Forum: www.mikrocontroller.net Wunschliste & Verbesserungsvorschläge


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Feldkurat K. (feldkurat)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Da D. schrieb:
> Weil du der geilste auf Erden bist?

> Weil du in deiner Welt nie Fehler
> machst und immer recht hast?

Von mir selbst würde ich das natürlich nie sagen. Aber wenn es von 
einer unabhängigen und unvoreingenommenen Person wie Dir kommt, dann muß 
ich sagen: "Ja, es stimmt!"

Im Ernst: Was sollte ich sonst auf solche Fragen antworten?

-Feldkurat-

Beitrag #5076852 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Aber ja: etwas deutlicher könnte Andreas alte Threads kennzeichnen - mir
> passiert es auch öfter, dass ich das Datum überlese.

Kann man das vielleicht mit so einem Userland-CSS-Trick machen?  Es
genügt ja, wenn man die älteren Beiträge deutlich dunkler grau im
Hintergrund hinterlegt.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Kann man das vielleicht mit so einem Userland-CSS-Trick machen?  Es
> genügt ja, wenn man die älteren Beiträge deutlich dunkler grau im
> Hintergrund hinterlegt.

Sprecht Ihr Moderatoren und Andreas nicht über solche Dinge, wenn Ihr 
jetzt schon überlegt das Problem auf der Seite des Clients zu lösen?


Mal wirklich ernsthaft gefragt, wird mit den Vorschlägen die hier 
gemacht wurden wirklich gearbeitet, sprecht Ihr in der Moderatoren / 
Administratorenrunde über sowas, oder was passiert mit dem Input der 
hier seit Mitte 2015 eingegangen ist?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was hilft dir die Aussage, ob wir darüber sprechen?

Es muss insbesondere getan werden, und da Andreas das Forum nicht
als Hauptberuf hat, ist die Zeit dafür limitiert.

Bei Vorschlägen wie diesen kommt noch hinzu, dass sie nicht völlig
zweifelsfrei von jedem begrüßt werden – daher bietet sich hier die
clientseitige Lösung durchaus an.  Dann kann sie jeder implementieren,
der das gern haben möchte.

von H. E. (hobby_elektroniker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Es muss insbesondere getan werden, und da Andreas das Forum nicht
> als Hauptberuf hat, ist die Zeit dafür limitiert.

Hätte er denn Interesse an ehrenamtliche Unterstützung?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das musst du ihn schon selbst fragen.  Adresse steht ja im Impressum.

Du solltest dich wohl mit Ruby on Rails auskennen, um da was machen
zu können.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Bei Vorschlägen wie diesen kommt noch hinzu, dass sie nicht völlig
> zweifelsfrei von jedem begrüßt werden – daher bietet sich hier die
> clientseitige Lösung durchaus an.  Dann kann sie jeder implementieren,
> der das gern haben möchte.

Alternative: Eine Option in den Benutzereinstellungen. Wer es haben will 
der aktiviert die Option, wer nicht der nicht.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

Jörg W. schrieb:
> Was hilft dir die Aussage, ob wir darüber sprechen?
Mir hilft die Aussage im Prinzip garnichts. Aber manchmal hat man den 
Eindruck, als ob Andreas sein Ding macht und die Moderatoren ihr Ding.

Hin und Wieder hat man den Eindruck das alle ziemlich frustiert sind, 
okay wenn man sieht was hier teilweise abgeht, dann kann man das 
durchaus verstehen.

Klar kann so ein Eindruck kann auch täuschen.

In keinem Fall wollte ich Dich oder einen der anderen Moderatoren 
angreifen, Ihr macht alle einen guten Job und Deine Beiträge schätze ich 
sehr.

Wie schon geschrieben der Thread läuft seit einiger Zeit, die Vorschläge 
wiederholen sich zum Teil, darum die Frage was mit den Vorschlägen 
passiert.

>
> Es muss insbesondere getan werden, und da Andreas das Forum nicht
> als Hauptberuf hat, ist die Zeit dafür limitiert.
Ja das ist uns allen klar, das wurde schon oft geschrieben und das ist 
absolut okay.

>
> Bei Vorschlägen wie diesen kommt noch hinzu, dass sie nicht völlig
> zweifelsfrei von jedem begrüßt werden
Da gebe ich Dir recht, man macht es eh nie jedem recht, das ist normal.

>– daher bietet sich hier die
> clientseitige Lösung durchaus an.  Dann kann sie jeder implementieren,
> der das gern haben möchte.
Das stimmt schon, aber ich glaube viele sind auch mit mobilen Endgeräten 
unterwegs oder nutzen zum Teil auch Rechner die nicht der eigene sind.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Aber manchmal hat man den Eindruck, als ob Andreas sein Ding macht und
> die Moderatoren ihr Ding.

Ich denke, dass viele hier unsere Aufgabe (und daraus resultierenden
Möglichkeiten) einfach überschätzen: wir sollen das Forum moderieren,
aber die Weiterentwicklung der Software ist nicht unsere Sache.  Dafür
haben wir weder die nötigen Kenntnisse noch zeitlichen Reserven.

So gesehen machen wir natürlich schon „unser Ding“. ;-)

von Christian W. (Firma: www.360customs.de) (doctormord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre total toll, wenn man die Anzahl der Beiträge pro Seite 
einstellen könnte, den mobil sind die Ladezeiten teilweise extrem, da 
immer die komplette Seite geladen wird. Bei 150 Beiträgen mit Bildern 
dauert das. Mal eben schnell eine Mailbenachrichtigung checken kann da 
Minuten dauern und geht aufs Transfervolumen. (Selbst die 
Seitenunterteilung für eingeloggte Nutzer ist (mir) zu lang.

Richtwert 10-15, oder einstellbar.

Gruss Christian

Beitrag #5082166 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Martin S. (sirnails)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
1) Beiträge mit zu vielen negativen Bewertungen werden eingeklappt.
2) Beiträge im Forum Markt können nur durch den TO verfasst werden.
3) Auf Beiträge mit zu vielen negativen Bewertungen kann nicht mehr 
direkt geantwortet werden und Zitate werden blockiert.

Gerade #3 könnte helfen, dass gewisse Themen (wie mit dem CNC-Verkäufer 
gestern) nicht so hart eskalieren...

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> 2) Beiträge im Forum Markt können nur durch den TO verfasst werden.

Naja, das soll kein Ersatz für Ebay-Kleinanzeigen werden.  Sinn eines
Forums ist es schon, dass auch über Beiträge im Markt-Forum diskutiert
werden kann, einschließlich der Preisgestaltung.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Naja aber sind wir mal ehrlich - es gibt dort eigentlich nur 3 große 
Gruppen von Inseraten:

1) Der TO gibt keinen Preis an -> totale Eskalation.
2) Der TO nennt einen (für den jeweiligen) zu hohen Preis -> totale 
Eskalation.
3) Der TO verkauft die Ware zum Spottpreis -> Alle halten glücklich 
Händchen - außer der Verkäufer, der denkt sich: Nie wieder!

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> 1) Beiträge mit zu vielen negativen Bewertungen werden eingeklappt.

Ich kenne einen Thread, in dem sind die negativ bewerteten
Beiträge lesenwert und umgekehrt.

Einfach nichts um das Vorzeichen geben.

LG
old.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Nummerierung kann man keinen Sketch diskutieren.
Stellt Euch mal vor in einer Schaltung lassen sich die
Bauteile nicht bezeichnen. Auf dem Stand ist das Forum
hier in der Codeansicht.
@ Moderatoren: Tut sich da noch etwas?

von Da D. (dieter)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein Sketch?

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino-Code
.ino Datei

LG
old.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5085315 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5086215 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herr Andreas Schwarz,
Liebe Moderatoren,

ich habe die Bitte, dass unter der Gesamt-Forenansicht, Link 
'https://www.mikrocontroller.net/forum/all';  nur die Threads aus den 
technischen Foren, aber keine Threads aus "Offtopic" angezeigt werden.

Ist dieser Wunsch umsetzbar?
Danke!

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Kann man das vielleicht mit so einem Userland-CSS-Trick machen?  Es
> genügt ja, wenn man die älteren Beiträge deutlich dunkler grau im
> Hintergrund hinterlegt.

sowas gibt es doch schon lang mit dem greasemonkey script 
"Farbmarkierungen für Mikrocontroller.net" oder so. Einfach mal im Wiki 
nach Farbmarkierungen suchen.

Beitrag #5090220 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Stefan P. (stefan101975)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Forum ist an sich gut, jedoch würde ich die Ansicht ändern. Würde 
die Threads je nach länge in mehrere Seiten unterteilen. Dies ist 
übersichtlicher und belastet gerade ältere Rechner nicht so. Gerade wenn 
der Thread 100+ Antworten mit ein paar Bildern hat, gehen alte Rechner 
schnell in die Knie.

Beitrag #5092265 wurde vom Autor gelöscht.
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan P. schrieb:
> Würde die Threads je nach länge in mehrere Seiten unterteilen.

Siehe Bild oben.

von Christian W. (Firma: www.360customs.de) (doctormord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind dann trotzdem immer noch mehr als 100 Beiträge pro Seite. Wie 
bereits oben erwähnt, macht das unterwegs keinen Spaß, einen neuen 
Beitrag am Ende zu lesen.

Gruß Christian

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
24 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist das schon oft vorgeschlagen worden:

In der Autor-Zeile nicht nur den Moderator fett schreiben, sondern auch 
den Thread Opener:
Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator)
Autor: Der Zahn der Zeit (Gast) (TO)

Ich scrolle oft nach oben, um zu erkennen, ob eine Antwort vom TO ist, 
oder was oder ob der TO bisher überhaupt geantwortet hat. Eine solche 
Markierung wäre sehr hilfreich.

DZDZ

von Kritiker (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ist es unerheblich, wer zu einem Beitrag etwas sagt. Es reden 
ja auch real alle durcheinander und man weiss irgendwann nicht mehr, wer 
angefangen hat.

von René H. (Gast)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch mal eine sehr gute und sinnvolle Idee, die sich vermutlich 
einfach umsetzen lässt.

Grüsse,
René

von Stefan S. (chiefeinherjar)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Der Zahn der Zeit schrieb:
> Ich scrolle oft nach oben, um zu erkennen, ob eine Antwort vom TO ist,
> oder was oder ob der TO bisher überhaupt geantwortet hat. Eine solche
> Markierung wäre sehr hilfreich.

Ja mir geht es ähnlich.

Ich finde das auch einen sehr sinnvollen Vorschlag.

Beitrag #5094692 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Ich bekomme heute morgen auf einmal jede Menge Mails, weil ich in meinen
> Beiträgen öfter noch mal was editiere - kann ich das als Benutzer wieder
> abstellen?

Gibt dazu was neues?

von H. E. (hobby_elektroniker)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Tipp:

Ich finde es grausam, dass man bei externen Links die Seite automatisch 
verlässt. Ein Target am HTML-Objekt würde das verhindern.

Das sollte eigentlich auch im eigenen Interesse sein. ;)

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lasse mittlerweile Verschreiber so wie sie sind.
vorher hatte ich ja durchaus nochmal editiert.

-hab einfachkeinen Bock mehr auf "wurde bearbeitet" Mails.

von Michael H. (michael_h45)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
"erst durchlesen, dann absenden"
das is ja offensichtlich vollkommen unmöglich.

aber wie verquer im kopf muss man sein, sich über seine eigene 
unfähigkeit in der form aufzuregen, dass es anderer leute schuld sei, 
wenn sie einem aufgezeigt wird?

von Matthias H. (homa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Thread Abo Funktion oder auch Beitrag merken wäre toll.

Ich möchte nicht immer etwas schreiben aber gerne mitlesen oder mir auch 
den einen oder anderen Beitrag merken. Lesezeichen greifen immer nur auf 
einem Rechner. Anmelden und im Account nachschlagen ohne Lesezeichen zu 
nutzen wäre toll!

Tolles Forum!

von Mike J. (linuxmint_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias H. schrieb:
> Thread Abo Funktion

Gibt es schon, gehe einfach auf "Thread beobachten" oder "Thread nicht 
mehr beobachten" um Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Matthias H. schrieb:
> Lesezeichen

Deine beobachteten Threads siehst du hier:
https://www.mikrocontroller.net/user/my_topics

von Mike J. (linuxmint_user)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Anfrage: Könntet ihr eine  Ausk*tzt-Rubrik aufnehmen?

Würde die Arbeit der Moderatoren erleichtern.

Es wäre doch echt eine gute Idee wenn es hier eine Rubrik gibt die sich 
"Ausk*tz-Rubrik" nennen würde, die ist
 nur für angemeldete Nutzer sichtbar und damit entfällt dann auch die 
Reinigung der entsprechenden Threads weil es eben immer mehr OffTopic 
wird.

Solch ein Thread wäre aber auch gut um sich eben hier abreagieren zu 
können und dann in der Echtwelt wieder entspannt zu sein da man sich mal 
seinen ganzen Ärger von der Seele geredet hat. Es ist eh nicht gesund 
wenn man Dinge in sich rein frisst und nie darüber mit anderen spricht.

Von daher unterstütze ich diese OffTopic-Diskussionen, aber es wäre 
besser wenn man sie einfach verschieben kann und die Leute dann eine 
"Verschoben-Meldung" mit dem neuen Link bekommen.


Der Originalthread bleibt dann sauber und im Ausk*tzthread wird dann der 
Thread-name des Originalthreads verwendet.
In diesesn Thread verschieben die Moderatoren einfach alles was im 
Originalthread nicht dazu gehört.
Nach einer gewissen Zeit nachdem niemand mehr schreibt kann das dann 
auch wieder gelöscht werden.

: Bearbeitet durch User
von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine Schnellanzeige der selbst eröffneten Threads wäre auch toll.

von Timo N. (tnn85)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss meinem Vorredner recht geben.
Ich suche verzweifelt eine Funktion zum finden der eigenen Beiträge, 
wenn man über die Startseite danach sucht.
Intuitiv wäre
Startseite -> Forum -> Meine Beiträge (wenn man angemeldet ist)

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo N. schrieb:
> Ich suche verzweifelt eine Funktion zum finden der eigenen Beiträge,

Einstellungen -> Threads mit meinen Beiträgen (im unteren Drittel)

Wenn dein Browserfenster breit genug ist, hast du oben rechts auch
einen Direktlink dorthin.

: Bearbeitet durch Moderator
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo N. schrieb:
> Ich suche verzweifelt eine Funktion zum finden der eigenen Beiträge,

Ich sehe einen Unterschied von "Schnellanzeige der selbst eröffneten 
Threads" Deines Vorredners zu Deinem Wunsch.

"Threads mit meinen Beiträgen" existiert. Nämlich genau da wo Du diesen 
Link vorzufinden wünschst. Voraussetzung: Dein Browserfenster ist breit 
genug, dann wird dieser Link in der rechten Spalte angezeigt, z.B. unter 
"Forum".

Wenn Dein Browserfenster zu schmal ist:

Einstellungen -> Threads mit meinen Beiträgen

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wäre aus aktuellem Anlass ein "User melden Button" auch nicht 
schlecht um User, die sich hier anmelden um im wiki zu Vandalieren 
schneller wieder los zu werden.

von Timo N. (tnn85)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Timo N. schrieb:
>> Ich suche verzweifelt eine Funktion zum finden der eigenen Beiträge,
>
> Ich sehe einen Unterschied von "Schnellanzeige der selbst eröffneten
> Threads" Deines Vorredners zu Deinem Wunsch.
>
> "Threads mit meinen Beiträgen" existiert. Nämlich genau da wo Du diesen
> Link vorzufinden wünschst. Voraussetzung: Dein Browserfenster ist breit
> genug, dann wird dieser Link in der rechten Spalte angezeigt, z.B. unter
> "Forum".
>
> Wenn Dein Browserfenster zu schmal ist:
>
> Einstellungen -> Threads mit meinen Beiträgen

Ich nehme alles zurück.
Meine Zoomeinstellung war auf 125%. Dann wird diese Spalte 
ausgeblendet...leider.

Naja. Jetzt weiß ich, warum ich das immer gesucht habe.

von Michael L. (michaelx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man in "µC & Elektronik" nicht mal einen Thread mit einem Beitrag 
anpinnen, in dem nützliche Hinweise für die Einstellung von Fragen 
stehen?

Bei gefühlt 99 von 100 Fragestellern gehen erste mal etliche Beiträge 
ins Land, bis einigermaßen relevante Informationen (Schaltpläne, 
Layouts, Projekt- und Typbezeichnungen, Links zu Datenblättern, etc pp) 
nachgeliefert werden.

Das nervt die Helfenden, und erhöht nicht gerade die Qualität des Forums 
und die spätere Nachnutzbarkeit der mühevoll gelieferten 
Hilfestellungen, wenn man sich erst mal durch den Wust der immer selben 
Fragen quälen muss.

Danke.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hier würde so einiges die Qualität verbessern...

von Matthias S. (dachs)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Startseite rechts oben Uebersicht neueste Beitraege.
Diese sollte, (wenn vorhanden) auf die letzte Seite des Threads zeigen, 
in der der neueste Beitrag zu finden ist und nicht auf die erste Seite 
(die u.U. schon steinalt ist).

Matthias

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Wünsche:

- endlich mal eine sinnvolle Seitenlänge auf Mobil-Geräten für lange 
Threads!
- ein Zitat-Button, der NICHT zum Ende des Threads springt ... 
Multizitate über mehrere Kommentare hinweg sind derzeit so gut wie 
unmöglich!

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
können die Youtube-Links nicht wieder die Videotitel werden?
Das war doch schon mal so.

von Andreas S. (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> können die Youtube-Links nicht wieder die Videotitel werden?
> Das war doch schon mal so.

Funktioniert jetzt wieder (kann allerdings eine Weile dauern bis es auch 
bei alten Beitraegen sichtbar wird).

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man bei den URLs in den Mails das http:// durch https:// 
ersetzen?

von Andreas S. (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel A. schrieb:
> Könnte man bei den URLs in den Mails das http:// durch https://
> ersetzen?

Ist erledigt (auch wenn das eher ein kosmetisches Problem war, dank HSTS 
verwendet der Browser in jedem Fall https://).

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Sehr geehrter Herr Andreas Schwarz, Liebe Moderatoren,
> ich habe die Bitte, dass unter der Gesamt-Forenansicht, Link
> 'https://www.mikrocontroller.net/forum/all';;  nur die Threads aus den
> technischen Foren, aber keine Threads aus "Offtopic" angezeigt werden.
>
> Ist dieser Wunsch umsetzbar?

Sicherlich wäre er das - aber ich bin bspw. dagegen und möchte gerne 
alle Threads in der Gesamtansicht haben.

Man könnte die entsprechenden Threads aber vielleicht markieren (und 
wenn es nur per CSS ist).

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Vorschlag:

Eine Markierung des Thread-Erstellers im Thread ... Ich muss oft 
hochscrollen, um zu kucken, wer eigentlich der TE war.

Das wäre ganz praktisch :)

von Andreas S. (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Startseite rechts oben Uebersicht neueste Beitraege.
> Diese sollte, (wenn vorhanden) auf die letzte Seite des Threads zeigen,
> in der der neueste Beitrag zu finden ist und nicht auf die erste Seite
> (die u.U. schon steinalt ist).

Das Problem ist jetzt behoben.

Beitrag #5253621 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5258494 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5259505 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5259509 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Aus gegebenem Anlass, heute wurde ein Schaltplan als  bmp Datei mit 12MB 
gepostet. Eigentlich sollte man bmp komplett verbieten/abweisen oder ein 
Tool wie bmp2png drüber laufen lassen.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
War eigentlich schon mal so.  Drück dafür einfach mal auf "Beitrag
melden", die Moderatoren können so einen Anhang auch abändern.

von Simeon O. (simeon_o)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehlerseite für „Topic not found“

Mir ist aufgefallen, dass wenn man ein nicht (mehr) existierenden Thema 
aufruft, kein Link zur Hauptseite hat. Man sollte den Hinweis mindestens 
in die Forum-Seite einbinden.
Mir geht es hauptsächlich um fehlerhafte Links
Schön wäre auch ein Hinweis wie: „Topic existiert nicht oder wurde wegen 
Missachtung der Nutzungsbedingungen gelöscht“.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Simeon O. schrieb:
> „Topic existiert nicht oder wurde wegen
> Missachtung der Nutzungsbedingungen gelöscht“.

Hier noch ein Wunsch zu den gelöschten Threads. Wäre es möglich, diese 
auch aus der 'Threads mit meinen Beiträgen' Liste herauszunehmen? Ist ja 
unnötig, das die da noch auftauchen, Zugriff ist eh nicht mehr möglich.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Simeon O. schrieb:
>> „Topic existiert nicht oder wurde wegen
>> Missachtung der Nutzungsbedingungen gelöscht“.
>
> Hier noch ein Wunsch zu den gelöschten Threads. Wäre es möglich, diese
> auch aus der 'Threads mit meinen Beiträgen' Liste herauszunehmen? Ist ja
> unnötig, das die da noch auftauchen, Zugriff ist eh nicht mehr möglich.

Kann man so machen. Nur gehört dann freilich auch die Information an den 
Benutzer, dass Thread XYZ gelöscht wurde. Sonst wundert er sich warum 
Threads in der Liste plötzlich verschwunden sind ;-)

: Bearbeitet durch User
von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Wäre es möglich, diese auch aus der 'Threads mit meinen Beiträgen' Liste
> herauszunehmen?

Bin stark dafür.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Sonst wundert er sich warum
> Threads in der Liste plötzlich verschwunden sind ;-)

Wieso? Wenn er nicht mehr da ist, ist er gelöscht, ist doch irgendwie 
logisch. Einen anderen Grund für das Verschwinden eines Threads kann es 
ja nicht geben.

: Bearbeitet durch User
von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ob gelöschte Threads in der Liste stehen bleiben oder nicht, finde ich 
nicht so wichtig - aber wenn diese Verzeichnis-Leichen automatisch in 
den Status "alles gelesen" gesetzt würden, fände ich das hilfreich. 
Ansonsten grinsen einen diese toten Links immer so auffordernd an...

Ist aber ein rein kosmetisches Problem, sooo viele gelöschte Threads 
sind es ja nicht.

Beitrag #5380889 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5380904 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Josef G. (bome) Benutzerseite


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Josef G. schrieb:
> Josef G. schrieb:
>> Die Bewertungs-Anzeige sollte geändert werden. Anstelle einer
>> Gesamtnote, oder auch zusätzlich dazu in kleinerer Schrift,
>> sollten die Zahl positiver und die Zahl negativer Bewertungen
>> getrennt angezeigt werden.
>>
>> Wenn ein Beitrag die Gesamtnote -2 hat, dann ist es ein
>> Riesen-Unterschied, ob zwei Leute den Beitrag negativ bewertet
>> haben und es niemanden gibt, der den Beitrag positiv sieht,
>> oder ob fünf Leute den Beitrag negativ bewertet haben, es aber
>> immerhin auch drei Leute gibt, die den Beitrag positiv sehen.
>
> Mit dieser Meinung bin ich offenbar nicht allein,
> wie man an der Bewertung des Beitrags und auch an
> Beiträgen anderer Nutzer sieht.
>
> Wenn man in der Summe negativ bewertet wird, dann wäre es
> gut zu wissen, ob man mit seinem Beitrag wirklich nur auf
> Ablehnung stößt, oder ob es auch zustimmende Meinungen
> gibt, man aber eben in der Minderheit ist.
>
> Warum wird einem diese Information vorenthalten?

Eigentlich habe ich es schon lange aufgegeben, in dieser Sache etwas
bewegen zu wollen. Aber da ich aktuell wieder etwas dazu gefunden habe:

Rufus Τ. F. schrieb im Beitrag #5390539:
> Kommen je fünf Positiv- und Negativbewertungen zusammen, sieht der
> Beitrag so aus, als wäre er nicht bewertet worden.

wolle g. schrieb:
> Ich fände es besser, wenn die Zähler für "lesenswert", "nicht lesenwert"
> getrennt würden, damit sich die Werte nicht gegenseitig "auffressen"

versuche ich es hiermit nochmal.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Josef G. schrieb:
> versuche ich es hiermit nochmal.

Du siehst ja, dass sich da in anderthalb Jahren nichts getan hat. Machen 
wir uns nichts vor: Die weitaus meisten Vorschläge hier werden von 
Andreas Schwarz ignoriert.

von Martin S. (sirnails)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein eigentlich gar nicht mal so sinnloser Beitrag wurde komplett 
gelöscht. Kann man verstehen, muss man aber nicht...

Jetzt hab ich halt wieder so eine elendig nervige rote Leiche in der 
Liste. Ich werde jetzt blindlinks bestimmt wieder die nächsten drei 
Monate draufdrücken, nur um festzustellen, dass der Thread - warum auch 
immer - gelöscht wurde.

Warum ist es nicht möglich, dass wenn ein Thread gelöscht wurde, dass 
dieser automatisch als gelesen markiert wird? Oder warum überhaupt 
löschen, und nicht einfach sperren? Diese ganze Löscherei, nur wein ein 
Thread abgedriftet ist, ist doch totaler nonsense!

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Oder warum überhaupt
> löschen, und nicht einfach sperren? Diese ganze Löscherei, nur wein ein
> Thread abgedriftet ist, ist doch totaler nonsense!

Zumindest bei diesem Thread wäre es schade. Da war doch einiges 
Interessantes dabei.

Ich hab ihn soweit wieder hergestellt.

Bei anderen Thread, bei denen der OP bereits als Troll bekannt ist, 
löschen wir allerdings komplett. Das ist dann schade für diejenigen, die 
auf ihn bis dahin hereingefallen sind, ist aber wohl nicht zu ändern.

Wir versuchen das aber natürlich möglichst zeitnah zu erledigen.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Martin S. schrieb:
>> Oder warum überhaupt
>> löschen, und nicht einfach sperren? Diese ganze Löscherei, nur wein ein
>> Thread abgedriftet ist, ist doch totaler nonsense!
>
> Zumindest bei diesem Thread wäre es schade. Da war doch einiges
> Interessantes dabei.
>
> Ich hab ihn soweit wieder hergestellt.
>
> Bei anderen Thread, bei denen der OP bereits als Troll bekannt ist,
> löschen wir allerdings komplett. Das ist dann schade für diejenigen, die
> auf ihn bis dahin hereingefallen sind, ist aber wohl nicht zu ändern.
>
> Wir versuchen das aber natürlich möglichst zeitnah zu erledigen.

Danke:-)

von F. F. (foldi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Da gerade wieder ein Troll Thread eröffnet wurde 
(Beitrag "Kann man wegen Unwissenheit entlassen werden?") und das 
schon vorm Freitag, ist mir eine vielleicht ganz gute Idee gekommen.
Für den Basispost des TO sollte ein "Trollbutton" eingeführt werden.
Bei einer gewissen Anzahl an Klicks, wird der gesamte Thread gelöscht. 
Völlig automatisch und ohne, dass noch einmal ein Moderator drüber sehen 
muss.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. F. schrieb:
> Da gerade wieder ein Troll Thread eröffnet wurde
> (Beitrag "Kann man wegen Unwissenheit entlassen werden?") und das
> schon vorm Freitag, ist mir eine vielleicht ganz gute Idee gekommen.
> Für den Basispost des TO sollte ein "Trollbutton" eingeführt werden.
> Bei einer gewissen Anzahl an Klicks, wird der gesamte Thread gelöscht.
> Völlig automatisch und ohne, dass noch einmal ein Moderator drüber sehen
> muss.

Und wie willst Du dabei den möglichen Missbrauch verhindern?

"Ah, ein Thread von XYZ. Den kann ich ja eh nicht leiden. Also gleich 
mal auf den Trollbutton geklickt, ha ha!"

von F. F. (foldi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar, aber man kann die Anzahl der Klicks etwas höher ansetzen.

von G. H. (schufti)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
da viele Trollthreads ja von "Gästen" gestartet werden, könnte man den 
Button ja nur für Startposts von Gästen vorsehen.

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das wäre eine gute Sache.
Angemeldete Mitglieder machen das nicht oder nicht lange. Das sehe ich 
auch so.

von Andre D. (audimax)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Zum Thema Trolls würde ich mir wünschen,:

wenn ein Moderator etwas als z.B. unsinnig oder gar gefährlich 
einschätzt, ein smily in Form eines Harlekin- Kopfes zu setzen und so zu 
warnen.
Es wäre somit für den Unkundigen einfacher, die Ernsthaftigkeit zu 
prüfen.

Im übrigen habe ich beim Lesen schon oft und herzlich gelacht.
Das sollte doch auch nicht fehlen.

LG
Andre

von Emil G. (balsamico)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr,

Eine Anmeldepflicht ist vom Admin ja nicht, oder vielleicht noch nicht, 
erwünscht. Ob es den vielen, ich sag mal, überflüssigen Beiträgen 
entgegenwirken würde oder nicht, dass es sie massenhaft gibt hier wird 
keiner bestreiten.

Mal angenommen, ein TS könnte in seinem Thread Beiträge entweder optisch 
in den Hintergrund setzten, also ausgrauen oder so, oder vielleicht 
sogar ganz löschen. Ein TS würde mit Sicherheit keinen auch nur 
ansatzweise brauchbaren Post entfernen/ausgrauen. Er hat ja das größte 
Interesse daran, dass sich die Diskussion in die richtige Richtung 
bewegt. Die richtige Richtung ist keine Ansichtssache, das ist ja kein 
Politikforum hier. Threads würden so regelrecht lesbar werden.

Oder was meint ihr?

Ich gehe davon aus, dass einige der Ansicht sind, dass die Nachteile 
hier überwiegen. Kein Grund ist das ausfällig zu werden. Es ist eine 
Idee von der ich meine, sie könnte unter Umständen gut sein und ich 
frage euch, nach eurer Meinung. Okay? Kein Grund sauer oder böse zu 
werden...

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Emanuel G. schrieb:
> Ein TS würde mit Sicherheit keinen auch nur ansatzweise brauchbaren Post
> entfernen/ausgrauen.

Ein Threadstarter würde dann die ihm unangenehmen Beiträge löschen, auch 
wenn sie durchaus zutreffend sind.

Daher ist das wenig zielführend.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emanuel G. schrieb:
> Mal angenommen, ein TS könnte in seinem Thread Beiträge entweder optisch
> in den Hintergrund setzten, also ausgrauen oder so, oder vielleicht
> sogar ganz löschen.

Und wenn der TS, TE, TO oder wie er sonst benannt wird diese
Möglichkeit "hätte", was bliebe dem dann?

Ergraute Listen zum Ergötzen, weil dann unliebsame Meldungen ergraut
oder gar gelöscht sind und keinen Zusammenhang mehr ergeben für einen
Leser?

Lese doch GRIMM´s Märchen, da kannst Du mit schwarzem Filzstift alles
wegstreichen, was Du nicht lesen willst oder an Deiner Psyche nagt...


Mani

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emanuel G. schrieb:
> Die richtige Richtung ist keine Ansichtssache

So?

Wohl ist die "richtige Richtung" die, die das technische Problem
löst...

Emanuel G. schrieb:
> Er hat ja das größte
> Interesse daran, dass sich die Diskussion in die richtige Richtung
> bewegt.

Je nach Wissensstand des TE. Hat er Keinen, dann werden die Geister
entscheiden oder auch geschieden...


Emanuel G. schrieb:
> Ich gehe davon aus, dass einige der Ansicht sind, dass die Nachteile
> hier überwiegen.

Ich gehöre nicht zu dieser Spezies!

Und sicher auch viele andere Schreiber hier!

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat auch keinen Sinn, über Bewertungen zu streiten, denn im
Endeffekt muss jeder Einzelne entscheiden, was Er schreibt und
Wem er Glauben schenken kann, ebenso lassen sich Trolle oft
nur nach einiger Zeit erkennen anhand Ihrer Schreibweisen und
Ausdrücken...

Jemanden von vornherein zu verteufeln ist keine gute Sache,
nur weil man den Sinn nicht verstanden hat, und als Anfänger
kann man auch ein gewisses Maß an Freundlichkeit an den Tag legen...

In diesem Forum gibt es genügend Leute, die -zig Jahre in Ihrem
Beruf tätig sind, ob Elektronik, Mechanik, Physik und anderen
Bereichen, und die lassen sich nicht BLÖD anschnauzen...

Alles klar?

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
eine Suche nach einem gewissen Bauteil führte mich auch zu Fäden,
in denen gelöschte Beiträge sind.

Da das gesuchte Wort für mich dann aber nicht angezeigt wurde,
liegt dieses wohl in mindestens einem Beitrag der gelöscht wurde.

könnte man das so einrichten, dass Suchbegriffe
in ebendiesen gelöschten Beiträgen für Otto-Normaluser
nicht mehr aufgelistet werden?

: Bearbeitet durch User
von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> eine Suche nach einem gewissen Bauteil führte mich auch zu Fäden,
> in denen gelöschte Beiträge sind.
>
> Da das gesuchte Wort für mich dann aber nicht angezeigt wurde,
> liegt dieses wohl in mindestens einem Beitrag der gelöscht wurde.
>
> könnte man das so einrichten, dass Suchbegriffe
> in ebendiesen gelöschten Beiträgen für Otto-Normaluser
> nicht mehr aufgelistet werden?

Ich vermute mal dass es so umgesetzt ist:
-Bei einem gelöschten Beitrag wird nur ein Flag gesetzt. Der 
tatsächliche Inhalt des Beitrags ist nach wie vor in der Datenbank 
gespeichert.
-Die Forensuche durchsucht nun die Datenbank
-Es werden alle Treffer für das Suchwort zurückgemeldet. Unabhängig 
davon, ob diese für den Benutzer tatsächlich lesbar sind oder nicht.

Wenn das so stimmt, dann müsste eine Korrektur demnach sehr einfach 
sein:
Bei der Ausgabe der Fundstellen einfach das "Gelöscht"-Flag für den 
Beitrag mit berücksichtigen.

von Björn G. (tueftler)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Emanuel G. schrieb:
> Eine Anmeldepflicht ist vom Admin ja nicht, oder vielleicht noch nicht,
> erwünscht.

Ich habe auch gerade so eine bescheuerte Begegnung mit einem schlecht 
gelaunten Gast gehabt.
Daraufhin einmal in den Bereich "Website" geschaut und etliche Einträge 
über Gast/Nicht Gast gefunden.
Auch wenn ich leider sagen muss, dass scheinbar die Aufmüpfigkeit bei 
Gästen sehr verbreitet ist, kann ich auch Andreas verstehen, die 
Funktion nicht abzuschaffen.

Was jedoch toll wäre, wenn man als Autor eines Thread es selbst 
bestimmen könnte wer Antworten darf.
So wäre doch niemand für eine kurze elektronische Frage ausgesperrt und 
trotzdem könnte man zielführendere Antworten erwarten.

Das "kurz mal ne Antwort abgeben" weil jemand sowieso grade schlecht 
gelaunt ist, sollte bei angemeldeten Usern ja nicht so verbreitet sein, 
da diese ja dann schnell geblockt werden können.

So, nu Feierabend.
Björn

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn G. schrieb:
> Was jedoch toll wäre, wenn man als Autor eines Thread es selbst
> bestimmen könnte wer Antworten darf.
> So wäre doch niemand für eine kurze elektronische Frage ausgesperrt und
> trotzdem könnte man zielführendere Antworten erwarten.

Den Vorschlag gab es schon mehrere dutzend mal in den letzten 10+ Jahren 
und passiert ist leider nie etwas.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Björn G. schrieb:
> Was jedoch toll wäre, wenn man als Autor eines Thread es selbst
> bestimmen könnte wer Antworten darf.

Das ist nicht wirklich im Interesse des Forums.  Nehmen wir mal an,
der TE hat von irgendwas eine sehr vorgefertigte Meinung, dann kann
er auf diese Weise ja alle diejenigen, von denen er Widerspruch
bekommt, aus dem Thread aussperren.  Damit sieht aber auch für einen
Außenstehenden danach die Meinung des TEs wie unwidersprochen aus, und
der würde dies für gegeben hinnehmen.

Sinn des Forums ist es ja nicht ausschließlich, dass die Frage eines
TE beantwortet wird, sondern auch die Konservierung der Antworten und
ggf. Diskussion/Gegenmeinungen für die Nachwelt.  Auf diese Weise kann
sie später über Suchmaschinen gefunden werden, und andere können sich
ihr eigenes Bild davon machen.  Das funktioniert logischerweise nur,
wenn Diversität in der Meinungsbildung gewahrt ist.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Das ist nicht wirklich im Interesse des Forums.  Nehmen wir mal an,
> der TE hat von irgendwas eine sehr vorgefertigte Meinung, dann kann
> er auf diese Weise ja alle diejenigen, von denen er Widerspruch
> bekommt, aus dem Thread aussperren.  Damit sieht aber auch für einen
> Außenstehenden danach die Meinung des TEs wie unwidersprochen aus, und
> der würde dies für gegeben hinnehmen.

So weit, so richtig.

Was man freilich schon machen könnte: Wenn ein Benutzer in einem 
bestimmten Thread mutwillig trollt, dann könnte man denjenigen von der 
weiteren Teilnahme an genau jenem Thread ausschließen. Denn er hat ja 
bereits unter Beweis gestellt, dass er nichts Sinnvolles zu jenem Thema 
beizutragen gedenkt.

: Bearbeitet durch User
von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Das ist nicht wirklich im Interesse des Forums.  Nehmen wir mal an,
> der TE hat von irgendwas eine sehr vorgefertigte Meinung, dann kann
> er auf diese Weise ja alle diejenigen, von denen er Widerspruch
> bekommt, aus dem Thread aussperren.

Das hast du falsch verstanden ...

Man sollte beim Verfassen neuer Postings anklicken können, ob Gäste 
antworten dürfen oder nicht.

Mit Zensur hat das nichts zu tun :)

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf F. schrieb:
> Man sollte beim Verfassen neuer Postings anklicken können, ob Gäste
> antworten dürfen oder nicht.

Was hast du denn davon?

Du schließt damit potenzielle Antworter aus, indem du sie von vornherein
der Trollerei verdächtigst, obwohl sie dir vielleicht hilfreiche
Antworten geben könnten.  Gegen Trolle, die angemeldet posten, hilft's
dann eh nicht.

Ich bin fern davon zu behaupten, die Trollquote der Angemeldeten wäre
genauso hoch wie die der Gäste, aber sie ist zumindest hoch genug, als
dass man den Status "Angemeldet" sowieso nicht als Kriterium dafür
heranziehen kann.

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Was hast du denn davon?

Weniger beleidigende Gast-Trolle.

> Du schließt damit potenzielle Antworter aus, indem du sie von vornherein
> der Trollerei verdächtigst

Ja, aber das muss dann jeder selbst entscheiden, ob er Gäste aussperren 
möchte und dafür weniger Antworten riskiert oder ob er sie zulässt und 
dafür Getrolle und Beleidigungen riskiert.

Wäre doch nett, wenn man diese Wahl hätte :)

Wobei ich ehrlich gesagt, noch nie das Problem von Gast-Trollen in 
eigenen Threads hatte ... Mir fallen sie nur in etlichen anderen Threads 
negativ auf.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf F. schrieb:
> Ja, aber das muss dann jeder selbst entscheiden, ob er Gäste aussperren
> möchte und dafür weniger Antworten riskiert oder ob er sie zulässt und
> dafür Getrolle und Beleidigungen riskiert.

Das würde zu nichts führen!

Denn es gibt sehr wohl viele Gäste, die Sinnvolles beitragen...


Mampf F. schrieb:
> Wobei ich ehrlich gesagt, noch nie das Problem von Gast-Trollen in
> eigenen Threads hatte ...

Beleidigungen sind immer eine persönliche Sache der jeweiligen
Auffassung, man kann allerdings lernen, sich nicht in die Höhe
provozieren zu lassen...

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fände es toll, wenn man neben dem Beobachten von Threads, also den 
Benachrichtigungen, auch eine Option hätte gleich den Text des neuen 
Beitrags zu bekommen. Das würde mir den Klick auf den Link ersparen.

von Thomas S. (doschi_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Wunsch schon mal (u.a. hier: 
Beitrag "Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge") geäußert:

Bitte in der Ansicht "https://www.mikrocontroller.net/forum/all";
dringend das Unterforum "Offtopic" ausblenden (da gab es eine 
Gegenstimme).

Alternative 1: ein neuer "Button", der gesammelt die "technischen" 
Subforen anbietet.
Alternative 2: in der Übersicht der Threads bei /forum/all eine weitere 
Spalte, welche das Subforum anzeigt. Dann kann jeder selbst optisch 
filtern.

Danke, das würde die Lesbarkeit sehr erhöhen - und schont die Nerven :-)

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man die Antwortfunktion ("Martierten Text zitieren" und "Antwort 
mit Zitat") benutzt, wird ein Link auf den Beitrag eingefügt, aus dem 
zitiert wird.

Eine Umkehrfunktion wäre nett: eine Liste aller Beiträge, die auf einen 
bestimmten Beitrag verlinken.

Man könnte so verstreute Antworten auf einen eigenen Beitrag wesentlich 
komfortabler finden, als mit der Suchgfunktion des Browsers.

von Florian W. (florenzw)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Idee für Threads ein Abstract zu ermöglichen und stelle mir 
das so vor:

Ganz oben im Thread ein optionales, immer aktualisierbares Textfeld, das 
bei Bedarf aktiviert werden kann.

Intention:
Ergebnisse können zusammengefasst werden, Informationen wären leichter 
zugänglich.
Wenn in einem Thread über viele Meter eine Lösung erarbeitet wurde, kann 
das Ergebnis in prominenter Position präsentiert werden.
Auf eine aktuelle Version eines Programms, das im Thread entstanden ist, 
könnte verwiesen werden.

von Matthias S. (dachs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian W. schrieb:
> Ich habe die Idee für Threads ein Abstract zu ermöglichen und stelle mir
> das so vor:
>
> Ganz oben im Thread ein optionales, immer aktualisierbares Textfeld, das
> bei Bedarf aktiviert werden kann.
>
> Intention:
> Ergebnisse können zusammengefasst werden, Informationen wären leichter
> zugänglich.
> Wenn in einem Thread über viele Meter eine Lösung erarbeitet wurde, kann
> das Ergebnis in prominenter Position präsentiert werden.
> Auf eine aktuelle Version eines Programms, das im Thread entstanden ist,
> könnte verwiesen werden.

Im Prinzip keine schlechte Idee, aber:

Bei der Überlegung, wer das aktualisiert (schlimmer: wie man 
Streitigkeiten vermeidet, über das, was dort stehen soll), bin ich zu 
keiner Idee gekommen.

Matthias

von Matthias S. (dachs)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade bemerkt: Dieser Thread erscheint nicht unter .../forum/all auch 
wenn ein neuer Beitrag geschrieben wurde.
Soll das so sein?

Matthias

von Florian W. (florenzw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gefahr des Missbrauchs ist bei einem Abstract definitiv gegeben.
Ob es funktioniert oder nicht, wird davon abhängen, ob dadurch der eh 
schon undankbare Job der Moderatoren noch zusätzlich erschwert wird.
Für einen Moderator sollte es auf alle Fälle die Möglichkeit geben in 
einem Thread das Abstract zu deaktivieren.

Trotzdem bin ich der Ansicht, dass es durch Abstracts eine Chance gibt, 
Informationen besser zu strukturieren und noch effizienter an die User 
weiter zu verteilen, besonders wenn der User erst zu einem späteren 
Zeitpunkt einsteigt.

Einen Artikel zu einem Thema zu schreiben, ist vielen zu großer Aufwand.
Durch ein Abstract gäbe es eine Möglichkeit zur Strukturierung, die mit 
weniger Arbeit verbunden ist.

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Eine Umkehrfunktion wäre nett: eine Liste aller Beiträge, die auf einen
> bestimmten Beitrag verlinken.

Hier, ein script dafür: 
Beitrag "Re: Vorschläge "Sammlung Mod. µC-Website" - nur für Browser (CSS, JS etc!)"

von Andreas S. (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Florian W. schrieb:
> Ich habe die Idee für Threads ein Abstract zu ermöglichen und stelle mir
> das so vor:
>
> Ganz oben im Thread ein optionales, immer aktualisierbares Textfeld, das
> bei Bedarf aktiviert werden kann.

Gute Idee! Wie waere es mit dieser Variante: der OP (oder ein Moderator) 
kann einen Beitrag im Thread als Zusammenfassung/Ergebnis markieren, der 
dann direkt unter dem Ursprungsbeitrag angezeigt wird (farblich 
hervorgehoben). Dann bleibt der zeitliche Verlauf im Thread 
nachvollziehbar, und man muss keinen neuen Text verfassen wenn es schon 
einen geeigneten Beitrag gibt.

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel A. schrieb:
> Ich bin auch gegen die Idee eine richtige Antwort oder eine Antwort als
> Lösung angeben zu können. Ich finde dies entschpricht nicht dem System
> dieses Forums. Hier gibt es Diskussionen, Ergänzungen, Einwende,
> Meinungen, Hintergrundinformationen, etc. Die Antworten bauen
> aufeinander auf, es existiert eigentlich nie eine bestimmte richtige
> Antwort. Seiten wie Stackoverflow können das machen, weil es dort nur
> Antworten und keine Diskussionen gibt, aber diese Seite ist anders
> aufgebaut. Dazu habe ich mich in folgendem Thread bereits geaussert:
> Beitrag "Re: Warum antworten Leute auf Stackoverflow?"

von Florian W. (florenzw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Florian W. schrieb:
>> Ich habe die Idee für Threads ein Abstract zu ermöglichen und stelle mir
>> das so vor:
>>
>> Ganz oben im Thread ein optionales, immer aktualisierbares Textfeld, das
>> bei Bedarf aktiviert werden kann.
>
> Gute Idee! Wie waere es mit dieser Variante: der OP (oder ein Moderator)
> kann einen Beitrag im Thread als Zusammenfassung/Ergebnis markieren, der
> dann direkt unter dem Ursprungsbeitrag angezeigt wird (farblich
> hervorgehoben). Dann bleibt der zeitliche Verlauf im Thread
> nachvollziehbar, und man muss keinen neuen Text verfassen wenn es schon
> einen geeigneten Beitrag gibt.

Top! Damit wird verhindert, dass irgendeiner Unsinn anstellt. Wenn es 
keinen Beitrag gibt, der das Ergebnis vollständig wiedergibt, hat der OP 
die Möglichkeit einen zu verfassen.

Daniel A. schrieb:
> Hier gibt es Diskussionen, Ergänzungen, Einwende,
> Meinungen, Hintergrundinformationen, etc. Die Antworten bauen
> aufeinander auf, es existiert eigentlich nie eine bestimmte richtige
> Antwort.

Ich bin der festen Überzeugung, dass es in Threads, die fachliche 
Fragestellungen behandeln, in der Regel eine oder mehrere richtige 
Antworten gibt. Die könnten dadurch besser kommuniziert werden.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Florian W. schrieb:
> Ich bin der festen Überzeugung, dass es in Threads, die fachliche
> Fragestellungen behandeln, in der Regel eine oder mehrere richtige
> Antworten gibt. Die könnten dadurch besser kommuniziert werden.

Das Problem ist wer bestimmt was die richtige Antwort ist, und wie sehr 
kann man sich auf die Richtigkeit dieser Einschätzung verlassen? Gerade 
der OP weiß doch die Antwort nicht, er sucht eine Antwort. Wie kann er 
nun bestimmen was die korrekte und was falsche Antworten sind? Im 
Endeffekt wird er Antworten bevorzugen die ihm zu pass kommen, die sein 
Weltbild bestätigen, die ihn loben, die ihm die einfachste Lösung zu 
bieten scheinen. Mitnichten wird er objektiv eine richtige Lösung 
kennzeichnen können.

Und die Mods sind ebenfalls weder allwissend noch besonders objektiv.

Ich bin immer skeptisch, wenn etwas als die ultimative Wahrheit 
angepriesen wird.

"Folge denen die die Wahrheit suchen, und hüte dich vor jenen die sie 
gefunden haben."

Wenn dann muss so was ebenfalls über ein Voting passieren und nicht von 
einer einzigen Person festgelegt werden.
siehe z.b. bei Stack Overflow.

: Bearbeitet durch User
von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Ich bin immer skeptisch, wenn etwas als die ultimative Wahrheit
> angepriesen wird.
>
> "Folge denen die die Wahrheit suchen, und hüte dich vor jenen die sie
> gefunden haben."

Wahre Worte!

> Wenn dann muss so was ebenfalls über ein Voting passieren und nicht von
> einer einzigen Person festgelegt werden.
> siehe z.b. bei Stack Overflow.

Im Prinzip gibt es das ja hier durch die "lesenswert" Bewertung. Nur 
werden eben viele Beiträge gar nicht bewertet oder aber von so wenigen 
Leuten, dass die Bewertung nur begrenzt aussagekräftig ist.

von Florian W. (florenzw)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Das Problem ist wer bestimmt was die richtige Antwort ist, und wie sehr
> kann man sich auf die Richtigkeit dieser Einschätzung verlassen?

Die Frage nach der Richtigkeit von Antworten stellt das Forum als 
Instrument der Informationsvermittlung im Ganzen in Frage.

Meiner Einschätzung nach gibt es im Wesentlichen zwei Arten von Threads:

Die einen behandeln fachliche Fragestellungen. Dort findet man fast 
immer richtige Antworten. In solchen Threads kann man Richtig und Falsch 
anhand objektiver Kriterien ziemlich gut auseinanderhalten. Diese 
Threads sind der Schatz dieses Forums und diesen kann man besser 
strukturieren, in dem man die richtige Antwort oder eine Zusammenfassung 
mehrerer Antworten besser sichtbar macht.

In den anderen versuchen sich Leute gegenseitig von ihren 
Weltanschauungen zu überzeugen. Dort gibt es kein Richtig oder Falsch. 
Für solche Threads ist dieses Instrument ungeeignet und würde diese 
Hahnenkämpfe noch weiter anheizen.
Und genau hier sehe ich das Problem.

Aus diesem Grund schlage ich vor, nur den Moderatoren die Möglichkeit 
einzuräumen, einen Beitrag auszuwählen, der den Ursprungsbeitrag 
beantwortet und darunter angezeigt wird.
Ich teile die Ansicht von Cyblord, dass der OP dafür nicht immer 
geeignet ist.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian W. schrieb:
> <viel Richtiges> ...

> Aus diesem Grund schlage ich vor, nur den Moderatoren die Möglichkeit
> einzuräumen, einen Beitrag auszuwählen, der den Ursprungsbeitrag
> beantwortet und darunter angezeigt wird.
> Ich teile die Ansicht von Cyblord, dass der OP dafür nicht immer
> geeignet ist.

Ja, das könnten wir übernehmen.

Die Möglichkeit, das zu tun, heisst ja auch nicht, es zu müssen.

Wie Du richtig schreibst, gibt es viele Threads, die gar kein klares 
Ergebnis liefern (können), z.B. in A&B ;-)

In technischen Threads gibt es ja durchaus recht rasch eine gute und 
richtige Lösung, aber danach driftet der Thread ab und die restlichen 
95% haben mit dem Ursprungsthema nicht mehr allzuviel zu tun.

Für Leute, die wirklich nur an der Lösung interessiert sind, wäre es 
eine große Hilfe, sich dann nicht durch den gesamten Offtopic-Bereich 
wühlen zu müssen.

Ich finde auch, dass man es einfach mal versuchen und schauen sollte, ob 
das eine Hilfe ist.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Ja, das könnten wir übernehmen.

Schon klar, dass ihr euch selbst dazu berufen fühlt, über das absolute 
Wahre Richtig oder Falsch zu entscheiden. Eure Hybris kennt wohl keine 
Grenzen mehr.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Ja, das könnten wir übernehmen.
>
> Schon klar, dass ihr euch selbst dazu berufen fühlt, über das absolute
> Wahre Richtig oder Falsch zu entscheiden.

Niemand erzählt hier etwas von absolut.

Man wählt denjenigen Beitrag aus, der dem OP am ehesten geholfen hat. 
Und auch solch eine Entscheidung kann man revidieren, falls noch eine 
bessere kommt.

Vereinfachen würde sich die Sache noch, wenn User wie bspw. Du uns gute 
Lösungsbeiträge vorschlagen würden.

Aber da wäre natürlich Mitarbeit angesagt :-}

> Eure Hybris kennt wohl keine
> Grenzen mehr.

Unsinn.

Niemand hält Dich davon ab, den Thread doch ganz durchzulesen, falls Dir 
die Lösung nicht zusagt.

Schalt mal einen Gang runter.

: Bearbeitet durch Moderator
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Niemand erzählt hier etwas von absolut.

Natürlich ist das absolut. Wenn man einen Beitrag markiert als "Lösung" 
ist das absolut. Ein reines Voting mit z.B. plazierten Beiträgen wäre 
relativ.

> Man wählt denjenigen Beitrag aus, der dem OP am ehesten geholfen hat.

Und woher weißt du das? Tauschst du dich da vorher mit dem OP aus, oder 
nutzt du deine Moderatoren-Superkräfte um das zu erfühlen?

> Aber da wäre natürlich Mitarbeit angesagt :-}

Ich habe meine Mitarbeit als Moderator für ein neu geschaffenes 
Arduino-Forum schon öfters angeboten. Aber bisher gibt es das Forum ja 
noch gar nicht.

> Schalt mal einen Gang runter.

Nene, wenn sich die Moderatoren jetzt schon nicht nur zum Hüter der 
Forenreglen sondern zusätzlich noch zum Hüter der Wahrheit aufspielen, 
da kann man gar nicht hoch genug schalten.

: Bearbeitet durch User
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Niemand erzählt hier etwas von absolut.
>
> Natürlich ist das absolut. Wenn man einen Beitrag markiert als "Lösung"
> ist das absolut. Ein reines Voting mit z.B. plazierten Beiträgen wäre
> relativ.

Nichts spricht dagegen, diesen Beitrag als "Gute Lösung" zu 
kennzeichnen.

>> Man wählt denjenigen Beitrag aus, der dem OP am ehesten geholfen hat.
>
> Und woher weißt du das? Tauschst du dich da vorher mit dem OP aus,

Zum Beispiel - oder der OP schreibt das selbst, wie es hier durchaus 
öfter vorkommt.

>> Aber da wäre natürlich Mitarbeit angesagt :-}
>
> Ich habe meine Mitarbeit als Moderator für ein neu geschaffenes
> Arduino-Forum schon öfters angeboten. Aber bisher gibt es das Forum ja
> noch gar nicht.

Na, dann kannst Du jetzt ja die freiwerdenen Kräfte prima dafür 
einsetzen, dass gute Lösungen ganz oben angepinnt werden.

Wäre für doch mal etwas ganz Neues: konstruktiv tätig werden.

>> Schalt mal einen Gang runter.
>
> Nene, wenn sich die Moderatoren jetzt schon nicht nur zum Hüter der
> Forenreglen

Wer sollte es auch sonst machen?

> sondern zusätzlich noch zum Hüter der Wahrheit aufspielen,
> da kann man gar nicht hoch genug schalten.

Lies, was ich schrieb.

Du kannst Dir weiterhin jeden Thread von vorn bis hinten durchlesen, 
niemand hindert Dich daran, die "Wahrheit" im gesamten Thread zu suchen.

Aber andere sind eventuell dankbar für eine rasche Lösung.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Na, dann kannst Du jetzt ja die freiwerdenen Kräfte prima dafür
> einsetzen, dass gute Lösungen ganz oben angepinnt werden.

Wie genau kann ich denn dazu beitragen? Das machen doch nur Moderatoren.

> Du kannst Dir weiterhin jeden Thread von vorn bis hinten durchlesen,
> niemand hindert Dich daran, die "Wahrheit" im gesamten Thread zu suchen.

Ja aber welchen Stellenwert haben denn dann andere Beiträge mit evt. 
anderen Meinungen noch, wenn bereits eine Lösung festgepinnt ist?

Und es ist nur noch ein kleiner Schritt dahin, alle 
"Nicht-Lösungsbeiträge" dann auch gleich mal zu entfernen. Denn warum 
stehen lassen, wenn sie nicht die Lösung darstellen?

Und bei den Löschorgien die ich schon erleben durfte scheint das nicht 
besonders weit hergeholt.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Ich habe meine Mitarbeit als Moderator für ein neu geschaffenes
> Arduino-Forum schon öfters angeboten.

Danach hat keiner gefragt: gefragt ist eine sinnvolle fachliche
Mitarbeit.

> Ein reines Voting mit z.B. plazierten Beiträgen wäre relativ.

Das haben wir ja schon.  Wie gut oder schlecht es funktioniert, siehst
du selbst, aber ansonsten spricht ja nichts dagegen, dieses als
Kriterium bei der Auswahl des entsprechenden Beitrags mit heranzuziehen.

Ansonsten hat ein Voting ohnehin erst dann sinnvolle Aussagekraft, wenn
auch eine statistisch relevante Menge an Personen an der Abstimmung
teilnehmen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Und bei den Löschorgien die ich schon erleben durfte scheint das nicht
> besonders weit hergeholt.

Deine Beiträge werden vornehmlich gelöscht, weil du dich entweder gleich
in der Wortwahl komplett vergreifst oder aber zumindest sehr oft
provozierend auftrittst.

Zeige mir mal, wann von dir ein sinnvoller und sachlich geschriebener
fachlicher Beitrag gelöscht worden wäre.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Zeige mir mal, wann von dir ein sinnvoller und sachlich geschriebener
> fachlicher Beitrag gelöscht worden wäre.

Von mir werden grundsätzlich Beiträge gelöscht, in denen ich mich gegen 
Angriffe wehre. Der Angriff darf dabei immer stehen bleiben, meine 
Erwiderung wird grundsätzlich gelöscht. So läuft das leider ab.

Aber die Löschorgie war auch gar nicht auf meine Beiträge bezogen, 
sondern allgemein.

> Das haben wir ja schon.  Wie gut oder schlecht es funktioniert, siehst
> du selbst,

Dann schau dir das mal auf "Stack Overflow" an. Es kann niemand was für 
euer absolut verzocktes Voting-System was genau nichts bringt.

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Von mir werden grundsätzlich Beiträge gelöscht, in denen ich mich gegen
> Angriffe wehre.

Ich hatte ausdrücklich nach sachlich geschriebenen fachlichen Beitägen
gefragt … um solche geht es ja letztlich bei so einem „best answer“
Feature.

: Bearbeitet durch Moderator
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ich hatte ausdrücklich nach sachlich geschriebenen fachlichen Beitägen
> gefragt … um solche geht es ja letztlich bei so einem „best answer“
> Feature.

Das wird ja dann erst noch kommen. Wenn ihr erst die absolute Wahrheit 
markiert habt, kann alles andere in die Tonne.

Aber schon erstaunlich dass ihr selbst die Abstrusität dieser Idee nicht 
erkennt und die Gefahren dabei. Die Aussicht auf noch ein bisschen mehr 
Macht vernebelt da wohl den Blick ein wenig.

Versuch doch wenigstens mal die Idee zu hinterfragen.

: Bearbeitet durch User
von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Und wer löscht jetzt das ganze Offtopic hier im Thread, wenn wir schon 
beim Thema löschen sind?

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> Ich hatte ausdrücklich nach sachlich geschriebenen fachlichen Beitägen
>> gefragt … um solche geht es ja letztlich bei so einem „best answer“
>> Feature.
>
> Das wird ja dann erst noch kommen. Wenn ihr erst die absolute Wahrheit
> markiert habt, kann alles andere in die Tonne.

Das steht doch nirgendwo.

Langsam bezweifele ich, dass Du den Vorschlag überhaupt verstanden hast.

> Aber schon erstaunlich dass ihr selbst die Abstrusität dieser Idee nicht
> erkennt und die Gefahren dabei. Die Aussicht auf noch ein bisschen mehr
> Macht vernebelt da wohl den Blick ein wenig.

??? Was für eine Macht?

Sorry, aber es gleitet langsam ins Absurde ab.

Du hast doch weiterhin die Möglichkeit, den kompletten Thread zu lesen.

Die Lösung, die dann oben im Thread "angepinnt" wird, ist eine 
(hoffentlich recht gute) Lösung des Problems, das der OP hatte.

Wenn später noch eine bessere Lösung gefunden wird, kann man durchaus 
diese übernehmen.

Ich schreibe es jetzt noch ein letztes Mal:

Niemand verbietet Dir nach einem solchen Anpinnen, den Thread komplett 
zu lesen, noch dort zu schreiben, noch Anregungen oder eine bessere 
Lösung zu präsentieren und anzuregen, diese zu übernehmen.

Mit anderen Worten: normale Nutzer haben keinerlei Einschränkungen, aber 
diejenigen, die nach einer Lösung suchen, finden diese immer ganz oben.

@Sven: Jepp, eigentlich müsste man das alles löschen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
>> Das wird ja dann erst noch kommen. Wenn ihr erst die absolute Wahrheit
>> markiert habt, kann alles andere in die Tonne.
>
> Das steht doch nirgendwo.

Es ist eine Befürchtung die ich hier äußere. Das muss nirgendwo 
"stehen".  Was gibts daran nicht zu kapieren?

> Langsam bezweifele ich, dass Du den Vorschlag überhaupt verstanden hast.

Aha. Hälst du mich für dämlich oder was? So kann man es sich auch 
einfach machen und sämtliche Bedenken weg wischen.

> @Sven: Jepp, eigentlich müsste man das alles löschen.

Müsste man? Sachliche Kritik an einem Vorschlag im Thread "Wunschliste & 
Verbesserungsvorschläge". Wow. Warum das bitte?

Edit: Ach komm vergiss es. Lösch alles, tu was du immer tust. Genauso 
gut könnte man gegen eine Wand reden. Führt das System ein und gut ist. 
Hab keine Lust mehr. Immer wird Sachlichkeit gefordert, aber will man 
sachlich diskutieren dann sind die Mods die ersten die einem 
unqualifiziert und dümmlich an den Karren fahren.

: Bearbeitet durch User
von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Sachliche Kritik

Hm. Du warst in der letzten Zeit IMHO sachlicher unterwegs als manch 
anderes Mal, aber heute scheint irgendwie Gewitterwetter zu sein...

Cyblord -. schrieb

> Hybris
> deine Moderatoren-Superkräfte
> Hüter der Wahrheit
> Löschorgien
> absolut verzocktes Voting-System
> Abstrusität dieser Idee
> mehr Macht

Sachliche Kritik?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:

> Sachliche Kritik?

Ja natürlich. Aber wer zum Henker bist du überhaupt? Wen interessiert 
deine Definition von sachlicher Kritik? Hast du überhaupt eine? Warum 
gehst du mir auf den Zeiger?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Matthias L. schrieb:
>
>> Sachliche Kritik?
>
> Ja natürlich. Aber wer zum Henker bist du überhaupt? Wen interessiert
> deine Definition von sachlicher Kritik? Hast du überhaupt eine? Warum
> gehst du mir auf den Zeiger?

Aber wer zum Henker bist du überhaupt? Wen interessiert deine Definition 
von sachlicher Kritik? Hast du überhaupt eine? Warum gehst du mir auf 
den Zeiger?

:-)

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:

> :-)

Meine Rede. Wie soll man mit solchen Mods diskutieren?
Meine Einwände waren ernst gemeint. Aber das ist hier nicht gewünscht. 
Habe es verstanden.

: Bearbeitet durch User
von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Cyblord war stets um Sachlichkeit bemüht.

Dank seiner besonderen Persönlichkeit verstand er es stets, Diskussionen 
lebhaft zu gestalten. Sein außergewöhnliches Gespür für sprachlichen 
Ausdruck war dabei jederzeit ein Garant für eine angeregte 
Gesprächsatmosphäre.
Sachliche und persönliche Argumente versteht er bei außerordentlich 
vielen Gelegenheiten so zu verknüpfen, dass der emotionale Komponente 
einer Diskussion ausreichend Raum gegeben wird.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg beim Erreichen der Sachebene.


So, das war jetzt aber wirklich positiv formuliert. Ich kann allerdings 
auch oben nichts finden, womit ich dich böse angegriffen hätte...

Ein Problem bei einer "Diskussion" mit dir ist, dass du jeden anpampst, 
der nicht deiner Ansicht ist, es aber als Angriff auffasst, wenn man dir 
den Spiegel vorhält. So wie hier im Thread. Eine sachliche Diskussion 
(ohne Anführungszeichen) würde eine Auseinandersetzung mit der Sache 
OHNE das Hinzuziehen der persönlichen Ebene erfordern.

Cyblord -. schrieb:
> Warum gehst du mir auf den Zeiger?

Weil dein ständiges Gepöbel mir auch auf den Zeiger geht. Ein Forum ist 
öffentlich, wenn du einen privaten Dialog mit irgendwem führen möchtest 
(bitte nicht mit mir), dann ist ein Forum das falsche Medium.

Dein Herumgemotze finde ich besonders schade, weil ich davon überzeugt 
bin, dass du keineswegs blöd bist und dazu durchaus in der Lage, 
sachliche und interessante Posts zu verfassen - dir gehen nur allzu 
leicht die Pferde durch.

: Bearbeitet durch User
von F. F. (foldi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Von mir werden grundsätzlich Beiträge gelöscht, in denen ich mich gegen
> Angriffe wehre. Der Angriff darf dabei immer stehen bleiben, meine
> Erwiderung wird grundsätzlich gelöscht. So läuft das leider ab.

Zig deiner Beiträge, die du sicher nicht als Angriff siehst, bleiben 
stehen.
Dreht dir einmal einer einen Spruch rein, bist du gleich die Obermimose.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Ansonsten hat ein Voting ohnehin erst dann sinnvolle Aussagekraft, wenn
> auch eine statistisch relevante Menge an Personen an der Abstimmung
> teilnehmen.

Richtig. Und genau das wurde mit dem hier verwendeten Bewertungssystem 
noch nie erreicht. Leider zeigt Andreas Schwarz nicht das geringste 
Interesse daran, auf die bestehende Kritik am hiesigen Bewertungssystem 
einzugehen und es zu verbessern. :-(

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verbesserungsvorschlag:
Der Betreiber möge endlich einmal damit anfangen, nach einer Lösung zu 
suchen für das eklatante Troll-Problem insbesondere im Unterforum 
Ausbildung & Beruf.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Herr Cyblord war stets um Sachlichkeit bemüht.
>
> Dank seiner besonderen Persönlichkeit verstand er es stets, Diskussionen
> lebhaft zu gestalten. Sein außergewöhnliches Gespür für sprachlichen
> Ausdruck war dabei jederzeit ein Garant für eine angeregte
> Gesprächsatmosphäre.
> Sachliche und persönliche Argumente versteht er bei außerordentlich
> vielen Gelegenheiten so zu verknüpfen, dass der emotionale Komponente
> einer Diskussion ausreichend Raum gegeben wird.
>
> Wir wünschen weiterhin viel Erfolg beim Erreichen der Sachebene.


So ein Zeugnis möchte ich nicht haben!

Nie und Nimmer!

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
nochmal Suche:

Es ist auch etwas ungelenk, wenn der Treffer in einem Faden ist,
der, wie z.B. Quick+Dirty, aus zig Seiten besteht.

hier könnte man evtl "Highlighten",
in welcher Unterseite der Treffer ist.

Sonst muss ich im Firmennetz
mit gefühlter millibaud-Geschwindigkeit
den ganzen Faden laden ;)

achwas - nano...

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich poste mal die Idee einen Forenbereich zu schaffen für "trusted 
User", welche sich über PostIdent o.ä. identifiziert haben und so dem 
Betreiber als "echt" bekannt sind.

Ich fände das Experiment klasse, um zu sehen, ob dieser Userkreis anders 
mit anderen Teilnehmern umgeht, da er nicht mehr anonym ist.

von Tim S. (freak_ts) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen dem Beitrag:
Beitrag "LAN-Ethernet Quarzoszillator"
....
und OT:
2 Cent schrieb:
> @Moderation und Boardbetreiber: Ein dritter Button "Beitrag
> verheimlichen" koennte Entspannung bringen. Nicht nur bei Gastaccounts.

Das würde ich auch befürworten: Seinen eigenen (Jamming Troll und 
Spam-)Beitrag als "optionalen Beitrag" markiert Senden, sodass ihn ein 
anderer Einblenden kann, wenn man will... ;-) Das wäre echt innovativ!

So ungefähr: "Du DARFST hier Trollen, was du so oder so machen würdest, 
aber sei doch bitte so nett, und Markiere es entsprechend, bevor es ein 
Moderator in alter bekannter Art und Weise für uns tut".

Diese Beiträge kann man dann mit einem "Plus" aufklappen. O.Ä.
;-)

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Ich poste mal die Idee einen Forenbereich zu schaffen für "trusted
> User", welche sich über PostIdent o.ä. identifiziert haben und so dem
> Betreiber als "echt" bekannt sind.
>
> Ich fände das Experiment klasse, um zu sehen, ob dieser Userkreis anders
> mit anderen Teilnehmern umgeht, da er nicht mehr anonym ist.

Scheitert halt daran, dass man hier entweder nicht gewillt ist oder aber 
keine Zeit hat um einmal neue Wege zu beschreiten.

von Klaus R. (2hoch5)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß jetzt nicht, ob das schon ausgiebig diskutiert wurde. Eine 
allgemeine Anmeldepflicht soll es ja vom Forumsbetreiber aus nicht 
geben. Aber vielleicht wäre es sinnvoll, wenn ein neues Thema entweder 
nur von einem angemeldeten Benutzer eröffnet werden kann oder, wenn man 
das nicht will und wenn ein Gast-Benutzer das Thema erstellt hat, erst 
nach Prüfung von einem Moderator auf die Allgemeinheit losgelassen wird.

Das würde viele Müllthemen ala "Arbeitslos nach FH-Master" verhindern.

: Bearbeitet durch User
von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Ich weiß jetzt nicht, ob das schon ausgiebig diskutiert wurde. Eine
> allgemeine Anmeldepflicht soll es ja vom Forumsbetreiber aus nicht
> geben. Aber vielleicht wäre es sinnvoll, wenn ein neues Thema entweder
> nur von einem angemeldeten Benutzer eröffnet werden kann oder, wenn man
> das nicht will und wenn ein Gast-Benutzer das Thema erstellt hat, erst
> nach Prüfung von einem Moderator auf die Allgemeinheit losgelassen wird.
>
> Das würde viele Müllthemen ala "Arbeitslos nach FH-Master" verhindern.

Die Idee ist gut. Leider hängt es nicht von der Qualität einer Idee ab, 
ob diese hier auch umgesetzt wird.

von Reinhart K. (Firma: Kampmann) (dsf_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Benachrichtigungen sollte ungekürzt stehen, welchen Text der 
jeweilige Autor geschrieben hat.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Angesichts der täglichen, meist nach Mitternacht gestarteten
Lösch-Mod-Beiträge eines Durchgeknallten schlage ich mal vor,
das Offtopic-Forum NUR für gemeldete User SICHTBAR zu machen...

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte man das Öffnen von Threads in der Nacht auf 
angemeldete Benutzer beschränken.

Und vielleicht sollte man bei bekannten Querulanten mal mit dem 
Kuschelkurs a'la temporäres Hausverbot aufhören und mal konsequent 
durchgreifen.

Bei TdB hat man letztendlich auch den Stecker gezogen, wobei der mir 
unter'm Strich weniger auf's Schwein gegangen ist. Klar war er nicht 
einfach, aber er hat mal nicht ständig fremde Threads gekarpert und hat 
keine Sabotage betrieben.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Vielleicht sollte man das Öffnen von Threads in der Nacht auf
> angemeldete Benutzer beschränken.

Das wird nichts nützen, weil der Wahnsinnige dann sein Unwesen
auf den Tag verlegt...

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Das wird nichts nützen, weil der Wahnsinnige dann sein Unwesen
> auf den Tag verlegt...

Ne da bekommt er seine Tabletten und die Wahrscheinlichkeit das dem Mist 
entgegen gewirkt wird ist höher.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Ne da bekommt er seine Tabletten

Dazu müsste man ihn ausfindig machen, was schon notwendig wäre,
um den Unsinn zu beenden!

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Vielleicht sollte man das Öffnen von Threads in der Nacht auf
> angemeldete Benutzer beschränken.
>
> Und vielleicht sollte man bei bekannten Querulanten mal mit dem
> Kuschelkurs a'la temporäres Hausverbot aufhören und mal konsequent
> durchgreifen.

Nur wie? Es fehlt die technische Unterstützung von seiten der 
Foren-Software, um sowas automatisiert umzusetzen (z.B. intelligente 
Spam-Erkennung mit Neuronalen Netzen). Und für ein manuelles Eingreifen 
muss zwingend ein Moderator anwesend sein, was hier nicht immer der Fall 
ist.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Grund einer Diskussion über Nicknamen und deren mißbräuchliche
Verwendung schlage ich vor, bei angemeldeten Usern das Blau auf
eine andere Farbe zu stellen, etwa rot oder grün...

Das Blau hebt sich nicht gut ab von der üblichen Textfarbe...

Vielleicht lässt sich dann besser unterscheiden, wer unter
falschem Namen schreibt...

von Da D. (dieter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, weil der Name schließlich das Wichtigste ist. Der muss im 
Vergleich zum Beitragsinhalt deutlich mehr hervorgehoben werden!

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> bei angemeldeten Usern das Blau auf
> eine andere Farbe zu stellen, etwa rot oder grün...
>
> Das Blau hebt sich nicht gut ab von der üblichen Textfarbe...

Wenn es denn unbedingt sein muss, könnte man das "(Gast)" hinter dem 
Namen des Gastes fett darstellen. Aber augenkrebsverursachendes grün 
oder rot muss nicht sein.
Ich fürchte aber, dass du der einzige bist, der darin ein Problem sieht.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Luca E. schrieb:
> Ich fürchte aber, dass du der einzige bist, der darin ein Problem sieht.

Ich sehe kein Problem und es kann ja alles so bleiben...

Und jemanden herunter zu ziehen wollen wegen einnem Vorschlag
finde ich nicht gut...

von Gastino G. (gastino)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wundere mich, dass es noch immer keine Rubrik "Messtechnik" gibt, 
obwohl das vermutlich einen der größten Themenkomplexe überhaupt 
darstellt.

: Bearbeitet durch User
von F. F. (foldi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du damit? Wie man was und womit misst oder die verschiedenen 
Messmittel und deren  Hersteller?

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
@Andy,bitte,

Gibt es ne Chance, bei mir, wenn ich eingeloggt bin,
die "Tor" Adressen freizuschalten?

Leider meint das Board immer, wenn ich posten möchte,
das ich nur eingeschränkten Zugiff hab, und ich muß
dann immer über ein anderes VPN posten.

Bitte, Andy, ich bin wirklich keine Trollita,
auch wenn ich in Winfried und Moby keine Trolle sehe
sondern Helden. ;-P

Bitte, Andy, ich möchte hier von alten Hasen lernen,
kannst Du mir helfen?

Respekt, @Leader!

mfg ~Mercedes~

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Und warum kannst Du dich nicht einfach über eine ganz normale 
öffentliche IP posten, so wie es viele andere tun?

Ich würde als Forenbetreiber auch nicht Tür und "Tor" für jeden öffnen.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Und warum kannst Du dich nicht einfach über eine ganz normale
> öffentliche IP posten, so wie es viele andere tun?
>
> Ich würde als Forenbetreiber auch nicht Tür und "Tor" für jeden öffnen.

Wenn jemand generell zum Surfen das Tor-Netzwerk benutzt, dann will er 
vermutlich nicht für eine einzelne Website eine Ausnahme einrichten 
müssen. Der Grund ist also wie so oft wohl Bequemlichkeit ;-)

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir wurde die Beitragsvorschau in einer anderen Schriftart 
dargestellt als dann der eigentliche Beitrag. Dadurch hat sich auch der 
Umbruch etwas verändert, sprich der eigentliche Beitrag sah nicht so aus 
wie die Vorschau...

Kann man das ändern?

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
momentan ist in der Seitendarstellung auch der Wurm drin.

von Josef G. (bome) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus aktuellem Anlass:

Chris D. schrieb:
> Allerdings wissen wir ja beide, dass die Bewertungsfunktion
> sich als eher "suboptimal" herausgestellt hat ;-)

möchte ich wieder einmal an meinen Vorschlag erinnern:

Beitrag "Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge"

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist wie die Frage beim Publikumsjoker:
"Wieviele haben insgesamt abgestimmt?"

von ~Mercedes~  . (lolita)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Geil, nun funktioniert es ;-P

Sven meinte:
> Und warum kannst Du dich nicht einfach über eine ganz normale
> öffentliche IP posten, so wie es viele andere tun?

Naja, ich komm normalerweise aus nem Intranet,
und meine Elli's sollen nicht alles mitbekommen,
was Lolitachen so treibt. ;-P

mfg

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Moderatoren sollten Ahnung von dem Themenbereich haben,
in dem sie rumlöschen.
OK, Fachkräftemangel … leider auch im Bereich Analogtechnik.
Aber ein rüstiger Rentner sollte sich doch finden, oder?

LG
old.

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Moderatoren sollten Ahnung von dem Themenbereich haben,
> in dem sie rumlöschen.

Das ist hier in aller Regel auch so.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Mark B. schrieb:
> Aus der W. schrieb:
>> Moderatoren sollten Ahnung von dem Themenbereich haben,
>> in dem sie rumlöschen.
>
> Das ist hier in aller Regel auch so.

Und hier die Ausnahme von der Regel:
Beitrag "suche eine Spannungsreferenz wie TL431."

LG
old.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Mark B. schrieb:
>> Aus der W. schrieb:
>>> Moderatoren sollten Ahnung von dem Themenbereich haben,
>>> in dem sie rumlöschen.
>>
>> Das ist hier in aller Regel auch so.
>
> Und hier die Ausnahme von der Regel:
> Beitrag "suche eine Spannungsreferenz wie TL431."

Nein, das hat mit dem Fachlichen nichts zu tun. Dein Post wurde nur 
gelöscht, weil das eine Antwort auf einen gelöschten Trollbeitrag war.

Wenn es nicht zu viele Beiträge sind, müsstest Du auch eine 
entsprechende Nachricht (bspw. "Sorry, Löschung wegen Antwort auf Troll" 
oder ähnlich) erhalten haben.

Dasselbe Schicksal ereilte auch MaWins Beitrag (und auch schon mal meine 
eigenen Beiträge).

Damit muss man leben.

Einen guten Rutsch! :-)

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Nein, das hat mit dem Fachlichen nichts zu tun. Dein Post wurde nur
> gelöscht, weil das eine Antwort auf einen gelöschten Trollbeitrag war.

Der Beitrag den ich teilweise zitiert hatte, war kein Trollbeitrag.
Zumindest war er weit weniger "trollig" als andere Beiträge.

Die Antwort war technischer Natur und an alle gerichtet.
Hast Du nicht gemerkt, kann ich nachvollziehen.
Deshalb solltest Du im Analogbereich keine Moderationsrechte
besitzen. Durch Deine Löschaktion ist der Thread auch aus den
Fugen geraten. Damit muss man keineswegs leben, das kannst Du
ändern.

LG
old.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Deshalb solltest Du im Analogbereich keine Moderationsrechte
> besitzen. Durch Deine Löschaktion ist der Thread auch aus den
> Fugen geraten.

Sorry, aber das ist Blödsinn, was Du schreibst...

Einfach nur hingerotzt!

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Nein, das hat mit dem Fachlichen nichts zu tun. Dein Post wurde nur
>> gelöscht, weil das eine Antwort auf einen gelöschten Trollbeitrag war.
>
> Der Beitrag den ich teilweise zitiert hatte, war kein Trollbeitrag.
> Zumindest war er weit weniger "trollig" als andere Beiträge.

Nein, der Nutzer war und ist gesperrt.

> Die Antwort war technischer Natur und an alle gerichtet.
> Hast Du nicht gemerkt, kann ich nachvollziehen.

Ich habe das sowieso nicht gelöscht, aber meine Erklärung erscheint mir 
schlüssig.

> Deshalb solltest Du im Analogbereich keine Moderationsrechte
> besitzen. Durch Deine Löschaktion ist der Thread auch aus den
> Fugen geraten.

Das ist Unsinn. Der Thread bewegt sich weiterhin in normalen Bahnen und 
nahe am Thema.

> Damit muss man keineswegs leben, das kannst Du
> ändern.

Du wirst damit leben müssen, dass wir Folgebeiträge auf Trollposts 
löschen.

Die Praxis hat sich bewährt und das werden wir auch in 2019 weiterhin so 
handhaben.

: Bearbeitet durch Moderator
von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Nein, der Nutzer war und ist gesperrt.

Nicht zu fassen! Das ist ein guter Nutzer.

Chris D. schrieb:
> aber meine Erklärung erscheint mir
> schlüssig.

Das geht uns allen so.

Chris D. schrieb:
> Das ist Unsinn. Der Thread bewegt sich weiterhin in normalen Bahnen und
> nahe am Thema.

Ja, dank der Hilfe einiger Gäste ("Kaputtmacher usw.) und weil ich
ein dickes Fell habe.

Chris D. schrieb:
> Du wirst damit leben müssen, dass wir Folgebeiträge auf Trollposts
> löschen.

IHR HABT KEIN EINZIGES TROLLPOSTING GELÖSCHT!

Meinetwegen soll der Thread auch so stehen bleiben wie er ist, als 
Mahnmal.

Chris D. schrieb:
> Die Praxis hat sich bewährt und das werden wir auch in 2019 weiterhin so
> handhaben.

Wenn man das Wehklagen der Nutzer ignoriert … Kannst ja weiter eine 
Raute machen.

: Bearbeitet durch User
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Nein, der Nutzer war und ist gesperrt.
>
> Nicht zu fassen! Das ist ein guter Nutzer.

Vielleicht gestehst Du uns als Moderatoren einfach mal zu, dass wir über 
deutlich mehr Informationen verfügen als normale Nutzer.

Also nochmal: der Nutzer hat Hausverbot durch Andreas und deswegen 
werden seine Beiträge gelöscht.

> Chris D. schrieb:
>> Das ist Unsinn. Der Thread bewegt sich weiterhin in normalen Bahnen und
>> nahe am Thema.
>
> Ja, dank der Hilfe einiger Gäste ("Kaputtmacher usw.) und weil ich
> ein dickes Fell habe.

Eben hast Du noch etwas ganz anderes geschrieben.

> Chris D. schrieb:
>> Du wirst damit leben müssen, dass wir Folgebeiträge auf Trollposts
>> löschen.
>
> IHR HABT KEIN EINZIGES TROLLPOSTING GELÖSCHT!

Bitte schrei hier nicht rum. Andere Nutzer und auch wir Moderatoren sind 
keine Kleinkinder, die sich durch so etwas auch nur im mindesten 
beeindrucken liessen.

Doch, es wurde ein Trollpost gelöscht.

> Meinetwegen soll der Thread auch so stehen bleiben wie er ist, als
> Mahnmal.
>
> Chris D. schrieb:
>> Die Praxis hat sich bewährt und das werden wir auch in 2019 weiterhin so
>> handhaben.
>
> Wenn man das Wehklagen der Nutzer ignoriert … Kannst ja weiter eine
> Raute machen.

Vielleicht solltest Du Dich einfach mal beruhigen.

Es wurde genau ein(!) Posting von Dir gelöscht.

Ist mir auch schon öfter passiert - aus demselben obigen und durchaus 
nachvollziehbaren Grund.

Das ist kein Grund, sich großartig aufzuregen.

Das war es jetzt auch von meiner Seite. 's ist Feiertag! :-)

: Bearbeitet durch Moderator
von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-14 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Vielleicht gestehst Du uns als Moderatoren einfach mal zu

Ihr versagt andauernd bei Eurer Moderationstätigkeit.
Ich traue Euch deshalb nichts Gutes zu.

Es ist bedauerlich, dass hier Elektroniker mit Fachwissen
gezielt sanktioniert und gemobbt werden.

Chris D. schrieb:
> Eben hast Du noch etwas ganz anderes geschrieben.

??? Will er mir das Wort im Mund umdrehen?

Chris D. schrieb:
> Das war es jetzt auch von meiner Seite.

Das wäre schön in Bezug auf Deine Moderatorentätigkeit.
Fängt ja toll an, das neue Jahr. :-(

LG
old.

: Bearbeitet durch User
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Beiträge, welche gelöschte Beiträge zitieren, werden ebenso gelöscht. 
Statt nun einfach Deinen Beitrag ohne das Zitat zu wiederholen, 
beschwerst Du Dich stattdessen in ellenlangen Beiträgen darüber.

Das erweckt leider den Eindruck, dass es Dir lediglich darum geht, hier 
Stunk zu machen. Chris hat Dir den Grund in einfachen Worten erklärt, so 
dass man das auch nachvollziehen kann.

Justiere bitte Dein Logikmodul.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-13 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Beiträge, welche gelöschte Beiträge zitieren, werden ebenso gelöscht.
> Statt nun einfach Deinen Beitrag ohne das Zitat zu wiederholen,

Ein guter Beitrag darf nicht gelöscht werden, weil Euch die
Nasenspitze des Autors nicht passt.
Gezieltes Sanktionieren und Mobben, da mache ich nicht mit!
Das Forum hat sich leider sehr zum Schlechten hin verändert.
Eure "Moderation" hinterlässt zunehmend eine sehr unangenehme
Nutzerklientel.

> beschwerst Du Dich stattdessen in ellenlangen Beiträgen darüber.

Zeige mir mal irgendeinen einen ellenlangen Forenbeitrag von mir.

> Das erweckt leider den Eindruck, dass es Dir lediglich darum geht, hier
> Stunk zu machen. Chris hat Dir den Grund in einfachen Worten erklärt, so
> dass man das auch nachvollziehen kann.

Dein Tonfall passt zu hinz(Gast).

> Justiere bitte Dein Logikmodul.

Du mich auch!

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (dachs)


Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Beiträge, welche gelöschte Beiträge zitieren, werden ebenso gelöscht.

Da bin ich absolut dafuer. Und zwar ohne darueber nachzudenken, von 
welcher empfindlichen Majestaet der stammen mag.

Matthias

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Ein guter Beitrag darf nicht gelöscht werden, weil Euch die
> Nasenspitze des Autors nicht passt.

Es geht nicht darum, ob uns irgendwelche Nasen (die wir sowieso nicht 
kennen) nicht passen würden. Hausverbote werden wegen massiven 
Danebenbenehmens ausgesprochen. Sind sie einmal ausgesprochen (und nicht 
zurückgenommen - aber bisher hat meines Wissens noch nie einer der 
Kandidaten um eine Rücknahme gebeten, indem er Besserung gelobt hätte), 
werden sie auch durchgesetzt. Sonst wären sie sinnlos.

Im übrigen hat dein Gejammer mit dem Thema dieses Threads absolut nichts 
zu tun.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Im übrigen hat dein Gejammer mit dem Thema dieses Threads absolut nichts
> zu tun.

Wertvolle und hilfreiche Beiträge, egal von wem, stehen zu
lassen, ist mein Wunsch und Verbesserungsvorschlag.
Überschrift lesen!

Übrigens ist das nicht in Ordnung Gästen hinterher zu schnüffeln
um ggf. deren Beiträge zu Löschen.

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Wertvolle und hilfreiche Beiträge, egal von wem, stehen zu
> lassen, ist mein Wunsch und Verbesserungsvorschlag.

Sofern es sich um Personen handelt, die Hausverbot haben, ist dieser 
abgelehnt, wie dir nun mehrfach mitgeteilt worden ist. Außerdem werden 
auch Beiträge gelöscht, die solche Beiträge zitieren, denn sonst würde 
das Zitat denjenigen ja weiterhin eine ungewollte Plattform bieten. Da 
du angemeldet postest, bekommst du einen gelöschten Beitrag ja 
postwendend zurück, sodass es dir frei steht, ihn in modifizierter Form 
erneut zu posten und dabei das unerwünschte Zitat wegzulassen. Was wir 
natürlich nicht durchgehen lassen ist, wenn ein gelöschter Beitrag als 
Trotzreaktion 1:1 erneut gepostet wird – es gab schließlich einen Grund, 
warum er gelöscht worden war.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Sofern es sich um Personen handelt, die Hausverbot haben

Das darfst Du gar nicht wissen, wenn die Person als Gast
mit irgendeinem Nick schreibt.
Den Beitrag musst Du zähneknirschend stehen lassen,
wenn er inhaltlich in Ordnung ist.


LG
old.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Den Beitrag musst Du zähneknirschend stehen lassen,
> wenn er inhaltlich in Ordnung ist.

Wie kommst du denn auf diese schmale Brett? Das virtuelle Hausrecht gibt 
auch die Möglichkeit her, völlig ohne jeden Grund beliebeige Beiträge zu 
löschen - auch wenn das für den Betrieb eines Formums natürlich 
problematisch wäre.

Und komm jetzt bitte nicht mit der ölfunddrölfzigsten 
"Meinungsfreiheit"-Demo...

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Aus der W. schrieb:
>> Den Beitrag musst Du zähneknirschend stehen lassen,
>> wenn er inhaltlich in Ordnung ist.
>
> Wie kommst du denn auf diese schmale Brett? Das virtuelle Hausrecht gibt
> auch die Möglichkeit her, völlig ohne jeden Grund beliebeige Beiträge zu
> löschen

Weil Ihr mit der Option unangemeldet schreiben zu können,
beim Nutzer den Eindruck erweckt, anonym zu sein.

Ihr dürft deshalb Eure Möglichkeiten nur für angemeldete
Schreiber nutzen.

Was Ihr hier macht, erlaubt nicht mal Google.

LG
old.

: Bearbeitet durch User
von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Blödsinn. Wenn rechtlich einwandfrei völlig beliebeige 
Beiträge gelöscht werden dürften, dann schließt das natürlich auch 
Gastbeiträge mit ein.

Und wenn ein Beitrag wegen des Verdachts gelöscht wird, dass ihn eine 
Person mit Hausverbot verfasst wird, dann ist das zwar misslich, wenn 
der Verdacht nicht zutrifft, aber rechtlich immer noch einwandfrei.

Mit "Ihr" liegst du übrigens falsch, ich bin kein Mod. Mir geht nur 
dieses ständige Geheule wegen angeblich falscher Löschungen auf den Sack 
- und das ganz besonders, wenn es von Leuten (Plural beabsichtigt) 
kommt, die sich öfter mal im Tonfall vergreifen und dadurch den 
Löschfinger provozieren, über den sie sich dann wieder aufregen...

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Wenn rechtlich einwandfrei

Eben, wenn. Und ich bin da anderer Auffassung.

Matthias L. schrieb:
> rechtlich immer noch einwandfrei

Was rechtlich einwandfrei ist, wird der Richter dem Nerd zeigen,
so es einen Kläger gibt. Was ich für nicht wahrscheinlich halte,
aber ich kann mich irren.

Es ist sicher kein Fehler sich an Google, da kenne ich es halt,
diesbezüglich zu orientieren.
Die haben immerhin eine reale Rechtsabteilung.

LG
old.

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Eben, wenn. Und ich bin da anderer Auffassung.

Deine Rechtsauffassung aber ist nicht die, die der Forenbetreiber oder 
die Moderatoren teilen.

Und daß Du eine etwas speziellere Sichtweise der Welt hast, hast Du in 
den vergangenen Jahren in diversen anderen Foren auch schon mitbekommen 
können.

Alles Geisterfahrer?

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Und daß Du eine etwas speziellere Sichtweise der Welt hast, hast Du in
> den vergangenen Jahren in diversen anderen Foren auch schon mitbekommen
> können.
>
> Alles Geisterfahrer?

Nun werde doch nicht gleich ekelig. Ihr seid hier in einer
Meinungsblase von Nerds.
Ich kenne kein Forum, außer diesem, dass diese Gastschreibmöglichkeit
anbietet. Oder doch, das ELKO? Insofern ist das hier eine besondere
Angelegenheit.

Ich kann Euch nur schreiben wie Google das handhabt, weil ich dort 
blogge.
Und die machen das nicht ohne Grund so!
"Gäste" schreiben lassen bedeutet Kontrollverlust.
Selbst wenn Ihr die Kontrolle habt, müsst ihr gegenüber den
Gastschreibern den Eindruck erwecken, dass Ihr sie nicht habt.
Wenn Ihr die Kontrolle auch nach außen hin behalten wollt,
dürft Ihr nur angemeldete Nutzer schreiben lassen.
Ganz einfach.


LG
old.

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Selbst wenn Ihr die Kontrolle habt, müsst ihr gegenüber den
> Gastschreibern den Eindruck erwecken, dass Ihr sie nicht habt.

Welch wirre Weltsicht.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Welch wirre Weltsicht.

Schreibt der Nerd in seiner Blase.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du Dir sicher, daß Du diesen Kommentar hier stehen lassen willst?

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Weil Ihr mit der Option unangemeldet schreiben zu können,
> beim Nutzer den Eindruck erweckt, anonym zu sein.

Dass im Netz niemand anonym ist, sollte jedem klar sein. Gäste haben 
selbstverständlich keine grenzenlosen Rechte, und auf keinen Fall hat 
jemand das Recht, ein ausgesprochenes Hausverbot nur dadurch zu umgehen, 
dass er sich einen anderen Account anlegt oder als Gast postet. Das 
Hausverbot bezieht sich ganz ausdrücklich gegen die reale Person, nicht 
gegen eine einzelne von dieser Person hier angenommene Identität.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Das
> Hausverbot bezieht sich ganz ausdrücklich gegen die reale Person, nicht
> gegen eine einzelne von dieser Person hier angenommene Identität.

Was wäre wenn jemand tatsächlich eine gespaltene Persönlichkeit besäße 
(mit Attest)? Es wäre dann doch nicht fair, alle Persönlichkeiten (= die 
reale Person) zu sperren, nur weil eine davon durchdreht.

Habt ihr dazu bereits ein Regelwerk erarbeitet?

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Habt ihr dazu bereits ein Regelwerk erarbeitet?

Das Regelwerk bezieht sich ausdrücklich auf die physische Person.

Die muss dann halt all ihre Persönlichkeiten in den Griff bekommen …

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Habt ihr dazu bereits ein Regelwerk erarbeitet?
>
> Das Regelwerk bezieht sich ausdrücklich auf die physische Person.
>
> Die muss dann halt all ihre Persönlichkeiten in den Griff bekommen …

Das wäre als wenn du einem Depressiven aufmunternd auf die Schulter 
klopfst und "wird schon wieder" sagst.

Beides sind reale Krankheiten und nicht einfach kontrollierbar.

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Beides sind reale Krankheiten und nicht einfach kontrollierbar.

Mag ja sein, aber es wäre unfair gegenüber all denjenigen, die sich hier 
vernünftig benehmen, wenn man Leuten nur aufgrund einer Krankheit das 
Sonderrecht zugestehen würde, hin und wieder "ausrasten" zu dürfen.

Davon abgesehen: meines Wissens hat sich bislang noch niemand mit einem 
derartigen Attest bei Andreas gemeldet …

: Bearbeitet durch Moderator
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Beides sind reale Krankheiten und nicht einfach kontrollierbar.
>
> Mag ja sein, aber es wäre unfair gegenüber all denjenigen, die sich hier
> vernünftig benehmen, wenn man Leuten nur aufgrund einer Krankheit das
> Sonderrecht zugestehen würde, hin und wieder "ausrasten" zu dürfen.

Darf er ja nicht. Die böse Persönlichkeit dürfte ja Hausverbot bekommen.

> Davon abgesehen: meines Wissens hat sich bislang noch niemand mit einem
> derartigen Attest bei Andreas gemeldet …

Der kluge Mann sorgt vor...

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Dass im Netz niemand anonym ist... Hausverbot ...

Bei Google kannst Du Identitäten auswählen.
Wenn Du die Identität Anonym, das entspricht Gast hier,
auswählt, kann weder der Seitenbetreiber der den Dienst
bei Google nutzt, noch ein Nutzer der die Seite besucht
erkennen wer da postet.

Du bist als Gast also wirklich anonym und das darf man
als Gast auch einfordern weil das so im Netz Usus ist.

Was Ihr hier macht ist, m.E. Nutzer aufs Kreuz legen.

Um mal in Deinem Terminus zu bleiben:
Du darfst einem anonymen Nutzer kein "Hausverbot" erteilen,
weil Du einen "öffentlichen Raum" geschaffen hast.
Wenn Du das nicht willst, bleibt nur die Anmeldepflicht.
Was glaubst Du warum es in den Foren in der Regel eine
Anmeldepflicht gibt? Eben deshalb.

Selbstverständlich darfst Du Beiträge löschen, aber nicht
weil Du über Daten, die Du nicht erheben darfst, erkannt
hast wer den Beitrag schrieb.

Jetzt sind wir wirklich off toppich, aber soviel
Aufklärung ist hier dringend geboten.

LG
old.

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Was Ihr hier macht ist, m.E. Nutzer aufs Kreuz legen.

Nein, wir haben niemandem versprochen, dass er so anonym wäre, dass wir 
unserer Arbeit nicht mehr nachgehen können.

Wer sich an die Forenregeln hält (und zwar dauerhaft, nicht nur dann, 
wenn er gerade gute Laune hat und meint, mal ausnahmsweise etwas 
Fachliches posten zu müssen), darf hier gern so anonym auftreten wie er 
möchte.

Die relative Anonymität versprechen wir nur dahingehend, dass andere 
Forennutzer nicht darüber informiert werden. Allerdings gibt es auch 
Leute, die gar nicht verstehen können, dass sie praktisch jeder hier, 
der schon mehr als ein paar Tage mitliest, rein anhand ihres 
Schreibstils mit ziemlicher Treffsicherheit erkennen kann … dagegen 
hilft dann auch kein Gast-Posting mehr.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Aus der W. schrieb:
>> Was Ihr hier macht ist, m.E. Nutzer aufs Kreuz legen.
>
> Nein, wir haben niemandem versprochen, dass er so anonym wäre, dass wir
> unserer Arbeit nicht mehr nachgehen können.

Doch das habt Ihr. Wenn ich das so sehe, gibt es auch andere Nutzer
die das so sehen. Mag sein, dass wir durch  den Internetgiganten,
dem man sehr genau auf die Finger schaut, da etwas verwöhnt sind.
Und der ist nun mal das Maß der Dinge im Netz.

Jörg W. schrieb:
> Die relative Anonymität versprechen wir nur dahingehend, dass andere
> Forennutzer nicht darüber informiert werden.

Ihr habt mich darüber informiert, mehrfach.

Jörg W. schrieb:
> … Sofern es sich um Personen handelt, die Hausverbot haben, ist dieser
> abgelehnt, wie dir nun mehrfach mitgeteilt worden ist...

Jörg W. schrieb:
> Die relative Anonymität versprechen wir nur dahingehend

Ups ...

LG
old.

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
> Ups ...

Ja, alles Geisterfahrer außer Dir, wie?

Geheimtipp: Wenn Dir dieses Forum (und das schließt die Moderation und 
Administration mit ein) nicht gefällt, zwingt Dich niemand, wirklich gar 
niemand, Dich hier virtuell oder anonym aufzuhalten.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> Dass im Netz niemand anonym ist... Hausverbot ...
>
> Bei Google kannst Du Identitäten auswählen.
> Wenn Du die Identität Anonym, das entspricht Gast hier,

Nein, entspricht es nicht.

Gast ist Gast, Anonym ist Anonym.

Zwei unterschiedliche Worte, zwei unterschiedliche Begriffe.

Am ehesten trifft wohl der Begriff "unregistrierter Schreiber" den 
hiesigen Gast-Status.

> auswählt, kann weder der Seitenbetreiber der den Dienst
> bei Google nutzt, noch ein Nutzer der die Seite besucht
> erkennen wer da postet.
>
> Du bist als Gast also wirklich anonym und das darf man
> als Gast auch einfordern weil das so im Netz Usus ist.

Usus ist es natürlich nicht, nur weil Google irgendetwas macht. Das ist 
schon eine sehr seltsame Vorstellung von dem, was das Netz ist und was 
in ihm Usus ist :-}

Es ist aber schon deswegen falsch, weil jeder Gast hier im Forum beim 
Absenden seines Beitrags dieses hier akzeptiert:

"Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen 
anzuerkennen."

In den Nutzungsbedingungen findet sich im Bereich Datenschutzerklärung 
genau aufgeschlüsselt, welche Daten erhoben werden und wer sie einsehen 
kann.

Deine "komplette Anonymität" wird nirgendwo versprochen.

> Was Ihr hier macht ist, m.E. Nutzer aufs Kreuz legen.

Wenn Du das Nichtdurchlesen der Nutzungsbedingungen damit gleichsetzt, 
ist das nicht das Problem dieses Forums.

Dieser Beitrag kann nur von angemeldeten Benutzern beantwortet werden. Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.