Forum: Markt China SUPER Bauteile-Schnäppchen Thread


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
220V LED "Glübirne" zum selberbauen (ohne LEDS) $2.45
Ebay-Artikel Nr. 131217447828

Wer traut sich?

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle möglichen LED Lauflichter:
Ebay-Artikel Nr. 371083801538

Elektronische Türklingel mit NE555 $2.79
Ebay-Artikel Nr. 371136511944

Infrarot proximity schalter: $3.15
Ebay-Artikel Nr. 370883335518

AVR devkit für ATMega8 mit Textool-Sockel: $3.20
Ebay-Artikel Nr. 371110494093

Tonübertragung per Infrarot: $3.20
Ebay-Artikel Nr. 400798455320

220V automatisches Nachtlicht - ganz sicher nicht für das Kinderzimmer 
geeignet: $3.32
Ebay-Artikel Nr. 131185604944
Weils noch nicht gefährlich genug ist, gibt es auch noch einen 
Cadmiumsulfid LDR dazu...

Metalldetektor: $5.58
Ebay-Artikel Nr. 371110495776

Viel LED-Geblinke: $5.60
Ebay-Artikel Nr. 400336553931

Mobiltelefondetektor, Aktiv: $1.80
Ebay-Artikel Nr. 121475300133

8X8 LED Matrix mit MAX7219: $1.82
Ebay-Artikel Nr. 171057422322

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Mobiltelefondetektor, Aktiv: $1.80

Mobiltelefondetektor, Passiv: ab $2.45
z.B. Ebay-Artikel Nr. 371196266295

Passiv sieht cooler aus. :-)

von Mathias B. (bzzz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias K. schrieb:
> benutz sie einmal, dann ist ist Dir alles klar ... ;)

Das schaffen gewisse Spezis mit 6mm² oder mehr, das packt sie wohl 
nicht. Ich hatte mir aus Jux mal zwei mitgeordert, weil man immer genau 
das liest und ich den Spaß auch mal sehen wollte. Eine liegt nach langer 
Benutzung jetzt als Reserve im Schrank (ich hab ja die Stripax...), die 
andere lag mal etwas "ungünstig" im Luftstrom eines Heißluftföns und ist 
ausm Leim gegangen. Aber bei sachgerechter Anwendung hält die durchaus 
was aus. Und sie funktioniert auch einwandfrei, nicht so wie die Knipex 
1262180, die ich mir als Anfänger bei Tante Angelika geordert hatte - 
Fehlkauf des Jahrzehnts.
Also wer sich keine Stripax leisten will, was wirklich wirklich 
empfehlenswert ist, soll sich bis zum Umdenken mit diesen 1€-Zangen über 
Wasser halten.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rheinhard schrieb:
> Oliver Stellebaum schrieb:
>> Die Wut-Zange
> Lol, wieso Wut-Zange? :-)

Ich bin immer wieder wütend, wenn ich mir damit in den Zeigefinger 
schneide, wenn ich sie in Eile zu hoch am Griff anfasse.

: Bearbeitet durch User
von Moritz A. (moritz_a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> (ich hab ne echte Stripax, viel zu spät gekauft, ist ihr Geld absolut
> wert)

Ich verwende seit ein paar Jahren 
https://www.jokari.de/de/Super-4-plus.htm, kostet ca 15€ und ich kann 
mich absolut nicht beschweren.

Eine "echte Stripax" hatte ich bisher nicht in der Hand, wobei ich mich 
ernsthaft frage was die noch besser können soll.

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz A. schrieb:

>
> Ich verwende seit ein paar Jahren
> https://www.jokari.de/de/Super-4-plus.htm, kostet ca 15€ und ich kann
> mich absolut nicht beschweren.
Weiß nicht ob meine genauso heißen, aber sie sehen so aus und ich kann 
das nur bestätigen.
Setze ich beruflich und auch privat ein.

von ben (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Großer Vorteil der roten Wut-Zange:

man kann damit bis zu 10 Adern eines Flachbandkabels auf einmal 
abisolieren. Deshalb bin ich Fan

von Chinabesteller (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe derzeit so ca. 20 Aliexpress-Bestellungen hängen, 10 aus 
Oktober, 10 aus Anfang November.
Die Oktober-Bestellungen (Tracking ID enden auf CN und HK) sind alle bei 
DHL zu finden, allerdings im Transit-Status nach Deutschland. Die 
Novemberbestellungen sind bei DHL unauffindbar, aber nach China und 
HongKong-Post auch aus dem Land.

Ich habe mittlerweile drei Sendungen erhalten.

Kann es sein, dass DHL das Tracking blockt bzw. nicht weiter 
unterstützt?  Bisher war das immer nett im Bulk-Track zu sehen, was ggf. 
die nächsten Tage eintrudelt.

Wie sind Eure Erfahrungen?

von Martin S. (der_nachbauer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chinabesteller schrieb:
> Kann es sein, dass DHL das Tracking blockt bzw. nicht weiter
> unterstützt?

Kann schon sein, ich hatte im Oktober meine Freude mit einigen 
Sendungen, bei denen immer nur noch "im Zielland angekommen" angegeben 
wurde.
Dann bekam ich Post vom Zoll, klärte das, kriegte die Sendungen 
ausgehändigt; der Status auf der DHL Seite ist immer noch unverändert 
...

von Ro V. (robyn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias B. schrieb:
> Tobias K. schrieb:
>> benutz sie einmal, dann ist ist Dir alles klar ... ;)
>
> Das schaffen gewisse Spezis mit 6mm² oder mehr, das packt sie wohl
> nicht.

 Ich habe mir so eine gekauft. Beim ersten Versuch, es war  eine 0,7mm 
Litze, damit abzuisolieren, sprang eine Feder, oder was auch immer, im 
hohen Boden aus der Zange und das war es dann. RIP

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chinabesteller schrieb:
> Wie sind Eure Erfahrungen?

Tracking gefühlt zu 40% bis nach Hause, sonst wie bei Dir beschrieben.

Jetzt habe ich kein Alibi-Kauf, den sollten wir mal zur Pflicht machen.

von Ro V. (robyn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chinabesteller schrieb:
> Kann es sein, dass DHL das Tracking blockt bzw. nicht weiter
> unterstützt?  Bisher war das immer nett im Bulk-Track zu sehen, was ggf.
> die nächsten Tage eintrudelt.

DHL funktioniert einfach nicht. Ein Paket wurde Anfang August 
verschickt, tracking hörte in Radefeld auf. das Paket (Wert 600 
Euro)blieb über 2 Monate verschollen, dann kam es wieder beim Absender 
an. Der verschickte es wieder, warum der dafür wieder DHL nahm bleibt 
mir unverständlich. Die Daten wurden Übermittelt, nach Trackingdaten, 
eine Woche später kam es bei mir an. Als ich zwei Stunden später im 
Tracking schaute war es immer noch im gleichen Status das nur die Daten 
eingetroffen wären. Es war weder im Start- noch im Zielzentrum 
aufgetaucht, auch noch nichts ins Fahrzeug geladen. Fazit wenn es noch 
nicht mal innerdeutsch funktioniert, braucht man bei Paketen die aus 
China kommen auch keinen besseren Service erwarten.
 .. Das nächste innerdeutsche Paket wurde laut DHL Tracking in die USA 
geschickt... Wo es wirklich war keine Ahnung, es hat nur mal wieder ewig 
gedauert, das ich die Sache noch einmal kaufen musste, da sie dringend 
benötigt wurde. Dank Hermes kam das Paket dann am nächsten Tag an.

von Michael D. (mike0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand Erfahrungen mit diesen Modulen gemacht?
0-5A scheint mir noch realistisch, allles was drüber ist, na ja...
Ebay-Artikel Nr. 111484790828

Da kostet das Stck. mit 0,36"er Anzeige(Rot) 2,79€ inkl. Versand
Hat die noch Jemand günstiger gesehen?

Ich habe für "Kleines" diese hier geordert (0,36"er Anzeige Grün) für 
1,35€ inkl. Versand/Stck.
Ebay-Artikel Nr. 201116571020
 und bin über die Messgenauigkeit angenehm überrascht

Gruß Michael

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Martin Schwaikert schrieb:
>> Eine Zollabwicklung durch die Spedition erfordert eine Vollmacht.
> Das habe ich denen gerade geschrieben. Wie gesagt: Mal sehen, was die
> antworten.

Hier die Antwort:

> Sie haben beim Abschluss des Kaufgeschäftes einen Vertrag mit dem Absender
> (Verkäufer) abgeschlossen. Dieser hat DHL mit dem Transport der Sendung
> beauftragt und ist mit DHL ein Vertragsverhältnis eingegangen, die
> Zollabfertigung ist darin mit eingeschlossen.
> Sollten Sie einen Transport über DHL nicht wünschen, so müssten Sie sich
> immer an den Absender wenden.
> Das heißt eigentlich müsste der Verkäufer bereits darauf  hinweisen mit
> welchem Unternehmen die Sendung verschickt wird, damit Sie immer die
> Möglichkeit haben sich über die Gebühren zu informieren.

Das klingt für mich erstmal plausibel.

von Moritz A. (moritz_a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
>> Das heißt eigentlich müsste der Verkäufer bereits darauf  hinweisen mit
>> welchem Unternehmen die Sendung verschickt wird, damit Sie immer die
>> Möglichkeit haben sich über die Gebühren zu informieren.
>
> Das klingt für mich erstmal plausibel.

Nö, das heißt nur dass sich DHL im Zweifelsfall die Gebühren beim 
Absender holen kann – wenn es dort vertraglich vorgesehen ist.

Es ist aber bestimmt nicht meine Aufgabe, herauszufinden, welche 
Nebeneffekte die Wahl eines bestimmten Transportdienstleisters haben 
könnte.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Das klingt für mich erstmal plausibel.

Diese Ultimo Ratio ist mir unverständlich. Der Verkäufer schließt einen 
Vertrag mit der Spedition (hier DHL). Es obliegt dem 
Verantwortungsbereich des Verkäufers, die Zollabwicklung zu bejahen, 
nicht Dir. Ob Du damit einverstanden bist, oder nicht, geht DHL damit 
gar nichts an, sondern nur den Verkäufer.

Dem hier von DHL aufgezeigten Rechtsverhältnis fehlt die 
Verbindlichkeit, da es zu keiner Zeit zu einem Vertragsabschluss mit Dir 
gekommen ist.

DHL bietet Dir somit eine Dienstleistung an, die Du nicht annehmen 
musst. Kommst Du diesem Angebot nicht nach, so ist die Ware von DHL zum 
Zoll zu verbringen, eine Berechnung hierfür darf m.V.n. nicht erfolgen.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinbar bin ich nicht alleine mit meiner Ansicht:

http://forum.cinefacts.de/87382-wucherzoll-bei-dhl.html

:Sehr geehrter Herr XXX,
:vielen Dank fuer Ihre Anfrage.
:
:Ich habe Ihre Anfrage so verstanden, dass Sie sich hauptsaechlich 
darueber
:beklagen, dass die zollamtliche Behandlung und Zustellung von
:Paketpostsendungen aus den USA bislang ueber die Deutsche Post AG oder 
andere
:verschiedene Expressdienstunternehmen erfolgt und dieser 
Verfahrensablauf durch
:die Zollverwaltung in der Bundesrepublik Deutschland vorgegeben sei. 
Dies ist
:jedoch nicht der Fall. Die Einschaltung dieser Unternehmen beruht
:ausschliesslich auf privatrechtlichen Vereinbarungen des United States 
Postal
:Service und diesen Firmen. Die Zollverwaltung hat folglich nicht die
:Moeglichkeit, auf diese Vereinbarungen Einfluss zu nehmen. Dies bezieht 
sich
:auch auf die Erhebung von Abfertigungsgebuehren durch die Unternehmen 
fuer die
urchfuehrung ihrer Dienstleistungen.
:
:So hat der United States Postal Service im Jahr 2001 mit der britischen
:Consignia plc, der Rechtsnachfolgerin der britischen Staatspost, einen
:Kooperationsvertrag abgeschlossen und diese mit der Uebernahme der
:zollamtlichen Behandlung und der Verteilung / Zustellung von 
Paketpostsendungen
:aus den USA beauftragt, deren Bestimmungsorte in den Staaten der 
Europaeischen
:Gemeinschaft (ausser Grossbritannien) und in Malta, Norwegen sowie in 
der
:Schweiz liegen. Fuer die Durchfuehrung dieses Verfahrens bedient sich 
die
:britische Consignia plc. der Firma General Logistics Systems Germany 
GmbH & Co.
:OHG (kuenftig. General Logistics Systems -GLS-) als Subunternehmer.
:
amit die Warenempfaenger ueber die aus den USA stammenden Postsendungen
:verfuegen koennen, sind diese nach den Regelungen der VO (EWG) Nr. 
2913/92 (=
:zentrale Rechtsnorm des Europaeischen Zollrechts) bei der zustaendigen
:Zollstelle zur Ueberfuehrung in den zollrechtlich freien Verkehr 
anzumelden.
:
:Bei dieser Anmeldung kann sich jedermann gegenueber den Zollbehoerden 
vertreten
:lassen. So ist auch in Ihrem Fall die Firma General Logistics Systems 
als Ihr
:Vertreter beim Zollamt Bad Hersfeld aufgetreten. Fuer diese 
Dienstleistung hat
:das Unternehmen Ihnen eine Abfertigungsgebuehr in Rechnung gestellt.
:
:Auf Grund Ihrer Anfrage gehe ich allerdings nunmehr davon aus, dass das
:Unternehmen im Zeitpunkt der Abgabe der Anmeldung ueber keine 
Vertretungsmacht
:verfuegte. Dies haette letztendlich zur Folge, dass nicht Sie, sondern 
die
:Firma General Logistics Systems als nicht bevollmaechtigter Vertreter 
Anmelder
:und damit auch Abgabenschuldner fuer Ihre Sendungen aus den USA waere.
:
:Sollte meine Vermutung zutreffen, dass Sie der Firma General Logistics 
Systems
:keine Vertretungsvollmacht im Zeitpunkt der Abgabe der Zollanmeldung 
erteilt
:haben, stelle ich Ihnen anheim, die Erstattung der von Ihnen 
angeforderten
:Einfuhrabgaben beim Hauptzollamt Giessen gemaess Artikel 236 VO (EWG) 
Nr.
:2913/92 zu beantragen.
:
:Weiterhin rege ich an, sich mit der Firma General Logistics Systems in
:Verbindung zusetzen und das Unternehmen darauf hinzuweisen, dass Sie 
sich die
:Abgabe einer Zollanmeldung fuer Postsendungen aus den USA bei Ihrem
:zustaendigen Zollamt selbst vorbehalten (= sogenannter 
Selbstverzoller).
:
:Zusaetzlich rege ich an, dem Absender zu empfehlen,sich V O R dem 
Versenden der
:Sendungen zu informieren zu welchen Konditionen die verschiedenen
:Transportunternehmen die Befoerderung und die Zollabfertigung 
abwickeln.
:
:Es besteht auch die Moeglichkeit, dass der Absender
:in den USA bereits Vermerke wie "Selbstverzoller" etc. anbringt.
:
:Ich bedauere die Unannehmlichkeiten, die Ihnen bei der zollamtlichen 
Behandlung
:von Postsendungen aus den USA entstanden sind. Diese sind jedoch nicht 
auf eine
:fehlerhafte Anwendung des Zollrechts beim Zollamt Bad Hersfeld, sondern
ffensichtlich auf ein Fehlverhalten der Firma General Logistics Systems 
(=
:Abgabe einer Zollanmeldung ohne Vertretungsmacht) zurueckzufuehren.
:
:Nachrichtlich moechte ich Sie ganz allgemein auf die
:Ausfuehrungen auf unserer Internetseite www.zoll-d.de
:hinweisen, die zum Thema "Zoll" einige
:Informationen bietet.
:
iese Auskuenfte koennen aus rechtlichen
:Gruenden nur unverbindlich erteilt werden.
:
:Mit freundlichen Gruessen

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Breakout/Experimentierboard für ESP8266:
http://www.aliexpress.com/item/Esp8266-ESP-12-wifi-module-esp8266-serial-wifi-coexistence-full-AP-test-board/32243934351.html

Gefällt mir ganz gut, das Board hat das neue ESP-12 Modul drauf, bei dem 
alle IOs des ESP8266 nach außen geführt sind, alle Pins liegen auf 
Stiftleisten, zusätzlich ein Spannungsregler, LED's an den Ausgängen und 
eine RGB LED.

Gut genug ausgestattet, um es sowohl direkt als Entwicklungsboard zu 
benutzen, als auch als Breakout Board für Steckbrett/externen Micro, 
aber trotzdem billig genug, um es permanent in eigenen Projekten 
einzubauen.

Wenn man ein transparentes Gehäuse für seine Eigenbauten verwendet, hat 
man mit der RGB LED direkt eine coole Beleuchtung.

von Moritz A. (moritz_a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. Fo schrieb:
> Moritz A. schrieb:
>
>>
>> Ich verwende seit ein paar Jahren
>> https://www.jokari.de/de/Super-4-plus.htm, kostet ca 15€ und ich kann
>> mich absolut nicht beschweren.
> Weiß nicht ob meine genauso heißen, aber sie sehen so aus und ich kann
> das nur bestätigen.
> Setze ich beruflich und auch privat ein.

Ist zwar nicht China, aber 9,99€ incl. VSK kommt da fast ran: 
http://www.voelkner.de/products/19763/Jokari-SUPER-4-PLUS-Automatische-Abisolierzange-Super-4-Plus-0-2-6-0-mm-Flexible-Leiter-und-Li.html 
;)

von Dennis S. (sixeck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Kurti K. (kurti_kurti)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
die Dinger sind klasse.
http://de.aliexpress.com/item/1-piece-Mini-OLED-USB-Charger-Capacity-power-Current-Voltage-Detector-Tester-Meter/1974934810.html

4 Werte gleichzeitig, gut ablesbar, Display-Anzeige um 180 Grad drehbar 
mit kleinem Taster an der Seite

Gibt es auch bei Ebay.

Gruss
Kurti

von Dennis S. (sixeck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurti Kurti schrieb:
> Moin,
> die Dinger sind klasse.
> 
http://de.aliexpress.com/item/1-piece-Mini-OLED-USB-Charger-Capacity-power-Current-Voltage-Detector-Tester-Meter/1974934810.html
>
> 4 Werte gleichzeitig, gut ablesbar, Display-Anzeige um 180 Grad drehbar
> mit kleinem Taster an der Seite
>
> Gibt es auch bei Ebay.
>
> Gruss
> Kurti

Weist du was es mit der Kapazität auf sich hat ?

von Paul H. (powl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis S. schrieb:
> Kurti Kurti schrieb:
>> Moin,
>> die Dinger sind klasse.
>>
> 
http://de.aliexpress.com/item/1-piece-Mini-OLED-USB-Charger-Capacity-power-Current-Voltage-Detector-Tester-Meter/1974934810.html
>>
>> 4 Werte gleichzeitig, gut ablesbar, Display-Anzeige um 180 Grad drehbar
>> mit kleinem Taster an der Seite
>>
>> Gibt es auch bei Ebay.
>>
>> Gruss
>> Kurti
>
> Weist du was es mit der Kapazität auf sich hat ?

Capacity measurement range:  0-99999mAh
Das ist ne Energiemengenmessung

von Dennis S. (sixeck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul H. schrieb:
>> Weist du was es mit der Kapazität auf sich hat ?
>
> Capacity measurement range:  0-99999mAh
> Das ist ne Energiemengenmessung

Achsooo, hmm, dann werd ich mir mal so ein Ding bestellen, will noch 
jemand eins ?

von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul H. schrieb:
> Capacity measurement range:  0-99999mAh
> Das ist ne Energiemengenmessung

Auf Grund der Einheit sieht das eher nach einer Ladungsmessung aus.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Auf Grund der Einheit sieht das eher nach einer Ladungsmessung aus.

Hallo Mike, da steht C: ... mAh

Aber was nützt einem das? Als Anzeige um Akkus bis zur 
Entladeschlussspannung zu entladen oder bis zum "Delta-Peak" zu laden 
kann man die ja nicht benutzen.

: Bearbeitet durch User
von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Aber was nützt einem das?

Dass man verfolgen kann, welche Ladung über die Leitung geflossen ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Amperestunde#Anwendung_bei_Akkumulatoren

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Dass man verfolgen kann, welche Ladung über die Leitung geflossen ist.

Ja, aber wozu braucht man das, wenn nicht als Anzeige für Akkus?

von Tobias K. (t_k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mich schon mal interessieren, was die ganzen USB-Gerätchen 
wirklich ziehen. Stichwort Dimensionierung des Netzteils...


Spricht eigentlich was gegen die billigere Variante:

http://de.aliexpress.com/item/C18-newest-2014-Mini-OLED-USB-Charger-Capacity-power-Current-Voltage-Detector-Tester-Meter-New-Free/32226433260.html

oder die mit Gehäuse:

http://de.aliexpress.com/item/OLED-USB-Charger-Capacity-power-Current-Voltage-Detector-Tester-Meter-with-Case/2032080131.html

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts auch auf Ebay. 181429322510
US $7,09  Ca. EUR 5,77

von Paul H. (powl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt.. ist eine Ladungsmessung. Macht natürlich relativ wenig Sinn 
außer bei Akkus. Vll um Powerbanks zu testen?

von Kurti K. (kurti_kurti)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ob man es Ladungsmessung nennen sollte ??

Das Teil misst Spannung und Strom.
Das Produkt daraus ist Leistung ( Watt ) und mit der Zeit kombiniert 
erhält man die Arbeit ( Watt * Stunden ).

Man kann es als Ladung, die in den Akku ging verstehen oder als 
Verbrauch durch den angeschlossenen Verbraucher.

Das Gerät ist interessant, wenn man etwas an den USB-Port anschließt, 
und abschätzen möchte, ob der Verbrauch in Ordnung ist.

z. B. Arduino mit externer Beschaltung wie Sensoren und Display

Gruss
Kurti

von bitshifter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schon jemand die Display-Leiterplatte der "C18 newest 2014 Mini OLED
USB Charger Capacity power Current Voltage Detector Tester Meter"
separat irgendwo gesehen?

Es scheint sich um ein I2C-OLED-Display mit bastelfreundlichen
2.54mm-Anschlüssen zu handeln. Laut Bestückungsdruck muß nur Gnd, Vdd,
SCL, SDA und Reset angeschlossen werden. Wenn das komplette Gerät schon
für unter US$6 angeboten wird, dann könnte das OLED-Display mit seiner
Leiterplatte ja eigentlich günstig zu haben sein?

Die nackten OLED-Displays (Glas mit Flexistrip) gibt's ja wie Sand am
Meer, aber wenn's mit bastelfreundlicher Leiterplatte sein soll, dann
wird der Markt klein (bzw. teuer).

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul H. schrieb:
> Vll um Powerbanks zu testen?

Und wie bereits gefragt: Willst Du Dir einen Wecker stellen, um bei der 
Entladeschlussspannung aufs Display schauen zu können?

bitshifter schrieb:
> Es scheint sich um ein I2C-OLED-Display mit bastelfreundlichen
> 2.54mm-Anschlüssen zu handeln.

Cooler Gedanke. Wenn's einer zuhause hat, bitte mal die Pixel 
(Auflösung) zählen. Dann kann man geziehlter danach suchen.

Es könnte so ein 128x36 sein, oder auch 128x32:
http://www.buydisplay.com/default/serial-1-1-inch-oled-128x36-i2c-displays-module-ssd1305-white-on-black

: Bearbeitet durch User
von Peter L. (localhost)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Lutz M. (themroc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitshifter schrieb:
> Hat schon jemand die Display-Leiterplatte der "C18 newest 2014 Mini OLED
> USB Charger Capacity power Current Voltage Detector Tester Meter"
> separat irgendwo gesehen?

Jau, hier:

http://item.taobao.com/item.htm?spm=a230r.1.14.1.nYTIwW&id=38670756320&ns=1&abbucket=15#detail

Aber an Deiner Stelle würde ich lieber was buntes holen, für schlappe 
€2.31:

http://www.aliexpress.com/item/M89-Free-Shipping-Yellow-Blue-0-96-SPI-Serial-128X64-OLED-LCD-Display-Module-for-Arduino/32245505493.html

von Tobias K. (t_k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platine mit ACS12 Hall-Stromsensor, gibt's in 5A, 20A und 30A, jeweils 
AC und DC.
€1,71

http://www.aliexpress.com/item/New-design-20A-range-Current-Sensor-Module-ACS712-Module-For-Arduino-module-ACS712T/1893770839.html

Vorteile gegenüber Shunt: weniger Verlustleistung (1.2mOhm), galvanische 
Trennung (2,1kV), ratiometrischer Ausgang (vorteilhaft, wenn man die 5V 
Versorgung auch als ADC Referenz nimmt).

Nachteil: 1,5% Toleranz


Maple Mini Clone
(Arduino mit STM32, 72MHz, 32bit, 128K Flash 20 KB RAM).
Wenn's mehr Leistung sein darf für fast das gleiche Geld.
€3,28
http://www.aliexpress.com/item/leaflabs-Leaf-maple-mini-ARM-STM32-compatibility/32214664071.html

Bei Leaflabs gibt's eine angepasste Arduino IDE dazu.


ESP8266 Experimentierplatine.
ESP-12 Modul (hat alle pins herausgeführt), Spannungsregler, LEDs and 
allen I/Os, eine RGB LED, ein LDR am Analogeingang, alle Pins auf 
Stiftleisten.
€5,30
http://www.aliexpress.com/snapshot/6380754230.html

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, zu dem ESP8266 board gibt's auch Firmware und eine Android App:
https://drive.google.com/folderview?id=0B-HltbDb0OA_NGlaODdaZk1oajA&usp=sharing

Und das Board ist billig genug, um es dauerhaft für ein Projekt zu 
verwenden, statt sich mit dem 2mm Raster der ESP8266 Module rumzuärgern.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz M. schrieb:
> Jau, hier:

Irgendwie passen die Photos von der Vorder- und der Rückseite nicht 
zusammen.

http://www.aliexpress.com/item/-/2050803184.html

cyk schrieb:
> Maple Mini Clone STM32, 72MHz, 32bit, 128K Flash 20 KB RAM)
> Wenn's mehr Leistung sein darf

Waren das nicht die, wo PB0..7 nicht als 8-Bit-Parallelport nutzbar 
sind?

von Timmo H. (masterfx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Lutz M. (themroc)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Lutz M. schrieb:
>> Jau, hier:
>
> Irgendwie passen die Photos von der Vorder- und der Rückseite nicht
> zusammen.
>
> http://www.aliexpress.com/item/-/2050803184.html
>

Das liegt daran, dass beide Photos von der Vorderseite sind.

> cyk schrieb:
>> Maple Mini Clone STM32, 72MHz, 32bit, 128K Flash 20 KB RAM)
>> Wenn's mehr Leistung sein darf
>
> Waren das nicht die, wo PB0..7 nicht als 8-Bit-Parallelport nutzbar
> sind?

Richtig, PB1 geht an die LED und sonst leider nirgendwohin. Das lässt 
sich aber beheben: in einer Ecke kann man noch ein lochrasterkompatibles 
extra-Loch bohren ohne ne Leiterbahn zu schrotten. Der LED-Vorwiderstand 
ist sehr gut zugänglich, den kriegt man auch ohne SMD-Fön sauber weg.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz M. schrieb:
> Das lässt sich aber beheben

Zum Glück gibt es 4€-Boards, die 42 Pins statt 40 haben, und wo ich kein 
extra-Loch bohren muss und keinen SMD-Fön nicht brauche. Jedem das 
Seine. ;-)

PS: Findet hier noch jemand ein OLED, das besser zu dem o.g. passt?

http://www.raystar-optronics.com/products-category.php?lang=tw&CID=3&gclid=CP7J6NaVtcICFW3ItAodv20AQA

: Bearbeitet durch User
von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:

> Waren das nicht die, wo PB0..7 nicht als 8-Bit-Parallelport nutzbar
> sind?

Mir fällt jetzt kein triftiger Grund ein, warum das der Fall sein 
sollte.
Port A (16bit) ist komplett herausgeführt, bei Port B fehlt PB9.

Ein Standard Arduino hat auch keine 8 Bit komplett verfügbar, es sei 
denn, man benutzt Rx und TX als Port.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cyk schrieb:
> bei Port B fehlt PB9.

Ist das hier das Sheet dazu?

https://github.com/leaflabs/maplemini/raw/master/maplemini.pdf

Dann fehlt auch PB1. Klar kann man Port A nutzen, wenn man die 
Peripherie nicht braucht. Das war als freundlicher Hinweis zu verstehen, 
an diejenigen, die 8 Bit parallel brauchen und die andere Peripherie 
nicht blockieren wollen.

Es geht ja auch nicht ums "Recht haben" oder "schlecht reden" oder so, 
sondern darum, potenzielle Fehlkäufe zu vermeiden. Und für unter 4€ 
gibt's ja auch Boards mit 42 Pins, wo PB1 rausgeführt ist.

cyk schrieb:
> Ein Standard Arduino …

Was ist das? Ich muss mal googeln. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Tobias K. (t_k)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Und für unter 4€ gibt's ja auch
> Boards mit 42 Pins, wo PB1 rausgeführt ist.

mit der Gefahr, dass das weiter oben schon gepostet wurde: hast Du da 
nen Link zu?
thx :)

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Apropos Oled, if finde das Ding ganz witzig:

http://www.aliexpress.com/item/0-5-inch-OLED-module-small-lcd-shield/1990269450.html

Leider recht teuer, nur für den Gag ist es mir das dann auch nicht wert.
Aber hätte schon was, so ein Teil mit einem ESp8266 zu verbinden.
Wetterdisplay in Briefmarkengröße, oder so.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cyk schrieb:
> ESP8266 Experimentierplatine.
> ESP-12 Modul (hat alle pins herausgeführt), Spannungsregler, LEDs and
> allen I/Os, eine RGB LED, ein LDR am Analogeingang, alle Pins auf
> Stiftleisten.

Ist das eine Art avr-netio mit WLAN?

von tobich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hat schon mal einer von euch versucht von den clone ftdi aus china die 
seriennummer zu ändern?

http://de.aliexpress.com/item/Free-shipping-1pcs-FT232RL-FTDI-USB-3-3V-5-5V-to-TTL-Serial-Adapter-Module-for/2019421866.html

von Mic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cyk schrieb:
> Ach ja, zu dem ESP8266 board gibt's auch Firmware und eine Android App:
> https://drive.google.com/folderview?id=0B-HltbDb0OA_NGlaODdaZk1oajA&usp=sharing

Gibt es irgendwo eine Beschreibung, was die App genau macht?
Oder einen Screenshot der App?

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Www.esp286.com

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cyk schrieb:
> Www.esp286.com

Gibt es nicht.

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, verdammtes Handy.
ESP8266.com natürlich.

von anonµm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch einige Bestellungen am laufen, teilweise noch von Ende 
Oktober. Allerdings kam bis jetzt noch nichts an.
Ist die Post besonders langsam, oder liegt es am Zoll?

Komme aus Nürnberg.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich Zoll.
ich habe manche Sachen aus Ende Oktober auch erst jetzt bekommen.
Da habe ich das Geld zurückbekommen, ehrlich wie ich bin habe ich dann 
an die EMailadresse wieder per Paypal bezahlt, aber das kam zurück.

von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ anonµm (Gast)
Wenn die Bestellung bei eBay 30 Tage lang nicht angekommen ist muss man 
einen Fall eröffnen damit man noch Zeit hat den Fall zu lösen.
Wenn der Verkäufer keine sinnvolle Lösung gibt die du akzeptieren kannst 
kannst du das Geld zurück bekommen.

Bei mir ist es schon zwei mal passiert dass die Ware nicht angekommen 
ist, beide male waren es Händler aus HongKong.

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab diesen Monat auch zum ersten mal seit über einem Jahr eine Einladung 
vom Zoll erhalten. Vermutlich wegen einer 2 Euro Sendung :(

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob schrieb:
> eine Einladung vom Zoll

Hinfahren muss man aber nur, wenn die die Sendung zum Kontrollieren 
öffnen wollen. Bei mir hat immer die Internetseite als PDF per e-Mail 
gereicht. Dann verzichten die meistens auch auf das Öffnen.

: Bearbeitet durch User
von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas Jakob (antibyte)
Ich sende eine Kopie des Postschreibens, den Zahlungsnachweis und die 
Rechnung zur eMail-Adresse der Poststelle vom entsprechenden Zollamt.

Es dauert dann zwar eine weile, aber die Sendung kommt dann etwas später 
bei mir an.

Wenn ich dort mit dem Auto hinfahren würde, dann kostet das mehr als die 
Ware wert ist.

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Zeit bekomme ich alles innerhalb von 2-3 Wochen nur ein paar LEDs 
vom 1.11 sind noch offen vermutlich hängen die beim Zoll fest da die zur 
Zeit auf CE bei LED Lampen achten.

von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas O. (kosmos)
Meine LED-Module wurden nicht beanstandet, das gilt wohl nur bei 
fertigen Geräten.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Tim schrieb:
>> Mobiltelefondetektor, Aktiv: ...
> Mobiltelefondetektor, Passiv: ...

Sorry, Tim, den hattest Du ja schon: "GSM Energy harvesting kit"

Weil ich beim "verleihen" dauernd gefragt werde: "Kann ich die 
behalten?" habe ich nochmal fünf LED-Lampen bestellt. Echt gut die 
Teile:

http://www.aliexpress.com/snapshot/6373575284.html

: Bearbeitet durch User
von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Torsten C. schrieb:
>> Tim schrieb:
>>> Mobiltelefondetektor, Aktiv: ...
>> Mobiltelefondetektor, Passiv: ...
>
> Sorry, Tim, den hattest Du ja schon: "GSM Energy harvesting kit"

Huch, das war ja schon ewig her :)

Inzwischen sind die ersten Bausätze angekommen. Die Platinen sind schön 
beschriftet, allerdings gibt es keinerlei Schaltpläne oder 
Bauanleitungen. Interessant! Bisher funktionierte alles, bis auf den 
"Aktiven Mobilfunkdetektor"

> Weil ich beim "verleihen" dauernd gefragt werde: "Kann ich die
> behalten?" habe ich nochmal fünf LED-Lampen bestellt. Echt gut die
> Teile:
>
> http://www.aliexpress.com/snapshot/6373575284.html

Auf ebay scheint es die noch günstiger zu geben:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&_sop=15&_nkw=cree+led&rt=nc&LH_BIN=1

Allerdings gibt es eine Vielzahl von Clones. Da muss man inzwischen wohl 
aufpassen. Auch, wenn überall tatsächlich eine gute Cree-LED verwendet 
wird, wäre ich z.B. bei dem Step-Up Wandler skeptisch.

von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind in diesen Taschenlampen wirklich Step Ups drin? Ich habe eine 
ähnlich aussehende aus China gekauft, deren Helligkeit variiert mit der 
Spannung. Wo finde ich eine, die die Batterie möglichst restlos 
leersaugt und die Helligkeit lange hält?

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...bei nur einer AA Zelle MUSS es ja wohl ein stepup sein?

Klaus.

von Bernd O. (bitshifter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und wenn man zwischen einer AA-Primärzelle und einer 14550 
LiIon-Zelle wählen kann ebenfalls.

Bernd

von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt. Ich habe es eben am Labornetzteil getestet. Mit fallender 
Spannung von 1,5V sinkt bei meiner Lampe auch der Strom (und es wird 
dunkler). Also Stepup ja, aber kein Konstantstrom.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob schrieb:
> Hab diesen Monat auch zum ersten mal seit über einem Jahr eine Einladung
> vom Zoll erhalten. Vermutlich wegen einer 2 Euro Sendung :(

Wenn man halbwegs weiß, um was es sich handelt, dann kann man auch die 
Aliexpress-Bestellung (oder Ebay) per PDF hinmailen.
So konnte ich schon die ein oder andere Bestellung loseisen.

Oder habe ich nur ein progressiv veranlagtes Zollamt erwischt?

von Lothar M. (lme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Taschenlampen gibt es übrigens 2 Varianten:

Welche mit einfachem Ein/Aus Schalter (meist orange Schalterkappe)

Und welche mit Prozessor, bei denen man volle Helligkeit, halbe 
Helligkeit und Blinken wählen kann (meist schwarze Schalterkappe).

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Stellebaum schrieb:
> Oder habe ich nur ein progressiv veranlagtes Zollamt erwischt?

die Erfahrung habe ich bisher auch gemacht, aber diesmal bin ich beim 
Zollamt Marzahn gelandet. Und die haben sich gerade affig wegen 10 
UV-LEDs für 5€

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Meine zwei PT2257 hängen nun auch erstmalig fest, weil der dumme 
Anbieter keine Rechnung beigelegt hat. Die wollen nun eine Lagergebühr 
von min. 5€ - Hallo? Das übersteigt ja bei Weitem den Warenwert. Was 
passiert, wenn ich das einfach zurückgehen lasse? Wäre quasi günstiger. 
Den Anbieter habe ich schon angepflaumt, er soll nochmal versenden, aber 
diesmal MIT Rechnung.

Klaus.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Anbieter keine Rechnung beigelegt

Die wenigsten kommen mit Rechnung. Aber es wurde doch schon mehrfach 
geschrieben, dass bisher nie einer ein Problem damit hatte:

Torsten C. schrieb:
> Internetseite als PDF per e-Mail

Oliver Stellebaum schrieb:
> Aliexpress-Bestellung (oder Ebay) per PDF hinmailen

Vlad Tepesch schrieb:
> die Erfahrung habe ich bisher auch gemacht

Lagergebühr zahlst Du nur, wenn Du die PDF nicht innerhalb von ca. 1 
Woche zum Zoll schickst. Wo ist das Problem?

: Bearbeitet durch User
von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Meine zwei PT2257 hängen nun auch erstmalig fest, weil der dumme
> Anbieter keine Rechnung beigelegt hat. Die wollen nun eine Lagergebühr
> von min. 5€

seid wann das? ich dachte immer die Lagerung kostet 0,5€/Tag doch zur 
Bürokratievermeidung muss man nur dann zahlen wenn die Lagerkosten 5€ 
überschreiten. => bei Abholung innerhalb von 10Tagen keine Lagergebüren

Nochmal genau nachlesen!

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Vlad Tepesch schrieb:
>> die Erfahrung habe ich bisher auch gemacht
>
> Lagergebühr zahlst Du nur, wenn Du die PDF nicht innerhalb von ca. 1
> Woche zum Zoll schickst. Wo ist das Problem?

habe ich was von Lagergebühr geschrieben?
Der Zoll will unbedingt, dass ich persönlich antanze, obwohl ich im das 
Zeug per Mail zugeschickt habe, und es nachweislich nur 5€ gekostet hat.


> es besteht der Verdacht, dass Ihre Sendung gegen
> geltende Einfuhrverbote bzw. -beschränkungen verstoßen könnte.

und in einer anderen Mail auf einmal ein völlig anderer Grund:

> die an Sie adressierte Ware könnte evtl.
> Produktsicherheitsrichtlinien der EU unterliegen.

Beides ist nicht der Fall, was der Screenshot der Bestellung (inklusive 
der Referenznummer, die sie mir auch geschickt haben) belegt.

Edit:
Just in diesem Moment habe ich eine weitere Mail bekommen mit der Bitte, 
den Nachweis nochmal zuzusenden, da dieser verloren ging und dass die 
Ware dann Weitergeleitet wird.

: Bearbeitet durch User
von Markus U. (markjus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wg. "Produktsicherheit" durfte ich für eine Sendung mit 
Plastiksteckern(!) für 80 Cent vor kurzem auch beim Zoll antanzen. Ich 
glaube das ist eher so eine Zufallsauswahl für eine Nachkontrolle.
Die Leute beim Zoll sind aber immer sehr nett.

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wir beim Thema Zoll/Chinaversand sind, im Moment mache ich gemischte 
Erfahrungen.

Einige Lieferungen in den letzen Wochen kamen erstaunlich schnell an, 
eine ging anscheinend komplett verloren (ebay, Versender hat anstandslos 
erstattet), und momentan warte ich auf viele Sachen, bei denen sich 
schon über einen Monat nichts tut.

Gestern kam eine Sendung an, die vor 3 Wochen bestellt wurde (LED 
Panelmeter), die hatte einen Zollaufkleber von weit weit weg. Der Zoll 
macht also wohl gerade das, was er auch die letzten Jahre gemacht hat, 
nämlich die Päckchen von den zugeschütteten Ämtern in Flughafennähe quer 
durch Deutschland in die Provinz karren, zu Ämtern die noch ein bischen 
Luft haben.

Ob sich das rechnet? Hauptsache mal einen armen Trucker bei Nacht und 
Nebel über die Autobahn gejagt.

Ich rechne mal damit, dass der Großteil der Bestellungen erst nach den 
Feiertagen ankommt.

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den 5€ stimmt - erst bei erreichen der 10 Tage, da war ja aber 
in der BRD kaum von auszugehen - habe die Frist eingehalten und gestern 
alles hingemailt, aber ich glaub nicht dran...der Verkäufer sagte, es 
sei mit 4USD auf "dem grünen Aufkleber" adressiert gewesen. Nunja...

Danke & Gruß, Klaus.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cyk schrieb:
> Ich rechne mal damit, dass der Großteil der Bestellungen erst nach den
> Feiertagen ankommt.

Da muss man schon kurz nach Ostern an Weihnachten denken. Wie der 
armselige Einzelhändler eigentlich schon seit Jahrzehnten. Jetzt gilt 
das eben auch für Selbstversorger.

Und so wird das Last-Minute-Geschenk schnell zur alten Kamelle.

von Lutz M. (themroc)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meins hat leider ein paar tote Pixel zuviel, wie auf dem Foto zu sehen 
ist. Bei dem Preis fürchte ich ja, dass das "100% brand new and high 
quality" doch ein klein wenig übertrieben war... Aber was solls, muss 
ich halt den Bereich meiden. Nen digitalen Bilderrahmen, wo das im 
Gegensatz zu bunt-auf-schwarzen Liniengrafiken und Text echt stören 
würde, wollte ich eh nicht bauen.

Falls noch jemand sein Glück mit den Dingern versuchen möchte: Die 
Anschlussbelegung gibts im Netz unter der Bezeichnung "TAOJINGCHI 
ELECTRONIC CO. ST22TM28-26B".

http://www.aliexpress.com/item/L1092-2inch-2-2-240X320-Resolution-TFT-LCD-Screen-ILI9328-Driver-IC-8-bit-Parallel/1940840987.html

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neuer Tiefpreis für Mini-360 Buck-Module: 51 Cent.

Habe 40 Stück bestellt:
http://www.aliexpress.com/snapshot/6410519135.html

Die größeren haben ja einen "MP1584" drauf (siehe oben).

Der MP2307 im kleinen Mini-360 kann
* 23V "Recommended Operating Conditions" und
* 26V "ABSOLUTE MAXIMUM RATINGS"

https://www.adafruit.com/datasheets/MP2307_r1.9.pdf

: Bearbeitet durch User
von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten, seit wann gibt's denn die LM2596 im SOIC-8 Gehaeuse?

von John D. (drake)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist ein MP2307DN drauf und kein LM2596, das hat Torsten ja aber auch 
geschrieben.

von Jim C (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt jemand ein solches Modul, bei dem On/Off als Pin/Pad rausgeführt 
ist?

Gruß
J

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim C schrieb:
> bei dem On/Off als Pin/Pad rausgeführt ist?

Meinst Du so?

http://www.aliexpress.com/item/LM2596-Enable-Interface/862353207.html

Ist aber nicht so schnuckelig klein.

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So langsam werden die ESP8266 boards steckbrettauglich:

http://www.aliexpress.com/item/ESP8266-Serial-Port-WIFI-Wireless-Transceiver-Send-Receive-Module-IO-Lead-Out/32254810086.html

Ebay-Artikel Nr. 351256911444

Es gibt übrigens eine neue (open source) LUA Firmware mit webbasierter 
IDE:
http://www.esp8266.com/viewtopic.php?f=6&t=929

von Dennis S. (sixeck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß sind die Quellen offen.

von Jim C (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Jim C schrieb:
> bei dem On/Off als Pin/Pad rausgeführt ist?
>
> Meinst Du so?
>
> http://www.aliexpress.com/item/LM2596-Enable-Inter...
>
> Ist aber nicht so schnuckelig klein.

Genau so, vielen Dank!

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim    schrieb:
> GSM Energy harvesting kit $2.98
> Ebay-Artikel Nr. 231361408228
>
> Wasserstandssensor $3.90
> Ebay-Artikel Nr. 231359740648
>
> Lauflicht (NE555, CD4017) $2.46
> Ebay-Artikel Nr. 231360629396
>
> LED-Animation: Glocke $6.05
> Ebay-Artikel Nr. 191315460608
>
> Audio-Levelmeter $3.19
> Ebay-Artikel Nr. 321512508606
>
> 4x4x4 LED-Cube rot/blau $10.77
> Ebay-Artikel Nr. 191355972772

Inzwischen sind eine Reihe der Bausätze angekommen.

Etwas abenteuerlich ist, dass alle ohne Dokumentation kommen. Allerdings 
waren alle Platinen gut beschriftet und teilweise gab es auf den 
ebay-Seiten noch Weiteres. Außer dem "aktiven GSM-Detektor" war bisher 
alles vollständig und hat auch funktioniert. Bei dem genannten kit, 
fehlten zwei Widerstände.

Auf jeden Fall ergiebiger als der C*** Adventskalender. Es war 
interessant, mal wieder mit THT zu arbeiten.

: Bearbeitet durch User
von Jürgen H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STM8S103F3P6 ARM STM8 Minimum System Development Board für 1,62 Euro.

Ebay-Artikel Nr. 351255887840

5 Stück für 6,53 Euro (=1,30€/Stck.)

Ebay-Artikel Nr. 351255890415

von Michael P. (mpl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange überlebt die Platine vom wasserstandssensor im wasser?

von Kurti K. (kurti_kurti)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
Michael P. schrieb:
> Wie lange überlebt die Platine vom wasserstandssensor im wasser?

2 Jahre, 3 Monate, 5 Tage und 7 Stunden

Gruss

von H. D. (lactobacillus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt jemand eine billige Quelle für SD-Karten?

Micro oder nicht ist egal. Größe auch. Möglichst billig zum basteln.

von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H. D. schrieb:
> Kennt jemand eine billige Quelle für SD-Karten?

Das Problem ist dass du für jede Karte eine GEMA-Gebühr bezahlen musst.

SD-Karte <= 4GByte kostet 0,91 Euro GEMA-Gebühr
SD-Karte > 4GByte kostet 1,95 Euro GEMA-Gebühr

... und damit bekommst du die Erlaubnis eine von dir gekaufte mp3-Datei, 
eBook oder Bild auf deine SD-karte zu kopieren. Toll nicht?

Wahrscheinlich brauchst du eine 256MByte SD-Karte für deinen AVR zum 
Loggen von ein paar Daten, die würde nur noch 12cent kosten + 91 Cent 
Gebühr  = 1,03 Euro, daher lohnt es sich nicht sowas herzustellen wenn 
die Gebühren viel höher sind als das Produkt selbst.

von TU Student 1. (student0)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag mal in ein paar Handyshops...   Die haben meistens etliche kleine 
microSD Karten (128MB - 1GB) aus defekten Handys oder weil Kunden die 
Karten dalassen.

Frag auch im Bekanntenkreis, denn fast jeder hat ein altes Handy mit 
microSD-Karte.  Das Handy will man oft als Reserve behalten, die Karte 
würden sie dir vielleicht abdrücken.

Ansonsten hier auf Ebay:
Ebay-Artikel Nr. 141511575237

von H. D. (lactobacillus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Atmega8: Die Gema kann mir egal sein, wenn ich aus China beziehe.

@TU Student: Danke für die Tipps.

Hat sonst noch jemand eine Idee?

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe gestern bei Aliexpress ne µSD Karte für knap 0,40€ bestellt 
waren zwar nur 128MB für ein Großtastenhandy (Schwiegervater) 4 GB 
hätten aber auch nur knapp 1€ gekostet und das ganze inkl. Versand.

von H. D. (lactobacillus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,
hast du noch den Link dazu?

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Michael P. (mpl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurti Kurti schrieb:
> Moin,
> Michael P. schrieb:
>> Wie lange überlebt die Platine vom wasserstandssensor im wasser?
>
> 2 Jahre, 3 Monate, 5 Tage und 7 Stunden
>
> Gruss

also noch keine langzeit erfahrungen damit gemacht willste mir wohl 
damit sagen

von Christian S. (vivus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist die günstigste Möglichkeit aus 230VAC 5VDC zu erhalten bei um 
die 0.5A ? Ich finde einfach nix beim Ali was weniger als 1EUR kostet. 
Die USB Handy Ladedinger kostet weniger, aber ich brauch nur ne Platine. 
(Nein ich bau die nicht aus :P)

Hat da jemand was?

von Dennis S. (sixeck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Wie ist die günstigste Möglichkeit aus 230VAC 5VDC zu erhalten bei um
> die 0.5A ? Ich finde einfach nix beim Ali was weniger als 1EUR kostet.
> Die USB Handy Ladedinger kostet weniger, aber ich brauch nur ne Platine.
> (Nein ich bau die nicht aus :P)
>
> Hat da jemand was?

Kondensatornetzteil, die werden aber auch in China selten verkauft....

von Kurti K. (kurti_kurti)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael P. schrieb:
> also noch keine langzeit erfahrungen damit gemacht willste mir wohl
> damit sagen

es gibt so viele äußere Umstände, dass eine pauschale Aussage unmöglich 
ist

am besten: testen

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier der Link zu dem SD bzw. µSD Karten
http://www.aliexpress.com/item/100-Real-Capacity-Memory-card-Brand-New-32GB-Micro-SD-Card-TF-Memory-Card-MicroSD-SDHC/1890640025.html
die Preise haben sich etwas verändert und es sind nicht mehr alle 
Kapazitäten verfügbar.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> hier der Link zu dem SD bzw. µSD Karten
http://www.aliexpress.com/item/-/1890640025.html

Mehr als 13 Stück ging leider nicht. Aber schön billig. :-)

50ct die Karte und dann nochmal 10ct für den Steckplatz:

http://www.aliexpress.com/snapshot/6280279008.html

Das macht 60 cent für 128MByte Speicher über SPI. :-)

von Dennis S. (sixeck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
> Wie ist die günstigste Möglichkeit aus 230VAC 5VDC zu erhalten bei um
> die 0.5A ? Ich finde einfach nix beim Ali was weniger als 1EUR kostet.
> Die USB Handy Ladedinger kostet weniger, aber ich brauch nur ne Platine.
> (Nein ich bau die nicht aus :P)
>
> Hat da jemand was?

Hab da doch was gefunden

http://www.aliexpress.com/item/5-pcs-AC-DC-85V-265V-700mA-Isolated-Switching-Power-Board-Module-Industrial-Power-Supply-Built/1260239970.html

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis S. schrieb:
> Hab da doch was gefunden

Hmm, ausbauen aus einem "Wall Adapter" ist kleiner und billiger.

Christian S. schrieb:
> (Nein ich bau die nicht aus :P)

Warum nicht? Ich nehme dazu einen Nussknacker.

http://www.aliexpress.com/item/-/2051625133.html

: Bearbeitet durch User
von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
* 2GB DDR3 RAM
* 8GB Nand Flash
* 802.11 b/g/n WLAN
* Bluetooth 3.0
* Micro USB OTG
* USB HOST
* Micro SD Card Slot
* Android 4.2
* Video Max 1920 x 1080
* Euro Standard Charger
* USB to µUSB Cable
* € 16,83 / piece

Ich musste mal so ein Teil zum ausprobieren bestellen, ging nicht 
anders.

http://www.aliexpress.com/snapshot/6427863733.html

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berichte dann bitte kurz, spiele auch schon länger mit dem Gedanken, 
dass ich das dringend brauche. Rezensionen siehe u.a. auch Amazon.

Klaus.

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edit geht leider nicht mehr, daher:

http://www.amazon.de/Quad-Core-Stick-Android-Rockchip-RK3188T-Black/dp/B00JGG2F16/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418765022&sr=8-1&keywords=android+hdmi

Und wie ich laß, sei das T im Chipbezeichner entscheidend. Nun, ich bin 
trotzdem gespannt...befürchte aber, man muss da schon etwas mehr 
investieren. Kennt sowas vll jmd als "nacktes" Board ähnlich RasPi?

Klaus.

von Tobias K. (t_k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Haken Das Netzteil hat den falaschen Stecker. Da wirst du ein 
anderes Besorgen müssen.
Ansonsten klingt die Beschreibung super.

von Tobias K. (t_k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Bechreibung stimme ich dir zu, kann aber trotzdem nicht ganz 
glauben, dass die stimmt. (nicht für 15$)

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber: Wo ist der Haken bei den 15$ ?

Der Haken bei verdächtig billigen Angeboten von Händlern ohne 
Bewertungen ist, dass es fast immer Betrugsversuche sind.
Zu 99% wird Aliexpress die Transaktion einfrieren und das Geld nach zwei 
Wochen rückerstatten.

In den restlichen 1% der Fälle kommt kein Paket, und Du musst nach zwei 
Monaten Dein Geld von Aliexpress zurückfordern. Verschwendete Zeit.

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber: Wo ist der Haken bei den 15$ ?

Der Haken bei verdächtig billigen Angeboten von Händlern ohne 
Bewertungen ist, dass es fast immer Betrugsversuche sind.
Zu 99% wird Aliexpress die Transaktion einfrieren und das Geld nach zwei 
Wochen rückerstatten.

In den restlichen 1% der Fälle kommt kein Paket, und Du musst nach zwei 
Monaten Dein Geld von Aliexpress zurückfordern. Verschwendete Zeit.

von cyk (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Ansonsten klingt die Beschreibung super.

Ich kann es auch kaum glauben, die sind ja noch billiger als der "Stick" 
und haben sogar einen RJ-45 Ethernet-Anschluss.

Der eine hat gar kein Netzteil:
> 1x Rii i8 Air mouse
> 1x M8 TV BOX

Der andere hat laut Foto sogar ein europäisches Netzteil:
> 1x TV Box
> 1x Remote Control
> 1x Power Adapter
> 1x HDMI Adapter Cable
> 1x User Manual
> 1x AV Cable

Wobei ich mir jetzt überlege, ob mir eine "Air mouse" oder ein Netzteil 
wichtiger ist. Nussknacker-Netzteile ^^ habe ich eigentlich noch genug, 
das spricht für den schwarzen, aber der hat nur 8GB Flash.

Der silberne hat 16GB Flash aber nur 1,6 GHz statt 2,0 GHz.

cyk schrieb:
> Verschwendete Zeit.

Du hast sehr wahrscheinlich Recht!

: Bearbeitet durch User
von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Wobei ich mir jetzt überlege, ob mir eine "Air mouse" oder ein Netzteil
> wichtiger ist. Nussknacker-Netzteile ^^ habe ich eigentlich noch genug,
> das spricht für den schwarzen, aber der hat nur 8GB Flash.
>
> Der silberne hat 16GB Flash aber nur 1,6 GHz statt 2,0 GHz.

Da ist ein "Micro SD Card Slot" vorhanden, da kannst du dann eine 
64GByte SD-Karte für 18,50 Euro reinstecken.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 Atmega8 schrieb:
> Da ist ein "Micro SD Card Slot" vorhanden

Bei Anwendungen, deren Entwickler ein Verschieben auf die SD Card 
vorgesehen haben, ist das ja auch gar kein Problem. Bei System-Apps oder 
z.B. WhatsApp geht das nicht. Ob 8GB Flash trotzdem reichen, muss jeder 
selbst wissen.

Tobias K. schrieb:
> http://www.aliexpress.com/item/-/32264023086.html
> http://www.aliexpress.com/item/-/32263763898.html
> Aber: Wo ist der Haken bei den 15$ ?

Ist ja warhscheinkich ein Fake. Hat trotzdem schon jemand bestellt?

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schon jemand einen günstigen semiconductor analyzer / curve tracer 
aus China gefunden?

Ich meine damit ein Gerät, welches mehrere Source Measurement Units hat 
und zur Aufnahme von Kennlinien verwendet werden kann. Normalerweise 
kostet so etwas so viel wie mehrere Kleinwagen (z.B. HP/Agilent/Keysight 
4156). Aber eigentlich könnte man sich auch eine deutlich günstigere, 
stark abgespeckte Variante als USB-Gerät vorstellen.

von Tim  . (cpldcpu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von cyk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese billigen Breathalyzer taugen alle nichts. Ohne Alkohol im Atem 
zeigen sie Null an, mit Alkohol irgendwas. Aber Ansprechschwelle und 
Empfindlichkeit sind völlig beliebig, d.h. haben nichts mit dem 
wirklichen Atemalkohol zu tun.

von cyk (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:

> Ist ja warhscheinkich ein Fake. Hat trotzdem schon jemand bestellt?

Diese Angebote tauchen ständig bei Aliexpress auf, sowohl mit bekannten 
Markengeräten zu unrealistisch niedrigen Preisen als auch mit Noname 
Boxen.

Ich habe beide Kategorien schon bestellt, und alles ist von Aliexpress 
gecancelt worden.
Das läuft vermutlich wie bei Spammails, die Angebote werden automatisch 
generiert, mit vermutlich auch automatisch erzeugten Fake Accounts.
Wenn Ihr das mal bei Aliexpress beobachtet, werdet ihr sehen, dass die 
selben Angebote immer wieder auftauchen, mit frisch erstellten 
Händleraccounts.
Von 10000 Bestellungen kommt dann wahrscheinlich eine durch, bei der der 
Kunde auch noch vergisst, die nicht angekommene Bestellung zu 
reklamieren, und schon hat der Spammer seinen Schnitt gemacht.

Wenn etwas zu gut klingt um wahr zu sein, dann ist es das in den 
allermeisten Fällen auch nicht.

von Manuel X. (vophatec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Warum nicht? Ich nehme dazu einen Nussknacker.
>
> http://www.aliexpress.com/item/-/2051625133.html

Diese tollen, einem Apple Adapter nicht unähnlich sehenden, (Schrott) 
Teile sind bei uns nach wenigen Monaten reihenweise regelrecht 
explodiert. :(

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim eevblog gibts da auch einen schönen Vergleich zwischen Original und 
Fake. die Dinger werden auch relativ warm, dafür, dass es 
Schaltnetzteile sind, die nicht soo viel zu leisten haben. Die 
Unversehrtheit meines Haushaltes will ich so einem Teil nicht 
anvertrauen.

Hatte auch mal bei Pollin günstige 5V 500mA Netzteile geordert und die 
Platine rausgeholt, weil ich die direkt wo integrieren wollte. Auf der 
Platine selbst stand 5V 1A. Da war der Importeur wohl noch ein bisschen 
vorsichtiger, als die Chinesen.

: Bearbeitet durch User
von Mike A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:
> Mehr als 13 Stück ging leider nicht.

Du hast doch nur keine Lust, die US $118.91 für den DHL Versand zu 
bezahlen.

von Lothar M. (lme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Tzu K. (tzukasa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Michael P. (mpl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bestellt ihr bei ali? Viele verkäufer haben ja PayPal noch privat 
akzeptiert, aber inzwischen iwie keine mehr... Kreditkarte hab ich 
keine.

Hab von den virtuellen gelesen. Gibts da nen gescheiden Anbieter 
(prepaid) ohne zu hohen Gebühren und anderen miesen abzocken? Ich trau 
der Sache nicht so ganz...

von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tzu Kasa schrieb:
> Rentiert sich sowas? Bzw findet ihr das günstig?

Ja, sowas habe ich mir auch gebaut.

Bekommt der "Karl-Heinz Kübbeler" für seine Entwicklung eigentlich auch 
etwas von Wert zurück?
Beitrag "Transistortester AVR"

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mywirecard. Kostet pro Aufladung 1 Euro. Sonst kostenfrei

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tzu Kasa schrieb:
> Rentiert sich sowas? Bzw findet ihr das günstig?

Multimeter (Fluke-Clones) gibt es für unter 26€. Volt, Ampere, Ohm und 
Temperatur sind nicht ungenauer bei meinem. Die Capa- und 
Transistor-Funktionen habe ich bei meinem noch nicht getestet. Aber ich 
würde immer ein Multimeter mit Gehäuse bevorzugen und ein paar € mehr 
auszugeben.

von Lothar M. (lme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Transistortester (mit dem Textdisplay) hier von mikrocontoller.net
ist GENIAL!! Habe ich ständig in Benutzung.

Guck hier: Beitrag "Transistortester AVR"

Die Chinesen haben den nachgebaut und scheinbar jetzt mit Grafikdisplay
heraus gebracht. Braucht man aber nicht wirklich.

Das Original hat ein 2-Zeilen Textdisplay, was völlig reicht.
Und: Die Software wird immer noch weiter entwickelt und das Teil kann 
wirklich was.

von Lothar M. (lme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir extra für solche Zwecke eine Prepaid Kreditkarte zugelegt.
Null Kosten und was nicht draufgeladen ist, kann auch nicht abgebucht 
werden.
Zu bekommen unter www.kalixa.de
Bin sehr zufrieden damit.

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Ich habe mir extra für solche Zwecke eine Prepaid Kreditkarte zugelegt.

Hat das inzwischen nicht jede Genossenschaftsbank oder Sparkasse?

Ja, der Transistortester ist nur zu empfehlen. Bei den China-Teilen weiß 
man halt nicht, was sie so alles eingebaut haben. Für die meisten 
Messungen tun die aber sicherlich.

Ansonsten einfach mal aufpassen, es gibt regelmässig Sammelbestellung 
für Platinen. Zuletzt hier
www.mikrocontroller.net/topic/343407
Aber kann man auch ganz gut auf Lochraster aufbauen.

von Nico D (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

hab den hier in ebay gefunden:
Ebay-Artikel Nr. 191168670494
scheint billiger zu sein - 14,27

Gruß
Nico

von Nico D (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hi

mangels "Bearbeiten"-Funktion:
Ebay-Artikel Nr. 161498026904
hier für 13,99 Euro
Kann ein Mod bitte meinen vorherigen Post entfernen?

Gruß
Nico

von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nico D schrieb:
> hier für 13,99 Euro

Mit 9V Block ...
Bei meinem habe ich einen LiIon-Akku mit einen StepUp-Wandler genommen 
und dahinter ein Tiefpass und einen UltraLowDrop Linearregler.

von schraubi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nico D schrieb:

> Ebay-Artikel Nr. 161498026904
> hier für 13,99 Euro

die Preischallenge ist eröffnet :-)

hier ca. 12,60€
Ebay-Artikel Nr. 261457669748

Gruß

von schraubi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schraubi schrieb:
> Nico D schrieb:
>
> Ebay-Artikel Nr. 161498026904
> hier für 13,99 Euro
>
> die Preischallenge ist eröffnet :-)
> hier ca. 12,60€
> Ebay-Artikel Nr. 261457669748
>
> Gruß

sorry vertippt, sogar 11,60€

von Einhart P. (einhart)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie hast du ebay nicht ganz verstanden.

von Michael P. (mpl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab's übersehen :D war Auktion kein sofort kauf

von Michael D. (mike0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann mich mit dem Ding überhaupt nicht anfreunden, da lege ich 
doch lieber noch ein paar Euro drauf und nehme das Exemplar.Man kann es 
auch übertreiben mit dem knausern...
Ebay-Artikel Nr. 191168670493

der ist bei mir schon einige Monate im Einsatz und bin vollauf 
zufrieden.
Natürlich gab es ein paar Modifikationen, das bleibt nicht aus, aber 
sonst wird es ja langweilig!
Ich habe das Display hochgesetzt(Zuleitung verlängert), ISP-Header 
drauf, Refernzdiode und Drehgeber ergänzt. Für das Geld bekommt man in 
DE nicht mal das Display!

Gruß Michael

von Michael D. (mike0815)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lade mal 2 Bilder von dem MOD hoch...

von Michael P. (mpl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Software erweitert ? Oder wo kommt das Deutsch her?

von M. G. (looking)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> Natürlich gab es ein paar Modifikationen, das bleibt nicht aus, aber
> sonst wird es ja langweilig!
> Ich habe das Display hochgesetzt(Zuleitung verlängert), ISP-Header
> drauf, Refernzdiode und Drehgeber ergänzt. Für das Geld bekommt man in
> DE nicht mal das Display!
>

Hast du die Pinbelegung des Displays am ATmega328 durchgeklingelt oder 
ist das irgendwo schon veröffentlicht worden?

von Michael D. (mike0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Lothar M. hatte schon mal auf den Link verwiesen:
Beitrag "Komponententester"

Es ist ein "wenig"(Zynismuss) lesen in diesem Thread angesagt!
Das Dispay bleibt ja original angeschlossen, ich habe nur die Zuleitung 
verlängert(da passt sehr gut die Batterie drunter)
Der Drehgeber ist an den Ports des Displays angeschlossen u. wird durch 
die SW unterstützt. Die Funktion des Displays wird dadurch nicht 
beeinträchtigt.

Desweiteren kann die deutsche SW von Karl-Heinz Kübbeler:
Frequenzmessung, PWM-Ausgang usw...

von Andy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> Ich lade mal 2 Bilder von dem MOD hoch

Gibt es eine Anleitung von deinem MOD? Finde die Idee interessant, den 
billigen Tester zu modifizieren und um weitere Funktionen zu erweitern.

Grüße
Andy

von Michael D. (mike0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier...
Beitrag "Re: Transistortester AVR"

und hier...
Beitrag "Re: Transistortester AVR"

dazwischen ist ein Haufen Gequatsche wegen...ich lass das lieber

von Tobias K. (t_k)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurz zu meinem Verständnis (und weil ich die 16 Seiten des anderen 
Threads jetzt nicht ganz geschafft habe ;) :
Weisst Du, worin sich die ganzen China-Teile sich unterscheiden? 
(abgesehen von den leicht anderen Displays und den Preisen natürlich).
Gibt es da eine Bottom-Line Empfehlung? Ich würde jetzt ehrlichgesagt 
den Aufwand des Hühnerfutter-Lötens und Drehgeber-Einbaus etwas scheuen 
(und eigentlich auch ohne leben). Spätere Software-Updates oder 
modding-Fähigkeit wäre natürlich nett..

thx,
tk

von Michael D. (mike0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Anfang war das ja ein Selbstbauprojekt auf der Basis eines ATMega8, 
welches Markus Frejek losgetreten hat. Später hat Karl-Heinz Kübbeler 
dieses Projekt mit sehr viel Energie weitergeführt und mit mehr 
Funktionen ausgestattet.
Das Ergebnis war so gut, das die Chinamänner es kopiert und vermarktet 
haben. Daher lohnt es sich durchaus, diese Boards zu kaufen, statt 
selber zu bauen.
Das Herz ist ja die Software, welche auf (vorsichtig ausgedrückt)jedem 
Chinatester ob 2x16er, 4x20er oder Matrix-Display läuft.
Der Karl-Heinz hat ein eigens dafür konfigurierbares Makefile gebaut.
Berücksichtigt sind verschiedene µc, Kalibrier-Funktionen, 
Batterieüberwachung, Sprachauswahl etc., die jeder nach seinen 
Bedürfnissen anpassen kann. Bei Unklarheiten wird im Forum in der Regel 
sofort geholfen.
Der Tester ist bei mir jeden Tag im Einsatz, ich möchte ihn nicht mehr 
missen.

Gruß Michael

von schraubi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> Also ich kann mich mit dem Ding überhaupt nicht anfreunden, da
> lege ich doch lieber noch ein paar Euro drauf und nehme das Exemplar.

anscheinend verstehe ich den Zynismus nicht so ganz ;-)
wozu sollte ich knapp 8€ mehr für 'dein'  blaues LCD ausgeben,
(wo ich ohnehin die gelb/grn besser leserlich finde Nr. 261457669748)

@ Tobias K. (t_k)
um alle Funktionen nutzen zu können, sollte man ein Atmega328 Modell
nehmen, was bei den Testern mit graph. 128x64 LCD der Fall ist.

Gruß

von Michael D. (mike0815)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> anscheinend verstehe ich den Zynismus nicht so ganz ;-)
> wozu sollte ich knapp 8€ mehr für 'dein'  blaues LCD ausgeben,
> (wo ich ohnehin die gelb/grn besser leserlich finde Nr. 261457669748)
Du "mußt" das doch nicht nehmen, wenn dir das andere besser gefällt, 
dann nimm eben das. Das blaue ist ja nur doppelt so groß, als das 
gelb/grüne...

auch Gruß

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"android rk3066" ist ein nettes Suchwort,
hier eine nächsten Bestellversuche zum Thema Android TV unter 26€:

* http://www.aliexpress.com/snapshot/6449566613.html

* http://www.aliexpress.com/snapshot/6447865158.html

Und hier noch STM32 mit DMA und FSMC unter 2€:

* http://www.aliexpress.com/snapshot/6447166366.html

: Bearbeitet durch User
von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KIW-3312S
http://www.aliexpress.com/item/Japan-DC-Power-Module-KIS-3R33S-upgraded-version-KIW-3312S-Dual-Output-6A-chip-IRF3802A/1914811267.html
Innen sind 2 St. IR3802A (Vin 2,5V ... 21V / Vout 0,6V ... 12V  6A  
300kHz)
0,50 EUR

In der Einstellung as-it-is:
Vout1: 3,3V
Adj-1 = GND   -> Vout1 = 5,2V
Adj-1 = Vout1 -> Vout1 = 1,2V


Vout2: 1,2V
Adj-2 = GND   -> Vout2 = 3,3V
Adj-2 = Vout2 -> Vout2 = 0,7V

Meine Absicht war es gewesen, Vout2 mit 5V laufen zu lassen. Aber dann 
sackt die Effizienz bei 300mA auf ca. 60%, waehrend sie sonst über 98% 
betraegt.
Und nochwas: man braucht unbedingt Eingangs- und Ausgangs-Elkos.

: Bearbeitet durch User
von Markus C. (ljmarkus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da wir gerade bei Stromversorgung sind:

Ich suche eine kleine Platine die aus einem Liion Akku 3,3V max 800mA
erzeugt und auch abschaltet wenn die Akku Spannung zuweit fällt.
Sowas in der Art wie MAX1701.

Danke,
Markus

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
kurze Info zu dem LED Versand, habe heute einen Brief von DHL bekommen 
das meine bestellte Ware im Zollamt abgegeben wurde.

Angerufen, Info erhalten da irgend ein Verbotsvermerkt vom Frankfurter 
Flughafen angebracht wäre und ob es sich vielleicht um eine LED Lampe 
handelt. Ich: ja kann sein, weil ich die Sendungsnummer nicht kannte ich 
aber auf eine RGB LED warte. Nächste Frage war ob eine CE Kennzeichnung 
drauf wäre. Habe Sie breitgequatsch das es kein Gerät wäre und auch 
nicht auf jedem elektr. Bauteil wie z.B. Transistor oder Widerstand eine 
CE Kennzeichen drauf wäre. Hat zwar ein paar mal erwidert das das alles 
vom Gewerbe(aufsicht)amt kommt sie wirds aber nach einen Nachweis des 
Kaufpreises wieder an die Post geben.

Wirklich ein Quatsch was die EU da verzapft hat.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Wirklich ein Quatsch was die EU da verzapft hat.

Der größte Quatsch ist, dass auch der Importeur die 
Konformitätserklärung beibringen kann:

http://www.berlin.de/lagetsi/themen/43197.html

Interessant ist allerdings die Frage: Wie können Waren innerhalb von 
Deutschland zertifiziert werden, ohne dass diese vorher geprüft wurden? 
Gar nicht. Und wie können Waren geprüft werden, ohne dass sie eingeführt 
wurden? Gar nicht.

Außerdem gilt m.W.n. die Konformitätspflicht erst > 50V 
Schutzkleinspannung.

von Bernd D. (Firma: ☣ ⍵ ☣) (bernd_d56) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Außerdem gilt m.W.n. die Konformitätspflicht erst > 50V
> Schutzkleinspannung.
Sehr guter Hinweis.
Es geht um technische Betriebsmittel. Nach Wikipedia steht dafür in der
Richtlinie 2006/95/EG 
http://de.wikipedia.org/wiki/Richtlinie_2006/95/EG_%28Niederspannungsrichtlinie%29
eindeutig:
>
>Sie gilt für „elektrische Betriebsmittel zur Verwendung bei einer >Nennspannung 
zwischen 50 und 1000 V für Wechselstrom und zwischen 75 und >1500 V für 
Gleichstrom“ mit einigen Ausnahmen.
Also eine 12V LED Stripe sollte damit rausfallen, so interpretiere ich 
das als Leihe.

Und im Anhang II des Nachfolge Richtlinie 
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=OJ:JOL_2014_096_R_0357_01&from=DE 
steht:
Richtlinie nicht anzuwenden bei:
>Kunden- und anwendungsspezifisch angefertigte Erprobungsmodule, die von 
>Fachleuten ausschließlich in Forschungs- und
>Entwicklungseinrichtungen für ebensolche Zwecke verwendet werden.
Damit sind alle Hobbyisten aussen vor, solange es im eigenen Heim ist.

: Bearbeitet durch User
von Flexsus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte mir mal einen vernünftigen Inverter für mein Notstromagregat 
bauen.
Leider bin ich gerade noch zu blöd dafür.

http://www.aliexpress.com/item/Pure-sine-wave-inverter-driver-board-EGS002-EG8010-IR2110-driver-module-LCD/1959509991.html

In Verbindung mit

http://www.aliexpress.com/item/Pure-sine-wave-inverter-driver-board-EGS002-EG8010-IR2110-driver-module-LCD/1959509991.html

Finde ich interresant.

Übersetze gerade mit güügle Datenblätter...
http://www.aliexpress.com/item/Pure-sine-wave-inverter-driver-board-EGS002-EG8010-IR2110-driver-module-LCD/1959509991.html

Ca. Weihnachten sag ich dann mal bescheid...

von Flexsus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigudg.
Datenblätter hier:
 http://www.egmicro.com/products/inv_tran/EG8010_infor.php

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die High Voltage Fraktion :)

3-6V to 400000V Step up für 2,80€
Vierhunderttausendvolt

http://www.banggood.com/DC3V-6V-to-400kV-Boost-Step-up-Power-Module-High-voltage-Generator-p-949756.html

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
"Output voltage: 400000 V(Please pay attention to safety)
High pressure discharge distance between: 10 mm - 20 mm"

Aha. Hat sowas mal jmd "getestet"? Ich glaube dem Chinesen ja fast 
schon, dass sich das Ding ratzfatz selbst zerstört. Was ist eigntl aus 
der Android-TV-Stick Bestellung geworden, taugen die Dinger halbwegs 
was? Ich befürchte ja fast: NEIN - aber hat jmd Erfahrungswerte?

Klaus.

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Aha. Hat sowas mal jmd "getestet"? Ich glaube dem Chinesen ja fast

Hab es mir zum evaluieren mal bestellt.
Das sich dieses Modul evtl. selbst zerstört ist ja nicht abwägig.
Bei der Spannung sollte das Modul eigentlich in Öl schwimmen.

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob schrieb:
> Hab es mir zum evaluieren mal bestellt.

€ 2.74 / Stück? Cool! Wieviele?

Man kann die bestimmt in Reihe schalten! :-))))

Für die Schlagweite in Luft findet man 0.3..1 mm/kV

Da steht: "discharge distance between: 10mm - 20mm"

Das wären dann aber maximal 67 KV und keine 400KV wie angegeben.

Miss bitte mal die Schlagweite!

: Bearbeitet durch User
von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der einzige Kommentar zu dem Teil :

The DC3V-6V 400kV Boost Step-up Power Module works very good. I got very 
impressives cascades of lightnings with the simply connection of the 
generator with one of my 3,7V 500mAh battery (from Hubsan H107C). But 
stunning is the sound which reflects how strong this item works! (Take 
care to use it properly !!!) Don`t try to get too large lightnings, this 
produces shortcircuits inside the generator ! The delivered modules(I 
ordered 3) look much better than those shown in the advertising and are 
of good quality !

von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten C. schrieb:

> Da steht: "discharge distance between: 10mm - 20mm"
>
> Das wären dann aber maximal 67 KV und keine 400KV wie angegeben.
>
Ich vermute mal, dass man interne Überschläge riskiert, wenn mann
der HV extern nicht ausreichend Fläche bietet ?

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür braucht man so was?

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstmord :)

von Flip (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztens stand da noch 400000MV

von Flop (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flip schrieb:
> Letztens stand da noch 400000MV

Vielleicht war ein kleines "M" gemeint?

von Kurti K. (kurti_kurti)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
wenn man sich die Isolierung der Anschlußdrähte ansieht,
ist klar, dass niemals 400kV anliegen.
Die großen Überlandleitungen der Energieversorger haben 110 kV / 220 kV 
und 380 kV.
Schaut euch deren Isolatoren mal an.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hochspannungsleitung

Gruss
Kurti

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Isolatoren werden ja auch gelegentlich mal nass. In trockener Luft 
reichen für die 380kV~ bzw 540Vpk  60cm Isolationsabstand aus. Aber wir 
haben halt Wetter...

: Bearbeitet durch User
von Andreas J. (antibyte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Mike A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurti Kurti schrieb:
> wenn man sich die Isolierung der Anschlußdrähte ansieht,
> ist klar, dass niemals 400kV anliegen.

Darum scheint 400000mV für den Aufbau doch ausgesprochen realistisch

von hallo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Will mal etwas mit Temperaturmessungen spielen - findet jemand noch ein 
günstigeres Schätzgerät bis ~550° C?
Ebay-Artikel Nr. 141495672199
hier für 11,64 aus Singapur

von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
hallo schrieb:
> findet jemand noch ein
> günstigeres Schätzgerät bis ~550° C?

Der absolute Nullpunkt liegt bei −273,15 °C , aber wenn man versucht 
noch tiefer zu gehen, dann gibt es einen Buffer overflow und man misst 
extrem heiße Temperaturen ... das haben Wissenschaftler jedenfalls 
herausgefunden.

Was willst du machen?
Irgendwas außerhalb der bekannten Quantendynamik?

von Marc S. (marc_s86)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 Atmega8 schrieb:
> hallo schrieb:
> findet jemand noch ein
> günstigeres Schätzgerät bis ~550° C?
>
> Der absolute Nullpunkt liegt bei −273,15 °C , aber wenn man versucht
> noch tiefer zu gehen, dann gibt es einen Buffer overflow und man misst
> extrem heiße Temperaturen ... das haben Wissenschaftler jedenfalls
> herausgefunden.
>
> Was willst du machen?
> Irgendwas außerhalb der bekannten Quantendynamik?

da stehr ungefähr 550° C nicht minus 550 ;)

von hallo (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
unten am Nullpunkt möchte ich jetzt nicht unbedingt herumbohren, man 
könnte ja Öl finden... na gut, der war schlecht.
Was ich damit machen möchte? Messen und herumspielen, mehr aber auch 
nicht - und n Zehner wär mir das allemal wert.

von Paul H. (powl)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Atmega8 Atmega8 schrieb:
> hallo schrieb:
>> findet jemand noch ein
>> günstigeres Schätzgerät bis ~550° C?
>
> Der absolute Nullpunkt liegt bei −273,15 °C , aber wenn man versucht
> noch tiefer zu gehen, dann gibt es einen Buffer overflow und man misst
> extrem heiße Temperaturen ... das haben Wissenschaftler jedenfalls
> herausgefunden.
>
> Was willst du machen?
> Irgendwas außerhalb der bekannten Quantendynamik?

Ich würde zur Brille raten :D

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand dieses Kleinod bestellt und bekommen:

http://www.aliexpress.com/item/ESP8266-serial-WIFI-industrial-grade-stable-version-of-the-test-plate-full-Total-IO-extraction/32242633472.html

Habe gestern vom Anbieter eine Nachricht bekommen dass es Probleme mit 
dem Zoll gegeben hätte und er es nochmal senden wird.
Was ist denn an dem Ding so schrecklich das es gleich retour gegangen 
ist?

von Markus U. (markjus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist hier Anfang des Jahres noch ohne Probleme angekommen, wie auch die 
anderen ESP-Module.

von Hurtigreise (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Stellebaum schrieb:
> Hat jemand dieses Kleinod bestellt und bekommen:
>
> 
http://www.aliexpress.com/item/ESP8266-serial-WIFI-industrial-grade-stable-version-of-the-test-plate-full-Total-IO-extraction/32242633472.html
>
> Habe gestern vom Anbieter eine Nachricht bekommen dass es Probleme mit
> dem Zoll gegeben hätte und er es nochmal senden wird.

Die Nachricht habe ich vergangene Woche auch bekommen. Es sieht so aus, 
dass sie stimmt. Habe am 19 Dezember bestellt und der ESP (Verkäufer 
JustOne) kam gestern an.

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie sieht es mit USB Sticks aus hat da schon jemand Probleme mit gehabt? 
GEMA Abgabe... Meint man kann sich garnicht vorstellen für 256 GB nur 
kanpp über 20€ zu bezahlen oder entpuppt sich soetwas später als 16GB 
Stick?

von Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> oder entpuppt sich soetwas später als 16GB Stick?

Grundsätzlich nicht unwahrscheinlich. Aber falls es Angebote gibt, die 
schon ein paar Wochen online sind und die viele positive Bewertungen 
haben, ist das Risiko sicher nicht so groß.

von Atmega8 A. (atmega8) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torsten C.
Das sagt gar nichts aus.

Ich habe mir mal einen USB-Hub gekauft der schon ein paar tausend mal 
verkauft wurde, aber das Teil war ein Fake und wenn man nur ein 
USB-Gerät angesteckt hat, dann hat man es auch nicht gemerkt dass es ein 
Fake ist.

von Chinabesteller (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe immer noch Bestellungen aus Oktober/November letzten Jahres 
ausstehen.  Keine von diesen ist mehr im DHL-Tracking zu finden, im 
Tracking der CN/HK/TW Postseiten sind diese mit dem letzten Status seit 
mehr als 6 Wochen in D eingetroffen.

Hier trudeln nun im Wochenrhytmus die netten Schreiben ein, dass die 
Sendungen beim Zoll liegen, die mitgesendeten Formulare enthalten 
keinerlei Absenderangaben mehr, und auch nicht, wie es noch vor wenigen 
Wochen üblich war, die Paketnummer der sendenden Post. Stattdessen steht 
da nur noch CN oder HK.

Dann muss man immer mit dem Ausdrucken aller ausstehenden Bestellungen 
zum Zoll, mal gucken, was denn grade wieder angekommen ist.

Schon beinahe klar, dass der Idendcode, der auch auf dem Formulat steht, 
auch nicht mehr zu tracken ist.

Meist klebt dann ein Sticker wegen Produktsicherheit drauf, was sich bei 
Mini-Arduinos, RGB-LEDs, Schaltern etc. gleich nach dem Auspacken 
erübrigt.

Ich verlängere nun ständig den Käuferschutz, bislang haben die 
Standardwerte dort eigentlich immer gepasst.

Macht noch jemand solche Erfahrungen?

von China-Buyer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ich habe gestern eine Nachricht bekommen, das ein TV-Stick wegen 
des Zolls zurückkam an den Verkäufer.
Er will es aber nicht nochmal senden sondern es gab Geld zurück.

Drehen die jetzt beim Zoll verschärft an der Uhr oder was ?

Hab bei einem anderen Anbieter nochmal bestellt.
Schaun wir mal. Ende Februar weiß ich mehr

von M. S. (nickfisher)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> wie sieht es mit USB Sticks aus hat da schon jemand Probleme mit gehabt?
> GEMA Abgabe... Meint man kann sich garnicht vorstellen für 256 GB nur
> kanpp über 20€ zu bezahlen oder entpuppt sich soetwas später als 16GB
> Stick?

ich hab 2 128gb micro sd karten zu je 10€ bestellt, waren 8GB karten mit 
128GB bedruckt. im Explorer haben sie sich sogar als 128GB karte 
vorgestellt, man merkt erst beim beschreiben das das nicht stimmt ;) da 
ich damit gerechnet hatte hab ichs direkt nach dem erhalt ausprobiert, 
disput eröffnet und anstandslos das geld zurück bekommen. karten durfte 
ich behalten

von Claus H. (hottab) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chinabesteller schrieb:
> Macht noch jemand solche Erfahrungen?

Nein.

Bisher, ab 2011, hatte ich ca. 15 Käufe (hauptsächliche 
CREE-LED-Radlicht und -Taschenlampen) unter 22,00 EURO; alles OK.

3 x Käuferschutz in 2014 wegen Überschreitung der Lieferfrist ergab:
1 x Geld zurück
2 x die Lieferung kam 3 Tage nach KS

Vermute, Zoll machte Dienst nach Vorschrift!
Also alle Fälle positiv abgeschlossen.

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Simon S. schrieb:
> [...] waren 8GB karten mit 128GB bedruckt.
> im Explorer haben sie sich sogar als 128GB karte vorgestellt, [...]
> karten durfte ich behalten

und was macht man damit? kann man doch nur wegschmeißen, oder?
man weiß ja nie, wann der Flash-Controller (der denkt er hat 128GB), was 
wo hin schreiben will. Also selbst im RAW-Modus sind die die nicht zu 
gebrauchen. Es sei denn, man findet Tools und kann den Flash-Controller 
auf den richtigen Wert umprogrammieren.

von Daniel W. (daniel_w29)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das auch schon mit Speicherkarten erlebt und hatte sie mit 
"h2testw" getestet und anschließend unter Linux die Partition 
verkleinert. Das ging problemlos und gab bis jetzt keine Probleme.

Bei mir waren es 64GB Karten mit nur 8GB Speicher.
Die Partition habe ich mit 7,5GB angelegt und anschließend mehrmals 
wieder mit "h2testw" getestet.

Viele Grüße,
Daniel

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chinabesteller schrieb:
> Hier trudeln nun im Wochenrhytmus die netten Schreiben ein, dass die
> Sendungen beim Zoll liegen, die mitgesendeten Formulare enthalten
> keinerlei Absenderangaben mehr, und auch nicht, wie es noch vor wenigen
> Wochen üblich war, die Paketnummer der sendenden Post. Stattdessen steht
> da nur noch CN oder HK.

Ich habe auch noch 3 offene gehabt und eine Aufforderung vom Zoll 
bekommen, doch mal vorbeizuschauen. Da habe ich dann einfach mit offenen 
Karten gespielt und 3 PDFs mit den fraglichen Artikeln hingeschickt. Da 
auch alle 3 zusammen nicht mehr als 22€ kosten war das auch kein Thema.
3 Tage später war wieder was im Briefkasten, ein roter Warnaufkleber 
"Enthält vermutlich Waren die in der EU nicht zugelassen sind" (oder 
sowas) war nur halbwegs runtergeplümt und ruchgestrichen.
Alles gut! Es lebe das Zollamt :-) (Kann ja nicht immer nur meckern).

von M. S. (nickfisher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel W. schrieb:
> Ich habe das auch schon mit Speicherkarten erlebt und hatte sie mit
> "h2testw" getestet und anschließend unter Linux die Partition
> verkleinert. Das ging problemlos und gab bis jetzt keine Probleme.

habe ich genau so gemacht ;)

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel W. schrieb:

> Bei mir waren es 64GB Karten mit nur 8GB Speicher.
> Die Partition habe ich mit 7,5GB angelegt und anschließend mehrmals
> wieder mit "h2testw" getestet.

Vorsicht. Dass Du Daten in die ersten 8GB logische Blöcke schreibst, 
heisst noch lange nicht, dass die Daten auch in den ersten 8GB 
physischer Speicher abgelegt werden. Da hängt ein mehr oder weniger gut 
implementierter wear levelling - Algorithmus dazwischen, der dafür 
sorgt, dass die Schreibzugriffe möglichst gleichmäßig auf alle 
Speicherzellen verteilt werden. D.h. wenn Du 100x auf die gleiche LBA 
schreibst, können die Daten trotzdem in 100 verschiedenen physischen 
Sektoren landen.

USB-Memorysticks (pen drives) und SD-Karten sind da einfacher gestrickt 
als CF-Karten und SATA-SSDs. Aber man weiss ja nie, wie gut es der 
Controllerhersteller mit dem Anwender meint.

von nob0dy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter Transistor Tester, hat den wer?

http://www.buyincoins.com/item/45290.html#.VMkF6nYznLU

von R. M. (rmax)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chinabesteller schrieb:

> Keine von diesen ist mehr im DHL-Tracking zu finden, im
> Tracking der CN/HK/TW Postseiten sind diese mit dem letzten Status seit
> mehr als 6 Wochen in D eingetroffen.

Mir ist bei den letzten Sendungen auch aufgefallen, daß die neuerdings 
nicht mehr bei DHL auftauchen und das Tracking von China Post meist mit 
der Ausfuhr endet. Sobald sie in Deutschland erstmalig gescannt wurden, 
kann man sie aber i.d.R. unter der chinesischen Nummer im Tracker der 
Briefpost finden:

https://www.deutschepost.de/sendung/simpleQuery.html

Beim Versanddatum muß man ein bißchen rumprobieren, denn es gilt der Tag 
des Eintreffens in Deutschland, nicht der Tag der Absendung in China, 
wobei der Tracker auch einige Tage vor oder zurück akzeptiert.

von R. M. (rmax)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:

> man weiß ja nie, wann der Flash-Controller (der denkt er hat 128GB), was
> wo hin schreiben will. Also selbst im RAW-Modus sind die die nicht zu
> gebrauchen. Es sei denn, man findet Tools und kann den Flash-Controller
> auf den richtigen Wert umprogrammieren.

Diese Tools gibt es für diverse Controllertypen in SD-Karten und 
USB-Sticks. Gib mal in die Suchmaschine Deines geringsten Mißtrauens 
"fix fake flash" ein. Persönliche Erfahrung habe ich damit allerdings 
nicht.

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche Taster (Schliesser) mit langem Draht, so das man sie gut ins 
Steckbrett verwenden kann. Hat da jemand zufällig Empfehlungen dafür 
parat?

Die üblichen Mikrotaster mit 4 Beinen nehmen immer nur Platz weg und 
leiern die Kontakte aus.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.