Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR für wenig Geld im LAN


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan M. (stefan-muehlbauer)


Lesenswert?

Hallo Kami
gut das du fragst es ist hier am 1.12. beschrieben. Bei mir hat es aber 
so nicht funktioniert. Würde mich auch interessieren wies geht. Mit der 
Pollin Software funktioniert die Ansteuerung über die Anschlussbelegung 
von Pollin, die unterscheidet sich aber von der am 1.12.

Gruss
Stefan

von Stefan S. (kami)


Lesenswert?

Hi ich habe jetzt folgende Pinbelegung und klappt super :

EXT      LCD

 9   --> Pin 1 GND
10   --> Pin 2 +5V
 1   --> Pin  4 RS
 2   --> Pin  5 RW
 7   --> Pin  6 E
GND  --> Pin  7
GND  --> Pin  8
GND  --> Pin  9
GND  --> Pin 10
 3   --> Pin 11 DB4
 4   --> Pin 12 DB5
 5   --> Pin 13 DB6
 6   --> Pin 14 DB7

 8   --> Hintergrundbeleuchtung

Wenn es jetzt noch klappen würde die Ein- / Ausgänge über Telnet zu 
schalten wäre ich wunschlos glücklich :)

cu kami

von Stefan M. (stefan-muehlbauer)


Lesenswert?

Hallo Kami,
Danke, mit der Pinbelegung klappts auch bei mir.

Gruss
Stefan

von Klaus R. (ruebi)


Lesenswert?

RoBue wrote:
> ...
> Ein neues Forum wäre sicher gut, oder wenigstens ein neuer Thread hier.
> Dabei müsste man klarer nach den "Software-Familien" trennen, also z.B.
> die Linie "Radig_mudman_RoBue_...", "SimonK", "ethersex_und_-rape",
> Radig_kurtcontroller, ...) ...

zB Beitrag "AVR: Pollin AVR NET-IO mit EtherSex"

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo kami, stefan-muehlbauer,
danke für Eure Infos. Ich habe den Code und die (falsche) Pinbelegung 
übernommen, ohne testen zu können, da ich das LCD an PORTC habe. Werde 
also die Anleitung korrigieren.

An alle:
Darum ist das Forum wichtig, dass Ihr Eure Erfahrungen, gute wie 
schlechte, weitergebt, ebenso eigene Weiterentwicklungen.

Hallo son,
danke für Deine Mühe, werde gerne mitarbeiten, wenn Du möchtest.
Interessant wäre eine Art Stammbaum der AVR-NET-IO-Sources mit den 
entsprechenden Links oder Downbloads. Mal sehen, ob ich das schaffe.

Hallo ruebi,
ich finde es gut, dass Du den Thread eröffnet hast. Viel Erfolg und 
Spass dabei. Ich werde sicher immer wieder vorbeischauen.

Mehr kann ich gerade nicht beitragen, bin zeitlich etwas eingeschränkt. 
Bin aber schon an der Version 1.4 ...

Liebe Grüße, RoBue

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Hallo RoBue,
da habe ich mal was kapiert. Wenn Du über telnet oder RS232 einen Befehl 
eingibst gefolgt von einigen Parametern die mit einem Punkt getrennt 
sind, dann tauchen die Parameter in "variable" auf. Und zwar der erste 
Parameter in variable[0] der zweite in variable[1] usw. Wie das gemacht 
wird habe ich nicht wirklich verstanden, aber das mußte ich auch nicht.

nach der Eingabe von "IP 192.168.1.90"

taucht in
variable[0]=192
variable[1]=168
variable[2]=1
variable[3]=90

auf. Das kann man nutzen um die IP zu setzen oder wie in meinem Fall die 
Portpins auf low oder high.

Wenn Du interesse hast schicke ich dir mein cmd.c zum abgucken.

Gruss
Georg

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo Georg,

sehr interessant. Ich melde mich bald wieder. Leider ist bei mir das 
Internet im Haus tot. Muss deswegen auf andere PCs zurückgreifen.

Gruß RoBue

von Georg (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo RoBue,
bei mir sieht es im Moment mit dem Internet genauso aus, sonst hätte ich 
mittags schon die Sourcen angehängt.

Viel Spass

gruss
Georg

von Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite


Lesenswert?

Gratulation Heiko: über 1000 Posts!

Gruß,
Alex

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Hallo an alle die "AVR_NET_IO_SZT.zip" runtergeladen haben.
Kurze Beschreibung was dort anders geht:

Wichtig ist mir die Ansteuerung über Telnet!

an PortC habe ich die Relaiskarte von Pollin dran
an PortD habe ich PWM-Endstufen dran damit ich LED-Ketten dimmen kann

1. LCD wird nicht unterstützt und in main.c habe ich das rausgelöscht 
(sorry das wäre eigentlich mit den ifdef eleganter gegangen)
2. Telnet ist etwas schlanker geworden (keine Startmeldung)
3. Einige Befehle sind dazu gekommen die PortPins setzen oder abfragen
   "SETPORTC 2.1" setzt z.B. PortC-Pin2 auf high (ich zähle Pins ab 1 
nicht ab 0)
4. sechs PWM-Ausgänge an PORTD können über Befehle gesetzt werden.
 "SETPWMD 1.166" erzeugt z.B. am PortD-Pin1 ein PWM-Signal mit einem 
Tastverhältnis von 166/255. Das Signal wird nicht mit einem 
Timerinterrupt erzeugt sondern ganz simple in main.c. Ist aber trotzdem 
sehr stabil solange keine email abgeschickt wird. Zum Licht dimmen 
reichts mir.

5. Der Befehl "MAIL" erzeugt eine Email mit den momentanen Status der 
PWM-Ausgänge und der PortC-Pins. Bitte ändert vorher die Email-Adresse 
sonst landet das alles bei mir!

Als nächstes werde ich versuchen die Statusmeldungen über TCP/IP direkt 
in eine mysql-Datenbank zu schreiben.

viel Spaß
Georg

von Martin (Gast)


Lesenswert?

@Georg:
Ich hätte großes Interesse am Schaltplan deiner LED-PWM-Endstufe.
Kannst du die vielleicht mal anhängen?

Danke, Martin

von enrico (Gast)


Lesenswert?

Wo hier doch die Net-IO Experten aktiv sind: hätte jemand die Zeit, sich 
diese Sache hier mal anzuschauen?
Beitrag "AVR Net-IO - ADC nur 8 Bit?"
Es geht um die Auflösung der ADC-Eingänge mit der Pollin-Firmware. Danke 
vielmals!
Grüße, Enrico

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

Hab einige Leds an ext. angeschlossen, plötzlich war der Server übers 
Netz nicht mehr erreichbar.
Die Leds an der Netzwerkbuchse sind alle dunkel. An R10,R9 sind 3,4 Volt 
vorhanden. Rs 232 und die LCD Anzeige funktioniert ohne Probleme. Hab 
nun noch mal neu geflasht aber ohne Erfolg.


Wer kann weiter helfen, bin ratlos?


mfg

orfix

von Stephan G. (son)


Lesenswert?

ist nur ne Idee, kein Wissen:
led an PB2 ?
könnte Probleme machen wenn du bei der Pin-Konfiguration nicht 100% 
richtig setzt. Hab weiter oben gelesen, dass der PB2 im Code auf den ENC 
geht, obwohl nicht so verdrahtet.

von RoBue (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Georg,

herzlichen Glückwunsch für Deine Lösung. Habe wieder dazugelernt. Danke. 
Deine Routine habe ich zum Schalten von PORTRD in meinen Code 
übernommen. Zugleich habe ich cmd.c/h etwas gekürzt (ARP, MAC, PING 
rausgeworfen).

Schalten von PORTD über UART/Telnet:

PORTDSET 0-7 0/1
(Erster Wert gibt den Pin (0-7) an, der zweite ob low oder high (0/1))

Anbei die Sourcen für AVR-NET-IO_RoBue_V1.3

Gruß RoBue

von miki (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich hatte den Bausatz bei pollin vor drei Wochen bestellt und ein 
Display. Letzte Woche schrieben sie mir, daß sie den Display nicht mehr 
bekommen, aber das NetIO wohl noch kommen soll...

Jedenfalls habe ich mich entschlossen, für eine Bestellung bei watterott 
und eigenbau.
/*----------------------------------------*/
Ich bin mir aber nicht sicher wegen des RJ45 Steckers:
http://www.watterott.com/RJ45-Ethernet-MagJack
Wie schließe ich diesen an? Geht das überhaupt? dortige Datasheet hat 
mir nicht wirklich geholfen.

Des weiteren, ist das möglich den Code soweit abzuspecken, daß ich den 
ATTiny2313 nutzen könnte? Ich brauche kein Web-Server usw. nur ein 
Ausgang soll per Software (c++) vom PC über TCP/IP gesetzt werden und 
Status abgefragt werden. Alles andere kann raus.

Ich wollte möglichst wenig Stromverbrauch. Gibt es vielleicht sogar ein 
fertiges Projekt in diese Richtung?

von Jürgen A. (jaja)


Lesenswert?

Hi  Miki,
schau dir mal das hier an:
Beitrag "ENC28J60 (Mikro-)Web-Server die Nächste"
Ist ziemlich klein ;-)

Grüße,
Jürgen

von miki (Gast)


Lesenswert?

Es geht mir nicht um die Grösse!
Ich wollte sogar normale DIL ICs nutzen.

Wichtiger ist, ob mein oben erwähnte RJ45-Secker geht und wenig Strom 
verbraucht wird, damit auch bei Stromausfall das Gerät lange betrieben 
werden kann.

von mamsoft (Gast)


Lesenswert?

ich habe mich entschieden, die Routine zum speichern und abgleichen von 
den D/O selber zu schreiben.
Mir fehlen nur die Anweisungen/Befehle zum auslesen des Zustand der 
Ports und zum senden einer Meldung an eine bestimmte IP-Adresse.
Ich wäre für diese hilfe sehr dankbar.

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

hallo Stephan,

 PD2 geht an init beim ENC, hab meine leds an ext. angeschlossen und nun 
wieder entfernt. Wenn ich an PD2 mit dem Oszi messe erfolgt kein 
Flankenwechsel bei "seite neu laden". Die gleiche Messung an ULIs board 
sieht man hier den Flankenwechsel. Hab nun den ENC und verschiedene HEX 
files schon geflasht aber leider ohne erfolg.


Kannst du mir noch einen Tipp geben?


mfg

orfix

von jojo (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

nachdem ich aus Zeitmangel mein Board für eine Zeit lang weggelegt hatte 
(es hat mit der Version 1.0.98 von Ulrich Radig funktioniert) wollte ich 
die neuere Version aufspielen. Nachdem ich die entsprechenden Ports 
geändet hatte, habe ich das HEX-File in den Chip geflasht.
Jedoch hat das Board danach nichts mehr ausgegeben (also weder über die 
serielle Schnittstelle noch über Netzwerk). Nach dem Wiedereinspielen 
der vorherigen Version hat alles wieder fuktioniert. Ein Hardware-Defekt 
lässt sich somit ausschließen.

Weiß jemand, ob man bei der neuen Version vllt. noch etwas ändern muss?

Viele Grüße und vielen Dank im Vorraus

Jojo

PS: GCC Version ist 4.3.0

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

@jojo
Ich habe die Versionen nach 1.0.99 auch noch nicht probiert. Aber im 
makefile mußt du auf jeden Fall die richtige µC-Version auswählen.
Und vor jedem MakeAll sollte ein MakeClean gestartet werden, damit auch 
wirklich alles sauber kompiliert wird.

von jojo (Gast)


Lesenswert?

@Rolf D.

Im Makefile war der atmega32 schon gewählt, make clean habe ich auch 
immer gemacht und die Taktfrequenz ist auch auf 16MHz eingestellt...

von jojo (Gast)


Lesenswert?

So, einen Fehler hab ich gefunden (man braucht 9V um das Board zu 
betreiben....alles andere ist reines Glücksspiel). Jetzt komt das 
nächste, die LAN-Verbindung funktioniert nicht mehr, kein ntp-Empfang 
und die Webseite wird nicht dargestellt. Den Pin habe ich schon 
umgestellt.

Naja viele Grüße

Johannes

von Marvin M. (Gast)


Lesenswert?

Hast Du mal die Größe des Hex-Files geprüft?
Das aktuelle Release von U.Radigs Software produziert (bei mir, 
aktueller Winavr 20081205) ein Hex > 32K, wenn man in der "Webseite" das 
Raketen-Bild verkleinert, funktioniert es.

von Hobbyloet (Gast)


Lesenswert?

Schon in die confih.h geschaut?

Kamera auf 1?
Wenn die auf 1 ist, geht nichts ohne Kamera und dem 14,... Quarz!

von jojo (Gast)


Lesenswert?

@ Marvin M.
Das Hexfile hat bei mir eine Größe > 80 kB. Ein Herausnehmen des Bildes 
brachte leider auch keinen Erfolg...

@Hobbyloet
Cam habe ich abgeschaltet, ansonsten habe ich alle Einstellungen in der 
Config.h überprüft. Die UART Ausgabe funktioniert ja auch ohne Probleme, 
nur er sendet nichts über LAN.

Wenn ich VER eintippe bekomme ich 0 zurück...Kann etwa mein ENC kaputt 
sein? Die Stromaufnahme liegt bei ca. 0,2A bei 9V.

von topinambur (Gast)


Lesenswert?

Ich habe mir 2 von diesen Teilen bestellt, und aufgebaut, leider bin ich 
etwas am verzweifeln, ich kann Sie beide nicht im Ethernet finden, ich 
bekomme keine Verbindung über com1 9600 8n1.
Die Netwerk LEDs leuchten / blinken

Ich habe mal bei einem den BlueMP3 ISP angesetzt was offensichtlich zu 
Potentialproblemen führte der Spannungsregler wurde sehr heiß.

Insgesamt kommt mir der Ansatz für das Netzteil recht dumm vor, man muss 
für 5v und 3.3 V die 9v einspeisen ansonsten geht das nicht, dabei wird 
richtig viel Wärme fabriziert. Vielleicht lieber eine simple Buchse mit 
einer Diode als Sicherung und dann geht das mit weniger Wärme ab.

Wer Billig kauft...

Jetzt muss ich an ein STK 500 kommen um an die blöden unbrauchbar 
geflashten Bausteine zu gelangen.
Es kann doch nicht sein dass ich diese Pollin Software debuggen muss, 
ich will doch nur im Lan messen und Schalten...

von RoBue (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo AVR-NET-IO-Fans,
habe gerade eine Testversion von AVR-NET-IO_RoBue_V1.4 fertig.

Neue Möglichkeiten:
- Schalten über Zeit
- Schaltautomatik abschaltbar (manueller Betrieb)
(beides über Weboberfläche)
- Refresh der Weboberfläche alle 30s (Probleme mit IE 5.5)
- Abfrage der Sensorwerte und Schaltbedingungen alle 10s
- Erweiterung der cmd-Schnittstelle (RS232/Telnet)
  zum Setzen der Pins von PORTD.

Wer es sich mal anschauen möchte:
-> http://84.158.210.186:44444

(müsste bis 23.12.08 ca. 17.00 halten)

Gruß RoBue

von Simon K. (simon) Benutzerseite


Lesenswert?

jojo wrote:
> @ Marvin M.
> Das Hexfile hat bei mir eine Größe > 80 kB. Ein Herausnehmen des Bildes
> brachte leider auch keinen Erfolg...

Die Größe der HEX-Datei hat nur bedingt was mit der Größe an Daten, die 
nachher in den Flash geschrieben werden zu tun!

von Karl albert L. (karleido)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo RoBue,

erstmal Danke für deine Beiträge.
Ich arbeite mit deiner Version 1.3 und muß sagen nach anfänglichen 
Schwierigkeiten mit AVR Studio und WinAVR klappt das Compilieren und 
Brennen mit beiden Programmen sehr gut. Als Brenner benutze ich einen 
USB-Programmer der auch das Pollin Board mit Spannung versorgt. Die 
Regler werden nur mäßig warm.

Ich habe die Datei webpage.h ein wenig geändert. Einige Tags waren 
überflüssig oder nicht vollständig. Die V1.3 hat jetzt 30282 Bytes.

Gruß
Karl Albert

von Marvin M. (Gast)


Lesenswert?

@Simon K., @jojo
Ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt. Natürlich weiß ich, 
dass die .hex-Datei an sich Overhead hat. Ich meine nicht die 
Ascii-Daten der Hex-Datei, sondern die Binär-Daten. Ich komme auf ca. 
34K an binären Daten, und die passen in einen 32K-Atmel nunmal nicht 
rein. Ich kann mir das nur so erklären, dass U.Radig einen etwas älteren 
avr-gcc nutzt, der den Code etwas kleiner compiliert - warum auch immer.

von Christian H. (cni) Benutzerseite


Lesenswert?

RoBue wrote:
> Hallo AVR-NET-IO-Fans,
> habe gerade eine Testversion von AVR-NET-IO_RoBue_V1.4 fertig.

Hi RoBue,

wo kann man sich die Firmware runter laden, bzw. wo gibt´s die Source 
dazu?

Danke

Gruß
Christian

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo cni,
Version 1.3 ist weiter oben zu finden (ohne Zeitschatfunktion).
Die Version 1.4 stelle ich selbstverständlich hier ein,
wenn die Tests gut verlaufen und noch ein paar kleine Änderungen 
vorgenommen worden sind.

Ich immer dankbar füer Anregungen, Tipps und Verbesserungen.
Darum danke karleido, werde Deine Webseite schnellstens ansehen
und gerne übernehmen.

Gruß RoBue

von Clyde (Gast)


Lesenswert?

Wollt Ihr nicht in das schöne Neue Forum wechseln, nur für AVR-NET-IO?

von Christian H. (cni) Benutzerseite


Lesenswert?

RoBue wrote:
> Ich immer dankbar füer Anregungen, Tipps und Verbesserungen.
> Darum danke karleido, werde Deine Webseite schnellstens ansehen
> und gerne übernehmen.

Hallo RoBue,

gut wäre auch noch eine Abfrage dirket an die Ports, also quasi über 
einen Request per http den Port-Wert abfragen.
Und dann das setzten auch noch.

z.B. http://xxx.xxx.xxx.xxx/get?A0
gibt dann "1" als Text zurück
oder http://xxx.xxx.xxx.xxx/get?AD-A4
gibt "1023" als Text zurück

Das ganze sollte dann auch umgekehrt gehen, etwa so:
http://xxx.xxx.xxx.xxx/set?A0=1
setzt Port A0 auf true (1)

Sollte doch möglich sein, oder?

Danke

Gruß
Christian

von Markus B. (licher)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo RoBue

Mit der Temp und Zeiteinstellung ist es schön wäre aber besser die Werte 
direkt einzugeben oder ist das zu schwierig. An diesem Punkt hänge ich 
nämlich.
Ein frohes Fest alle zusammen.

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo licher, hallo cbi,

vielleicht muss ich nochmal sagen, dass ich eigentlich gar nicht 
wirklich C kann. Das Meiste habe ich durch Tutorial und Abschauen bei 
anderen eingebaut.

Auch die Administration über Webseite sollte deswegen so einfach wie 
möglich sein, konkret: Nur EIN einheitliches Eingabesystem und da bot 
sich natürlich die "checkbox" an, die durch das Setzen der Ports schon 
in webpage.h und httpd.c eingebaut war.

Versuche mit Texteingabe habe ich schon gemacht und auch etwas übergeben 
können, aber das habe ich vorerst auf Eis gelegt. Ein Problem war dabei 
für mich z.B. noch die Umwandlung der ASCII-Werte in die "richtigen" 
Werte ("0" wird ja nicht als Wert "0" übergeben, sondern als 
ASCII-Wert). Ich werde mich sicher noch mal dransetzen - oder jemand von 
euch?

Desweiteren werde ich vielleicht die Senosorenwerte über eigenen Seiten 
als reine Textfiles ausgeben. Das könnte ich mir noch vorstellen.
z.B.
http://IP-AVR-NET-IO/PORTD.html
liefert dann:
PORTD0 1
PORTD1 0
...
oder:
http://.../OW.html
Sensor0 18,3 Grad
Sensor1 ...

Aber erst nach Weihnachten.

Danke fürs Mitdenken und Mitmachen,
gesegnete Weihnachtszeit, RoBue

von wep (Gast)


Lesenswert?

@Clyde Leider sieht die Seite furchtbar unübersichtlich aus, ich hab 
erst nach längerem Suchen das Forum überhaupt gefunden. Ich glaube so 
kann man keine Leute auf seine Seite locken...

von Gerd (Gast)


Lesenswert?

Hey

Ich bin eigentlich nnur bis jetzt immer bis 24V unterwegs

Meine Frage kann ich eigentlich mit der K8IO von Polling steckdosen 
schalten.

Diese Relais sind verbaut.
http://at.ur.ru/comp/relays/sanyou-srb.shtml

Gruß Gerd

von wep (Gast)


Lesenswert?

@ Gerd
Die Frage ist nicht ob du es kannst, sondern ob du es schaffst die 
nötigen Sicherheitsvorkehrungen, wie z.B. Ausreichende Absicherung, 
Berührungsschutz und vieles andere Mehr zu beachten damit man das Gerät 
gefahrlos benutzen kann... Eigentlich sollte man da lieber einen 
Fachmann ranlassen...

von Gizmore (Gast)


Lesenswert?

AFAIK sollten 5mm Abstand zu den 230V auf der Platine gegeben sein, was 
zumindest bei der alten Version der K8 gegeben ist. Wenn da Steckdosen 
dran sollen darf natürlich niemand auf die Idee kommen können, mal eben 
16A schalten zu wollen. Außerdem ist die VDE unbedingt zu beachten. Bei 
der alten Karte steht in der Anleitung Schaltleistung: 16V 5A, was 
jedoch bei den von Dir geschickten Datenblättern der Relais anders 
aussieht.
Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann ätze doch eine zusätzliche 
Platine, die entsprechend gesichert ist und auf die nur die Relais oder 
eine bessere Bauform davon kommen.

von Gerd (Gast)


Lesenswert?

Also erst mal vielen Dank.

Ich habe vor meine Steckdosenleiste (im Gehause von Conrad) nicht mehr 
(oder nur) per Schalter zu schalten sondern über das K8IO und den 
AVR-Net.

Damit will ich nur den Drucker, Ext Hdd, Scanner, Netzteil für das 
Stk500 usw schalten also keine große Lasten.

Ich habe ja die K8IO mit der Version 1.3 dort sind diese Relais aus dem 
Datenblatt verbaut.

Nur was bei mir nicht funktioniert sind die Taster an eingan 1-4.
Beim Betrieb an dem LPT. Ein und ausschalten geht alles wunderbar mir 
der K8 SW (Später wir alles über den AVR -Net angesteuert.)

Gruß Gerd

Ach ja den AVR kann ich auf auf den Stk500 wunderbar auslesen.
Doch wenn er verbaut ist ohne ihn aus der Schaltung zu nehmen.
Kann ich ihn doch auch über die ISP vom STK flashen.
- Welchen mß ich verwenden ISP6Pin oder ISP10Pin
- Muß dann VTarget der Jumper entfernt werden und die Spannung kommt vom 
AVR net. oder Vtarget Jumper lassen und die Spannung vom AVR NEt 
nehemen.

Danke

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

Server nicht erreichbar, keine Led brennt am Netzanschluss

bin immer noch nicht weitergekommen, siehe auch (Datum: 11.12.2008 
17:26)
hab mir eine 2. Bausatz bestellt.
hab den MC und den ENC getauscht ohne Erfolg

Die Leds an der Netzwerkbuchse bleiben alle dunkel.
Rs 232 und die LCD Anzeige funktioniert ohne Probleme. Hab die 
Spannungen alle verglichen aber nichts auffälliges gesehen.


Wer kann weiter helfen, bin ratlos?

mfg

orfix

von Clyde (Gast)


Lesenswert?

Hallo und frohe Weihnachten zusammen!

Kann mir mal jemand sagen, in welchem Format die Zeit und die 
Temperaturen ermittelt werden?
Ich bekomme keine vernünftigen ASCII Daten auf mein Grafik LCD(T6963 Lib 
von Simon K.)
Habe schon hin und her probiert und versucht, die Routine mit den %2i 
auf das GLCD umzuschreiben, aber es funktioniert nicht und ich komme 
nich dahinter...

HILFE!!!
:-)

Gruß
Clyde

von Lars Lochmann (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe gerade versucht den Source von U. Radigs Webserver (der auf 
seiner Webseite) zu compilieren. Ich benutze WinAVR/AVR Studio. Beim 
Compilieren der Files kommen ziemlich viele Fehlermeldungen. Er benutzt 
wahrscheinlich einen anderen Compiler.
Jedenfalls die meisten konnte ich beheben, aber im Moment komme ich 
nicht weiter. Er findet in der "httpd.c" die Funktion "strcasestr_P" 
nicht. Hat schon mal jemand Erfahrungen damit gemacht und kann mir bitte 
sagen, wo die Funktion zu finden bzw. wie einzubinden ist?

ciao
Lars

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Lars,

ich nutze WinAVR-20080512, funktioniert ohne probleme.

siehe auch
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/info_datas/avr_sourcecode_erstellen_winavr

mfg

orfix

von Lars Lochmann (Gast)


Lesenswert?

Hallo Orfix,

danke erstmal für deine Antwort. Ich möchte allerding den Source direkt 
im AVR-Studio compilieren. Also öffnete ich ein neues Projekt im 
AVR-Studio und importierte mir alle Quelldateien und Header. Mein Ziel 
ist es ja, den Code dann noch eventuell anzupassen.
Hast du das auch so mal probiert? Jedenfalls die meisten Fehlermeldungen 
konnte ich ja beheben, aber die Funktion "strcasestr_P" finde ich nicht. 
Die wird eben in einer Quelldatei aufgerufen aber eben nicht gefunden.

ciao
Lars

von Lars Lochmann (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe es jetzt gerade auch nochmal mit deiner Beschreibung probiert, 
da stieß er auch auf diesen Fehler. Anbei ein Bild. Hast du eventuell 
einen anderen Source Code? Ich habe wie gesagt den auf Ulrich Radigs 
Seite herunter geladen und dann die Files im Verzeichnis "newStack1_1_4" 
genutzt.

von Lars Lochmann (Gast)


Lesenswert?

Das Problem hat sich gerade geklärt. :) Meine WinAVR Version war 
veraltet und deshalb fehlte die Funktion. Danke trotzdem für deine 
Hilfe. :)

von Clyde (Gast)


Lesenswert?

Hallo nochmal,

kann mir jemand mal auf die Sprünge helfen?
wie bekomme ich aus hh,mm,ss ASCII-Zeichen?

Ich blicke die Routine von UR mit %2i usw. in LCD.c und USART.c einfach 
nicht und bekomme diese nicht umgesetzt für die T6963 Libary von Simon 
K.
Ich bekomme nur 1stelligen Grafikmüll auf meinem GLCD angezeigt.

Kann mir da evtl. mal jemand unter die Arme greifen?

Gruß
Clyde

von Werner B. (Gast)


Lesenswert?

Die Frage hat zwar überhaut nichts mit dem Webserver zu tun, aber bevor 
du den Fred völlig zumüllst.

Für das T6963 musst du vor der Ausgabe 32 (bzw. 0x20 oder ' ') von dem 
Zeichen abziehen.
Steht eindeutig im Datenblatt des T6963. RTFM.

von Clyde (Gast)


Lesenswert?

Vielen Dank für den "freundlichen" Hinweis.
Ich habe ja nur das Display mit dem T6963 in den WEBSERVER eingebunden 
und versuche nun, anstelle des HD44780 Display das T6963-Display an den 
WEBSERVER zu hängen.
Leider gibt es in den Original WEBSERVER Routinen, die nicht in der Lib 
von Simon K. sind und die Umsetzung für Laien nicht ganz so einfach ist, 
was die Variablen-Verarbeitung angeht.

Die 0x20 wird in dir Lib von Simon K. übrigens schon in diversen voids 
abgezogen!
1
if (c < 0x80)
2
       c -= 0x20;

Gruß
Clyde

PS: Nein, mit diesen Funktionier zeigt es auch nichts an, aber das 
Disply Funktioniert und die Grundlegende Ausgabe von programmierten Text 
klappt einwandfrei, nur die Variablen nicht. DANKE!

von Martin (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
ich habe mein AVR NET-IO erhalten und wollte ja anfangen zu löten nun 
habe ich das
ganze hier gelesen und hätte ein paar Fragen vielleicht kann mich jemand 
helfen.

Im: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO_Bausatz_von_Pollin

unter:  Hardware-Umbauten & -Verbesserungen
steht „Betrieb mit Gleichspannung“  was für vorteile bringt das? Ich 
habe ein Eval. Board von Pollin  und er ist genau so für Wechselspannung 
(9V~),  ich habe es aber mit Gleichspannung benutzt und funktioniert 
fehlerlos.
Was bringt mir ein Umbau auf 3,3 V??

Vielen Dank für die  Hilfe
Gruß
Martin

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

Die Umbauten bringen nur eine "Leistungsersparnis". Gleichrichten mit 
Dioden, Spannungsregelung auf 5Volt und dann auch noch auf 3,3 Volt, 
wandelt die elektrische Leistung zum Teil in Wärme um. Wenn man mit dem 
Boards nur "spielt" ist das kein Problem, wenn man die Geräte aber 24/7 
laufen lassen will, ist es bares Geld was man da in Wärme umsetzt.
Also, wenn du "Strom" sparen willst, solltes du umbauen, sonst nicht.

von Werner B. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

@Clyde

Eingrundgerüst fuer dich.
Im File stehen linksbündig Hinweise was du an diesen Stellen selbst 
eintragen musst.

von Clyde H. (clyde)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Werner,

vielen Dank für die Hilfestellung.
Allerdings habe ich dies schon versucht(siehe Anhang am Ende 
Auskommentiert)

Egal welche Funktion ich nutze(PutChar, PutString(geht nicht) oder gar 
PutData mit oder ohne integrierter Positionsangabe), wenn was angezeigt 
wird, dann nur durchlaufender Zeichenmüll...

Da ich in meiner ursprünglichen Version(weit ab vom Webserver) eine 
Zeichenausgabe UART->T6963 einwandfrei am laufen habe inkl. 
veränderlichen Variablen, wundere ich mich, das es hier nicht 
funktioniert.

Daher möchte ich gerne wissen, welches Format hh,mm,ss und auch ow_array 
beinhalten. Ich bin selber nicht darauf gekommmen und habe auch den 
heutigen Tag mit versuchen verbracht...

Ich bin jetzt am überlegen, hh usw.(ist ja unsigned Char) in int zu 
wandeln und dann mit itoa zurück zu ASCII(wie Du im Anhang siehst, wird 
die 0x20 entsprechend abgezogen) ohne buffer und string 
"blablabla-Routine".

Sorry, aber ich bin halt wie viele andere blutiger Anfänger.

Danke
Gruß
Clyde

PS: Evtl. habe ich ja was Übersehen, dann laut schreien...

von Martin (Gast)


Lesenswert?

Hallo Rolf D,

ok ich habe es verstanden aber:

„Ersatz der Spannungsregler durch einen einzigen 3,3 V Regler“ was für 
Regler soll ich da nehmen?
Und was passiert mit dem 317T entfällt?
„Anpassen (verkleinern) des LED-Vorwiderstands R3 für 3,3 Volt Betrieb“ 
wie kann ich das berechnen? wie groß sollte die Wiederstand sein?
„Reduktion der Taktfrequenz (Austausch von Q2) auf den bei 3,3V 
erlaubten Bereich des ATmega32“ was für Quarz muß ich da bauen?

Sorry ich bin leider in Elektronik kein Profi :-( , ich versuche es hier 
was mit µc was zu lernen
Gruß
Martin

von Gast (Gast)


Lesenswert?

Hallo ihr alle!

Hoffe Frohe Weihnachten gehabt zu haben!

Ich stehe gerade vor einem Problem!

Wollte das Pollinboard auf einen Atmega 644 umrüsten!

Habe einen neuen Quarz eingebaut wie bei 14,7456 Mhz und den Atmega 644 
eingesteckt.

Aber jetzt komme ich nicht mehr ISP auf das Board also kann ich jetzt 
nichts weiter machen!

Die Fusebits habe ich glaube ich richtig eingestellt!

Jetzt meine Frage hat einer von euch das Board schon mal auf den Atmega 
644 umgerüstet? Und welche Fusebits habt ihr eingestellt und kann man 
dann das Board noch über ISP Programieren oder muß ich mir dann ein 
anderes Kabel bauen dafür!
Könnte mir dabei einer Helfen?

Gruß Gast!

von M. W. (hobbyloet)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So habe ich die Fuses.

von Gast (Gast)


Lesenswert?

Hallo nochmal!

Danke für die Antwort M. W. aber jetzt habe ich festgestellt das ich 
hätte schreiben sollen bei PonnyProg meine ich! Mit der SOftware von dir 
kenne ich mich nicht aus!

Aber Danke für die promte Antwort!

Vielleicht kann mir ja noch einer bei PonnyProg helfen?

Gruß

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

@Martin (Gast)

Hmm, also gemacht habe ich es nicht, mein Board läuft mit der 
original-Bestückung. Und den Kram in der Wiki hab ich auch nicht 
verzapft. Du solltest dein Board erst einmal so aufbauen wie vorgesehen, 
besonders weil du ja noch kein Profi bist :-), ändern kann man später 
immernoch....aber mal sehen:
An Stelle des 7805 zB. einen LF33, der sollte PIN-Kompatibel sein.
Den LM317 rausnehmen, R1 und R2 auch. Anstelle des LM317 eine Brücke 
einlöten, damit die 3,3Volt auch überall ankommen (PIN 2 und 3 des 
entfernten LM317).
R3 kann so bleiben, die LED ist dann nicht so hell, brauch aber auch 
weniger Strom. Wenn du die LED heller haben willst sollten 100 Ohm für 
R3 ein brauchbarer Wert sein. Zur Berechnung von Vorwiderständen von 
LED's gibt es im I-Net unendlich viele Artikel. (Versorgungsspannung 
minus LED-Spannung geteilt durch LED-Strom gleich Vorwiderstand) z.B. 
3,3Volt-ca.2,1 Volt/20mA = 60 Ohm. Dann bekommt die LED aber den maximal 
"zugelassenen" Strom ab. Lieber etwas weniger, du willst mit der LED ja 
nix beleuchten sondern nur was anzeigen, also 100 Ohm, das spart Strom 
:-)
Die maximale Taktfrequenz des mega32 bei 3,3 Volt?!? Also, der mega32 
ist laut Datenblatt nur für 4,5 bis 5,5 vorgesehen, der mega32L kann von 
2,7 bis 4,5 Volt mit max. 8MHz betrieben werden der mega32A hat laut 
Datenblatt eine maximale Taktfrequenz von 10MHz bei 3,3 Volt. Du mußt 
also gucken, welchen mega32 du im Bausatz hast. ABER: die original 
Pollin-Software ist für einen 16MHz Takt ausgelegt und wird zu 99% nicht 
mit einem anderen Quarz laufen!
Es muß dann aber auch der MAX232 geändert werden, wenn du ihn nicht ganz 
rausnehmen willst.

So, nun meinen persönliche Meinung zu den "Vorschlägen" in der Wiki:
Einige Dinge sollte man machen, wie z.B. den Kühlkörper am 7805, andere 
kann man machen, z.B. den Gleichrichter rausschmeißen und das Modul mit 
DC betreiben. Am besten mit nem 5Volt Netzteil (5Volt und nicht so ein 
billiges Steckernetzteil mit irgendwelchen Spannungen) und den 7805 
rausnehmen. Und andere Dinge sollte man lassen, wie z.B. die 5Volt für 
den Prozessor, denn nur so kann man ein einwandfreies laufen des mega32 
garantieren.
Eine Wiki ist nur so gut wie die Verfasser und die Artikel werden leider 
nicht immer kontrolliert.......

P.S: Alle Angaben ohne Gewähr, da ich nix ausprobiert habe. Also 
Vorsicht!

von M. W. (hobbyloet)


Lesenswert?

@Gast

Schau mal hier weiter oben:

Autor: Sven Stefan (stepp64)
Datum: 08.11.2008 21:42
Dateianhang: FuseBitsMega644.JPG (31,5 KB, 108 Downloads)

von Werner B. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

@ Clyde H.

Bis auf die T6963cInit() - Parameter müsste das so passen.

von Clyde H. (clyde)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Werner

vielen Dank und fast Zeitgleich mit mir :-)
Habe das Problem so ebenbehoben!
Banal...
Erstens muss zeile und spalte in spalte und zeile geändert werden(bei 
Dir ist es auch noch verkehrt.

Und jetzt etwas, womit ihr mich vermutlich totschlagen werdet...
Antatt der neuen Funktion T6963_print zu nehmen, habe ich in main.c die 
Definition genutzt...mannmannmann...

Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht...

Im Anhang für andere Interessierte die Dateien

Gruß
Clyde

von Clyde H. (clyde)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier die .c

Ist schon ärgerlich, so blöd zu sein....

Ich hatte anstatt _print nämlich die _print_P in der Main genutzt...

Sorry, das ich euch so belästigt habe mit meiner blindheit...

von Jack (Gast)


Lesenswert?

Hallo alle zusammen,

ich habe noch eine Frage!

Also das mit den FuseBits beim Atmega 644 hat sich erledigt!

Aber habe jetzt die Version 1.3 von RoBue und vielen anderen auf den 
mega644 angepast und dann versucht mit Ponyprog es auf das Pollinboard 
zu spielen aber es klapt nur es auf den EEPROM zu schreiben und nicht 
wie bei dem mega32 auch auf dem FLASH zu schreiben! Das hat zur folge 
das etwas auf dem Board läuft aber ich nicht sehen kann was! Da leider 
ich nicht über das Netzwerk nicht auf die Karte komme was sonst aber 
immer geklapt hat! Habe natürlich auch die IP angepast!

Könnte mir einer einen Tipp geben was ich falsch mache oder warum es 
nicht läuft bei mir!

Habe also den Mega32 getauscht gegen den Mega644 und habe den Quarz 16 
Mhz gegen 14,7456 getauscht!

Hat vielleicht schon einer das selbe gemacht und keine Probleme gehabt?
Oder ist einer hir der mir vielleicht sagen kann was ich falsch mache?

Mit Mega32 hat alles super funktioniert aber wollte eine Kamera an das 
Board bauen und bei Ulrich R. stand das es nur läuft mit dem Mega644 und 
Quarz 14,7456 deshalb habe ich das umgebaut!

Gruß
Jack

von ein anderer ich (Gast)


Lesenswert?

Habe gerade gesehen dass das Board jetzt "8 EURO" teurer geworden ist!!!

von Clyde H. (clyde)


Lesenswert?

ein anderer ich wrote:
> Habe gerade gesehen dass das Board jetzt "8 EURO" teurer geworden ist!!!

Nein, der Bausatz ist immer noch 19,95 aber jetzt bieten die auch ein 
Fertigmodul an und das kostet 27,95 ;-)

Haben wohl gemerkt, das viele nicht bauen wollen/können aber interesse 
dran haben 8-)

von Sascha (Gast)


Lesenswert?

@Jack

also wenn du meinst den EEPROM beschreiben zu können, dann sollte auch 
das Beschreiben des FLASH möglich sein. Evl. wird der '644 auch noch 
nicht richtig unterstützt - auf der Website von Ponyprog steht noch 
"untestet" !

Sascha

AVR-Webserver: http://sw-penig.dyndns.org:8080/

von Clyde H. (clyde)


Lesenswert?

@Sascha

wow,...
Da kann jemand mit Websiten...
Passt das echt noch in den Mega32???
Ich hänge schon bei 95% und habe die Website total abgespeckt(und nehme 
raus, was ich partou nicht brauche...)
und hoffe noch resourcen für DCF statt NTP zu haben...

Aber sieht prima aus, wobei mich die Grafik der Temperaturdaten 
reizen(würde gerne Diagramme mit 5 Temperaturen machen...)

Gruß
Clyde

von Sascha (Gast)


Lesenswert?

na die Webseiten liegen natürlich auf der SD-Karte, sonst wird das nix.

Sascha

von Jack (Gast)


Lesenswert?

Hallo noch mal alle zusammen!

Hat keiner eine Idee was ich da falsch machen könnte?

Wenn ich mit PonyProg als EEProm schreibe bekomme ich es ist alles O.K.
und wenn ich in den Flash schreibe kommt die meldung konnte nicht 
schreiben!

Hat dieses Problem noch keiner gehabt?

Gruß
Jack

von Martin (Gast)


Lesenswert?

@Rolf D. (mudman)

besten Dank für deine Klärung!
du hast ja vollkomen Recht ich bin kein Profi und vielleicht sollte ich 
erst den Board so aufbauen wie vorgesehen und dann gucken dass es läuft.

> z.B. den Gleichrichter rausschmeißen und das Modul mit
> DC betreiben.

wenn den Gleichrichter drin ist (habe ich es schon leider gelötet :-( 
)kann ich es ja trotzdem das Board mit DC betreiben gibt es dann 
Nachteile?

Gruß
Martin

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

@Jack: Leider kann ich dir nicht helfen, da ich ein STK500 mit dem 
AVR-Studio 4.xxx benutze.

@Martin: Der Gleichrichter hat den Vorteil, daß das Board 
verpolungssicher ist und den Nachteil, daß über dem Gleichrichter ca. 
1,4 Volt abfallen und in Wärme umgewandelt werden. Aber wenn du ihn drin 
läßt, bist du auf der sicheren Seite.

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

@Clyde H.
wie hast Du das mit den mehr als 2 Sensoren hinbekommen?
Bei mir werden immer nur 2 angezeigt :-(
Gruß JAD24

von RoBue (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo AVR-NET-IO-Fans,

habe 2 Experimentierversionen (hex) von V1.4 zum Testen im Anhang:
Mit LCD (an PORTC, PORTD zum Schalten) und ohne LCD (PORTC und PORTD zum 
Schalten).

Vor allem diejenigen, die die Relaiskarte von Pollin am PORTC haben, 
sollten das mal ausprobieren und mir Fehler melden. Das wäre echt nett.

Die Idee war die:
Wenn in config.h
     USER_SER_LCD 0
steht, werden automatisch PORTC und PORTD als Schaltausgänge benutzt.
PORTC übernimmt dabei die Funktionen, die ansonsten PORTD hatte
und PORTD wird als Reserve (manueller Betrieb) genutzt.

Muss noch ein wenig am Code feilen, dann bekommt Ihr auch die Sourcen. 
Deswegen wäre es gut, wenn Fehler schon vorher gefunden werden.

Liebe Grüße und viel Spass, RoBue

von Clyde H. (clyde)


Lesenswert?

@Jürgen,

ich habe in der Config.h die entsprechende Anzahl der OW-Sensoren 
eingetragen und die Rom-Codes in die Tabelle eingetragen
1
// 1-Wire-Einstellungen
2
// --------------------
3
4
  // 1-Wire ja/nein (0=nein, 1=ja)
5
  #define USE_OW    1
6
  // max. Anzahl der Sensoren
7
  #define MAXSENSORS  5
8
  // z.Z. nur EIN 1-Wire-Bus
9
  #define OW_ONE_BUS  1
10
  // Länge der ID (rom-code) des Sensors incl. CRC
11
  #define OW_ROMCODE_SIZE 8
12
13
  // Port fuer 1-Wire
14
  #define OW_PIN  PA7
15
  #define OW_IN   PINA
16
  #define OW_OUT  PORTA
17
  #define OW_DDR  DDRA
18
19
  // ROM-IDs der DS1820 eintragen
20
  #define OW_ID_T01  {0x10,0x02,0xc2,0x7b,0x01,0x08,0x00,0xd5}// Generator
21
  #define OW_ID_T02  {0x10,0x82,0x0e,0x7e,0x01,0x08,0x00,0xbd}// Puffer
22
  #define OW_ID_T03  {0x10,0xb5,0xd7,0x7d,0x01,0x08,0x00,0xf0}// Holzofen
23
  #define OW_ID_T04  {0x10,0x5b,0xd0,0x7d,0x01,0x08,0x00,0x9b}// Aussen
24
  #define OW_ID_T05  {0x10,0x7e,0x99,0x7b,0x01,0x08,0x00,0xd5}// System
25
  #define OW_ID_Last  {0x00,0x00,0x00,0x00,0x00,0x00,0x00,0x00}

von hütti (Gast)


Lesenswert?

Moin zusammen !

Mal eine Frage in die Runde:
Hat einer von euch schon mal das Pollinboard unter
Bascom zum laufen gebracht? Genauer gesagt unter
Bascom 1.11.9.3 mit Ben's bzw. Heldt's Code.
Mit der aktuellen Bascom Version hat der Code
wohl so seine Probleme..........

Für einen Erfahrungsaustausch wäre ich dankbar!

( leider habe ich es nicht so mit C )

Guten Rutsch !

von mr_energy (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

@hütti
den Code von Thomas Heldt bekommt man zum laufen. Aber es gibt einige 
Hürden zu nehmen.

1: SPI unter Bascom  (bei der neuen Version 1.11.9.3 muss man den 
parameter SPIIN bei config spi für den ENC28J60 verwenden.) Versionen 
zwischen 1.11.9.2 und  1.11.9.1 funktionieren nicht mit dem ENC28J60. 
Ältere Versionen funktionieren wiederum.


Details findet man unter:
http://bascom-forum.de/index.php?PHPSESSID=38f4c7d779b7450ed045c231f1aff9ae&topic=1781.msg6770#msg6770


Gruß
mr_energy

von Gast (Gast)


Lesenswert?


von Markus B. (licher)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo RoBue und alle
Habe hier ein File um ein Servo über die Webside zu steuern
Siehe Bild es geht einmal über den Slider bzw. über Direkteingabe 
(0-255)
vielleicht kannst du den Code oder Teile gebrauchen.

von Markus B. (licher)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier das File

von hütti (Gast)


Lesenswert?

@mr_energy

Oh, das ging ja schnell, danke für die Hilfe !

Das beschriebene problem ist genau das was ich habe:
Website nö, ping ja.

Der Ablauf soll ja sein:
In the Browser of the PC a HTTP://192.168.0.61 is typed
#1 - a TCP-session is intiated by the PC sending a SYN
#2 - the AVR-board is responding with ACK SYN
#3 - ACK is send by PC
#4 - ACK and PSH from PC with the HTTP GET request
#5 - the AVR-board is responding with HTML-page with ACK, PSH and FIN
#6 - the PC sends a ACK


Ohne deinen Code ging #1 bis #2, jetzt mit deinem Code geht
#1 bis #3.
Bei Punkt 4 ist dann schluss, ich kann kein PSH feststellen.

Idee?????

Wie groß ist denn der richtige Wert für SPIIN ?
Default ist 0, Helpfile spricht auch von 255.
Kann aber keinen Unterschied feststellen .........

Ciao

Hütti

von hütti (Gast)


Lesenswert?

ps.

wenn man im Browser auf "abbrechen" klickt kommt ein ACK & FIN

das ging vorher auch nicht ....

von Gerd (Gast)


Lesenswert?

hey RoBue

Also ich habe ma deine SW geflasht.
Ich habe die Orginal Relais Karte.

Relais 7 und 6 und 5 Immer an
Relais 1 und 2 wechselblicnken
relais 3 un5 nur LED Blinken.

Ach ja wie genau ist eigentlich die BELEGUNG vom LCD Display (h4... 
kompatiebnel.
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a=OTM5OTc4OTk=&w=OTg4OTk4&ts=20

1 PD2 --> 5 r/w
2 PD3 --> 4 RS
3 PD4 --> 11 DB4
4 PD5 --> 12 DP5
5 PD6 --> 13 DB6
6 PD7 --> 14 DB7
7 PB0 --> 6 enable
8
9 GND --> 1 GND
10 +5V --> 2 VCC

von RoBue (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hey, Gerd,
ich hab die Sache nochmal genauer getestet.
Ich habe einen Fehler bei PORTC6 gefunden, den man nicht schalten konnte
(Fehler in webpage.h).
Aber ansonsten konnte ich über die Checkboxen alles sauber ein- und 
ausschalten.
Hast Du wirklich die Version "ohneLCD" geflashed?

An sich sind die LCDs relativ(!) kompatibel mit den Anschlüssen. Habe 
bisher keine anderen gehabt.
Aber bitte Deine Belegung NICHT mit meinen Programmen (V1.4) benutzen!!!
Es gibt für V1.3 einen Patch weiter oben, der mit LCD an PORTD 
funktionieren müsste.

Anne alle anderen Pollin-Relais-Karten-an-AVR-NET-IO-Anschließer:
Bitte auch mal testen - wenn möglich.

Gruß RoBue

von hütti (Gast)


Lesenswert?

Ich noch mal:

Habe jetzt den Tel-Net Code von Ben's Site probiert.
Mit dem ominösen  "tcp_hdr = &H70" funktioniert er dann
auch und ich kann mit telnet arbeiten. Schon echt genial !
Was bewirkt dieser Eintrag genau ?

Aber der HTML-Webserver will immer noch nicht.....  :-(

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

Clyde H. wrote:
> @Jürgen,
>
> ich habe in der Config.h die entsprechende Anzahl der OW-Sensoren
> eingetragen und die Rom-Codes in die Tabelle eingetragen
>
>
1
> // 1-Wire-Einstellungen
2
> // --------------------
3
> 
4
>   // 1-Wire ja/nein (0=nein, 1=ja)
5
>   #define USE_OW    1
6
>   // max. Anzahl der Sensoren
7
>   #define MAXSENSORS  5
8
>   // z.Z. nur EIN 1-Wire-Bus
9
>   #define OW_ONE_BUS  1
10
>   // Länge der ID (rom-code) des Sensors incl. CRC
11
>   #define OW_ROMCODE_SIZE 8
12
> 
13
>   // Port fuer 1-Wire
14
>   #define OW_PIN  PA7
15
>   #define OW_IN   PINA
16
>   #define OW_OUT  PORTA
17
>   #define OW_DDR  DDRA
18
> 
19
>   // ROM-IDs der DS1820 eintragen
20
>   #define OW_ID_T01  {0x10,0x02,0xc2,0x7b,0x01,0x08,0x00,0xd5}//
21
> Generator
22
>   #define OW_ID_T02  {0x10,0x82,0x0e,0x7e,0x01,0x08,0x00,0xbd}// Puffer
23
>   #define OW_ID_T03  {0x10,0xb5,0xd7,0x7d,0x01,0x08,0x00,0xf0}//
24
> Holzofen
25
>   #define OW_ID_T04  {0x10,0x5b,0xd0,0x7d,0x01,0x08,0x00,0x9b}// Aussen
26
>   #define OW_ID_T05  {0x10,0x7e,0x99,0x7b,0x01,0x08,0x00,0xd5}// System
27
>   #define OW_ID_Last  {0x00,0x00,0x00,0x00,0x00,0x00,0x00,0x00}
28
>

Hallo Clyde, so sieht meine auch aus...(außer die Codes der DS1820)
ich habe auch schon die Codes getauscht -> die DS1820 funktionieren 
alle.
Aber ich bekomme immer nur die ersten 2 angezeigt.
Ich kann auch keinen Fehler in der webpage.h finden.
Woran könnte es denn noch liegen?
Habe jetzt schon von einem 4,7k auf einen 3,3k Widerstand gewechselt.
Gruß JAD
(guten Rutsch an alle, hoffentlich ohne Glatteis :-) )

von Clyde H. (clyde)


Lesenswert?

@Jürgen,

ich habe 1k Pullup, allerdings habe ich gut 30m Kabel zwischen 4 
Sensoren und Board.

Die anbindung der Sensoren ist nicht ganz soo einfach, ich musste 1 
Sensor, direkt am Bord befindlich, mit Kondensator und Widerstand als 
"Last" anpassen, damit die Signallaufzeit passt und bei mir sind sie 
NICHT parasite powered!
Es kommt beim OW auch auf die Topologie an...

Gruß
Clyde

PS: Meine Sensoren laufen momentan noch an dem ATM18 Elektor Mega88 und 
ich hatte die 4 Sensoren nur mal Testweise mit 1k Pullup an dem 
Webserver, was aber ohne Probleme lief. Ich kann also aktuell keine 
Versuche unternehmen.

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo RoBue,

hab zwar keine Relais Karte, sondern das sub-d-klemmbrett.
c7 / c6 hier sind led angeschlossen den rest hab ich mit dem mulitmeter 
überprüft, alles ok. hast du was anderes erwartet?

mfg

orfix

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

@Jürgen,

was wird bei

ow
Sensor 0: 20,4
Sensor 1: -106,1
Sensor 2: 19,8
Sensor 3: -106,8
Sensor 4: -106,5
Ready


ausgegeben, funktioniert es hier?

hab auch 5 sensoren ohne probleme http://bauerer.dyndns.org/


mfg

orfix

von Torsten E. (samson2)


Lesenswert?

@Jürgen

Ich hatte auch das Problem, bis ich in main.c folgende Änderung gemacht 
habe:
1
#if USE_OW
2
        .
3
        .
4
        .
5
  PROGMEM  uint8_t    DS18B20IDs[MAXSENSORS+1][OW_ROMCODE_SIZE] = {
6
              OW_ID_T01,  // 1. DS18B20
7
              OW_ID_T02,
8
              OW_ID_T03,
9
              OW_ID_T04,
10
              OW_ID_Last };  // Endmarker
11
  uint8_t auslesen  = 0;
12
  uint8_t messen    = 1;
13
14
#endif
Nachdem ich die OW_ID_T03 und OW_IW_T04 nschgetragen hatte, hatte ich 
auch eine korrekte Anzeige.

Gruß,
Samson2

von mr_energy (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
wie wärs denn mit min und max Werten für 1wire Sensoren?
Bei den aktuellen Werten bestimmt interessant.
Hier mal die Änderungen am RoBue Code 1.3:



webpage.h
1
  "</p></td><td><p align=\"right\">%OW@00<br>min: %OWMIN@00<br>max: %OWMAX@00</p></td><td><p align=\"left\">Grad C</p></td></tr>\r\n"
main.c
1
  int16_t   ow_array[MAXSENSORS] = {200,200};
2
  int16_t   ow_arraymin[MAXSENSORS] = {600,600};
3
  int16_t   ow_arraymax[MAXSENSORS] = {-100,-100};

und
1
      if ( DS18X20_read_meas( tempID, &subzero,&cel, &cel_frac_bits) == DS18X20_OK ) {
2
3
        ow_array[i] = DS18X20_temp_to_decicel(subzero, cel, cel_frac_bits);
4
        
5
        // Minuswerte:
6
          if ( subzero )
7
            ow_array[i] *= (-1);
8
9
10
        if (ow_array[i]  < ow_arraymin[i])
11
        {
12
          ow_arraymin[i] = ow_array[i];
13
        }
14
          
15
        if (ow_array[i]  > ow_arraymax[i])
16
        {
17
            ow_arraymax[i] = ow_array[i];
18
        }


@RoBue
vielleicht kannst Du die Anpasssung auch in deinen Source übernehmen.


Gruß mr_energy

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

@Samson2, DAS war der entscheidende Tipp!
SUPER jetzt geht's! :-)

DANKE Gruß Jürgen

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

hallo mr_energy,

tolle idee, mein wunsch wäre natürlich mit kurve.

was fehlt hier noch?

http://bauerer.dyndns.org/ (nicht immer online)

mfg

orfix

von Jochen R. (josch90)


Lesenswert?

Hallo Robue,
kannst du bitte mal deinen geasmten Quelltext für deine 
"AVR-NET-IO_RoBue_V1.4_ohneLCD.hex" posten?
Der derzeitige stand wäre ideal für mich, um es auf meine Anwendungen 
umzumodeln...

Gruß

von mr_energy (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

Asche auf mein Haupt, ich habe nochwas vergessen:

http.c siehe Anhang.

1
// -> main.c (Speicherplatz für 1-wire Sensorwerte)
2
extern volatile int16_t ow_array[MAXSENSORS];
3
extern volatile int16_t ow_arraymin[MAXSENSORS];
4
extern volatile int16_t ow_arraymax[MAXSENSORS];

und der part nach #if USE_OW aus dem Anhang.

Gruß mr_energy

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo mr_energy, licher,
gute Ideen. Werde versuchen, das zu integrieren. Musst mir nur etwas 
Zeit lassen. Versuche gerade V1.4 fehlerfrei zu bekommen und dann werde 
ich sehen, wie viel Platz noch für solche Erweiterungen ist. Außerdem 
muss ich natürlich die Sache auch eingermaßen blicken, was ich bei der 
Servosteuerung z.B. noch nicht tue. Im Notfall frage ich nach. Ok?

Hallo orfix,
danke für Deinen Test (und Dein Vertrauen).
Ich vermute, dass bei Deiner min-max-Ausgabe noch die Einträge in 
httpd.c fehlen, wo die Variablen dann durch die eigentlichen Werte 
ersetzt werden. Dies fehlt noch bei dem Code von mr_energy.

Ein gutes und gesegnetes Neues Jahr,
RoBue

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo josch90,
Sourcen kommen so schnell wie möglich. Bin gerade etwas im Stress.

Hallo orfix und mr_energy (Nachtrag):
Kurven wären wohl mit javascript theoretisch möglich. Habe im Internet 
schon etwas gestöbert. Ich glaube, dass auch ethersex damit arbeitet 
(oder/und ajax?). Aber da wäre etwas Hilfe von Leuten nötig, die sich 
damit auskennen. Wäre sicher eine super Sache.

Nochmal liebe Grüße, RoBue

von wolle (Gast)


Lesenswert?

Hallo alle Zusammen,

sehr interessante Sachen die ihr da alle schreibt, echt spannend.

Ich habe das Teil gerade zusammengebaut und nun das Problem, dass ich 
nicht weiss wie ich das ding ankriege....

Ein Steckernetzteil mit 9V und 300 mA Ausgangsleistung habe ich hier - 
ich will mir das Teil ja nichts zerschießen, hab noch ein 5V 300 mA 
gefunden..
Muss ich jetzt ein Netzteil suchen das 9V und 190 mA hat oder kann ich 
dieses auch verwenden??

Es wäre auch interessant wie ich die Seite auf die SD-Karte auslagern 
kann und wie diese angeschlossen wird, dass konnte ich hier nicht 
finden.

Ich danke euch vielmals...
Warte auf eure Antwort, ich kann garnicht warten ;-)

Gruß
Wolle

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

hallo  wolle,

teste mit dem 9V und 300 mA, 5 V NT sind zu knapp für den 
spannungsregler.

SD karte wäre auch mein wunsch, ist noch nicht verwirklicht.

mfg

orfix

von wolle (Gast)


Lesenswert?

Hallo Erba,

danke, das mache ich direkt!
Da sind zwei Adern nebeneinander, weisst du ob das mit den Weißen 
Streifen drauf das Minus Kabel ist?

Und ist es den IC`s egal, wie rum ich die anschließe, kann auf dem Board 
kein + und - erkennen.

Das mit der SD Karte kommt bestimmt als nächstes!! :-)

Gruß Wolle

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

hallo  wolle,

wenn du alle dioden d1-d5 verbaut hast ist es egal wie die kabel 
angeschlossen werden hier ist der verpolungsschutz aktiv.
als erstes muss die led brennen. test zuerst mit der org. pollin sw

mfg

orfix

von wolle (Gast)


Lesenswert?

Hey Super!

Die LED auf der Platine leuchtet!!
Komischerweise auch die Gelbe LED des LAN Portes?

Ich such mir mal ein LAN Kabel.

Gruß Wolle

von wolle (Gast)


Lesenswert?

Sorry, dass ich hier schon wieder schreibe - aber ich bin doch verwirrt.

Super die Kiste geht an aber hm..
Der IC1 wird doch recht heiß, muss ich mir doch ein anderes Netzteil 
suchen?

Habe jetzt ein Netzwerkkabel verbunden und mir die Manuelle IP Adresse 
192.168.0.95 gegeben, kann die 0.90 jedoch weder über Webbrowser 
erreichen noch über dieses Nettool, welches dabei ist.

Muss ich jetzt per Seriell die Firmware nochmal aufspielen? ;.)

Entschuldigt meine verwirrtheit!!

Gruß
Wolle

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

@wolle

Wie hast Du denn dein Netzwerk angeschlossen?
Crossoverkabel? Hub? Switch?

Ip-Adresse am Rechner richtig eingestellt?

Ist noch die original Pollin Firmware auf dem Bord?

Gruß JAD (und N8 für jetzt)

von wolle (Gast)


Lesenswert?

Ja wie gesagt habe meine IP Adresse umgestellt und habe mich direkt an 
das Board gehangen, habe mal ein Cross genommen.

Also Mac auslesen und so geht, ist auch die Originale Firmware drauf

gruß wolle

von Dieter T. (dth)


Lesenswert?

Hi,
bist du SICHER das du ein gekreutztes Netzwerkkabel verwendest?
Ansonsten solltest du es über einen SWITCH oder einen HUB versuchen.
Lies mal hier http://de.wikipedia.org/wiki/Crosskabel

Munter bleiben :-)

Dieter

von wolle (Gast)


Lesenswert?

Hallo Dieter,

ich bin mir sicher ;-)
Habe noch ein weiteres Kabel probiert.

Jetzt habe ich das Gerät mal an die Serielle Schnittstelle gehangen um 
die IP Adresse manuell über terminal zu ändern, das geht aber auch 
nicht!

Der gibt mir garnicht erst die chance GETIP einzugeben.

Hierzu noch ein Idee?
Die LED auf dem Board leuchtet Orange, das ist Korrekt ja?

Gruß wolle

von Dieter T. (dth)


Lesenswert?

Hi Wolle,
welches Programm, welche Parameter?
Ich bevorzuge Putty.

Klappt bei mir auf Anhieb.

Gelbe LED ist ok und schon mal ein Anfang.

Bist du ansonsten nach Anleitung vorgegangen?

von Wolfgang S. (wolle-)


Lesenswert?

Ich habe wie vorgegeben Putty genommen.

Habe das COM Kabel an das Gerät angeschlossen, dies eingeschaltet dann 
in Putty Baudrate 9600 genommen, 8 bits, 1 stopbit, parity none, flow 
control XON/XOFF.

Ich habe das ding nun auch über einen Switch gehangen gleiches 
verhalten.
Wie muss ich denn Jumpern?
Der eine Jumper auf Normal statt auf Prog und der andere?
Der andere steht momentan auf int. AREF.


Über den NetServer 1.03 kann ich ein Firmwareupdate starten, wenn ich 
den Jumper auf Prog stelle, das heisst da muss das was über Seriell 
gehen oder?

Siehe hier:
1
 [ COM7 wird getestet ]
2
 [ COM7 OK ]
3
 [ Firmwareupdate beginnt ]
4
 [ In Programmiermodus wechseln ]
5
 [ MAC-Adresse auslesen ]
6
 [ MAC-Adresse lautet: 00:22:f9:01:1e:2d ]
7
 [ Chip löschen ]
8
 [ Chip gelöscht ]
9
 [ Programmierung starten ]
10
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
11
 [ Updatevorgang beendet ]
12
 [ ************************************* ]
13
 [ 1. Gerät ausschalten ]
14
 [ 2. Jumper auf 'normal' ändern ]
15
 [ 3. Gerät einschalten ]
16
 [ 4. Neue Firmware prüfen ]

Danke!
Gruß Wolle

von Dieter T. (dth)


Lesenswert?

Hast du vielleicht mal ne Kamera zur Hand und kannst ein Foto von der 
Front und Rückseite machen? (Macro)
Ansonsten habe ich die Einstellungen genauso gewählt wie du.
Kannst du den Strom messen? (Multimeter?)

von Martin P. (billx)


Lesenswert?

ich denke sd wird nicht einfach werden zumal der spi des atmega mit 
netzwerk beschäftigt ist

von Wolfgang S. (wolle-)


Lesenswert?

Dieter ich weiss nicht ob du gerade oben noch gelesen hast,
ich war gerade am ändern während du gepostet hast.

Die Fotos kommen sofort!!

Gruß Wolle

von Dieter T. (dth)


Lesenswert?

Wolle,
hab ich gelesen.
Sieht für mich ok aus.
Soweit ich das erinnere hatte ich die gleiche Anzeige.
Hast du das WIKI 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO_Bausatz_von_Pollin 
durchgearbeitet?

von Wolfgang S. (wolle-)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi Dieter,

ganz ehrlich - eh nein!

Ich bin davon ausgegangen, das ich keinen Programmer brauche solange ich 
die Original Firmware nutzen möchte.

Dazu habe ich doch die Firmware vorhin draufgemacht oder?
Jetzt verstehe ich garnix mehr, heisst das, ich brauche einen Programmer 
um das hinzukriegen?

Gruß Wolle

von Dieter T. (dth)


Lesenswert?

Wolle,
zuerst mal ein LOB für deinen Aufbau. Ist dir klasse gelungen.
(Sogar die Widerstände ausgerichtet!)
Bei der zu erkennenden Sorgfalt gehe ich davon aus, das auch die 
Lötseite ähnlich sauber bearbeitet wurde.
Somit kommen wir zu der Frage nach dem Strom den die Kiste Zieht?
Und dann nach den im Kontext dieses Bausatzes schon mehrfach 
besprochenen Fuse Einstellungen.
Für meinen Aufbau kann ich das gelesene nicht bestätigen, ist aber 
möglich das die Bausätze da streuen.
Wo bist du denn Geografisch angesiedelt? Nur um möglicherweise jemanden 
der einen Progger hat mal an das Ding ranzulassen?

Gruß Dieter

von Wolfgang S. (wolle-)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Danke Danke,

Habe die Wiederstände echt so angeordnet, fande ich schöner...
Aber nun schau dir mal die rückseite an, diese habe ich hier angehangen.

Ich habe dieses mal meinen "neuen" Lötkolben benutzt (habe echt anfälle 
gekriegt dabei), sieht man oder..
Weiss nicht obs zu heiß oder zu kalt war.

Ich wohne in Moers!

Ich schaue morgen wieder rein, danke für die Hilfe bis hierhin.
Wünsche eine angenehme Nacht.

Gruß Wolle

von M. W. (hobbyloet)


Lesenswert?

Hallo Wolle und Dieter,

die Lötseite wäre aber auch mal zum Ansehen, oder?
Meistens ist da der Fehler.

Gruss Marcel

von Dieter T. (dth)


Lesenswert?

Wolle,
Moers ist von mir eine halbe Tagesreise wech.
Deinen Kampf mit dem Lötzinn kann ich erkennen, Temperatur?
Sieht aber auf den ersten Blick nichts wirklich schlimm aus.
Bitte nach eine Stromlosen Nacht morgen noch einmal den WIKI Lesen, 
ansonsten wird es in Moers sicher jemanden hier im Forum geben der seine 
Hilfe anbietet?!

Gute Nacht, Guten Rutsch und Viel Gesundheit dir und allen hier

von Dieter T. (dth)


Lesenswert?

Hi Marcel,
da gebe ich dir Recht.
Aber wie schon geschrieben, sieht nicht so schlimm aus.
Ich konnte auch mit Vergrößerung nichts krasses erkennen.
Die Tatsache das das Proggen durchgelaufen ist spricht auch eher für die 
Fuses Geschichte als für eine kalte Lötstelle oder einen Kurzschluss.

Gruß Dieter

von hütti (Gast)


Lesenswert?

Mr Energy, schaust du mal kurz rüber ins Bascom-Forum ?

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

hallo  mr_energy,

einige temp hängen und zeigen 0 C (min: 0,0 max: 19,4) an.
hab ich hier was übersehen?

http://bauerer.dyndns.org/ (nicht immer online)


mfg

orfix

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hi orfix,
kann es sein, dass nur dann die Null verschwindet, wenn tatsächlich 
einmal ein Wert vom Abfrageprogramm (in main.c (?)) in das jeweilige 
Array geschrieben wurde (ansonsten wird eben nur der Wert "0" 
angenommen)?
Inzwischen ist ja bei Deinem Webserver nur noch eine "0" in der Anzeige 
- im Gegensatz zu Deinem geposteten Bild.

Gruß RoBue

von Jörg (Gast)


Lesenswert?

Hallo an alle,

habe gerade mein AVR NET-IO erhalten und wollte anfangen zu löten habe 
aber eine kleine Frage, ich habe ein LM2940 zu Hand wäre es eine kleine 
zwischenlösung wegen der wärme der 7805?

das heißt 7805 durch LM2940 zu ersetzen, bringt das was?

Gruß
Jörg

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

hallo  RoBue,

hab noch mal ein hardcopys gemacht,

bild 1 (nach reset)

Sensor 0 und Sensor 1 haben default  +60/-10

Sensor 2 und Sensor 3 und sensor 4 haben default  0


bild 2 Messung nach 1.Minute

die beiden 1. sensoren unterscheiden sich von sensor 2/3/4

die 3 sensoren hab ich selber eingefügt, hab ich irgend einen default 
wert vergessen?


mfg

orfix

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo orfix,

versuche mal Folgendes in main.c:

int16_t   ow_array[MAXSENSORS] = {200,200,200,200,200}; // 5 Sensoren

Dann würde ich nach dem Reset/Start des Systems beim 1. Auslesen der 
Sensoren die Werte von ow_array gleich an die entsprechenden Stellen in 
ow_max_array und ow_min_array schreiben, dass dort richtige Werte 
stehen. Erst nach diesem Vorgang kann man dann bei jedem Durchgang 
vergleichen und gegebenenfalls die Werte ändern.

Ich weiß nicht, ob ICH die nächsten Tage dazukomme, dies zu machen.

Um Platz zu sparen und die Ausgabe zu vereinfachen, sollte man nicht 
drei Arrays bilden, sondern auch die min/max-Werte in ow_array eintragen 
(z.B. ow_array[MAXSENSORS*3]), dann wäre es vermutlich möglich, in 
httpd.c alle Temperaturausgaben über EINE Routine laufen zu lassen.
ow_array[0] -> Temperatur Sensor0 -> %OW@00 in webpage.h
ow_array[5] -> minTemp Sensor0    -> %OW@05
ow_array[10]-> maxTemp Sensor0    -> %OW@10

Mal sehen, ob das so klappt, wie ich es mir denke.

Gruß RoBue

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Zusatzbemerkung:
Wie lange sollen die min/max-Werte Geltung haben?
1 Tag, 1 Woche ...?
Das müsste auch noch geklärt werden.
Gruß RoBue

von Jörg (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

kann mich keine Helfen?
7805 durch LM2940 ersetzen (wegen wärme), bringt das was?

Gruß

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

hallo  Jörg,

teste einfach mal und berichte dann, kaputt kann ja nichts gehen.
bei 200 mA wird keine große leistung eingespart.

mein NT bringt 7,8 Volt eine diode hab ich gebrückt, mein 7805 verheizt 
also nur 2 V = 0,4 W. diesen wert wirst du halbieren.

mfg

orfix

von Jörg (Gast)


Lesenswert?

Hallo Erba57 Ba,

werde ich dann machen!

noch eine Frage:
die 10µF-Elkos für MAX232N (C14-C17) sollte man durch 1µF ersetzen, ich 
habe das Problem dass ich da nur 4 1µF/100v habe und noch welche auch 
von 1µF aber für 63V ist es kein Problem oder? wichtig ist dass sie 1µF 
sind oder?

Gruß
Jörg

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

@Jörg,
100V oder 63V sind in diesem Fall egal.
Sagt mir mein Elektronik Spezialist.
Gruß JAD

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

hallo  Jörg,

hab erst letze woche (C7-C17) mit 10 µF bestückt, wo steht hier was von 
1 µF?

jetzt musst aber gas geben damit der avr noch 2008 läuft.

mfg

orfix

von RoBue (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

-> josch90 und andere:

Im Anhang eine Vorabversion V1.4 von mir als "Futter" für die (mögliche) 
Ferienzeit.
Mit Vorsicht zu geniesen!

Gruß RoBue

von Jochen R. (josch90)


Lesenswert?

Danke RoBue,

Hab mir deinen Code gleich runtergeladen,
aber jetzt wird erstmal Silvester gefeiert, programmiertund getestet 
wird ein andermal.

Guten Rutsch allen

Gruß

von Jörg (Gast)


Lesenswert?

Hallo  Jürgen Adam,

vielen Dank!

@Erba57 Ba (orfix)

liest mal hier
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO_Bausatz_von_Pollin

> jetzt musst aber gas geben damit der avr noch 2008 läuft.

ja Wohl!

Gruß

von Karl albert L. (karleido)


Lesenswert?

Hallo an alle,

bevor das Jahr endet noch einige Links zum Anregen für den eigenen 
Webserver.

http://mikrocontroller.jacob-pirna.de/avr_webserver_projekte_easytwi_demo.php

http://www.bwired.nl/

Allen einen guten Start in neue Jahr 2009
wünscht
Karl Albert

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

Danke RoBue,

Ich wünsche dir eine gutes neues Jahr!

hab alles getestet, da warst du  aber fleißig. Tempregelung, Schaltuhr, 
1-Wire-Temperatursensoren alles hat super funktioniert.
4 LCD ist bei mir an der sub d angeschlossen funktioniert auch, sollte 
es an EXT. auch funktionieren und wie ist das Pining?




Mit freundlichen Grüßen

orfix

von Horst L. (lai)


Lesenswert?

Hallo...

Weihnachten ist ja doch schon etwas länger vorbei trotzdem hier das
SVG Chart für dem RoBue Code (allerdings auf Basis der 1.3 er Version)
das sich einige wünschen.

@RoBue
erst mal danke für deine Arbeit, sie ist eine gute Basis zum beginnen.

Ich verwende TWI Sensoren (LM75) darum hab ich einiges vom OW Code
entfernt (naja eigentlich blos da wo es unübersichtlich geworden ist)

Ich habe den http Server erweitert, er kann nun auch xhtml ausliefern.
weiters ist das Javascript aus den Ethersex sourcen enthalten welches
die schönen Kurven zeichnet. Ein Weiters Javascript das die Kurvendaten
enthält wird beim Aufruf dynamisch erzeugt (sollte eine gute Vorlage
für dynamische Minimalausgaben sein).
Achtung das Ganze braucht 4K Speicher ;-)

in die config.h sollten noch volgende Einträge

#define USE_CHART  1
#define TWI_TempHistoryCount  145
#define TWI_TempHistoryCount_Text  "144" //Nochmal als Text

und der Wertespeicher ist in main.c mit
unsigned int TWI_TempHistory[TWI_TempHistoryCount];
deffiniert.
Sorry für die Namen ich verwende hald TWI.

Soviel ich gelesen habe sollte es mit dem IE probleme geben da er kein 
xhtml unterstützt ( oder erst ab version 7.0 oder SVG irgendwie komisch 
mit einem Plugin) fazit: mit  Firefox klappt es.

so ich hoffe mal irgendjemand kann das brauchen
sonst hab ich 1,5 Tage um sonst Fehlergesucht ;-)

73 Horst

von Horst L. (lai)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der Anhang hat sich irgendwie aufgelöst ...

von Simon K. (simon) Benutzerseite


Lesenswert?

Horst L. wrote:
> #define TWI_TempHistoryCount  145
> #define TWI_TempHistoryCount_Text  "144" //Nochmal als Text

http://www.keil.com/support/man/docs/c166/c166_pp_stringizeop.htm

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

Jörg wrote:
> Hallo  Jürgen Adam,
>
> vielen Dank!
>
> @Erba57 Ba (orfix)
>
> liest mal hier
> http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO_Bausatz_von_Pollin
>
>> jetzt musst aber gas geben damit der avr noch 2008 läuft.
>
> ja Wohl!
>
> Gruß

Hallo Jörg,

danke hast recht, nach datenblatt 1 µF.
hab 2 pollin boards mit 10 µF ohne probleme am laufen und ein Radig mit 
470nF.

mfg

orfix

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

@Horst
Beim compilieren kommt folgender Fehler:
httpd.c:491: undefined reference to `TWI_TempHistory'

Gruß Jürgen

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

Jürgen Adam wrote:
> @Horst
> Beim compilieren kommt folgender Fehler:
> httpd.c:491: undefined reference to `TWI_TempHistory'
>
> Gruß Jürgen

Hab es selbst gefunden :-)

In main.c hat
unsigned int TWI_TempHistory[TWI_TempHistoryCount];
gefehlt.

von Horst L. (lai)


Lesenswert?

@Simon K.

dieser Link wäre hilfreicher gewesen:
Beitrag "Re: #define als String "umdefinieren""
villeicht auch ein AhhHaa erlebnis ;-)
trotzdem THX

von Karl albert L. (karleido)


Lesenswert?

Danke RoBue,

für deine Mühen.

Habe mit der Version 1.4 experimentiert. An dem 1-Wire Port habe ich 4 X 
DS18S20 und 4X DS1822 hängen. Nach Anpassen der config.h, main.c und 
webpage.h werden alle Sensoren angezeigt.
Auf der Seite wird es jetzt etwas eng. Werde sie noch anpassen.
Ich habe aber noch eine Frage zu den Schaltanweisungen. So wie sie sind 
funktionieren sie gut, wenn mann nicht die + und - Checkbox beide gleich 
anklickt. Logisch besser wäre hier die Auswahlbox (radio), da hier nur 
immer ein Zustand gewählt werden kann. Der Nachteil ist, das jede Gruppe 
einen eigenen Namen braucht, sonst kann ich nur einen Wert auswählen.
Ich verstehe nicht wie in der http.c OUT ausgewertet wird. Wenn ich 
andere Gruppennamen verwende funktionieren die Auswahlboxen nicht.



als Checkbox
"<td><input type=\"checkbox\" name=\"OUT\" value=\"a\">- / +"
"<input type=\"checkbox\" name=\"OUT\" value=\"b\"> ab %VA@10 Grad C 
aus</td>"
"<td> -> Sensor 0</td></tr>\r\n"
als Auswahl
"<td><input type=\"radio\" name=\"OUT\" value=\"a\">- / +"
"<input type=\"radio\" name=\"OUT\" value=\"b\"> ab %VA@10 Grad C 
aus</td>"
"<td> -> Sensor 0</td></tr>\r\n"


Gruß
Karl Albert

von Daniel (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe ein paar Fragen bezüglich AVR-NET-IO:
1. Kann man damit 230V Schalten, wenn ja wie?
2. Welches Netzteil kann man zum Betrieb nehmen?
3. Kann man ein Display anschließen, welches?

Ich bin Einsteiger in die Thematik Elektronik (bin/werde Programmierer)

Danke im voraus und ein gutes neues Jahr!

mfg Daniel

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hi AVR-NET-IO-Fans,
ich verfolge mit Freude, dass feste weiterentwickelt wird.
Wenn "mein" Code dazu beiträgt, freut es mich natürlich noch mehr,
wobei ich natürlich auch wieder auf Ideen vieler anderer aufbaue.
Ich kann leider z.Z. nicht viel beitragen, da ich ein paar Tage
im Urlaub bin und nur den Thread verfolgen kann. Es sind jetzt
für mich fast schon zu viele Ideen, um sie in einem System zu
integrieren. Da stoße ich und der Controller an Grenzen. Wichtig
wäre, das wir dann den Überblick behalten.

-> lai
"Achtung das Ganze braucht 4K Speicher"
Meinst Du damit RAM und welchen Prozzi nimmst Du dann dafür?

-> karleido
Das ist genau der Grund, warum ich nur auf Checkboxen setze,
weil ich so auf ein vorhandenes System zurückgreifen kann,
das ich nicht völlig verstehe, aber zumindest recht einfach
erweitern kann (Idee stammt nicht einmal von mir, sondern aus einem
anderen Projekt hier). Dazu spart diese "Monokultur" in Bezug auf
die Administration Speicherplatz, auch wenn es nicht für alle
Funktionen die optimale Form ist.

Liebe Grüße, RoBue

von Horst L. (lai)


Lesenswert?

@RoBue

nein flash; das läuft bei mir noch auf einem ATmega32
die Webseiten brauchen recht viel Platz.

gute Nacht

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo lei,

ich habe mir mal Dein Programm näher angeschaut (leider nur als 
Trockenübung s.o.). Mit Javascripts habe ich leider noch nicht 
gearbeitet.

Ich weiß, dass es unverschämt klingt, aber da Du jetzt in der Materie 
drin bist: Kannst Du genauer erläutern, was wo und wie gemacht wird?

Auf jeden Fall würde mich interessieren:

- Wo erfolgt das Auslesen der Sensoren (main.c?)?

- Wie oft wird gespeichert (alle 10 min ? (24*6=144))?

- Hast Du andere Programmteile rausgeworfen (LCD, ...)?

Grundsätzlich:
Vielleicht wäre ein Redesign der webpage sinnvoll, das gleich auf den 
vermehrten Einsatz von Javascripts auch in Bezug auf die 
Einstellmöglichkeiten (-> karleido (Schaltanweisungen), -> licher 
(Schieberegler)) setzt.

Die Frage: Wer macht's?

Ich traue mir DAS selbst nicht zu. Die Integration des Ganzen dann in 
"mein" System könnte ich schon übernehmen.

Gruß RoBue

von gerd (Gast)


Lesenswert?

Hey RoBue.

Ich habe mich mal mit der 1.4 gespielt und die Polling Platine wird nun 
richtig angesteuert

Gruß Gerd

von M. W. (hobbyloet)


Lesenswert?

Hallo,

kann mir jemand Helfen, die webpage.h so zu Exportieren oder zu teilen, 
dass ich die einzelnen *.htm und Bild Dateien auf der SD-Karte richtig 
ansteuern kann?

Ich habe jetzt ewig rumprobiert und komme nicht weiter.
Die Webdateien sollen auf der Karte sein und die webpage.h so leer wie 
möglich.

Meine Karte funktioniert super, kann alles machen, aber nicht was ich 
wirklich möchte.

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

@hobbyloet

Wie ist denn die Karte an den AVR-NET-IO angeschlossen?
Habe ich da irgendwo was verpasst?

Gruß JAD

von M. W. (hobbyloet)


Lesenswert?

Hallo Jürgen,

das ist alles auf Ulrich Radig Webseiten zu sehen.
Hier mal ein Link vom Anschluss: http://www.ganix.de/

Es geht hier ja eigentlich mehr um die Software von Ulrich,
deshalb meine Bitte.

Einer hat das hier schon gemacht, hat sich aber nicht weiter geäussert.
Schade!

Es gibt doch bestimmt Leute, die mir weiterhelfen können, oder?

Gruss Marcel

von Martin e. C. (eduardo)


Lesenswert?

Hallo,

ich brauche eure Hilfe!

ich bin Anfägner im Bereich µC und verfolge diese Beitrag seit lange, 
endlich habe ich der AVR-NET-IO bestellt und mit Paar Vorschläge in der 
Wiki zusammengelötet (Betrieb mit Gleichspannung).

leider tut mein AVR-NET-IO NICHTS!!

Spannung drauf (alle IC's weg) und sollte mindenstens der NETZ Diode 
brennen aber nichts.
ich weißt nicht mehr wo ich suchen muß.

folgende Werte habe ich:

Eingang DC 16,5v

das komische ist folgendes:
wenn ich zwischen + Pol (beim Eingang) E oder A oder GND von 7805 (IC1) 
messe, kommen 16,5 raus, da bin ich Ratlos!

vielen Dank für die Hilfe
Gruß
Martin

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

@Martin e. C. (eduardo)

Bitte nicht falsch verstehen: Wenn man nicht so viel Ahnung hat, sollte 
man erst einmal die Schaltung so aufbauen, wie der Hersteller es 
vorsieht. Wenn dann alles läuft, kann man nach und nach die Änderungen 
einflechten. Wenn dann mal was nicht läuft, weiß man wenigstens wo man 
suchen muß.

Aber weiter, das hört sich so an, als wenn da irgendwo eine 
Unterbrechung vorliegt. Aber so kann man nicht sagen wo. Wenn es geht, 
bitte mal ein Bild von der Leiterbahnseite und ein Bild von der 
Bauteilseite posten. Dann kan man mal gucken, ob was zu sehen ist, oder 
wo was fehlt.

von Martin e. C. (eduardo)


Lesenswert?

Hallo  Rolf D. (mudman),

vielen Dank für die schnelle Antwort

> Wenn man nicht so viel Ahnung hat, sollte
> man erst einmal die Schaltung so aufbauen, wie der Hersteller es
> vorsieht.

ja, du hast Recht (Sch...) ich hätte erst mal so aufbauen wie es sein 
sollte :-(

Bilder folgen gleich
Gruß

von Martin e. C. (eduardo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So,
hier Leiterbahnseite

von Martin e. C. (eduardo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

und hier Bauteilseite

Gruß
Martin

von IceRage (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

habe mir mal das Pollin Board gekauft, und bin am rumprobieren damit die 
software von ullrich läuft. wenn ich das gepatchte hexfile von hier: 
(http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO_Bausatz_von_Pollin#U._Radigs_Webserver) 
benutze funktionierts wunderbar.


Wenn ich allerdings die Änderungen im Folgenden, wie sie hier in diesem 
Thread besprochen wurden, versuche umzusetzen, geht weder Terminal- noch 
direkter Zugang über einen Webbrowser. ...


Zitat, von Sacha .....

für verwendung mit dem Pollin NET/IO:

ENC28J60_PIN_SS wird von Ulis Webserver nicht genutzt. (siehe PB4 in
seinem Schaltplan und definition von ENC28J60_PIN_SS im original
quellcode)

#define ENC28J60_PIN_SS kann komplett gelöscht werden und in enc28j60.c
folgendes abändern:DDRB |= 
(1<<ENC28J60_PIN_SS)|(1<<ENC28J60_PIN_CS)|(1<<ENC28J60_PIN_MOSI)|(1<<ENC 
28J60_PIN_SCK);

inDDRB |= 
(1<<ENC28J60_PIN_CS)|(1<<ENC28J60_PIN_MOSI)|(1<<ENC28J60_PIN_SCK);


Vielleicht kann dies jmd überprüfen. Fand den eintrag#define 
ENC28J60_PIN_SS    3 --> AVR-NET-IO Version 1.0 PIN 2 PORTB sonst keine 
Funktion

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO...
etwas verwirrend und hab des ding zuerst auf 2 gesetzt und der
controller ist in eine Endlosschleife gelandet, wodurch nur der Server
funktioniert hatte, aber nicht das Terminal^^

Wenn man ENC28J60_PIN_SS auf 3 definiert, dann Funktioniert zwar alles,
kann aber später eine spannende Fehlersuche zur folge haben ;)

Sascha



Also wie gesagt, wenn ich die Änderungen in enc28j60.c und in enc28j60.h 
übernehme, dann kompliere und flashe geht nichts mehr. Wenn ich dann 
aber die gepatchte hex datei direkt draufbrenne, dann ist alles wieder 
ok mit dem Terminal- und dem Webbrowserzugang. Die Fuse Bits müssten 
korrekt gesetzt sein:

http://bigpichost.de/files/v2xt7a7u2fsn7z1x660d.jpg

Hat jemand eine Ahnung woran das liegen kann?

Gruß, IceRage

von Jürgen A. (jad24)


Lesenswert?

@Martin

Sicher das alle Pins richtig verlötet sind?
Hast Du die IC's für das Foto ausgebaut?

Gruß JAD

von WunderThread (Gast)


Lesenswert?

Hallo

@ALLE dieser Thread entwickelt sich so langsam zur "Webklinik" und 
weicht vom eigentlichen Thema ab. Um 100 000 Post zu bekommen sollte man 
"ALLE" Forumpost in diesem Thread posten. Die Übersicht ist ja schon 
"den Bach hinunter".....oder?

von wep (Gast)


Lesenswert?

@IceRage
Also ich hab die Original-Radig-Sourcen genommen und exakt nur die zwei 
defines geändert und die Software lief bei mir. Vielleicht sollte man 
die Änderung an der enc28j60.c mal lassen...

von Martin e. C. (eduardo)


Lesenswert?

Hallo Jürgen Adam (jad24),

> Sicher das alle Pins richtig verlötet sind?

eigentlich ja, werde noch mal alles prüfen

> Hast Du die IC's für das Foto ausgebaut?

ich habe die IC's noch nicht eingebaut wollte erst sicher gehen, dass 
Spannung überall liegt, sollte ohne IC's trozdem die NETZ Led leuchten 
oder?

von wep (Gast)


Lesenswert?

@WunderThread
Durch deinen Post wird es auch nicht übersichtlicher, wenn du eine 
Lösung hast könntest du sie ja mal mitteilen. Dass es hier nicht gerade 
übersichtlich ist hat bestimmt schon jeder gemerkt aber es scheint hier 
halt der Hauptanlaufpunkt für den Net-IO zu sein...

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

@Martin e. C. (eduardo)
Also, deine Bilder sehen OK aus. Wichtig ist jetzt dir richtige 
Polarität der Eingangsspannung, oben + unten -. Vieleicht ist die Diode 
D2 kaputt?

@WunderThread (Gast)
Ich finde, der Thread beschreibt doch ganz genau, was die Leutz hier für 
Probleme oder Lösungen mit dem Board von Pollin haben.

@Ich habe nur die Ändernungen in der ENC28j60.h gemacht, die in der 
"WIKI" beschrieben sind:
*----
Angepasster Sourcecode von U.Radig: 
http://www.mikrocontroller.net/attachment/40027/Webserver_MEGA32.hex 
oder selbst anpassen: Ändere im File ENC28J60.H
#define ENC28J60_PIN_SS    3 --> AVR-NET-IO Version 1.0 PIN 2 PORTB 
sonst keine Funktion
#define ENC28J60_PIN_CS    4

(Quelle: Beitrag "Re: AVR für wenig Geld im LAN")

Temporären Dateien (*.d, *,lst,*.o) vorher im Verzeichnis löschen make 
clean, damit neu compiliert wird
----*
damit lief es wunderbar. Weitere Änderungen habe ich mir erst mal 
verkniffen (das DDRx Register).

von Karl albert L. (karleido)


Lesenswert?

Hallo RoBue und Andere

Ich habe bei Änderungen in deinem Code in der analog.c folgende Stelle 
gesehen:

ISR (ADC_vect)
{
    ANALOG_OFF; //ADC OFF
  var_array[channel++] = ADC;
  //usart_write("Kanal(%i)=%i\n\r",(channel-1),var_array[(channel-1)]);
  if (channel > 7) channel = 4;
    ADMUX =(1<<REFS0) + channel;
    //ANALOG_ON;//ADC ON
}

Da an Pin A7 der 1-Wirebus hängt, müsste die if Bedingung doch gößer 6 
und nicht größer 7 lauten.

       if (channel > 6) channel = 4;

Da ich noch Anfänger bin, frage ich lieber nach.

Gruß
Karl Albert

von gast (Gast)


Lesenswert?

hab mal was von einem Forum gelesen, nur für das Pollinboard.
Gibts das? hat da jemand einen Link? Danke.
Tobias

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo karleido,
Du könntest Recht haben. Ich habe diesen Teil des Webservers bisher 
überhaupt nicht untersucht (Sorry! Schäm! und so). Wieder etwas zum 
genaueren Hinsehen. Danke.

Gruß, RoBue

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

Hat schon mal jemand "versucht" ein Display mit T6963C Controller an des 
Board zu koppeln?
Das Ding hat ja irgendwie ziemlich viele Steuer und Datenleitungen!?! 
Hab bei mir noch nen paar alte Displays gefunden: DG12864-12 von 
Displaytech. Gab's mal vor einiger Zeit bei Pollin. Da man ja bis zu 
21*8 Zeichen Text auf dem Ding unterbrigen kann, dachte ich mir, das 
Teil an das NET-AVR und ich kann alles auf einmal anzeigen, was ich 
will. Vieleicht mit nem eigenen AVR als "Treiber", damit ich beim 
NET-AVR nicht so viele Leitungen benötige?!?

von Martin e. C. (eduardo)


Lesenswert?

@Rolf D. (mudman)

> Wichtig ist jetzt dir richtige Polarität der Eingangsspannung, oben +
> unten -.

das war das beste Typ des Tages besten Dank !!

eigentlich war die Polarität Richtig oben + unten -   bzw. so hat mein 
Multimeter angezeigt, ich habe aber kurz zum Test die Polarität geändert 
und hat gleich der NETZ-LED geleuchtet.

Also Platine war ok, Kabel am Multimeter falsch! Anfänger Fehler :-(

jetzt muß weiter testen

vielen Dank
Gruß
Martin

von Clyde H. (clyde)


Lesenswert?

Rolf D. wrote:
> Hat schon mal jemand "versucht" ein Display mit T6963C Controller an des
> Board zu koppeln?
> Das Ding hat ja irgendwie ziemlich viele Steuer und Datenleitungen!?!
> Hab bei mir noch nen paar alte Displays gefunden: DG12864-12 von
> Displaytech. Gab's mal vor einiger Zeit bei Pollin. Da man ja bis zu
> 21*8 Zeichen Text auf dem Ding unterbrigen kann, dachte ich mir, das
> Teil an das NET-AVR und ich kann alles auf einmal anzeigen, was ich
> will. Vieleicht mit nem eigenen AVR als "Treiber", damit ich beim
> NET-AVR nicht so viele Leitungen benötige?!?

Kurz und Knapp, JA! :-)
Ich habe ein T6963 Display am laufen.
Am Sub-D Port, Reset und Div. PullUp oder PullDown. Brauchst nur 
Datenleitungen und 4 Steuerleitungen, passt genau.
Scroll mal hier im Thread ;-)

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

Clyde H. wrote:
> Kurz und Knapp, JA! :-)
> Ich habe ein T6963 Display am laufen.
> Am Sub-D Port, Reset und Div. PullUp oder PullDown. Brauchst nur
> Datenleitungen und 4 Steuerleitungen, passt genau.
> Scroll mal hier im Thread ;-)

Mist, hab ich glatt überlesen....
Hast du die Files so eingebunden? Oder noch Änderungen gemacht?
Wenn ich das Richtig sehe, brauche ich in diesem Fall 12 Datenleitungen, 
oder?
Ich möchte eingendlich eine Lösung finden, mit der ich nich so viele 
Datenleitungen vom NET-AVR benötige, der soll noch ein bischen messen 
und schalten können....

von Clyde H. (clyde)


Lesenswert?

@Rolf
Ich habe noch die String-Routine von Uli R. eingebunden und natürlich 
die Ports definiert.Die Dateien sind auch schon hier irgendwo im Thread.

Es gibt wohl irgendwo im Inet noch eine Variante, wo der Daten und 
Steuerbus von einem I2C Bauteil angesteuert wird. Wie und wo weiß ich 
nicht.
Für mangelnde Portausgänge nutze ich den Portexpander von Elektor/CC2 
ATM18 Projekt.

Beim T6963-Display habe ich mir allerdings nicht die Mühe gemacht, diese 
in der Config.h einzubinden.

von Klaus H. (df8jb)


Lesenswert?

Hallo zusammen,


ist ja ein Wahnsinns-Thread hier (im positiven Sinne natürlich)!

Nachdem ich mir erfolgreich ein Pollin-AVR-Board zusammengebaut hatte, 
stieß ich drauf.
War zwar etwas mühsam, alle Infos zu checken und die benötigten zu 
verwenden, hat sich aber bisher gelohnt.
Mitlterweile habe ich ein zweites Board mit der Firmware basierend auf 
Ulrich Radigs Webserver und den Änderungen/Erweiterungen von RoBue und 
den vielen anderen (vielen Dank dafür!) in Betrieb.
Eine Kamera vom Uli (Philips DC3840) läuft schon, ein LCD-Display soll 
auch noch kommen.
Mit den ROM-IDs meiner DS1820 -Sensoren komme ich momentan noch nicht 
klar...

Zur Kamera:
Das Bild, das der Webserver darstellt, steht bei mir auf dem Kopf. Nicht 
ganz so schlimm,
hab halt die Kamera über Kopf aufgestellt, was aber unpraktisch ist.

Wo/wie läßt sich das in der Firmware ändern? Ich finde die Stelle nicht; 
bin auch C-Anfänger... was sich ändern soll.

Vielleicht hat ja noch jemand dieses Phänomen bei seiner Cam...?

Gruß Klaus
--

von IceRage (Gast)


Lesenswert?

@wep

wäre nett wenn du mir die veränderten sourcen mal schicken könntest: 
icerage@mail.3dl.am vielen Dank ;-)

@all zur übersichtlichkeit des threads hätte ich eine idee, wobei ich da 
möglicherweise nicht der einzige sein werde, der schon mal daran gedacht 
hat: eine newsgroup ... ;-) beispielsweise: webserver-avr, oder so 
ähnlich ^^. Wobei das jetzt wirklich Off Topic ist, sorry.


Gruß, IceRage

von Florian F. (vollbio)


Lesenswert?

Hallo Leute!
Ich benutze den AVR-NET-IO mit Radigs Software und einem ATmega644.
Leider funktioniert die NTP-Zeit nicht. Wenn der Server gestartet wird 
ist die Aktuelle Zeit auf Do 7.02.2036, 6:28:10 eigestellt. Dann läuft 
die Uhr ca 20 Minuten weiter, um dann wieder bei der oben genennten Zeit 
zu beginnen. Auch der Besucherzähler wir dann anscheinend zurückgesetzt.
Hat jemand eine Idee?
MfG, Florian

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Florian,

hab auch auf einen 644
Version 1.4 Test RoBue vom 11.12.2008 für AVR-NET-IO bebrannt, counter 
und zeit werden richtig angezeigt. Leider werden die Temp. nicht richtig 
angezeigt. Auffällig Uhrzeit stimmt sofort nach Netz ein, beim Atmega 32 
dauert es bis zu 15 min bis die richtige Uhrzeit angezeigt wird.

Muss man in der makefile mehr ändern als

#MCU = atmega32
MCU = atmega644
#MCU = atmega644p

seriell werden die Temp. auch nicht ausgegeben

wer kann helfen?


http://bauerer.dyndns.org/ (nicht immer online)

mfg

orfix

von Klaus H. (klaushuber)


Lesenswert?

Florian F. wrote:
> Hallo Leute!
> Ich benutze den AVR-NET-IO mit Radigs Software und einem ATmega644.
> Leider funktioniert die NTP-Zeit nicht. Wenn der Server gestartet wird
> ist die Aktuelle Zeit auf Do 7.02.2036, 6:28:10 eigestellt. Dann läuft
> die Uhr ca 20 Minuten weiter, um dann wieder bei der oben genennten Zeit
> zu beginnen. Auch der Besucherzähler wir dann anscheinend zurückgesetzt.
> Hat jemand eine Idee?
> MfG, Florian

Ich rate jetzt mehr oder weniger mal ins Blaue:
19 Minuten ist der Zeitintervall für NTP (#define NTP_REFRESH 1140) 
1140/60sec = 19min

=> irgendwas stimmt mit dem NTP client nicht. Kannst du mal den 
Netzwerkverkehr mitsniffen und schauen ob das Paket überhaupt rausgeht?

Mich verwirrt vor allem die Zeile 71 in ntp.c (Funktion ntp()):
1
gp_timer = 5; //is decremented in timer.c

gp_timer wird in timer.c nur dekrementiert wenn dhcpc eingeschaltet ist:
1
 87 #if USE_DHCP
2
 88 if ( dhcp_lease > 0 ) dhcp_lease--;
3
 89 if ( gp_timer   > 0 ) gp_timer--;
4
 90 #endif //USE_DHCP

Deshalb tippe ich mal auf eine Endlosschleife und den Watchdog der dann 
zuschlägt und die komplette Kiste (incl Zeit und Besucherzähler) 
resettet.

wobei ich mir aber noch nicht ganz klar ist wann die ntp() außer bei der 
initialisierung genau aufgerufen wird...

von Gizmore (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

Habe mir eute noch mal so ein Teil nachbestellt und zusammengebaut. Wenn 
ich mit Putty die IP ändern oder sonst was machen will geht das nicht, 
weil ich nicht Enter drücken kann. Drücke ich Enter, so erscheint immer 
ein í. Um das zu ändern habe ich auch schon von einem anderen Net IO 
(Hatte 2 bestellt) sämtliche ICs ausgetauscht. Es kommt immer das 
komische í, obwohl zwei Schaltungen, die ich vor Monaten aufgebaut habe 
funktioniert haben.
Weiß einer, woran das liegt?

von Gast (Gast)


Lesenswert?

Hallo frohes neues Jahr an alle!

Ich habe mal eine Frage ihr baut ja alle sehr und Programiert sehr viel!

Aber jetzt meine Frage ich wollte eigentlich auch die Analogen Eingänge 
benutzen aber wenn ich V1.3 von RoBue auf das Board bringe! Läuft ja 
alles sehr gut! Aber wenn ich an die Analogen Eingänge etwas anschliesse 
nimmt das Board das aber nicht an! Hat von euch schon mal einer etwas 
damit gemacht? Habe es mit 0-10V oder auch mit 4-20mA probiert! Aber 
leider passiert da nichts!

Hat einer dafür eine Lösung oder eine Idee was ich Falsch mache oder 
umschreiben muß?

Gruß
Gast

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hi Leute,
RoBue_V1.4 nimmt immer mehr Gestalt an.
Ich hoffe, ich werde heute damit fertig und stelle dann die Sourcen ein.

Zum Spielen (06.01.2009)
-> http://84.158.190.51:44444

Features:
- Einbau von min/max-Werten (Danke mr_energy!)
- Ersetzen der "LEDs" bei A0-3 durch gefärbte Tabellenzellen (rot/grün)
  (Spart 1kB Speicher!)
- Zeitschaltuhr
- Abschalten der "Automatik"
- Einbindung der lokalen Wetterseite von wetter24
- Heizung ein/aus nicht nur vom Temperatur abhängig,
  sondern auch, ob Fenster geöffnet/geschlossen -> PORTA0-2
- Vereinfachte Konfiguration über config.h
  Dazu gehört die Möglichkeit der Ansteuerung der Pollin-Relaiskarte,
  wenn kein LCD an PORTC (s.o.)

Liebe Grüße, RoBue

von Klaus H. (df8jb)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

hat noch jemand die Kamera von Ulrich Radig am Pollin-Board in Betrieb?
Klappt soweit gut, bis auf das auf dem Kopf stehende Bild, habe die Cam 
also gedreht.

Passt alles in einen Atmega32, mit dem 644 wird das Bild allerdings ca. 
5 mal schneller aufgebaut.

Testbetrieb hier:  (wg. Bastelarbeiten nicht immer online)
http://df8jb.dyndns.org/

Name: admin
Pswd: df8jb


Gruß Klaus
--------------------------------------------------------------
Pollin AVR-Net-IO Board, Firmware RoBue 1.4 (Test), Atmega 644
Kamera: Philips DC3840

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

hallo Gast (Gast)


Analoge Eingänge funktionieren bei mir, test mit poti.

Eingang A1    AD-A5  527


was hast du angeschlossen?

mfg

orfix

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

hallo  Gizmore (Gast)

hatte auch das problem, schau mal unter

http://www.ulrichradig.de/site/forum/viewtopic.php?f=27&t=1284&p=5127#p5127

mfg

orfix

http://bauerer.dyndns.org/

( nicht immer online)

von Ein (Gast)


Lesenswert?

Hallo Klaus H
würdest du die Datein hier online stellen?
Möglichst auch das Hex für Mega644.

von Klaus H. (df8jb)


Lesenswert?

Hallo Ein (Gast),

ich glaube, es geht schneller, wenn Du das selbst machst; ist ganz 
einfach.
Bei Problemen kannst Du ja nochmal posten.

Bei U. Radig auf der Seite wird der Anschluss der Kamera beschrieben; 
für das Pollin-Board muss man nur an der MAX232-Fassung für RX u. TX die 
Pins 11 u. 12  anstatt 9 u. 10 nehmen.

Der gesamte Code ist bereits enthalten in den Sourcen von Uli Radig.
Wenn Du von RoBue die hervorragende v.1.4 für das Pollin-Board hast, 
machst du folgendes:

In config.h Kamera aktivieren und Quarzfrequenz einstellen:

#define USE_CAM  1
#define CAM_RESELUTION  1    (nicht RESOLUTION, wie es richtigt heisst)
#define F_CPU 1476500UL

In webpage.h  Code für's Kamerabild einsetzen, ich hab's irgendwo in den 
Header gesetzt:

"<img src = \"camera.jpg\" width = \"320\"  height = \"240\">\r\n"

Bei anderen Auflösungen (config.h) Breite und Höhe entsprechend ändern.

Das ist alles.

Das Board läuft aber so nur, wenn auch eine Kamera angeschlossen und 
erkannt worden ist.
Voraussetzung ist ein Quarz mit 14,7456 MHz, der muss natürlich auch im 
makefile angegeben werden. In config.h nicht vergessen, den 644er 
auszuwählen.

Gruß Klaus
--

von RoBue (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo AVR-NET-IO-Fans,

die Version 1.4 ist pünktlich zum Weihnachtsfest (der orthodoxen 
Kirchen!) fertig geweorden (hoffentlich ohne große Bugs!)

Bitte testen, Fehler (und evtl. auch Lob???) melden.

Liebe Grüße RoBue


Änderungen Version 1.4:
----------------------

-> main.c, httpd.c, webpage.h

Weitere Schalt-Funktionen für die Weboberfläche:
- Schalten mit der Zeit
 Variablen: var_array[14-17] bzw. %VA@14-17
- Schaltfunktionen (=Automatik) aktivieren, deaktivieren
 Variable: var_array[9] bzw. %VA@09

Ersetzen von "ledon/off.gif" für Status von A0-3
durch Hintergrundfarbe (grün/rot) der jeweiligen Tabellenzelle
Erhöhung des Wertes von var_conversion_buffer auf 15
Spart Speicherplatz!

Abfrage der dig. Eingänge für Heizungssteuerung (Lüftungsautomatik):
Dies wird durch Reed-Relais an den Fenstern ermöglicht.
Die PORTS A0-3 sind über internen Pullup-Widerstand mit +5V verbunden.
Über die Relais werden sie dann zusätzlich mit GND verbunden.
Schaltlogik (main.c):
Fenster zu = Relais geschlossen
  -> PORTAx auf GND
    -> güne Statusauagabe
      -> Heizung kann einschalten
Fenster offen = Relais offen
  -> PORTAx auf +5V
    -> rote Statusausgabe
      -> Heizung wird nicht eingeschaltet
         bzw. wird ausgeschaltet

Ausgabe der Tages-Min/Max-Werte bei den Temperatursensoren.
Wird um 00:00:00 Uhr zurückgesetzt,
d.h. es werden die aktuellen Temperaturwerte eingetragen.
(Danke, mr_energy)

Einbindug der lokalen Wetterseite von www.wetter24.de
(Einstellung in config.h)

Wenn in config.h
  #define USE_SER_LED  0
eingestellt wird,
übernimmt PORTC automatisch die Funktion von PORTD,
so dass man die Relaiskarte von Pollin direkt an dem
Sub-D-Erweiterungs-Port das AVR-NET-IOs betreiben kann.
Damit stehen insgesamt 14 Ports zum Schalten zur Verfügung:
8 (PORTC0-7 -> Sub-D) + 6 (PORTD2-7 -> EXT)

-> main.c

Messen, Auslesen und Schalten alle 10s

-> webpage.h

Refresh der Webseite alle 30s

-> httpd.c

Max. Analogwert = 1050 (d.h. wird nie erreicht)

-> cmd.c

Schalten von PORTD-Pins über UART/Telnet:
 PORTD 2 1  -> Pin D2 geht auf 1 (high, +5V)
(Danke, Georg)
Entfernen der Befehle, damit wieder Platz ist:
 PING, ARP und MAC

Fehler bei Ausgabe von Minus-Temperatur-Werten behoben

-> analog.h

Fehler korrigiert:
  if (channel > 6) channel = 4
(Danke, karleido)

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

PS: Adresse müsste heute noch den ganzen Tag funktionieren:
-> http://84.158.190.51:44444

von Erba57 B. (orfix) Benutzerseite


Lesenswert?

hallo  RoBue,

vielen dank für deine 1.4 version, läuft alles bestens.

ein problem hab ich, Sensor 4 hab ich hinzu gefügt, jetzt stimmt der max 
wert nicht (0,1) wo wird default wert eingestellt?

1-Wire  Ort  Wert         Einheit  Tages-Min/Max
Sensor 0  Büro  19,5  Grad C  -4,9 / -4,9
Sensor 1  aussen  -5,4  Grad C  -5,4 / -5,3
Sensor 2  Wohnzimmer  19,5  Grad C  19,5 / 19,5
Sensor 3  Solaranlage  -5,0  Grad C  -5,0 / -5,0
Sensor 4  Wechselrichter  -4,9  Grad C  -4,9 / 0,1

mfg

orfix

von Timo (Gast)


Lesenswert?

Hallo
bei mir taucht immer wieder ein Problem auf wenn ich versuche die wie 
oben beschrieben veränderte software von Ulrich Radig in mein NET I/O 
Modul reinzuschreiben.Ich verwende hierzu den USB ISP Programmer  von 
Ulrich Radig.

Die Fehlermeldung die ich immer bekomme lautet:

avrdude: NOTE: FLASH memory has been specified, an erase cycle will be 
performed
         To disable this feature, specify the -D option.
avrdude: erasing chip
avrdude: reading input file "Hexfiles/Webserver_MEGA32.hex"
avrdude: input file Hexfiles/Webserver_MEGA32.hex auto detected as Intel 
Hex
avrdude: ERROR: address 0x8010 out of range at line 2049 of 
Hexfiles/Webserver_MEGA32.hex
avrdude: write to file 'Hexfiles/Webserver_MEGA32.hex' failed

avrdude done.  Thank you.

make.exe: *** [program] Error 1

> Process Exit Code: 2
> Time Taken: 00:06

Kann mir einer vielleicht weiterhelfen und mir sagen was ich immer 
falsch mache??

Danke
Timo

von RoBue (Gast)


Lesenswert?

Hallo orfix,

vielleicht hilft das:

#if USE_OW
  #include "1-wire/ds18x20.h"
  // Variable
  // Anmerkung RoBue:
  // Anzahl der Sensoren (MAXSENSORS) und ID -> config.h
  // Speicherplatz für 1-wire Sensorwerte (mit Minuswerten)
  // und zusätzlich für die Tages-Min/Max-Werte
  // (min -> ow_array[MAXSENSORS] bis ow_array[MAXSENSORS*2-1])
  // (max -> ow_array[MAXSENSORS*2] bis ow_array[MAXSENSORS*3-1])
  int16_t ow_array[MAXSENSORS*3] = {200,200,200,200,0,0,0,0,0,0,0,0};

Meine Einstellungen sind für 4 Sensoren, Du hast aber 5.

-> config.h
#define MAXSENSORS 5

-> main.c
int16_t ow_array[MAXSENSORS*3] = 
{200,200,200,200,200,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0};
Wert 1-5: Temperaturen (20 C default)
Wert 6-10 min-Temperaturen
Wert 11-15 max-Temperaturen

Vielleicht liegt hier der Fehler.

Gruß RoBue

von Christian H. (cni) Benutzerseite


Lesenswert?

IceRage wrote:
> @all zur übersichtlichkeit des threads hätte ich eine idee, wobei ich da
> möglicherweise nicht der einzige sein werde, der schon mal daran gedacht
> hat: eine newsgroup ... ;-) beispielsweise: webserver-avr, oder so
> ähnlich ^^. Wobei das jetzt wirklich Off Topic ist, sorry.

Hi IceRage und @all,

wie wäre es denn hiermit:
http://son.ffdf-clan.de/
Eine eigene Homepage zum AVR-NET-IO mit seperatem Forum, 
Download-Bereicht, FAQs, u.s.w.
Dann wird alles doch viel übersichtlicher und Strukturierter als alles 
in einem Foren-Thread!

von Rolf D. (mudman)


Lesenswert?

@Timo (Gast)
Die Fehlermeldung
>avrdude: ERROR: address 0x8010 out of range at line 2049 of
sagt aus, daß die Größe der zu flashenden Datei zu groß ist! Der mage32 
hat 32kByte (0x8000). Ein Fehler an Adresse 0x8010 ist dann logisch, die 
Adresse gibt es beim mega32 nicht!
Lösung: Nimm einen mega644, der hat 64kByte, da ist genug Platz für 
Experimente, oder "schalte" nicht benötigte Funktionen in der config.h 
aus, so das weniger Speicher benötigt wird. Das enfernen der kleinen 
Grafik in der Webpage.h bringt auch etwas Speicher.

von Timo (Gast)


Lesenswert?

Hallo Rolf D. (mudman),
danke für die schnelle Antwort.Habe eben mit pollin noch gesprochen und 
die werden mir einen ne geflashten atmega32 nachschicken womit die 
pollin software dann hoffentlich funktionieren wird.das mit der Software 
von ulrich radig war nur so eine spontane Entscheidung,da ich es nicht 
schaffe die neue bootloader.hex datei mit dem isp in den atmega32 zu 
flashen.Könntest du mir vielleicht weiterhelfen und mir sagen was ich 
hierbei falsch mache??
Meine Forgehensweise:
1.Herunterladen und speichern der bootloader.hex datei auf dem desktop
2.Öffnen des Programmer´s Notpad
3.File==>Open==>bootloader.hex
4.Make clean
5.Make all
6.Programm

7.Fehler:> "make.exe" program
make.exe: *** No rule to make target `program'.  Stop.

> Process Exit Code: 2
> Time Taken: 00:01

Timo

von Klaus R. (ruebi)


Lesenswert?

Hallo Timo,

Timo wrote:
> ...Könntest du mir vielleicht weiterhelfen und mir sagen was ich
> hierbei falsch mache??
> Meine Forgehensweise:
> 1.Herunterladen und speichern der bootloader.hex datei auf dem desktop
> 2.Öffnen des Programmer´s Notpad
> 3.File==>Open==>bootloader.hex
> 4.Make clean
> 5.Make all
> 6.Programm
>
> 7.Fehler:> "make.exe" program
> make.exe: *** No rule to make target `program'.  Stop.

Bei der über das Pollin-Tool generierten HEX-Datei handelt es sich NICHT 
um ein Programm in Source-Code-Form, was im Falle der Sprache C dann 
beispielsweise noch vor dem Flashen (mittels Make) compiliert werden 
müsste. Eine HEX-Datei enthält stattdessen bereits das fertig 
compilierte Programm als Binary, jedoch in einem speziellen Format 
(INTEL-Hex). Geh daher mit dem File so um, wie es auch in der Anleitung 
von Pollin auf Seite 12 unter dem Punkt 3 steht, dann wirst DU auch 
weiterkommen:

"...anschließend per ISP mit einem passendem Programmiergerät übertragen 
können. Achten Sie dabei besonders auf die Einstellungen für 
FuseBits..."

Viel Erfolg!

von Gast (Gast)


Lesenswert?

Hallo Erba57 Ba

danke für die Antwort.

Habe am Analog Eingang 2. eine PT100 mit Auslesegerät angeschlossen und 
aus dem auslese Gerät kommen 0-10V oder 4-20mA raus! Habe das Gerät auf 
0-10V eingestellt was ich mit Multimeter kontroliert habe! Das habe ich 
den an den Eingang 2. und auf GND geklemmt! Aber das IO-Board hat dann 
1013 Angezeigt! Ist die Spannung von 0-10V zu hoch?

Ich weiss nicht mehr was ich noch Probieren soll!

Gruß

Gast

von Der (Gast)


Lesenswert?

Niemals mehr als seine Betriebsspannung an einen Eingang des Prozessors 
bringen!!

von Karl albert L. (karleido)


Lesenswert?

Hallo RoBue,

habe die Version 1.4 bei mir eingespielt. So langsam wirds voll auf der 
Seite. Ich werde die Version testen und mir mal Gedanken über eine 
andere Gestaltung der Seite machen.
Zum sparen von Bytes ein Vorschlag: in der webpage.h am Ende einer Zeile 
die Sonderzeichen für Zeilenumbruch "\r\n" einfach entfernen. Spart 100 
Byte. die Gänsefüßchen am Ende reichen.
Den Text "Grad C" durch "&deg;C" ersetzen, dann erscheint das 
Gradzeichen (°C) .

Mir ist aufgefallen, das ich von Firefox eine Warnung erhalte: Firefox 
hat diese Webseite daran gehindert automatisch neuzuladen.

Bei den 1-Wire Sensoren werden die ersten 4 Temperaturwerte angezeigt. 
Bei Min/Max habe ich noch keine Änderung sehen können. Wann werden diese 
Werte aktualiesiert?
Die Restlichen 4 Sensoren werden noch nicht angezeigt. Habe wohl noch 
einige Anpassungen übersehen.

Testbericht folgt später.

Gruß
Karl Albert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.