Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Natürlich. Prof. Bhakdi + KenFM passt ja auch wie Arsch auf Eimer. Da
>> haben sich zwei gefunden. Verrückt und verrückter. Klasse!
>
> Man kann sich damit auch sachlicher beschäftigen:
> 
https://www.br.de/nachrichten/wissen/bhakdis-brief-an-die-kanzlerin-was-ist-dran-an-seinen-fragen,RutYDhd

Zitat:
Die Annahmen, die seinen Fragen zugrunde liegen, suggerieren, dass die Gefährlichkeit des Sars-Cov-2-Erregers überschätzt werde, sie sind aber oft nicht wissenschaftlich belegt und verweisen vor allem auf Datenlücken. Forscher betonen: Die Lückenhaftigkeit der Datenlage sei kein Grund, Entwarnung zu geben

Prof. Bhakdi versteht nicht, warum das RKI von Obduktionen der an/mit 
Covid-19 verstorbenen abrät – es schafft damit genau die Datenlücke, mit 
der die Nicht-Entwarnung begründet wird.

Pathologen sind es übrigens gewöhnt, an infektiösen Leichen zu arbeiten 
– die braucht das RKI nicht zu schützen, denn sie tun es seit eh und je 
selbst.


Die Frage: "Bhakdis Brief an die Kanzlerin – Was ist dran an seinen 
Fragen?" ist doch auch reichlich merkwürdig – Fragen kann man stellen, 
an den Antworten sollte "was dran sein"…

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Die Annahmen, die seinen Fragen zugrunde liegen, suggerieren, dass die
> Gefährlichkeit des Sars-Cov-2-Erregers überschätzt werde, sie sind aber
> oft nicht wissenschaftlich belegt und verweisen vor allem auf
> Datenlücken. Forscher betonen: Die Lückenhaftigkeit der Datenlage sei
> kein Grund, Entwarnung zu geben

Datenlücken werden von VTlern oft genutzt. So ist jede Lücke in der 
Evolutionstheorie, jedes "missing link", für die Kreationisten ein 
Beweis dass diese Theorie falsch ist.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Datenlücken werden von VTlern oft genutzt. So ist jede Lücke in der
> Evolutionstheorie, jedes "missing link", für die Kreationisten ein
> Beweis dass diese Theorie falsch ist.

Danke, dass du mich darüber aufklärst.

Meine Erfahrung sagt, dass Kreationisten in aller Regel von der 
Evolutionstheorie keinen blassen Dunst haben – so ähnlich wie DU, nur 
dass du – aus welchen Gründen auch immer – genau so militant die 
Gegenposition einnimmst…

Soll ich DICH deswegen für vertrauenswürdig halten?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Ganz einfach. Weil der Beweis von demjenigen kommen muss der eine
> Behauptung aufstellt.

Okay. Das RKI behauptet, die Todesrate liegt bei knapp 2 %, die 
RKI-Kritiker sagen, sie liegt nicht viel höher als bei einer Grippe. 
Aber nur die Kritiker müssen Beweise bringen? Wenn die Heinsberg-Studie 
zur Dunkelziffer laut Drosten und RKI nicht aussagekräftig sein soll, 
warum führen sie dann nicht selbst eine solche Studie durch? Warum haben 
sie das nicht schon lange gemacht, um ihre Behauptung zu belegen?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd G. schrieb:
> Absolut blödes Gewäsch. Mit einem Angina-Pectoris-Anfall oder einem
> Herzinfarkt fragst du nicht danach, in welchem Zustand der
> Rettungssanitäter,  Notarzt oder RTW sind. Du wirst darum betteln, dass
> überhaupt jmd kommt.

Seit das Coronavirus grassiert, kommen immer weniger Menschen in die 
Notaufnahmen. Selbst Patienten mit Herzinfarkt- oder 
Schlaganfall-Symptomen scheuen die Kliniken.

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/corona-weniger-notfallpatienten-mit-schlaganfall-und-herzinfarkt-waehrend-pandemie-a-44e44d21-7250-4b39-b26f-df42b5c2403c

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
> Cyblord -. schrieb:
>> Ganz einfach. Weil der Beweis von demjenigen kommen muss der eine
>> Behauptung aufstellt.
Tja, RKI, WHO, usw. sind keine Heiligen - dann müssen die eben 
unanfechtbare Beweise für die Haupttheorie bringen, was sie nicht tun 
oder aus Bequemlichkeit (so wie bei Dir mit dem VT-Totschlagargument) 
auch gar nicht wollen.
Sie wollen es offenbar nicht.
Das ist dann keine Wissenschaft mehr - in der Wissenschaft muß man auf 
Kritik eingehen und kann nicht mit VT argumentieren nur weil die eigene 
Theorie fehlerhaft ist.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Seit das Coronavirus grassiert, kommen immer weniger Menschen in die
> Notaufnahmen. Selbst Patienten mit Herzinfarkt- oder
> Schlaganfall-Symptomen scheuen die Kliniken.

verständlich, wer möchte sich gern anstecken lassen - gerade dort ist 
das Risiko sich anzustecken erhöht.

von Claus M. (energy)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Tja, RKI, WHO, usw. sind keine Heiligen - dann müssen die eben
> unanfechtbare Beweise für die Haupttheorie bringen, was sie nicht tun
> oder aus Bequemlichkeit (so wie bei Dir mit dem VT-Totschlagargument)
> auch gar nicht wollen.

Sie sind keine heiligen, also können Sie zur Zeit keine Beweise bringen. 
Die untauglichen Antikörpertests der Heinsberg Studie sind eben nicht 
Beweiskräftig. Also macht man eine Annahme auf Basis der Daten die man 
hat und ist ggf. erstmal lieber zu vorsichtig als zu nachlässig wenn es 
um Leib und Leben geht.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Lagebericht aus Kanada, geliefert von unserem Qualitätsmedium 
Spiegel:

"Pfleger flohen aus Angst vor Corona - 31 Senioren tot

In einem Altersheim in Kanada wurden Dutzende Senioren dehydriert und 
unterernährt gefunden. 31 starben. Die meisten Pfleger waren aus Furcht 
vor dem Coronavirus nicht mehr zur Arbeit gekommen. "

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/dorval-in-kanada-pfleger-flohen-aus-angst-vor-corona-31-senioren-tot-a-18fffc30-4e2a-40b3-a6d4-36e55549518d

Wie ich schon sagte. Den Pflegeheimen in Italien oder Spanien wird 
ähnliches widerfahren sein. Die polnischen Pflegekräfte wandern lieber 
zurücknach Polen aus, als hier Monate oder gar Jahre lang in Quarantäne 
zu vegetieren.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Du hast unser GG nicht so richtig verstanden: was nicht verboten ist,
>> ist per se das Recht des Bürgers, ganz ohne Gestattung oder gar
>> Genehmigung oder Erlaubnis.
> Unser GG ist in Teilen nicht nur eingeschränkt, sondern aufgehoben
> (Versammlungsfreiheit) - einfach so per Infektionsschutzgesetz, falls es
> Dir noch nicht aufgefallen sein sollte.

Quatsch!
Wenn das GG aufgehoben wäre, hätten die Gerichte in jüngerer 
Vergangenheit nicht die Versammlungen ermöglicht.

> Das geht also problemlos!

Nö.

> Und Schäuble setzt noch eins drauf, indem Beschlüsse mit ein Viertel des
> Bundestages durchdrücken will.

Schäuble möchte gern vieles. Manches ist auchcsinnvoll, zB die 
Verkleinerung desxBT von mehr als 700 MbB auf etwa 500.
Seltsam nur, dass die MdB davei nicht so recht mitspielen wollen ...

Ich hätte auch gern so manches  etwa eine schöne Yacht auf den Bahamas 
nebst Crew ...

> Soviel zum GG und was es jetzt noch wert ist.
>
Soviel zu Deiner Peilung.
>
>> Vorläufig würde das aber zu viele Wählerstimmen kosten, also lässt man
>> es bleiben.
> siehe oben, Änderung in Vorbereitung.

Klar doch, Frau Bahner hat da auch mal etwas vorbereitet.

>> Nein, das liegt nicht an den Steuern, die könnte man auch auf Dope oder
>> Schnee erheben.
> Das ist im Gegensatz zu den Rauchern nur ein kleiner Teil, der das Zeug
> konsumiert - lohnt sich also nicht wirklich,

Wenn man sich allein die sichergestellten Mengen ansieht  dürfte da 
einiges zu holen sein. Allein Kokain mehr als acht Tonnen; wie viel in 
den Handel gelangt ist, kann man allenfalls schätzen. Cannabis wird auf 
Konsumentenebene praktisch nicht mehr verfolgt, da der Konsum ubiquitär 
ist.

> zumal auch die
> Nebenwirkungen weitaus heftiger sind und deshalb zu anderen
> Komplikationen führen würde.

Welche denn so, verglichen mit denen von Alkohol und Tabak?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Sie sind keine heiligen, also können Sie zur Zeit keine Beweise bringen.
Tja, das wird dann aber falsch kommuniziert - im Ausland wird das 
sachlicher kommuniziert und eigentlich müßten dazu Videos von Dir kommen 
- werden aber von Dir nicht kommen, weil ja die Mehrheit Drosten, 
Wieler, Kekule wie Götter verehren und Du selbst wahrscheinlich auch?
Was diese Leute produzieren ist in großen Teilen leider daneben.

> Die untauglichen Antikörpertests der Heinsberg Studie sind eben nicht
> Beweiskräftig.
das Modell von Drosten, aus dem er seine Zahlen bezieht, aber auch 
nicht.

> Also macht man eine Annahme auf Basis der Daten die man
> hat und ist ggf. erstmal lieber zu vorsichtig als zu nachlässig wenn es
> um Leib und Leben geht.
richtig, und diese Annahme macht man bei anderen Krankenheiten, wo es 
auch um Leib und Leben geht nicht - das ist einer von vielen 
Kritikpunkten auf den nicht weiter eingegangen wird. Früher(tm) hat man 
mit dem Risiko immer leichtfertig gelebt - okay, jetzt ist ein 
Sinneswandel eingetreten!
Viren gab es immer und wird es immer geben - man kann sich schützen; das 
geht, wenn man will.
Es muß nicht von oben vorgeschrieben werden wie im Kindergarten - ein 
Restrisiko wird es immer geben.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bewegung nur noch in einem 50-Meter-Radius erlaubt: wie Taiwans 
Handy-Überwachung funktioniert
https://www.nzz.ch/technologie/wie-taiwans-handy-ueberwachung-funktioniert-ld.1551839

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Seit das Coronavirus grassiert, kommen immer weniger Menschen in die
> Notaufnahmen. Selbst Patienten mit Herzinfarkt- oder
> Schlaganfall-Symptomen scheuen die Kliniken.
>
> 
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/corona-weniger-notfallpatienten-mit-schlaganfall-und-herzinfarkt-waehrend-pandemie-a-44e44d21-7250-4b39-b26f-df42b5c2403c

Ach, wirklich?
In dem Text, wird das, was Du als gesicherte Erkenntnis darstellst, als 
"naheliegende Vermutung" bezeichnet, also das, was man höflich 
"Alltagstheorie' nennt, ansonsten "wilde Spekulation".

Langsam nervst Du mit Deinen ständigen Falschdarstellungen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Seit das Coronavirus grassiert, kommen immer weniger Menschen in die
>> Notaufnahmen. Selbst Patienten mit Herzinfarkt- oder
>> Schlaganfall-Symptomen scheuen die Kliniken.
>
> verständlich, wer möchte sich gern anstecken lassen - gerade dort ist
> das Risiko sich anzustecken erhöht.

Beleg?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Warum schaut eigentlich keiner nach Hongkong?

https://www.tagesspiegel.de/wissen/von-hongkong-lernen-wo-die-coronavirus-pandemie-ohne-lockdown-bewaeltigt-wird/25752346.html

"7,5 Millionen Einwohner, etwas mehr als 1000 bestätigte Infektionen und 
„nur“ vier Tote: Experten empfehlen anderen Regierungen Hongkong als 
Vorbild."

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Experten empfehlen anderen Regierungen Hongkong als
> Vorbild."

Mhhh ich will aber Xi nicht als Staatsoberhaupt

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Quatsch!
> Wenn das GG aufgehoben wäre, hätten die Gerichte in jüngerer
> Vergangenheit nicht die Versammlungen ermöglicht.
na ja, die Demo in Berlin wurde schnell aufgelöst und ich glaube in 
Süddeutschland ging es sogar noch härter zur Sache - also nichts mehr 
mit Versammlungsfreiheit - selbst mit Maske und 2m Abstand nicht 
erlaubt.
Das Infektionsschutzgesetz hebelt das GG ganz einfach aus.
Versammlungen mit mehr als 2 Personen sind aktuell verboten!

>> Das geht also problemlos!
> Nö.
sieht Du doch wie das je nach Bundesland sehr schnell geht ... ach ja, 
in den Haupt-Nachrichten sieht Du es natürlich nicht, das stimmt :-)

> Schäuble möchte gern vieles.
und niemand weißt ihn in die Schranken - keinerlei Opposition mehr oder 
hörst Du was dagegen?

> Manches ist auchcsinnvoll, zB die
> Verkleinerung desxBT von mehr als 700 MbB auf etwa 500.
> Seltsam nur, dass die MdB davei nicht so recht mitspielen wollen ...
tja, es geht um Geld - als MdB verdient man überdurchschnittlich.

> Soviel zu Deiner Peilung.
mach doch den Selbstversuch, wenn Du es nicht glaubst.
Versammlungen je nach Bundesland über 2 Personen verboten - ruf einfach 
die Hotline an, wenn Du es mir nicht glaubst.
Somit ist ein Teil des GG per Handstreich einfach komplett eingefroren 
worden (in NRW gilt das Infektionsschutzgesetz erst mal für 1 Jahr, in 
Bayern wohl auf ewig?).

> Klar doch, Frau Bahner hat da auch mal etwas vorbereitet.
deren Klage ist nicht zugelassen worden und die ist jetzt in der 
Psychiatrie entsorgt worden.
Ist eben doof, wenn man sich für das GG einsetzt, da wird man eiskalt 
entsorgt :-)

> Wenn man sich allein die sichergestellten Mengen ansieht  dürfte da
> einiges zu holen sein.
Du vergißt, daß die Beamten des Zolls, usw. auch noch Arbeit brauchen - 
wenn Kontrolle in diesem Bereich einfach wegfallen würden, dann kostet 
Arbeitsplätze. Somit würde eine Freigabe mehr Schaden als Nutzen 
bringen.

> Allein Kokain mehr als acht Tonnen; wie viel in
> den Handel gelangt ist, kann man allenfalls schätzen. Cannabis wird auf
> Konsumentenebene praktisch nicht mehr verfolgt, da der Konsum ubiquitär
> ist.
Tja, das ist eben die Doppelmoral; man geht nicht hart genug dagegen 
vor, obwohl man die Dealer, etc. alle schon kennt.
Auch hier könnte man ähnlich wie beim Infektionsschutzgesetz ganz 
schnell durch ein neues Gesetz aufräumen - aber Dealer und deren 
Familien läßt man natürlich weiterhin gewähren

> Welche denn so, verglichen mit denen von Alkohol und Tabak?
also bitte, mach Dich mal kundig und verharmlose keine Drogen, nur weil 
hiesige Alltagsdrogen für zulässig erklärt wurden.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Experten empfehlen anderen Regierungen Hongkong als
>> Vorbild."
>
> Mhhh ich will aber Xi nicht als Staatsoberhaupt

mmmhhhh, und wo siehst du den qualitativen und wo den quantitativen 
Differenzen zwischen dem chinesischen und dem Deutschen System und wie 
groß ist dMn der entwicklungsbezogene zeitliche Offset beider Systeme?

Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Das  Interview ist wirklich anhörenswert.

Nö, nicht wirklich.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> In einem Altersheim in Kanada wurden Dutzende Senioren dehydriert und
> unterernährt gefunden. 31 starben. Die meisten Pfleger waren aus Furcht
> vor dem Coronavirus nicht mehr zur Arbeit gekommen. "

Die nächsten 31 Toten, die nicht an Corona, sondern an der Panikmache 
gestorben sind. Und nachher kommen dieselben Panikmacher und behaupten, 
die steigenden Todeszahlen würden die Gefährlichkeit von Corona 
beweisen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
> Das  Interview ist wirklich anhörenswert.
>
> Nö, nicht wirklich.

Kannst Du die Kernpunkte nennen, dann müssen wir uns nicht alle den 
Quatsch anhören.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Mhhh ich will aber Xi nicht als Staatsoberhaupt

Warum machst Du dann hier bei uns so lautstark Werbung für 
Totalitarismus und Faschismus, Du Nashorn?

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6231093 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Kannst Du die Kernpunkte nennen, dann müssen wir uns nicht alle den
> Quatsch anhören.

Er erzählt halt, wie seine Sicht auf die Dinge ist. Das kennen wir aber 
alles schon, weil schon 100x gehört oder gelesen.

Quatsch ist es deshalb aber nicht. Nur ob seine Herangehensweise an die 
Coronakacke die richtigere gewesen wäre - die Frage bleibt natürlich 
offen.

Eigentlich ist er nur sauer, weil er nicht "erhört" wurde...

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Warum machst Du dann hier bei uns so lautstark Werbung für
> Totalitarismus und Faschismus, Du Nashorn?

Arme verwirrte Seele.

von A. K. (prx)


Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Die nächsten 31 Toten, die nicht an Corona, sondern an der Panikmache
> gestorben sind.

Da gibt es noch eine Geschichte hinter der Geschichte. Die Pfleger waren 
teilweise selbst infiziert oder zur Isolation nach Hause geschickt 
worden.

Etwas mehr Information dazu:
https://www.nytimes.com/2020/04/17/world/canada/canada-coronavirus.html

Der Chef der Firma hat eine illustre Vergangenheit:
https://en.wikipedia.org/wiki/CHSLD_Herron#COVID-19_deaths,_facility_desertion,_government_response

Edit: Und jetzt kommt der interessante Teil:

"The first COVID-19 case at the Herron was confirmed on March 27. The 
next day, there were two more positive cases. At least three workers got 
infected, too, and others were sent home for self-isolation, depleting 
the already low staffing levels."
https://montrealgazette.com/news/local-news/public-health-police-find-bodies-feces-at-dorval-seniors-residence-sources/

PPS: Auch wenn eine Nachricht perfekt zur eigenen Agenda passt, kann es 
sich trotzdem lohnen, weiter nachzubohren.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Kannst Du die Kernpunkte nennen, dann müssen wir uns nicht alle den
> Quatsch anhören.

Wieso? Der "Quatsch" interessiert dich doch gar nicht.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb im Beitrag #6231093:
> Muttis Lemminge leisten mal wieder ganze Arbeit.

In der Tat, Kretschmer gibt sich im Wettlauf mit Söder alle Mühe, um 
Muttis Lieblingssohn zu werden. Erst plaziert er zwei Parteien in der 
Landesregierung, die 84% der wählenden Sachsen dort nicht wollten und 
macht eine -angeblich geläuterte- Linksextremistin zur Justizministerin. 
Dann erläßt er eine der bundesweit schärfsten Corona-Verordnungen (Haus 
verlassen nur mit triftigem Grund) und kommt seinem Kontrahenten aus 
Bayern mit der Maskenpflicht zuvor. Natürlich nicht ohne jauchzenden 
Lobgesang auf seine Gönnerin abzulassen:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article207354515/Michael-Kretschmer-CDU-Menschen-merken-wie-kraftvoll-Merkel-agiert.html

"Die Menschen merken, wie kraftvoll die Kanzlerin agiert" (no comment)

Zeitgleich mit Ansage der Maskenpflicht hat er seine eigene endgültig 
fallen lassen. Viele Leute haben ihn vermutlich gewählt, weil er (vor 
der Wahl) der Kanzlerin einen gewissen Widerstand zu bieten schien. Nun 
hat er sich als ihr glühender Verehrer geoutet. Ein U-Boot par 
excellence.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
„Ja, das kann man nicht ernst nehmen“, meinte Schwedens 
Staatsepidemiologe Anders Tegnell*zu Trumps Aussagen im schwedischen TV: 
„Es ist natürlich sehr schwierig in Schweden, nicht zuletzt im 
Gesundheitswesen. Aber verglichen mit der Situation in New York, 
funktioniert es in Schweden weiter ziemlich gut.“ Taffe Antwort aus 
Skandinavien.
Coronavirus-Pandemie: Viel mehr Corona-Infizierte in New York City als 
in ganz Schweden
Zur Vergleich: Stand Mittwochnachmittag, 8. April, hatten sich einzig in 
New York City (geschätzt neun Millionen Einwohner) rund 140.000 Menschen 
mit der neuartigen Lungenkrankheit infiziert, rund 5.500 Menschen sind 
Agenturangaben zufolge an den Folgen einer Corona-Infektion hier 
gestorben.
In ganz Schweden (10,3 Millionen Einwohner) - das freilich viel 
weitläufiger ist - gab es nach Schätzungen der Johns Hopkins Universität 
zur selben Zeit knapp mehr als 8.400 registrierte Infektionen und 687 
gemeldete Todesfälle mit Coronavirus.
Nach Kritik von Donald Trump: Schweden-Virologe rechtfertigt 
Corona-Strategie Herdenimmunität
„Ich weiß nicht, was er damit meint, aber wir, die mit 
Infektionskrankheiten arbeiten, wissen ja, dass sich dieser Typ von 
Krankheit weiter ausbreiten wird, bis wir eine Immunität in der 
Bevölkerung erreicht haben“, erklärte Tegnell weiter zur von Trump 
offenbar belächelten Herdenimmunität: „Einen anderen Weg, um es zu 
stoppen, gibt es nicht.“
...
https://www.merkur.de/welt/coronavirus-donald-trump-usa-new-york-schweden-covid-19-herdenimmunitaet-strategie-kritik-konflikt-zr-13645876.html

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es keinen anderen Weg gibt, ein Virus zu stoppen, weshalb sind wir 
nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn es keinen anderen Weg gibt, ein Virus zu stoppen, weshalb
> sind wir
> nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?

Sind wir doch, sonst wären wir schon alle tot.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
>> nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?
>
> Sind wir doch, sonst wären wir schon alle tot.

Nicht alle Viren töten alle und gegen SARS 2002/2003 ist kaum jemand 
immun.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn es keinen anderen Weg gibt, ein Virus zu stoppen, weshalb sind wir
> nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?

Das vermute ich zu einem viel größeren Anteil als öffentlich bekannt.
Aber woher weißt du das? Bist du im Besitz der Zahlen die uns 
vorenthalten werden?

Namaste

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Aber woher weißt du das? Bist du im Besitz der Zahlen die uns
> vorenthalten werden?

Ich kann lesen und habe ein Gedächtnis.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nicht alle Viren töten alle und gegen SARS 2002/2003 ist kaum jemand
> immun.

und sogar völlig ohne Impfung!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Ich kann lesen und habe ein Gedächtnis

Wie kommst du dann zu dieser Feststellung?

A. K. schrieb:
> weshalb sind wir
> nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?


Fragen ....

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wie kommst du dann zu dieser Feststellung?

Stand u.A. dort drin: Beitrag "Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten"

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Kreuzimmunität, die ganzen alten Coronaviren die schon seit 
Menschengedenken bei uns sind haben uns auch teilweise gegen jede neue 
ähnlche Variante dieser Familie immun gemacht. Deshalb gibt es so viele 
symptomlose Verläufe und und die Welle ebbt wie jedes Jahr ganz von 
selbst ab, noch lange bevor die ursprünglich geschätzten 60% erreicht 
sind.

Dr. Wodarg hatte von Anfang an Recht gehabt. Wieder einmal.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Wie kommst du dann zu dieser Feststellung?
>
> Stand u.A. dort drin: Beitrag "Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten"
eher nicht der link führt zu folgendem Inhalt
Uwe G. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Will Herr Drosten damit sagen, daß die Corona-Tests hochgradig
>> unzuverlässig sind?
>
> Coronatest ist nicht gleich Coronatest. Du solltest einfach genauer
> lesen, bevor Du Schlüsse ziehst.

Hilf mir auf die Sprünge, von welchen Tests genau spricht Herr Drosten?
Und entschuldige bitte vielmals, daß du zu Ostern Überstunden machen 
mußt..

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Dr. Wodarg hatte von Anfang an Recht gehabt. Wieder einmal.

Wenn er von Anfang an Recht hatte: Haben wir jetzt schon das Ende?
Oder wolltest du sagen: "Dr. Wodarg hatte nur zu Anfang recht."?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wenn er von Anfang an Recht hatte: Haben wir jetzt schon das Ende?

Du hast doch die Zahlen gesehen, die Welle war schon Mitte März vorbei, 
lange bevor die Kontaktsperre kam war R schon unter 1.

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
>> Wenn es keinen anderen Weg gibt, ein Virus zu stoppen, weshalb
>> sind wir nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?
>
> Sind wir doch, sonst wären wir schon alle tot.

Bist du gegen Ebola immun oder bist du schon tot? ;-)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Es gibt auch Kreuzimmunität,

Dass kann gar nicht sein das ist im Drosten-Konzept nicht 
konzeptioniert.

Also Aluhutgelaber.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Bist du gegen Ebola immun oder bist du schon tot? ;-)

Blöd wenn der Erreger sich selbst die Infektionskette abschneidet, hier 
geht es nicht ganz so leicht aber doch "irgendwie".

Namaste

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Bist du gegen Ebola immun oder bist du schon tot? ;-)
>
> Blöd wenn der Erreger sich selbst die Infektionskette abschneidet, hier
> geht es nicht ganz so leicht aber doch "irgendwie".

Also stimmt deine Aussage:
> Sind wir doch, sonst wären wir schon alle tot.

jetzt oder nicht? Ein Mann, ein Wort. Kennste?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>>> Wenn es keinen anderen Weg gibt, ein Virus zu stoppen, weshalb
>>> sind wir nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?
>>
>> Sind wir doch, sonst wären wir schon alle tot.
>
> Bist du gegen Ebola immun oder bist du schon tot? ;-)

Ebola ist nicht so alltäglich wie Schnupfen, ich dachte Du fragst nach 
Viren die hier überall herumfleuchen und mit denen jeder von uns schon 
Bekanntschaft gemacht hat.

Und wenn Du kein Immunsystem hast kann Dich auch ein harmloser Schnupfen 
umhauen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wenn er von Anfang an Recht hatte: Haben wir jetzt schon das Ende?

Das wissen wir wenn die Regierung endlich valide Tests genehmigt.

Die Schweiz arbeitet daran und hat auch schon Ergebnisse in St. Gallen, 
welche aber erst nach der sicheren Validierung veröffentlicht werden. 
Soweit heute in den Nachrichten von SRF 1.

Namast

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Also stimmt deine Aussage:
>> Sind wir doch, sonst wären wir schon alle tot.
>
> jetzt oder nicht? Ein Mann, ein Wort. Kennste?

Stammt nicht von mir.
Lerne zitieren.

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> ich dachte Du fragst nach
> Viren die hier überall herumfleuchen und mit denen jeder von uns schon
> Bekanntschaft gemacht hat.

Es gibt hier überall herumfleuchende Viren, gegen die sich nur zeitweise 
Immunität entwickelt.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> ich dachte Du fragst nach
> Viren die hier überall herumfleuchen und mit denen jeder von uns schon
> Bekanntschaft gemacht hat.

Das ist das einzige womit du denkst dich auszukennen. Darum ist Corona 
für dich nur eine Grippe, was anderes kennst du nicht.
Er sprach von Viren. Ohne irgendwelche Einschränkungen. Du auch. Also 
rede dich nicht raus. Du verzapfst 100% Unsinn. Manchmal fällt er dir 
halt schneller auf die Füße als du denkst.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> jetzt oder nicht? Ein Mann, ein Wort. Kennste?

Bist Du zu normaler Kommunikation fähig oder bist Du ein Nashorn? 
Verstehst Du die Frage?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Es gibt hier überall herumfleuchende Viren, gegen die sich nur zeitweise
> Immunität entwickelt.

Genug um sie in Schach zu halten, genug um sich mit ihnen zu arrangieren 
ohne daß einer den kürzeren zieht. Es ist ein Teil des Lebens, ein 
Gleichgewicht.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn es keinen anderen Weg gibt, ein Virus zu stoppen, weshalb sind wir
> nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?
weil nicht jeder infiziert ist bzw. wurde.
und selbst wenn Du infiziert bist, dauert es bis zur Immunität - 
wesentlich länger als 14 Tage Inkubationszeit (zumindest behaupten sie 
das in Asien).
Jeder redet etwas anderes und auf unsere 3 Top-Wissenschaftler ist 
leider kein Verlaß - die wechseln Ihre Ansichten je nach 
Mehrheitsmeinung oder machen sogar Falschaussagen.
Ich vertraue denen 3 genau deshalb nicht.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Coronales Engagement zahlt sich aus, auch finanziell. Drosten gewinnt 
den fix aus dem Boden gestampften "Sonderpreis für herausragende 
Kommunikation der Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie":

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87735170/corona-krise-in-deutschland-virologe-christian-drosten-erhaelt-preis.html

"Wegen seiner außerordentlich guten Art, wissenschaftliche Zusammenhänge 
der Corona-Pandemie zu erklären, wird dem Virologen Christian Drosten 
ein Preis verliehen. Zur Ehrung gehört auch ein Preisgeld.

Der Virologe und Charité-Professor Christian Drosten erhält in diesem 
Jahr den einmaligen "Sonderpreis für herausragende Kommunikation der 
Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie". Der Preis sei mit 50.000 Euro 
dotiert, teilten die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der 
Stifterverband am Montag mit.

Drosten erkläre den Menschen auf anschauliche, transparente und 
faktenbasierte Weise, was die Wissenschaft weiß, wie sie arbeitet und 
welche Unsicherheiten bestehen. Der 48-Jährige wird unter anderem drei 
Mal in der Woche von einem Team des "NDR Info" interviewt, in dem er 
über den aktuellen Stand der Corona-Pandemie aufklärt. Die Gespräche 
sind als Podcast "Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten" 
verfügbar."

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Sie sind keine heiligen, also können Sie zur Zeit keine Beweise bringen.

Sie sind nicht nur "keine heiligen". Sie sind gerade zu "Unheilige" und 
darüberhinaus unglaublich unglaubwürdig.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Zur Vergleich: Stand Mittwochnachmittag, 8. April, hatten sich einzig in
> New York City (geschätzt neun Millionen Einwohner) rund 140.000 Menschen
> mit der neuartigen Lungenkrankheit infiziert, rund 5.500 Menschen sind
> Agenturangaben zufolge an den Folgen einer Corona-Infektion hier
> gestorben.
> In ganz Schweden (10,3 Millionen Einwohner) - das freilich viel
> weitläufiger ist - gab es nach Schätzungen der Johns Hopkins Universität
> zur selben Zeit knapp mehr als 8.400 registrierte Infektionen und 687
> gemeldete Todesfälle mit Coronavirus.

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich…

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Coronales Engagement zahlt sich aus, auch finanziell. Drosten gewinnt
> den fix aus dem Boden gestampften "Sonderpreis für herausragende
> Kommunikation der Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie":

Ein absurdes Theaterstück, sag ich doch. Und jedesmal wenn man denkt daß 
Peak-Absurdity erreicht ist wird noch mal einer draufgesetzt daß es nur 
so kracht. Man könnte lachen wenn es nicht so tragisch wäre.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ein absurdes Theaterstück, sag ich doch. Und jedesmal wenn man denkt daß
> Peak-Absurdity erreicht ist wird noch mal einer draufgesetzt daß es nur
> so kracht. Man könnte lachen wenn es nicht so tragisch wäre.

Ich warte immer noch darauf, daß Kurt Felix mit seinem Kamerateam um die 
Ecke kommt...

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Coronales Engagement zahlt sich aus, auch finanziell. Drosten gewinnt
>> den fix aus dem Boden gestampften "Sonderpreis für herausragende
>> Kommunikation der Wissenschaft in der Covid-19-Pandemie":
>
> Ein absurdes Theaterstück, sag ich doch. Und jedesmal wenn man denkt daß
> Peak-Absurdity erreicht ist wird noch mal einer draufgesetzt daß es nur
> so kracht. Man könnte lachen wenn es nicht so tragisch wäre.

Ist natürlich nichts gegen den Lenin-Orden. Den hätte ihr selbst gern 
genommen. Winnie hätte dafür noch Männchen gemacht.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Ist natürlich nichts gegen den Lenin-Orden. Den hätte ihr selbst gern
> genommen.

Nee, der war nur mit Rubel dotiert. Die wurde man im Intershop nicht 
los.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Ist natürlich nichts gegen den Lenin-Orden. Den hätte ihr selbst gern
>> genommen.
>
> Nee, der war nur mit Rubel dotiert. Die wurde man im Intershop nicht
> los.

Aber aber, der schnöde Mammon? Das hätte ich von den Krakelern gegen den 
Kapitalismus hier ja nicht gedacht.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Und wer Wissen will woher die Kohle für den Preis kommt,
also wer den Herrn auspreisst und bezahlt:

https://www.stifterverband.org/download/file/fid/766

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Du hast doch die Zahlen gesehen, die Welle war schon Mitte März vorbei,

Also gibt es jetzt keine weiteren Infizierten? Werden die, die das RKI 
meldet aufgefroren? Und die Toten, wo gräbt man die aus?
Du bist doch nicht im Zobieland! Du bist der, der nur bis 127 zählen 
kann. Hast du deine Rolle verwechselt?

> lange bevor die Kontaktsperre kam war R schon unter 1.

Ja, den höchsten Punkt des R0 hatten wir zu dem Zeitpunkt, als 
Veranstaltungen über 500 Personen verboten wurden. Da hast du also 
völlig Recht. ***ÖRKS***

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn es keinen anderen Weg gibt, ein Virus zu stoppen, weshalb sind wir
> nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?

Weil Immunität nicht vererbt wird und der Antikörpertiter nach einer 
Infektion mit der Zeit immer weiter abfällt – je nach Art verschieden 
schnell.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Und wer Wissen will woher die Kohle für den Preis kommt,
> also wer den Herrn auspreisst und bezahlt:
>
> https://www.stifterverband.org/download/file/fid/766
>
> Namaste

P.S. das sind die Gleichen "Herrschaften" welche die Lobbyarbeit der 
Regierungsparteien der BRD abwechselnd finanzieren.

soviel z.Thema: Demokratie versus Plutokratie in Deutschland
Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Das hätte ich von den Krakelern gegen den
> Kapitalismus hier ja nicht gedacht.

Foreknowledge? Zumsel, Karlchen et al  haben sich dazu doch noch gar 
nicht geäußert?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Den Tracing-App-Entwicklern laufen reihenweise die Partner weg. Schwere 
Verletzung der Privatsphäre und Deanonymisierung der Benutzer 
befürchtet.

https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/pepp-pt-in-corona-krise-den-tracing-app-entwicklern-laufen-die-partner-weg-a-017f50eb-c1e2-4097-8182-53708ca6db59

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nicht alle Viren töten alle und gegen SARS 2002/2003 ist kaum jemand
> immun.

Nicht alle haben dieselbe immunologische Historie und Antikörper sind 
nicht absolut zielartspezifisch, es gibt Kreuzreaktionen mit verwandten 
Viren, die einen mehr oder weniger wirksamen Schutz vermitteln.

Paradebeispiel: Kuhpocken. Eine Infektion damit vermittelt Immunität 
gegen die Pocken.

Es gibt allerdings auch höchst unerwünschte Kreuzreaktionen: z.B. wurde 
in den USA ein Impfstoff gegen Borreliose entwickelt. Als der in 
klinischen Studien getestet wurde, stellte sich heraus, dass die damit 
induzierten Antikörper häufig mit Strukturen in den Gelenken 
kreuzreagierten. Die Folge war Arthritis mit z.T. bleibenden Schäden. 
Der Impfstoff wurde nicht zugelassen.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Drosten erkläre den Menschen auf anschauliche, transparente und
> faktenbasierte Weise, was die Wissenschaft weiß, wie sie arbeitet und
> welche Unsicherheiten bestehen. Der 48-Jährige wird unter anderem drei
> Mal in der Woche von einem Team des "NDR Info" interviewt, in dem er
> über den aktuellen Stand der Corona-Pandemie aufklärt. Die Gespräche
> sind als Podcast "Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten"
> verfügbar.

Unglaublich, Dr. Drosten hat seine Meinung z.B. bezüglich Masken um 180 
Grad gedreht ohne auch nur eine Sekunde auf seine früheren gegenteiligen 
Aussagen zu reflektieren.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ein absurdes Theaterstück, sag ich doch. Und jedesmal wenn man denkt daß
> Peak-Absurdity erreicht ist wird noch mal einer draufgesetzt daß es nur
> so kracht.
das denke ich schon lange nicht mehr.
>Man könnte lachen wenn es nicht so tragisch wäre.
Ich kann nicht mehr anders. Besonders wenn ich den Claqueurverein hier 
so erlebe.
Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Es gibt hier überall herumfleuchende Viren, gegen die sich nur zeitweise
> Immunität entwickelt.

Hast du eins davon gesehen?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Den Tracing-App-Entwicklern laufen reihenweise die Partner weg. Schwere
> Verletzung der Privatsphäre und Deanonymisierung der Benutzer
> befürchtet.

Gut so. Das lässt hoffen.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Bist Du zu normaler Kommunikation fähig oder bist Du ein Nashorn?

Ich halte ihn für einen Nashornvogel.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Zur Vergleich: Stand Mittwochnachmittag, 8. April, hatten sich einzig in
>> New York City (geschätzt neun Millionen Einwohner) rund 140.000 Menschen
>> mit der neuartigen Lungenkrankheit infiziert, rund 5.500 Menschen sind
>> Agenturangaben zufolge an den Folgen einer Corona-Infektion hier
>> gestorben.
>> In ganz Schweden (10,3 Millionen Einwohner) - das freilich viel
>> weitläufiger ist - gab es nach Schätzungen der Johns Hopkins Universität
>> zur selben Zeit knapp mehr als 8.400 registrierte Infektionen und 687
>> gemeldete Todesfälle mit Coronavirus.
>
> Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich…

wie du sehen kannst habe ich das komplette Zitat dem Merkur entnommen.
Quelle war dabei

Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und die Toten, wo gräbt man die aus?
> Du bist doch nicht im Zobieland! Du bist der, der nur bis 127 zählen
> kann. Hast du deine Rolle verwechselt?

War das ein Schlaganfall? Du solltest sofort den Notarzt rufen!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ich halte ihn für einen Nashornvogel.

Das ist ungerecht, sie verhalten sich immerhin artgerecht.
;)

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> wie du sehen kannst habe ich das komplette Zitat dem Merkur entnommen.
> Quelle war dabei

Ja, das habe ich gesehen. Du musst ja nicht jeden Mist zitieren, nur 
weil er in einer Zeitung steht…

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Australischer Arzt warnt vor Corona-Übertragung durch Fürze
>
> 
https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/Australischer-Arzt-warnt-vor-Corona-Uebertragung-durch-Fuerze/-/id=47428/did=5606260/18xdh0a/index.html

Das erstaunt mich haben die dort keine Schutzmaske am Arsch?

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Australischer Arzt warnt vor Corona-Übertragung durch Fürze
>
> 
https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/Australischer-Arzt-warnt-vor-Corona-Uebertragung-durch-Fuerze/-/id=47428/did=5606260/18xdh0a/index.html

Oha, der Virus wird von Arschlöchern verbreitet...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das erstaunt mich haben die dort keine Schutzmaske am Arsch?

steht doch drin…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Oha, der Virus wird von Arschlöchern verbreitet...

Die müssen ziemlich gelenkig sein, wenn sie in den Ellenbogen furzen 
sollen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Corona-Wahnsinn: Schwangere sorgt sich um ihr Baby – und wird von Klinik 
zu Klinik verwiesen
https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/corona-wahnsinn-schwangere-sorgt-sich-um-ihr-baby-und-wird-von-klinik-zu-klinik-verwiesen;art6066,2519140

Und am Ende kommt noch die Polizei und brüllt lautstark durchs 
Treppenhaus, welches Vergehens sich die Delinquenten schuldig gemacht 
haben…

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das erstaunt mich haben die dort keine Schutzmaske am Arsch?

Das mit dem britischen Humor hatten wir doch schon. Der Mann kommt aus 
Schottland. Hier der Podcast 
https://www.abc.net.au/radio/programs/coronacast/
"Dr Norman Swan has a strong opinion on fighting the scourge of 
corona-farting, and asks Australians to make yet another sacrifice.
We promise the rest of the episode isn't as silly."

Hätte man aber auch so erkennen können:
"
Denn im Gegensatz zu unseren Mündern, sei das Gesäß der allermeisten 
Menschen in der Öffentlichkeit bedeckt. Durch Hosen und Unterhosen 
entstehe dadurch ein Effekt, der ähnlich wie eine Alltagsmaske wirkt. 
Heißt: Man selbst schützt damit andere Menschen vor einer Ansteckung.
"

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Neue Ergebnisse:
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.14.20062463v1.full.pdf+html

IFR nur noch im Bereich 0.12% - 0.2%.

Jeden Tag kommen jetzt neue Ergebnisse von immer größeren Studien rein 
die alle in die selbe Richtung deuten: Es ist maximal im Bereich einer 
starken Grippe, dafür muß man natürlich die ganze Welt abwürgen. 
Alternativlos. Und nachdem sich das jetzt seit Wochen schon so 
herauskristallisiert und jeden Tag mit neuen Daten die Gefährlichkeit 
immer weiter nach unten korrigiert wird muß man den Würgegriff natürlich 
in voller Kraft bestehen lassen und darf die maßlose Überreaktion 
keinesfalls eingestehen und korrigieren!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Quatsch!
>> Wenn das GG aufgehoben wäre, hätten die Gerichte in jüngerer
>> Vergangenheit nicht die Versammlungen ermöglicht.
> na ja, die Demo in Berlin wurde schnell aufgelöst und ich glaube in
> Süddeutschland ging es sogar noch härter zur Sache -

Hätst Du das wirklich für das erste Mal, das in D eine unangemeldete 
Versammling aufgelöst wurde?

> also nichts mehr
> mit Versammlungsfreiheit - selbst mit Maske und 2m Abstand nicht
> erlaubt.
> Das Infektionsschutzgesetz hebelt das GG ganz einfach aus.
> Versammlungen mit mehr als 2 Personen sind aktuell verboten!
>
Klar doch, das belgen die jüngsten Gerichtsentscheidungen.

>>> Das geht also problemlos!
>> Nö.
> sieht Du doch wie das je nach Bundesland sehr schnell geht ... ach ja,
> in den Haupt-Nachrichten sieht Du es natürlich nicht, das stimmt :-)
>
Das hat mit dem jeweiligen Land wenig zu tun, noch nicht enmal in 
Bayern, obwohl Söder sich nicht an gerichtliche Entscheidungen halten 
mag. Der ist aber nicht zuständig ...

>> Schäuble möchte gern vieles.
> und niemand weißt ihn in die Schranken - keinerlei Opposition mehr oder
> hörst Du was dagegen?
>
Warum dollte jemand das tun? Bei der Bescherung gibt es haltxein langes 
Gesicht, wenn der Wunschzettel nicht gewürdigt wurde.

>> Manches ist auchcsinnvoll, zB die
>> Verkleinerung desxBT von mehr als 700 MbB auf etwa 500.
>> Seltsam nur, dass die MdB davei nicht so recht mitspielen wollen ...
> tja, es geht um Geld - als MdB verdient man überdurchschnittlich.
>
Da gibt es sp einige, die nur im Nebenberuf MdB sind, was sie freilich 
nicht hindert, die Bezüge gleichfalls einzusacken. Manchen dürfte es 
auch um den Status gehen.
>> Soviel zu Deiner Peilung.
> mach doch den Selbstversuch, wenn Du es nicht glaubst.
> Versammlungen je nach Bundesland über 2 Personen verboten - ruf einfach
> die Hotline an, wenn Du es mir nicht glaubst.
> Somit ist ein Teil des GG per Handstreich einfach komplett eingefroren
> worden (in NRW gilt das Infektionsschutzgesetz erst mal für 1 Jahr, in
> Bayern wohl auf ewig?).
>
Das IfSG gilt bindesweit einheitlich und unbefristet.
>> Klar doch, Frau Bahner hat da auch mal etwas vorbereitet.
> deren Klage ist nicht zugelassen worden und die ist jetzt in der
> Psychiatrie entsorgt worden.
Beides stimmt nicht.
> Ist eben doof, wenn man sich für das GG einsetzt, da wird man eiskalt
> entsorgt :-)
>
>> Wenn man sich allein die sichergestellten Mengen ansieht  dürfte da
>> einiges zu holen sein.
> Du vergißt, daß die Beamten des Zolls, usw. auch noch Arbeit brauchen -
> wenn Kontrolle in diesem Bereich einfach wegfallen würden, dann kostet
> Arbeitsplätze.
Bei Beamten?
> Somit würde eine Freigabe mehr Schaden als Nutzen
> bringen.
>
>> Allein Kokain mehr als acht Tonnen; wie viel in
>> den Handel gelangt ist, kann man allenfalls schätzen. Cannabis wird auf
>> Konsumentenebene praktisch nicht mehr verfolgt, da der Konsum ubiquitär
>> ist.
> Tja, das ist eben die Doppelmoral; man geht nicht hart genug dagegen
> vor, obwohl man die Dealer, etc. alle schon kennt.
Wieso? Die Pusherxwereen verfolgt, Dealer auch.
> Auch hier könnte man ähnlich wie beim Infektionsschutzgesetz ganz
> schnell durch ein neues Gesetz aufräumen - aber Dealer und deren
> Familien läßt man natürlich weiterhin gewähren
>
Das solltest Du vielkeicht näher ausführen ...

>> Welche denn so, verglichen mit denen von Alkohol und Tabak?
> also bitte, mach Dich mal kundig und verharmlose keine Drogen, nur weil
> hiesige Alltagsdrogen für zulässig erklärt wurden.
Du solltest Dich vielleicht selbst erst einmal kundig machen.

Sag mal, bist Du wirklich so dämlich, oder lässt Du nur nach, weil die 
Trollerei nervt?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
>
> Eigentlich ist er nur sauer, weil er nicht "erhört" wurde...

Das ist halt der Interschied: Kekule unterbreitet auch gern Vorschläge, 
macht aber nicht so einen Aufstand.

Drosten hingegen verweigert jegliche Einlassung, die irgebdwie als 
Handlungsanweisung aufgefasstxwerden könnte.

Letzteres finde ich nicht vesonders überzeugend. Zwar ist richtig, dass 
Fachwissenschaftlern häufig nicht bewusst ist, was rechtlich geht und 
was nicht (Politiker wissen das bekanntlich immer zuverlässig), auch 
kann ihnen nicht bekannt sein, welche Maßnahmen finanzierbar und 
politisch durchsetzbar sind.

Insoweit ist es sicherlich richtig, den gewählten Politikern die 
Entscheidung zu überlassen, sie aber durchaus mit geeigneten Vorschlägen 
auszurüsten.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Australischer Arzt warnt vor Corona-Übertragung durch Fürze

Schließt das deine Hirnschörse mit ein? Sind die dann im Forum 
ansteckend?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Australischer Arzt warnt vor Corona-Übertragung durch Fürze
>
> Schließt das deine Hirnschörse mit ein? Sind die dann im Forum
> ansteckend?

Nein, nur die Deinen, aber man kann sich schützen, durch aussortieren 
nach Ablage "round P"


Namaste

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Neue Ergebnisse:
> https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.14.20062463v1.full.pdf+html
>
> IFR nur noch im Bereich 0.12% - 0.2%.
Aus der Veröffentlichung:
"Participants were recruited using Facebook ads targeting a 
representative sample of the county by demographic and geographic 
characteristics."

-> were recruited using Facebook ads <-

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> IFR nur noch im Bereich 0.12% - 0.2%.

Da fehlen uns ja nur noch -47000 Neuinfektionen mit den derzeit 145000 
Infizierten.
D.h. seit über 20 Tagen ist alles rum!

Sorry für die direkte Frage:
Bist du wirklich so blöd?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> gab es wimre sogar 40 Mark (z.B. Bayerstr. in München).

Wann war das, als es in München Mark gab?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bist du wirklich so blöd?

Nein, Du bist blöd. Du hast es gerade wieder bewiesen. Professor 
Ioannidis und seinen fundierten Zahlen und Berechnungen ist weitaus mehr 
zu vertrauen als Deiner grenzenlos dummen Verbaldiarrhoe und 
Milchmädschenschätzungen die Du hier unermüdlich ins Forum erbrichst.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Wenn es keinen anderen Weg gibt, ein Virus zu stoppen, weshalb sind wir
>> nicht gegen alle bereits bestehenden Viren überwiegend immun?
>
> Weil Immunität nicht vererbt wird und der Antikörpertiter nach einer
> Infektion mit der Zeit immer weiter abfällt – je nach Art verschieden
> schnell.

Mein Beitrag ist ohne Winfrieds Beitrag unmittelbar davor nicht 
verständlich:

Winfried J. schrieb:
> erklärte Tegnell weiter zur von Trump
> offenbar belächelten Herdenimmunität: „Einen anderen Weg, um es zu
> stoppen, gibt es nicht.“

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Das war im Prinzip der Fehler der Schweden Risikogruppen erst sehr spät
> per Verbot besonders zu schützen.

Winni sagt aber die Schweden machen alles freiwillig.
..oder ist das eine Freiwilligkeit auf Art des Sozialismus.

Beitrag #6231446 wurde vom Autor gelöscht.
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird noch krachen in Deutschland, und auch anderswo. Auf die eine 
oder auf die andere Weise. Aber sowas von. Und Merkel weiß das, so dumm 
kann sie nicht sein. Also ist es gewollt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man die ganze monatelang aufgebaute und angestaute Angst in der 
Bevölkerung mit einem Schlag in Wut umwandeln würde...

Wer im Lande hätte wohl die Macht dazu die bundesweite Soll-Meinung an 
nur einem Tag gezielt umzuschalten?

Achtet mal sorgfältig drauf wie das vor sich gehen wird, an dem Tag an 
dem das geschieht werdet ihr wissen wer hier wirklich die Strippen 
zieht.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ganz was Neues:
...
> Plötzlich fällt es den Leuten auf, schau mal an!

"Die Kanzlerin verwies nach diesen Angaben auf die am 30. April 
geplanten nächsten Verhandlungen von Bund und Ländern über das weitere 
Vorgehen. Wichtiger sei allerdings noch, wie es eine Woche später 
aussehe. Erst am 8. oder 9. Mai werde man einen Überblick darüber haben, 
wie man in der Wirtschaft vorankomme und wie es in den Schulen aussehe."

Was nicht so auffällt, ist der Sitzungskalender des Bundestages:

https://www.bundestag.de/parlament/plenum/sitzungskalender/bt2020-590846

Schau an, vom 4.-7. Mai tagt das Parlament. Die Tagesordnungen dafür 
sind noch nicht abrufbar. Für die Tagungen dieser Woche schon:

https://www.bundestag.de/tagesordnung

Am 23.4. um 12:45 ist TOP20, "Überweisungen im vereinfachten Verfahren 
", anberaumt. Ähh nein, es dreht sich nicht um Bankgeschäfte, sondern 
zwischen "Wasserhaushaltsgesetz" und "Schnellstmöglich Online-Lernen" um 
eine der wichtigsten Fragen unserer Zeit, nämlich:

"h) Erste Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs 
eines Gesetzes zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der 
Hasskriminalität Drucksache 19/18470"

Ja, das ist die Erweiterung des NetzDG, welche Telemedienanbieter zur 
Herausgabe der Daten von Haßverbrechern und anderen Bösewichten 
verpflichten soll.
Ich bin schon gespannt auf die TOP der ersten Maiwoche.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Wenn man die ganze monatelang aufgebaute und angestaute Angst in der
> Bevölkerung mit einem Schlag in Wut umwandeln würde...

Warum, meinst du danach würde es wieder so sein wie vor der Corona 
Krise?

Bernd K. schrieb:
> Das wird noch krachen in Deutschland

Ich habe auch voriges Jahr gesagt, das 2020 ein ganz kritisches Jahr 
wird.
Wenn ich das Jahr 2020 überstehe werde ich Steinalt.

..habe es aber  auf etwas Anderes bezogen.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Achtet mal sorgfältig drauf wie das vor sich gehen wird, an dem Tag an
> dem das geschieht werdet ihr wissen wer hier wirklich die Strippen
> zieht.

Und ab dem Tag wirds dann lebensgefärlich werden hier im Land, DANN 
braucht ihr alle jede einzelne Rolle Klopapier die ihr kriegen könnt!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit mir aus Schweden bekannt ist, und auch hier aus der Schweiz 
halten die Leute die Empfehlungen aus Rücksicht ein ohne drakonische 
Strafandrohungen. Für die hier behördlich geschlossenen Unternehmen gibt 
es Entschädigungen.
Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
>> Bevölkerung mit einem Schlag in Wut umwandeln würde...
>
> Warum, meinst du danach würde es wieder so sein wie vor der Corona
> Krise?

Nein, ich fürchte dafür ist es schon zu spät, so ein Wutumschlag bei der 
jetzigen Ladungsmenge würde wahrscheinlich schon weit über dieses Ziel 
hinausschießen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Und ab dem Tag wirds dann lebensgefärlich werden hier im Land, DANN
> braucht ihr alle jede einzelne Rolle Klopapier die ihr kriegen könnt!

ha,ha das so was ähnliches passiert wird immer von Menschen schon 100 
Jahre gewahr sagt.
..und statistisch haben die Menschen/Leute recht.

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Mediziner warnen Raucher vor Erkrankung mit Covid-19

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/hoeheres-risiko-fuer-raucher-an-covid-19-zu-erkranken-16733573.html

Und? Wie viele der Panikmacher hier haben inzwischen das Rauchen 
aufgegeben? Oder ist man deshalb so vehement für den Shutdown, weil man 
als Kettenraucher selbst zur Risikogruppe gehört?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nein, Du bist blöd. Du hast es gerade wieder bewiesen.

Ich beweis dir ganz schnell ganz was Anderes:
Du hast diesen Artikel verlinkt.
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.14.20062463v1

und damit festgestellt ...

Bernd K. schrieb:
> IFR nur noch im Bereich 0.12% - 0.2%.

Ich sag dir jetzt ganz was ekliges:
Im ganzen Artikel kommt nicht mal in irgendeinem Zusammenhang die 0.12 
oder 0.2% vor.
Sag mal, ist dir das nicht irgendwie peinlich? Also nur so ein bisschen?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Und heute hat Richter Müller endlich die Normenkontrollklage wegen 
Cannabis beim BVerfG eingereicht. Ich fürchte bis die verhandelt wird 
gibts kein BVerfG mehr weil bis dahin hier irgendwas anderes (oder gar 
nichts mehr) ist.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Mediziner warnen Raucher vor Erkrankung mit Covid-19
>
> 
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/hoeheres-risiko-fuer-raucher-an-covid-19-zu-erkranken-16733573.html
>
> Und? Wie viele der Panikmacher hier haben inzwischen das Rauchen
> aufgegeben? Oder ist man deshalb so vehement für den Shutdown, weil man
> als Kettenraucher selbst zur Risikogruppe gehört?

Vermutlich verspricht es bessere Effekte, wenn man einfach die Lektüre 
Deiner Ergüsse aufgibt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Im ganzen Artikel kommt nicht mal in irgendeinem Zusammenhang die 0.12
> oder 0.2% vor

Auf Seite 7 Du Nashorn, bist Du zusätzlich auch noch blind?

von Le X. (lex_91)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Das wird noch krachen in Deutschland, und auch anderswo. Auf die
> eine oder auf die andere Weise. Aber sowas von. Und Merkel weiß das, so
> dumm kann sie nicht sein. Also ist es gewollt.

Könntest du das bitte genauer darlegen?
Also konkret werden, keine Andeutungen. Von wem ist das gewollt und 
wieso?

Bernd K. schrieb:
> Achtet mal sorgfältig drauf wie das vor sich gehen wird, an dem Tag an
> dem das geschieht werdet ihr wissen wer hier wirklich die Strippen
> zieht.

Könntest du das bitte genauer darlegen?
Also konkret werden, ohne Andeutungen. Wie wird was vor sich gehen und 
wer zieht dabei die Strippen?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Auf Seite 7 Du Nashorn, bist Du zusätzlich auch noch blind?

Nöö! Danke, jetzt hab ich es gesehen. Da steht:
"We can use our prevalence estimates to approximate the infection 
fatality rate from COVID - 19 in Santa Clara County. As of April 10, 
2020, 50 people have died of COVID-19 in the County, with an average 
increase of 6% daily in the number of deaths. If our estimates of 48,000 
- 81,000 infections represent the cumulative total on April 1, and we 
project deaths to April 22 (a 3 week lag from time of infection to death 
22), we estimate about 100 deaths in the county. A hundred deaths out of 
48,000-81,000 infections
corresponds to an infection fatality rate of 0.12-0.2%."

Blöd nur, dass Santa Clara nicht komplett Californien ist. Und ganz 
Californien 31531 bestätigte Fälle hat.

Nach deren Phantasien hat aber Santa Clara alleine 48000 bis 81000 
Infizierte.
Nur mal, um Santa Clara einsortieren zu können:
1.8 Mio Einwohner.
Californien: 39.5 Mio.

Somit müsste Californien etwa -nach deren Phantasien- das 22-fache von 
Santa Clara haben. Also so schlappe 1 Mio bis 1.78 Mio.
Und das ergäbe eine Dunkelziffer von 56.
Die deckt sich aber überhaupt nicht mit anderen Erfahrungen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Von wem ist das gewollt und wieso?

Darüber werden doch alle im Unklaren gelassen, nicht mal die größten 
VTler haben eine in allen Punkten schlüssige(!) Idee wer dahinter 
stecken soll, was genau geschehen soll, warum man dazu das Volk 
einsperren und aufwiegeln muß und welcher Zustand am Ende erreicht 
werden soll. Ein wichtiges Puzzlestück fehlt noch, deswegen sind doch 
alle hier so gereizt, wenn die Lage klar wäre müssten hier nicht die 
Fetzen fliegen.

Soll vielleicht wieder ein Krieg von deutschem Boden ausgehen und dazu 
muss das Volk erstmal gründlich aufgeheizt und in Stimmung gebracht 
werden? Wer weiß das schon? Alles ist möglich!

Alle spüren mehr oder weniger deutlich daß irgendwas nicht ganz richtig 
stimmig ist, die einen zweifeln an den Zahlen, die anderen zweifeln an 
der Politik, denn daß beide Seiten gleichzeitig recht haben, das wäre 
unmöglich. Aber keiner kann genau sagen was für einen Sinn das alles 
ergeben sollte, bestenfalls Wahnsinn käme in Frage.

Also was soll der Wahnsinn? Ich würde es gerne ebenfalls wissen!

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Von wem ist das gewollt und wieso?
>
> Darüber werden doch alle im Unklaren gelassen, nicht mal die größten
> VTler haben eine in allen Punkten schlüssige(!) Idee wer dahinter
> stecken soll, was genau geschehen soll, warum man dazu das Volk
> einsperren und aufwiegeln muß und welcher Zustand am Ende erreicht
> werden soll.
> Soll vielleicht wieder ein Krieg von deutschem Boden ausgehen und dazu
> muss das Volk erstmal gründlich aufgeheizt und in Stimmung gebracht
> werden? Wer weiß das schon? Alles ist möglich!

Ne Theorie von einem geistig zurechnungsfähigen Menschen sieht ein 
bisschen anders aus...

> Alle spüren mehr oder weniger deutlich daß irgendwas nicht ganz richtig
> stimmig ist,

Ich spüre nur dass bei dir was nicht richtig stimmt.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Soll vielleicht wieder ein Krieg von deutschem Boden ausgehen und dazu
> muss das Volk erstmal gründlich aufgeheizt und in Stimmung gebracht
> werden?

Oder soll das gleiche in allen anderen europäischen Ländern ebenfalls 
zeitgleich stattfinden, also jeder gegen jeden, oder Deutschland gegen 
alle anderen?

Warum hat Putin schonmal vorsorglich zu einer neuen Jalta-Konferenz 
eingeladen? Jalta, WTF? Was soll das?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
>
> Ich spüre nur dass bei dir was nicht richtig stimmt.

Nein, das kann nicht sein. Nicht auf mc.net! Da kommt so etwas nicht 
vor!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> als Deiner grenzenlos dummen Verbaldiarrhoe und Milchmädschenschätzungen
> die Du hier unermüdlich ins Forum erbrichst.

Das ist die Art Beschäftigungstherapie, die unsere allweisen Führer für 
die informationstechnisch gebildeten Schafe vorgesehen haben… Das dient 
der Volksgesundheit in doppeltem Sinn.

Du solltest das zu schätzen wissen und unseren allweisen Führern dankbar 
sein.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
In Chemnitz fand heute die angemeldete Demo "Das Grundgesetz ist ein 
hohes Gut" statt. Genehmigt wurde sie für 15 (in Worten Fünfzehn) 
Teilnehmer. Zur Absicherung wurde ein Polizeiaufgebot eingesetzt, wie 
ich es zuletzt beim Besuch Merkels in Chemnitz erlebt habe. Hier die 
Videos (wer weiß, wie lange die online sind):

Youtube-Video "Demonstration Pro Chemnitz, 20. April"
Youtube-Video "Demonstration Pro Chemnitz, 20. April TEIL 2"
Youtube-Video "Demonstration Pro Chemnitz, 20. April TEIL 3"
Youtube-Video "Demo "Das Grundgesetz ein hohes GUT" am 20.04. in Chemnitz"

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier die Zahlen, nur für gebildete Schafe! Oder UHU-Alleskleber.

Nicht vergessen, das sind die Werte vom Sonntag, 24:00. Also mit 
deutlichen Knick nach unten.

Der Name des ZIPs hat sich auf "Deutschland.zip" geändert, die Rohdaten 
(im ZIP) sind jetzt in "germany.data".

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> In Chemnitz fand heute die angemeldete Demo "Das Grundgesetz ist ein
> hohes Gut" statt. Genehmigt wurde sie für 15 (in Worten Fünfzehn)

Nein, die wurde nicht genehmigt, wie Du zu meinen vorgibst, sondern im 
Wege der Auflage auf 15 Teilnehmer begrenzt.

> Teilnehmer. Zur Absicherung wurde ein Polizeiaufgebot eingesetzt, wie
> ich es zuletzt beim Besuch Merkels in Chemnitz erlebt habe.

Hiffentlich haben die auch die Zuschauer ordentlich auf Abstand gehalten 
...

Der Kommentar ließ alkerdings erkennen, dass manche 'Patrioten' von 
Versammlungsrecht knapp nix verstehen. Macht nichts, Hauptsache die 
Gesinnung stimmt!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> In Chemnitz fand heute die angemeldete Demo "Das Grundgesetz ist ein
> hohes Gut" statt.

Korrektur, das Motto lautete "Wir wollen raus! Staatliche Willkür 
beenden"

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nein, die wurde nicht genehmigt, wie Du zu meinen vorgibst, sondern im
> Wege der Auflage auf 15 Teilnehmer begrenzt.

Krümelkackerei.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Der Kommentar ließ alkerdings erkennen

Hoffentlich kein freudscher Verschreiber. Deine Konzentration läßt nach.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Nein, die wurde nicht genehmigt, wie Du zu meinen vorgibst, sondern im
>> Wege der Auflage auf 15 Teilnehmer begrenzt.
>
> Krümelkackerei.

Wie überhaupt die gesamte Rechtsordnung für einen aufrechten 
Patridioten, nicht wahr?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Genehmigt wurde sie für 15 (in Worten Fünfzehn) Teilnehmer.

Mehr Pistolen, als Demonstranten…

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wie überhaupt die gesamte Rechtsordnung für einen aufrechten
> Patridioten, nicht wahr?

Muß die Formulierung eines Postings im µcnet neuerdings den Vorgaben für 
eine Verfassungsbeschwerde entsprechen?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und das ergäbe eine Dunkelziffer von 56.
> Die deckt sich aber überhaupt nicht mit anderen Erfahrungen.

Dann wäre es Zeit diese zu prüfen ich könnte mir in Grossstädten leicht 
100:1 vorstellen ohne in Erklärungsnöte zu gelangen angesichts der in 
Europa praktizierten und vom RKI propagierten Methoden.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Genehmigt wurde sie für 15 (in Worten Fünfzehn) Teilnehmer.
>
> Mehr Pistolen, als Demonstranten…

Dadurch wurden letztere hervorragend geschützt.
Dass es hier Aufgabe der Polizei sein musste, die Versammlung vor 
unzulässigen Ansammlungen durch Störer zu schützen, ist anscheinend 
nicht für jeden verständlich.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Wie überhaupt die gesamte Rechtsordnung für einen aufrechten
>> Patridioten, nicht wahr?
>
> Muß die Formulierung eines Postings im µcnet neuerdings den Vorgaben für
> eine Verfassungsbeschwerde entsprechen?

Schau in die
https://www.mikrocontroller.net/user/conditions
und Du wirst feststellen, dass es hier teilweise etwas strenger zugeht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Dadurch wurden letztere hervorragend geschützt.
> Dass es hier Aufgabe der Polizei sein musste, die Versammlung vor
> unzulässigen Ansammlungen durch Störer zu schützen, ist anscheinend
> nicht für jeden verständlich.

Schüttelt dich gerade mal wieder der wöchentliche große Anfall von 
Obrigkeitshörigkeit?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
An dem selben Tag an dem der Krieg ausbricht fällt auch das Internet 
aus, das ist euch klar? Ich würde also schon mal rechtzeitig noch alle 
verbliebenen Differenzen hier erschöpfend ausdiskutieren bevor 
abgeschaltet wird, danach werden wir uns nämlich nicht wieder sehen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Dadurch wurden letztere hervorragend geschützt.
>> Dass es hier Aufgabe der Polizei sein musste, die Versammlung vor
>> unzulässigen Ansammlungen durch Störer zu schützen, ist anscheinend
>> nicht für jeden verständlich.
>
> Schüttelt dich gerade mal wieder der wöchentliche große Anfall von
> Obrigkeitshörigkeit?

Hast Du schon wieder Halluzinationen?
Wo schrieb ich, dass die Beamten ihren Aufgaben ordentlich und 
rechtmäßig nachgekommen seien?

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Muß die Formulierung eines Postings im µcnet neuerdings den Vorgaben für
> eine Verfassungsbeschwerde entsprechen?

Auch wenn man auf genaue Formulierungen allenfalls dann Wert legen 
sollte, wenn jemand anders sie verbockt: Die Denkweise, eine Demo müsste 
genehmigt werden, bezeugt ein anderes Bild vom Staat, als bei einer 
angemeldeten Demo, gegen die der Staat nichts einwenden wollte oder 
konnte.

Sprache verrät deshalb oft eine Einstellung. Winfried hat ja früher in 
dem Thread für die Aussage "Sie wollen wiedergewählt werden" die vom 
sachlichen Inhalt her ähnliche aber in der emotionellen Aussage völlig 
andere Formulierung "Sie bewahren den sozialen Frieden nur zu dem Zweck 
ihre Herrschaft aufrecht zu erhalten" gefunden. Die mehr über ihn und 
sein Menschenbild aussagt, als über jene, die er damit meint.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Dadurch wurden letztere hervorragend geschützt.

Knarren gegen Viren?

> Dass es hier Aufgabe der Polizei sein musste, die Versammlung vor
> unzulässigen Ansammlungen durch Störer zu schützen, ist anscheinend
> nicht für jeden verständlich.

Falls du jene.. ähh.. Aktivisten meinst, die auch in Friedenszeiten 
vorsichtshalber Mundnaseschutz tragen, die warfen heute nur Pixel durch 
das Netz:

https://www.mdr.de/sachsen/corona-demonstrationen-leipzig-chemnitz-dresden-100_box-2663031343960380896_zc-8ee2d302.html

"Das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus" hat unterdesssen zu einer 
digitalen Gegendemonstration aufgerufen. In den letzten Tagen seien 
Bildern von Teilnehmern gesammelt worden. Diese sollen am Montag als 
Collage zum Einsatz kommen, um damit Gesicht gegen Rechts zu zeigen."

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> oll vielleicht wieder ein Krieg von deutschem Boden ausgehen und dazu
> muss das Volk erstmal gründlich aufgeheizt und in Stimmung gebracht
> werden? Wer weiß das schon? Alles ist möglich!

Das schließe die ich  mal zum jetzigen Zeitpunkt für die nächsten 6 
Jahre kategorisch aus.

Solange bräuchte es nämlich eine kriegsfähige Wirtschaft zu 
installieren. Zudem hätte D. das altbekannte Rohstoffproblem, an welchem 
sich seit 100 Jahren nichts geändert hat. Wer in D. in den Krieg ziehen 
wollte gäbe sich besser gleich die Kugel.

Eher werden Die Amis Europa bis zum Baltikum mit Kriegstechnik 
vollstellen um Putin zu provozieren. Ohne Erfolg. Putin ist erfahren und 
lässt sich nicht hinter dem Ofen vor locken. Wenn der zuschlägt dann 
wenn es niemand ahnt.

Ne na na neh na na net
Da läuft ein ganz anderer Film.
Zurück in die Zukunft oder so.


Schau lieber wer die Kohle hat und an welche Märkte diejenigen wollen 
und wer ihnen im Weg rum lungert. Frag mal die Olga Geheimniskowa was 
Geostrategie ist und wer sie betreibt und wie.

Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Auch wenn man auf genaue Formulierungen allenfalls dann Wert legen
> sollte, wenn jemand anders sie verbockt: Die Denkweise, eine Demo müsste
> genehmigt werden, bezeugt ein anderes Bild vom Staat, als bei einer
> angemeldeten Demo, gegen die der Staat nichts einwenden wollte oder
> konnte.

Dir ist sicher nicht entgangen, daß dieser Tage jedwede Demo erstmal 
grundsätzlich verboten ist, sofern mehr als zwei Teilnehmer involviert 
sind. Auch die von Pro Chemnitz mußte vor Gericht erstritten werden. 
Aber wenn es euch beruhigt, ersetzt meinetwegen "genehmigt" durch 
"bewilligt" oder "unter Auflagen stattgegeben".

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Auch wenn man auf genaue Formulierungen allenfalls dann Wert legen
>> sollte, wenn jemand anders sie verbockt: Die Denkweise, eine Demo müsste
>> genehmigt werden, bezeugt ein anderes Bild vom Staat, als bei einer
>> angemeldeten Demo, gegen die der Staat nichts einwenden wollte oder
>> konnte.
>
> Aber wenn es euch beruhigt, ersetzt meinetwegen "genehmigt" durch
> "bewilligt" oder "unter Auflagen stattgegeben".

Nichts von dem würde A.K.s zutreffenden Ausführungen gerecht. Du denkst 
tatsächllch polizeistaatlich.
Was solls , das ist in Sachsen verbreitet; auch Kretschmer fremdelt mit 
dem GG. Wie soll's auch anders gehen, wenn seine geliebte Kanzlerin den 
Führerstaat praktiziert.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wer in D. in den Krieg ziehen
> wollte gäbe sich besser gleich die Kugel.

Wer sagt denn daß es geplant ist diesen Krieg zu gewinnen? Da von 
Regierungsseite ein wie auch immer geartetes "danach" scheinbar 
überhaupt nicht existiert und auch nicht diskutiert werden braucht ist 
es vielleicht geplant die BRD sowieso komplett auszulöschen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Dadurch wurden letztere hervorragend geschützt.
>
> Knarren gegen Viren?

Das dient doch nur der Vermeidung von Engpässen beim Klopapier… Nicht 
auf das Virus scheißen, sondern schießen – wie es der Große Bruder 
vormacht.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Das dient doch nur der Vermeidung von Engpässen beim Klopapier…

Wen interessiert heute noch das Klopapier von gestern?
Das Regal war heute zu 2/3 voll.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wen interessiert heute noch das Klopapier von gestern?
> Das Regal war heute zu 2/3 voll.

Sag ich doch, oder meinste, die vielen Pistolen waren unnötig unterwegs?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
WTI Crude Oil ist gerade auf 0 gefallen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
>
> Sprache verrät deshalb oft eine Einstellung. Winfried hat ja früher in
> dem Thread für die Aussage "Sie wollen wiedergewählt werden" die vom
> sachlichen Inhalt her ähnliche aber in der emotionellen Aussage völlig
> andere Formulierung "Sie bewahren den sozialen Frieden nur zu dem Zweck
> ihre Herrschaft aufrecht zu erhalten" gefunden. Die mehr über ihn und
> sein Menschenbild aussagt, als über jene, die er damit meint.


Das hast du sehr richtig erkannt, ich fürchte nur du ziehst die falschen 
Schlüsse, weil du von meinem Menschenbild ausgehst.

Hier muß ich einhaken und dir mitteilen, dass ich über kein homogenes 
und kein bipolares Menschenbild verfüge. Da ich mich als Anarchist sehe, 
betrachte ich die Menschheit  als keineswegs einheitliches Gebilde noch 
nicht mal die Krücken davon egal ob Nation, Volk oder Stamm. Ich sehe 
Menschen mit persönlichen Lebenserfahrungen und Lebensläufen die sich 
zumeist der Enge ihrer Einbindung in verschiedenste Syteme nicht oder 
nur geringfügig bewusst sind. Dies um so eher ihre philosophische 
Bildung vorangeschritten ist. Vor Menschen, welche Macht anstreben aus 
welcher Motivation angetrieben auch immer kann ich mur eindringlich 
warnen. Sie neigen dazu andere und sich ihrer Hybris zu opfern.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Frau bittet mich euch dieses video nicht vorzuenthalten obgleich 
ich nicht glaube, dass ihr es annehmen könnt und sei es nur als 
Einzelmeinung.

Youtube-Video "Der Schatten des Shutdowns"

Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> WTI Crude Oil ist gerade auf 0 gefallen.

Siehe Anhang. Das deutet auf nichts gutes hin :-/

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Das deutet auf nichts gutes hin :-/

Nämlich dass Arabern und Russen dieses Mal gelingen könnte, was ihnen in 
einem früheren Versuch nicht gelang: Die US-Ölproduzenten über den Preis 
aus dem Markt zu verscheuchen. Unwahrscheinlicherweise angenommen, Trump 
sähe in aller Ruhe zu. Hat aber nur indirekt mit Corona zu tun, den 
Nachfrageeinbruch nutzend. Heizöl zu kriegen ist paradoxerweise derzeit 
nicht so einfach, wie man meinen sollte.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Was solls , das ist in Sachsen verbreitet

Nana, hör ich da Rassismus raus? Wenn man halt die Sachsen nur aus TV 
und Presse kennt, tja. Ich war von September bis Dezember 2018 auf fast 
allen Demos in Chemnitz dabei, mit Ausnahme jener, wo die "Hetzjagden" 
stattfanden. Zuerst nur, um mir selbst ein Bild zu machen. Das Bild habe 
ich mir mit eigenen Augen und Ohren gemacht und es unterscheidet sich um 
Größenordnungen von dem, was in den Medien verbreitet wurde. Bis dato 
wußte ich zwar, daß nicht alles so ganz stimmt, was in Tagesschau und 
Schlagzeilen verkündet wird, aber wie extrem weit sich Darstellung und 
Realität auseinander bewegen, hätte ich niemals geglaubt. Und es glaubt 
natürlich auch niemand, der nicht selbst vor Ort war. Mein Vertrauen in 
die Medien bewegt sich seitdem auf einem recht niedrigen Level. Das in 
die Worte der Kanzlerin ist gleich Null. Diese Person hat in Bezug auf 
Chemnitz so dreist gelogen, daß selbst Münchhausen nicht mithalten 
könnte. Und sie kommt mit ihren Lügen und fortwährenden Gesetzesbrüchen 
durch. Wieso sollte ich noch Vertrauen in den Rechtsstaat haben? Das ist 
längst keiner mehr. Willkür hat Recht und Gesetz abgelöst. Außer in 
Bußgeldangelegenheiten natürlich...

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Was solls , das ist in Sachsen verbreitet
>
> Nana, hör ich da Rassismus raus?

Sind Sachsen eine Rasse? Da müsste ich ja glatt überlegen, was das für 
einen Halbsachsen bedeutet? ;-)

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> WTI Crude Oil ist gerade auf 0 gefallen.

Lese gerne vor:
https://www.welt.de/wirtschaft/article207390115/WTI-Oel-Preise-im-freien-Fall-negative-Preise-moeglich.html

Denn bei der Notierung, die nun unter Null fiel, handelt es sich um den 
Preis für einen Kontrakt, mit Auslieferung des Öls im Mai. Der Handel 
damit läuft jedoch am Dienstag aus. Dieses Termingeschäft müssen nun 
alle dringend verkaufen, die nur auf den Preis spekuliert haben, aber 
gar kein Öl kaufen wollen.

Können diese Spekulanten den Kontrakt jedoch nicht verkaufen, bekommen 
sie im Mai das Öl geliefert – auch wenn sie nicht wissen, wohin damit. 
Doch offenbar werden sie den Kontrakt nicht los, weil niemand Öl 
braucht. Daher müssen sie mit dem Preis immer tiefer gehen, daher der 
beispiellose Absturz. Und schlimmstenfalls müssen sie eben sogar dafür 
bezahlen, dass ihnen jemand das Öl abnimmt.

Gleichzeitig jedoch kostet ein Juni-Kontrakt nach wie vor über 22 
Dollar.


Ein Finanzberater weiß das doch.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Dann wäre es Zeit diese zu prüfen

Es gibt schon Prüfungen und die besagen so um die 2 .. 3. Andere sagen 3 
... 10.
Bessere sind am Laufen. In München, in der Schweiz, ...

> ich könnte mir in Grossstädten leicht
> 100:1 vorstellen ohne in Erklärungsnöte zu gelangen

Also vorstellen kann ich mir auch viel. Leider ändert das nichts an 
den Tatsachen.

Dann erklär mal, warum 1:100 schon vorsichtig ist. Und wie du da drauf 
kommst.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> danach werden wir uns nämlich nicht wieder sehen.

Bitte keine leeren Versprechnungen!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> danach werden wir uns nämlich nicht wieder sehen.
>
> Bitte keine leeren Versprechnungen!

Du wirst die anderen auch nicht mehr sehen, insofern ist es also 
ausgeglichen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ich war von September bis Dezember 2018 auf fast allen Demos in Chemnitz
> dabei, mit Ausnahme jener, wo die "Hetzjagden" stattfanden

Ach, da warst du zufällig krank? Wie passend. Jetzt wird mir immer mehr 
klar was für Leute unter den VTlern hier sind.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Du wirst die anderen auch nicht mehr sehen, insofern ist es also
> ausgeglichen.

Ich hoffe, ich kann dann noch für euch beide beten, aber vorher kommen 
andere dran, sorry.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ich hoffe, ich kann dann noch für euch beide beten, aber vorher kommen
> andere dran, sorry.

Mich kannst du bitte auslassen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ich hoffe, ich kann dann noch für euch beide beten, aber vorher kommen
> andere dran, sorry.

Winni, jetzt biste auch noch gläubig geworden.
...du hast im Leben aber auch alles mitgemacht.
Pionire,Fdj,Gst,Partey usw.usw.
Was kommt jetzt bei der neuen Weltordnung?;-))

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> Was solls , das ist in Sachsen verbreitet
>>
>> Nana, hör ich da Rassismus raus?
>
> Sind Sachsen eine Rasse? Da müsste ich ja glatt überlegen, was das für
> einen Halbsachsen bedeutet? ;-)

Das Lustige daran ist, dass die Leute, die im Freistaat Sachsen leben, 
in Wirklichkeit Thüringer sind, die sich nur deshalb Sachsrn nennen, 
weil sie vor 1350 Jahren von den Sachsen unterworfen wurden. So konnte 
man sich einreden, man gehöre zu den Siegern.

150 Jahre später ging es den siegreichen  (Nieder-)Sachsen ähnlich; da 
wurden sie selbst von den Franken aufgemischt. Kurz danach kamen sie auf 
die Idee, Deutsche zu sein.

Der gute Widukind hatte inzwischen herausgefunden, dass es sich als 
Vasall der Oppressoren besser und vor allem länger lebt denn als 
Widerstandskämpfer.

Ja  alles tapfere Völkerscharen hierzulande!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ja  alles tapfere Völkerscharen hierzulande!

Sachsen war immer schon die fünfte Besatzungsmacht!

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Was solls , das ist in Sachsen verbreitet
>
> Nana, hör ich da Rassismus raus? Wenn man halt die Sachsen nur aus TV
> und Presse kennt, tja. Ich war von September bis Dezember 2018 auf fast
> allen Demos in Chemnitz dabei,
Wo war eigentlich dieser Pegida-Aufmarsch, bei dem Polizisten mehrere 
Journalisten fast eine Stunde rechtswidrig festhielten, weil dieser 
seltsame Hütchenträger nicht gefilmt werden wollte?

Damals hat Kretschmer sich unauslöschlich bis auf die Knochen blamiert 
mit der inübertrefflich dämlichen Behaupting, die Polizisten seien die 
einzigen gewesen, die sich in diesem Zusammenhang korrekt verhalten 
hätten.  Genau betrachtet war es exakt anders herum, aber das kann einen 
Ministerpäsidenten eines Freustaates ja nicht erschüttern.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ja  alles tapfere Völkerscharen hierzulande!
>
> Sachsen war immer schon die fünfte Besatzungsmacht!

Inzwischen sind die von Böhmen besetzt, klammheimlich!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ministerpäsidenten eines Freustaates

Der ist auch prima, finde ich ...

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Tja, RKI, WHO, usw. sind keine Heiligen - dann müssen die eben
> unanfechtbare Beweise für die Haupttheorie bringen

Robert, wie sieht es denn mit deiner Hausaufgabe aus?
Du solltest doch das da rechnen:
Nick M. schrieb:
<Rechenaufgabe>

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> also nichts mehr
> mit Versammlungsfreiheit

Wie passt zu deiner Lüge, dass heute in Chemnitz und Dresden die 
Pegidioten zum Addigeburtstag gefeiert, ähm "demonstriert" haben?

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wo war eigentlich dieser Pegida-Aufmarsch, bei dem Polizisten mehrere
> Journalisten fast eine Stunde rechtswidrig festhielten, weil dieser
> seltsame Hütchenträger nicht gefilmt werden wollte?

Hier wäre ein Hütchenträger (sächsischer LKA-Mitarbeiter), könnte passen
https://www.deutschlandfunk.de/polizeiaktion-gegen-zdf-team-auf-pegida-demo-demonstrant.1769.de.html?dram:article_id=426246

Frau Dr. Merkels Besuch in Dresden am 17. 08. 2018.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-08/dresden-pegida-journalisten-polizeit-aufgehalten-michael-kretschmer

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Meine Frau bittet mich euch dieses video nicht vorzuenthalten

Der "Schatten" des Shutdown vom Esotheriker Dahlke, der Lichtnahrung 
verkauft.

Das hat schon was ungewollt Komisches. Oder gewollt Komisches.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nein, die wurde nicht genehmigt, wie Du zu meinen vorgibst, sondern im
> Wege der Auflage auf 15 Teilnehmer begrenzt.

Was er offenbar vergaß zu erwähnen: Da die Pegidioten zu blöd zum Zählen 
sind und bei 10 aufhören mussten - waren es dann doch statt der 15 
Teilnehmer an die 300. Und die faulen Säcke ließen sich dann auch noch 
von den Polizisten rumtragen.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Und die faulen Säcke ließen sich dann auch noch
> von den Polizisten rumtragen.

Ihre amerikanischen Freunde waren da kürzlich doch ein wenig 
eindrucksvoller: 
https://www.nau.ch/news/amerika/michigan-proteste-gegen-corona-lockdown-mit-gewehren-und-autokorso-65694450

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Wie viele der Panikmacher hier haben inzwischen das Rauchen
> aufgegeben?

Ist doch sinnlos, die Lunge langjähriger Raucher ist eh vorgeschädigt.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Soweit mir aus Schweden bekannt ist, und auch hier aus der Schweiz
> halten die Leute die Empfehlungen aus Rücksicht ein ohne drakonische
> Strafandrohungen.

Ja, und in Dtland hat man das versucht und die Leute haben Party 
gemacht.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Wenn man die ganze monatelang aufgebaute und angestaute Angst in der
> Bevölkerung mit einem Schlag in Wut umwandeln würde...

Junge, versteh einfach mal: Die sind nicht alle so abgedreht wie du. Die 
meisten sind durchaus vernünftig.

Mich würde ja eher mal interessieren, was für Interessen du und Robbi 
und Winni verfolgen, wenn sie hier ständig eine Revolution herbeireden 
wollen? Ist euch langweilig? Seid ihr Agent Provocateur beim 
Verfassungsschutz? Oder habt ihr ganz einfach wirklich einen an der 
Klatsche? Ach, ich lass mal Occam's Razor sprechen...

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Falls die Maskenpflicht kommt - gibts bei Amazon für ca. 25,- - hat sich 
schon im Mittelalter bewährt. Macht bestimmt Eindruck.

Und wehe, die Bewertung hier im Forum erreicht nicht mindestens -6, dann 
holt euch alle die Pest!

: Bearbeitet durch User
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Wenn man die ganze monatelang aufgebaute und angestaute Angst in der
>> Bevölkerung mit einem Schlag in Wut umwandeln würde...s
>
> Junge, versteh einfach mal: Die sind nicht alle so abgedreht wie du. Die
> meisten sind durchaus vernünftig.

Nein, die sind alle sediert, von den Hoftrompeten (Blöd, Heute, 
Tagesschau, Wochenschau, Frontreporter etc.)

: Bearbeitet durch User
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
>
> Hier wäre ein Hütchenträger (sächsischer LKA-Mitarbeiter), könnte passen.

Treffer.
Der Vorfall wurde in der Folgezeit dann wohl durch das Thema 
'Menschenjagd' verdeckt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
>
> Und wehe, die Bewertung hier im Forum erreicht nicht mindestens -6, dann
> holt euch alle die Pest!

Wieso Pest? Der Kerl ist ausweislich der Bildunterschrift eindeutig 
Zahnarzt!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
>
> Was er offenbar vergaß zu erwähnen: Da die Pegidioten zu blöd zum Zählen
> sind und bei 10 aufhören mussten - waren es dann doch statt der 15
> Teilnehmer an die 300. Und die faulen Säcke ließen sich dann auch noch
> von den Polizisten rumtragen.

Bist Du Karl?
Das waren keine Teilnehmer, das waren Störer!

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Sag mal, bist Du wirklich so dämlich, oder lässt Du nur nach, weil die
> Trollerei nervt?
der einzige, der dämlich ist, bist Du - schmier Dir Deine Beleidigungen 
(sachlich geht offenbar nicht) an die eigene Backe - Du hast Dich als 
Diskussionsteilnehmer ebenfalls selbst entsorgt - wer mit Dreck seinen 
Post beendet, verdient keine Antwort und willst Du als Rechthaber ja gar 
nicht haben :-)
Und Tschüss armes Würstchen.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Karl K. schrieb:
>>
>> Was er offenbar vergaß zu erwähnen: Da die Pegidioten zu blöd zum Zählen
>> sind und bei 10 aufhören mussten - waren es dann doch statt der 15
>> Teilnehmer an die 300. Und die faulen Säcke ließen sich dann auch noch
>> von den Polizisten rumtragen.
>
> Bist Du Karl?
> Das waren keine Teilnehmer, das waren Störer!

Ihr erlaubt euch Urteile und könnt noch nicht mal Pegida (Dresden) und 
Pro Chemnitz (Chemnitz) auseinanderhalten. Den Rest der Polemik zu 
kommentieren, spar ich mir.

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Das heutige Prognosenupdate.

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ihr erlaubt euch Urteile und könnt noch nicht mal Pegida (Dresden) und
> Pro Chemnitz (Chemnitz) auseinanderhalten.

Pegida ... ist eine islam- und fremdenfeindliche, völkische, 
rassistische und rechtspopulistische Organisation. [1]

Die Bürgerbewegung Pro Chemnitz ist eine rechtspopulistische 
Wählervereinigung in Chemnitz und gilt als Teil der Pro-Bewegung.
Sie wird seit Ende 2018 vom Verfassungsschutz Sachsens wegen des 
Verdachts auf rechtsextremistische Bestrebungen nachrichtendienstlich 
beobachtet. [2]


Die liegt der Unterschied doch klar auf der Hand: Bei Pro Chemnitz 
fehlen noch die fremdenfeindlichen, völkischen, rassistischen und 
islamfeindlichen Elemente.
Da ist Dresden schon weiter...


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Pegida
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerbewegung_Pro_Chemnitz

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:

> [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Pegida
> [2] https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerbewegung_Pro_Chemnitz

Wikipedia als Quelle nüchterner, objektiver und neutraler Bewertung? 
Hatten wir vor einiger Zeit hier schon mal diskutiert. Paßt gerade:

https://www.achgut.com/artikel/wikipedia_die_im_dunkeln_sieht_man_nicht

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Karl K. schrieb:
>>>
>>> Was er offenbar vergaß zu erwähnen: Da die Pegidioten zu blöd zum Zählen
>>> sind und bei 10 aufhören mussten - waren es dann doch statt der 15
>>> Teilnehmer an die 300. Und die faulen Säcke ließen sich dann auch noch
>>> von den Polizisten rumtragen.
>>
>> Bist Du Karl?
>> Das waren keine Teilnehmer, das waren Störer!
>
> Ihr erlaubt euch Urteile und könnt noch nicht mal Pegida (Dresden) und
> Pro Chemnitz (Chemnitz) auseinanderhalten. Den Rest der Polemik zu
> kommentieren, spar ich mir.

Wen genau meinst Du bitte mit "Ihr"?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Sag mal, bist Du wirklich so dämlich, oder lässt Du nur nach, weil die
>> Trollerei nervt?
> der einzige, der dämlich ist, bist Du - schmier Dir Deine Beleidigungen
> (sachlich geht offenbar nicht) an die eigene Backe - Du hast Dich als
> Diskussionsteilnehmer ebenfalls selbst entsorgt - wer mit Dreck seinen
> Post beendet, verdient keine Antwort und willst Du als Rechthaber ja gar
> nicht haben :-)

Eigentlich hatte ich Dich nur etwas gefragt. Inzwischen hat sich die 
Antwort erledigt durch Offenkundigkeit.

> Und Tschüss armes Würstchen.

Danke, ich Dich nicht!

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wen genau meinst Du bitte mit "Ihr"?

Konkret dich und Karl. Ich schreibe von Chemnitz und ihr bringt Pegida 
ins Spiel:

Percy N. schrieb:
> Wo war eigentlich dieser Pegida-Aufmarsch, bei dem Polizisten mehrere
> Journalisten fast eine Stunde rechtswidrig festhielten, weil dieser
> seltsame Hütchenträger nicht gefilmt werden wollte?

Karl K. schrieb:
> Was er offenbar vergaß zu erwähnen: Da die Pegidioten zu blöd zum Zählen
> sind und bei 10 aufhören mussten - waren es dann doch statt der 15
> Teilnehmer an die 300.

von Rick D. (rick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Wikipedia als Quelle nüchterner, objektiver und neutraler Bewertung?
Was nehmen wir denn dann als Diskussionsgrundlage?

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Spiegel(Plus): 
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/was-die-corona-pandemie-von-frueheren-seuchen-unterscheidet-a-00000000-0002-0001-0000-000170518602

"Was die Corona-Pandemie von früheren Seuchen unterscheidet"

"HIV, Ebola, Schweinegrippe: Immer wieder gelang es Erregern aus dem 
Tierreich, auf den Menschen überzuspringen. Doch keiner bedrohte die 
Welt wie das Coronavirus. "

Einen Kommentar verkneife ich mir.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Wen genau meinst Du bitte mit "Ihr"?
>
> Konkret dich und Karl. Ich schreibe von Chemnitz und ihr bringt Pegida
> ins Spiel:
>
> Percy N. schrieb:
>> Wo war eigentlich dieser Pegida-Aufmarsch, bei dem Polizisten mehrere
>> Journalisten fast eine Stunde rechtswidrig festhielten, weil dieser
>> seltsame Hütchenträger nicht gefilmt werden wollte?
>
Ja, und?

https://www.deutschlandfunk.de/polizeiaktion-gegen-zdf-team-auf-pegida-demo-demonstrant.1769.de.html?dram:article_id=426246

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-08/dresden-pegida-journalisten-polizeit-aufgehalten-michael-kretschmer

Weißt Du etwas anderes? Lass hören!

Ich rede von Fehlverhalten der Polizei und Du kaprizierst Dich darauf, 
ausschließlich Chemnitz zu betrachten?
Geht's noch?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>
>> [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Pegida
>> [2] https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerbewegung_Pro_Chemnitz
>
> Wikipedia als Quelle nüchterner, objektiver und neutraler Bewertung?
> Hatten wir vor einiger Zeit hier schon mal diskutiert. Paßt gerade:
>
> https://www.achgut.com/artikel/wikipedia_die_im_dunkeln_sieht_man_nicht

Ich darf mal sinngemäß exzerpieren:

In der Wikipedia schreiben unterbeschäftigte Anwälte; und ein 
Fachanwalt für Medien- und Urheberrecht hatte hinreichend Zeit, einen 
ganz toll lesenswerten Artikel im Schwarzbuch Wikipedia zu verfassen.

Na, wenn das nicht überzeugt ...

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen
Alle mal kurz zum abkühlen unter die Dusche. Nationale Süppchen 
anbrennen zu wollen führt hier zu nichts.

der weil ist erwartungsgemäß  eine neue Korrelation mit wahrscheinlich 
teilweise zutreffender Korelation ausgemacht, die jedoch auch einen 
Schönheitsfehler aufzuweisen Scheint.

Eindeutig wird dagege versucht die Vierenwelle durch das 
Umweltdauerthema umzubesetzen.

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/studie-luftverschmutzung-koennte-corona-todesfaelle-beguenstigen-li.81691

die Sache hat einen anderen Haken denn die Region Genf fällt durch 
extrem saubere Luft auf.

https://www.meteoblue.com/de/wetter/outdoorsports/airquality/genf_schweiz_2660646

Aber genau diese saubere luft brachte in der Vergangenheit Menschen dort 
hin, welche den Hochrisikogruppen zu zuordnen sind und genau die machen 
dort jetzt einen der Schweizer hotspots bei den „Coronatodesfällen“ aus. 
Es zeigt sich über deutlich, Haupttodesursache ist ein schwacher 
Gesundheitszustand, egal wie erworben. Sterbeanlass ist ein Wie auch 
immer geartete Überforderung des geschwächten Körpers. das schaffen 
viele Erreger vorzugsweise solche die die Lunge und ander lebenswichtige 
Organe befallen. diese haben erfahrungsgemäß im frühjahr Konjunktur. 
Diesmal haben wir das Virus corona genannt und um seine Gefährlichkeit 
zufr Panikmache zunutzen eine Lungenentzündung die dadurch ausgelöst 
wird zur „neuen Covid19“ erkrankung hochstilisiert.

thats all
Aufstehen, aufräumen, weiterleben, inclusive sterben und Tod!

Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Geht's noch?

Frag dich selbst. Ausgangspunkt war deine Klauberei um das Wort 
"genehmigt". An die sich der Versuch anschloß, Sachsen lächerlich zu 
machen. Und dann bringst du einen Vorfall ins Spiel, der mit den 
gestrigen Demos rein gar nichts zu tun hat. Ich denke, du bist übermüdet 
und gereizt.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ich darf mal sinngemäß exzerpieren:
>
> In der Wikipedia schreiben unterbeschäftigte Anwälte; und ein
> Fachanwalt für Medien- und Urheberrecht hatte hinreichend Zeit, einen
> ganz toll lesenswerten Artikel im Schwarzbuch Wikipedia zu verfassen.

Anhand der Wikipedia Historien kann jeder leicht selbst nachvollziehen, 
ob die Behauptungen wahr sind. Braucht nur Zeit. Zu ähnlichen 
Schlußfolgerungen sind außerdem andere schon vor Jahren gekommen:

Youtube-Video "KenFM zeigt: Die dunkle Seite der Wikipedia"

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Schwedens Regierung sieht ihren Kurs in Corona-Krise bestätigt

Statt Kritik am schwedischen Kurs gibt es auch in internationalen Medien 
plötzlich verhalten positive Berichte – und wirklich: Die Zahl der 
Infektionen flaut leicht ab

https://www.derstandard.de/story/2000116992495/schwedens-regierung-sieht-ihren-kurs-in-corona-krise-bestaetigt

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>
>> Geht's noch?
>
> Frag dich selbst. Ausgangspunkt war deine Klauberei um das Wort
> "genehmigt".
Immer noch nicht kapiert, warum das einfach nicht passt?

> An die sich der Versuch anschloß, Sachsen lächerlich zu
> machen.
Klar doch. Und Niedersachsen. Und Deutsche im Allgemeinen.
Den Rest hatte ich den Geistesgaben der Leser überlassen.
Leider scheint es nicht bei allen auch nur bis Niedersachsen gereicht zu 
haben.

> Und dann bringst du einen Vorfall ins Spiel, der mit den
> gestrigen Demos rein gar nichts zu tun hat.
Nun, Du hattest berichtet, auf allen möglichen Demos in Chemnitz gewesen 
zu sein, und ich hatte gefragt, wo diese Pegida-Demo gewesen war, weil 
ich es schlicht nicht mehr wusste. Dass es in Sachsen gewesen war und 
die Polizei nicht gerade mit rechtsstaatlichem Ruhm bekleckert hat, noch 
weniger jedoch Kretschmer, war mir aber noch erinnerlich.

Was stört Dich an der Frage? Dass dadurch die tapferen Ordnungshüter 
möglicherweise in ein schlechtes Licht geraten?

>  Ich denke, du bist übermüdet
> und gereizt.

Nein, so reizend finde ich Dich nicht. Wirklich nicht.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Youtube-Video "KenFM zeigt: Die dunkle Seite der Wikipedia"

Janee, is klar...

https://de.wikipedia.org/wiki/KenFM

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Leider scheint es nicht bei allen auch nur bis Niedersachsen gereicht zu
> haben.

Bei mir schon! Aber ich kann dir einfach nicht böse sein...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Youtube-Video "KenFM zeigt: Die dunkle Seite der Wikipedia"
>
> Janee, is klar...
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/KenFM

Wieso gibt es keinen Wikipedia-Artikel "Diexdunkle Seite von KenFM"?

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.