Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Vorläufer-Thread:

Beitrag "Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten"

Hier geht es weiter.

: Gesperrt durch Moderator
von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Hier geht es weiter.

Gibts denn noch was zu sagen?

von G. K. (zumsel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> 
https://www.nzz.ch/meinung/coronavirus-in-deutschland-die-politik-ist-nun-offenbar-endgueltig-durchpaedagogisiert-ld.1551134

Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich:

---------------------------

Patienten, gerade ältere, trauen sich nicht mehr in Arztpraxen, sie 
gehen nicht mehr zur Physiotherapie, nicht in die Krankenhäuser – teils 
aus Angst vor Ansteckung, teils aber auch aus Scham und Höflichkeit, die 
es in dieser Generation noch gibt: Man will nicht stören. Wie viele 
Opfer diese Haltung am Ende fordern wird, kann erst nach der Krise 
ausgezählt werden, wenn überhaupt.

-------------------------

Würden denn mehr zur Therapie gehen wenn die Durchseuchung höher wäre?

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
14 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Hier geht es weiter.
>
> Gibts denn noch was zu sagen?

Ich denke, nicht jeder hat alles gesagt ;-)

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
>> Hier geht es weiter.
>
> Gibts denn noch was zu sagen?

War das jemals ein Grund, einen Streit abzubrechen?

Abgesehen davon sind die gelegentlichen grafischen Wasserstandsmeldungen
nicht unnütz.

> Ich denke, nicht jeder hat alles gesagt ;-)

Doch, und zwar schon mehrfach. Na und? ;-)

Ein Problem ist allerdings die Suchfunktion. Zumindest ich lande dabei 
immer auf der ersten Seite eines Threads, was bei über 40 Seiten nicht 
wirklich hilfreich ist.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Hier geht es weiter.

Schade, ich wollte nämlich vorschlagen, dem Schreiber des 10.000sten 
Beitrags einen Preis zu verleihen. Eine Schutzmaske oder so.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Von mir nochmals ein großes Dankeschön an die Moderation, für die in 
diesem Forum nicht ganz selbstverständliche Gewährung der 
Meinungsfreiheit, gerade bei brisanten Themen. Das meine ich nicht 
ironisch.

von Johann S. (joschwa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Ich denke, nicht jeder hat alles gesagt ;-)

"Es wurde zwar schon alles gesagt,
    aber noch von jedem! "

     Karl Valentin

Wäre interessant, was DER aus diesem Thema gemacht hätte !

Bleibt gesund, und frohe Ostern !

   Hans

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Geduld ist eine Tugend, die kaum noch vorhanden ist. Alles muss immer
>> sofort gehen.
>
> Das stimmt. Aber 20 Minuten für ein paar Brötchen hat nichts mehr mit
> Geduld zu tun.
>
> Aber bald ist ja Ramadan ;)

Was sind 20 Minuten Wartezeit, wenn es noch frische Brötchen und Brot 
gibt.

Ich denke es gibt schwerwiegende Probleme welche auf Lösung warten.


...stellt euch vor es würden noch Bomben fallen, was würde dann das 
"kritische Volk" machen?

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Was sind 20 Minuten Wartezeit, wenn es noch frische Brötchen und Brot
> gibt.
>
> Ich denke es gibt schwerwiegende Probleme welche auf Lösung warten.

Weil das halt künstlich aufgebauscht ist.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Hier geht es weiter.
>
> Schade, ich wollte nämlich vorschlagen, dem Schreiber des 10.000sten
> Beitrags einen Preis zu verleihen. Eine Schutzmaske oder so.

Das Aufsummieren ist ausnahmsweise erlaubt: 10000-8915 = 1185 
verbleibende Beiträge in diesem Thread. Wenn ich es bin, hätte ich gerne 
eine mit Platinenmuster, so nach dem Motto: "Ahhh, Du bist auch bei 
µC.net angemeldet?" ;-)

: Bearbeitet durch Moderator
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
von Ben S. (bensch123) 11.04.2020 10:29
> Jetzt ist es soweit. Die Mßnahmen die manche Zeitgenossen hier fordern
werden Realität.

Ja du Troll, das ist halt im Quarantänegesetz so vorgesehen, und nicht 
erst seit gestern.

Es geht hier um Mißachtung einer gezielten und persönlichen 
Quarantäneanordnung, nicht um Kontaktverbot.

Was willst du mit Leuten, die infiziert oder zur Beobachtung in 
Quarantäne sind, und meinen dennoch draußen rumlaufen zu müssen, sonst 
machen? Ein "Dudu, beim nächsten Mal schimpft die Mutti" scheint nicht 
zu reichen.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Gibts denn noch was zu sagen?

Bald gibt es wieder viel zu sagen, wenn es auf das Ende des Verlaufs 
zugeht:

1. Kann ich mich als Geheilter trotzdem nochmal anstecken?

2. Kann ich als Geteilter trotzdem andere anstecken?

3. Darf ich mich als Geheilter wieder ganz normal draußen bewegen und 
mit anderen 10 Geheilten draußen ein Picknick (mit Grillen) 
veranstalten, ohne dass wir bestraft werden?

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Was willst du mit Leuten, die infiziert oder zur Beobachtung in
> Quarantäne sind, und meinen dennoch draußen rumlaufen zu müssen, sonst
> machen? Ein "Dudu, beim nächsten Mal schimpft die Mutti" scheint nicht
> zu reichen.

Bist du dumm? Ich möchte die nicht in die geschlossene einweisen. Man 
entlässt doch derzeit viele Leute aus dem Knast. Das passt doch nicht 
zusammen.

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
von Ben S. (bensch123) 11.04.2020 08:44
> Ich meine es bekommt doch
> jeder seine Brötchen, dauert halt dreimal so lange.

Ob die Leute im Laden anstehen oder vor dem Laden anstehen kann ja nicht 
der Grund sein.

Hier eher: Die Leute schwatzen erstmal der Verkäuferin ein Ohr ab, weil 
sie Redebedarf haben. Und die Verkäuferin hört sich geduldig zum 
hundertsten Mal an dem Tag das Gleiche an.

Das sollte man separieren: Der Bäcker verkauft nur, und der Friseur 
nebenan steht bereit, dem die Leute das Ohr abkauen können. Haaare 
schneiden darf der eh gerade nicht.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Ich möchte die nicht in die geschlossene einweisen. Man
> entlässt doch derzeit viele Leute aus dem Knast.

Also du willst die lieber in den Knast einweisen?

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Also du willst die lieber in den Knast einweisen?

Bist du dumm? Also willst du die lieber in die geschlossene einweisen?

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder die aktuellen Graphiken ...

Ich hab die Prognose in "cfr-all" noch beibehalten. Die ist aber unter 
Vorbehalt!

Hatte die Zuwachsrate "grow.png" doch seit dem 5.3 stetig abgenommen, 
gibt es seit zwei Tagen eine Abflachung. Kann aber durchaus mit den 
Feiertagen zusammenhängen, also bitte keine voreiligen Schlüsse ziehen.

Was mich jedoch ein wenig wundert, ist dass die Zeit von der Diagnose 
bis zum Ableben immer weiter abnimmt ("cfr.png"). In der Gesammtanalyse 
(also ab 17.3) ist das nicht verwunderlich, aber das sieht man auch in 
der 7-Tage Analyse.

Sobald ich neue Auswertungen hab, lass ich es hören.

Bis dahin: Alles Gute!

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL!!

Habt ihr's übertrieben oder bricht das Forum bei über 8800 Beiträgen in 
einem Thread zusammen? Falls nicht kann man wohl davon ausgehen, daß den 
alten Thread nie wieder jemand lesen wird.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Also du willst die lieber in den Knast einweisen?

Oder noch besser in ein Arbeitslager? War sowas nicht in Minden geplant?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, noch ein Nachtrag:
Danke an den Moderator für seine Geduld und Nachsicht!

Teilweise geht es hier schon wirklich unterirdisch ab. Ja, auch ich hab 
manchmal Schwierigkeiten mich zurückzuhalten.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> ein Picknick (mit Grillen)

Besser mit Heuschrecken. Da ist mehr dran.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> daß den alten Thread nie wieder jemand lesen wird.

Doch, doch. Spätestens bei der nächsten Pandemie wird dieser Thread 
interessanter, als alles andere sein und wir können aus dem, was wir 
jetzt geschrieben haben, lernen.

Als Suchwort sollte dann allerdings das Wort "Epidemie" durch "Pandemie" 
ersetzt bzw. umgeändert werden.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Einweisung in die Geschlossene kommt übrigens von der SPD in 
Sachsen nicht von der AfD (die ich bis jetzt nicht gewählt habe, aber 
wer ist denn jetzt noch wählbar - wir brauchen nach Corona neue 
Parteien).

Hier kann man mal die Kommentare durchlesen, das stößt meinem Empfinden 
nach nicht unbedingt auf Befürwortung:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article207198029/Coronavirus-Sachsen-will-Quarantaene-Verweigerer-in-Psychiatrien-sperren.html

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Die Unterschiede der Sperren in den 16 Bundesländern erklären sich recht 
einfach:
Die Provinzfürschten überbieten sich gegenseitig im Zeigen wie gut jeder 
sein Stimmvieh im Griff hat.
Die Einen dürfen sich an der Ostsee erholen und die Anderen kaum noch 
das Haus verlassen bei deutlich gesteigerter Polizeipräsenz!
Sollte es noch einmal freie Wahlen geben, wird sich das sicher in 
gewissen Verschiebungen äußern.

Beitrag #6217147 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:

>
> Das sollte man separieren: Der Bäcker verkauft nur, und der Friseur
> nebenan steht bereit, dem die Leute das Ohr abkauen können. Haaare
> schneiden darf der eh gerade nicht.

Naja - meine Frau hat sich gestern erfolgreich im "Murmel abdrehen" 
versucht!
Ich denke, das Besinnen auf die eigenen Fähigkeiten machen derzeit 
(gezwungenermaßen) viele Menschen und bleiben vllt. danach dabei?!

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6217154 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
>> daß den alten Thread nie wieder jemand lesen wird.
> Doch, doch. Spätestens bei der nächsten Pandemie wird dieser Thread
> interessanter, als alles andere sein und wir können aus dem, was wir
> jetzt geschrieben haben, lernen.
Ich bezweifle das. In dem Augenblick wo "wird schon nicht so ansteckend 
sein" und wirtschaftliche Interessen wie z.B. Tourismus, Skifahren und 
Karneval vor gesundheitliche Werte gestellt werden, werden wir niemals 
daraus lernen.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Das mit der Einweisung in die Geschlossene kommt übrigens von der SPD in
> Sachsen

Hallo? Erde an Oberschlundganglion: Sachsen setzt damit nur die 
Forderung aus https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__30.html (7) 
durch: Bereitstellung nötiger Räumlichkeiten.

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> die ich bis jetzt nicht gewählt habe, aber wer ist denn jetzt noch
> wählbar?

Du schreibst es doch selbst. Man kann jetzt eigentlich nur noch die AfD 
wählen (so wie ich). Aber nicht nur wegen Corona, sondern weil es eine 
wirkliche echte Alternative ist und neue Chancen hervorbringt.
Nur dass die E-Autos dann leider noch warten müssen. Aber das müssen sie 
jetzt sowieso, wegen dem zur Zeit billigen Kraftstoff.

Beitrag #6217165 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6217170 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6217172 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6217173 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Ben S. schrieb:
>> die ich bis jetzt nicht gewählt habe, aber wer ist denn jetzt noch
>> wählbar?
>
> Du schreibst es doch selbst. Man kann jetzt eigentlich nur noch die AfD
> wählen (so wie ich). Aber nicht nur wegen Corona, sondern weil es eine
> wirkliche echte Alternative ist und neue Chancen hervorbringt.
> Nur dass die E-Autos dann leider noch warten müssen. Aber das müssen sie
> jetzt sowieso, wegen dem zur Zeit billigen Kraftstoff.

Vielleicht auch deshalb, weil die ganzen grünlichen Fördermittel in die 
jetzigen "Unterstützungen" fliessen werden und demnächst nicht mehr 
verfügbar sind?
Was nützen einem Kneiper derzeit "großzügige" Kredite? Die Gäste kommen 
anschliessend nicht doppelt. Der ist dann nur der Bank verfallen. 
Abschleppseile werden sicher bald knapp...

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Haben wir noch Themen?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist natürlich müßig, sich mit "was wäre wenn" - Fragen zu 
beschäftigen, aber scheiß drauf...

Was wäre, wenn tatsächlich diese AfD-Nazis das Sagen in der Regierung 
hätten? Ich fürchte, dann wären die Krankenhäuser schon seit langem 
hoffnungslos überlastet, weil sie nicht nur die Corona-Patienten zu 
versorgen hätten, sondern auch jede Menge Patienten mit durch 
Baseballschläger zugeführten Platzwunden.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Es ist natürlich müßig, sich mit "was wäre wenn" - Fragen zu
> beschäftigen, aber scheiß drauf...
>
> Was wäre, wenn tatsächlich diese AfD-Nazis das Sagen in der Regierung
> hätten? Ich fürchte, dann wären die Krankenhäuser schon seit langem
> hoffnungslos überlastet, weil sie nicht nur die Corona-Patienten zu
> versorgen hätten, sondern auch jede Menge Patienten mit durch
> Baseballschläger zugeführten Platzwunden.

Vielleicht müssten sich aber auch nur gewisse "Zugereiste" in Quarantäne 
etwas kooperativer zeigen...

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Und würde die AfD die aktuellen Maß nahmen durchziehen, würden alle 
Faschismus rufen. Ok, das machen jetzt auch bereits einige - aber dann 
würdet auch ihr dabei sein.

von Uwe G. (scd)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. (energy) schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Frau Bahner bleibt konsequent
>> http://beatebahner.de/
>>
>> Namaste
>
> Wohl eher beleidigte Leberwurst. Dumme Pute.

Eher Kalkül. Sie mußte damit rechnen, berufsrechtliche Konsequenzen zu 
tragen aufgrund ihrer öffentlichen Aufrufe zur Begehung von Straftaten. 
Ich glaube nicht, dass die zuständige RA-Kammer das lustig fand.

Außerdem kann sie bei freiwilliger Rückgabe der Zulassung diese 
jederzeit erneut beantragen. Ich sehe schon den Text auf der Homepage: 
"Viele meiner Mandanten und Freunde haben mich dazu gedrängt, nicht 
aufzugeben und weiter für die Rettung der 83 Millionen zu beatmenden 
Menschen zu kämpfen."

Warum 83 Millionen zu beatmende Menschen?

siehe http://beatebahner.de/
Es ist mir leider nicht gelungen, den Rechtsstaat und die freiheitlich-demokratische Grundordnung in Deutschland, insbesondere unsere verfassungsrechtlich verankerten Grundrechte und die unverbrüchlichen Menschenrechte vor dem schlimmsten weltweiten Angriff und der blitzschnellen  Etablierung der menschenverachtensten Tyrannei zu retten, die die Welt jemals gesehen hat. 
Damit ist heute unser Rechtsstaat gestorben, den wir noch letztes Jahr mit dem 70-jährigen Bestehen unseres Grundgesetzes so stolz gefeiert haben. 
Unser Rechtsstaat lag schon seit zwei Wochen sterbend auf der Intensivstation und konnte von mir leider nicht wiederbeatmet werden. Es fehlten 83 Millionen Beatmungsgeräte. 
In dieser Diktatur kann auch ich leider nichts mehr für Sie tun.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Was nützen einem Kneiper derzeit "großzügige" Kredite? Die Gäste kommen
> anschliessend nicht doppelt. Der ist dann nur der Bank verfallen.
> Abschleppseile werden sicher bald knapp...

Das ist nicht ganz korrekt. Ein Teil der Gelder sind echte Zuschüsse - 
je nach Zustand des Unternehmens. Diese Beträge sind also dann wirklich 
geschenkt.

Außerdem kann jeder in diesem Land für den Erhalt "seiner" Restaurants 
und Kneipen etwas tun: Bring- und Abholmöglichkeiten in Anspruch nehmen, 
die nun fast alle anbieten. Das gilt nicht nur für Speisen, sondern auch 
für Getränke. Wer also das Geld über hat, der kann dieses auch wie 
bisher in die Gastronomie stecken. Eine andere Möglichkeit sind 
Gutscheine, die jedes Restaurant sicherlich gerne ausstellt. Unsere 
beiden Restaurants hier sind mehr als zufrieden mit der Anzahl der 
Bestellungen. Natürlich kann man das nicht mit Normalbetrieb 
vergleichen, aber es sind laut deren Aussagen zumindest die laufenden 
Kosten gedeckt. Das ist doch alles besser als 0€ Einnahmen.

Gleiches gilt für geplante Urlaube in heimischen Hotels etc. - man muss 
die nicht komplett stornieren, sondern kann das einfach in die Zukunft 
verschieben. Wir haben jetzt zwei Kurzurlaube trotz Absage komplett 
bezahlt und einfach in die Zukunft verschoben. Und die Eigenümer sind 
dafür sehr dankbar.

Also: nicht jammern, dass die Unternehmen den Bach runtergehen sondern 
selbst die Leute unterstützen!

Übrigens funktioniert die Auszahlung offenbar recht gut. Die mir 
bekannten Kleinstbetriebe, die beantragt haben, haben das Geld schon auf 
dem Konto. Bürokratie kann also durchaus flott arbeiten :-)

Davon abgesehen kann ich da viele meiner Unternehmerkollegen nicht 
verstehen. Bei Leuten, die vielleicht erst ein, zwei Jahre am Markt 
sind, ist das noch nachvollziehbar - aber wenn ich höre, dass seit 
Jahrzehnten etablierte Unternehmen nicht einmal für 2-3 Monate Rücklagen 
haben, dann muss ich sagen: sorry, aber das ist einfach schlecht 
gewirtschaftet.
Für mich war es das erste, was ich damals gemacht habe: immer einen 
gewissen Betrag auf die hohe Kante legen. Nach fünf Jahren hatte ich 
soviel zurückgelegt, dass 6 Monate mit null Einnahmen ohne irgendwelche 
Einschränkungen machbar gewesen wären. Mittlerweile wären das Jahre.

: Bearbeitet durch Moderator
von Uwe G. (scd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Natürlich kann man das nicht mit Normalbetrieb
> vergleichen, aber es sind laut deren Aussagen zumindest die laufenden
> Kosten gedeckt. Das ist doch alles besser als 0€ Einnahmen.

Ich sehe vieles so wie Du, aber hier muss ich doch mal einhaken. Die 
Umsätze für unmittelbar Dienstleistende (Restaurants, Kultur, ...) sind 
für immer weg. Die Gutscheine sind nur Anleihen aus der Zukunft, also 
Geld, was in Zukunft vermutlich ohnehin verdient worden wäre. Die 
Gegenleistung muss ja dann trotzdem noch erbracht werden, dafür muss man 
dann in Zukunft öffnen und Zeit aufwenden. Wenn es jetzt die 
Beschränkungen nicht gäbe, würde man dann neues Geld verdienen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> aber wenn ich höre, dass seit
> Jahrzehnten etablierte Unternehmen nicht einmal für 2-3 Monate Rücklagen
> haben, dann muss ich sagen: sorry, aber das ist einfach schlecht
> gewirtschaftet.

Das könnte davon kommen, wenn zu viel Kapital/Gewinn/Lohn sich selbst 
ausgezahlt wird.Das Eigenheim muss in 4 Jahren abgezahlt sein und alles 
was so Statuswerte sind.
Die Eigene Verwandtschaft wird auch noch gewinnbringend im Unternehmen 
eingegliedert!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten"

Was ist daran so bemerkenswert?
Das stand schon ab vo im InfG und nun werden folgerichtig die 
erforderlichen Einrichtungen bereitgestellt.

Ben S. schrieb:
> Das mit der Einweisung in die Geschlossene kommt übrigens von der SPD in
> Sachsen nicht von der AfD (die ich bis jetzt nicht gewählt habe, aber
> wer ist denn jetzt noch wählbar - wir brauchen nach Corona neue
> Parteien).
>
Vielleicht wäre es besser, wenn manche Leute einfach nicht mehr wählten; 
ich denke da zB insbesondere an bestimmte Geistesriesen, die etwa 
Trittin für das Dosenpfand verantwortlich halten, statt der ehemaligen 
Umweltministeein lange vor seiner Zeit.

> Hier kann man mal die Kommentare durchlesen, das stößt meinem Empfinden
> nach nicht unbedingt auf Befürwortung:
> 
https://www.welt.de/politik/deutschland/article207198029/Coronavirus-Sachsen-will-Quarantaene-Verweigerer-in-Psychiatrien-sperren.html

Stimmt, ich befürworte den Artinel überhaupt nicht.
Wer in diesem Zusammenhang von Strafe spricht, der hat eindeutig den 
Schuss nicht gehört - oder er führt Übles im Schilde.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> 2. Kann ich als Geteilter trotzdem andere anstecken?

Es kommt darauf an, in wieviele Stücke du geteilt wurdest und wie groß 
das jeweilige Stück ist.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wer in diesem Zusammenhang von Strafe spricht, der hat eindeutig den
> Schuss nicht gehört - oder er führt Übles im Schilde.

Was würdest du machen wenn dein Nachbar der Positiv getestet in 
Quarantäne sitzt,bei dir auf den Grundstück spazieren geht Türen und 
Fenster begutachtet.
Im öffentlichen Raum jeden die Hand geben will, den er begegnet.

..ein wenig überspitzt!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Vielleicht müssten sich aber auch nur gewisse "Zugereiste" in Quarantäne
> etwas kooperativer zeigen...

Schon komisch, dass manche Zeitgenossen bei Stichwörtern wie 
"Baseballschläger" oder "Platzwunden" gleich an Flüchtlinge denken 
müssen...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du dumm? schrieb:
> Und würde die AfD die aktuellen Maß nahmen durchziehen, würden alle
> Faschismus rufen. Ok, das machen jetzt auch bereits einige - aber dann
> würdet auch ihr dabei sein.

Dass gerade die Afder die aktuellen Maßnahmen nicht unterstützen, ist 
Dir aufgefallen?

Du hast btw vergessen, Deinen Beitrag zu signieren; ich nehme Dir das 
mal ab
> Bist Du dumm?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Vielleicht müssten sich aber auch nur gewisse "Zugereiste" in Quarantäne
>> etwas kooperativer zeigen...
>
> Schon komisch, dass manche Zeitgenossen bei Stichwörtern wie
> "Baseballschläger" oder "Platzwunden" gleich an Flüchtlinge denken
> müssen...

Wieso? Ist Höcke aus Hessen geflüchtet?
Gut, das würde manches erklären; die Rückvertriebene Steinbach redet ja 
auch gern wirres Zeug.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ist Höcke aus Hessen geflüchtet?

Glaube nicht, dass Thomas U den Höcke meinte...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Wer in diesem Zusammenhang von Strafe spricht, der hat eindeutig den
>> Schuss nicht gehört - oder er führt Übles im Schilde.
>
> Was würdest du machen wenn dein Nachbar der Positiv getestet in
> Quarantäne sitzt,bei dir auf den Grundstück spazieren geht Türen und
> Fenster begutachtet.
> Im öffentlichen Raum jeden die Hand geben will, den er begegnet.
>
> ..ein wenig überspitzt!

Hast Du meinen Beitrag überhaupt verstanden?
Oder warst Du zu faul, den verlinkten Artikel zu lesen?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Es ist natürlich müßig, sich mit "was wäre wenn" - Fragen zu
> beschäftigen, aber scheiß drauf...
>
> Was wäre, wenn tatsächlich diese AfD-Nazis das Sagen in der Regierung
> hätten? Ich fürchte, dann wären die Krankenhäuser schon seit langem
> hoffnungslos überlastet, weil sie nicht nur die Corona-Patienten zu
> versorgen hätten, sondern auch jede Menge Patienten mit durch
> Baseballschläger zugeführten Platzwunden.

Platzwunden werden es schon in absehbarer Zeit nicht mehr sein welche 
die KH füllen dafür wird man heimlich nach dem Arzt schicken, wenn 
jemand der Polizei entkommen sein wird.



Leider scheint mein alter Nick nicht mehr zu funktionieren oder ich mein 
Passwort und den Nick nicht mehr im Kopf egal, hier in der Schweiz ist 
noch keine Diktatur und wird auch nicht kommen. 700 Jahre sind eine 
Solide Basis. Ich jedenfalls bin froh nicht mehr in D. leben zu müssen. 
Lag heute im Gras am Hügel vor dem Haus und schaute zum Himmel, nach A 
und D und war froh.

„So sind sie die Deutschen. Sie lernen nicht dazu.“ Lisa Eckhardt, komm 
raus da bevor es zu spät ist.

So schnell wird aus einer Pointe Realität. Oder war es vielleicht gar 
keine?

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Bist du dumm?

Ben S. schrieb:
> Bist du dumm?

Ben S. schrieb im Beitrag #6217154:
> Bist du dumm?

Ben S. schrieb im Beitrag #6217165:
> Bist du dumm?

Willst du uns beweisen, dass Tourette ansteckend ist?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ist Höcke aus Hessen geflüchtet?
>
> Glaube nicht, dass Thomas U den Höcke meinte...

Welche Zugereisten verdienen denn sonst - nach Auffassung gewaltaffiner 
Mitmenschen - Prügel?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> Wer in diesem Zusammenhang von Strafe spricht, der hat eindeutig den
>>> Schuss nicht gehört - oder er führt Übles im Schilde.
>>
>> Was würdest du machen wenn dein Nachbar der Positiv getestet in
>> Quarantäne sitzt,bei dir auf den Grundstück spazieren geht Türen und
>> Fenster begutachtet.
>> Im öffentlichen Raum jeden die Hand geben will, den er begegnet.
>>
>> ..ein wenig überspitzt!
>
> Hast Du meinen Beitrag überhaupt verstanden?
> Oder warst Du zu faul, den verlinkten Artikel zu lesen?

Ich habe ihn gelesen, den Artikel!

>> ..ein wenig überspitzt!

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Welche Zugereisten verdienen denn sonst - nach Auffassung gewaltaffiner
> Mitmenschen - Prügel?

Bist du dumm? (Nee, wollte das auch nur mal absondern.)

Das schrob ich um 12:39. Also die Antwort auf deine Frage.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Das mit der Einweisung in die Geschlossene kommt übrigens von der SPD in
> Sachsen nicht von der AfD (die ich bis jetzt nicht gewählt habe, aber
> wer ist denn jetzt noch wählbar - wir brauchen nach Corona neue
> Parteien).

Die Lesekompetenz lässt mal wieder stark zu wünschen übrig, oder ist das 
gewollte und gezielte Propaganda durch Panikmache und Fehlinformation?

----------------

Möglich macht diese drastische Maßnahme das Infektionsschutzgesetz des 
Bundes. Das spricht zwar nicht von Wegsperren, sondern von einer 
"Absonderung" von Menschen, die entweder krank oder 
ansteckungsverdächtig sind. Diese können, so heißt es in Paragraf 30, in 
einem abgeschlossenen Krankenhaus abgesondert werden, wenn sie einer 
Anordnung des Gesundheitsamtes nicht Folge leisten.

----------------------

Das ist etwas anderes als eine Einweisung in die Geschlossene,

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Lag heute im Gras am Hügel vor dem Haus und schaute zum Himmel, nach A
> und D und war froh.
>
> „So sind sie die Deutschen. Sie lernen nicht dazu.“ Lisa Eckhardt, komm
> raus da bevor es zu spät ist.
>
> So schnell wird aus einer Pointe Realität. Oder war es vielleicht gar
> keine?
>
> Namaste

Ist nicht schlecht in einen Land zu leben , welcher der größte 
Kriegsgewinnler des WK2  war!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Man kann jetzt eigentlich nur noch die AfD
> wählen (so wie ich).

Nein, kann man nicht. Nur weil vielleicht der eine oder andere von denen 
zu einem einzigen Thema mal einen lichten Moment hat sind die in ihrer 
Gesamtheit und bei allen anderen wichtigen Themen immer noch 
unterirdisch. Und genau deswegen weil sie sich unwählbar gemacht haben 
werden die den Rechtsstaat auch nicht retten können, selbst wenn sie es 
wollten.

Wir brauchen einen komplett neuen Satz von Politikern und Parteien und 
außerdem brauchen wir einen effektiven Mechanismus der auf irgendeine 
Weise die Pressefreiheit garantiert und solche Gleichschaltungen und 
Verhetzungskampagnen wie wir sie gerade erleben gar nicht erst entstehen 
lässt. Vielleicht brauchen wir auch eine bessere Definition des 
Tatbestands Volksverhetzung um das was hier gerade geschieht in Zukunft 
unterbinden zu können.

Aber ich fürchte das ganze Volk muss jetzt erst mal wieder durch einen 
jahrzehntelangen Zustand übelster Diktatur und menschenverachtenster 
Unterdrückung gehen um den Lehrstoff des Kapitels "Freiheit" wieder 
verstehen zu können, anscheinend kann man das nur durch Schmerzen 
lernen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Das ist etwas anderes als eine Einweisung in die Geschlossene,

Dies wird gemacht weil in einer Geschlossenen schon Sicherheitsmaßnahmen 
bestehen, welche in einen "Normalen Krankenhaus " erst geschaffen werden 
müssen.

Mauserndem haben hier viele eine recht verworrene Vorstellung einer 
"Geschlossenen"

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:

>
> Das ist etwas anderes als eine Einweisung in die Geschlossene,

Welchen Teil von "zwangsweise durch Unterbringung in einem 
abgeschlossenen Krankenhaus oder in einem abgeschlossenen Teil eines 
Krankenhauses" hast Du nicht verstanden?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Das ist nicht ganz korrekt. Ein Teil der Gelder sind echte Zuschüsse -
> je nach Zustand des Unternehmens. Diese Beträge sind also dann wirklich
> geschenkt.

Und was ist mit dem, was nicht "geschenkt" ist? Wird das mit -20% 
verzinst, oder wie?

> Außerdem kann jeder in diesem Land für den Erhalt "seiner" Restaurants
> und Kneipen etwas tun: Bring- und Abholmöglichkeiten in Anspruch nehmen,
> die nun fast alle anbieten.

Das ist natürlich DIE Einnahmequelle für Gastronomiebetriebe, die an 
einem viel besuchten Baggersee – der jetzt wegen in Gras und Sand 
vagabundierender Coronaviren mit Betretungsverbot belegt ist – oder 
einem beliebten Ausflugsziel liegen…

> Gleiches gilt für geplante Urlaube in heimischen Hotels etc. - man muss
> die nicht komplett stornieren, sondern kann das einfach in die Zukunft
> verschieben.

Aha. Und wer zahlt die Umrüstung der Zimmer auf Stockbetten um die 
"konzentrierte Nachfrage" zu befriedigen?

> Also: nicht jammern, dass die Unternehmen den Bach runtergehen sondern
> selbst die Leute unterstützen!

Als nach der Wiedervereinigung der Soli eingeführt werden sollte, rief 
mich eines Samstags der Versicherungsmakler an, bei dem ich eine 
Mietrechtsschutzversicherung abgeschlossen hatte und forderte mich dazu 
auf, mit der armen Versicherung solidarisch zu sein und freiwillig einer 
Prämienerhöhung zuzustimmen – das liegt ungefähr auf der gleichen Ebene, 
wie dein Unterstützungsappell…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Das ist etwas anderes als eine Einweisung in die Geschlossene,
>
> Dies wird gemacht weil in einer Geschlossenen schon Sicherheitsmaßnahmen
> bestehen, welche in einen "Normalen Krankenhaus " erst geschaffen werden
> müssen.
>
Nein das wird gemacht, weil es so im Gesetz steht.

> Mauserndem haben hier viele eine recht verworrene Vorstellung einer
> "Geschlossenen"

Das wird vermutlich zutreffen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> G. K. schrieb:
>
>>
>> Das ist etwas anderes als eine Einweisung in die Geschlossene,
>
> Welchen Teil von "zwangsweise durch Unterbringung in einem
> abgeschlossenen Krankenhaus oder in einem abgeschlossenen Teil eines
> Krankenhauses" hast Du nicht verstanden?

Al. K. schrieb:
> Dies wird gemacht weil in einer Geschlossenen schon Sicherheitsmaßnahmen
> bestehen, welche in einen "Normalen Krankenhaus " erst geschaffen werden
> müssen.
>
> Mauserndem haben hier viele eine recht verworrene Vorstellung einer
> "Geschlossenen"

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Dass gerade die Afder die aktuellen Maßnahmen nicht unterstützen, ist
> Dir aufgefallen?

Ja, es ist immer faszinierend mit welcher Lust die AFD ihre eigene 
Klientel umbringen will, wie mit den Diesel.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nein das wird gemacht, weil es so im Gesetz steht

...und warum steht es so im Gesetz, weil es schneller umsetzbar ist

von G. K. (zumsel)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Welchen Teil von "zwangsweise durch Unterbringung in einem
> abgeschlossenen Krankenhaus oder in einem abgeschlossenen Teil eines
> Krankenhauses" hast Du nicht verstanden?

Gerne kannst auch du geeignete Liegenschaften zur Verfügung stellen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ist nicht schlecht in einen Land zu leben , welcher der größte
> Kriegsgewinnler des WK2  war!

Tragen sie deshalb Schuld am Krieg oder der untertänigen Dummheit, mit 
Tendenz zum Kadavergehorsam der Deutschen?

Ja die Aufsässigkeit der Vorfahren hat sich in zwischen in Barer Münze 
für sie bezahlt gemacht und ich bin nicht unfroh in Zwischen einige 
Franken zu besitzen mit denen ich noch etwas für die Kinder bewirken 
werde.

Ich fürchte nur mit Geld werd ich es nicht allein richten können.

Aber meine Pläne bieten noch viel zu erledigen.

Namaste

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Woche bei Lidl: Einkaufswägen werden jetzt von der Security 
verteilt. Nach dem Einkauf wird der Wagen von der Security desinfiziert. 
Von Normalisierung keine Spur.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Welchen Teil von "zwangsweise durch Unterbringung in einem
>> abgeschlossenen Krankenhaus oder in einem abgeschlossenen Teil eines
>> Krankenhauses" hast Du nicht verstanden?
>
> Gerne kannst auch du geeignete Liegenschaften zur Verfügung stellen.

Worauf möchtest Du hinaus? Bist Du im Rahmen dieser Aktion obdachlos 
geworden?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Diese Woche bei Lidl: Einkaufswägen werden jetzt von der Security
> verteilt. Nach dem Einkauf wird der Wagen von der Security desinfiziert.
> Von Normalisierung keine Spur.

Ja  es ist schon erstaunlich, wie schnell massenhaft Arbeitsplätze 
entstehen können.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ja  es ist schon erstaunlich, wie schnell massenhaft Arbeitsplätze
> entstehen können.

Aber komme nicht auf die Idee, dich dort zu bewerben – du wirst den Job 
wegen Überqualifikation nicht bekommen ;-)

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Nein das wird gemacht, weil es so im Gesetz steht
>
> ...und warum steht es so im Gesetz, weil es schneller umsetzbar ist

Das wiederum ist nicht zwingend. Das Gesetz lässt es durchaus zu, extra 
für Zwecke des § 30 IfSG einzelne Stationen in einem gewöhnlichen 
Krankenhaus in geschlossene Stationen umzuwandeln.

Zu beachten ist allerdings  dass die Erkrankten dort auch angemessen 
medizinisch behandelt werden können müssen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Zu beachten ist allerdings  dass die Erkrankten dort auch angemessen
> medizinisch behandelt werden können müssen.

Und was heißt "angemessen"? Auf Knastniveau?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Eher Kalkül. Sie mußte damit rechnen, berufsrechtliche Konsequenzen zu
> tragen aufgrund ihrer öffentlichen Aufrufe zur Begehung von Straftaten.
> Ich glaube nicht, dass die zuständige RA-Kammer das lustig fand.

Das hab ich mir auch gedacht.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Diese Woche bei Lidl: Einkaufswägen werden jetzt von der Security
>> verteilt. Nach dem Einkauf wird der Wagen von der Security desinfiziert.
>> Von Normalisierung keine Spur.
>
> Ja  es ist schon erstaunlich, wie schnell massenhaft Arbeitsplätze
> entstehen können.

Was ist hier den schlecht, wenn es nicht gemacht wird ist es auch wieder 
nicht richtig.

Wahrscheinlich haben einige den Wagen gleich mitgenommen!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Zu beachten ist allerdings  dass die Erkrankten dort auch angemessen
>> medizinisch behandelt werden können müssen.
>
> Und was heißt "angemessen"? Auf Knastniveau?

Wenn es der Erkrankung gerecht wird, warum nicht?
Das IfSG sieht übrigens nicht vor, renitente Erkrankte in der JVA zu 
verwahren und dort zu diesem Zweck eine Krsnkenstation einzurichten.

Hast Du überhaupt schon einmal ein Vollzugskrankenhaus gesehen, oder 
wenigstens das Krankenrevier in einer JVA?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> aber wenn ich höre, dass seit
> Jahrzehnten etablierte Unternehmen nicht einmal für 2-3 Monate Rücklagen
> haben, dann muss ich sagen: sorry, aber das ist einfach schlecht
> gewirtschaftet.

Nein, das Geld wird aus der Firma rausgezogen, damit im Falle der 
Insolvenz nichts mehr zu holen ist.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Hast Du überhaupt schon einmal ein Vollzugskrankenhaus gesehen, oder
> wenigstens das Krankenrevier in einer JVA?

Ich schon. In Fuhlsbüttel am Tag der offenen Tür. Mich hat aber 
gewundert, dass außer mir niemand da war.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Tragen sie deshalb Schuld am Krieg oder der untertänigen Dummheit, mit
> Tendenz zum Kadavergehorsam der Deutschen?

Für mich sind Diejenigen welche am Krieg verdienen schlimmer , als die 
Kriegs Beginner!

Außerdem sind Diejenigen welche am Krieg verdienen, dafür auch 
Verantwortlich das dieser weitergeht und verbreitet.

Die Schweiz arbeitet z.Teil heute noch mit Kapital von 
Kriegsverbrechern.

Schon vor 50 Jahren war meine Meinung das die Schweiz auch Rückzahlungen 
und Reparationskosten zu tragen haben.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Bundesregierung: Anti-AfD-Haltung wichtiger als Schutzmasken?
>
> 
https://www.achgut.com/artikel/fundstueck_bundesregierung_anti_afd_haltung_wichtiger_als_schutzmasken

Eine bemerkenswerte Intelligenzleistung des Herrn Hampel, seine 
Schutzmasken nicht etwa dem zuständigen Ministerium für Gesundheit 
anzubieten  sondern stattdessen das Kanzleramt von dringend 
erforderlichen Verrichtungen durch sinnloses Geschwätz abzuhalten...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Hast Du überhaupt schon einmal ein Vollzugskrankenhaus gesehen, oder
>> wenigstens das Krankenrevier in einer JVA?
>
> Ich schon. In Fuhlsbüttel am Tag der offenen Tür. Mich hat aber
> gewundert, dass außer mir niemand da war.

Gut  das ist ein Krankenrevier; ob wohl jeder Hausarzt so ausgerüstet 
ist?
Das Hamburger Vollzugskrankenhaus ist in der Untersuchungdhaftanstalt am 
Holstenglacis  aber ob man dort Führungen veranstaltet, weiß ich nicht.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Patienten, gerade ältere, trauen sich nicht mehr in Arztpraxen,

Ich hab von einer Apothekerin gehört, das gerade solche Leute 3mal 
täglich dort (also in der Apotheke) vorbeikommen.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Bundesregierung: Anti-AfD-Haltung wichtiger als Schutzmasken?
>
> 
https://www.achgut.com/artikel/fundstueck_bundesregierung_anti_afd_haltung_wichtiger_als_schutzmasken

Ein korrupter AFD-Funktionär der seinen Landesverband niemals im Griff 
hatte wird sich auch in dem Business nur über den Tisch ziehen lassen.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Diese Woche bei Lidl: Einkaufswägen werden jetzt von der Security
> verteilt. Nach dem Einkauf wird der Wagen von der Security desinfiziert.
> Von Normalisierung keine Spur.

Laufen die Aktien so schlecht, das du jetzt schon zum Lidl musst? :D

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Du hast btw vergessen, Deinen Beitrag zu signieren; ich nehme Dir das
> mal ab
>> Bist Du dumm?

Das mache ich nur gegenüber einem ganz bestimmten Nutzer, weil der 
andere damit auch gerne anspricht.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> ob man dort Führungen veranstaltet, weiß ich nicht.

Menno, ich war nie in einem Knast, und auch nie in Fuhlsbüttel. Ich 
wollte nur den Joke mit "Tag der offenen Tür" loswerden.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> ob man dort Führungen veranstaltet, weiß ich nicht.
>
> Menno, ich war nie in einem Knast, und auch nie in Fuhlsbüttel. Ich
> wollte nur den Joke mit "Tag der offenen Tür" loswerden.

Ja nun, woher soll ich das wissen?
In Fuhlsbüttel gab es sowas tatsächlich ...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Ich hab von einer Apothekerin gehört, das gerade solche Leute 3mal
> täglich dort (also in der Apotheke) vorbeikommen.

Die gehen jetzt halt lieber zum Apotheker oder zum Pferdeflüsterer…

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Diese Woche bei Lidl: Einkaufswägen werden jetzt von der Security
>> verteilt. Nach dem Einkauf wird der Wagen von der Security desinfiziert.
>> Von Normalisierung keine Spur.
>
> Laufen die Aktien so schlecht, das du jetzt schon zum Lidl musst? :D

Meine alten Beiträge nicht gelesen? Habe schon vor Jahren geschrieben, 
dass ich bevorzugt bei Lidl kaufe und das gesparte Geld in Aktien 
investiert wird.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Uwe G. schrieb:
>> Eher Kalkül. Sie mußte damit rechnen, berufsrechtliche Konsequenzen zu
>> tragen aufgrund ihrer öffentlichen Aufrufe zur Begehung von Straftaten.
>> Ich glaube nicht, dass die zuständige RA-Kammer das lustig fand.
>
> Das hab ich mir auch gedacht.

Wenn sie nicht völlig blöde ist, davon gehe ich aus, hat sie gewußt 
worauf sie sich einläßt und was der Einsatz wird gewesen sein, bevor sie 
es tat, so wie die Geschwister Scholl, oder Rosa Luxenburg, oder 
https://vera-lengsfeld.de/2020/04/09/gedanken-zum-gruendonnerstag/#more-5227

Auch in den Zeiten der Aufhebung der Grundrechte gilt der Satz von 
Clarence W. Hull: „Ostern besagt, dass man die Wahrheit ins Grab legen 
kann, dass sie aber nicht darin bleibt.“

Wer will kann dort weiterlesen.

Namaste

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Diese Woche bei Lidl: Einkaufswägen werden jetzt von der Security
> verteilt. Nach dem Einkauf wird der Wagen von der Security desinfiziert.
> Von Normalisierung keine Spur.

Wird wohl regional unterschiedlich gehandhabt. Bei uns hat die Security 
nur die Griffe besprüht und dem Kunden ein Küchentuch in die Hand 
gedrückt. Einen Tag später saß da nur noch ein einzelner Security-Mann 
und spielte gelangweilt mit seinem Smartphone.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> ob man dort Führungen veranstaltet, weiß ich nicht.
>
> Menno, ich war nie in einem Knast, und auch nie in Fuhlsbüttel. Ich
> wollte nur den Joke mit "Tag der offenen Tür" loswerden.

Ein Besuch in Hohenschönhausen wäre manchem zu empfehlen, nur als 
Erfahrung, nicht zur Strafe.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Du hast btw vergessen, Deinen Beitrag zu signieren; ich nehme Dir das
>> mal ab
>>> Bist Du dumm?
>
> Das mache ich nur gegenüber einem ganz bestimmten Nutzer, weil der
> andere damit auch gerne anspricht.

Ok, jetzt habe ich das auch gesehen.
Sorry!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> so wie die Geschwister Scholl, oder Rosa Luxenburg

Du willst die doch wohl nicht mit dieser gelangweilten 
profilierungsgeilen Wohlstandstusse in einen Topf werfen..?

von Gustav K. (hauwech)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bild von einer Drohne aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> hat sie gewußt
> worauf sie sich einläßt und was der Einsatz wird gewesen sein, bevor sie
> es tat, so wie die Geschwister Scholl, oder Rosa Luxenburg, oder

Ach Gottchen, wie aufopfernd von ihr!
Wenn sie so selbstlos ist wie du glaubst, hätte sie das bis zu ihrer 
Exekution durchgezogen.
So hat sie nur ihren Narzissmus zur Schau getragen und dann die Welt mit 
ihrem Rückzug bestraft. Ich bin wirklich erschüttert. Nein, die ganze 
Welt!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
>
> Eher Kalkül. Sie mußte damit rechnen, berufsrechtliche Konsequenzen zu
> tragen aufgrund ihrer öffentlichen Aufrufe zur Begehung von Straftaten.
> Ich glaube nicht, dass die zuständige RA-Kammer das lustig fand.
>
Unfug.
Das hätte vermutlich ohne weiteres nicht einmal ein Verfahren vor dem 
Ehrengericht zur Folge gehabt.
Ihre Zulassung dürfte jedenfalls nicht in Gefahr gewesen sein.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Schon vor 50 Jahren war meine Meinung das die Schweiz auch Rückzahlungen
> und Reparationskosten zu tragen h

Das wäre löblich entbehrt aber nach wie vor jeder juristischen 
Grundlage.

Außer man hält es mit Göbbels, wovon ich mic ausdrücklich vorab 
distanziere.

Auch halte ich die Zitate nicht für gut, wohl aber das wissen um ihre 
Urheberschaft.

https://gutezitate.com/zitat/269445

Zu den Zitatenist nch folgendes anzufügen. Man sollte sich der 
Wirkprinzipien dahinter stets gewahr sein und wohin sie führen.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Uwe G. schrieb:
>>
>> Eher Kalkül. Sie mußte damit rechnen, berufsrechtliche Konsequenzen zu
>> tragen aufgrund ihrer öffentlichen Aufrufe zur Begehung von Straftaten.
>> Ich glaube nicht, dass die zuständige RA-Kammer das lustig fand.
>>
> Unfug.
> Das hätte vermutlich ohne weiteres nicht einmal ein Verfahren vor dem
> Ehrengericht zur Folge gehabt.
> Ihre Zulassung dürfte jedenfalls nicht in Gefahr gewesen sein.

Oh da haben die Richter in Polen gerade abweichende Erfahrungen zu 
verarbeiten.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> hat sie gewußt
>> worauf sie sich einläßt und was der Einsatz wird gewesen sein, bevor sie
>> es tat, so wie die Geschwister Scholl, oder Rosa Luxenburg, oder
>
> Ach Gottchen, wie aufopfernd von ihr!
> Wenn sie so selbstlos ist wie du glaubst, hätte sie das bis zu ihrer
> Exekution durchgezogen.
> So hat sie nur ihren Narzissmus zur Schau getragen und dann die Welt mit
> ihrem Rückzug bestraft. Ich bin wirklich erschüttert. Nein, die ganze
> Welt!

So so du verurteilstalso das sie sich nicht hinrichten ließ, na warten 
wir mal ab.

Dann wird dir das ja gefallen

https://gutezitate.com/zitat/159207

Es ist wahrhaft erschreckend wie die Schulbildung den NS-Staat 
betreffend in Ost wie West versagte, oder eher nicht.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>
> Oh da haben die Richter in Polen gerade abweichende Erfahrungen zu
> verarbeiten.
>
Meinst Du, eine Ra-Kammer in Baden-Württemberg hätte Frau Bahner als 
polnische Richterin abgesetzt?
Glaub ich nicht ...

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Was nur -1 also jetzt bin ich aber enttäuscht. Kommt da geht noch was.

https://gutezitate.com/zitat/260058

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>>
>> Oh da haben die Richter in Polen gerade abweichende Erfahrungen zu
>> verarbeiten.
>>
> Meinst Du, eine Ra-Kammer in Baden-Württemberg hätte Frau Bahner als
> polnische Richterin abgesetzt?
> Glaub ich nicht ...

Jetzt ohne  wirksames GG, sind die Grenzen des Rechts wieder wie die 
Polens. Jeder definiert sie anders.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Kommt da geht noch was

Du merkst es nicht. :-)))

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Außer man hält es mit Göbbels, wovon ich mic ausdrücklich vorab
> distanziere.
>
> Auch halte ich die Zitate nicht für gut, wohl aber das wissen um ihre
> Urheberschaft.
>
> https://gutezitate.com/zitat/269445
>

Ja, das klingt schon etwas kerniger als das vergleichsweise larmoyante 
Gewinsel eines B. Höcke.

> Zu den Zitatenist nch folgendes anzufügen. Man sollte sich der
> Wirkprinzipien dahinter stets gewahr sein und wohin sie führen.
>
Das allemal.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Bild von einer Drohne aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

und nicht vergessen die können nicht nur filmen, sonder auch Objekte 
dafür präparieren, von Rammstein aus.
Namaste

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Bald gibt es wieder viel zu sagen, wenn es auf das Ende des Verlaufs
> zugeht:
Ich glaube hier liegst Du leider falsch, es wird eben kein Ende des 
Verlaufs geben, R=0 wird niemals eintreten - es gibt keine 
Exit-Strategie, bestenfalls noch diese sogenannte 'Hammer and dance' 
Strategie, die dann der Wirtschaft den Todesstoß versetzt bzw. wo dann 
viele freiwillig in Insolvenz gehen.

>
> 1. Kann ich mich als Geheilter trotzdem nochmal anstecken?
Angeblich soll es bereits Fälle geben, wo genau das passiert ist; 
obschon es aufgrund von Immunologie eigentlich nicht funktioniert - 
vielleicht ist das SARS2 Virus schon mutiert, dann geht erneute 
Ansteckung auf jeden Fall

>
> 2. Kann ich als Geteilter trotzdem andere anstecken?
Angeblich soll Infektion nur innerhalb der Inkubationszeit (2 Wochen) 
möglich sein und danach nicht mehr .... glauben wir es mal bzw. wie 
immer ohne Gewähr.


> 3. Darf ich mich als Geheilter wieder ganz normal draußen bewegen und
> mit anderen 10 Geheilten draußen ein Picknick (mit Grillen)
> veranstalten, ohne dass wir bestraft werden?
Definitiv nein, weil es die Regeln nicht vorsehen; ob Du geheilt bist, 
immer noch gesund bist oder infiziert bist, spielt keine Rolle, keine 
Ausnahmen - nicht erlaubt, Du riskierst Bestrafung.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> und nicht vergessen die können nicht nur filmen, sonder auch Objekte
> dafür präparieren, von Rammstein aus.

Geht es Herrn Lindemann wieder besser?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> 'Hammer and dance'
> Strategie, die dann der Wirtschaft den Todesstoß versetzt bzw. wo dann
> viele freiwillig in Insolvenz gehen.

Habe ich gerade meiner Frau erläutert das und warum ich es vorzöge. bin 
aber optimistisch auch das Kommende zu bewältigen.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>
>> und nicht vergessen die können nicht nur filmen, sonder auch Objekte
>> dafür präparieren, von Rammstein aus.
>
> Geht es Herrn Lindemann wieder besser?

K.A. lange nicht gehört.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Habe ich gerade meiner Frau erläutert das und warum ich es vorzöge. bin
> aber optimistisch auch das Kommende zu bewältigen
Diese Strategie ist ein Modell und funktioniert vielleicht theoretisch, 
aber in Praxis sieht das ganz anders aus; da gibt es keine identischen 
Wellenbewegungen.
Außerdem kann das kein Hotelier, Kneipenwirt durchstehen wenn es z.B. 
nach 4 Wochen Lockerung heißt: sorry, jetzt mal wieder schließen.
Im Prinzip absoluter Irrsinn was abläuft und es wird kein Happy-End a la 
Hollywood geben; soviel kann man jetzt schon vorhersagen - die Strategie 
stimmt nicht und das wird sich sehr bald auch zeigen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Habe ich gerade meiner Frau erläutert das und warum ich es vorzöge. bin
>> aber optimistisch auch das Kommende zu bewältigen
> Diese Strategie ist ein Modell ....

Bin kein Kneiper und sie verkauft Wein am Telefon mit Gamion.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Bin kein Kneiper und sie verkauft Wein am Telefon mit Gamion.

das mag ja Dich, mich und andere nicht betreffen, aber einen gewissen 
Prozentsatz der Gesamt-Wirtschaft eben schon und dann kommen noch 
unkalkulierbare Seiteneffekte hinzu.
Da wird sich sehr viel ändern in Zukunft .... nicht zum Guten, soviel 
ist leider sicher.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Frankfurt-Griesheim: Angriff auf Polizeibeamte während "Corona"- 
Kontrollen

Horde von 20 Personen verübt massiven Angriff auf Polizeibeamte.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4569412

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Bild von einer Drohne aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Nein. Das ist der Friedhof für unbekannte Obdachlose, den gibts dort 
schon lange. Mit Corona hat das nichts zu tun.

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-07/massengrab-new-york

Nach Berichten die mich aus New York (und auch aus anderen Teilen der 
USA) erreicht haben stehen dort die Krankenhäuser gespenstisch leer und 
die Hälfte des Personals wurde mangels Corona-Patienten nach Hause 
geschickt. Gleichzeitig werden wichtige Behandlungen für alle andere 
Patienten abgesagt und die Leute sterben jetzt zum Beispiel an Krebs und 
anderen schweren Krankheiten weil ihnen notwendige lebensrettende 
Operationen verweigert werden.

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Horde von 20 Personen verübt massiven Angriff auf Polizeibeamte.

Leider keine Nationalität angegeben. Könnten auch aus dem Clan Milieu 
kommen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Horde von 20 Personen verübt massiven Angriff auf Polizeibeamte.
>
> https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4569412

Tja, den Leuten platzt halt langsam der Kragen von dieser anhaltenden 
schwachsinnigen Gängelung, wer will es ihnen verübeln? Es werden 
sicherlich noch mehr werden! Nun denn, wenn es so sein soll...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Frankfurt-Griesheim: Angriff auf Polizeibeamte während "Corona"-
> Kontrollen
>
> Horde von 20 Personen verübt massiven Angriff auf Polizeibeamte.
>
> https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4569412

Ziemlicher Blödsinn:
Ein Streifenwagen ist kein geeignetes Objekt für eine gemeinschädliche 
Sachbeschädigung
Warum nicht wegen Verstoßes gegen das WaffG ermittelt wird, bleibt auch 
unklar.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Tja, den Leuten platzt halt langsam der Kragen von dieser anhaltenden
> schwachsinnigen Gängelung, wer will es ihnen verübeln? Es werden
> sicherlich noch mehr werden!

Ganz sicher. Spätestens wenn Ramadan beginnt.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Tja, den Leuten platzt halt langsam der Kragen von dieser anhaltenden
> schwachsinnigen Gängelung, wer will es ihnen verübeln? Es werden
> sicherlich noch mehr werden! Nun denn, wenn es so sein soll...

Ich empfehle die Anpassung der

"Zuhausebleib-Wunsch-Zwangsanordnung-0815"

.. ausgenommen davon sind u.a. ab sofort

Prä-potente Testosteron-gesteuerte junge Männer, denen das Aufbegehren 
gegen jeglichen Ordnungswillen sozialisationsbedingt schon frühkindlich 
erkennbar eingeimpft bzw. mit auf den Weg gegeben wurde.

;)

von Georg A. (georga)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann S. schrieb:
> "Es wurde zwar schon alles gesagt,
>     aber noch von jedem! "
>
>      Karl Valentin

(Fun?) Fact am Rande: Der ist 1948 elendiglich an einer Lungenentzündung 
verstorben...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:

> Prä-potente Testosteron-gesteuerte junge Männer

Welch Glück, dass es die hier im Forum nicht gibt!

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>
>> Prä-potente Testosteron-gesteuerte junge Männer
>
> Welch Glück, dass es die hier im Forum nicht gibt!

Und selbst wenn, hier darfste dich höchstens mit Worten totschmeißen. 
Die Kollateralschäden (kaputtes Inventar, blaue Flecken etc.) sind also 
überschaubar.

;)

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nein. Das ist der Friedhof für unbekannte Obdachlose, den gibts dort
> schon lange. Mit Corona hat das nichts zu tun.
>
> https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-07/massengrab-new-york

Danke für den Link. Was für eine Verarschung. Hier gibt es auch ein 30 
Jahre altes Video eines Massenbegräbnisses auf Hart Island.

Youtube-Video "HART ISLAND MASS BURIAL 1990"

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Und selbst wenn, hier darfste dich höchstens mit Worten totschmeißen.
> Die Kollateralschäden (kaputtes Inventar, blaue Flecken etc.) sind also
> überschaubar.
>
Betrifft mich nicht, weil ich hinsichtlich Präpotenz jedem anderen 
hoffnungslos unterlegen bin. Meine einzige Schwäche,  also sei sie mir 
gegönnt!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Chris K. schrieb:
>>
>>> Prä-potente Testosteron-gesteuerte junge Männer
>>
>> Welch Glück, dass es die hier im Forum nicht gibt!
>
> Und selbst wenn, hier darfste dich höchstens mit Worten totschmeißen.
> Die Kollateralschäden (kaputtes Inventar, blaue Flecken etc.) sind also
> überschaubar.
>
> ;)

Weist du wer aus Wut, über das was er hier lesen darf, die Fassung 
verliert und seine Kinder verprügelt?

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Danke für den Link. Was für eine Verarschung.

Mit anderen Worten:
Es ist völlig normal, dass Begräbnisse in Schutzanzügen stattfinden. Im 
Dorf hatten wir 2 Beerdigungen im Winter. Auch da trugen alle 
Lodenmäntel und Hüte.
Sogar die Ministranten hatten weißes Gewand an wie im Bild, zusätzlich 
mit roten Warnmarkierungen am Kragen. Sicherheitshalber hat man sogar 
Kerzen angezündet, wohl um den Virus zu verbrennen. Achso, da war das 
noch garnicht aktuell. Na, dann halt rein präventiv.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Was für eine Verarschung.

Ja. Und wenn man sich ein bisschen umschaut im Netz dann sieht man wie 
die ganzen großen namhaften Medien die ja immer so gerne als seriöse 
Quelle hinzugezogen werden diese Fake News vollkommen unreflektiert 
weiterverbreiten als wäre es die Wahrheit. Und mit "Drohnenbildern" (so 
ähnlich wie heimlich gefilmt unter größter Gefahr) zusätzlich noch den 
Anschein des investigativen Journalismus erwecken.

Was für ein erbärmliches Schauspiel. Widerlich.

Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Wie kann man denen überhaupt 
noch ein einziges Wort glauben?

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Weist du wer aus Wut, über das was er hier lesen darf, die Fassung
> verliert und seine Kinder verprügelt?

Zum Glück nicht.

Im Nichtwissen liegt manchmal die Gnade, den Tag und somit das Leben 
wenigstens tendenziell doch noch ein Stück weit genießen zu können oder 
wie ein bekannter Minister des Inneren mal kundgab

"Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern".

;)

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Und mit "Drohnenbildern" (so
> ähnlich wie heimlich gefilmt unter größter Gefahr) zusätzlich noch den
> Anschein des investigativen Journalismus erwecken.

Sicher auch mit einer Digitalkamera, um die Bilder leichter fälschen zu 
können. Ferngelenkt aus Ramstein. Aus einem atombombensicheren Bunker. 
Von CIA-Mitarbeitern.

von Rick M. (rick-nrw)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss mich hier auch mal auskotzen:

Da taucht ein neuer unbekannter Virus in Wuhan / China auf - ein Mensch 
stirbt daran, dieser Virus verbreitet sich weltweit aufgrund der 
internationalen Vernetzung.

Wie gefährlich ist dieser Virus gegenüber einen normalen Grippe?

Inkubationszeit:
Normale Grippe: wenige Stunden bis 2--3 Tage - kaum Zeit andere 
unerkannt anzustecken

Convid-19: 5 Tage - 14 Tage - viel Zeit andere unerkannt anzustecken!

Todesfälle Grippe:
2017 (?)
Rund 20.000 Tote nur in Deutschland bei 180.000 entdeckten Infizierten - 
Grippesaison Oktober - Mai (8 Monate)

Todesfälle Convid-19
122.000 Infizierte - 2700 Tote - innerhalb von ca. 3 Monaten, trotz 
Ausgangsbeschränkungen, Geschäftsschließungen,..
Convid-19 wird sich im Sommer wohl weiter verbreiten, anders als bei der 
normalen Grippe.


*********************************************************************
Die ganzen Experten, die meinen, alles halb so wild, nur eine normale 
Grippe, brauche für Ihre Meinung nicht zu haften, wenn es nicht so ist 
und alles wieder zurückgenommen wird.
Keine Gewähr für tausende Tote!
*********************************************************************

Was ist jetzt sinnvoll?
Übertragung läuft hauptsächlich über Tröpfcheninfektion, je länger und 
intensiver man aufeinander hockt, um so größer ist die 
Wahrscheinlichkeit auf Ansteckung

Also:
Einzelhandel: Haushaltswaren, Bekleidung, Elektronik/Media wieder 
öffnen, sofern Abstände eingehalten werden können.

Absperrband am Eingang etc.

Friseure: Mundschutz für Friseur und Kunde zB: kleines Handtuch vor den 
Mund halten, ...)

Angst, Zweifel, Verschwörung!
Alles normal!

HIV! Alles Verschwörung der katholischen Kirche, um monogam zu leben?
Ich fi.... weiter rum wie mir es gefällt?

Convid-19: Alle Verschwörung - Übertreibung - Schwachsinn!
Wer wettet - heute 11.April 2020, mit de Leben seiner älteren 
Angehörigen/Bekannten/Freunde dagegen?

Lockerungen müssen aufgrund des heutigen Wissenstandes kommen.

Panik und Unsicherheit bringen mehr Kohle bei YouTube, als sachliche 
Berichterstattung.
Bin KEIN Fan der Öffentlich Rechtlichen Sendeanstalten!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick M. schrieb:
> Ich muss mich hier auch mal auskotzen:

und geht es dir jetzte besser?

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rick M. schrieb:
> Da taucht ein neuer unbekannter Virus in Wuhan / China auf - ein Mensch
> stirbt daran,

Bei der Einleitung würde ich doch noch mal einen Faktencheck 
anempfehlen.

;)

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick M. schrieb:
> Todesfälle Grippe:
> 2017 (?)
> Rund 20.000 Tote nur in Deutschland bei 180.000 entdeckten Infizierten -
> Grippesaison Oktober - Mai (8 Monate)
>
> Todesfälle Convid-19
> 122.000 Infizierte - 2700 Tote - innerhalb von ca. 3 Monaten, trotz
> Ausgangsbeschränkungen, Geschäftsschließungen,..
> Convid-19 wird sich im Sommer wohl weiter verbreiten, anders als bei der
> normalen Grippe.

Das macht Bei der Grippe 2500 Tote pro Monat, bei Covid-19 900. Ich 
bezweifel, dass es bei der Grippe nur 180.000 Infektionen sid. Wie du 
schreibst, essind entdeckte Infektionen. Es wird halt so gut wie nie auf 
Grippe getestet. Vermutlich sind es 10 bis 20 mal soviele.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> 
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/kretschmann-erwartet-verteilungskaempfe-nach-corona-li.81020
>
> Ach?
>
> Namaste

Zitat aus dem Text:

"Die Idee der Vermögensabgabe wurde bereits im Jahr 2013, am Höhepunkt 
der Euro-Schuldenkrise, vom Internationalen Währungsfonds (IWF) in 
dessen „Fiscal Monitor“ lanciert. Die Abgabe in Höhe von zehn Prozent 
müsse laut IWF von allen „Haushalten mit einem positiven Netto-Vermögen“ 
entrichtet werden."

Also wer beispielsweise gerade zufällig mehr als +1 Euro auf dem Konto 
hat darf Zahlemann spielen?

Auch diese Nachricht - so sie in die Tagesschau Einzug hält - dürfte 
einen (nicht kleinen) Teil der Bevölkerung "verunsichern".

;)

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Die Ausgehverbote werden doch vielerorts ignoriert, im Supermarkt trifft 
man sich auch, das ist doch alles ein Witz. Bei den Nachbarn hier 
treffen sich auch alle ständig mit anderen, das ist doch überall das 
gleiche. Das wird es etwas verlangsamen, aber wird nicht verantwortlich 
sein, dass es nur 2/5 der Todesrate der Gripe beträgt.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Die Ausgehverbote werden doch vielerorts ignoriert,

Also ich konnte die letzte Zeit im ÖPNV beobachten, dass deutlich 
weniger Fahrgäste als üblich Busse und Bahnen benutzten (auch zu Zeiten 
des Berufsverkehrs) und das obwohl etliche Linien eingestampft wurden 
(fahren wochentags nach Samstags Fahrplan). Ähnliches Phänomen in den 
Innenstädten. Selbst im Einzelhandel sind nicht mehr die sonst üblichen 
Schlangen vorhanden.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Das lässt sich doch einfach auf die vielen geschlossenen Läden 
zurückführen. Supermärtke sind noch voll, Baumärkte auch und beim Bäcker 
war heute wieder eine gewaltige Schlange. Und das ist jetzt meine 
persönliche Meinung: Das Abstandhalten und nur x Leute pro Geschäft 
bringt doch gar nichts. 50% der Arbeitnehmer gehen auch noch ins Büro 
(so wie ich), die meisten dürften sich privat auch noch treffen (mache 
ich auch noch).

Ich kann nur sagen: Zum Glück bin ich finanziell (noch) nicht betroffen. 
Ich beobachte das ganze, schreibe hier Kommentare. Würde jetzt aber mein 
Einkommen auch wegbrechen aufgrund dieser Maßnahmen würde ich auch etwas 
lauter werden.

: Bearbeitet durch User
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> 50% der Arbeitnehmer gehen auch noch ins Büro
> (so wie ich), die meisten dürften sich privat auch noch treffen (mache
> ich auch noch).

Bei uns in der Firma hält man Abstand (so will man das), trägt in 
Teilbereichen einen Mundschutz und Meetings wurden weitgehend ausgesetzt 
oder finden wegen angeordnetem Home-Office nur noch per Skype statt. Von 
privaten Treffen höre ich auch nichts mehr. Die Kollegen haben schlicht 
weg Angst ihre meist ziemlich betagten Angehörigen anzustecken. Das 
Risiko nimmt keiner in kauf. Was die Schlangen betrifft, die wirken oft 
durch den 1,5 m Abstand halt so lang. Vorher waren sie genau so lang, 
nur standen da halt jeweils noch 2,3 Leute immer dazwischen.

;)

Kleiner Nachtrag, heute an Ostern ist aber vermutlich in großen 
Supermärkten richtig was los. Ich hab's mir deshalb verkniffen dort hin 
zu gehen.

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Kleiner Nachtrag, heute an Ostern ist aber vermutlich in großen
> Supermärkten richtig was los. Ich hab's mir deshalb verkniffen dort hin
> zu gehen.

Ich hab noch etwas Kleinkram vergessen. Ich fahre gleich noch ein 
zweites mal hin.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Kleiner Nachtrag, heute an Ostern ist aber vermutlich in großen
>> Supermärkten richtig was los. Ich hab's mir deshalb verkniffen dort hin
>> zu gehen.
>
> Ich hab noch etwas Kleinkram vergessen. Ich fahre gleich noch ein
> zweites mal hin.

Na dann viel Glück. Ich begnüge mich mit unserem kleinen REWE hier im 
Ort, den ich nachher noch mal aufsuchen werde, damit mir heute nicht die 
Decke auf den Kopf fällt.

;)

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Rick M. schrieb:
> Panik und Unsicherheit bringen mehr Kohle bei YouTube, als sachliche
> Berichterstattung.

Wobei mich schon interessieren würde, wer denn wirklich Panik schiebt, 
ganz konkret und individuell, nicht kollektiv und nicht stellvertretend 
für andere. Wenn davon immer wieder die Rede ist, sollte es Leute geben, 
die bei dieser Frage "ich" rufen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> wer will es ihnen verübeln?

Die Polizei…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> wer will es ihnen verübeln?
>
> Die Polizei…

Was soll dieser Realismus in diesem Thread?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Rick M. schrieb:
> Ich muss mich hier auch mal auskotzen
ich kotz mal zurück - lesen und begreifen, vielleicht hilft es ja zum 
Verständnis?

> Da taucht ein neuer unbekannter Virus in Wuhan / China auf - ein Mensch
> stirbt daran, dieser Virus verbreitet sich weltweit aufgrund der
> internationalen Vernetzung.
tja, man hat gepennt und rund 2 bis 3 Monate verstreichen lassen und 
jetzt muß man den Dornröschenschlaf mit härteren Maßnahmen entgegen 
treten. Okay kommt vor, daß Verantwortliche pennen, aber besser spät als 
gar nicht reagieren.

>
> Wie gefährlich ist dieser Virus gegenüber einen normalen Grippe?
geringfügig gefährlicher bis jetzt, da kein Ende in Sicht.
Das Virus wird noch Jahre weiter Tote fordern - und nun?

> Inkubationszeit:
> Normale Grippe: wenige Stunden bis 2--3 Tage - kaum Zeit andere
> unerkannt anzustecken
Irrtum, die Zeit um andere anzustecken reicht aus und deswegen gibt es 
je nach Jahr auch unterschiedliche Todeszahlen bei Grippe; die sind gar 
nicht so niedrig wie Du vielleicht denkst!

>
> Convid-19: 5 Tage - 14 Tage - viel Zeit andere unerkannt anzustecken!
stimmt, das Virus ist aufgrund der Dauer und anderer Eigenschaften 
infektiöser und genau das ist die Gefahr.

> Todesfälle Grippe:
> 2017 (?)
laut RKI bzw. Dr. Wieler: ca. 25100 Tote in Deutschland ... ganz schön 
viel!
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

weltweit im Jahr 2017: zwischen 290000 und 645000
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/2017-12/weltweite-studie-zahl-der-grippetoten-hoeher-als-gedacht/
DAS muß man sich man sich mal reinziehen:
290000 Tote weltweit JEDES JAHR Minimum nur durch GRIPPE .... Corona bis 
jetzt knapp 104000 Tote
NOCH FRAGEN ?

> Todesfälle Convid-19
> 122.000 Infizierte - 2700 Tote - innerhalb von ca. 3 Monaten, trotz
> Ausgangsbeschränkungen, Geschäftsschließungen,..
aktuelle Zahlen, siehe hier:
https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
> Convid-19 wird sich im Sommer wohl weiter verbreiten, anders als bei der
> normalen Grippe.
Aktuelle Zwischenbilanz 2736 Tote, weitaus weniger als wir 2017 
Grippetote in Deutschland hatten, bis jetzt noch, kann sich noch ändern, 
schon klar.

> Convid-19 wird sich im Sommer wohl weiter verbreiten, anders als bei der
> normalen Grippe.
Richtig! weil R=0 jetzt nicht mehr geht - es geht schlicht nicht.
Selbst R<1 wird schwierig und länger 'die Maßnahmen' bis in den Sommer 
hinein verschoben werden, desto kritischer wird es. Es wird dann sehr 
brutal werden, die Strategie des RKI ist falsch; es wird eine zweite, 
dritte und vierte Welle geben. Es ist eben nicht sicher wie diese 
ausfallen wird auch wenn R<1 werden sollte, weil die Nebenbedingungen in 
den Modellen nicht erfaßt sind!
Die derzeitige Strategie ist katastrophal!


>
> *********************************************************************
> Die ganzen Experten, die meinen, alles halb so wild, nur eine normale
> Grippe, brauche für Ihre Meinung nicht zu haften, wenn es nicht so ist
> und alles wieder zurückgenommen wird.
> Keine Gewähr für tausende Tote!
> *********************************************************************
Falsch, auch die jetzigen Verantwortlichen brauchen nicht zu haften - es 
wird dann wieder die üblichen Ausflüchte geben a la wußten wir nicht 
besser.
Es wird schlimmer werden, wenn wir diese Strategie beibehalten wird!

> Was ist jetzt sinnvoll?
> Übertragung läuft hauptsächlich über Tröpfcheninfektion, je länger und
> intensiver man aufeinander hockt, um so größer ist die
> Wahrscheinlichkeit auf Ansteckung
die Ansteckung wird sich auf Dauer gar nicht vermeiden lassen, weil 
unsere gesamte Gesellschaft so nicht funktioniert und ein Umbau Jahre 
dauern würde.

>
> Also:
> Einzelhandel: Haushaltswaren, Bekleidung, Elektronik/Media wieder
> öffnen, sofern Abstände eingehalten werden können.
>
> Absperrband am Eingang etc.
haha, das wird so nicht funktionieren in der Praxis - das ist Theorie.
Praxis sieht anders aus und es ist eben auch wider der menschlichen 
Natur, das wird von der Wissenschaft + Politik überhaupt nicht beachtet.

> Friseure: Mundschutz für Friseur und Kunde zB: kleines Handtuch vor den
> Mund halten, ...)
bitte nicht - was soll denn das bringen?
Nur eine ABC-Schutzmaske schützt effektiv und eben genügend Abstand, 
Mundschutz aller Art ist reine Pseudosicherheit.

> HIV! Alles Verschwörung der katholischen Kirche, um monogam zu leben?
> Ich fi.... weiter rum wie mir es gefällt?
ja, so läuft es doch in der Praxis, es gibt sogar Gangbang, Alles ohne 
Fi*** und weiß der Geier was.
Theorie ist immer prima, aber die Praxis sieht ganz anders aus, da hast 
Du selbst eines gebracht :-))
Das wissen Theoretiker, die die meisten Wissenschaftler nun mal sind, 
nicht - für die zählt das Modell als Gott gleich.
Ob das Modell der Praxis gerecht wird, spielt keine Rolle!

>
> Convid-19: Alle Verschwörung - Übertreibung - Schwachsinn!
> Wer wettet - heute 11.April 2020, mit de Leben seiner älteren
> Angehörigen/Bekannten/Freunde dagegen?
Als Risikogruppe kann ich mich selbst schützen oder man kann dieser 
Gruppe speziellen Schutz gewähren von Staats wegen, wenn ich das will.
Ich kann auch Selbstmord begehen und am Karneval und sonstigen 
Massenveranstaltungen teilnehmen - ich muß es aber nicht tun, die 
Entscheidung liegt bei mir selbst. Freie Entscheidung des einzelnen!
Laut Bundesverfassungsgericht habe ich sogar das Recht auf Selbsttötung.
Herr Spahn und andere wollten das bewußt verhindern,
und bei Corona ist es im Prinzip genau dasselbe.
Insbesondere wird überhaupt kein Zeitrahmen für verfassungsrechtlich 
bedenkliche 'Maßnahmen' genannt - so geht es einfach nicht, jedenfalls 
nicht in einer Demokratie ... oder wir übernehmen das Staatssystem von 
China, dann ist alles gut; dann geht genau der Ist-Zustand.

>
> Lockerungen müssen aufgrund des heutigen Wissenstandes kommen.
Wissenschaftler, insbesondere das Triumvirat machen auch Fehler!
Sie sind nicht fehlerlos, sie sind nicht heilig - auch 1% der 
Wissenschaft kann recht haben.
Wissenschaft ist keine Mehrheitsentscheidung wie in der Demokratie.

> Panik und Unsicherheit bringen mehr Kohle bei YouTube, als sachliche
> Berichterstattung.
> Bin KEIN Fan der Öffentlich Rechtlichen Sendeanstalten!
ÖR bringt nur EINE Meinung - Du findest überhaupt keine gegenteilige 
Meinung außer im Internet. ÖR bricht seinen Informationsauftrag.
Der unabhängige Journalismus ist spätestens seit Corona gestorben, wenn 
nicht schon früher - weil es im ÖR und anderen Medien ebenfalls um viel 
Geld geht und um Seilschaften.

Beitrag #6217678 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Die Abgabe in Höhe von zehn Prozent
> müsse laut IWF von allen „Haushalten mit einem positiven Netto-Vermögen“
> entrichtet werden."

Es gab Zeiten da zahlte ich diesen Betrag gern. Damals war ich noch naiv 
und indoktriniert.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> 
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren
>
> weltweit im Jahr 2017: zwischen 290000 und 645000
> 
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/2017-12/weltweite-studie-zahl-der-grippetoten-hoeher-als-gedacht/
> DAS muß man sich man sich mal reinziehen:
> 290000 Tote weltweit JEDES JAHR Minimum nur durch GRIPPE .... Corona bis
> jetzt knapp 104000 Tote
> NOCH FRAGEN ?
>
Ja, sicher, aber zu ächst schrei bitte nicht so!

Hier wird immer wieder behauptet, Grippe fordere mehr Menschenleben als 
COVID-19. Zugleich wird verlangt, die angeblichen Coronatoten sollten 
sämtlichst obduziert werden, um festzustellen, welche an Covid-19  und 
welche lediglich mit Covid-19 gestorben sind.
Nun, in Hamburg geschieht das, mit dem Ergebnis, dass 80 % an Coroba 
gestorben sind, aber Vorerkrankubgen hatten. Dh, max 20 % sond 
unabhängig von ihrer Infektion gestorben.

Welche entsprechenden Erkenntnisse liegen insoweit hinsichtlich der 
Hekatomben von mutmaßlichen Grippetoten vor?

Solange hierüber nichts bekannt ist, muss jeder Vergleich zwangsläufig 
unseriös sein.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb im Beitrag #6217678:
> F. B. schrieb:
>> Frankfurt-Griesheim: Angriff auf Polizeibeamte während "Corona"-
>> Kontrollen
>>
>> Horde von 20 Personen verübt massiven Angriff auf Polizeibeamte.
>>
>> https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4569412
>
> Warum wird in diesem Artikel nicht explizit darauf hingewiesen, dass die
> Täter Deutsche sind? Wäre vllt. eine Lüge?

Nö, die Nationaltät von Tatverdächtigen wird seit einiger Zeit nur noch 
mitgeteilt,  wenn insoweit ein Bezug zur Straftat besteht.

> Denkt nach.....

Ja, das sollte mancher hier, am besten vor dem Schreiben!

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nun, in Hamburg geschieht das, mit dem Ergebnis, dass 80 % an Coroba
> gestorben sind, aber Vorerkrankubgen hatten. Dh, max 20 % sond
> unabhängig von ihrer Infektion gestorben.

Soweit ich weiß korrigiert man einfach die Zahl nach unten. Und soweit 
ich weiß sind ca. 57% der Covid-19 positiven Toten an Corona 
gestorben. Denn ich glaube die sind von 14 auf 8 runtergegangen, also 
57%.

Es liegt bei dir Quellen zu bringen, ich habe da jetzt keine Lust zu :).

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> ich habe da jetzt keine Luft zu :).

Klingt nach einem schweren Fall von Covid-19.

Edit: Schade. Hättest du glatt so stehen lassen können. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Klingt nach einem schweren Fall von Covid-19.
>
> Edit: Schade. Hättest du glatt so stehen lassen können. ;-)

:P

Das mit dem hier nicht editieren können ist ein Graus.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Solange hierüber nichts bekannt ist, muss jeder Vergleich zwangsläufig
> unseriös sein.

Vergleiche schon Rückschlüsse ergeben sich aber aus dem Vergleich der 
Saisonalen Sterberaten anderer Jahre und den gegenwärtigen.
sowie über deren lokale Verteilung und andere Begleitumstände, woraus 
sich bei aller Dramatik mehr notwendige Schlüsse ziehen lassen, als den 
"Alternativlosen ökonomischen Selbstmord" aka Lockdown zu befehlen.

Mit der selben Begründung könnte man die zur Verantwortung ziehen welche 
die Gesundheitssysteme aus nachvollziehbar niederen Gründen filetierten.

Oder das 2teuerste Gesundheitssystem der Welt so managten, dass es die 2 
höchste proKopftodesrate generiert, wobei dieses zu vor auch 
überdurchschnittliche Lebenserwartungen generierte.

Die Probleme sind also durchaus vielschichtig und sicher nicht einfach 
zu lösen, schon gar nicht durch den Suizid der Lebenserhaltenden 
Systeme.

"Unser Sauerstoff reicht noch 2 h." "Hören sie auf zu atmen."

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
>
> Soweit ich weiß korrigiert man einfach die Zahl nach unten.

Aha. Nach Gutdünken, gewürfelt, geraten, oder wie?

> Und soweit
> ich weiß sind ca. 57% der Covid-19 positiven Toten an Corona
> gestorben. Denn ich glaube die sind von 14 auf 8 runtergegangen, also
> 57%.

Ja, was denn denn nun: glauben oder wissen? Ersteres ist häufig schwerer 
zu widerlegen ...  ;-)

>
> Es liegt bei dir Quellen zu bringen, ich habe da jetzt keine Lust zu :).

Die waren hier schon mehrfach verlinkt, aber Deine Glaubensgewissheiten 
sind neu. Daher wäre es an Dir, Belege zu liefern oder aber eine 
Liturgie zu konstituieren.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Welche entsprechenden Erkenntnisse liegen insoweit hinsichtlich der
> Hekatomben von mutmaßlichen Grippetoten vor?
im Moment sieht es aber so aus, daß auch Menschen mit Vorerkrankungen, 
die an COV19 erkrankt sind, wenn sie sterben als COVID19-Tote gezählt 
werden ... das ist nun mal Fakt.
Insofern kann ich bei 'dieser' Zählweise dann sehr wohl mit Grippetoten 
vergleichen.

>
> Solange hierüber nichts bekannt ist, muss jeder Vergleich zwangsläufig
> unseriös sein.
haha, 
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren
Dr. Wieler selbst sagt doch wieviel Grippetote es 2017 gewesen sind und 
der ist vom RKI.
Aber das paßt Dir nicht, weil es ja 2017 war und Du legst Dir jetzt 
Hamburger Ausnahmen zurecht, um den Einwand mit den Grippetoten zu 
diskreditieren - ganz schön schwach.
Also halten wir fest:
Grippetote Deutschland 2017/2018        :     ca. 25.100
Covid19 Tote 2019 -open end Deutschland : bis jetzt 2736
Das kannst Du nun mal nicht leugnen, so sind die Fakten.

Hat man wegen der Grippetoten (jedes Jahr!) irgendwelche harten 
Maßnahmen ergriffen?
Mir nicht bekannt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winnie, Du gehörst zu den mehr oder weniger glücklichen Menschen, die 
völlig ohne Kryptographie auskommen können.
Chapeau!

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

>
> Nö, die Nationaltät von Tatverdächtigen wird seit einiger Zeit nur noch
> mitgeteilt,  wenn insoweit ein Bezug zur Straftat besteht.
>
Das beobachte ich hier in der Tagespresse aber deutlich anders. Wenn 
Tatverdächtig*in deutsch, dann wird das explizit erwähnt. Im anderen 
Fall wird darüber geschwiegen. Ist natürlich auch eine Art, sich 
mitzuteilen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winnie, Du gehörst zu den mehr oder weniger glücklichen Menschen, die
> völlig ohne Kryptographie auskommen können.
> Chapeau!

Ja, das genieße ich, zumal mir so keine Konspiration vorzuwerfen ist.
Ich sage was ich denke und verschweige nur, was ich besser nicht sagte.
Das hat mir beim des Tanzes auf der Klinge auch früher schon Ärger 
beschert, aber nie mehr als ich zu tragen bereit war.
Außerdem ist es der Vorzug der Narren offen zu sprechen. Und doch nicht 
den Hals in der Schlinge zu vergessen. 
#Dummheit_signalisieren_kann_Leben_retten.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Welche entsprechenden Erkenntnisse liegen insoweit hinsichtlich der
>> Hekatomben von mutmaßlichen Grippetoten vor?
> im Moment sieht es aber so aus, daß auch Menschen mit Vorerkrankungen,
> die an COV19 erkrankt sind, wenn sie sterben als COVID19-Tote gezählt
> werden ... das ist nun mal Fakt.
> Insofern kann ich bei 'dieser' Zählweise dann sehr wohl mit Grippetoten
> vergleichen.
>
Du kannst vergleichen  was immer Du möchtest; dies ist ein freies Land.
Nur ist es immer noch unseriös,einerseits  bei Corona zunächst 
diejenigen auszusondern,  die nur mit Covid-19 gestorben sind,aber nicht 
an Covid-19,  und beim Rest dann festzustellen  die wären ja ohnehin 
irgendwann an irgendwas gestorben, andererseits entsprechende 
Korrekturen bei vorgeblichen Grippetoten nicht vorzunehmen.

>>
>> Solange hierüber nichts bekannt ist, muss jeder Vergleich zwangsläufig
>> unseriös sein.
> haha,
> 
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren
> Dr. Wieler selbst sagt doch wieviel Grippetote es 2017 gewesen sind und
> der ist vom RKI.

Wie viele von denen wurden obduziert?

> Aber das paßt Dir nicht, weil es ja 2017 war und Du legst Dir jetzt
> Hamburger Ausnahmen zurecht, um den Einwand mit den Grippetoten zu
> diskreditieren - ganz schön schwach.

Aber nicht doch, ich wende lediglich die Kriterien an  die hier immer 
und immer wieder von den lieben Pandemieungläubigen angeführt werden.
Auch wenn Du nonchalant darüber hinweggegangen bist: die Hamburger 
Berechnungen verringern die Zahl der Covid-19-Toten.

> Also halten wir fest:
> Grippetote Deutschland 2017/2018        :     ca. 25.100
> Covid19 Tote 2019 -open end Deutschland : bis jetzt 2736
> Das kannst Du nun mal nicht leugnen, so sind die Fakten.
>
Woher willst Du das wissen?
Day sind doch die Zahlen vom bösen RKI, oder nicht?

> Hat man wegen der Grippetoten (jedes Jahr!) irgendwelche harten
> Maßnahmen ergriffen?
> Mir nicht bekannt.
Ja  das wohl auch nicht.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>
>>
>> Nö, die Nationaltät von Tatverdächtigen wird seit einiger Zeit nur noch
>> mitgeteilt,  wenn insoweit ein Bezug zur Straftat besteht.
>>
> Das beobachte ich hier in der Tagespresse aber deutlich anders. Wenn
> Tatverdächtig*in deutsch, dann wird das explizit erwähnt. Im anderen
> Fall wird darüber geschwiegen. Ist natürlich auch eine Art, sich
> mitzuteilen.

Dass hier eine Pressemitteilung der Polizei in Rede steht  hat Dir noch 
keiner gesteckt?

Welche Tagespresse Du damit verwechselst, kann ich nicht wissen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winnie, Du gehörst zu den mehr oder weniger glücklichen Menschen, die
> völlig ohne Kryptographie auskommen können.
> Chapeau!

Er rätst in Schreibseln…

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter Kommentar von A. Unzicker auf TP zur Maskenpflich.

"Herr Söder, wann kommt die Maskenpflicht?

In Seattle im US-Bundesstaat Washington haben sich 45 von 60 Mitgliedern 
eines Kirchenchors offenbar während einer Gesangsprobe mit COVID-19 
infiziert. Sollte diese in dem Hauptraum der etwa 30m x 30 m x 12 m 
großen Mount Vernon Presbyterian Church stattgefunden haben, würde dies 
eine erschreckende Infektiosität des Erregers bedeuten, denn die 
Teilnehmer hatten Abstand voneinander gehalten, keiner war 
offensichtlich krank."

https://www.heise.de/tp/features/Herr-Soeder-wann-kommt-die-Maskenpflicht-4701471.html

von Egon D. (egon_d)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Woher willst Du das wissen?

Das weiss er natürlich gar nicht.

Die Grippetoten werden nämlich statistisch aus der
Übersterblichkeit hochgerechnet. Diejenigen, die
individuell als Erkrankte und später als Verstorbene
bekannt sind, machen einen VERSCHWINDENDEN Bruchteil
dieser hochgerechneten Zahlen aus (Größenordnung:
unter 1%).

Das hatte ich bereits vor Tagen geschrieben -- aber
das ficht unseren US-Präsidenten in spe nicht an...

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Danke für den Link. Was für eine Verarschung.
>
> Mit anderen Worten:
> Es ist völlig normal, dass Begräbnisse in Schutzanzügen stattfinden. Im
> Dorf hatten wir 2 Beerdigungen im Winter. Auch da trugen alle
> Lodenmäntel und Hüte.

Weiß ich nicht, die die Toten dort normalerweise beerdigt werden. Nur 
weil die Bestatter Schutzanzüge tragen, ist das noch lange kein Beweise, 
dass die Toten an Corona gestorben sind.

Die Medien vermitteln allerdings den Eindruck, als wäre das Massengrab 
nur für die Coronatoten angelegt worden. Schlagzeile bei Focus Online 
beispielsweise: "New York errichtet Massengräber für Corona-Tote". Kein 
Wort davon, dass es dieses Massengrab schon seit 150 Jahren gibt.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ja, was denn denn nun: glauben oder wissen? Ersteres ist häufig schwerer
> zu widerlegen ...  ;-)

Ich habs jetzt auf einigen Seiten gelesen, aber keine Lust die nochmal 
rauszusuchen. Ich geh jetzt was gucken. Schlagt euch mal weiter hir die 
Köppe ein :D.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>>> Nö, die Nationaltät von Tatverdächtigen wird seit einiger Zeit nur noch
>>> mitgeteilt,  wenn insoweit ein Bezug zur Straftat besteht.

Wenn Zeugen gesucht werden ist es schon Hilfreich, die Nationalität der 
Täter,Hautfarbe(Weis,Schwarz,gelb,Rot Dunkelbraun,Braun) zu
nennen.

Das dürfte jeden erleuchten!

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
"Der Sextoy-Guide für Einsteiger: Was du jetzt allein und mit Partner 
ausprobieren kannst"

Aber wo soll ich das kaufen? Ist doch alles zu und Internetbestellung 
kommt bestimmt nie an, da das auch gehamstert wird!

https://www.bento.de/gefuehle/sextoys-was-du-jetzt-allein-und-mit-partner-ausprobieren-kannst-a-2e23f6b2-06c4-449a-a334-42ccfcccd34f#refsponi

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> "New York errichtet Massengräber für Corona-Tote". Kein
> Wort davon, dass es dieses Massengrab schon seit 150 Jahren gibt.

Das ist doch bewusste Falschinformation.
Das könnte doch jetzt strafrechtliche Folgen haben.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Weiß ich nicht, die die Toten dort normalerweise beerdigt werden. Nur
> weil die Bestatter Schutzanzüge tragen, ist das noch lange kein Beweise,
> dass die Toten an Corona gestorben sind.

Wenn es nicht so einfach wäre:
"Der Landstreifen auf der kleinen Insel gehört zur Bronx und soll als 
Lösung für vorübergehende Begräbnisse für Corona-Tote dienen. Auf Hart 
Island werden sonst Menschen beerdigt, deren sterbliche Überreste nicht 
von Angehörigen beansprucht werden oder die nicht identifizierbar sind."

https://www.thueringer-allgemeine.de/leben/vermischtes/coronavirus-usa-donald-trump-vor-groessten-entscheidung-meines-lebens-corona-tote-id228837147.html

Einfach eine Google-suche mit dem Bild machen. Nein, der Vorschlag eines 
SUVs ist falsch. Nur falls das deine Fähigkeiten überfordern sollte.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn davon immer wieder die Rede ist, sollte es Leute geben,
> die bei dieser Frage "ich" rufen.

Mindestens ein Kollege hat sich wegen Corona geweigert, zum Kunden zu 
fahren.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nun, in Hamburg geschieht das, mit dem Ergebnis, dass 80 % an Coroba
> gestorben sind, aber Vorerkrankubgen hatten. Dh, max 20 % sond
> unabhängig von ihrer Infektion gestorben.

D.h. dann aber auch, dass die Todesrate nicht bei 0,37 % liegt, sondern 
bei 0,296 %. Nimmt man dann noch für die Heinsbergstudie die 
nicht-konservative Berechnung von 20 % statt 15 % mit durchgemachter 
Infektion, dann sinkt die Todesrate auf 0,22 %.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Du kannst vergleichen  was immer Du möchtest; dies ist ein freies Land.
Mhm, da bin ich mir nicht mehr so sicher!

> Nur ist es immer noch unseriös,einerseits  bei Corona zunächst
> diejenigen auszusondern,  die nur mit Covid-19 gestorben sind,aber nicht
> an Covid-19,  und beim Rest dann festzustellen  die wären ja ohnehin
> irgendwann an irgendwas gestorben, andererseits entsprechende
> Korrekturen bei vorgeblichen Grippetoten nicht vorzunehmen.
beide Zahlen, die der Grippetoten und die der Corona-Toten sind 
unkorrigiert was Vorerkankung als Todesursache angeht.

>> Dr. Wieler selbst sagt doch wieviel Grippetote es 2017 gewesen sind und
>> der ist vom RKI.
>
> Wie viele von denen wurden obduziert?
das wird bei Corona doch auch nicht gemacht!


> Aber nicht doch, ich wende lediglich die Kriterien an  die hier immer
> und immer wieder von den lieben Pandemieungläubigen angeführt werden.
> Auch wenn Du nonchalant darüber hinweggegangen bist: die Hamburger
> Berechnungen verringern die Zahl der Covid-19-Toten.
selbst wenn die Zahlen bei Grippe niedriger sein sollten, ändert das 
nichts, immmer noch über 20000 Tote bei Grippe.
Aber es hat keinen Sinn darüber zu diskutieren, gegen Sturheit kann man 
nichts machen.

>> Also halten wir fest:
>> Grippetote Deutschland 2017/2018        :     ca. 25.100
>> Covid19 Tote 2019 -open end Deutschland : bis jetzt 2736
>> Das kannst Du nun mal nicht leugnen, so sind die Fakten.
>>
> Woher willst Du das wissen?
> Day sind doch die Zahlen vom bösen RKI, oder nicht?
???
kannst Du nicht lesen? Ca. 25100 Grippetote und Covid19 gerade mal 2736 
Tote laut Hopkins ):
Ich bin sprachlos und sag auch nichts mehr dazu.

>> Hat man wegen der Grippetoten (jedes Jahr!) irgendwelche harten
>> Maßnahmen ergriffen?
>> Mir nicht bekannt.
> Ja  das wohl auch nicht.
Ja und bei Covid19 gibt es jetzt schon erste Festnahmen, wenn man eine 
gegenteilige Meinung hat.
Schon die eigene Meinung ist strafbar ):

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>>>> Nö, die Nationaltät von Tatverdächtigen wird seit einiger Zeit nur noch
>>>> mitgeteilt,  wenn insoweit ein Bezug zur Straftat besteht.
>
> Wenn Zeugen gesucht werden ist es schon Hilfreich, die Nationalität der
> Täter,Hautfarbe(Weis,Schwarz,gelb,Rot Dunkelbraun,Braun) zu
> nennen.
>
> Das dürfte jeden erleuchten!

Das leuchtet sogar mir ein, man lese und staune!
Wurden hier Zeugen gesucht?

Btw: nach den Silvester-Vorfällen in Köln wurde der Polizei Racial 
Profiling vorgeworfen ...


Was hast Du alter Penner eigentlich diesmal mit den Zitierebenen 
angestellt? Du darfst nicht eigenmächtig Deine Medikation ändern  auch 
nicht an Feiertagen!

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Egon D. schrieb:
> Die Grippetoten werden nämlich statistisch aus der
> Übersterblichkeit hochgerechnet. Diejenigen, die
> individuell als Erkrankte und später als Verstorbene
> bekannt sind, machen einen VERSCHWINDENDEN Bruchteil
> dieser hochgerechneten Zahlen aus (Größenordnung:
> unter 1%).

Interessant. In dieser Saison gab es in Deutschland bisher 411 
nachgewiesene Grippetote. Da dies laut deiner Aussage unter 1 % der 
tatsächlichen Toten sind, muss es in dieser Saison also mindestens 
41.100 Grippetote gegeben haben. Wie hoch ist im Vergleich dazu der 
aktuelle Stand der Coronatoten nochmal?

Grippewelle vorbei - 411 Tote registriert

https://www.tagesschau.de/inland/grippezahlen-rki-101.html

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:

> Ja und bei Covid19 gibt es jetzt schon erste Festnahmen, wenn man eine
> gegenteilige Meinung hat.
> Schon die eigene Meinung ist strafbar ):

Interessant!
Wann und wo hat das denn wen getroffen?
Mir ist darüber nichts bekannt; bitte lasse mich nicht unwissend 
sterben!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Die Medien vermitteln allerdings den Eindruck, als wäre das Massengrab
> nur für die Coronatoten angelegt worden. Schlagzeile bei Focus Online
> beispielsweise: "New York errichtet Massengräber für Corona-Tote". Kein
> Wort davon, dass es dieses Massengrab schon seit 150 Jahren gibt.

So werden Nachrichten "gemacht"…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> D.h. dann aber auch, dass die Todesrate nicht bei 0,37 % liegt, sondern
> bei 0,296 %. Nimmt man dann noch für die Heinsbergstudie die
> nicht-konservative Berechnung von 20 % statt 15 % mit durchgemachter
> Infektion, dann sinkt die Todesrate auf 0,22 %.

Du lebst doch noch – dann müssten es 0 % sein.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Grippewelle vorbei - 411 Tote registriert
>
> https://www.tagesschau.de/inland/grippezahlen-rki-101.html

Ah ja, die RKI-Daten vom Hörensagen; fast so kolportiert wie die von 
JHU.
Wie viele genau von diesen 411 wurden obduziert?

von Gerald K. (geku)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
WHO prüft Gefahr von Neuinfektion

Fast hundert Personen sind in Südkorea wieder neu erkrankt.
Da wird nichts mit der Herdenimmunität.

https://orf.at/stories/3161532/

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> "New York errichtet Massengräber für Corona-Tote". Kein
>> Wort davon, dass es dieses Massengrab schon seit 150 Jahren gibt.
>
> Das ist doch bewusste Falschinformation.
> Das könnte doch jetzt strafrechtliche Folgen haben.

Gibt es schon ein Gesetz gegen Fake-News?

"The first burials on Hart Island were those of 20 Union Army soldiers 
during the American Civil War."

https://en.wikipedia.org/wiki/Hart_Island_(Bronx)

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald K. schrieb:
> *WHO prüft Gefahr von Neuinfektion*
>
> Fast hundert Personen sind in Südkorea wieder neu erkrankt.
> Da wird nichts mit der Herdenimmunität.
>
> https://orf.at/stories/3161532/

Wenn da RT-PCR-Tests waren, dann sagt das herzlich wenig aus, denn der 
spricht auch auf funktionsunfähige Virenfragmente an.

Aber noch nichtmal diese Info findet sich in dem Artikel…

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald K. schrieb:
> WHO prüft Gefahr von Neuinfektion
>
> Fast hundert Personen sind in Südkorea wieder neu erkrankt.
> Da wird nichts mit der Herdenimmunität.

Prima; dann hat man einen Freibrief für die Fortführung der Maßnahmen 
und weiterer Maßnahmen bis in alle Ewigkeit ohne zeitliche Begrenzung, 
Amen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Ich bin sprachlos und sag auch nichts mehr dazu.

Ich bin auch sprachlos. Wer immer noch nicht sieht wieviel mehr tote uns 
covid kosten wird als die Grippe, der hat echt nur Grütze im Hirn.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Gustav K. schrieb:
>> Bild von einer Drohne aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
>
> Nein. Das ist der Friedhof für unbekannte Obdachlose, den gibts dort
> schon lange. Mit Corona hat das nichts zu tun.

Ahja, die Obdachlosen werden schon immer in voller Schutzkleidung plus 
Gesichtsmasken im Graben gestapelt, denn Obdachlose waren schon immer 
hochinfektiös.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Gerald K. schrieb:
>> *WHO prüft Gefahr von Neuinfektion*
>>
>> Fast hundert Personen sind in Südkorea wieder neu erkrankt.
>> Da wird nichts mit der Herdenimmunität.
>>
>> https://orf.at/stories/3161532/
>
> Wenn da RT-PCR-Tests waren, dann sagt das herzlich wenig aus, denn der
> spricht auch auf funktionsunfähige Virenfragmente an.
>
> Aber noch nichtmal diese Info findet sich in dem Artikel…

Sonst hätte das ja auch einen Nachrichtenwert wie: "Heute ist in Hamburg 
zwischen 12:00 und 11:30 Uhr an der Kreuzung Stresemannstr.-Kieler 
Straße nach ersten Schätzungen kein einziger Radfahrer von einem 
rechtsabbiegenden litauischen Lkw überfahren worden."

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Von wegen "Hotspot"!

Hier mal die Zahl der Todesfälle, normiert auf die Bevölkerungsdichte 
und Einwohner.

Einmal linear, damit es 'dramatischer' ist, dann logarithmisch, damit 
man was erkennt.

Und das mit den Farben ist jetzt auch abisslbessa

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Prima; dann hat man einen Freibrief für die Fortführung der Maßnahmen
> und weiterer Maßnahmen bis in alle Ewigkeit ohne zeitliche Begrenzung,
> Amen.

Willst lieber ohne zeitliche Begrenzung zum Schaufeln und Kisten stapeln 
eingeteilt werden? Die Kisten wiegen so um 100 kg (geht ins Kreuz), das 
Schaufeln ebenso.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann hinterher eine Sonderversion für Robert K. So hat er lineare 
Achsen und kann auch noch Details erkennen.
Kann er sich ausdrucken, aufwickeln und ins Klo stellen.

SCNR!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Robert K.

Hattest du nicht in den letzten14 Tagen ne halbe Million Euro verdient.
Willst du die  zum Aufbau der Wirtschaft investieren

von Gerald K. (geku)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Auf jedem Fall wird das Leben nach Corona nicht dasselbe wie vor Corona 
sein. Aber vielleicht gibt es kein nach Corona. Leben vielleicht 
schon, aber kein Ende von Corona.

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Danke für den Link. Was für eine Verarschung.
>
> Mit anderen Worten:
> Es ist völlig normal, dass Begräbnisse in Schutzanzügen stattfinden. Im
> Dorf hatten wir 2 Beerdigungen im Winter. Auch da trugen alle
> Lodenmäntel und Hüte.

Interessant ist ja dieses Video. Die meisten Bestatter tragen keine 
Schutzanzüge. Die Schutzanzüge dienen dann wohl nur der Show für die 
Kamera.

https://www.focus.de/politik/ausland/fast-5-200-tote-drohnenaufnahmen-zeigen-new-york-errichtet-massengraeber-auf-hart-island_id_11871800.html

von Claus M. (energy)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald K. schrieb:
> Aber vielleicht gibt es kein nach Corona. Leben vielleicht schon, aber
> kein Ende von Corona.

Das wäre verheerend. Man kann nur auf eine schnelle Impfung hoffen. 
Ansonsten werden wir mit der Lebenserwartung wieder im Mittelalter 
anknüpfen.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Gustav K. schrieb:
>>> Bild von einer Drohne aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
>>
>> Nein. Das ist der Friedhof für unbekannte Obdachlose, den gibts dort
>> schon lange. Mit Corona hat das nichts zu tun.
>
> Ahja, die Obdachlosen werden schon immer in voller Schutzkleidung plus
> Gesichtsmasken im Graben gestapelt, denn Obdachlose waren schon immer
> hochinfektiös.

Von voller Schutzkleidung ist hier nichts zu sehen.

https://www.focus.de/politik/ausland/fast-5-200-tote-drohnenaufnahmen-zeigen-new-york-errichtet-massengraeber-auf-hart-island_id_11871800.html

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.