Forum: www.mikrocontroller.net Beitragsbewertung: Vehikel für Heckenschützen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Wenn man sich die Negativ-Bewertung von Beiträgen ansieht, fragt ich 
mich immer wieder, was die Motive der Bewerter sind. Zuweilen scheinen 
das ziemliche Schwachköpfe zu sein.

Um diesem Unsinn Einhalt zu gebieten, schlage ich vor, die Forensoftware 
folgendermaßen zu erweitern:

Der Autor eines Beitrages bekommt eine Möglichkeit, die Namen der 
Bewerter abzufragen.

Damit würde zumindest diesen feigen Heckenschützen das Handwerk gelegt, 
denn sie können nicht länger anonym aus dem Hinterhalt agieren.

: Gesperrt durch Admin
von rmu (Gast)


Lesenswert?

was hat man dann davon wenn z.b. man erfährt dass ein "uhu uhuhu" einen 
beitrag negativ bewertet hat?

von mr.confused (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Damit würde zumindest diesen feigen Heckenschützen das Handwerk gelegt,
> denn sie können nicht länger anonym aus dem Hinterhalt agieren.

Denkst du? Ich denke eher, die Leute sind zu faul extra dafür einen 
Beitrag zu verfassen. Ist doch praktisch, ich finde was du schreibst hat 
keinen Inhalt, also drücke ich auf "Minus".

BTW solche Eröffnunspostings wie von dir sind geradezu prädestiniert in 
den 3-stelligen Minusbereich abzurutschen. Da konnte nur noch TdB 
mithalten ;)

von Da D. (dieter)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Damit würde zumindest diesen feigen Heckenschützen das Handwerk gelegt,

Wieso feige Heckenschützen? Ich sag dir hiermit hoch offiziell und 
öffentlich, dass ich deinen "Mama, Mama, die anderen Kinder mögen mich 
nicht!"-Beitrag soeben negativ bewertet habe.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Und ich habe soeben Deinen Bewertungszähler von -5 auf -6 dekrementiert.

von Jonas G. (jstjst)


Lesenswert?

-1

von Peter M. (Gast)


Lesenswert?

-1

von John D. (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
>
> Der Autor eines Beitrages bekommt eine Möglichkeit, die Namen der
> Bewerter abzufragen.

Und was machst dann mit dieser Information? Schickst du mir eine böse 
Email?

Ach ja: -1.

von M. P. (phpmysqlfreak)


Lesenswert?

Juhu, 2-stellig!

Mal im Ernst, manchmal ist Etwas einfach nicht lesenswert für jemanden - 
und das möchte man anderen mitteilen. Aber dafür extra 'ne Antwort 
völlig off-topic verfassen ist eben noch schwachsinniger und macht das 
Thema nur noch unübersichtlicher, als manche Themen es hier eh schon 
sind...

von Besucher (Gast)


Lesenswert?

Marcel P. schrieb:
> Juhu, 2-stellig!

Info für alle nicht angemeldeten Forumsbesucher:

Bewertung
-9
▲ lesenswert
▼ nicht lesenswert

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Ach mit dieser ganzen Bewerterei hier, ist alles so ne Sache.

Ab und an hat man den Eindruck, das jemand stänkern will und einfach 
sinnlos aufeinanderfolgende Beiträge negativ bewertet.


Andererseits sollten sich, gewisse Leute hier mal Gedanken machen, warum 
sie ständig in großer Anzahl negativ bewertet werden.

Das ganze hat meiner Meinung nach wenig mit Heckenschütze zu tun, 
sondern vielmehr damit das gewisse Beiträge von gewissen Leuten einfach 
nerven, da sie unpassend und offtopic sind.

Leider hat man den Eindruck, das es gewisse Leute nichtmal stört, das 
deren Beiträge ständig und im großen Stil negativ bewertet werden.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Uhu.

Uhu U. schrieb:
> Wenn man sich die Negativ-Bewertung von Beiträgen ansieht, fragt ich
> mich immer wieder, was die Motive der Bewerter sind. Zuweilen scheinen
> das ziemliche Schwachköpfe zu sein.

Es gibt weder einen gesetzlichen noch einen moralischen Anspruch darauf, 
intelligent zu sein. Daraus folgt, wir müssen irgendwie lernen damit zu 
Leben, von Schwachköpen umgeben zu sein oder, umgekehrt, 
Intelligenzbestien zu umzingeln. ;O)

> Um diesem Unsinn Einhalt zu gebieten, schlage ich vor, die Forensoftware
> folgendermaßen zu erweitern:
>
> Der Autor eines Beitrages bekommt eine Möglichkeit, die Namen der
> Bewerter abzufragen.
>
> Damit würde zumindest diesen feigen Heckenschützen das Handwerk gelegt,
> denn sie können nicht länger anonym aus dem Hinterhalt agieren.

Mr. Confused hatte die beste Antwort:

mr.confused schrieb:

> Denkst du? Ich denke eher, die Leute sind zu faul extra dafür einen
> Beitrag zu verfassen. Ist doch praktisch, ich finde was du schreibst hat
> keinen Inhalt, also drücke ich auf "Minus".

Persönlich finde ich zwar, dass eine direkte Antwort mit Begründung und 
am besten auch noch Beispielen unter eigenem Namen das Beste ist, aber 
dafür fehlt halt zu oft auch die Zeit.

>
> BTW solche Eröffnunspostings wie von dir sind geradezu prädestiniert in
> den 3-stelligen Minusbereich abzurutschen. Da konnte nur noch TdB
> mithalten ;)

Ach, in Wirklichkeit versucht sich der Uhu doch an einem Rekordversuch, 
soviele negativ Bewertungen wie möglich einzufahren. Deshalb bin ich mal 
nicht so und gebe auch -1. ;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Negativbewrtungen hier einzuführen war in Bezug auf das Forenklima 
äußerst schädlich, denn sie werden viel zu oft als Racheinstrument 
unabhängig vom Inhalt missbraucht. Hier wurden und werden werden immer 
wieder Beitragssperrungen und Themenverbote damit begründet, dass nicht 
"etwas ausufern" würde und man dem "rechtzeitig Einhalt gebieten müsse". 
Nun, genau das ist der Fall bei den Negativbewertern. Darüber sollte der 
Admin mal ein wenig nachdenken, wenn es ihm ERNSTHAFT um die Qualität 
seines Forums geht. Ebay hat nicht ohne Grund Negativbewertungen schon 
vor längerer ZEit eingeschränkt, weil ein massenhafter Missbrauch damit 
betrieben wurde. Es ging auch vorher in diesem Forum hier gut ohne 
diesen Rachegelüstquatsch, der erst das Kleinkind in erwachsenen Männern 
so richtig weckt.

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

@Uhu Uhuhu (uhu)

>Damit würde zumindest diesen feigen Heckenschützen das Handwerk gelegt,
>denn sie können nicht länger anonym aus dem Hinterhalt agieren.

Was stört es eine deutsche Eiche, wenn sich ein Schwein dran scheuert?

Man sollte es als das betrachten, was es ist. Ein pupertäres Rumgeplärre 
in der Annonymität der virtuellen Welt. Nicht mal 1% würde sich so 
direkt vor deiner Nase äußern. Vor meiner erst recht nicht, zumindest 
nicht 2 mal ;-)

von J.-u. G. (juwe)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Negativbewrtungen hier einzuführen war in Bezug auf das Forenklima
> äußerst schädlich

Möglicherweise bin ich zu unsensibel, aber ich habe keine signifikante 
Änderung des Forenklimas seit Einführung der 
Lesenswertbewertungsmöglichkeit festgestellt.

Mein Vorschlag: Wer die Bewertungsfunktion doof findet, nutzt sie 
einfach nicht. D.h. selbst keine Bewertungen vergeben, Bewertung eigener 
Beiträge ignorieren.

Wie es scheint, ein echt anspruchsvolle Herausforderung.

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

J.-u. G. schrieb:
> G. C. schrieb:
>> Negativbewrtungen hier einzuführen war in Bezug auf das Forenklima
>> äußerst schädlich
>
> Möglicherweise bin ich zu unsensibel, aber ich habe keine signifikante
> Änderung des Forenklimas seit Einführung der
> Lesenswertbewertungsmöglichkeit festgestellt.
>
> Mein Vorschlag: Wer die Bewertungsfunktion doof findet, nutzt sie
> einfach nicht. D.h. selbst keine Bewertungen vergeben, Bewertung eigener
> Beiträge ignorieren.

Das löst das Problem nicht. Darum ein Gegenvorschlag:

Wer sich bereiterklärt keine Bewertungen mehr abzugeben empfängt selber 
auch keine mehr. Einfach als Option in Benutzereinstellungen hinzufügen.

[x] Gebe keine Bewertung an andere ab und erhalte auch keine von anderen

Dann ist die Kuh vom Eis.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Bernd W. schrieb:
> Es gibt weder einen gesetzlichen noch einen moralischen Anspruch darauf,
> intelligent zu sein. Daraus folgt, wir müssen irgendwie lernen damit zu
> Leben, von Schwachköpen umgeben zu sein oder, umgekehrt,
> Intelligenzbestien zu umzingeln. ;O)

Dass es einen "gesetzlichen noch einen moralischen Anspruch darauf,
intelligent zu sein" gibt, habe ich nicht behauptet und ich habe kein 
Problem mit unintelligenten Leuten, so lange sie ihre Jobs ordentlich 
machen.

Bernd W. schrieb:
> Ach, in Wirklichkeit versucht sich der Uhu doch an einem Rekordversuch,
> soviele negativ Bewertungen wie möglich einzufahren. Deshalb bin ich mal
> nicht so und gebe auch -1. ;O)

Es ist mir ziemlich wumpe, wieviel Miese ich für mein Eingangsposting 
bekomme - ich warte noch immer darauf, dass die Deppen es mal endlich 
schaffen, 100 Miese zusammen zu bekommen.

Ärgerlich finde ich Negativbewertungen bei meinen eigenen Beiträgen nur 
sehr selten. Wenn ich allerdings die Wahllosigkeit sehe, mit der Leute, 
die vernünftige - meist - Anfängerfragen stellen, niedergevotet werden, 
dann frage ich mich schon, was das für Typen sind, die sowas machen.

Ob die Anzeigefunktion diese hirnlosen Ochsen davon abhält, ihre 
Schwachsinnsbewertungen abzugeben, weiß ich nicht. Zumindest hätte der 
Niedergemachte dann die Möglichkeit, zu erfahren, wer das ist und sich 
anhand deren Beiträgen ein Bild von diesen Figunren zu machen.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Negativbewrtungen hier einzuführen war in Bezug auf das Forenklima
> äußerst schädlich, denn sie werden viel zu oft als Racheinstrument
> unabhängig vom Inhalt missbraucht.

Ich bin zwar wirklich nicht oft mit dir einig, aber in diesem Fall zu 
100%.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Was stört es eine deutsche Eiche, wenn sich ein Schwein dran scheuert?

Die Eiche freut sich, denn die Schweine, die sich an Eichen scheuern, 
sind intelligente Schönheiten...

> Man sollte es als das betrachten, was es ist. Ein pupertäres Rumgeplärre
> in der Annonymität der virtuellen Welt. Nicht mal 1% würde sich so
> direkt vor deiner Nase äußern. Vor meiner erst recht nicht, zumindest
> nicht 2 mal ;-)

So ist es. Wenn man den Bewertungsquatsch schon nicht abschaffen will, 
dann sollten die "Bewerter" wenigsten ein wenig dazu stehen müssen.

: Bearbeitet durch User
von J.-u. G. (juwe)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Wer sich bereiterklärt keine Bewertungen mehr abzugeben empfängt selber
> auch keine mehr. Einfach als Option in Benutzereinstellungen hinzufügen.

Geht in die richtige Richtung, aber ich würde das anders formulieren:
Wer sich bereiterklärt, empfangene Bewertungen zu ignorieren, darf 
selbst keine mehr abgeben.

Dann bleiben nur noch eine halbe handvoll Streithansels übrig.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Uhu.

Uhu U. schrieb:

> sehr selten. Wenn ich allerdings die Wahllosigkeit sehe, mit der Leute,
> die vernünftige - meist - Anfängerfragen stellen, niedergevotet werden,
> dann frage ich mich schon, was das für Typen sind, die sowas machen.

Richtig. Vernünftige Fragen haben vernünftige Antworten verdient.

Auf der anderen Seite: Oft ist ist ein heftiger Verriss von Kritikern 
auch eine Form von Anerkennung....verglichen mit Totschweigen.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

J.-u. G. schrieb:

> Dann bleiben nur noch eine halbe handvoll Streithansels übrig.

Du vergisst, welchen Unterhaltungswert sowas haben kann. Siehe Wrestling
https://de.wikipedia.org/wiki/Wrestling

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von mr.confused (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Zumindest hätte der
> Niedergemachte dann die Möglichkeit, zu erfahren, wer das ist und sich
> anhand deren Beiträgen ein Bild von diesen Figunren zu machen.

Du denkst also ein Neuling hat sich innerhalb eines Threads einen 
Überblick über alle Nörgler hier im Forum verschafft? Ich lese schon 
seit Jahren mit und die Liste ist noch nicht mal annähernd fertig.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Mr. Confused.

mr.confused schrieb:

> Du denkst also ein Neuling hat sich innerhalb eines Threads einen
> Überblick über alle Nörgler hier im Forum verschafft? Ich lese schon
> seit Jahren mit und die Liste ist noch nicht mal annähernd fertig.

Wow...Ich habe nie den Ansatz eines Versuches gemacht, darüber eine 
Liste anzulegen.

Die Härtefälle bleiben aber auch so im Gedächnis. ;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Hannes L. (hannes)


Lesenswert?

Kindergarten...

+/- 0

...

von zu faul zum einloggen (Gast)


Lesenswert?

Das Problem ist doch nicht das Schindluder das mit den Bewertungen 
getrieben wird, sondern dass es hier Bewertungen überhaupt gibt.

Dieses (zumindest im negativen Spektrum) nicht funktionierende Tool muss 
einfach weg. Problem gelöst.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Bernd W. schrieb:
> Auf der anderen Seite: Oft ist ist ein heftiger Verriss von Kritikern
> auch eine Form von Anerkennung....verglichen mit Totschweigen.

Mit einer Bewertung verhält es sich nicht anders...

von DAN-Träger (Gast)


Lesenswert?

>Vor meiner erst recht nicht, zumindest nicht 2 mal

Dieser mutige und heroische Spruch erinnert an die kleinen Kläffer, die 
angeleint auf große Hunde losgehen wollen und sich darauf verlassen, das 
Herrchen sie zurückhält.

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

Natürlich ist diese Art von Bewertungssystem Schwachsinn, weil es nur 
dazu dient, Stunk zu machen und Leute aufeinander zu hetzen. Aber: Es 
bringt "Stimmung" und Konfetti und damit Seitenaufrufe. Die bringen 
GELD!
DAS ist das eigentliche Ziel. Das Forum ist nur das Vehikel dafür.

Dass ab und an etwas Hilfe für einen Anderen dabei herauskommt, ist ein 
positiver Nebeneffekt.

Dass ein paar Psychopathen ihre Gelüste an Anderen, scheinbar Wehrlosen 
austoben, ist der negative Teil.

Es fällt auf, dass sich eine ganze Reihe bekannter Namen immer seltener 
lesen lässt. Das sind die Leute, die ihre Schlüsse gezogen haben.

In diesem Sinne: Weiter so! Auf zu neuen Taten!

von Sultan (Gast)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> @Uhu Uhuhu (uhu)
>
>>Damit würde zumindest diesen feigen Heckenschützen das Handwerk gelegt,
>>denn sie können nicht länger anonym aus dem Hinterhalt agieren.
>
> Was stört es eine deutsche Eiche, wenn sich ein Schwein dran scheuert?
>
> Man sollte es als das betrachten, was es ist. Ein pupertäres Rumgeplärre
> in der Annonymität der virtuellen Welt. Nicht mal 1% würde sich so
> direkt vor deiner Nase äußern. Vor meiner erst recht nicht, zumindest
> nicht 2 mal ;-)

Hast du schon einmal daran gedacht deine große Klappe als Parkgarage zu 
vermieten?

von Автомат К. (dermeckrige)


Lesenswert?

Falk B. schrieb:
> Nicht mal 1% würde sich so
> direkt vor deiner Nase äußern. Vor meiner erst recht nicht, zumindest
> nicht 2 mal ;-)

Na da hat aber einer von Kraft geträumt :-)

von Marc H. (marchorby)


Lesenswert?

In vielen Foren kann man sich für einen Beitrag "bedanken". Mehr aber 
auch nicht! Negativbewertungen sind dort nicht möglich. Entweder keine 
oder positiv. Das selbe Prinzip macht auch Facebook.

Negativbewertungen sind gennerell schlecht in einem Forum. Man 
registriert sich mehrfach und kann dann mehrfach seinen Kontrahenten 
"abstrafen".

: Bearbeitet durch User
von DAN-Träger (Gast)


Lesenswert?

Mal einen kleinen Einblick in Uhus Welt:

>Beitrag "Diskretion - beim Bäcker"

Soziale Isolation kann sich wirklich verheerend auswirken.

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Easy Living schrieb:
> Natürlich ist diese Art von Bewertungssystem Schwachsinn, weil es nur
> dazu dient, Stunk zu machen und Leute aufeinander zu hetzen.

Das System würde funktionieren, wenn gewisse Leute einfach erkennen 
würden, das ein neg. Vorzeichen vor Ihrer Bewertung steht und die Zahl 
dahinter recht groß ist. Nun müssten sich Betroffene nur noch überlegen, 
wieso dem so ist und entsprechend handeln.

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> ....wenn gewisse Leute einfach erkennen
> würden,

Wer sind denn diese ominösen, von Dir so genannten "gewissen Leute"? Du 
bist doch kein von Uhu so genannter "anonymer Heckenschütze", was 
hindert Dich daran, die "gewissen Leute" mit Namen zu nennen?

Liegt es vielleicht daran, dass Dir diese Leute mal kräftig auf die 
Zehen traten und Du das nicht vertrugst? Das passiert! Nur Austeilen 
funktioniert nicht -man muss auch das Echo vertragen können.

Es könnte darüber hinaus auch sein, dass den "gewissen Leuten" die 
Meinung eines ihnen völlig Unbekannten schlichtweg vollkommen 
gleichgültig ist, ja, sogar, dass sie mittels Script diesen 
Bewertungsmist ausgeblendet haben.
Und nun??

von Sheeva P. (sheevaplug)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Es ist mir ziemlich wumpe, wieviel Miese ich für mein Eingangsposting
> bekomme

Das merkt man. ;-)

von Quality Assurance Manager (Gast)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Hier wurden und werden werden immer
> wieder Beitragssperrungen und Themenverbote damit begründet, dass nicht
> "etwas ausufern" würde und man dem "rechtzeitig Einhalt gebieten müsse".
> Nun, genau das ist der Fall bei den Negativbewertern. Darüber sollte der
> Admin mal ein wenig nachdenken, wenn es ihm ERNSTHAFT um die Qualität
> seines Forums geht.

Das ist ja gerade die Krux. Der Forenbetreiber interessiert sich nicht 
für Qualität.

Wenn er sich dafür interessieren würde, dann würde er zum Beispiel auf 
die vielen Vorschläge aus dem Thread "Wunschliste & 
Verbesserungsvorschläge" antworten. Stattdessen werden die Vorschläge zu 
99% ignoriert. Ignoranz ist der Tod jedes Qualitätsanspruchs.

zu faul zum einloggen schrieb:
> Dieses (zumindest im negativen Spektrum) nicht funktionierende Tool muss
> einfach weg. Problem gelöst.

Zustimmung. Das Forum hier hat jahrelang ohne Bewertungen funktioniert. 
Es ist mit dem Bewertungssystem keinen Deut besser geworden --> Also weg 
mit dem Unsinn.

von Thomas P. (tommy2002)


Lesenswert?

-1

von Old P. (Gast)


Lesenswert?

-1

von Besucher (Gast)


Lesenswert?

Besucher schrieb:
> Info für alle nicht angemeldeten Forumsbesucher:
>
> Bewertung
> -9
> ▲ lesenswert
> ▼ nicht lesenswert

Update:
Bewertung
-30
▲ lesenswert
▼ nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Das System würde funktionieren, wenn gewisse Leute einfach erkennen
> würden, das ein neg. Vorzeichen vor Ihrer Bewertung steht und die Zahl
> dahinter recht groß ist. Nun müssten sich Betroffene nur noch überlegen,
> wieso dem so ist und entsprechend handeln.

Und was richtig oder Falsch ist, wird per Mehrheitsbeschluss festgelegt 
- frei nach dem Motto "Milliarden Fliegen können nicht irren...".

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Sheeva P. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Es ist mir ziemlich wumpe, wieviel Miese ich für mein Eingangsposting
>> bekomme
>
> Das merkt man. ;-)

Woran merkt man das?

von S. K. (hauspapa)


Lesenswert?

Besucher (Gast)  schrieb:
> Info für alle nicht angemeldeten Forumsbesucher:
>
> Bewertung
> -9
> ▲ lesenswert
> ▼ nicht lesenswert

Fällt da eigentlich keinem was auf?

: Bearbeitet durch User
von Klaus I. (klauspi)


Lesenswert?

Das Thema wird ja immmer wieder zur Srache gebracht. Mein Fazit ist: 
Nützen tut es dem Forum nicht, es schadet aber auch nicht sehr.

Wirklich interessant wäre aber, bei den Benutzer hinten einen Zahl 
(Negativ vs. positiven ABGEGEBENE Bewertungen) sehen zu können. Leider 
sind hier viele Miesepeter unterwegs.

Grundsätzlich ist das hier aber ein super Board. Manchmal sollten sich 
die Leute mal zurückhalten, gerade wenn es um Anfänger geht.

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

>S. K. schrieb:
>> Besucher (Gast)  schrieb:
>> Info für alle nicht angemeldeten Forumsbesucher:
>>
>> Bewertung
>> -9
>> ▲ lesenswert
>> ▼ nicht lesenswert
>
> Fällt da eigentlich keinem was auf?

Ja, natürlich fällt es auf, dass der "Gast" mit dem schönen Namen 
"Besucher" auch noch mit mindestens einem Account angemeldet sein wird, 
um seine Information über die Bewertungen loszuwerden. Er bezweckt dabei 
offenbar die o.g. Stimmungsmache.
Viele "Gäste" beleidigen, fordern unter einem Gastaccount die Leute 
heraus und geben dann "Bewertungen" ihrer eigene Provokationsbeiträge 
unter ihrem "echten" Namen ab. Damit erscheinen sie aber nirgends, weil 
eben auch bewertet werden kann, wenn Nichts geschrieben wurde.

Summa Summarum: Die Funktion hat ausser Stimmungsmache untereinander 
keinen Sinn.

von MWS (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Wenn man sich die Negativ-Bewertung von Beiträgen ansieht, fragt ich
> mich immer wieder, was die Motive der Bewerter sind. Zuweilen scheinen
> das ziemliche Schwachköpfe zu sein.

Ein wenig arrogant, Leute mit anderer Meinung als Schwachköpfe zu 
bezeichnen.

> Um diesem Unsinn Einhalt zu gebieten, schlage ich vor, die Forensoftware
> folgendermaßen zu erweitern:
>
> Der Autor eines Beitrages bekommt eine Möglichkeit, die Namen der
> Bewerter abzufragen.

Wozu, für die nächste Revanche? Gibst Du mir 'nen Malus, geb' ich Dir 
'nen Malus?

> Damit würde zumindest diesen feigen Heckenschützen das Handwerk gelegt,
> denn sie können nicht länger anonym aus dem Hinterhalt agieren.

Wer sich über so 'nen Krampf, bzw. Negativbewertung aufregt, sollte 
einen Gartenzwergkulturverein gründen, da hat er dann die ersehnte Ruhe 
und das entsprechende Publikum.

Andere für Schwachköpfe zu halten, kann auch darin begründet sein, dass 
aufgrund eigenem IQ-Mangel die Situation einfach nicht objektiv 
beurteilt werden kann. Und dann ist's am einfachsten, alle anderen für 
dumm zu halten, die nicht der eigenen Meinung sind.

Als das Bewertungssystem eingeführt wurde, war ich dagegen, da's meiner 
Meinung nach sinnfrei war und keine Aussagekraft hat. Als Gastuser 
verwende ich es sowieso nicht und eine Meinung über den Wert eines 
Beitrags kann ich mir auch selbst machen, da brauch' ich keine Zahl 
dafür.

Aber wenn ich sehe, wie sich langjährige Nutzer zum Pfosten machen weil 
es sie aufregt, dann würde ich sagen: doch keine so schlechte Idee 
gewesen. ;D

von Old P. (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
>
> Und was richtig oder Falsch ist, wird per Mehrheitsbeschluss festgelegt
> - frei nach dem Motto "Milliarden Fliegen können nicht irren...".

Die irren ja auch nicht! Aus ihrer Sicht machen die alles richtig.
Die würden allerdings über Milliarden Menschen, die auf ein Smartfone 
kucken, genauso ablästern ;-)

Old-Papa

von Old P. (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Uhu U. schrieb:
>>> Es ist mir ziemlich wumpe, wieviel Miese ich für mein Eingangsposting
>>> bekomme
>>
>> Das merkt man. ;-)
>
> Woran merkt man das?

An Deiner Schnappatmung!

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Klaus I. schrieb:
> Leider sind hier viele Miesepeter unterwegs.

Wir sind in Deutschland...

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

MWS schrieb:
> Wozu, für die nächste Revanche? Gibst Du mir 'nen Malus, geb' ich Dir
> 'nen Malus?

Nö, das ist mir einfach zu blöd. Aber man kann die Typen, die sich immer 
wieder so betätigen, ohne sich selbst auch nur ein Wort - von 
"vernünftig" will ich gar nicht reden - abzuringen, bei anderer 
Gelegenheit ganz einfach ignorieren.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Old P. schrieb:
> An Deiner Schnappatmung!

Wenn du Halluzinationen hast, geh zum Arzt.

von Besucher (Gast)


Lesenswert?

S. K. schrieb:
> Fällt da eigentlich keinem was auf?

Easy Living schrieb:
> Ja, natürlich fällt es auf, dass der "Gast" mit dem schönen Namen
> "Besucher" auch noch mit mindestens einem Account angemeldet sein wird,
> um seine Information über die Bewertungen loszuwerden. Er bezweckt dabei
> offenbar die o.g. Stimmungsmache.

Hier ein kleiner Praxistip zur Bewertungsfunktion. Er wendet sich 
speziell an folgendende Personenkreise:

- Nicht angemeldete Forumsbesucher, die sich ausnahmsweise
  mal diesen merkwürdigen Hokuspokus näher anschauen möchten.
- Silver Ager, in deren Patientenakte der Hausarzt bald eine Diagnose
  aus dem Formenkreis F00 (ICD-10) einfügen wird.  :-(

Um die einzelnen Bewertungen angezeigt zu bekommen, muss man hier
keineswegs angemeldet sein! Man verwende einen geeigneten Browser -
wie etwa IE11 (Mozilla FF funzt nicht).

Dann füge man den entsprechenden Beitrag per Copy And Paste in ein
Textdokument (Open Office) ein. Und schon erscheinen die Bewertungen.
:-D

von Besucher (Gast)


Lesenswert?

Besucher schrieb:
> Info für alle nicht angemeldeten Forumsbesucher:
>
> Bewertung
> -9
> ▲ lesenswert
> ▼ nicht lesenswert

Update
Bewertung
-41
▲ lesenswert
▼ nicht lesenswert

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

Besucher schrieb:
> Hier ein kleiner Praxistip zur Bewertungsfunktion.

Blah...

Besucher schrieb:
> Um die einzelnen Bewertungen angezeigt zu bekommen, muss man hier
> keineswegs angemeldet sein! Man verwende einen geeigneten Browser -
> wie etwa IE11 (Mozilla FF funzt nicht).
>
> Dann füge man den entsprechenden Beitrag per Copy And Paste in ein
> Textdokument (Open Office) ein. Und schon erscheinen die Bewertungen.

Ach, tatsächlich so einfach geht das. Sieh mal an... -und alles nur, 
weil Leute mit zu viel Freizeit sich kein eigenes Urteil bilden 
können, was für sie lesenswert ist. Selig sind die, die arm sind im 
Geiste, denn sie brauchen keinen Hammer.

von S. Landolt (Gast)


Lesenswert?

Im Firefox schaltet man in 'View - Page Style' auf 'No Style'.
  Aber wie wir hier über viele Seiten hinweg lesen können, und wie ein 
kurzer eigener Test zeigt, ist es die Mühe wahrhaft nicht wert. Im 
Gegenteil.

von Besucher (Gast)


Lesenswert?

S. Landolt schrieb:
> Aber wie wir hier über viele Seiten hinweg lesen können, und wie ein
> kurzer eigener Test zeigt, ist es die Mühe wahrhaft nicht wert. Im
> Gegenteil.

Stimmt eigentlich. :-)

von Besucher (Gast)


Lesenswert?

Easy Living schrieb:
> (...)

Hier postet doch nicht etwa das Thüringer Rostbratwürstchen PB?

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

Besucher schrieb:
> Hier postet doch nicht etwa das Thüringer Rostbratwürstchen PB?

2 Gegenfragen: Es geht zwar nicht gegen mich, aber wieso maßt Du Dir 
solche Beleidigungen an, wenn nicht die Absicht zu provozieren 
dahintersteht?
Du bist wohl einer der Psychopathen, die ich oben beschrieb?

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Klaus I. schrieb:
> Das Thema wird ja immmer wieder zur Srache gebracht. Mein Fazit ist:
> Nützen tut es dem Forum nicht, es schadet aber auch nicht sehr.

scheint ja so.......

ich frage mich auch warum ich ein "nicht lesenswert" kassiere wenn einer 
nach einem Lieferanten frgt und ich einen nenne, aber hey, das muss ja 
nicht negativ gemeint sein, nur für jemanden der auch andere Lieferanten 
kennt mag mein Beitrag ja "nicht lesenswert" sein, ist eben eine Meinung 
von vielen und wer mir nur so aus Daffke einen reinwürgen will, der darf 
das eben hier tun, ist vom Admin gedeckt!

: Bearbeitet durch User
von Hannes L. (hannes)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> ist vom Admin gedeckt!

Richtig. Brot & Spiele... Kloppt Euch und nervt den Admin nicht...

...

von MWS (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Klaus I. schrieb:
>> Leider sind hier viele Miesepeter unterwegs.
>
> Wir sind in Deutschland...

So wie deutsche Verhaltensmuster durchaus Vorteile haben, so führen 
diese doch zwangsläufig immer wieder zu einer gewissen Kleinkariertheit. 
Das ist normal so, das eine gibt's nicht ohne das andere.

Andererseits verinnerlichst Du genau das kritisierte Verhaltensmuster, 
indem Du diesen Thread aufgemacht und Deine doch sehr kleinkarierten 
Vorschläge unterbreitet hast.

Wärst Du anders, so würde Dich diese doch sehr belanglose 
"lesenswert"-Zahl überhaupt nicht interessieren.

Uhu U. schrieb:
> Aber man kann die Typen, die sich immer
> wieder so betätigen, ohne sich selbst auch nur ein Wort - von
> "vernünftig" will ich gar nicht reden - abzuringen, bei anderer
> Gelegenheit ganz einfach ignorieren.

Sollte Dich die Zahlangabe an sich stören, so kann diese einfach per CSS 
ausgeblendet werden.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

MWS schrieb:
> Andererseits verinnerlichst Du genau das kritisierte Verhaltensmuster,
> indem Du diesen Thread aufgemacht und Deine doch sehr kleinkarierten
> Vorschläge unterbreitet hast.

Uhu U. schrieb:
> Ärgerlich finde ich Negativbewertungen bei meinen eigenen Beiträgen nur
> sehr selten. Wenn ich allerdings die Wahllosigkeit sehe, mit der Leute,
> die vernünftige - meist - Anfängerfragen stellen, niedergevotet werden,
> dann frage ich mich schon, was das für Typen sind, die sowas machen.

Manchmal hilft ganz einfach lesen. Dann muss man keine kleinkarierten 
Antworten auf Ungelesenes schreiben.

: Bearbeitet durch User
von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

> Wärst Du anders, so würde Dich diese doch sehr belanglose
> "lesenswert"-Zahl überhaupt nicht interessieren.

Schön, dass hier immer wieder mit dem Verhaltensmuster "ignoriere es 
einfach und gut ist" argumentiert wird. Gilt das eigentlich auch für 
Threads, die dem ein- oder anderen auffällig missfallen, weil der TE es 
nun mal (wie so oft) nicht besser formuliert bekommt, aus Unkenntnis 
oder einfach Schludrigkeit? Das ist doch regelmäßig hier im Forum ein 
gefundenes Fressen für

Tippfehlersucher,
Faulheitsvorwerfer,
RTFM-Hinweiser,
Fachkenntnismangelbescheiniger,
Moralkeulenschwinger

und allerlei sonstige Foristen, die sich so ganz gar nicht an "ach ich 
ignoriere den Quatsch einfach" halten mögen.

Die Herren Moderatoren kann man übrigens gleich mit einbeziehen. Man 
könnte ja missliebige Themen einfach mal ignorieren. Die sind aber 
meistens schneller wegmoderiert als man ein Posting dazu verfasst hat.

Man sieht, mit der Ignoranz ist es so eine Sache. Wenn man sie mal 
bräuchte, ist sie meistens nicht da. Sieht man ja auch schön an diesem 
Thread hier. Das Thema ist sooo beiläufig, unwesentlich, ja förmlich 
banal, dass der TE gleich mal in Grund und Boden gevotet wird. Scheint 
wohl ein Freud'scher Lustgewinn darin zu stecken, anderen mal richtig 
eins überzubretzeln.

Apropos Moderatoren, wo ist eigentlich Karl-Heinz Buchegger abgeblieben? 
Isser in ein schwarzes Loch gefallen? In Luft aufgelöst? Atomar 
zersetzt?

von MWS (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Ärgerlich finde ich Negativbewertungen bei meinen eigenen Beiträgen nur
>> sehr selten. Wenn ich allerdings die Wahllosigkeit sehe, mit der Leute,
>> die vernünftige - meist - Anfängerfragen stellen, niedergevotet werden,
>> dann frage ich mich schon, was das für Typen sind, die sowas machen.
>
> Manchmal hilft ganz einfach lesen. Dann muss man keine kleinkarierten
> Antworten auf Ungelesenes schreiben.

Warum? Deine Einschränkungen/Erklärungen ändern doch nichts am 
Wahrheitsgehalt meiner Aussage:

> MWS schrieb:
>> Andererseits verinnerlichst Du genau das kritisierte Verhaltensmuster,
>> indem Du diesen Thread aufgemacht und Deine doch sehr kleinkarierten
>> Vorschläge unterbreitet hast.

von MWS (Gast)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
>> Wärst Du anders, so würde Dich diese doch sehr belanglose
>> "lesenswert"-Zahl überhaupt nicht interessieren.
>
> Schön, dass hier immer wieder mit dem Verhaltensmuster
> ...
> zersetzt?

Thema verfehlt, mein Tenor war: da sitzt wer im Glashaus und schmeißt 
mit Steinen.

Wie's im Forum zugeht, wissen wir alle.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Negativbewrtungen hier einzuführen war in Bezug auf das Forenklima
> äußerst schädlich, denn sie werden viel zu oft als Racheinstrument
> unabhängig vom Inhalt missbraucht.

Wer Rache ausüben muss, der tut es so oder so...

Easy Living schrieb:
> Natürlich ist diese Art von Bewertungssystem Schwachsinn, weil es nur
> dazu dient, Stunk zu machen und Leute aufeinander zu hetzen.

Finde ich nicht, obwohl ich auch schon einige Minus eingefahren
habe, auf der anderen Seite auch schon viele positive...


Alle geben hier Ihre Meinung ab, manche querulieren nur, aber sonst
ist es wie im täglichen Leben - Gut oder nicht gut - akzeptiert oder
auch nicht - damit muss man leben können, und man muss sich ja
deswegen nicht am nächsten Baum erhängen...

Marc H. schrieb:
> In vielen Foren kann man sich für einen Beitrag "bedanken". Mehr aber
> auch nicht! Negativbewertungen sind dort nicht möglich.


Und dann steht eben dort: 30 Danksagungen oder ähnliches, klingt
zwar schön und man fühlt sich gut dabei, aber es fehlt dann trotzdem
die Kritik....

MWS schrieb:
> Ein wenig arrogant, Leute mit anderer Meinung als Schwachköpfe zu
> bezeichnen.

Eben!

MWS schrieb:
> Wie's im Forum zugeht, wissen wir alle.

Ich auch, und eigentlich gehts hier ganz gut zu, das zeigen auch
einige Threads, die alle auf 0 stehen, es gibt aber auch andere,
wo eben in Minus gewertet wird - ist aber nur nach längerer Zeit
gut zu interpretieren...


Wie ich schon mal geschrieben habe, man lernt die Menschen im
Laufe der Zeit kennen und dann geht es auch gut, wenn mal einige
Minus da stehen - normalerweise ist Kritik ja auch wünschenswert,
da man sich dann auch überlegt, woran es liegt und wählt vielleicht
seine Worte dann etwas anders...


Gruß

Mani

von S. B. (stilbluete)


Lesenswert?

Mani!

Mein holder Märzenbecher - schön dich zu hören!

@all - wer sich über Dinge wie virtuelle "Bewertungen" Kopf (und 
Magengeschwür...) macht, sollte vielleicht mal wieder etwas mehr Zeit 
mit den wirklichen Problemen des Alltags und unseres Lebens verbringen. 
Wann verreckte in eurem direkten Freundeskreis ein euch lieber Mensch 
unter elendigen Schmerzen an Krebs? Ach? Noch nicht erlebt...?

Nun - vergesst einfach den Bewertungsmist, nehmt den (die) Menschen die 
ihr liebt mal wieder in den Arm, freut euch, dass ihr im "reichen" 
Europa geboren wurdet, und macht euch nicht selber zum Affen mit euren 
Pseudo-Diskussionen und eurem Möchtegern-Ego.

Ich habe ne´negative Bewertung bekommen. MAMA (putze mir bitte den Pops 
ab...). Oje....

Es grüßt euch die
Blüte ohne Stil

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Marc H. schrieb:
>> In vielen Foren kann man sich für einen Beitrag "bedanken". Mehr aber
>> auch nicht! Negativbewertungen sind dort nicht möglich.
>
> Und dann steht eben dort: 30 Danksagungen oder ähnliches, klingt
> zwar schön und man fühlt sich gut dabei, aber es fehlt dann trotzdem
> die Kritik....

Negativbewertungen erzeugen doch gar keine "Kritik". Kritik bekommst du 
von jemandem, der deine Schaltung bewertet, zerpflückt und 
Gegenvorschläge unterbreitet. Jemand der dir nur antwortet, hey, deine 
Schaltung ist scheiße (= Negativbewertung) übt keine Kritik, sondern 
einen plumpen Verriss und das bringt dir was noch mal? Richtig, gar 
nichts! Denn dass deine Schaltung so nicht funktioniert, weißt du auch 
selber. Nur den Grund dafür nicht. Kritik geht anders.

Negativbewertungen sollen andere erziehen, disziplinieren, nicht aus der 
Reihe zu tanzen. Sie untergraben Individualität. Letzteres ist in 
unserer Gesellschaft zunehmend in Mode gekommen, die Leute von oben 
herab erziehen zu wollen. Die Neigung alles was irgendwie "gefährlich", 
suspekt oder scheinbar ausufernd erscheint in ein irgendwie geartetes 
bürokratisch enges Regelwerk zu pressen, willfährig von oben herab und 
am Bürger vorbei, der auch längst nicht mehr aufmuckt, weil ihm die 
Kritik (die ECHTE) immer mehr aberzogen wird, halte ich für mehr als 
bedenklich.

Wahrscheinlich wird es bald kaum mehr was in Drogerien, Baumärkten, 
Supermärkten geben, was der Bürger zweckentfremden kann und wenn dann 
nur mit Ausweis und Entsorgungsnachweis.

Weil so viel Plastik im Meer rumschwimmt, wird die Platiktüte nun mehr 
kurzerhand zum Sündenbock erklärt. Was Freund Verbraucher(in) nicht ahnt 
ist, er (meistens eher sie) schmiert sich seit Jahren haufenweise 
mikrofeine Plastikkügelchen auf die Haut und ins Gesicht, zwecks 
Erhaltung der Schönheit.

http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/pdfs/meere/131119_bund_meeresschutz_mikroplastik_produktliste.pdf

Ich will das hier nicht überbewerten, aber mir geht dieser Trend "wer 
aus der Reihe tanzt bekommt eins aufs Dach" während der Einzelne immer 
weniger Mitspracherecht hat zunehmend auf den Senkel, übrigens 
spätestens seit September letzten Jahres (Einzelheiten erspare ich an 
dieser Stelle aus bekannten Gründen).

: Bearbeitet durch User
von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Wer sich bereiterklärt keine Bewertungen mehr abzugeben empfängt selber
> auch keine mehr. Einfach als Option in Benutzereinstellungen hinzufügen.
>
> [x] Gebe keine Bewertung an andere ab und erhalte auch keine von anderen


Dat wär schön:

[x] Ich stelle keine Rechnung an andere und erhalte auch keine Rechnung 
von anderen.


> Dann ist die Kuh vom Eis.

Und  die Flachwitzwelle schlägt über der Kuh zusammen ...

Nee ganz schlechte Idee. Die Bewertungsfunktion ist ein Element der 
"Selbstreinigung". Was Du dagegen willst, ist ein billig erkaufte Schutz 
vor jeglicher Kritik.

MfG,

von P. M. (mikro23)


Lesenswert?

Hat denn die Bewertung einen Einfluß auf die Reihenfolge der Anzeige bei 
der Stichwortsuche? Oder kann man das irgendwie einschalten?

Das wäre für mich eine sinnvolle Anwendung.

Zur Zeit scheint mir das aber nicht der Fall zu sein, da ich oft mehrere 
Dutzend Threads durchsuchen muß, um einen brauchbaren Beitrag zu finden.

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Es wurde ja schon genügend über die Gründe der negativen Bewertungen 
gesagt und da kann ich auch nichts sinnvolles mehr zufügen.
Mir ist aber aufgefallen, wie in so vielen Beiträgen, wenn es um die 
Bewertungen geht, dass das doch ganz schön die Gemüter erhitzen muss.
So viele Beiträge in diesem Thread und dann die Rekordverdächtigen 
Minusbewertungen, die allenfalls TdB noch hätte toppen können.

Vielleicht ist es doch sinnvoll, wenn Andreas da mal was ändern würde.
Es kam ja schon oft der Vorschlag positive und negative Bewertungen zu 
trennen. Vielleicht würde das die erhitzten Gemüter wieder runter kühlen 
können.

von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

F. F. schrieb:

> Es kam ja schon oft der Vorschlag positive und negative Bewertungen zu
> trennen. Vielleicht würde das die erhitzten Gemüter wieder runter kühlen
> können.

1) ein erhitzes gemüt kann für mancher leute denkorgan erst recht die 
richtige arbeitstemperatur sein um denkblockaden zu durchbrechen und 
über eingefahrenen gleise zu springen.

2)eine aufspaltung der gesamtbewertung in die spektralen bestandteile 
führt eher zur mehr erhitzung da der schleier der phlegmatischen null 
fällt und der heisse schein einer "10 dagegen" (aufgewogen durch "10 
ja-Sager") das forum erhellt

MfG, ;-)

von Quality Assurance Manager (Gast)


Lesenswert?

P. M. schrieb:
> Hat denn die Bewertung einen Einfluß auf die Reihenfolge der Anzeige bei
> der Stichwortsuche? Oder kann man das irgendwie einschalten?

Nein.

> Das wäre für mich eine sinnvolle Anwendung.

Ja, zum Beispiel.

F. F. schrieb:
> Vielleicht ist es doch sinnvoll, wenn Andreas da mal was ändern würde.
> Es kam ja schon oft der Vorschlag positive und negative Bewertungen zu
> trennen.

Es kamen generell schon viele Verbesserungsvorschläge. Auch zum 
Bewertungssystem. Fast alle Vorschläge werden hier ignoriert.

von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

Quality Assurance Manager schrieb:

> Es kamen generell schon viele Verbesserungsvorschläge. ...
> ... Fast alle Vorschläge werden hier ignoriert.

Das ist deine Interpretation, das es sich hierbei um "ignorierte 
Verbesserungen" handelt. Man könnte es aber auch als "nicht 
ausdiskutierte Vorschläge" oder "abgelehnter Quatsch" bezeichnen - je 
nach Temperament.

MfG,

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Fpga K. schrieb:
> 2)

Könnte natürlich auch passieren.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

MWS schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Wenn man sich die Negativ-Bewertung von Beiträgen ansieht, fragt ich
>> mich immer wieder, was die Motive der Bewerter sind. Zuweilen scheinen
>> das ziemliche Schwachköpfe zu sein.
>
> Ein wenig arrogant, Leute mit anderer Meinung als Schwachköpfe zu
> bezeichnen.

Nein, das ist gar nicht arrogant. Arrogant ist, aus meiner 
differenzierenden Äußerung Arroganz abzuleiten.

Seht euch doch einfach mal die Bewertungen der Eingangspostings zu 
Threads von Stefan Hackbusch an:

Beitrag "Frage zur Coulomb-Konstante"
Beitrag "Verständnisproblem des Faraday'schen Induktionsgesetzes"
Beitrag "Ladungserhaltung bei der Influenzmaschine"
Beitrag "Magnetfeld einer einzelnen bewegten Ladung"
Beitrag "Signalverlauf-Verstärkung des Bipolartransistors"
Beitrag "Empirischer Beweis des Vektorproduktes"
Beitrag "Amplitude von Licht im Vergleich zu Radiowellen"
Beitrag "Magnetismus und elektrostatische Aufladung"
Beitrag "Empfangstest mit Oszilloskop"
Beitrag "Empfang von Licht mit Hertz'schem Dipol"
Beitrag "(HF-)Schaltungssimulations-Software mit oszilloskopischer Signaldarstellung"
Beitrag "Störstrahlung durch Oszilloskop"

Alle hatten zu dem Zeitpunkt, als ich die Links einsammelte mindestens 
-1

Interessanterweise werde die Bewertungen immer miserabler, je 
komplizierter die Materie ist, zu der er Fragen stellt - Fragen die man 
stellen kann und darf und die das Kernthema des Forums betreffen. Und 
die Fragen am Anfang, die man am ehesten noch als "dumm" bezeichnen 
könnte, weil eben totales Unwissen daraus spricht, wurden 
interessanterweise nicht mit Miesen bedacht. Das gibt doch sehr zu 
denken...

Ich kann nur spekulieren, was in den Hohlköpfen vorgeht, die das 
verbrochen haben, aber eine zumindest plausible Erklärung wäre, dass da 
einige ihr eigenes schlechtes Gewissen für ihre Faulheit und stinkende 
Dummheit projektiv bekämpfen, indem sie Stefan niedermachen dafür, 
dass er hier Eigenschaften zeigt, die sie gerne hätten, aber mangels 
Neugier, Verstand und Disziplin einfach nicht auf die Reihe bekommen.

Sowas nenne ich niedrige Gesinnung.

So und nun dürfen die Idioten hier wieder Miese verteilen...

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Vielleicht ist das einigen Menschen einfach zu sehr "esoterische 
Elektronik" oder anders gesagt, noch dümmere Menschen als ich würden 
dazu fragen, "Was schreibt der da für eine gequirlte Kacke?".

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

F. F. schrieb:
> oder anders gesagt, noch dümmere Menschen als ich würden
> dazu fragen, "Was schreibt der da für eine gequirlte Kacke?".

Und das nennt man dann eine "Meinung" - das ist Deutschland anno 2016 
wie es leibt und lebt...

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Beitrag "Empirischer Beweis des Vektorproduktes"

Habe mal gerade in diesen Thread rein gelesen.
Vermutlich stört es dich weniger, dass er einen Minuspunkt bekommen 
hat, sondern mehr, dass du für deinen Mist so viele bekamst.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

F. F. schrieb:
> Vermutlich stört es dich weniger, dass er einen Minuspunkt bekommen
> hat, sondern mehr, dass du für deinen Mist so viele bekamst.

Mir sind Miese für meine Beiträgen sowas von wurscht...

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Weißt du, ich habe schon sehr viele Menschen kennen gelernt, die sich 
für so hyper intelligent halten, aber leider liegen die Scheuklappen so 
eng an den Augen, dass sie nur sich allein im Spiegel sehen.

Schönes Beispiel dafür war für mich immer, "Schlag den Raab". Dort waren 
mords Sportler, Doktoren und allerlei schlaue Menschen, aber der Raab 
hat sie über das gesamte Spektrum des normalen Lebens doch zumeist weg 
gehauen.

Da wird von einem Studenten oder was der auch immer ist, lange bekannte 
Physik in Frage gestellt, die schon abermals überprüft wurde.
Wie soll man denn so was bewerten?

Wenn er das wirklich nicht verstanden hat, dann soll er das Buch noch 
mal lesen oder ein anderes hinzu ziehen.

: Bearbeitet durch User
von Quality Assurance Manager (Gast)


Lesenswert?

Fpga K. schrieb:
> Das ist deine Interpretation, das es sich hierbei um "ignorierte
> Verbesserungen" handelt.

Das Fehlen von Antworten auf einen sehr großen Teil aller Vorschläge ist 
keine Interpretation. Sondern eine Tatsache.

> Man könnte es aber auch als "nicht ausdiskutierte Vorschläge"

Damit eine Diskussion stattfinden kann muss es ein Feedback geben. Genau 
dieses fehlt aber. Dafür kann derjenige der den Vorschlag macht nun 
wirklich nichts.

von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:

> Seht euch doch einfach mal die Bewertungen der Eingangspostings zu
> Threads von Stefan Hackbusch an:

Die Hackenbusch's passen sehr gut auf das Erklärungsmodel 
"Gschaftlhuber":

Da werden am Küchentisch ein paar Fremdwörter zusammenquirlt und unter 
die Leute geblasen in der Hoffnung als "schlauer Fragesteller" zu 
gelten.

Funktioniert aber nicht im Unterforum "Offtopic" und bekommt daher 
(meiner meinung nach zurecht) den Stempel "Fishing for Compliments" 
aufgedrückt.

https://cdn-webimages.wimages.net/05168be1f809f094756859c3c8e4736a4960c9-wm.jpg

Andere versuchen sich als Conférencier aufzuwerten und denken sie 
könnten das Forum mit Flachwitzen für ihren triumphalen Einzug sturmreif 
schiessen.

Letzlich m.E. immer das selbe Handlungsschema. Es geht nicht um den 
Inhalt des Posts sondern um das Überdecken eigener Schwachstellen. 
Negative Bewertung ist m.E. ein möglicher Weg den Fragesteller von 
seinem selbstschädlichen Handlungsmuster abzubringen.

MfG,

von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

Quality Assurance Manager schrieb:
> Fpga K. schrieb:
>> Das ist deine Interpretation, das es sich hierbei um "ignorierte
>> Verbesserungen" handelt.
>
> Das Fehlen von Antworten auf einen sehr großen Teil aller Vorschläge ist
> keine Interpretation. Sondern eine Tatsache.


Das bestreite ich ja auch nicht.
Nur das es sich bei den Vorschlägen um allgemein anerkannte 
"Verbesserungen" handelt und das der Erhalt des Status quo als "Bewußtes 
Ignoranz" zu werten ist, ist eine Interpretation die sicher nicht von 
der Allgemeinheit geteilt wird.

MfG,

von Quality Assurance Manager (Gast)


Lesenswert?

Fpga K. schrieb:
> Das bestreite ich ja auch nicht.
> Nur das es sich bei den Vorschlägen um allgemein anerkannte
> "Verbesserungen" handelt und das der Erhalt des Status quo als "Bewußtes
> Ignoranz" zu werten ist, ist eine Interpretation die sicher nicht von
> der Allgemeinheit geteilt wird.

Schauen wir doch mal was mit richtig gut bewerteten Vorschlägen 
passiert:

Beitrag "Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge"
Aktuelle Bewertung: +15
Reaktion: Keine

Beitrag "Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge"
Aktuelle Bewertung: +17
Reaktion: Keine

Beitrag "Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge"
Aktuelle Bewertung: +15
Reaktion: Keine

Beitrag "Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge"
Aktuelle Bewertung: +10
Reaktion: Keine

Beitrag "Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge"
Aktuelle Bewertung: +12
Reaktion: Keine

Beitrag "Re: Wunschliste & Verbesserungsvorschläge"
Aktuelle Bewertung: +9
Reaktion: Keine

Ich denke das spricht für sich.

von Max (Gast)


Lesenswert?

naja richtig gut bei +17....

außerdem liegt es immer noch am betreiber was er umsetzt und was nicht. 
würde ich auch so machen

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Fpga K. schrieb:
> Negative Bewertung ist m.E. ein möglicher Weg den Fragesteller von
> seinem selbstschädlichen Handlungsmuster abzubringen.

Jetzt wollen wir aber auch nicht gleich zum Therapieforum werden.

von Quality Assurance Manager (Gast)


Lesenswert?

Max schrieb:
> naja richtig gut bei +17....

Was soll denn sonst richtig gut sein? +50 oder +100? Die meisten 
Bewertungen kommen nicht mal bis in den zweistelligen Bereich. Gemessen 
daran ist +10 und mehr schon richtig gut.

Max schrieb:
> außerdem liegt es immer noch am betreiber was er umsetzt und was nicht.
> würde ich auch so machen

Ja dann am besten alles so lassen wie es ist. Das war ja der eigentliche 
Sinn des Threads "Wunschliste & Verbesserungsvorschläge". Nicht wahr?

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Fpga K. schrieb:
> G. C. schrieb:
>> Wer sich bereiterklärt keine Bewertungen mehr abzugeben empfängt selber
>> auch keine mehr. Einfach als Option in Benutzereinstellungen hinzufügen.
>>
>> [x] Gebe keine Bewertung an andere ab und erhalte auch keine von anderen
>
>
> Dat wär schön:
>
> [x] Ich stelle keine Rechnung an andere und erhalte auch keine Rechnung
> von anderen.

Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Aber so ein Beispiel kann ich 
auch gerne beisteuern:

[x] Ich werfe keine Atombomben auf andere ab und erhalte folglich auch 
keine

(nennt sich atomare Abschreckung - funktioniert seit Jahrzehnten)

> .. Die Bewertungsfunktion ist ein Element der
> "Selbstreinigung". Was Du dagegen willst, ist ein billig erkaufte Schutz
> vor jeglicher Kritik.

Wie "selbstreinigend" die Bewertungsfunktion ist, sieht man ja 
exemplarisch an diesem Thread. Wenn du ernsthaft glaubst, du könntest 
einen wie Uhu damit disziplinieren, dann glaubst du auch an den 
Weihnachtsmann. Und dass Negativbewertungen sachliche Kritik 
beispielsweise an Ideen, Schaltungen etc. nicht ersetzen habe ich 
bereits dargelegt. Wer etwas schlecht findet kann dazu mal zwei, drei 
Zeilen zu schreiben. Das ist allemal sinnvoller als Minusmann zu 
spielen.

: Bearbeitet durch User
von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Was genau passiert durch die Bewertung?
Außer dass der Stolz von dem einen oder anderen etwas verletzt werden 
könnte, doch gar nichts. Es hat keine Konsequenzen für den Teilnehmer im 
Forum.

Man muss auch mal einstecken können.

von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

G. C. schrieb:

> [x] Ich werfe keine Atombomben auf andere ab und erhalte folglich auch
> keine
>
> (nennt sich atomare Abschreckung - funktioniert seit Jahrzehnten)

Nee, atomare Abschreckung funktioniert so:
[x] Ich zünde Atombomben nur im eigenen Land und die anderer halten es 
ebenso.

Merke: Ohne Bombe - keine Abschreckung. Alternativ: Guter Freund mit 
Bombe. Ohne Bombe und ohne Freunde schreckt man keinen - sagen die 
Kim's.

MfG,

von MWS (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> MWS schrieb:
>> Ein wenig arrogant, Leute mit anderer Meinung als Schwachköpfe zu
>> bezeichnen.
>
> Nein, das ist gar nicht arrogant. Arrogant ist, aus meiner
> differenzierenden Äußerung Arroganz abzuleiten.

Nun, da war nichts differenziert, ich darf nochmal zitieren:

Uhu U. schrieb:
> Wenn man sich die Negativ-Bewertung von Beiträgen ansieht, fragt ich
> mich immer wieder, was die Motive der Bewerter sind. Zuweilen scheinen
> das ziemliche Schwachköpfe zu sein.

Ist das "zuweilen" jetzt die eigentliche Differenzierung? LOL
Oder wird erst durch Dein zweites Post differenziert?

Du verhältst Dich wie jemand, der zuerst einen Lynchmob anstachelt, um 
dann mitzuteilen, dass Du ja gar nichts gegen denjenigen hast, der da 
gerade gelyncht wird. Man könnte einfach sagen, Du bist ein Heuchler und 
wartest auf Dumme, die Dich glaubhaft finden.

Ob Du tatsächlich ein Heuchler bist, überlasse ich der Bewertung 
anderer, aber ganz sicher bist Du keinen Deut besser, als diejenigen, 
welche Du Dir zu kritisieren anmaßt.

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

Fpga K. schrieb:
> Letzlich m.E. immer das selbe Handlungsschema. Es geht nicht um den
> Inhalt des Posts sondern um das Überdecken eigener Schwachstellen.
> Negative Bewertung ist m.E. ein möglicher Weg den Fragesteller von
> seinem selbstschädlichen Handlungsmuster abzubringen.



Interessant zu lesen, wie manche Figuren hier ticken. Der Herr 
Hobbypsychologe analysiert das Verhalten anderer Teilnehmer und ergreift 
Maßnahmen zu deren Erziehung.

Respekt! Ein schwäbisches Universalgenie badet im eigenen Größenwahn.

Du bist der Brüller schlechthin.

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Fur mich ist er ein Schwätzer, wie man in seinen Beiträgen lesen kann.
Und die Leute, die so auf ihre allseits überlegene Intelligenz pochen 
und alle anderen für blöd halten, kommen selten über Zimmertemperatur.
Vielleicht können sie noch mit Fachwissen prahlen. Aber auch da ist dann 
meist Schluss, wenn da ein echter Crack kommt.

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Fpga K. schrieb:
> Letzlich m.E. immer das selbe Handlungsschema. Es geht nicht um den
> Inhalt des Posts sondern um das Überdecken eigener Schwachstellen.
> Negative Bewertung ist m.E. ein möglicher Weg den Fragesteller von
> seinem selbstschädlichen Handlungsmuster abzubringen.

Fadenscheiniger Erziehungseifer führt meistens genau zum Gegenteil 
dessen was man zu erreichen gedenkt. Am Ende gehts dann so ab, wie 
gestern bei Herrn Maas in Zwickau. Man wird von der Bühne gebrüllt, weil 
die da unten nun mal nicht so ticken wie die da oben es gerne hätten. 
Obwohl das Anliegen doch in rosigster Prosa vorgetragen wurde, es kam 
bei denen da unten halt wieder ganz anders an als ursprünglich gemeint.

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

F. F. schrieb:
> Was genau passiert durch die Bewertung?
> Außer dass der Stolz von dem einen oder anderen etwas verletzt werden
> könnte, doch gar nichts. Es hat keine Konsequenzen für den Teilnehmer im
> Forum.
>
> Man muss auch mal einstecken können.

Das würde voraussetzen, dass man sich von Minuspunkten beeindrucken 
lässt. Damit kann man höchsten Neulinge verunsichern...

Um was "einstecken zu können", müssten Argumente fallen - aber die 
werden mit diesem Bewertungsmist ja gerade verweigert. Also gibts gar 
nichts einzustecken.

Wenn ich die Täter dann als Schwachköpfe u. dgl. bezeichne, dann heißt 
es gleich wieder, ich sei arrogant - was mich aber genausowenig juckt, 
denn dass ein Schwachkopf seine Schwachköpfigkeit eingesteht, ist nicht 
zu erwarten; damit wäre er über sich selbst hinausgewachsen und wäre 
zumindest im Begriff das Lager der Schwachköpfe zu verlassen.

: Bearbeitet durch User
von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> ..denn dass ein Schwachkopf seine Schwachköpfigkeit eingesteht, ist nicht
> zu erwarten; damit wäre er über sich selbst hinausgewachsen und wäre im
> Begriff das Lager der Schwachköpfe zu verlassen.

Das ist in sich unlogisch: Wenn der Schwachkopf über sich hinauswächst, 
ist er unter der Masse der Schwachköpfe der Größte und erlangt somit den 
Überblick. Das lässt ihn erkennen, dass die Masse der Schwachköpfe 
schier unendlich ist und alle zu ihm aufblicken. Jetzt beginnt er, 
negative Bewertungen zu verteilen und die Lemminge tun es ihm nach. So 
bekämen wahrscheinlich Kirchhoff oder Ohm für die Erläuterung der nach 
ihnen benannten Gesetze Unmengen von negativen Bewertungen.

(Für den Herrn FPGA-Küchle: Nein, das war kein Witz, sondern die 
Schilderung der gegenwärtigen Situation)

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Wenn Minuspunkte vergeben werden, weil Threads mit Offtopic, Witzeleien 
oder persönlichen Unterhaltungen massiv gestört werden, dann Bedarf es 
meiner Meinung nach keiner Argumente.

Wenn Minuspunkte vergeben werden, weil Personen offensichtlich fachlich 
falsche Antworten geben, sich aber auch nach mehreren Hinweisen von 
außen nicht beeinflussen lassen oder gar noch beleidigend werden, was 
will man da argumentieren.


Teilweise können ganz normale Threads so derart aus dem Ruder laufen, 
das man nicht mein unter Erwachsenen zu sein, und dann wird sich 
gewundert, das der Themenstarter sich nicht mehr meldet.

Und wenn eine Gewisse Masse eben durch negaatives Bewerten zeigt, das 
irgendwas nicht ist, wie es wohl die Mehrheit sich vorstellt, kann man 
ja durchaus mal darüber nachdenken, wieso.

Da jetzt kommen und sagen interessiert mich alles nicht, das ist 
ignorant.

Da der Themenstarter dieses Threads ja nach gründen gefragt hat, wieso 
hier negativ bewertet wird, in diesem Postig sind ein paar Gründe 
genannt.

von MWS (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Wenn ich die Täter dann als Schwachköpfe u. dgl. bezeichne, dann heißt
> es gleich wieder, ich sei arrogant - was mich aber genausowenig juckt,

Es war auch nicht zu erwarten, dass Du Selbsterkenntnis erlangst. Du 
bist halt alt und verbiestert, da klappt sowas nicht mehr so leicht.

> denn dass ein Schwachkopf seine Schwachköpfigkeit eingesteht, ist nicht
> zu erwarten; damit wäre er über sich selbst hinausgewachsen und wäre im
> Begriff das Lager der Schwachköpfe zu verlassen.

Der "Schwachkopf" ist hier lediglich Deine persönliche Definition. 
Schaut man sich Deine Beiträge und das Unvermögen zu vernünftiger 
Argumentation an, dann wird das zum Lob für den so bezeichneten.

Nur weil Dein Horizont ein wenig flach gehalten ist, so musst Du noch 
lange nicht abschätzig über die urteilen, die Du nicht verstehst.

> Das würde voraussetzen, dass man sich von Minuspunkten beeindrucken
> lässt. Damit kann man höchsten Neulinge verunsichern...

Ja, genau, Du machst 'nen Thread auf, bezeichnest Dir missliebige 
angemeldete Mitglieder als Schwachköpfe und das machst Du alles nur, 
weil es Dich nicht beeindruckt/verunsichert...

Wie war das nochmal mit der Schnappatmung? ;-D

von und sonst gehts noch (Gast)


Lesenswert?

die Mutter dummen ist immer schwanger.

von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

F. F. schrieb:
> Fur mich ist er ein Schwätzer, wie man in seinen Beiträgen lesen kann.

Ich bin wohl der den du hier mit Schwätzer titulierst. Es wäre schön 
wenn du das konkret belegst und wir das angemessen klären könnten.

MfG,

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Wenn Minuspunkte vergeben werden, weil Threads mit Offtopic, Witzeleien
> oder persönlichen Unterhaltungen massiv gestört werden, dann Bedarf es
> meiner Meinung nach keiner Argumente.

Da bin ich mit dir einig und das kritisiere ich auch nicht.

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Wenn Minuspunkte vergeben werden, weil Threads mit Offtopic, Witzeleien
> oder persönlichen Unterhaltungen massiv gestört werden, dann Bedarf es
> meiner Meinung nach keiner Argumente.

Nur ändern die Minuspunkte daran auch nichts. Außerdem, was den einen 
stört amüsiert den anderen. Und falls es dann doch mal ausufern sollte, 
muss halt ein Mod mal ein Wörtchen beisteuern. Das nennt sich dann 
"Ordnungsruf". Ist im deutschen Bundestag auch nicht anders. Wenn die 
dort im Plenum das System einer Minuspunktevergabe per Drücker durch den 
Parlamentspräsidenten aufs Tablet des störenden Abgeordneten als bessere 
Alternative als den altbekannten Ordnungsruf erkannt hätten, wäre das 
längst eingeführt. Die wollen schließlich auch modern sein und das iPad 
hat sich bei unseren Volksvertretern längst reihum verbreitet. Aber der 
gute alte Ruf zur Ordnung (mit oder ohne Einsatz des Holzhämmerchens) 
ist noch immer DAS Mittel der Wahl zur Disziplinierung der oftmals arg 
erhitzten Gemüter. Insofern ..

von Hannes L. (hannes)


Lesenswert?

-55, da könnte man glatt über Highscore-Listen im positiven und 
negativen Bereich nachdenken... ;-)

Uhu, ich glaube, Du hast Dir mit diesem Thread ein Eigentor 
geschossen...

Und nein, ich habe hier (in diesem Thread) nix bewertet, da ich das für 
Unsinn halte.

...

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Es ist schon traurig, das in einem Internetforum, in dem sich 
Ingenieure, Techniker und andere Leute mit einer guten Bildung 
rumtreiben, ständig nach dem Moderator wie nach der Mutti geschrien wird 
um wieder Ordnung zu haben, da ein gebildeter Mensch nicht erkennt, das 
vor der Bewertung ein Minus steht, weil er nur noch mit Absolutwerten 
rechnet?

Nur weil das in der Politik nötig ist, (was man sich dann kopfschüttelnd 
bei YouTube anschauen kann - wie sich gewählte Vertrehter des Volkes, 
wie die Kleinkinder verhalten), heisst das ja nicht das es hier auch so 
sein muss oder?

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Sven L. schrieb:
> Es ist schon traurig, das in einem Internetforum, in dem sich
> Ingenieure, Techniker und andere Leute mit einer guten Bildung
> rumtreiben, ständig nach dem Moderator wie nach der Mutti geschrien wird
> um wieder Ordnung zu haben, da ein gebildeter Mensch nicht erkennt, das
> vor der Bewertung ein Minus steht, weil er nur noch mit Absolutwerten
> rechnet?

Ach was. Niemand ruft "ständig" nach einem Mod. Ich habe dir nur 
versucht zu vermitteln, dass euer sinnloses Negativgewerte keinen dazu 
bringt eine 180° Kehrtwende im Verhalten hinzulegen. Am Beispiel 
ausgedrückt, du kannst dem Baumann Paule beim Witzeln noch so oft eine 
Negative austeilen, er wird es deswegen nicht lassen. Oder Uhu wird auch 
wenn die -100 hier voll sind nicht klein beigeben. Oder denke mal an 
diejenigen, die hier aus dem Forum vertrieben wurden. Da wurde der 
Account gesperrt. Die hätten sich auch nicht durch die Minusmänner hier 
vertreiben lassen. Wenn schon, dann hat die teils sehr hämische 
Kommentierung dazu beigetragen denen die Lust hier am Forum zu vermiesen 
und von der Mod Seite her der Moderationsaufwand.

> Nur weil das in der Politik nötig ist, (was man sich dann kopfschüttelnd
> bei YouTube anschauen kann - wie sich gewählte Vertrehter des Volkes,
> wie die Kleinkinder verhalten), heisst das ja nicht das es hier auch so
> sein muss oder?

Auch da liegst du falsch. Im Plenum geht es üblicherweise weitaus 
respektvoller zu als in irgend einem der heutigen Internetforen oder den 
social Networks. Die Zeiten, wo einer sagte "Herr Präsident, mit Verlaub 
Sie sind ein A.." sind lange vorbei. Das liegt halt vor allem daran, 
dass die Herren und Damen dort Face to Face miteinender umgehen müssen 
und da verhält sich der Einzelne nunmal anders als in der Anonymität.

: Bearbeitet durch User
von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Fpga K. schrieb:
> F. F. schrieb:
>> Fur mich ist er ein Schwätzer, wie man in seinen Beiträgen lesen kann.
>
> Ich bin wohl der den du hier mit Schwätzer titulierst. Es wäre schön
> wenn du das konkret belegst und wir das angemessen klären könnten.
>
> MfG,

Hä??? Du doch nicht!!!
Der Uhu.

von F. F. (foldi)


Lesenswert?

FPGA K. wir hatten einmal eine Meinungsverschiedenheit, die wir 
friedlich beigelegt hatten. Das war's auch schon.
Ich halte sogar recht viel von dir.
Wie konntest du das auf dich beziehen?
Ich beiße dich nicht ;-)

von Fpgakuechle K. (Gast)


Lesenswert?

F. F. schrieb:

> Wie konntest du das auf dich beziehen?

Hm, war mir nicht sicher - passte  in Bezug auf den Beitrag eins drüber. 
deshalb hab ich ja nachgafragt -> Alles klar, dann guten Start in die 
neue Woche.


MfG,

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Hannes L. schrieb:
> Uhu, ich glaube, Du hast Dir mit diesem Thread ein Eigentor
> geschossen...

Wieso? Das untermauert doch gerade die Richtigkeit meiner Kritik - 
diejenigen, die hier exzessiv niedervoten schießen das Eigentor.

Deswegen finde ich es auch nicht erfreulich, dass der Score im Moment 
wieder Richtung 0 geht.

Diejenigen, die mir eine +1 auf aufs Eingangsposting gegeben haben, 
sollten sie zurücknehmen!

: Bearbeitet durch User
von F. F. (foldi)


Lesenswert?

Ich sag ja, Schwätzer.

von Old P. (Gast)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
>....
> Deswegen finde ich es auch nicht erfreulich, dass der Score im Moment
> wieder Richtung 0 geht.

Bei -51 wohl eine leicht verzerrte Weltsicht, meinst Du nicht?

> Diejenigen, die mir eine +1 auf aufs Eingangsposting gegeben haben,
> sollten sie zurücknehmen!

Ehrenwort: Ich wars nicht!

Old-Papa

von Heiner (Gast)


Lesenswert?

bitteschön: -1

lg Heiner

von Korax K. (korax)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
>> Man muss auch mal einstecken können.
>
> Das würde voraussetzen, dass man sich von Minuspunkten beeindrucken
> lässt. Damit kann man höchsten Neulinge verunsichern...

Ich hab noch eins draufgelegt. Oder besser: Druntergeschoben.

-1

von Ich mal wieder (Gast)


Lesenswert?

Wenn ich mich nicht anmelde, sehe ich auch nicht meine miesen 
Bewertungen.

Die meisten Beiträge bekommen zu Recht -6 Punkte und schlechte

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Fra N. schrieb:
> Ich hab noch eins draufgelegt. Oder besser: Druntergeschoben.

Danke für die Unterstützung meines Anliegens.

von Der Andere (Gast)


Lesenswert?

Ich melde mich nicht mehr an.
Wozu?
Das man dann Mails von Idioten erhält, die einem drohen eine 
reinzuhauen, weil man ihnen gesagt hat sie sollen aufhören Anfängern zu 
erzählen man könne Leds ohne Vorwiderstand an eine Spannungsquelle 
schalten?

Nö, keine Lust also anonym und ohne Bewertungen.

von Korax K. (korax)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Nur ändern die Minuspunkte daran auch nichts.

Das stimmt.
Es spiegelt (in gewissem Umfang) aber auch die Meinung der Anderen 
wider, lt. Uhu solls ja auch welche geben die + drücken. Und ja, ich 
habe bei Anderen auch schon + gedrückt. Bin also kein "Minusmann".

von Jay (Gast)


Lesenswert?

Marc H. schrieb:
> In vielen Foren kann man sich für einen Beitrag "bedanken". Mehr aber
> auch nicht!

Was nichts anderes als neumodisches Eiapopeia ist, fortschreitende 
Selbst-Infantilisierung.

Die Leute, die sich über negative Bewertungen aufregen, haben das 
Problem, dass sie es nicht mögen, wenn ihnen mit der Bewertung 'du oder 
dein Beitrag ist Scheiße' gesagt wird.

Keine Bewertungen oder nur positive Bewertungen ändern nichts daran, 
dass Leser so etwas trotzdem denken. Denkverbote sind zum Leidwesen der 
Eiapopeias aber nur schwer zu erteilen. Die haben nicht verstanden, dass 
das Leben kein Ponyhof ist. Wer nicht damit leben kann, dass ihn nicht 
jeder mag oder nicht jedem ein Beitrag gefällt, dem bleibt noch die 
Möglichkeit sich nicht in ein öffentliches Forum zu begeben.

Im Prinzip ist es die Diskussion um "trigger" und "safe spaces"; die 
Forderungen einer sich extrem empfindlich gebenden lautstarken 
Minderheit, dass gefälligst die Umgebung unendlich Rücksicht auf die 
eigenen Befindlichkeiten zu nehmen hat. Was im Endergebnis nur dazu 
führt, dass der ganze öffentliche und private Raum in eine großen, 
schallgeschützten Gummizelle umgebaut werden soll.

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

>> In vielen Foren kann man sich für einen Beitrag "bedanken". Mehr aber
>> auch nicht!

Jay schrieb:

> Was nichts anderes als neumodisches Eiapopeia ist, fortschreitende
> Selbst-Infantilisierung.

Ja, sich für eine Hilfe bedanken ist ganz, ganz schlecht. Das ist 
Eiapopeia und das Leben ist ja kein Ponyhof. Lieber zum Dank verbal in 
die Fresse schlagen und noch einmal nachtreten.

Nein, das ist wohl eher was für Fans von Böhmermann und Konsorten.

Rücksichtsloses und egozentrisches PACK.

:-((

von Der Andere (Gast)


Lesenswert?

Bedanken kann man sich auch in Text Form.
Oder es gibt Leute wie dieser da:
Beitrag "Re: Reihenklemmgehäuse bei Reichelt"

von Sultan (Gast)


Lesenswert?

> Nein, das ist wohl eher was für Fans von Böhmermann und Konsorten.
> Rücksichtsloses und egozentrisches PACK.

Weder gestählt durch Satire noch Ironie der Kleine 'easy'?

von Quality Assurance Manager (Gast)


Lesenswert?

Jay schrieb:
> Die Leute, die sich über negative Bewertungen aufregen, haben das
> Problem, dass sie es nicht mögen, wenn ihnen mit der Bewertung 'du oder
> dein Beitrag ist Scheiße' gesagt wird.

Genau das ist der Punkt:
Eine Aussage "Du bist Scheiße" hat hier nichts verloren und verstößt 
klar und eindeutig gegen die Nutzungsbedinungen.

Eine Aussage "Dein Beitrag ist Scheiße" kann berechtigt sein. Auch wenn 
man es intelligenter ausdrücken kann.

Es gibt leider genug Beispiele bei denen nicht der Inhalt eines Postings 
bewertet wird, sondern derjenige der es verfasst. Was dazu führen kann 
dass ein sachlich korrekter Inhalt schlecht bewertet wird.

Die vorgebliche Objektivität bei denjenigen, die eine Bewertung abgeben 
- die gibt es oft genug gar nicht. Die ist eine Illusion.

von mr.confused (Gast)


Lesenswert?

Easy Living schrieb:
> Nein, das ist wohl eher was für Fans von Böhmermann und Konsorten.

Es ist wirklich schwierig deinem Gedankengang zu folgen.
Wirfst einfach so mit deinen Meinungen um dich, alles andere akzeptierst 
du nicht, einen roten Faden kann ich in deinen Argumenten auch nicht 
erkennen. Hauptsache mitgeteilt.

von Vlad T. (vlad_tepesch)


Lesenswert?

da du ja wert darauf legst, zu wissen, wer mit dir nicht einer meinung 
ist:
ich hab -1 gedrückt, auch wenn die zahl jetzt nicht mehr so schön 
aussieht

von Sultan (Gast)


Lesenswert?

Vlad T. schrieb:
> da du ja wert darauf legst, zu wissen, wer mit dir nicht einer meinung
> ist:
> ich hab -1 gedrückt, auch wenn die zahl jetzt nicht mehr so schön
> aussieht

Das ist doch Quatsch. Die Zahl -1 sieht immer gleich aus.

Übrigens: Deine Shift-Taste funktioniert nicht..

von J.-u. G. (juwe)


Lesenswert?

Sultan schrieb:
> Die Zahl -1 sieht immer gleich aus.

Da bin ich anderer Meinung. In Zweierkomplementdarstellung sieht das 
(insbesondere ab 32 bit aufwärts), für meinen Geschmack, deutlich 
eleganter aus.

: Bearbeitet durch User
von Vlad T. (vlad_tepesch)


Lesenswert?

Sultan schrieb:
> Das ist doch Quatsch. Die Zahl -1 sieht immer gleich aus.
Ich meinte die Summe ganz oben
>
> Übrigens: Deine Shift-Taste funktioniert nicht..

Du irrst - der Beitrag war mir die Umstände einer korrekten 
Groß/Kleinschreibung einfach nicht wert

von Gu. F. (mitleser)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Es ist mir ziemlich wumpe, wieviel Miese ich für mein Eingangsposting
> bekomme

Uhu U. schrieb:
> Mir sind Miese für meine Beiträgen sowas von wurscht...

Uhu U. schrieb:
> Das würde voraussetzen, dass man sich von Minuspunkten beeindrucken
> lässt.

Grins!
Im übrigen ... -1

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

dafür könnt ich glatt nen 2. Account anlegen,
um auch nochmal auf minus zu klicken.

von Jay (Gast)


Lesenswert?

Easy Living schrieb:
> Ja, sich für eine Hilfe bedanken ist ganz, ganz schlecht.

Knöpfchendrücken-Bedanken hat nichts mit echtem Bedanken zu tun. 
Knöpfchendrücken-Bedanken ist aufwandsloses und daher bedeutungsloses 
Eiapopeia auf Kindergartenniveau. Das ist genauso wertlos wie tausend 
Facebook-"Freunde", daumen-hoch auf Youtube oder "liken" auf Twitter.

> Rücksichtsloses und egozentrisches PACK.

Tja, das Leben ist kein Ponnyhof. Entweder kommst du mit uns Pack 
zurecht oder du musst dir eine Ecke in der Welt suchen, in der die 
Selbst-Infantilisierung schon weit fortgeschritten ist. Die Suche nach 
dem ultimativen "safe space"-Ponnyhof, ob im Cyberspace oder RL, wird 
vermutlich in die Hose gehen aber du darfst es gerne versuchen.

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?

Jay schrieb:
> Knöpfchendrücken-Bedanken hat nichts mit echtem Bedanken zu tun.

Warum stellst Du Dich blöder als Du bist?  Ein normaler Mensch bedankt 
sich in mit ein, zwei Sätzen beim Helfer, nicht mit einem zweifelhaften 
+1, was der nächste Vollpfosten sofort wieder egalisieren kann.

Jay schrieb:
> Entweder kommst du mit uns Pack
> zurecht...

Komme ich nicht -ich gebe Kontra, wo Kontra gegeben werden muss, eben, 
weil das Leben kein Ponyhof ist, auf dem Kleinkinder in Männergestalt 
ohne Konsequenzen beleidigen können.

von Dieter F. (Gast)


Lesenswert?

Gerne helfe ich Dir, auf -100 zu kommen :-) - da Du ja scheinbar auf 
Rekordjagd bist ... aber

Falk B. schrieb:

> Was stört es eine deutsche Eiche, wenn sich ein Schwein dran scheuert?
>
> Man sollte es als das betrachten, was es ist. Ein pupertäres Rumgeplärre
> in der Annonymität der virtuellen Welt.

dem kann ich nur zustimmen ...

von Easy Living (Gast)


Lesenswert?


von Besucher (Gast)


Lesenswert?

Easy Living schrieb:
> Erkennen sich hier einige Leute wieder?
> Ebay-Artikel Nr. 222103187938

IMs beim einem Kostümball (Fasching) des MfS (Thüringen).
Hinter welcher Maske versteckt sich Paule, der Witzbold?

von Alex W. (a20q90)


Lesenswert?

Mich würde gerade interessieren wie viele auf "+" gedrückt haben.
Kann Andreas das bitte mitteilen?

von Dieter F. (Gast)


Lesenswert?

> Erkennen sich hier einige Leute wieder

Ja, ich sehe Dich, 2. Reihe von unten, 2. von rechts:-)

von Dieter F. (Gast)


Lesenswert?

Alex W. schrieb:
> Mich würde gerade interessieren wie viele auf "+" gedrückt haben

Geschätzt: 0 :-)

Er bittet ja auch um Minus-Beiträge :-)

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Dieter F. schrieb:
> Er bittet ja auch um Minus-Beiträge :-)

Da hast du was falsch verstanden:

   - wer einen Pluspunkt vergeben will, soll sich zurückhalten.
   - wer einen Minuspunkt vergeben will: nur zu.

Von den Minus-Leuten gibt es zwei Arten:

   - die, die hier offen dazu stehen
   - die, die es insgeheim tun

Letztere sind der Gegenstand dieses Threads: die Heckenschützen.

von Quality Assurance Manager (Gast)


Lesenswert?

Dieter F. schrieb:
> Geschätzt: 0 :-)

Da liegst Du mit Sicherheit daneben. Der erste beitrag war schon mal bei 
-58, dann bei -51 und aktuell ist er bei -75. Vor einer Weile aber nicht 
sehr lange her -81.

Es haben also mindestens 7 + 6 = 13 Leute mit Plus gestimmt. Vielleicht 
auch noch mehr.

von Sheeva P. (sheevaplug)


Lesenswert?

Easy Living schrieb:
> Warum stellst Du Dich blöder als Du bist?  Ein normaler Mensch bedankt
> sich in mit ein, zwei Sätzen beim Helfer, nicht mit einem zweifelhaften
> +1, was der nächste Vollpfosten sofort wieder egalisieren kann.

Also meine ganz persönliche Lebenserfahrung ist, daß jemand, der andere 
als "Vollpfosten" bezeichnet, das häufig selbst ist.

> Jay schrieb:
>> Entweder kommst du mit uns Pack
>> zurecht...
>
> Komme ich nicht -ich gebe Kontra, wo Kontra gegeben werden muss, eben,
> weil das Leben kein Ponyhof ist, auf dem Kleinkinder in Männergestalt
> ohne Konsequenzen beleidigen können.

Also mein Leben ist ein Ponyhof, den möchte ich nicht missen. Wenn das 
bei Deinem Leben nicht so ist, tut es mir leid. Aber hast Du schon 
einmal über den Zusammenhang von Ursache und Wirkung nachgedacht? 
Schließlich wußten schon unsere Mütter, daß es erstens der Ton ist, 
welcher die Musik macht, und es zweitens aus dem Wald so schallt, wie 
man zuvor hineingerufen hat.

Nichts für ungut, nur so ein Gedanke. ;-)

von Sheeva P. (sheevaplug)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Von den Minus-Leuten gibt es zwei Arten:
>
>    - die, die hier offen dazu stehen
>    - die, die es insgeheim tun
>
> Letztere sind der Gegenstand dieses Threads: die Heckenschützen.

Man kann solche Menschen wohl nur als "Heckenschützen" bezeichnen, wenn 
man sich von ihnen getroffen fühlt. Echt jetzt, Uhu, wisch' Dir mal den 
Geifer ab und nimm' es wie ein Erwachsener. ;-)

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Nein, der Uhu hat Recht.
Hinter jedem Plus oder Minus sollte der Geber mit seinem Namen 
auftreten.
Ist doch technisch einfach möglich.
Vor allem, da es angemeldete Benutzer sind, darf es gar nicht anders 
sein.

Makaber ist jedoch, das sicher auch Gäste bewertet werden.
Diese können jedoch nicht selbst aktiv werden bzw. können ihre Bewertung 
sehen.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Makaber ist jedoch, das sicher auch Gäste bewertet werden.
> Diese können jedoch nicht selbst aktiv werden bzw. können ihre Bewertung
> sehen.

Dann melde Dich an, Du Schlaumaier - gibst ja sonst auch manche
Kommentare ab...

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Sheeva P. schrieb:
> Echt jetzt, Uhu, wisch' Dir mal den Geifer ab und nimm' es wie ein
> Erwachsener. ;-)

Wenn du Halluzinationen hast, geh zum Arzt.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Makaber ist jedoch, das sicher auch Gäste bewertet werden.
>> Diese können jedoch nicht selbst aktiv werden bzw. können ihre Bewertung
>> sehen.
>
> Dann melde Dich an, Du Schlaumaier - gibst ja sonst auch manche
> Kommentare ab...

Ich bin froh, das ich den Käse nicht sehe!
Übrigens, meine Nichtanmeldung beruht auf einen Tritt ins Schienbein von 
einem Moderator vor langer Zeit.
Mittlerweilen ist es eher besser. Der ganzen Daten-Aushorcherei 
geschuldet.
Hat nichts speziell mit diesem Forum zu tun.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Übrigens, meine Nichtanmeldung beruht auf einen Tritt ins Schienbein von
> einem Moderator vor langer Zeit.

Weiß ich nicht, aber auch als Nicht-Moderator würde ich Dir
auch manchmal ans Schienbein treten, nach dem was Du zeitweise
von Dir gibst...

von Sheeva P. (sheevaplug)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Nein, der Uhu hat Recht.

Das ist nicht der Punkt. Der Uhu ist angepisst, weil jemand seine Eiche 
angepieselt hat. Das ist der Punkt. :-}=

> Hinter jedem Plus oder Minus sollte der Geber mit seinem Namen
> auftreten.

Damit Du "zurückbewerten" kannst? Och nö.

> Ist doch technisch einfach möglich.

Aber nicht gewollt.

;-)

von Sheeva P. (sheevaplug)


Lesenswert?

Uhu U. schrieb:
> Sheeva P. schrieb:
>> Echt jetzt, Uhu, wisch' Dir mal den Geifer ab und nimm' es wie ein
>> Erwachsener. ;-)
>
> Wenn du Halluzinationen hast, geh zum Arzt.

;-)

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.