Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Verschiedenste CNC-Grundfragen, zusammengestellt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte eine CNC Fräse bekommen:)
Alles funktioniert, leider muss man
Noch die Settings der Fräse einstellen
(Schrittlänge ec)
Es ist eine Selbstgebaute Fräse.
Der Verkäufer sagte dass ich an
Der CNC gar nichts machen muss
Nur das Programm GCV-3.6.1-T4.dmg
Laden und eben die Einstellungen
Vornehmen.
Leider kenne ich mich noch nicht
So gut aus:( hätte jemand eine IDEE?
Das Ganze wird Mit Arduino / GRBL
Gesteuert! Gibt es auch eine
Ev. andere Steuersoftwear?
Ev. sogar. In Deutscher Sprache?

--

Es ist nicht nötig, hierfür mehrere Threads aufzumachen, denn letztlich 
dreht es sich doch eh' um die gleiche Fragestellung.

-rufus

: Bearbeitet durch Moderator
von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen
Ich hatte eine selbstgebaute
CNC Fräse bekommen.
Die CNC ist sauber fertig zusammengebaut!
Die CNC hat eine Arduino Steuerung! Sie wird mit dem Computer verbunden 
und so gesteuert. Die Computer Softwrar
Lautet GRBL GCV-3.6.1-T4.dmg
Leider muss man die gesammten
Setingseinstellungen für die Fräse neu erstellen, 
https://github.com/grbl/grbl
Schrittlänge ec.
Leider habe ich Mühe diese zu einstellen. Hatte einen Versuch gemacht. 
Wenn ich X10 eingebe dann fährt die fräse 10mm
Und Z10 dann auf und ab.
Alle 3 Motoren laufen aber eben was muss genau und wie programmiert 
werden?
Währe froh wenn Sich jemand melden würde:)

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

was genau meinst Du mit einstellen?
Vielleicht die Grundlagen zur Steuerung und Bearbeitung?
Oder das Kalibrieren der Maschine?
Also die Stepperschritte festlegen, damit 10mm auch am Werkstück als 
10mm ankommen?

Zum Ersten gibt es viele Tutorials und youtube Videos.

Wenn Du wissen willst was X10 Y10 usw. bedeuten, dann suche nach G-Code.
Das sind die Befehle die die Fräse steuern.

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
>Das Ganze wird Mit Arduino / GRBL Gesteuert!
Dann stehen die Settings im Arduino, man kann sie mit $$ abrufen, siehe 
https://github.com/grbl/grbl/wiki/Configuring-Grbl-v0.9
falls es die Version 0.9 ist

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Grundlage der Steuerung und Kalibrierung!!!!
Leider keine Englisch Kenntnisse:(
Der Verkäufer sagte Mir
Dass ich nichts an der Maschine Also CNC Fräse machen muss.

Er hatte die Version 9 leider
Aber die Settings ec gelöscht.
Muss also alles neu gemacht werden.

von Tany (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Ja Grundlage der Steuerung und Kalibrierung!!!!

Dazu sind einige zusätzliche Angaben nötig,z.B:
- Spindelsteigung (X,Y,Z)
- Einstellung der Motorendstufe über Microschritt
- max. Verfahrenweg
...

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu sind einige zusätzliche Angaben nötig,z.B:
- Spindelsteigung (X,Y,Z)
- Einstellung der Motorendstufe über Microschritt
- max. Verfahrenweg
Wie müsste ich vorgehen?
Warum muss Mann die Fräse mit settings ausführen?
Hat jemand Erfahrung mit der Version 9
Hat ev jemand eine Kopie
Der Settings ec
Ich kenne mich leider nicht so gut aus:(

von Tany (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Wie müsste ich vorgehen?
erstmal muß du uns zeigen, wie die aktuelle Parameter aussehen, und dann 
kannst du fragen, was du nicht verstanden hast bzw. welcher Wert zu dem 
Parameter passt. Dazu braucht man die o.g. Angaben z.B über 
Spindelsteigung etc...
Du kommst zu den Parameter wenn du auf Button "GRBL Settings" klickst.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte der TO erst mal schreiben wie und wo er die
Settings eingibt.

Lüthi Martin schrieb:
> Wie müsste ich vorgehen?
Wie sich zwei Igel lieben (ganz vorsichtig).
Erst mal beschreiben mit was für Geräten du deine Maschine
bedienen willst. PC, Schnittstelle, Software?
> Warum muss Mann die Fräse mit settings ausführen?
Das wird sich aus den Settings selbst ergeben.
Es gibt verschiedene Motore mit unterschiedlichen Schrittmodi.
Da dein Computer und deine Software was nicht weiß muss man ihm das
eingeben. Entweder versteht das der Ardunio oder die Software auf dem
PC (im Ideal). Dann ist die Spindelsteigung wichtig und die max.
Weg-Länge, denn die Bahn ist ja endlich. Ohne würde der Schlitten
ja sonst irgend wann mal crashen.

> Hat jemand Erfahrung mit der Version 9
Von was?
> Hat ev jemand eine Kopie
Von den Settings? Wozu? Entweder hast du die vom Verkäufer bekommen,
sind schon im Ardunino gespeichert, oder du probierst es aus.
Wenn der/die Schlitten crasht/crashen (übrigens in beide Richtungen
und allen Achsen), wirst du das schon hören. Nur dann sollte man
abschalten, damit die Motore nicht durchbrennen. Ein paar Sekunden
wird das aber unkritisch sein.
> Der Settings ec
Weil das ein Selbstbau ist, wäre der Konstrukteur dein Ansprechpartner, 
aber wenn der nicht will, hast du mangels Kenntnisse/Erfahrung ein 
Problem.

Lüthi Martin schrieb:
> Ich hatte eine CNC Fräse bekommen:)
Geschenkter Gaul?

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotos von den gespeicherten Daten

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Foto der Einstellungen die man
Ännden müsste

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Foto der Settings

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Foto von dem Programm

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Foto vom Programm

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sieht das geöffnete
Programm aus:)
Also ich möchte dass die
Version 9 drauf ist.
Und ich wäre dankbar und
Froh für jeden Tips ec.
Besten Dank!
Ps möchte das wirklich lernen,
Bin kein TO:)

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Maschine möchte ich
Mit dem GRBL steuern, das GRBL
Program ist auf dem Computer.
Die CNC fräse hat ein Arduino.

von Forist (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Fotos von den gespeicherten Daten

Bevor du hier seitenweise Photos von deinem Bildschirm hochlädst, 
solltest du erstmal ein bisschen den Umgang mit deinem PC und deiner 
Kamera üben.

1. Bilder nicht verdreht hochladen. Verdrehte Bilder verderben deinen 
potentiellen Helfern schnell den Spaß. Du möchtest etwas!

2. Jeder PC verfügen üblicherweise mit der "Druck"-Taste über eine 
Möglichkeit, direkt vom Bildschirm ein Bild zu erzeugen, ohne den Umweg 
über eine Kamera mit entsprechenden Bildverzerrungen und Störartefakten 
zu gehen.

Einfach auf der Tastatur die Taste "Druck" bzw. besser noch 
"Alt"+"Druck" oder wie auch immer sie beschriftet ist, drücken. Danach 
liegt das Photo in der Zwischenablage und kann von da aus z.B. mit 
MSPaint oder was auch immer du als Graphikprogramm zu Verfügung hast, in 
eine Datei befördert werden. (Vorher auf relevanten Ausschnitt 
reduzieren und auf angepasste Pixelanzahl reduzieren)

von rmu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Wie müsste ich vorgehen?

Den Verkäufer der Fräse nach den technischen Daten fragen

> Warum muss Mann die Fräse mit settings ausführen?

?

> Hat jemand Erfahrung mit der Version 9
> Hat ev jemand eine Kopie
> Der Settings ec
> Ich kenne mich leider nicht so gut aus:(

Settings = Einstellungen. Wenn das GRBL nicht weiss, wieviel Schritte 
welchen Motors zu wieviel mm Vorschub in welche Richtung führen kann es 
auf Kommandos nicht sinnvoll reagieren.

Also wird man in den Settings irgendwie konfigurieren müssen
* welche Achsen gibt es
* welcher Motoren sind wo (an welchen PINs) angeschlossen (jeweils ein 
Anschluss für "Schritt"=STEP und "Richtung"=DIR)
* welcher Motor gehört zu welcher Achse
* Übersetzung Schritte in mm (z.B. 2000 Schritte = 5mm)
* Position der Referenzschalter

* Eventuell noch Pins für Spindel ein/aus, Absaugung ein/aus etc..

nein, ich habe keine Erfahrung mit GRBL abgesehen von ein paar Blicken 
in den Quellcode, aber a priori muss eine CNC Steuerung das alles 
wissen. Da das alles Sachen sind, die man nicht raten kann, sollte das 
in der Dokumentation der Maschine stehen.

von Tany (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Grundeinstellung kann man ohne weitere Angaben nicht beurteilen.
Wenn du ein Command G00 G91 X10 schickst und der Fräser 10mm bewegt, 
dann stimmt die Einstellung für X-Achse, analog für Y und Z Achse.
Um die Fräsmaschine steuern zu können, braucht man G- und M- Code, so z. 
B ein klein Blick (in deutsch):
http://www.precifast.de/cnc-programmierung-mit-g-code/

Lüthi Martin schrieb:
> Gibt es auch eine
> Ev. andere Steuersoftwear?
> Ev. sogar. In Deutscher Sprache?

Kenne welche, leider nur für Windows.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> So sieht das geöffnete
> Programm aus:)
Sieht nicht sonderlich komfortabel aus. Ich vermisse
Befehle mit dem man Laden/Abspeichern kann. Gibts eine
Beschreibung dazu? Vermutlich gibt es zeilenorientierte
Befehle wie bei DOS, die man in die COMMAND-Zeile eingibt.
> Also ich möchte dass die
> Version 9 drauf ist.
Bring es doch erst mal zum laufen, bevor du
solche Wünsche äußerst. Erst mal das eine und dann das andere.
> Und ich wäre dankbar und
> Froh für jeden Tips ec.
> Besten Dank!
Bedanke dich danach und nicht davor. Das macht einen doofen Eindruck.
> Ps möchte das wirklich lernen,
Nichts gegen zu sagen, aber lerne doch erst mal Fragen
zu beantworten. Das sind die Sätze mit dem Fragezeichen(?)am Satzende.
Ansonsten kann man dir nicht helfen.
Du kannst übrigens mehrere Fotos in einem Post uploaden
oder glaubst du "weitere Datei anhängen" will dich verulken?
> Bin kein TO:)
Klar, wer sonst. Keine Ahnung, was? TO = Thread Opener
Sofern du dem Englischen mächtig bist.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte gerade Command G00 G91 X10 eingegeben! Und es läuft!
y und Z gehen auch!
Das ist ja ein gutes Zeichen oder? Und was muss ich als nächstes tun? 
Wenn das Ja geht dann müsste ich nichts ändern
Oder? Oder was müsste ich speichern damit ich anfangen könnte etwas zu 
fräsen????
Danke Für die Adresse!

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das funktioniert heisst das erstmal, daß deine Einstellungen für 
die Spindelsteigungen ok sind. Aber das heisst noch lange nicht, daß die 
Einstellungen für den Verfahrweg und die Anfahr- und Bremsrampen 
ebenfalls stimmen.
Stimmen diese aber nicht, kann das teilweise gravierende Auswirkungen 
haben. Wenn die Verfahrwege nicht stimmen ist das normalerweise nicht 
soo tragisch, da die maschine ja (hoffentlich) Endlagenschalter für jede 
Achse hat. Wenn deine Rampen nicht stimmen kann es jedoch zu 
Schrittverlusten kommen (Wenn die Rampen zu steil sind). Das merkt man 
im schlimmsten Fall erst bei komplexeren Konturen bei denen die Maschine 
viele Richtungswechsel durchführen muss.

von Armin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Prinzipiell: Grbl kann man auch mit einem ordinaeren 
Terminal-Emulator ala Hterm (unter Windows) oder picocom (unter Linux) 
oder ... bedienen.
Es gibt G-Codes mit denen sich die Achsen bewegen lassen z.B. G0 X10
Es gibt bei Grbl noch Steuer- und Konfigurationsbefehle... Diese 
beginnen mit einem $-Zeichen (Dollar-Zeichen).
Will man also in Grbl einen Parameter veraendern, dann koennte man mit 
$1=123 dem Parameter 1 den Wert 123 geben.
Eine Uebersicht ueber alle eingestellten Parameter findest du, indem du 
$$ sendest.

Wenn du wirklich mit der Fraese arbeiten willst, dann wirst du wohl 
nicht drum herum kommen viel zu lesen und zu verstehen was du da 
eigentlich tust.

Vielleicht hilfreiche Links:
https://www.lxrobotics.com/produkte/arduino-shields/cnc-shield/cnc-shield-inbetriebnahme
http://letsgoingwiki.reutlingen-university.de/mediawiki/index.php/Wissen:_grbl

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meine CNC hat elektronische
Bremsen! Wenn man an das Ende
Fährt, stoppt die CNC automatisch.
Alles funktioniert bis jetzt
Gut, ausser dass ich alles von Hand eingeben muss!
Gibt es für Mac OS X ein
CNC Programm dass automatisch auch Code umwandeln kann?
Und wenn ich Schriften fräsen
Möchte, gibt es da gute Programme die man free bekommen könnte für 
Mac???

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider geht doch nicht alles
Wie es sein soll!
Bemerkte dass ich alles doch
Neu einstellen muss!!!
Die Frage ist nur wie kann
Ich das GRBL Version 9
Auf das Arduino Programieren?
Ich kann leider nur Deutsch:(
Ich hatte auch gemerkt, dass ich
Die Fräse von Hand einstellen
Muss damit Sie läuft!!!
Was könnte ich machen???
Ich möchte so gerne die CNC brauchen und ein paar schöne
Sachen machen.
Könnte mir jemand zeigen
Was ich machen könnte.
Auch mit den Settings und
Den Codes ec

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Leider geht doch nicht alles
> Wie es sein soll!

Und wie soll es sein?

> Bemerkte dass ich alles doch
> Neu einstellen muss!!!

Alle bereits gesetzte Settings neu setzen?
Wenn du deinen Computer abschaltest, dann sind die
eingegebenen Settings futsch.
Wenn du auf Fragen nicht antwortest, kann man dir nicht helfen.
20.09.2016 18:08

> Die Frage ist nur wie kann
> Ich das GRBL Version 9
> Auf das Arduino Programieren?

Du? Wahrscheinlich gar nicht. Dazu muss man mit dem Ardunio
vertrauter sein. Das geht nicht mal so adhoc.

> Ich kann leider nur Deutsch:(

Bist du dir da sicher? Über deine Rechtschreibung halte ich mich
lieber mal mit meiner Kritik zurück.

> Ich hatte auch gemerkt, dass ich
> Die Fräse von Hand einstellen
> Muss damit Sie läuft!!!

Und wie machst du das? Wenn du kein verständliches
nachvollziehbares Feedback abgibst, müssen wir ja raten.
Gar nicht zielführend.

> Was könnte ich machen???
> Ich möchte so gerne die CNC brauchen und ein paar schöne
> Sachen machen.

Muster in Käse fräsen? Das ist kein Witz. Mehr schafft die
Mühle eh nicht. Für die schönen Sachen im Leben braucht man
eh keine Maschine. ;-b

> Könnte mir jemand zeigen
> Was ich machen könnte.
> Auch mit den Settings und
> Den Codes ec

Alles was man machen konnte, scheint gemacht worden zu sein.
Ohne deine Mitwirkung(aussagekräftiges Feedback), wäre hier
praktisch Ende der Fahnenstange.

von EGS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hola Amigos,

also so wie ich das sehe hatbLüthi da den G-Code Übermittler "Universal 
G-Code Sender" am Wickel.

Der bietet soweit ich mich erinnere mehrer Register, in denen 
verschiedene Buttons entweder die Konfig anfragen, Setting übergeben 
können (die dann auch dauerhaft gespeichert werden!!! im Arduino EPROM), 
GRBL-Befehle eingeben und G-Code Files laden und visualisieren können.

Was der NICHT kann: Fräsdatrn erzeugen...dazu benötigt man ein 
CAM-Programm, in dem man die zu fräsenden Teile "programmiert" (aka 
zeichnet) und dann anhand von den von der Fräse und den verwendeten 
Fräsern abhängigen G-Code erstellen kann.

Der kann dann von deinem Programm geöffnet werden und wird dann an den 
Arduino übertragen. Der macht dann daraus Bewegungsbefehle die die Fräse 
ausführen kann.

Ein gutes CAM-Programm ist z.B. CAM-Bam.

Aber so wie ich das sehe, fehlen dir erstmal die Basics. Geh erstmal 
lesen was CAM und G-Code ist...

MFG EGS

von Gabriel M. (gabse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende GRBL-Plotter (https://github.com/svenhb/GRBL-Plotter) als 
Steuer Software.
Die kann auch Text und Bilder direkt in G-code umwandeln, Läuft aber 
leider nur unter Windows, also irgendwo alten Windowsrechner besorgen 
oder per Virtualbox oder Winehq installieren.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte ich das Arduino von
Der CNC entfernen und dann
Das Arduino an den Computer
Schliessen und die Gbrl Softwear 9 neu darauf laden????
Gibt es dazu eine gute
Anleitung????
Sodass nacher alles korrekt darauf ist.
Und ist es üblich dass man die
Fräse von Hand einschalten muss?
Bei meiner CNC wäre das der Fall
!
Was noch zu sagen ist, bei meiner CNC hat es viele Endsxhalter sodass 
die Maschine
Sofort abschaltet wenn sie ans
Ende färt!

von Tany (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Könnte ich das Arduino von
> Der CNC entfernen und dann
> Das Arduino an den Computer
> Schliessen und die Gbrl Softwear 9 neu darauf laden????

Die Version 9 ist schon drauf!!! Und Die Einstellung sieht OK aus.
Die Einstellungen bleiben auch erhalten, wenn du die nicht änderst.
So zu sagen, das Auto ist fahrbereit, fahren muß du doch können oder?
Frage: Was willst du konkrett fräsen?

von Lesen - Fehlanzeige? (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin dabei den Thread als getrolle abzuhaken. Entweder das oder es 
herrschen absolute Unfaehigkeit des Thread-Erstellers gepaart mit 
ungebrochenem Unwillen sich in die Materie einzuarbeiten.

> Gibt es dazu eine gute
> Anleitung????

Ja! Aber dafuer muss man sich selbst bemuehen! Niemand wird dir hier die 
Materie vorkauen, ohne dass du selbst einen Finger dafuer krum machen 
muss. Zu sagen: Sorry, ich kann nichts tun weil nur Deutsch... Tja, pech 
gehabt. Entweder du bemuehst dich etwas mehr, oder du laesst es gleich 
bleiben...

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die nete Nachricht:)
Ok dann bin ich wirklich froh das die Version 9 drauf ist und alles okay 
ist:) Wie konnten Sie das sehen das alles gut ist mit der Version 9???
Mir hat aber der Verkäufer gesagt, dass die Settings noch genau 
verbessert werden müssen ev. Und die Schritt......
Ich möchte mit einem guten wenns geht Deutschen programm schrifte Fräsen 
und kleine Sachen machen ev.Kreise und unkomplizierte Sachen, so als 
Anfang:)
Möchte auch was lernen:)
Es gibt ja Programme bei denen man den G Code Automatisch erstellen 
kann???
Und was meinen Sie wegen der Fräse, ist das Normal dass man diese von 
Hand Ein oder Ausschalten muss???

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Ich aber unter: 
http://www.precifast.de/cnc-programmierung-mit-g-code/
Ein Probe Programm mit der Fräse Abfahren möchte, dann geht nichts:(
Warum??? Was ist da falsch???
Udn wenn alles gut instaliert ist version 9
warum muss man noch die Settings ändern?

von Fräser (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Verkauf die Fräse wieder....

Man muss nicht alles im Leben haben.

von Crazy H. (crazy_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe von GRBL auch keine Ahnung, aber wenn ich das richtig 
verstanden habe, brauchst du ein G-Code-File, das dann mit deiner 
Software über GRBL bzw. den Arduino (oder was auch immer die Endstufen 
ansteuert) abgearbeitet wird. Wenn die Verfahrwege stimmen (also das 
Beispiel oben mit 10mm Verfahrweg sorgt auch dafür, daß deine Fräse 10mm 
verfährt) suchst du ein Programm, das G-Code-Files erzeugen kann. D.h. 
ein Zeichenprogramm um Teile (das Fräsprog dafür) zu generieren. 
Richtig? Ich arbeite mit CamBam und das was bei dir GRBL macht, mache 
ich mit Mach3.

von EGS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi, such aml bei Youtube nach "UGS" oder "Universal G-Code Sender" in 
Kombination mit "Tutorial" oder "How-To".

Wie schon gesagt fehlen dir ja alle Basics (anscheinend).

Der Arduino mit GRBL v9.x ist dafür gedacht die G-Code Befehle die 
mittels USB-Serial übertragen werden in Bewegungsbefehle für die Fräse 
umzusetzen.

Dazu braucht GRBL Informationen wieviele Schritte benötigt sind für 1mm. 
Zusätzlich die Start- und Bremsrampe (Lange der Impulse und 
Geschwindigkeit dieser). Den Verfahrweg braucht man fürs begrenzen, 
damit deine Fräse nicht immer gegen den Rahmenaufbau fährt, etc..

Die vielen Endlagenschalter sollen verhindern, dass deine Fräse kaputt 
geht, wenn das Ende des Verfahrweges der jeweiligen Achse erreicht ist.

Das die Fräse (Spindel meinste sicherlich) jedesmal per Hand 
angeschaltet werden muss kann sein muss nicht. Hängt von der Bauart ab 
(230V AC oder Gleichstrom).

DAS ALLES MUSST DU ABER WISSEN ODER VON DEM VORBESITZER ERFRAGEN, DENN:

GRBL und Fräsen sind für Selbstbau gedacht, das heißt solche Art Fräsen 
haben unterschiede im Aufbau, die eben durch diese Settings definiert 
werden, damit aus dem gnormten G-Code auch immer das gleiche raus kommt
(z.b. Fahre 43mm in x und 35mm in y mit Geschwindigkeit 1000mm/s, G0 G91 
X43 Y35 F1000).

Wie gesagt lern erstmal die Basics, gibt genug Tutorials auf Youtube...

Ich genieße meinen letzetn Tag in Mexico...

Buenos Dias Amigos

von Werner H. (pic16)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Probe Programm mit der Fräse Abfahren möchte, dann geht nichts:(
> Warum??? Was ist da falsch???

Versuchs mal damit:

N10 G1 X0 Y0 Z0
N20 G1 Z-10
N30 G2 X0 Y10 I0 J5
N40 G1 X10 Y10
N50 G2 X10 Y0 I0 J-5
N60 G1 X0 Y0
N70 G1 Z0
N80 G80

Vergleiche mal mit dem Programm auf www.precifast.de, dann weist du was 
falsch ist.

: Bearbeitet durch User
von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Und was meinen Sie wegen der Fräse, ist das Normal dass man diese von
> Hand Ein oder Ausschalten muss???

Was soll man aus diesem Kauderwelsch wohl ableiten?
Natürlich muss man seine Fräse von Hand an und aus schalten. 
Üblicherweise bedient man sich dazu dem Netzschalter.
Wenn du allerdings die Spindel meinst, so gibt es da genau 3 
Möglichkeiten:
1. Spindel wird manuell an und aus geschalten
2. Spindel wird von der Steuerung an- und aus geschalten
3. Spindel wird von der Steuerung an- und aus geschalten und in der 
Drehzahl geregelt.

Ähnliches gibt es für den Werkzeugwechsel:
Manuell
Manuell mit automatischer Tiefeneinmessung
Automatisch
Automatisch mit automatischer Tiefeneinmessung.

... und so geht das weiter. CNC ist nicht mal eben nebenbei gemacht, ein 
paar Grundlagen musst du dir schon aneignen, daß beginnt bei den 
richtigen Fachbegriffen um deine Maschinenteile benennen zu können und 
hört bei den Begriffen wie CAD und CAM Software auf.

Und noch was:
Üblich sind auf jeder Maschinenachse 3 Schalter: 2 Endlagenschalter und 
ein Referenzschalter. Wenn die Maschine einen Endlagenschalter anfährt 
bleibt sie normalerweise sofort stehen, denn das darf nicht passieren. 
Passieren kann es aber dennoch, wenn irgendetwas nicht stimmt. Im 
Einfachsten Fall stimmt der Startpunkt deiner Fräse nicht mit dem des 
Programms überein. Im schlimmsten Fall stimmen deine Bahnparameter nicht 
und du hast Schrittverluste, welche sich soweit addiert haben, daß die 
Achse an den Endlagenschalter kommt.
Diese Endlagenschalter sind, wie der Name schon sagt, am Ende des 
zulässigen Verfahrwegs montiert. Fährt die Maschine darüber kommt als 
nächstes der Mechanische Endanschlag. Da es auf Dauer für die Maschine 
nicht förderlich ist diesen andauernd anzufahren wird das verhindert. 
Außerdem ist das Fräsergebnis sowieso nur noch Müll, was nicht dem CAD 
Vorbild entspricht, wenn die Maschine an die Endlage fährt. Ergo: 
Verhalten normal.

p.s.: Man kann auf einer Achse einen Endlagenschalter zum 
Referenzschalter "umwidmen". Aber man muss dabei bedenken, daß die 
Referenzschalter überfahren werden dürfen. Man muss also anderweitig 
sicherstellen, daß man nicht an die mechanische Endlage fährt, wenn man 
diese Schalter umwidmet.

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte gerne wissen warum
Ich diesen Code zum schriften
Fräsen brauchen kann.
Meine CNC mit Arduino UNO
Funktioniert leider nicht.
Auf dem Mac habe ich das
Gbrl 0,9 program für die
CNC fräse! Ich möchte auch andere
Sachen damit fräsen:
Schablonen Kreise ec.
Wenn ich aber beim Programm
Z2,0 eingebe dann fährt sie
Auch 2 mm! Alle Positionen gehen x y z!!!
Hat jemand Erfahrung????

: Bearbeitet durch Moderator
von Christian M. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Möchte gerne wissen warum
> Ich diesen Code zum schriften
> Fräsen brauchen kann.

Weil es eine Schrift ist...? (Vage Vermutung)

Den Rest von deinem Geschreibsel verstehe ich leider gar nicht, 
vielleicht kannst Du Dich anders ausdrücken.

Ach ja, Du musst nicht jedesmal, wenn die Zeichen am rechten Rand von 
Deinem Eiphon verschwinden, ein Enter drücken.

Gruss Chregu

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine CNC
Und ich möchte Schriften also
Buchstaben frässen!
Auch andere Sachen wie Zeichnungen ec.
Das Problem ist dass ich
Wenn ich die Code siehe Bild
Eingebe in das Steuerprogramm
Dann passiert mit der fräse
Nichts! Könnte es sein, dass
Sie die Codes nicht lesen kann?

von hp-freund (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

das ist der schon genannte G-Code.
Probier erst mal ob dein Programm den auch kann.

G0 X2

an Stelle von

X2

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank die Kombination
GO X2 hatte ich bei der Fräse
Eingegeben! Enter gedrückt Maschine fährt das program ab!
Ich habe Gbrl 0,9
Wie genau muss ich jetzt vorgehen?
Ich habe einen Mac OS X
Und möchte verschiedene Schriften fräsen und kleinere
Sachen fräsen. Zuerst möchte ich
Lernen wie das ganze geht.
CNC Programm und das mit der Codierung.
Die Maschine sollte gut sein
Wenn sie läuft oder????

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so sieht es im Programm aus!

von Cyborg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lern doch mal bitte erst mal Bilder gedreht einzustellen, damit
man keine Genickstarre bekommt.
Meinst du, durch einen neuen Thread kommst du diesmal weiter?
Dein letztes Bild zeigt wohl die Settings und keine Daten.
Auch solltest du dir mal Mühe geben verständliche Fragen zu
stellen und wenn man dir Fragen stellt, diese zu beantworten.
Wenn du keine Anleitung hast, wird dir hier sehr wahrscheinlich
keiner helfen können, weil das ganze nach einem Privatprojekt
aussieht.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist genau das Problem
Es ist von einem privat!
Er hat keine Anleitungen
Mehr!
Aber was könnte man machen???
Wie genau könnte man die fräse
Gebrauchen????
Es hat mir jemand geschrieben
Das ich eine Kombination
Eingeben soll, das hatte ich
Gemacht und es hat geklabt:)
Aber wie weiter????
Könnte doch sicher was machbar
Sein oder???

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Popcorn? :-)

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag mal, wie alt bist du?

Lüthi Martin schrieb:
> Das ich eine Kombination
> Eingeben soll, das hatte ich
> Gemacht und es hat geklabt:)


Das ist keine Aussage. Was für Daten hast du benutzt und was ist
genau passiert?

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise sollte JEDE
CNC-Fräse auch Zeichen fräsen
können. Wie das dann aussieht
ist eine andere Frage. Das
hängt vor allem vom Programm,
das diese umsetzt (Text + Font
 => Fahrbefehle) ab. Zeichen
sind heutzutage ja keine
Linien mehr - außer bei
Mikrozeichen- sondern
strukturierte Flächen.

Oft wird dies auch nicht mit
einem Fräser, sondern mit
einem Gravierstichel gemacht.

Ich würde Dir aber Empfehlen,
erst mal die Fräse im
Normalbetrieb auszuprobieren.
Wenn das dann funktioniert,
weitere Versuche anzustellen.

Auch die meisten, einfachen
Fräsen verstehen G-Code.
Diesen musst Du irgendwie
generieren (lassen) und in
die Fräse übertragen.

: Bearbeitet durch User
von Dieter F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, ein Schmal-
spur-Thread.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie generieren lassen???
Ich hatte GO X2 eingegeben!
Und dann Start gedrückt die
Maschine ist dann mit X 2mm
Gefahren!
Und ich hatte auch mit GO Z20
Eingegeben und die Fräse
Ging 20mm!!!!
Alle Richtungen mit X Y Z gehen!!
Dass sollte ja gut sein oder??
Oder stimmen die Settings nicht?
Wie muss ich vorgehen dass Sie
Ganz automatisch einen Namen
Oder Figur oder Bild fräst????
Die Maschine läuft auch sehr sehr ruhig!!!!

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt Fragen zu stellen, beantworte erst mal
die Frage nach deinem Alter, damit man sich drauf
einstellen kann.

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit hast Du den Beweis erbracht, dass Deine Fräse G-Code "versteht".

Es gibt auch im Freeware-Bereich viele Programme, die G-Code erzeugen 
können. Würde mich nicht wundern, wenn es über den Schritt:
- Irgend ein CAD-Programm
eventuell direkt (G-Code) oder
- via DXF-Output
- und der Fütterung eines Konverters
keine Möglichkeit gibt auch Schriften zu verarbeiten.
Dazu müsstest Du allerdings Google oder Bing anwerfen.

Der korinther Sisyphos würde es aber von Hand machen;-)

von Freak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> Damit hast Du den Beweis erbracht, dass Deine Fräse G-Code "versteht".

Ja schon, aber der TO nicht....

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja schon, aber der TO nicht....

Tja, man kann nicht alles haben...

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Freak schrieb:
> Ja schon, aber der TO nicht....

Würde mich nicht wundern wenn es ein Teenager ist.
Da ist das Verständnis und noch ein paar andere Fähigkeiten
noch nicht so vorhanden. Zwei Drittel wird er wohl
nicht verstehen, wenn man sich nicht drauf einstellt.
Migrantenhintergrund könnte auch sein, aber da sehe
ich keine Problem drin.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok.
Da die Maschine G-Code versteht, musst Du jetzt versuchen den G-Code aus 
einer Datei abarbeiten lassen.

Der Inhalt der Datei könnte so aussehen:
1
G0 X20
2
G1 Y10
3
G1 Y-10
4
G0 X50 Y50

von Freak (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Würde mich nicht wundern wenn es ein Teenager ist.
> Da ist das Verständnis und noch ein paar andere Fähigkeiten
> noch nicht so vorhanden. Zwei Drittel wird er wohl
> nicht verstehen, wenn man sich nicht drauf einstellt.

Sehe ich schon seit Beginn seiner Fragen (auch im anderen Thread) 
genauso wie du.

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Problem
Mit meiner CNC Steuerung
Normalerweise wenn ich x20
Eingebe dann fährt der Tisch
20mm! Aber wie muss ich vorgehen
Damit die CNC ein ganzes Programm abfahren kann???
Bin noch Lehrling und leider
Habe ich etwas Probleme.
Möchte aber wirklich das erlernen:) wenn ich wie auf dem
BILD den Code eingebe, kommt eine Fehlermeldung!
Was könnte das Sein, das
Programm Gbrl was nicht versteht? Und was mit den Settings nicht stimmt?
Siehe Foto.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte in einem zeichnungsprogramm
Puzzle Teile herstellen
Und fräsen. Und auch verschiedene Motiven sowie
Buchstaben fräsen:)
Bin auch am überlegen ob es
Ein anderes Programm gibt,
Hatte schon viele Infos bekommen
Dass Problem ist nur dass ich
Mac OS X habe!
Aber ich hatte gestern Abend das
Glück sodass ich einen alten
Windows XP bekahm:)
Jetzt fehlt nur noch ein gutes
CNC Programm dass auch Codes
Umwandeln kann.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
wie ich sehe hast Du mein Beispiel benutzt.
Das Problem ist aber das jeder G Befehl in eine eigene Zeile gehört.
Irgend wo in deinem Programm muss es eine Möglichkeit geben eine CNC 
Datei zu laden.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willkommen auf dem PC ;-)
Wenn Du eine schnelle Lösung suchst:

http://www.machsupport.com/software/mach3/

In der freien Version gibt es einige Einschränkungen, die aber für den 
Anfang nicht so tragisch sind.

Bei youtube findest Du viele Tutorials die den Einstieg erleichtern.

von Micha D. (micha_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

hp-freund schrieb:
> wie ich sehe hast Du mein Beispiel benutzt.
> Das Problem ist aber das jeder G Befehl in eine eigene Zeile gehört.
> Irgend wo in deinem Programm muss es eine Möglichkeit geben eine CNC
> Datei zu laden.

Nicht ganz. Manche Programmzeilen enthalten mehrere G-Befehle.
Aber G0 (Geradweginterpolation Eilgang) und G1 (dasselbe mit 
Arbeitsvorschub)
dürfen nicht in einer Zeile stehen, wil sie sich gegenseitig 
ausschließen.

MfG Micha

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke wir müssen erst einmal die allgemeine Vorgehensweise 
festlegen.
Dazu gehört die cnc Datei irgendwie zu laden.

Ich könnte jetzt auch vorschlagen die LinuxCNC Live CD zu benutzen, 
aber...

von CNC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich verwende "SerialComCNC" auf meinen Win-PC.
Gibt hier auch einen längeren Thread zu diesem Thema.

Mfg

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hätte jetzt versucht
Dass ich jede Eingabe Einzel
Nach einander eingebe.
Dass Problem ist das wenn ich
Die erste Eingabe eingebe und
Dann enter drücke fährt die Frede los. Obwohl ja das Programm nicht 
fertig ist.
Bin jetzt am schauen wegen den
Videos. Ich habe das Gbrl 0,9
Version Programm.
Leider habe ich keine Deutsche
Anleitung

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du doch wieder auf mac?

Kannst Du java Programme ausführen?

Zum grbl gehört auch ein Frontend:

https://github.com/grbl/Universal-G-Code-Sender

Bitte die README.md lesen.

Damit kannst Du deine g-code Datei laden.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Also ich hätte jetzt versucht
> Dass ich jede Eingabe Einzel
> Nach einander eingebe.

Sofern der Datensatz keinen Fehler hat.
(Was ein Datensatz ist, weißt du?).

> Dass Problem ist das wenn ich
> Die erste Eingabe eingebe und
> Dann enter drücke fährt die Frede los.

Nachvollziehbar, zeilenorientierte
Befehlsausführung eines Interpreters
Du brauchts die Daten als Datei die
man als Stapel Zeile für Zeile
automatisch abarbeiten kann.
Nur, müsste erst mal geklärt werden
wie eine Datei von deinem Programm
geladen/oder gespeichert wird.

> Obwohl ja das Programm nicht
> fertig ist.

Das Programm macht das schon richtig,
nur bedienst du das Programm nicht richtig.

> Bin jetzt am schauen wegen den
> Videos.

Dann schau mal und zeig uns das du lernfähig bist.

> Ich habe das Gbrl 0,9
> Version Programm.

Das brauchst du nicht zum xten-mal wiederholen.
Das wissen die Pinguine am Südpol längst auch.
;-b (Die Zeichenfolge ist ein Smiley).

> Leider habe ich keine Deutsche
> Anleitung

Hast du ÜBERHAUPT eine Anleitung zu dem Programm?
Sprache ist erst mal egal.

Höre mal bitte auf nach ein paar Tagen einen neuen
Thread (du weisst, was ein Thread ist?) zum gleichen
Thema zu öffnen. Du kannst EINEN Thread wieder in der
Forenliste, selbst nach Wochen oder Monaten, an den Listenanfang
befördern in dem da ein neuer Post (auch den Begriff kennst du?)
geschrieben wird. Andere Leute hier können sonst dem ganzen
Thema hier nicht folgen, wenn du das es auf mehrere Threads
verteilst. Gibt dir mal ein bisschen mehr Mühe.

Vorschläge, andere Programme zu nehmen, die dann auch noch
Geld kosten, werden rein gar nichts bringen.
Hier sind eher Mac-Spezialisten gefragt, die Scripte beherrschen.

Und vor allem benutze mal die Zitatfunktion des Forums und
beantworte Fragen so das die Antwort auch passt.
Du brauchst nur mit gedrückter linker Maustaste über den
gewünschten Text eines Posts gehen, der dann Blau wird.
Maustaste los lassen und dann "Markierten Text zitieren" drücken.
Schon ist der Text im Schreibfeld als Zitat mit einem "größer als"
-Zeichen markiert. Eine Antwort schreibst du dann in die folgende
Zeile.
Du wurdest nicht nach deinem Berufsstand, sondern nach deinem Alter 
gefragt. "Lehrling" ist darauf keine Antwort.

hp-freund schrieb:
> Bist Du doch wieder auf mac?
> Kannst Du java Programme ausführen?
> Zum grbl gehört auch ein Frontend:
> https://github.com/grbl/Universal-G-Code-Sender
> Bitte die README.md lesen.
> Damit kannst Du deine g-code Datei laden.

Glaubst du wirklich, dass der TO das überhaupt versteht?

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Glaubst du wirklich, dass der TO das überhaupt versteht?

Ja. Sind auch Bilder dabei.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Möchte gerne wissen warum Ich diesen Code zum schriften
> Fräsen brauchen kann.

Wenn du das Zeugs nicht als Photo gepostet hättest, sondern als 
Textdatei, wäre es ein Leichtes, dir deine Frage (?) zu beantworten.

Glaube jetzt aber nicht, dass ich Bock habe, den Code abzutippen oder 
von Hand ein "Malen nach Zahlen" zu veranstalten.

Das kannst du selber machen.

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G Code ist etwas anderes als eine Schrift.
Deine Fräse und Die Software kann sicher keine Schrift zu G Code wandeln
Dazu brauchst du ein Cad Programm und eine Cam Lösung.
Schrift in eine Cad zeichnung wandeln
und diese Cad Zechnung in C Code.

Schrift ist in diesem fall nix anderes als Linien und Kreise.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist doch wenn man alles komplett haben will, kostet es 
einiges.

Wenn alles frei sein soll muss man einiges tun.

Programme zur G-Code Erzeugung:

http://wiki.linuxcnc.org/cgi-bin/wiki.pl?Simple_LinuxCNC_G-Code_Generators


Das setzt aber voraus das eine G-Code Datei zur Fräse übertragen werden 
kann. Das müssen wir als erstes klären.

von Sven (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal Estlcam am das ist echt gut. Und wenn man möchte sogar 
absolut erschwinglich.

http://www.estlcam.com

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> Das müssen wir als erstes klären.

Und wie stellst du dir das vor? Die Mitwirkung des TO
ist leider nicht sehr förderlich.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> Ja. Sind auch Bilder dabei.

Hübsche Bilder werden da gar nichts nützen wenn der TO
kein Englisch kann. Da musst du, wenn du wirklich helfen willst,
ihm schon eine Lösung in Deutsch anbieten. Wenn dir das zu viel
ist, Tschüs. ;-b

von Forist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> image.jpeg

Lüthi Martin schrieb:
> Dass Problem ist nur dass ich Mac OS X habe!

Kann man mit Mac OS X keine vernünftigen Bildschirmphotos machen?

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok.
Letzter Versuch:

1. Erstelle eine Datei x.ngc mit dem Inhalt:
1
G0 X20
2
G1 Y10
3
G1 Y-10
4
G0 X50 Y50

2. Wie im Bild zu sehen ist bei:
Beitrag "Re: CNC Schriften Fräsen"

drücke: Choose File -> zu deutsch Datei auswählen

3. wähle die erstellte x.ngc aus

4. drücke Begin -> zu deutsch Zeilenweise Abarbeitung

5. freuen

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gugg mal da

Beitrag "Re: Projekt: SerialComCNC Serielles Frontend für CNC GRBL mit ATMega"

kostet nichts (ein Dankeschön ist es sicher wert), kann sogar Deutsch 
:-) und arbeitet mit GRBL zusammen.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schriften/ Klingelschilder werden üblicherweise nicht mit G-Code 
gemacht.

Da wird einfach HPGL genommen.
Programme dazu gibt es jede Menge.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> 1. Erstelle eine Datei x.ngc mit dem Inhalt:

Jetzt muss du ihm nur noch erklären, wie er die Datei erstellen soll.
Bei den Kenntnissen, die der TO bisher gezeigt hat, versucht er
das bestimmt in seinem Programm. ;-b
Ob er überhaupt z.Zt. online ist, wird sich zeigen.

Forist schrieb:
> Kann man mit Mac OS X keine vernünftigen Bildschirmphotos machen?

Seit wann macht ein Betriebssystem Fotos?

Das der TO ein Eipfone benutzt (vermutlich nicht besonders
gut) wurde doch schon mal erwähnt.

von Forist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Forist schrieb:
>> Kann man mit Mac OS X keine vernünftigen Bildschirmphotos machen?
>
> Seit wann macht ein Betriebssystem Fotos?

Malst du die Pixel von Hand ab? ;-)

Üblicherweise werden die Dinger als "Screen shot" bezeichntet, was - so 
wie sich das hier antut - aber hinter einer deutlich hohen 
Sprachbarriere liegen könnte. Und wer weiß, ob Mac OS X dafür nicht 
sowieso einen eigenen Begriff verwendet.

von Bastler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Schriften/ Klingelschilder werden üblicherweise nicht mit G-Code
> gemacht.
>
> Da wird einfach HPGL genommen.
> Programme dazu gibt es jede Menge.

Reichlich sinnfreie Feststellung.

... und wie kommt HPGL in die Fräse?

>>> HPGL zu G-Code Converter

Sieh mal :)

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen Anwender mit dem Niveau des TO gehen die Vorschläge
weit über seinen Horizont hinaus. Kommt mal wieder runter.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Forist schrieb:
> Malst du die Pixel von Hand ab? ;-)

Ein Screenshot ist kein Foto, sondern die Kopie einer
Bildschirmdarstellung im Bitmap-Format (zumindest bei Windows).
Ob MAC-OS so was kann, weiß ich nicht.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend
Ich hatte jetzt einmal alles ein wenig kapiert:)
Ich hatte mich jetzt einmal darum gekümmert und im Internet
verschiedene interessante Tips von Euch auch gefunden!
Hatte ein Video gesehen: Holz Mechanik.de Ein Deutsches Video mit
Anleitung wie man genau vorgehen muss:)
Dannach hatte ich drei Programme Instaliert:
DraftSight 2016 x64
Cut2D Trial
Grbl Controller
Es braucht ja drei Programme dafür:)
Jetzt werde ich versuchen den Test mit den

G0 x20
G1 Y10
G1 Y-10
G0 X50 Y50

eine Datei mit x.ngc mit dem Inhalt von oben
ins GPRL Programm einzugeben
und danach zu beginnen zu drücken und schauen ob die Fräse läuft:)

Bin gespannt obs funktioniert:)

Vielen Dank für Ihre viele Tips:)

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend
Ich hatte jetzt einmal alles ein wenig kapiert:)
Ich hatte mich jetzt einmal darum gekümmert und im Internet
verschiedene interessante Tips von Euch auch gefunden!
Hatte ein Video gesehen: Holz Mechanik.de Ein Deutsches Video mit
Anleitung wie man genau vorgehen muss:)
Dannach hatte ich drei Programme Instaliert:
DraftSight 2016 x64
Cut2D Trial
Grbl Controller
Es braucht ja drei Programme dafür:)
Jetzt werde ich versuchen den Test mit den
G0 x20
G1 Y10
G1 Y-10
G0 X50 Y50
eine Datei mit x.ngc mit dem Inhalt von oben
ins GPRL Programm einzugeben
und danach zu beginnen zu drücken und schauen ob die Fräse läuft:)
Bin gespannt obs funktioniert:)
Vielen Dank für Ihre viele Tips:)

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G-Code ist ein von jedem Rechner anzeigbarer ASCII-Code.

Normalerweise ist die Struktur:
"Befehl" + Zeilenumbruch
"Befehl" + Zeilenumbruch...
Keine unsichtbaren Zeichen mit Ausnahme des Leerzeichens und des 
Zeilenumbruchs nach jedem Befehl.

Siehst Du also kryptische Zeichen, so bist Du in der falschen Haustür 
gelandet.
Finger weg von Deiner Lieblingstextverarbeitung und von den 
superkomfortablen Mehrbytezeichensätzen.

Es gibt Steuerbefehle z.B. Motor an, Kühlpumpe aus uvm.
Sowie Fahrbefehle in 1 bis 3 Richtungen gleichzeitig.

Du kannst Dir also Deine Arbeitsdatei jederzeit ansehen.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian S. schrieb:
> G-Code ist ein von jedem Rechner anzeigbarer ASCII-Code.

Hast du eigentlich begriffen auf welchem Wissens-Niveau der TO steht?
Das musst du ihm schon so erklären, wie man es einem Kind oder
jemanden aus der dritten Welt erklärt. Mit dem Post über deinem
hat er jetzt schon wieder einen NEUEN Thread auf gemacht.
Ursprünglichen waren es sogar drei Threads, die die Moderatoren
zu einem Thread vereinigt haben. Jetzt macht er diesen Quatsch wieder.
Ich möchte mal wissen was bei dem falsch tickt?

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er ist hoffnungslos übefordert.

Lüthi Martin schrieb:
> Ich hatte eine CNC Fräse bekommen:)
So einfach aus dem Nichts?

Besser ist es, keine Hinweise mehr zu geben. Da muß er sich selbst 
durchbeißen.
Besser für ihn.
Oder er schmeißt alles in die Ecke.
Auch gut.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Oder er schmeißt alles in die Ecke.

Oder verkauft es an jemanden, der besser damit klar kommt.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte Doch jetzt gestern
Im Internet herausgefunden
Dass man 3 Programme braucht.
warum, was hatte ich falsch gemacht??

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte fast die ganze
Nacht verschiedene Infos
Gelesen. Jetzt habe ich 2
Verschiedene PCs:)
Mac OS X mit Gbrl 0,9
Programmiert und ein Windows
XP mit 2 verschiedenen Programmen: zum Zeichnen.
Wenn möglich möchte ich
Windows haben wäre einfacher ??
Als ich die CNC bekahm
Sagte mir der Herr noch
Dass ich mit dem  Frontend:
https://github.com/grbl/Universal-G-Code-Sender die CNC bedienen
Kann. Leider komme ich gar nicht
Aus mit sowas. Wie muss ich vorgehen, was mir klar wurde
Ist dass ich ein program zuerst
Zum zeichnen brauche und danach
Ein Programm zum erstellen von
Codes. Ich möchte auch Zahnräder
Fräsen können.

von Christian M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon wieder ein neuer Thread für das gleiche Thema???
Nochmal: Wieso schreibst Du immer nach ein paar Wörter ein CR/LF und 
dann gross in der neuen Zeile?

Chregu

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Ich möchte auch Zahnräder
> Fräsen können.

Nun mal nicht übertreiben, sonst glaubt dir hier keiner mehr das das 
Ganze ernst gemeint ist....

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte alles gemacht wo Sie
Gesagt hatten. Was müsste jetzt
Getan werden???
Und eben, habe Windows oder
Mac. Und wie funktioniert das mit dem: Zum grbl gehört auch ein 
Frontend:
https://github.com/grbl/Universal-G-Code-Sender
Freundliche Grüsse:)

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das übertragen der x.ngc Datei funktioniert?
Fährt die Maschine alle Koordinaten an?

von Codix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Du für Windows brauchst:
http://www.machsupport.com/ (Steuerung der Maschine)
und
http://www.cambam.info/     ( Erstellen von Zeichnungen und Ausgabe als
NC Programm (G-Codes) für die Steuerungssoftware)

Dann kann es losgehen....

von Cyborg (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Was müsste jetzt
> Getan werden???

Den Thread dicht machen.
Die Mühe kannst du dir nämlich schenken.

Mit deiner Bildung, deinen Kenntnissen und deinen
Umgangsformen bist du für die Community zu anstrengend.

Du kapierst anscheinend und regierst einfach auf nichts.
Ist nicht schön so was zu jemanden zu sagen, aber
deshalb solltest du wenigstens Ehre und Würde bewahren
und das tun, was man von dir erwartet.
Wir sind hier nicht deine persönlichen Tutoren.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> warum, was hatte ich falsch gemacht??

Die Posts zu lesen und zu beantworten,
also darauf zu reagieren. Die Leute machen
dir Vorschläge und erwarten eine Reaktion
von dir, die du nicht lieferst.
Du bist hier nur passiv, mehr nicht.
Wenn das ganze für dich zielführend
sein soll, würde ich mich mal um ein
aktives dialogfähiges Verhalten bemühen.
Ansonsten kann man dir nur den Tipp
geben, es zu vergessen, denn das wird
so nichts. Du lädst dir mehr auf, als du
bewältigen kannst.

Lüthi Martin schrieb:
> Dass man 3 Programme braucht.

Du kannst dich zwar im Internet informieren,
aber wenn nur so eine zweifelhafte nutzlose
Aussage dabei heraus kommt, dann bist du
damit einfach nur überfordert.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Genau mit deiner Anleitung,
Wegen der Datei habe ich
Mühe, ich weiss zwar, dass ich die Datei dann in das Gbrl
Program eingeben muss.
Aber wie erstellen???
Mit welchem Programm?
Danke Dir:) Mac oder Windows.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich die x.ngc Datei
Erstellen?? Welches program für
Mac und welches für Windows??
Danach mit dem Eingeben hätte
Ich keine Mühe:)
Werde es versuchen, wenn ich weiss wie ich die Datei erstellen kann:)
Danke Dir:)

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du damit sagen das Du keine einfache Textdatei erstellen kannst?

von Codix (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> wenn ich weiss wie ich die Datei erstellen kann:)

Notepad? CamBam? Liest Du eigentlich die Antworten die man Dir gibt?
Ich glaube, dass Du überhaupt keinen Plan hast, was Du eigentlich tun 
musst/willst.
Informiere Dich vorher besser, wie die Schritte von der Zeichnung bis 
zum Fräsvorgang normaler Weise ablaufen.

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> Willst Du damit sagen das Du keine einfache Textdatei erstellen
> kannst?

Doch das wegen der Datei erstellen weiss ich, hatte ein
Word Dokument geöffnet und dann
Das geschrieben wo sie gesschrieben hatten.
Dann hatte ich die Datei gespeichert als x.ngc Datei
Dann beim GRBL Controller 9
Geöffnet: dann kam eine Anzeige
Dann startete ich die fräse aber
Dann passierte nur kurz was
Die fräse bewegte sich ganz kurz. Und bei der Anzeige kam,
Siehe Anhang Bild.

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kam auch noch!:)

von Mal ernsthaft jetzt (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte kaufe dir je nach deinem Alter ein Spielzeugauto oder ein Fahrrad 
und lass uns mit deinen CNC-Bedürfnissen in Ruhe.

Du kannst das nicht und wirst es die nächsten fünf Jahre auch nicht 
lernen.
Verkaufe die Fräse wieder, du hast davon absolut keine Ahnung.

Und das meine ich so, wie es geschrieben steht.

Du hast davon keine Ahnung und lernst das auch nicht.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Du sehen kannst ist das keine einfache Textdatei.
Die Endung lautet docx

Bitte speichere die Datei als Textdatei.
Das ist eine Auswahl im Speichern Dialog.

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt kommt beim Program
Ein Plan:)
Und wenn ich start drücke
Passiert kurz was.
Also die fräse bewegt sich!!!!
Danke Dir für deine Gedult
Mit mir!!!:)
Und wie müsste ich jetzt weiter
Vorgehen?

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Und wie müsste ich jetzt weiter
> Vorgehen?

Lesen und Lernen ...
in allen Fächern :-)

Und aufhören, auf Deinem Ka..-Eier-Phone zu schreiben, das nervt :-)

von Genervter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Und wie müsste ich jetzt weiter
> Vorgehen?

Darüber nachdenken :

Mal ernsthaft jetzt schrieb:
> Du kannst das nicht und wirst es die nächsten fünf Jahre auch nicht
> lernen.
> Verkaufe die Fräse wieder, du hast davon absolut keine Ahnung.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Und wie müsste ich jetzt weiter
> Vorgehen?

Ich denke es ist das Beste probierst was der G-Code eigentlich macht.

Dazu brauchst Du erst mal kein Programm, sondern nur wieder eine 
Textdatei.
Erstelle eine Datei
z.B.:
Quadrat.nc
1
G1 X100
2
G1 Y100
3
G1 X-100
4
G1 Y-100

Das zeichnet ein 10cm Quadrat "in der Luft".
Danach folgt das einspannen eines Werkstücks (Holzplatte), einen Fräser 
einspannen, starten der Spindel und durch absenken des Fräser (-Z 
Koordinate) das Programm noch einmal ausführen.

von Rote T. (tomate)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal folgendes:
1
M3 S20000 
2
G0 X0 Y0 Z500 F9999
Damit sind deine Probleme vorerst gelöst :)
Aber mach doch bitte ein Video davon, damit wir hier mitlachen können

: Bearbeitet durch User
von Werner F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Ich möchte auch Zahnräder
> Fräsen können.

Hallo,
die meisten Zeichenprogramme, sofern die es denn können, erzeugen nur 
annährungsweise eine Verzahnug.
Eine echte Verzahnung ist ein Stück aus einer Evolvente bei einem 
Eingriffswinkel von meistens 20°.
Mir ist kein Zeichenprogramm bekannt, welches so eine 
Evolventenverzahnung richtig darstellen kann.
Fakt ist ja, dass dann letztendlich die Verzahnung des fertigen Zahnrad 
in Stahl und Eisen ebenso falsch ist, wie die Zeichnungsdaten dies 
vorgeben.

MfG. Zeinerling
(46 Jahre Erfahrung im Maschinenbau)

von Wolfgang A. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Mir ist kein Zeichenprogramm bekannt, welches so eine
> Evolventenverzahnung richtig darstellen kann.

Stimmt, üblich Zeichenprogramme stellen nur gerade Linien dar. Trotzdem 
kriegt es eigentlich jedes Zeichenprogramm hin, etwas zu zeichnen, dass 
wie ein perfekter Kreis aussieht.

Nicht anders sieht das mit einer Evolventenverzahnung aus - alles eine 
Frage der Programmierung und ausreichend genauer Approximation.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Und wie müsste ich jetzt weiter
> Vorgehen?

Wenn das Quadrat in Holz gefräst ist, wird es Zeit für wichtige 
Grundlagen ohne die es nicht weiter geht:

https://www.youtube.com/watch?v=ydjApD49Slw

Auch die weiteren Teile des Videos sind sehr lehrreich.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank! Ich werde die Versuche machen!
Und werde Mich dann melden ob es auch geklapt hatte:)
Bin zurzeit noch bei der Arbeit:)
Danke dass Sie Mir immer gute Tipps gegeben hatten!
Bis Bald:)

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte eine Quadrat.nc.docx
Datei erstellt und
Danach choose file gestartet.
Danach drückte ich begin
Und da kam ein gelbes Fenster
Rechts mit Linien und einem
Punkt! Dann hatte ich Go home
Gedrückt! Das einzige wo passiert war ist: fräse startete
Ganz kurz nach oben , sonst ist
Gar nichts passiert!

von Lüthi Martin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kam auch noch!!
Ich machte genau das
Wo Sie gesagt hatten.
Warum fährt die Fräse
Kein Quadrat???

von Genervter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du das schon gelesen ??

Mal ernsthaft jetzt schrieb:
> Bitte kaufe dir je nach deinem Alter ein Spielzeugauto oder ein Fahrrad
> und lass uns mit deinen CNC-Bedürfnissen in Ruhe.
>
> Du kannst das nicht und wirst es die nächsten fünf Jahre auch nicht
> lernen.
> Verkaufe die Fräse wieder, du hast davon absolut keine Ahnung.
>
> Und das meine ich so, wie es geschrieben steht.
>
> Du hast davon keine Ahnung und lernst das auch nicht.

von egal (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Das kam auch noch!!
> Ich machte genau das
> Wo Sie gesagt hatten.
> Warum fährt die Fräse
> Kein Quadrat???


WEIL DU ZU DOOF DAFÜR BIST !!

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> eine Textdatei

bedeutet z.B. in Word "Speichern unter" -> Dateityp "Nur Text ..."

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> bedeutet z.B. in Word "Speichern unter" -> Dateityp "Nur Text ..."

Genau! Hatte gehofft das wir schon einen Schritt weiter sind :-(

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum geht es trotzdem nicht???
Ich hatte doch alles korrekt
Eingegeben.
An was genau liegt es dann??
Hatte auch Gehoft dass es klappt.?

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Warum geht es trotzdem nicht???
> Ich hatte doch alles korrekt
> Eingegeben.
> An was genau liegt es dann??
> Hatte auch Gehoft dass es klappt.?

Es wäre schon praktisch, wenn Du Lesen könntest und würdest.

Weißt Du, was eine "Textdatei" ist? Falls nicht, dann bemühe mal Tante 
Google.

Langsam habe ich sowieso das Gefühl, dass Du hier nur trollst - wenn 
nicht, musst Du Dir erstmal grundlegende Kenntnisse aneignen.

Wie und aus welchem Grund bist Du denn an die CNC-"Käsefräse" gekommen?

Ich antworte künftig nur noch auf "nicht-Smartphone-Geschreibsel" ... 
:-)

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib deine Textdateien mit dem Editor! Sonst wird das nix und es wäre 
schade um die arme Käsefräse.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was Editor???
Bitte um ein Beispiel
Danke.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> Genau! Hatte gehofft das wir schon einen Schritt weiter sind

Als Ratgeber hast du auch nicht viel drauf.
Du setzt einfach Wissen voraus, wo keins ist.

Was den TO angeht hab ich die Aussichtslosigkeit schon vor
drei Tagen fest gestellt und nicht nur ich.

Cyborg schrieb:
> Autor:Cyborg (Gast)
>Datum: 01.10.2016 22:40

Wie lange brauchts du denn, bis der Groschen gefallen ist?
Vermutlich ein Neubürger, bei dem Deutsch.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Als Ratgeber hast du auch nicht viel drauf.
> Du setzt einfach Wissen voraus, wo keins ist.

Hm.
Wir hatten das Problem Textdatei eigentlich nachweisbar schon gelöst.
Aber hast vermutlich Recht, selbst wenn das Quadrat irgendwann ohne den 
Fräser zu Schrotten sichtbar wird, viel mehr wird es nicht.

Ich helfe gerne, aber auch nur wenn es Sinn macht.

Ich verabschiede mich hiermit höflich....

von Heinz V. (heinz_v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Was Editor???
> Bitte um ein Beispiel
> Danke.

Notepad zum Beispiel
der Weg dorthin:
Start--Programme--Zubehör--Editor(Notepad)

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz V. schrieb:
> Start--Programme--Zubehör--Editor(Notepad)

Auf MAC-OS?

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns geht für Mac OS X
Hätte aber noch einen älteren
Windows XP.
Danke!

von Christian M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sublime Text

Gruss Chregu

Edit: Liste aus Wikipedia:

BBEdit
Fraise
skEdit
Smultron
Textastic
TextEdit
TextMate
TextWrangler
Tincta
SubEthaEdit

von Walta S. (walta)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimmst halt das Programm, welches beim Mac automatisch dabei ist.

Walta

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Standard-Texteditor von OS X heißt

textedit.app

(Programme->TextEdit)

Wichtig: Nicht mit "formatiertem" Text arbeiten.

Wenn das Editorfenster ein Lineal und/oder Knöpfe für die 
Textformatierung anzeigt, ist das Ding in der falschen Betriebsart und 
erzeugt genauso unbrauchbaren Schrott wie MS Word.

Im Menü "Format->In reinen Text umwandeln" aufrufen, und das Lineal 
und/oder die Knöpfe für die Textformatierung sind weg.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber hp-freund
Liebe andere Teilnehmer
Ich muss mich bei Ihnen recht herzlichst bedanken dass Sie
Mir alle geholfen hatten. Ich habe eine schöne und wirklich
gute Nachricht!!! Ich hatte es entlich geschaft, weis jetzt wie
man ein Programm erstellt! Die Fräse hat ein schönes Quadrat gefräst!

Die weniger schöne Nachricht sorry das ich das schreibe:
Hatte gemerkt dass die CNC trotzdem manchmal nicht das fährt wo ich
in die Tastatur eingebe Beispiel:
X20 dann fährt Sie manchmal 20mm manchmal nach links und komischerweise 
manchmal
rechts! Das Gleiche auch mit den Y KOORDINATEN!
Müsste man ev. die Settings Neu einstellen???


Aber wie gesagt das mit dem Erstellen einer Datei funktioniert!

Jetzt muss ich nur schauen was ich mit dem anderen Problem
machen könnte.

von Matthias H. (matthiash)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

gewöhne dir bitte die korrekte Groß- und Kleinschreibung an, deine Texte 
sind so sehr schwer zu lesen.
Das deine Fräse mal nach links und mal nach rechts fährt liegt an deiner 
Programmierung (z.B. G90/G91/G54). Google bitte mal nach 
Pal-Programmierung, dort kannst du alle Befehle nachlesen. Ein Beispiel 
wäre dies hier: http://www.precifast.de/cnc-programmierung-mit-g-code/
Wenn du dein kleines Programm dann hier einstellst werden ich oder 
andere gerne drüberschauen ob alles korrekt ist (bitte keine 1000 oder 
mehr Zeilen).

Gruß
Matthias

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias
Danke, dann verstehe ich das
Korrekt, die CNC ist gut eingestellt? Oder besser gesagt
Das Gbrl 0,9 auf dem Computer
Ist okay? Dann müsste ich nichts
Machen mit Settings oder so?
Okay wenn ich etwas programmiert
Habe das ich fräsen möchte dann
Werde ich es online stellen.
Dachte schon dass ich eine
Neue Gbrl 0,9 laden muss:)
Bin dankbar dass ich einen
Schritt weiter gekommen bin!
Danke Dir!
Ps werde die Internet Adresse
Anschauen!:)

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist so, dass ich es geschaft
Habe ein Quadrat und ein Viereck
Zu fräsen mit meiner CNC!
Hatte auch verschiedene Videos
Und Bücher begutachtet und gelesen. Ich hatte gemerkt dass
Die Fräse fast zu schnell hin und Her fährt. Was könnte ich
Machen dass sie langsahmer fährt??? Meine CNC kann G Codes
Lesen.

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Begebe dich in ein CNC - Forum und frage dort !

von W.A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Martin schrieb:
> Was könnte ich Machen dass sie langsahmer fährt???

Der Feed-Rate Befehl "F" (engl. für Vorschub) ist dein Freund.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim GRBL 0,9, wo sind diese
Einstellungen damit man den
Vorschub einstellen kann?
Leider hatte ich keine Deutsche
Anleitung im Netz gefunden.
Auch hatte ich gemerkt wenn
Ich einen Namen programmiert
Hatte. Dass dan ab und zu die
CNC alles sauber fährt aber leider danach plötzlich Buchstaben nicht 
mehr fährt wie sie eigentlich programmiert ist.
Was könnte das wohl sein?
Manchmal fährt die Maschine einfach weiter oder so.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wurde doch schon geschrieben!

Die Feed Rate stellst du nicht in der Fräse, sondern im Programm ein. 
Die ist nämlich unter anderem vor allem vom verwendeten Werkzeug 
abhängig. Da die meissten maschinen aber durchaus mit mehreren Fräsern 
unterschiedlicher Bauform und Durchmesser benutzt werden können ist es 
wenig hilfreich, diese Angabe in der Maschinensteuerung zu hinterlegen. 
Deshalb:

Schau dir den Aufbau eines G-Code Programms an und lerne daraus!

Nochmal: Es ist vollkommen Wurst, was du für ein Steuerprogramm in 
welcher Version hast, das musst du nicht in jedem 2. Posting 
wiederholen!

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> Nochmal: Es ist vollkommen Wurst, was du für ein Steuerprogramm in
> welcher Version hast, das musst du nicht in jedem 2. Posting
> wiederholen!

Wurde ihm schon gesagt.
Machte der TO trotzdem, deshalb will hier ihm auch kaum noch einer
was raten. Da fehlt einfach ein sinnvolles Feedback von ihm.
Der will das auch nicht selbst im Web recherchieren, sondern
den Aufwand ins Forum auslagern. Ist ihm bequemer. Irgend eine
Lernresistenz scheint da vorhanden zu sein. Ist aber kein Grund
diesen Kinderkram weiter zu unterstützen. ;-(

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, gibt es ev. ein Steuerprogramm in Deutscher
Sprache? Wäre sehr hilfreich.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte das Deutsche Programm
SerialcomCNC v1.0 auf den
Windows XP PC erfolgreich installiert.
Leider kann er meine CNC nicht
Erkennen. Die Port und Baud Einstellungen sind nicht gleich
Wie beim GRBL Controller!!
Was könnte funktionieren?
Ist es ev. notwendig dass man mit Internet ein Zusatz program braucht?

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Port und Baud Einstellungen
Gehen leider nicht:(
Das oben erwähnte CNC Programm
Wäre super sogar in Deutscher
Sprache.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte das Deutsche Programm
SerialcomCNC v1.0 auf den
Windows XP PC erfolgreich installiert.
Leider kann er meine CNC nicht
Erkennen. Die Port und Baud Einstellungen sind nicht gleich
Wie beim GRBL Controller!!
Was könnte funktionieren?
Ist es ev. notwendig dass man mit Internet ein Zusatz program braucht?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dort findest du den Download und die Anleitung: 
http://www.serialcominstruments.com/cnc.php

Das Programm läuft unter Windows XP, Vista, 7 und 8. Ich hoffe, du 
versuchst es nicht gerade mit Windows 10.

: Bearbeitet durch User
von Reinhard M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte noch ein WISO Steuerprogramm von 2012

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Hätte noch ein WISO Steuerprogramm von 2012

https://www.youtube.com/watch?v=Wlc2l5zYZPU&list=PLSXgeGGqG9E4pib_crMUltsZHNZnOlTEF

(Der TO symbolisiert den Autofahrer).

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte diesen auch gestartet also das 
Programm.(http://www.serialcominstruments.com/cnc.php)

Das Problem ist, bei den Port Name kann ich das nicht finden
Und beim Baud Rate auch nicht. Also ich meine die Angaben von meiner 
CNC.

Meine Angaben sind beim Gbrl Controller: (Für meine CNC)

Port Name: /dev/cu.usbmodem411
Baud Rate: 115200

Was kann ich machen?

Meine CNC hat ein Arduino UNO Board (steuerung)

Ich habe einen Windows XP
Und einen Mac OS X

Besten dank

von Steinadler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Programm auf dem Windows-XP-Rechner läuft, dann muss es dort 
eine serielle Schnittstelle geben. Bei Windwos heißen die z.B. COM1 - 
(findest du im Gerätemanager).

/dev/cu.usbmodem411 klingt nach einem Linux-Port - das brauchst du dort 
nicht.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin gespannt ob es eine möglichkeit gibt das Programm doch gebrauchen zu 
können:)

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das andere???
Oder könnte es sein das das Program das Arduino UNO nicht kompatibel 
ist?
Das CNC Programm läuft auf dem Windows! Aber das Program erkennt die CNC 
nicht.

von Hardy F. (hardyf)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kann bitte mal jemand diesen Threat dichtmachen ?!

Danke

von Steinadler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du im Gerätemanager auf dem Windows-XP als serielle Anschlüsse 
aufgelistet?
Was hast du im CNC-Programm eingetragen?

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin auch raus!

Wie kann jemand versuchen, eine CNC Maschine ansteuern zu wollen, dem 
offensichtlich die elementarsten PC Kenntnisse fehlen?

Martin: Ein guter Rat von mir: Verkauf die Maschine und such irgendwo 
eine offene Werkstatt, oder wie sowas ähnliches in deiner Gegend heisst, 
und fahr dort hin. Da brauchst du nur noch deine CAD Datei mitbringen 
und kannst das dort dann an der fertig eingerichteten Maschine fertigen 
(lassen).

Die Alternative ist: Du beschäftigst dich erstmal grundlegend mit dem 
PC, lernst die Fachbegriffe einzuordnen und vorallem zuzuordnen und dann 
kommst du wieder.

Alternative 2: Such dir einen PC Spezialisten (PC Shops bieten sowas oft 
und gern zusätzlich an) und lass dir die Kiste dort einrichten.

Aber hier wird das nichts!

Fakt ist, daß die Kombination kein Geld, keine Ahnung und keine Lust das 
selbst zu ergoogeln einfach nicht zum Erfolg führen kann!

: Bearbeitet durch User
von Christian M. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> such irgendwo
> eine offene Werkstatt, oder wie sowas ähnliches in deiner Gegend heisst

geschützte Werkstatt sagt man.

Gruss Chregu

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hardy F. schrieb:
> Kann bitte mal jemand diesen Threat dichtmachen ?!

Na, eine Bedrohung ist dieser Thread ja nun auch wieder nicht... ;-)

Ein Erfolg wäre allerding ein kleines Wunder.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Na, eine Bedrohung ist dieser Thread ja nun auch wieder nicht... ;-)

Doch, eine Bedrohung für die Qualität und das Niveau des Forums,
wenn man jedem Bauerntölpel hier gewähren lässt.
Das schadet dem Ruf des Forums nämlich ganz enorm, so dass nur
noch ein Kindergarten letztendlich übrig bliebe.

von tmomas (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
>> Na, eine Bedrohung ist dieser Thread ja nun auch wieder nicht... ;-)
>
> Doch, eine Bedrohung für die Qualität und das Niveau des Forums,
> wenn man jedem Bauerntölpel hier gewähren lässt.
> Das schadet dem Ruf des Forums nämlich ganz enorm, so dass nur
> noch ein Kindergarten letztendlich übrig bliebe.

Beitrag "Welle/Teilchen zum II" sagt mehr über das Forum 
aus als dieser Thread hier, wobei ich sagen muß, daß beide sich prächtig 
ergänzen.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian M. schrieb:
> geschützte Werkstatt sagt man.

Nein, ich meinte eher einen Ort, wo die Maschinen herumstehen und von 
den Vereinsmitgliedern genutzt werden können. k.A. wie sowas 
Fachmännisch heißt, ich hab ein derartiges Angebot noch nie benötigt.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Fachchinesisch heißt sowas wohl FabLab oder Maker Space.

: Bearbeitet durch User
von Cyborg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Auf Fachchinesisch heißt sowas wohl FabLab oder Maker Space.

Hier heißt so was offene Werkstatt, aber der Maschinenbestand
ist da nicht so berauschend. Auch soll die Werkstatt terminlich
ziemlich ausgelastet sein. Da lieb ich lieber meine eigene Werkstatt
von der ich weiß, was die kann und wann immer ich es will. Das lass
ich mir dann auch was kosten.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Da lieb ich lieber meine eigene Werkstatt
> von der ich weiß, was die kann und wann immer ich es will. Das lass
> ich mir dann auch was kosten.

Du kennst dich aber mit der Materie aus und bist auch willens, 
notwendiges Wissen zu beschaffen. Der TO will oder kann das aber 
offensichtlich nicht. Daher ist eine eigene Werkstatt für ihn wohl auf 
einige Zeit eine Illusion.

Es ist mir immer noch ein Rätsel, wie jemand eine CNC Maschine bedienen 
will, der noch nicht mal in der Lage ist eine Text Datei zu erstellen 
oder zu editieren. Gut, das zumindest scheint er jetzt hinbekommen zu 
haben und offensichtlich hat er auch den Startknopf seines PCs gefunden. 
Aber wenn der Gerätemanager ein Fremdwort für ihn ist, sehe ich schwarz.

Überhaupt ist es mir unbegreiflich, wie jemand in der heutigen Zeit 
komplett ohne PC Kenntnisse die Schule geschafft hat.

von Route_66 H. (route_66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> Es ist mir immer noch ein Rätsel, wie jemand eine CNC Maschine bedienen
> will, der noch nicht mal in der Lage ist eine Text Datei zu erstellen

Wahrscheinlich ein Künstler.

Christian B. schrieb:
> Überhaupt ist es mir unbegreiflich, wie jemand in der heutigen Zeit
> komplett ohne PC Kenntnisse die Schule geschafft hat.

Meinst du wirklich, dass er das hat?

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Route 6. schrieb:
> Meinst du wirklich, dass er das hat?

er Schrieb doch, daß er Lehrling ist. Da sollte er schon einen 
Schulabschluss haben

von Cyborg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> Überhaupt ist es mir unbegreiflich, wie jemand in der heutigen Zeit
> komplett ohne PC Kenntnisse die Schule geschafft hat.

Nach seinen eigenen Angaben ist er Lehrling, allerdings weiß ich nicht
in welchem Beruf. Ich halte es auch für möglich, dass irgend eine Form
von Behinderung vorliegt, so dann man eben nicht von einem Normalo
ausgehen kann. Dann kann man Defizite nachvollziehen, die dem TO
leider nichts nützen werden, weil auch eine Kommunikationsschwäche
vorzuliegen scheint. An für sich kann man den Thread wohl dicht
machen, weil da keine Fortschritte zu erwarten sind. Da muss man eben
vernünftig sein.

von Crazy H. (crazy_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Lüthi Tinu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Internet hatte ich einen
Link gefunden, GBrl Parameter.
Die Version lautet 0.9
Mein Problem lautet:
Damit ich meine gebaute CNC Fräse
In Betrieb nehmen kann muss
Ich das GBrl an die CNC korrekt anpassen!
Kann ich einfach die Parameter nehmen?
Oder muss man genauer schauen?
Die CNC läuft momentan zu schnell
Und die XYZ Fahrwege fahren nachdem ich
Per Tastatur eine Eingabe mache zu ungenau!
Als Computer verwende Ich einen
I Mac :)

von Lüthi Tinu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Link:
http://www.cramernetz.de/fraese/GRBL-Params.pdf

Leider Habe ich keine Angaben von meiner
CNC Fräse. Das Einzige wo ich weiss, das es mit
Arduino UNO gesteuert Wird.

von KenntnisNehmender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha.

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da werden Erinnerungen wach ...

von Cyborg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Tinu schrieb:

Nicht mehr Lüthi Martin?

Du weißt aber schon, dass unter mehreren Namen zu posten
gegen die Nutzungsbedingungen des Forums verstößt!

von hp-freund (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Name auch immer.
Der Rat bleibt:

Such dir eine Person oder einen Klub in der Nähe.
Es hat sich gezeigt das die Fernanleitung leider nicht zum Erfolg führt.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Tinu schrieb:
> Die CNC läuft momentan zu schnell
> Und die XYZ Fahrwege fahren nachdem ich
> Per Tastatur eine Eingabe mache zu ungenau!

Du wirst Schrittverluste haben, weil du die Maschine nicht richtig 
konfiguriert hast.

Lüthi Tinu schrieb:
> Als Computer verwende Ich einen
> I Mac :)

das ist sowas von vollkommen irrelevant!

Ansonsten bleibt mir nur folgenden Rat zu wiederholen:

hp-freund schrieb:
> Such dir eine Person oder einen Klub in der Nähe.
> Es hat sich gezeigt das die Fernanleitung leider nicht zum Erfolg führt.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Cyborg schrieb:
> Du weißt aber schon, dass unter mehreren Namen zu posten  gegen die
> Nutzungsbedingungen des Forums verstößt!

In einem Thread. Das ist hier allerdings nur der Fall, weil wir 
Moderatoren die verschiedenen jeweils neuen Threads, die Lüthi T/M 
anlegt, zusammenfassen. Damit ist diese Regel hier nicht anzuwenden.

Daß er er selber ist, ist eindeutig am spezifischen Schreibstil und 
den Fragestellungen zu erkennen, und damit ist auch das nicht zu 
befürchten, was der Grund für das Verbot ist (mit sich selbst eine 
Scheindiskussion führen, z.B. um ein Thema zu bestärken).

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Damit ist diese Regel hier nicht anzuwenden.

Da der TO ja seinen vorherigen Nick und Beiträge kannte und
der Thread schon vorher (vor einem Monat oder länger her)
zusammen gestellt wurde, gilt die Nutzungsbedingung doch
sehr wohl, denn die neuen Beiträge sind ja erst ein paar
Tage alt und da wurde sicher nichts zusammen gefasst, sonst
wäre doch da ein Hinweis, oder?. Also hat der TO ganz bewusst
gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, oder?
Diese Regel würde ich aber nicht so überbewerten. Da hat die
Netiquette hier sehr viel größeres Gewicht, nur muss man davon
erst mal Kenntnis haben und die verstehen.
Die Netiquette würde sich (Link würde ja reichen) in den 
Nutzungsbedingungen gut bzw, besser machen. Dann müsste man
nämlich bei einigen TOs die Regel nicht noch mal extra verlinken.

> Daß er er selber ist, ist eindeutig am spezifischen Schreibstil und
> den Fragestellungen zu erkennen, und damit ist auch das nicht zu
> befürchten, was der Grund für das Verbot ist (mit sich selbst eine
> Scheindiskussion führen, z.B. um ein Thema zu bestärken).

Das würde ich auch nicht befürchten, aber ein gewisses "für Dumm
zu verkaufen" würde ich nicht ganz ausschließen. So blöd kann doch
keiner sein?

von Lüthi Tinu (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es möglich das Estlcam CNC
Programm auch auf einen Mac OSX
Zu laden?

von Forist (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lüthi Tinu schrieb:
> ... Mac OSX

Ist das ein neuer µC?

von RWE (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Forist schrieb:
> Lüthi Tinu schrieb:
> ... Mac OSX
>
> Ist das ein neuer µC?

Parallels (neuester Controller von Atmel) und Windows (neuester 
Controller von Freescale) installieren und fertig.

von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist es. Aber wozu? Apple Rechner als CNC-Stuerung?

von Lüthi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag
Ein lieber Kollege konnte mir alles in ruhe gut und freundlich
erklären wie man die CNC auf mm genau einstellt.
Jetzt sind alle x Y Z Achsen mm genau eingestellt.

Hatte auch ein besserer PC bekommen, arbeite jetzt mit Estlcam:)
Finde das Programm sehr spannend und interessant.

Das Einzige wo ich jetzt noch brauche ist eine gutes Free Programm
um Zeichnungen herzustellen und danach dass Ganze auch in DFX umwandeln 
kann.

Weiss jemand wie ich am besten vorgehen könnte, um als Einsteiger üben 
zu können?

von Micha E. (micha_e)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm zum Zeichnen Fusion 360, das ist für privat kostenlos.
Kannst hiermit 2D und 3D zeichnen.

Ist auch ein CAM Modul integriert, ersetzt dann im Prinzip auch noch 
Estlcam (was aber von der Bedienung her erstmal viiiiiiel einfacher und 
übersichtlicher ist ^^)

von Lüthi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK Danke!

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha E. schrieb:
> Nimm zum Zeichnen Fusion 360, das ist für privat kostenlos.

Es gibt da eine kostenlose Schülerversion und eine Trial(30 Tage).
Ansonsten gibts auch da nix umsonst. Es sei denn, du hast einen
Link.

von Lüthi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider kann ich Fusion 360 nicht herunterladen.
Es kommt folgende Meldung: 32-Bit wird nicht unterstützt!!!!
Gibt es ein anderes Programm wo ich herunterladen könnte?

Habe einen Windows XP 32 Bit
und einen Mac OS X 10.9

Das Estlcam habe ich nur auf dem Windows XP geladet!!!

von Micha E. (micha_e)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ist Fusion 360 kostenlos, solange man kein Großunternehmen 
hat!


Auszug aus der Fusion Website:

"Kostenlos für Schüler, Studenten, Hobbybastler, Heimwerker und
Start-up-Unternehmen
Vollständiger Zugang zu Fusion 360, solange Sie es benötigen
Laden Sie die 30-Tage-Testversion herunter.
Registrieren Sie sich für die kostenlose Nutzung."


Download einfach von hier:
http://www.autodesk.de/products/fusion-360/


Ob das Programm jetzt nur auf 64 Bit Systemen läuft weiß ich nicht.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fusion 360 gibt es leider nur für 64 Bit!!!!
Gibt es auch noch eine andere möglichkeit?
Hatte selber auch gesucht,
leider aber nichts gefunden.
Wie gesagt, die CNC funktioniert jetzt mit Estlcam.
Und alles wurde exakt eingestellt.
Möchte jetzt einmal üben und einfache Sachen fräsen ?

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es dir darum geht einfache 2D-Zeichnungen zu erstellen:

http://librecad.org/cms/home.html

Lässt sich auf Deutsch umstellen, speichert im DXF Format und es gibt 
viele Anleitungen dazu.
Erklärt sich aber bei der Anwendung eigentlich von selbst.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ou danke viel mal!!!!

von Berater (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum erinnert mich dieses extrem lernresistente Verhalten an unseren 
Rene H (ballibou), Rene Hov (ballibou77) oder Tobias Nogo 
(silberkristall)?

Der war auch unter einigen anderen Namen aktiv.
Beitrag "DS18S20 auslesen (finde den fehler nicht)"
Beitrag "Code anpassen (DS18S20)"
Beitrag "Schrittmotor Vollschritt belegung"
Beitrag "Hinweis zu "Diverse Geräte (Oszis, Bohrmaschine) und etliche Bauteile günstig abzugeben (gelöscht)"" 
Beitrag "Projekt: CNC Fräse eigenbau"
Beitrag "günstige Leiterplattenherstellung" 
Beitrag "Unipolar Stepper-Driver selberbau (paar Fragen (GRBL))"


Ist zwar vom Niveau etwas besser, aber seine Beratungsresistenz war 
schon bezeichnend.

Da hilft nur noch eines: einfach nicht mehr antworten.
Dieser Kindergarten vergiftet unser Forum (das lange Zeit führend war).
Kein Wunder, dass viele Fachleute verschwunden sind.

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte grosse Fortschritte mit meiner CNC Fräse gemacht:)
Konnte auch schon einige einfache Arbeiten sauber fräsen.
Die CNC Fräse läuft bis jetzt wunderbar.
Leider hatte ich gemerkt dass wenn ich eine Vorlage mit DXF Datei 
manchmal
zu gross ist für meine Fräse. Das übertragen ins Estlcam funktioniert 
aber sehr gut.Wie ist es möglich wenn ich verschiedene Zahnräder Fräsen 
möchte,
gibt es gute saubere Fräs Vorlagen???
Hatte eines gefunden, aber leider viel zu gross.
Wie muss man vorgehen um die Zeichnung ob Zahnrad oder anderes zu 
verkleinern???
Wie gesagt sonst mache ich recht gute schöne Fortschritte:)

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Selber zeichne ich mit LibreCAD, gibt es für Linux und Windows, beim Mac 
bin ich derzeit überfragt.

Dort kannst Du auch bestehende Zeichnungen laden und speichern, zwischen 
drin auch bearbeiten, z.B. skalieren/drehen/whatever.

Zahnräder ist so eine Sache, benutze selber das Tool von
http://woodgears.ca/gear/
Habe damit auch schon einige Dutzend Zahnräder erstellt und auch 
gefräst.

Wenn es nur ein Zahnrad sein soll, kann ich Dir aber gerne 'einen 
Test-Satz' erstellen und hier anhängen.

MfG

von Lüthi Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank:)
wenn das gehen würde wäre ich sehr erfreut:)
Die Grösse des Test Zahnrades spielt keine Rolle, wens geht zwischen 
100mm 150mm
Ich bin auch zusätzlich auf der Suche nach Vorlagen wo man Siloueten 
erstellen
kann. (Schatten licht)

Vielen Dank:)

Bin noch ein anfänger:)

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wie viele Zähne soll das 100er Zahnrad haben?
Dann generiere ich die zwei Zahnräder an ein Drittes.

Also 150-x-100

MfG

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das können Sie machen wie es am besten
Für Sie geht:)
Nicht zu eng sollte es sein!
Danke Ihnen.
Bin dann gespannt:)

von pegel (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Librecad hat jetzt sogar ein Zahnrad Plugin in der git Version.
Ich habe aber noch nicht die richtigen Parameter zum Zahnrad zeichnen 
gefunden.

https://github.com/LibreCAD/LibreCAD/wiki/Build-from-source

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Im Anhang zwei DXF-Files

Erscheinen mir, persönlich, nur schwer groß.

MfG

PS: Das Plugin scheint in Mint18 (Linux) nicht enthalten, kann aber auch 
an der deutschen Installation liegen, da dort dann auch das halbe 
Programm 'eingedeutscht' wird.

Trotzdem ist das Zahnräder konstruieren, nach der längeren Pause, doch 
nicht ganz so flüssig verlaufen, wie ich's in Erinnerung hatte :/

: Bearbeitet durch User
von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> Trotzdem ist das Zahnräder konstruieren, nach der längeren Pause, doch
> nicht ganz so flüssig verlaufen, wie ich's in Erinnerung hatte :/

So sieht das bei mir auch aus. Beim CNC Lehrgang hatte ich ein Zahnrad 
Programm geschrieben das G-Code erzeugt.
Wenn ich die Formeln wiederfinden würde, könnte ich mir die Quelle des 
Plugins genauer ansehen.

In der Ubuntu Version ist es auch nicht drin.

Deshalb habe ich es aus git gebaut:

Version: 2.2.0-alpha-162-gf0357fe
Compiler: GNU GCC 5.4.0
Erstellt am: Mar 18 2017
Qt Version: 5.5.1
Boost Version: 1.58.0
System: Ubuntu 16.04.2 LTS

: Wiederhergestellt durch Moderator

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.