Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Genau! Jetzt passt alles zusammen! TodesSTERN! Mensch, Corona!
> STERN! Sternförmig! Und ich hab es nicht geschnallt! Und all das nur,
> damit der Stahlpreis fällt für den TodesSTERN!
> Und der LHC ist die Ladespule für den Todesstern. Jetzt nachdem Apple
> das kontaktlose Laden zur Serienreife entwickelt hat.

Du hast es verstanden! Ein Schlafschaf weniger... :-)

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> MWSt auf 25% - zur Angleichung in der EU...

Hmm. Fürs betreute futtern ist die grad runter auf 7%.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ich wußte übrigens nicht, daß auch
> Türken zur Wehrmacht eingezogen wurden, man lernt nie aus.

https://www.deutschlandfunk.de/islam-im-nationalsozialismus-fuer-fuehrer-und-prophet.886.de.html?dram:article_id=410286

------------------------------

Hitler konnte das Christentum nicht ausstehen. Dem Islam konnte er etwas 
abgewinnen. Das NS-Regime ließ Hunderttausende muslimische Rekruten für 
Deutschland kämpfen.

------------------------------

Und ein paar Tage später bei einer Tagung vor Funktionären des 
„Rassenpolitischen Amtes der NSDAP“ sagt derselbe Himmler:

„Ich muss sagen, ich habe gegen den Islam gar nichts. Denn er erzieht 
mir in dieser Division seine Menschen und verspricht ihnen den Himmel, 
wenn sie gekämpft haben und im Kampf gefallen sind. Eine für Soldaten 
praktische und sympathische Religion.“

------------------------------

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Warum hast du das denn nicht mit zitiert? Zweifelst du an der
> Richtigkeit meiner Aussage oder an der Richtigkeit von www.bipolar.de
> ... Quatsch, www.multipolar.de

Du schaffst es nicht ein einziges Posting zu schreiben das nicht von 
billiger Polemik strotzt. Du faselst von Todesstern und anderem Blödsinn 
um ja nicht gezwungen sein irgendwas zum eigentlichen Streitthema zu 
sagen, nämlich der (un)verhältnismäßigkeit der Maßnahmen seit 
Bekanntwerden der massiven Überschätzung des ursprünglich befürchteten 
Problems und seit Bekanntwerden des vorzeitigen Pandemie-Endes noch vor 
Beginn der Kontaktsperre und seit bekanntwerden der Wirkungslosigkeit 
der ergriffenen Maßnahmen.

Der Link um den es ging war der: https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/
und das ist eine ganz nüchterne Faktensammlung.

Zeig mir eine vergleichbar gut recherchierte Seite mit ebensovielen 
Quellen die Deine Position stützen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Du schaffst es nicht ein einziges Posting zu schreiben das nicht von
> billiger Polemik strotzt.

Billig!? Und dabei geb ich mir so Mühe. :-((

> Du faselst von Todesstern und anderem Blödsinn

Das war nicht meine Idee! Aber ich glaub dran! Denn was in den 
Mainstream-Medien steht ist alles gelogen!

> nämlich der (un)verhältnismäßigkeit der Maßnahmen seit
> Bekanntwerden der massiven Überschätzung des ursprünglich befürchteten
> Problems

Hatte ich schon mal Belgien erwähnt? Ach, verwende einfach die 
Suchfunktion hier.

> und seit Bekanntwerden des vorzeitigen Pandemie-Endes noch vor

Was!? Wurde die Pandemie abgesagt?! Hab ich echt nicht mitbekommen. 
Vermutlich ist die Leitung von USA hier her so langsam, dass man den 
Eindruck bekommt dass in USA die Pandemie noch tobt. Und die Russen 
haben sowieso ein schnarchlangsames Internet.

> Beginn der Kontaktsperre und seit bekanntwerden der Wirkungslosigkeit
> der ergriffenen Maßnahmen.

Hat alles nix geholfen, das Nichtstun. Sieht man an Schweden.

> Der Link um den es ging war der: https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/
> und das ist eine ganz nüchterne Faktensammlung.

Hab ich natürlich auch gelesen. Und zwar nüchtern. Das empfehle ich 
dir auch eindringlich: Nüchtern_ lesen und _nüchtern posten.

> Zeig mir eine vergleichbar gut recherchierte Seite mit ebensovielen
> Quellen die Deine Position stützen.

Beitrag "Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> MWSt auf 25% - zur Angleichung in der EU...
>
> Hmm. Fürs betreute futtern ist die grad runter auf 7%.

Du musst zum Futter in die Kneipe? Lern mal selbständig zu werden.
Ankommen wird von den -12% beim Kunden natürlich nix. Wenn die Kneipen 
wieder öffnen dürfen, sind die bestimmt nicht mehr hilfsbedürftig, auch 
wenn nur 10% Kunden rein dürfen.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Hitler konnte das Christentum nicht ausstehen. Dem Islam konnte er etwas
> abgewinnen. Das NS-Regime ließ Hunderttausende muslimische Rekruten für
> Deutschland kämpfen.

Muslime kämpften sogar schon für den alten Fritz. Die bekamen sogar 
einen eigen Iman zur Seit gestellt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bosniak_(Lanzenreiter)

Friedrich der Große ist im Übrigen auch der ursprüngliche Initiator des 
großen Bevölkerungsaustausches, welchen die Merkel dann nur noch 
vervollständigt hat:

Zitat:
„Und wenn Türken nach Berlin kommen, so wollen wir Moscheen für sie 
bauen; wenn sie nur unser Land bevölkern.“

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Du faselst von Todesstern

Hey! Das kam von mir! Und was heißt hier faseln? Beweise mir mal das ich 
unrecht habe! Wenn du die Wahrheit nicht erkennen willst, ist das dein 
Problem.

P.S. Wenn Bedarf besteht kann ich noch viel mehr Beweise liefern die 
meine Todesstern-Therorie beweisen!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ja, natürlich. Vergleichend mit Belgien oder dem oft zitierten Schweden
> eindeutig.

Wir reden nicht von Schweden, wir reden von Deutschland.

Sieht man nun in der deutschen Statistik einen Effekt, oder sieht man 
keinen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
>
> Richtig, der König der VTler. Wenns mit Kochen nicht mehr so läuft, muß
> man sich halt andere Hobbys suchen. Ich wußte übrigens nicht, daß auch
> Türken zur Wehrmacht eingezogen wurden, man lernt nie aus.
>
Da gab es so manches, alkerdings eher Waffen-SS als Wehrmacht und nur 
begrenzt Türken, aber mehrere Divisionen Muslime, zB

https://de.m.wikipedia.org/wiki/13._Waffen-Gebirgs-Division_der_SS_%E2%80%9EHandschar%E2%80%9C_(kroatische_Nr._1)

https://de.m.wikipedia.org/wiki/23._Waffen-Gebirgs-Division_der_SS_%E2%80%9EKama%E2%80%9C_(kroatische_Nr._2)

Daneben gab u. a. das arabische Freiheitskorps, die arabische Brigade 
und das ostmuselmanische SS-Regiment.

Allerdings eigentlich alles Freiwiligen-Verbände.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Wusste man das alles vorher? Jedem Kleinkind ist klar, dass man bei
> unsicherer Faktenlage zur sicheren Seite abfällt, so lange man auch für
> andere und nicht nur für sich selbst verantwortlich ist.

Nein, das wusste man vorher natürlich nicht und deswegen waren die 
Maßnahmen auch zunächst richtig.

Allerdings sah man bereits 1 Woche nach deren Verhängung, dass die 
Infektionszahlen schon deutlich vor der Verhängung zurück gingen.

Nach 2 Wochen wurde langsam klar, dass Folgen der "Maßnahmen" in den 
Statistiken schlichtweg nicht zu sehen waren – sie waren also offenbar 
wirkungslos und damit unverhältnismäßig und damit rechtswidrig.

Nun ist der Schaden gemacht und unumkehrbar, um eine der 
Lieblingsvokabeln der feindlichen Übernehmer nach der Okkupation der DDR 
zu gebrauchen…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Co E. schrieb:
>> Und er bezeichnet Xavier Naidoo als "Ehrenmann"
>
> Aber 1 muss man ihm (Attila Hildmann) hoch anrechnen: Er widerlegt das
> Vorurteil, dass alle Veganer linksgrünversiffte Gutmenschen seien. Es
> gibt unter denen also auch nazikackbraunversiffte Schlechtmenschen.
>
Hitler selbst war fanatischer Vegetarier.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Hitler selbst war fanatischer Vegetarier.

…und auch noch tierlieb!

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Hitler selbst war fanatischer Vegetarier.

Er war zwar fanatisch und vermutlich weitgehend Vegetarier, aber er war 
nur mit der hinteren Hälfte fanatischer Vegetarier, nämlich fanatischer 
Arier: https://www.zeit.de/2001/17/200117_stimmts.xml

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Schreist Du dann auch rum?

Ich werde hier im Forum doch immer dumm angemacht, wenn ich auf die 
Subventionsabzocker der IGM-Konzerne hinweise, die mit meine 
Steuergeldern eure IGM-Gehälter finanzieren.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Sieht man nun in der deutschen Statistik einen Effekt

Ja, ganz klar. Sieht man. Sieht jeder!

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Schon wieder sollen Salafisten Corona-Hilfen erschlichen haben!
>
> Wenn du für jeden Corona-Betrug einen Beitrag schreiben willst, also
> nicht nur bei bestimmten Gruppen, dann wirst du das tun müssen, was du
> so gerne vermeidest: ernsthaft arbeiten. ;-)

Natürlich. Sollten VW & Co. des Corona-Betrugs überführt werden, werde 
ich das hier posten. Da ich mich sowieso täglich über das 
Wirtschaftsgeschehen informiere, ist das keine Arbeit.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Ich wußte übrigens nicht, daß auch
>> Türken zur Wehrmacht eingezogen wurden, man lernt nie aus.
>
> 
https://www.deutschlandfunk.de/islam-im-nationalsozialismus-fuer-fuehrer-und-prophet.886.de.html?dram:article_id=410286

> man lernt nie aus.

Entbehrt aber nicht einer gewissen Logik. Der Feind meines Feindes ist 
mein Freund. Moslems hassen Juden, paßt also. Allerdings haben die 
Antifanten ein Problem. Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu 
sein, wird schwierig.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu sein, wird schwierig.

Religiös denkenden Leuten macht das keinerlei Probleme – siehe 1 == 3.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu sein, wird schwierig.

Geht und ist nicht einmal ein Widerspruch.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ja, ganz klar. Sieht man. Sieht jeder!

Dann hilf mir auf die Sprünge!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Icke ®. schrieb:
>>> Ich wußte übrigens nicht, daß auch
>>> Türken zur Wehrmacht eingezogen wurden, man lernt nie aus.
>>
>>
> 
https://www.deutschlandfunk.de/islam-im-nationalsozialismus-fuer-fuehrer-und-prophet.886.de.html?dram:article_id=410286
>
>> man lernt nie aus.
>
> Entbehrt aber nicht einer gewissen Logik. Der Feind meines Feindes ist
> mein Freund. Moslems hassen Juden, paßt also. Allerdings haben die
> Antifanten ein Problem. Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu
> sein, wird schwierig.

Zum Glück scheint die Hisbollah noch nicht auf die Idee gekommen zu 
sein, jeden einzelnen Deutschen persönlich in die historische 
Verantwortung für die Existenz des Staates Israel zu behmen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Hitler selbst war fanatischer Vegetarier.
>
> …und auch noch tierlieb!

Blondi hat das vielleicht etwas anders erlebt.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Blondi hat das vielleicht etwas anders erlebt.

Viel anderes kann man aus dem Verhalten des Köters nicht schließen…

Aber sicherlich wollte er immer nur Blondis Bestes.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Da kannst du dich selbst überzeugen.

Ich dachte da mehr an deine hervorragenden Produkte – oder sieht man 
da doch nichts?

: Bearbeitet durch User
von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> leichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu
> sein, wird schwierig.

Nur für Dampfplauderer vom rechten Rand wie dich!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ich dachte da mehr an deine hervorragenden Produkte – oder sieht man
> da doch nichts?

Nein, lies dir alles durch!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>
>>
>> Die andern 2/3 werden hier noch kommen da ja die Reproduktio nichr Af 0
>> gedrückt werden kann und soll. In D. will man ja nur die Spitze drücken
>> und den Prozess so möglichst lange langsam weiterlaufen lassen um das
>> Einverständnis zur Impfpflicht zu erzwingen. Schließlich gilt es auch
>> die Pharmariesen wie versprochen zu bedienen.
>>
>> Namaste
>
> Impfpflicht? Vielleicht. Wahrscheinlicher wäre für mich die Verzögerung
> aus folgendem Grund: Je länger, desto lautet wird der Merkelsche
> Jubelchor (Jubelperser) erschallen, auch wenn nur ein Bruchteil der
> Freiheitseinschränkungen dauerhaft rückgängig gemacht werden. Die
> Menschen werden dankbar sein für jeden mm, den die Leine mal wieder
> länger wird... Natürlich nur unter der Bedingung der Totalüberwachung -
> die Meisten haben schliesslich keinen Virus zu verbergen. Und wenn das
> Ganze dann noch einen Umweltanstrich bekommt... Q_Q

Ich sehe nicht, dass eines dass andere ausschlösse.
Nur bezog ich mich auf den Schwedenvergleich. Aber auch darin hast du 
sicher ebenso Recht.

Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Hat alles nix geholfen, das Nichtstun. Sieht man an Schweden.

Du hast die beiden Kurven gesehen, Deutschland und Schweden, die 
Inzidenzkurven kann man direkt übereinander legen, der Verlauf ist 
identisch, absolut verblüffend vollkommen identisch, nicht der geringste 
Unterschied. Das kannst Du nicht wegleugnen.

Aber ich seh schon, Du willst nur noch rumstänkern und vom Thema 
ablenken, es passt Dir absolut nicht in den Kram daß Du keine Argumente 
mehr hast, das mußt Du wohl irgendwie kompensieren.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> leichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu
>> sein, wird schwierig.
>
> Nur für Dampfplauderer vom rechten Rand wie dich!

Eher für Realitätsleugenr wie dich:

https://oegfe.at/2019/11/antisemitismus-in-europa/

"Auffällig ist, dass Antisemitismus keine Einstellung allein nur von 
Personen ist, die dem sog. rechten Rand zugerechnet werden können. Zu 
den häufigsten Täter-Gruppen zählten extremistisch eingestellte Muslime 
(30 Prozent), gefolgt von Personen die dem linken politischen Spektrum 
zuordenbar sind (21 Prozent), Arbeits- oder Schulkollegen (16 Prozent), 
Personen aus dem Bekanntenkreis (15 Prozent) und Personen die 
rechtsextreme[2] Ansichten vertreten (13 Prozent).[3]"

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Co E. schrieb:
>> Icke ®. schrieb:
>>> leichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu
>>> sein, wird schwierig.
>>
>> Nur für Dampfplauderer vom rechten Rand wie dich!
>
> Eher für Realitätsleugenr wie dich:
>
> https://oegfe.at/2019/11/antisemitismus-in-europa/
>
> "Auffällig ist, dass Antisemitismus keine Einstellung allein nur von
> Personen ist, die dem sog. rechten Rand zugerechnet werden können. Zu
> den häufigsten Täter-Gruppen zählten extremistisch eingestellte Muslime
> (30 Prozent),

Ja, und?
Sagt dieser Klatsch irgend etwas darüber aus, wie viele Muslime 
antisemitisch eingestellt sind?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Youtube-Video "Tansania testet Motoröl, Pflanzen und diverse Tiere
> auf Corona. Mit erstaunlichen Ergebnissen"

Jetzt ist mir auch klar warum wir Masken beim Einkaufen tragen sollen: 
In der Obst- und Gemüseabteilung drängeln sich die infizierten Früchte 
und sonstiges Grünzeug dicht an dicht ohne Mindestabstand und hustet die 
Kunden an, eine Katastrophe bahnt sich an.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> der Verlauf ist
> identisch, absolut verblüffend vollkommen identisch, nicht der geringste
> Unterschied.

Ähhhh ... Doch! 3-fache Todesrate (wimre) pro Mio Einwohner.

> Das kannst Du nicht wegleugnen.

Hatte ich auch nie geleugnet! Hab ich ja auch in meinen gefälschten 
Graphiken genau so belegt. Aber gelten meine Graphiken jetzt für dich 
oder nicht? Man muss bei dir a bissl aufpassen. So ganz scheinst du 
geistig dir selbst nicht mehr folgen zu können (andere haben das bei dir 
schon lang aufgegeben).

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Sagt dieser Klatsch irgend etwas darüber aus, wie viele Muslime
> antisemitisch eingestellt sind?

Nein, das sollte es auch nicht. Es war eine Antwort auf die Aussage:

Co E. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> leichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu
>> sein, wird schwierig.
>
> Nur für Dampfplauderer vom rechten Rand wie dich!

Btw, die Quelle der Zahlen dieses Klatsches ist die Agentur der 
Europäischen Union für Grundrechte:

https://europa.eu/european-union/about-eu/agencies/fra_de

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Allerdings haben die
> Antifanten ein Problem. Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu
> sein, wird schwierig.

Icke ®. schrieb:
> Eher für Realitätsleugenr wie dich:
>
> https://oegfe.at/2019/11/antisemitismus-in-europa/

Und???? Was willst du uns damit sagen. Hat Niemand behauptet dass 
Antisemitismus ein Alleinstellungsmerkmal des Abendlandes ist.

> Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu sein, wird schwierig.

Also Butter bei die Fische - Was willst du damit sagen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
>
> Btw, die Quelle der Zahlen dieses Klatsches ist die Agentur der
> Europäischen Union für Grundrechte:
>
> https://europa.eu/european-union/about-eu/agencies/fra_de

Genau genommen habdelt es sich um die Ergebnisse von Umfragen unter 
potentiellen Opfern. Daraus lässt sich möglicherweise recht gut ein 
Stimmungsbild innerhalb dieser Gruppe ableiten, mehr aber auch nicht.

Bereits die von Dir hier gepostete Abbildung spricht Bände: die 
einzelnen Kategorien lassen sich zumeist überhauot nicht gegeneinander 
abgrenzen, abgesehen von dem tatsächlich wohl unvereinbaren Paar 
linksextremistisch-rechtsexremistisch. Es bleibt somit dem Belieben des 
Befeagten überlassen, wo er seinen linksextremistischen muslimischen 
Kollegen aus der Nachbarschaft einordnet. Dsss darunter die Aussagekraft 
dieser Statistik leidet, dürfte wohl keiner näheren Darlegung befürfen.

Aber es war bestimmt nett, dass man mal darüber reden konnte.

Wissenschaftlich mag diese Erhebung immerhin dazu taugen, über Maßnahmen 
nachzudenken, die das Sicherheitsgefühl der Befragten bedienen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Icke ®. schrieb:

>
>> Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu sein, wird schwierig.
>
Das kommt ganz darauf an, wo man den Koran aufschlägt.

> Also Butter bei die Fische - Was willst du damit sagen?

Selbst wenn es stimmte, hätten die Moslems wohl kaum das Monopol auf 
abgrundtiefe Abneigung gegen andere Religionen; dies zeigt bereits ein 
Blick ins Buch Samuel. Dirt musste bekanbtlich der gute Saul durch David 
abgelöst werden, weil er es unterlassen hatte, den Genozid an den 
Amalekitern auch auf deren Vieh zu erstrecken.
Und schon damals wusste man, dass es nichts Neues unter der Sonne gibt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> andere haben das bei dir schon lang aufgegeben

Kein Wunder, gegen Logik und harte Fakten kann man halt schlecht 
argumentieren, kein Wunder daß ihr alle aufgebt und nur noch 
Beleidigungen austeilt.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Selbst wenn … Amalekitern

Das ist aber interessant. Habe ich noch nie vorher was von gehört.
Danke für die Anregung zum Suchen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Amalekiter#Amalek_und_Amalekiter_als_wiederkehrende_Figuren_in_der_jüdischen_Geschichte

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Kein Wunder, gegen Logik und harte Fakten kann man halt schlecht
> argumentieren,

Hast du das nur übersehen auf Belgien zu antworten oder war dir das 
logisch zu hart faktisch argumentativ?

Ich wiederhole es für dich, damit du es leichter hast mit deiner 
Antwort:

Nick M. schrieb:
>> der Verlauf ist
>> identisch, absolut verblüffend vollkommen identisch, nicht der geringste
>> Unterschied.
>
> Ähhhh ... Doch! 3-fache Todesrate (wimre) pro Mio Einwohner.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
13 lesenswert
nicht lesenswert
Endlich ein Postillion Artikel der sich mit den Problemen unserer VTler 
beschäftigt:

"Verschwörungstheoretiker fordern Ende der Lockerungen, weil sonst ihre 
Theorien nicht mehr stimmen"

https://www.der-postillon.com/2020/05/lockerungen.html

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Hat Niemand behauptet dass
> Antisemitismus ein Alleinstellungsmerkmal des Abendlandes ist.

Und ich habe niemandem unterstellt, daß er das behaupten würde.

Co E. schrieb:
>> Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu sein, wird schwierig.
>
> Also Butter bei die Fische - Was willst du damit sagen?

Was genau verstehst du an dem Satz nicht? Die Sympathie der Antifa für 
palästinensische Kreise ist ein offenes Geheimnis. Also genau zu 
denjenigen, die mit Israel das größte Problem haben. Tritt die Antifa 
als Vermittler zwischen den Parteien auf? Oder interessiert sie der 
Konflikt gar nicht? Die wohl kaum als rechtspopulistisch bekannte "Zeit" 
schrieb 2011 dazu einen Artikel, der nichts an Aktualität verloren hat:

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-06/linke-antisemitismus-streit/komplettansicht

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
"Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter, Robert 
Seegmüller, bezweifelt die Rechtmäßigkeit der durch die Bundesregierung 
vorgenommenen Grundrechtseingriffe in der Coronakrise. "

http://www.dernewsticker.de/news.php?id=391746

"Der Staat könne diese Risiken nur minimieren, aber nie ganz 
ausschließen: "Es gibt dann Infektionsrisiken, die sind von Verfassungs 
wegen hinzunehmen." Seegmüller schloss nicht aus, dass für 
Quarantäne-Maßnahmen oder weitreichende Kontaktverbote künftig die 
Zustimmung eines Richters erforderlich sein könnte. Das Grundgesetz sage 
im Prinzip: keine Freiheitsentziehung, ohne vorher den Richter zu 
fragen."

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Das wiederum sollte sich vor Gericht klären lassen.
Was hoffentlich bereits in die Wege geleitet wurde.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ein angenehm zu lesender Artikel im Spiegel. Angenehm aber nur, weil der 
zeitliche Abstand so groß ist.
"Streit über Maskenpflicht anno 1918 Als die Spanische Grippe San 
Francisco erwischte"

https://www.spiegel.de/geschichte/maskenpflicht-1918-als-die-spanische-grippe-san-francisco-traf-a-17f9fe32-ab41-49b1-921e-c4dea23dffc2

Das Thema wurde ja schon mal angeschnitten und mit einer Graphik 
hinterlegt (war ukw, wimre).

von G. K. (zumsel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:

> Gleichzeitig pro Islam und nicht Antisemit zu
> sein, wird schwierig.

Nur blöd das Christenfoo, Judenbar und Moslemfoo auf dem altem Testament 
basieren ....

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Nur blöd das Christenfoo, Judenbar und Moslemfoo auf dem altem Testament
> basieren ....

Eigentlich nicht.Transistoren basieren auch nicht auf Röhren.
Das Neue Testament ersetzt das Alte Testament.
Jesus  und Luther würde man heute als Antisemiten bezeichnen.
Bin ich einer?

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Das Neue Testament ersetzt das Alte Testament.

Nein.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Eigentlich nicht.Transistoren basieren auch nicht auf Röhren.
> Das Neue Testament ersetzt das Alte Testament.
> Jesus  und Luther würde man heute als Antisemiten bezeichnen.
> Bin ich einer?

Kannst du deine These bitte etwas genauer und nachvollziehbarer 
formulieren.
Auf der Basis dieses Gestammels ist keine Kommunikation möglich!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Nicht ohne uns O. schrieb:
>> Eigentlich nicht.Transistoren basieren auch nicht auf Röhren.
>> Das Neue Testament ersetzt das Alte Testament.
>> Jesus  und Luther würde man heute als Antisemiten bezeichnen.
>> Bin ich einer?
>
> Kannst du deine These bitte etwas genauer und nachvollziehbarer
> formulieren.
> Auf der Basis dieses Gestammels ist keine Kommunikation möglich!

Lies einfach mal Luthers Behauptungen "Über die Juden und ihre Lügen".
Das haben später die Nazis nahezu 1:1 übernommen.

Informativ auch

https://.tagesspiegel.de/wissen/hass-auf-juden-luthers-boese-schriften/20071254.html

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nicht ohne uns O. schrieb:
>> Das Neue Testament ersetzt das Alte Testament.
>
> Nein.

Für die Juden natürlich nicht.
Und für die Muslime gilt der Koran.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Lies einfach mal Luthers Behauptungen "Über die Juden und ihre Lügen".
> Das haben später die Nazis nahezu 1:1 übernommen.
>
> Informativ auch
>
> 
https://.tagesspiegel.de/wissen/hass-auf-juden-luthers-boese-schriften/20071254.html

Und wo ist da der Bezug zu meiner ursprünglichen Feststellung?

Wenn Luther von Verein $BAR Leute vom Verein $FOO scheiße findet 
bedeutet das noch lange nicht das $BAR und $FOO nicht auf dem selben 
$BAZ basieren können.

Oder hat da jemand schon wieder Ramadan-Tourette?

von Claus M. (energy)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ein angenehm zu lesender Artikel im Spiegel. Angenehm aber nur, weil der
> zeitliche Abstand so groß ist.
> "Streit über Maskenpflicht anno 1918 Als die Spanische Grippe San
> Francisco erwischte"
>
> 
https://www.spiegel.de/geschichte/maskenpflicht-1918-als-die-spanische-grippe-san-francisco-traf-a-17f9fe32-ab41-49b1-921e-c4dea23dffc2

Ja, Geschichte scheint sich zu wiederholen. Aber es scheint ja auch zu 
bekegen, dass Masken wirken.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich fasse mal zusammen was ich eben erfahren habe:
Muslime und Christen sind Antisemiten,
Juden sind Antiamalekiter.
Und die Deutschen stammen von den Amalekitern ab.
Ups-und nun? Das muss ich erstmal sacken lassen.


https://de.wikipedia.org/wiki/Amalekiter#Amalek_und_Amalekiter_als_wiederkehrende_Figuren_in_der_jüdischen_Geschichte

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>>> Das Neue Testament ersetzt das Alte Testament.
>>
>> Nein.
>
> Für die Juden natürlich nicht.
> Und für die Muslime gilt der Koran.

Und für Christen gilt sowohl das alte wie das neue Testament.
Es geht hier nicht um das Erbrecht.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:

> Und wo ist da der Bezug zu meiner ursprünglichen Feststellung?
>
> Wenn Luther von Verein $BAR Leute vom Verein $FOO scheiße findet
> bedeutet das noch lange nicht das $BAR und $FOO nicht auf dem selben
> $BAZ basieren können.
>
Nur gilt hier $FOO = $BAZ.

Und $BAR ist mit $FOO unvereinbar.
Der Weltmisdionsauftrag der Christen widerspricht der Auserwählung der 
Juddn und ihrem exklusiven Bund mit dem Grand Chef

> Oder hat da jemand schon wieder Ramadan-Tourette?

Wie geht's Dir denn sonst so?

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Und für Christen gilt sowohl das alte wie das neue Testament.

Nein, das ist bei den sog. Evangelikalen Christen so.
Die haben eine sog. christlich-jüdische Leitkultur.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Und für Christen gilt sowohl das alte wie das neue Testament.
>
> Nein, das ist bei den sog. Evangelikalen Christen so.
> Die haben eine sog. christlich-jüdische Leitkultur.

„KEIN CHRISTENTUM OHNE ALTES TESTAMENT“
https://www.erzdioezese-wien.at/site/glaubenfeiern/christ/unserglaube/article/44269.html

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nicht ohne uns O. schrieb:
>> A. K. schrieb:
>>> Und für Christen gilt sowohl das alte wie das neue Testament.
>>
>> Nein, das ist bei den sog. Evangelikalen Christen so.
>> Die haben eine sog. christlich-jüdische Leitkultur.
>
> „KEIN CHRISTENTUM OHNE ALTES TESTAMENT“
> 
https://www.erzdioezese-wien.at/site/glaubenfeiern/christ/unserglaube/article/44269.html

Vermutlich dürfen Christen deshalb weder Schweinefleisch essen noch am 
Samstag arbeiten, dafür aber geschiedene Partner erneut heiraten, aber 
nur, sofern sie zwischendurch anderweitig verheiratet waren.
Nur mit der Beschneidung nehmen es nicht allle Christen so ganz genau 
...

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Vermutlich dürfen Christen deshalb weder Schweinefleisch essen

Du solltest zwischen den einzelnen Regeln und dem Gesamttext 
unterscheiden. Das neue Testament reformiert Regeln des alten, verwirft 
welche und definiert neue, ist aber kein vollständiger Ersatz.

Zudem sind diese Schriften nun wirklich kein homogenes Werk, sondern ein 
fürchterliches sich widersprechendes Kuddelmuddel aus Jahrtausenden. 
Aber selbst der in vergleichsweise extrem kurzem Zeitraum entstandene 
Koran benötigt m.W. Interpretationskunst und guten Willen, um die 
Widersprüche der verschiedenen Phasen seiner Entstehung zu planieren.

Es sind auch solche Widersprüche und die Auseinandersetzung mit ihnen, 
die im Laufe der jeweiligen Religionsgeschichten zu Codizes neben Tora, 
Bibel und Koran führten.

Auch bei diesem Thema braucht man Rechtsanwälte und Jurastudium, will 
man damit kompetent umgehen. Die heissen bloss anders. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Vermutlich dürfen Christen deshalb weder Schweinefleisch essen
>
> Du solltest zwischen den einzelnen Regeln und dem Gesamttext
> unterscheiden. Das neue Testament reformiert Regeln des alten, verwirft
> welche und definiert neue, ist aber kein vollständiger Ersatz.
>
Ja, natürlich.
In der Gemesis finden wir bereits die Kosmogenese in sechs Tagen, im 
Exodus dann die Sabbatheiligung, die die Hebräer erst in babylonischer 
Gefangenschaft kennengemernt ind übernommen haben und jetzt als 
Heiligtum verteidigen.
Und wenn wir's genau betrachten, ist der Gott der Hebräer eine 
Volksausgabe des ugaritischen El, der laut Deschner ähnlich wie Priapos 
durch die Lande gezogen sein soll. Und obwohl laut Exodus bereits Mose 
den Monotheismus (ägyptischer Prägung) fesrgeklopft haben soll, finden 
wir später noch Götzenbilder bei Davud ind die Hexe von Endor bei 
Simson. Usw ...

Die Christen sind also eigentlich Ugariter, gelle?

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Und wenn wir's genau betrachten, ist der Gott der Hebräer eine
> Volksausgabe des ugaritischen El, der laut Deschner ähnlich wie Priapos
> durch die Lande gezogen sein soll. Und obwohl laut Exodus bereits Mose
> den Monotheismus (ägyptischer Prägung) fesrgeklopft haben soll, finden
> wir später noch Götzenbilder bei Davud ind die Hexe von Endor bei
> Simson. Usw ...

Consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut 
labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et 
accusam et justo duo dolores et ea rebum.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Ich dachte da mehr an deine hervorragenden Produkte – oder sieht man
>> da doch nichts?
>
> Nein, lies dir alles durch!

Ich hoffe, du ziehst aus deinem Rumgeeier den deiner Intelligenz 
entsprechenden Schluss…

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> „KEIN CHRISTENTUM OHNE ALTES TESTAMENT“
> 
https://www.erzdioezese-wien.at/site/glaubenfeiern/christ/unserglaube/article/44269.html

Das aber nach zwei Weltkriegen die auch durchaus
eine religiöse Komponente hatten.
Auch wurde das neue Testament mehrfach editiert.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
>
> Auch wurde das neue Testament mehrfach editiert.

Kaum, im Vergleich zum AT. Das darf allerdings nicht verwundern, denn 
tatsächlich schriftlich niedergelegt und kodifiziert wurde alles erst 
sehr spät.
Wenn Du Dir die Bücher der Propheten durchliest, fragst Du Dich bei all 
dem Gehetze automatisch, wie es die Hebräer streckenweise über 
Jahrzehnte friedlich neben ihren Nachbarn ausgehalten haben. Die 
Historiographie des AT ist insoweit erschreckend einseitig zum Nachteil 
friedlichen Zusammenlebens. Den Leuten selbst scheint der Friede ja 
gefallen zu haben, nur kam dann gern mal ein Prophet an und stänkerte 
solange, bis man wieder einen Angriffskrieg unter fadenscheinigem 
religiösem Vorwand vom Zaun brechen konnte.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ich hoffe, du ziehst aus deinem Rumgeeier den deiner Intelligenz
> entsprechenden Schluss…

Hast du die Links die ich dir gegeben habe durchgelesen? Und was sagst 
du dazu? Da wird doch alles genau belegt? Oder verträgst du die Wahrheit 
nicht? Du kannst das gerne genau zerpflücken was da dran falsch ist. Ich 
bitte dich sogar darum, so könnten wir alle hier noch schlauer werden.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Den Leuten selbst scheint der Friede ja
> gefallen zu haben, nur kam dann gern mal ein Prophet an und stänkerte
> solange, bis man wieder einen Angriffskrieg unter fadenscheinigem
> religiösem Vorwand vom Zaun brechen konnte.

Da hat sich über die Jahrtausende nichts geändert, außer die Vorwände...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Auch wenn es euch überhaupt nicht passt: Sars-CoV-2 ist ein
> Corona-Virus, wie es tausende andere gibt und gegeben hat. Sie bewirken
> Erkältungskrankheiten, können auch mal ziemlich unangenehm werden.
> Sars-CoV-2 zählt nicht zu den schlimmsten und klingt wie seine
> Geschwister mit Einbruch der warmen Jahreszeit von selbst ab.
Warum hast du dich als Virologe und Epidemiologe eigentlich noch nicht 
beim Fernsehen beworben?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Auslegung des Bibelinhaltes und  des Korans kann extrem verschieden 
ausfallen.

Es ist wie die Auslegung der Jetzigen Situation.

Für die Bibel und Koran hat man natürlich wesentlich mehr zeit 
investiert
und das Ende ist immer noch nicht sichtbar!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Hitler selbst war fanatischer Vegetarier.

Ja, aber er war nicht Veganer. Er hat gerne Fisch gegessen, allerdings 
nur Heilbutt...

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Warum hast du dich als Virologe und Epidemiologe eigentlich noch nicht
> beim Fernsehen beworben?

Uhu wäre als globaler Weltversteher und Weltachsschmierer damit 
eindeutig unterfordert.
Seine aufopferungsvolle Aufklärungsarbeit hier im Forum ist viel 
wertvoller und nimmt seine ganze Aufmerksamkeit Anspruch.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> wie es die Hebräer streckenweise über
> Jahrzehnte friedlich neben ihren Nachbarn ausgehalten haben.

Na ganz einfach. Die Regeln des Zusammenlebens stehen im
Talmud. Einige Zitate daraus findest Du im Internet.

Die Antisemiten und die Antiamalekiter sollten mal ihr Anti beenden.

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> glaubst Du nur weil sie
> jetzt in den nächsten Tagen öffnen dürfen in Deutschland, daß der große
> Ansturm auf die Restaurants, Hotels, usw. kommt?

Ja natürlich. Nicht die Massen bei den Ikea-Öffnungen gesehen? Die Leute 
müssen unbedingt schauen ob die Möbel immer noch aus Pressholz sind und 
ob die Pommes immer noch pappig und das Bier schal sind.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> wie es die Hebräer streckenweise über
>> Jahrzehnte friedlich neben ihren Nachbarn ausgehalten haben.
>
> Na ganz einfach. Die Regeln des Zusammenlebens stehen im
> Talmud. Einige Zitate daraus findest Du im Internet.

Der gute Samuel sah das wohl völlig anders. Aber vielleicht gefiel es 
ihm auch nicht, wie gut sich seine Leute mit den "Fremden" verstanden 
haben. So etwas gefährdet gern mal den Status derjenigen, die sich 
selbst als kulturelle Elite definieren.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wenn Du Dir die Bücher der Propheten durchliest, fragst Du Dich bei all
> dem Gehetze automatisch, wie es die Hebräer streckenweise über
> Jahrzehnte friedlich neben ihren Nachbarn ausgehalten haben.

Buchtipp: Götz Aly, Warum die Deutschen? Warum die Juden?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Fürs betreute futtern ist die grad runter auf 7%.

Ej! Keine Fakten! Das würde die Verschwörungsschwurbler verunsichern.

Achnee, wird es nicht. Fakten können die gut ignorieren.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Buchtipp: Götz Aly, Warum die Deutschen? Warum die Juden?

Damit die Negativbewerter nicht in Schnappatmung verfallen: Das Buch vom 
größten Philosophen aller Zeiten ( GRÖPAZ, "Mein Kampf") habe ich auch 
gelesen. Euer Idol kommt bei mir also nicht zu kurz.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> Buchtipp: Götz Aly, Warum die Deutschen? Warum die Juden?
>
> Damit die Negativbewerter nicht in Schnappatmung verfallen: Das Buch vom
> größten Philosophen aller Zeiten ( GRÖPAZ, "Mein Kampf") habe ich auch
> gelesen. Euer Idol kommt bei mir also nicht zu kurz.

Das sind beides sicherlich höchst lesenswerte Bücher, nur befassen sich 
beide eher nicht mit der Frage, warum in einem antiken 
historiographischen Text der Genozid an nahezu sämtlichen Nachbarvölkern 
als gottgefällige Tat, das friedliche Zusammenleben hingegen wenn nicht 
als Greuel, dann jedenfalls als unheilbringend dargestellt wird.

Was und warum damals tatsächlich geschehen ist, kann man kaum wissen und 
erst recht nicht beurteilen (jedenfalls habe ich nicht die Absicht), 
aber es stellt sich durchaus die Frage, warum diese Form von Hass auf 
alles Fremde in dieser Form perpetuiert und kanonisiert wurde.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Nicht ohne uns O. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> wie es die Hebräer streckenweise über
>>> Jahrzehnte friedlich neben ihren Nachbarn ausgehalten haben.
>>
>> Na ganz einfach. Die Regeln des Zusammenlebens stehen im
>> Talmud. Einige Zitate daraus findest Du im Internet.
>
Es haben ja schon einige versucht, ärückwirkende Regeln aufzustellen, 
aber das hier greift etwas weit ...
Es dreht sich um die Zeit der Landnahme in Kanaan!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> nur befassen sich beide eher nicht mit der Frage...

Das vom Aly beantwortet (u.a. und weitestgehend) deine Frage,

> Wenn Du Dir die Bücher der Propheten durchliest, fragst Du Dich bei all
> dem Gehetze automatisch, wie es die Hebräer streckenweise über
> Jahrzehnte friedlich neben ihren Nachbarn ausgehalten haben.

und deshalb der Buchtipp von mir.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> nur befassen sich beide eher nicht mit der Frage...
>
> Das vom Aly beantwortet (u.a. und weitestgehend) deine Frage,
>
>> Wenn Du Dir die Bücher der Propheten durchliest, fragst Du Dich bei all
>> dem Gehetze automatisch, wie es die Hebräer streckenweise über
>> Jahrzehnte friedlich neben ihren Nachbarn ausgehalten haben.
>
> und deshalb der Buchtipp von mir.

Das klingt spannend.
Nach Titel und Rezension hätte ich eher eine Abhandlung über Deutsche 
und Aschkenasim in der Neuzeit erwartet.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nach Titel und Rezension hätte ich eher eine Abhandlung über Deutsche
> und Aschkenasim in der Neuzeit erwartet.

Nö, der behandelt das Thema von Anno Dunnemals bis heute, und auch nicht 
nur in Bezug auf Deutschland.

> Aschkenasim

Die kommen auch drin vor...

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-bundesregierung-wusste-offenbar-schon-im-maerz-dass-gefahr-uebertrieben-dargestellt-wurde/

Hier gibts doch so Statistik-Freaks. Bitte mal den Artikel lesen und 
bewerten. Man kann ihn zwar auch anhören, wegen der Grafiken ist 
zumindest zusätzliches Lesen bzw. Ansehen von Vorteil. Danke, bin 
gespannt.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Bitte mal den Artikel lesen und
> bewerten.

Das ist leider Zeitverschwendung.
„Ein ähnliches Muster – mit raschem Anstieg der Infektionen bis zu einem 
Höchststand in der sechsten Woche und Rückgang ab der achten Woche – ist 
überall zu beobachten, unabhängig von den politischen Maßnahmen.“
Genügt eigentlich um das Lesen aufzugeben. Steht aber leider erst am 
Artikel-Ende. Der gute Mann hat auch postuliert, dass das Virus nach 60 
Tagen verschwindet. Das gilt aber lustigerweise immer da, wo es gerade 
aufgetreten ist. Und natürlich nicht da, wo es ihm nicht passt. Z.B. in 
China oder in Frankreich, wo man angeblich schon im November (?) 
Infizierte hatte.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das sind beides sicherlich höchst lesenswerte Bücher, nur befassen sich
> beide eher nicht mit der Frage,

... wie der Virus sich verbreitet.
Ihr könnt euch über euer Thema gerne per Telefon unterhalten.

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Das heutige Update.

Ich mache diese Grafiken auch für das Bundesland und meine Stadt. Dort 
liegt das Verhältnis (Z)/(A) bei 1,5 für die Stadt und 1,0 für das 
Bundesland. Mal sehen ob und wann sich dieser Trend in den bundesweiten 
Zahlen bemerkbar macht.

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ihr könnt euch über euer Thema gerne per Telefon unterhalten.
Naja, wir sind ja hier in Offtopic.
Da darf halt jeder alles Schreiben. Leider.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Naja, wir sind ja hier in Offtopic.

Das würde aber besser in dev0 passen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Rick schrieb....

auch über die heftigen Flatulenzen an der Front der Virenpanikmacher
https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-rki-zahlen-tote-news-merkel-bayern-nrw-statistik-kurve-lockerungen-zr-13748823.html

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> Naja, wir sind ja hier in Offtopic.
>
> Das würde aber besser in dev0 passen.

Warum schreibst du dann nicht direkt dort hin?

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Warum schreibst du dann nicht direkt dort hin?

Es ist dein penetrantes Geschwalle, das dort hauptsächlich hinpasst.
Aber zu irgendeiner Art von Reflektion bist du und deine Matschbirne 
einfach nicht mehr fähig.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> auch über die heftigen Flatulenzen an der Front der Virenpanikmacher

Siehe dazu meine Graphik DE-r-i-diff die gleich kommt.
Sicherlich hat das RKI bessere Zahlen (Meldeverzug) wie ich. 
Interessanterweise decken sich meine aber sehr gut mit denen des RKI. 
Aber den Trend nach oben beim R kann ich nicht sehen. Dabei muss man 
sich die beiden letzten Tage genau ansehen und auch 4 Tage zurück 
schauen.

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
So, die Zahlen ...

Hatte ich Hoffnung, dass Bremen sich erholt hat, kann ich das so nicht 
mehr sagen. Man hat wieder Neuinfektionen wie zu Hochzeiten (-> 
DE_HB-r-i-diff.png)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
@ nick
Ah, schon mit dem linken Bein aufgestanden und dann schnell ins Forum 
kotzen gegangen?
Na so kann der Tag ja nur noch besser werden, ich wünsche es dir 
trotzdem, dass sich deine Laune heute noch bessert, ehrlich, schon denen 
zu Liebe, denen du heute noch begegnen musst, aber vor allem Dir, denn 
du wirst am meisten unter dir zu leiden haben.

 Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ah, schon mit dem linken Bein aufgestanden und dann schnell ins Forum
> kotzen gegangen?

Ja, aufgrund räumlicher Gegebenheiten stehe ich immer mit dem Linken 
zuerst auf.
Alle weiteren Schlüsse die du daraus ziehst sind wie immer völliger 
Quatsch und unerträglich dummes Rumgesülze dem du versuchst einen 
intelektuellen Anstrich durch Geschwurble zu geben.

Trink doch erst mal deine zweite Flasche Korn zu Ende und schreib erst, 
wenn du auf Niveau bist.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Ah, schon mit dem linken Bein aufgestanden und dann schnell ins Forum
>> kotzen gegangen?
>
> Ja, aufgrund räumlicher Gegebenheiten stehe ich immer mit dem Linken
> zuerst auf.
> Alle weiteren Schlüsse die du daraus ziehst sind wie immer völliger
> Quatsch und unerträglich dummes Rumgesülze dem du versuchst einen
> intelektuellen Anstrich durch Geschwurble zu geben.
>
> Trink doch erst mal deine zweite Flasche Korn zu Ende und schreib erst,
> wenn du auf Niveau bist.

Wegen deiner schlechten Laune werde ich nicht neue Gewohnheiten beginnen 
oder entwickeln, mit sowas reib ich mir nicht mal die Füße ein. Aber bei 
dir wird mir nun einiges klarer. Du hattest wohl deinen Klaren noch 
nicht?

Namaste

von Rainer S. (heckenpenner)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon von 2017, passt aber meiner Meinung nach ganz gut zum Thema:

Youtube-Video "Schädigt Impfen den Körper? | Harald Lesch"

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Selbst wenn es stimmte, hätten die Moslems wohl kaum das Monopol auf
> abgrundtiefe Abneigung gegen andere Religionen; dies zeigt bereits ein
> Blick ins Buch Samuel. Dirt musste bekanbtlich der gute Saul durch David
> abgelöst werden, weil er es unterlassen hatte, den Genozid an den
> Amalekitern auch auf deren Vieh zu erstrecken.
> Und schon damals wusste man, dass es nichts Neues unter der Sonne gibt.

Aha, deshalb der Genozid an den Armeniern im 1.WK:

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/geisteswissenschaften/wer-ist-timche-1434020.html

von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Aha, deshalb der Genozid an den Armeniern im 1.WK:
>
> 
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/geisteswissenschaften/wer-ist-timche-1434020.html

Vielleicht sollte man langsam einen Bücher-Diskussionsthread aufmachen 
wo sich die versammelten Bibliophilen in Ruhe unterhalten können?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> die versammelten Bibliophilen

Hier klingt das "Bibliophil" fast nach einer Krankheit. By the Way: 
unsere Freundin war beim Arzt.

http://www.beatebahner.de/

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> die versammelten Bibliophilen
>
> Hier klingt das "Bibliophil" fast nach einer Krankheit. By the Way:
> unsere Freundin war beim Arzt.
>
> http://www.beatebahner.de/

Oh wow. Endlich hat sie wohl Hilfe gefunden. Und jemand der ihr geraten 
hat die wirren Texte rauszunehmen.

Muss sich jetzt ihre Anhängerschaft einen neuen Messias suchen oder kann 
das auch direkt wieder in die VTs integriert werden?

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> By the Way: unsere Freundin war beim Arzt.

Danke, da musste ich spontan laut lachen. :-)
YMMD!

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Danke, da musste ich spontan laut lachen.

Die Leute, die so denken, sollten mal in sich gehen.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Danke, da musste ich spontan laut lachen.

Dafür gibt es einen Fachbegriff:

Youtube-Video "TOP 10 der seltsamsten psychischen Störungen | Psychische Krankheiten"

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Dafür gibt es einen Fachbegriff:

Irrelevanz?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Die Leute, die so denken, sollten mal in sich gehen.

Icke ®. schrieb:
> Dafür gibt es einen Fachbegriff:

Nun müsste erstmal geklärt werden, WORÜBER Nick gelacht hat. Über meinen 
Spruch (Freundin)? Oder über die Misslichkeit unserer Freundin? Erst 
wenn man das weiß, kann man gegebenenfalls über ihn herziehen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Über meinen
> Spruch (Freundin)? Oder über die Misslichkeit unserer Freundin?

Weder noch!
Auch wenn ich bekennender politischer Inkorrektling bin: Ich lach über 
die Leute, die die Bahnert als irgendwie relevant hier aufgeführt haben.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Früher fragten wir unsere Großeltern:
Wie hat sich das damals angefühlt im dritten Reich?
Antwort: Genau so wie jetzt!

Sinngemäß aus KenFM's Flüsterbeitrag.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hab ich ne gute Einschätzung in einem Kommentar an anderer Stelle 
gefunden:

Zitat:
"Der Coronaglaube, Kontrolle und Überwachung, der blinde Gehorsam, das 
Leugnen jeglicher gegenteiliger Meinungen, Selbstaufgabe bis zum Tod, 
Gehirnwäsche,... Die Regierung erfüllt alle Kriterien einer Sekte!

Teufel, Erlöser, Reue/Buße, Selbstkasteiung, der einzige Weg zur 
Erlösung,...
Und auch die deutschen Bürger zeigen alle schwere Symptome, die bei 
Sektenmitgliedern auftreten! Mich würde auch die Einschätzung 
(freidenkender) Psychiater und Psychologen interessieren!

Edit:
Corona - der Teufel
Bill Gates - der Erlöser
Impfung - die Erlösung
Drosten - der Prophet
Corona Tagebücher von Drosten - die heilige Schrift
RKI - Tempel des Glaubens
Mainstreammedien - die Prediger
Coronamaßnahmen - der Leidensweg zur Erlösung
Richter - Hüter des Glaubens
Polizei - Glaubenskrieger
Fachärzte, Wissenschaftler, Forscher - Ketzer
Studien, Forschungsergebnisse - Ketzerische Schriften
Ausgesetzte Menschenrechte - das Opfer
die Bürger - blinde, gehorsame Jünger
der Sommer - Glaubensprüfung, kein Corona mehr da
der Herbst/Winter - der Triumpf, die Rückkehr des Coronateufels


klingt witzig, ist es aber nicht! Denn hier wird global eine Ideologie 
entgegen allen wissenschaftlichen Erkenntnissen mit Gewalt gegen den 
Willen der jeweiligen Bevölkerung durchgesetzt, bzw die Bevölkerung 
systematisch so belogen und in Panik versetzt das sie alles glauben! Das 
Handeln entspricht einer extrem gut vernetzten und organisierten 
globalen Sekte!"

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die Horror Szenarien Vertreter sich über sehr viel bzw. über alles 
Gedanken machen und sich ihre Meinung bilden um dann natürlich immer 
Behauptungen aufstellen,möchte ich an diese Personengruppe mal eine 
einfache Frage stellen.

Was könnte passieren wenn jeder Urlaub im Eigenen Land gemacht wird?
Nur Deutschland, nur Europa und weltweit?

Darüber machen sich bestimmt auch Normalos Gedanken?
Es kann natürlich auch viel zu einfach sein um ein Problem zu werden!

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Früher fragten wir unsere Großeltern:
> Wie hat sich das damals angefühlt im dritten Reich?
> Antwort: Genau so wie jetzt!
>
> Sinngemäß aus KenFM's Flüsterbeitrag.


Die Großeltern wussten also früher schon wie es sich jetzt anfühlt,
erstaunlich!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> klingt witzig, ist es aber nicht! Denn hier wird global eine Ideologie
> entgegen allen wissenschaftlichen Erkenntnissen mit Gewalt gegen den
> Willen der jeweiligen Bevölkerung durchgesetzt,

Ich lege dir folgende Lektüre nahe (am Erfolg hab ich aber so meine 
Zweifel):
https://www.heise.de/newsticker/meldung/re-publica-Vom-Klimawandel-Leugner-ueber-die-Querfront-zum-Corona-Verschwoerer-4717006.html

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Wie hat sich das damals angefühlt im dritten Reich?
> Antwort: Genau so wie jetzt!

Passend dazu die ultimative Ansage aus dem Staatsfernsehen. "Es wird 
keine Normalität mehr geben wie vorher":

Youtube-Video "Rainald Becker (SWR) nennt Corona-Realisten "Spinner""

Schauen wir mal, ob Madonna, Robert de Niro und die anderen 200 Künstler 
nicht nur predigen, sondern mit gutem Beispiel vorangehen, ihren Besitz 
aufgeben und in die Bronx ziehen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Früher fragten wir unsere Großeltern:
> Wie hat sich das damals angefühlt im dritten Reich?
> Antwort: Genau so wie jetzt!
>
> Sinngemäß aus KenFM's Flüsterbeitrag.

Ja, danke für deinen Beitrag. Aber du hättest uns nicht auf KenFMs 
Unzurechnungsfähigkeit hinweisen müssen; davon wussten wir schon.

von Tinyurl.com/yc2y93cp O. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Das
> Handeln entspricht einer extrem gut vernetzten und organisierten
> globalen Sekte!"

Dass ist doch beim Klimatet nicht anders, bis auf,
dass beim Coronatet alle mitmachen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:

> Was könnte passieren wenn jeder Urlaub im Eigenen Land gemacht wird?
Der Nationalismus wird  neue Urständ feiern.

> Nur Deutschland, nur Europa und weltweit?

"Das Dorf ist überall gleich." pflegte mein Freund Edgar aus Cremona zu 
sagen, ich hoffe ich höre bald mal wieder von ihm.

> Darüber machen sich bestimmt auch Normalos Gedanken?
Wie es scheint weniger, oder diese sind hier noch in Unterzahl

> Es kann natürlich auch viel zu einfach sein um ein Problem zu werden!
Eher nicht.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>> Es kann natürlich auch viel zu einfach sein um ein Problem zu werden!
> Eher nicht.

Aber eine Antwort hast du nicht, es geht um die Wirtschaft!
Das allgemeine pol.Palaver sollte nicht interessieren!


https://de.statista.com/statistik/daten/studie/3192/umfrage/ausgaben-deutscher-reisender-im-ausland-seit-2006/


Wenn 82 Milliarden in Deutschland ausgegeben werden, das is schon 
was....

: Bearbeitet durch User
von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
>
> Was könnte passieren wenn jeder Urlaub im Eigenen Land gemacht wird?
> Nur Deutschland, nur Europa und weltweit?
>
> Darüber machen sich bestimmt auch Normalos Gedanken?
> Es kann natürlich auch viel zu einfach sein um ein Problem zu werden!

Du kennst das Prinzip "Angebot und Nachfrage", wenn sich Alle im eigenen 
Land drängeln - vielleicht noch in den Ferien?
Gretl mit ihren Jüngern wird Luftsprünge machen, wenn alle weiterhin 
Hausarrest bekommen! Reisen dann nur noch mit Fahrrad. Die Radler können 
sich dann gern gegenseitig die Fahrbahn blockieren

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>>
>> Was könnte passieren wenn jeder Urlaub im Eigenen Land gemacht wird?
>> Nur Deutschland, nur Europa und weltweit?
>>
>> Darüber machen sich bestimmt auch Normalos Gedanken?
>> Es kann natürlich auch viel zu einfach sein um ein Problem zu werden!
>
> Du kennst das Prinzip "Angebot und Nachfrage", wenn sich Alle im eigenen
> Land drängeln - vielleicht noch in den Ferien?
> Gretl mit ihren Jüngern wird Luftsprünge machen, wenn alle weiterhin
> Hausarrest bekommen! Reisen dann nur noch mit Fahrrad. Die Radler können
> sich dann gern gegenseitig die Fahrbahn blockieren

...was ist schlecht daran?


Al. K. schrieb:
> 
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/3192/umfrage/ausgaben-deutscher-reisender-im-ausland-seit-2006/
>
> Wenn 82 Milliarden in Deutschland ausgegeben werden, das is schon
> was....

Das gibt einen Gewaltigen Wirtschafts-Aufschwung,kann es was Besseres 
geben?

: Bearbeitet durch User
von Thomas U. (charley10)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Urlaub:
Trotzdem gibt es in D noch viele schöne Ecken zu entdecken. Der Blick 
über den Tellerrand sollte aber weiterhin möglich sein. "Krauzfahrtmast" 
ist uns dabei aber ein Graus.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Reisen dann nur noch mit Fahrrad. Die Radler können
> sich dann gern gegenseitig die Fahrbahn blockieren

Stell dir vor, die fahren dann mit Fahrrad, Rucksack, Zelt und 
Schlafsack Frau und Kinder 100 km weit weg, schlagen ihr Zelt auf und 
sind dann zwei Wochen lang nur noch ruhig und friedlich und tief 
zufrieden zu Fuß unterwegs. Haben Zeit sich wo hinzusetzen, sich die 
Gegend anzuschauen, mit anderen Wanderern einen Plausch zu halten.

Das wäre mal echt ein Fortschritt (Moment: hatten wir schon mal) für uns 
alle.
Und die verfetteten Elektroradler gehen unterwegs alle in Flammen auf. 
Nicht wegen Corona, aber wegen Lithium.

Wer von euch war mal bei den Pfadfindern?

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Al. K. schrieb:
...
...
>> Du kennst das Prinzip "Angebot und Nachfrage", wenn sich Alle im eigenen
>> Land drängeln - vielleicht noch in den Ferien?
>> Gretl mit ihren Jüngern wird Luftsprünge machen, wenn alle weiterhin
>> Hausarrest bekommen! Reisen dann nur noch mit Fahrrad. Die Radler können
>> sich dann gern gegenseitig die Fahrbahn blockieren
>
> ...was ist schlecht daran?
>
Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich. Der Rest bleibt in der 
Bude.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> klingt witzig, ist es aber nicht! Denn hier wird global eine Ideologie
>> entgegen allen wissenschaftlichen Erkenntnissen mit Gewalt gegen den
>> Willen der jeweiligen Bevölkerung durchgesetzt,
>
> Ich lege dir folgende Lektüre nahe (am Erfolg hab ich aber so meine
> Zweifel):
> 
https://www.heise.de/newsticker/meldung/re-publica-Vom-Klimawandel-Leugner-ueber-die-Querfront-zum-Corona-Verschwoerer-4717006.html

Schon klar, schöne Grüße ans Wahrheitsministerium. So könnt ihr bald zu 
machen. Anders als hier läuft euch auf den Straßen langsam wieder das 
Volk davon.  Da braucht ihr bald schwerere Geschütze.
Dauernde Angst schleift sich ab und gebiert Mut und Widerstand, welche 
zum Glück immer den längeren Atem haben werden. ;))

Namste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Schon klar, schöne Grüße ans Wahrheitsministerium.

Ah, du hast den Artikel auch gelesen. Brav! Aber -erwartungsgemäß- nicht 
verstanden.
Ich hoffe, du hast die Texte von der Frau Bahner gesichert! Druck die 
aus und tapezier damit deine Fahrstuhlschächte.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich. Der Rest bleibt in der
> Bude.

Die Wiederauferstehung des FDGB-Feriendienstes:

https://de.wikipedia.org/wiki/FDGB-Feriendienst

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> 
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/3192/umfrage/ausgaben-deutscher-reisender-im-ausland-seit-2006/
>>
>> Wenn 82 Milliarden in Deutschland ausgegeben werden, das is schon
>> was....
>
> Das gibt einen Gewaltigen Wirtschafts-Aufschwung,kann es was Besseres
> geben?

Und das sind 2019 nur die Milliarden welche im Ausland ausgegeben 
wurden.
Die Kosten für Flug,Schiff,Bahn kommen noch dazu.

Von den vielen Milliarden sind wohl wenig Steuern in Deutschland 
gelandet.

Wenn dann noch die Schweiz  die Steuersünder der Welt freigeben muss,
dann gehts im Bergland bergab.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich. Der Rest bleibt in der
>> Bude.
>
> Die Wiederauferstehung des FDGB-Feriendienstes:
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/FDGB-Feriendienst

Das wäre dann wohl so.
Den konnte man nutzen, musste es aber nicht zwingend. Wer sich etwas 
umschaute, konnte auch so seinen Urlaub geniessen. Vitamin B hat nur 
dnen geschadet, die keine hatten.. Wie im richtigen Leben.
Zum Glück habe ich diesen Urlaubsplatzverschiebeverein nicht 
mitfinanzieren müssen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich. Der Rest bleibt in der
>> Bude.
>
> Die Wiederauferstehung des FDGB-Feriendienstes:
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/FDGB-Feriendienst

Urlaub im eigenen Land zu machen und das gleichzusetzen mit dem
FDGB, dazu gehört schon eine Menge Ignoranz und Unkenntnis.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Thomas U. schrieb:
>>> Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich. Der Rest bleibt in der
>>> Bude.

..jetzt besteht das Horror Szenarium , das es keine Ferien/Urlaubsplätze 
mehr gibt.

>Zum Glück habe ich diesen Urlaubsplatzverschiebeverein nicht
>mitfinanzieren müssen.

Aber jetzt doch!

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Anders als hier läuft euch auf den Straßen langsam wieder das Volk
> davon.  Da braucht ihr bald schwerere Geschütze

Das Volk läuft auf den Straßen, in den Parks und den Geschäften weil man 
- wie im Vorfeld angekündigt - die Maßnahmen zu lockern anfing sobald es 
die Situation hergab.
Und das Volk wird in den kommenden Wochen noch viel mehr laufen weil 
weiter - genau wie schon immer angekündigt - gelockert werden wird.

Die ganzen Ängste die die Panikmacher - auch hier im Forum - zu schüren 
versuchten haben sich nicht bewahrheitet.
Keine Diktatur, keine Abschaffung der Grundrechte, keine 
Massenüberwachung.

Obwohl auch du fleißig versucht hast Ängste zu schüren und die Mitleser 
zu manipulieren: deinen Umsturz hast du gottseidank nicht gekriegt.
Die Menschen sind ruhig und vernünftig geblieben.

: Bearbeitet durch User
von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Icke ®. schrieb:
>>> Thomas U. schrieb:
>>>> Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich. Der Rest bleibt in der
>>>> Bude.
>
> ..jetzt besteht das Horror Szenarium , das es keine Ferien/Urlaubsplätze
> mehr gibt.

Nö - nur, dass sich Erholung ausserhalb Balkoniens nur noch monetär 
potente leisten können.
Angebot und Nachfrage eben.
Frag mal bei Familien nach, die an die Ferienzeit gebunden sind.
Wir sind da zum Glück raus und nutz(t)en andere Zeiten.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Icke ®. schrieb:
>>> Thomas U. schrieb:
>>>> Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich. Der Rest bleibt in der
>>>> Bude.
>
> ..jetzt besteht das Horror Szenarium , das es keine Ferien/Urlaubsplätze
> mehr gibt.
>
>>Zum Glück habe ich diesen Urlaubsplatzverschiebeverein nicht
>>mitfinanzieren müssen.
>
> Aber jetzt doch!

Wie und womit?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Reisen dann nur noch mit Fahrrad.

Thomas U. schrieb:
> Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich.

Wieso? Sind Fahrräder demnächst nur noch von strammen Parteimitgliedern 
zu erwerben?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Obwohl auch du fleißig versucht hast Ängste zu schüren und die Mitleser
> zu manipulieren: deinen Umsturz hast du gottseidank nicht gekriegt.
> Die Menschen sind ruhig und vernünftig geblieben.

Deshalb hoffen und warten die VTler jetzt auf die 2. Welle. Es ist nun 
ihre neue Prophezeiung, nachdem die vorhergehende nicht so recht 
passieren wollte.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Thomas U. schrieb:
>>> Icke ®. schrieb:
>>>> Thomas U. schrieb:
>>>>> Urlaub dann nur noch für "Auserwählte" möglich. Der Rest bleibt in der
>>>>> Bude.
>>
>> ..jetzt besteht das Horror Szenarium , das es keine Ferien/Urlaubsplätze
>> mehr gibt.
>>
>>>Zum Glück habe ich diesen Urlaubsplatzverschiebeverein nicht
>>>mitfinanzieren müssen.
>>
>> Aber jetzt doch!
>
> Wie und womit?


Das schöne an "Corona", es macht die Menschen nicht gleich, aber ein 
wenig gleicher!

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
...
...
>>>
>>>>Zum Glück habe ich diesen Urlaubsplatzverschiebeverein nicht
>>>>mitfinanzieren müssen.
>>>
>>> Aber jetzt doch!
>>
>> Wie und womit?
>
>
> Das schöne an "Corona", es macht die Menschen nicht gleich, aber ein
> wenig gleicher!

Gekonnt-nebulöses Ausweichen einer konkreten Frage?!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Nö - nur, dass sich Erholung ausserhalb Balkoniens nur noch monetär
> potente leisten können.

Was glaubst du wie es der Masse von den neuen Bundesländern bis jetzt 
gegangen ist!

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Nö - nur, dass sich Erholung ausserhalb Balkoniens nur noch monetär
>> potente leisten können.
>
> Was glaubst du wie es der Masse von den neuen Bundesländern bis jetzt
> gegangen ist!

Im Vergleich zu 'früher' doch recht gut. Masentourismus meiden und sich 
selbst umschauen eröffnet Möglichkeiten. Arsch vom Sofa heben eben!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
>>>>>Zum Glück habe ich diesen Urlaubsplatzverschiebeverein nicht
>>>>>mitfinanzieren müssen.
>>>>
>>>> Aber jetzt doch!
>>>
>>> Wie und womit?
>>
>>
>> Das schöne an "Corona", es macht die Menschen nicht gleich, aber ein
>> wenig gleicher!
>
> Gekonnt-nebulöses Ausweichen einer konkreten Frage?!

Es wird sich eine neue Urlaubsszene  hier in Deutschland aufbauen.
Was vom Staat gefördert wird.
Also auch du zahlst mit, was jetzt bei sehr vielen Firmen auch passiert.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
>> Was glaubst du wie es der Masse von den neuen Bundesländern bis jetzt
>> gegangen ist!
>
> Im Vergleich zu 'früher' doch recht gut. Masentourismus meiden und sich
> selbst umschauen eröffnet Möglichkeiten. Arsch vom Sofa heben eben!

??????

Das ist deine Meinung!

: Bearbeitet durch User
von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>>> Was glaubst du wie es der Masse von den neuen Bundesländern bis jetzt
>>> gegangen ist!
>>
>> Im Vergleich zu 'früher' doch recht gut. Masentourismus meiden und sich
>> selbst umschauen eröffnet Möglichkeiten. Arsch vom Sofa heben eben!
>
> ??????
>
> Das ist deine Meinung!

...und meine Erfahrung!

von G. K. (zumsel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:

> Achim B. schrieb:
>> http://www.beatebahner.de/

> Muss sich jetzt ihre Anhängerschaft einen neuen Messias suchen oder kann
> das auch direkt wieder in die VTs integriert werden?

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen.

Als wenn sich die Verschwörungswichser noch für jemanden interessieren 
würden wenn es nicht mehr der eigenen Propaganda (€) nutzt.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Deshalb hoffen und warten die VTler jetzt auf die 2. Welle.

Ob sie sich wohl wieder mit Drosten versöhnen?
Er und das RKI warten ja gewissermassen auch darauf.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Ob sie sich wohl wieder mit Drosten versöhnen?

Ich fürchte die Gräben sind zu tief (auf beiden Seiten).
Außerdem ist es, leider, nicht satisfaktionsfähig seine Meinung aufgrund 
neuer Erkenntnisse und Entwicklungen zu revidieren.
Das wäre ja ein "Umfallen" und ein Zeichen der Schwäche.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frühwarnsystem Klärwerk.
Auf Spiegel ist ein interessantes Video (leider kein Text) darüber, dass 
man das Abwasser in Kläranlagen überwachen will.
Die Methode ist noch nicht gesichert, scheint aber zu funktionieren. 
Demnächst (Wochenfrist) soll das in einigen Klärwärken in Deutschland 
getestet werden.
Man kann zwar nichts über die Anzahl der Infizierten sagen, aber schon 
Infektionen feststellen, bevor die Leute zum Arzt gehen. Und somit auf 
lokale Ereignisse schnell reagieren.
In Finnland macht man das auch schon.
Man gleicht die Untersuchungen mit anderen Viren ab (Nora, ...) um zu 
sehen ob die Tests sinnvolle Ergebnisse geliefert haben. Denn die 
Virenlast ist sehr klein.
Wenn alles klappt, will man etwa 80% der Bevölkerung abdecken können.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Die ganzen Ängste die die Panikmacher - auch hier im Forum - zu schüren
> versuchten haben sich nicht bewahrheitet.
> Keine Diktatur, keine Abschaffung der Grundrechte, keine
> Massenüberwachung.

Wann hast du das letzte Mal den Deckel deines Bunkers aufgeklappt?
Keine Diktatur? Wurde die unsinnige Maskenpflicht abgeschafft? Darf man 
sich wieder mit beliebig vielen Leuten treffen und feiern? Darf man vom 
Regierungstenor abweichende Meinungen vertreten, ohne als Spinner oder 
Leugner abgestempelt zu werden?

Keine Abschaffung der Grundrechte? Darf man wieder frei demonstrieren? 
Darf man seine Meinung frei äußern? Darf man sich überhaupt noch auf die 
Grundrechte berufen? Siehe u.a.:

Youtube-Video "Androhung der Festnahme weil Frau Grundgesetz in der Hand hält/Wann steigst du aus?"

Keine Massenüberwachung? Sind die Corona-App und der Immunitätspaß jetzt 
vom Tisch?

Außerdem, läuft die Wirtschaft wie eh je? Gibt es keinen deutlichen 
Anstieg der  Insolvenzen und Entlassungen? Gibt es keine Äußerungen von 
Politikern und Medien, wonach es nie wieder eine Normalität geben wird?

Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Frühwarnsystem Klärwerk.

Sowas macht man in England, um den Kokainkonsum in der Bevölkerung zu 
ermitteln, weil dieser Konsum da zu einem echten Problem geworden ist. 
Kam kürzlich im TV, weiß aber nicht mehr in welcher Sendung, und auch 
nicht mehr, welche Städte das machen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Das sind beides sicherlich höchst lesenswerte Bücher, nur befassen sich
>> beide eher nicht mit der Frage,
>
> ... wie der Virus sich verbreitet.
> Ihr könnt euch über euer Thema gerne per Telefon unterhalten.

Gilt diese Erlaubnis generell oder müssen wir Dich vor jedem einzelnen 
Anruf fragen?
Und warum efzählst Du das nicht der Telefonseelsorge? Die haben schon so 
vielen Telefonen geholfen, warum nicht auch Dir?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Selbst wenn es stimmte, hätten die Moslems wohl kaum das Monopol auf
>> abgrundtiefe Abneigung gegen andere Religionen; dies zeigt bereits ein
>> Blick ins Buch Samuel. Dirt musste bekanbtlich der gute Saul durch David
>> abgelöst werden, weil er es unterlassen hatte, den Genozid an den
>> Amalekitern auch auf deren Vieh zu erstrecken.
>> Und schon damals wusste man, dass es nichts Neues unter der Sonne gibt.
>
> Aha, deshalb der Genozid an den Armeniern im 1.WK:
>
> 
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/geisteswissenschaften/wer-ist-timche-1434020.html

Welcher Teil von "nichts Neues unter der Sonne" müsste Dir näher 
erläutert werden?

Und welche Scheierigkeiten bereitet Dir das Verständnis des Konzeptes 
"Monopol"? Tipp: es ist nichts Elektrisches ...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Nicht ohne uns O. schrieb:
>> Aha, deshalb der Genozid an den Armeniern im 1.WK:
>>
>>
> 
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/geisteswissenschaften/wer-ist-timche-1434020.html
>
> Vielleicht sollte man langsam einen Bücher-Diskussionsthread aufmachen
> wo sich die versammelten Bibliophilen in Ruhe unterhalten können?

Nein, da Andreas diesen thread zum Plauderthread erhoben hat, wird das 
nicht erforderlich sein.

Die Bibliophoben und Illiteraten werden damit leben müssen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Darf man sich überhaupt noch auf die Grundrechte berufen? Siehe u.a.:

Wer Zeit und Muße hat und einfach mal Lust quer durch die Welt alle 
Verschwörungen anzusehen, der gibt den Videotitel ein und such mit der 
Suchmaschine seiner Wahl.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> Le X. schrieb:
>>> die versammelten Bibliophilen
>>
>> Hier klingt das "Bibliophil" fast nach einer Krankheit. By the Way:
>> unsere Freundin war beim Arzt.
>>
>> http://www.beatebahner.de/
>
> Oh wow. Endlich hat sie wohl Hilfe gefunden. Und jemand der ihr geraten
> hat die wirren Texte rauszunehmen.
>
Du solltest die Exegese nicht übertreiben

> Muss sich jetzt ihre Anhängerschaft einen neuen Messias suchen oder kann
> das auch direkt wieder in die VTs integriert werden?

Ist dieser erneute Ausbruch von pubertär anmutendem halbgarem Zynismus 
lediglich ein Paroxismus oder müssen wir uns auf ein länger anhaltendes 
Rezidiv einstellen?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Gilt diese Erlaubnis generell oder müssen wir Dich vor jedem einzelnen
> Anruf fragen?

Mist, ich hatte bei dir eine gewisse Intelligenz und soziale Kompetenz 
vorausgesetzt. Hab mich getäuscht!
Frag bitte deinen Nachbarn ob du telefonieren darfst. Oder deine 
Telefongesellschaft, aber nicht hier!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:

> Frag bitte deinen Nachbarn ob du telefonieren darfst. Oder deine
> Telefongesellschaft, aber nicht hier!

Warum erteilst Du Deine hochwohlmögende Erlaubnis dann hier? Bedenke: 
die Friseure haben wieder offen!

Oder hast Du Dich schlicht übernommen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Rick D. schrieb:
>>> Naja, wir sind ja hier in Offtopic.
>>
>> Das würde aber besser in dev0 passen.
>
> Warum schreibst du dann nicht direkt dort hin?
>
Er spekuliert darauf, dass man ihm mangelnde Einsichtsfähigkeit 
zubilligt.
Vielleicht zu Recht

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Bedenke: die Friseure haben wieder offen!

Dann: langweil doch den!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Keine Abschaffung der Grundrechte? Darf man wieder frei demonstrieren?
> Darf man seine Meinung frei äußern? Darf man sich überhaupt noch auf die
> Grundrechte berufen? Siehe u.a.:

Ich merke von der Abschaffung nichts!

Was du hier alles von dir gibst, ist das keine Meinungsfreiheit.
In sehr vielen Ländern würdest du dafür im Knast schon ein Weilchen 
verschimmeln.

Nagele dir das GG an den Hut oder auf ein Plakat, und drehe deine 
Runden.
Ich glaube nicht das du von der Polizei belästigt wirst.
Mache endlich mal eine Kleinigkeit selbst und berichte hier davon.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Urlaub im eigenen Land zu machen und das gleichzusetzen mit dem
> FDGB, dazu gehört schon eine Menge Ignoranz und Unkenntnis.

zum Beispiel das nicht erlebt zu haben

Entsprechend war es wohl nie geplant und wirtschaftlich wohl auch nicht 
möglich, das Angebot an subventionierten Reisen so zu erhöhen, dass alle 
Nachfrager hätten bedient werden können. Partei und Staat schufen im 
Frühjahr 1953 durch die Aktion Rose mit ihren Beschlagnahmen von 
Gebäuden an der Ostsee, besonders auf Rügen, die erweiterte Basis für 
den FDGB-Feriendienst. Der FDGB hatte im System der DDR nicht die 
Aufgabe, die Interessen seiner Mitglieder in finanzieller und sozialer 
Hinsicht zu vertreten; er war eine Massenorganisation mit faktischer 
Pflichtmitgliedschaft.[3]

Oder regelmäßig nicht berücksichtigt zu werden weil man nicht den ersten 
zugriff hatte?

Selbst die Campingplätze wurden mit Wohnwägen des FDGB blockiert 1987 
durfte ich doch tatsächlich einmal eine solchen in der Zwischensaison in 
der Brandenburger Pampa ergattern aber nur weil irgendjemand wenig lust 
darauf verspürte.

Soviel zum Urlaub im eigenen Land.
Da lebe ich heute bei eigener Arbeit schöner als ich damals "Urlaub" 
machen durfte.

Namaste

von Le X. (lex_91)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Keine Diktatur? Wurde die unsinnige Maskenpflicht abgeschafft?

Lass es mich mal so formulieren: die Menschen die in Diktaturen oder 
absolutistischen Systemen leben würden lieben gerne mit dir tauschen und 
die vorrübergehende Unannehmlichkeit in kaufen nehmen, ihr Gesicht an 
hochfrequentierten öffentlichen Orten aus Hygienegründen bedecken zu 
müssen.
Mit Kusshand würden die tauschen wollen.

Icke ®. schrieb:
> Darf man seine Meinung frei äußern?

Du darfst sagen und schreiben was immer du willst.
Es wird keine Konsequenzen für dich haben.
Der Gesetzgeber setzt dir da nur ganz enge Grenzen, z.B. bei Aufruf zu 
Gewalttaten.
Aber auch hier wird er dich eher lasch kontrollieren.
Ansonsten stehen dir alle Türen offen.
Schreib über unsere Regierungschefin oder andere Amtsträger was du 
willst.
Beleidige sie, erfinde Lügen, stelle Behauptungen auf. Dichte ihnen 
irgendwelche Taten an. Lege ihnen falsche Zitate in den Mund.
Ruf zur Anarchie auf.
Lies oder wirke mit an Medien die sich eher durch Stimmungsmache und 
Empörung auszeichnen.
Darfst du alles nach Belieben. Niemand wird dich nachts abholen.
Wenn du dich nicht blöd anstellst darfst du Politiker sogar "Drecks 
F****" nennen oder "Stück Sch****".
Du hast fast nirgendwo mehr Freiheiten in Bezug auf deine Äußerungen.

Du musst aber damit rechnen dass dir jemand widerspricht oder dich einen 
Idioten nennt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:

> Keine Abschaffung der Grundrechte? Darf man wieder frei demonstrieren?
Davon steht eh nichts im GG.

> Darf man seine Meinung frei äußern? Darf man sich überhaupt noch auf die
> Grundrechte berufen? Siehe u.a.:
>
> Youtube-Video "Androhung der Festnahme weil Frau Grundgesetz in der Hand hält/Wann steigst du aus?"
>
Da lagen wohl die Nerven blank, vielleicht auch brach.
Was meinte der eigentlich mit "Mässitsch"? Ich habe keinen Massagesalon 
gesehen ...

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ich merke von der Abschaffung nichts!

Kein Wunder, du kommst auch nicht raus aus deinem Pantoffelkino.

> Nagele dir das GG an den Hut oder auf ein Plakat, und drehe deine
> Runden.
> Ich glaube nicht das du von der Polizei belästigt wirst.

Die Polizei interessiert nicht, was du glaubst:

Youtube-Video "Spaziergang in Siegburg, bei regnerischem Wetter!"

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Die ganzen Ängste die die Panikmacher - auch hier im Forum - zu schüren
> versuchten haben sich nicht bewahrheitet.
> Keine Diktatur, keine Abschaffung der Grundrechte, keine
> Massenüberwachung.

Abwarten, noch seid ihr weit vom vorherigen Stand entfernt. Und die 
Wirtschaft wird sich noch schneller erhohlen als die Demokratie nach 
Gutdünken der Herrscherin.
---------
„Den Bürgern Stück für Stück die Freiheit zurückgeben“
Der Berliner CDU-Chef Kai Wegner hofft, dass die Bürger der Stadt mit 
der von der Politik gewährten Freiheit verantwortungsvoll umgehen.

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/den-buergern-stueck-fuer-stueck-die-freiheit-zurueckgeben-li.83036
----------
Wenn ich so etwas lese, dann weiss ich nicht, auf welche Weise sich "die 
Politik" mit dem "Souverän" umgehen erlaubt.
Und in Österreich ist das gerade nicht besser.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:

> Keine Diktatur, keine Abschaffung der Grundrechte, keine
> Massenüberwachung.
>
Und Laschet mimt jetzt den Retter der Grundrechte. Ausgerechnet der!
Langsam wird mehr als deutlich, warum Merkel sich seit Wochen außerhalb 
ihrer Kompetenz betätigt.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Die Polizei interessiert nicht, was du glaubst:

"Am Ende kam die Polizei, nachdem man unsere Personalien aufgenommen 
hatte, zu dem Ergebnis, wir dürften weiter spazieren. Entschuldigung, 
warum auch nicht?"
Und, was war jetzt los? Waren die Polizisten zu freundlich (wie in der 
Video-Beschreibung steht)? Oder ist Freundlichkeit wieder mal 
faschistisch? Oder zumindest hoch verdächtig?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Soviel zum Urlaub im eigenen Land.

Wenn ich dies für das jetzige Jahr verbindlich gefragt habe, kommen alle 
wieder auf die gesegnete DDR.

Es geht darum was es wirtschaftlich bedeuten kann , wenn Urlaub im 
eigenen Land gemacht wird.

Es geht  mindesten um Hundert Milliarden Euro welche nicht im Ausland 
ausgegeben werden sondern der deutschen Wirtschaft zu gute kommen.
Eigentlich müssten die Horrorszenarienvertreter sich auf dieses Thema 
stürzen,
aber da hat keiner eine Meinung oder Phantasie!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Ich merke von der Abschaffung nichts!
>
> Kein Wunder, du kommst auch nicht raus aus deinem Pantoffelkino.

Sich über etwas Aufregen was man im Leben auch nicht gemacht hat liegt 
mir nicht, sehe aber bei vielen hier es ewas anders.

>> Nagele dir das GG an den Hut oder auf ein Plakat, und drehe deine
>> Runden.
>> Ich glaube nicht das du von der Polizei belästigt wirst.
>
> Die Polizei interessiert nicht, was du glaubst:
>
> Youtube-Video "Spaziergang in Siegburg, bei regnerischem Wetter!"

Deswegen sollst du etwas machen, damit wir nicht nur glauben.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Die Polizei interessiert nicht, was du glaubst:
>
> "Am Ende kam die Polizei, nachdem man unsere Personalien aufgenommen
> hatte, zu dem Ergebnis, wir dürften weiter spazieren. Entschuldigung,
> warum auch nicht?"
> Und, was war jetzt los? Waren die Polizisten zu freundlich (wie in der
> Video-Beschreibung steht)? Oder ist Freundlichkeit wieder mal
> faschistisch? Oder zumindest hoch verdächtig?

Es hätte die Polizei schlicht nichts anzugehen und wenn du eine Grund 
und anlasslose Personalienaufnahme für unbedenklich hältst das 
funktioniert die Selbstzensur bei dir schon wie erwünscht, ist aber 
trotzdem unzulässig nach GG. Insofern darfst du schon als 
zufriedenstellend indoktriniert gelten.

Aber das war ja schon hinreichend dokumentiert. Dein aggressives 
Verhalten hier deutet aber auf gewisse kognitive Dissonanzen hin.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
>
> Du darfst sagen und schreiben was immer du willst.
> Es wird keine Konsequenzen für dich haben.

Schlimm wär's ...

> Der Gesetzgeber setzt dir da nur ganz enge Grenzen, z.B. bei Aufruf zu
> Gewalttaten.

Du meinst eher "weite" Grenzen  die nur einen kleinen Bereich 
poenalisieren.

> Aber auch hier wird er dich eher lasch kontrollieren.
> Ansonsten stehen dir alle Türen offen.
> Schreib über unsere Regierungschefin oder andere Amtsträger was du
> willst.
> Beleidige sie,

In Grenzen

> erfinde Lügen, stelle Behauptungen auf. Dichte ihnen
> irgendwelche Taten an. Lege ihnen falsche Zitate in den Mund.

Das alles sind Tatsachenbehauptungen, die ganz üble Folgen haben können.

> Ruf zur Anarchie auf.
> Lies oder wirke mit an Medien die sich eher durch Stimmungsmache und
> Empörung auszeichnen.

Sofern Du mit "Empörung" nicht den gewaltsamen Volksaufstand meinst, 
komnt das hin.

> Darfst du alles nach Belieben. Niemand wird dich nachts abholen.
> Wenn du dich nicht blöd anstellst darfst du Politiker sogar "Drecks
> F****" nennen oder "Stück Sch****".

Vorsicht. Das hat das LG Berlin so überhaupt nicht entschieden.

> Du hast fast nirgendwo mehr Freiheiten in Bezug auf deine Äußerungen.
>
In USA darfst Du mit der Flagge veliebigen beschimpfenden Unfug 
snstellen, darauf urinieren, sie verbrennen  die Sternchen durch kleine 
Hakenkreuze ersetzen - eine Steafverfolgung hadt Du dafür nicht zu 
befürchten.
In Deutschland darfst Du die Bundesflagge gerade noch schief ansehen; 
oder den Blick abwenden.

> Du musst aber damit rechnen dass dir jemand widerspricht

Ich habe Dir gerade widersprochen

> oder dich einen
> Idioten nennt.

Das fiele mir nicht ein, bloß weil Du eine andere, "falsche",  Meinung 
hast.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> aber da hat keiner eine Meinung oder Phantasie!

Dafür braucht es keine Phantasie das liegt auf der Hand den 
Urlaubsländern gehen die Einnahmen verloren und die Angbote hier können 
den Bedarf nur decken wenn alles deutlich teurer wird weil es gar keine 
dem bedarfsentsprechende Infrastruktur gibt. Zudem wird ein Zwangsurlaub 
auf Balkonien den Verlust nicht wettmachen und die vebliebene 
Zwangskundschaft die Zwangsanbieter nicht glücklich machen und 
umgekehrt.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> ist aber trotzdem unzulässig nach GG.

Das muss schon ein irres Gesetz sein! Wird echt Zeit, dass das wegkommt.
Da kann ich nur noch auf die 3. Corona-Welle in 5 Jahren hoffen. Aber 
nur, falls Bill&Melissa ihre Chip-Implantats-Impfung nicht wirken 
sollten.

Ansonsten ist Winni bis dahin endlich trocken und die Welt wieder 
halbwegs in Ordnung.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> In USA darfst Du mit der Flagge veliebigen beschimpfenden Unfug
> snstellen, darauf urinieren, sie verbrennen  die Sternchen durch kleine
> Hakenkreuze ersetzen - eine Steafverfolgung hadt Du dafür nicht zu
> befürchten.

In passendem Kontext und mit entsprechender Vorgeschichte kann man dort 
für Flaggenverbrennung anscheinend auch mal eben 15 Jahre kriegen 
(unverifiziert). Allerdings wars die LGBTQ-Flagge:
https://www.welt.de/vermischtes/article204473090/Regenbogenflagge-in-den-USA-verbrannt-15-Jahre-Haft.html

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Lass es mich mal so formulieren: die Menschen die in Diktaturen oder
> absolutistischen Systemen leben würden lieben gerne mit dir tauschen

Wir hatten das Thema schon. Ich bin in einer Diktatur aufgewachsen. Die 
nannte sich sogar so, nämlich "Diktatur des Proletariats". Ich weiß, wie 
sich eine Diktatur anfühlt. Noch sind wir in der BRD nicht so weit, daß 
man für Meinungsäußerungen in den Knast wandert. Aber der aktuelle Trend 
geht im Ansatz in diese Richtung, siehe oben verlinktes Video. 
Wahrscheinlich muß die Demokratie erst vollständig abgeschafft werden, 
bevor Leute wie du aufwachen. Ist wie bei einem kleinen Kind, das vor 
der heißen Herdplatte gewarnt wird. Das muß sich auch erst die Finger 
verbrennen, bevor es schlau wird.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ist dieser erneute Ausbruch von pubertär anmutendem halbgarem Zynismus
> lediglich ein Paroxismus oder müssen wir uns auf ein länger anhaltendes
> Rezidiv einstellen?

Wie meinen?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Youtube-Video "Spaziergang in Siegburg, bei regnerischem Wetter!"

Habe mir das Teil mal vollständig angeschaut.

Dass Paar hat es bewusst darauf angelegt , sagen wir mal "anzuecken".
Es wurde kontrolliert um festzustellen ob sie zusammengehören(Haushalt)
Ein Rollstuhlfahrer wurde sogar von der Polizei aus dem Bild gewunken,

Es sind viele Gesichter erkennbar, hätte gar nicht öffentlich gezeigt 
werden dürfen.
Die Polizei gesprächsbereit und lässt alles im Video aufnehmen.
Der Verstoß ist gegen das Datenschutzgesetz und kann später verfolgt 
werde, Personalien sind bekannt.
Wenn die Dame Allein mit diesen Schirm spazieren gegangen wäre, wäre 
auch gar nichts passiert.
Was die beiden vorher veranstaltet haben, wissen wir nicht.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Da lagen wohl die Nerven blank, vielleicht auch brach.

Die Polizisten machten keinen sonderlich aufgeregten Eindruck. Mir 
stellt sich die Frage, ob das Vorgehen nicht sogar den Tatbestand 
"Nötigung" erfüllt. Es gibt IMHO kein Gesetz und keine Rechtsverordnung, 
die es verbietet, eine Broschüre des Grundgesetzes vor sich her zu 
tragen. Die Feststellung, die Frau dürfe keine politische 
Meinungsäußerung tätigen, verstößt sogar eindeutig gegen Art.5 GG. Somit 
hat die Aufforderung, das Grundgesetz "wegzupacken", keine juristische 
Grundlage und die Androhung, die Dame andernfalls "vom Platz zu führen" 
wäre Nötigung. Was sagt der Anwalt in dir dazu?

von Al. K. (alterknacker)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ich bin in einer Diktatur aufgewachsen. Die
> nannte sich sogar so, nämlich "Diktatur des Proletariats". Ich weiß, wie
> sich eine Diktatur anfühlt.

Es kommt aber darauf an, auf wessen Seite du gestanden hasst.
Ich selbst stand gegen viele.
Wie heißt es immer:"Man schwimmt nicht gegen den Strom"
Wenn man gut schwimmen kann, kommt man nicht Vorwärts, aber man hält 
sich wenigstens auf der Stelle.

Beitrag #6256601 wurde vom Autor gelöscht.
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Da lagen wohl die Nerven blank, vielleicht auch brach.
>
> Die Polizisten machten keinen sonderlich aufgeregten Eindruck. Mir
> stellt sich die Frage, ob das Vorgehen nicht sogar den Tatbestand
> "Nötigung" erfüllt. Es gibt IMHO kein Gesetz und keine Rechtsverordnung,
> die es verbietet, eine Broschüre des Grundgesetzes vor sich her zu
> tragen. Die Feststellung, die Frau dürfe keine politische
> Meinungsäußerung tätigen, verstößt sogar eindeutig gegen Art.5 GG. Somit
> hat die Aufforderung, das Grundgesetz "wegzupacken", keine juristische
> Grundlage und die Androhung, die Dame andernfalls "vom Platz zu führen"
> wäre Nötigung. Was sagt der Anwalt in dir dazu?

Die Frau hätte sich einfach wegführen lassen sollen, es wäre aber nicht 
so gekommen.
Dadurch sieht man wie inkonsequent diese Aktionen der "Protesttierenten" 
sind!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:

> Dass Paar hat es bewusst darauf angelegt , sagen wir mal "anzuecken".

Ja selbstvertsändlich wollte es Aufmerksamkeit erregen. Was legal ist, 
fällt unter Art.5 GG.

> Es wurde kontrolliert um festzustellen ob sie zusammengehören(Haushalt)

Was an sich schon keine Berechtigung hat, weil zwei Personen auch 
unabhängig vom Status zusammen rausgehen dürfen bzw. durften. Die 
Polizei ist nicht berechtigt, willkürlich Personalien festzustellen, 
sondern nur mit sogenanntem Anfangsverdacht auf eine Straftat oder 
Ordnungswidrigkeit. Dieser Anfangsverdacht war nicht gegeben. Das Tragen 
von Schildern mit Verweisen auf das GG am Schirm ist keine Straftat und 
auch keine OWi. Wie im Video bemerkt, hätte das vor Corona auch 
niemanden interessiert, das ist der Punkt. Warum also gerade jetzt?

> Der Verstoß ist gegen das Datenschutzgesetz und kann später verfolgt
> werde, Personalien sind bekannt.

Spricht da der Blockwart?

> Was die beiden vorher veranstaltet haben, wissen wir nicht.

Spielt auch keinerlei Rolle.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Ich bin in einer Diktatur aufgewachsen. Die
>> nannte sich sogar so, nämlich "Diktatur des Proletariats". Ich weiß, wie
>> sich eine Diktatur anfühlt.
>
> Es kommt aber darauf an, auf wessen Seite du gestanden hasst.
> Ich selbst stand gegen viele.
> Wie heißt es immer:"Man schwimmt nicht gegen den Strom"
> Wenn man gut schwimmen kann, kommt man nicht Vorwärts, aber man hält
> sich wenigstens auf der Stelle.

Deshalb ist es besser zu segeln als zu schwimmen und wenn man gegen den 
Wind vorwärts kommen will sollte man gut zu kreuzen verstehen. sein 
Fähnchen in den Wind zu hängen bringt dagegen nur wenig voran.

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Spielt auch keinerlei Rolle.

Doch das spielt eine sehr große Rolle.

Icke ®. schrieb:
>> Der Verstoß ist gegen das Datenschutzgesetz und kann später verfolgt
>> werde, Personalien sind bekannt.
>
> Spricht da der Blockwart?

Auf Tatsachen sollte man ruhig hinweisen.

Welche persönliche Nachteile hattest du denn in der DDR aufzustehen?
Aber bitte deinen größten Einzelfall?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Es kommt aber darauf an, auf wessen Seite du gestanden hasst.
> Ich selbst stand gegen viele.
> Wie heißt es immer:"Man schwimmt nicht gegen den Strom"
> Wenn man gut schwimmen kann, kommt man nicht Vorwärts, aber man hält
> sich wenigstens auf der Stelle.

Du sprichst nicht die Sprache eines Dissidenten, sondern eher die eines 
Angepaßten. Momentan läßt du dich vom Strom treiben. Deinen 
Papierschnipsel kannst du auch stecken lasen, solange du nicht die 
Karten auf den Tisch legst, was dir nun tatsächlich widerfahren ist. 
Oder hast du immer noch Angst vor der Stasi?

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:

> Dadurch sieht man wie inkonsequent diese Aktionen der "Protesttierenten"
> sind!
..."Protesttierenten"...
Ist das eine ganz neue Spezies?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Die
> Polizei ist nicht berechtigt, willkürlich Personalien festzustellen,
> sondern nur mit sogenanntem Anfangsverdacht auf eine Straftat oder
> Ordnungswidrigkeit. Dieser Anfangsverdacht war nicht gegeben.

Soso. Dann informier dich nochmal über verdachtsunabhängige Kontrollen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Selbst die Campingplätze wurden mit Wohnwägen des FDGB blockiert 1987
> durfte ich doch tatsächlich einmal eine solchen in der Zwischensaison in
> der Brandenburger Pampa ergattern aber nur weil irgendjemand wenig lust
> darauf verspürte.

Du als sich Selbstentlassener Rotfuchs   warst 1987 immer  noch im FDGB
und hast sogar einen Platz ergattern können, welchen Hunderte auch haben 
wollte.

Winni,Winni du hast sehr viele Widersprüche in deinen Lebensangaben!

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> ..."Protesttierenten"...
> Ist das eine ganz neue Spezies?

Protest-Tier-Enten. Alles klar?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Soso. Dann informier dich nochmal über verdachtsunabhängige Kontrollen.

Einfach ein fiktives Szenario!

Der Mann sollte aus Bayern sein!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Protest-Tier-Enten. Alles klar?

passiert, aber nicht schlecht.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Dann informier dich nochmal über verdachtsunabhängige Kontrollen.

Kannst du hier nachlesen:

https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/strafrecht-polizei/was-darf-die-polizei-bei-einer-personenkontrolle?full=1

Welcher besondere Grund trifft auf die Situation zu?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Kannst du hier nachlesen:

Ja, dann lies halt auch da, du Spinner!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Deinen
> Papierschnipsel kannst du auch stecken lasen, solange du nicht die
> Karten auf den Tisch legst, was dir nun tatsächlich widerfahren ist.
> Oder hast du immer noch Angst vor der Stasi?

Wenn du dir die Arbeit machst, findest du im Forum ziemlich alles!

Diesen Papierschnipsel habe ich nach 8 Jahren Kampf durch 
Gerichtsbeschluss erhalten können.
Das Verfahren ging 8 Stunden und mit 20 Zeugen.
Der Tatbestand ist jetzt über 50 Jahre her.

..und wenn du nicht weißt was dieser Papierschnipsel bedeutet,
dann bist du ahnungsloser wie ich dachte!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ja, dann lies halt auch da, du Spinner!

Wie wäre es mit der Beantwortung meiner Frage?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ..und wenn du nicht weißt was dieser Papierschnipsel bedeutet,
> dann bist du ahnungsloser wie ich dachte!

Bin ich, also klär mich bitte auf.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Die
>> Polizei ist nicht berechtigt, willkürlich Personalien festzustellen,
>> sondern nur mit sogenanntem Anfangsverdacht auf eine Straftat oder
>> Ordnungswidrigkeit. Dieser Anfangsverdacht war nicht gegeben.
>
> Soso. Dann informier dich nochmal über verdachtsunabhängige Kontrollen.

Schleierfahndung in NRW?
Interessant ...

https://www.report-k.de/Politik-Nachrichten/Politik-NRW/NRW-Innenminister-verteidigt-verdachtsunabhaengige-Personenkontrollen-113403

Bisher wurde Herr Reul meines Wissens nicht erhört, aber da kann ich 
natürlich auch falsch liegen. Du kennst bestimmt die passende 
Fundstelle?

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.