Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 3


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Coronahotspots fast ausschließlich recht bekannte Gruppen trifft.
> Wieder mal Fleisch verarbeitende Großbetriebe, Asylanten,Flüchtlings
> Unterkünfte, sogenannte Großfamilien.

Kirchenchöre, vom Pfarrer besuchte Schäfchen, Altenheime, Schulen...

Vielleicht ist es auch nur deine selektive Wahrnehmung.

Aber für Laschet waren es ja auch "die Rumänen".

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Heute würde man sowas Terroristen nennen.

ich würde das als ehemals Verfolgter in der DD das trotzdem nicht so 
sehen.

Eine überspitzte Siegesmentalität lässt dies aber zu!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Kirchenchöre, vom Pfarrer besuchte Schäfchen, Altenheime, Schulen...

Das ist nett das du es erweitert hast, ich habe dies nicht umsonst 
"vergessen".

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Wenn du in deinen Texten nicht die unterschwellige Beleidigung
> erkennst...

Wo siehst Du da was unterschwelliges? Da stehen nur klare Aussagen.
Wenn sie Dir nicht gefallen,  dann frag Dich mal, warum sie so getroffen 
wurden.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> ..und du solltest lernen nicht mit unterschwelligen Beleidigungen zu
>> jonglieren.
>
> Es ist immer dieselbe Leier, nur die Adressaten wechseln…
Wenn es immer die gleichen Adressaten sind!

ach UHU, du wirst langsam blind.

....wolltest du  mich ignorieren?

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6308540 wurde vom Autor gelöscht.
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Wenn du in deinen Texten nicht die unterschwellige Beleidigung
>> erkennst...
>
> Wo siehst Du da was unterschwelliges? Da stehen nur klare Aussagen.
> Wenn sie Dir nicht gefallen,  dann frag Dich mal, warum sie so getroffen
> wurden.

..wenn Du dies nicht selbst siehst, dann ist das für dich normaler 
Sprachgebrauch und es wäre müßig das Dir nochmals aufzuzeigen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Wenn du in deinen Texten nicht die unterschwellige Beleidigung
> erkennst...

Alter Mann, jetzt komm mal wieder auf den Teppich. Niemand will dich 
hier beleidigen und manchmal schreibst du ja auch Dinge, z.B. über die 
DDR, die ich für nachfragenswert halte.

Nur leider kommt als Antwort immer die stereotype dumme Leier, die zudem 
völlig unberechtigt ist, aber keine Antwort. Wir sind hier kein 
Kindergarten…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Al. K. schrieb:
>>> Wenn du in deinen Texten nicht die unterschwellige Beleidigung
>>> erkennst...
>>
>> Wo siehst Du da was unterschwelliges? Da stehen nur klare Aussagen.
>> Wenn sie Dir nicht gefallen,  dann frag Dich mal, warum sie so getroffen
>> wurden.
>
> ..wenn Du dies nicht selbst siehst, dann ist das für dich normaler
> Sprachgebrauch und es wäre müßig das Dir nochmals aufzuzeigen.

Nun, ich wollte klar und deutlich zum Ausdruck bringen dass Dir 
entwedercetwas fehlt oder Du einen Schaden hast; und ich denke, das ist 
mir gelungen. Ich weiß  ehrlich nicht, was Du da noch hineingeheimnist, 
was darin unterschwellig enthalten sein soll.

Und nein, dieser Sprachgebrauch entspricht nicht meinen Üblichkeiten. 
Manchmal muss man sichchalt an die Wahrnehmungsprobleme des Adressaten 
anpassen.

Ich bin auch bei weitem nicht der einzige hier, der Dir einen kapitalen 
Dachschaden zuspricht. Ganz offen. Nix unterschwellig.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Al. K. schrieb:
>>> Ein Herr Kohl sagte auch "es werden in den neuen Länder blühende
>>> Landschaften" entstehen.
>>
>> Und hat das nicht gestimmt? Blumenwiesen statt Industrieanlagen. Wenn du
>> ne Kuh bist, ist das klar besser.
>
> Und dann hat er noch gesagt, es werde vielen vesset, aber keinem
> schlechter gehen.
> Von diesen Vielen scheint es nur vereinzelt welche zu geben, während die
> Keinen recht verbreitet zu sein scheinen.

Der Kurze hat sich zu Beginn des Lockdowns zu ähnlichen Versprechern 
hinreißen lassen.

Namaste

von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Oder man besinnt sich auf VT zu verzichten und denkt daran, dass zuviel
> Vitamin D auch schädlich ist für den Körper und man das Zeug deshalb nur
> mit regelmäßiger Kontrolle der Blutwerte einnehmen sollte und wenn man
> wirklich einen Mangel hat...

Na, dass wir hierzulande wahrscheinlich alle einen Vitamin-D-Mangel 
haben, ist sicher fast unstrittig.

Du meinst, man kann soviel zuviel davon nehmen, dass es echt schädlich 
ist? Hatte ich bisher nicht so verstanden, immer gesetzt den Fall, man 
nimmt nicht gleich 50K Einheiten am Tag zu sich und vergisst auch nicht, 
schön dieses K2 dazu zu nehmen...

Hab ich da was missverstanden?

Ich jedenfalls hab nach Lesen dieses bewussten TP-Artikels und einem 
weiteren halben Tag Studium aller möglicher Informationen zum Thema 
Vitamin-D angefangen, täglich 5000I.E. D3 und 200µg K2 in mein 
Frühstücksmüsli zu tropfen. ;-)

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ich bin auch bei weitem nicht der einzige hier, der Dir einen kapitalen
> Dachschaden zuspricht. Ganz offen. Nix unterschwellig.

ach persy, jetzt biste endlich soweit.
Ich kann für dich nichts mehr machen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Nur leider kommt als Antwort immer die stereotype dumme Leier, die zudem
> völlig unberechtigt ist, aber keine Antwort. Wir sind hier kein
> Kindergarten…

ach Uhu,
da biste jetzt endlich richtig.
Jetzt biste auch noch Klassensprecher!

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ich bin auch bei weitem nicht der einzige hier, der Dir einen kapitalen
>> Dachschaden zuspricht. Ganz offen. Nix unterschwellig.
>
> ach persy, jetzt biste endlich soweit.
> Ich kann für dich nichts mehr machen.

Das macht mich neugierig!
Was hättest du denn bisher für ihn tun können?

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> 90% des Vitamin D produziert unser Körper selbst.

In unseren Breitengraden fand eine Anpassung statt an das wenige 
Sonnenlicht, das zusätzlich durch die Wälder noch geringer ausfiel.

Die Haut ist ein sehr kompliziertes und noch nicht vollkommen 
erforschtes Organ. Die Vitamin D-Produktion ist bei weitem nicht alles, 
was unsere Haut beiträgt. Die Vitamin D-Tabletten decken daher nicht 
alles ab.
Richtige Naturheilkundler wissen das sicherlich, oder?

Vitamin D Quellen siehe hier:
https://www.nu3.de/blogs/health/vitamin-d-lebensmittel

Allerdings wird das Vitamin D nicht nur durch die Sonne auch ein Anteil 
erzeugt, sondern dieses erst aktiviert. Imsuppressionierte aufgrund von 
Transplantaten müssen zur Vermeidung von Abstoßungsreaktionen daher 
Sonnenschutzmittel mit sehr hohem Schutzfaktor verwenden.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> Ich bin auch bei weitem nicht der einzige hier, der Dir einen kapitalen
>>> Dachschaden zuspricht. Ganz offen. Nix unterschwellig.
>>
>> ach persy, jetzt biste endlich soweit.
>> Ich kann für dich nichts mehr machen.
>
> Das macht mich neugierig!
> Was hättest du denn bisher für ihn tun können?

Hallo Cyb,
freue mich das Du dich endlich einklinkst.

Ist Dachschaden eine unterschwellige Beleidigung oder schon eine 
Beleidigung?

Edit: Kapitaler Dachschaden ist dann eine Steigerungsform!?

: Bearbeitet durch User
von Peter F. (toto)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Statistiker zu COVID-19„Viele Faktoren haben wir nicht mal ansatzweise
> begriffen“
> 
https://www.deutschlandfunk.de/statistiker-zu-covid-19-viele-faktoren-haben-wir-nicht-mal.676.de.html?dram:article_id=478746

Und...
Zitat Uhu:"
>Covid-19 und Vitamin D
>https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-und-Vitamin-D-4787490.html

>Es besteht ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Schwere einer
>COVID-19-Erkrankung und dem Vitamin-D-Spiegel der Erkrankten.

Du weißt schon, das eine Korrelation keine Kausalität ist? Oder war das 
Satire?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ist Dachschaden eine unterschwellige Beleidigung oder schon eine
> Beleidigung?

Es kann eine Beleidigung sein – wenn es nicht stimmt –, oder die 
schlichte Benennung einer Tatsache.

Nach allem, was man von dir so mitbekommt, trifft wohl letzteres zu.

Selbst wenn man dich ernst nimmt, scheitert eine Kommunikation immer an 
dir.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Peter F. schrieb:
> Du weißt schon, das eine Korrelation keine Kausalität ist?

Hälst du mich für doof?

Natürlich ist das keine Kausalität. Wenn aber eine Kausalität besteht, 
dann gibt es notwendigerweise auch eine Korrelation.

Das ist der feine Unterschied zwischen notwendigen und hinreichenden 
Bedingungen…

In diesem Fall könnte es sich lohnen, dem Hinweis nachzugehen…

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ist Dachschaden eine unterschwellige Beleidigung oder schon eine
> Beleidigung?

Das kommt darauf an. Wenn Du zu einem NichtBehinderten, der Mist macht, 
einen Behinderten nennst, dann ist das eine Provokation, die dieser 
braucht.
Ist jener wirklich Behindert ist das eine unterschwellige Beleidigung 
und Diskriminierung. Mit dem Dachschaden verhält es sich vermutlich 
ähnlich. Sonderfälle sind hier mal ausgeschlossen.


Percy N. schrieb:
>> Du solltest dich mal in die sogenannten sozialen Randgruppen begeben und
> Woher glaubst Du zu wissen, mit wem ich wie und wo unter welchen
> Umständen verkehrt habe?
>> auch anerkannt werden
> ???
>> dann wirst du vieles erfahren.

Das war ein Orakelsatz für P. Das Orakel von Delphi lieferte Krösus die 
zweideutige Weissagung: „Wenn du den Halys überschreitest, wirst du ein 
großes Reich zerstören.“. Glaube Percy versteht unter sozialen 
Randgruppen etwas anderes, was auch mit s anfängt.

Zum Beispiel kannte ich einen ehemaligen Soldaten, der Unterstützte den 
Sozialdienst indem er leicht Behinderten bei den Anträgen Hartz IV half. 
Am Biertisch haben vier dumm daher geschwätzt, die dann schockiert 
waren, als ich sagte, dass ich nur dem glaube, der selbst schon mehrere 
echte Sozialhilfebescheide in der Hand hatte. Der 
Online-Sozialhilfe-Recher einer Großbank war Fake-Propaganda.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Ist Dachschaden eine unterschwellige Beleidigung oder schon eine
>> Beleidigung?
>
> Es kann eine Beleidigung sein – wenn es nicht stimmt –, oder die
> schlichte Benennung einer Tatsache.
>
> Nach allem, was man von dir so mitbekommt, trifft wohl letzteres zu.
>
> Selbst wenn man dich ernst nimmt, scheitert eine Kommunikation immer an
> dir.

Es ist herrlich, Antworten sind voraus berechenbar!

Also ist es eine Beleidigung, da der Beweis bisher nicht erbracht wurde.

Mit der Gleichen Beweiskraft könnte ich dies von uhu und percy annehmen!


UHU + Percy  ihr wolltet mich ignorieren!
LOL

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Mit der Gleichen Beweiskraft könnte ich dies von uhu und percy annehmen!

Das kannst du gerne, deswegen geht die Welt nicht unter. Wenn du darüber 
hinaus auch noch vernünftige Antworten hervorbringen könntest, wenn man 
dich nach was fragt, dann hätten wir einen Kompromiss, mit dem alle 
Seiten zufrieden sein können.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Mit der Gleichen Beweiskraft könnte ich dies von uhu und percy annehmen!
>
> Das kannst du gerne, deswegen geht die Welt nicht unter. Wenn du darüber
> hinaus auch noch vernünftige Antworten hervorbringen könntest, wenn man
> dich nach was fragt, dann hätten wir einen Kompromiss, mit dem alle
> Seiten zufrieden sein können.

Wenn du endlich deine Wortwahl dem normalen Sprachgebrauch zu führst,
könnte dies vielleicht möglich sein.

..aber ich finde du solltest wie versprochen, mich ignorieren!

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Mal etwas schwere Literatur zum Abend, hilft beim Einschlafen:

Non-pharmaceuticalpublic health measures for mitigating the risk and 
impact of epidemic and pandemic influenza

https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/329438/9789241516839-eng.pdf#page=9

Der Artikel enthält doch so einige Ideen und Anregungen:
https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Gütersloh macht einen fatalen  Fehler wenn die keinen Lockdown machen.
Die zweite Welle beginnt, obwohl die erste Welle noch gar nicht richtig 
vorüber ist.
Mittlerweile 730 infizierte im Kreis Gütersloh. (Tönnies)
Über 5000 Leute werden noch getestet.

Und wenn die Urlaubs- und Reisezeit vorbei ist, und schmuddelig kaltes 
Wetter folgt,
dann  kann ich endlich mal meine Vorräte aufbrauchen.
Nicht das die Raviolibüchsen noch vergammeln.

: Bearbeitet durch User
von Thomas B. (thombde)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter?
Du hast es noch nicht wirklich geschnallt.
Erkundige dich bitte.
Und zwar nicht auf Facebook oder Twitter.

von Ron L. (flessa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Oder man besinnt sich auf VT zu verzichten und denkt daran, dass zuviel
> Vitamin D auch schädlich ist für den Körper und man das Zeug deshalb nur
> mit regelmäßiger Kontrolle der Blutwerte einnehmen sollte und wenn man
> wirklich einen Mangel hat...

Ich würde als Laie nicht im Traum auf die Idee kommen, einem nur 
vermuteten Mangel durch Einnahme von Mittelchen ernsthaft begegnen zu 
wollen, zumal wenn ich mich gesund fühle. Therapie ist nicht nur 
Medikamenteneinnahme...

Johannes S. schrieb:
> Na, dass wir hierzulande wahrscheinlich alle einen Vitamin-D-Mangel
> haben, ist sicher fast unstrittig.

Unstrittig ist dass wir dem mit regelmäßiger Bewegung bei gemäßigter 
körperlicher Belastung draussen am Besten in der Natur begegnen?!

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Du meinst, man kann soviel zuviel davon nehmen, dass es echt schädlich
> ist?

Natürlich, locker.

Johannes S. schrieb:
> angefangen, täglich 5000I.E. D3 und 200µg K2 in mein Frühstücksmüsli zu
> tropfen. ;-)

Das liegt ja schon über dem empfohlenen Grenzwert, alleine durch das 
Nahrungsergänzungsmittel.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Ist Dachschaden eine unterschwellige Beleidigung oder schon eine
>> Beleidigung?
>
> Es kann eine Beleidigung sein – wenn es nicht stimmt –, oder die
> schlichte Benennung einer Tatsache.

Letzteres könnte trotzdem eine Beleidigung sein, aber auch die Benennung 
eines Grundes, zumindest verminderte Schuldfähigkeit in Betracht zu 
ziehen.

Nur ist daran nichts unterschwellig, auch wenn er sich aktuell in dieses 
Wort verliebt zu haben scheint.

von Claus M. (energy)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Worum geht's hier? Wer hier noch mitliest und postet hat auf jeden Fall 
einen Dachschaden.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nur ist daran nichts unterschwellig, auch wenn er sich aktuell in dieses
> Wort verliebt zu haben scheint.

ach persy,
Du hast ja schon nach meiner Meinung unterschwellig zugegeben das du 
mich Beleidigen wolltest!

Ich habe mich in dieser Form nicht revanchiert!

..am besten du ignorierst mich wie du es ja schon länger angekündigt 
hast.

MfG

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Worum geht's hier? Wer hier noch mitliest und postet hat auf jeden
> Fall
> einen Dachschaden.

LOL

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Bin schon über 60 % im Plus.

Und nun ist er wieder weg, der vermeintliche Gewinn...

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Dieter?
> Du hast es noch nicht wirklich geschnallt.
> Erkundige dich bitte.
> Und zwar nicht auf Facebook oder Twitter.

Es ist aber auch sinnvoll sich die Artikel der Gegenstimmen anzusehen. 
Der Post mit dem Link enthält eine nicht uninteressante Sammlung. Der 
andere ist die WHO. Die beiden kann Thomas gar nicht meinen, denn das 
ist nicht Facebook oder Twitter. Vermutlich hatte er mehrere Tabs offen 
und in den  falschen Thread damit gepostet.

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Das heutige Update.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Worum geht's hier? Wer hier noch mitliest und postet hat auf jeden Fall
> einen Dachschaden.

Schön gesagt, vom Experten für Dachschäden und Viren.

Namaste

von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Worum geht's hier? Wer hier noch mitliest und postet hat auf jeden Fall
>> einen Dachschaden.
>
> Schön gesagt, vom Experten für Dachschäden und Viren.

Wenn du was wissen willst, frag ruhig.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Bin schon über 60 % im Plus.
>
> Und nun ist er wieder weg, der vermeintliche Gewinn...

Nene! Wie ich unser Finanzgenie kenne hat er punktgenau beim 
kurzzeitigen Zwischenhoch von 64Eur verkauft! ;-)

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Er kann sie derzeit immer noch für 22€ notverkaufen, bevor ein paar Cent 
draus werden. Muss dann halt notgedrungen wieder etwas arbeiten fürs 
Essen.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> beim kurzzeitigen Zwischenhoch

Sowas ähnliches hatte ich heute Morgen auch.

von Enkelejd M. (Firma: vente06) (vente06) Flattr this


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> 
https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/riesen-party-am-sonntag-auf-dem-landwehrkanal-li.85260
>
> Namaste

Petites annonces collection gratuites, achat et vente de voitures et de 
motos anciennesLes anciens billets et pièces nationaux de pays 
appartenant à la zone euro peuvent le plus souvent toujours être 
échangés contre des euros. L'échange s'effectue uniquement aux guichets 
des banques centrales nationales La pièce de monnaie la plus chère du 
monde n'est pas en or, mais en argent. Depuis janvier 2013, le Flowing 
Hair Dollar est la pièce de monnaie la plus chère du monde. Elle est en 
argent, et n'a toujours pas été supplantée par une pièce d'or
http://www.architectenice.com https://www.vente06.com 
https://referencement-site-internet.it.gg

von A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Sowas ähnliches hatte ich heute Morgen auch.

Nimm Tee statt Kaffee. Wirkt länger. ;-)

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Grüner Rassismus: Ökonomin beklagt weiße Dominanz in der Klimabewegung

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/oekonomin-beklagt-weisse-dominanz-in-der-klimabewegung/

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das Corona-Virus eigentlich auch rassistisch?

Diskriminierend ist es bekanntermassen sowieso, denn Männer sind 
schlimmer dran. Wäre da nicht eine Quote angebracht?

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Ist das Corona-Virus eigentlich auch rassistisch?

In den USA sind ja bekanntlich deutlich mehr Menschen mit schwarzer 
Hautfarbe daran verstorben.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
>> Ist das Corona-Virus eigentlich auch rassistisch?
>
> In den USA sind ja bekanntlich deutlich mehr Menschen mit schwarzer
> Hautfarbe daran verstorben.

Man müsste aber soziale Diskriminierung von Rassismus unterscheiden.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Grüner Rassismus: Ökonomin beklagt weiße Dominanz in der Klimabewegung

Ist dir Tichy nicht mehr rechts genug, dass du jetzt den Stürmer 
rauskramst?

Die Klarstellung von Greenpeace dazu hast du aber gelesen? Nicht? War 
klar, bist eh nur auf Krawall aus.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> In den USA sind ja bekanntlich deutlich mehr Menschen mit schwarzer
> Hautfarbe daran verstorben.

In den USA sind bezogen auf ihren Anteil in der Bevölkerung am meisten 
Natives gestorben. Das hat nur kaum einer mitbekommen.

https://www.tagesschau.de/ausland/corona-native-americans-101.html

Aber die Regierung hat auch geholfen: Sie haben Leichensäcke geschickt.

von D.-Chr. G. (wasyl)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Man müsste aber soziale Diskriminierung von Rassismus unterscheiden.

Das geht aber selbstverständlich nicht vom Virus aus, sondern eher von 
jahrhundertelanger Unterdrückung und Diskriminierung der 
afroamerikanischen Bevölkerung, die für weniger Wohlstand und mehr Armut 
gesorgt hat. Das hat zur Folge, dass die gesundheitliche Versorgung aber 
auch Bildung, Wohnraum und selbst die nahrungsmitteltechnische 
Versorgung radikal geringer sind als in der weißen Bevölkerung. Es ist 
also nicht der Virus der rassistisch ist, sondern die USA selber, die 
eben für Zustände sorgen, dass bestimmte Gruppen stärker betroffen sind.

https://docs.google.com/document/d/1UhneOJvvO9vzHIUWfgKWJCCFi0LDNj_3p6LGBkIo6mU/edit

Hier ist ein Google Doc an dem ich seit längerer Zeit mit anderen 
Aktivisten arbeite. Es bezieht sich sehr stark auf die USA, da dort die 
Studienlage einfach viel größer ist. Hier sind unzählige Studien und 
Metanalysen aufgeführt, die den institutionellen Rassismus der USA 
belegen. Es wird sogar unterteilt in Rassismus vor Gericht, Rassismus 
bei der Polizei, Rassismus bei Finanzen und Wohnraum.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Enkelejd M. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>>
> 
https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/riesen-party-am-sonntag-auf-dem-landwehrkanal-li.85260
>>
>> Namaste
>
> Petites annonces collection gratuites, achat et vente de voitures et de
> motos anciennesLes anciens billets et pièces nationaux de pays
> appartenant à la zone euro peuvent le plus souvent toujours être
> échangés contre des euros. L'échange s'effectue uniquement aux guichets
> des banques centrales nationales La pièce de monnaie la plus chère du
> monde n'est pas en or, mais en argent. Depuis janvier 2013, le Flowing
> Hair Dollar est la pièce de monnaie la plus chère du monde. Elle est en
> argent, et n'a toujours pas été supplantée par une pièce d'or
> http://www.architectenice.com https://www.vente06.com
> https://referencement-site-internet.it.gg

Merci pour les explications complètes, je vais en prendre bonne note et 
en tenir compte en conséquence.
Merci beaucoup

Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Die Klarstellung von Greenpeace dazu hast du aber gelesen?

Kannst du das mal verlinken? Ich habe nämlich weder in der Nazi-Zeitung 
noch in der taz eine Klarstellung gefunden. Oder beschreibs mal mit ein 
paar Worten. Würde mir genügen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>>> Ist das Corona-Virus eigentlich auch rassistisch?
>>
>> In den USA sind ja bekanntlich deutlich mehr Menschen mit schwarzer
>> Hautfarbe daran verstorben.
>
> Man müsste aber soziale Diskriminierung von Rassismus unterscheiden.

zumindest als wirksamen Faktor berücksichtigen.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> In den USA sind bezogen auf ihren Anteil in der Bevölkerung am meisten
> Natives gestorben. Das hat nur kaum einer mitbekommen.

Wobei der Begriff so verwendet selbst schon wieder rassistisch 
interpretierbar ist.

In Kanada spricht man  von Angehörigen der "first nations" was ich zwar 
für gestelzt halte, aber einen gewissen Respekt inkludiert.

bezogen auf die USA wäre wohl "Afroamerikaner" der unverfänglichste 
Ausdruck für die Nachfahren der versklavten Afrikaner.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
BMW in der Corona-Krise: Münchner Autobauer streicht tausende Stellen - 
Absatz brutal eingebrochen


Der Münchner Autobauer BMW hat in der Corona-Krise einen Stellenabbau 
von 6000 Jobs beschlossen. Ohne betriebsbedingte Kündigung.

BMW hat nach dem wochenlangen Stopp aufgrund der Coronavirus*-Krise die 
Produktion im Mai wieder aufgenommen.
Doch von Auslastung kann keine Rede sein.
Jetzt sollen 6000 Stellen gestrichen werden - ohne betriebsbedingte 
Kündigung.

https://www.merkur.de/wirtschaft/coronavirus-bmw-muenchen-6000-stellen-arbeitsplaetze-rezession-produktion-mitarbeiter-rote-zahlen-zr-13803985.html

Heist im Klartext die Autgesourcten sind die gekniffenen, wie immer.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Kannst du das mal verlinken? Ich habe nämlich weder in der Nazi-Zeitung
> noch in der taz eine Klarstellung gefunden.

Auf die Idee bei Greenpeace selbst zu schauen muss man aber auch erstmal 
kommen!

https://www.greenpeace.de/themen/ueber-uns/ein-vorwurf-der-uns-trifft

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wobei der Begriff so verwendet selbst schon wieder rassistisch
> interpretierbar ist.

Der Begriff der "Native Americans" stört in den USA vor allem die 
Rechten, die sich ungern daran erinnern lassen, dass sie bei aller Hetze 
gegen Einwanderer selbst die Nachkommen von Einwanderern, Landräubern 
und Mördern sind.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Auf die Idee bei Greenpeace selbst zu schauen muss man aber auch erstmal
> kommen!

Jaaaa, ich bin halt manchmal bissi doof. Danke dir. Fazit bezüglich des 
vom Finanzspacken eingestellten Links: viel Wirbel um nix.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Aber die Regierung hat auch geholfen: Sie haben Leichensäcke geschickt.

Diesmal keine Wolldecken aus der Pockenklinik?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Fazit bezüglich des vom Finanzspacken eingestellten Links: viel Wirbel
> um nix.

War das jemals nennenswert anders?

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Ist das Corona-Virus eigentlich auch rassistisch?
>
> In den USA sind ja bekanntlich deutlich mehr Menschen mit schwarzer
> Hautfarbe daran verstorben.

Ist das kein Anlass für eine Online krawall demo gegen irgendwas?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> A. K. schrieb:
>>> Ist das Corona-Virus eigentlich auch rassistisch?
>>
>> In den USA sind ja bekanntlich deutlich mehr Menschen mit schwarzer
>> Hautfarbe daran verstorben.
>
> Ist das kein Anlass für eine Online krawall demo gegen irgendwas?



Es sind auch außergewöhnlich wenig Menschen mit Dunkler Hautfarbe in 
Deutschland an "Corona" verstorben.

von D.-Chr. G. (wasyl)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Ist das kein Anlass für eine Online krawall demo gegen irgendwas?

BLM setzt sich doch dafür ein? BLM setzt sich nämlich nicht nur für eine 
Reform oder Umstrukturierung der Polizei ein, sondern auch dafür, dass 
systematische Diskriminierung in mehreren Bereichen verschwindet.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Neues zu wirecard:
>>
>>
> 
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/falsche-saldenbestaetigung-wirecard-aktie-mit-zeitweise-70-vorlage-von-jahresabschluss-verschoben-wirecard-will-strafanzeige-erstatten-8985797
>>
>> Viel Spaß beim Couponschnibbeln!
>
> 
https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/wirecard-chef-braun-tritt-nach-bilanzskandal-zurueck-li.88475
>
> Ei Ei
>
> Das klingt nach einer Fehlinvestition in Vertrauensangelegenheiten.
>

Inzwischen liegt der Kurs wieder bei 26 Euro. Warum auch immer.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Karl K. schrieb:
>> Kirchenchöre, vom Pfarrer besuchte Schäfchen, Altenheime, Schulen...
>
> Das ist nett das du es erweitert hast, ich habe dies nicht umsonst
> "vergessen".

Es ging also wieder nur um Hetze?

Hier mal was zum Lesen:

https://www.tagesschau.de/inland/toennies-corona-101.html

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Karl K. schrieb:
>>> Kirchenchöre, vom Pfarrer besuchte Schäfchen, Altenheime, Schulen...
>>
>> Das ist nett das du es erweitert hast, ich habe dies nicht umsonst
>> "vergessen".
>
> Es ging also wieder nur um Hetze?

nee,nee, Es ist schon ein großer Unterschied!

..aber ich wollte auch mal wissen wer darauf Antwortet, ohne weitere 
Information.

Es is schon etwas wenn z.B. ein Pfarrer seine Schäfchen besucht und 
diese
unbewusst infiziert
oder ein hier illegaler sogenannter Flüchtling oder Asylant welcher das 
Land schon lange verlassen sollte, jetzt von Familie zu Familie und 
Stadt zu Stadt weitergereicht wird , da er ja essen,schlafen und trinken 
möchte.

..und für Dich ist doch Alles was nicht deiner Meinung entspricht nur 
Hetze,Faschismus,Rassismus, ach die normalen Rechten nicht vergessen!

: Bearbeitet durch User
von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Hat außer mir gerade noch jemand Wirecard zu 35 € gekauft?

Das wollen wir mal nicht hoffen, oder? :D

SCNR

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Warum auch immer.

Rücktritt vom Boss.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Es is schon etwas wenn z.B. ein Pfarrer seine Schäfchen besucht und
> diese unbewusst infiziert oder ein hier illegaler sogenannter Flüchtling
> oder Asylant welcher das Land schon lange verlassen sollte, jetzt von
> Familie zu Familie und Stadt zu Stadt weitergereicht wird , da er ja
> essen,schlafen und trinken möchte.
>
In welche dieser Gruppen würdest Du denn gern Deine gennannten 
Fleischarbeiter, Asylanten, Flüchtlinge und Großfamilien jeweils 
einordnen?
> ..und für Dich ist doch Alles was nicht deiner Meinung entspricht nur
> Hetze,Faschismus,Rassismus, ach die normalen Rechten nicht vergessen!
Hetze recht häufig, aber welche Ausprägung von Dummheit ihr zugrunde 
liegt, ist mir dabei egal.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wobei der Begriff so verwendet selbst schon wieder rassistisch
> interpretierbar ist.

Wer den Einheitsbrei liebt, kann ja Menschen sagen…

Die Steigerung wäre Dingsbums für alles. Dann könnte man auch noch die 
Grammatik abschaffen, die Rechtschreibung und überhaupt die Sprache, 
denn es reichen dann Grunzlaute zu Verständigung…

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Die Steigerung wäre Dingsbums für alles.

Angesichts der um sich greifenden Sprachprüderie wird das wohl auch 
nichts werden. Haut dir über kurz oder lang jeder simple Patternfilter 
um die Ohren.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Haut dir über kurz oder lang jeder simple Patternfilter um die Ohren.

Wenn nur noch gegrunzt wird, brauchts keine Patternfilter mehr…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Die Steigerung wäre Dingsbums für alles. Dann könnte man auch noch die
> Grammatik abschaffen, die Rechtschreibung und überhaupt die Sprache,
> denn es reichen dann Grunzlaute zu Verständigung…

Für friedliche Menschen reicht das auch. Eine ausdifferenzierte Sprache 
brauchst Du nur zum Streiten.
Sozusagen Diskurs vs Konkurs.  Oder so ...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Eine ausdifferenzierte Sprache brauchst Du nur zum Streiten.

Da bist du ja in deinem Element…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Bin schon über 60 % im Plus.

Jetzt ist F. B. heavy on wire…

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Tofukoch zieht inzwischen nur noch Nebenluft. Er hat völlig 
richtigerweise den Staatsschutz am Arsch.

https://www.volksverpetzer.de/bericht/staatsschutz-rechtsextrem-hildmann/

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
D.-Chr. G. schrieb:
> Das geht aber selbstverständlich nicht vom Virus aus, sondern eher von
> jahrhundertelanger Unterdrückung und Diskriminierung der
> afroamerikanischen Bevölkerung, die für weniger Wohlstand und mehr Armut
> gesorgt hat.

Das dachte ich auch immer. In USA habe ich allerdings auch mitbekommen, 
das immer wieder Programme aufgelegt wurden, das zu verbessern. Die 
griffen aber nicht. Das lag auch an der schwarzen Bevölkerung.

Mittlerweile kenne ich Gründe dafür, die nicht in unserer Hand liegen. 
Ein Grund ist die Diskriminierung durch unsere Sonne.

In unseren Breitengraden fand eine Anpassung statt an das wenige
Sonnenlicht, das zusätzlich durch die Wälder noch geringer ausfiel.
Die Haut ist ein sehr kompliziertes und noch nicht vollkommen
erforschtes Organ. Die Vitamin D-Produktion ist bei weitem nicht alles,
was unsere Haut beiträgt. Die Vitamin D-Tabletten decken daher nicht
alles ab. Zumindest gab es einem Mediziner, der das erforschen wollte, 
aber aus politischen Gründen nicht durfte. Ungünstigerweise gibt es noch 
den Glauben in die Heilkräfte der Natur von Heilpflanzen, die nichts 
anderes als Drogen sind, die vermeintlich helfen sollen. Das Problem 
dabei ist, dass sie dadurch in eine Zwickmühle geraten, aus der sie 
nicht herauskommen. Das sind übrigens auch Erfahrungen, die ich lernte 
als ich von Jugendherberge von Jugendherberge zog mit einer Gruppe von 
tiefdunklen und schwarzen Indern in Skandinavien. Diese waren jeweils 
insgesamt für ein Jahr bei einem großen Konzern dort Ausbildung. Um den 
Effekt abzumildern, wurde die Ausbildung umgestellt damit ein Block zur 
Regeneration in der langen Winterperiode eingeschoben werden konnte.

Die meisten multikulturell Eingestellten meinen, das sei alles nur 
rechter Mist und solle begründen, die Leute sollen zurück in ihre 
Heimat. Das soll damit nicht gesagt werden, sondern das an diesem Hebel 
zu wenig gemacht wird.

Übrigens passiert den Weißen in bestimmten Gegenden von Australien auch 
ein Mangel durch das Schwitzen und Sonnenlicht. Aber für beides gibt es 
Abhilfe. Zum Beispiel gibt es spezielle Salztabletten. Ohne diese 
beginnt man sonst nach zwei bis drei Jahren schleichend langsam träge 
und schlapp zu werden.

Nichts ist grotesker als die Wahrheit, schrieb Herr Friedich Dürrenmatt 
im Nachspann zu seinen Büchern, wie zum Beispiel den Besuch der alten 
Dame. Wir werden sehen ...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Dieser Tofukoch zieht inzwischen nur noch Nebenluft.

In der Tat.  Der verlinkte Artikel ist hauptsächlich deswegen 
interessant, weil er belegt, wie frei der Typ inzwischen dreht. Schade 
nur, dass der Laschyk immer noch einen zumindest von mir als 
unangemessen empfundennen Duktus pflegt.

Der am Ende per link erreichbare, mindestens ebenso interessante, 
Artikel über Kalbitz ist insoweit mE deutlich besser gelungen. 
Lesenswert sind jedenfalls beide.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Covid-19 in Italien: Coronavirus in Abwasserproben von Dezember gefunden
> 
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-schon-im-dezember-in-abwaessern-von-turin-und-mailand-gefunden-a-56c600b2-1802-4d68-9197-3901e13694c7

Das würde sich aber mit einer Vermutung von mir decken, dass der 
Tiefpunkt in den Wintermonaten und das Zusammentreffen mit den weiteren 
grippalen Infekten (grpInf1 u. 2) auch eine Ursache sein müsse.

Daher unten mal etwas zum Überlegen. Eine Tabelle, wenn zwei Infekte 
aufeinandertreffen wuerden...
Kombination      grpInf1    grpInf2      CV
grpInf1            0.05       
grpInf2            0.1        0.05      
CV                 0.3        0.7        0.1

Letalitätsquoten in %

Unweigerlich käme dann die Frage auf bei den grpInf1bis2 näher 
nachzubohren und solle nicht diskutiert werden. Das könnte gerade pi 
sein.

Das ist eine These, die ich hier zur Diskussion stelle.

von Claus M. (energy)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Unweigerlich käme dann die Frage auf bei den grpInf1bis2 näher
> nachzubohren und solle nicht diskutiert werden. Das könnte gerade pi
> sein.
> Das ist eine These, die ich hier zur Diskussion stelle.

Wenn irgendwas diskutiert werden soll, dann muss da noch mehr kommen als 
das gestammel. Ich habe jedenfalls nicht verstanden, worauf du hinaus 
willst.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fassen wir mal zusammen:

- Vitamin D wird vom menschlichen Körper gebildet

- Für die Bildung von Vitamin D ist UV-B Strahlung erforderlich.

- Je heller die Haut des Menschen, desto besder kann UV-B-Strahlung 
aufgenommen und zur Bildung von Vitamin D  erwertet werden.

- Am Äquator ist die Sonneneinstrahlung am intensivsten.

- In Äquatorialafrika leben die Menschen mit der dunkelsten Haut.

- Je höher der Breitengrad, desto heller die Haut der dort adaptierten 
menschlichen Bevölkerung

Alles ganz alte Hüte.

Und nu?

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Der am Ende per link erreichbare, mindestens ebenso interessante,
> Artikel über Kalbitz ist insoweit mE deutlich besser gelungen.
> Lesenswert sind jedenfalls beide.

"Später engagierte er sich dann bei den Republikanern, er kandidierte 
etwa am 18. März 1990 zu den Kommunalwahlen in München."

Er kam zum Zuge weil Jemand den vorherigen Kandidaten dazu bewegen 
konnte, im letzten Moment nicht zu kandidieren und sich besser um sein 
technisches Studium zu kümmern und langsam kam wieder der Verstand.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> langsam kam wieder der Verstand

Bei wem? Bei Kalbitz, oder bei dem, der den anderen Kandidaten 
umgestimmt hatte?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Alles ganz alte Hüte.
> Und nu?

Und Du bist Dir ganz sicher, dass die Haut nur zum Vitamin D beiträgt 
und sonst zu nichts weiter?

Überlege einmal welche von zwei gleichen Firmen oder Schulklassen im 
Wettbewerb meistens gewinnt, wenn bei einer Firma permanent 
sichergestellt wird, dass die überwältigende Mehrheit der Mitarbeiter 
einen Vitamin D Mangel habe, gegenüber der anderen Firma?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Bei wem?
Dass Du in Betracht ziehst, dass bei K. langsam wieder Verstand gekommen 
sein könnte, wundert mich jetzt aber schon.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Das würde sich aber mit einer Vermutung von mir decken, dass der
> Tiefpunkt in den Wintermonaten und das Zusammentreffen mit den weiteren
> grippalen Infekten (grpInf1 u. 2) auch eine Ursache sein müsse.

Wie passen in deine These die Entwicklung in Südamerika - da müssten die 
Leute ja nach dem dortigen Sommer voll mit Vitamin D sein -, in Afrika 
und Indien? Wie passen in deine Theorie die starken Unterschiede 
zwischen benachbarten Ländern - USA vs. Canada, Brasilien vs. 
Argentinien?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Dieter D. schrieb:
>> das Zusammentreffen mit den weiteren
>> grippalen Infekten (grpInf1 u. 2) auch eine Ursache sein müsse.

> Wie passen in deine These die Entwicklung in Südamerika

Weil das zu zwei unterschiedlichen Posts zu unterschiedlichen Themen 
gehört. Sollen daher gar nicht zusammenpassen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jester

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Jester

Bei freundlicher Betrachtung

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Das Korrelationsergebnis des Beispiels vom Link wäre übertragen in ein 
Sprichwort: Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte.
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 3"

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Die neuen Grafiken.

Die Zahl der aktiven Erkrankungen ist wieder gestiegen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Das Korrelationsergebnis des Beispiels vom Link wäre übertragen in ein
> Sprichwort: Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte.  Beitrag
> "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 3"

Junge, arikuliere dich mal so, dass deine Worte Sinn machen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Denken muss jeder selber und enthält als rhetorisches Stilmittel den 
Vergleich mit einem Sprichwort (Personifizierung vom ...). Es gibt 
Sprachräume, da wird gerne in Rätseln gesprochen. Ist aber hier im 
Norden nicht Jedermanns Ding.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Es gibt Sprachräume, da wird gerne in Rätseln gesprochen.
> Ist aber hier im Norden nicht Jedermanns Ding.

So weit als wie es mich betrifft ist mir schon länger klar, dass eine 
eigenartige Denk- und Schreibweise des Menschenbewuchses südlich des 
Weißwurstäquators nix ungewöhnliches ist. Diese Eigenart ist aber nicht 
mit Rätseln behaftet, sondern einfach nur krude.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt dafür noch viel weiter südlich gehen und den deutschen 
Sprachraum ganz verlassen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Du mußt dafür noch viel weiter südlich gehen

Bis zu die Negers?

: Bearbeitet durch User
von Ron L. (flessa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn allgemein von Vitamin D gesprochen wird, meint man fast immer nur 
die eine Komponente D-25 (Calcidiol). Dieses wird bei der Blutanalyse 
bestimmt und ist die Vorstufe -also das passive Depot-, aus dem unser 
Körper die zweite D-Form D-1,25 (Calcitriol) bildet, die das biologisch 
aktive Vitamin D darstellt, das eigendlich kein Vitamin sondern ein 
einflussreiches Hormon ist.

Die Leber als D-25 Speicher füllt oder leert sich in einem recht 
gemächlichen Prozess langsam über Monate.
Das aktive D-1,25 wird hingegen permanent in den Nieren neu gebildet und 
kann nicht vom Körper gespeichert werden, denn zuviel D-1,25-Aktivität 
wäre agressiv/schädlich.

Der Vitamin-D-Mangel im Depot nach dem Winter ist btw auch von 
hochgesetzten Referenzwerten im letzten Jahrzehnt gehypt worden. Sonst 
könnte man ihn auch als normales Zeichen für ein beschäftigtes 
Immunsystem ansehen...eine übliche jahreszeitliche Schwankung.

von welchem Vitamin-D ist hier so bei euch eigendlich die Rede?

von Le X. (lex_91)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Breaking News:
Zuviel Partizipation in fruchtlosen Onlinediskussionen ist schlecht für 
den Vitamin-D-Spiegel.
Forscher schlagen Alarm!

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Zuviel Partizipation in fruchtlosen Onlinediskussionen ist schlecht für
> den Vitamin-D-Spiegel.
> Forscher schlagen Alarm!
Da fehlt doch die Quellenangabe!!1!elf! Oder ist das eine Schätzung aus 
dem Bauch, 'anhand des Echos in den sozialen Medien'?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Du mußt dafür noch viel weiter südlich gehen und den deutschen
> Sprachraum ganz verlassen.

Das könnte immerhin für sinnfreie Konstrukte wie dieses

Beitrag "Re: Nix mit freiwilliger Kontaktverfolgung"

eine mögliche Ursache sein.

Zweiwortsätze von Kleinkindern mit Phantasievokabular zu entschlüsdrln 
kann mitunter recht unterhaltsam sein.Dein Gebrabbel ist einfach nur 
lästig. Da hilft es auch nicht,  dieses Gestamnel als Denksportaufgabe 
auszugeben.
Unterhalte Dich doch mit dem Würstchen; der scheint so was zu mögen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
@Achim
Dort wird auch gerne so gesprochen. Es reichen bereits die anderen Uffer 
des Mittelmeeres oder des Bosporus. Aber so weit südlich zu gehen ist 
nicht immer notwendig, denn es wohnen auch einige als Auswanderer unter 
uns.

@Ron
Danke für die ergänzenden Informationen zu den Vitamin D-xx Varianten 
und deren Zusammenhängen. Vitamin D hatte ich als Beispiel genommen, da 
dies eher bekannt ist als ein Einfluß der Haut als biologische 
Solarchemiefabrik. Gut ist dass Du die Nähe von Vitaminen und Hormonen 
hier erwähnst.

Es gibt noch andere Hormone, die durch das Sonnenlicht beeinflusst 
werden, die aber noch nicht so gut erforscht sind.

@Percy
Wenn Dir was nicht paßt oder nicht verstehst, verhaust Du Dich im Niveau 
und ergänzt noch ein paar unterschwellige Nettigkeiten. Der Name Percy 
ist auch eine Kurzform für Perseus, d.h. altgriechischer Halbgott, Sohn 
von Poseidon, Halbgott des Meeres. Wegen diesem Zusammenhang haben in 
nicht gerade wenigen Büchern und Filmen die Charaktäre, die laufend am 
Austeilen sind, die Vornamen von Halbgöttern.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> @Achim
> Dort wird auch gerne…

Wäre es dir möglich, jeweils auf die Beiträge zu verlinken, auf die du 
dich beziehst? Ein Vehikel für Privatbotschaften ist das Forum 
eigentlich nicht…

> @Percy
> Wenn Dir was nicht paßt oder nicht verstehst, verhaust Du Dich im Niveau
> und ergänzt noch ein paar unterschwellige Nettigkeiten.

Im Kern hat er Recht. Deine Beiträge sind zuweilen so nebulös 
formuliert, dass sie einfach unverständlich sind und mich wenig dazu 
animieren, weiter darauf einzugehen. Wirre bis überhaupt nicht 
nachvollziehbare Bezüge sind kein Merkmal besonders hohen 
intellektuellen Niveaus.

: Bearbeitet durch User
von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Der Name Percy ist auch eine Kurzform für Perseus,
Woher hast Du denn diesen Blödsinn?
> d.h. altgriechischer
> Halbgott, Sohn von Poseidon, Halbgott des Meeres. Wegen diesem
> Zusammenhang
Rettet dem Dativ!
> haben in nicht gerade wenigen Büchern und Filmen die
> Charaktäre,
Ja, manche Fremdwörter sind schwär ...
> die laufend am Austeilen sind, die Vornamen von Halbgöttern.

Und Du bist der Vollgott des Halbwissens, ja?
Oder drehst Du schon wieder frei?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu
Wenn insgesamt auf mehr wie funf bis sechs Beiträge zurückgescrollt 
werden müßte oder nicht der letzte des Forumsteilnehmers gemeint wäre, 
hätte ich Links auf die Beiträge gesetzt.
Nicht ganz triviale Rätsel sind nicht selten auch nebulös. Noch 
schwieriger wird das mit unterschiedlichen Erfahrungshorizonten.

Läßt man beim Schreiben zu wenig offen, wird es ein irsinnig langer 
Beitrag. Läßt man beim Schreiben zu viel offen, wird es zu rätselhaft.

@Percy
Weniger Bugs als Poseidon zu machen, (z.B. "entschlüsdrln") wäre auch 
anmaßend gewesen. Das Fremdwort war mit "ä" geschrieben, damit es mehr 
auffällt. Nachdem die Vorschau das ä nicht boldfat darstellte, ließ ich 
das weg.
Wenn Du das zum Dativ aber genau wissen willst, hatte ich den Satz mit 
"In diesem Zusammenhang" begonnen, und unter dem Schreiben den Satz 
geändert, aber nicht alles angepaßt und übersehen.


Den Link auf die Grafik, die der freundliche Gast postete ist gut:
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 3"
Diese Grafik läuft bis zum 08.06.20 animiert durch. Es ist dabei schön 
zu sehen, wie Covid die Selbstmordzahlen überholt. Hat ein bißchen 
gedauert bis ich den richtigen Zeitpunkt für den Screenshot erwischte.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> @Uhu> @Percy

Was soll dieser Blödsinn. Kannst du nicht – wie es hier üblich ist – 
entweder die Verlinkungsfunktion benutzen, oder den Link auf den 
jeweiligen Beitrag aus der Beitragsüberschrift kopieren? Ist das so 
schwierig?

Dann ist klar, worauf du dich beziehst.

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Hat ein bißchen
> gedauert bis ich den richtigen Zeitpunkt für den Screenshot erwischte.

Pro-Tipp: Unten links ist ein Pause Button und du kannst jeden Zeitpunkt 
manuell anklicken in der Skala unten

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> – wie es hier üblich ist –

Da hast Du das Problem benannt: Üblichkeiten sind erwas für Anpasser; 
durch Abweichung vom Üblichen manifestiert sich eine Geisteshaltung, die 
man selbst dann als überlegen definieren kann
Ähnliches gilt auch für die "eigenwillige" Diktion. Hauptsache, man 
erzielt Aufmerksanjeit und zwingt den anderen, sich übermäßig mit dem 
Schreiber zu befassen.

Was will man auch sonst machen, wenn man nicht mehr nach der Tracht 
Prügel verheult über den Hof latschen und Vaters Arbeitern die Zunge 
herausstrecken kann, im sicheren Bewusstsein eigener Überlegenheit, weil 
die armen Schweine nicht das Privileg genießen, übers Knie gelegt zu 
werden?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freundliche Gast X. schrieb:
> Pro-Tipp: Unten links ist ein Pause Button und du kannst jeden Zeitpunkt
> manuell anklicken in der Skala unten

Auf die Schnelle habe ich das übersehen. Hielt es für animiertes gif, 
weil die Erweiterung kein Autoplay, keine Skripte sonst erst mal alles 
blockert.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> – wie es hier üblich ist –
>
> Da hast Du das Problem benannt: Üblichkeiten sind erwas für Anpasser;

Übrigens ging es mir bei einigen Konversationen auch schon so, dass 
diese Angaben fehlten und das nicht zuordnen konnte. Aber wie 
geschrieben, lag dieser mehr als fünf Posts vorher.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Aber wie geschrieben, lag dieser mehr als fünf Posts vorher.

Wenn Dritte das nachvollziehen wollen, dann stehen sie ohne diese Links 
ganz einfach auf dem Schlauch – das ist nicht Sinn des Forums.

Es gibt hier auch nocht Privatnachrichten. Zur Eingabe einer PN kommst 
du, wenn du in der von-Zeile eines Beitrags von dem User, dem du eine 
Nachricht zukommen lassen willst, auf den Login-Namen klickst – also bei 
dir dieter_1234.

von Peter F. (toto)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freundliche Gast X. schrieb:
> https://public.flourish.studio/visualisation/2562261/
>
> Nuff said

Echt schlimm, dann überholt Corana ja bald die Haupttodesursache auf der 
Welt, Suizid.

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mal gespannt, ob die Chinesen noch deutsches Schweinefleisch kaufen.
Weil das war ja der Renner.
Tönnies hat das ja jetzt komplett versemmelt.
Aus den Restschweinen die da verarbeiten  werden mussten, haben die 
jetzt teils
Zwiebelmett gemacht.
Na dann Mahlzeit.
Ich wohne knapp 30km entfernt von Tönnies.
Mir ist das aber nicht weit genug.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Privatnachrichten

Das wäre ungeziem aus Privatnachrichten ohne den Schreibenden vorher um 
Genehmigung zu fragen auch in Auszügen hier zu posten. Daher sollten 
solche Vermischungen gar nicht auftreten.


Thomas B. schrieb:
> Mir ist das aber nicht weit genug.

... nah dran oder entfernt?

Glaube Du meinst ersteres. Zum Beispiel um eine Zwiebelwurst zu kaufen, 
einzufrieren und in ein paar Jahren gewinnbringend an einen 
Sensationssammler zu versteigern.

Peter F. schrieb:
> Echt schlimm, dann überholt Corana ja bald die Haupttodesursache auf der
> Welt, Suizid.

Da möchte ich wieder zurückkommen auf die normale Sterberate von 1,12% 
pro Jahr und die Letalitätsquote von 0,3...0,7%, auch wenn ofters 0,1% 
genannt wurde. Wenn in 2020 fast 100% der Bevölkerung CoVid gehabt 
hätten (also durchimmunisiert) ohne das Gesundheitssystem zu überlasten, 
ergäbe das in der Jahresendebilanz eine gesamte Sterberate von 
1,32...1,82% zum Jahresende. Dafür wäre diese im darauffolgenden Jahr 
dann eher 0,97...0,77%.

Die 0,1% tauchen immer wieder in verschiedenen Teilzusammenhängen auf 
und lassen sich daher besonders gut manipulativ verwenden. Solange keine 
Anhaltspunkte gegeben werden, dass hier addiert werden müsse, klappt das 
gut.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Das wäre ungeziem aus Privatnachrichten ohne den Schreibenden vorher um
> Genehmigung zu fragen auch in Auszügen hier zu posten. Daher sollten
> solche Vermischungen gar nicht auftreten.

Und was hat das damit zu tun, dass man Forenbeiträge so schreiben soll, 
dass sie auch von Dritten verstanden werden können?

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Und was hat das damit zu tun, dass man Forenbeiträge so schreiben soll,
> dass sie auch von Dritten verstanden werden können?

Nach den fehlenden Links oder Zitierungen gingst Du über zu den 
Privatnachrichten, die es hier auch gibt.

Wenn ein Teil der Diskussion dort zwischen zwei oder drei Teilnehmern 
stattfindet, dann werden dort häufig Informationen ausgetauscht ohne die 
die weiteren Beiträge dieser im Forum von Dritten nicht verstanden 
werden können.  Denn diese Messages fehlen ja hier den 
Forumsteilnehmern.
Das sind doch eine Selbstversändlichkeiten, die ausführlich zu 
beschreiben nicht mehr bedurfen.

Das wäre ungeziem aus Privatnachrichten ohne den Schreibenden vorher um
Genehmigung zu fragen auch in Auszügen hier zu posten. Daher sollten
solche Vermischungen gar nicht auftreten.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Nach den fehlenden Links oder Zitierungen gingst Du über zu den
> Privatnachrichten, die es hier auch gibt.

Wenn du Beiträge, die Bezüge zu anderen Beiträgen haben, mit @xxxxx an 
den Autor adressierst, dann hat das den Charakter einer Privatnachricht, 
weil sie für Dritte oft nicht nachzuvollziehen sind – sowas gehört in 
eine PN, nicht ins Forum, das wollte ich ausdrücken.

Das Problem ist nicht, dass Privatmails nicht an die Öffentlichkeit 
gehören, sondern umgekehrt, dass Forenbeiträge so strukturiert sein 
sollen, dass sie von allen Forenteilnehmern ohne großen 
kriminalistischen Aufwand verstehbar sein sollen.

: Bearbeitet durch User
von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Heute wieder die Sonntagsanimation.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> @xxxxx

Das machen Viele hier als Hinweis, das es sich um einen Beitrag zu den 
ein bis zwei vorherigen Beiträgen des @xxxxx handelt. Im Wesentliche 
dient das um zu vermeiden viele Zeilen zitieren zu müssen, da nur ein 
bis zwei Zeilen genommen den Inhalt verfälschen würde. Weiter oben hier 
im Thread hat das Jemand einem geschickt, recht unterschwellig 
angegriffen, indem er jeweils 2 bis vier aus 10 bis 20 genommen hat. Da 
war ich nicht beteiligt. Das markieren ist etwas unpraktische auf dem 
Smartphone. Es scrollt sich da nicht so gut.

Weil es praktisch erscheint, wurde es übernommen. Habe mal nachgesehen, 
wer das alles hier auch verwendet hat und bin da nicht mal so in der 
Minderheit. Für Inhalte mit privatem Charakter verwende ich bereits PM.

Wenn ich vom Rechner, Notebook oder Einplatinencomputer aus schreibe, 
werde ich zukünftig bevorzugt die automatischen Verlinkungen "XXXX 
schrieb im Beitrag #63xxxx:" verwenden statt @xxxxx. Kannst Du damit 
leben?

von John D. (drake)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter F. schrieb:
>
> Echt schlimm, dann überholt Corana ja bald die Haupttodesursache auf der
> Welt, Suizid.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Im Herzen der Stadt: Geschäfte geplündert, Straßenschlachten: Hunderte 
Menschen randalieren in Stuttgart. "Die Situation ist völlig außer 
Kontrolle", sagte ein Polizeisprecher.

https://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-randale-mit-verletzten-und-pluenderungen-in-stuttgart_id_12123476.html

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
RADIKALISIERUNG: Verfassungsschutz sieht „Gefahr eines neuen 
Linksterrorismus“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article209962317/Verfassungsschutz-Gefahr-eines-neuen-Linksterrorismus.html

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freundliche Gast X. schrieb:
Anbei wieder ein Screenshot des Link(s) seines Beitrages.

Dieter D. schrieb:
Und Screenshots des Link(s) dieses Beitrages.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> RADIKALISIERUNG: Verfassungsschutz sieht „Gefahr eines neuen
> Linksterrorismus“

Der ist bereits da. In Stuttgart wurden bereits zwei Anschläge verübt in 
den letzten Tagen. Ein zugehöriger zu Pegida wurde in den Kopf 
geschossen. Ein SPD Abgeordneter meinte dazu auf Twitter, das wären die 
Guten und das der Angriff  auf das Wahlkreisbüro einer SPD Politikerin 
eine Entgleisung wäre.
(Soll unter @spdbt 5:38 AM 19 Jun 2020 zu finden sein, habe bisher kein 
Twitter)

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Hast recht.

VORFÄLLE NEHMEN ZU: Immer mehr extreme Gewalt in Stuttgart

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/zentrum-automobil-und-der-ueberfall-100.html

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> VORFÄLLE NEHMEN ZU: Immer mehr extreme Gewalt in Stuttgart
Mit Zusammenhängen hast du es nicht so, oder?

Wir sind zwar hier in Offtopic, aber das eigentliche Thema lautet: "Re: 
Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten"

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> VORFÄLLE NEHMEN ZU: Immer mehr extreme Gewalt in Stuttgart
> Mit Zusammenhängen hast du es nicht so, oder?
>
> Wir sind zwar hier in Offtopic, aber das eigentliche Thema lautet: "Re:
> Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten"

Das erkennen von Zusammenhängen ist Jedermanns Sache nicht.

Kleine Unterstützung?

https://www.nzz.ch/international/deutschland/die-warnung-vor-seuchen-sozialismus-war-berechtigt-mit-der-lockeren-schuldenpolitik-baut-der-deutsche-staat-seine-macht-aus-ld.1562026


Namaste

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> VORFÄLLE NEHMEN ZU: Immer mehr extreme Gewalt in Stuttgart
> Mit Zusammenhängen hast du es nicht so, oder?
>
> Wir sind zwar hier in Offtopic, aber das eigentliche Thema lautet: "Re:
> Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten"

Wenn du dir den Beitrag angeschaut hättest, dann wüsstest du jetzt, dass 
die Anschläge gegen Teilnehmer und Veranstalter eine Demo gegen die 
Corona-Zwangsmaßnahmen verübt wurden.

Die Randalierer in Stuttgart letzte Nacht waren dagegen wohl 
mehrheitlich keine Linksradikalen, aber das habe ich auch nicht 
erwartet.

https://twitter.com/ManuelVoss/status/1274594990006640640

von Rick D. (rick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Wenn du dir den Beitrag angeschaut hättest
Wenn du nicht bloß eine Headline und einen Link hingerotzt hättest, 
hätte ich vielleicht Interesse gehabt, mir den Beitrag anzuschauen...

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Was wir über Stuttgart-Eskalation wissen - und was nicht

Polizeisprecher: "Wir versuchen jetzt auszuloten, was das war und was 
das werden könnte."

https://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-randale-mit-verletzten-und-pluenderungen-in-stuttgart_id_12123476.html

Was das werden könnte? Kann man doch im Video hören. Die Randalierer 
wollen Zustände wie in Frankreich. Aber wie damals in Köln versuchen die 
Medien (außer Focus), das Thema noch kleinzuhalten, bis es sich nicht 
mehr vertuschen lässt.

https://twitter.com/ManuelVoss/status/1274594990006640640

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> RADIKALISIERUNG: Verfassungsschutz sieht „Gefahr eines neuen
> Linksterrorismus“
>
> 
https://www.welt.de/politik/deutschland/article209962317/Verfassungsschutz-Gefahr-eines-neuen-Linksterrorismus.html

Was denn? Diese bisher nützlichen Idioten werden doch inzwischen nicht 
auch als intelligent und damit gefährlich eingestuft?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Die Randalierer in Stuttgart letzte Nacht waren dagegen wohl
> mehrheitlich keine Linksradikalen, aber das habe ich auch nicht
> erwartet.

Genau, deswegen hast du auch direkt drunter der Link der Welt zu 
Linksradikalen gepostet.

Geht dir der Arsch auf Grundeis, dass deine schöne Sklavereigesellschaft 
zusammenbricht?

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Der Verfassungsschutz muss gelegentlich den Eindruck vermitteln, dass er 
nicht bloss ein Problem, sondern auch eine Lösung sei. Beim Blick nach 
rechts kommen zu viele dafür ungünstige Assoziationen auf. Also guckt 
man lautstark nach links.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Der Verfassungsschutz muss gelegentlich den Eindruck vermitteln, dass er
> nicht bloß ein Problem, sondern auch eine Lösung sei.

Das hast du sehr schön formuliert! Hab das Zitat leicht verfälscht; 
konnte ich mir nicht verkneifen...

Hier mal was neues altes zu Corona:

https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/realitaet-widerlegt-corona-leugner/

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Geht dir der Arsch auf Grundeis, dass deine schöne Sklavereigesellschaft
> zusammenbricht?

Der Arsch sollte vielmehr dir und deinen Sozialschmarotzerkollegen auf 
Grundeis gehen. Was meinst du, wer eure Sozialleistungen finanziert? Für 
mich dürfte es dank meines Vermögens kein Problem sein, im Ernstfall 
auszuwandern, wenn der linksradikale Mob hier die Macht übernimmt.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Massiver Stellenabbau in Deutschland hat begonnen

Bislang führte die Coronakrise zu Kurzarbeit, nun beginnt in Deutschland 
der massive Stellenabbau.

https://corona-transition.org/massiver-stellenabbau-in-deutschland-hat-begonnen

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Sozialschmarotzerkollegen auf
> Grundeis gehen. Was meinst du, wer eure Sozialleistungen finanziert? Für
> mich dürfte es dank meines Vermögens kein Problem sein

Jemand, der durch Börsenspekulation angeblich "Vermögen" hat wirft 
jemanden, der täglich durch seiner Hände und seines Hirnes Arbeit 
Sachwerte erwirtschaftet vor, ein Sozialschmarotzer zu sein.

Das wäre lustig - wenn ich nicht die Vermutung hätte, dass du das sogar 
ernst meinst.

von Ron L. (flessa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Was meinst du, wer eure Sozialleistungen finanziert?

Du natürlich mit deinem Aktienpoker^^

Du hustest doch schon soviel Kreide hast du gefressen :P

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> Du natürlich mit deinem Aktienpoker^^

Ganz recht. Dieses Jahr muss ich dank meiner Kapitalgewinne erstmals 
mindestens 2.000 € Steuern nachzahlen. Nebenbei gehe ich hobbymäßig ja 
auch noch einer gut bezahlten Arbeit nach, mit der ich eure 
Sozialleistungen ebenfalls finanzieren muss. Wer sich über die 
Sklavengesellschaft beklagt, der kann ja so wie ich die Seiten wechseln.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Das Geld muss erst einmal erwirtschaftet werden, bevor es ausgegeben 
werden kann. Dazu zählt auch die Umverteilung. Damit etwas da ist, 
werden auch clevere Leute benötigt, die hier Steuern bezahlen und auch 
verhindern, dass alles außer Landes fließt. In Südamerika gibt es einen 
Staat, da ist das gekippt. Die Landwirtschaft im Osten, die sogenannten 
Kolchosen haben auch nicht so gut funktioniert.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Im Wesentliche
> dient das um zu vermeiden viele Zeilen zitieren zu müssen, da nur ein
> bis zwei Zeilen genommen den Inhalt verfälschen würde.

Man kann auch alle Zitatzeilen löschen und nur den Link stehen lassen, 
dann weiß der Dritte wenigstens, wo er sich informieren kann.

> Weiter oben hier im Thread hat das Jemand einem geschickt, recht
> unterschwellig angegriffen, indem er jeweils 2 bis vier aus 10 bis
> 20 genommen hat.

Dieser Herr ist nun wirklich kein Maßstab für inhaltliche Debatten. Von 
ihm musst du dich nicht verrückt machen lassen ;-)

> Das markieren ist etwas unpraktische auf dem Smartphone. Es scrollt sich da
> nicht so gut.

Das habe ich noch nicht ausprobiert. Das Smarty nutze ich nicht fürs 
Internet. Es scheint nicht nur für Leute mit Wurstfingern suboptimal zu 
sein.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> RADIKALISIERUNG: Verfassungsschutz sieht „Gefahr eines neuen
> Linksterrorismus“

Das ist natürlich für Finanzberater hochgefährlich, weil dann die satten 
Gewinne von 60% mit Wiredingsbums immer so schnell verdampfen…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> F. B. schrieb:
> Sozialschmarotzerkollegen auf
> Grundeis gehen. Was meinst du, wer eure Sozialleistungen finanziert? Für
> mich dürfte es dank meines Vermögens kein Problem sein
>
> Jemand, der durch Börsenspekulation angeblich "Vermögen" hat wirft
> jemanden, der täglich durch seiner Hände und seines Hirnes Arbeit
> Sachwerte erwirtschaftet vor, ein Sozialschmarotzer zu sein.
>
> Das wäre lustig - wenn ich nicht die Vermutung hätte, dass du das sogar
> ernst meinst.

Viel lustiger finde ich die Vorstellung, der linksradikale Mob ließe ihn 
nach der Machtübernahme unter Erhaltung seines Vermögens ins Ausland 
verschwinden.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Also guckt man lautstark nach links.

Das hat bei denen doch "Tradition". Stichworte: Oktoberfestattentat, 
"Wehrsportgruppe Hoffmann", NSU, Combat 18 etc. pp.

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Sozialschmarotzerkollegen auf
>> Grundeis gehen. Was meinst du, wer eure Sozialleistungen finanziert? Für
>> mich dürfte es dank meines Vermögens kein Problem sein
>
> Jemand, der durch Börsenspekulation angeblich "Vermögen" hat wirft
> jemanden, der täglich durch seiner Hände und seines Hirnes Arbeit
> Sachwerte erwirtschaftet vor, ein Sozialschmarotzer zu sein.

Erinnert mich an Frau Esken, die meinte ja auch mit Ihrem 
Abgeordnetengehalt die kleine Verkäuferin zu subventionieren...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Für mich dürfte es dank meines Vermögens…

Bescheidenheit ist eine Zier, doch es geht auch ohne ihr.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Massiver Stellenabbau in Deutschland hat begonnen
>
> Bislang führte die Coronakrise zu Kurzarbeit, nun beginnt in Deutschland
> der massive Stellenabbau.
>
> https://corona-transition.org/massiver-stellenabbau-in-deutschland-hat-begonnen

Karstadt und BMW nutzen wohl eher die günstige Gelegenheit, ihre 
Probleme auf Corona zu schieben…

Das ist eine sehr billige Ausrede.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Der ist bereits da. In Stuttgart wurden bereits zwei Anschläge verübt in
> den letzten Tagen. Ein zugehöriger zu Pegida wurde in den Kopf
> geschossen. Ein SPD Abgeordneter meinte dazu auf Twitter, das wären die
> Guten und das der Angriff  auf das Wahlkreisbüro einer SPD Politikerin
> eine Entgleisung wäre. (Soll unter @spdbt 5:38 AM 19 Jun 2020 zu finden
> sein, habe bisher kein Twitter)

Du solltest besser seriöse Belege benennen, wenn Du nicht als Hetzer 
dastehen willst.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Dieses Jahr muss ich dank meiner Kapitalgewinne erstmals mindestens
> 2.000 € Steuern nachzahlen.

Wow, das ist wirklich ein Indiz für "Vermögen"…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Für mich dürfte es dank meines Vermögens…
>
> Bescheidenheit ist eine Zier, doch es geht auch ohne ihr.

Sei nachsichtig.
Er meint doch nur, dass er etwas hat, wenngleich alkenfalls virtuell, 
was ihm auch noch real Steuerlast einbringt. Dass er etwas vermag war 
wohl eher nicht gemeint.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Spiegel Online berichtet in seiner Top-Schlagzeile lieber über leere 
Zuschauerränge bei einer Trump-Wahlveranstaltung statt über die 
bürgerkriegsähnlichen Zustände in Stuttgart.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Dieses Jahr muss ich dank meiner Kapitalgewinne erstmals mindestens
>> 2.000 € Steuern nachzahlen.
>
> Wow, das ist wirklich ein Indiz für "Vermögen"…

Ja, es geht steil aufwärts. Bisher hab ich immer 1.000 € rausbekommen. 
Und die Nachzahlung bezieht sich ja nur auf den kleineren, noch nicht 
versteuerten Anteil meiner Kapitalerträge. Der Großteil wurde bereits 
versteuert. Bedeutet also, meine Kapitalertragssteuer liegt um eine 
Vielfaches höher als diese 2.000 €.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Entsetzen über bürgerkriegsähnliche Zustände in Stuttgart
>
> 
https://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-randale-mit-verletzten-und-pluenderungen-in-stuttgart_id_12123476.html

Ja, es ist schon auffällig, wie schnell Politiker von wesentlichen 
Verfassungsgrundsätzen abrücken.

Manchmal frsge ich nich aber, für wie dämlich sie die Mitarbeiter der 
Justiz halten, wenn sie meinen, sie müssten ihnen ständig detailliertte 
Handlungsanwrisungen geben.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Baden-Württembergs Innenminister Strobl spricht von den schwersten 
Unruhen, die das Bundesland je gesehen hat

https://www.welt.de/vermischtes/article209988097/Stuttgart-Die-Schreckensbilanz-der-Krawallnacht.html

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Entsetzen über bürgerkriegsähnliche Zustände in Stuttgart
>
> 
https://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-randale-mit-verletzten-und-pluenderungen-in-stuttgart_id_12123476.html

Und ich hatte Pfannkuchen mit Orangenmarmelade und Cappuccino mit 
Ahornsirup zum Frühstück.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> F. B. schrieb:
>>> Dieses Jahr muss ich dank meiner Kapitalgewinne erstmals mindestens
>>> 2.000 € Steuern nachzahlen.
>>
>> Wow, das ist wirklich ein Indiz für "Vermögen"…
>
> Ja, es geht steil aufwärts. Bisher hab ich immer 1.000 € rausbekommen.
> Und die Nachzahlung bezieht sich ja nur auf den kleineren, noch nicht
> versteuerten Anteil meiner Kapitalerträge. Der Großteil wurde bereits
> versteuert. Bedeutet also, meine Kapitalertragssteuer liegt um eine
> Vielfaches höher als diese 2.000 €.

Nicht zu vergessen der Freibetrag von 801 Euro!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Tom K. (nextcc)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Bislang führte die Coronakrise zu Kurzarbeit, nun beginnt in Deutschland
> der massive Stellenabbau.
>
> https://corona-transition.org/ ......

Was das wieder für ein abstruser Link?
Weshalb kann man dort kein Impressum aufrufen?
Wer steckt dahinter? Auf welchen Wegen findet man solche 
"Informationquellen"?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Warum gebt ihr der Linkschleuder überhaupt die Bühne die er sich 
wünscht?
In 95% seiner Links steht im Teaser, spätestens im zweiten Absatz das 
exakte Gegenteil seiner (sowieso völlig themenfremden) Behauptungen.

Ignorieren und gut is.

Achim B. schrieb:
> Und ich hatte Pfannkuchen mit Orangenmarmelade und Cappuccino mit
> Ahornsirup zum Frühstück.

Endlich mal sinnvolles hier.
Ich hatte Müsli. Wobei ich das Vollkornfrüchtemüsli immer mit einem 
5er-Mix aus Haferflocken strecke weils mir sonst zu süss ist. Und dann 
kommt noch Apfel und Banane rein.
Dazu Filterkaffee. Ja, ich steh auf Filterkaffee.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> Und ich hatte Pfannkuchen mit Orangenmarmelade und Cappuccino mit
>> Ahornsirup zum Frühstück.
>
> Endlich mal sinnvolles hier.
> Ich hatte Müsli. Wobei ich das Vollkornfrüchtemüsli immer mit einem
> 5er-Mix aus Haferflocken strecke weils mir sonst zu süss ist. Und dann
> kommt noch Apfel und Banane rein.
> Dazu Filterkaffee. Ja, ich steh auf Filterkaffee.

Habt Ihr dazu bitte beide jeweils mindestens einen link?
Oder wollt ihr nur hetzen?

;-)

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Tom K. schrieb:
> Wer steckt dahinter?

Der Teufel.

> Auf welchen Wegen findet man solche "Informationquellen"?

Mit Beziehungen ;-)

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> "Wehrsportgruppe Hoffmann",

Das ist nicht weiter verwunderlich. Die Wehrsportgruppe Jahn wird 
mittlerweile von der Politik hofiert, heißt jetzt aber auch DTB.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Stuttgart: Brutale Ausschreitungen - Mehrere Zeugen und Hinweise deuten 
auf eine Verwicklung der Antifa hin

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/stuttgart-brutale-ausschreitungen-antifa-als-raedelsfuehrer/

von Tom K. (nextcc)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Tom K. schrieb:
>> Wer steckt dahinter?
>
> Der Teufel.

Eine nicht ganz unzutreffende Bezeichnung für Verschwörungsideologen und 
sonstige Urheber gequirlten Schwachsinns.

>> Auf welchen Wegen findet man solche "Informationquellen"?
>
> Mit Beziehungen ;-)

Also nichts neues bei den alten Kameraden...

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Tom K. schrieb:
>> Wer steckt dahinter?
> Der Teufel.
Well done!

>> Auf welchen Wegen findet man solche "Informationquellen"?
> Mit Beziehungen ;-)
Great Job! Herrlicher Einfall. ;) :)


Durfte meine Kiste neu starten. Der Browser hing wieder. Vielleicht zu 
viele Tabs offen gehabt. Hatte noch einen Seite offen, die sollte 
vielleicht die anderen politischen Anormalen herholen (war zu 
grenzwertig und postet man besser nicht) und war für Nichttwitterer 
zugänglich. Naja, das war es dann wohl gewesen.


Ein kleiner Tipp:

Übrigens hatte heute meine bisher zweite Einwegmaske aus versehen in der 
Waschmaschine. Die Erste vorletztes Wochende hat es nicht überlebt. Die 
Zweite ist gut geworden, weil diese fest in der Hemdtasche stecken blieb 
während des gesamten Waschvorganges. Das heißt diese werden sauber und 
lassen sich noch einmal verwenden, wenn diese in der Hemdtasche, 
idealerweise zugeknöpft (oder Sicherheitsnadel) oder in einer Socke als 
Schutz gesteckt, mitgewaschen wird bei 30-40 Grad.

(Duden: Tip .. frühere Schreibung für Tipp)

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens seit der Störung
https://www.tagesschau.de/inland/telekom-stoerung-101.html
waren auch die Ergebnisse der iplocation etwas durcheinander. 
Verschiedene Ausgaben, Bonn, Frankfurt, am Wochende war auch der Bereich 
Ulm, Stuttgart dabei.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> es ist schon auffällig, wie schnell Politiker von wesentlichen
> Verfassungsgrundsätzen abrücken.

Das konnten viele beim Lock down ja spüren und wehe dem, wer es wagt sie 
öffentlich dafür zu kritisieren:

Youtube-Video "Demo Stuttgart 09.05.2020 - Prf. Dr. Stefan Homburg. Sehr gute Rede. Klartext !!!"

Minute 3:00 Bayrischer Rundfunk: "Corona ist ungefährlich"

Minute 5:28 2 Tage bevor Bundes u. Ladesregierung ihre öffentliche 
Meinungskehrtwende über die Gefährlichkeit von Corona vollzogen und die 
Medien sich schön die Bälle gegenseitig zuspielten (alle Nonkonformisten 
an den medialen Pranger)

Aber so langsam wird auch die Rechnung von all dem auch immer mehr 
offensichtlich. Die Verödung der Innenstädte durch schließende Läden 
(was dem Amazonen-Jungvolk hierzulande schnurz egal scheint, vielen 
Älteren aber keineswegs). Dem teuren Mehrwertsteuerunfug (3% "Juhu", 
sofort ab in die Läden zum Maskeneinkaufsbummel). Den 750.000.000.000 
Euro (750 Milliarden!!!) "Corona-EU-Hilfe", die zu finanzieren On Top zu 
den bereits teuren Inlands-Rettungsmaßnahmen auf Bundesfinanzminister 
Scholz Rechnung kommen (wir blechen bis uns schwarz wird, wir haben's 
ja, bekommen natürlich wenig, wie immer) usw. usw.

Und das ganze während Drosten im stillen Virologen-Podcast-Kämmerlein 
hierzulande noch immer vor seiner zweiten Welle warnt, die nicht kommen 
will, während in Bolsonaro-Brasilien die Bevölkerung gerade 
armutsbedingt wohl komplett durchinfiziert (allerdings mit erstaunlich 
wenig medialer Panikmache hierzulande. Ist wohl zu weit weg ..).

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Das konnten viele beim Lock down ja spüren

Den es ja hierzulande nie gab. Und auch ohne Maßnahmen wären wir 
wirtschaftlich nicht besser unterwegs, siehe Schweden. Wir hatten nur 
mehr tote.

Chris K. schrieb:
> während in Bolsonaro-Brasilien die Bevölkerung gerade armutsbedingt wohl
> komplett durchinfiziert

Ist das nicht gerade dein feuchter Traum?

Chris K. schrieb:
> vor seiner zweiten Welle warnt, die nicht kommen will,

Den Ausbruch in Gütersloh hast du schon mitbekommen? Und auch, dass von 
den jungen und gesunden Arbeitern schon dutzende in den Krankenhäusern 
liegen, teilweise beatmet werden müssen?

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Das konnten viele beim Lock down ja spüren
>
> Den es ja hierzulande nie gab.

Soso. Es gab also keine Schulschließungen, keine Kita-Schließungen, mein 
Friseur hatte wohl nur "zufällig" geschlossen und die vielen Läden die 
alle dicht waren hatten wohl nur kein Bock mehr zu öffnen?

Sag mal, wird es dir bei solchen Lügereien nicht schlecht vor dir 
selber?

> Und auch ohne Maßnahmen wären wir
> wirtschaftlich nicht besser unterwegs,

Auch das ist bereits widerlegt (also die nächste dreiste Unwahrheit). 
Die Lufthansa war vor all dem verzapften Mist ein profitables 
Unternehmen. Nun sind sie ruiniert und brauchen Hilfe. Von den vielen 
anderen gar nicht erst zu reden.

> siehe Schweden. Wir hatten nur
> mehr tote.

Wir haben ob mit oder ohne Corona nicht mehr Sterblichkeit als sonst 
auch.

> Chris K. schrieb:
>> während in Bolsonaro-Brasilien die Bevölkerung gerade armutsbedingt wohl
>> komplett durchinfiziert
>
> Ist das nicht gerade dein feuchter Traum?

Hast du sie noch alle?

> Chris K. schrieb:
>> vor seiner zweiten Welle warnt, die nicht kommen will,
>
> Den Ausbruch in Gütersloh hast du schon mitbekommen?

Was hat das mit einer zweiten Welle zu tun? Nix aber auch gleich gar 
nix. Die nächste Unwahrheit.

> Und auch, dass von
> den jungen und gesunden Arbeitern schon dutzende in den Krankenhäusern
> liegen, teilweise beatmet werden müssen?

Die musst du gegenrechnen mit den vielen schwer geschädigten (und 
demnächst Toten), die aufgrund der Corona-Panikmache sich nicht mehr ins 
Krankenhaus oder zum Arzt getraut haben oder deren OP gecancelt wurde 
(auch Krebs OPs, wie berichtet wurde). Die sind zahlenmäßig mit 
Sicherheit um ein vielfaches höher. Darüber werden wir nochmal eine 
eigene Diskussion bekommen.

Abgesehen davon, wie viele der zur Zeit 1300 INFIZIERTEN Tönnies 
Mitarbeiter sind auf der Intensivstation?

Mehr als alle paar Wochen kann man in diesem Thread nicht vorbeischauen. 
Soviel Dummdreistigkeit auf einmal erträgt man nicht oft. Dafür ist mir 
meine Zeit viel zu schade. Gleiches gilt im übrigen auch für das 
dämliche Prozedere der Corona-App. Im Fall Tönnies sieht man ja, die App 
spielt überhaupt keine Rolle wenn's drauf an kommt.

Gute Nacht, denn ich muss wieder früh raus.

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
>> Und auch ohne Maßnahmen wären wir
>> wirtschaftlich nicht besser unterwegs,
>
> Auch das ist bereits widerlegt (also die nächste dreiste Unwahrheit).
> Die Lufthansa war vor all dem verzapften Mist ein profitables
> Unternehmen. Nun sind sie ruiniert und brauchen Hilfe.

Ach ja, und welchen Einfluß hatte Deutschland darauf? Das ist Schicksal, 
bedingt durch die Pandemie. Das sinnlose rumgereise in der 
Weltgeschichte wurde von allen Ländern dieser Erde Pandemiebedingt 
eingestellt. Dumm für die Lufthansa, aber eben nicht zu vermeiden. Schon 
gar nicht von unserer Regierung.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Die Lufthansa war vor all dem verzapften Mist ein profitables
> Unternehmen.

Es ist bei Veränderungen oft so, dass sich etwas verändert. Pech für die 
LH, dass sie in einer am schlimmsten betroffenen Branchen tätig ist. 
Pech auch, dass sie wohl viele Flugzeuge besitzt, statt alle mitsamt 
Personal zu mieten. Eine Kalkulation, die einstmals aufging, kann sich 
nun als Problem erweisen.

Veränderungen werden nicht immer nur von oben runter angeordnet, sondern 
geht auch von den Leuten selbst aus. Du brauchst keine Reisesperre 
anzuordnen, um viele Leute davon abzubringen, in eine kranke Region zu 
reisen. Da kommen viele auch von selbst drauf.

Umgekehrt werden Entscheidungsträger irgendwann gelyncht, die auf Dauer 
Flugzeuge aus solchen Regionen landen lassen.

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Spohrs Brief an die Mitarbeiter im Wortlaut.

"Wir alle stehen am heutigen Sonntag vor einer Schicksalswoche für 
unsere Lufthansa. Es geht in diesen Tagen um nichts weniger, als um die 
Zukunft unseres Unternehmens."

http://docs.dpaq.de/16439-wir_stehen_vor_einer_schicksalswoche_f_r_unsere_lufthansa.pdf

: Bearbeitet durch User
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Veränderungen werden nicht immer nur von oben runter angeordnet, sondern
> geht auch von den Leuten selbst aus. Du brauchst keine Reisesperre
> anzuordnen, um viele Leute davon abzubringen, in eine kranke Region zu
> reisen. Da kommen viele auch von selbst drauf.

Hier ging es aber nun mal nicht von den Reisenden selbst aus. Es wurde 
nun mal angeordnet. Und das JEDE Region krank ist oder war ist schlicht 
nicht wahr. Ungeachtet dessen, wenn du selber argumentierst, dass viele 
auch "von selbst" drauf kämen, zu Coronazeiten nicht mehr zu reisen, 
dann kann die Entscheidung auch den Leuten selber überlassen werden 
(Stichwort Mündigkeit des Staatsbürgers). Zumal nicht das Reisen an sich 
Corona verbreitet, sondern das Verhalten der Leute. Ischgl war ein 
Hotspot der Partyszene. Das Einzige was man hätte konsequent verbieten 
müssen beim all den wären Massenansammlungen von Menschen beim 
Partyfeiern. Es gibt genügend Möglichkeiten einen Urlaub auch in 
"andächtiger Stille" zu verbringen (ist Wandern unmodern geworden?). Das 
wäre sogar besser gewesen als die Leute in ihren Wohnungen einzusperren 
(Stichwort "sie dürfen nur für wichtige Besorgungen außer Haus") oder 
dumme Park-Besuchs-Verbote auszusprechen (schau dir mal an welche 
Bevölkerungsgruppe typischerweise auf Parkwiesen in Massen 
zusammenkommt. Wir wissen es alle). Dazu hätte man natürlich rechtzeitig 
handeln müssen und nicht einen Lockdown beschließen, nachdem die 
Coronazahlen bereits schon wieder am Abklingen waren. Hier wurden so 
viele Fehler begangen wie selten zuvor im politischen Handeln. Aber 
Söder der Schlaufuchs hat schnell gemerkt, dass ihm das uninformierte 
bayrische Stimmvolk aus der Hand frisst, wenn er den starken Mann 
spielt. Die Wenigen, die dieses Narrativ aufzubrechen versuchen (siehe 
Prof. Stefan Homburg), werden medial wie noch niemals zuvor an den 
Pranger gestellt, nicht zuletzt wegen dieser dummdreisten 
Attila-Akteure, die jegliche Corona-Opposition schon im Ansatz 
desavouieren. Aber vielleicht ist das ja auch kein Zufall.

von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Es wurde nun mal angeordnet.

Von wem denn? Von der ganzen Welt. Aus gutem Grund.

Chris K. schrieb:
> Und das JEDE Region krank ist oder war ist schlicht nicht wahr.

Beispiele bitte? Flüge nach Neuseeland hättem die Lufthansa nicht 
gerettet.

Chris K. schrieb:
> kann die Entscheidung auch den Leuten selber überlassen werden
> (Stichwort Mündigkeit des Staatsbürgers).

Funktioniert nicht. Ahben die Leute sich an Merkels appel gehalten, 
masken zu wenig (deren Nutzen inzwischen wissenschaftlich bestens belegt 
ist)? Nein, ging halt nicht ohne pflicht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Sag mal, wird es dir bei solchen Lügereien nicht schlecht vor dir
> selber?

Nein, Claus ist völlig abgehärtet. Dem wirds höchstens von der Wahrheit 
schlecht.

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt nicht alles da oben gelesen.
Stand aber auch viel drin, dass nicht zum Thema gehört.
Schade eigentlich.
Denn wir werden noch einige Monate mit dem Thema zu tun haben.
Ich denke mal Ostern 2021 geht auch nur mit Maske.

Thema Tönnies:
Wie ist eure Meinung dazu?
Laschet ist zu lasch.
Ich denke, er hat einen großen Fehler gemacht.
Und hoffe er hat sich das gut überlegt.
Ich bin kein Freund vom Lockdown.
Aber die Bevölkerung hier hat Angst.

Die nächsten 14 Tage werden spannend.

Gruß
Thomas

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Wie ist eure Meinung dazu?
> Laschet ist zu lasch.

Der Mann ist eine Witzfigur. Hat man ja vorher schon gesehen. Ohne die 
Corona Krise wäre das vielleicht nie so aufgefallen. Es ist zum heulen, 
wenn man sich die Neuinfektionen anguckt. Baden Württemberg bei 0!!!! 
Bayern auch niedrig zweistellig. NRW mit weitem Abstand vorne.

Thomas B. schrieb:
> Die nächsten 14 Tage werden spannend.

Definitiv.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Es ist zum heulen,
> wenn man sich die Neuinfektionen anguckt. Baden Württemberg bei 0!!!!
> Bayern auch niedrig zweistellig. NRW mit weitem Abstand vorne.

Tja, hier in BW gibts eben keine industrielle Fleischproduktion. Dafür 
Landwirtschaft, die auch sehr viel mit Billigarbeitskräften aus 
Osteuropa arbeitet.

Jetzt kann man sich natürlich fragen, warum in NRW die rumänischen 
Kopfschlächter sich infiziert haben, in BW die rumänischen 
Spargelstecher, Erdbeerpflücker etc. pp. nicht.

Aber darauf hast du sicherlich die passende Antwort.

von Rick D. (rick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Dazu hätte man natürlich rechtzeitig
> handeln müssen und nicht einen Lockdown beschließen, nachdem die
> Coronazahlen bereits schon wieder am Abklingen waren.
Wann hat genau hat man deinen Lockdown beschlossen?
Und seit wann genau klingen die Zahlen ab?

Chris K. schrieb:
> noch immer vor seiner zweiten Welle warnt, die nicht kommen
> will,
Was denkst du, wird hier in Deutschland in sechs Monaten abgehen, wenn 
man Coronoasymptome nicht mehr von 'normalen' Winterrotz unterscheiden 
kann?

von Claus M. (energy)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Aber darauf hast du sicherlich die passende Antwort.

Sollte ich die haben? Hier in NRW haben wir übrigens auch Spargel und 
Erdbeeren. Der Unterschied zur Fleischindustrie liegt auf der Hand. Es 
wird unter freien Himmel gearbeitet und mit Abstand. Nicht in der 
Kühlhalle und auf einem Haufen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bereits vor dem Lockdown wurde in vielen Firmen entschieden massiv 
Dienstreisen/Geschäftsreisen abzusagen und sogar zu untersagen in 
bestimmte Gebiete. Die großen Flugzeughersteller in Frankreich, England 
und Deutschland prakitzierten das in ihren Konzernen. Daher fielen schon 
viele Dienstreisen/Geschäftsreisen aus. Diese wichtige Einnahmequelle 
war bereits vorher schon versiegt.

Übrigens werden immer noch Hilfskräfte für die Betreuung von 
Coronakranken gesucht. Denke der ideale Personenkreis dafür sind jene, 
die am wenigsten Angst haben, denn Angst schwächt das Immunsystem. Nur 
wer davon echt überzeugt ist, kann den Kranken wirklich Mut machen, auf 
das sich die Angst nicht noch verstärkt. Haben diese sich denn schon 
informiert mitzumachen?

Zumindest habe ich heute einen Arzt getroffen, der ungefähr die Hälfte 
aller Coronafälle von drei Orten unter seinen Patienten hatte. Er hat 
dadurch auch den Einblick in die bleibenden Gesundheitsschäden. Wir 
kennen aus der Statistik nur die Coronatoten.
Die Medien, immer auf der Suche nach Sensationsnachrichten, stürzen sich 
nur auf die Totenzahlen. Das RKI stellt sich aber auch ähnlich an und 
bringt auch nur die Todesstatistik und der Infiziertenstatistik heraus.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Wann hat genau hat man deinen Lockdown beschlossen?

Google ist dein Freund: lockdown datum deutschland

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Zumindest habe ich heute einen Arzt getroffen, der ungefähr die Hälfte
> aller Coronafälle von drei Orten unter seinen Patienten hatte. Er hat
> dadurch auch den Einblick in die bleibenden Gesundheitsschäden. Wir
> kennen aus der Statistik nur die Coronatoten.
> Die Medien, immer auf der Suche nach Sensationsnachrichten, stürzen sich
> nur auf die Totenzahlen. Das RKI stellt sich aber auch ähnlich an und
> bringt auch nur die Todesstatistik und der Infiziertenstatistik heraus.

Dieter, Du hast das immer noch nicht gerafft.
Es hat keinen Sinn mehr mit Dir zu diskutieren.
Sorry Dieter, bleibe bei Facebook und Co, und
lebe in deiner Parallelwelt weiter.

Gruß
Thomas

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Nicht in der Kühlhalle und auf einem Haufen.

Ach und dann hat Corona am Ende doch was mit niedrigen Temperaturen zu 
tun – wie die übrigen 6 Erkältungs-Corona-Viren auch?

von Rick D. (rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Google ist dein Freund
Dich habe ich doch gar nicht gefragt.
Aus gutem Grund...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ach und dann hat Corona am Ende doch was mit niedrigen Temperaturen zu
> tun – wie die übrigen 6 Erkältungs-Corona-Viren auch?

Klar doch, warum sonst geht es in Brasilien gerade so richtig ab?

Über die sommerlichen Schneestürme in Florida hatte ja schon Holly 
Golightly berichtet.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Das sinnlose rumgereise in der
> Weltgeschichte wurde von allen Ländern dieser Erde Pandemiebedingt
> eingestellt.

Und anstatt festzustellen, dass es größtenteils auch ohne geht und 
daraus was zu machen - wird versucht so schnell wie möglich wieder die 
Flüge hochzutreiben.

Man fasst es nicht!

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> "Wir alle stehen am heutigen Sonntag vor einer Schicksalswoche für
> unsere Lufthansa. Es geht in diesen Tagen um nichts weniger, als um die
> Zukunft unseres Unternehmens."

Haha. Kapitalismus ist, wenn Unternehmen krachen gehen weil Menschen mal 
ein paar Wochen nur das konsumieren was sie wirklich brauchen.

Keiner braucht dieses sinnlose Rumgefliege in der Weltgeschichte. 90% 
davon können weg.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Klar doch, warum sonst geht es in Brasilien gerade so richtig ab?

Und in Israel haben die gerade einen Wintereinbruch, oder was ist da 
los?

Israel beweist übrigens gerade, dass dieses Geschwätz von "Kinder sind 
kaum ansteckend" halt - Geschwätz ist.

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:

Im Vergleich zur Reaktion vieler Firmen und Dienststellen bereits vor 
dem Lockdown, hätte man meinen können die Regierungen vertrödeln noch 
den Lockdown.

Es ist auch wie im richtigen Leben vor Corona. Jene Personen, die sich 
immer schon sehr leicht ansteckten, sind auch Jene die sich Corona als 
erstes einfangen bei einer kurzen Begegnung mit Infizierten, obwohl der 
Rest der Familie des Infizierten sich das nicht einfing. Wenn die es zu 
einem hohen Prozentsatz schon hatten, geht die Reproduktionsrate schon 
einen Teil zurück. Würde das mit dem Miller-Plateau vergleichen, wenn 
unbedingt eine Ähnlichkeit mit der ET zu nennen, gefordert wäre. Das 
sollte man aber nicht mit einer ausreichenden Immunisierung der 
Bevölkerung verwechseln.

Thomas B. schrieb:

Führende Juristen sagten früher, man müsse Bild lesen um zu wissen und 
um diskutieren zu können, was der einfache Bürger, die in der Mehrheit 
sind, so gewöhnlich denkt. Heute gehört dazu Facebook und Co, und die 
zugehörigen Parallelwelten.
Das war doch eine gute Vorlage um zum Beispiel eine Statistik der 
Gesundeten über die Nachfolgen der Krankheit hervorzuholen.

Karl K. schrieb:
Interessanterweise sind es gerade jene Gruppierungen die unbedingt 
wieder fliegen wollen, die wegen der Klimakatastropehe das schon 
einschränken wollten. Wasser predigen, aber selbst Wein saufen wollen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Und anstatt festzustellen, dass es größtenteils auch ohne geht und
> daraus was zu machen - wird versucht so schnell wie möglich wieder die
> Flüge hochzutreiben.
>
Ja, natürlich.
Wenn der Bundesbürger schon nicht ins Fußballstadion darf (welch 
herrliche,Ruhe!), dann muss er wenigstens nach Malle jetten können - 
oder nach Ischgl fahren.

> Man fasst es nicht!
Eigentlich logisch, genau wie mit dem Tempolimit: Auch wenn die Mehrheit 
vernünftig und dafür ist, wird derjenige, der es einführt, wegen der 
unvernünftigen Minderheit die nächste Wahl gewinnen.

Am einfachsten hat es derjenige, der das Problem schlicht leugnet. Jetzt 
noch ein schöner Slogan wie "Freie Flüge für freie Bürger", und schon 
ist die 5%-Hürde geschafft, selbst für Randgruppen wie die FDP.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Interessanterweise sind es gerade jene Gruppierungen die unbedingt
> wieder fliegen wollen, die wegen der Klimakatastropehe das schon
> einschränken wollten. Wasser predigen, aber selbst Wein saufen wollen.

Was laberst du da für einen Stuss zusammen? Das sind garantiert nicht 
die, die jetzt wieder fliegen wollen? Es wollen die wieder fliegen, 
denen es bereits vorher scheissegal war, und die damit Geld auf Kosten 
der Gemeinschaft verdienen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist möglicherweise nicht jedem aufgefallen, daher hier der Hinweis: 
die ARD sendet am 22. Juni von 00:00 bis 05:20 Uhr "Die lange Nacht der 
Kultur trotz Corona".

Unabhängig von der Frage, ob nach 05:00 Uhr wirklich noch Nacht ist (vgl 
§ 104 StPO, aber auch § 758 a ZPO),  sei darauf hingewiesen, dass wir 
durch den späten Anfang und das gewählte Datum vor allzu viel Kultur 
verschont bleiben.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
Die Satire ist zwar lustig, hat aber mit dem Thema nichts zu tun.

von A.P. W. (apw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Es ist zum heulen,
>> wenn man sich die Neuinfektionen anguckt. Baden Württemberg bei 0!!!!
>> Bayern auch niedrig zweistellig. NRW mit weitem Abstand vorne.
>
> Tja, hier in BW gibts eben keine industrielle Fleischproduktion. Dafür
> Landwirtschaft, die auch sehr viel mit Billigarbeitskräften aus
> Osteuropa arbeitet.
>
> Jetzt kann man sich natürlich fragen, warum in NRW die rumänischen
> Kopfschlächter sich infiziert haben, in BW die rumänischen
> Spargelstecher, Erdbeerpflücker etc. pp. nicht.
>
> Aber darauf hast du sicherlich die passende Antwort.

Bei Müller-Fleich in PF waren auch einige Hundert infiziert.
Mitarbeiter im Edeka-Fleischwerk in Rheinstetten wurde noch gar nicht 
getestet.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.