Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Was möchtest Du uns damit sagen?

Er will wohl sagen ein Psychologe wäre angebrachter als ein Psychiater. 
Er hat im Prinzip recht damit, ich habe mich nicht präzise ausgedrückt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Oh sorry Bernd, du musst mich mit jemandem verwechseln der VTler ernst
> nimmt und sie nicht einfach nur auslacht. Kann mal vorkommen.

Verweigerungshaltung. Du verhältst Dich wie ein kleines trotziges Kind, 
Ohren zuhalten und laut "LALALA" singen. Lächerlich.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ziemlich absurd unwahrscheinlich wenn Du mich fragst, zuviele Zufälle
> gleichzeitig. Sowas kann man nur zentral steuern.

Richtig. Und alle Regierungen der Welt (außer Schweden) plus alle Medien 
der Welt können eigentlich nur Reptiloiden effektiv steuern. Damit ist 
deren Existenz ebenfalls zwingend (q.e.d.)

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Was möchtest Du uns damit sagen?
>
> Er will wohl sagen ein Psychologe wäre angebrachter als ein Psychiater.
> Er hat im Prinzip recht damit, ich habe mich nicht präzise ausgedrückt.

Die Einstufung als "Geisterbeschwörer" legt diese Deutung nicht zwingend 
nahe

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Was möchtest Du uns damit sagen?

Er hatte Psychiater genannt, aber Begriffe psychoanalytischer Natur.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Dann lass Mutti doch mal kurz weg. Was ist denn mit den rund 200 anderen
> Regierungen dieser Welt? Stecken die alle unter einer Decke, angeführt
> von Bill Gates und der WHO? Willst du das ernsthaft behaupten?

Kurz und knapp, ja.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Kurz und Knapp, ja.

Und genau DAS ist kurz und knapp: Verrückt.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Dort wird wasserdicht gezeigt daß Winnie und ich von Anfang an Recht
> hatten.

Ja, da sieht man sehr schön, wie Faktenverweigerer arbeiten.
Z.B. so:
"das jahreszeitlich normale Verschwinden von Corona-Viren, die 
grundsätzlich von Mai bis einschließlich November keine Rolle spielen"

Sieht man ganz klar an USA (derzeit 30000 Neuinfizierte / Tag) oder 
Russland.
Man kann das ganz schnell abschätzen, wie tief ein Land noch in der 
Kac*e steckt: Aktuell Infizierte / Genesene. Werte über 4 sind sehr 
ungesunde. Wer nahe an die 10 kommt hat noch sehr viel vor sich.

"Am Ende werden nach RKI-Zählweise etwa 7.500 Tote in Deutschland zu 
beklagen sein. Die Obduktionen aus Hamburg sowie Auswertungen aus 
Italien legen allerdings nahe, dass diese Zahlen überhöht sind."

Stand heute 6400 und die sind schon überhöht?

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>> Er will wohl sagen ein Psychologe wäre angebrachter als ein Psychiater.
>> Er hat im Prinzip recht damit, ich habe mich nicht präzise ausgedrückt.
>
> Die Einstufung als "Geisterbeschwörer" legt diese Deutung nicht zwingend
> nahe

PS: Ich halte Psychoanalyse für mitunter wesensverwandt mit 
Verschwörungstheorien. ;-)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Oh, eine VT Webseite gibt den VTlern Recht. Das ist ja WAHNSINN.
>
> Lies lieber mal zur Abwechslung den Inhalt, das hilft. Alles ist mit
> amtlichen Quellen belegt.

Unsere "Bunte-Bildchen-Mathematiker" werden schon beweisen, daß diese 
Rechnungen vollkommen falsch sind, genauso wie jene anderer Statistiker, 
die zu ähnlichen Ergebnissen kommen. Oder daß die zugrundeliegenden 
Daten Nonsens sind. Oder beides. Mathematische Grundsätze und 
authentische Daten stören nur beim Surfen auf der Katastrophenwelle. 
Erinnert mich an die Fluttouristen von 2002 und 2012, die von einem 
überfluteten Ort zum nächsten gereist sind und gar nicht genug von den 
Elendsbildern bekommen konnten. Diese Leute brauchen was Schlimmes zum 
aufgeilen, Normalität ist ihnen ein Graus.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Was möchtest Du uns damit sagen?
>
> Er hatte Psychiater genannt, aber Begriffe psychoanalytischer Natur.

Durchaus bekannt, doch wo ist da der Bezug zum Geisterbeschwörer?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Verhungern sieht anders aus.

Richtig, zum einen ist das, für mich ist das jetzt der beweis dass der 
zuvor tolerierte Hunger in der Welt System hat. Zum Anderen bin ich 
überzeugt dass die folgen noch eintreten werden. nur werden dafür dan 
neue "Sündenböcke" aus dem Hut gezaubert werden oder schlicht das Virus 
verantwortlich gemacht, welches es zu keinem Zeitpunkt war.


Im Übrigen wüsste ich von Achim gern wie er auf die Idee kommt ich würde 
aus politischer Verblendung mein eigenes Geschäft schädigen in dem ich 
meine Kunden hinterginge. Ich hatte in 11 Jahren keinen Zahlungsausfall 
eine Mahnung verschickt und eine Kündigung durch den Gleichen Kunden 
wobei dieser Kunde seinen Standort wechselte. Misstrauische Kundschaft 
ist anders und habe ich zuvor als angestellter oft erlebt. Ich mache 
keine Knebelverträge habe faire Preise und laufe meinem gGld eigentlich 
nie nach.

Ich bewerfe niemanden mit Dreck aber die Kundschaft findet ihren Weg 
meist über Mundpropaganda zu mir. Da die Wettbewerber genug für mich 
fallen lassen an unzufriedener Kundschaft, welche mir seither treu 
blieb. Viele Kunden kommen auch ohne Vertrag immer wieder.

Für mich der Beweis dass ich nichts falsch mache. Wer anfragt wird 
bedient, wie er es wünscht nur über die Preise verhandle ich nicht nach.

Die werden aufgerufen. Wer das Angebot annimmt zahlt. Bei Höheren 
Auslagen (Material oberhalb 700,€) nehme ich 50% Vorkasse auf den 
Auftrag. Das dient gleichzeitig als Ernsthaftigkeitsprüfung. 
Umfangreiche Angebote Kosten 300,-€ mit Verrechnung bei Auftragseingang.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Kurz und Knapp, ja.
>
> Und genau DAS ist kurz und knapp: Verrückt.

Jetzt bist du subjektiv wahrgenommen ganz nah bei mir. Es ist verrückt 
aber nicht dieser Gedanke sondern dieser zustand, denn er hat mit 
Normalität nicht das Geringste zu tun. Damit hast du deinen ersten 
sinnvollen Beitrag hier geleistet.
Namaste

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Strunzdumm istxer sicherlich nicht, und ich neine auch nicht seine
> naturwissenschaftlichen Ansichten, mit denen ich mich nicht befasst
> habe.
> Mit reicht aber der Irrsinn, den er über Nötigung abgesondert hat.

Das ist kein Irrsinn - das kann man durchaus als Nötigung auffassen und 
ist es m.E. auch.
Eine andere Frage ist wie der Sachverhalt vor Gericht entschieden wird.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Es ist verrückt
> aber nicht dieser Gedanke sondern dieser zustand, denn er hat mit
> Normalität nicht das Geringste zu tun.

Ja, es handelt sich auch um eine weltweite Pandemie. Natürlich ist der 
aktuelle Zustand nicht normal. Hat das denn jemand behauptet?

Aber du könntest versuchen damit klar zu kommen wie ein Erwachsener, 
anstatt dich in kindische Verschwörungstheorien zu ergehen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
>
> "Am Ende werden nach RKI-Zählweise etwa 7.500 Tote in Deutschland zu
> beklagen sein. Die Obduktionen aus Hamburg sowie Auswertungen aus
> Italien legen allerdings nahe, dass diese Zahlen überhöht sind."
>
> Stand heute 6400 und die sind schon überhöht?

Zu den Zahlen aus Hamburg hätte es einer Erläuterung bedurft. Nach 
neuesten Zahlen ist dort nur ein Infizierter Toter nicht an Covid-19 
gestorben. Püschel behauptet zwar gern, die "echten" Corona-Toten wären 
auch so irgendwann gestorben, aber das trifft wohl auch auf totgefahrene 
Schulkinder zu.

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Die Bewertungen können eh beliebig interpretiert werden.
> Wer viele negative Bewertungen hat ist stolz darauf, ganz nach dem Motto
> "viel Feind, viel Ehr".
> Die gleichen Leute würden aber nicht zögern positive Bewertungen als
> Zustimmungsrate für ihre Thesen zu interpretieren, sollten sie denn
> welche kriegen.
>
> Du siehst also, in die Bewertungen kann man alles reininterpretieren,
> was immer man gerade möchte oder braucht.

In China gibt's das auch, da nennt sich das Sozialsystem.
Wir nähern uns China also immer mehr an in Demokratiefragen.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Ja, es handelt sich auch um eine weltweite Pandemie. Natürlich ist der
> aktuelle Zustand nicht normal. Hat das denn jemand behauptet?

eine normale Grippe ist ebenfalls eine Pandemie - eine Pandemie ist 
nichts besonderes nur weil sie die ganze Welt betrifft.
Aber die Forderungen, die sich aus 0,37% Sterblichkeit ergeben haben, 
die sind wirklich neu.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Im Übrigen wüsste ich von Achim gern wie er auf die Idee kommt ich würde
> aus politischer Verblendung mein eigenes Geschäft schädigen in dem ich
> meine Kunden hinterginge.

Wann und wo habe ich das geschrieben?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Strunzdumm istxer sicherlich nicht, und ich neine auch nicht seine
>> naturwissenschaftlichen Ansichten, mit denen ich mich nicht befasst
>> habe.
>> Mit reicht aber der Irrsinn, den er über Nötigung abgesondert hat.
>
> Das ist kein Irrsinn - das kann man durchaus als Nötigung auffassen und
> ist es m.E. auch.
> Eine andere Frage ist wie der Sachverhalt vor Gericht entschieden wird.

Weißt Du überhaupt, welche Behauptungen ich beanstande?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Umfangreiche Angebote Kosten 300,-€ mit Verrechnung bei Auftragseingang.
>
Irgendwie kenne ich Ausschreibungen geringfügig anders ...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Im Übrigen wüsste ich von Achim gern wie er auf die Idee kommt ich würde
>> aus politischer Verblendung mein eigenes Geschäft schädigen in dem ich
>> meine Kunden hinterginge.
>
> Wann und wo habe ich das geschrieben?

Er bezieht sich wohl auf das "Schweinerei einbauen".

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Er bezieht sich wohl auf das "Schweinerei einbauen".

Ist mir klar. Da steht, dass ICH ihn nicht bemühen würde, weil er MIR 
nicht ganz koscher vorkommt. Mehr steht da nicht.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Das Thema "Rente" ist IMHO zu komplex für dieses Stammtischniveau und
> hat mit Corona obendrein nun so überhaupt rein gar nichts zu tun...

Wenn jetzt schon Billionen zur Stützung der Wirtschaft vorhanden sind,
und alle möglichen Horrorszenarien dargestellt werden dann ist die 
Rentenpunktanpassung das kleinste was man machen kann.

Außerdem solltest du bemerkt haben , das ich nur die ab 90 arbeitenden
gemeint habe. Diese Arbeit  nach 90 hat mit der DDR nicht gemein.
Einer welche ab 90 in den neuen Ländern Arbeitet erwirtschaftet 
Rentenpunkte.
In neuen Ländern eben Rentenpunkte (Ost),
welche weniger wert sind.
Diese Menschen werden noch 40 Jahre bestraft, und jetzt ist Zeit das 
endlich anzupassen.Es ist eine gefährliche Spaltung welche irgendwann 
schlimmer sein kann wie "Corona"


Das ist überhaupt nicht komplex und leicht zu verstehen!

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Im Übrigen wüsste ich von Achim gern wie er auf die Idee kommt ich würde
>> aus politischer Verblendung mein eigenes Geschäft schädigen in dem ich
>> meine Kunden hinterginge.
>
> Wann und wo habe ich das geschrieben?

Achim B. schrieb:
> Einen Fahrstuhl-Service würde ich von dir jedenfalls nicht ausführen
> lassen. Ich hätte Schiss, dass du mir eine Schweinerei einbaust, weil
> ich nicht grundsätzlich alles ablehne, was die Regierung beschließt.

Wie sonst, sollte ich das wohl interpretieren?
Als lobenswertes Engagement deinerseits für mich zu werben?
Wenn es nicht von dir stammt von wem dann?

Namaste

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Er bezieht sich wohl auf das "Schweinerei einbauen".
>
> Ist mir klar. Da steht, dass ICH ihn nicht bemühen würde, weil er MIR
> nicht ganz koscher vorkommt. Mehr steht da nicht.

Und da muss man dir zustimmen. Jemand der wirklich ernsthaft denkt Opfer 
einer Verschwörung zu sein, könnte eben auch mal auf die Idee kommen 
sich mit Gewalt zu wehren. Was dann aus seiner Subjektiven Sichtweise 
auch gerechtfertigt ist, schließlich bedroht diese Verschwörung ja sein 
Leben und seine Freiheit. Und wer weiß wie er Leute einstuft die nicht 
seiner Meinung sind? Als bezahlte Regierungshandlanger wurden hier ja 
schon einige bezeichnet.
Somit sind das schnell alles Mitverschwörer und ja, gegen die kann man 
dann auch vorgehen. Deshalb halte ich solche Leute schon für potentiell 
gefährlich und würde die auch ungerne an meinem Aufzug rumschrauben 
lasen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Übrigens gibt es inzwischen laut RKI nur noch 20.000 bestätigte aktive
> Infizierte in DLand.

Was sind dann passive Infizierte

Beitrag #6254069 wurde vom Autor gelöscht.
von A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht mehr infektiöse ehemals Infizierte?

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Deshalb halte ich solche Leute schon für potentiell gefährlich

Wobei das ein ziemlich heftiger und in diesem Fall m.E. kaum haltbarer 
Vorwurf ist. Die allgemeine politische Haltung in Diskussionen und das 
berufliche Alltagsverhalten haben wenig miteinander zu tun.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>
>> Umfangreiche Angebote Kosten 300,-€ mit Verrechnung bei Auftragseingang.
>>
> Irgendwie kenne ich Ausschreibungen geringfügig anders ...

Das mag sein das Ausschreibende das anders handhaben. >Aber wer von mir 
einAngebot erbittet welches einen erheblichen Arbeitsaufwand darstellt, 
vertreibe keine Brötchen, der muss auch diesen Aufwand bezahlen. Eine 
Normanpassung eines Aufzuges aufgrund von Beanstandungen Des TüVs sind 
oft umfangreiche Individuallösungen im Wert von mehreren tausend Euro 
und erfordern viel Zeit, Besichtigung vor Ort Konstruktion, Kalkulation 
das alles ist Aufwand, den man nur umsonst treibt solange man nicht 
genug Aufträge hat, ab dem Moment wo die Nachfrage nach Angeboten die 
eigentlich Arbeit behindert, aber nur mehr der Ausschreibungsabsicherung 
ohne angemessen ernsthaftes Kaufinteresse gilt, lasse ich mir das 
vergüten.

 Wenn GAN 2 Wochen vor Fristende für ein Neubauangebot unterlagen mit 
auf bestimmte Lieferanten abgestimmte Scheinausschreibungen versenden 
erfolgt ein Anruf in dem das geklärt wird. stellt sich dabei heraus das 
ein Dummer oder Billigheimer gesucht wird, ----> Rundordner. Für so 
etwas habe ich keine Zeit

Beitrag #6254092 wurde vom Autor gelöscht.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Als bezahlte Regierungshandlanger wurden hier ja
> schon einige bezeichnet.
> Somit sind das schnell alles Mitverschwörer und ja, gegen die kann man
> dann auch vorgehen. Deshalb halte ich solche Leute schon für potentiell
> gefährlich und würde die auch ungerne an meinem Aufzug rumschrauben
> lasen.

Nicht von mir.

Namaste

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Deshalb halte ich solche Leute schon für potentiell gefährlich
>
> Wobei das ein ziemlich heftiger und in diesem Fall m.E. kaum haltbarer
> Vorwurf ist. Die allgemeine politische Haltung in Diskussionen und das
> berufliche Alltagsverhalten haben wenig miteinander zu tun.

Nur geht es hier gar nicht um eine politische Haltung, die wäre mir 
völlig egal, sondern um die Tatsache dass sie jemand als Opfer einer 
Verschwörung sieht. Das ist ein Unterschied.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Streng genommen handelt es sich m.W. nur bei öffentlichen Auftraggebern 
um Ausschreibungen und nur da gilt das entsprechende Recht. 
Privatwirtschaftliche Angelegenheiten sind eine andere Baustelle.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freundliche Gast X. schrieb:
> Man kann zumindest die Annahme treffen, dass Leute im Privaten
> enthemmter sind als in der Öffentlichkeit, wenn man das aus manchen
> Schriften hier extrapoliert, kann man sich vorstellen was die privat, z.
> B. auf Familienfeiern vom Stapel lassen und dann auf selbigen nicht mehr
> gerne gesehen sind.

Ob das so stimmt?

Ich vermute eher, dass die größten Schreier zu Hause unter dem Pantoffel 
stehen und das Forum als Gelegenheit sehen, die Sau rauszulassen, die 
zu Hause gefesselt und geknebelt ist…

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wobei das ein ziemlich heftiger und in diesem Fall m.E. kaum haltbarer
> Vorwurf ist. Die allgemeine politische Haltung in Diskussionen und das
> berufliche Alltagsverhalten haben wenig miteinander zu tun.

Danke,
da ziehe ich auch einen klaren Strich. Bei mir wird jeder korrekt 
behandelt wer etwas anderes behauptet kennt mich nicht. Und von dem 
würde ich ungern einen Auftrag annehmen. Zum Glück gibt es noch die 
Vertragsfreiheit, ich muss also nicht jeden bedienen genau so wie ich 
niemanden nötige mir einen Auftrag zu übertragen.
Aber wenn andere als professionelle und geschäftliche Gründe 
ausschlaggebend sind ist eventuell der Auftraggeber der mit dem größeren 
Problem. Was mich aber nicht Interessierte.

Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wo siehst du konkret den Widerspruch zwischen Gandhi und Widerstand2020

Ach ja, da war ja noch was...

Also, ich sehe da kaum Widersprüche. Die sind ähnlich gering wie damals 
die Widersprüche zwischen den Zielen und Vorgehensweisen der NSDAP und 
denen der Weißen Rose.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Ja, ich finde die Coronamaßnahmen falsch und überzogen, aber bitte diese
> ganzen Verschwörungstheorien sind doch einfach lächerlich...

Welche denn?

Hier wird dauernd von "Verschwörungstheorien" geredet, ohne sie beim 
Namen zu nennen.

Meine Vermutung: Es geht den "Verschwörungstheorie"-Schreiern nicht um 
Inhalte, sondern nur darum, gewisse Leute zu diskreditieren – "VT" ist 
und bleibt ein Kampfbegriff, der immer dann aus dem Turnister geholt 
wird, wenn keine Argumente vorhanden sind.

Dass das in aller Regel dazu dient, die regierungsamtliche Ideologie zum 
jeweiligen Thema zu stützen, zeigt einen Zipfel des psychopathologischen 
Kerns:
   Die Kognitive Dissonanzreduktion.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Streng genommen handelt es sich m.W. nur bei öffentlichen Auftraggebern
> um Ausschreibungen und nur da gilt das entsprechende Recht.
> Privatwirtschaftliche Angelegenheiten sind eine andere Baustelle.

Nö. Nur öffentliche Auftraggeber sind zur Ausschreibung verpflichtet; 
Private sind da freier.
Wenn Du aber die Belieferung Deines Privathaushaltes mit Steckrüben 
ausschreiben möchtest, magst Du das tun. Viel Erfolg!
Andererseits dürfte zB der Generalunternehmer eines Bauvorhabens seine 
Subs nicht einfach nach Gutdünken oder Verwandtschaftsgrad auswählen, je 
nachdem, was der Bauherr so alles mitmacht.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Andererseits dürfte zB der Generalunternehmer eines Bauvorhabens seine
> Subs nicht einfach nach Gutdünken oder Verwandtschaftsgrad auswählen, je
> nachdem, was der Bauherr so alles mitmacht.

Gelten dafür die gleichen Paragraphen und Verordnungen wie bei 
öffentlichen Auftraggebern?

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Wo siehst du konkret den Widerspruch zwischen Gandhi und Widerstand2020
>
> Ach ja, da war ja noch was...
>
> Also, ich sehe da kaum Widersprüche. Die sind ähnlich gering wie damals
> die Widersprüche zwischen den Zielen und Vorgehensweisen der NSDAP und
> denen der Weißen Rose.

Kannst du das erläutern? Das bekomme ich nicht in ein Widerspruchsfreies 
System.

Ich sehe Gandhi die Weiße Rose und Widerstand 2020 noch auf der gleichen 
Seite, wobei sich letztere natürlich nicht endgültig bewerten lassen. 
Aber auf der Anderen Seite sehe ich deutlichere Übereinstimmungen in der 
Entwicklung des Handelns. Mag sein Corona hat mich befallen aber bisher 
kam noch niemand darauf mich zum Test zu bitten.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> …

Dass diese prima Zusammenfassung der aktuellen Verhältnisse um 
Sars-CoV-2 und der Lehren daraus -3 Bewertungen bekommen hat, zeigt mal 
wieder überdeutlich, wes Geistes Kind die Downvoter sind. Einfach nur 
krank.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Andererseits dürfte zB der Generalunternehmer eines Bauvorhabens seine
>> Subs nicht einfach nach Gutdünken oder Verwandtschaftsgrad auswählen, je
>> nachdem, was der Bauherr so alles mitmacht.
>
> Gelten dafür die gleichen Paragraphen und Verordnungen wie bei
> öffentlichen Auftraggebern?

Das kommt darauf an, welche Du jeweils meinst. Die vergaberechtlichen 
Vorschriften betreffen nur die öffentliche Hand.
Ansonsten gilt, wie auch beim fiskalisch handelnden Staat, das 
Zivilrecht. Der ausschreibebende Auftraggeber hat jedoch größere 
Freiheiten.

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ben S. schrieb:
>> Ja, ich finde die Coronamaßnahmen falsch und überzogen, aber bitte diese
>> ganzen Verschwörungstheorien sind doch einfach lächerlich...
>
> Welche denn?
>
> Hier wird dauernd von "Verschwörungstheorien" geredet, ohne sie beim
> Namen zu nennen.

Habe ich doch oben ganz klar benannt und bestätigt bekommen. Weltweite 
Verschwörung gesteuert durch Gates und WHO. Willi hats bestätigt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
LOLOLOL!

https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-tanzania/tanzania-suspends-laboratory-head-after-president-questions-coronavirus-tests-idUSKBN22G295

DAR ES SALAAM (Reuters) - Tanzania has suspended the head of its 
national health laboratory in charge of testing for the coronavirus and 
ordered an investigation, a day after President John Magufuli questioned 
the tests’ accuracy.

Magufuli said on Sunday the imported test kits were faulty as they had 
returned positive results on a goat and a pawpaw — among several 
non-human samples submitted for testing, with technicians left 
deliberately unaware of their origins.

LOL

Man muß dem ganzen Corona-Hoax auch eine gewisse Komik abgewinnen, ich 
hoffe es wird irgendwann mal verfilmt.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Ich zitiere Dir das gern nochmal:1. Von mehreren hinreichenden möglichen
> Erklärungen für ein und denselben Sachverhalt ist die /einfachste/
> Theorie allen anderen vorzuziehen.
> 2. Eine Theorie ist einfach, wenn sie /möglichst wenige Variablen und
> Hypothesen/ enthält und wenn diese in /klaren logischen Beziehungen
> zueinander/ stehen, aus denen der zu erklärende Sachverhalt logisch
> folgt.
>
> Und genau das ist ja bei Verschwörungstheorien nicht der Fall.

Das wäre allerdings im jeweiligen Fall zu belegen und nicht nur zu 
behaupten. So lange man nur abstrakt von Verschwörungstheorien redet, 
kann man alles möglich behaupten und jeder wird das passende Vorurteil 
finden, das den Mist plausibel erscheinen lässt.

Also gib mal Butter bei die Fische…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Und
> eure VTs erfordern einen riesen Haufen Annahmen und dazu noch
> tonnenweise Erklärungen die ihr gar nicht liefern könnt.

…während DU mit nur einer Annahme auskommst: die Regierung wird schon 
wissen, was sie tut.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Ben S. schrieb:
>>> Ja, ich finde die Coronamaßnahmen falsch und überzogen, aber bitte diese
>>> ganzen Verschwörungstheorien sind doch einfach lächerlich...
>>
>> Welche denn?
>>
>> Hier wird dauernd von "Verschwörungstheorien" geredet, ohne sie beim
>> Namen zu nennen.
>
> Habe ich doch oben ganz klar benannt und bestätigt bekommen. Weltweite
> Verschwörung gesteuert durch Gates und WHO. Willi hats bestätigt.

kannst es widerlegen?

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Außerdem solltest du bemerkt haben , das ich nur die ab 90 arbeitenden
> gemeint habe.

Nee. Hab' ich nicht. Dein kreativer Satzbau macht das Verstehen deiner 
Postings bisweilen etwas zäh. Offensichtlich war das bei G.K. auch nicht 
angekommen, sonst hätte er ja seine "Alu-Chips" steckenlassen.

Al. K. schrieb:
> Diese Arbeit  nach 90 hat mit der DDR nicht gemein.

Einverstanden.

Al. K. schrieb:
> jetzt ist Zeit das
> endlich anzupassen.

Auch einverstanden.

Trotzdem wird es niemals eine allumfassende Rentengerechtigkeit geben. 
In den östlichen Bundesländern (außer Berlin) ist teilweise das Niveau 
der Miet- und allgemein Lebenshaltungskosten niedriger, also braucht ein 
Rentner dort weniger Rente? Oder nicht? Wie ist das in einigen Ecken von 
Gelsenkirchen, in denen es mittlerweise so aussieht, als sei die DDR 
dorthin umgezogen? Wie ist das in Berlin, was auch im Osten liegt, aber 
ganz andere Preise aufruft? Ja, da kann man als Rentner ja wegziehen. 
Hm. Hätte man als Werktätiger nach der Wende aber auch gekonnt - du 
kennst den Spruch "Einmal Wessi, immer Wessi" noch?

Al. K. schrieb:
> Das ist überhaupt nicht komplex und leicht zu verstehen!

Isoliert gesehen - mag sein. Im Gesamtbild - Nein. Da ist nicht viel 
"einfach"...

Trotzdem - was die nackten Rentenpunkte heute angeht, stimme ich dir zu, 
da gehört die Mauer endlich auch weg.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> ich werde für Widerstand 2020
>
> Meine Widerstände sind hauptsächlich 0603.

Der gegen Einsichten in die Covid-19-Affäre ist allerdings mindestens 
7565 und von dieser Bauart: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Widerstand_(Psychotherapie)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Man muß dem ganzen Corona-Hoax auch eine gewisse Komik abgewinnen, ich
> hoffe es wird irgendwann mal verfilmt.

Kein SchleFaZ kann schlechter sein als die gegenwärtige Realität.

von A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Man muß dem ganzen Corona-Hoax auch eine gewisse Komik abgewinnen, ich
> hoffe es wird irgendwann mal verfilmt.

Dass auch Gewitterziegen infektiös sein können, ist eigentlich keine 
neue Erkenntnis, und auf den ersten Blick ist eine Verwechslung durchaus 
denkbar.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich beziehe mich auf amtliche Zahlen! Lies endlich den Artikel!

Nein Bernd, so grausam darf man nicht sein. Man kann den armen Cyblord 
nicht einfach in unlösbare seelische Konflikte stürzen!

@Cyblord: du darfst den Artikel gar nicht lesen, er ist für dich 
einfach zu schwierig und zu aufwühlend.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:

> Ich vermute eher, dass die größten Schreier zu Hause unter dem Pantoffel
> stehen und das Forum als Gelegenheit sehen, die Sau rauszulassen, die
> zu Hause gefesselt und geknebelt ist…

Da bist du in deiner sozialen Isolation natürlich völlig unverdächtig.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Ich beziehe mich auf amtliche Zahlen! Lies endlich den Artikel!
>
> Nein Bernd, so grausam darf man nicht sein. Man kann den armen Cyblord
> nicht einfach in unlösbare seelische Konflikte stürzen!
>
> @Cyblord: du darfst den Artikel gar nicht lesen, er ist für dich
> einfach zu schwierig und zu aufwühlend.

"Die Obduktionen aus Hamburg sowie Auswertungen aus Italien legen 
allerdings nahe, dass diese Zahlen überhöht sind."

Das ist in der Tat schwierig nachzuvollziehen. Zumindest in Hamburg gibt 
es lediglich einen einzigen infizierten Toten, der nicht an an Corona 
gestorben ist. In welchem unglaublich signifikanten Maß sollen diese 
Zahlen also überhöht sein?
Im Hinblick worauf eine wie geartete juristische Aufaebeitung erfolgen 
müssen soll, verschweigt  der Herr Dipl.Ing. auch.

Seid Ihr hier Täter oder Opfer der Verarsche?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> zeigt mal
> wieder überdeutlich, wes Geistes Kind die Downvoter sind. Einfach nur
> krank.

Könnte doch auch sein, dass sie den Minuspunkt vergeben haben, nachdem 
sie den verlinkten Senf gelesen haben.
Das würde dann aber nicht erklären, warum nur 3 Minuspunkte vergeben 
wurden. Hätte mehr verdient!

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>> Habe ich doch oben ganz klar benannt und bestätigt bekommen. Weltweite
>> Verschwörung gesteuert durch Gates und WHO. Willi hats bestätigt.
>
> kannst es widerlegen?

Eine Forderung, in solchen Diskussionen eine Nichtexistenz zu belegen, 
wird zwar gerne erhoben, ist aber ausserhalb eines mathematischen 
Kontextes irrational. Das sollte beachten, wer rationales Denken für 
sich beansprucht.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Trotzdem - was die nackten Rentenpunkte heute angeht, stimme ich dir zu,
> da gehört die Mauer endlich auch weg.
In den letzten 20 Jahren bist du der Erste der mir zustimmt,es kommen 
alle möglichen Begründungen denen man leicht etwas entgegensetzen kann.

Das war 1992 für eine Bundestagsabgeordnete bei einen Podiumsgespräch
unverständlich.
Erst als sie durch Ihre "Beisitzer" auf dem Podium etwas aufgeklärt
wurde hatte sie mir zugestimmt, das dies nicht in Ordnung sei.

Auch Unternehmer(Ost) zahlen dadurch für Ihre Mitarbeiter prozentual zu 
viel.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bundesregierung will offenbar das Wahlrecht ändern, um die nächste 
Bundestagswahl als reine Briefwahl durchführen zu können:

https://rp-online.de/panorama/coronavirus/bundestagswahl-koalition-plant-wegen-coronavirus-als-reine-briefwahl_aid-50384243

Warum die Stimme nicht gleich per E-Mail abgeben? Oder per 
Telefonvoting?

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Warum die Stimme nicht gleich per E-Mail abgeben? Oder per
> Telefonvoting?

Weil das Briefwahlverfahren bereits etabliert ist. Weil so kein 
neuartiges Wahlverfahren etabliert werden muss, sondern Hürden beseitigt 
werden, die es bisher als ausschliessliches Verfahren unmöglich machen.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Meldepflicht für Sars-Cov-2, Meldepficht für Verdachtsfälle

Corona-Krise: Spahn will auch Daten von Nicht-Infizierten
https://www.heise.de/tp/features/Corona-Krise-Spahn-will-auch-Daten-von-Nicht-Infizierten-4715888.html

Morgen soll im Bundestag eine drastische Verschärfung des 
Infektionsschutz-Gesetzes beraten werden.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Weil das Briefwahlverfahren bereits etabliert ist.

Weil sonst der dumme Pöbel seine Huldigungen an die Regierung nicht 
abgeben kann, wenn die ihn mal wieder weggesperrt hat…

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Meldepflicht für Sars-Cov-2, Meldepficht für /Verdachtsfälle/

Ist das neu?

"Die Meldepflicht für bestimmte Erkrankungen beziehungsweise den 
Verdacht auf diese, ist bereits Ende Januar auf Infektionen mit dem 
neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 erweitert worden."
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2020/03/19/auch-apotheker-muessen-corna-verdachtsfaelle-melden

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Weil sonst der dumme Pöbel seine Huldigungen an die Regierung nicht
> abgeben kann, wenn die ihn mal wieder weggesperrt hat…

Hat man dich analog dazu schon mal weggesperrt, um Huldigungen zugunsten 
der Falschen zu verhindern?

Abgesehen davon sind Gefängnisinsassen schon bisher genauso 
wahlberechtigt wie Freie. Via Sonderwahlbezirk oder per Briefwahl.

: Bearbeitet durch User
von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Außerdem solltest du bemerkt haben , das ich nur die ab 90 arbeitenden
> gemeint habe. Diese Arbeit  nach 90 hat mit der DDR nicht gemein.
> Einer welche ab 90 in den neuen Ländern Arbeitet erwirtschaftet
> Rentenpunkte.
> In neuen Ländern eben Rentenpunkte (Ost),
> welche weniger wert sind.
> Diese Menschen werden noch 40 Jahre bestraft, und jetzt ist Zeit das
> endlich anzupassen.Es ist eine gefährliche Spaltung welche irgendwann
> schlimmer sein kann wie "Corona"

In den neuen Bundesländern ist ein Rentenpunkt günstiger zu bekommen!

Hier aus der Wikipedia:
Einkommen 27.342 Euro, Rentenpunkte(West) 0,8518, Rentenpunkte(Ost)1,0
D.h. für das gleiche Geld bekommt man im Westen 15% weniger 
Rentenpunkte!

Der Rentenwert West liegt bei 34,19Euro
Der Rentenwert Ost  liegt bei 33,23Euro
D.h. man bekommt für die gleiche Anzahl an Rentenpunkten im Osten etwa 
3% weniger Rente. Mit den 15% verglichen ist das also eine Bevorzugung 
der Ostrentner und stellt auf das Problem der geringeren einkommen ab.

> Das ist überhaupt nicht komplex und leicht zu verstehen!
Scheinbar nicht...

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Somit sind das schnell alles Mitverschwörer und ja, gegen die kann man
> dann auch vorgehen. Deshalb halte ich solche Leute schon für potentiell
> gefährlich und würde die auch ungerne an meinem Aufzug rumschrauben
> lasen.

So weit hergeholt ist das nicht mal.
Es haben hier schon Leute angesagt dass sie ein kleines bisschen 
Bürgerkrieg ganz toll finden würden und das Schießen auf Andersdenkende 
ein Akt der Verteidigung der Freiheit ist.

Gut, freilich haben wir hier nur Couch-Revoluzer.
Aber beängstigend ist das schon. Es reicht ja schon wenn nur einer von 
denen mal durchdreht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Meldepflicht für Sars-Cov-2, Meldepficht für /Verdachtsfälle/
>
> Ist das neu?

Und warum steht es dann morgen auf der Tagesordnung des Bundestages?

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Aber beängstigend ist das schon. Es reicht ja schon wenn nur einer von
> denen mal durchdreht.

Das Risiko besteht.

Genauso wie es vorkommen kann, dass ein Pilot sich mitsamt seiner 
Kundschaft in den Berg rammt. Solche Vorfälle sind bereits mehrfach 
verzeichnet (oder gelten als wahrscheinlich), haben aber den Flugverkehr 
nicht merklich beeinträchtigt. Das wird als Restrisiko eher akzeptiert 
als Viren.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Uhu U. schrieb:
>>> Meldepflicht für Sars-Cov-2, Meldepficht für /Verdachtsfälle/
>>
>> Ist das neu?
>
> Und warum steht es dann morgen auf der Tagesordnung des Bundestages?

Nur zum Spass, die wollen nur spielen.“Wer kann den den dicksten Hund 
durchs reduzierte Parlament jagen?“

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
>>> Meldepflicht für Sars-Cov-2, Meldepficht für /Verdachtsfälle/
>>
>> Ist das neu?
>
> Und warum steht es dann morgen auf der Tagesordnung des Bundestages?

"Die namentliche Meldung von an COVID-19 erkrankten Bürgern soll 
zusätzlich zu den bisher schon zahlreichen personenbezogenen Angaben in 
Zukunft auch das Behandlungsergebnis und den Serostatus umfassen."

Manchmal lohnt es sich, den selbst geposteten Link zu lesen. ;-)

von Le X. (lex_91)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Le X. schrieb:
> Die Bewertungen können eh beliebig interpretiert werden.
> Wer viele negative Bewertungen hat ist stolz darauf, ganz nach dem Motto
> "viel Feind, viel Ehr".
> Die gleichen Leute würden aber nicht zögern positive Bewertungen als
> Zustimmungsrate für ihre Thesen zu interpretieren, sollten sie denn
> welche kriegen.
> Du siehst also, in die Bewertungen kann man alles reininterpretieren,
> was immer man gerade möchte oder braucht.
>
>
> In China gibt's das auch, da nennt sich das Sozialsystem.
> Wir nähern uns China also immer mehr an in Demokratiefragen.

Weil der Admin eines provinziellen Nerdforums vor ein paar Jahren eine 
sinnfreie Bewertungsfunktion in seine Software gehackt hat geht 
hierzulande also die Demokratie flöten?
Halte ich für etwas zu weit hergeholt.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Weil das Briefwahlverfahren bereits etabliert ist.
>
> Weil sonst der dumme Pöbel seine Huldigungen an die Regierung nicht
> abgeben kann, wenn die ihn mal wieder weggesperrt hat…

Also will der Uhu das Briefwahlrecht abschaffen? Weil? ... Äh ... weil 
das natürlich schlecht ist es zu erweitern ... weil ... weil alles eine 
Verschwörung ist und Bill & Melitta Gates an den Briefumschlägen 
mitverdienen. Und die Wähler sowieso nur falsch wählen und es genügen 
würde wenn Robert K., Bernd K. und Uhu U. festlegen was gut ist für uns.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> Hier aus der Wikipedia:
> Einkommen 27.342 Euro, Rentenpunkte(West) 0,8518, Rentenpunkte(Ost)1,0
> D.h. für das gleiche Geld bekommt man im Westen 15% weniger
> Rentenpunkte!
>
> Der Rentenwert West liegt bei 34,19Euro
> Der Rentenwert Ost  liegt bei 33,23Euro
> D.h. man bekommt für die gleiche Anzahl an Rentenpunkten im Osten etwa
> 3% weniger Rente. Mit den 15% verglichen ist das also eine Bevorzugung
> der Ostrentner und stellt auf das Problem der geringeren einkommen ab.
>
>> Das ist überhaupt nicht komplex und leicht zu verstehen!
> Scheinbar nicht...

LOL
Die letzten 30 Jahre sollen vergessen werden.

Einkommen 27.342 Euro, Rentenpunkte(West) 0,8518, Rentenpunkte(Ost)1,0
> D.h. für das gleiche Geld bekommt man im Westen 15% weniger
Das solltest du nachkonntrollieren aber bis 1990

Na wenn der Osten so Bevor teilt wird , warum wird nicht schon lange 
angepasst

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Weil das Briefwahlverfahren bereits etabliert ist.

Tatsächlich??

> Weil so kein neuartiges Wahlverfahren etabliert werden muß, sondern Hürden
> beseitigt werden, die es bisher als ausschliessliches Verfahren unmöglich
> machen.

Rischtisch!! Die Wahlbeobachter können so zu Hause bleiben und müssen 
nicht ihren freien Tag opfern. Win/Win!

von Le X. (lex_91)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> , haben aber den Flugverkehr nicht merklich beeinträchtigt. Das wird als
> Restrisiko eher akzeptiert als Viren.

Ich akzeptiere bei Viren, Flugzeugabstürze und durchdrehenden 
Waffenbesitzer ein gewisses Restrisiko.
Ein Risiko von Null gibt es nicht, das erreicht man nur mit unendlich 
hohem Aufwand.

In Summe finde ich, wir schaffen es hierzulande in allen drei genannten 
Bereichen ganz gut, einen gesunden Mittelweg zu finden.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Aber beängstigend ist das schon. Es reicht ja schon wenn nur einer von
>> denen mal durchdreht.
>
> Das Risiko besteht.
>
> Genauso wie es vorkommen kann, dass ein Pilot sich mitsamt seiner
> Kundschaft in den Berg rammt. Solche Vorfälle sind bereits mehrfach
> verzeichnet (oder gelten als wahrscheinlich), haben aber den Flugverkehr
> nicht merklich beeinträchtigt. Das wird als Restrisiko eher akzeptiert
> als Viren.

Willst du damit andeuten man sollte jeden einsperren und von der Arbeit 
abhalten in dessen Kopf man nicht zuvor einen Sicherheitsschalter 
integriert hat und der von den Behörden als unfehlbare Instanz 
fernzubedienen sein sollte?
Keine Sorge, daran wird schon gearbeitet. Dan können die Geld-Bischöfe 
ihre „ humanuiden Schafe“ zentral steuern und effizienter ....

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Willst du damit andeuten man sollte jeden einsperren

Nein. Sondern circa das, was Le X. schreibt. Das Risiko von Amokläufen 
ist bekannt und wird in begrenztem Umfang in Kauf genommen.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Das Risiko von Amokläufen ist bekannt und wird in begrenztem Umfang
> akzeptiert.

Es ist erwünscht und wird sogar importiert und alimentiert.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Das Risiko von Amokläufen ist bekannt und wird in begrenztem Umfang
>> akzeptiert.
>
> Es ist erwünscht und wird sogar importiert und alimentiert.

???

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> , haben aber den Flugverkehr nicht merklich beeinträchtigt. Das wird als
>> Restrisiko eher akzeptiert als Viren.
>
> Ich akzeptiere bei Viren, Flugzeugabstürze und durchdrehenden
> Waffenbesitzer ein gewisses Restrisiko.
> Ein Risiko von Null gibt es nicht, das erreicht man nur mit unendlich
> hohem Aufwand.
>
> In Summe finde ich, wir schaffen es hierzulande in allen drei genannten
> Bereichen ganz gut, einen gesunden Mittelweg zu finden.

Das Schöne an irren Waffenbesitzern und trübsinnigen Verkehrspiloten 
ist, dass ihr R0 gegen 0 strebt.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das Schöne an irren Waffenbesitzern und trübsinnigen Verkehrspiloten
> ist, dass ihr R0 gegen 0 strebt.

Die mediale Aufmerksamkeit kann zur Vermehrung beitragen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> A. K. schrieb:
>>> Das Risiko von Amokläufen ist bekannt und wird in begrenztem Umfang
>>> akzeptiert.
>>
>> Es ist erwünscht und wird sogar importiert und alimentiert.
>
> ???

Er will wohl sagen, dass die Amokläufer von Winnenden und Erfurt 
wahrscheinlich BAFöG-Leistungen bezogen haben und ihre Vorfahren im 
Rahmen der Völkerwanderung hier einmarschiert sind.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Willst du damit andeuten man sollte jeden einsperren
>
> Nein. Sondern circa das, was Le X. schreibt. Das Risiko von Amokläufen
> ist bekannt und wird in begrenztem Umfang in Kauf genommen.

Ich fürchte da wird gerade von Mutti und Kollegen ein Gewinde überdreht 
und nach fest kommt ab. Und das ist was mich sorgt.
Aber Zweifel an der Unfehlbarkeit und Bodenhaftung sich selbst 
überhöhender Narzisten sind inzwischen VT, gleichzusetzen mit Blasphemie 
also Terror und rechtfertigen alles. Alles klar.

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Na das Thema hatte grad noch gefehlt. Wo mittlerweile doch sogar die 
AfD für Grenzöffnung demonstriert: https://i.redd.it/30nmltisxqw41.jpg

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Das Schöne an irren Waffenbesitzern und trübsinnigen Verkehrspiloten
>> ist, dass ihr R0 gegen 0 strebt.
>
> Die mediale Aufmerksamkeit kann zur Vermehrung beitragen.

Das unterscheidet sie von Viren.
Wenn man alle gewähren ließe, wer würde da wohl gewinnen?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Das Risiko von Amokläufen ist bekannt und wird in begrenztem Umfang
>> akzeptiert.
>
> Es ist erwünscht und wird sogar importiert und alimentiert.

Na da schau her ein Herrenmenschlein. tststs

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>>> Das Schöne an irren Waffenbesitzern und trübsinnigen Verkehrspiloten
>>> ist, dass ihr R0 gegen 0 strebt.
>>
>> Die mediale Aufmerksamkeit kann zur Vermehrung beitragen.
>
> Das unterscheidet sie von Viren.

Weil die mediale Aufmerksamkeit zur Reduktion der Vermehrung beiträgt.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ich fürchte da wird gerade von Mutti und Kollegen ein Gewinde überdreht
> und nach fest kommt ab

Ich fürchte du hast nicht mitbekommen dass Mutti und Kollegen gerade 
versuchen, sich gegenseitig zu übertreffen was 
Lockerungsdiskussions-Orgien betrifft.

Auch ansonsten ist bisher eher wenig eingetreten was auf orchestrierten 
Staatsstreich und NWO hindeutet.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Auch ansonsten ist bisher eher wenig eingetreten was auf orchestrierten
> Staatsstreich und NWO hindeutet.

Winfrieds Widerstand zeigt eben Wirkung.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> Das Schöne an irren Waffenbesitzern und trübsinnigen Verkehrspiloten
>>> ist, dass ihr R0 gegen 0 strebt.
>>
>> Die mediale Aufmerksamkeit kann zur Vermehrung beitragen.
>
> Das unterscheidet sie von Viren.
> Wenn man alle gewähren ließe, wer würde da wohl gewinnen?

Viren rotten nur selten allein ganze Arten aus. Insofern kann das virus 
kaum über seine Wirte obsiegen und verliert immer. Mal mehr, mal 
weniger, ohne wird ist es schnell Geschichte.

Namaste

von Le X. (lex_91)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfrieds Widerstand zeigt eben Wirkung.

Und niemand wird je das Gegenteil beweisen können ;-)

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung Prognose!

Ich hab heute mal wieder mit einer Grafik gespielt, und zwar mit der 
Zahl der gemittelten täglichen Todesfälle von 
https://www.ft.com/coronavirus-latest

Man erkennt, das es bei Südkorea ca. 4 Wochen gedauert hat, um vom Peak 
(10 Todesfälle/Tag) bis zu 1 Todesfall/Tag zu kommen. In China (Peak bei 
150 Todesfälle/Tag) hat es ca. 8 Wochen gedauert. Außerdem erkennt man 
mit gutem Willen einen konstanten Abfall (Achtung logarithmische 
Darstellung der y-Achse!).


Ich habe das Original-Diagramm um mehrere Wochen nach rechts erweitert, 
um Platz zu haben. Dann habe ich mit Augenmaß in ausgewählte Kurven eine 
Linie eingezeichnet.

Es ergibt sich folgendes Bild, wie lange es dauern könnte, bis auch 
diese Länder die Linie von 1 Todesfall/Tag erreichen:
Österreich: noch 10 Wochen
Italien: noch 14 Wochen
Spanien: noch 17 Wochen
Iran: noch 18 Wochen
Deutschland: noch 21 Wochen

Ich halte den flacheren Abfall im Vergleich zu China für realistisch, da 
die Maßnahmen in Europa auch weniger drastisch sind bzw. waren.

Haftungsausschluss:
Es kann natürlich sein, das nach 60 Tagen alles vorbei ist, und dann 
keiner mehr an oder mit Covid-19 stirbt. Oder schon ab morgen (schön 
wär's!)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Auch ansonsten ist bisher eher wenig eingetreten was auf orchestrierten
>> Staatsstreich und NWO hindeutet.
>
> Winfrieds Widerstand zeigt eben Wirkung.

Wie sich zeigt nicht meiner Allein, so vermessen bin ich nicht. Aber es 
ist wichtig im entscheidenden Moment die Stimme zu erheben. Sonst geht 
das schnell zu Nick Nack Mans Gunsten aus.
Ohne den Widerstand wären die nie auf die Bremse gefunden.
Namaste

Youtube-Video "Frank Zander: Nick-Nack-Man"

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Viren rotten nur selten allein ganze Arten aus. Insofern kann das virus
> kaum über seine Wirte obsiegen und verliert immer. Mal mehr, mal
> weniger, ohne wird ist es schnell Geschichte.
>
Und Du glaubst, trübselige Piloten seien in dieser Hinsicht besser dran?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Ich fürchte da wird gerade von Mutti und Kollegen ein Gewinde überdreht
>> und nach fest kommt ab
>
> Ich fürchte du hast nicht mitbekommen dass Mutti und Kollegen gerade
> versuchen, sich gegenseitig zu übertreffen was
> Lockerungsdiskussions-Orgien betrifft.
>
> Auch ansonsten ist bisher eher wenig eingetreten was auf orchestrierten
> Staatsstreich und NWO hindeutet.

Schon Macchiavelli wusste, dass nan die Grausamkeiten am besten en bloc 
begeht und hinterher peu a peu kleinere Wohltaten verteilt.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
>
> Es ergibt sich folgendes Bild, wie lange es dauern könnte, bis auch
> diese Länder die Linie von 1 Todesfall/Tag erreichen:
> Österreich: noch 10 Wochen
> Italien: noch 14 Wochen
> Spanien: noch 17 Wochen
> Iran: noch 18 Wochen
> Deutschland: noch 21 Wochen
>
> Ich halte den flacheren Abfall im Vergleich zu China für realistisch, da
> die Maßnahmen in Europa auch weniger drastisch sind bzw. waren.
>
> Haftungsausschluss:
> Es kann natürlich sein, das nach 60 Tagen alles vorbei ist, und dann
> keiner mehr an oder mit Covid-19 stirbt. Oder schon ab morgen (schön
> wär's!)
Pech für Deutschland die Schweden werden deutlich schneller ferig sen 
damit.und haben ihre Wirtschaft nicht zusammengeschlagen.
und außerdem ist Linearität wohl nicht die Normalität an der Stelle.
Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>
>> Viren rotten nur selten allein ganze Arten aus. Insofern kann das virus
>> kaum über seine Wirte obsiegen und verliert immer. Mal mehr, mal
>> weniger, ohne wird ist es schnell Geschichte.
>>
> Und Du glaubst, trübselige Piloten seien in dieser Hinsicht besser dran?

Das zu beleuchten erschien mir obsolet. Hingegen scheinen hier einige 
die Allmacht von Viren mehr zu fürchten, als die der Macht in der Hand 
von Narzissten.
Namaste

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> außerdem ist Linearität wohl nicht die Normalität an der Stelle.
Sondern? Was ist denn dann normal an der Stelle?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Pech für Deutschland die Schweden werden deutlich schneller ferig sen
> damit.und haben ihre Wirtschaft nicht zusammengeschlagen.
> und außerdem ist Linearität wohl nicht die Normalität an der Stelle.
> Namaste

Trotzdem wird Deutschland aus dieser Viren/Nichtvirenkatastrophe
gestärkt hervorgehen.

Was machen dann nur die Horrorszenarien Simulanten?
Ich bin mir meiner Meinung fast sicher!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> außerdem ist Linearität wohl nicht die Normalität an der Stelle.
> Sondern? Was ist denn dann normal an der Stelle?
ein „Runterzappeln“ mit gelegentlichem wiederaufflammen aber mit kleiner 
werdenden lokalen Maxima wie in China oder Südkorea. Je weiter der 
Prozess fortschreitet, desto steiler die fallenden Perioden und flacher 
die ansteigenden. das sind statistische Ereignisse keine geglätteten 
Regelkurven. Eine kette die abreist endet abrupt und kann sich nicht 
ausschleichen.
Namaste

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Die letzten 30 Jahre sollen vergessen werden.
>
> Einkommen 27.342 Euro, Rentenpunkte(West) 0,8518, Rentenpunkte(Ost)1,0
>> D.h. für das gleiche Geld bekommt man im Westen 15% weniger**
> Das solltest du nachkonntrollieren aber bis 1990
>
> Na wenn der Osten so Bevor teilt wird , warum wird nicht schon lange
> angepasst

**Sorry, das muss richtig gestellt werden: Die Zahlen beziehen sich auf 
2011, nicht auf heute.

Aktuell bekommt man in den neuen Bundesländern 1,0700 mehr Rentenpunkte 
für den gleichen Beitrag. 1991 hat man noch die 1,7235-Fache Anzahl an 
Rentenpunkten für das gleiche Geld bekommen, das wurde und wird 
kontinuierlich in Richtung Gleichheit angepasst. Die Rentenwerte im 
Januar 1992 waren 23,57 DM (Ost) zu 41,44 DM(West). in der Zeit haben 
sich die Renten aber sehr schnell verändert, einfach selber nachschauen.
Also dass die ostdeutschen in der Rentenfrage übervorteilt wurden, 
stimmt so nicht. Zumindest nicht für Rentenpunkte, die nach der Wende 
gesammelt wurden. Man muss auch sehen, ein Beitragszahler, der 1991 
Rentenpunkte zum Vorzugsfaktor von 1,7 erworben hat, bekommt heute fast 
die gleiche Rente wie ein Westbürger. Aber das ist natürlich 
gerechtfertigt, die Löhne waren im Osten einfach niedriger.

Von meiner Seite wars das für diesen OT-Exkurs.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ohne den Widerstand wären die nie auf die Bremse gefunden.

Schöne Meinung so was zu behaupten!

..wenn ich hier nicht meinen Senf dazu gegeben hätte, würde es weitaus 
schlimmer aussehen.
Bin ich jetzt ein Widerstandskämpfer welcher fast allen die Augen 
geöffnet hat?;-)))

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Auch ansonsten ist bisher eher wenig eingetreten was auf orchestrierten
>> Staatsstreich und NWO hindeutet.
>
> Winfrieds Widerstand zeigt eben Wirkung.

Aber anders als Merkels Lockdown schädige ich damit nicht das ganze 
Schland.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Gut, freilich haben wir hier nur Couch-Revoluzer.

Couch ist aber wesentlich häufiger, als Revoluzzer und davor steht der 
Televisor alias Glotze… Führer befiehl, wir folgen dir!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Also will der Uhu das Briefwahlrecht abschaffen?

Oh, deine Fähigkeiten in logischem Denken habe ich wohl maßlos 
überschätzt…

Den Rest braucht man gar nicht zu lesen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> In Summe finde ich, wir schaffen es hierzulande in allen drei genannten
> Bereichen ganz gut, einen gesunden Mittelweg zu finden.

Bis die Rechnung für Punkt 1 kommt… Dann wirst du nach dem "gesunden 
Mittelweg" mit der Lupe suchen müssen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Es ist erwünscht und wird sogar importiert und alimentiert.

DAS gibt aber keine Punkte im Himmel!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> Von meiner Seite wars das für diesen OT-Exkurs.

Du kannst das Schönrechnen.
Habe Ende der 90ern bei 2 Gerichtsprozessen unter Anderen eine 
Rentenpunktberechnung (West)  gefordert.

Wurde natürlich abgewiesen....

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Pech für Deutschland die Schweden werden deutlich schneller ferig sen
> damit.und haben ihre Wirtschaft nicht zusammengeschlagen.
> und außerdem ist Linearität wohl nicht die Normalität an der Stelle.
> Namaste

Die schwedische Wirtschaft pfeift auch aus dem letzten Loch. Was bringt 
es dir als Restaurantbesitzer dass du weiterhin geöffnet haben darfst 
wenn dir aufgrund der Empfehlungen der Regierung 80% deines Umsatzes 
wegbrechen? So gesehen relativiert sich auch der sogenannte Sonderweg. 
Fast genauso schmerzhaft wie dass was wir hier auferlegt bekommen haben 
aber dafür viel weniger effektiv.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:

> Genauso wie es vorkommen kann, dass ein Pilot sich mitsamt seiner
> Kundschaft in den Berg rammt.
Ja und nun stelle dir vor der Pilot erzählt vorher Wochenlang in Foren 
wie gerne er sterben würde. Dann würdest du dir doch wohl auch etwas 
länger überlegen ob du mit ihm fliegen willst. Genau das meine ich in 
Bezug auf Winnie.
Im Normalfall erfährt man solche Absichten eben nicht. Bei den Leute wo 
man sie aber erfährt kann es nicht schaden vorsichtig zu sein.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
>
> So gesehen relativiert sich auch der sogenannte Sonderweg.
> Fast genauso schmerzhaft wie dass was wir hier auferlegt bekommen haben
> aber dafür viel weniger effektiv.
Das Ergebnis der deutschen Panikmacher ist nicht vor dem Ende der vom 
RKI verlangten 2.Panikwelle zu berechnen und das soll ja wesentlich 
härter ausfallen, weil der Schaden noch zu gering beziffert wird.

Namaste

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Pech für Deutschland die Schweden werden deutlich schneller ferig sen
> damit.und haben ihre Wirtschaft nicht zusammengeschlagen.
> und außerdem ist Linearität wohl nicht die Normalität an der Stelle.
> Namaste

Da du in der Schweiz wohnst kann dir sowohl die Situation in Schweden 
als auch die Situation in D herzlich egal sein und auch wer es nun am 
Ende besser gemacht hat.
Hast du nicht irgendwo eigene Probleme in deiner Wahlheimat die du mal 
so richtig angehen kannst?
Abgesehen davon hat die Schweiz viel früher heftige Maßnahmen 
beschlossen (z.B. Kontaktverbot von Enkeln zu Großeltern). Was ist denn 
damit? Sind daran auch die deutschen Panikmacher schuld?

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
12 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das Ergebnis der deutschen Panikmacher

Wo sind eigentlich immer diese Panikmacher?
Ich kenne keinen, ich sehe keinen im Fernseher, höre keinen im Radio.
Ich kenne auch niemanden der Panik hat.
Wen genau magst du meinen?

Halt, doch, ich kenn ca. ne handvoll Leute im Netz, die wollen Panik 
machen.
Die reden immer was von Hungerkrisen, Diktaturen, Allmachtsträume eines 
mittelmäßigen Informatikers und Hirnimplantaten.
Meinst du die? Meinst du dich?

: Bearbeitet durch User
von Lukas S. (retropixel)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Co E. schrieb:
>>
>> So gesehen relativiert sich auch der sogenannte Sonderweg.
>> Fast genauso schmerzhaft wie dass was wir hier auferlegt bekommen haben
>> aber dafür viel weniger effektiv.
> Das Ergebnis der deutschen Panikmacher ist nicht vor dem Ende der vom
> RKI verlangten 2.Panikwelle zu berechnen und das soll ja wesentlich
> härter ausfallen, weil der Schaden noch zu gering beziffert wird.
>
> Namaste

Welche Panikwellen meinst du oder ist damit die erwartete 2. Coronawelle 
gemeint? Und wieso verlangt das RKI Panikwellen?

Btw wird bald ein 3. Thread benötigt. Hat bei mir gerade ewig zum laden 
gedauert...

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Da du in der Schweiz wohnst kann dir sowohl die Situation in Schweden
> als auch die Situation in D herzlich egal sein und auch wer es nun am
> Ende besser gemacht hat.

Und der Firmensitz in Österreich und eine NVM-Vergangenheit. Da muss der 
arme Kerl doch durcheinander sein.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Könnte doch auch sein, dass sie den Minuspunkt vergeben haben, nachdem
> sie den verlinkten Senf gelesen haben.
> Das würde dann aber nicht erklären, warum nur 3 Minuspunkte vergeben
> wurden. Hätte mehr verdient!

Weil dort tonnenweise Fakten mit Quellenangaben aufgelistet sind? Das 
ist natürlich sehr irritierend in der heutigen Zeit. Fakten, Quellen, 
igittigitt, wie seriös, das geht ja mal gar nicht. da kommt einem ja das 
ganze schöne Traumbild durcheinander, das könnte einen ja glatt aus dem 
Merkelschen Paralleluniversum herauskatapultieren, dann landet man 
womöglich noch in der Realität und wer will das schon.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Weil dort tonnenweise Fakten mit Quellenangaben aufgelistet sind?

Ähhhh ... ich glaub du solltest die URL die du gepostet hast nochmal 
kontrollieren.

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Heute Abend haben wohl wieder VTler Chaoten in Berlin demonstriert.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Macht für niemand! und so

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Interessantes über die verschiedenen internationalen Player auf der 
Sars-CoV-2-Bühne:

Wenn Regierungen Steuermilliarden für Gates und Weltwirtschaftsforum 
einsammeln, haben die Konzerne die Weltregierung übernommen
https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/geberkonferenz-gates-weltwirtschaftsforum/

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wenn Regierungen Steuermilliarden für Gates und Weltwirtschaftsforum
> einsammeln, haben die Konzerne die Weltregierung übernommen

Weil Gates ja unbedingt Steuermilliarden braucht. Der hat ja auch sonst 
kein Geld.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> So gesehen relativiert sich auch der sogenannte Sonderweg.

Statt einfach alle wegzusperren, haben sich die Schweden bemüht, nur an 
den neuralgischen Punkten einzugreifen und ansonsten auf das 
Verantwortungsbewusstsein der Bürger zu bauen. Und ganz wichtig: sie 
haben mit offenen Karten gespielt, im Gegensatz zu unseren Angstmachern 
und Lügnern.

Wenn das keine gravierenden Unterschiede sind…

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Statt einfach alle wegzusperren,

Wer wurde denn hier weggesperrt?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich kenne keinen, ich sehe keinen im Fernseher, höre keinen im Radio.

So blind und taub kann man doch garnicht sein. Mir geht das 
Corona-Gesülze von früh bis spät so dermaßen auf den Geist, dass ich 
meine Hörgewohnheiten ziemlich drastisch geändert habe.

Dazu dann auch noch dieser penetrant-politischkorrekte Neusprech, es ist 
unerträglich.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Wenn Regierungen Steuermilliarden für Gates und Weltwirtschaftsforum
>> einsammeln, haben die Konzerne die Weltregierung übernommen
>
> Weil Gates ja unbedingt Steuermilliarden braucht. Der hat ja auch sonst
> kein Geld.

Gut, dass du den Artikel nicht gelesen hast, der ist nämlich viel zu 
schwierig für dich…

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Uhu U. schrieb:
>>> Wenn Regierungen Steuermilliarden für Gates und Weltwirtschaftsforum
>>> einsammeln, haben die Konzerne die Weltregierung übernommen
>>
>> Weil Gates ja unbedingt Steuermilliarden braucht. Der hat ja auch sonst
>> kein Geld.
>
> Gut, dass du den Artikel nicht gelesen hast, der ist nämlich viel zu
> schwierig für dich…

deshalb kan mann ihm auch nichts zumuten ...

Für alle Anderen wie Herr  Gates von der von ihm erfundene Krise
profitiert man aolte ihr seinen Namen verleihen.
https://www.nzz.ch/finanzen/das-geschaeft-von-microsoft-und-co-boomt-ld.1550607
Namaste

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ihr seid Krank, aber nicht vom Virus, sondern vor Angst die in
> euch gesät wurde.

Also wenn ich dein panisches Geschreibsel die ganze Zeit so verfolge - 
dann bist eher du es, der vor irgendwas Panik hat.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Hat es dir vor einem Monat besser gefallen? Mit grob den 10-fachen
> Neuinfizierten?

Mir stellt sich da eine ganz andere Frage: Woran liegt der Rückgang der 
Infektionszahlen?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Und da muss man dir zustimmen. Jemand der wirklich ernsthaft denkt Opfer
> einer Verschwörung zu sein, könnte eben auch mal auf die Idee kommen
> sich mit Gewalt zu wehren. Was dann aus seiner Subjektiven Sichtweise
> auch gerechtfertigt ist, schließlich bedroht diese Verschwörung ja sein
> Leben und seine Freiheit.

Ich würde sagen, Du bist selbst ein Verschwörungstheoretiker par 
excellence :-)
Könnte, hätte, wäre, wenn - Du paßt gut zu diesem Verein :-)

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Die schwedische Wirtschaft pfeift auch aus dem letzten Loch. Was bringt
> es dir als Restaurantbesitzer dass du weiterhin geöffnet haben darfst
> wenn dir aufgrund der Empfehlungen der Regierung 80% deines Umsatzes
> wegbrechen? So gesehen relativiert sich auch der sogenannte Sonderweg.
> Fast genauso schmerzhaft wie dass was wir hier auferlegt bekommen haben
> aber dafür viel weniger effektiv.
Das ist dann nur ein Beispiel für Deutschland - glaubst Du nur weil sie 
jetzt in den nächsten Tagen öffnen dürfen in Deutschland, daß der große 
Ansturm auf die Restaurants, Hotels, usw. kommt?
Der große Ansturm an Corona-Kranken ist hier auch von den Medien 
prophezeit worden und er kam einfach nicht.
Nur weil geöffnet ist, muß man noch lange nicht ins Geschäft gehen ... 
und die Medien haben wirklich volle Arbeit geleistet.
Die paar Umsätze retten das Gewerbe nicht.
Das große Sterben im Restaurant, Hotelgewerbe, usw. wird auch hier 
kommen (stärker als in Schweden wegen der hiesigen 
Verordnungs-Erziehung).
Wegen der ganzen Vorschriften trifft es die hiesigen Kleinunternehmen 
heftiger .... wahrscheinlich sollen sie auch sterben, weil das 
Arbeitsmarkt-technisch Störfaktoren sind.
Na ja, die Idiotie geht dann munter weiter dank der dreckigen Medien.

von Rick D. (rick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Mir stellt sich da eine ganz andere Frage: Woran liegt der Rückgang der
> Infektionszahlen?
Na, überleg mal...

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Und mal wieder eine aufbereitete Grafik.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Heute Abend haben wohl wieder VTler Chaoten in Berlin
> demonstriert.

Und alle trugen Aluhüte, kann man hier ganz deutlich erkennen:

Youtube-Video "Live: Spontan-Demo vor Reichstag für Bürger-Rechte"

Der absolute Skandal ist jedoch, daß der rechtsextremistische Mob eine 
Hetzjagd auf Journalisten der ARD veranstaltete:

https://www.welt.de/vermischtes/article207799081/Corona-Demo-Berlin-Angriff-auf-ARD-Kamerateam.html

Der hinterhältige Angriff wurde hier dokumentiert:

Youtube-Video "Angriff auf ARD Journalisten bei Demo vor Reichstag für Bürger-Rechte"

Im Interview läßt einer der Demonstranten keine Zweifel offen, woher 
seine Gesinnung stammt ("Mein Onkel war bei der Wehrmacht") und daß er 
für Deutschland bis zum Äußersten gehen würde ("Ich bin bereit, für 
dieses Land zu sterben").

Herzlichen Dank an Oliver Welke und sein Heute Show Team für diese 
gelungene Persiflage!

von Le X. (lex_91)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Ich kenne keinen, ich sehe keinen im Fernseher, höre keinen im Radio.
>
> So blind und taub kann man doch garnicht sein. Mir geht das
> Corona-Gesülze von früh bis spät so dermaßen auf den Geist, dass ich
> meine Hörgewohnheiten ziemlich drastisch geändert habe

Es wird viel über Corona berichtet, das stimmt.
Aber ist jeder Bericht gleichzusetzen mit der angeblich allgegenwärtigen 
Panikmache

Auf B5 aktuell und DLF laufen den halben Tag Interviews und Reportagen 
zum Thema.
Man lässt verschiedene Berufsgruppen zu Wort kommen, z.B. Lehrer oder 
Pfleger.
Auf DLF melden sich Leiter von Museen oder Orchestern und berichten wie 
sie mit der Situation umgehen und wie ihr Arbeitsalltag momentan 
aussieht.

Das Thema ist omnipräsent, schon klar.
Aber die vielbeschworene Panikmache kann ich beim besten Willen nicht 
erkennen.
Da sollte man schon etwas differenzieren.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wenn das keine gravierenden Unterschiede sind…

3000 Tote bei 10 Mio Einwohner ist natürlich ein Erfolg bei dem jeder 
mitfeiern möchte. Wenn er noch kann.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Frage: Woran liegt der Rückgang der
> Infektionszahlen?

Solltest vielleicht doch mal in den Fernseher schauen und Nachrichten 
hören.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:

> Das Thema "Rente" ist IMHO zu komplex für dieses Stammtischniveau und
> hat mit Corona obendrein nun so überhaupt rein gar nichts zu tun...

Wenns gegen die Zonis und nicht gegen die Spagettifresser & Co geht dann 
kommt Widerspruch ........

von Rick D. (rick)



Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Pech für Deutschland die Schweden werden deutlich schneller ferig sen damit
Kommt drauf an, was man vergleicht, würde ich sagen.

Hier gibt es einige Optionen zum Rumspielen:
https://ig.ft.com/coronavirus-chart/?areas=deu&areas=swe&cumulative=0&logScale=0&perMillion=1&values=deaths


Ich versuche mir gerade, das Geschrei hier vorzustellen, wenn in 
Deutschland auch dreimal mehr Leute gestorben wären, so wie in 
Schweden...

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Und meine Graphiken ...

von Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab ja vor einigen Wochen Kritiker, die EUROMOMO [1] als Quelle für 
keine erhöhte Sterblichkeit angeführt haben. Welche Argumente bringen 
sie jetzt vor? Obwohl ich die die Argumente noch nicht kenne, bin ich 
überzeugt, die damaligen Kritiker können die nun dokumentierte 
Übersterblichkeit prima ohne Virus erklären ;-)

[1] https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Pech für Deutschland die Schweden werden deutlich schneller ferig sen damit
> Kommt drauf an, was man vergleicht, würde ich sagen.
>
> Hier gibt es einige Optionen zum Rumspielen:
> 
https://ig.ft.com/coronavirus-chart/?areas=deu&areas=swe&cumulative=0&logScale=0&perMillion=1&values=deaths
>
>
> Ich versuche mir gerade, das Geschrei hier vorzustellen, wenn in
> Deutschland auch dreimal mehr Leute gestorben wären, so wie in
> Schweden...

Die andern 2/3 werden hier noch kommen da ja die Reproduktio nichr Af 0 
gedrückt werden kann und soll. In D. will man ja nur die Spitze drücken 
und den Prozess so möglichst lange langsam weiterlaufen lassen um das 
Einverständnis zur Impfpflicht zu erzwingen. Schließlich gilt es auch 
die Pharmariesen wie versprochen zu bedienen.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joe G. schrieb:
> bin ich
> überzeugt, die damaligen Kritiker können die nun dokumentierte
> Übersterblichkeit prima ohne Virus erklären ;-)

Bist du dumm?
Da sind doch die 5 ... 14 Jährigen weniger gestorben. Und das sind 
genau Robert K., Bernd K. und die ganzen anderen Kindsköpfe.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Ich versuche mir gerade, das Geschrei hier vorzustellen, wenn in
> Deutschland auch dreimal mehr Leute gestorben wären, so wie in
> Schweden...

Kein Problem, dann hätten Soros und Merkel Corona höchstpersönlich 
erfunden und entwickelt um die Endlösung der Umvolkungsfrage 
durchzuführen.

Evtl. leaken ja bald die Papers von Jebsen wenn es anders gelaufen wäre.

: Bearbeitet durch User
von Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Einverständnis zur Impfpflicht zu erzwingen. Schließlich gilt es auch
> die Pharmariesen wie versprochen zu bedienen.

Wie kann man nur so einen Unsinn reden, wo doch nun wirklich jeder weiß, 
dass Covid-19 eine Botschaft der „Weißen Bruderschaft“ an die Menschheit 
ist. Das Virus solle eine neue Zeit einleiten und menschliches 
Bewusstsein für innere Heilkräfte statt äußerer Sicherheiten öffnen.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Der hinterhältige Angriff wurde hier dokumentiert:
>
> Youtube-Video "Angriff auf ARD Journalisten bei Demo vor Reichstag für
> Bürger-Rechte"

Boah, wenn ich so etwas sehe bekomme ich Puls. Wie dämlich und asozial 
ist das denn bitte schön?

Icke ®. schrieb:
> Im Interview läßt einer der Demonstranten keine Zweifel offen, woher
> seine Gesinnung stammt ("Mein Onkel war bei der Wehrmacht") und daß er
> für Deutschland bis zum Äußersten gehen würde ("Ich bin bereit, für
> dieses Land zu sterben").

De Typ ist Attila Hildmann. Wenn du ihn nicht kennst solltest du ihn mal 
googeln.

Icke ®. schrieb:
> Herzlichen Dank an Oliver Welke und sein Heute Show Team für diese
> gelungene Persiflage!

???
Ich hoffe inständig du meinst das ironisch.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Boah, wenn ich so etwas sehe bekomme ich Puls. Wie dämlich und asozial
> ist das denn bitte schön?

Ja, absolut. Das ist wirklich grottenschlecht gemacht.

> De Typ ist Attila Hildmann. Wenn du ihn nicht kennst solltest du ihn mal
> googeln.

Richtig, der König der VTler. Wenns mit Kochen nicht mehr so läuft, muß 
man sich halt andere Hobbys suchen. Ich wußte übrigens nicht, daß auch 
Türken zur Wehrmacht eingezogen wurden, man lernt nie aus.

> Ich hoffe inständig du meinst das ironisch.

Ein Zeichen des Himmels, in diesem Forum wurde Ironie detektiert!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ich wußte übrigens nicht, daß auch
> Türken zur Wehrmacht eingezogen wurden

Er wuchs bei deutschen Adoptiveltern auf. Vielleicht meinte er seinen 
Adoptivvater.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Co E. schrieb:
>> Boah, wenn ich so etwas sehe bekomme ich Puls. Wie dämlich und asozial
>> ist das denn bitte schön?
>
> Ja, absolut. Das ist wirklich grottenschlecht gemacht.

Keks dich mal aus was du genau meinst. Nebulöse Andeutungen - Ist auch 
so eine typische VTler-Strategie.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Er wuchs bei deutschen Adoptiveltern auf. Vielleicht meinte er seinen
> Adoptivvater.

Naja, er lebt wohl lange genug in Deutschland, um "Vater" und "Onkel" 
auseinanderhalten zu können. Und Daddy müßte mindestens 90 Jahre alt 
sein.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Keks dich mal aus was du genau meinst. Nebulöse Andeutungen - Ist auch
> so eine typische VTler-Strategie.

Netter Versuch. Schöne Grüße an Zeckenbiss.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Ich wußte übrigens nicht, daß auch
>> Türken zur Wehrmacht eingezogen wurden
>
> Er wuchs bei deutschen Adoptiveltern auf. Vielleicht meinte er seinen
> Adoptivvater.

Er würde mit seinen Ideen aber gut in diesen Thread passen. Aus Wiki:

Während der COVID-19-Pandemie beschimpfte er den Gesundheitsminister 
Jens Spahn in einem Kommentar auf Instagram: „Keiner will deine 
Drecksapp, deine von Gates bezahlte Zwangsimpfung und deinen geplanten 
Überwachungsstaat“. Er behauptete außerdem, dass Spahn Mitglied einer 
Verschwörung sei und dass in Deutschland die Demokratie abgeschafft 
werden würde. Zusätzlich beteiligte er sich an Verschwörungstheorien 
gegen den Präsidenten des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler. Hildmann 
glaubt in Verbindung mit der COVID-19-Pandemie an die Einführung der 
sogenannten Neuen Weltordnung und kündigte an, mit Waffengewalt gegen 
diese vorgehen zu wollen. Matthias Schwarzer von RedaktionsNetzwerk 
Deutschland charakterisiert Hildmanns Aussagen als einen „Mix aus 
antisemitischen Mythen und Gewaltphantasien“.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Co E. schrieb:
>> Keks dich mal aus was du genau meinst. Nebulöse Andeutungen - Ist auch
>> so eine typische VTler-Strategie.
>
> Netter Versuch. Schöne Grüße an Zeckenbiss.

Jetzt mal Butter bei die Fische!

Icke ®. schrieb:
> Co E. schrieb:
>> Boah, wenn ich so etwas sehe bekomme ich Puls. Wie dämlich und asozial
>> ist das denn bitte schön?
>
> Ja, absolut. Das ist wirklich grottenschlecht gemacht.

Für mich klingt das so als würdest du andeuten die Szenen seien 
inszeniert. Liege ich richtig? Wenn nicht was wolltest du uns dann damit 
mitteilen?

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Während der COVID-19-Pandemie beschimpfte er den Gesundheitsminister
> Jens Spahn in einem Kommentar auf Instagram: „Keiner will deine
> Drecksapp, deine von Gates bezahlte Zwangsimpfung und deinen geplanten
> Überwachungsstaat“. Er behauptete außerdem, dass Spahn Mitglied einer
> Verschwörung sei und dass in Deutschland die Demokratie abgeschafft
> werden würde. Zusätzlich beteiligte er sich an Verschwörungstheorien
> gegen den Präsidenten des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler. Hildmann
> glaubt in Verbindung mit der COVID-19-Pandemie an die Einführung der
> sogenannten Neuen Weltordnung und kündigte an, mit Waffengewalt gegen
> diese vorgehen zu wollen. Matthias Schwarzer von RedaktionsNetzwerk
> Deutschland charakterisiert Hildmanns Aussagen als einen „Mix aus
> antisemitischen Mythen und Gewaltphantasien“.

Und er bezeichnet Xavier Naidoo als "Ehrenmann" :-)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Für mich klingt das so als würdest du andeuten die Szenen seien
> inszeniert. Liege ich richtig?

Blitzmerker!

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Co E. schrieb:
>> Für mich klingt das so als würdest du andeuten die Szenen seien
>> inszeniert. Liege ich richtig?
>
> Blitzmerker!
Oha! Da bist du aber einer größeren Verschwörung auf der Spur.
Hast du Beweise? Oder ist das nur eine Theorie? ;-)

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Und er bezeichnet Xavier Naidoo als "Ehrenmann"

Aber 1 muss man ihm (Attila Hildmann) hoch anrechnen: Er widerlegt das 
Vorurteil, dass alle Veganer linksgrünversiffte Gutmenschen seien. Es 
gibt unter denen also auch nazikackbraunversiffte Schlechtmenschen.

Aha!

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

>
> Die andern 2/3 werden hier noch kommen da ja die Reproduktio nichr Af 0
> gedrückt werden kann und soll. In D. will man ja nur die Spitze drücken
> und den Prozess so möglichst lange langsam weiterlaufen lassen um das
> Einverständnis zur Impfpflicht zu erzwingen. Schließlich gilt es auch
> die Pharmariesen wie versprochen zu bedienen.
>
> Namaste

Impfpflicht? Vielleicht. Wahrscheinlicher wäre für mich die Verzögerung 
aus folgendem Grund: Je länger, desto lautet wird der Merkelsche 
Jubelchor (Jubelperser) erschallen, auch wenn nur ein Bruchteil der 
Freiheitseinschränkungen dauerhaft rückgängig gemacht werden. Die 
Menschen werden dankbar sein für jeden mm, den die Leine mal wieder 
länger wird... Natürlich nur unter der Bedingung der Totalüberwachung - 
die Meisten haben schliesslich keinen Virus zu verbergen. Und wenn das 
Ganze dann noch einen Umweltanstrich bekommt... Q_Q

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Co E. schrieb:
>> Und er bezeichnet Xavier Naidoo als "Ehrenmann"
>
> Aber 1 muss man ihm (Attila Hildmann) hoch anrechnen: Er widerlegt das
> Vorurteil, dass alle Veganer linksgrünversiffte Gutmenschen seien. Es
> gibt unter denen also auch nazikackbraunversiffte Schlechtmenschen.
>
> Aha!

mmd! :-D

Danke! (sagt der linksgrünversiffte (fast)Veganer-Gutmensch)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Oha! Da bist du aber einer größeren Verschwörung auf der Spur.

Unwahrscheinlich. Selbst die dümmsten Verschwörer sind nicht so 
einfältig wie die Macher dieses Fakes:

- die Kamera hält "zufällig" genau auf das Zentrum der sonst belanglosen 
Szene und zoomt im richtigen Moment hinein
- der Provokateur geht seelenruhig hin, verteilt einen Arschtritt und 
läuft seelenruhig zurück
- im Interview präsentiert Hildmann exakt die Klischeeparolen, die man 
von einem rechtsradikalen VTler erwarten würde
- wieder ist die Kamera goldrichtig zur Stelle, um den Auftritt eines 
absolut billig verkleideten "Reichsbürgers" einzufangen, der ebenfalls 
die 100% passenden Sprüche klopft
- zum Überfluß treten dann noch zwei Rechte mit den passenden Klamotten 
auf
- den Hitlergruß haben sie glatt vergessen

Der Fake ist so extrem schlecht gemacht, daß man auf den ersten Blick 
tatsächlich an einen satirischen Sketch denken muß. Wenn ihn die Presse 
nicht ernsthaft als Gewaltakt verkaufen würde:

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87834006/berlin-erneut-kamerateam-bei-corona-demo-angegriffen-.html

"Erneut hat es in Berlin eine Demonstration gegen die 
Corona-Einschränkungen gegeben. Dabei wurden nicht nur Polizisten, 
sondern auch wieder Medienvertreter verletzt."

"Der Tatverdächtige habe versucht zu flüchten, sei dann aber 
festgenommen worden."

Die Rechtsradikalen wissen also nicht mal, daß man die Flucht im 
Laufschritt antreten sollte, LOL.

Nachtrag:
Bei 1:57 wird als Quelle Felix Huesmann eingeblendet, Redakteur des 
linken Bento und Neonazikenner:

https://www.bento.de/autor/felix-huesmann/

Welch ein Zufall, daß gerade der zur Stelle war.

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
75% der Bürger fürchten sich vor einer zweiten Coronawelle. Qeulle: 
Leserumfrage beim Tagesspiegel.

Angst ist das beste Mittel, um Dinge durchzusetzen.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Der Fake ist so extrem schlecht gemacht, daß man auf den ersten Blick
> tatsächlich an einen satirischen Sketch denken muß. Wenn ihn die Presse
> nicht ernsthaft als Gewaltakt verkaufen würde:

Nein!
1.) Möchte ich mal deine Reaktion sehen wenn dir jemand auf die gleiche 
Art und Weise in den Allerwertesten tritt
2.) Der Typ der das gefilmt hat war eingeweiht. Und? was beweist das?
3.) Der Reichsbürger war echt. Die Typen ticken genau so! (leider)
4.) Attila Hildmann erzählt diesen Stuss jetzt auch nicht zu ersten mal.

Also ich interpretiere deine Aussage so, dass diese ganze Szene von 
Linken unter der Führung von Attila H. inszeniert war mit der Intention 
dem Ansehen der Demonstration und der dazugehörigen Bewegung zu schaden? 
Richtig?

Wenn ich falsch liegen sollte klär mich bitte auf!

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Wenn ich falsch liegen sollte klär mich bitte auf!

Das Problem ist, dass Icke sich das Video ganz nach VT-Manier so 
zusammengedacht hat, wie er es gerne hätte.

Das Gequatsche von diesem Attila H., der "Auftritt" dieser ekelhaften 
"Reichsbürgerin" und der Tritt in den Hintern des Tonmannes sind 
Vorgänge, die miteinander nix weiter zu tun haben, als dass sie auf der 
gleichen Demo stattfanden. Mehr Zusammenhang gibts da nicht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Das Thema ist omnipräsent, schon klar.

Das ist auch beim "besten" Willen nicht zu leugnen…

> Aber die vielbeschworene Panikmache kann ich beim besten Willen nicht
> erkennen.

Genau in der Omnipräsenz des Dauerthemas liegt die Panikmache – da kann 
man sich noch so um "Sachlichkeit" bemühen. Die Leute werden von früh 
bis spät damit behämmert, kritische Stimmen zu der ganzen 
Herangehensweise hört man nicht, im Gegenteil: die Kritiker werden 
mindestens totgeschwiegen, oft genug aber Verbellt; das Echo erscahllt 
auch hier…

> Da sollte man schon etwas differenzieren.

Ja, so lange "differenzieren", bis nichts mehr davon übrig ist. Das 
kennt man…

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Das Problem ist, dass Icke sich das Video ganz nach VT-Manier so
> zusammengedacht hat, wie er es gerne hätte.

Ja, denke ich auch.
Meine Theorie: (was ich natürlich auch nicht beweisen kann)
Man wollte mit der Aktion Polizeigewalt provozieren mit der man dann den 
Mob hätte weiter aufpeitschen können. Hat wohl nicht so ganz 
funktioniert.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ökonomen und Bundeswirtschaftsministerium schlagen Alarm: Industrie 
erwartet nie dagewesenen Einbruch der Produktion

DekaBank-Ökonom Andreas Scheuerle: "Vorhang auf für die Horrorshow. 
Produktionsstopps auf der einen Seite und eine kollabierte Nachfrage im 
In- und Ausland auf der anderen Seite erschüttern die deutsche Industrie 
in noch nie dagewesenem Umfang. Und das war erst der Beginn."

Bundeswirtschaftsministerium erwartet eine noch schlimmere Entwicklung.

https://www.manager-magazin.de/politik/konjunktur/industrieproduktion-einbruch-wie-nie-zuvor-erwartet-a-1306800.html

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Meine Theorie: (was ich natürlich auch nicht beweisen kann)

Ich seh da nur eine Ansammlung von kompletten Spinnern von denen ich 
keinen einzigen ernst nehme. Und diese Dichte von Deppen kann ich nur 
mit Berlin erklären.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> dass diese ganze Szene von
> Linken unter der Führung von Attila H. inszeniert war mit der Intention
> dem Ansehen der Demonstration und der dazugehörigen Bewegung zu schaden?
> Richtig?

Teilweise richtig. Ich habe keine Ahnung, wer diesen Fake initiiert hat, 
aber die Absichten sind für mich klar. Mit dem Angriff auf das ZDF-Team 
hat die SAntifa kolossal Scheiße gebaut. Kommt davon, wenn sich den 
ganzen Tag die Birne zudröhnt und der verbliebene IQ nicht mehr 
ausreicht, um den Feind klar auszumachen. Leider ging das durch die 
Medien und kann nicht mehr abgestritten werden. Also muß ein Gegenpol 
her, um das öffentliche Bild von der ausschließlich rechten 
Bedrohungslage wieder gerade zu rücken. In Chemnitz ist das leidlich 
gelungen, aber hier waren absolute Dilettanten am Werk.

> Der Reichsbürger war echt. Die Typen ticken genau so!

Ist doch mein Reden, er verhält sich 100% nach Klischee. Wenigstens 
hätten sie ihm eine bessere Perücke kaufen können, die stammt sicher aus 
den Resten vom Karneval.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Das Gequatsche von diesem Attila H., der "Auftritt" dieser ekelhaften
> "Reichsbürgerin" und der Tritt in den Hintern des Tonmannes sind
> Vorgänge, die miteinander nix weiter zu tun haben, als dass sie auf der
> gleichen Demo stattfanden. Mehr Zusammenhang gibts da nicht.

Selbst wenn, warum gibt sich jemand die Mühe, GENAU diese Szenen 
zusammenzuschneiden?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Man wollte mit der Aktion Polizeigewalt provozieren mit der man dann den
> Mob hätte weiter aufpeitschen können. Hat wohl nicht so ganz
> funktioniert

Dilettanten eben.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Mir stellt sich da eine ganz andere Frage: Woran liegt der Rückgang der
>> Infektionszahlen?
> Na, überleg mal...

Nick M. schrieb:
> Solltest vielleicht doch mal in den Fernseher schauen und Nachrichten
> hören.

Um die Antwort drückt ihr euch, na klar. Irgendwie müsst ihr ja 
vergessen machen, dass der Trend schon vor dem "Lockdown" – ich nenne 
das "Einsperren" – begann, wenn er auch zu dem Zeitpunkt noch nicht in 
den Statistiken auftauchte.

Zum Zeitpunkt der Verhängung waren die "Maßnahmen" noch 
gerechtfertigt, aber das änderte sich schnell, als man in den 
Statistiken sah, dass die Epidemie schon vorher abzuklingen begonnen 
hatte. Man hätte also sehr bald Entwarnung geben müssen und die 
offensichtlich unverhältnismäßigen Beschränkungen aufheben.

Dass man nun keinerlei Effekt der Beschränkungen in den Statistiken 
feststellen kann, wirft weitere Fragen auf.

Ihr lieben Kuvenpfriemler: habt ihr eigentlich vergessen, worum es hier 
geht?

Auf jeden Fall nicht darum, den Billionen-Schaden, den eine unfähige 
Regierung angerichtet hat, im Nachhinein zu rechtfertigen und auch nicht 
darum, wer die dollsten Bildchen plotten kann…

Auch wenn es euch überhaupt nicht passt: Sars-CoV-2 ist ein 
Corona-Virus, wie es tausende andere gibt und gegeben hat. Sie bewirken 
Erkältungskrankheiten, können auch mal ziemlich unangenehm werden. 
Sars-CoV-2 zählt nicht zu den schlimmsten und klingt wie seine 
Geschwister mit Einbruch der warmen Jahreszeit von selbst ab.

Es gibt keinen Grund, deswegen die halbe Welt lahm zu legen. Es hätte 
genügt, diejenigen zu schützen, die dadurch gefährdet sind, statt 
einfach alle wegzusperren und ganze Gesellschaften mit dem Unsinn ins 
Chaos zu stürzen.

Und denkt daran: die Pleitewelle kommt und die Aasgeier kreisen bereits.

Und das aller Übelste: die Zeche zahlt nicht der Weihnachtsmann, sondern 
wir alle.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Selbst wenn, warum gibt sich jemand die Mühe, GENAU diese Szenen
> zusammenzuschneiden?

Weil das vielleicht die interessantesten waren..?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist zumindest die Quelle des Videos:
https://democ.de/en/

Kann sich jeder selbst was dazu reimen. Mir ist das jedenfalls genug.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Weil das vielleicht die interessantesten waren..?

Jep.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Dass man nun keinerlei Effekt der Beschränkungen in den Statistiken
> feststellen kann, wirft weitere Fragen auf.

Das erklärt dann sicherlich auch die Vorgänge in Belgien. 8 Mal so viele 
Tote wie in D-Land, also umgerechnet auf D-land 60000. Ist nur eine 
Grippe, ist nichts passiert, gehen sie weiter. Und geben sie das GG am 
Ausgang ab.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Das erklärt dann sicherlich auch die Vorgänge in Belgien. 8 Mal so viele
> Tote wie in D-Land, also umgerechnet auf D-land 60000. Ist nur eine
> Grippe, ist nichts passiert, gehen sie weiter. Und geben sie das GG am
> Ausgang ab.

Du weichst aus.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Du weichst aus.

Dir fällt nichts dümmeres mehr ein.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Du weichst aus.
>
> Dir fällt nichts dümmeres mehr ein.

Wie entlarvend…

Sieht man den Effekt der "Maßnahmen" in den Statistiken, oder sieht man 
ihn nicht?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Sieht man den Effekt der "Maßnahmen" in den Statistiken, oder sieht man
> ihn nicht?

Ja, natürlich. Vergleichend mit Belgien oder dem oft zitierten Schweden 
eindeutig.
Ist aber die gleiche ANtwort wie in 
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

Verstehen musst du schon selbst. Da kann dir keiner mehr helfen.

von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Sieht man den Effekt der "Maßnahmen" in den Statistiken, oder sieht man
> ihn nicht?

Völlig unerheblich.

Wusste man das alles vorher? Jedem Kleinkind ist klar, dass man bei 
unsicherer Faktenlage zur sicheren Seite abfällt, so lange man auch für 
andere und nicht nur für sich selbst verantwortlich ist.

Entscheidend ist, wie ab jetzt weiter damit umgegangen wird.

Ich für meinen Teil bin heilfroh, dass ich nicht in der Lage bin, das 
entscheiden zu müssen. Und schon gleich gar, dass ich nicht im März an 
dieser Stelle war.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Das ist zumindest die Quelle des Videos:
> https://democ.de/en/
>
> Kann sich jeder selbst was dazu reimen. Mir ist das jedenfalls genug.

Spezialisiert auf den Kampf gegen Rechts, paßt.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Betrug bei Wirtschaftshilfen: Corona-Razzia bei Salafisten!

Schon wieder sollen Salafisten Corona-Hilfen erschlichen haben!

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berliner-islamisten-betrug-bei-corona-hilfen-razzia-bei-salafisten-70495574.bild.html

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Weil dort tonnenweise Fakten mit Quellenangaben aufgelistet sind?
>
> Ähhhh ... ich glaub du solltest die URL die du gepostet hast nochmal
> kontrollieren.

Falls Du es verwechselt hast, es geht um die swprs Seite, dort sind 
umfangreiche Fakten aufgelistet, alle mit Orginalquellen belegt. Daß die 
Fakten nicht Deinem Phantasiebild entsprechen bedeutet nicht daß sie 
falsch sind. Es würde Dir gut tun zur Abwechslung auch mal einen Blick 
auf die Realität zu werfen.

von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Schon wieder sollen Salafisten Corona-Hilfen erschlichen haben!

Auch wenn es eigentlich völlig verschwendete Zeit ist, Deine Beiträge 
auch nur zu lesen und schon gleich gar, darauf auch noch zu antworten:

Was ist das so Unglaubliche daran, dass es selbst unter solchen 
Vollpfeifen wie den Salafisten Betrüger gibt? Die gibt es statistisch 
gesehen überall, ich vermute stark, dass im Nachgang bei der Überprüfung 
der Unterstützungsvergabe jede Menge Betrug bzw. Gestaltungsmissbrauch 
gefunden werden wird. Natürlich auch bei kerndeutschen 
Kleinunternehmern.

Schreist Du dann auch rum? Ok, tust Du sicher, weil es ja um Dein hart 
verdientes und Deinen verkrampften Fingern entwundenes Steuergeld geht.

Aber wirst Du es auch in den Kontext zu den Salafisten-Betrügern setzen?

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Schon wieder sollen Salafisten Corona-Hilfen erschlichen haben!

Wenn du für jeden Corona-Betrug einen Beitrag schreiben willst, also 
nicht nur bei bestimmten Gruppen, dann wirst du das tun müssen, was du 
so gerne vermeidest: ernsthaft arbeiten. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüße aus dem Land der VT'ler, wo alles was passiert von irgend jemand 
gesteuert wird. Und was dabei raus kommt, wenn die dumme Masse genug 
Schwung bekommt:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/corona-krise-in-den-usa-jetzt-wird-auch-noch-das-fleisch-knapp-a-32b33907-90c1-450e-b259-000afe5c3770

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Daß die
> Fakten nicht Deinem Phantasiebild entsprechen bedeutet nicht daß sie
> falsch sind.

Weil die Fakten deinem Phantasiebild entsprechen sind sie also richtig.
Fakten können natürlich nur richtig sein, nie falsch. Und somit kann da 
nichts falsches stehen.

Keine Angst, ich hab die Seite gelesen.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Grüße aus dem Land der VT'ler, wo alles was passiert von irgend jemand
> gesteuert wird.

Na logo. Zur NWO gehört selbstverständlich eine Umstellung auf vegane 
Ernährung. Soylent Green mal ausgenommen.

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Grüße aus dem Land der VT'ler, wo alles was passiert von irgend jemand
>> gesteuert wird.
>
> Na logo. Zur NWO gehört selbstverständlich eine Umstellung auf vegane
> Ernährung. Soylent Green mal ausgenommen.

Mist, du warst schneller ;-)

Eine kurze google-Suche ergibt, dass sich Bill "Puppet-Master" Gates 
tatsächlich wohlwollend gegenüber Veganismus und Fleichersatzprodukten 
geäußert hat.
Könnte also passen.
Die Umerziehung kommt schleichend und beginnt bei McDonalds.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Soylent Green mal ausgenommen.

Ist zwar nicht vegan, aber immerhin nachhaltig.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens:

Ist euch eigentlich aufgefallen dass der Stahlpreis trotz weltweiter 
Wirtschaftsflaute deutlich angezogen hat?
Warum haben wir in der Schweiz für zig Mrd einen eigentlich völlig 
sinnlosen LHC gebaut?
Wie viel von den 500Mrd an genehmigten Staatshilfen sind denn eigentlich 
schon ausbezahlt worden?
Was war das für ein seltsames Objekt dass ich vor 3 Tagen mit meinem 
Teleskop beobachtet habe?
Warum finanziert Bill Gates Projekte die sich mit Lasern befassen?
Was passiert eigentlich mit den ganzen Geldern die Bill Gates in die WHO 
pumpt?

Habe lange über diesem Rätsel gegrübelt -weil jetzt mal ernsthaft- dass 
ergibt doch alles keinen Sinn!?

Bis es mir dann eines Tages wie Schuppen aus den Augen fiel.


Das WHO unter der Führung von Bill Gates und George Lucas baut einen 
TODESSTERN!!! Und Jens Spahn und Merkel hängen da auch mit drin!!!11elf


Wacht auf! Seht euch doch mal die alten Star Wars Filme an! George Lukas 
hatte damals schon jede Menge Hinweise auf seine waren Absichten 
eingebaut.

Erkennt die WAHRHEIT!!!

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
>> Soylent Green mal ausgenommen.
>
> Ist zwar nicht vegan, aber immerhin nachhaltig.

Und grün.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Weil die Fakten deinem Phantasiebild entsprechen sind sie also richtig.

Nein, sondern weil die Fakten Fakten sind. Es gibt keine falschen 
Fakten, nur Fakten, das geht schon aus der Wortbedeutung hervor, 
entweder sind es Fakten oder nicht. Der Unterschied zu dem was Du von 
Dir gibst ist daß Du keine Fakten vorweisen kannst die Deine Position 
stützen, Du argumentierst ausschließlich mit Beleidigungen und haltlosen 
Behauptungen oder Hörensagen.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Das WHO unter der Führung von Bill Gates und George Lucas baut einen
> TODESSTERN!!! Und Jens Spahn und Merkel hängen da auch mit drin!!!11elf
>
> Wacht auf! Seht euch doch mal die alten Star Wars Filme an! George Lukas
> hatte damals schon jede Menge Hinweise auf seine waren Absichten
> eingebaut.
>
> Erkennt die WAHRHEIT!!!

Dem sehe ich ganz ruhig entgegen.
Todessterne (und Starkiller-Basen) haben eine recht kurze Halbwertszeit, 
bedingt durch bautechnische Mängel und Konstruktionsfehler.
Und wenn diese dann noch von OSen aus dem Hause Microsoft gesteuert 
werden dürfte das die Sache nicht besser machen.

Was mir mehr Sorgen bereiten würde: die ganzen Gehirngechipten, 
augmentiert durch Körperimplantate (powered by WHO) vernetzen sich und 
proben kollektiv den Aufstand.
Da wäre Widerstand zwecklos.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Das WHO unter der Führung von Bill Gates und George Lucas baut einen
> TODESSTERN!!!

Genau! Jetzt passt alles zusammen! TodesSTERN! Mensch, Corona! 
STERN! Sternförmig! Und ich hab es nicht geschnallt! Und all das nur, 
damit der Stahlpreis fällt für den TodesSTERN!
Und der LHC ist die Ladespule für den Todesstern. Jetzt nachdem Apple 
das kontaktlose Laden zur Serienreife entwickelt hat.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Was mir mehr Sorgen bereiten würde: die ganzen Gehirngechipten,
> augmentiert durch Körperimplantate (powered by WHO) vernetzen sich und
> proben kollektiv den Aufstand.
> Da wäre Widerstand zwecklos.

Es sei denn sie vernetzen sich mit Software aus dem Hause Microsoft... 
;-)

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:

...
...
>
> Auf jeden Fall nicht darum, den Billionen-Schaden, den eine unfähige
> Regierung angerichtet hat, im Nachhinein zu rechtfertigen und auch nicht
> darum, wer die dollsten Bildchen plotten kann…
>
Eben doch! Unsere Regentin macht doch keine Fehler! Also muss das auch 
so dargestellt werden, dass ALLE Maßnahmen optimal, gerechtfertigt und 
wirksam waren!
Panik erzeugt Demut.
>
> Und das aller Übelste: die Zeche zahlt nicht der Weihnachtsmann, sondern
> wir alle.
Bingo
MWSt auf 25% - zur Angleichung in der EU...
Inflation auf >50% hoch und die AL mindestens >10%, das macht gefügig!
Achja - die Renten müssen auch runter. Der ganze Zirkus war ja nur dazu 
da, die Alten zu 'schützen'
Wie wars bei Steimle: 'Ich bin für Revolution! Aber mitmachen? Geht 
leider nicht - du weißt doch, ich habe noch einen Kredit laufen'

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nein, sondern weil die Fakten Fakten sind.

Na, da sind wir uns ja einig!

Ich hab nämlich geschrieben:

Nick M. schrieb:
> Fakten können natürlich nur richtig sein, nie falsch. Und somit kann da
> nichts falsches stehen.

Warum hast du das denn nicht mit zitiert? Zweifelst du an der 
Richtigkeit meiner Aussage oder an der Richtigkeit von www.bipolar.de 
... Quatsch, www.multipolar.de

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.