Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 3


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> qualidat

A. K. schrieb:
> Wobei man beachten sollte, dass es Ende März stattfand und ein wenig
> Staub angesetzt hat. Ein auch schon etwas angestaubter Kommentar dazu:
> 
https://correctiv.org/faktencheck/2020/04/02/coronavirus-nicht-gefaehrlicher-als-grippe-warum-stefan-hockertz-behauptungen-in-die-irre-fuehren

Och nee, bitte nicht "Correctiv", diese staatlich gesponserte 
Verläumdertruppe, ein echt übler Verein. Man sehe sich nur mal die Liste 
der Sponsoren und Finanziers an. Kommt gleich nach der Schlangengrube 
"Psiram", die sich nicht mal trauen, ein Impressum zu haben ...

Allein eine Google-Anfrage mit den Suchworten "Correctiv Kritik" spült 
eine unglaubliche Welle Müll empor. Also DAS ist definitiv kein 
"Faktencheck".

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Allein eine Google-Anfrage mit den Suchworten "Correctiv Kritik" spült
> eine unglaubliche Welle Müll empor. Also DAS ist definitiv kein
> "Faktencheck".

Ja, so funktioniert sie, die schöne neue Welt! Wurde vor ein paar Jahren 
noch um eine Gegenöffentlichkeit gerungen,  kämpfen heutige Helden schon 
um ihre private Gegenrealität.
Da hilft dann auch kein Faktencheck mehr - ist ja alles gelogen, vom 
massiven Erdkörper über die Mondlandung bis hin zur genetischen 
Verwandschaft mit Ausländern ( sogar welchen von ganz weit weg ...). 
Demnächst wird noch jemand die Menschenähnlichkeit von Frauen 
postulieren.

Da muss man wachsam bleiben!
Viel Erfolg!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder was zur Präsenz-Beschulung:
https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-studie-suedkorea-jugendliche-1.4971813

Demnach sind allenfalls Grundschüler weniger infektiös.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Och nee, bitte nicht "Correctiv", diese staatlich gesponserte
> Verläumdertruppe, ein echt übler Verein.

Wenn schon längst Erledigtes von gestern als Gespensterdebatte neu 
aufführen, dann naheliegenderweise mit den Leuten und Gegnern von 
gestern. Passte deshalb grad. Der Inhalt war mir egal, Autor auch.

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Hier scheint sich eine kaum behebbare Meinungsverschiedenheit
> abzuzeichnen. Spalter am Werk?

Kritiker am Werk. Auch mal um die andere Ecke denken, was alles denkbar 
wäre.

Nebenbei sei erwähnt, dass für Studie nur untersucht werden sollte, 
wieviele Personen mit verschiedenen Migrationshintergrund im Vergleich 
zur prozentualen Stärke in der Bevölkerung festgehalten, angehalten und 
Personalien überprüft wurden.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
@ percy
Auch wenn du den Finger auf die Richtige Stelle legst, so ist deine 
Frage die nach der falschen Kausalität. Sie suggerieren mit ihren 
provokativen Aussagen, man könne vom Verhalten einer Teilmenge von 
Zugehörigen einer Minderheit auf die gesamte Minderheit und deren 
Verhalten schließen und grenzen dabei unzulässig entsprechend 
behördlichem Muster nach ethnischer Zugehörigkeit ab.

Du stellst die Frage nach der Einigkeit und welche hier ebenfalls nicht 
greift. Was deren Argumente eher stärkt als schwächte.


Das Problem aber ist, dass die Polizei von großen Teilen der dort 
Lebenden eher als störend, denn hilfreich und in der betreffenden 
Gruppe als gemeinsamer Gegner betrachtet wird. Und das hat seine Ursache 
genau im geleugneten aber realen Rassismus dt. Behördenkultur, der 
keineswegs eine bloße Fiktion ist sondern sich auch dort in verfestigten 
Denkmustern manifestiert und Abweichende Haltungen ausgrenzt. Das alte 
Corpsgeistproblem, „wir Guten gegen die Bösen müssen zusammenhalten“ ist 
es, welches genau diese Fronten gebiert.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Schon der Begriff des „Migrationshintergrunds“ ist nicht weniger als die 
verharmlosend rassistische Verbrämung des so klaren dt. Wortes fremd. 
und beinhaltet bereits wie im Fall des Prekariates die Herabsetzung hier 
des Fremden und damit implizit die rassistische Selbsterhöhung des 
Einheimischen. Die Abgrenzung selbst bereits ist Rassismus.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Der Inhalt war mir egal, Autor auch.

mh? Das macht deine Argumentation nicht Glaubwürdiger.

google mal selbst.

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> mh? Das macht deine Argumentation nicht Glaubwürdiger.

Inhaltlich habe ich überhaupt nicht nicht argumentiert, das schrieb ich 
bereits. Das ist für mich eine Gespensterdebatte.

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern wieder über 5000, heute wieder unter 5000 (trotz Tiercorona bei 
Wiesenhof). Dup di dup, es dreht sich im Kreis.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Gestern wieder über 5000, heute wieder unter 5000 (trotz Tiercorona bei
> Wiesenhof). Dup di dup, es dreht sich im Kreis.

Mitgekoppelter Schwingkreis im Audion, Resonanzeinsatz wird den 
politischen Wünschen der Regierenden angepasst.
Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> mh? Das macht deine Argumentation nicht Glaubwürdiger.
>
> Inhaltlich habe ich überhaupt nicht nicht argumentiert, das schrieb ich
> bereits. Das ist für mich eine Gespensterdebatte.
Das betrifft das gesamte Coronageschehen es ist pure 
Nebelkerzenwerferei.
Allerdings nicht folgenlos.
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es tut sich was. Die Impfgegner können mit Transparentemalen anfangen. 
Damits hier nicht so langweilig bleibt, könnten ja Vorschläge erarbeitet 
werden.

https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-impfstoff-107.html

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Damits hier nicht so langweilig bleibt, könnten ja Vorschläge erarbeitet
> werden.
>
> https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-impfstoff-107.html

Im Herbst wird es voraussichtlich zu Absenkungen der Nachttemperaturen 
kommen.

Namaste

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> Damits hier nicht so langweilig bleibt, könnten ja Vorschläge erarbeitet
>> werden.
>>
>> https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-impfstoff-107.html
>
> Im Herbst wird es voraussichtlich zu Absenkungen der Nachttemperaturen
> kommen.

Das hat Bill Gates aber noch nicht entschieden.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Achim B. schrieb:
>>> Damits hier nicht so langweilig bleibt, könnten ja Vorschläge erarbeitet
>>> werden.
>>>
>>> https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-impfstoff-107.html
>>
>> Im Herbst wird es voraussichtlich zu Absenkungen der Nachttemperaturen
>> kommen.
>
> Das hat Bill Gates aber noch nicht entschieden.

Aber dafür das:
"Social distancing" für alle, damit er aus den Bedürfnissen der Menschen 
nach Kontakten Profit schlagen kann und diese kontrollieren.
Es wird das Bedürfnis der Menschen nach Gemeinsamkeit zu Markte 
getrieben. Kapitalismus halt.

Spinnerei?
Glaubt es nur, es funktioniert eurem Unglauben zum trotz.

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/ferne-freundin-li.93641

namaste

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Aber dafür das:
> "Social distancing" für alle, damit er aus den Bedürfnissen der Menschen
> nach Kontakten Profit schlagen kann und diese kontrollieren.
> Es wird das Bedürfnis der Menschen nach Gemeinsamkeit zu Markte
> getrieben. Kapitalismus halt.

Corona als Werbekampagne für Microsoft Teams? Wäre ein cooler move. Der 
Mann hats halt drauf. Hättest halt mal MS Aktien gekauft.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Wäre ein cooler move.

Imho nicht da, hier mit Erpressung verbunden.

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Corona als Werbekampagne für Microsoft Teams? Wäre ein cooler move.

Und dann klaut Zoom die ganze Publicity. Nicht so cool.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Corona als Werbekampagne für Microsoft Teams? Wäre ein cooler move.
>
> Und dann klaut Zoom die ganze Publicity. Nicht so cool.

Deshalb hat Bill gleich mal die ganzen Sicherheitslücken in Zoom 
eingehackt. Die hatten echt üble Negativschlagzeilen und ich kenne zwei 
Firmen die im Moment direkt von Zoom auf MS Teams umsteigen.

Winfried J. schrieb:
> Imho nicht da, hier mit Erpressung verbunden.

Erpressung ist so ein starkes Wort wie ich finde. Sie machen lediglich 
ein Angebot das man nicht ablehnen kann.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Deshalb hat Bill gleich mal die ganzen Sicherheitslücken in Zoom
> eingehackt. Die hatten echt üble Negativschlagzeilen und ich kenne zwei
> Firmen die im Moment direkt von Zoom auf MS Teams umsteigen.

Dem Kurs ists bisher egal. Wäre F.B. vor einem halben Jahr ordentlich in 
Zoom eingestiegen, müsste er nicht so sauertöpfische Unkenrufe 
verbreiten. Faktor 4.

Aber man sollte vielleicht verkaufen, bevor Trump merkt, dass ein 
chinesischer Mineur dahinter steckt. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Auch wenn du den Finger auf die Richtige Stelle legst, so ist deine
> Frage die nach der falschen Kausalität. Sie suggerieren mit ihren
> provokativen Aussagen, man könne vom Verhalten einer Teilmenge von
> Zugehörigen einer Minderheit auf die gesamte Minderheit und deren
> Verhalten schließen und grenzen dabei unzulässig entsprechend
> behördlichem Muster nach ethnischer Zugehörigkeit ab.
Deutet die,Tatsache, dass Du weder einen link noch ein Zitat lieferst, 
an, dass Du Dir, warum auch immer, einfach ausgedacht hast, ich hätte 
irgend welche Aussagen abgesondert? Sonst: welche "provokativen 
Aussagen" meinst Du?

> Du stellst die Frage nach der Einigkeit und welche hier ebenfalls nicht
> greift. Was deren Argumente eher stärkt als schwächte.
>
Wessen Argumente wofür oder wogegen?

von A. O. (a-o)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der Sicht einer Hebamme. Haben sich die Maßnahmen gelohnt?

Corona und die Folgen: "Es ist längst Zeit, abzuwägen, wie groß der 
Nutzen im Vergleich zu den Folgeschäden ist"

" ... Durch die Betreuung der Geschwisterkinder kamen schwangere Frauen 
und Mütter an den Rand ihrer Kräfte. Bei Hausbesuchen sah ich 
verängstigte, weinende Geschwisterkinder. Die hatten Angst, dass Oma und 
Opa krank werden und vermissten ihre Großeltern. Familien wurden 
auseinandergerissen, Schutz und Zusammenhalt gingen verloren. Zudem 
wurden wir als Hebammen aufgefordert, auf Anzeichen häuslicher Gewalt zu 
achten und dies zu melden. Diese Zustände kann ich nicht gutheißen. ... 
Die frühe Bindung der Kinder an die Eltern ist lange und gut erforscht 
und von großer Bedeutung. Corona hat Ruhe geschenkt, aber leider nur der 
Mutter. Die Väter wurden ausgeschlossen, das kann und darf nicht sein. 
Eltern sind Mutter und Vater zusammen. Viele Familien waren durch die 
Maßnahmen auch zu Hause isoliert, die Frauen fühlten sich alleine. 
Soziale Kontakte fehlten, genauso die Unterstützung der Familie. Außer 
uns Hebammen kam oft wochenlang niemand. ... "
https://www.badische-zeitung.de/corona-und-die-folgen-es-ist-laengst-zeit-abzuwaegen-wie-gross-der-nutzen-im-vergleich-zu-den-folges

von A. O. (a-o)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
"Montag, 6. Juli
27 Krefelder aktuell mit Corona infiziert

... Die Zahl der bisher insgesamt positiv Getesteten in Krefeld beträgt 
nun 674 (Freitag 668), die Zahl der Genesenen liegt bei 624 (622). 
Obwohl es laut Feststellung des städtischen Fachbereichs Gesundheit 
keinen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 zu verzeichnen gibt, 
muss die Zahl der Verstorbenen systemrelevant um einen Fall auf nun 23 
heraufgesetzt werden, um die Statistik an die des Robert-Koch-Institutes 
anzupassen. Grund ist, dass Personen, die einmal positiv auf das 
Coronavirus getestet wurden und später versterben grundsätzlich in 
dieser Statistik aufgeführt werden. Im vorliegenden Krefelder Todesfall 
galt die Person (mittleren Alters und mit multiplen Vorerkrankungen) 
nachdem es mehrfach negative Testergebnisse gab inzwischen seit längerem 
als genesen. ..."
https://www.krefeld.de/de/inhalt/corona-aktuelle-meldungen/

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Corona und die Folgen: "Es ist längst Zeit, abzuwägen, wie groß der
> Nutzen im Vergleich zu den Folgeschäden ist"

Wovon sabbelst du? Lockdown längst vorbei, Schule und Kindergarten geht 
nach den Ferien in Normalbetrieb über. Also hör auf panisch zu heulen.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wessen Argumente wofür oder wogegen?

Winnies Posts entrücken jeden Tag ein Stückchen mehr. Da braucht man die 
Frage nach Sinn, Kontext oder Argument nicht mehr zu stellen.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Dem Kurs ists bisher egal. Wäre F.B. vor einem halben Jahr ordentlich in
> Zoom eingestiegen, müsste er nicht so sauertöpfische Unkenrufe
> verbreiten. Faktor 4.

Mit Ballard Power habe Faktor 7. Dazu noch Gewinnmitnahmen und bei 
billigeren Kursen wieder eingestiegen.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
secunet Faktor 6,5

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Trade Desk Faktor 7,5

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> secunet Faktor 6,5

Puh wie viele Pfandflaschen sind das jetzt genau? Kannst du das mal 
umrechnen?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Puh wie viele Pfandflaschen sind das jetzt genau? Kannst du das mal
> umrechnen?

Genügend um jetzt ein sechsstelliges Vermögen zu haben. Wie hoch ist 
denn deins? Kannst du deine 2.000 €-Mietwohnung mit Kurzarbeitergeld 
noch bezahlen?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Genügend um jetzt ein sechsstelliges Vermögen zu haben.
Grade so 100.000 zusammengespart? Ist ja lächerlich.

> Wie hoch ist
> denn deins? Kannst du deine 2.000 €-Mietwohnung mit Kurzarbeitergeld
> noch bezahlen?

Habe weder das Eine noch das Andere. Aber danke der Nachfrage.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
>> Genügend um jetzt ein sechsstelliges Vermögen zu haben.
> Grade so 100.000 zusammengespart? Ist ja lächerlich.

Bis zur Rente bin ich Multimillionär.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Mutti bringt wieder vollen Einsatz, um unsere Steuergelder und die 
unserer nordischen Nachbarn zu verschenken. Außer den dummen deutschen 
Lemmingen mit ihrem Hit*ler-Komplex will da aber niemand mehr mitmachen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article211916987/EU-Gipfel-Das-Ende-der-Illusion-von-einem-geeinigten-Europa.html

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
>> Wie hoch ist
>> denn deins? Kannst du deine 2.000 €-Mietwohnung mit Kurzarbeitergeld
>> noch bezahlen?
>
> Habe weder das Eine noch das Andere. Aber danke der Nachfrage.

Dann hast du ALG I? Oder hartzt du schon?

von A. K. (prx)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Bis zur Rente bin ich Multimillionär.

Vorausgesetzt, der von dir täglich angekündigte Totalcrash bleibt aus.

von Claus M. (energy)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>>> Genügend um jetzt ein sechsstelliges Vermögen zu haben.
>> Grade so 100.000 zusammengespart? Ist ja lächerlich.
>
> Bis zur Rente bin ich Multimillionär.

Oder Tod. Dann freuen sich die Erben. Oder der Staat, falls es keine 
Erben gibt.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Wahrscheinlich ging es den Feiernden nur darum, die angestrebte
>> Diversitäts-Quote in der Gesellschaft exakt einzuhalten.
>
> Dieter D. schrieb:
>> Wenn die Polizei statt dessen dreitausend Platzverweise ausgesprochen
>> hätte, wäre nach der Zusammensetzung der Gruppen das Ergebnis des
>> entsprechenden Abschnittes bei der Länder-Studie zu Rassismus bei der
>> Polizei ganz klar für Rassismus ausgefallen, da im Verhältnis
>> überproportional Personen mit Migrationshintergrund insgesamt
>> Platzverweise bekommen hätten.
>
> Hier scheint sich eine kaum behebbare Meinungsverschiedenheit
> abzuzeichnen. Spalter am Werk?

Wieso? Die Zielrichtung sehe ich als identisch.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Wieso? Die Zielrichtung sehe ich als identisch.

Und damit es nicht in eine solche Statistik ungünstig gezählt werden 
kann, wird jetzt als Lösung der Platz für alle in der Nacht gesperrt.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Wieso? Die Zielrichtung sehe ich als identisch.
>
> Und damit es nicht in eine solche Statistik ungünstig gezählt werden
> kann, wird jetzt als Lösung der Platz für alle in der Nacht gesperrt.

Tja. Es gibt bei verschiedenen 'wir schaffen das'-Themen Statistiken, 
die besser nicht erstellt werden oder deren Auswertung streng intern 
erfolgt.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Soeben habe ich die Ablesezahlen für den Stromverbrauch ermittelt. Die 
Folgen von Corona durch das höhere Aufkommen des häuslichen Aufenthalts 
mit allen seinen Folgen, wie auch der eigenen giftigen Hexerküche im 
Selbstversuch zur Selbstversorgung, schlug mit ungefähr 25% 
Mehrverbrauch zu buche.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> schlug mit ungefähr 25% Mehrverbrauch zu buche.

Du wirst dafür woanders Energie gespart haben. Weniger Auto gefahren 
oder so. Ökobilanzbezüglich hast du wahrscheinlich eine Nullsummensumme.

von Ron L. (flessa)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Dieter D. schrieb:
>> schlug mit ungefähr 25% Mehrverbrauch zu buche.
>
> Du wirst dafür woanders Energie gespart haben. Weniger Auto gefahren
> oder so. Ökobilanzbezüglich hast du wahrscheinlich eine Nullsummensumme.

...die 25% mehr hat die solaranlage aufgefangen ;)
winwin also eher...
PS: weniger Auto als 0 geht nicht.

von A. O. (a-o)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
"Hotelgruppe Dorint
„Wir bräuchten 15 bis 20 Jahre, um den Corona-Verlust aufzuholen“
... Noch einmal Dorint als Beispiel: „Die Nettogewinnquote vor Corona 
lag bei uns bei drei Prozent, bezogen auf ein Umsatzvolumen von rund 280 
Millionen Euro. Da wir mit einem Umsatzausfall von circa 170 Millionen 
Euro rechnen und anfallende Kosten durch die zu erwartenden Erträge 
auszugleichen haben, läge der Verlust der Pachten in unserem Fall bei 
circa 55 Millionen Euro. Das könnte Dorint nicht verkraften. Von unseren 
rund 4500 Mitarbeitern würden etwa 3000 arbeitslos.“ ... Schließlich 
spricht er die Regierenden persönlich an: „Solche gewaltigen Rücklagen 
kann auch der vorsichtige Kaufmann nicht gebildet haben. Statt fünf 
Millionen Gewinn wie in 2019 könnten wir 2020 einen Verlust von 55 
Millionen Euro einfahren. Das heißt, wir bräuchten 15 bis 20 Jahre, um 
den Verlust aufzuholen. Vorausgesetzt, es gibt keine Rezession.“ ... Der 
Schock des Fast-Totalausfalls sitzt noch tief. In der Hotellerie gilt: 
Unter 60 Prozent Belegung kann ein Haus mit den Dauerkosten für Miete, 
Strom, Wasser, Gas, Zinsen und Tilgungen nicht finanziert und das 
Personal nicht gehalten werden. Iserlohe wählt drastische Worte. Dem 
Hotel wird „das Rückgrat gebrochen“. Es komme nicht mehr hoch. ... "
https://www.welt.de/wirtschaft/article211102195/Hotelgruppe-Dorint-zu-Corona-15-bis-20-Jahre-um-den-Verlust-aufzuholen.html

Heißt das nicht auch 15 bis 20 Jahre Steuerverluste für Staat und 
Kommunen?

von A. O. (a-o)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Interessante Theorie, wie die Infektionszahlen zustande kommen. Es soll 
mit der Einstellung der alten Siedlergemeinschaften zusammenhängen. 
Entweder individuelle Freiheit oder Gemeinschaftswohl.

"Steigende Infektionszahlen
Dieser Faktor erklärt die neuen Corona-Hotspots in den USA"
https://www.welt.de/politik/ausland/article211904603/Corona-in-den-USA-Wie-die-Siedlermentalitaet-die-Pandemie-beeinflusst.html

von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Interessante Theorie, wie die Infektionszahlen zustande kommen. Es soll
> mit der Einstellung der alten Siedlergemeinschaften zusammenhängen.
> Entweder individuelle Freiheit oder Gemeinschaftswohl.

Zusammenfassend steht da drin, dass die Zahlen da explodieren wo masken 
abgelehnt werden und die Lage im Griff, wo masken getragen werden.

Warst du nicht auch gegen masken?

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> "Steigende Infektionszahlen
> Dieser Faktor erklärt die neuen Corona-Hotspots in den USA"

Quatsch Siedler. Muss man sich nur mal anschauen, wie weltweit die Flüge 
eingeschränkt wurde und in den USA munter weiter gefolgen wurde als wäre 
nix.

Leg einfach mal die größten Flughäfen der USA über die Karte.

Claus M. schrieb:
> Zusammenfassend steht da drin, dass die Zahlen da explodieren wo masken
> abgelehnt werden und die Lage im Griff, wo masken getragen werden.

Das kann Springern natürlich so nicht gelten lassen. Da müssen 
irgendwelche Erklärungen von alten Siedlern zusammengeschwurbelt werden.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Der Postillion hat mitunter einen sehr schwarzen Humor:
https://www.der-postillon.com/2020/07/trump-waehler.html

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> "Steigende Infektionszahlen
> Dieser Faktor erklärt die neuen Corona-Hotspots in den USA"

Mir erklärt der Link nur, wieviel ich zahlen muss, um die Seite zu 
lesen.

von A. O. (a-o)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> 
https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88246070/corona-krise-das-ist-der-wichtigste-grund-fuer-eine-corona-impfung.html
Ziemlicher Müll der da so steht. Es geht die Angst um, daß sie ihren 
Impfmist nicht loswerden.

A. K. schrieb:
> Mir erklärt der Link nur, wieviel ich zahlen muss, um die Seite zu
> lesen.
Mir mittlerweile auch. Das war vorher lesbar. Die haben das in ihr 
Plus-Angebot verschoben. Wahrscheinlich frei, wenn neu zum anlocken und 
etwas später wird dann zur Kasse gebeten. Meistens kommt doch sowas 
etwas später in anderen Gazetten.

Von Maskenbefürwortern habe ich da entgegen Claus' Kommentar eher nichts 
gelesen, aber mal abwarten, bis es wieder woanders wieder nachzulesen 
ist.

von A. O. (a-o)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Mir mittlerweile auch. Das war vorher lesbar. Die haben das in ihr
> Plus-Angebot verschoben.

Bei manchen Sites kommt man über Google auf voll lesbare Artikel, die im 
Angebot der Site selbst schnüffelnd per Paywall gesperrt sind. Ein 
zweites Mal klappt das dann nicht mehr.

von A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Da isser wieder:

Es gibt sehr viele Faktoren, die eine Rolle spielen können. Einer davon 
kann das sein, was dort beschrieben ist. Aber eben nur einer von vielen. 
Manches artet vielleicht auch in eine Art Rorschach-Test raus und man 
sieht Zusammenhänge, die keine sind.

von A. O. (a-o)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Es gibt sehr viele Faktoren, die eine Rolle spielen können.
Genau sowas wollte ich auch schon schreiben. Man sollte weitere Faktoren 
betrachten. Wer schon in Südeuropa unterwegs war sollte die z.B. zu 
Deutschland doch sehr unterschiedlichen Hygienestandards in der 
Restauranz bemerkt haben. Wer dort mal mit offenen Augen rumläuft: Sowas 
würde von deutschen Behörden ganz schnell zugemacht - und dabei gibt es 
in D auch schon so Spezialfälle. Habe da öfter in südlichen Ländern 
mitten in der heißen Ödnis "Snack" Buden oder Verkaufswagen auf 
staubigen Plätzen neben der Straße gesehen, die keinerlei Klo für den 
Bediener aufwiesen. Wäscht der sich dann auch die Hände? England hat 
auch so seine hygienischen Eigenheiten. Auch soziale Begrüßungsrituale 
der verschiedenen Länder und Kulturen spielen da mit rein, z.B. das 
obligatorische dreimalige Wangenbussi in Frankreich. Wie ist das in 
Italien? MWn ist der soziale Umgang in anderen Ländern weitaus 
"körperlicher". Dazu ein mangelndes Verständnis für einfache Hygiene. 
Wenn man dann so die Zustände mancherorts über den großen Teich sieht, 
sich die verschiedenen Bevölkerungsgruppen, soziale Verteilung und 
Bildungsniveaus vorstellt kann man eigene Schlüsse ziehen. In Brasilien 
und den anderen südamerikanischen Problemländern würde ich das ähnlich 
vermuten. Ob dort überall z.B. Taschentücher bekannt und in Gebrauch 
sind oder ob das anders "gelöst" wird wäre mal eine interessante Frage.
Diesbezüglich wäre auch eine Statistik über die soziale Verteilung bei 
den Erkrankten interessant.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Es geht die Angst um, daß sie ihren
> Impfmist nicht loswerden.

Du hast aber in deiner Panik schon mitbekommen, dass es noch keinen 
Impfstoff gibt und dass es momentan trotz aktueller Ankündigungen nicht 
absehbar ist, ob und wann es einen geben wird?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> die z.B. zu Deutschland doch sehr unterschiedlichen Hygienestandards

Ja, diese schmuddeligen Ausländer allerorten ...
Schlimm, oder?

Aber bei weitem nicht so eklig wie die braune Sauce, die so manchem 
doitschen Afder entrinnt!

von A. O. (a-o)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Percy, du hast auch ein zwanghaftes Touretteproblem. Wieso müssen solche 
Erwähnungen immer gleich impulsiv kommen?

von D.-Chr. G. (wasyl)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Bis zur Rente bin ich Multimillionär.

Na dann kannst du dir ja Freunde kaufen die an deinem Sterbebett stehen 
werden.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem hier mittlerweile alles Mögliche diskutiert wird und zum 
eigentlichen Thema alles mehrfach gesagt wurde, schließen wir diesen 
Thread und widmen uns alle wieder dem elektronischen Tagesgeschäft.

Immer daran denken: es gibt ein Leben außerhalb dieses Threads - und es 
ist nicht sinnlos ;-)

Edit: Alle drei Teilthreads zusammen kommen auf 21223 Beiträge - ein 
ordentliches Ergebnis.

: Bearbeitet durch Moderator
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.