Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 3


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich kann man hier dichtmachen bis Oktober. Dann rollt die zweite 
Welle über uns und wird mindestens doppelt so hoch werden wie die erste.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nur mag ich dieses
> Medium nicht sonderlich. Für Infotainment fehlt mir vermutlich der Sinn.

Ich auch so. Drum Video erstmal nur quer gekuckt, auf lesenswerten 
Artikel über das Video gewartet, Artikel gefunden (und gelesen), und 
dann hierher verlinkt, damit die jungen Leute mit Internet sich das 
Video vielleicht doch ankucken.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Hier zwecks
> Schweden ein anderer Link:
>
> https://www.volksverpetzer.de/corona/schweden-meiste-tote/

Na bitte, der Laschyk kann ja doch flüssig und interessant schreiben.
Allerdings würde ich das Gegender nicht übermäßig vermissen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Allerdings würde ich das Gegender nicht übermäßig vermissen.

Ich finds deshalb gut, weil manche sich darüber sicherlich ganz ganz 
dolle ärgern... Vermissen würde ich es auch nicht.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Wie prophezeit bin ich jetzt schon wieder reicher als zuvor.
>
> Glückwunsch. Heute wieder Pfandflaschen gefunden?

Nein. Habe nur im Gegensatz zu euch Angsthasen im Crash zugegriffen.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ich finde es schön, dass es noch (oder wieder?)  junge Menschen gibt,
> die ihr Herz nicht an materiellen Besitz ind und schnöden Mammon hängen,
> sondern mit völlig abstraktem Vermögen glücklich und zufrieden sind.
> Dies spricht für eine hohe geistige Reife.

Das stimmt. Im Gegensatz dazu spricht es für hohe finanzielle 
Inkompetenz, wenn man meint, das Geld auf dem Konto wäre das einzig 
wahre Geld.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Das stimmt. Im Gegensatz dazu spricht es für hohe finanzielle
> Inkompetenz, wenn man meint, das Geld auf dem Konto wäre das einzig
> wahre Geld.

Eine Aktie im Depot die ein paar Prozent steigt und nächste Woche wieder 
ein paar Prozent fällt stellt allerdings weder Reichtum noch großen 
Vermögenszuwachs dar.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“
> https://www.rubikon.news/artikel/verbrechen-gegen-die-menschlichkeit
>
> Interview mit Wolfgang Wodarg
> Das Schwierigste wird werden, dass die, die sich jetzt irren, keinen
> Gesichtsverlust leiden…

Gesichtsverlust ist das eine. Aber wer haftet für die Schäden? Okay, am 
Ende natürlich immer der Steuerzahler. Der Steuerzahler könnte die 
Verantwortlichen natürlich abwählen. Aber die Politiker wissen halt, die 
Wähler sind dumm und dass sie damit durchkommen werden.

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Der Steuerzahler könnte die
> Verantwortlichen aber abwählen.

Welche Partei hat sich denn von Anfang an komplett gegen die 
Corona-Maßnahmen und den Lockdown gestellt?

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Eine Aktie im Depot die ein paar Prozent steigt und nächste Woche wieder
> ein paar Prozent fällt stellt allerdings weder Reichtum noch großen
> Vermögenszuwachs dar.

Aufgrund deiner finanziellen Inkompetenz kennst du anscheinend nicht den 
Unterschied zwischen Wert und Preis. Der Preis meiner Aktien wird immer 
zum inneren Wert zurückkehren, der Wert eures Geldes wird gegen Null 
gehen. Die Börsenrallye sollte für euch ein Warnsignal sein, dass euer 
Geld gerade massiv an Wert verliert. Hatte ich euch alles schon vorher 
prognostiziert, dass nach einer Phase der Deflation, in der ich 
zugegriffen habe, die Inflation mit steigenden Aktienpreisen kommen 
wird. Aber da ihr Finanzanalphabeten seid, versteht ihr natürlich nichts 
von alledem, was ich euch ständig erkläre.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ich finde es schön, dass es noch (oder wieder?)  junge Menschen gibt,
>> die ihr Herz nicht an materiellen Besitz ind und schnöden Mammon hängen,
>> sondern mit völlig abstraktem Vermögen glücklich und zufrieden sind.
>> Dies spricht für eine hohe geistige Reife.
>
> Das stimmt. Im Gegensatz dazu spricht es für hohe finanzielle
> Inkompetenz, wenn man meint, das Geld auf dem Konto wäre das einzig
> wahre Geld.

Das ist sicherlich ähnlich virtuell wie ein Aktiendepot. Aber es lässt 
sich zu einem festen Kurs in Bargeld überführen. Dadurch ist es etwas 
weniger abstrakt als das Depot und somit weniger durchgeistigt.

Andererseits ist ausgesprägte finanzielle Inkompetenz das beste Mittel 
gegen spirituelle Impotenz.

Du wirst Dich entscheiden müssen.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Aufgrund deiner finanziellen Inkompetenz kennst du anscheinend nicht den
> Unterschied zwischen Wert und Preis.
Den es nicht gibt. Eine Aktie hat einen Preis. Und das ist auch ihr 
Wert.

> Der Preis meiner Aktien wird immer
> zum inneren Wert zurückkehren, der Wert eures Geldes wird gegen Null
> gehen.

Ich hätte geschworen DEINE Aktien kaufst und verkaufst du mit UNSEREM 
Geld.
Wenn dessen Wert gegen Null geht, geht es deinen Aktien nicht anders.


> Aber da ihr Finanzanalphabeten seid, versteht ihr natürlich nichts
> von alledem, was ich euch ständig erkläre.

Was du nicht verstehst, obwohl man es dir dauernd erklärt: WIR haben 
auch Aktien. WIR kaufen auch in der Krise. WIR haben viel mehr 
finanzielle Mittel als du um das zu tun. Nur WIR müssen uns damit nicht 
brüsten und schwurbeln auch nichts von Reichtum.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Welche Partei hat sich denn von Anfang an komplett gegen die
> Corona-Maßnahmen und den Lockdown gestellt?

Wäre Spahn seiner Verantwortung als Gesundheitsminister nachgekommen, 
hätte es von Anfang an genügend Masken und Schutzkleidung gegeben, so 
dass ein Lockdown gar nicht nötig gewesen wäre. Stattdessen hat Mutti 
Schutzmasken als Virenschleudern bezeichnet, um vom Versagen ihrer 
Regierung abzulenken. Und ihr Dummies beschert diesen Versagern ein 
Umfragehoch nach dem anderen, was nur dazu führt, dass die 
Zwangsmaßnahmen länger als nötig aufrecht erhalten werden und der 
wirtschaftliche Schaden vergrößert wird. Wenigstens werden dieses Mal 
einige für ihre Dummheit bezahlen müssen und es im eigenen Geldbeutel 
spüren.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
>> Welche Partei hat sich denn von Anfang an komplett gegen die
>> Corona-Maßnahmen und den Lockdown gestellt?
>
> Wäre Spahn
[...]

Ich werte das mal als "keine". Danke und weiter gehen.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Ich hätte geschworen DEINE Aktien kaufst und verkaufst du mit UNSEREM
> Geld.
> Wenn dessen Wert gegen Null geht, geht es deinen Aktien nicht anders.

Offener kann man seine Inkompetenz nicht mehr zur Schau stellen. Wenn 
der Wert eures Geldes gegen Null geht, aber der Wert meiner Aktien 
konstant bleibt, dann wird der Preis meiner Aktien gegen unendlich 
gehen.


> Was du nicht verstehst, obwohl man es dir dauernd erklärt: WIR haben
> auch Aktien. WIR kaufen auch in der Krise.

Ach, hat euer Sparplan in der Krise wieder 50 € investiert?


> WIR haben viel mehr finanzielle Mittel als du um das zu tun.

Also ich investiere monatlich mindestens genau so viel wie Qwertz. Ich 
gebe mein Geld halt nicht für teuere Autos oder überteuerte Mieten aus, 
nur um damit protzen zu können.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Der Preis meiner Aktien wird immer
> zum inneren Wert zurückkehren, der Wert eures Geldes wird gegen Null
> gehen. Die Börsenrallye sollte für euch ein Warnsignal sein, dass euer
> Geld gerade massiv an Wert verliert.

Deine Aktien haben "innere Werte"? Ja  dann müsstest Du nur noch Zugriff 
darauf haben.

Glaubst Du armer Kerl allen Ernstes, dass irgend jemand etwas auf Dein 
Gezeter gibt, wenn der durch Deinen Depotauszug repräsentierter Bestand 
an Aktien, die einen Eigentumsanteil an werthaltigen Produktionsmitteln 
pp repäsentieren, jeglichen Respekt verliert? Du kanbst noch so lange 
keifen "Das ist aber meins, Ihr Rohlinge!", es wird nichts helfen. Das, 
was Du für Eigentum hältst, reicht im Zweifel, der sich abzuzeichnen 
scheint, genau so weit, wie Du es verteidigen kannst. Insoweit ist jeder 
Prepper cleverer als Du.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Aber wer haftet für die Schäden?

Der Spahn wird höchsten die Treppe hinauf fallen, für das, was er da 
angerichtet hat…

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Wenn
> der Wert eures Geldes gegen Null geht, aber der Wert meiner Aktien
> konstant bleibt, dann wird der Preis meiner Aktien gegen unendlich
> gehen.

Ausgedrückt in welcher Währung?
Denkst du jemand gibt dir eine Dose Erbsen für deine Aktien?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
https://home.1und1.de/magazine/news/coronavirus/schwedens-epidemiologe-tegnell-haetten-corona-massnahmen-ergreifen-34759520

Schweden ist sich des Irrweges nicht sicher.

Cyblord -. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Wenn
>> der Wert eures Geldes gegen Null geht, aber der Wert meiner Aktien
>> konstant bleibt, dann wird der Preis meiner Aktien gegen unendlich
>> gehen.

@F.B.
lass mich an deinen Reichtum teilnehmen.
Merkst du denn nicht das alle deinen Guten Rat Ignorieren.

Bleibe im Hintergrund oder helfe mit einen präzisen Rat, wo du schon 
nachweislich fast Millionär geworden bist.
..werde dann mal 200 000 Euro investieren!

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Schweden ist sich des Irrweges nicht sicher.

Doch doch, liest sich so, als wäre es sicher.

"Schwedens Epidemiologe Anders Tegnell: Hätten mehr Corona-Maßnahmen 
ergreifen sollen."

Tja, hätte hätte Fahrradsattel. Oder wie wir alten Schweden zu sagen 
pflegen: "Barnet ligger i brunnen och har drucknat för länge sedan."

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ..werde dann mal 200 000 Euro investieren!

Sind das die Einnahmen aus deinen Verkäufen in "Markt"?

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Märkte auf Rekordkurs: Mit dieser Rallye erklären die Börsen die
> Pandemie für beendet
>
> 
https://www.welt.de/wirtschaft/article208810785/Dax-ueber-12-000-Punkte-Ungezuegelter-Corona-Optimismus.html

Blödsinn.
So blöd wie ein Aluhut sind die an der Börse nicht.
Die wollen halt nur Gewinne machen.

Die Kurse sind viel zu schnell gestiegen.
Irgendwann kommt die Gewinnmitnahme.
Wenn irgendwelche Stoppkurse im PC unterschritten werden geht das 
ratzfatz wieder runter.
Du als Börsianer müsstest doch wissen, das es bei stark gestiegenen 
Kursen
zu einer Gegenreaktion kommt.
Nennt sich übrigens Tennisball-Effekt.

Gruß
Thomas

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Covid-19: Ausgelieferte Altenheime
> https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-Ausgelieferte-Altenheime-4771968.html
>
>
> Zum Versagen der nationalen Regierung und einzelner Heimverwaltungen 
> gesellte sich Anfang März eine fatale Entscheidung der lombardischen 
> Regionalregierung, die eine Verlegung "leichter" Covid-19-Patienten aus 
> überfüllten Krankenhäusern in Pflegeheime mit freien Zimmern 
> veranlasste. So nahm die Ausbreitung des Virus in den Heimen erst 
> richtig an Fahrt auf.
> 

Kapitalismus@Work.

Da kommunistische Zentralorgan der Staatspropaganda hatte schon länger 
davon berichtet: 
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-epizentrum-der-corona-infektionen-was-geschah-in-norditalien-100.html

Die Sendung berichtet auch über die Wendehälse der AFD: 
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-gekaperter-protest-corona-demonstrationen-und-die-rolle-der-afd-100.html

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Also ich investiere monatlich mindestens genau so viel wie Qwertz. Ich
> gebe mein Geld halt nicht für teuere Autos oder überteuerte Mieten aus,
> nur um damit protzen zu können.

Da sind wir uns allerdings einig.
Ich kaufe auch  keine neuen Autos.
Ehrlich gesagt habe ich noch nie ein neues Auto gekauft.
Immer nur gebraucht, max 3-4 Jahre alt.
Mein alter Golf5 GT hat schon eine neue Steuerkette, Federn und
Bremssättel..
Hat zwar 4000 gekostet, aber ich weiß woran ich bin.
Jetzt stecke ich noch mal was rein und fahre noch mal 2 Jahre.
Kleinichkeiten kann man selber basteln.

Gruß
Thomas

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> ..werde dann mal 200 000 Euro investieren!

Mist, statt Leerzeichen sollte ein Komma rein.

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gebühren und Provision musst Du auch noch abrechnen.

von G. K. (zumsel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Also ich investiere monatlich mindestens genau so viel wie Qwertz. Ich
> gebe mein Geld halt nicht für teuere Autos oder überteuerte Mieten aus,
> nur um damit protzen zu können.

Wetten das der Trottel den Anhang nicht versteht?

von Claus M. (energy)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
So, werde jetzt gleich im Kabinett mal den Vorschlag einbringen alle 
privaten Depots zu enteignet um die corona Kosten zu decken. Mit dem von 
F. B. fangen wir an, hehe.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Wetten das der Trottel den Anhang nicht versteht?

😯 Ohh, Plus war doch mal eine Supermarktkette. Die nennen sich jetzt 
Netto. Die Plastiktüte hat heute bestimmt schon einen gewissen 
Erinnerungswert. Schön sowas nochmal hier zu sehen 😃

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Interview mit Wolfgang Wodarg
> Das Schwierigste wird werden, dass die, die sich jetzt irren, keinen
> Gesichtsverlust leiden…

Ach, der Wodarg baut so langsam vor?

von Claus M. (energy)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Interview mit Wolfgang Wodarg
>> Das Schwierigste wird werden, dass die, die sich jetzt irren, keinen
>> Gesichtsverlust leiden…
>
> Ach, der Wodarg baut so langsam vor?

Gilt das auch für wodarg, dessen Thesen aus dem März nun nachweislich 
wiederlegt sind  (z. B. es gibt keine übersterblichkeit)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> G. K. schrieb:
>>> Nein doch oh:
>>>
>>
> 
https://www.n-tv.de/panorama/11-02-Schwedens-Epidemiologe-Haetten-mehr-Corona-Massnahmen-ergreifen-sollen--article21626512.html
>>
>> Die n-tv - Seite nervt. Ist dauernd am abkacken bei mir.
>
> Hast nix verpasst.
> Die berichten zwar über "selbst ernannte Corona-Rebellen", verraten aber
> nicht, wo man sich ordentlich ernennen lassen kann und was das kostet.
> Wem nützt so ein Artikel?

...und wieviele Amtszeiten darf man als ordentlich ernannter 
Corona-Rebell ausüben. Was ist Voraussetzung und wie lang ist eine 
solche Amtszeit.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ach, der Wodarg baut so langsam vor?

Deine Vermutung passt natürlich in dein Wunsch-Weltbild, ist aber ein 
Zitat aus einem Wodarg-Interview von vor zwei Monaten.

Es ist halt dumm, wenn man statt die angebotene Quelle zu nutzen, seiner 
Fantasie freien Lauf läßt – die ist verräterisch…

von Claus M. (energy)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> ist aber ein Zitat aus einem Wodarg-Interview von vor zwei Monaten.

Dennoch ist die Frage berechtigt, ob der Wodarg sich seiner falschen 
Einschätzungen langsam schämt.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Dennoch ist die Frage berechtigt, ob der Wodarg sich seiner falschen
> Einschätzungen langsam schämt.

Selbst der große unfehlbare Uhu hat seine Einschätzung zu Covid 19 um 
180° gedreht, was er geflissentlich übergeht.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> ...und wieviele Amtszeiten darf man als ordentlich ernannter
> Corona-Rebell ausüben.

Warst du nicht derjenige, der zu borniert war, den normalen Ablauf der 
Amtszeit von Hr. Voßkuhle einordnen zu können!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Gilt das auch für wodarg, dessen Thesen aus dem März nun nachweislich
> wiederlegt sind  (z. B. es gibt keine übersterblichkeit)

Hättest du dir das Interview angehört, wüßtest du mehr…

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Gilt das auch für wodarg, dessen Thesen aus dem März nun nachweislich
>> wiederlegt sind  (z. B. es gibt keine übersterblichkeit)
>
> Hättest du dir das Interview angehört, wüßtest du mehr…

Sorry, Absonderungen von dem Wirrkopf habe ich schon mehr als genug 
gehört.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Sorry, Absonderungen von dem Wirrkopf habe ich schon mehr als genug
> gehört.

Du muss natürlich nicht, aber der Wirrkopf bist wohl eher du – oder hast 
du eine Ausbildung in Pneomologie und Epidemiologie und langjährige 
Erfahrung auf dem Fach vorzuweisen?

Verglichen mit Wodarg bist du doch nur einen Fliege…

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Sorry, Absonderungen von dem Wirrkopf habe ich schon mehr als genug
>> gehört.
>
> Du muss natürlich nicht, aber der Wirrkopf bist wohl eher du – oder hast
> du eine Ausbildung in Pneomologie und Epidemiologie und langjährige
> Erfahrung auf dem Fach vorzuweisen?

Haha, der war gut. Dein Wodarg hat nur 2 Jahre als richtiger Arzt 
gearbeitet. Zuletzt 1975. Da kann man schonmal was durcheinander 
bringen. Er hat wohl promoviert zu Alkoholsucht. Evtl. aus 
Eigeninteresse? Das würde einiges erklären.

Edit: jetzt lese ich gerade, er war der depp, der sich von Gert Postel 
hat blenden lassen. Hahaha, kein Wunder.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Haha, der war gut.

DU wärst auf den Postel natürlich nicht hereingefallen, völlig klar.

OK, ich gebe mich geschlagen. Milliarden Fliegen können einfach nicht 
irren…

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Haha, der war gut.
>
> DU wärst auf den Postel natürlich nicht hereingefallen, völlig klar.

Ich bin ja kein Arzt. Aber wenn sich ein Postbote bei mir als Ingenieur 
bewirbt, ja sorry, das würde ich schon merken, ja.

von Thomas B. (thombde)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> So, werde jetzt gleich im Kabinett mal den Vorschlag einbringen alle
> privaten Depots zu enteignet um die corona Kosten zu decken. Mit dem von
> F. B. fangen wir an, hehe.


Warum so genervt darüber.
Ich habe mein Depot seit 1997.
Weit vor Corona.
Und bei dem Zinssatz habe ich bestimmt nichts falsch gemacht.
Du kannst ja weiter in ein Sparbuch investieren.
Viel Spaß damit :-)

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Ich bin ja kein Arzt.

Ach ja?

Aber du wirst doch sicher eine plausible Erklärung dafür haben, warum 
Wodarg sowohl mit seiner Einschätzung der "Vogelgrippe", als auch der 
der "Schweinegrippe" – für die er ebenfalls heftig angefeindet wurde – 
im Nachhinein Recht bekam: Weder Vogel- noch Schweinegrippe waren die 
fürchterliche Bedrohung, als die sie dargestellt wurden und der übers 
Knie gebrochene Impfstoff gegen die "Schweinegrippe" erwies sich sogar 
als gefährlich: Personen, die damit geimpft wurden, hatten ein stark 
erhöhtes Risiko, an Narkolepsie zu erkranken.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas B. schrieb:
> Du kannst ja weiter in ein Sparbuch investieren.
> Viel Spaß damit :-)

ist doch egal.

Eine sozial abgefederte Progressive Abgabe des Kapitals und Vermögens 
jeder Person zwischen 1%-95% wird alles richten.

Das wäre was ich noch erleben möchte!

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> ... noch offene Fragen bzgl. Corona zu beantworten.
> Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 3"
> Kurz:
> * Unterschied zwischen Mortalität und Mortalitätsrate in zwei Sätzen.

Es wird nicht besser durch die laienlinguistische Verwendung des 
Begriffes  Mortalität. Als erstes wären Mortalität, Lethalität und 
Morbidität zu unterscheiden. Aber das hast Du ja bereits abgelehnt. Ein 
Bekannter aus der Pharmaindustrie erwähnte bereits, dass der Begriff 
fast durchwegs in Veröffentlichungen zu CoVid in der Presse nicht 
korrekt verwendet würde (und auch häufig von den Virologen als 
gesprochenes Wort unter dem Interviewstress, aber das ist menschlich). 
In der alltagsweltlichen (geschriebenen) Sprache  wäre es noch zu 
akzeptieren, wenn der Begriff Mortalität mittels Adjektiv oder 
Wortzusammensetzung ergänzt würde, d.h. zum Beispiel als Ersatz für 
Lethalität verwendet würde.

Die (rohe oder absolute) Mortalität ist die Anzahl der Todesfälle einer 
Gesamtbevölkerung ein einer  Zeitspanne. Für Deutschland 2019: 939.536.
Die relative Mortalität oder Mortalitätsrate für Deutschland 2019: 1.12% 
(oder zB 112 Tote pro 10000 Einwohner).
In dem Thread geht es um die Lethalität durch CoVid oder 
altagssprachlich ausgedrückt um die krankheitsbedingte Mortalität 
durch Covid.

> * Formel für den Zusammenhang zwischen R und der Mortalitätsrate.

Wenn der Verlauf abgeschlossen ist, dh. die Lethalität bei Null 
angelangt ist, wird die Lethalitätsrate berechnet aus Anzahl der 
Todesfälle durch die Anzahl der Infizierten, bzw. Erkrankten. R wird 
hier nicht benötigt.

Während des Verlaufs wird bei der Berechnung über Summenprodukte R 
benötigt  da sonst der Fehler zu groß wird durch den Umstand, dass 
Infizierte leider nicht am gleichen Tag sterben oder ansonsten es 
überleben.
Eine Verfahren verwendet die Trapezmethode und eine Filterfunktion um 
die zeitliche Verzögerung zu kompensieren. Ohne diese Maßnahmen ergäbe 
sich bei täglicher Verdoppelung der Krankheitszahlen und einen Tag 
Verzögerung bereits ein Fehler von 50%.

> Oder hast du vor dir einen neuen Account zuzulegen und deinen alten
> Unsinn in neuen Schläuchen zu verbreiten?

Auf solche Ideen kann nur Jemand kommen, der das schon öfters gemacht 
hat. Warum soll ich das nachmachen?

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> und der übers
> Knie gebrochene Impfstoff gegen die "Schweinegrippe" erwies sich sogar
> als gefährlich
Wer hätte das gedacht, der Uhu ist noch zum Impfgegner mutiert.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> ... noch offene Fragen bzgl. Corona zu beantworten.
[...]
>
> Die (rohe oder absolute) Mortalität ist die Anzahl der Todesfälle einer
> Gesamtbevölkerung ein einer  Zeitspanne. Für Deutschland 2019: 939.536.
> Die relative Mortalität oder Mortalitätsrate für Deutschland 2019: 1.12%
> (oder zB 112 Tote pro 10000 Einwohner).
> In dem Thread geht es um die Lethalität durch CoVid oder
> altagssprachlich ausgedrückt um die krankheitsbedingte Mortalität
> durch Covid.
>
>> * Formel für den Zusammenhang zwischen R und der Mortalitätsrate.
>
Ok
> Wenn der Verlauf abgeschlossen ist, dh. die Lethalität bei Null
> angelangt ist, wird die Lethalitätsrate berechnet aus Anzahl der
> Todesfälle durch die Anzahl der Infizierten, bzw. Erkrankten. R wird
> hier nicht benötigt.
>
1. Es gibt keine Lethalität.
2. Es ist nicht sinnvoll,  den noch unbekannten Begriff Letalitätsrate 
durch die Verwendung des ebenfalls noch undefinierten Terminus Letalität 
erkölären zu wollen.
Was also möchtest Du uns sagen?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Aber dort kannst Du es in Ruhe nachsehen, wie es richtig ist.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Letalit%C3%A4t

Bei Kurzfassungen fällt zwangsweise immer etwas unter den Tisch.  Auf 
die schnelle am Abend ist aus versehen englische schreibweise 
hineingeraten.
https://www.wikilectures.eu/w/Lethality_Rate

Zur weitestgehenden Milderung des Schwachpunkts „Alter“ und des 
Schwachpunkts Dynamik, wird in die Berechnungen R mit einbezogen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Ein Bekannter aus der Pharmaindustrie

Wow! Du kennst also jemanden, der wie du Raumpflegefachkraft ist? Und 
sogar  in einer Firma die Isotonische Getränke herstellen.
Na, das sollte ja genügen.


Dieter D. schrieb:
> Die relative Mortalität oder Mortalitätsrate

Es ist also kein Ubterschied zwischen Mortalität und Mortalitätsrate.

Dieter D. schrieb:
> R wird hier nicht benötigt.

Es besteht also kein Zusammenhang zwischen Mortalität und R.

Dieter D. schrieb:
>> Oder hast du vor dir einen neuen Account zuzulegen und deinen alten
>> Unsinn in neuen Schläuchen zu verbreiten?
>
> Auf solche Ideen kann nur Jemand kommen, der das schon öfters gemacht
> hat. Warum soll ich das nachmachen?

Jetzt solltest du dir nochmal überlegen, einen neuen Account zuzulegen. 
Dein aktueller ist jedenfalls mit einem Heißluftgenerator verbunden.

Dieter D. schrieb:
> Es wird nicht besser durch die laienlinguistische Verwendung

Meine volle Zustimmung! Dein aufgeblasenes Geschwalle hilft nicht über 
deine Inhaltslosigkeit hinweg.
Mein Tip: Mehr Inhalt, weniger Text.

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Heute eine Grafik mit den RKI-Zahlen, da HGIS keine neuen Zahlen hat...

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Neuste Zahlen vom RKI: Noch 6.383 (-236) aktive Fälle.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> ....

Generell kann es einem egal sein, wenn jemand alltagssprachlich 
Bezeichnungen verwende, so lange dieser nicht rummosert, wenn sich 
Jemand die Mühe macht die exakten Bezeichnungen zu suchen und zu 
verwenden.

Es war aus dem Zusammenhang der Beitäge bisher immer ersichtlich was 
wirklich gemeint war, wenn hier unspezifisch "Mortalität" verwendet 
wurde.

Für die Istzustandsanalyse und Prognosemodelle zur Letalität/-rate gibt 
es die Schwachpunkt „Alter“ und "Dynamik". Für die Verbesserung wird R 
benötigt und zusätzlich die Unterteilung in die Risikogruppen 
spezifischen R. Die Beiträge, die das aufgeworfen haben handelten von 
der Kritik. Da muss man unter die Motorhaube schauen oder rhetorisch 
äquivalent zu Deinen Worten, man würde U-Boot fahren unter der 
Motorhaube oder dort U-Boot fangen gehen.

Übrigens der Schwachpunkt „Alter“ und vor allem "Dynamik" wird von 
Personen, die verschiedene wilden Theorien (VT wäre Deine Wortwahl) 
vertreten, ganz massiv genutzt um ihre Interpretation zu unterstützen.

Aus Deinem Beitrag entnehme ich, dass Du bei Deinen ungenauen 
alltagsweltlichen Sprachgebrauch bleiben willst und diesen mit allen 
möglichen und auch mit unlauteren rhetorischen Tricks verteidigst.

Mal ein paar Beispiele:
> Raumpflegekraft
Diskreditierende Unterstellung. War ein Biologe. Arbeitet an der 
Entwicklung von Antikörpernachweistests.

> Isotonische Getränke
Unterschwellige Diskreditierung, oder Du konntest mit der Bezeichnung 
"Pharmazeutische Industrie" nichts anfangen. Dann nimm das nächste mal 
die Suchmaschine oder Wikipedia. (Das ist jetzt auch mit ein bißchen 
unfairer Rhetorik garniert.)

> Heißluftgeneraror
> aufgeblasenes Geschwalle
Wieder Diffamierung und Provokation.

> Jetzt solltest du dir nochmal überlegen, einen neuen Account zuzulegen.
> Dein aktueller ist jedenfalls mit einem Heißluftgenerator verbunden.

Beispiel einer unfairen Rhetorik erster Sahne. Soll im Klartext lauten, 
verzieh Dich für immer, lösche endlich Deinen Account, weil Du mir ein 
paar mal widersprochen hast und mir Mühe machtest. Aber wie man merkt, 
hast Du da schon häufigere Erfahrung.

Aber lassen muss man Dir, dass Dein Rhetorikgenerator wirklich schöne 
Beispiele liefert. Wie schon geschrieben, kannst Du ruhig beim 
umgangssprachlichen Begriffsgebrauch bleiben, solange Du anderen das 
nicht aufzwingst.



Zurück zu den Maßnahmen betreffend CoVid sei anzumerken, dass die 
Virologen die Politik zwar beraten, aber keine Entscheidungen treffen. 
Diese haben die Politiker getroffen. Die aus den bisherigen Ergebenissen 
aus anderen Ländern und den ersten Toten in Deutschland abgeleitete 
Letalität/Letalitätsraten, medizinischer und klinischer Ressourcenbedarf 
und mögliche Gegenmaßnahmen von den Virologen lag den Politikern vor. 
Die Schlüsse, die die Politiker daraus schlossen und die ergriffenen 
Maßnahmen sehen wir gerade.

Bei den bisherigen Epidemien/Pandemien verteilte sich der klinische 
Ressourcenbedarf auf mehrere Bereiche. Hier konzentriert sich das auf 
eine einzige Ressource (Beatmungsgeräte). Damit hatte anscheinend keiner 
gerechnet.

Das Problem dabei ist, dass sich Keiner vorher Gedanken gemacht hat, ab 
welcher Lethalität/-srate welche der rigiden Maßnahmen den Gesamtschaden 
auf allen Ebenen minimal hält.

von D.-Chr. G. (wasyl)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Offener kann man seine Inkompetenz nicht mehr zur Schau stellen. Wenn
> der Wert eures Geldes gegen Null geht, aber der Wert meiner Aktien
> konstant bleibt, dann wird der Preis meiner Aktien gegen unendlich
> gehen.

https://i.kym-cdn.com/entries/icons/original/000/029/959/Screen_Shot_2019-06-05_at_1.26.32_PM.jpg

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Damit die Verschwörungstheorien nicht vertrocknen:

"Eine Aufsatz-Flut beschreibt das neuartige Coronavirus, aber nicht 
immer korrekt. Eine US-Organisation überprüft Aussagen darin jetzt mit 
einem neuronalen Netz."
https://www.heise.de/news/KI-Werkzeug-soll-Fachliteratur-zu-Covid-19-automatisch-einschaetzen-4772788.html

Was dort vorsichtshalber nicht drinsteht: Dieses Allen Institute for AI 
wurde vom verstorbenen Paul Allen gegründet, Freund und Kollege von Bill 
Gates. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eine "immunologische Schwarze Materie" in Deutschland?
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-these-von-britischem-forscher-gibt-es-eine-immunologische-schwarze-materie-in-deutschland-a-c3fad684-be0a-47ba-b88c-8aa02aa1c298
"Eine, die immer wahrscheinlicher wird, ist, dass Deutschland mehr immunologische 'Dunkle Materie' besitzt - Menschen, die gegen eine Infektion gefeit sind, etwa weil sie örtlich isoliert leben oder weil sie eine Form natürlicher Resistenz besitzen."

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Eine sozial abgefederte Progressive Abgabe des Kapitals und Vermögens
> jeder Person zwischen 1%-95% wird alles richten.

Eher wird der Rhein bergauf fließen…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> und der übers
>> Knie gebrochene Impfstoff gegen die "Schweinegrippe" erwies sich sogar
>> als gefährlich
> Wer hätte das gedacht, der Uhu ist noch zum Impfgegner mutiert.

Wie kommst du denn auf diesen Unsinn?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Es besteht also kein Zusammenhang zwischen Mortalität und R.

Das kannst du dir ja mal am Beispiel Schnupfen überlegen…

von A. O. (a-o)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst:

29. Mai 2020
Jetzt 49 Corona-Fälle in Bremerhavener Kirchengemeinde
https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/politik/coronoa-ausbruch-pfingstgemeinde-brenmerhaven-100.html

Dann:

3. Juni 2020
+++ Zahl der Infizierten mit Bezug zur freikirchlichen Gemeinde in 
Bremerhaven steigt auf 70 +++
Die Stadt Bremerhaven meldet am Mittwochabend vier neue Corona-Fälle. 
Alle Fälle lassen sich der freikirchlichen Gemeinde, in der es einen 
größeren Corona-Ausbruch gab, zuordnen. Die Zahl der Infizierten 
Bremerhavener mit Bezug zu dieser Gemeinde steigt damit auf 33. Im 
benachbarten Landkreis Cuxhaven gibt es 37 positiv getestete Personen, 
die sich dieser Gemeinde zuordnen lassen. Vier Betroffene aus 
Bremerhaven werden im Krankenhaus behandelt. Im Falle der Großfamilie 
aus Bremerhaven, in der es nach einer Feier elf Corona-Fälle gegeben 
hatte, meldet die Stadt keine neuen Infizierten.
https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/liveticker-corona-bremen-246.html

Und zur gleichen Zeit ganz woanders:

3. Juni 2020
Bremerhaven: Gottesdienst von Pfingstgemeinde hat nicht zu 
Corona-Verbreitung beigetragen
Pressestelle: ""Nach derzeitigem Kenntnisstand haben keine Gottesdienste 
zur Verbreitung beigetragen, sondern familiäre und soziale Kontakte."
... Ein Gottesdienst der pfingstkirchlichen Freien 
Evangeliums-Christen-Gemeinde in Bremerhaven hat nicht zur Verbreitung 
des Coronavirus geführt. Das teilte die Pressestelle der Stadt mit, wie 
das evangelische Nachrichtenmagazin "idea" berichtet. "Nach derzeitigem 
Kenntnisstand haben keine Gottesdienste zur Verbreitung beigetragen, 
sondern familiäre und soziale Kontakte." Ursprünglich hatten 
Medienberichte gemeldet, dass sich 57 Besucher eines Gottesdienstes 
angesteckt hätten.
https://www.kath.net/print/71846

Weder bei der Pressestelle der Stadt selbst noch woanders ist dazu 
bisher aktuelles zu finden. Man darf gespannt sein, wann die ÖR das 
nachholen.

: Bearbeitet durch User
von Ron L. (flessa)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Gibt es eine "immunologische Schwarze Materie" in Deutschland?

Die Engländer sind wegen Verstrahlung vorgeschädigt. Bei denen sind 15 
AKW in Betrieb, bei uns nur 6. Und meine selbstgemachte Meinung sagt 
mir, dass das der Grund sein wird.

von A. O. (a-o)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Die Engländer sind wegen Verstrahlung vorgeschädigt. Bei denen sind 15
> AKW in Betrieb, bei uns nur 6. Und meine selbstgemachte Meinung sagt
> mir, dass das der Grund sein wird.
Hmm, vielleicht sind die Engländer und auch die Franzosen aber nur 
deswegen so vorgeschädigt, weil sie u.a. den deutschen Atommüll in 
Sellafield und La Hague für die sauberen Deutschen in ihren Ländern 
haben?

https://de.wikipedia.org/wiki/Sellafield
https://de.wikipedia.org/wiki/Wiederaufarbeitungsanlage_La_Hague
https://de.wikipedia.org/wiki/Wiederaufarbeitung#Wiederaufarbeitungsanlagen

Fehlt jetzt bloß noch eine Erklärung für die Italiener und die Spanier. 
Und auch, warum z.B. in den Südseeatollen, auf denen die netten Tests 
gelaufen sind und die noch ein paar Monate strahlen werden, die Menschen 
nicht massenhaft am Virus gestorben sind.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Eine sozial abgefederte Progressive Abgabe des Kapitals und Vermögens
>> jeder Person zwischen 1%-95% wird alles richten.
>
> Eher wird der Rhein bergauf fließen…

Werden alle niedrigpreisigen Rentner, Sozialhilfeempfänger,H4 er,
Asylanten,Flüchtlinge usw. organisiert.

Endlich mal ein gleiches Ziel dieser Personengruppen.
25 Millionen auf die Straße, das ist eine Zukunftsoption!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Hmm, vielleicht sind die Engländer und auch die Franzosen aber nur
> deswegen so vorgeschädigt, weil sie u.a. den deutschen Atommüll in
> Sellafield und La Hague für die sauberen Deutschen in ihren Ländern
> haben?

Klar, gut möglich. Sind aber selber Schuld! Hätten den Scheiß ja nicht 
annehmen müssen!

> Fehlt jetzt bloß noch eine Erklärung für die Italiener und die Spanier.

An der Studie arbeite ich noch.

> ... in den Südseeatollen ... nicht massenhaft am Virus gestorben sind.

Zu warm fürs Virus.

von A. O. (a-o)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
>> ... in den Südseeatollen ... nicht massenhaft am Virus gestorben sind.
>
> Zu warm fürs Virus.
Hmm, aber in Brasilien und Afrika ist es doch auch warm und dort 
kursiert es selbst unter Papayas und Ziegen. Kann natürlich sein, daß 
die Papaya mal an der Ziege genascht hat, was dann zu eindeutigen 
Testergebnissen führte.

===
Jetzt wird gerade mal versucht, dem Viruspatienten Deutschland das 
Fieber per MwSt. ein wenig zu senken.
https://www.danisch.de/blog/2020/06/04/die-mehrwertsteuer/

Interessantes Zitat dort:
"Wenn die Senkung der MwSt von 19% auf 16% die Konjunktur ankurbelt, was 
tat dann die Erhöhung vor einigen Jahren? Und wer hatte die nochmal 
beschlossen?"

Das wird lustig. Aber nur bis Jahresende.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Generell kann es einem egal sein, wenn jemand alltagssprachlich
> Bezeichnungen verwende, so lange dieser nicht rummosert, wenn sich
> Jemand die Mühe macht die exakten Bezeichnungen zu suchen und zu
> verwenden.

Schnucky!
Es warst Du der die Begrife genau so schwammig verwendet hat wie du es 
jetzt beklagst. Du solltest dir darüber im Klaren sind, bevor du dich 
weiterhin so über das Thema (und damit über dich selbst) so 
echauffierts.

Also Du führst die zwei Begriffe ein, sagtst sie sind verschieden, sagst 
dann sie sind gleich und moserst rum, dass sie überhaupt verwendet 
werden. Du hast eindeutig einen an der Klatsche. Da täuscht dein 
elaborierter Text leider nicht drüber hinweg.

Danke für den weiteren Schwall an Worthülsen den du hier verteilst und 
der sicherlich irgendwann von irgendjemanden gelesen wird.


Gute Besserung!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Menschen, die gegen eine Infektion gefeit sind, etwa weil sie örtlich
> isoliert leben oder weil sie eine Form natürlicher Resistenz besitzen."

Ja, das ist iwie schon witzig. Also die Deutsche haben da so eine Dunkle 
Materie. Wir als Briten haben absolut nichts falsch gemacht, aber wir 
haben halt nicht diese Materie. Man sieht es ja auch an den Schweden. 
Die haben die Materie auch nicht.

Adolf hatte doch noch paar der Wunderwaffen vor dem Zugriff der 
Siegermächte sichern können. Scheint auf so einen Unsinn hinauszulaufen.

Ich mach mir ernsthafte Sorgen um den allgemeinen Geisteszustand.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
So funktioniert das Zensurgesetz von Heiko Maas in der Praxis
https://norberthaering.de/news/neulandrebellen/
    Wir sind dafür, wir sind einverstanden, wir verstehen die Haltung der Bundesregierung zur Corona-Krise. Wir haben das beste Gesundheitssystem der Welt. Wir waren von Beginn an auf Corona vorbereitet, unsere Bundesregierung hat alles richtig gemacht und stets umsichtig, solidarisch und mit Weitsicht gehandelt. Unsere Bundespolitiker und die Ministerpräsidenten haben keine einzige falsche Entscheidung getroffen, alles, was sie taten und sagten, war korrekt und im Sinne der Gesundheit der Menschen. Etwas anderes als die Gesundheit der Menschen hatten unsere Politiker niemals im Sinn. Wir behaupten, dass jeder, der etwas anderes behauptet, ein Verbrechensplanungsvermuter ist, der ohne jegliche faktische Grundlage Fake News verbreitet.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ich mach mir ernsthafte Sorgen um den allgemeinen Geisteszustand.

Wieso? Das sind die Geheimwaffen des ehemaligen Nachrichtenmagazins. Das 
wirst du als bodenständiger Nebenerwerbslandwirt verstehen: es ist der 
Nasenring, an dem der deutsche Volkskörper durch die Manege geführt wird 
;-)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nicki noch immer entspannt Wutschnauben?
3:12
DÖF - Codo (Ich düse, düse im Sauseschritt)
YouTube · Schlagermusikgirl11
25.01.2009

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Jetzt wird gerade mal versucht, dem Viruspatienten Deutschland das
> Fieber per MwSt. ein wenig zu senken.
> https://www.danisch.de/blog/2020/06/04/die-mehrwertsteuer/

Das dient eher der Ankurbelung der Inflation:
  - nach der Senkung werden die Endverbraucherpreise nicht fallen
  - nach Ende der Senkung werden sie um 3% steigen

Macht 6%, die weginflatiniert sind. Und treffen wird es natürlich wie 
immer die besonders, bei denen noch etliche Tage übrig sind, wenn das 
monatliche Geld alle ist…

Ist doch was, oder?

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Eine neuste Studie ergibt: Man sollte seine Alltagsmasken auch zu Hause 
tragen:

https://www.msn.com/de-at/lifestyle/other/laut-einer-studie-sollte-man-schutzmasken-auch-zu-hause-tragen/ar-BB14RU8B

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Eine neuste Studie ergibt: Man sollte seine Alltagsmasken auch zu Hause
> tragen:

Jawoll. Schluss mit der Diskriminierung des Familienhundes. Endlich muss 
Herrchen auch einen Maulkorb tragen.

von H-G S. (haenschen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint zu stimmen dass die Um-20-Jährigen die Hauptverbreiter des 
Virus sind, wenn man sich die komische Schlauchboot-Demo ansieht...

Aber ich habe begriffen dass es sinnlos ist, Heranwachsende mit schlauen 
Sachen vollzulabern (Rauchen, Saufen, Arbeit, Lebensweiseheiten usw.) da 
sie sowieso alles vergessen und als junge Erwachsene erstmal kräftig 
Saufen und Rauchen oder noch schlimmer.

Nur mehrfaches Training mit Rollenspielen und vollen Fakten könnte sie 
zu perfekten Menschen von Anfang an machen - so wie das normal 
gehandhabt wird ist es zwecklos weil irgendwann einfach vergessen oder 
verdrängt  :-)

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
H-G S. schrieb:
> Aber ich habe begriffen dass es sinnlos ist, Heranwachsende mit schlauen
> Sachen vollzulabern (Rauchen, Saufen, Arbeit, Lebensweiseheiten usw.) da
> sie sowieso alles vergessen und als junge Erwachsene erstmal kräftig
> Saufen und Rauchen oder noch schlimmer.

Sie erkranken ja auch nur selten ernsthaft davon. Auf der anderen Seite 
sind sie es, die die Herdenimmunität aufbauen – es gibt also keinen 
vernünftigen Grund, sie voll zu labern.

Die Älteren müssen sich schützen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> es, die die Herdenimmunität aufbauen

Warum redet man von Herde? Weil es alles Rindviecher sind.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Göttingen macht Ernst:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Corona-Goettingen-schraenkt-oeffentliches-Leben-ein,corona3282.html

Mir ist allerdings unverständlich, warum man dort mehrere Tage lang 
hinter den Kontaktpersonen hertelefoniert und sie bekniet hat, statt 
sofort eine Frist zu setzen und sie nach Ablauf polizeilich vorzuführen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Eine neuste Studie ergibt: Man sollte seine Alltagsmasken auch zu Hause
> tragen:

Damit man sich nicht selbst ansteckt.
Der Rest des Artikels ist für Leute die erste Schritte im 
selbstständigen Denken machen und sich noch sehr unsicher fühlen.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Sie erkranken ja auch nur selten ernsthaft davon.

Es sterben deutlich weniger von Jüngeren. In einigen wenigen Artikeln 
stand aber, dass eine ähnliche Quote mit bleibenden Gesundheitsschäden 
unter den Jüngeren vorhanden sei. Eine Auflistung welche das, sind ist 
mir noch nicht untergekommen bis auf die Nennung von Hirnhautentzündung 
und Lunge. Schleswig Holstein sammelt diese in einer Corona-Biobank.

Vielleicht sind schon viel mehr befallen, der Virus ist ins Gehirn 
eingedrungen, gab zwar keine bemerkbare Hirnhautentzündung aber der 
Geisteszustand kriegt einen Schlag weg.
Nick macht sich Sorgen um den Geistesheitszustand. Ausschließen kann 
keiner einen möglichen Zusammenhang.  ;)

Claus M. schrieb:
> Warum redet man von Herde? Weil es alles Rindviecher sind.
Herrlich lustiger Spruch.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Eine neuste Studie ergibt: Man sollte seine Alltagsmasken auch zu Hause
> tragen:
>
> 
https://www.msn.com/de-at/lifestyle/other/laut-einer-studie-sollte-man-schutzmasken-auch-zu-hause-tragen/ar-BB14RU8B

Msn.com?
Da steckt doch garantiert Bill Gates dahinter!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Mir ist allerdings unverständlich, warum man dort mehrere Tage lang
> hinter den Kontaktpersonen hertelefoniert und sie bekniet hat, statt
> sofort eine Frist zu setzen und sie nach Ablauf polizeilich vorzuführen.

Weil dort die "Großfamilien" leben.
...und wahrscheinlich noch Illegale welche Versorgt werden und in den 
Weiten Deutschlands untertauchen und die "Tierchen" verbreiten.

Wie viel Millionen Euros Strafe hat man denn schon aufgebrummt,
wenn bei einer einfachen Abstandsmissachtung schon 100-400 Euro berappt 
werden soll.
..oder gilt das nur für Einzelpersonen und Kleinfamilien mit  einem 
Kind.

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ben S. schrieb:
>> Eine neuste Studie ergibt: Man sollte seine Alltagsmasken auch zu Hause
>> tragen:
>
> Damit man sich nicht selbst ansteckt.

Ein echter Technik-Nerd lebt bekanntlich allein. Andernfalls verstünde 
er, was mit diesem Satz gemeint ist: "Es zeigte sich, dass Schutzmasken 
in 79 Prozent der Fälle eine Übertragung von Covid-19 zwischen einer 
infizierten Person und anderen Familienmitgliedern verhinderte."

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Andernfalls verstünde
> er, was mit diesem Satz gemeint ist:

Ein halbwegs Intelligenter kommt da auch selbst drauf. Andere sind froh, 
dass es solche Artikel gibt und dass sie hier verlinkt werden.
Auch sind sie froh, dass darüber diskutiert wird. So können sie zeigen, 
dass auch sie den Sinn der Masken und des Artikels verstanden haben.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert

von Arno H. (arno_h)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schaffst du es eigentlich neben der Auswertung der Printmedien 
dreier Staaten, ihrer TV-Kanäle, des Youtube-Weltgeschehens und der 
zeitnahen aktiven Verfogung zumindestens dieses Forums noch, deinen 
Lebensunterhalt zu erwirtschaften?

Arno

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei ein anderer Blickwinkel auf den Fall Floyd und zu den Protesten.

Es wurde der Autopsiebericht veröffentlicht:
https://www.hennepin.us/-/media/hennepinus/residents/public-safety/documents/Autopsy_2020-3700_Floyd.pdf

Floyd war 2019-nCoV positiv. Zusätzlich war er voller verschiedener 
Drogen.
Wenn man bedenkt, dass einige davon auch Platzangst erzeugen und 
verstärken, dann erklärt das warum er im Fahrzeug noch ausgerastet sein 
soll.

Das erhöht natürlich die Variationsanzahl von Vermutungen zu den realen 
Gründen der Festnahme.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Das erhöht natürlich die Variationsanzahl von Vermutungen zu den realen
> Gründen der Festnahme.

Was haben jetzt die mutmaßlichen Gründe für die Festnahme damit zu tun, 
daß Floyd über 8 Minuten erstickt wurde.

Oder möchtest du ihn einfach nur im Trumpschen Sinne diskreditieren?

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Anbei ein anderer Blickwinkel auf den Fall Floyd und zu den Protesten.

Die Details dazu sind im Grunde nicht mehr wichtig. Dieser Einzelfall 
ist Anlass und Symbol für die Proteste gegen einen lange bekannten und 
beklagten Missstand, aber nicht deren tiefere Ursache.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Missstand

Welch ein Euphemismus…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Missstand
>
> Welch ein Euphemismus…

Für manchen sind Durst, Liebeskummer oder Heimweh möglicherweise 
bedeutender ...

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Arno H. schrieb:
> Wie schaffst du es eigentlich neben der Auswertung der Printmedien
> dreier Staaten, ihrer TV-Kanäle, des Youtube-Weltgeschehens und der
> zeitnahen aktiven Verfogung zumindestens dieses Forums noch, deinen
> Lebensunterhalt zu erwirtschaften?
>
> Arno

locker

Namaste

von Ron L. (flessa)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Für manchen sind Durst, Liebeskummer oder Heimweh möglicherweise
> bedeutender ...

aber nur wenn du weisser Rentner bist, der fulltime vorm Display hockt.

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Arno H. schrieb:
> Wie schaffst du es eigentlich

Eine Art VR-Brille, die Youtube&Co einblendet? ;-)

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> locker

Winnie muß hier im Forum die unendliche Leere seines offenbar armseligen 
Lebens füllen:

Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
30.05.2020 09:02
>Ihr ersetzt nur mehr schlecht als recht das noch ödere TV am Abend und
>füllt meinen Leerlauf nicht mehr.

Und dafür glotzt er offenbar den ganzen Tag Youtube.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Oder möchtest du ihn einfach nur im Trumpschen Sinne diskreditieren?

Aus CoVid positiv ergeben sich weitere Gründe für und gegen solche 
Auslegungen. Anbei eine Variante die zur Ansicht des Präsidenten nicht 
passen wuerde.
Bei uns gibt es viele Leute, die nehmen wenn sie sich schlecht fühlen 
Ibuprofen oder/und Aspirin als Standardmedizin. Wenn es ihm wegen CoVid 
nicht gut ging, könnte er sich alles mögliche eingeworfen haben. Die 
lange Liste würde auch dafür sprechen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arno H. schrieb:
> Wie schaffst du es eigentlich neben der Auswertung

Quantität vs. Qualität.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Für manchen sind Durst, Liebeskummer oder Heimweh möglicherweise
>> bedeutender ...
>
> aber nur wenn du weisser Rentner bist, der fulltime vorm Display hockt.

Was hat Deine Befindlichkeit mit den Lebensgewohnheiten irgend welcher 
Rentner zu tun?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> lange bekannten und beklagten Missstand, aber nicht deren tiefere Ursache.

In den Staaten gibt es nicht wie bei uns das System des 
Länderfinanzausgleich, bis zum Finanzausgleich auf der Landkreisebene. 
Die einzige Ausnahme ist New York. Alle anderen müssen von den 
Steuereinahmen des Boros die Sozialleistungen, Schulen, Polizei und 
Gesundheitssystem finanzieren. Armes Boro und county bedeutet dann auch 
wenige und schlechte Gesundheitsversorgung. Das hat auch Auswirkungen 
auf die epidemiologische Verläufe von Krankheiten gemäß Thread-Titel.

Quantität & Qualität ist daher gering mit wenig Aussicht auf eine 
Besserung.

Hatte auch einmal das Glück einen ehemaligen Polizisten kennenzulernen. 
Die Ausbildung war vier Wochen Crashkurs. Das machte er über ein Jahr, 
weil es beim Studium positiv berücksichtigt wurde und konnte sich damit 
noch sein Studium mitfinanzieren.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Wenn es ihm wegen CoVid
> nicht gut ging, könnte er sich alles mögliche eingeworfen haben.

Die Covid-Infektion - das steht auch im Gutachten - war für Anfang März 
bekannt.

Dieter D. schrieb:
> Zusätzlich war er voller verschiedener
> Drogen.

Und Kaffee getrunken hatte er auch.

Außerdem hatte er schwere Arteriosklerose, vergrößertes Herz, 
Bluthochdruck, und einen Tumor.

Er wäre eh bald gestorben, ein Gesunder ohne Vorerkrankungen hätte 9 
Minuten mit dem Knie auf dem Hals locker überstanden. Er ist also nicht 
an dem Officer gestorben, sondern an seinen Vorerkrankungen. Freispruch!

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Armes Boro und county bedeutet dann auch
> wenige und schlechte Gesundheitsversorgung.

Aber bei dem Versuch das zu ändern hat der Großteil aufgeheult und 
gemeint eine allgemeine Krankenversicherung würde seine Freiheit zu sehr 
einschränken. Seine Freiheit, einsam an ner Blinddarmentzündung zu 
krepieren oder was?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Dieter D. schrieb:
>> Zusätzlich war er voller verschiedener Drogen.
> Und Kaffee getrunken hatte er auch.
Unter "drugs" fallen in USA auch illegale Medikamente. Das müssen nicht 
unbedingt Drogen sein, das können auch illegal beschaffte Medikamente 
sein mit nicht zugelassenen Inhaltsstoffen wenn man nicht zum Arzt gehen 
kann.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Seine Freiheit, einsam an ner Blinddarmentzündung zu
> krepieren oder was?

Richtig. Suvival of only the best and fittest steht auch dahinter. Es 
gibt zwar "health care programs", die decken dieses Beispiel zwar ab 
(only legal citizens), aber es gibt noch viele andere Krankheitsschläge, 
die sind nicht gar nicht abgedeckt.

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Der Artikel vom 18.05.20 faßt einiges zusammen.
https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/langzeitschaeden-von-covid-19-was-wir-wissen-und-was-nicht/
"Die tatsächliche Letalität schätzen Wissenschaftler eher auf  0,3 bis 
0,7 Prozent. Das liegt näher im Bereich der Influenza als dem 
namensgebenden SARS-Coronavirus von 2002, das bei jedem zehnten 
Infizierten zum Tode führte."

Interessant sind die Auslastungen der Intensivstationen für CoVid:
https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/auf-einen-blick-das-coronavirus-in-deutschland/
Nachdem die Darstellung dynamisch aktualisiert wird, habe ich den 
heutigen Screenshot hochgeladen. Bei einigen Landkreisen ist es ganz 
schön knapp geworden.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Suvival of only the best and fittest steht auch dahinter.

Wobei "best und fittest" sich auf das Aktiendepot und nicht die 
körperliche Kondition bezieht, oder?

Jemand wie Trump würde doch ohne sein Geld und seine Beziehungen allein 
auf seine Fähigkeiten gestellt keine Woche überleben.

von Ron L. (flessa)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> A. K. schrieb:
>>> Missstand
>>
>> Welch ein Euphemismus…
>
> Für manchen sind Durst, Liebeskummer oder Heimweh möglicherweise
> bedeutender ...

von (weissen) Befindlichkeiten plapperst Du.
Fehlt dir der Brennpunkt in der ARD?
Komisch auch, dass die den vergessen haben...irgendwie^^

Youtube-Video "Der Kebekus-Brennpunkt zum Thema "Rassismus""

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Unter "drugs" fallen in USA auch illegale Medikamente. Das müssen nicht
> unbedingt Drogen sein, das können auch illegal beschaffte Medikamente
> sein

Das können auch ganz legale Medikamente sein:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/usa-ex-chef-von-opioid-hersteller-zu-haftstrafe-verurteilt-a-04af2079-aa6c-4660-b7db-6bb090997801

Das scheint dort ein systemisches Versagen zu sein: Wenn man mit 
Medikamentenabhängigkeit Shareholder-Value generieren kann, isses voll 
ok.

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Obacht. "drugs" und "Drogen" sind falsche Freunde, Worte, die ähnlich 
klingen, aber unterschiedliche Bedeutung haben. Der Begriff "drugs" wird 
auch für gewöhnliche Medikamente wie Aspirin verwendet. "Drogen" ist 
viel spezifischer.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
In 4-5 Wochen ist das Virus zu besiegen?
https://www.merkur.de/welt/coronavirus-impfstoff-impfung-impfpflicht-medikament-forschung-symptome-gen-deutschland-zr-13787610.html

Noch einfacher:
Alle auch die Gesunden bleiben zu Hause 4-5 Wochen und halten solang die 
Luft an!

Ach hatten wir ja schon. Schade.
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Das Update, heute wieder mit den Zahlen von https://hgis.uw.edu/virus/

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Neues zum Infektionsverlauf, offenbar beginnt der Brutprozess doch nicht 
erst im Rachen, sondern sehr wahrscheinlich bereits in der Nase.

https://www.derstandard.at/story/2000117868790/das-coronavirus-kommt-durch-die-nase

Das bedeutet aber auch:

Der Rachenabstrich setzt allein zu spät an!

Nasensekret Abzuschlucken transportiert das Virus in den Rachen und zum 
Kehlkopf!

Von dort ist es nicht mehr weit zu den unteren Atemwegen.

In den Sechzigern hieß es, an die frische und den Körper Abhärten um das 
Immunsystem zu stärken. Rotz in dass Taschentuch. Weißwäsche kochen. min 
2h

Jetzt sollen wir den Vierenbrutkasten vor Mund und Nase tragen.

Langsam frage ich mich, ob der Schutz oder Gefahr dadurch erhöht wird
und ob die Maske nicht dem Versuch gleichkommt, den Teufel mit dem 
Luzifer auszutreiben und die 2. Welle mehr die Hoffnung als als die 
Befürchtung der Mächtigen, so wie der Pharmalobby ist?

Vt?
von mir aus. So wie anlasslose Kennzeichenerfassung, anlasslose 
Videüberwachung, anlasslose Internetüberwachung, 
Datenvorratsspeicherung, und der Wunsch einiger Politiker in Österreichs 
die Polizei möge Zugriff auf alle Kammeras im Internet bekommen. Ja, 
sowas gab es auch schon.

Bin ich blöd Karl?
Bin ich unsolidarisch Claus?
Bin ich ignorant oder verbreite ich Panik oder lalle ich schon wieder 
Nick?
Laber und Schwafel ich  sinnlos rum Kara Benemsi & Cyblord?

Ich weiss ich bin der Narr und belästige eure heile Muttiwelt.
Ihr braucht nicht darauf eizugehen, „Eure Argumente“, sind schon bekannt 
und verworfen.

Dem Rest einen Guten Morgen und gesund bleiben, und wach im Kopf.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Das liest sich nach der trivialen Lösung. Luft anhalten und je nach dem 
wie lange man das aushält, wird die danach liegende Verwesungzeit 
unbedeutend kürzer. CoVid bekommt man so nicht mehr. Wenn die Krankheit 
nicht beseitigt werden kann, kann man immer noch den Wirt beseitigen.

Winfried J. schrieb:
> erst im Rachen, sondern sehr wahrscheinlich bereits in der Nase.

Ein amerikanischer Präsident hat einen Leibarzt, der die Medikamente mit 
der seinen Geräten gezielt in die Nase und die Nebengänge sprüht. Das 
wirkt wesentlich unterschiedlich, in dem Falle besser, als unsereins der 
ein Nasenspray verschrieben bekommt, selber sprüht oder eine 
Nasenspülung versucht. Vermutlich meinte das Trump, als er sagte und 
twitterte man solle das Virus einfach aus der Nase spülen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Vermutlich meinte das Trump, als er sagte und
> twitterte man solle das Virus einfach aus der Nase spülen.

wir wissen nicht was er meinte, auch nicht bei der inneren Desinfektion.

Was Sinn ergibt und was nicht, hängt davon ab die Präsenz des Virus 
zeitnah zu erfassen.

Vermeidung lehrt die Mythologie, führt in die sich selbst erfüllende 
Prophezeiung.

Sicher sind verschiedene Strategien unterschiedlich sinnvoll, die bisher 
versuchten scheinen mir jedoch eher Problem behaftet, verschärfend und 
heraufbeschwörend als lösend. Und das sowohl medizinisch, als auch 
sozial, wirtschaftlich, psychologisch und politisch betrachtet. Auch 
habe ich nach wie vor große Zweifel deren Wirksamkeit im angestrebten 
Sinne betreffend. vielmehr halte ich sie nach wie vor für politisch 
motivierte Strategie, Freiheiten zu beschränken, und mehr Kontrolle 
auszuüben.

Noch nie waren das wohl der Menschen das Ziel von Macht und Kapital. 
besten falls war es Mittel zum Zweck, aner wenn es deren interessen im 
Weg stand wurde es geopfert. Was daran sollte sich wie und durch wen 
unbemerkt verändert haben?

Fünfgestirndisclaimer:

Bin ich blöd Karl?
Bin ich unsolidarisch Claus?
Bin ich ignorant oder verbreite ich Panik oder lalle ich schon wieder
Nick?
Laber und Schwafel ich  sinnlos rum Kara Benemsi & Cyblord?

Ich weiss ich bin der Narr und belästige eure heile Muttiwelt.
Ihr braucht nicht darauf eizugehen, „Eure Argumente“, sind schon bekannt 
und verworfen.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Bin ich blöd Karl?
> Bin ich unsolidarisch Claus?
> Bin ich ignorant oder verbreite ich Panik oder lalle ich schon wieder
> Nick?
> Laber und Schwafel ich  sinnlos rum Kara Benemsi & Cyblord?
>
> Ich weiss ich bin der Narr und belästige eure heile Muttiwelt.
> Ihr braucht nicht darauf eizugehen

Jetzt heul nicht gleich rum, wenn mal 5 Minuten keiner mit Dir spielen 
will. Ja, Du bist all das. Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. 
Auch wenn ich in Deinem Fall wenig Hoffnung habe, Du bist einfach viel 
zu gefangen in deinen denkmustern. Hinter jeder Ecke erwartest du einen 
IM, der dir ans Leder will. Ist in deinen Alter vermutlich nicht mehr 
thetapierbar.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Hier etwas das unser Tochter uns Heute früh zum Thema schickte.


Claus M. schrieb:
> Jetzt heul nicht gleich rum, wenn mal 5 Minuten keiner mit Dir spielen
> will. Ja, Du bist all das. Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.
> Auch wenn ich in Deinem Fall wenig Hoffnung habe, Du bist einfach viel
> zu gefangen in deinen denkmustern. Hinter jeder Ecke erwartest du einen
> IM, der dir ans Leder will. Ist in deinen Alter vermutlich nicht mehr
> thetapierbar.

Gut du hast es vorerst aus dem Disclaimer geschafft bis dein 
Beleidigungsfaktor wieder steigt. Die "Heulerei" lasse ich dir unter 
Kulanz durchgehen einmalig. Zukünftig darfst du auch das unterlassen.

Fünfgestirndisclaimer:

Bin ich blöd Karl?
Bin ich unsolidarisch XXXXX?
Bin ich ignorant oder verbreite ich Panik oder lalle ich schon wieder
Nick?
Laber und Schwafel ich  sinnlos rum Kara Benemsi & Cyblord?

Ich weiss ich bin der Narr und belästige eure heile Muttiwelt.
Ihr braucht nicht darauf eizugehen, „Eure Argumente“, sind schon bekannt
und verworfen.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Deine Aktien haben "innere Werte"? Ja  dann müsstest Du nur noch Zugriff
> darauf haben.
>
> Glaubst Du armer Kerl allen Ernstes, dass irgend jemand etwas auf Dein
> Gezeter gibt, wenn der durch Deinen Depotauszug repräsentierter Bestand
> an Aktien, die einen Eigentumsanteil an werthaltigen Produktionsmitteln
> pp repäsentieren, jeglichen Respekt verliert? Du kanbst noch so lange
> keifen "Das ist aber meins, Ihr Rohlinge!", es wird nichts helfen. Das,
> was Du für Eigentum hältst, reicht im Zweifel, der sich abzuzeichnen
> scheint, genau so weit, wie Du es verteidigen kannst. Insoweit ist jeder
> Prepper cleverer als Du.

Wenn ich dieses Geschwurbel lese, dann wundert mich nicht mehr, dass ihr 
es finanziell zu nichts bringt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Na ihr Zufallstheoretiker, seht ihr immer noch kein Muster?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Zukünftig darfst du auch das unterlassen.

Ausgerechnet DUUUUU meinst, hier jemandem etwas verbieten zu dürfen?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-13 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gedankenkontrollkanone hat anscheinend noch nen Overdrive-Modus:

https://www.breitbart.com/politics/2020/06/04/toymaker-lego-asks-retailers-to-pull-police-firefighters-white-house-figures-from-shelves/

Ob eure Gehirne dabei wohl bleibende Schäden erleiden? Ich vermute es 
stark aber wir werden es wahrscheinlich nie herausfinden. Ich weiß immer 
noch nicht warum 20% immun dagegen sind.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ob eure Gehirne dabei wohl bleibende Schäden erleiden? Ich vermute es
> stark aber wir werden es wahrscheinlich nie herausfinden. Ich weiß immer
> noch nicht warum 20% immun dagegen sind.

Oh je, war deine Dosis wieder zu niedrig und du hast es zu einem PC 
geschafft? Eieiei da müssen die Jungs das nächste mal besser aufpassen. 
Wird Zeit dass die dich wieder runterspritzen, und gute Nacht!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Insoweit ist jeder Prepper cleverer als Du.

Percy, du darfst mit dem Finanzkasper nicht so hart ins Gericht gehen. 
Ich vermute, dass er außer diesem Forum nichts hat, womit er sich 
beschäftigen kann. Aus den einschlägigen Finanz-Foren wird er wegen 
Ahnungslosigkeit rausgeflogen sein, oder hat - weil er seine eigenen 
Fähigkeiten eventuell selbst richtig einschätzt - erst garnicht 
versucht, sich in einem solchen Forum anzumelden.

Wir sollten ihm Asyl gewähren.

Schön wäre es allerdings, wenn er in diesem Forum endlich mal was in 
Sachen Elektronik schreiben würde. Aber davon hat er wahrscheinlich auch 
keine Ahnung.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Jetzt sollen wir den Vierenbrutkasten vor Mund und Nase tragen.

Wie lange trägt denn jeder statistisch eine Maske?

Ich habe das Teil 5 Min getragen, in den letzten 8-10 Wochen.

...und die war aus einen Stoffbeutel gefertigt, unten offen und die 
Träger als Befestigung umfunktioniert.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ...und die war aus einen Stoffbeutel gefertigt, unten offen und die
> Träger als Befestigung umfunktioniert.

Tztztz viel zu aufwendig. Opas alte Unterhose ist viel besser geeignet. 
Kann man ohne Modifikation tragen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> ...und die war aus einen Stoffbeutel gefertigt, unten offen und die
>> Träger als Befestigung umfunktioniert.
>
> Tztztz viel zu aufwendig. Opas alte Unterhose ist viel besser geeignet.
> Kann man ohne Modifikation tragen.

habe gesucht, aber so was nicht gefunden.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6290996 wurde vom Autor gelöscht.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ausgerechnet DUUUUU meinst, hier jemandem etwas verbieten zu dürfen?

Dein Gebrüll ist vollkommen unangebracht, weil Sinn verfehlend.
Ich verbiete niemanden rein weg gar nichts!

Vielmehr ich gebe meine ausdrückliche Zustimmung zur Unterlassung 
beleidigender Äußerungen.

Ich denke das könnten wir trotz unterschiedlicher Ansichten allgemein so 
halten. Es wäre zumindest angemessen, in meinen Augen.

Mit bestem Gruß,
hochachtungsvoll,
Winne

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Jetzt sollen wir den Vierenbrutkasten vor Mund und Nase tragen.
>
> Wie lange trägt denn jeder statistisch eine Maske?
>
> Ich habe das Teil 5 Min getragen, in den letzten 8-10 Wochen.
>
> ...und die war aus einen Stoffbeutel gefertigt, unten offen und die
> Träger als Befestigung umfunktioniert.

Ich nur in Lebensmittelproduktionsbereichen, aber das schon zuvor.

und in Österreich beim Bezahlen.

Aber in D. will man das ja in den Alltag integrieren und auch Kinder 
dazu conditionieren sich ohne verunsichert und schlecht zu fühlen.
Und auch sonst ist man weit davon entfernt jedwede 
Freiheitseinschränkungen wieder aufzuheben.

Da bin ich froh seit heute für die nächsten 5 Jahre meine 
Aufenthaltsbewilligung B in den Händen zu halten, in zehn Jahren dann 
werde ich den Schweizer Pass beantragen. Wenn alles gut geht darf ich 
dann irgendwann als freier Mensch sterben.

Namaste

von Le X. (lex_91)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Und auch sonst ist man weit davon entfernt jedwede
> Freiheitseinschränkungen wieder aufzuheben

In welchem Paralleluniversun lebst du eigentlich?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Paralleluniversun

Ich glaub eher, dem sein Universum ist othogonal zu allen Anderen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
https://de.wikipedia.org/wiki/Orthogonalität

Falls du das mit r meinst, leider nicht einige Verschränkungen sind 
leider noch vorhanden und schwer auflösbar.

Namaste

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6291083 wurde vom Autor gelöscht.
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Aber in D. will man das ja in den Alltag integrieren und auch Kinder
> dazu conditionieren sich ohne verunsichert und schlecht zu fühlen.
> Und auch sonst ist man weit davon entfernt jedwede
> Freiheitseinschränkungen wieder aufzuheben.

Du hast bestimmt ein Anderes Deutschland im Focus.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ich glaub eher, dem sein Universum ist orthogonal zu allen Anderen.

Schwer vorstellbar. Mach Zeichnung.

Schreibfehler korrigiert.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Uhu U. schrieb:
>>> A. K. schrieb:
>>>> Missstand
>>>
>>> Welch ein Euphemismus…
>>
>> Für manchen sind Durst, Liebeskummer oder Heimweh möglicherweise
>> bedeutender ...
>
> von (weissen) Befindlichkeiten plapperst Du.
> Fehlt dir der Brennpunkt in der ARD?
> Komisch auch, dass die den vergessen haben...irgendwie^^
>
"Was juckt mich der Vietnamkrieg, wenn ich Orgasmusprobleme habe!"
Schon mal gehört? Von wem war das doch gleich?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Schon mal gehört? Von wem war das doch gleich?

Das weiß man nicht so genau.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Obacht. "drugs" und "Drogen" sind falsche Freunde, Worte, die ähnlich
> klingen, aber unterschiedliche Bedeutung haben. Der Begriff "drugs" wird
> auch für gewöhnliche Medikamente wie Aspirin verwendet. "Drogen" ist
> viel spezifischer.

In manchen Kreisen sicherlich. In anderen eher nicht.
Ganz unabhängig davon, ob Rossmann gerade Fahhradrückleuchten im Angebot 
hat.

Vulgo wird zB unter Alkohol schon länger lediglich Ethanol verstanden, 
was genau so blödsinnig ist. Bei Drogen ist die Begriffsverengung auf 
psychotrope Substanzen relativ jung und war bis vor kurzem Szenejargon.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviele Erdbeereise muss der Mensch noch essen bevor er endlich einmal 
sagt: Ich bin dafür!

RKI: Noch 6.158 aktive Fälle (-125)

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Langsam frage ich mich, ob der Schutz oder Gefahr dadurch erhöht wird
> und ob die Maske nicht dem Versuch gleichkommt, den Teufel mit dem
> Luzifer auszutreiben
Was hast Du gegen Prometheus?
Oder meintest Du den Beelzebub, also den Baal Zebob, der von einer 
bestimmten Gruppe der alten Hebräer in die Diskussion geworfen wurde, um 
ihren rassistischen Hass auf ihre Nachbarvölker kulturchauvinistisch zu 
überhöhen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Insoweit ist jeder Prepper cleverer als Du.
>
> Percy, du darfst mit dem Finanzkasper nicht so hart ins Gericht gehen.
Er scheint ja noch nicht einmal die einschneidenden ökonomischen Folgen 
der neolithischen Revolution kapiert zu haben.
> Ich vermute, dass er außer diesem Forum nichts hat, womit er sich
> beschäftigen kann.
>
> Wir sollten ihm Asyl gewähren.
>
Warum gerade hier? Entweder jemand hat in AS&B den Laufstall 
offengelassen, oder Knastalie und Sucker spielen nicht mehr mit ihm.  Na 
und? Da gibt's noch genügend weitere Hohlbirnen und Lautsprecher.
Husch husch zurück ins Körbchen!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Da gibt's noch genügend weitere Hohlbirnen und Lautsprecher.
> Husch husch zurück ins Körbchen!

Ach, lass ihn ruhig hier etwas rummachen. Schließlich muss er seine 
gesammelten "Bild"-Links ja irgendwo loswerden. Er stört ja nicht 
wirklich, weil er - wenn überhaupt - nur belustigt zur Kenntnis genommen 
wird.

Hab ein Herz für Minderheiten, auch wenn diese doof sind.

von Uhu U. (uhu)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Irrationalität: Mach es verkehrt, aber richtig!
https://www.spektrum.de/news/warum-wir-manchmal-unvernuenftig-sind/1737172

Denkt mal drüber nach…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> "drugs" und "Drogen" sind falsche Freunde

In der Drogerie gibts ja auch kein Koks…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Nasensekret Abzuschlucken transportiert das Virus in den Rachen und zum
> Kehlkopf!

Inhalierst du den Rotz? Ich nicht…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> wir wissen nicht was er meinte, auch nicht bei der inneren Desinfektion.

Na wahrscheinlich das hier: 
https://static01.nyt.com/images/2020/06/02/us/politics/02trump-message1/merlin_173085330_9e87b8cc-bf17-451b-bfeb-6c00f96fcc1a-jumbo.jpg

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Oder meintest Du den Beelzebub, also den Baal Zebob, der von einer
> bestimmten Gruppe der alten Hebräer in die Diskussion geworfen wurde, um
> ihren rassistischen Hass auf ihre Nachbarvölker kulturchauvinistisch zu
> überhöhen?

Nun du weisst also wessen ich mich nicht bedienen wollte und warum.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> "drugs" und "Drogen" sind falsche Freunde
>
> In der Drogerie gibts ja auch kein Koks…

Briketts und Grillkohle habe ich da schon gesehen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Zukünftig darfst du auch das unterlassen.
>
> Ausgerechnet DUUUUU meinst, hier jemandem etwas verbieten zu dürfen?

Achim, leidest du unter Halluzinationen? Wo verbietet der Winne hier 
was?

Er erlaubt lediglich, was zu unterlassen. Du nix sehen Unterrrrschied?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Na ihr Zufallstheoretiker, seht ihr immer noch kein Muster?

Hallo Bernd. Endlich bist du wieder da!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Oder meintest Du den Beelzebub, also den Baal Zebob, der von einer
>> bestimmten Gruppe der alten Hebräer in die Diskussion geworfen wurde, um
>> ihren rassistischen Hass auf ihre Nachbarvölker kulturchauvinistisch zu
>> überhöhen?
>
> Nun du weisst also wessen ich mich nicht bedienen wollte und warum.
>
Das lässt mich gleichwohl ratlos hinsichtlich der Frage, warum Du 
ausgerechnet den Lichtträger in die Nähe des Teufels rückst.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wenn alles gut geht darf ich dann irgendwann als freier Mensch sterben.

Warum erinnert mich das an den Medizinerwitz, dass Vegetarier auch nicht 
länger leben, sondern nur gesünder sterben?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Er erlaubt lediglich, was zu unterlassen. Du nix sehen Unterrrrschied?

Ja ja, ist ja gut! Ich habs auch vorhin schon kapiert!

Du, schöner Artikel da oben. Wie der mit deinem Foto in Einklang zu 
bringen ist, habe ich aber noch nicht ganz begriffen. Am besten hat mir 
am Artikel das hier gefallen:

"Irrsinnig erscheinende Ideen und Taten fördern beispielsweise die 
Kreativität, die persönliche Entwicklung oder die sexuelle 
Attraktivität."

Muss ich dringend meiner Frau zeigen! Wobei ich das "oder" durch ein 
"und" ersetzen werde.

Ach, jetzt hab ichs! Das VT auf dem Schiff... Ja ja, Uhu, der kleine 
Schlingel...

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6291307 wurde vom Autor gelöscht.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Nasensekret Abzuschlucken transportiert das Virus in den Rachen und zum
>> Kehlkopf!
>
> Inhalierst du den Rotz? Ich nicht…

nicht so gern, das war in meiner Kindheit Unschicklich aber ein Arzt der 
heute Kaberettist ist empfahl es tatsächlich Hochziehen runterschlucken
womit man schon infiziert sei, das würde durch die Magensäure zerstört 
und könne nicht mehr gefährden.

Jetzt lernen wir AC2 Rezeptoren sind die Eintrittspforten und in der 
Nasenschleimhaut vermehrt vorhanden. Also das bebrüten fördert.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>
>> Langsam frage ich mich, ob der Schutz oder Gefahr dadurch erhöht wird
>> und ob die Maske nicht dem Versuch gleichkommt, den Teufel mit dem
>> Luzifer auszutreiben
> Was hast Du gegen Prometheus?
> Oder meintest Du den Beelzebub, also den Baal Zebob, der von einer
> bestimmten Gruppe der alten Hebräer in die Diskussion geworfen wurde, um
> ihren rassistischen Hass auf ihre Nachbarvölker kulturchauvinistisch zu
> überhöhen?

um noch auf Prometheus/Luzifer einzugehen und auf Baal

und deren Beziehung zu Satan:

Jesaja 14 – Hêlêl, Morgenstern, Lucifer[Bearbeiten | Quelltext 
bearbeiten]
Im Buch Jesaja (14,12–14 EU) wird in einem Spottlied vom Hochmut des 
„Königs von Babel“ berichtet, der „den Himmel ersteigen und seinen Thron 
über den Sternen Gottes aufstellen“ wollte. Stattdessen wurde er aber 
„in die Unterwelt hinabgeworfen […], in die äußerste Tiefe“, wurde 
„hingeworfen ohne Begräbnis wie ein verachteter Bastard“. Dabei wird der 
König von Babel allegorisch mit dem „schönen Morgenstern“ verglichen, 
der vom „Himmel gefallen“ ist.[1][4]

In der griechischen Bibelübersetzung durch jüdische Gelehrte wurde die 
hebräische Bezeichnung für den Morgenstern, Helel, bereits mit Φωσφόρος 
Phosphoros wiedergegeben. Die christlichen Kirchenväter – etwa 
Hieronymus in seiner Vulgata – übersetzten dies mit Lucifer. Die 
Gleichsetzung des Luzifer mit Satan erfolgte wohl im palästinischen 
Judentum des 1. Jahrhunderts,[4] etwa in der apokryphen Schrift Leben 
Adams und Evas (Kap. 14–16).[1]

Quelle: Wickipedia, "Luzifer"

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Phosphoros
> …
> Luzifer

Aha, daher die Namen Luziferin und Liziferase für die Stoffe, die das 
Glühwürmchen phosphoreszieren lassen…

Die göttliche Dunkelheit durch das teuflische Licht zu ersetzen, ist 
doch eine hübsche Idee… Nicht nur im Juni.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Wenn alles gut geht darf ich dann irgendwann als freier Mensch sterben.
>
> Warum erinnert mich das an den Medizinerwitz, dass Vegetarier auch nicht
> länger leben, sondern nur gesünder sterben?

Weil wer nicht Krank ist nicht ausreichend diagnostiziert wurde?

Namaste

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Weil wer nicht Krank ist nicht ausreichend diagnostiziert wurde?

Keine Sorge, deine Diagnose ist für jeden hier offensichtlich.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord schrieb:
> Keine Sorge, deine Diagnose ist für jeden hier offensichtlich.

Deine auch. Aber nur für die Intelligenteren…

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Baal, war das nicht der Endgegner in Diablo 2 😁 ?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Cyblord schrieb:
>> Keine Sorge, deine Diagnose ist für jeden hier offensichtlich.
>
> Deine auch. Aber nur für die Intelligenteren…

Kannst du auch noch was anderes als dein ständiges unoriginelles und 
kindliches "selber" und "du auch"?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Verschränkungen sind
> leider noch vorhanden und schwer auflösbar.

Ja, glaub ich dir gleich. Ist wohl auch schon den meisten Leuten hier 
aufgefallen.

Dennoch alles gute! Und nicht vergessen: U-Boote in der Toilette 
kontrollieren.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Liegt es an Tourette oder an einer noch nicht abgeschlossenen Analphase, 
wenn hier ständig über Toiletten schwadroniert wird?

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ein neuer Tiefpunkt ist erreicht 😂

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Dennoch alles gute! Und nicht vergessen: U-Boote in der Toilette
> kontrollieren.

Toilettenkapitän Nick hat gesprochen!

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Kombination der drei Artikel:

https://www.spektrum.de/news/warum-wir-manchmal-unvernuenftig-sind/1737172
https://www.deutschlandfunk.de/menschheitsgeschichte-es-gibt-keine-rassen.1148.de.html?dram:article_id=444263
Youtube-Video "empire of dust trailer uk subtitles 640x360"
Stammt aus dieser Quelle:
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/empire-of-dust

Das wirft eine unkorrekte Frage auf.
Das unvernünftig Sein hinge eng mit Kreativität zusammen. Es sei auch 
bekannt, dass in der Urzeit auch immer wieder Frühmenschen aus dem 
sozialen Verband herausgedrückt wurden, wenn die Ressourcenlage sich 
verschlechterte.  Diese Menschen verließen Afrika und besiedelten den 
Rest der Welt. Diese waren gezwungen sich besonders an die neue 
Situation anzupassen. Es gab anscheinend immer wieder Wellen, wo 
Frühmenschen herausgedrückt wurden.  Interessanterweise gabe es dort 
immer wieder Vermischungen, aber nur sehr sehr gering in die umgekehrte 
Richtung. Das hieße ja im Umkehrschluss, die größere Diversität läge 
außerhalb von Afrika.

Eine größere Diversität solle dazu führen, dass die Wahrscheinlichkeit 
einer Epidemie alle Personen auszurotten, geringer wäre aus dem 
Umkehrschluss daraus, dass eine Monokultur aus geklonten Menschen 
(analog zu Tieren) auf Grund zu niedriger Diversität viel höher 
gefährdet sei.

Provokante Gedanken sind das, nicht wahr?

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Obacht. "drugs" und "Drogen" sind falsche Freunde, Worte, die ähnlich
> klingen, aber unterschiedliche Bedeutung haben.
Laut Autopsiebericht wurden im Blut Methamphitamin (Crystal Meth), 
Opioide, THC (Cannabinoid), Koffein und ein Nikotinmethabolit gefunden.
Ich würde alles unter dem Begriff Drogen subsummieren, auch wenn die 
Opioide wohl aus Medikamenten stammen und Kaffee und Zigaretten sowieso 
legal sind.

Der Fall steht evtl. tatsächlich im Zusammenhang mit Corona, er soll 
nämlich seinen Beruf Aufgrund der Pandemie verloren haben.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Provokante Gedanken sind das, nicht wahr?

Was soll daran provokant sein?

Oder möchtest du dir krampfhaft die Aura des wissenschaftlichen 
"Querdenkers der Binsenwahrheiten" umhängen?

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Quelle: Wickipedia

Wer Viren ständig mit "ie" schreibt, der scheibt Wikipedia auch mit 
"ck".

Gibt es nicht einen Einbürgerungstest in der Schweiz. Wie willst du den 
eigentlich bestehen?

Oder darf man da auch mit Links auf YouTube bzw. Wikipedia antworten?

von Dieter D. (Firma: Hobbytheoretiker) (dieter_1234)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Was soll daran provokant sein?

Heutzutage weiß man nie, wie das von Anderen ausgelegt wird.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Eine größere Diversität solle dazu führen, dass die Wahrscheinlichkeit
> einer Epidemie alle Personen auszurotten, geringer wäre

Die genetische Vielfalt der gesamten Menschheit ist geringer, als die 
genetischen Unterschiede zweier durch ein Gebirge getrennter 
Menschenaffenpopulationen – da wird es wohl nix, mit genetischer 
Vielfalt gegen Corona…

Zum Glück ist unser Immunsystem bisher mit Coronaviren ganz gut klar 
gekommen und wird es aller Voraussicht nach auch mit Sars-CoV-2. Dauert 
einige Zeit und wird auch weiterhin noch Opfer unter den Vorgeschädigten 
kosten, aber die Jungen werden die Herdenimmunität aufbauen, die das 
Virus – wie die übrigen 4, die unterwegs sind – in Schach halten wird.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Heutzutage weiß man nie, wie das von Anderen ausgelegt wird.

Und deine Hoffnung auf war, daß sich Leute über deine Verbreitung einer 
Binsenwahrheit aufregen?

Wenn es dir um Provokationen geht, versuch`s doch mal mit den üblichen 
Forenstandards wie

- Windows ist besser als Linux
- Uni ist besser als FH
- usw.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Gibt es nicht einen Einbürgerungstest in der Schweiz.

Es gibt nicht nur einen, es gibt viele. Weil überall etwas anders. Und 
manchmal muss man wirklich gut darin sein, geradezu perfekt:
https://www.welt.de/vermischtes/article176948648/Schweizer-Einbuergerungstest-Brite-scheitert-an-Raclette-Frage.html

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Quelle: Wickipedia
>
> Wer Viren ständig mit "ie" schreibt, der scheibt Wikipedia auch mit
> "ck".

Darf er ja auch: https://www.verein-klip.at/wickipedia/
Der Verein für klinische Pathopsychologie grüsst.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Obacht. "drugs" und "Drogen" sind falsche Freunde, Worte, die ähnlich
>> klingen, aber unterschiedliche Bedeutung haben.
> Laut Autopsiebericht wurden im Blut Methamphitamin (Crystal Meth),
> Opioide, THC (Cannabinoid), Koffein und ein Nikotinmethabolit gefunden.
> Ich würde alles unter dem Begriff Drogen subsummieren, auch wenn die
> Opioide wohl aus Medikamenten stammen und Kaffee und Zigaretten sowieso
> legal sind.

Und wie viele weiße drogensüchtige Hillbillys, Rednecks und white 
Trashys werden von US-Bullen zu Tode gefoltert?

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mache jetzt mal den Winnie und rotze einen Link ins Forum 
hinsichtlich Einbürgerungstest:


https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Schweizermacher

von Ron L. (flessa)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
an der Raclette-Frage würde ich auch krepieren :/

https://www.rnd.de/gesundheit/corona-impfung-bereitschaft-in-deutschland-so-gering-wie-fast-nirgends-P7RV7E3ZQ4YNAJUHVM4G35B6HM.html
Das man immer gleich zum Impf-Gegner mutiert, nur wenn man sich nicht 
total blond reinlegen läßt...
Mein Kind hat 3 Impfungen einzeln & versetzt und nicht eine 5-fach 
Impfung bekommen. N'Kumpel, der leichtgläubig die vorgesetzte Impfung 
für sein Kind nahm, kämpft heute noch mit den Folgen (und sich selbst).
Das sind keine peanuts, nichtmal nach 15 Jahren...

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> Mein Kind hat 3 Impfungen einzeln & versetzt und nicht eine 5-fach
> Impfung bekommen.

Und auf Immunität gegen was darf dein Kind nun verzichten?

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Der Verein für klinische Pathopsychologie grüsst.

Dann nehme ich den Vorwurf natürlich vollumfänglich zurück.

Ich bin bisher nicht davon ausgegangen, daß Winnie auch die Behandlung 
seiner psychischen Probleme veröffentlicht.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> kämpft heute noch mit den Folgen

Die da wären?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> Das sind keine peanuts, nichtmal nach 15 Jahren...

Ich werde auch erst mal abwarten, bis die Ergebnisse aus den 
Menschenversuchen mit im Schnellgang zusammengebrauten 
Sars-CoV-2-Impfstoffen vorliegen.

Der Impfstoff gegen die angeblich brandgefährliche "Schweinegrippe" 
erhöhte das Risiko, an Narkolepsie zu erkranken, deutlich.

Ein in USA entwickelter Impfstoff gegen Borreliose provozierte in der 
klinischen Testphase schwere Gelenkentzündungen mit bleibenden Schäden 
und wurde deshalb nicht zugelassen.

Impfstoffe sind eine elegante Lösung gegen Erkrankungen mit schweren 
Folgen – wenn sie sorgfältig geprüft sind. Ohne diese Prüfungen, die 
mehrere Jahre in Anspruch nehmen, wäre eine Massen-Impfung damit ein 
Menschenversuch mit unsicherem Ausgang. Ich bin kein Versuchskarnickel…

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Der Impfstoff gegen die angeblich brandgefährliche "Schweinegrippe"
> erhöhte das Risiko, an Narkolepsie zu erkranken, deutlich.

Die "Schweinegrippe" selbst kann auch Narkolepsie auslösen.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2015-07/schweinegrippe-impfstoff-narkolepsie-pandemrix

Uhu U. schrieb:
> Impfstoff gegen Borreliose provozierte in der
> klinischen Testphase schwere Gelenkentzündungen mit bleibenden Schäden
> und wurde deshalb nicht zugelassen

Und genau dazu sind Tests da.

Nach der gängigen VT müßten solche Meldungen doch durch die 
Pharma-Industrie bzw. Bill Gates unterdrückt werden

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Die "Schweinegrippe" selbst kann auch Narkolepsie auslösen.

Rechtfertigt das eine stark verkürzte/ausgelassene Testphase für einen 
Impfstoff?

> Und genau dazu sind Tests da.

Habe ich was anderes behauptet? Was willst du damit sagen?

> Nach der gängigen VT müßten solche Meldungen doch durch die
> Pharma-Industrie bzw. Bill Gates unterdrückt werden

Quelle?

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
>> Und genau dazu sind Tests da.
>
> Habe ich was anderes behauptet? Was willst du damit sagen?

Er mag seine Binsenweisheiten versilbern. Dabei wird er kaum einen Roten 
damit erwirtschaften.

Namaste

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Was willst du damit sagen?

Uhu-Standardantwort: Denk mal darüber nach.

> Quelle?

Einfach die Forums-Suche in diesen drei epidemiologischen Threads 
bemühen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Einfach die Forums-Suche in diesen drei epidemiologischen Threads
> bemühen.

Also keine. Deine dreckigen Fantasien kannst du dir wo hin schieben.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:

>> Nach der gängigen VT müßten solche Meldungen doch durch die
>> Pharma-Industrie bzw. Bill Gates unterdrückt werden
>
> Quelle?

.

Kara B. schrieb:
>
> Einfach die Forums-Suche in diesen drei epidemiologischen Threads
> bemühen.

Da fehlt aber noch der proprietäre Interpreter aus dem Haus Kara B., 
welcher alles unbekannte und unerwünchte zur sub.vt verlinkt.
Namaste

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Thorsten M. schrieb:
>> Ich würde alles unter dem Begriff Drogen subsummieren, auch wenn die
>> Opioide wohl aus Medikamenten stammen und Kaffee und Zigaretten sowieso
>> legal sind.
> Und wie viele weiße drogensüchtige Hillbillys, Rednecks und white
> Trashys werden von US-Bullen zu Tode gefoltert?
Was soll das? Es ging drum was unter "drugs" verstanden wird, und in 
diesem Fall lässt es sich mit "Drogen" übersetzen. Nicht mehr und nicht 
weniger.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Deine dreckigen Fantasien kannst du dir wo hin schieben.

Wie war das nochmal mit Benimm? Als Uhu würde ich jetzt argumentieren: 
Getroffene Hunde bellen.

Winfried J. schrieb:
> welcher alles unbekannte und unerwünchte zur sub.vt verlinkt.

Ordne erstmal in aller Ruhe dein Geschreibsel.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Des was der Walzenhuser Metzger verteilt.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Deine dreckigen Fantasien kannst du dir wo hin schieben.
>
> Wie war das nochmal mit Benimm? Als Uhu würde ich jetzt argumentieren:

... wie man in den Wald hinein....

Namaste

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> ... wie man in den Wald hinein....

Treted ihr eigentlich auch privat als Duo auf? Sozusagen Dick & Doof für 
Arme?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Thorsten M. schrieb:
>>> Ich würde alles unter dem Begriff Drogen subsummieren, auch wenn die
>>> Opioide wohl aus Medikamenten stammen und Kaffee und Zigaretten sowieso
>>> legal sind.
>> Und wie viele weiße drogensüchtige Hillbillys, Rednecks und white
>> Trashys werden von US-Bullen zu Tode gefoltert?
> Was soll das? Es ging drum was unter "drugs" verstanden wird, und in
> diesem Fall lässt es sich mit "Drogen" übersetzen. Nicht mehr und nicht
> weniger.
Und das ist keineswegs trennscharf. Kaiser-Natron ist zB auch eine 
Droge.
Weiterhin ist nicht sicher, ob alke Substanzen, die gefunden wurden, 
tatsächlich als Droge eingenommen wurden; bei Coffein und Nikotin sowie 
THC wird man das wohl unterstellen können. Opioide aber könnten auch von 
einem Mohnbrötchen stammen.
Auch sollte man nicht übersehen, dass der amerikanische Alltag 
gewöhnlich durch die Einnahme von Weckaminen, Speed und Tranquilizern 
strukturiert wird. Entsprechende Substanzen sagen also wenig aus über 
ihren Anwender.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter D. schrieb:
> Das unvernünftig Sein hinge eng mit Kreativität zusammen.

Man könnte auch sagen, Vernunft ist das Halfter, welches sich Stoische 
gern anlegen lassen, in der armen Hoffnung auf einen Sack Hafer am 
Abend.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Des was der Walzenhuser Metzger verteilt.

Kannst du es auch nach Schriftdütsch übersetzen?

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Kannst du es auch nach Schriftdütsch übersetzen?

Das Alemannisch im Südwesten Deutschlands ist nicht so arg weit weg 
davon. Ist doch deine Ecke, oder?

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Die Vorderseite noch.

Der Doktor ist über den Köllner Platz gelaufen.  Auf der Friedhofmauer 
oben hockt trübsinnig der Totengräber. Er hat den Doktor angejammert, es 
laufe in letzter Zeit einfach nichts. Da sagte der Doktor,:“ Weil du es 
bist besorge ich dir zum Freitag zwei.“

: Bearbeitet durch User
von Ron L. (flessa)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ich werde auch erst mal abwarten, bis die Ergebnisse aus den
> Menschenversuchen mit im Schnellgang zusammengebrauten
> Sars-CoV-2-Impfstoffen vorliegen.
>
> Der Impfstoff gegen die angeblich brandgefährliche "Schweinegrippe"
> erhöhte das Risiko, an Narkolepsie zu erkranken, deutlich.
>
> Ein in USA entwickelter Impfstoff gegen Borreliose provozierte in der
> klinischen Testphase schwere Gelenkentzündungen mit bleibenden Schäden
> und wurde deshalb nicht zugelassen.
>
> Impfstoffe sind eine elegante Lösung gegen Erkrankungen mit schweren
> Folgen – wenn sie sorgfältig geprüft sind. Ohne diese Prüfungen, die
> mehrere Jahre in Anspruch nehmen, wäre eine Massen-Impfung damit ein
> Menschenversuch mit unsicherem Ausgang. Ich bin kein Versuchskarnickel…

sehr schön getroffen!
Besonders der letzte Absatz dokumentiert eben keine stumpfe 
Gegnerschaft, sondern sinnvollen Umgang mit erweitertem Horizont.

@claus
Keine!
Es ging darum, das Kleinkind nicht mit einer vollen Bombe zu 
penetrieren, auch wenns (kurzsichtig betrachtet) ein paar cents 
günstiger war. Ich habe 2 Impfungen zwar aus eigener Tasche bezahlt - 
aber was sind schon bedruckte Papierschnipsel gegen Gesundheit...
Mehrere Meinungen einholen fiel mir glücklicherweise leicht...ich habe 
damals an einer Datenbank für med.Marktforschung mitgebaut und so gute 
Adressen/Kontakte für meine ahnungslosen Fragen... :)

@Kara
Neurodermitis, was bis in die Psyche einer Pubertierenden 
durchschlägt...
Im Gegensatz zu deinen sonst immer so frommen Wünschen für 
Andersdenkende hoffe ich mit meinem Kumpel, das sie mit dem 
Erwachsenwerden seiner Tochter etwas Druck genommen bekommen...

schönes WE euch Allen und hier noch was(Meinung) zum lesen (wer mag)...
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/dieser-einfluss-ist-zu-gross

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die Gedankenkontrollkanone hat anscheinend noch nen Overdrive-Modus:

Sind wir schon bei Breitbart angelangt? Dann ist dir definitiv nicht 
mehr zu helfen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.