Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uwe G. (scd)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Aus verschiedenen Quellen, die ich hier nicht verlinken will (darf),

Sicher werden wir das glauben, auch wenn die Quellen leider geheim 
bleiben müssen. Für wie blöd hältst Du die Leute eigentlich?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ein Artikel, der die aktuell Situation nicht treffender beschreiben
> könnte:
>
> https://www.achgut.com/artikel/rendezvous_mit_der_despotie
>
> "Wie es hierzulande möglich ist, über ein nachgeordnetes
> „Infektionsschutzgesetz“, das vorwiegend Informationspflichten und
> Betretungsmöglichkeiten regelt, garantierte Grundrechte in dieser Breite
> und diesem Ausmaß zeitlich unbefristet auszusetzen, bedarf einer
> tiefgehenden juristischen Betrachtung."
>

Oh weh, was wird nur mit dem Seelenfrieden des Herrn Heller geschehen, 
wenn er erst einmal herausfindet, dass in der ZPO, die sich vorwiegend 
(eigentlich ausschließlich  ...) mit dem Verfahren in 
Zivilrechtsstreitigjeiten befasst, auch so böse Dinge wie Haftbefehle 
vorkommen?
Nun, er könnte auch diese dann ja tiefgehend juristisch betrachten.

Vorher allerdings sollte er sich vielleicht besser über den Unterschied 
zwischen "einschränken" und "aussetzen" informieren.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Aus verschiedenen Quellen, die ich hier nicht verlinken will (darf),

Die darfst du mir gern per PN zukommen lassen.

Das würde mich sehr interessieren.

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja schon eine Weile auch hier gelegentlich verlinkte Thesen, 
dass das Virus aus einem chinesischen Labor stammt. Mal als Biowaffe, 
wenngleich es dafür herzlich ungeeignet ist. Mal als versehentlich 
ausgebüxtes Virus im Rahmen von Forschung zu den Fledermäusen und deren 
Viren.

Zu letzterer Variante wurde nun noch ein süffiges Motiv nachgereicht, 
dass ich so bisher noch nicht mitbekommen hatte. Nämlich absichtlich, 
als (IMHO gelungene) Demonstration der Überlegenheit Chinas gegenüber 
den USA: "There is increasing confidence that the COVID-19 outbreak 
likely originated in a Wuhan laboratory, though not as a bioweapon but 
as part of China's attempt to demonstrate that its efforts to identify 
and combat viruses are equal to or greater than the capabilities of the 
United States"

https://www.foxnews.com/politics/coronavirus-wuhan-lab-china-compete-us-sources

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Claus M. schrieb:
>>>
>>
> 
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-ansteckung-sprechen-1.4879059!amp
>>
>> Also halt am besten das Maul.
>
> Dich mit Deiner so sachlichen Art frei von persönlichen Angriffen und
> der selbstgewählten Aufgabe als Threadwächter meinte Rico also:
>
> Rico W. schrieb:
>> Ja, das ist wirklich traurig,
>
> ...

Du opferst tatsächlich deine wertvolle Freizeit, um uns kundzutun, daß 
dir das Verständnis für Ironie fehlt?

von Uwe G. (scd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Du opferst tatsächlich deine wertvolle Freizeit, um uns kundzutun, daß
> dir das Verständnis für Ironie fehlt?

Ironie, na klar. Zynismus würde es wohl eher treffen, was Deine Beiträge 
angeht.

Komisch nur, dass Du und andere, die sich ebenfalls für so besonders 
klug und rethorisch geschickt halten halten, die Ironie bei karl2go 
nicht erkennen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Die Notunterkünfte sollen dazu dienen, das ihr Erscheinungsbild nicht
> den Öffentlichen Raum stört.

Da liegst Du falsch. Es handelt sich typischer Weise ausschließlich um 
Übernachtungsmöglichkeiten, nicht um Wohnraumersatz.

> Ob die sich gegenseitig infizieren und an
> allerlei Mangel oder an der Seuche krepieren ist denen doch Wumpe.
>
Das nicht, aber falls Probleme entstehen sollten, kosten die erst in ein 
paar Wochen Geld . .

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Du opferst tatsächlich deine wertvolle Freizeit, um uns kundzutun, daß
> dir das Verständnis für Ironie fehlt?

Ja, das soll bei Nerds eine überproportional verbreitete Eigenschaft 
sein.

Wenn der intellektuelle Schwerpunkt der Hirnkapazität deutlich 
verschoben ist bleibt für den unwichtigen Humor wenig davon übrig.
Abhilfe: Signalanlage, manuell zu betätigen.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Hamburg eröffnet neue Notunterkunft für obdachlose Frauen.
> Was nicht in dem Artikel steht: es sind kleine Zweibettzimmer, wie in
> einem TV-Bericht des Hamburg Journal (NDR 3) zu sehen war.

Ja, ist schon frech, was sich die Behörden so leisten! Anstatt die 
obdachlosen Frauen sich unter einer Brücke infizieren zu lassen 
spendiert man ihnen dafür extra Unterkünfte! Was das dem Steuerzahler 
wieder kostet! Schon allein das Duschwasser! Wo doch ein trockener 
Sommmer droht, und das Wasser dringend für den Maisanbau gebraucht wird!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> die Ironie bei karl2go
> nicht erkennen.

karl2go ist nur ein ungehobelter Rüpel der in jedem einzelnen Post mit 
Beleidigungen um sich wirft.

von Uwe G. (scd)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ja, das soll bei Nerds eine überproportional verbreitete Eigenschaft
> sein.

Du mußt den Lesern Deine Defizite und Dein Verhalten nicht erklären, sie 
verstehen es auch so.

> Wenn der intellektuelle Schwerpunkt der Hirnkapazität deutlich
> verschoben ist bleibt für den unwichtigen Humor wenig davon übrig.

Aufgrund der vielen geheimen Abläufe in der Welt, die Du beobachten 
musst, kein Platz mehr bei Dir für Humor? Tut mir leid für Dich.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Betreffend das Risiko, aber nicht betreffend der Politik, die sind
> längst aufgegeben. Die Notunterkünfte sollen dazu dienen, das ihr
> Erscheinungsbild nicht den Öffentlichen Raum stört. Ob die sich
> gegenseitig infizieren und an allerlei Mangel oder an der Seuche
> krepieren ist denen doch Wumpe.

Fundamentalopposition ist das exakte Gegenteil von deinem propagierten 
"kritischen Denken".
"Ich bin dagegen, denn, ihr seid dafür." ist zwar ein schöner Liedtext 
von den Ärzten, in der Praxis erinnert diese gelebte Einstellung aber 
eher an ein trotziges Pubertier.

Deutschland hat mit eines der stärksten Sozialsysteme weltweit.
Ich sage nicht dass es nicht hier und da Verbesserungspotential gibt. 
Verbesserungspotential gibt es immer, überall.
Tatsächlich schaffen wir es aber sehr gut, uns um die schwächsten 
unserer Gesellschaft zu kümmern.
Vielleicht hilft mal ein Blick in z.B. lateinamerikanische oder 
anglo-sächsisch geprägte Länder zum Realitätsabgleich.

Ich bezweifle irgendwie dass in einer staatenlosen Anarchie die 
Sozialsysteme und sozialen Netze besser funktionieren.

von Uwe G. (scd)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> karl2go ist nur ein ungehobelter Rüpel der in jedem einzelnen Post mit
> Beleidigungen um sich wirft.

Was unterscheidet  Icke ®.  von dieser Einschätzung? Richtig, nichts. 
Aber er ist auf Deiner Seite, also darf er -> Selektive Wahrnehmung.

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Rico W. schrieb:
>> Aus verschiedenen Quellen, die ich hier nicht verlinken will (darf),
>
> Sicher werden wir das glauben, auch wenn die Quellen leider geheim
> bleiben müssen. Für wie blöd hältst Du die Leute eigentlich?
Es geht nicht darum, daß die Quellen geheim sind, sondern daß ich 
permanent von deinesgleichen dafür hier wiederholt dumm von der Seite 
angemacht werde. Wenn du dich und "die Leute" nicht für "blöd" hälst, 
kannst du doch bitteschön selber auf die Suche gehen und die Quellen 
hier posten. Aber weil es dann von deiner Seite - von den Guten - kommt 
wirst du dann hier nicht dumm angemacht. Also: Frisch ans Werk!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>
>> Die Notunterkünfte sollen dazu dienen, das ihr Erscheinungsbild nicht
>> den Öffentlichen Raum stört.
>
> Da liegst Du falsch. Es handelt sich typischer Weise ausschließlich um
> Übernachtungsmöglichkeiten, nicht um Wohnraumersatz.
>

das ist nur eine graduelle Differenz keine qualitative jedenfalls was 
die Sichtbarkeit angeht ansonsten gebe ich dir Recht, für die 
betroffenen sehr wohl. Wo sozialekontakte gewünscht sind wären WG 
Modelle angemessen, für die täglich neue Mischung von 
Notübernachtungsstellen dagegen eher nicht, dafür aber ein Kostenfaktor, 
einen Nutzten sollte man da besser völlig ad Acta legen.


>> Ob die sich gegenseitig infizieren und an
>> allerlei Mangel oder an der Seuche krepieren ist denen doch Wumpe.
>>
> Das nicht, aber falls Probleme entstehen sollten, kosten die erst in ein
> paar Wochen Geld . .
Eben...

Namaste

von Uwe G. (scd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich bezweifle irgendwie dass in einer staatenlosen Anarchie die
> Sozialsysteme und sozialen Netze besser funktionieren.

Anarchie heißt immer, dass sich der Stärkere alles vom Schwächeren 
nimmt, eben, weil es keine Regeln und niemanden gibt, der für die 
Einhaltung solcher eintreten würde.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Was unterscheidet  Icke ®.  von dieser Einschätzung?

Er leitet nicht jedes seiner Postings mit einer pauschalen Beleidigung 
ein.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> "Selbst gewählter Freitod": Ist dort etwa eine Verschwörung im Gang?
>
> Warte ein Weilchen. Winnie wird uns aufklären.

Gibt es eigentlichcauch einen fremdbestimmten Freitod? Oder hat da nur 
wieder ein Lohnschreiber versucht, durch sinnfreie Tautologie Zeilen zu 
schinden?

von Uwe G. (scd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Es geht nicht darum, daß die Quellen geheim sind, sondern daß ich
> permanent von deinesgleichen dafür hier wiederholt dumm von der Seite
> angemacht werde.

Ich mache Dich nicht dumm an. Ich hinterfrage Deine Quellen und traue 
mich, dazu eine andere Meinung zu haben.

Siehst Du, wie oft ich hier dumm angemacht werde? Das gehört dazu, wenn 
man öffentlich schreibt, das mußt Du schon aushalten.

Wenn Deine Quelle so überzeugend ist, dann präsentiere sie doch. Aber Du 
hast offenbar Angst davor, diese vorzuzeigen, bist also selbst nicht 
davon überzeugt.

Wer ist meinesgleichen?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Gibt es eigentlichcauch einen fremdbestimmten Freitod?

Das ist durchaus denkbar. Wenn man den Verstand des Opfers ausreichend 
hart durch die Mangel dreht geht alles. Siehe hierzu die augenblickliche 
fremdgesteuerte Verhaltensweise der Bevölkerung nachdem sie von den 
Massenmedien entsprechend gründlich konditioniert wurden.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> aber es findet sich ggf. auch wieder der passende Zeitpunkt für eine
> Revolution.

So spricht nur einer, dem die Bürgerrechte in den Schoß gefallen sind 
und der sie nicht zu schätzen weiß, weil sie ihn ja nix gekostet haben…

von Uwe G. (scd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Er leitet nicht jedes seiner Postings mit einer pauschalen Beleidigung
> ein.

Stimmt, oft bestehen seine Postings von vorn bis hinten aus 
Beleidigungen, meist unterschwellig, weil er sich für besonders klug, 
rhetorisch gewandt und feinsinnig hält.

Karl2go hat immerhin auch Beiträge geschrieben, in denen es keine 
Beleidigung gibt. Abgesehen davon ist mir die direkte Art wesentlich 
lieber.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Deutschland hat mit eines der stärksten Sozialsysteme weltweit.
> Ich sage nicht dass es nicht hier und da Verbesserungspotential gibt.
> Verbesserungspotential gibt es immer, überall.
> Tatsächlich schaffen wir es aber sehr gut, uns um die schwächsten
> unserer Gesellschaft zu kümmern.

Leck dich ab du triefst vor Selbstidentifikation.

Le X. schrieb:
> Ich bezweifle irgendwie dass in einer staatenlosen Anarchie die
> Sozialsysteme und sozialen Netze besser funktionieren.

Da haben wir eine Differenz, deren Basis in unserem subjektiv 
unterschiedlichen Verständnis der Funktion und Funktionsweise des 
Staates  an sich begründet ist.

Nichts regeln Staaten so schlecht, wie den sozialen Ausgleich.

Sie bewahren den sozialen Frieden nur zu dem Zweck ihre Herrschaft 
aufrecht zu erhalten.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Hamburg eröffnet neue Notunterkunft für obdachlose Frauen.
>> Was nicht in dem Artikel steht: es sind kleine Zweibettzimmer, wie in
>> einem TV-Bericht des Hamburg Journal (NDR 3) zu sehen war.
>
> Ja, ist schon frech, was sich die Behörden so leisten! Anstatt die
> obdachlosen Frauen sich unter einer Brücke infizieren zu lassen

Das ist aber deutlich aufwendiger als in einem engen Zweibettzimmer, wo 
das ganz von allein geschieht.

> spendiert man ihnen dafür extra Unterkünfte! Was das dem Steuerzahler
> wieder kostet! Schon allein das Duschwasser!

Was für Duschwasser?
Es gibt inzwischen allerdings tatsächlich eine Möglichkeit für 
Obdachlose, zu duschen. Nachcein paar Wochen ist tatsächlich jemandyauf 
die Idee gekommen, dass man die Duschen in den derzeit nicht betruebenen 
Hallenbädern dzrchaus auch für hygienischexZwecke nutzen kann.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Deutschland hat mit eines der stärksten Sozialsysteme weltweit.
> Ich sage nicht dass es nicht hier und da Verbesserungspotential gibt.
> Verbesserungspotential gibt es immer, überall.
> Tatsächlich schaffen wir es aber sehr gut, uns um die schwächsten
> unserer Gesellschaft zu kümmern.

Leck dich ab du triefst vor Selbstidentifikation.

Le X. schrieb:
> Ich bezweifle irgendwie dass in einer staatenlosen Anarchie die
> Sozialsysteme und sozialen Netze besser funktionieren.

Da haben wir eine Differenz, deren Basis in unserem subjektiv 
unterschiedlichen Verständnis der Funktion und Funktionsweise des 
Staates  an sich begründet ist.

Nichts regeln Staaten so schlecht, wie den sozialen Ausgleich.

Sie bewahren den sozialen Frieden nur zu dem Zweck ihre Herrschaft 
aufrecht zu erhalten.

Namaste

Uwe G. schrieb:
> Aufgrund der vielen geheimen Abläufe in der Welt, die Du beobachten
> musst, kein Platz mehr bei Dir für Humor?

Du hast das RKI Syndrom, aus zusammenhangslosen Annahmen ohne Validität 
auf mein Vermögen und dessen Aufteilung zu schließen.

Namaste

von Uwe G. (scd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Du hast das RKI Syndrom, aus zusammenhangslosen Annahmen ohne Validität
> auf mein Vermögen und dessen Aufteilung zu schließen.

Kein Verständnis für Humor, Ironie und Sarkasmus? Hast Du gerade gut 
selbst mit eben dieser Äußerung bewiesen. Da brauch ich keine Validität 
mehr. ;-)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> karl2go ist nur ein ungehobelter Rüpel der in jedem einzelnen Post mit
>> Beleidigungen um sich wirft.
>
> Was unterscheidet  Icke ®.  von dieser Einschätzung? Richtig, nichts.

Falsch. Uns unterscheidet der Kontext, in dem wir Schimpfworte 
verwenden. Meine obige "Beleidigung" ist ein ironischer, oder 
meinetwegen sarkastischer, Bezug auf den Inhalt des von Claus verlinkten 
Artikels. Das müßte sich jedem erschließen, der es nicht voreingenommen 
anders interpretiert. Bei Karl hingegen ist der Gebrauch von 
Beleidigungen Usus:

Uhu U. schrieb:
> Nur damit wir den Überblick über Karlchens Anfallhistorie nicht
> gänzlich
> verlieren:
>
> Karl K. schrieb:
>> Bist du bekloppt oder was?
>> …
>> Steck sie dir dahin, wo es immer dunkel ist.
>
> Karl K. schrieb:
>> Auch in Schweden sind Schulen für ältere Schüler, Berufsschulen und Unis
>> geschlossen, du Lügenarsch.
...
usw.

von Uwe G. (scd)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Nichts regeln Staaten so schlecht, wie den sozialen Ausgleich.

Was regelt Deine Anarchie? Gar nichts. Sozialen Ausgleich gibt es nur, 
wenn es einen "Staat" gibt, also eine machtvolle Institution, die dafür 
sorgen kann. Ob man das dann Staat oder anders nennt, ist eigentlich 
völlig egal.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das ist aber deutlich aufwendiger als in einem engen Zweibettzimmer, wo
> das ganz von allein geschieht.

Hamburg wird dafür nicht extra Brücken bauen. Nicht umsonst hat Hamburg 
davon mehr als Venedig. Die obdachlosen Frauen werden sich mit den 
vorhandenen Brücken begnügen müssen.

> Was für Duschwasser?

Na Duschwasser halt. Ist doch egal, aus welcher Dusche das kommt. Wasser 
ist Wasser.

: Bearbeitet durch User
von Uwe G. (scd)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Uns unterscheidet der Kontext, in dem wir Schimpfworte
> verwenden.

Schimpfworte bleiben Schimpfworte unabhängig vom Kontext. Er nennt seine 
Meinung wenigstens gerade heraus. Außerdem, Du beschimpfst Deine 
Gegenüber oft genug, ohne Schimpfwörter zu verwenden. Es kommt letztlich 
auf das gleiche Ergebnis heraus.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Sie bewahren den sozialen Frieden nur zu dem Zweck ihre Herrschaft
> aufrecht zu erhalten.

Da sind wir mal gleicher Meinung, nur pflege ich das anders 
auszudrücken: Sie wollen wiedergewählt werden.

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> karl2go ist nur ein ungehobelter Rüpel der in jedem einzelnen Post mit
> Beleidigungen um sich wirft.

Au contraire!

Die Deppen die hier ihre Lügen, Verharmlosungen, ihre Phantasien über 
Selektion der Alten und Schwachen, kurz ihren gesammelten Inhumanismus 
auskübeln als Deppen zu bezeichnen ist doch sehr freundlich.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Stimmt, oft bestehen seine Postings von vorn bis hinten aus
> Beleidigungen, meist unterschwellig, weil er sich für besonders klug,
> rhetorisch gewandt und feinsinnig hält.

Ich halte mich nicht dafür, ich BIN es!

> Karl2go hat immerhin auch Beiträge geschrieben, in denen es keine
> Beleidigung gibt. Abgesehen davon ist mir die direkte Art wesentlich
> lieber.

Also sollte ich dich besser direkt mit "Du Vollpfosten!" anreden, nur 
manchmal nicht?

Beitrag #6227484 wurde vom Autor gelöscht.
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Nichts regeln Staaten so schlecht, wie den sozialen Ausgleich.

Hui, was regelt denn den sozialen Ausgleich besser? Die Börse?

Junge, der Film mit Kevin Kostner den du da gesehen hast - das war nur 
ein Film.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Auf kindgerechte Weise könnte man vielleicht argumentieren daß die böse
> Hexe Merkel jetzt völlig durchgedreht


Wer das glaubt das die Merkel allein Schuld ist, sollte ein wenig 
nachdenken!

von Uwe G. (scd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Uwe G. schrieb:
>> Stimmt, oft bestehen seine Postings von vorn bis hinten aus
>> Beleidigungen, meist unterschwellig, weil er sich für besonders klug,
>> rhetorisch gewandt und feinsinnig hält.
>
> Ich halte mich nicht dafür, ich BIN es!

Danke für die öffentlich bekundete Selbstüberschätzung. :-)

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
>
> Deutschland hat mit eines der stärksten Sozialsysteme weltweit.
Mit am stärksten ist es da, wo es um Ausgrenzung und Vergrämung geht.

> Tatsächlich schaffen wir es aber sehr gut, uns um die schwächsten
> unserer Gesellschaft zu kümmern.

Da scheinst Du bemerkenswert niedrige Ansprüche zu stellen. Wer ist 
eigentlich "unsere Geselkschaft"? Gehören dazu zB auch arbeitslose 
Bulgaren und Rumänen?

> Vielleicht hilft mal ein Blick in z.B. lateinamerikanische oder
> anglo-sächsisch geprägte Länder zum Realitätsabgleich.
>
Ja, natürlich. Als nächstes die große humanitäre Strafrechtsreform: 
jeder bekommt seinen eigenen Strick!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Brandenburg und Saarland haben die Plätze gewechselt, ebenso wie Sachsen
> und Hamburg.
> Schleswig-Holstein hat die gleichen Zahlen wie am Vortag.

Ist das jetzt die neue Bundesliga?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Du hast das RKI Syndrom, aus zusammenhangslosen Annahmen ohne Validität
>> auf mein Vermögen und dessen Aufteilung zu schließen.
>
> Kein Verständnis für Humor, Ironie und Sarkasmus? Hast Du gerade gut
> selbst mit eben dieser Äußerung bewiesen. Da brauch ich keine Validität
> mehr. ;-)

Uwe wie soll ich es dir noch sagen? Du sollst nicht immer aus fremden 
Näpfen futtern. Das ist für Cyblord. Deiner steht da drüben wo "Für den 
höheren Anspruch" dran steht.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Sie bewahren den sozialen Frieden nur zu dem Zweck ihre Herrschaft
>> aufrecht zu erhalten.
>
> Da sind wir mal gleicher Meinung, nur pflege ich das anders
> auszudrücken: Sie wollen wiedergewählt werden.

Und das bedeutet zwangsläufig, dass man sich nur um die kümmert, deren 
Stimmen man erringen könnte. War es Herr Bush, dem man es verübelt hat, 
dies zugegeben zu haben?

von Le X. (lex_91)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy, ich bin gerne bereit konkrete Punkte zu diskutieren.
Wie ich schrub, auch ich sehe Verbesserungspotential hier und da.
Ich bin nämlich nicht ideologisch verbohrt, ich kann anerkennen was gut 
läuft und adressieren was m.M.n. schlecht läuft.
Mir bricht auch kein Zacken aus der Krone wenn ich Politiker, die ich 
normalerweise nicht so mag, auch mal für vereinzelte gute Arbeit lobe. 
Kritisches Denken und so.

Aber ein pauschales "Alles ist scheiße" eignet sich nicht als 
Diskussionsgrundlage.
Das führt zu nix.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Während der Spahn gesteht das keine Überlastungsgefahr des dt.
> Gesundheitswesens besteht, die kam aus anderer Ecke, kommt die nächste
> Dauer-Agenda auf den Tisch und soll das Recht dauerhaft aushebeln die
> Diktatur geht weiter. und es wird nicht die letzte Forderung bleiben
> welche Gewaltsam umgesetzt werden wird.

Winni, du weist doch , wenn Deutschland zusammenbrechen würde geht 
Europa hinterher.
Die kleine Schweiz wird sich nicht wie immer hinter einer 
Pseudoneutralität verstecken können.
Warum machst du dir Sorgen über D, es gibt genügend Schwierigkeiten in 
der Schweiz,
da drüber willst du aber nicht überkantitelt deine Meinung Äußern!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Schimpfworte bleiben Schimpfworte unabhängig vom Kontext.

Geh bloß nicht in ein Kabarett, außer du hast einen Anwalt dabei.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Danke für die öffentlich bekundete Selbstüberschätzung. :-)

@ Icke
warum nutzt du nicht die bereitgestellten Hilfsmittel?

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Rico W. schrieb:
>> Aus verschiedenen Quellen, die ich hier nicht verlinken will (darf),
>
> Die darfst du mir gern per PN zukommen lassen.
>
> Das würde mich sehr interessieren.
>
> Namaste

Da wäre es nicht mehr geheim.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Als nächstes die große humanitäre Strafrechtsreform:
> jeder bekommt seinen eigenen Strick!

Da brauchts keine Reform. Wird bereits vom IfSG gedeckt.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
>>> besonders klug, rhetorisch gewandt und feinsinnig
>>
>> Ich halte mich nicht dafür, ich BIN es!
>
> Danke für die öffentlich bekundete Selbstüberschätzung. :-)

Überdurchschnittlich klug ist hier wohl jeder. Das liegt an der 
Definition des Durchschnitts und der dieses Forum frequentierenden 
Mischpoke. Sollte man sich nichts drauf einbilden.

Rhetorische Gewandheit ist in einem textbasierten Forum schwer 
einzuschätzen. Gewählte Ausdrucksformen gibts vereinzelt, werden 
mitunter aber von Kommunikationsproblemen zwischen verschiedenen 
Hirnteilen, Umstellungsfehlern und Myriaden von Tippfehlern 
konterkariert. Mancher hat dafür auch zu viel Indische und 
Klassenkampfliteratur genossen.

Aber ich beweifle, dass ein feinsinniger Mensch es im hiesigen 
Rumgeholze länger aushält. ;-)

von Uwe G. (scd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Uwe G. schrieb:
>> Schimpfworte bleiben Schimpfworte unabhängig vom Kontext.
>
> Geh bloß nicht in ein Kabarett, außer du hast einen Anwalt dabei.

Ich war sogar schon bei Lisa Eckhart und bin nicht aus dem Lachen 
herausgekommen. Die Frau ist einfach göttlich.

Und wegen der Anwaltsgeschichte: ich habe noch nie in meinem Leben 
jemand wegen Beleidigung angezeigt und Du kannst Dir sicher sein, ich 
habe schon einiges anhören/lesen müssen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Die Deppen die hier ihre Lügen, Verharmlosungen, ihre Phantasien über
> Selektion der Alten und Schwachen, kurz ihren gesammelten Inhumanismus
> auskübeln

Keiner derjenigen die Du so gerne als "Deppen" bezeichnest hat hier je 
derartiges ausgekübelt.

Jedoch scheinst Du ein sehr großer Verfechter des Inhumanismus zu sein 
wenn Du die derzeitigen menschenverachtenden Vorgänge die gegen die 
gesamte Bevölkerung und insbesondere gegen Alte und gegen unschuldige 
Kinder gerichtet sind und die jeder rationalen Grundlage und jeder 
nachvollziehbaren Logik entbehren bei jeder Gelegenheit gutheißt und 
unterstützt.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:

> Warum machst du dir Sorgen über D, es gibt genügend Schwierigkeiten in
> der Schweiz,
> da drüber willst du aber nicht überkantitelt deine Meinung Äußern!

Ich warte noch, bis du den von mir verlinkten heutigen NNZ Artikel 
gelesen hast.

Wir können uns dann gern über die Schweiz unterhalten, damit habe ich 
kein Problem, hier ist alles easy auch das Geplänkel weiter oben spielt 
sich sehr zivil ab und lange nicht so verbissen wie in D. oder A.

Es ist nicht die Frage der Schwierigkeiten an sich sondern die wie man 
mit diesen umgeht.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ein Artikel, der die aktuell Situation nicht treffender beschreiben
> könnte:
Wer dies nicht will und lieber in Unmündigkeit verharrt, endet als Untertan. 

Endet? Es "genießen" schon heute etliche das Leben nach dem bürgerlichen 
Tod…

von Uwe G. (scd)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Aber ich beweifle, dass ein feinsinniger Mensch es im hiesigen
> Rumgeholze länger aushält. ;-)

Da ist was dran, weswegen ich mich jetzt davon mache und mich mit 
bluetooth beschäftige. Ich muss das und den NRF51822 doch mal irgendwann 
verstehen. (Amateur eben)

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Hier machen jetzt nach und nach alle Geschäfte wieder auf.Ich kann
> endlich wieder meinen Grünabfall wegbringen.

In welches Geschäft bringst du den denn?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Percy, ich bin gerne bereit konkrete Punkte zu diskutieren.
> Wie ich schrub, auch ich sehe Verbesserungspotential hier und da.
> Ich bin nämlich nicht ideologisch verbohrt, ich kann anerkennen was gut
> läuft und adressieren was m.M.n. schlecht läuft.
> Mir bricht auch kein Zacken aus der Krone wenn ich Politiker, die ich
> normalerweise nicht so mag, auch mal für vereinzelte gute Arbeit lobe.

Am höchsten zu loben sind da sicherlich die Ökonomen, die herausgefunden 
haben, dass man auch zwei Betten in ein Zimmer stellen kann. Dann kann 
man gleich doppelt so viele Schlafplätze werbewirksam dem geneigten 
publico mitteilen. Dass sich da wegen der Infektionsgefahr ohne 
allergrößte Not niemand hintrauen wird, ist selbstverständlich nur ein 
höchst willkommener Nebeneffekt, keinesfalls beabsichtigt.

Btw: ich habe auf der site des RKI keine Vorgaben zur Unterbringung von 
Obdachlosen finden können, aber das kann natürlich auch an mir liegen.

> Kritisches Denken und so.
>
> Aber ein pauschales "Alles ist scheiße" eignet sich nicht als
> Diskussionsgrundlage.
> Das führt zu nix.

Dann solltest Du für Dich auch in Anspruch nehmen, konkrete Fragen 
komkret zu beantworten.
So zB die nach den Bulgaren und Rumänen.
Gehören die nun zu "unserer Gesellschaft" oder gehören die vergrämt? 
Oder sollte Europa vielleicht gar darauf hinwirken, in den 
Herkunftsländern etwas zu ändern?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Aus verschiedenen Quellen, die ich hier nicht verlinken will (darf),
> zeichnet sich derzeit tatsächlich ab, daß diese Aktion doch andere Ziele
> hatte und ein paar Leute mehr involviert gewesen sein könnten.

Aha.

> Vielleicht ein Künstlerkollektiv

Etwa dieses unsägliche "Zentrum für politische Schönheit"?

Wundern würde mich das ganz und gar nicht – das sind Agent Provocateurs 
der aller übelsten Sorte.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Aber ich beweifle, dass ein feinsinniger Mensch es im hiesigen
> Rumgeholze länger aushält.

Kein Problem für einen Feingeist wie mich, ihr Arschlöcher!!!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Überdurchschnittlich klug ist hier wohl jeder. Das liegt an der
> Definition des Durchschnitts und der dieses Forum frequentierenden
> Mischpoke.

Sarkasmus 1+, so gefällt mir das ;-)

> Aber ich beweifle, dass ein feinsinniger Mensch es im hiesigen
> Rumgeholze länger aushält. ;-)

Warum bist du noch hier?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Nichts regeln Staaten so schlecht, wie den sozialen Ausgleich.
>
> Was regelt Deine Anarchie? Gar nichts. Sozialen Ausgleich gibt es nur,
> wenn es einen "Staat" gibt, also eine machtvolle Institution, die dafür
> sorgen kann. Ob man das dann Staat oder anders nennt, ist eigentlich
> völlig egal.

Das wird ein zu langer Exkurs für diesen eh explodierenden Thread. Lies 
Dich bitte  einfach bei den Pazifisten ein und wechsle dann von dort zur 
"modernen Anarchie".

Kannst mich gern fragen wenn du nicht weiterkommst.

Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Ich war sogar schon bei Lisa Eckhart und bin nicht aus dem Lachen
> herausgekommen.

Du weißt nur nicht, warum.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Hier machen jetzt nach und nach alle Geschäfte wieder auf. Ich kann
> endlich wieder meinen Grünabfall wegbringen. Werde ich gleich mal
> machen.

Die Deponien fürs die Grünen Abfälle machen doch immer nach 
Sonnenuntergang auf?!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Zu letzterer Variante wurde nun noch ein süffiges Motiv nachgereicht,
> dass ich so bisher noch nicht mitbekommen hatte. Nämlich absichtlich,
> als (IMHO gelungene) Demonstration der Überlegenheit Chinas gegenüber
> den USA: "There is increasing confidence that the COVID-19 outbreak
> likely originated in a Wuhan laboratory, though not as a bioweapon but
> as part of China's attempt to demonstrate that its efforts to identify
> and combat viruses are equal to or greater than the capabilities of the
> United States"

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und die Aufnahmefähigkeit der 
US-Qualitätsmedien ist in dieser Beziehung grenzenlos…

John Dow macht derweil schon mal das Sturmgewehr schussbereit und die 
Waffenindustrie freut sich.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Warum machst du dir Sorgen über D, es gibt genügend Schwierigkeiten in
> der Schweiz

Das scheint so eine Besonderheit der NZZ zu sein, dass sie regelmäßig 
aus ihrem Bergdorf heraus glaubt auf D herabschauen und alles 
kommentieren zu müssen.

Und er hat das einfach übernommen, weils in seinen Kram passt.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
>> Aber ich beweifle, dass ein feinsinniger Mensch es im hiesigen
>> Rumgeholze länger aushält. ;-)
>
> Warum bist du noch hier?

Wer mich für feinsinnig hält, hat die subtiler formulierten 
Beleidigungen nicht verstanden. ;-)

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> karl2go ist nur ein ungehobelter Rüpel der in jedem einzelnen Post mit
>> Beleidigungen um sich wirft.
>
> Was unterscheidet  Icke ®.  von dieser Einschätzung? Richtig, nichts.

Ich glaub du spinnst. Aber wenn man schon diesen Vergleich bemüht: du 
bist wesentlich näher an Tourette-Karl, als Icke.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:

> Hamburg wird dafür nicht extra Brücken bauen. Nicht umsonst hat Hamburg
> davon mehr als Venedig.

Stimmt, die gehen ganz schön ins Geld. Deshalb sind sie ja auch so 
marode. Dem Vernehmen nach kann man das anderswo allerdings auch ganz 
gut.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Gibt es eigentlichcauch einen fremdbestimmten Freitod? Oder hat da nur
> wieder ein Lohnschreiber versucht, durch sinnfreie Tautologie Zeilen zu
> schinden?

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, was das die Formulierung der 
Polizei.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Da haben wir eine Differenz, deren Basis in unserem subjektiv
> unterschiedlichen Verständnis der Funktion und Funktionsweise des
> Staates  an sich begründet ist.

Das Überich besteht aus Sprüchen… Gut auswendig gelernt, der Drill beim 
Militär scheint doch zu was nutze zu sein.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Das scheint so eine Besonderheit der NZZ zu sein, dass sie regelmäßig
> aus ihrem Bergdorf heraus glaubt auf D herabschauen und alles
> kommentieren zu müssen.

Klar doch. Die NZZ über ihre Leserschaft: "... eher hoch gebildet, 
einkommensstark, originell, phantasievoll, männlich und Nichtraucher".

Ausserdem sind viele Deutsche unter den Lesern. Nicht zuletzt weil sie 
sich davon einen Blick von aussen erhoffen, ohne heimische Sprachgefilde 
verlassen zu müssen.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>>> Aber ich beweifle, dass ein feinsinniger Mensch es im hiesigen
>>> Rumgeholze länger aushält. ;-)
>>
>> Warum bist du noch hier?
>
> Wer mich für feinsinnig hält, hat die subtiler formulierten
> Beleidigungen nicht verstanden. ;-)

So subtil waren die jetzt nicht, daß sie nicht auch von der üblichen 
"Mischpoke" als solche zu erkennen wären. Schade um den Ball...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich bin nämlich nicht ideologisch verbohrt

Du bist in deiner "Unverbohrtheit" verbohrt…

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Gibt es eigentlichcauch einen fremdbestimmten Freitod? Oder hat da nur
>> wieder ein Lohnschreiber versucht, durch sinnfreie Tautologie Zeilen zu
>> schinden?
>
> Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, was das die Formulierung der
> Polizei.

Was gab das doch für einen Aufschrei in den einschlägigen 
Gewerkschaften, als das BKA bekannt gab, man habe Nachwuchssorgen, weil 
die Deutschkenntnisse zu vieler sonst geeigneter Kandidaten zu schlecht 
seien!

An die Rechtskenntnisse mag man mitunter erst gar nicht denken ...
An mangelnder Rechtstreue kann es ja schließlich nicht liegen, oder?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Warum machst du dir Sorgen über D, es gibt genügend Schwierigkeiten in
>> der Schweiz




Wenn im Horrorszenario Europa zusammenbricht, dann werden die Schwarzen 
Kapitale in der Schweiz, welche aus aller Welt stammen endlich 
offengelegt werden müssen!
Es wird sich vielleicht herausstellen das die Schweiz Billionen an die 
Länder zurückzahlen muss, wo Sie als Kriegsgewinnler beteiligt war.

Die Entwicklung der Schweiz basiert auf den Leid von hunderten Millionen 
Menschen, nach meiner Meinung

von G. K. (zumsel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:

> Aus verschiedenen Quellen, die ich hier nicht verlinken will (darf),
> zeichnet sich derzeit tatsächlich ab, daß diese Aktion doch andere Ziele
> hatte und ein paar Leute mehr involviert gewesen sein könnten.
> Vielleicht ein Künstlerkollektiv - ähnlich wie die immergleichen,
> fortwährend unbelehrbaren Protagonisten hier im Forum. Wie sich die
> Leute doch gleichen. Also: Abwarten.

Oh, wie geil. Da hat jemand just4fun im Heise/TP Forum rumgepostet und 
nach ein paar Hops wird da große geheime Nummer draus.

Du kannst ja schon mal deine Agenten losschicken um die üblichen 
Verdächtigen zu observieren:

- Hedonistische Internationale
- Titanic
- Zentrum für politische Schönheit

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn alle gesund sind, kommt das böse Erwachen":

https://www.welt.de/wirtschaft/article207330275/Kampf-gegen-Covid-19-Wenn-alle-gesund-sind-kommt-das-boese-Erwachen.html

Die wirtschaftlich/sozialen Auswirkungen des Lockdowns sind momentan 
noch nicht deutlich präsent. Aber sie werden sehr bald kommen wie der 
Schlag einer Abrissbirne. Mal schauen, wie populär die Maßnahmen dann in 
der Bevölkerung noch sein werden.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> - Titanic

Nee, Titanic wohl eher nicht. Es gibt bei Spiegel Kultur ein Interview 
mit dem Chefredakteur, welches ich mangels Abonnement leider nicht 
komplett lesen kann. Zu lesen war für mich nur, dass die Titanic in 
Sachen Corona die Füße stillhalten will.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Die wirtschaftlich/sozialen Auswirkungen des Lockdowns...

Gähn...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Das Wort "hochfahren" hat Hochkonjunktur. Die wollen den Eindruck 
erwecken, sie hätten die Lage "voll im Griff" – nichts ist falscher, als 
das, aber die Hoffnung stirbt zuletzt…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> - Titanic
>
> Nee, Titanic wohl eher nicht. Es gibt bei Spiegel Kultur ein Interview
> mit dem Chefredakteur, welches ich mangels Abonnement leider nicht
> komplett lesen kann. Zu lesen war für mich nur, dass die Titanic in
> Sachen Corona die Füße stillhalten will.

Hmm...

https://www.titanic-magazin.de/newsticker/

Das "Heinsberg-Protokoll" macht einen anderen Eindruck.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herrlich, auch der Buchladen etc. hat wieder auf.

Gerade Grünschnitt etc. weggebracht. Da war irre viel los, ein buntes 
treiben, so als ob nie etwas war.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Die Entwicklung der Schweiz basiert auf den Leid von hunderten Millionen
> Menschen, nach meiner Meinung

nicht zu vergessen das die Schweiz Kriminellen Geldern  und kriminellen 
Steuersündern ein Podium gibt wovon das Land Schweiz lebt,

Für mich ist das Kriminell und korrupt wenn ein Staat dies zulässt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Die Entwicklung der Schweiz basiert auf den Leid von hunderten Millionen
>> Menschen, nach meiner Meinung
>
> nicht zu vergessen das die Schweiz Kriminellen Geldern  und kriminellen
> Steuersündern ein Podium gibt wovon das Land Schweiz lebt,
>
Ach was, die Schweiz lebt von Milka, Toblerone und Ovomaltine. Und 
natürlich von Verschlüsselungsmaschinen ...

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> https://www.titanic-magazin.de/newsticker/
>
> Das "Heinsberg-Protokoll" macht einen anderen Eindruck.

Bevor noch einer vergebens sucht:

https://www.titanic-magazin.de/news/meditation-und-markt-mit-dax-werner-11221/

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> nicht zu vergessen das die Schweiz Kriminellen Geldern  und kriminellen
> Steuersündern ein Podium gibt

Seit wann wollen Kriminelle und Steuersünder ein Podium?

Ich dachte, die agieren lieber heimlich still und leise…

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Mal schauen, wie populär die Maßnahmen dann in
> der Bevölkerung noch sein werden.

Vor allem wenn dann langsam durchdringt daß das ganze vollkommen unnötig 
war und die Regierung wochenlang sämtliche Erkenntnisse und 
eindringliche Warnungen von Seiten der Wissenschaft komplett ignoriert 
und mit höchster Treffsicherheit stets das exakte Gegenteil dessen getan 
hat was eigentlich geboten gewesen wäre.

Da das jedoch unter allen Umständen von den betroffenen 
Interessengruppen vermieden werden muß verbietet es sich den normalen 
politischen Diskurs und die öffentliche Diskussion jemals wieder in Gang 
zu setzen.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> nicht zu vergessen das die Schweiz Kriminellen Geldern  und kriminellen
> Steuersündern ein Podium gibt wovon das Land Schweiz lebt,

Schade dass du das jetzt gebracht hast.
Den Punkt wollt ich mir eigentlich aufheben, wenn die Schweiz mal wieder 
über den Klee gelobt wird ;-)

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir können jetzt langsam mal darüber diskutieren, wer die Verantwortung 
für diesen überflüssigen Lockdown trägt und wessen Köpf rollen müssen.

Medien, Poltiker, Wissenschaftler,...

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Wir können jetzt langsam mal darüber diskutieren, wer die Verantwortung
> für diesen überflüssigen Lockdown trägt und wessen Köpf rollen müssen.
>
> Medien, Poltiker, Wissenschaftler,...

Eine neue idee! Hurra!

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rundfunkbeitrag abschaffen! Jetzt!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> nicht zu vergessen das die Schweiz Kriminellen Geldern  und kriminellen
>> Steuersündern ein Podium gibt wovon das Land Schweiz lebt,
>
> Schade dass du das jetzt gebracht hast.
> Den Punkt wollt ich mir eigentlich aufheben, wenn die Schweiz mal wieder
> über den Klee gelobt wird ;-)

Glücklicherweise leben in der Schweiz noch aufrechte Bürger mit hohen 
Moralansprüchen, die zwecks Aufklärung dieser Verbrechen den deutschen 
Behörden relevante Daten zum Selbstkostenpreis der CD-Rohlinge 
bereitstellen.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das "Heinsberg-Protokoll" macht einen anderen Eindruck.

Das güldet nicht. Ist kein sich-über-Corona-lustig-machen.

Ben S. schrieb:
> Wir können jetzt langsam mal darüber diskutieren, wer die Verantwortung
> für diesen überflüssigen Lockdown trägt

Die Frage ist doch längst geklärt! Habe ich vor paar Wochen schon 
verlinkt.

Youtube-Video "Schuld War Nur Der Bossa Nova  -   Manuela 1963"

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Wir können jetzt langsam mal darüber diskutieren, wer die
> Verantwortung
> für diesen überflüssigen Lockdown trägt und wessen Köpf rollen müssen.
>
> Medien, Poltiker, Wissenschaftler,...

Die zielgerichtete Desinformation und Verhetzung der Bevölkerung wurde 
über die weltweit gleichgeschalteten Medien durchgeführt, da ist leider 
auf direktem Wege schwer ranzukommen. Die Politik hat überall 
mitgespielt (dafür würde ich deren Köpfe rollen lassen, denn die sind 
direkt greifbar und es war eine offenkundige Pflichtverletzung). Die 
Wissenschaft wurde vollständig mundtot gemacht. Die Lohnwissenschaftler 
der Medien und der Regierung zähle ich nicht zur Wissenschaft, aber 
deren Köpfe könnte man ebenfalls rollen lassen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Das "Heinsberg-Protokoll" macht einen anderen Eindruck.
>
> Das güldet nicht. Ist kein sich-über-Corona-lustig-machen.
>
> Ben S. schrieb:
>> Wir können jetzt langsam mal darüber diskutieren, wer die Verantwortung
>> für diesen überflüssigen Lockdown trägt
>
> Die Frage ist doch längst geklärt! Habe ich vor paar Wochen schon
> verlinkt.
>
> Youtube-Video "Schuld War Nur Der Bossa Nova  -   Manuela 1963"

Du sollst nicht immer KiPo verlinken!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Rundfunkbeitrag abschaffen! Jetzt!

Branntweinsteuer abschaffen! Auch jetzt!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Freibier für alle!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die zielgerichtete Desinformation und Verhetzung der Bevölkerung wurde
> über die weltweit gleichgeschalteten Medien durchgeführt, da ist leider
> auf direktem Wege schwer ranzukommen.


Auf Grund von Winnis Meinung habe ich folgendes überlegt!

Da ja ziemlich ALLE Länder Kapital in der Schweiz eingelagert haben, 
könnte dieser Corona Komplott über die Schweiz gesteuert werden.
Die wenigen erkrankten sind nur Tarnung.
Die Zeit wird Zeigen ob die Schweiz natürlich einen anderen Namen 
erhält!

Es kann sein das meine Meinung nicht richtig ist, aber denkbar schon.

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Nein, im Ernst: Da sollte sich dringend jemand aus ihrem sozialen Umfeld
> ihrer annehmen.

Ich denke das fehlt ihr jetzt enorm. Sie scheint nur noch Kontakt zu 
gleichgesinnten zu haben, was ihre Psychose ja nur verstärkt.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Nein, im Ernst: Da sollte sich dringend jemand aus ihrem sozialen Umfeld
>> ihrer annehmen.
>
> Ich denke das fehlt ihr jetzt enorm. Sie scheint nur noch Kontakt zu
> gleichgesinnten zu haben, was ihre Psychose ja nur verstärkt.

Da Du Dich ja so gut auskenbst, wirst Du uns sicherlich auch mitteilen 
können, welcher Art ihre Erkrankung ist, nicht wahr?

Also, her mit Details!

von Ron L. (flessa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> So subtil waren die jetzt nicht, daß sie nicht auch von der üblichen
> "Mischpoke" als solche zu erkennen wären.

Dass ich hier mitspiele ist dir wohl entgangen. ;-)

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> ...wurde über die weltweit gleichgeschalteten Medien durchgeführt

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Der Inhalt des Nachrichtenblocks 
von  Russia Today entspricht exakt dem Inhalt unserer Tagesschau. Bis 
auf die Lottozahlen.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> mir gefällt dieser Kommentar hier recht gut...
>
> 
https://www.heise.de/tp/features/Corona-Die-unertraegliche-Inkompetenz-des-Jens-Spahn-4705173.html

Am Besten gefällt mir, daß er sich über Spahns Berufsausbildung als 
Bankkaufmann mokiert, selbst aber auch nur "Physiker, Jurist und 
Sachbuchautor" ist.

Also nix mit medizinischer Bildung.

Das Traurige ist, daß jeder Honk sich berufen fühlt, auf Entscheidungen 
rumzuhacken, selbst aber nie in die Verlegenheit kommt selbst 
entscheiden zu müssen.

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Da ja ziemlich ALLE Länder Kapital in der Schweiz eingelagert haben,
> könnte dieser Corona Komplott über die Schweiz gesteuert werden.
> […]
> Es kann sein das meine Meinung nicht richtig ist, aber denkbar schon.
Wenn man schon eine VT spinnen will, kommt dazu:
- Sitz der WHO
- Sitz von Pharma
- Erst-/Zweitwohnsitz vieler Bosse
- etc. pp.
Korrelation, Kausalität.

von Ron L. (flessa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:

> Also nix mit medizinischer Bildung.

die brauch Unzicker dafür auch nicht, da er sich zum med.Aspekt nicht 
äussert.

Spahn brauch auch keine medizinische Bildung - unvoreingenommene 
Herangehensweise und die Betrachtung mehrerer fachlicher Perspektiven 
hingegen sind Pflicht, wenn man keine Ahnung hat ;)

von Bernd K. (prof7bit)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der verlauf von R0, herausgegeben vom heiligen Robert Koch Studio, 
dem Tempel der alleinigen Wahrheit, dem Ort wo diese auf den Menschen 
hernieder regnet höchstselbst! Es ist deutlich zu erkennen daß R0 schon 
unter 1 war und dann gleichgeblieben ist noch BEVOR das Kontaktverbot 
überhaupt in Kraft getreten ist!

Das Kontaktverbot war also vollkommen unnötig und wie man sieht auch 
vollkommen wirkungslos! Dies ist dem RKI bekannt und dies ist somit auch 
der Regierung bekannt!

Warum besteht weiterhin ein Kontaktverbot?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Da Du Dich ja so gut auskenbst, wirst Du uns sicherlich auch mitteilen
> können, welcher Art ihre Erkrankung ist, nicht wahr?

Nein damit kann ich nicht dienen.  Habe ich auch nie behauptet. Aber 
DASS sie nicht alle beisammen hat, steht für mich ausser Frage.

> Also, her mit Details!
Du kannst gerne anderer Meinung sein. Ich äußere nur meine Meinung 
basierend auf den Texten und Videos von ihr.
Aber für eine eigene Meinung bist du dir ja zu schade. Lieber von oben 
herab schwurbeln, das ist eher dein Ding.

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Das Kontaktverbot war also vollkommen unnötig und wie man sieht auch
> vollkommen wirkungslos! Dies ist dem RKI bekannt und dies ist somit auch
> der Regierung bekannt!

Und nun ist es auch uns bekannt. Jetzt wissen es alle. Sonst noch was?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Es ist deutlich zu erkennen daß R0 schon
> unter 1 war und dann gleichgeblieben ist noch BEVOR das Kontaktverbot
> überhaupt in Kraft getreten ist!

Das war vorauseilender Gehorsam! Und da sag noch einer, die Regierung 
hätte die Lagen nicht im Griff!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Da Du Dich ja so gut auskenbst, wirst Du uns sicherlich auch mitteilen
>> können, welcher Art ihre Erkrankung ist, nicht wahr?
>
> Nein damit kann ich nicht dienen.  Habe ich auch nie behauptet. Aber
> DASS sie nicht alle beisammen hat, steht für mich ausser Frage.
>
Offenbar nicht nur das, wenn Du gleich detaillierte Therapievoschläge 
unterbreitest.

>> Also, her mit Details!
> Du kannst gerne anderer Meinung sein. Ich äußere nur meine Meinung
> basierend auf den Texten und Videos von ihr.
> Aber für eine eigene Meinung bist du dir ja zu schade.

Nein  ich bin mir nur zu schade dafür, mich mit wilden Spekulationen 
über die exakte Begindlichkeit von Menschen, die ich nie gesehen habe 
geschweige denn kenne, lächeröich zu machen.

>  Lieber von oben
> herab schwurbeln, das ist eher dein Ding.

Geschwirbel sehe ich eher bei Dir:
Die Dame verhält sich auffällig - stimmt.
Sie hat einen an der Waffel - möglich, aber sicher?
Sie sollte sich anderen Umgang suchen - warum?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Aber DASS sie nicht alle beisammen hat, steht für mich ausser Frage.

Ich fürchte, du unterschätzt die Dame.

Die fühlte sich in der Klapse "sicher" – wahrscheinlich war der 
heimische Kühlschrank leer, weil sie im Suff vergessen hatte einzukaufen 
und dann hat sie einfach ihre Freunde bei der Polizei verständigt, dass 
sie doch bitte in Staatspension in die Psychiatrie will, bis die 
Supermärkte wieder offen haben.

Die oberste Klapsmüllerin hat sie freundlichst wieder in "Freiheit" 
entlassen mit den besten Wünschen für ihren Kühlschrank und der 
Einladung, sich doch mal wieder sehen zu lassen, wenn es mal wieder an 
Delikatessen mangeln sollte…

Das Treffen mit den Freunden von der Polizei hinterher verlief auch in 
völliger Harmonie – man kennt sich und weiß sich gegenseitig zu 
schätzen.

Erstaunlich ist eigentlich nur noch, dass die Agent Provocateurs es 
nichtmal mehr als nötig erachten, ihr Spiel im Dunkeln zu betreiben…

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Was noch zu fragen wäre.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Der Inhalt des Nachrichtenblocks
> von  Russia Today entspricht exakt dem Inhalt unserer Tagesschau. Bis
> auf die Lottozahlen.

Deshalb sind die ja auch ohne Gewähr.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Was noch zu fragen wäre.
>
> Namaste

Wenigstens ich muss meine Nase nicht am Laufen halten – die läuft von 
selbst…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Forster_(Genetiker)
Bereits zuvor hatte Christian Drosten eine ähnlich gelagerte chinesische Studie[17] wegen der leichtfertigen Anwendung von für menschliche Genetik entwickelter Software auf Virusgenome kritisiert und eindringlich vor daraus erwachsenden Fehlschlüssen gewarnt[18]. Daher sah sich seine Arbeitsgruppe zu der Klarstellung genötigt, dass es nicht sicher sei, Schlussfolgerungen zu geografischen Übertragungswegen auf der Grundlage von kleinen und nicht repräsentativen Datensätzen zu ziehen[19].

rofl

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Vielleicht kann ja jemand den link kürzen ...

Du Scherzbold muss nicht jedesmal deine Sessioncookies mit verschicken…

Der Link endet am ersten ?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Vielleicht kann ja jemand den link kürzen ...
>
> Du Scherzbold muss nicht jedesmal deine Sessioncookies mit verschicken…
>
Mein Smarty sieht das etwas anders ...

> Der Link endet am ersten ?

Ich habs aufgegeben. Ich habe mal probiert  einen derartigen link zu 
kürzen, aber da ging dann nichts mehr.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>>> Aber ich beweifle, dass ein feinsinniger Mensch es im hiesigen
>>> Rumgeholze länger aushält. ;-)
>>
>> Warum bist du noch hier?
>
> Wer mich für feinsinnig hält, hat die subtiler formulierten
> Beleidigungen nicht verstanden. ;-)

Na so subtil waren die auch, nicht aber ich sah keinen Anlass mich zu 
beschweren, außerdem hatte ich Küchendienst weil die besser Hälfte von 
mir gerade Umsatz machte und noch immer macht.;)))

Bouletten mit Blumenkohl an brauner Butter und guten schönen 
mehlig-schmackigen Butterkartoffeln.

Dazu ein CHÁTAU HAUT SARIC 2018 (Cépages:Merlot, Cabernet Sauvignon)

Noch die Nachbarn eingeladen am Umschwung, Super



Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Dass ich hier mitspiele ist dir wohl entgangen. ;-)

Möglicherweise ;-)

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
> r0-verlauf-laut-RKI.png

Bernd K. schrieb:
> Es ist deutlich zu erkennen daß R0 schon
> unter 1 war und dann gleichgeblieben ist noch BEVOR das Kontaktverbot
> überhaupt in Kraft getreten ist!
guter Aspekt, nur das checken die meisten ja nicht mehr weil sie alles 
glauben.

Bernd K. schrieb:
> Warum besteht weiterhin ein Kontaktverbot?
Man will Neuinfektionen vermeiden aus irrationalen Gründen bzw. weil die 
Befürworter der Maßnahmen der Ansicht sind, daß jeder ohne 
Beatmungsgerät sterben muß ... das ist deren Glaube und bei 
Glaubensfragen machst Du nichts.
Primär geht hier um Geldinteressen und die dürfen jetzt nicht aufs Spiel 
gesetzt werden nur wegen ein paar Logikfehlern - nur das blickt die 
Befürworterseite nicht so ganz.
Bill Gates z.B., der Heiland in Sachen Impfstoff, hat eine kostenlose 
Promotion in den Tagesthemen bekommen :-)
Die Mehrheit will doch unbedingt masochistisch leiden - laß Ihnen doch 
Ihre Weisheit und Klein-Drostentum - gegen Glaube hilft nichts (auch 
keine Wissenschaft):
Meine Mini-Biopharma Aktie ist um rund 60% gestiegen, insofern alles 
easy - bei 100% verkaufe ich sie :-)
Viel Spaß noch mit den anderen Langweilern hier.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Viel Spaß noch mit den anderen Langweilern hier.

..und was machst du hier, die Anderen Humorvoll Unterhalten?
Es ist schon schlimm etwas als richtig rüberzubringen, wenn man es 
selbst nicht begründen kann, weil man selbst nicht daran glaubt.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ..und was machst du hier, die Anderen Humorvoll Unterhalten?
mich amüsieren - witzige Leute bis hin zum HB-Männchen :-)

Al. K. schrieb:
> Es ist schon schlimm etwas als richtig rüberzubringen, wenn man selbst
> nicht daran glaubt.
gleicher Denkfehler - glauben kann man eigentlich nur an Gott ... aber 
ich laß Dir Deinen Glauben an Dr. Drosten, Frau Dr. Merkel, usw.
Argumentativ rüberbringen hilft nicht bei Glaubensangelegenheiten :-)

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> an will Neuinfektionen vermeiden aus irrationalen Gründen

Wolltest du mir nicht einen Vorschlag machen, welches R0 du wünscht?
Sind die 3,0 für dich OK oder nicht?

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Wobei das händewaschen gegen corona weitgehend nutzlos ist, da die
>> Krankheit sich über aerosole verbreitet, die stundenlang in der Luft
>> hängen.
>
> Du erinnerst mich an jene, die anfangs Masken für unnütz erklärten.
> Weils doch eh nichts bringt. Ich habe zwar keine Ahnung, wieviel es
> wirklich bringt, aber schaden wird häufigeres Händewaschen nur jenen,
> die grad erst ihre diesbezügliche Zwangsstörung los wurden.

Na, dem "Unwissen" kann doch abgeholfen werden. Dazu gibt es doch 
bereits sogar im Fachblatt der Mediziner glaubhafte Aussagen, die den 
ganzen Maskenzirkus insbesondere der selbstgefrickelten "Schutzmasken" 
aber auch der vermeintlich sicheren chirurgischen Masken ad absurdem 
führt:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111799/COVID-19-Patienten-husten-Viren-durch-chirurgische-Masken-und-Baumwollmasken-hindurch

"Weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken sind eine sichere 
Barriere für SARS-CoV-2, wenn ein Patient mit COVID-19 hustet. Dies 
zeigen aktuelle Experimente in den Annals of Internal Medicine (2020; 
doi: 10.7326/M20-1342)."

"Die Patienten wurden gebeten, jeweils 5 Mal auf eine Petrischale zu 
husten, die sich 20 cm vor ihrem Gesicht befand. Dieses Experiment wurde 
4 Mal wiederholt. Beim ersten Mal trugen die Patienten keine Maske, beim 
zweiten Mal eine chirurgische Maske, beim dritten Mal eine Baumwollmaske 
und beim vierten Mal waren sie erneut ohne Maske."

"Wie Kim berichtet, betrug die mittlere Viruslast der 4 Teilnehmer vor 
dem Experiment im Nasopharynx-Abstrich 5,66 log Kopien/ml und in den 
Speichelproben 4,00 log Kopien/ml. Beim Husten ohne Maske wurden in den 
Petrischalen 2,56 log Kopien/ml gemessen, beim Husten durch die 
chirurgische Maske wurden 2,42 log Kopien/ml gefunden und beim Husten 
durch die Baumwollmaske 1,85 log Kopien/ml. Die Viren wurden bei allen 
Patienten nach dem Husten auch auf der Außenfläche der Gesichtsmasken 
gefunden, während auf der Innenseite teilweise keine Viren nachweisbar 
waren."

"Die Experimente zeigen laut Kim, dass weder Baumwollmasken noch 
chirurgische Masken die Viren von hustenden Patienten sicher aufhalten 
können."

Was mir auffällt ist, anfänglich wurde das von Virologen u. Medizinern 
bei Diskussionsrunden auch noch so verkündet. Dann fand plötzlich ein 
Meinungsumschwung statt und es wurden auf einmal Masken empfohlen 
oftmals unter der Begründung "aus Solidarität" bzw. "ein Zeichen setzen 
im Kampf gegen Corona". Dass dabei der Umgang mit diesen Masken 
hochproblematisch im Hinblick auf schnelle Durchfeuchtung u. damit 
unbedingt nötigen mehrfachen Wechsel am Tag ist, das falsche Anfassen 
der kontaminierten Masken einhergeht, ein blindes Vertrauen in einen 
vermeintlichen aber nicht vorhandenen Schutz vortäuscht, ein falsches 
Abstandsverhalten gerade erst durch die Maske provoziert, wurde häufig 
schlicht unterschlagen.

Schlussendlich ist das ganze auch ein großes Geschäft für nicht wenige.

"120 Euro für 10 Masken, die nicht einmal den Träger schützen: Trigema 
in der Kritik für teuren Corona- Mundschutz"

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/handel/trigema-verkauft-atemschutzmasken-zum-premiumpreis-erntet-kritik/

Ich gönne dem einzigen noch nähenden (lassenden) Textilfabrikanten in 
Deutschland gerne jedes lukrative Geschäft, um seine Belegschaft vor der 
staatlich herbeigeführten Insolvenz zu schützen. Aber man muss dennoch 
nicht jeden Unsinn den unsere "Qualitätsmedien" unseren Staatslenkern 
durch permanentes Nachfragen regelrecht einimpfen ja mitgehen.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Robert K. schrieb:
>> an will Neuinfektionen vermeiden aus irrationalen Gründen
>
> Wolltest du mir nicht einen Vorschlag machen, welches R0 du wünscht?
> Sind die 3,0 für dich OK oder nicht?

Bernd hat ja ein Argument gebracht, warum R0 mit den Kontaktverbot 
offenbar wenig korreliert.
Und auch für Dich nochmals:
Es ist völlig egal wie viele Infizierte es gibt (deshalb geht Schweden 
ja auch einen anderen Weg) - lediglich die Letalitätsrate ist 
entscheidend.
Alle anderen Kurven kann man auch weglassen.
Wenn ich es eine zweite, dritte und vierte Welle gibt und man bereits 
infiziert war, dann ist man immun und Du kennst eben noch nicht die 
Sterbeziffern der zukünftigen Wellen - diese muß nämlich kumuliert 
werden, um ein Gesamtbild zu bekommen.
Insofern großer Schwachsinn zu glauben, daß eine Verzögerung 'die 
Rettung' bringt. Cov19 ist noch lange nicht vorbei und wir verzögern 
hier nur bzw. machen eben die falschen Maßnahmen.
Wenn das über den Sommer hinaus verzögert wird nur wegen R>=1 dann gibt 
es eine ganz böse Überraschung zur Winterzeit ... von den 
wirtschaftlichen und psychischen Effekten ganz zu schweigen.
Kollektiver Selbstmord - da hat Dr. Bhakdi nämlich recht.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Warum besteht weiterhin ein Kontaktverbot?
> Man will Neuinfektionen vermeiden

Aber wenn man die Kurve betrachtet sieht man doch deutlich daß

(1) mit oder ohne Kontaktverbot nicht den geringsten Unterschied macht
(2) die Welle der Neuinfektionen schon im März zu ende war

Was will man da noch vermeiden?

Es gibt nur zwei logische Erklärungen für das was wir hier beobachten:

(A) Die Regierung ist so dumm wie Brot
(B) Es ist in Wirklichkeit eine Übung und der richtige Virus wird später 
(im Herbst?) auf uns losgelassen werden.

Möglichkeit B würde erklären warum man uns weismachen will es würde im 
Herbst "mit voller Wucht" zurückkommen, warum man deshalb auch den 
ganzen Sommer über noch daran festhalten will, warum die 
wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der ganzen Aktion 
offenbar vollkommen scheißegal sind (Corona allein rechtfertigt das 
nicht) und auch keinerlei Pläne für die Zeit danach gemacht werden weil 
danach eh 90% der Bevölkerung tot sind und kein nennenswertes "danach" 
mehr existieren würde. Es würde erklären warum Insider Selbstmord 
begehen. Es würde konform gehen mit der bekannten 
NWO-Bevölkerungsreduktions-Agenda.

Ich hoffe es ist Möglichkeit A, dann könnte man die CDU wenigstens noch 
in halbwegs geordneter Weise abwählen.

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Seiteneffekte:
"New data, based on observations from the Copernicus Sentinel-5P 
satellite, are showing strong reductions in nitrogen dioxide 
concentrations over several major cities across Europe – including 
Paris, Madrid and Rome."
http://www.esa.int/Applications/Observing_the_Earth/Copernicus/Sentinel-5P/Coronavirus_lockdown_leading_to_drop_in_pollution_across_Europe

Aber:
"Die Befürworter der umstrittenen Diesel-Fahrverbote erhalten einen 
Dämpfer: Trotz massiver Reduzierung des PKW-Verkehrs bleiben 
Stickoxid-Werte hoch, was die Basis der Diesel-Verbote quasi widerlegt."
https://www.focus.de/auto/news/focus-17-2020-stickoxid-belastung-trotz-verkehrsrueckgangs-weiter-hoch-staatssekretaer-bilger-diesel-fahrverbote-sind-damit-vom-tisch_id_11891310.html

Ist gerade eine gute Zeit für solcherlei Untersuchungen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Es ist völlig egal wie viele Infizierte es gibt (deshalb geht Schweden
> ja auch einen anderen Weg) - lediglich die Letalitätsrate ist
> entscheidend.

Und die Lethalität sinkt wenn man viele Infizierte hat?
Wie war da jetzt die logische Erklärung dafür?
Und ganz egal wie viele akut erkrankt sind, die Kapazitäten der Kliniken 
ist immer 50% größer. So war das doch?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Ist gerade eine gute Zeit für solcherlei Untersuchungen.

Möglichkeit C: In einer vom internationalen Klimarat koordinierten 
geheimen Studie die von allen Regierungen mit Ausnahme von Schweden und 
Weißrussland mitgetragen wird wird die Auswirkung der Reduktion des 
PKW-Verkehrs auf die relevanten Kennzahlen der Luftverschmutzung 
ermittelt um so endlich belastbare Zahlen für die Klimadiskussion zu 
erhalten.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Was will man da noch vermeiden?
>
> Es gibt nur zwei logische Erklärungen für das was wir hier beobachten:
>
> (A) Die Regierung ist so dumm wie Brot
das leider sowieso

> (B) Es ist in Wirklichkeit eine Übung und der richtige Virus wird später
> (im Herbst?) auf uns losgelassen werden.
der Test ist doch bis jetzt sehr positiv gelaufen - alle machen mit und 
jeder glaubt den Mist.
Das Virus ist aber nicht wie SARS1 ausgerottet, das ist jetzt in der 
Welt.
D.h. man könnte zwar in Deutschland das Virus auf R0=0,0x bringen - aber 
dann passiert folgendes:
Deutschland macht als erstes die Grenzen auf und holt sich das Virus 
wieder erneut rein - wie man das ja jetzt schon im Rahmen der 
Solidarität macht anstatt vor Ort in Italien oder Frankreich zu 
behandeln.
Eine ziemlich riskante Form von Solidarität.
Weil keiner immun ist, kommt dann die zweite und dritte Welle noch 
heftiger, weil man in den Winter verzögert hat.
Ergebnis: Raum für noch 'bessere' Maßnahmen, weil hier ja jeder dumm ist 
und mitmacht und die Maßnahmen inklusive der Politik mindestens genauso 
dumm sind.
Also:
Entweder Grenzen dicht für die nächsten 10 Jahre oder mal über eine 
andere Strategie nachdenken, was Herr Dr. Drosten, Dr. Wieler & Co. ja 
nicht möchte, weil ansonsten der Geldstrom ausbleibt.
Eine Krankheit muß immer schön lange andauern, wenn es ums eigene Geld 
geht!

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und die Lethalität sinkt wenn man viele Infizierte hat?
ja, wegen der Immunität.
> Wie war da jetzt die logische Erklärung dafür?
Zweimal an denselben Virus erkranken geht nicht, es sei denn das Virus 
mutiert - in diesem Fall wird es aber niemals einen Impfstoff dagegen 
geben.

> Und ganz egal wie viele akut erkrankt sind, die Kapazitäten der Kliniken
> ist immer 50% größer. So war das doch?
Maßlos übertrieben, weil nur ein geringer Prozentsatz auf der 
Intensivstation landet - und genau das kann man steuern, indem lokale 
Maßnahmen verhängt in den Hotspots - aber eben nicht bundesweit.
Bei Tollwut z.B. wird auch nur ein lokaler Bereich isoliert - und das 
würde auch im Fall von Covid19 auch funktionieren .... in China wurde es 
genau so gemacht und die sind durch mit der Krankheit.
Nur die machen eben nicht den Fehler wie in Deutschland alle Grenzen 
wieder für jedermann fröhlich aufzumachen; nein, da gibt es nach wie 
Quarantäne bei jeder Einreise.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
>> Und ganz egal wie viele akut erkrankt sind, die Kapazitäten der Kliniken
>> ist immer 50% größer. So war das doch?
> Maßlos übertrieben, weil nur ein geringer Prozentsatz auf der
> Intensivstation landet - und genau das kann man steuern, indem lokale
> Maßnahmen verhängt in den Hotspots - aber eben nicht bundesweit.

Und es gibt erste Behandlungserfolge mit Remdesivir,

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-studie-behandlungserfolge-mit-remdesivir-bei-affen-16730817.html

um den Virenbefall der Lunge im Zaun zu halten und so die oftmals leider 
sehr problematische Intubation so kurz wie möglich zu halten oder gar 
nicht erst einleiten zu müssen.

Scheint mir jedenfalls hoffnungsvoller als den massenhaft drohenden 
Verlust von Arbeitsplätzen mit all den sozioökonomischen Folgeschäden 
weiter zu riskieren. Die Schäden sind schon jetzt gewaltig und niemand 
weiß wie lange wir alle noch dafür zahlen werden müssen (Europäische 
Nachbarländer inkl.).

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Bei Tollwut z.B. wird auch nur ein lokaler Bereich isoliert - und das
> würde auch im Fall von Covid19 auch funktionieren ....

Rat mal, warum die so lange gewartet haben, bis das Virus so verbreitet 
war, dass Infektionsketten zu verfolgen nicht mehr möglich war…

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
>> Und die Lethalität sinkt wenn man viele Infizierte hat?
> ja, wegen der Immunität.

Ah, dann steigt also die Bevölkerungszahl wenn mehr infiziert sind.
Denn schließlich bezieht sich die Lethalität auf die Gesamtbevölkerung.
Irre, so ist das mit der Immigration auch erledigt.

Robert K. schrieb:
>> Und ganz egal wie viele akut erkrankt sind, die Kapazitäten der Kliniken
>> ist immer 50% größer. So war das doch?
> Maßlos übertrieben, weil nur ein geringer Prozentsatz auf der
> Intensivstation landet

Und der geringe Prozentsatz von 85 Millionen sind nur 10%, also nur 8.5 
Mio Betten. Nicht Intensiv, sondern stationär. Die paar Intensiv-Hanseln 
davon können wir an deinen Baukompressor anstecken, oder?
Danke für deine Mithilfe!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:

> "Weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken sind eine sichere
> Barriere für SARS-CoV-2, wenn ein Patient mit COVID-19 hustet.

> "Die Experimente zeigen laut Kim, dass weder Baumwollmasken noch
> chirurgische Masken die Viren von hustenden Patienten sicher aufhalten
> können."
>
Deine Diktion lässt vermuten, dass Du mit der deutschen Sprache vertraut 
bist. Welche Schwierigkeiten bereitet Dir die Semantik von "(nicht) 
sicher"?

> Was mir auffällt ist, anfänglich wurde das von Virologen u. Medizinern
> bei Diskussionsrunden auch noch so verkündet.

Da hatte man allem Anschein nach noch die Hoffnung, man könne auf diese 
Weise verhindern, dass der Markt leergekauft wird.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Deine Diktion lässt vermuten, dass Du mit der deutschen Sprache vertraut
> bist.

Überwiegend. Aber "husten" sagt ihm nichts.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und der geringe Prozentsatz von 85 Millionen sind nur 10%

Bullshit. Ständiges Wiederholen der Lüge macht sie nicht auf magische 
Weise wahr.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Deine Diktion lässt vermuten, dass Du mit der deutschen Sprache vertraut
>> bist.
>
> Überwiegend. Aber "husten" sagt ihm nichts.

Metrologisch sieht es da noch trauriger aus, 20 cm gegen 1,5 m ...
Mancher soll sich beim Einkauf von Hygieneartikeln schon in die 
Kurzwarenabteilung verlaufen haben; aber auch das ist wohl eher ein 
semantisches Problem.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gerne einen neuen thread, wo wirklich  nur noch der Verlauf 
der epidemie diskutiert wird. Die kurven sind hier das einzig 
interessante. Man kann sehen, dass sich alle die noch bei Vernunft sind 
hier zurückgezogen haben und nur noch die VTler ihren geistigen 
Dünnschiss austauschen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> und nur noch die VTler ihren geistigen
> Dünnschiss austauschen.

Dann folge doch Deiner eigenen Empfehlung und verlasse den Thread!

Ich habe ja weiter oben mit den Zahlen vom RKI die Diskrepanz zwischen 
Corona-Realität und politischen Maßnahmen deutlich aufgezeigt, insofern 
ist nachdem das nun endlich(!) jenseits jedes Zweifels geklärt ist nur 
noch darüber zu rätseln welchen Grund es denn haben könnte daß die 
Regierung uns wochenlang mit Kontaktsperren belegt und die Wirtschaft 
und die Gesellschaft ruiniert. Über dieses fehlende Puzzlestück sollten 
wir uns Gedanken machen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Ich hätte gerne einen neuen thread, wo wirklich  nur noch der
> Verlauf
> der epidemie diskutiert wird. Die kurven sind hier das einzig
> interessante. Man kann sehen, dass sich alle die noch bei Vernunft sind
> hier zurückgezogen haben und nur noch die VTler ihren geistigen
> Dünnschiss austauschen.

Wenn du willst das sich die Welt um dich herum ändert,
solltest du deinen Blick auf die selbe überprüfen.
Alles Leid entstammt nur dem Wunsch nach Sicherheit für die Zukunft.
Nur der treibt uns vollkommen irrationale Dinge zu tun. Z.B. um des 
Lebenswillen das Leben zu vermeiden.

Du wirst sehen, das sich mit deinem Blick die gesamte Welt verändert, 
wenn du dich von deinen Ängsten löst und nicht nur auf die Zukunft 
starrst, sondern deine Gegenwart bewusst wahrnimmst. Am Besten kommst du 
in den Moment und schaust ob es dir in diesem einen Moment an irgend 
etwas mangelt.

Probiere es aus du kannst nichts verlieren.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Rat mal, warum die so lange gewartet haben, bis das Virus so verbreitet
> war, dass Infektionsketten zu verfolgen nicht mehr möglich war…

das war ja auch ein entscheidender Fehler - in China ist das Virus Mitte 
Dezember 2019 entdeckt worden und ab da hätte man die Gefährlichkeit 
auch einschätzen können, zumindest bis Januar 2020 - da war man bereits 
informiert.
Anstatt dann eine Quarantäne für Einreisende aus China zu verhängen, hat 
man einfach gewähren lassen und so kam es dann in Bayern bei Webasto am 
28.1.2020 dort zum Ausbruch.
Dann hat man auch noch schön weiter arbeiten lassen bei Webasto bis 
überhaupt irgendwas geschah.
Tja, eigentlich schon eine Form von Versagen.

von Michael K. (brutzel)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> um den Virenbefall der Lunge im Zaun zu halten und so die oftmals leider
> sehr problematische Intubation so kurz wie möglich zu halten oder gar
> nicht erst einleiten zu müssen.

Selbst eine "einfache" Zuführung von Sauerstoff (ohne Intubation) ist 
möglicherweise problematisch:

https://www.rainews.it/tgr/tagesschau/articoli/2020/04/tag-Coronavirus-Lungeschaden-Forschung-Uniklinik-Innsbruck-6708e11e-28dc-4843-a760-e7f926ace61c.html

Auch die Sache mit vermutlich bleibenden Schäden (sogar bei nur leichtem 
Verlauf) sieht nicht gut aus. Ich fürchte, dass da noch einiges auf uns 
zukommt, auch in Bezug auf die ökonomische Belastung bei vielen 
zusätzlichen chronisch Kranken.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Du wirst sehen, das sich mit deinem Blick die gesamte Welt verändert,
> wenn du dich von deinen Ängsten löst

Er sollte auch einen Blick hierauf werfen, um zu realisieren was 
passieren kann, wenn man von Angst getrieben seine Handlungsweise der 
Panik unterwirft:

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/corona-in-kanada-31-tote-senioren-weil-pfleger-nicht-kamen,RwWHovR

von Rick D. (rick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich habe ja weiter oben mit den Zahlen vom RKI die Diskrepanz zwischen
> Corona-Realität und politischen Maßnahmen deutlich aufgezeigt
Du Experte kannst doch gar keine Diagramme lesen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Aber "husten" sagt ihm nichts.

Mir schon. Ist aus dem einen Film, nä? "Husten, wir haben ein Problem!"

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ständiges Wiederholen der Lüge macht sie nicht auf magische
> Weise wahr.
Und warum wiederholst du dann ständig deine Lügen, großer Experte?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ah, dann steigt also die Bevölkerungszahl wenn mehr infiziert sind.
> Denn schließlich bezieht sich die Lethalität auf die Gesamtbevölkerung.
> Irre, so ist das mit der Immigration auch erledigt.
>
Du hast es offenbar nicht kapiert - Du kannst das Virus nicht mehr 
aufhalten, dafür ist es jetzt schon viel zu spät (das weiß auch das RKI 
und alle anderen, nur Du nicht):
Es geht einzig und allein darum diese und die folgenden Wellen 
abzumildern - deswegen die ganzen Maßnahmen. Kapier das doch endlich mal 
):
Deswegen sind sie ja so nervös, weil sie genau wissen, daß es nicht bei 
einer Welle bleiben wird! Es kommt noch mehr und durch die dumme Taktik 
der endlosen Verzögerung kann es extrem gefährlich werden je nach 
Jahreszeit.
Der schwedische Weg ist ganz klar der Beste - natürlich lassen auch die 
sich irritieren, leider.

> Robert K. schrieb:
>>> Und ganz egal wie viele akut erkrankt sind, die Kapazitäten der Kliniken
>>> ist immer 50% größer. So war das doch?
>> Maßlos übertrieben, weil nur ein geringer Prozentsatz auf der
>> Intensivstation landet
>
> Und der geringe Prozentsatz von 85 Millionen sind nur 10%, also nur 8.5
> Mio Betten. Nicht Intensiv, sondern stationär.
Ja und? Der große Ansturm blieb und bleibt bisher aus - und wir machen 
weiter mit der falschen Strategie.

> Die paar Intensiv-Hanseln
> davon können wir an deinen Baukompressor anstecken, oder?
> Danke für deine Mithilfe!
Du hast eben leider nicht begriffen wie eine Pandemie verläuft und 
weshalb die erste Welle nicht die Tödlichste sein muß - Du kapierst es 
leider nicht dank der landläufigen Fehlinfos.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Du Experte kannst doch gar keine Diagramme lesen.

Nun wer Diagramme ohne valide Datenbasis liest gilt gemeinhin als 
Scharlatan.
Und wer Diagramme ohne valide Datenbasis erstellt gilt gemeinhin als 
Betrüger.


Heute bekam unsere 4 jährige Emma von ihrer Gleichaltrigen Freundin 
einen Brief:

"Ich vermisse dich und ich hab dich lieb. Ich hoffe es dir geht es gut.
Deine Malu"


Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> an kann sehen, dass sich alle die noch bei Vernunft sind
> hier zurückgezogen haben und nur noch die VTler ihren geistigen
> Dünnschiss austauschen.

Den Gedanken hatte ich auch schon.
Aber ich bin halt nicht vernünftig genug.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Es geht einzig und allein darum diese und die folgenden Wellen
> abzumildern - deswegen die ganzen Maßnahmen. Kapier das doch endlich mal
> ):

Hab ich schon lange kapiert. Wurd auch schon reichlich zu Anfang so 
gesagt. Und niemand sagt, dass das falsch sei. Es ging primär darum, das 
Gesundheitssystem nicht gegen die Wand zu fahren. Und weil man das 
vermieden hat, kommen jetzt maßvoll Lockerungen. Irre, gell!?


> Deswegen sind sie ja so nervös, weil sie genau wissen, daß es nicht bei
> einer Welle bleiben wird! Es kommt noch mehr und durch die dumme Taktik
> der endlosen Verzögerung kann es extrem gefährlich werden je nach
> Jahreszeit.

Die werden nur verwirrt, wenn so Leute wie du immer wieder sagen, dass 
ein R0 < 1 ganz schlecht ist. Die bekommen Schweißausbrüche, wenn sie 
deine Empfehlung R0 = 3.0 lesen.

Ach, Schweden geht es im Vergleich zu Norwegen reichlich beschissen.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Den Gedanken hatte ich auch schon.
> Aber ich bin halt nicht vernünftig genug.

wenn man nicht mehr weiter weiß, dann hilft der Hinweis auf VT .... das 
ist Godwin's law part 2.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Robert K. schrieb:
>> Es geht einzig und allein darum diese und die folgenden Wellen
>> abzumildern - deswegen die ganzen Maßnahmen. Kapier das doch endlich mal
>> ):
>
> Hab ich schon lange kapiert. Wurd auch schon reichlich zu Anfang so
> gesagt. Und niemand sagt, dass das falsch sei. Es ging primär darum, das
> Gesundheitssystem nicht gegen die Wand zu fahren. Und weil man das
> vermieden hat, kommen jetzt maßvoll Lockerungen. Irre, gell!?
>

Um das zu verhindern hätte mann die Schwarzen nullen verhindern müssen 
allen voran die Schwarze Obernull.

>> Deswegen sind sie ja so nervös, weil sie genau wissen, daß es nicht bei
>> einer Welle bleiben wird! Es kommt noch mehr und durch die dumme Taktik
>> der endlosen Verzögerung kann es extrem gefährlich werden je nach
>> Jahreszeit.
>
> Die werden nur verwirrt, wenn so Leute wie du immer wieder sagen, dass
> ein R0 < 1 ganz schlecht ist. Die bekommen Schweißausbrüche, wenn sie
> deine Empfehlung R0 = 3.0 lesen.
>
Dann überleg mal langsam, warum.


Namaste
> Ach, Schweden geht es im Vergleich zu Norwegen reichlich beschissen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Heute bekam unsere 4 jährige Emma von ihrer Gleichaltrigen Freundin
> einen Brief:

Ach, die kann mit 4 Jahren schon schreiben?
Ihr scheint ja eine wirklich hochbegabte Familie zu sein.
:-))))

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Emma fragt wo ist die blöde Krankheit und wann kommt die endlich?
...
Sie wartete darauf damit sie wenn sie weg ist wieder zu Ihrer Freundin 
darf.
...

Namaste

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Hab ich schon lange kapiert. Wurd auch schon reichlich zu Anfang so
> gesagt. Und niemand sagt, dass das falsch sei.
doch, das wurde hier sogar mehrfach behauptet.

> Es ging primär darum, das
> Gesundheitssystem nicht gegen die Wand zu fahren.
da war man meilenweit von entfernt - man hat sogar Patienten aus dem 
Ausland eingeflogen, um überhaupt Patienten zu haben.

> Und weil man das
> vermieden hat, kommen jetzt maßvoll Lockerungen. Irre, gell!?
Irre, weil man das Problem verschoben hat und die fette Welle erst noch 
kommt, eben weil es zu wenig Infizierte gibt und weil man sich nicht 
getraut hat das Gesundheitssystem bis auf 2/3 zu belasten.
Das dicke Ende kommt noch und sei es durch Nebeneffekte - warte mal ab.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt hier jemand überhaupt irgenjemanden persönlich, der ernsthaft an 
Covid19 erkrankt ist, keine immunschwächenden Vorerkrankungen hat und 
nicht über 70 ist?

Also mein Bekanntenkreis ist nicht gerade klein, ich habe aktiv 
herumgehört und KEINE EINZIGE positive Antwort erhalten. Klar sind auch 
alte und nicht so super gesunde dabei, aber die sind halt vorsichtig und 
im Rahmen ihrer Möglichkeiten alle wohlauf bzw. haben mit anderen med. 
Problemen zu kämpfen. Kein einziges "Corona-Opfer"!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ach, die kann mit 4 Jahren schon schreiben?
> Ihr scheint ja eine wirklich hochbegabte Familie zu sein.
> :-))))

Was man von dir nicht sagen kann. Versuche zu verstehen, dass ich nicht 
schrieb, sie schrieb einen Brief, sondern sie bekam einen Solchen. Über 
die Urheberschaft äußerte ich mich zur Verfasserin, nicht zum Drucker.
Und meine Kinder konnten mit drei Jahren eine PC Tastatur besser 
bedienen als ich heute. Das war bereits 1990.
Die Dummheit wird Kindern, imho, erst in der Schule eingepflanzt.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Kennt hier jemand überhaupt irgenjemanden persönlich, der ernsthaft an
> Covid19 erkrankt ist, keine immunschwächenden Vorerkrankungen hat und
> nicht über 70 ist?
>
> Also mein Bekanntenkreis ist nicht gerade klein, ich habe aktiv
> herumgehört und KEINE EINZIGE positive Antwort erhalten. Klar sind auch
> alte und nicht so super gesunde dabei, aber die sind halt vorsichtig und
> im Rahmen ihrer Möglichkeiten alle wohlauf bzw. haben mit anderen med.
> Problemen zu kämpfen. Kein einziges "Corona-Opfer"!

Schau Dir einfach mal die Zahlen an:

https://m-bild-de.cdn.ampproject.org/v/s/m.bild.de/ratgeber/2020/ratgeber/coronavirus-rki-aktuelle-zahlen-infektionen-todesfaelle-geheilte-ansteckungsrate-sinkt-69349102,view=amp.bildMobile.html?amp_js_v=a3&amp_gsa=1&usqp=mq331AQFKAGwASA%3D#aoh=15872313815090&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.bild.de%2Fratgeber%2F2020%2Fratgeber%2Fcoronavirus-rki-aktuelle-zahlen-infektionen-todesfaelle-geheilte-ansteckungsrate-sinkt-69349102.bild.html

Leider wird da nicht zwischen Infizierten, Erkrankten ind schwer 
Erkranjten unterschieden.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Also mein Bekanntenkreis ist nicht gerade klein, ich habe aktiv
> herumgehört und KEINE EINZIGE positive Antwort erhalten. Klar sind auch
> alte und nicht so super gesunde dabei, aber die sind halt vorsichtig und
> im Rahmen ihrer Möglichkeiten alle wohlauf bzw. haben mit anderen med.
> Problemen zu kämpfen. Kein einziges "Corona-Opfer"!
Ich selbst kenne niemanden - vielleicht hat man es ja auch schon selbst 
gehabt ohne es zu wissen ... wer geht jetzt noch wegen ähnlicher 
Symptome zum Arzt, um sich fertig machen zu lassen - das macht eben 
nicht jeder, deswegen ist die Dunkelziffer auch weitaus höher.
Nur die Sterblichkeit scheint eben doch nur bei 0,37% zu liegen und 
genau das stört Drosten, Gates & Co. extrem.
Im Winter wenn die anderen Corona + Grippe-Viren auch noch hinzu kommen 
wird es dann sehr gefährlich werden, zumal die ja hier auch aufgrund der 
Import-Kranken geradezu heiß darauf zu sein scheinen doch noch wegen der 
schönen Maßnahmen eine fette Welle so wie in Italien zu bekommen.
Einfach nur dumm hier.
Im übrigen: Selbst wenn die hier alle Geschäfte, Vereine, usw. wieder 
frei geben, heißt das eben nicht, daß auch alle Kunden wieder 
zurückkehren - ganz im Gegenteil, ich würde es auch nicht machen.
Die Nebeneffekte werden heftiger als die Cov19 Krankheit werden.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Was man von dir nicht sagen kann. Versuche zu verstehen, dass ich nicht
> schrieb, sie schrieb einen Brief, sondern sie bekam einen Solchen. Über
> die Urheberschaft äußerte ich mich zur Verfasserin, nicht zum Drucker.

Auch da kann man nicht sicher sein; nichts deutete darauf hin, dass Malu 
nicht die Oma der Freundin ist.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> 
https://thatcricketblog.wordpress.com/2012/12/21/steven-hawking-mayans-miscalculated-by-8-years-2020-is-actual-end-of-civilisation/

Verschiedenen Quellen zufolge hat Hawking das tatsächlich gesagt. Nehmen 
wir an, die Quellen sind authentisch. Aber haben sich die Maya 
verrechnet? Findet der für 2012 vorhergesagte Weltuntergang dieses Jahr 
statt?

Bei näherer Betrachtung spricht nichts dafür. Der Maya Kalender ist 
mathematisch exakt nachvollziehbar. Genau genommen ist es nicht EIN 
Kalender, sondern eine Kombination aus drei verschiedenen Kalendern, die 
sich wie ein Planetengetriebe ineinander verzahnen. Im Gegensatz zum 
"oben offenen" Gregorianischen Kalender haben alle drei eine endliche 
Laufzeit und beginnen danach von vorn, ähnlich wie ein überlaufender 
Kilometerzähler. Alle 5125 Jahre laufen alle drei Kalender gleichzeitig 
über. Als Startdatum wird der 11. August 3114 v. Chr. angenommen, der 
Tag "an dem die Götter kamen". Am 21.12.2012 war der Tag der 
"Nullstellung" aller drei Kalender. Es gibt keine Belege, daß die Maya 
diesen Tag mit dem Weltuntergang assoziierten, vielmehr den Beginn einer 
neuen Ära. Was auch bedeuten kann, daß einfach die Zählung von vorn 
beginnt und sonst nichts.
Nichtsdestotrotz ist unsicher, wann genau der Maya-Kalender im 
Verhältnis zum Gregorianischen begonnen hat. Auch Hawking kann das nicht 
wissen.

https://www.geo.de/magazine/geo-epoche-kollektion/18002-rtkl-zeitrechnung-so-funktioniert-der-kalender-der-maya
https://www.kabeleinsdoku.de/themen/laender-und-entdecker/der-maya-kalender-was-steckt-dahinter
https://de.wikipedia.org/wiki/Lange_Z%C3%A4hlung

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Verschiedenen Quellen zufolge hat Hawking das tatsächlich gesagt.

War zu befürchten, dass nicht jeder der hier Anwesenden ein Verständnis 
für Britischen Humor hat, und manche lesen nur die Überschrift. Aus der 
oben angeführten Quelle:
"... they made the mistake of double counting bank holidays"

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Unter der Kundschaft meiner Frau gab es bisher 5-7 bestätigte Fälle mit 
leichten Symptomen, keiner beschrieb einen schweren Verlauf oder gar 
Todesfolgen im Umfeld.
Sie verkauft aus dem Home Office. 2-3 stellige Kundenkontakte täglich.
auch viele ältere und alte Kundschaften dabei.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:

> Ich selbst kenne niemanden - vielleicht hat man es ja auch schon selbst
> gehabt ohne es zu wissen ... wer geht jetzt noch wegen ähnlicher
> Symptome zum Arzt, um sich fertig machen zu lassen - das macht eben

nur derjenige, der völlig verblödet ist; alle anderen wissen, dass der 
gute Onkel Doktor sehr unfreundlich werden kann, wenn ihm jemand mit 
Corona-Symptomatik die Praxis aufmischt.

> Selbst wenn die hier alle Geschäfte, Vereine, usw. wieder
> frei geben, heißt das eben nicht, daß auch alle Kunden wieder
> zurückkehren - ganz im Gegenteil, ich würde es auch nicht machen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Sie verkauft aus dem Home Office. 2-3 stellige Kundenkontakte täglich.
> auch viele ältere und alte Kundschaften dabei.

Nachtrag: sie sagt mir gerade, deutlich mehr Kontakte geben an das 
finanzielle Auswirkungen der Krise sie vom Kauf abhalten, besonders 
Covid19-Arbeitslose und Selbständige die in Folge des behördlichen 
Zusperrens Insolvenzen anmelden müssen. Wer dann noch Investitionen 
Kreditfinanziert hat den rettet auch keine Überbrückungskredit.

Namaste

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> nur derjenige, der völlig verblödet ist

Dummerweise ähneln sich die Symptome vieler Krankheiten.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Nachtrag: sie sagt mir gerade, deutlich mehr Kontakte geben an das
> finanzielle Auswirkungen der Krise sie vom Kauf abhalten, besonders
> Covid19-Arbeitslose und Selbständige die in Folge des behördlichen
> Zusperrens Insolvenzen anmelden müssen.

was meinst Du wie viele von denen innerlich kochen vor Wut ... nicht 
ganz zu Unrecht.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> nur derjenige, der völlig verblödet ist
>
> Dummerweise ähneln sich die Symptome vieler Krankheiten.

Und was macht man da? Na?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ach, Schweden geht es im Vergleich zu Norwegen reichlich beschissen.

Da habe ich von der Tochter einer Freundin die in Stockholm lebt 
deutlich abweichende Informationen.

Namaste

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:

> War zu befürchten, dass nicht jeder der hier Anwesenden ein Verständnis
> für Britischen Humor hat, und manche lesen nur die Überschrift. Aus der
> oben angeführten Quelle:
> "... they made the mistake of double counting bank holidays"

Die meisten hier verstehen nicht mal deutschen Humor. Eine 
wissenschaftliche Erläuterung kann da nicht schaden. ;-)

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Ach, Schweden geht es im Vergleich zu Norwegen reichlich beschissen.
>
> Da habe ich von der Tochter einer Freundin die in Stockholm lebt
> deutlich abweichende Informationen.
>
> Namaste

Alle Staaten, die den totalen Zinnober nicht mitmachen wollen bzw. 
wollten (manche sind eingeknickt), werden permanent angegriffen und 
medial niedergemacht und diszipliniert. Ist ja auch kein gutes Beispiel, 
wenn es jemand wagt, das der eigenen Bevölkerung vorgemachte 
Schreckgespenst zu ignorieren bzw. eher bedacht darauf zu reagieren. 
Vermutlich laufen auch hinter den Kulissen Drohungen und Nötigungen 
(über Banken, EU-Behörden, Bilderberger-Gesocks, NATO etc...)

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
>> Hab ich schon lange kapiert. Wurd auch schon reichlich zu Anfang so
>> gesagt. Und niemand sagt, dass das falsch sei.

> doch, das wurde hier sogar mehrfach behauptet.

So wirres Zeug behauptest nur du, F.B. und Bernd, dein Double.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Und meine Kinder konnten mit drei Jahren eine PC Tastatur besser
> bedienen als ich heute.

Mann, musst du Scheiße tippen. Achso, fällt anderen auch auf.

Ich konnte auch mit 5 Jahren perfekt Klavier spiele. Nur haben mich alle 
Anderen verkannt. Man hat mir sogar verboten weiter auf dem Klavier 
irgendwelche Geschützfeuer-Synfonien zu spielen.

BANAUSEN!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:

> Nur die Sterblichkeit scheint eben doch nur bei 0,37% zu liegen und
> genau das stört Drosten, Gates & Co. extrem.

Kannst du mir mal kurz ausrechnen, was 0.37% von 83 Millionen sind?
Bei mir kommt da immer so eine große Zahl raus.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> https://peds-ansichten.de/2020/04/italien-coronahysterie-medien/

Danke Frank deckt sich mit dem was ich hier schon ca. 1 Monat beschrieb.
Schön es noch mal aus anerkannter Feder zu lesen.
+1 (Gefühlt +1000)
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Kennt hier jemand überhaupt irgenjemanden persönlich, der ernsthaft an
> Covid19 erkrankt ist, keine immunschwächenden Vorerkrankungen hat und
> nicht über 70 ist?

Also ich habe im Bekanntenkreis 3 erkrankte (Corona positiv), alle 3 
haben die Krankheit überstanden. Alle sind sportlich aktiv und im besten 
alter.
Bei einem war der Krankheitsverlauf schon etwas heftiger, sehr starke 
Kopfschmerzen, 4 Tage gingen nur mit Schmerztabletten.
Bundesland ist Sachsen Anhalt.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Kannst du mir mal kurz ausrechnen, was 0.37% von 83 Millionen sind?
> Bei mir kommt da immer so eine große Zahl raus.

multiplizieren is hier der deutlich falsch Ansatz.
denke über das warum nach. Stichworte Verteilung und Homogenität.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> 4 Tage gingen nur mit Schmerztabletten.

Dafür brauch ich kein Chorona, das erlebe ich häufiger als jährlich.
inzwischen weiss ich das ich bei morgendlichen Symptomen vor der 
Eskalation handeln muss um da raus zu kommen. Dann habe ich es nach 4-8 
h geschafft.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Da habe ich von der Tochter einer Freundin die in Stockholm lebt
> deutlich abweichende Informationen.

Echt? Kann die wie du keine Fallzahlen lesen?
Ich kenn übrigens einen, der nach Schweden ausgewandert ist. Von dem hab 
ich schon 40 Jahre nichts mehr gehört!!!eins111

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Sie ist Politikwissenschaftlerin ;)))

und das Leben verläuft dort weitgehend normal. Also  in der 
Gesamtstatistik fallen die Zahle der Hysteriwelle nicht auf. Dafür 
verhält man sich umsichtig, wie es normalgebildete Menschen auch ohne 
Befehl und Verbot tun wenn die Empfehlungen sachlich erscheinen.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
>>> Ach, Schweden geht es im Vergleich zu Norwegen reichlich beschissen.
>>
>> Da habe ich von der Tochter einer Freundin die in Stockholm lebt
>> deutlich abweichende Informationen.
>>
>> Namaste
>
> Alle Staaten, die den totalen Zinnober nicht mitmachen wollen bzw.
> wollten (manche sind eingeknickt), werden permanent angegriffen und
> medial niedergemacht und diszipliniert.

Infizierte, Genesene, Tote

Schweden: 12.540 550 1.333, 10.3 Mio Einwohner
Norwegen: 6.905   32 152  5.3 Mio Einwohner

Schweden hat grob die 5-fache Todesrate. Denen geht es also 5 mal 
besser?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Stichworte Verteilung und Homogenität.

Achso. Unser Buchhalterin faselt auch immer was von Quersummen wenn sie 
mit ihrem Pyramiden-Scheiß und den Banken und den Mayas und den ... ich 
geh dann immer.
Dass die Buchhaltung machen darf macht mich schon fertig genug. Obwohl, 
da muss man nur addieren können, also addieren lassen können. Mit dem 
Kopf hats die nicht so.
Und du Winni?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Sie ist Politikwissenschaftlerin ;)))

Na, das ist ja Qualifikation genug für Verblödung. So hört man es hier 
immer wieder, also nur euer Argument.

Beitrag #6228439 wurde vom Autor gelöscht.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>>>> Ach, Schweden geht es im Vergleich zu Norwegen reichlich beschissen.
>>>
>>> Da habe ich von der Tochter einer Freundin die in Stockholm lebt
>>> deutlich abweichende Informationen.
>>>
>>> Namaste
>>
>> Alle Staaten, die den totalen Zinnober nicht mitmachen wollen bzw.
>> wollten (manche sind eingeknickt), werden permanent angegriffen und
>> medial niedergemacht und diszipliniert.
>
> Infizierte, Genesene, Tote
>
> Schweden: 12.540 550 1.333, 10.3 Mio Einwohner
> Norwegen: 6.905   32 152  5.3 Mio Einwohner
>
> Schweden hat grob die 5-fache Todesrate. Denen geht es also 5 mal
> besser?

Denen geht es wie immer nicht mehr oder weniger tote als sonst. nur die 
Zuordnung erfolgt anders als in Norwegen.

Es liegt an den Methoden wer wie wo was zählt. Aber das habt ihr schon 
an Andere stelle nicht verstanden und das erläutere ich definitiv nicht 
mehr,
nur weil ihr 5 Hanseln mit dem grillen seit einer halben Stunde fertig 
seit.
werd ich mich nicht weiter mit euch befassen.
Ihr könnt labern was ihr wollt, der Zug für eure Angstmacherei und 
Panikmache ist abgefahren. Die Leute wollen weiterleben und ihr werdet 
die Rechnung dafür bekommen. Sie werden euch ignorieren, das nimmt schon 
zu und wenn die Machthaber es übertreiben war das ihr Ende.

Namaste

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich amüsiere mich nebenbei köstlich über die "Bewertungen" rechts im 
Eingabefeld. Auf die System-Bots (elektronisch oder biologisch?) ist 
echt Verlass ... ist das schon KI?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> also nur euer Argument.

meines?
so so?
oder doch eures?
und welches?
egal!
spar es dir,
unwichtig.

Namaste

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:

> Infizierte, Genesene, Tote
>
> Schweden: 12.540 550 1.333, 10.3 Mio Einwohner
> Norwegen: 6.905   32 152  5.3 Mio Einwohner
>
> Schweden hat grob die 5-fache Todesrate. Denen geht es also 5 mal
> besser?

Quark. Wenn du nur auf Friedhöfen und in Altersheimen testest, bekommst 
du ohne Mühe eine Todesrate von 50%, ohne, dass nur ein einizger mehr 
gestorben ist ... Das Problem mit der Testrate immer noch nicht 
verstanden?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb im Beitrag #6228439:
> Mag sein, aber Deine Zahlen besagen etwas anderes.
>
> Rechne lieber einmal nach ...

Die Zahlen über Schweden und Norwegen besagen, dass Norwegen Mitte März 
etwa gleichauf lagen bei den Infizierten (Norwegen also doppel so viele 
Fälle pro Einwohner).
Das hat Schweden eingeholt. Bravo! Etwa gleich hohe Fälle pro Einwohner, 
und eben -wie gesagt- 5 mal mehr Tote.
Also das Schwedische System ist schon bewundernswert! Für dich und 
andere die es nicht so mit Zahlen haben.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb im Beitrag #6228439:
>> Mag sein, aber Deine Zahlen besagen etwas anderes.
>>
>> Rechne lieber einmal nach ...
>
> Für dich und
> andere die es nicht so mit Zahlen haben.

Rate mal, wrlcher Beitrag gelöscht wurde.
Und rate, warum ...

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Quark. Wenn du nur auf Friedhöfen und in Altersheimen testest, bekommst
> du ohne Mühe eine Todesrate von 50%,

Soviel ich weiß, erschießen die Schweden jeden 10 der wegen Corona zum 
Arzt rennt. So bekommen die die Fallmeldungen runter. Nur zur Zeit sieht 
es schlecht mit Munition aus. Und Surstroemming wirkt bei den 
Einheimischen leider nicht, die sind schon immun.

Die Quelle kann ich leider nicht nennen, hat aber was mit der Bahner zu 
tun. Die war ja auch in Schweden und hat selbst die Exekutionen gesehen.
Mit ihrer Veranstaltung hier wollte sie nur davon ablenken.
Aber die Wahrheit wird ans Licht kommen!
Winni, F.B. Bernd Kastenbrot, Robert Kochstudio, Winnipoo und Frank E. 
Neumann haben schon genug Hinweise gegeben.

Ich muss jetzt aufhören, sonst glaubt das noch einer und lässt mich 
einweisen.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Rate mal, wrlcher Beitrag gelöscht wurde.
> Und rate, warum ...

Der Beitrag wurde vom Autor gelöscht. Regelmässig kommt direkt darauf 
ein Beitrag von Winni. Da ist ihm wohl wieder ein Malheur mit seinem 
***** passiert, mit dem er auf dem Handy rumsch ... rumwi ... versucht 
zu schreiben.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> ...
>> Alle Staaten, die den totalen Zinnober nicht mitmachen wollen bzw.
>> wollten (manche sind eingeknickt), werden permanent angegriffen und
>> medial niedergemacht und diszipliniert.
>
> Infizierte, Genesene, Tote
>
> Schweden: 12.540 550 1.333, 10.3 Mio Einwohner
> Norwegen: 6.905   32 152  5.3 Mio Einwohner
>
> Schweden hat grob die 5-fache Todesrate. Denen geht es also 5 mal
> besser?

Diese Zahlen sind generell mit großer Vorsicht zu betrachten. Die 
Chinesische Staatsregierung hat grade erst ihre Covid-19 Gestorbenen um 
50% nach oben korrigiert. Das RKI zählt z.B. jemanden mit ziemlich 
eindeutigen Covid-19 Symptomen generell nicht mit, wenn dessen Test 
aufgrund der bereits vergangenen Zeit dann doch negativ ausfällt. Auf 
diese Weise wird die Statistik der Infizierten verfälscht. Warum nicht 
viel eher bereits breit angelegte Studien zur statistischen Erfassung 
der sog. Dunkelziffer an Infizierten, wie in Heinsberg, gemacht wurde, 
darüber wird sicherlich noch eine öffentliche Debatte stattfinden. Mit 
nicht genügend Testkapazität jedenfalls lässt sich das nicht erklären. 
Es gibt genügend private Testlabore bei den großen Pharmaunternehmen, 
wie beispielsweise Höchst, Bayer, Merck u.a., die man ohne weiteres 
hätte dazu verpflichten können ihre Labore den Bundesbehörden für eine 
gewisse Zeit zu unterstellen. Die Chinesen konnten binnen Tagen eine 
provisorische Großklinik (wenn auch nur aus Containern) aus dem Nichts 
aufbauen und bei uns reicht's nicht mal für genügend Corona-Tests. Oder 
man wollte es halt einfach nicht? Dann denke sich jeder seine Gründe ..

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.