar ein Farbdisplay.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr witzig schrieb im Beitrag #3169324:
> ◦Display color: blue white.
>
> Ich lass mich von keinem Chinaman mehr verarschen!
Ist doch Farbe ;)

Außerdem war nirgends von einem Farbdisplay die Rede. Abbildung Ähnlich 
wie man so schön sagt.

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber die Farb LCDs mit Touch sind auch nicht viel teurer:
2,4" mit Touch für 8,99€ 
Ebay-Artikel Nr. 281090515728

2,8" mit Touch 13,65€ 
Ebay-Artikel Nr. 190584344584

Oder Arduino kompatibel für 22,46€ 
Ebay-Artikel Nr. 190822007032

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr witzig schrieb im Beitrag #3169360:
> Ja die Chinesen sind sehr lernfähig was das verarschen ihrer Kundschaft
> betrifft. Wer das will soll da kaufen, ich werde es mir verkneifen!

Kaufe da oft und gerne. Wurde noch nie verarscht. Wer will kann gerne 
überteurten Kram mit Markenaufklebern und Lügen a la "Made in Germany" 
kaufen. Ich werde es mir verkneifen.

von Walter R. (alte-fritz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...kann das nur bestätigen!

GW

von Hannes L. (hannes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr witzig schrieb im Beitrag #3169360:
> Ja die Chinesen sind sehr lernfähig was das verarschen ihrer Kundschaft
> betrifft.

Ich wurde von Händlern aus China und Hongkong noch nicht verarscht. Von 
der Deutschen Post und von Händlern aus Deutschland aber schon öfters. 
Von den Händlern aus D bekommt man oftmals zu Wucherpreisen das selbe 
Zeug, auf das kackfrech ein Schein-Markenetikett auf das "Made in China" 
draufgepappt wurde.

> Wer das will soll da kaufen,

Leute wie seine Lordschaft, viele Bekannte und auch ich.

> ich werde es mir verkneifen!

Das ist auch gut so, dann bleiben mehr Angebote für die übrig, die da 
gern kaufen.

...

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt 1.8 Zoll (160x128 Pixel) Farb-TFT-Module mit SD-Kartenslot auf 
der Rückseite für ca. 4.57 Euro, aber ohne Datenblatt.
Ebay-Artikel Nr. 130906317995

Aus der Beschreibung:
"Only 5 IO ports (analog SPI), you can drive the input voltage support 
5V/3.3V
With PCB backplane (including power IC, SD card connector), compatible 
with 1602 port
Dot Matrix: 128X160"

von M. G. (looking)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Jelt schrieb:
> Es gibt 1.8 Zoll (160x128 Pixel) Farb-TFT-Module mit SD-Kartenslot auf
> der Rückseite für ca. 4.57 Euro, aber ohne Datenblatt.
> 
Ebay-Artikel Nr. 130906317995
>
> Aus der Beschreibung:
> "Only 5 IO ports (analog SPI), you can drive the input voltage support
> 5V/3.3V
> With PCB backplane (including power IC, SD card connector), compatible
> with 1602 port
> Dot Matrix: 128X160"

Auf dieser Seite ist es beschrieben:
http://translate.google.de/translate?sl=auto&tl=de&js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&eotf=1&u=http%3A%2F%2Fwww.jarzebski.pl%2Fblog%2F2013%2F04%2F03%2Fwyswietlacz-tft-hy-1-8-spi-pod-arduino.html

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Artikel, die mir gefallen:

Mini-Breadboard für 0.77 EUR. Gut geeignet für kleine Spielerein:
Ebay-Artikel Nr. 140969034890

Passende Jumperkabel 1.50 EUR
Ebay-Artikel Nr. 310609614903

Bausatz mit 8x8 LED Display und Treiber 3.20 EUR
Ebay-Artikel Nr. 310631999917

Stromversorgung für Breadboards 1.65 EUR
Ebay-Artikel Nr. 251073621984

PL2303HX USB zu RS232 Converter, 1.33 EUR
Ebay-Artikel Nr. 370799678632

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim .  schrieb:
> Mini-Breadboard für 0.77 EUR. Gut geeignet für kleine Spielerein:

Die Artikel kann man sehen aber wenn man den Verkäufer anklickt, hat der 
0 Artikel im Shop. Was soll das denn?

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Stellebaum schrieb:
> Tim .  schrieb:
>> Mini-Breadboard für 0.77 EUR. Gut geeignet für kleine Spielerein:
>
> Die Artikel kann man sehen aber wenn man den Verkäufer anklickt, hat der
> 0 Artikel im Shop. Was soll das denn?
Nicht jeder Verkäufer hat auch einen shop. Das macht nur dann Sinn wenn 
man ein großes, ständig verfügbares, Artikelangebot hat.

von Dominic A. (neo123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Stellebaum schrieb:
> Die Artikel kann man sehen aber wenn man den Verkäufer anklickt, hat der
> 0 Artikel im Shop. Was soll das denn?

Du musst von ebay.de auf ebay.com ändern und einen englischen Browser 
benutzen. Dann siehst du die Artikel. Wurde schon mehrfach hier 
besprochen.

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einhart Pape schrieb:
> Moin Klaus,
>
> Ebay hat 'ne Suchfunktion: ebay.com, Browser mit englischer
> Spracheinstellung, "solar panel"
>
> z.B.
> 
Ebay-Artikel Nr. 230980881514

Vielen Dank für Deine Hilfe. Jetzt finde ich deutlich mehr Merci

von Lennart (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach zusammen,

ich hab vor ner Woche dealextreme entdeckt und dann auch vor ein paar 
Tagen ne ganze Liste dort zusammengestellt.
Ärgerlicherweise wurde der Warenkorb nicht richtig gespeichert, obwohl 
ich mich registriert,eingeloggt und auf "Warenkorb speichern" geklickt 
habe.
Vielleicht ist es sogar gut so gewesen, denn jetzt bin ich hier(per 
Google)auf diesen Thread gestoßen und sehe, dass dealextreme im 
Gegensatz zu den Ebay-Angeboten ja trotzdem noch relativ teuer ist 
(100leds bei dx ~ 3,30€, bei ebay aber sogar nur 1,70€).

Ich wollte eigentlich nur mal nachfragen, was ihr für sinnvoller haltet:
-Die Sachen bei Dealextreme bestellen(etwas teurer) und dann hoffen,dass 
alles in einem Paket ankommt.
-Bei Ebay bestellen(dann wahrscheinlich ja von mehreren Standorten in 
China) und dann alle 2-3 Tage ein Päckchen empfangen.

Die Teile sind sowieso eher zum Anlegen einer Anfänger-Teilesammlung, 
damit ich, wenn ich dann mal eine konkrete Idee für ein Projekt habe ich 
nicht erst die Teile bestellen muss, sondern das meiste schon zuhause 
habe.
Es handelt sich dabei u.A um Teile wie:
Widerstände,Transistoren,LEDs,Screens,PowerSupply fürs Breadboard,kleine 
Wasserpumpen,thermoelektrische Kühler,Feuchtigkeits- Licht- und 
Temperatursensoren,Abstandssensoren,Servos ...

Zu Ebay nochmal kurz:
Irgendnen Trick der mir helfen könnte die wirklich guten Angebote zu 
finden ?

von Hannes L. (hannes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lennart schrieb:
> hoffen,dass
> alles in einem Paket ankommt.

Genau das gilt es ja zu vermeiden, wenn man die Freigrenze von 22 € für 
die Einfuhrumsatzsteuer ausschöpfen will. DX und die meisten 
Bucht-Chinesen liefern versandkostenfrei, da lohnen sich "ganze 
Warenkörbe" sowiso nicht.

...

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim .  schrieb:

> Ein paar Artikel, die mir gefallen:
>
> ....
>
> Passende Jumperkabel 1.50 EUR
> Ebay-Artikel Nr. 310609614903
>
> ....
>
> Stromversorgung für Breadboards 1.65 EUR
> Ebay-Artikel Nr. 251073621984
>
> PL2303HX USB zu RS232 Converter, 1.33 EUR
> Ebay-Artikel Nr. 370799678632

@Tim:

Hört sich gut an, aber hast Du die Teile auch schon mal bestellt und 
kannst Erfahrungswerte nennen?

Ich hatte mal die ganz billigen Jumperkabel in China geordert - es war 
ein voller Reinfall: das Zeug stank so bestialisch, daß mir sogar die 
Krähen auf der Müllkippe leidtun.

Mit PL2303 USB -> RS232 Konvertern habe ich ebenfalls schlechte 
Erfahrungen, weil's einfach schlechte Fakes des Original's waren.
Hat mich ca. 1 Tag Lehrgeld gekostet.

Solltest Du allerdings positive Erfahrungen gemacht haben, so berichte 
hier doch einfach einmal.

Viele Grüße

Igel1

von Tim  . (cpldcpu)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>
> @Tim:
>
> Hört sich gut an, aber hast Du die Teile auch schon mal bestellt und
> kannst Erfahrungswerte nennen?


Habe alles bestellt. Das meiste ist aber noch nicht angekommen.

>>
>> Stromversorgung für Breadboards 1.65 EUR
>> Ebay-Artikel Nr. 251073621984
>>

Die Somtrversorgung war heute im Briefkasten. Ziemlich nützlich, wie ich 
finde.

von Sesk K. (zeborok)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim .  schrieb:
> Die Somtrversorgung war heute im Briefkasten. Ziemlich nützlich, wie ich
> finde.

Hehe ;) Genau DAS finde ich auch. Habe mir vor zwei Tagen ebenfalls eine 
solche SV bestellt ;)

Allerdings, afaik, aus UK und nicht aus China (also, die Lieferung).

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 weiße LEDS im matten Gehäuse, 5 mm. 3 €

Ebay-Artikel Nr. 290881202957

(Über "Make offer" kann man übrigens auch noch den Preis 
herunterhandeln...)

Digitales Voltmeter, 3 stellig 1.60 €, blaue Anzeige. Als 
Batterieanzeige nützlich? Es gibt auch noch viele andere Versionen zu 
ähnlichen Preisen.

Ebay-Artikel Nr. 190657429814

von Michael A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Mit PL2303 USB -> RS232 Konvertern habe ich ebenfalls schlechte
> Erfahrungen, weil's einfach schlechte Fakes des Original's waren.
> Hat mich ca. 1 Tag Lehrgeld gekostet.

Um anderen diese leidvolle Erfahrung zu ersparen, sag doch einfach 
konkret, woran du erkannt hast, das es Fakes waren und was "schlecht" 
heißt.
Oder hattest du schlicht und einfach für dein Betriebssystem keine 
passenden Treiber für die alten PL-2303HXA oder PL-2303X Chips.

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael A. schrieb:

> Um anderen diese leidvolle Erfahrung zu ersparen, sag doch einfach
> konkret, woran du erkannt hast, das es Fakes waren und was "schlecht"
> heißt.
> Oder hattest du schlicht und einfach für dein Betriebssystem keine
> passenden Treiber für die alten PL-2303HXA oder PL-2303X Chips.

Ist leider schon 1 Jahr her und ich habe jenen Tag in meinem Leben so 
schnell wie möglich verdrängt.

Allerdings findet Ihr mit einer g**gle Suche nach "pl-2303 usb-to-serial 
fake" schon zahlreiche Hinweise - inklusive der von Michael geforderten 
Möglichkeit, ein Fake vom Original zu unterscheiden.

Ich kam für mich persönlich nach diesem einen vertanen Tag zu der 
Erkenntnis, daß ich nie wieder Polific-Chips einsetzen werde sondern nur 
noch USB->RS232 Konverter, die auf FTDI-Chips basieren.

Viele Grüße

Igel1

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich auch......
Hatte das selbige Problem.  Es ist halt oft rechtschwierig was im 
Konverter verbaut wurde. Daher habe ich zu digitus gegriffen. Der hatte 
FTDI drin. Laut dem Prospekt ist sogar das Handshake verdrahtet ( was 
oft nicht der Fall ist)  und es funktioniert einwandfrei.

von Erlang E. (erlang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann ich mich anschließen. Auch wenn ich immer wieder gerne zu 
billigen Teilen aus China greife, setze ich privat beim USB<->Serial 
Converter immer auf FTDI chips. In meinen Augen sind die einfach 
unschlagbar, vor allem wegen der großen Kompatibilität und problemlosen 
inbetriebnahme. Die paar Euro mehr sind es mir in dem Fall absolut wert. 
Es gibt so viele spannende Aspekte eines Projektes und so viel 
Sparpotential, aber an der Seriellen Anbindung möchte ich mich nicht 
ewig aufhalten, nach Treibern suchen, etc. nur um 4 € zu sparen.

Das gilt natürlich nur für den Hobby Bereich und wenn man sehr wenige 
der ICs benötigt. Bei großen Stückzahlen sind natürlich andere Chips in 
jedem Fall in betracht zu ziehen. Dann aber wohl vom vertrauenswürdigen 
Distributor und nicht über eBay direkt aus China ;-)

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
China Man schrieb im Beitrag #3185661:
> Prolific hat die PL-2303HX abgekündigt wegen der chinesischen Fakes.

http://www.prolific.com.tw/US/ShowProduct.aspx?p_id=155&pcid=41

Interessant. Naja, dann bin ich gespannt was bei mir ankommt. Vermutlich 
wird es dann auch ein Fake sein.

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim .  schrieb:

> Interessant. Naja, dann bin ich gespannt was bei mir ankommt. Vermutlich
> wird es dann auch ein Fake sein.

Ja, mit 99%iger Wahrscheinlichkeit.
Meine Probleme gab's damals übrigens unter Windows XP.

Wenn Du das Dingen also nach 10 Minuten nicht am Laufen hast,
so kann ich Dir nur raten: verwende Deine kostbare Lebenszeit
auf andere Dinge. Auch wenn's Dich reizt a la "ich schaff's
doch" - die Zeit ist es wirklich nicht wert.

Wasche lieber 2h das Auto Deiner Eltern und verdiene damit 16 EUR,
die Du in einen FTDI-Chip investierst. Dann sparst Du immer noch
10h nutzlos vergeudete Zeit :-)

Viele Grüße

Igel1

von Matthias H. (hallamen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein (wahrscheinlich Fake-) PL-2303HX (ebay) funktioniert seit dem 
ersten Anstecken einwandfrei, jedoch hab ich ihn bisher nur auf 
Linux-Systemen verwendet.

von Michi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin hat seinerzeit auch mal einen billigen Konverter (Prolifick) 
vertickt. Hat mich mind. eine Stunde gekostet, den richtigen Treiber 
(XP) zu finden. Hat dann aber funktioniert. War mir aber für weitere 
Rechner zu umständlich - deshalb nur noch FTDI, auch wenn die ein paar 
cent mehr kosten.

von ebay.co.uk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lennart schrieb:
> Zu Ebay nochmal kurz:
> Irgendnen Trick der mir helfen könnte die wirklich guten Angebote zu
> finden ?

Benutze auf jedenfall:
http://www.ebay.co.uk

du kannst auch angaben ala

http://stores.ebay.de/BuyinCoinsAU?_trksid=p2047675.l2563

ändern in

http://stores.ebay.co.uk/BuyinCoinsAU?_trksid=p2047675.l2563
------------------|-----|

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> PL2303HX USB zu RS232 Converter, 1.33 EUR
> Ebay-Artikel Nr. 370799678632

Zur Info: Der USB zu RS232 Converter ist heute angekommen. Sieht aus, 
als wenn es sich nicht um ein Fake handelt, oder um eine funktionierende 
Variante: Der Treiber wurde automatisch installiert, und zumindest 
Loop-back funktioniert problemlos.

von Aaron Christophel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe da einen interesanten Artikel gefunden.

Ebay-Artikel Nr. 181051362897

allerdings weiß ich nicht so richtig wie das ganze programmiert wird.
und mit welcher sprache habe das datenblatt kurz überflogen aber nicht 
die direkte sinnvolle verbindung mit dem 2.4ghz funkmodul gefunden, also 
ob es einfach eine funk UART brücke ist.

vielleicht kennt jemmand das ja.

von Detlef Freckel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron Christophel schrieb:
> allerdings weiß ich nicht so richtig wie das ganze programmiert wird.

1, onboard STC15F204EA microcontroller chip, this single chip to 5V 
power supply

So what? Dann lad dir einfach das Datenblatt zum µC runter.

von Aaron Christophel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich mir ja wie geschrieben angeschaut, jedoch nicht die verbindung 
zwischen dem funk modul und dem chip gefunden.

ich frage mich ob es sich lohnt so ein board zu kaufen oder doch ein 
funkmodul direkt mit nem mikrocontroller zu verbinden.

von Matthias H. (hallamen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Platine ist wirklich nur der uC. Die einzige "Verbindung" zu dem 
Funk-Chip ist die 8 Pin Buchse, in die das übliche Funk-Board gesteckt 
werden kann. Der Rest, also insbesondere die Programmierung des uC, ist 
sache des Käufers.

von Werner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim .  schrieb:
> Der Treiber wurde automatisch installiert, und zumindest
> Loop-back funktioniert problemlos.

Für die Nachwelt wären vielleicht Dinge wie VID, PID und OS interessant?

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für die Nachwelt wären vielleicht Dinge wie VID, PID und OS interessant?

Das weiss ich nicht. Wenn jemand direkt danach fragen würde, könnte ich 
diese heraussuchen. Mit den Konjunktiven ist das so eine Sache...

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich muß schon wieder mal nachfragen: Wonach muß ich suchen, wenn 
ich diese quadratischen Buchsen mit Crimp-Kontakten für 2,54 mm 
Steckerleisten haben will (Also nicht nur zwingend ein Kontakt, sondern 
auch mal mehrere nebeneinander).

Da ist mir sogar die Begriff in Deutsch nicht so klar: Die werden 
manchmal Mainboardstecker, PSK-Stecker oder einfach Buchsenstecker 
genannt.

Hat jemand Vorschläge für Suchbegriffe?

Merci
Klaus

von klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> Sorry, ich muß schon wieder mal nachfragen: Wonach muß ich suchen, wenn
> ich diese quadratischen Buchsen mit Crimp-Kontakten für 2,54 mm
> Steckerleisten haben will (Also nicht nur zwingend ein Kontakt, sondern
> auch mal mehrere nebeneinander).
>
> Da ist mir sogar die Begriff in Deutsch nicht so klar: Die werden
> manchmal Mainboardstecker, PSK-Stecker oder einfach Buchsenstecker
> genannt.
>
> Hat jemand Vorschläge für Suchbegriffe?

meinst du vielleicht dupont connector

Ebay-Artikel Nr. 150689104919

von klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder meinst du Molex connector ?

Ebay-Artikel Nr. 160996214562

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klaus schrieb:
> Klaus I. schrieb:
>> Sorry, ich muß schon wieder mal nachfragen: Wonach muß ich suchen, wenn
>> ich diese quadratischen Buchsen mit Crimp-Kontakten für 2,54 mm
>> Steckerleisten haben will (Also nicht nur zwingend ein Kontakt, sondern
>> auch mal mehrere nebeneinander).
>>
>> Da ist mir sogar die Begriff in Deutsch nicht so klar: Die werden
>> manchmal Mainboardstecker, PSK-Stecker oder einfach Buchsenstecker
>> genannt.
>>
>> Hat jemand Vorschläge für Suchbegriffe?
>
> meinst du vielleicht dupont connector
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 150689104919

Ja, solche Verbindungstücke habe ich gesucht. Aber Dupont ist doch auch 
nur ein Kunststoffhersteller, oder ist das wirklich die Bezeichnung?

von klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> Ja, solche Verbindungstücke habe ich gesucht. Aber Dupont ist doch auch
> nur ein Kunststoffhersteller, oder ist das wirklich die Bezeichnung?

ist glaub ich ein Herstellername aber wenn man "Dupont connector" als 
Suchbegriff eingibt findet man was man sucht. Die Bezeichnung hat sich 
wohl so "eingebürgert".

von Martin S. (der_nachbauer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Xerox ...

Aber mir sind stellenweise auch solche Eigenheiten der chinesischen 
Händler aufgefallen. Da hilft das Stöbern in den ebay-shops, dabei lernt 
man die Steganographie der asiatischen Händler ;)

von Aaron Christophel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bester preis bissher für Arduino Mega.

12€

Ebay-Artikel Nr. 200929452071

von Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaron Christophel schrieb:
> Bester preis bissher für Arduino Mega.
>
> 12€
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 200929452071

Nur leider Rev. 1

von Charly B. (charly)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unn was ist der Unterschied ?

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Charly B. (charly)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

von Markus _. (markush)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts hier 
Ebay-Artikel Nr. 310679826039 
für 13,99 € - R3 und Versand aus DE!

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wollt ihr nicht einen Arduino-China-Billig-Thread eröffnen? Es nervt. 
Grade geht's hier nur noch um Arduino Boards und wo man sie für noch 
weniger herbekommt. Selbst wenn man mir diese Preise bezahlen würde, 
würde ich keins haben wollen. Der Thread hier war echt gut und 
hilfreich, bis er von den Arduinos gekapert wurde.

gruß cyblord

von Charly B. (charly)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
@cyblord
AUS! SITZ! HUNDEPLATZ!

es zwingt dich keider das zu lesen
oder klick doch einfach hier:
http://www.mikrocontroller.net/topic/unsubscribe/270585

vlG & :*
Charly

von Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe ja nicht das es wohl so viele Arduino Hater gibt.
Ich mein klar manchmal denke ich auch das es nervt überall nur noch 
Arduino als Programmieren bezeichnet wird aber es ist eindeutig auch 
hilfreich.

@cyblord:
Dann ändere es und poste mal etwas was nicht Arduino im Artikelnamen hat 
und Günstig und gut zum Basteln ist.

mfg

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly B. schrieb:
> @cyblord
> AUS! SITZ! HUNDEPLATZ!
>
> es zwingt dich keider das zu lesen
> oder klick doch einfach hier:
> http://www.mikrocontroller.net/topic/unsubscribe/270585

Ist das deine Antwort auf alle Missstände? Eine mögliche Lösung hatte 
ich ja gepostet. Nennt sich übrigens "konstruktive Kritik". Dein Post 
hingegen... naja.

gruß cyblord

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cyblord ---- schrieb:
> Ist das deine Antwort auf alle Missstände? Eine mögliche Lösung hatte
> ich ja gepostet. Nennt sich übrigens "konstruktive Kritik". Dein Post
> hingegen... naja.

Naja, jetzt übertreib mal nicht von wegen von Arduino gekapert und bis 
dahin war es hilfreich...

Konstruktiv war da auch nix und Dein heutiges Empfinden ist auch eher 
weit weg von der Realität angesiedelt. Bereits im ersten Post wurde auf 
Arduino hingewiesen.

Lese Dir das erste Post im Thread noch mal laut vor und danach suche 
nach dem Begriff "Arduino" im gesamten Thread.

Siehste, ist doch gar nicht so schlimm. Ich finde die Hinweise auf z.B. 
die "Arduino I2C-LCD Shields" für 2 EURO wirklich super (obwohl ich das 
Ding gerade nicht zum laufen bringe).

von Markus U. (markjus) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau bekomst Du denn nicht zum Laufen? Das ist imho mit der 
LiquidCrystal/ I2c library ein Selbstgänger...

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Ihr mom hier so Postet hat aber mal gleich garnichts mit
Beitrag "China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread"
zu tun!
Danke

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema
Es gibt ein Spannungsnormal für arme Leute, das ich empfehlen kann.
Es wird in China ausgemessen und dokumentiert. 22.- inkl. Versand
Nach "AD584LH 4-Channel 2.5v/7.5v/5v/10v High Precision Voltage 
Reference Module NEW" suchen.
Es ist mit einem LION Akku ausgestattet, man muss aber beim Benutzen 
vorsichtig sein, die Polbuchsen sind nach unten offen. Dadurch besteht 
die Gefahr der elektrischen und mechanischen Zerstörung.
Aber für das Geld sensationell.
Wurde auch schnell geliefert. nur der Chinese hatte eine ziemliche 
Klaue, die Ziffern sind etwas gewöhnungsbedürftig :-)

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd D. schrieb:
> 22.- inkl. Versand

Gibt es auch für 18,50 Euro -> 19,15 Euro (nach der Paypal-Umrechnung)
Ebay-Artikel Nr. 400452242651

Bleibt beim Thema, wenn ihr was von jemanden wollt oder jemanden eine 
Lösung anbieten wollt schreibt ihm einfach eine Persönliche Nachricht.

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Umm, naja, da sieht man mal wieder, es geht immer billiger. Was offen 
bleibt, ist , ob jeder Lieferant auch die Teile aus misst. Denn davon 
steht kein Wort.

von Markus F. (blackflip)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen guten Tag,

habt Ihr eigentlich schon günstige Laborsteckbretter bei Ebay gesehen?
Ich weiß leider nicht nach was ich bei Ebay.co.uk suchen muss

von hadertauer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus F. schrieb:
> habt Ihr eigentlich schon günstige Laborsteckbretter bei Ebay gesehen?
> Ich weiß leider nicht nach was ich bei Ebay.co.uk suchen muss

solderless breadboard

von Nico B. (hi-fi_freak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um auch noch was bei zu tragen..

Wer an Arduino interessiert ist, und nicht unbedingt das Original 
brauch, findet, da die komplette hardware der Arduino Boards ja 
Open-Source ist, auch günstige Boards von z.B. SainSmart!

die Preise sind zu den obigen dumping-Preisen zwar geringfügig teurer, 
aber ein fett bestücktes MEGA2560-Board kostet auch gerade mal 14€ 
inklusive Versandt! (Und dazu aus der EU und nicht aus China)

Ebay-Artikel Nr. 230967372889

Ist bei mir vor ein paar Tagen eingetroffen, sieht gut verarbeitet aus 
und scheint beim Anschalten zumind. schonmal zu funktionieren..

Mangels Zeit werden ausführliche Test erst demnächst folgen :)

Grüßle, hi-fi_freak

von Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist aber leider nur die R1 bzw. R2 version ein paar Post's höher wurde 
die R3 version für 13,99€ angegeben die hat deutlich bessere Hardware 
bzw. mehr funktion.

von Arduino für kleines Geld (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle Angebote für diesen Preisrahmen sind China Nachbauten und keiner 
davon hat einen ATmega 16U2 on board. Vergleichbar sind sie mit einer 
Release2. Wenn man einen R3 haben will muß man tiefer in den Geldbeutel 
greifen. Lohnt aber nicht, da die Unterschiede zur Zeit vernachlässigbar 
sind.
Habe auch einen angeblichen R3 bei fa24-shop erstanden und war auch so 
ein Modell "designed in Italy". Also ein Nachbau. Tut aber das was er 
soll! Und die Lieferzeit war 3 Tage.

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino für kleines Geld schrieb:
> Alle Angebote für diesen Preisrahmen sind China Nachbauten und keiner
> davon hat einen ATmega 16U2 on board

11 Euro und definitiv mit 16u2, hab es hier liegen :)

http://www.fasttech.com/products/1008/10000015/1101400-arduino-mega-2560-r3-development-board-wusb

von Aaron C. (Firma: atcnetz.de) (atc1441)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Alle Angebote für diesen Preisrahmen sind China Nachbauten und keiner
> davon hat einen ATmega 16U2 on board

Weil bei ebay die R3 Versionen öfters gelöscht werden!! selber welche 
gekauft und 1 tag später ne nachricht von ebay das es gelöscht wurde. 
aber trotzdem bekommen und mit 16u2

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Lenard (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach zusammen,
hab wohl vor einem Monat (04.06.2013) mehrere Sachen bei Ebay bestellt.
Alles aus Fern-Ost, zu meiner Überraschung trudelte das erste 
Briefpäckchen sogar eine Woche später ein.Darauf die Woche kamen dann 
auch noch 2-3 und nach 3Wochen kam nochmal was.Sind aber trotzdem nur 6 
von 12 Dingen die ich bestellt habe.Natürlich sind auch nur die Teile 
angekommen, die ich für mein jetztiges kleines Projekt nicht brauche.
Nun ist schon 1 1/2 Wochen lang nichts mehr angekommen, dabei warte ich 
doch so gespannt :d
Ist das echt normal, dass es sooo ewig dauert ?

von Mikrocontroller P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal schon
zumindest nach Österreich dauert das meist 35-40 Tage von China

von Dr. Procton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lenard schrieb:
> Ist das echt normal, dass es sooo ewig dauert ?

Da gibts ne unglaubliche Streuung. Das schnellste Lieferzeit die ich aus 
Hongkong hatte waren 6 Tage, die langsamste 68 Tage. Angekommen ist aber 
bis jetzt immer alles.

von Hans J. (step_up_mosfet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lenard schrieb:
> Ist das echt normal, dass es sooo ewig dauert ?

Leider ja.

Bei einem Händler bei dem ich immer meine LEDs bestellt hatte sind die 
Dinger immer genau 12 Tage später angekommen, bei einem anderen hat es 
immer 30 bis 40 Tage gedauert.

Eine Sendung ist auch mal nicht angekommen, aber der Händler hat es dann 
einfach noch mal losgeschickt.

Das blöde in meinem Fall ist dass meine Ortskennziffer mit einer Null 
anfängt und die meisten chinesischen Händler die Null vergessen (oder in 
Office werden die führenden Nullen beim eintragen entfernt), deshalb 
wird jedes mal von der Post die richtige Adresse ermittelt und das 
dauert zusätzlich noch mal 1 bis 2 Wochen.

von Markus U. (markjus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir nach vielen Jahren der langfristige Durchschnitt: 18,4 Tage
Oft aber auch 25-35 Tage.
Seit 2011 hat es sich deutlich verschlechtert. Vorher waren 20 Tage 
Lieferzeit schon viel.

von Marco L. (lange5766)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Bei mir sind auch im Augenblick einige Bestellungen überfällig.

Eventuell sind einige Post-Container bei der Havarie der "Mol Comfort" 
(kam beladen aus China, Singapur etc. auf dem Weg nach Europa) letzten 
Monat auf dem Meeresgrund des indischen Ozeans gelandet.
Der 8000 Standartcontainerfrachter ist am 17.6. auf hoher See in der 
Mitte durchgebrochen, das Heck ist dann am 27.6. versunken und das 
Bugteil wurde von einen Hochseeschlepper am Hacken genommen, es ist aber 
ein Brand an der Bruchstelle gestern ausgebrochen.

siehe :
 http://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/containerschiff-mol-comfort-im-indischen-ozean-gebrochen-aber-nicht-gesunken-schwimmt-nun-in-zwei-teilen/
und
 http://www.mol.co.jp/en/pr/2013/index.html
und
 http://de.wikipedia.org/wiki/MOL_Comfort

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Browser auf "English" eingstellt und bei Ebay.com gesucht bekommt 
man tatsächlich mehr Artikel. Leider finde ich noch immer nicht das 
passende, obwohl ich einige englische Stichwörter durchgegangen bin:

Ich suche diese hohen, leicht trennbaren Buchsenleisten, passend zu den 
Steckerleisten mit ca. 0.7cm Kontaktlänge im 2,54mm Rastermaß mit 
Präzisionskontakten auf der weiblichen Seite.

Bei Reichelt bekommt man eine Leiste mit ca. 36 Kontakten für ca. 2 EUR 
(http://www.reichelt.de/Buchsenleisten/BL-1X20G7-2-54/3/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=73677;GROUPID=3221;artnr=BL+1X20G7+2%2C54)

Für 1.27mm Rastermaß habe ich bei Ebay.com folgendes gefunden
Ebay-Artikel Nr. 400503431615

Aus Polen habe ich noch einen günstigen Artikel für ähnliche Buchsen 
gefunden, aber der war mit Klemm/Feder-Technik auf der weiblichen Seite.

Kann mir jemand bitte weiterhelfen?
  Buchsenleiste
  RM 2,54 mm
  Präzisionskontakte/gedrehte Kontakte
  Tiefe für weiblichen Kontakt ca. 10mm
  leicht trennbar

Besten Dank und Gruss
Klaus

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Electrodragon hat zwar ein recht überschaubares Sortiment,
aber die bieten gegen kleinen Aufpreis Versand per Belgischer Post.
Dauert dann circa 7 Tage und geht über Belgien, also nicht mehr durch
den deutschen Zoll.

http://www.electrodragon.com/

von Lenard (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco L. schrieb:
> Hi,
>
> Bei mir sind auch im Augenblick einige Bestellungen überfällig.
>
> Eventuell sind einige Post-Container bei der Havarie der "Mol Comfort"
> (kam beladen aus China, Singapur etc. auf dem Weg nach Europa) letzten
> Monat auf dem Meeresgrund des indischen Ozeans gelandet.
> Der 8000 Standartcontainerfrachter ist am 17.6. auf hoher See in der
> Mitte durchgebrochen, das Heck ist dann am 27.6. versunken und das
> Bugteil wurde von einen Hochseeschlepper am Hacken genommen, es ist aber
> ein Brand an der Bruchstelle gestern ausgebrochen.
>
> siehe :
>  http://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/containersc...
> und
>  http://www.mol.co.jp/en/pr/2013/index.html
> und
>  http://de.wikipedia.org/wiki/MOL_Comfort


Oh man, klingt ja nicht so super.
Wäre natürlich spektakulär, wenn da auch meine Teile bei waren.
Wie soll ich denn jetzt weitermachen? Bezahlt ist das ja sowieso alles.
Kann ich den China-Fritzen auf Ebay einfach schreiben und die schicken 
mir was Neues ? Wären bestimmt 50-60 Dollar die ich aus dem Fenster 
geschmissen hätte.

von klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> Ich suche diese hohen, leicht trennbaren Buchsenleisten, passend zu den
> Steckerleisten mit ca. 0.7cm Kontaktlänge im 2,54mm Rastermaß mit
> Präzisionskontakten auf der weiblichen Seite.

so etwas hier?

Ebay-Artikel Nr. 171038016920

oder hier 10 stk

Ebay-Artikel Nr. 290928971235

suche nach pcb header female oder pcb header socket

von Markus U. (markjus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleines Update: Im Augenblick kommt alles mit 35-40 Tagen Lieferzeit an. 
Das geht ja gar nicht mehr.

von Einhart P. (einhart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, das geht. Nur dann kostet der Versand eben. Versand für lau heißt 
Geduld zu haben.

von Markus U. (markjus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch, dass es vor 2-3 Jahren meist noch in 1/3 der Zeit ging. Hat 
aber vielleicht mit der schwachen Wirtschaftslage, dem Baltic Dry Index, 
dem Zoll oder der Post zu tun? Oder kontrolliert die NSA die Pakete auch 
alle ;) Die haben ja zudem noch Sequester in den USA.

Wer weiß...

von Georg X. (schorsch666)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

kann mir jemand sagen wo ich folgende Bauteile günstig beziehen kann?
Hab diese davor immer bei Conrad und Reichelt gekauft aber die muß es 
doch auch günstiger geben ;)

- OSRAM TOPLED, 1400 mcd, gelb LY T67F-U1AA-36-1
- LED-Treiber BCR-Serie Infineon BCR402U

Wenn jemand eine Quelle oder Tips hab wäre super.

Danke.

Gruß,
Schorschi.

von Einhart P. (einhart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Markus:

Ich habe allerdings ein Problem mit der großen Varianz in der 
Lieferzeit. Oft überholen sich die Lieferungen.

Wenn dann vom Zollamt 'mal wieder der Brief mit dem sinngemäßen Inhalt: 
"Hier liegt irgendetwas (wir sagen aber nicht woher und von wem), was 
ist denn da drinnen?" kommt, dann schicke ich die Daten der am längsten 
fälligen Bestellung.

Das ist gerade wieder schiefgegangen - ich habe denen die falschen Daten 
geschickt.

Bisher haben die einmal richtig mitgedacht und einen Scan des Päckchens 
beigelegt.

von günti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.
nun nicht mal ARDUINO sondern STM32F103V
- 
http://www.hotmcu.com/hyministm32v-dev-board-32-tft-lcd-module-p-5.html?cPath=1_20

ist freeshipping für $35, inclusive 3.2" TFT LCD Module, 320 * 240
sicher auch nicht zu teuer ?

;-)

von fuelre F. (fuelre)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei mir ist heute ein Päckchen nach 21 Tagen angekommen (AUT)
Ging ohne Porbleme durch den Zoll bei ~40€
Ich habe bei  alice1101983 bestellt, ich denke da ist auch ein 
Unterschied zwischen den Verkäufern
Mal sehen wie lange das nächste Paket braucht.

von günti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fuelre F. schrieb:
> bei mir ist heute ein Päckchen nach 21 Tagen angekommen (AUT)
> Ging ohne Porbleme durch den Zoll bei ~40€
> Ich habe bei  alice1101983 bestellt,

muss ich dich enttäuschen.
am 5.6. bei alice1101983 bestellt, ... Heute wieder nix im Kasten :(

dafür eine Sendung vom 23.6.  great-digital

so verschieden ist das manchmal.

von Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war aber schon immer so bei den ganzen China-Kleinkram-Händlern. 
Einmal gehts gut, einmal total daneben.

von Patrick W. (pawi777)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Empfehlungen:

128x64 Graphic LCD  ebay Art. Nr.: 380594897875

10Pcs NRF24L01+ 2.4GHz Antenna Wireless Transceiver Ebay: ebay Art. Nr.: 
121042000247

84*48 84x84 LCD Module White backlight: ebay Art. Nr.: 400488314619

1pcs 2.4G NRF24L01+ Wireless Transceiver Module ebay Art. Nr.: 
121118879770
+
2.4G Wireless SMA Antenna with Extension cord ebay Art. Nr.: 
400505927677

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klaus schrieb:
> Klaus I. schrieb:
>> Ich suche diese hohen, leicht trennbaren Buchsenleisten, passend zu den
>> Steckerleisten mit ca. 0.7cm Kontaktlänge im 2,54mm Rastermaß mit
>> Präzisionskontakten auf der weiblichen Seite.
>
> so etwas hier?
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 171038016920
>
> oder hier 10 stk
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 290928971235
>
> suche nach pcb header female oder pcb header socket

Vielen Dank für Deine Hilfe,

ich habe jetzt 200 Stück Steckerleisten mit je 40pin für ca. 11 EUR 
geordert:
Ebay-Artikel Nr. 180923079454

Dazu noch 80 Stück Buchsenleisten (nicht trennbar), ebenso 40pin für ca. 
11 EUR:
Ebay-Artikel Nr. 270853061937


Ansonsten hätte ich noch Bedarf für 2,54mm Buchsenleisten mit 
Präzisionskontakten, aber die hohe Bauform (ca. 10mm insgesamt, ca. 7mm 
für den weiblichen Kontakt) die sowohl Steckerleisten als auch 
Rundstifte aufnehmen können. Dazu sollten die leicht trennbar sein, wie 
im folgenden Artikel.
http://www.reichelt.de/Buchsenleisten/BL-1X20G7-2-54/3/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=73677;GROUPID=3221;artnr=BL+1X20G7+2%2C54

Aber da kostet EIN Strip mit 40pin ca. 2 EUR.
Kennt jemand günstigere Alternativen für leicht trennbare 
Präzisions-Buchsenleisten mit hohem Kontakt?

von Bernd O. (bitshifter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> Aber da kostet EIN Strip mit 40pin ca. 2 EUR.
> Kennt jemand günstigere Alternativen für leicht trennbare
> Präzisions-Buchsenleisten mit hohem Kontakt?

Hallo Klaus,

leider nein. Kennst Du denn ein gutes Angebot für 
Präzisionsbuchsenleisten mit normal hohen Kontakten? Trennbarkeit wäre 
egal. Wenn man einen Pin "opfert" kann man sie immer leicht kürzen.

Gruß,
Bernd

von Klaus I. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd O. schrieb:
> leider nein. Kennst Du denn ein gutes Angebot für
> Präzisionsbuchsenleisten mit normal hohen Kontakten?

Meinst Du diese hier?

Aus Macau: Ebay-Artikel Nr. 120995663331
10x 40-polig für ca. 3.79 inkl. Versand

Aus China: Ebay-Artikel Nr. 290935428576
10x 40-polig für 4.58 inkl. Versand


Alternativ vielleicht ein Versender aus Deutschland für schnelleren 
Versand: Ebay-Artikel Nr. 321139270846
2x 40-polig für 1,69 EUR + 1 EUR Versand


Und wer hat die Längsten? Pollin 450 085
1x 64-polig für 1,50 EUR + Versandkosten, abzüglich Gutschein ;o)

Gute Suchbegriffe waren hier "breakable female header"

Grüsse
Klaus

von günti (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> Meinst Du diese hier?
>
> Aus Macau: Ebay-Artikel Nr. 120995663331
> 10x 40-polig für ca. 3.79 inkl. Versand

na ich habe die, mal wieder bei  alice1101983 gekauft.
- Ebay-Artikel Nr. 200924888596

von Bernd O. (bitshifter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus und günti,

danke für die Links, aber die "kurzen" haben ja gleichzeit auch noch 
einen kleineren Durchmesser, so dass man maximal die Füßchen von ICs 
oder bedrahteten Widerständen reinbekommt, aber nicht die Kontakte von 
z.B. den üblichen 2.54mm Steckerleisten wie z.B.:
Ebay-Artikel Nr. 180923079454

Gibt der chinesische Markt hier nichts in besserer Qualität (gedrehte 
Kontakte) her?

Gruß,
Bernd

von Maximilian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie währe es mit ebay nr 170610781976 zwar polen aber das is ja fast 
china

von Bernd O. (bitshifter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maximilian schrieb:
> wie währe es mit ebay nr 170610781976 zwar polen aber das is ja fast
> china

Das sind leider auch nur die preiswerten mit zwei Kontaktzungen. Gedreht 
sieht z.B. so aus:
http://www.reichelt.de/Buchsenleisten/BL-1X20G7-2-54/3/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=73677;GROUPID=3221;artnr=BL+1X20G7+2%2C54

Gruß,
Bernd

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd O. schrieb:
tp://www.ebay.de/itm/180923079454

> Gibt der chinesische Markt hier nichts in besserer Qualität (gedrehte
> Kontakte) her?

Anscheinend nicht, ich wollte eigentlich auch solche. Ich komme mit 
Suchen auf jedem Fall nicht mehr weiter. Vorsicht: ein Angebot habe ich 
gefunden, aber mit Rastermass 2 mm.

von Peter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Keramik-Kondensator-Kit: Ebay-Artikel Nr. 181146487242
SMD Widerstands- und Kondensator-Kit: 
Ebay-Artikel Nr. 370249693430

von günti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist eigentlich mit der Post aus China los.

einige Kleistsendungen $7  waren nun über 60Tage unterwegs.  :-(

die letzte Sendung..
Poststempel Chinapost "2023.05.08.20"
ist erst auch wieder Heute ...  24.07.13   eingetroffen

oder kommt das nun mit dem Schiff  ? ? ?

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn da kein Aufkleber "Priority" oder "Air Mail" (=Luftpost) drauf ist, 
dann kommt das mit dem Schiff. Und das kann durchaus mal sechs Wochen 
dauern. Ist aber unschlagbar billig.

von Max W. (max96)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo habt ihr Schnäppchenjäger hier eine Idee wo ich preiswert ein 750w 
48v SNT herbekomme? Habe bei ebay schon nach smps und supply gesucht. 
Brachte aber nicht so den Erfolg. Was haltet ihr hiervon? 
http://item.mobileweb.ebay.de/viewitem?index=0&sbk=1&nav=SEARCH&itemId=141018947240. 
Würde sonst 2 davon nehmen müsste meine Schaltung dann aber etwas 
umstricken.

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
günti schrieb:
> was ist eigentlich mit der Post aus China los.
>
> einige Kleistsendungen $7  waren nun über 60Tage unterwegs.  :-(
>
> die letzte Sendung..
> Poststempel Chinapost "2023.05.08.20"
> ist erst auch wieder Heute ...  24.07.13   eingetroffen
>
> oder kommt das nun mit dem Schiff  ? ? ?

Gerade Airmail, Einschreiben aus China 8 Tage Laufzeit :-)

von slurp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
günti schrieb:
> was ist eigentlich mit der Post aus China los.
>
> einige Kleistsendungen $7  waren nun über 60Tage unterwegs.  :-(
Kann ich nicht bestätigen. Mehrere Sendungen im 2-3 Tagesabstand 
nacheinander bei verschiedenen Versendern bestellt kamen stabil zwischen 
1-3 Wochen an. Keine längere Verzögerung.

Ich habe festgestellt, daß das Tracking bei SingPost bzw. SpeedPost 
(Singapur) am präzisesten ist (HobbyKing vesendet mit denen). Dort steht 
genau das Datum, wann die Sendung das Land verläßt und ab wann das 
Päckchen hier in Frankfurt unangetastet wochenlang Luftfeuchtigkeit 
aufnimmt. ChinaPost ist da nicht so präzise und schon gar nicht DHL.
die labeln ja ohnehin eine andere Trackingnummer drauf, so daß dann 
unter der ursprünglichen keine Verfolgung mehr möglich ist. Der Sinn 
dessen hat sich mir noch nicht vollständig erschlossen...

> oder kommt das nun mit dem Schiff  ? ? ?
Das kann schon sein. Hatte auch schon den grünen Bepperl vom Zollamt 
Hamburg drauf. Die Laufzeit war aber auch stabil um 3 Wochen.

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
slurp schrieb:
> günti schrieb:
>> was ist eigentlich mit der Post aus China los.
>>
>> einige Kleistsendungen $7  waren nun über 60Tage unterwegs.  :-(
> Kann ich nicht bestätigen. Mehrere Sendungen im 2-3 Tagesabstand
> nacheinander bei verschiedenen Versendern bestellt kamen stabil zwischen
> 1-3 Wochen an. Keine längere Verzögerung.

Bei mir läuft es zur Zeit ungewohnt schnell, ich habe ca. 10 Artikel zu 
unterschiedlichen Tagen bei unterschiedlichen Händlern geordert und die 
waren nach spätestens 14 Tagen hier.

Vor einigen Monaten hat das regelmässig 4 Wochen bei mir gedauert. Einen 
Artikel habe ich mal nach 6 Wochen erhalten.

von Hannes L. (hannes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
günti schrieb:
> oder kommt das nun mit dem Schiff  ? ? ?

Das siehst Du doch am Zoll-Aufkleber. Ist der von Frankfurt oder 
Leipzig, dann war es Luftfracht, vom Hafen Hamburg eher per Schiff. Ich 
vermute, dass die meiste Verzögerung bei Post und Zoll in DL entsteht.

...

von Michael R. (elektr-hobbyist)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:
> waren nach spätestens 14 Tagen hier.

Bei mir auch.

L.G.

Micha

von Charly B. (charly)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
i will keinem was unterstellen, aber i denke die hauptverzoegerung
passiert beim versender, i hab den eindruck die versenden nur ein
mal in der Woche oder event. nur alle 2 Wochen, wenn man dann das
Glueck hat und am Versandtag bestellt ist es in ein paar Tagen da,
sonst dauert es halt.....
meine absolute Topzeit war: am Karfreitag bestellt, am 'Osterdienstag'
im Briefkasten (incl. gruenem Zollaufkleber), geht doch! ;)

ein anderes mal hat es ueber 3 Monate gedauert, der Versender hat
statt Germany Greece draufgeschrieben, die Griechen haben dann
wieder Germany draufgeschrieben, Danke!


vlG
Charly

von günti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux schrieb:
> Das siehst Du doch am Zoll-Aufkleber. Ist der von Frankfurt oder
> Leipzig, dann war es Luftfracht, vom Hafen Hamburg eher per Schiff.

Hmm?
nein dieses mal war grüner Aufkleber "ZOLL Hamburg Stadt"
??
Luftpolsterbrief war aber mit Bedruckung  "BY AIR MAIL"

von Hannes L. (hannes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
günti schrieb:
> nein dieses mal war grüner Aufkleber "ZOLL Hamburg Stadt"

War es nicht eher "HZA Hamburg-Stadt"
und in der Zeile darunter "- Zollamt Hafencity -"?

günti schrieb:
> Luftpolsterbrief war aber mit Bedruckung  "BY AIR MAIL"

Das könnte genausogut der Name eines Logistik-Dienstleisters sein.
Solange Du keine Versand-Aufpreis zahlst und kostenloses 
"Economy-shipping" wählst, musst Du davon ausgehen, dass der 
Luftfracht-Container stehen bleibt, bis mal ein Flugzeug Ladekapazitäten 
frei hat, denn die Fracht, für die reguläres Porto bezahlt wird, hat 
nunmal Vorrang. Wenn die Warteschlange der Economy-Fracht zu groß wird, 
dann geht das Zeug auch mal per Schiff weg. Die meisten Sachen kommen 
über Frankfurt, seltener über Leipzig und ganz selten mal über Hamburg.

...

von günti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux schrieb:
> War es nicht eher "HZA Hamburg-Stadt"
> und in der Zeile darunter "- Zollamt Hafencity -"?

stimmt,
hatte ich schon wieder vergessen..

allerdings hatte ich auch schon öfters,  mit Tracking,
das die auch schon öfters bis zu 3 wochen in Frankfurt lagen.  ;(

von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Charly B. schrieb:
> i will keinem was unterstellen, aber i denke die hauptverzoegerung
> passiert beim versender, i hab den eindruck die versenden nur ein
> mal in der Woche oder event. nur alle 2 Wochen

Ich hatte irgendwo 'mal gelesen, dass der Versand erst dann erfolgt, 
wenn der Container der jeweiligen Destination voll ist.

von Hannes L. (hannes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehmet Kendi schrieb:
> dass der Versand erst dann erfolgt,
> wenn der Container der jeweiligen Destination voll ist.

...und das Aufkommen von Fracht zu "normalen Tarifen" (also nicht 
"economy") mal etwas Platz für Economy-Fracht lässt. Das kann dauern, 
dafür ist das Porto aber günstig. ;-)

...

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja so in etwa ist es auch. Ist ähnlich einer Warensendung in 
Deutschland. Die dauert ja auch etwa 4 Tage, weil erst gesammelt wird. 
In China ist es dann eher so, dass irgendwo ein Container steht wo die 
ganzen "Warensendungen" rein geschmissen werden, und wenn dieser dann 
voll ist wird er dann auf den Weg geschickt. Darum dauert es teilweise 
auch sehr lange (3-10 Tage) bis die Tracking-Nummer (sofern als 
registered Mail versendet wird, was z.B. bei Ali immer der Fall ist) 
überhaupt abrufbar ist. In Deutschland ist es dann meist schon nach 2-3 
Tagen. Dann liegt es 10-20 Tage hier in Deutschland bei der 
Zollkontrolle rum, bekommt in den meisten Fällen einen grünen Aufkleber 
und landet dann ein paar Tage später bei dir zu Hause.
Registered Mail (Einschreiben) geht vom Gefühl her etwas schneller als 
unregistered (also die die direkt in dem Briefkasten landen ohne 
Unterschrift). Ebenso kommen größere Sendungen (also kleine bis 
mittelgroße Kartons/Päckchen anstatt Luftpolster-Umschlag) gefühlt auch 
schneller an. Ein Multimeter mit ca. 400g Gewicht war z.B. schon nach 12 
Tagen da. Meine Heißluftlötstation auch nach <20 Tagen. Meine 
OLED-Bestellung (im kleinen Karton) war auch nach 20 Tagen da (3 mal 
schon dort bestellt).

Also vermutlich gibt es auch Container/Paletten für kleine Luftpolster 
sachen und kleine bis Mittelgroße Pakete die mit unterschiedlicher 
Priorität behandelt werden (wohl auch beim Flughafen hier in 
Deutschland)

Aber vielleicht sollte man langsam mal wieder auf das eigentliche Thema 
zurückkommen!

Mifare Modul RC522 mit zwei Tags 6,79€ inkl. Versand (aus UK, China nur 
unwesentlich günstiger): Ebay-Artikel Nr. 400536124926

von usr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo habt ihr Schnäppchenjäger hier eine Idee wo ich preiswert ein 750w
>48v SNT herbekomme? Habe bei ebay* schon nach smps und supply gesucht.
>Brachte aber nicht so den Erfolg. Was haltet ihr hiervon?

naja hier  z.b. 1000W

Ebay-Artikel Nr. 350836674817

nur der Preis ist nicht so überzeugend

das gibts z.b. bei Elpro  mit vergleichbaren Preis und Garantie in DL

das 750W Meanwell - 154Eu  + 1Mwst

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatten wir die schon?

Stec​ker-Buchse Steckbrück​en und Buchse-Buchse Steckbrück​en:

http://stores.ebay.de/JUMANJI-A-Z-Shop

Ich habe mir ebay 321094617657 bestellt: In der Mitte durchschneiden und 
alles mögliche an Launchpad, Discovery Board, LPCxpresso usw. 
anschließen.

Die halben Leitungen sind dann immer noch 15cm lang.

von Gibts N. (schneeblau)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab meine auch von Ebay 261104848677, kosten die Hälfte und sind 
sehr hochwertig verarbeitet (sicherer Kontakt, nicht magnetisch;) )

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts Ne schrieb:
> hochwertig verarbeitet (sicherer Kontakt, nicht magnetisch

Danke, gut zu wissen. Ich wollte 30cm, weil ich die zum anlöten an 
Taster, LEDs usw. noch halbiere.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir gerade 30 Kühlkörper über ebay 181160275021 bestellt.

6,92 EUR / 30 = 23 ct pro Stück.

Es gibt zwar billige, aber diese sollten weniger Kelvin pro Watt haben, 
als z.B. der hier:

http://www.reichelt.de/index.html?ARTICLE=22255

... und lassen sich über Schrauben ordentlich an der Platine befestigen, 
falls das Gerät mal runter fällt oder z.B. im Auto liegt (Vibrationen).

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim .  schrieb:
> Es gibt auch noch viele andere Versionen zu
> ähnlichen Preisen.

Z.B. wenn man keine 7V zur Verfügung hat, sondern z.B. nur 5V:

ebay 390638792544

... geht aber nur bis 17V und belastet die zu messende Spannung.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vom gleichen Verkäufer:
ebay 310395227245

Laser für alle! ;-)

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> Laser für alle! ;-)

Passend zum Schulanfang. ;-) Da freuen sich die Lehrer. x SCNR x

von ♪Geist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Power Supply Board für ca. 1€:

Ebay-Artikel Nr. 310706664405

von Moritz A. (moritz_a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
♪Geist schrieb:
> 
Ebay-Artikel Nr. 310706664405

Nur echt mit verbogenem Pinheader!

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal auch ganz praktisch: USB Power Current and Voltage Tester 2,29€ 
inkl. Versand: Ebay-Artikel Nr. 390620395283

von Marco L. (lange5766)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es auch für EUR 2,13 :

Ebay-Artikel Nr. 111111345441

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt, dann habe ich gerade 0,16€ zu viel bezahlt :D Naja egal

von Timmo H. (masterfx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze ich inzwischen recht häufig um mal schnell Lötstellen optisch zu 
überprüfen: 60x Microscope mit LED (Weiß+UV) Beleuchtung für 1,49€: 
Ebay-Artikel Nr. 230754191542

Hab mal ein Bild mit dem Handy abfotografiert. Ist ein TQFP mit 0.8mm 
Pitch. Wenn man mit dem Auge durchsieht ist das Gesichtsfeld noch etwas 
größer (und sieht auch schärfer aus, auch die chromatischen Aberrationen 
fallen nicht so deutlich aus).

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Verdammt, dann habe ich gerade 0,16€ zu viel bezahlt :D Naja egal

Viel schlimmer ist, dass ich hier immer zu solchen Lustkäufen verführt 
werde, die ich ansonsten nicht getätigt hätte.

Schämt euch ;o)

Grüße
Klaus

P.S.: Die Lupe habe ich mir lieber gleich fünfmal bestellt. Dann sollten 
meine schlimmsten Kollegen so abgesättigt sein, dass ich min. eine für 
mich behalten kann ohne sie jedesmal in einen Tresor einzusperren. Danke 
für Deine Tipps!

von Holm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
♪Geist schrieb:
> Power Supply Board für ca. 1€:
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 310706664405

Ich habe jetzt 2 solche Dinger hier, ganz hybsch, bis auf die Tatsache 
das die USB Buchse eigentlich ein Stecker sein sollte, oder habe ich da 
was falsch verstanden?
Ich habe aus irgend einem Ramsch einen Andapter mit 2x Stecker, geht 
damit,
is aber komisch, werde die Buchsen wohl mal wechseln.
Gruß,

Holm

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8 Kanal Logic Analyzer (Saleae Clone)
8 Euro  (+Porto je nach Versandart)

http://www.electrodragon.com/?product=saleae-usb-logic-analyzer-24m-8-channel

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob schrieb:
> 8 Kanal Logic Analyzer

Hat jemand den Satz " How much samples to collect, Mhz: frequency of 
sampling, so 50M * 1Mhz will be 50 total sampling time." verstanden?

Ist damit eine 20ns Auflösung (Abtaszung) gemeint?

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die Clone mehr oder weniger die relativ simple Idee von
http://www.saleae.com/ imitieren, und auch auf deren Software
verweisen, ist dieses Video vielleicht recht aufklärend.
Das edle Alu-Gehäuse und die Klemmen muss man sich natürlich wegdenken 
:)

Youtube-Video "EEVblog #436 - Saleae USB Logic Analyser Review & Teardown"

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob schrieb:
> Youtube-Video "EEVblog #436 - Saleae USB Logic Analyser Review &
> Teardown"

Der Kerl macht ja echt gute Videos, aber seine Gequietsche wird mit der 
Zeit echt anstrengend.

von Timbo1 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timbo1 schrieb:
> also, nen 900W Netzteil regelbar inkl Strom gibt auch in De für unter
> 200€

Wie kommst Du jetzt auf Netzteile?

Mein 5V 50A-Netzteil aus China ist als "commercial sample" trotz 30€ 
letzte Woche problemlos durch den Zoll gekommen. Bei höheren Preisen 
würde ich eh lieber in Deutschland kaufen.

Andreas Jakob schrieb:
> … und auch auf deren Software verweisen

Die Screenshots sehen toll aus. Das heißt, man kauft sich den 
Saleae-Clon für 11,41€ und installiert einfach "Logic Software 1.1.15"?

Ich hätte mir keinen LWLA1016 (z.B. ebay 310682715636) für 86€ kaufen 
sollen. :-(

von Thomas L. (ics1702)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:

>
> Die Screenshots sehen toll aus. Das heißt, man kauft sich den
> Saleae-Clon für 11,41€ und installiert einfach "Logic Software 1.1.15"?
>
ja, das funktioniert.

> Ich hätte mir keinen LWLA1016 (z.B. ebay 310682715636) für 86€ kaufen
> sollen. :-(

naja, der hat aber 16 Bit und nicht nur 8 Bit.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:

> Die Screenshots sehen toll aus. Das heißt, man kauft sich den
> Saleae-Clon für 11,41€ und installiert einfach "Logic Software 1.1.15"?

Technisch funktioniert das. Eine Raubkopie von Photoshop ist auch 
billiger als ein Original -- man spart die Lizenzgebühren.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul eye schrieb:
> Technisch funktioniert das.

Noch. Spätestens die neue Softwaregeneration gibt es dann nurnoch 
verdongelt mit Originalhardware.

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Noch. Spätestens die neue Softwaregeneration gibt es dann nurnoch
> verdongelt mit Originalhardware.

Dann nimmt man eben die open source Alternative :

http://sigrok.org/wiki/Main_Page

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Der Kerl macht ja echt gute Videos, aber seine Gequietsche wird mit der

Ja! Supervideos aber das kann einen ankeksen. Kann das nicht mal einer 
synchronisieren?

von Stephan H. (stephan-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts denn auch noch urtümliche LCD die für Batteriebetrieb geeignet 
sind ?
Wie zb. LCD 2x16 ohne Beleuchtung ?

Danke

von Stephan H. (stephan-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag.:

Ich suche das Display mit Anschluß links oben und Pin 1 links.

Gruß

Stephan

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist bestellt. DANKE

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte keine Umweltapostel provozieren und mag's kaum posten:

Die "gute" Lötpaste ist mir zu teuer, um erste Erfahrungen zu sammeln:

http://www.reichelt.de/?ARTICLE=6833

Ich habe jetzt ebay 121040267776 bestellt.

von günti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Wer in der Bucht was kaufen will, wird seinen Weg dahin selbst
> finden und die dortige Suche bedienen können.
> Alle anderen jedoch werden das nur als Spam empfinden.

na dann erzähle mir mal,
warum ich die meisten EBAY-Angebote die hier aufgelistet sind,
bei EBAY nicht finden kann.
... (nur mit der passenden ebay-nr.)

die Händler haben in meiner anzeige nichts anzubieten ?
jeden Tag aber zieg Bewertungen.  ???

von Herr M. (herrmueller)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wurde schon besprochen.

Am besten unter "ebay.com" suchen und us-englisch als Browser-Sprache 
einstellen.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
günti schrieb:
> Jörg Wunsch schrieb:
>> Wer in der Bucht was kaufen will, wird seinen Weg dahin selbst
>> finden und die dortige Suche bedienen können.
>> Alle anderen jedoch werden das nur als Spam empfinden.

Das ist totaler Blödsinn! Ich versuche gerade selbst etwas international 
zu verkaufen. Nichtmal bei Google taucht es auf. Ist schon klar, dass 
das Teil dann keiner haben will, wenn niemand es findet. Aber einfach 
nur "Shipping: Worldwide" einzugeben reicht scheinbar wohl nicht.

von Hannes L. (hannes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Das ist totaler Blödsinn!

Das kann man auch anders formulieren.

Jörgs Aussage ist 11 Monate her, er hat sie vermutlich inzwischen etwas 
relativiert, denn sonst hätte er den Thread ja gesperrt.

Und ja, der Thread ist sinnvoll und wertvoll, ich habe dadurch auch 
schon manche Dinge günstiger bekommen als über die weltweite Ebay-Suche. 
Ich bin also auch dafür, dass dieser Thread offen bleibt. Deshalb sollte 
man sich hier gesittet benehmen und keinen Grund zu Löschung oder 
Schließung liefern.

...

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux schrieb:
> Martin Schwaikert schrieb:
>> Das ist totaler Blödsinn!
>
> Das kann man auch anders formulieren.

Ja, Verzeihung. Wollte es noch ändern, aber da war es schon zu spät. Man 
sollte keine Forenposts verfassen, wenn man gerade Papierkrieg mit der 
Huk Coburg führt :-|

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:

> Das ist totaler Blödsinn! Ich versuche gerade selbst etwas international
> zu verkaufen. Nichtmal bei Google taucht es auf. Ist schon klar, dass
> das Teil dann keiner haben will, wenn niemand es findet. Aber einfach
> nur "Shipping: Worldwide" einzugeben reicht scheinbar wohl nicht.

Nein, Du musst auch die Anforderungen für den Internationalen Verkauf 
erfüllen. Für Nordamerika ist z.B. Paypal obligatorisch. Wenn Du das 
nicht anbietest, können die Amis Dein Angebot nicht einmal über einen 
direkten Link aufrufen.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul eye schrieb:
> Martin Schwaikert schrieb:
> Nein, Du musst auch die Anforderungen für den Internationalen Verkauf
> erfüllen. Für Nordamerika ist z.B. Paypal obligatorisch. Wenn Du das
> nicht anbietest, können die Amis Dein Angebot nicht einmal über einen
> direkten Link aufrufen.

Richtig. Aber Ebay differenziert da scheinbar. Auf Ebay.de eingestellte, 
international verfügbare Artikel tauchen nicht standardmäßig auch bei 
ebay.com auf. Dafür muss links das Häkchen mit weltweitem Versand 
gesetzt werden. Umgekehrt gilt natürlich das gleiche. Nur: Wer auf 
Ebay.com verkauft, muss sich auch an die dortigen Bestimmungen halten.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel "kalt" für wenig "Euro", ich habe mir 4 Stück (2 lots) zollfrei 
bestellt:

http://www.aliexpress.com/item/150-25-60MM-Heat-sinks-Cooling-fin/1087454595.html

Hannes Lux schrieb:
> Jörgs Aussage ist 11 Monate her

Stimmt! Also lasst bitte das Off-Topic-Gerede! Außerdem geht's hier 
nicht darum, selbst etwas zu verkaufen und auch nicht allein um ebay.

Hannes Lux schrieb:
> Deshalb sollte man sich hier gesittet benehmen

100% Ack! Also bitte: Weniger ist manchmal mehr.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Torsten,
hab bei denen auch noch was interessantes gefunden.
http://www.aliexpress.com/item/HT7750A-HT7750-HOLTEK-SOT23-5-IC-Free-Shipping/1010011600.html
Nur 100 sind mir zu viel :)
Da bräucht's noch'n paar Mitbesteller!

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo Derix schrieb:
> Nur 100 sind mir zu viel :)
> Da bräucht's noch'n paar Mitbesteller!

http://www.aliexpress.com/item/100PCS-X-HT7733-HT7730-HT7750/915672201.html

Ganz nett, um 5V-Elektronik aus 'ner Mignon-Zelle zu betreiben.

Ich benötige derzeit keine Step-up DC-DC Converter.

Mein Vorschlag: Du machst im Forum "Markt" einen Thread
[V] 5V Step-up DC to DC Converter, ca. 20ct
auf, setzt eine Deadline und wartest, ob sich bis dahin noch ein paar 
Leute melden.

Hier wirds dafür m.E. zu Off-Topic.

Vielleicht sucht "Eumel" ja auch noch, siehe 
Beitrag "Step-Up wie Holtek HT7750" ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.