Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeder Steuerzahler und Bewohner Deutschlands möchte doch wissen wo der 
Deutsche Staat verschuldet ist.
Noch dazu wo oft die Pro/Kopf Verschuldung gesagt wurde.
Warum jahrelang eine Schwarze 0, nehmen wir eine Billion Schulden auf 
und wir leben in Saus und Braus.
Die bestehenden Schulden sind nur fiktiv und können niemals 
zurückgezahlt werden, noch dazu da keiner weiß an wem!
Die Anderen Länder machen doch auch Schulden, irgendwann werden sie also 
Deutschland weit überholen.
Wer glaubt daran das diese Schulden zurückgezahlt werden können.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Ich mach den winni.
>
> 
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-covid-19-lebenserwartung-1.4893657

zu dem kommst du mit olle Kamelle.
Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das mag sein aber hier hat er die Wahrheit als Witz verkauft, auf das
> sie niemand glaube.

Gut, okay, die Entscheidungen werden also nicht von Politikern 
getroffen, sondern von anderen - wahrscheinlich dunklen - Mächten. 
Welche das sind, kann ich mir denken (Echsenwesen?). Diese sind aber 
leider nicht wählbar, weil stehen nicht auf dem Zettel.

Da du für Deutschland einen Regierungswechsel für notwendig halst, hätte 
ich gerne von dir ganz konkret gewusst, welche Partei ich wählen soll 
bzw. welche Partei von diesen Mächten nicht fremdgesteuert wird.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Schweden? Eventuell schaust du morgen nochmal nach und korrigierst das
> um einen Tag? Und dann genau so wieder am Sonntag, am Montag, am Dien

Worauf willst Du hinaus? Der Peak verschiebt sich nicht mehr, den 
beobachte ich schon einige Zeit, nur die rechte Flanke wird noch etwas 
flacher werden.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
>
> Angenommen deine Bank würde dir all deine Guthaben streichen. Würdest du
> danach dein Konto (Konten) noch bei dieser Bank weiter führen wollen?
> Oder würdest du mit deinem Geld nicht lieber dorthin ziehen, wo man dir
> verspricht es unangetastet zu lassen?
>
Was für Geld?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>> Youtube-Video "Die Nashörner (Eugène Ionesco), Wien 2016"
>
> Nicht mein Geschmack,

Lies Dir wenigstens die Zusammenfassung und Analyse bei Wikipedia durch.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Die Gläubiger. Wollen wir damit beginnen DEINE Bankguthaben auf NULL zu
> setzen? Wie würde dir das schmecken?

Also ist meine Frage jetzt durch Dich ganz einfach beantwortet.du hast 
es nur nicht gewusst.
Es wird nur Geld gedruckt und die Bürger tragen es.

Es sind fiktive Schulden!
Durch die Entwertung schon lange beglichen.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Wer glaubt daran das diese Schulden zurückgezahlt werden können.

Müssen sie auch nicht. Das System funktioniert auch ohne effektive 
Rückzahlung, über Verzinsung und Entwertung - und damit meine ich 
keine Hyperinflation.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
>> die halbe Welt unnötig in die Katastrophe getrieben haben.
>
> Wenn es nur die halbe Welt ist, ist alles isi

Die Lebewesen in den Weltmeeren werden zum Glück nicht nachteilig von 
dieser politischen Kamikaze-Aktion beeinträchtigt. Es betrifft im 
Wesentlichen nur die Menschen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Diese sind aber
> leider nicht wählbar, weil stehen nicht auf dem Zettel.
Jetzt kennst du das Problem.

> Da du für Deutschland einen Regierungswechsel für notwendig halst, hätte

> ich gerne von dir ganz konkret gewusst, welche Partei ich wählen soll

Es gibt keine

> bzw. welche Partei von diesen Mächten nicht fremdgesteuert wird.

Jede, sonst wäre es keine Partei.

Du musst das Wesen der Partei als Interessenvertretung verstehen.

Sie vertreten aber immer nur die Interessen ihrer Finanziers 
(Lobbyismus).
Die Mitglieder werden nur (zum Schein) über ihre Mitgliedsbeiträge, um 
das notwendige Stimmpotential zu erlangen, an die Partei gebunden. Wobei 
es zu kleineren Überschneidungen kommt.

Na war das so schwer?

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Wer glaubt daran das diese Schulden zurückgezahlt werden können.
>
> Müssen sie auch nicht. Das System funktioniert auch ohne effektive
> Rückzahlung, über Verzinsung und Entwertung - und damit meine ich
> keine Hyperinflation.

Wie ich schrieb

Al. K. schrieb:
> Es wird nur Geld gedruckt und die Bürger tragen es.
>
> Es sind fiktive Schulden!
> Durch die Entwertung schon lange beglichen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Es ist an der Zeit Herrn Dr. Christian Mang, Herrn Dr. Wolfgang Wordag
> und Herrn Prof.Sucharit Bhakdi öffentlich zu rehabilitieren und sich bei
> ihnen zu entschuldigen und den Falsch- und Taschenspieler Hochstapler
> Drosten zum Kadi zu schicken. Ach, ja und dann ist es mal wieder Zeit
> für einen Regierungswechsel in Deutschland!

Amen.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Jeder Steuerzahler und Bewohner Deutschlands möchte doch wissen wo der
> Deutsche Staat verschuldet ist.

Nimm mal Japan als Beispiel. Der japanische Staat ist mit am höchsten 
verschuldet, allerdings bei seinen eigenen Bürgern. Bei wem die USA ihre 
Schulden haben siehst du hier

https://www.gold.de/staatsverschuldung-usa/#glaeubiger

> Noch dazu wo oft die Pro/Kopf Verschuldung gesagt wurde.

Es wird so viel gesagt.

> Warum jahrelang eine Schwarze 0,

Es wird gesagt, gerade die schwarze 0 ermöglicht uns AKTUELL die vielen 
Milliarden aufzubringen, um die Corona Pandemie zu bewältigen, ohne das 
die Staatsschulden durch die Decke schießen.

> nehmen wir eine Billion Schulden auf
> und wir leben in Saus und Braus.
> Die bestehenden Schulden sind nur fiktiv und können niemals
> zurückgezahlt werden, noch dazu da keiner weiß an wem!

Wir nehmen doch gerade viele neue Schulden auf. Hast du deswegen ein 
Gefühl, du könntest in "Saus und Braus" leben?

> Die Anderen Länder machen doch auch Schulden, irgendwann werden sie also
> Deutschland weit überholen.

Befass dich mal mit der Verschuldung anderer Länder. Bedanke dabei aber 
auch, ob und wie viel ein Land sich verschulden kann hängt sehr stark 
von dessen Größe und Wirtschaftskraft ab.

> Wer glaubt daran das diese Schulden zurückgezahlt werden können.

Es werden ständig Schulden zurückgezahlt. Nennt sich Umschuldung.

DU musst dich einfach mal ein bisschen mit diesen Dingen beschäftigen 
anstatt sinnlos in Foren ins Blaue hinein zu fragen.

Es gibt keinen Nürnberger Trichter.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Du musst das Wesen der Partei als Interessenvertretung verstehen.

Jaja, das tue ich ja! Aber okay, wenn du nix konkretes für mich hast 
wähle ich halt wieder die PARTEI. Das hat Tradition; hat mein Opa schon 
gewählt.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
>> Kommt mir irgendwie bekannt vor.
>
> Ja? Vielleicht von Monty Python? ;-)

Rotation eignet sich gut dazu, die individuellen Unterschiede 
herauszuarbeiten. Wenn du durch 10 Leute rotierst, merkst du nach 
einigen Monaten, dass einer dafür taugt, zwei so lala sind, du drei 
überlebst und weitere vier eine Katastrophe sind. Aus der Mühle willst 
du bald freiwillig wieder raus.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ach, ja und dann ist es mal wieder Zeit
>> für einen Regierungswechsel in Deutschland!

Ja die Deutschen warten immer auf Einen der alles richtig macht.
Aber keiner traut sich aus der Masse hervorzutreten wenn ein möglicher 
persönlicher Nachteil daraus erwachsen könnte.

von Percy N. (vox_bovi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Ich präferiere ja als Staatsform eine anarchistisch-syndikalistische
>> Kommune, mit wechselnder Leitung.
>> Jeder darf mal für eine Woche Exekutive spieln. Aber alle Entscheidungen
>> des jeweils Verantwortlichen müssen in einer Sitzung, die alle 2 Wochen
>> einberufen wird, ratifiziert werden.
>> Mit einfacher Mehrheit im Falle interner Angelegenheiten, jedoch mit 2/3
>> Mehrheit bei schwerliegenden Angelegenheiten
>
> Von Lafferty gab es mal eiine herrliche Geschichte. Such mal nach "900
> Großmütter". Darin irgendwas mit 'camiroi' oder so ähnlich  ...
> Die Story wurde aber häufiger gedruckt.

Ergänzung:
Die Story stammt aus "900 Großmütter Bd 2" und heißt "Rechtswesen, 
Sitten und Gebräuche der Camiroi"
In der Anlage eine Kostprobe.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> DU musst dich einfach mal ein bisschen mit diesen Dingen beschäftigen
> anstatt sinnlos in Foren ins Blaue hinein zu fragen.

Was du da schreibst ist gelinde gesagt, unverständlicher Unfug!

Chris K. schrieb:
> Es wird gesagt, gerade die schwarze 0 ermöglicht uns AKTUELL die vielen
> Milliarden aufzubringen, um die Corona Pandemie zu bewältigen, ohne das
> die Staatsschulden durch die Decke schießen.

Jetzt in dieser Krise nehmen wir 20 Billionen Schulden auf, aber dann 
ist doch alles isi!

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Es wird nur Geld gedruckt und die Bürger tragen es.

Ein Staat der nur Geld druckt und druckt und druckt, dessen Geld ist 
schnell nichts mehr wert. Gab es bereits alles vor der Währungsreform 
WK2.

> Es sind fiktive Schulden!
> Durch die Entwertung schon lange beglichen.

Die Bank legt sich DEIN Geld was du auf deinem Konto verbucht bekommst 
ja auch nur "fiktiv" in ihren Safe. Stell dir mal vor es wäre sehr, sehr 
viel und du wolltest es eben mal abholen. Die Bank hat es gar nicht (vor 
Ort). Du hast der Bank mit deinem Konto einen Kredit eingeräumt, mit dem 
macht sie ihre Geschäfte. Dein Geld ist längst woanders.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> DU musst dich einfach mal ein bisschen mit diesen Dingen beschäftigen
>> anstatt sinnlos in Foren ins Blaue hinein zu fragen.
>
> Was du da schreibst ist gelinde gesagt, unverständlicher Unfug!

So wie du hier fragst verstehe ich, dass du nix verstehst.

> Chris K. schrieb:
>> Es wird gesagt, gerade die schwarze 0 ermöglicht uns AKTUELL die vielen
>> Milliarden aufzubringen, um die Corona Pandemie zu bewältigen, ohne das
>> die Staatsschulden durch die Decke schießen.
>
> Jetzt in dieser Krise nehmen wir 20 Billionen Schulden auf, aber dann
> ist doch alles isi!

Vielleicht sollten wir DICH zum Finanzminister machen. Lustig wäre das 
schon (nur nicht für jeden).

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Aber keiner traut sich aus der Masse hervorzutreten wenn ein möglicher
> persönlicher Nachteil daraus erwachsen könnte.

Aber nicht doch. Deren gibt es etliche. Aber das sind dann halt 
Politiker, spätestens dann, meist schon vorher. Und wer dieses Wort 
nur mit Abscheu über die Lippen bringt, der landet bei Catch 22.

Wer dann auch noch die guten alten Zeiten glorifiziert, in der es noch 
"echte" Politiker hab, der hat sie entweder nicht erlebt, oder 
Alzheimer. Denn kaum eine glorreiche Gestalt der politischen Geschichte 
wurde innerhalb ihrer Zeit universell so betrachtet. Der Knatsch war 
genauso, nur deckt der Mantel der Geschichte das meiste davon mit der 
Zeit zu.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Es wird nur Geld gedruckt und die Bürger tragen es.
>
> Ein Staat der nur Geld druckt und druckt und druckt, dessen Geld ist
> schnell nichts mehr wert. Gab es bereits alles vor der Währungsreform
> WK2.
>
>> Es sind fiktive Schulden!
>> Durch die Entwertung schon lange beglichen.
>
> Die Bank legt sich DEIN Geld was du auf deinem Konto verbucht bekommst
> ja auch nur "fiktiv" in ihren Safe. Stell dir mal vor es wäre sehr, sehr
> viel und du wolltest es eben mal abholen. Die Bank hat es gar nicht (vor
> Ort). Du hast der Bank mit deinem Konto einen Kredit eingeräumt, mit dem
> macht sie ihre Geschäfte. Dein Geld ist längst woanders.

Na ,dann sind wir uns über die Schulden einig.
Nur Fiktiv und sie btauchen niemals zurückgezahlt werden können.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>>> Youtube-Video "Die Nashörner (Eugène Ionesco), Wien 2016"
>>
>> Nicht mein Geschmack,
>
> Lies Dir wenigstens die Zusammenfassung und Analyse bei Wikipedia durch.
 Die wahrscheinlichste Interpretationsmöglichkeit ist die der Kritik an sämtlichen totalitären Regimen (Nationalsozialismus, Stalinismus und andere) und am Verhalten des Volkes, das widerstandslos folgt, als einheitliche Masse (daher das Bild der Nashörner) und aus Angst vor dem Regime. Ionesco kritisiert im Speziellen das Verhalten der Franzosen zu Beginn der deutschen Okkupation. Außerdem zeigt er auf, wie sich alle totalitären Regime vermischen, um die Orientierung der Menschen anzugreifen und Intellektuelle (vertreten durch den Logiker) sowie Bürgerliche in Herdentiere wie Nashörner zu verwandeln.

Behringer, dessen Veränderung der Zuschauer während des gesamten Stückes verfolgt, ist am Ende der Einzige, der der Krankheit, der „Rhinocérite“, widersteht. Seine Reaktion bleibt die einzige normale: „Ein Mensch, der sich in ein Nashorn verwandelt, das ist unbestritten nicht normal.“ Er könnte beispielsweise die Résistance repräsentieren, die sich während des Zweiten Weltkriegs formierte.

Ein anderer Bezugspunkt zur Interpretation des Stückes ergibt sich aus der Situation Ionescos, der, aus Rumänien geflohen, dessen quasi totalitäres Regime verabscheut und auf die Entstehung dieses Regimes verweist.

o.k. ich suche jetzt mal nicht nach Details,
 Aber die Zusammenfassung bringt für mich keinen Mehrwert

Das alles erlebe ich nun zum 2.mal real

Das erste mal im Kindergarten mit Fortsetzung in Schule und Berufsleben.
Das 2. mal jetzt aktuell weltweit

Deshalb sagte ich zu Beginn des ersten Teils meiner Einlassungen des 
ersten Threads Résistance benötigt langen Atem.

Namaste

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
>> Die Bank legt sich DEIN Geld was du auf deinem Konto verbucht bekommst
>> ja auch nur "fiktiv" in ihren Safe. Stell dir mal vor es wäre sehr, sehr
>> viel und du wolltest es eben mal abholen. Die Bank hat es gar nicht (vor
>> Ort). Du hast der Bank mit deinem Konto einen Kredit eingeräumt, mit dem
>> macht sie ihre Geschäfte. Dein Geld ist längst woanders.
>
> Na ,dann sind wir uns über die Schulden einig.
> Nur Fiktiv und sie btauchen niemals zurückgezahlt werden können.

Wenn DU DEIN Geld auf der Bank als "fiktiv" bezeichnest wäre das so.

Mein weniges Geld auf der Bank ist REAL und darüber möchte ich gerne 
jederzeit verfügen können und es nicht von irgendwem willkürlich 
gestrichen bekommen. Letzteres würde man Enteignung nennen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> In der Anlage eine Kostprobe.

bis auf die Verstümmelung und die Todesstrafe eigentlich vernünftig.

Beide bestrafen notorisch allerdings dumme härter und unnachsichtiger 
als verschlagene, und unmenschlich zudem. Da erstere für ihre Dummheit 
zu entschuldigen sind, die Verschlagenheit jedoch gestraft gehörte, 
imho.

Da wäre Feinschliff von Nöten.

Namaste

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Nur Fiktiv und sie btauchen niemals zurückgezahlt werden können.

Vielleicht bringt das Beispiel Griechenland bei dir "Erleuchtung". Wenn 
es so einfach wäre mit der Geldbeschaffung, warum hat Griechenland in 
seiner Staatsschuldenkrise nicht selbst sich kurzerhand 20 Billionen 
Euro geliehen?

Ist doch alles so "isi" (wie du schriebst). Oder etwa nicht?

Denk mal drüber nach.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Mein weniges Geld auf der Bank ist REAL und darüber möchte ich gerne
> jederzeit verfügen können und es nicht von irgendwem willkürlich
> gestrichen bekommen. Letzteres würde man Enteignung nennen.

Dein Geld auf der Bank ist nicht Real, du bekommst es nur wenn man es 
dir lässt.

Außerdem ist dein Geld , wenigsten die Hälfte durch die Verschuldung des 
Staates schon entwertet.
Und wenn ein Bruch kommt ist alles weg!
so isses

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Mein weniges Geld auf der Bank ist REAL und darüber möchte ich gerne
> jederzeit verfügen können

Wenn zu viele Leute gleichzeitig auf die gleiche Idee kommen merkst du, 
wie wenig real dieses Geld ist.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Mein weniges Geld auf der Bank ist REAL und darüber möchte ich gerne
>> jederzeit verfügen können und es nicht von irgendwem willkürlich
>> gestrichen bekommen. Letzteres würde man Enteignung nennen.
>
> Dein Geld auf der Bank ist nicht Real, du bekommst es nur wenn man es
> dir lässt.

Unsinn.

> Außerdem ist dein Geld , wenigsten die Hälfte durch die Verschuldung des
> Staates schon entwertet.

Unsinn.

> Und wenn ein Bruch kommt ist alles weg!
> so isses

Unsinn.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@A.K.
wie kommt das, waren heute schon mehrmals gleicher Meinung;-))

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Unsinn.

darauf solltest du nicht spekulieren!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn zu viele Leute gleichzeitig auf die gleiche Idee kommen merkst du,
> wie wenig real dieses Geld ist.

Weshalb vernünftige Leute nur die notwendigen Umlaufmittel dort belassen 
und ihre Risiken nach Vermögen Splitten und den Rest verkonsumieren.

Namaste

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn zu viele Leute gleichzeitig auf die gleiche Idee kommen merkst du,
> wie wenig real dieses Geld ist.

Deswegen heisst es ja auch Buchgeld. "Allein das Gesamtvolumen der 
Sichteinlagen war im August 2013 „Im Euroraum mit 4858 Milliarden Euro 
fünfmal so groß wie der Bargeldumlauf mit 957 Milliarden Euro."
https://de.wikipedia.org/wiki/Buchgeld

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Vielleicht bringt das Beispiel Griechenland bei dir "Erleuchtung". Wenn
> es so einfach wäre mit der Geldbeschaffung, warum hat Griechenland in
> seiner Staatsschuldenkrise nicht selbst sich kurzerhand 20 Billionen
> Euro geliehen?

Ich wollte damals eine Insel Kaufen, wurde daraus nichts.;-))

..aber alle Inseln Griechenlands für 20 Billionen Euro, da hätte sich 
ein Käufer schon gefunden.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> wie kommt das, waren heute schon mehrmals gleicher Meinung;-))

Es ist, jedenfalls in anderen Threads, auch schon vorgekommen, dass ich 
mich mit Uhu einig war. ;-)

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Mein weniges Geld auf der Bank ist REAL und darüber möchte ich gerne
>> jederzeit verfügen können
>
> Wenn zu viele Leute gleichzeitig auf die gleiche Idee kommen merkst du,
> wie wenig real dieses Geld ist.

Du im Endeffekt ist sowieso alles nicht real was man nicht futtern kann. 
Erinnerst du dich daran, was Merkel in ihrer Fernsehansprache 
verkündete: "Ihre Spareinlagen sind sicher" .. Die weißt doch selber nur 
zu gut worauf der Sinn von Geld beruht oder? Wenn das Vertrauen in Geld 
mal weg ist braucht auch keiner mehr zu arbeiten. Dann solltest du dich 
aber gut bewaffnet haben ..

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> In der Anlage eine Kostprobe.
>
> bis auf die Verstümmelung und die Todesstrafe eigentlich vernünftig.
>
> Beide bestrafen notorisch allerdings dumme härter und unnachsichtiger
> als verschlagene, und unmenschlich zudem. Da erstere für ihre Dummheit
> zu entschuldigen sind, die Verschlagenheit jedoch gestraft gehörte,
> imho.
>
> Da wäre Feinschliff von Nöten.
>
> Namaste

Lies es Dir halt im Ganzen durch, die Pointe liegt woanders ...

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Unsinn.
>
> darauf solltest du nicht spekulieren!

Ich spekuliere nicht. Fürs spekulieren musst du dich besser an F. B. 
wenden ..

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> In der Anlage eine Kostprobe.
>>
>> bis auf die Verstümmelung und die Todesstrafe eigentlich vernünftig.
>>
>> Beide bestrafen notorisch allerdings dumme härter und unnachsichtiger
>> als verschlagene, und unmenschlich zudem. Da erstere für ihre Dummheit
>> zu entschuldigen sind, die Verschlagenheit jedoch gestraft gehörte,
>> imho.
>>
>> Da wäre Feinschliff von Nöten.
>>
>> Namaste
>
> Lies es Dir halt im Ganzen durch, die Pointe liegt woanders ...


Das dachte ich mir, dass die Nicht im Anreißer ausliegt. ;)
Aber ich komme mit den Leseempfehlungen und meinen Lesewünschen nicht 
mehr nach, seit ich hier meine überschüssige Zeit verplempere.

Moment mal?
Gute Nacht
Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Mein weniges Geld auf der Bank ist REAL

Renne aber Morgen (Samstag) nicht gleich auf die Bank und hebe die 
Hälfte ab.

Auch zu hause ist Geld nur Papier, aber du hast jederzeit Zugriff.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Aber ich komme mit den Leseempfehlungen und meinen Lesewünschen nicht
> mehr nach, seit ich hier meine überschüssige Zeit verplempere.

Geht mir genauso. Dieser Thread ist die reinste Zeit-Raub-Maschine und 
die wirklich erbaulichen Dinge bleiben mal wieder liegen. Zeit zur 
Besinnung.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Chris K. schrieb:
>>> Unsinn.
>>
>> darauf solltest du nicht spekulieren!
>
> Ich spekuliere nicht. Fürs spekulieren musst du dich besser an F. B.
> wenden ..

Diese Spekulation bezieht sich nur auf den Unsinn.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Sogar Gold ist mehr Symbol eines Wertes als Realwert. Kühe kann man 
immerhin essen, Gold hingegen ist nur Tauschobjekt mit variablem 
Gegenwert, real grad mal als Bonddraht zu gebrauchen.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Mein weniges Geld auf der Bank ist REAL
>
> Renne aber Morgen (Samstag) nicht gleich auf die Bank und hebe die
> Hälfte ab.
>
> Auch zu hause ist Geld nur Papier, aber du hast jederzeit Zugriff.

Wozu sollte ich es auch abheben wenn es keinen Spaß mehr macht, mehr als 
das Allernötigste einzukaufen?

Ob's den Einzelhandel freut?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Erinnerst du dich daran, was Merkel in ihrer Fernsehansprache
> verkündete: "Ihre Spareinlagen sind sicher" ..

Sie sind auch sicher, bis sie eben nicht mehr sicher sind!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Wozu sollte ich es auch abheben wenn es keinen Spaß mehr macht, mehr als
> das Allernötigste einzukaufen?
>
> Ob's den Einzelhandel freut?

So sind in den letzten 4 Wochen Milliarden Euros gespart worden!

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Ob's den Einzelhandel freut?

Den nicht. Aber Amazon. Was ich früher vorzugsweise im Laden kaufte, das 
wird heute bestellt. Bin hin zu Backpapier und Topfreiniger. Nur mit dem 
Haarschnitt will das noch nicht so recht funktionieren.

: Bearbeitet durch User
von Tom K. (nextcc)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:

> Da wird sie schon wieder zitiert, Drostens dreiste *LÜGE*
> ....
> ....
> Es wird Zeit daß diesem Brandstifter mal jemand nachhaltig das Maul
> stopft

Ist das jetzt als Aufforderung an andere im Geiste schlichte Kreaturen 
zu verstehen oder gedenkt Herr K demnächst selbst diesbezüglich zur Tat 
zu schreiten?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nur mit dem
> Haarschnitt will das noch nicht so recht funktionieren.

Meine Haare stimmen mit dem Passbild auch nicht mehr überein!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom K. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>
>> Da wird sie schon wieder zitiert, Drostens dreiste *LÜGE*
>> ....
>> ....
>> Es wird Zeit daß diesem Brandstifter mal jemand nachhaltig das Maul
>> stopft
>
> Ist das jetzt als Aufforderung an andere im Geiste schlichte Kreaturen
> zu verstehen oder gedenkt Herr K demnächst selbst diesbezüglich zur Tat
> zu schreiten?

Da werden die Staatsorgane nach der Corona Zeit viel zu tun bekommen.
..das sind schon keine Beleidigungen mehr..

Ich glaube dies in der Türkei würde zum verschwinden führen.

: Bearbeitet durch User
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Ob's den Einzelhandel freut?
>
> Den nicht. Aber Amazon. Was ich früher vorzugsweise im Laden kaufte, das
> wird heute bestellt. Bin hin zu Backpapier und Topfreiniger. Nur mit dem
> Haarschnitt will das noch nicht so recht funktionieren.

Na wenn alle nur noch bei der Amazonenliesel einkaufen braucht es den 
Einzelhandel vor Ort demnächst nicht mehr. Dass wird Trump sicher 
freuen, wenn sein US-Konzern den deutschen Einzelhandel platt macht und 
die Steuern werden auch viel stärker in die Taschen der Amis wandern als 
beim deutschen Fiskus hängen zu bleiben. Die Verkäuferinnen können ja 
als Packerinnen bei Amazon Logistik malochen oder zur Sprinterfahrerin 
umschulen und Pakete schleppen ..

Die Gewerkschaft wird's auch "freuen":

https://www.welt.de/wirtschaft/article204657962/Wie-der-Amazon-Algorithmus-die-Wirkung-des-Ver-di-Streiks-verpuffen-laesst.html

"Das Roboterlager ist eingezäunt wie ein riesiger Raubtierkäfig, nur 
ausgebildete Techniker dürfen in den Käfig, wenn etwas schiefläuft. Das 
passiert selten. Die Roboter übernehmen den Job, für den Amazon in 
anderen Lagern noch Menschen beschäftigt. Denn Roboter gründen keine 
Gewerkschaft, und sie streiken nicht.

Wenn Piloten, Bahnpersonal oder Erzieher streiken, fallen Flüge und Züge 
aus, und es bleiben Kitas geschlossen. Das Ergebnis ist Chaos, sind 
Tausende verärgerte Deutsche. Vom Streik bei Amazon dagegen bekommen die 
Kunden kaum etwas mit. Dafür sorgen Amazons Roboter, die Ver.di 
bekämpft."

Schöne neue Welt.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Schöne neue Welt.

Was spricht dagegen etwas dem hier in Deutschland entgegen zu setzen.
Ich habe immer gehört das der Kapitalismus sehr flexibel ist!

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Schöne neue Welt.
>
> Was spricht dagegen etwas dem hier in Deutschland entgegen zu setzen.
> Ich habe immer gehört das der Kapitalismus sehr flexibel ist!

Vielleicht weil es sich ähnlich wie mit der Kreditwürdigkeit verhält, 
man merkt was der Verlust bedeutet immer erst dann, wenn er eingetreten 
ist. Dann aber ist es meist zu spät ..

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Dann aber ist es meist zu spät ..

ist es niemals, höchstens der Tod ist dazwischen gekommen.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
>> Was spricht dagegen etwas dem hier in Deutschland entgegen zu setzen.
>> Ich habe immer gehört das der Kapitalismus sehr flexibel ist!
>
> Vielleicht weil es sich ähnlich wie mit der Kreditwürdigkeit verhält,
> man merkt was der Verlust bedeutet immer erst dann, wenn er eingetreten
> ist. Dann aber ist es meist zu spät ..

Es gibt schon auch andere Quellen. So hatte ich ein Buch anderswo 
bestellt. Ergebnis: Nach Wochen Geld zurück, weil irgendwo versumpft. 
Ok, Einzelfall, dumm gelaufen, kann passieren. Sowas wirkt aber trotzdem 
nach.

Ich mag Amazons Umgang mit den Angestellten auch nicht - ebendies führte 
zur Alternative. Aber der Laden funktioniert einfach verdammt gut, 
einschliesslich Bezahlung per Lastschrift, statt Kreditkarte, Paypal 
oder Vorkasse.

Macht was, was gut funktioniert, und ich bin gerne dabei. Die richtige 
Ideologie zu haben reicht nicht.

: Bearbeitet durch User
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Macht was, was gut funktioniert, und ich bin gerne dabei. Die richtige
> Ideologie zu haben reicht nicht.

Vor dem Beginn mit dem Maskenzirkus und den vorgeschalteten 
Eingangswächtern am Ladeneingang hat der Einzelhandel vor Ort für den 
Alltagsbedarf für mich immer gut funktioniert. Zumal ich mehr außer Haus 
als zuhause bin und keine Lust auf eingeworfene Kärtchen von DHL im 
Briefkasten habe.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Vor dem Beginn mit dem Maskenzirkus und den vorgeschalteten
> Eingangswächtern am Ladeneingang hat der Einzelhandel vor Ort für den
> Alltagsbedarf für mich immer gut funktioniert.

Für mich auch. Ich habe weit mehr Geld in Buchhandlungen versenkt als im 
Buchversand.

> und keine Lust auf eingeworfene Kärtchen von DHL im Briefkasten habe.

Da habe ich es glücklicherweise einfacher, weil noch keiner sich getraut 
hat, in der Poststelle der Firma ein Kärtchen wegen "keiner da" 
einzuwerfen. ;-)

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal zurück zum Problemfall Schweden.
Ich behaupte nach wie vor, dass die Zahlen der Neuinfektionen falsch 
ist. Nicht nur ein wenig, sondern massiv. Ich sag, um den Faktor 4.5 
(ich sagte mal 5.0).
Ich hab jetzt alle Auswertungen gemacht. Einmal mit den Original-Zahlen 
und dann mit den skalierten Infizierten.

Fangen wir an:
1.) Ganz einfach, die Graphik "SE-iidc.png". Man sieht in der roten und 
orangen Linie einen Knick am 13.3. Der war der Auslöser.
Rechnet man die Todeszahlen mit den Infizierten gegen, kommt Unsinn 
raus. 2.3 Tage Verschiebung (10 .. 12 ist normal), CFR 9.8% (3 .. 4 ist 
normal) und ein Bestimmtheitsmaß von 0.78 ist dann die Bestätigung 
dafür, dass es nicht stimmt.

2.) Die Graphik "F-SE-iidc.png" ist die manipulierte "SE-iidc.png". Die 
Art der Manipulation ist im Titel angegeben.
Und zwar wurde die Kurve der Infizierten ab dem 14.3. mit dem Faktor 4.5 
über 14 Tage einschleichend multipliziert. Nach den 14 Tagen bleibt der 
Faktor bestehen. Das ist die rote gestrichelte Linie.
Als Gegenkontrolle wurden die Toten zurückgerechnet. Und zwar mit einer 
Verschiebung von 10 Tagen (da gehen nur ganze Tage) und einem Faktor von 
23.4 (= 1 / 4.27%). Wenn sich fitter 1 und fitter 2 decken, dann passen 
die Werte hinreichend gut.
Für die Berechnung der CFR und Verschiebung wurde die Kurve 
'infectedFitted' verwendet. Und siehe da, Verschiebung und CFR sind in 
einem vernünftigen Bereich.

3.) Die Graphiken "SE-grow.png" und "F-SE-grow.png". Bei der mit den 
Original-Zahlen fällt die Zahl der Infizierten zu schnell ab. Bei der 
Manipulierten sieht man den Höcker, der auch so nicht passen kann. Aber 
wenn man sich die Beule um den 17.3. geglättet vorstellt, sähe es besser 
aus.


4.) Die Graphik "SE-cfr.png" gibt die Verschiebung und CFR an. Wenn die 
Verschiebung noch halbwegs vernünftig aussieht, eine CFR von 25% ist es 
sicher nicht. Und ein R^2 von -0.1 zeigt ein Komplettversagen des 
Fittings.

5.) Die Graphik "F-SE-cfr.png" wurde mit angepasster Zahl Infizierter 
(infectedFitted) gerechnet. Auch wenn die Linien stark schwanken, sie 
decken sich mit den Wochenenden, an denen in Schweden die Fallzahlen oft 
stehen bleiben. Und vom R^2 her auch glaubwürdiger.

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
... und eine vergessen.

Tägliche neue Fälle.
Die gestrichelten Linien sind die angepassten (infectedFitted). Sieht 
rein optisch plausibler aus als das Original (mit den durchgehenden 
Linien).

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> o.k. ich suche jetzt mal nicht nach Details,
>  Aber die Zusammenfassung bringt für mich keinen Mehrwert

Ich wollte Ja auch nur daß Du den Zusammenhang kennst aus dem heraus ich 
Nashörner erwähnt habe, weil ich nicht sicher war ob Du es kanntest.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.26.20079822v1.full.pdf

Dunkelziffer in Kobe/Japan:

"These numbers were 396 to 858 fold more than confirmed cases with PCR 
testing in Kobe City."

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> ... und eine vergessen.
>
> Tägliche neue Fälle.
> Die gestrichelten Linien sind die angepassten (infectedFitted). Sieht
> rein optisch plausibler aus als das Original (mit den durchgehenden
> Linien).

Trotzdem werden immer weniger Leute sterben weil die wenigen sterblichen 
bereits gestorben sind. Die anderen kannst Du jetzt symptomlos 
durchinfizieren lassen, würde man nicht weiterhin testen würde man es 
gar nicht merken.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die anderen kannst Du jetzt symptomlos
> durchinfizieren lassen, würde man nicht weiterhin testen würde man es
> gar nicht merken.

Da bin ich meinerseits nicht so sicher, obwohl ich noch fit wie ein 
Turnschuh sein kann;-))

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Guilan province, Iran;
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.26.20079244v1
Prävalenz: 22%
IFR: 0.08% - 0.12%

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die anderen kannst Du jetzt symptomlos
> durchinfizieren lassen, würde man nicht weiterhin testen würde man es
> gar nicht merken.

Da bin ich meinerseits nicht so sicher, obwohl ich noch fit wie ein 
Turnschuh sein kann;-))


Hallo Bernd, warum hast du dich noch nicht infizieren lassen!

Ich habe vor 4 Wochen meine Ärztin angerufen ob ich mich infizieren 
lassen kann.
Für meine Risikogruppe absolut nicht möglich.
..scheinbar gibt es das  aber doch!

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Trotzdem werden immer weniger Leute sterben weil die wenigen sterblichen
> bereits gestorben sind.

Natürlich! Völlig logisch! Die hat sich der Virus zuerst ausgesucht. 
Leichtes Opfer, oder wie wir hier sagen "A gmääde Wiesn"

Wolltest du nochmal was zu den "sinkenden Todesfällen" in Schweden 
sagen, oder willst du das lieber unter den Teppich kehren?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Editorial: Nicotine and SARS-CoV-2: COVID-19 may be a disease of the 
nicotinic cholinergic system
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2214750020302924

Also wer immer noch Angst hat kann jetzt zur E-Zigarette mit Nikotin 
greifen. Einfach mal beim freundlichen Dampfershop vorbeischauen. Und 
weil wir grad beim Thema sind, es wird ja schon länger gemunkelt (konnte 
nur noch keiner zweifelsfrei nachweisen) daß Propylenglykol als Aerosol 
antivirale Eigenschaften habe, Dampfer bekommen viel weniger Erkältungen 
wird mitunter anekdotisch berichtet.

Vielleicht wurde deshalb so ein aggressiver Kampf gegen Dampfer gefahren 
in letzter Zeit, damit COVID besser wirkt.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Vielleicht wurde deshalb so ein aggressiver Kampf gegen Dampfer gefahren
> in letzter Zeit, damit COVID besser wirkt.

der ist gut!
LOL LOL


Ich esse seit 5 Jahren nur ungeschälte Kartoffel,
kann das sein das ich dadurch noch nicht infiziert wurde,

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Vielleicht wurde deshalb so ein aggressiver Kampf gegen Dampfer gefahren
> in letzter Zeit, damit COVID besser wirkt.

Ja, ist mir auch aufgefallen, dass Bill Gates und seine Melitta ständig 
dagegen wettern. Aber gleichzeitig Fusionsreaktoren fördern um genug 
Strom für die Dampfer herzubekommen. Da sieht man wieder, was die für 
gespaltene Persönlichkeiten sind.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ich esse seit 5 Jahren nur ungeschälte Kartoffel,
> kann das sein das ich dadurch noch nicht infiziert wurde,

Leute bald wird es nur noch geschälte Kartoffeln geben, wir geben der 
Heilung keine Chance!

von Tom K. (nextcc)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Die anderen kannst Du jetzt symptomlos
>> durchinfizieren lassen, würde man nicht weiterhin testen würde man es
>> gar nicht merken.
>
> Da bin ich meinerseits nicht so sicher, obwohl ich noch fit wie ein
> Turnschuh sein kann;-))

Na hör mal, wie kannst Du zweifeln. Wenn der Obervirologe von 
MikrokontrollerNet das sagt, dann hat das zweifellos seine Richtigkeit. 
:-))

Daß in Schweden täglich um an die 100 Todesopfer zu beklagen sind, in 
Norwegen und Finnland hingegen (deutlich) weniger als 10 liegt nur an 
den  gefälschten Zahlen.
Einzig richtig sind allein die Opferzahlen, welche Prof.Dr.7Bit 
allnächtlich in den frühen Morgenstunden träumt! So ihn seine schwere 
Forschertätigkeit überhaupt in den Schlaf kommen läßt...

von Tom K. (nextcc)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Einfach mal beim freundlichen Dampfershop vorbeischauen. Und
> weil wir grad beim Thema sind, es wird ja schon länger gemunkelt (konnte
> nur noch keiner zweifelsfrei nachweisen) daß Propylenglykol als Aerosol
> antivirale Eigenschaften habe,

Aber Hallo! Eine neue Erkenntnis, die unbedingt sofort dem 
amerikanischen Präsidenten zur Verfügung gestellt werden sollte! :-)

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Vielleicht wurde deshalb so ein aggressiver Kampf gegen Dampfer gefahren
> in letzter Zeit, damit COVID besser wirkt.

Deine Schwurbeleien werden immer abgedrehter. Faszinierend.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Deine Schwurbeleien werden immer abgedrehter. Faszinierend.

Danke für den überaus informativen und sachlichen Beitrag.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Trotzdem werden immer weniger Leute sterben weil die wenigen sterblichen
> bereits gestorben sind. Die anderen kannst Du jetzt symptomlos
> durchinfizieren lassen

Bist du wirklich so bescheuert?

Wie bitte können die "sterblichen" noch nicht infizierten bereits 
gestorben sein? Wenn sie noch nicht infiziert sind?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Schöne neue Welt.

Vielleicht hab ich ja die falschen Bücher gelesen, aber in den SciFi 
Romanen meiner Jugend war genau das der Plan: Roboter nehmen Menschen 
gefährliche, stupide oder überhaupt Arbeit ab. Und die Menschen haben 
dadurch mehr Zeit für kreative Tätigkeiten.

Dagegen scheint aktuell der Glaube zu herrschen, dass Menschen nicht 
genug Arbeit haben können, auch wenn diese mies bezahlt wird und sie 
davon nicht leben können.

Das Problem ist doch nicht, dass Roboter Arbeit übernehmen. Das Problem 
ist doch, dass sie keine Steuern zahlen. Sprich dass es für die Umlage 
der Wertschöpfung von Mensch auf Technik keine Kompensation der 
Wertschöpfung gibt.

von Peter M. (rook)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Offizielle Zahlen (kein Aluhut) aus Dänemark:
> https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.24.20075291v1
> Sterblichkeit jetzt bei 0,082%
Ja, das hört sich relativ beruhigend an. Ich glaube aber, dass die 
vorliegenden Daten nicht wirklich aussagekräftig für eine Prognose der 
Infektionssterblichkeit für die Gesamtbevölkerung sind (was die Autoren 
aber auch nicht behaupten).

Der Grund dafür ist, dass in dieser Studie eine starke Vorauswahl an 
Personen vorgenommen wurde, indem man sich auf Blutspenden von Personen 
im Alter von 17-69 Jahren beschränkt hat.

Diese Beschränkung auf die ganz besondere Gruppe der "Blutspender" hat 
mehrere Implikationen:

- Zunächst einmal kann man davon ausgehen, dass Blutspender etwas 
gesünder sind als die durchschnittliche Bevölkerung. Das wird einerseits 
durch Eigenangaben abgesichert, kommt aber auch ganz automatisch dadurch 
zustande, dass man beim Vorliegen einer Erkrankung nicht als erstes ans 
Blutspenden denkt, sondern eher, wie man wieder gesund wird. Das könnte 
- isoliert betrachtet - zu der Schlussfolgerung verleiten, dass die 
Infektionsrate in der Studie unterschätzt und die 
Infektionssterblichkeitsrate überschätzt wird.

- Andererseits ist die Bevölkerung im Alter von 17-69 Jahren ein recht 
aktiver Teil der Bevölkerung mit zahlreichen Kontakten im Berufs- und 
Privatleben. Das spricht aus meiner Sicht dafür, dass die Infektionsrate 
(zumindest in diesem frühen Stadium der Epidemie) im Vergleich zur 
Gesamtbevölkerung überschätzt und die Infektionssterblichkeitsrate 
unterschützt wird.

- Ein damit verwandter Punkt ist, dass wir gar nicht wissen, ob die 
Infektion bei den Rentnern (der eigentlichen Risikogruppe) überhaupt 
schon in dem entsprechenden Maße angekommen ist wie in der untersuchten 
Gruppe. Das müssten wir aber wissen, denn sonst können wir die 
Sterblichkeit nicht einfach hochrechnen.
Es gibt m. E. gute Gründe anzunehmen, dass die Krankheit in dem 
genannten Maße noch nicht bei den Rentnern angekommen ist, da die 
>70-jährigen nicht so aktiv wie die untersuchte mittelalte Bevölkerung 
und die dänischen Rentner ja auch wissen, dass sie zur Risikogruppe 
gehören und sich nun schützen.

Wollte man diese Studie auf die Gesamtbevölkerung hochrechnen (was die 
Autoren nicht tun), so würde man m. E.
- die Infektionsrate überschätzen und
- die Todesrate unterschätzen
mit dem Ergebnis, dass man die Infektionssterblichkeit unterschätzen 
würde.


Viele Grüße
Peter

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Peter M. (rook)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Guilan province, Iran;
> https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.26.20079244v1
> Prävalenz: 22%
> IFR: 0.08% - 0.12%

diese Studie aus dem Iran hat m. E. ein anderes Problem, wenn man eine 
Vorhersage für Deutschland treffen will:

Die Studie rechnet die Infektionssterblichkeit ausgehend von den 
(relativ zufällig) untersuchten Personen auf die Bevölkerung im Iran 
(gewichtet) hoch.

Wenn man die Bevölkerungspyramiden im Iran und in Deutschland 
vergleicht, erkennt man, dass die iranische Bevölkerung im Vergleich zur 
deutschen Bevölkerung ausgesprochen jung ist und offenbar ein kleinerer 
Teil zur Risikogruppe gehört.


Viele Grüße
Peter

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Peter M. schrieb:
> Wenn man die Bevölkerungspyramiden im Iran und in Deutschland
> vergleicht, erkennt man, dass die iranische Bevölkerung im Vergleich zur
> deutschen Bevölkerung ausgesprochen jung ist und offenbar ein kleinerer
> Teil zur Risikogruppe gehört.
>
Wenn ich das nicht falsch verstanden habe, dann gab es genau dieses 
Problem auch mit den Daten aus Italien.

: Bearbeitet durch User
von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch ein Prognosenupdate.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Jetzt übertreibt die Antifa:

Wo steht geschrieben, dass das meine Kumpels*innen von der Antifa waren?

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Jetzt übertreibt die Antifa:
>
> Wo steht geschrieben, dass das meine Kumpels*innen von der Antifa waren?
ha ha
Hat Percy das öberhaupt behauptet?
lös döch nöch möl.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Da sieht man halt weche Populationen Auf blockwart und welche auf pers. 
Einsicht setzten.
Völker sind wie dessen Menschen.
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient, in dem es sie wählt.
Je schwächer sich ein Volk fühlt umso mehr verlangt es nach Führung.

Selbstbewusste Persönlichkeiten, benötigen dies nicht, sie sind sich 
selbst genug in allem und verstehen es sich selbst zu führen.

Narzisten hingegen benötigen Volk das sie an und verführen können. Die 
Drängen dann auch danach, um ihre innere Leere zu füllen.
—————————-
Nach der häufig geäußerten Kritik an Schwedens Weg überrascht es nun, dass die Skandinavier Lob aus der Führungsrige der WHO bekommen. Mike Ryan, der Exekutivdirektor des WHO-Programms für Gesundheitsnotfälle, sagte nun laut focus.de: „Wir können möglicherweise von unseren Kollegen in Schweden lernen.“ Und zwar, wie es möglich sei „zu einer Gesellschaft ohne Lockdown* zurückzukehren“.

Ryan wies auch noch einmal darauf hin, dass es ein Missverständnis sei, dass Schweden keine Maßnahmen getroffen hätte. Der Unterschied sei, dass man sich in Schweden nicht auf Verbote, sondern auf die Einsicht und Bereitschaft der Bürger verlassen habe sich selbst zu regulieren und Abstand zu halten.

Nach Ryans Meinung ist dies ein „Modell für die Zukunft“, denn: Wenn man die getroffenen Maßnahmen und Schließungen beenden wolle, müsse die Gesellschaft ihre „physischen und sozialen Bedingungen“ an das Virus anpassen. Und diese Änderung der Lebensweise müsse dann möglicherweise über einen langen Zeitraum eingehalten werden. Dafür sieht Ryan Schweden als Vorreiter.

rjs

https://www.merkur.de/welt/coronavirus-schweden-who-sonderweg-regeln-lob-mike-ryan-anders-tegnell-stockholm-news-zr-13746997.html

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Da sieht man halt weche Populationen Auf blockwart und welche auf pers.
> Einsicht setzten.

Ich bin ja auch ein Freund der persönlichen Einsicht.
Aber was machst du als Entscheidungsträger wenn leider nicht jeder zur 
gleichen Einsicht gelangt?
Oder es sogar Leute gibt die exakt das Gegenteil von dem machen was du 
ihnen vorschlägst?
Zuckst du dann hilflos mit den Achseln und denkst dir "Schade, dann halt 
nicht"?

von Le X. (lex_91)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Narzisten hingegen benötigen Volk das sie an und verführen können.

Narzisten benötigen vieles. Da wird jeder etwas anders ticken.
Der eine braucht ein Volk zum führen, der andere Anerkennung im 
Freundeskreis, sportlichen oder beruflichen Erfolg, Geld, Leute die ihm 
zuhören, Frauen, einen Körper entsprechend dem geltenden 
Schönheitsideal...

Der kleinste gemeinsame Nenner dürfte sein: Narzisten brauchen ein 
Publikum vor dem sie sich präsentieren können (pun intended).

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nutzlose Panikmache als  Stimmungscatcher,

So werdet ihr verarscht.
18.25 Uhr: Ist das nur eine juristische Spitzfindigkeit oder ein echter Hammer? Eine Aussage des bayerischen Verwaltungsgerichtes ist bisher kaum beachtet worden - dabei könnte sie sie die ganzen Ausgangsbeschränkungen im Freistaat ins Wanken bringen. 

Ein Kläger hatte einen Eilantrag gegen die strengen Corona-Maßnahmen gestellt, diese seien vom Gesetz nicht hinreichend gedeckt und erst recht nicht verhältnismäßig. Das Gericht lehnte den Antrag am Montag zwar ab - jedoch mit einer aufsehenerregenden Begründung, wie nun Focus Online berichtet. Da es so viele „triftige Gründe“ gebe, die Wohnung zu verlassen, entstehe dem Kläger praktisch kein Schaden. Anders ausgedrückt: Es gibt quasi keinen Grund, nicht die Wohnung zu verlassen, weil so gut wie alles ein „triftiger Grund“ sein könne. 


Zwar sind in der Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung mehrere „triftige Gründe“ aufgezählt, etwa der Weg zur Arbeit oder notwendige Einkäufe. Jedoch meinten die Verwaltungsrichter nun, dass die Liste nicht abschließend und vollständig sei. 

Im Urteil heißt es: „Aus der Gesamtschau der (…) Regelbeispiele ergibt sich bei verfassungskonformer Auslegung (…), dass im Grundsatz jeder sachliche und einer konkreten, nicht von vorneherein unzulässigen Bedürfnisbefriedigung dienende Anlass als ‚triftiger Grund‘ (…) geeignet ist, das Verlassen der eigenen Wohnung zu rechtfertigen.“ Die Ausgangsbeschränkungen in Bayern wären nach dieser Auslegung mehr oder weniger unnütz.
https://www.merkur.de/bayern/corona-lockerungen-bayern-markus-soeder-ausgangsbeschraenkungen-regeln-news-zr-13716681.html

Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Der Unterschied sei, dass man sich in Schweden nicht auf Verbote,
> sondern auf die Einsicht und Bereitschaft der Bürger verlassen habe sich
> selbst zu regulieren und Abstand zu halten.

Was aber nur bedingt funktioniert hat. Auch in Schweden musste die 
Bullerei Lokale schließen und Versammlungen auflösen und dergleichen 
mehr, weil sich das Volk nicht an die Richtlinien gehalten hat.

Außerdem sagt Ryan "Wir können möglicherweise von unseren Kollegen in 
Schweden lernen." Ich möchte das geneigte Leserauge mal aufs 
"möglicherweise" stupsen. Denn das heißt so viel wie "nix genaues weiß 
man nicht".

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

Und auch heute wieder die aktuellen Graphiken.

Ich hab einiges bei den Dateinamen umgebaut, nur für die die mit dem zip 
arbeiten.

In Thüringen sind die Fallzahlen Infizierte von Anfang an (20.3) beinahe 
gleichbleibend um die 60 und jetzt 50 Fälle.

In Bremen steigen die Neuinfizierten immer noch an.

Für die, die es nicht mitbekommen haben: Ich hab gestern Graphiken zu 
Schweden gepostet.
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

Dann quasselt mal schön weiter ...

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Zuckst du dann hilflos mit den Achseln und denkst dir "Schade, dann halt
> nicht"?

Das

Ein Anarchist strebt nicht nach Macht, weder aktiv ausübend, noch passiv 
hinnehmend.
Darwin wird esrichten und wenn nicht der, dann der Lauf der Zeit.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Denn das heißt so viel wie "nix genaues weiß
> man nicht".

Es heißt das selbe wie bei percys „Antifa“

Ich übersetze mal beides mit den Worten : „ich möchte niemanden 
vorgreifen, aber zieht mal inerwägung, das:...“

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Außerdem sagt Ryan "Wir können möglicherweise von unseren Kollegen in
> Schweden lernen." Ich möchte das geneigte Leserauge mal aufs
> "möglicherweise" stupsen. Denn das heißt so viel wie "nix genaues weiß
> man nicht".

In dem Zusammenhang auch der Hühnermist der in Schweden auf Grünflächen 
verbreitet wurde. Er stinkt so schön und keiner will sich reinsetzen. 
Das Video war köstlich.

Und ja, Hühnerstall ist nicht das, wo man gerne ist. Kuhstall ist mir 
da, rein olfaktorisch, lieber.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> ür die, die es nicht mitbekommen haben: Ich hab gestern Graphiken zu
> Schweden gepostet.

Wehn  ...?

Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winnie, um 8:02 schäumst du über vor Freude, weil die Schweden sich so 
toll an die Bestimmungen halten (was sie nicht tun), und um 8:19 läuft 
dir der Freudengeifer über die Backe, weil sich ein Bayerndepp NICHT 
daran halten will.

Wie ist das einzuordnen?

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> In Thüringen sind die Fallzahlen Infizierte von Anfang an (20.3) beinahe
> gleichbleibend um die 60 und jetzt 50 Fälle.
>
> In Bremen steigen die Neuinfizierten immer noch an.

In meiner Heimtstadt haben wir auch einen merkwürdigen Verlauf. Schon 
seit dem 11.3 ist das Wachstum quasi Linear. Ich vermute der lockdown 
kam, bevor das exponentielle Wachstum ins Rollen kam. Die Zahl der 
aktuell kranken hingegen sank bis zum 16.4, seither steigt sie wieder.

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Heute das erste mal mit Maskenpflicht zum Bäcker gewesen. Ale tragen 
brav ihren Maulkorb bereits in der Schlange. Ich habe den erst 
aufgezogen und aus der Tsche geholt, während ich rein ging und zum 
Tresen marschierte. Und ich habe diesen wieder ausgezogen auf dem Weg 
nach draußen.

Ich nutze übrigens einen völlig abgenutzten Mundschutz vom Bau. Und 
ziehe und stopfe den in die Jackentasche.

Herrlich diese bösen Gesichter der Leute, die bereits in der 100m 
Schlange jetzt pflichtbewusst seit Montag bereits 20 Minuten wartend 
ihre Maske tragen.

Na los, gebt mir Downvotes :D. Einfach lächerlich.

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Ich nutze übrigens einen völlig abgenutzten Mundschutz vom Bau. Und
> ziehe und stopfe den in die Jackentasche.

Du bist wirklich ein glänzender Held der resistance.

Ben S. schrieb:
> Einfach lächerlich.

Dein Verhalten? Stimmt.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Na los, gebt mir Downvotes :D. Einfach lächerlich.

Dazu müsste ich die Maus und den rechten Zeigefinger bewegen. So viel 
Mühe ist mir dein Beitrag nicht wert.

> Ich nutze übrigens einen völlig abgenutzten Mundschutz vom Bau.

Hast du vorher den Ziegelstein rausgenommen?

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Hast du vorher den Ziegelstein rausgenommen?

Ne, aber ich hatte die verkerht herum auf.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> In meiner Heimtstadt haben wir auch einen merkwürdigen Verlauf.

Ja, das spielt sich alles eher regional ab, oder in Großstädten (da 
würden mich mal Stdatviertel interessieren).
Man kann sich das hier sehr gut ansehen:
https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/
Runterscrollen, sein Bundesland auswählen und dann die Liste aufklappen. 
Die Landkreise die überwiegend rot sind, sind die aktuell betroffenen. 
Hier Rosenheim. München Stadt nicht mal so schlimmt, Kreis München 
wenig, Kreis Dachau wenig. Wobei die schon regen Austausch haben 
(Berufspendler).

Man müsste die Beschränkungen regional und täglich neu aussprechen. 
Funktioniert natürlich nicht, wäre aber sinnvoller.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Man müsste die Beschränkungen regional und täglich neu aussprechen.
> Funktioniert natürlich nicht, wäre aber sinnvoller.

Man müsste überhaupt nichts beschränken weils keinen Grund dafür gibt.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Winnie, um 8:02 schäumst du> über vor Freude, weil die Schweden sich so
> toll an die Bestimmungen halten (was sie nicht tun), und um 8:19
> läuft dir der Freudengeifer> über die Backe, weil sich ein Bayerndepp NICHT
> daran halten will.
>
> Wie ist das einzuordnen?

Dass du mehr interpretierst als verstehst.
I feed you, just for fun.
Not more.
Sorry

Stöckchen, komm hopp!

Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Jetzt übertreibt die Antifa:
>
> 
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.15-personen-pruegeln-los-angriff-auf-kamera-team-der-heute-show-verletzte-in-klinik.618d2e2a-e9de-4839-889e-9c632e5cb02d._amp.html

Das waren mit Sicherheit keine linken Aktivisten, sondern als Antifanten 
verkleidete Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker und Rechtspopulisten.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> STOPPT CORONA JETZT!

Mach ein Schild und protestiere auf der Straße, ist ja erlaubt.
Aber so was traust du dir nicht weil du persönliche Nachteile fürchtest, 
du willst nur Andere auffordern.
Das sind mir die Richtigen Revoluzer!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Der Unterschied sei, dass man sich in Schweden nicht auf Verbote,
> sondern auf die Einsicht und Bereitschaft der Bürger verlassen habe sich
> selbst zu regulieren und Abstand zu halten.

Wenn also keine Einsicht vorhanden gewesen wäre, hätte es Verbote 
gemacht.
Deutschland hat es doch am Anfang auch mit Einsicht versucht, auch 
andere Länder!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Anders ausgedrückt: Es gibt quasi keinen Grund, nicht die Wohnung zu
> verlassen, weil so gut wie alles ein „triftiger Grund“ sein könne.

Wenn ich raus möchte und keinen triftigen Grund finde dann habe ich es 
auch nicht nötig und verdient rauszugehen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Darwin wird esrichten und wenn nicht der, dann der Lauf der Zeit.

na winne, da bist deiner Zeit weit voraus!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Na los, gebt mir Downvotes :D. Einfach lächerlich.

Ein Protestant mit gestopfter Maske.

Danach tauchst du wieder unter in der allgemeinen Masse.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Wenn ich raus möchte und keinen triftigen Grund finde dann habe ich es
> auch nicht nötig und verdient rauszugehen.

Ist spazieren gehen ein triftiger Grund?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Jetzt übertreibt die Antifa:
>>
>>
> 
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.15-personen-pruegeln-los-angriff-auf-kamera-team-der-heute-show-verletzte-in-klinik.618d2e2a-e9de-4839-889e-9c632e5cb02d._amp.html
>
> Das waren mit Sicherheit keine linken Aktivisten, sondern als Antifanten
> verkleidete Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker und Rechtspopulisten.

Glücklicherweise geht die Polizei konsequent gegen dieses Klientel vor, 
wie bspw. gestern mit der Verhaftung des bekannten Rechtsextremisten 
Anselm Lenz:

https://www.youtube.com/watch?v=XbKFp_sSjj4

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Man müsste überhaupt nichts beschränken weils keinen Grund dafür gibt.

Habe von noch nichts im netz gesehen , eine Einmann Protest Demo ist 
ohne Anmeldung erlaubt!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Ist spazieren gehen ein triftiger Grund?

...wenn dir nichts Anderes einfällt, einfach testen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Dass du mehr interpretierst als verstehst.
> I feed you, just for fun.
> Not more.
> Sorry

Für einen gelernten Winnie ist das doch sehr billig...

von Uwe G. (scd)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Dass du mehr interpretierst als verstehst.
>> I feed you, just for fun.
>> Not more.
>> Sorry
>
> Für einen gelernten Winnie ist das doch sehr billig...

Er lernt, was die nachträgliche Umdeutung des eigenen, reichlich 
verschütteten und sinnlosen Wortmülls angeht, von den Besten: Trump.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Wo steht geschrieben, dass das meine Kumpels*innen von der Antifa waren?

Deine Kumpels*innen?

Die "Antifa" ist die SA von heute…

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ...wenn dir nichts Anderes einfällt, einfach testen.

Ich wurde bisher nicht festgenommen.

: Bearbeitet durch User
von Uwe G. (scd)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> Jetzt übertreibt die Antifa:
>>>
>>>
>>
> 
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.15-personen-pruegeln-los-angriff-auf-kamera-team-der-heute-show-verletzte-in-klinik.618d2e2a-e9de-4839-889e-9c632e5cb02d._amp.html
>>
>> Das waren mit Sicherheit keine linken Aktivisten, sondern als Antifanten
>> verkleidete Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker und Rechtspopulisten.
>
> Glücklicherweise geht die Polizei konsequent gegen dieses Klientel vor,
> wie bspw. gestern mit der Verhaftung des bekannten Rechtsextremisten
> Anselm Lenz:
>
> Youtube-Video "Anselm Lenz   Verhaftung   01  Mai 2020 Berlin reupload"

Warum verbreitest Du Lügen? Lenz ist nur ein dummer, die Show suchender 
Verschwörungstheoretiker.

Bezeichnend für solche Verleumdungsvideos ist, dass natürlich der Anlass 
für die Verhaftung nicht zu sehen ist, sondern nur die alberne Show des 
Herren, sehr beeindruckend.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und ja, Hühnerstall ist nicht das, wo man gerne ist.

Die motorradfahrenden Omas wird man im Altersheim deswegen anketten 
müssen…

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Ist spazieren gehen ein triftiger Grund?

...wenn dir nichts Anderes einfällt, einfach testen.

Ben S. schrieb:
> Ich wurde bisher nicht festgenommen.

meckern, weil es nichts zu meckern gibt.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:

> Warum verbreitest Du Lügen? Lenz ist nur ein dummer, die Show suchender
> Verschwörungstheoretiker.

Ein herzliches "Hallo!" an den Diensthabenden des 
Bundespropagandaministeriums, ausgeschlafen?

> Bezeichnend für solche Verleumdungsvideos ist, dass natürlich der Anlass
> für die Verhaftung nicht zu sehen ist, sondern nur die alberne Show des
> Herren, sehr beeindruckend.

Soso, ein unkommentiertes Video erfüllt den Tatbestand der Verleumdung? 
Hast du es schon als "Hassrede" gemeldet?

von Uwe G. (scd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Diensthabenden des
> Bundespropagandaministeriums

... und Du bist Propagandaminister (derzeit noch) von Pro Chemnitz? Oder 
bist Du schon befördert und trägst Verantwortung für das ganze Reich?

Icke ®. schrieb:
> Soso, ein unkommentiertes Video erfüllt den Tatbestand der Verleumdung?
> Hast du es schon als "Hassrede" gemeldet?

Warum? Nur Dumme verstehen nicht, was da vorgeht. Denen kann man nicht 
helfen. (und Verblendete kann man auch nicht retten, wie unser Nashorn 
Bernd.)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:

> ... und Du bist Propagandaminister (derzeit noch) von Pro Chemnitz? Oder
> bist Du schon befördert und trägst Verantwortung für das ganze Reich?

Du streitest gar nicht ab, Diensthabender des
Bundespropagandaministeriums zu sein?

> Warum? Nur Dumme verstehen nicht, was da vorgeht. Denen kann man nicht
> helfen.

Da stimme ich dir uneingeschränkt zu.

von Uwe G. (scd)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Du streitest gar nicht ab, Diensthabender des
> Bundespropagandaministeriums zu sein?

Warum soll ich abstreiten, was für jeden deutlich erkennbar nicht 
stimmt?

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Das waren mit Sicherheit keine linken Aktivisten, sondern als Antifanten
> verkleidete Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker und Rechtspopulisten.

Die Süddeutsche bot heute Morgen einen selten inhaltslosen Artikel zur 
Sache:

https://www.sueddeutsche.de/medien/berlin-journalismus-heute-show-angriff-zdf-1.4894982
Sechs Menschen wurden demnach festgenommen… "Wir sind schwer betroffen und wünschen den Kollegen eine schnelle Genesung"

Der ist schon wegen seines politisch korrekt lahmen Gesülzes 
bemerkenswert.

Man vergleiche den Artikel mit der entsprechenden Meldung auf welt.de: 
https://www.welt.de/politik/deutschland/article207674793/1-Mai-Sechs-Festnahmen-nach-Angriff-auf-ZDF-Team-der-heute-show.html

: Bearbeitet durch User
von Tom K. (nextcc)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Heute das erste mal mit Maskenpflicht zum Bäcker gewesen. Ale tragen
> brav ihren Maulkorb bereits in der Schlange. Ich habe den erst
> aufgezogen und aus der Tsche geholt, während ich rein ging und zum
> Tresen marschierte. Und ich habe diesen wieder ausgezogen auf dem Weg
> nach draußen.

Total heldenhaft!

> Ich nutze übrigens einen völlig abgenutzten Mundschutz vom Bau. Und
> ziehe und stopfe den in die Jackentasche.

Wie auf dem Bau üblich.
Ein ergänzender Tip noch: Auch den Rest der Baubekleidung anbehalten und 
vor dem Einkauf nicht Duschen!
Gewährleistet optimales social distancing auch ohne Maske.

> Herrlich diese bösen Gesichter der Leute, die bereits in der 100m
> Schlange jetzt pflichtbewusst seit Montag bereits 20 Minuten wartend
> ihre Maske tragen.

Für Mathegenies: Durch das Abstandsgebot wird zwar die Schlange länger, 
nicht jedoch die Wartezeit.

Für Logikgenies: Durchsichtige Masken? Oder wie sonst sind die bösen 
Gesichter ihrer Träger erkennbar?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Wenn ich raus möchte und keinen triftigen Grund finde dann habe ich es
>> auch nicht nötig und verdient rauszugehen.
>
> Ist spazieren gehen ein triftiger Grund?

Verfassungsgemäß ja, es dient der physischen wie der psychischen 
Gesunderhaltung.

Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Bezeichnend für solche Verleumdungsvideos ist, dass natürlich der Anlass
> für die Verhaftung nicht zu sehen ist, sondern nur die alberne Show des
> Herren, sehr beeindruckend.

Speziell für dich nachgereicht, der Grund der Verhaftung:

Youtube-Video "Livestream Berlin Demo | Festnahmen, dramatische Szenen"

Hat dieser Gewalttäter doch tatsächlich eine Handvoll Zeitungen nach der 
Polizei geworfen!!

von Uwe G. (scd)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Hat dieser Gewalttäter doch tatsächlich eine Handvoll Zeitungen nach der
> Polizei geworfen!!

Tja, eigene Dummheit, sag ich da nur. Er hätte einfach stehenbleiben und 
seinen Ausweis zeigen sollen zur Feststellung der Personalien für die 
fällige Anzeige, dann hätte er anschließend wieder weggehen können.

Wenn er polizeiliche Maßnahmen behindert, anschließend flüchtet und dann 
noch Widerstand leistet, selber schuld. Anhand dessen tippe ich mal, 
dass er es durchaus darauf angelegt hat, dramatisch verhaftet zu werden.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang Wodarg:
Covid-19 - ein Fall für Medical Detectives
https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-ein-Fall-fuer-Medical-Detectives-4713219.html

Erklärt, warum in Norditalien, Spanien und New York die Fallzahlen und 
die Mortalität so hoch ist und warum doppelt so viele Afroamerikaner 
betroffen sind, als ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Hat dieser Gewalttäter doch tatsächlich eine Handvoll Zeitungen nach der
> Polizei geworfen!!

Stell dir dies in Nordkorea vor,nur weil die Demokratie hier nicht mehr 
existiert!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Stell dir dies in Nordkorea vor,nur weil die Demokratie hier nicht mehr
> existiert!

Du bist wirklich hervorragend konditioniert, Glückwunsch.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Hat dieser Gewalttäter doch tatsächlich eine Handvoll Zeitungen nach der
> Polizei geworfen!!

Das war ein Fehler, er hätte sie ihnen zum lesen einzeln verteilen 
sollen. Muss er sich so doch einen Angriff vorwerfen lassen. Nicht 
schlauer als Frau Bahner.
 Es wird noch viele treffen, die ihren Zorn nicht zügeln können.
Mein Onkel sagte immer man muss eine pflanze düngen und warten können 
bis die Frucht reift erst dann lohnt es die Hand darunter zu halten.
oder Anders warte den Fehler deiner Feinde ab bevohr du deine Energie 
ihnen vor die Füße tust wie Perlen vor die Säu.
Jetzt seht Ihr, was eure repräsentative Demokratie wert ist mit ihrem 
Wahlsystem und wie sie eure Grundrechte mit Stiefeln tritt.

Ich hätte nicht gedacht das so schnell wieder erleben zu müssen, zum 
Glück von weit weg.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wolfgang Wodarg:
> Covid-19 - ein Fall für Medical Detectives
> 
https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-ein-Fall-fuer-Medical-Detectives-4713219.html
>
> Erklärt, warum in Norditalien, Spanien und New York die Fallzahlen und
> die Mortalität so hoch ist und warum doppelt so viele Afroamerikaner
> betroffen sind, als ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112062/COVID-19-Russland-erlaubt-Einsatz-von-Hydroxychloroquin-Flickenteppich-in-den-USA
Das ist auch schon äler!

Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Stell dir dies in Nordkorea vor,nur weil die Demokratie hier nicht mehr
>> existiert!
>
> Du bist wirklich hervorragend konditioniert, Glückwunsch.

ach UHU, was machst du nur!

von Uwe G. (scd)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das war ein Fehler, er hätte sie ihnen zum lesen einzeln verteilen
> sollen. Muss er sich einen Angriff vorwerfen lassen. nichtschlauer als
> Frau Bahner.

> Jetzt seht Ihr, was eure repräsentative Demokratie wert ist mit ihrem
> Wahlsystem und wie sie eure Grundrechte mit Stiefeln tritt.

Zusammenhang? In jeder Demokratie gibt es Spielregeln, wer die nicht 
einhält, muss mit Konsequenzen rechnen.

In Deiner Anarchie würde er gepflegt aufs Maul bekommen dafür.

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Wenn ich raus möchte und keinen triftigen Grund finde dann habe ich es
>> auch nicht nötig und verdient rauszugehen.
>
> Ist spazieren gehen ein triftiger Grund?
Das hängt vom Bundesland ab, in der 4ten Eindämmungsverordnung von SA 
steht als Beispiel, Bewegung an der frischen Luft. Aber Vorsicht, die 
gilt nur bis Heute, morgen sollte es eine neue geben.

Weiterhin sind dort keine Bußgelder für nicht tragen von Masken 
aufgeführt, einfach weil die Maskenpflicht nach der Veröffentlichung der 
Verordnung nachgeschoben wurde.

Ein weiterer interessanter Punkt, zumindest laut Verordnung bezieht sich 
das Kontaktverbot nur auf dem öffentlichen Raum.

Also wenn du wissen möchtest was du darfst, schaue dir die  Verordnung 
deines Bundeslandes an.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Das waren mit Sicherheit keine linken Aktivisten, sondern als Antifanten
>> verkleidete Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker und Rechtspopulisten.
>
> Die Süddeutsche bot heute Morgen einen selten inhaltslosen Artikel zur
> Sache:
> ...

Die Faktenchecker auf Indymedia bestätigen meinen Verdacht, Faschisten 
griffen das ZDF-Team an:

https://de.indymedia.org/node/80602

Wird nicht lange abrufbar sein, daher vorsorglich der Archivlink:

http://archive.fo/O4wY0

"Die Faschos annektieren den Rosa-Luxemburg Platz in Berlin, greifen 
Journalisten der linken Satiresendung heute-show an, morden, hetzen, 
rekrutieren, manipulieren, sind längst alltäglich in allen Medien 
präsent und unterwandern seit Jahren die linke Szene!"

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ich hätte nicht gedacht das so schnell wieder erleben zu müssen, zum
> Glück von weit weg.

Ha, du versuchst mit der Axt einen ganzen Wald zu zerschlagen.

Wenn das Deutschland das wird was du zu glauben scheinst, dann wird die 
Schweiz auch dran glauben müssen.
Sie wird sich nicht mehr hinter dem Gesammelten Kapital der Welt und
und Ihrer Diktaturen verstecken können.
Die anderen Länder möchte ich gar nicht erwähnen!

von Le X. (lex_91)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> In Deiner Anarchie würde er gepflegt aufs Maul bekommen dafür.

Aber nur im real existierenden Anarchismus.

Nach der reinen Lehre wäre die Anarchie ein Hort kritischer Denker, ein 
Ort der Glückseligkeit wo  das Zusammenleben ohne Regeln und Normen 
wunderbar funktioniert.
Keine Regeln müssen aufgestellt und überwacht werden, jedes Individuum 
ist persönlich einsichtig.

: Bearbeitet durch User
von Uwe G. (scd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Die Faktenchecker auf Indymedia bestätigen meinen Verdacht, Faschisten
> griffen das ZDF-Team an:

Absolut seriöse Quelle. :-)

von Uwe G. (scd)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> jedes Individuum
> ist persönlich einsichtig.

Kann man hier gut beobachten, wie das funktionieren würde ...

von Uhu U. (uhu)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Die Faktenchecker auf Indymedia bestätigen meinen Verdacht, Faschisten
> griffen das ZDF-Team an:
>
> https://de.indymedia.org/node/80602
>
> Wird nicht lange abrufbar sein, daher vorsorglich der Archivlink:

Siehe Anhang

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Die Faktenchecker auf Indymedia bestätigen meinen Verdacht, Faschisten
>> griffen das ZDF-Team an:
>>
>> https://de.indymedia.org/node/80602
>>
>> Wird nicht lange abrufbar sein, daher vorsorglich der Archivlink:
>
> Siehe Anhang

Das ging schnell. Der Archivlink funktioniert

http://archive.fo/O4wY0

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Das ging schnell. Der Archivlink funktioniert
>
> http://archive.fo/O4wY0

Ja, der funktioniert. Aus dem Text wird allerdings nicht so recht klar, 
was diese Herrschaften eigentlich von den anderen unterscheidet…

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat:
Berlin (dpa/tmn) - Aufgrund der Corona-Krise können Rentner in diesem 
Jahr deutlich mehr hinzuverdienen als bisher. Nach Angaben der Deutschen 
Rentenversicherung Bund hat die Bundesregierung die Hinzuverdienstgrenze 
für das Jahr 2020 von 6300 Euro auf 44 590 Euro angehoben.
------------------------------------------------------------------------ 
----

Das ist schon älter, habe ich beim suchen auf Unterstützung von Rentnern 
gefunden.
Man findet eben immer noch was Amüsantes.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Aus dem Text wird allerdings nicht so recht klar,
> was diese Herrschaften eigentlich von den anderen unterscheidet…

Bingo!!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> In Deiner Anarchie würde er gepflegt aufs Maul bekommen dafür.

Nein, nur in Eurer.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Zitat:
> Berlin (dpa/tmn) - Aufgrund der Corona-Krise können Rentner in diesem
> Jahr deutlich mehr hinzuverdienen als bisher. Nach Angaben der Deutschen
> Rentenversicherung Bund hat die Bundesregierung die Hinzuverdienstgrenze
> für das Jahr 2020 von 6300 Euro auf 44 590 Euro angehoben.
> ------------------------------------------------------------------------ ----
>
> Das ist schon älter, habe ich beim suchen auf Unterstützung von Rentnern
> gefunden.
> Man findet eben immer noch was Amüsantes.

Verständlich, dass man kranke Schwestern durch alte Pfleger unterstützen 
möchte. Aber ich hätte nicht gedacht, dass die sooo gut bezahlt werden!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Uwe G. schrieb:
>> In Deiner Anarchie würde er gepflegt aufs Maul bekommen dafür.
>
> Nein, nur in Eurer.

Man könnte sich totlachen, wenn es nicht so traurig wäre…

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Aber nur im real existierenden Anarchismus.
>
> Nach der reinen Lehre wäre die Anarchie ein Hort kritischer Denker, ein
> Ort der Glückseligkeit wo  das Zusammenleben ohne Regeln und Normen
> wunderbar funktioniert.
> Keine Regeln müssen aufgestellt und überwacht werden, jedes Individuum
> ist persönlich einsichtig.

Tja, nichts ist so unperfekt wie die perfekte Gesellschaft.

Tumper Weise sind wir von real existierenden Menschen umgeben.

Deshalb sind:

Ideale Teufelszeug, Pragmatismus ist Opportunismus
und Freiheit wird eh überbewertet.

Wer nicht für uns ist, ist gegen uns!
Und auf sie, aber mit Gebrüll!

Na, dann werdet doch alle Nashörner.

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Verständlich, dass man kranke Schwestern durch alte Pfleger unterstützen
> möchte. Aber ich hätte nicht gedacht, dass die sooo gut bezahlt werden!

Aber bevor sich nun alle Renter wieder ins aktive Berufsleben stürzen 
wäre noch anzumerken, dass sie sich beeilen sollten, denn die Änderung 
ist auf dieses Jahr begrenzt.

: Bearbeitet durch User
von Stefan H. (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tom K. schrieb:
> Ben S. schrieb:
>> Heute das erste mal mit Maskenpflicht zum Bäcker gewesen. Ale tragen
>> brav ihren Maulkorb bereits in der Schlange. Ich habe den erst
>> aufgezogen und aus der Tsche geholt, während ich rein ging und zum
>> Tresen marschierte. Und ich habe diesen wieder ausgezogen auf dem Weg
>> nach draußen.
>
> Total heldenhaft!

Ich war jetzt schon bei einigen Bäckern, Pizzarien etc. da haben weder 
Verkäufer, Köche noch Kunden Masken getragen. Bei uns in Chemnitz ist 
der Trend langsam wieder out.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Verständlich, dass man kranke Schwestern durch alte Pfleger unterstützen
>> möchte. Aber ich hätte nicht gedacht, dass die sooo gut bezahlt werden!
>
> Aber bevor sich nun alle Renter wieder ins aktive Berufsleben stürzen
> wäre noch anzumerken, dass sie sich beeilen sollten, denn die Änderung
> ist auf dieses Jahr begrenzt.

Dafür darf das monatliche Salär etwas höher ausfallen ...

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Tumper Weise sind wir von real existierenden Menschen umgeben.

Ich hoffe mal, dass du auch dazu gehörst. Es soll ja in sozialen Medien 
viele rein virtuelle Existenzen geben.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> STOPPT CORONA JETZT!
>
> Mach ein Schild und protestiere auf der Straße, ist ja erlaubt.
> Aber so was traust du dir nicht weil du persönliche Nachteile fürchtest,
> du willst nur Andere auffordern.

Wie kommst Du darauf?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Ich hätte nicht gedacht das so schnell wieder erleben zu müssen, zum
>> Glück von weit weg.
>
> Ha, du versuchst mit der Axt einen ganzen Wald zu zerschlagen.
>
> Wenn das Deutschland das wird was du zu glauben scheinst, dann wird die
> Schweiz auch dran glauben müssen.

Diese Befürchtungen hatte ich zu Anfang auch aber der Bundesrat und die 
Kantone gehen immer mehr vom DACH-Staaten Konzept zum schwedischen über, 
bedacht aber kontinuierlich.

Der diktatorische Teil wurde von Anfang durch das pragmatischere 
Empfehlungskonzept ohne Strafandrohung und ohne größere Bußen 
substituiert.

Hingegen wurde mittels Verfügungen die Wirtschaft in die Pflicht 
genommen für Sicherheit Sorge zu tragen und wo dies nicht sofort 
umsetzbar war wurden Schließungen angeordnet.

> Sie wird sich nicht mehr hinter dem Gesammelten Kapital der Welt und
> und Ihrer Diktaturen verstecken können.

Diese Befürchtung teilte ich wegen der engen wirtschaftlichen 
Verflechtungen. Aber auch hier reagiert die Schweiz mit Souveränität, in 
dem sie die Innerstaatliche Wirtschaft vorzugsweise stärkt.

> Die anderen Länder möchte ich gar nicht erwähnen!

Ja da hast zweifellos recht und ich wähne mich auf der Insel der 
Glückseligen, mit zunehmender Hoffnung, dass dies anhalte, auch wenn es 
härter werden wird und das wird es bestimmt.

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> STOPPT CORONA JETZT!
>>
>> Mach ein Schild und protestiere auf der Straße, ist ja erlaubt.
>> Aber so was traust du dir nicht weil du persönliche Nachteile fürchtest,
>> du willst nur Andere auffordern.
>
> Wie kommst Du darauf?

Meine Meinung,meine Erfahrung

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ab morgen soll es in SA Lockerungen geben, Geschäfte öffnen wieder und 
es sind 5 Personen im Kontakt erlaubt. Schauen 👀 wir mal was draus wird.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ein Anarchist strebt nicht nach Macht, weder aktiv ausübend, noch passiv
> hinnehmend.

Deswegen fickt es ja die Anarchisten regelmäßig in der Geschichte - weil 
es halt genug Nicht-Anarchisten gibt, die diese Rolle übernehmen. Und 
weil die egal in welchem System früher oder später aufpoppen.

von Rick D. (rick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wolfgang Wodarg:
> Covid-19 - ein Fall für Medical Detectives
> 
https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-ein-Fall-fuer-Medical-Detectives-4713219.html
Der verharmlost ja immer noch...

TP sammelt inzwischen echt Minuspunkte bei mir, weil sie solchen 
Brandbeschleunigern wie Wodarg und Kuhbandner eine Plattform bietet:
Ohne den von deutschen Wissenschaftlern entworfenen PCR-Test auf SARS-CoV-2-Viren hätten wir von einer Corona-"Epidemie" oder gar "Pandemie" nichts bemerkt.
So ein Bullshit!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Zitat:
> Berlin (dpa/tmn) - Aufgrund der Corona-Krise können Rentner in diesem
> Jahr deutlich mehr hinzuverdienen als bisher. Nach Angaben der Deutschen
> Rentenversicherung Bund hat die Bundesregierung die Hinzuverdienstgrenze
> für das Jahr 2020 von 6300 Euro auf 44 590 Euro angehoben.
> ------------------------------------------------------------------------ ----
>
> Das ist schon älter, habe ich beim suchen auf Unterstützung von Rentnern
> gefunden.
> Man findet eben immer noch was Amüsantes.

Also Amüsant Kann ich das kaum finden.

hier ist schlicht die Untergrenze der angestrebten Inflation beziffert.

(44590*100%)/6300= 707,7% auf den Jahresdurchschnitt
das entspricht aber nur einem Bruchteil der Geldmengen Explosion welche 
gerade gezündet wurde.

Aber ich fantasiere schon wieder, wie bei Arbeitslosigkeit und 
sekundären Gesundheitsfolgen.

Aber ich weis auch wer meine grobe Schätzung für zu gering hält.

Mal sehen wo wir bis zur Bescherung landen?

Namaste

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich bin ja auch ein Freund der persönlichen Einsicht.
> Aber was machst du als Entscheidungsträger wenn leider nicht jeder zur
> gleichen Einsicht gelangt?
> Oder es sogar Leute gibt die exakt das Gegenteil von dem machen was du
> ihnen vorschlägst?
> Zuckst du dann hilflos mit den Achseln und denkst dir "Schade, dann halt
> nicht"?

das muß jeder für sich entscheiden welches Risiko er eingehen möchte - 
dafür brauche ich keinen Polizeistaat.
Wenn ich selbst zur Risikogruppe gehöre, dann macht es wohl auch Sinn 
sich selbst einzuschränken oder zu schützen, was durchaus geht.
Wer einmal infiziert war, bekommt es in der Regel nicht mehr (Fehler in 
Auswertung einer Studie in Südkorea).
0,37% Sterblichkeit laut Dr. Streeck.
Aber laß es ruhig 5% Sterblichkeit sein - da hast Du bei Autounfällen, 
Krebs, usw. noch wesentlich mehr - wird deshalb ein Lockdown, Verbot auf 
Tabak oder Alkohol verhängt?
Weiterhin schaue Dir mal an wen es trifft - meist über 80 Jährige oder 
andere Risikogruppen, dazu gehören dann auch Drogenkranke, die den 
Altersdurchnitt wieder runter ziehen.
Es bleibt ein großes Rätsel, weshalb sie Schulen, Kitas, usw. ewig 
geschlossen halten? Das ist wirklich schon pervers.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Al. K. schrieb:
>>> Percy N. schrieb:
>>>> STOPPT CORONA JETZT!
>>>
>>> Mach ein Schild und protestiere auf der Straße, ist ja erlaubt.
>>> Aber so was traust du dir nicht weil du persönliche Nachteile fürchtest,
>>> du willst nur Andere auffordern.
>>
>> Wie kommst Du darauf?
>
> Meine Meinung,meine Erfahrung

Das ist keine Meinung, sondern eine Tatsachenbehauptung, die sich nicht 
auf persönliche Erfahrung im Umgang mit mir stützen kann.
Macht es Dir eigentlich Freude, Leute zu diffamieren, die Du überhaupt 
nicht kennst?

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Mein weniges Geld auf der Bank ist REAL und darüber möchte ich gerne
>> jederzeit verfügen können
>
> Wenn zu viele Leute gleichzeitig auf die gleiche Idee kommen merkst du,
> wie wenig real dieses Geld ist.

So ist es. Real ist dein Geld auf der Bank nur, wenn du es in einem 
Schließfach der Bank deponierst. Bei Null Zinsen wäre das sogar eine 
gute Anlageform. Es ist jedoch verboten, Bargeld im Schließfach zu 
deponieren. Deine Ersparnisse MÜSSEN im "Spiel" bleiben. Du begreifst 
warum?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> TP sammelt inzwischen echt Minuspunkte bei mir, weil sie solchen
> Brandbeschleunigern wie Wodarg und Kuhbandner eine Plattform bietet:Ohne
> den von deutschen Wissenschaftlern entworfenen PCR-Test auf
> SARS-CoV-2-Viren hätten wir von einer Corona-"Epidemie" oder gar
> "Pandemie" nichts bemerkt.
> So ein Bullshit!

Natürlich ist das - wie willst Du das sonst ohne Test überhaupt 
feststellen?
Der ganze Corona-Hype ist ein Witz, kleinere Schutzmaßnahmen für Ältere 
würden ausreichen - aber man hat die ganze Bevölkerung in Panik 
versetzt.
Der zweite und dritte Welle wird kommen und dann sind wir sowieso auf 
dem Level von Schweden - die sind dann lange durch in Schweden und wir 
bekommen auf lange Sicht genauso viel Tote ... und haben zusätzliche 
Tote durch den Lockdown.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Jetzt seht Ihr, was eure repräsentative Demokratie wert ist mit ihrem
> Wahlsystem und wie sie eure Grundrechte mit Stiefeln tritt.

Hast du einen an der Klatsche?

Was für Grundrechte werden den bitte eingeschränkt? Das Recht auf 
Fußball gucken?

In Berlin liefen zum 1. Mai Dutzende Demos ab. Es labern ständig Leute 
völlig frei über ihre eingeschränkte Meinungsfreiheit.

Das was hier Lockdown genannt wird würde man in anderen Ländern nicht 
mal wahrnehmen. Schau dir Italien, Spanien an, wenn du sehen willst wie 
ein richtiger Lockdown aussieht.

Da bin ich aber sehr froh über eine repräsentative Demokratie, die auch 
einen Laschet mal etwas zurückpfeifen kann und Labersäcken wie den 
Lindner durchaus ihre Meinung zugesteht - aber zum Glück nicht noch 
seiner egoliberalen Pfeife tanzen muss.

Und in Thüringen können die Menschen jeden Tag auf Knien danken, dass 
der Kemmerich gerade so an ihnen vorbeigegangen ist.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und auch heute wieder die aktuellen Graphiken.

Ich erinnere an Deine Prognose für den 2.5.
Du hattest aufgrund Deiner Grafiken auf 8000 Tote in Deutschland 
geschätzt - das war dann wohl nichts und insofern sind auch Deine 
Grafiken nichts weiter als Malen nach Zahlen.
Deine Prognosen sind für die Mülltonne.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Aber bevor sich nun alle Renter wieder ins aktive Berufsleben stürzen
> wäre noch anzumerken, dass sie sich beeilen sollten, denn die Änderung
> ist auf dieses Jahr begrenzt.

Und du glaubst es gäbe ein zurück?

Namaste

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Es bleibt ein großes Rätsel, weshalb sie Schulen, Kitas, usw. ewig
> geschlossen halten? Das ist wirklich schon pervers.

Es bleibt dir ein Rätsel. Aber das ist nicht pervers. Du bist einfach 
nur sehr, sehr dumm.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Mal sehen wo wir bis zur Bescherung landen?

Da hier unzählige Szenarien vorgestellt werden, das natürlich oft von 
Einer Person ist es doch nicht so unmöglich das ein Ereignis eintritt.

Wenn jeder zu seiner Behauptung sein Leben einsetzen müsste wäre dieser 
Thread nicht so Ellen lang

Werde mal 30 Szenarien vorstellen, bei einen Szenario werde ich schon 
Recht behalten.
..is das nicht gut von mir!?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> und dann sind wir sowieso auf
> dem Level von Schweden - die sind dann lange durch in Schweden und wir
> bekommen auf lange Sicht genauso viel Tote

Achso, ich dachte die Schweden sind schon lange durch!? Hat da nicht 
vorgestern jemand so ein Diagramm verlinkt auf dem man das ganz klar 
erkennen konnte? K.A. wer das war, aber wimre jemand, der hier sehr 
ernst genommen wird.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Tom K. schrieb:
>
> Für Mathegenies: Durch das Abstandsgebot wird zwar die Schlange länger,
> nicht jedoch die Wartezeit.
>
Wohl doch: Durch das Abstandsgebot können weniger Kunden gleichzeitig im 
Laden bedient werden, wodurch sich die Wartezeit doch 'etwas' erhöht.
Heute morgem im Sonderpreisbaumarkt gleich um die Ecke. Sehr 
eingeschränkte Zahl an Wagen mit ca. 50m 'sozialistische 
Wartegemeinschaft' auf diese lies mich eine Runde auf dem Parkplatz 
drehen und wieder verdunsten.
Nächster Versuch am Montag mit hoffentlich weniger Publikum.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> da hast Du bei Autounfällen,
> Krebs, usw. noch wesentlich mehr - wird deshalb ein Lockdown, Verbot auf
> Tabak oder Alkohol verhängt?

Diese infizieren sich auch?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Es bleibt dir ein Rätsel. Aber das ist nicht pervers. Du bist einfach
> nur sehr, sehr dumm.

prima, keine Antwort ist auch eine Antwort.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Tumper Weise sind wir von real existierenden Menschen umgeben.
>
> Ich hoffe mal, dass du auch dazu gehörst. Es soll ja in sozialen Medien
> viele rein virtuelle Existenzen geben.

Soll ich dir in der Virtualität beweisen, dass ich in der Realität nie 
Zeus geheißen worden bin?

Oder wie stellst du dir das vor noch ein Schreckliches Foto, dann schau 
was ich gestern Cybloard darauf antwortete, der kam schon auf die selbe 
geniale Idee.
Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Meine Meinung,meine Erfahrung

Percy, das du da nicht selber drauf gekommen bist… Ich beginne an dir zu 
zweifeln.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Achso, ich dachte die Schweden sind schon lange durch!? Hat da nicht
> vorgestern jemand so ein Diagramm verlinkt auf dem man das ganz klar
> erkennen konnte?
Es geht um die Anzahl der Infizierten, die bereits wieder gesundet sind 
- und da ist Schweden im Vorteil.
D.h. wenn eine zweite, dritte, vierte Welle kommt (und die kommt 
unausweichlich!) - dann knallt es hier, aber nicht mehr in Schweden.
Insofern werden sich die Sterbeziffen noch angleichen - wir sind noch 
lange nicht am Ende.
Damit ist die schwedische Strategie eindeutig besser.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:

>
> So ist es. Real ist dein Geld auf der Bank nur, wenn du es in einem
> Schließfach der Bank deponierst. Bei Null Zinsen wäre das sogar eine
> gute Anlageform. Es ist jedoch verboten, Bargeld im Schließfach zu
> deponieren.

Wer sagt das?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> TP sammelt inzwischen echt Minuspunkte bei mir, weil sie solchen
> Brandbeschleunigern wie Wodarg und Kuhbandner eine Plattform bietet:

Ich weiß, du willst lieber die totale Gleichschaltung, Einheitsjauche 
aus jedem medialen Wasserhahn.

Es lebe die Tristesse.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das ist keine Meinung, sondern eine Tatsachenbehauptung, die sich nicht
> auf persönliche Erfahrung im Umgang mit mir stützen kann.
> Macht es Dir eigentlich Freude, Leute zu diffamieren, die Du überhaupt
> nicht kennst?

Ich habe des öfteren hier immer geschrieben das alles was ich nicht 
beweisbar hier einstelle meine Meinung ist.

..aber was hast du die letzten 40 Jahre gemacht, es war und ist vieles
Änderung würdig?
Ich würde mich gern beweisbar belehren lassen wollen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Meine Meinung,meine Erfahrung
>
> Percy, das du da nicht selber drauf gekommen bist… Ich beginne an dir zu
> zweifeln.

Uhu du denkst jetzt mit,
sehr vorsichtig

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Diese infizieren sich auch?

darum geht es nicht, sondern einzig um die Letalitätsrate - die ist z.B. 
bei Krebs, usw. ungleich höher und auch bei Grippe juckt es keinen ... 
und da werden dann keine drastischen Maßnahmen dagegen getroffen, schon 
gar nicht bundesweit - obschon das sehr wohl möglich wäre.
Leben ist eben gefährlich.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Ein Anarchist strebt nicht nach Macht, weder aktiv ausübend, noch passiv
>> hinnehmend.
>
> Deswegen fickt es ja die Anarchisten regelmäßig in der Geschichte - weil
> es halt genug Nicht-Anarchisten gibt, die diese Rolle übernehmen. Und
> weil die egal in welchem System früher oder später aufpoppen.

Ach und was willst  du damit von dir geben?
Das du lieber Arschloch als Opfer bist?
Das weiß ich längst.

Aber ich werde trotzdem nicht dein Opfer.Dafür  hälst du dich für zu 
klug.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ich habe des öfteren hier immer geschrieben

Ja was denn nun? "des öfteren" oder "immer"?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Ich erinnere an Deine Prognose für den 2.5.

Dann solltest du auch bis 24:00 warten.

> Du hattest aufgrund Deiner Grafiken auf 8000 Tote in Deutschland
> geschätzt

Stimmt. Inzwischen hat sich rausgestellt, dass die Meldungen der 
Genesenen nicht zuverlässig genug sind. Darum hab ich die Prognose 
rausgemacht. Werde aber wieder eine andere reinmachen.

> Deine Prognosen sind für die Mülltonne.

Und deine Aussage, dass die 6100 nicht erreicht werden ist seit 28.4 
Makulatur.
Willst du eine Prognose für Schweden haben?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Und in Thüringen können die Menschen jeden Tag auf Knien danken

so isses

Will nächste Woche mal auf der Sparkasse nachfragen/anrufen ob ich 
Kontaktlos eine Abbuchung machen kann, und dieses Geld mir zugestellt 
wird.
Mehr wie 100 000 sinds nicht;-))

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
ER ist auf dem Weg zum Rückfall:

Tourette-Karl schrieb:
> Bist du bescheuert? Hast du einen an der Klatsche?
>
> Youtube-Video "Du bist als Kind zu heiß gebadet worden"

Tourette-Karl schrieb:
> Bist du wirklich so bescheuert?

Tourette-Karl schrieb:
> Hast du einen an der Klatsche?

Tourette-Karl schrieb:
> Du bist einfach nur sehr, sehr dumm.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Jetzt seht Ihr, was eure repräsentative Demokratie wert ist mit ihrem
>> Wahlsystem und wie sie eure Grundrechte mit Stiefeln tritt.
>
> Hast du einen an der Klatsche?
Na, auf das Argument warte ich ja schon seit vier wochen von dir.

Der Rest ist leider vom gleichen Niveau.

Die Demokratie ist gewährleistet, z.B. im Rosenzüchterverein, das hatten 
wir schon.
"Recht auf Selbstbestimmung", wer braucht das schon, ein jedenfalls 
Nashorn mal nicht.
Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:

> Ich würde mich gern beweisbar belehren lassen wollen.
Reicht eine Zustellungsurkunde als Beweis?
Zur wirksamen Belehrung mag anderes erforderlich sein, ich weiß ...

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Ich habe des öfteren hier immer geschrieben
>
> Ja was denn nun? "des öfteren" oder "immer"?

Der Satz ist für Dich,
wie Winni sagt:  Hier Stöckchen Spring


Ach Uhu hast du wirklich nichts besseres zu tun,
wie kann so ein angeblich gestandener User so verblendet sein.

...aber langsam  gewöhne ich mich an deine Verfolgung, warum auch immer.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Du bist einfach
> nur sehr, sehr dumm.

Nein, du verwechselst ihn mit dir.
Rabulistik 6 setzen.
Setzen

Kann es jemand anderes erklären?

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Meine Meinung,meine Erfahrung
>
> Percy, das du da nicht selber drauf gekommen bist… Ich beginne an dir zu
> zweifeln.

Einfach die falsche Kategorie von Albernheit.

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Und du glaubst es gäbe ein zurück?

Ich muss eingestehen, dass ich die Zukunft nicht so gut kenne wie du.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>
>> Ich würde mich gern beweisbar belehren lassen wollen.
> Reicht eine Zustellungsurkunde als Beweis?
> Zur wirksamen Belehrung mag anderes erforderlich sein, ich weiß ...


Hallo Percy,
Nach meiner Meinung hast du noch nie etwas unternommen,, was für dich 
persönliche Nachteile brachte.
z:B Berufsverbot,hohes Bußgeld, Haft oder Haftandrohung, Nachteile für 
die Familie im Beruf und Schule usw.

Das machen Menschen nicht welche Andere zu möglichen Straftaten 
aufrufen,
welche die selben Konsequenzen erwartet wie einen selber.

Da habe ich wohl den Punkt getroffen!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Und du glaubst es gäbe ein zurück?
>
> Ich muss eingestehen, dass ich die Zukunft nicht so gut kenne wie du.

Tja, das ist das Traurige, würden das mehr Leute besser beherrschen, 
wäre sie vielleicht besser. So muss sie hinter den meisten Erwartungen 
zurück bleiben.

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings gefällt mir meine Projektion einer Zukunft wesentlich besser 
als deine unrettbar dystopische. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Al. K. schrieb:
>>
>>> Ich würde mich gern beweisbar belehren lassen wollen.
>> Reicht eine Zustellungsurkunde als Beweis?
>> Zur wirksamen Belehrung mag anderes erforderlich sein, ich weiß ...
>
>
> Hallo Percy,
> Nach meiner Meinung hast du noch nie etwas unternommen,, was für dich
> persönliche Nachteile brachte.
> z:B Berufsverbot,hohes Bußgeld, Haft oder Haftandrohung, Nachteile für
> die Familie im Beruf und Schule usw.
>
Kannst Du diese Tatsachenbehauptung, die Du als Meinung ausgibst, 
belegen?

> Das machen Menschen nicht welche Andere zu möglichen Straftaten
> aufrufen,
> welche die selben Konsequenzen erwartet wie einen selber.

Kannst Du das näher erläutern? Diesen Satz versteht nicht jeder ...
>
> Da habe ich wohl den Punkt getroffen!
Keine Ahnung. Tut's denn schon weh?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Kannst Du diese Tatsachenbehauptung, die Du als Meinung ausgibst,
> belegen?

Kein Problem, dank Stasivergangenheit…

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Allerdings gefällt mir meine Projektion einer Zukunft wesentlich besser
> als deine unrettbar dystopische. ;-)

meine optimistische würde dir noch besser gefallen, allein mir fehlt der 
Glaube an die derzeit mächtige Generation Menschen, dass dies in 
nächster Zukunft gelingt nach dem die Karls und Clausis, die Mehrheit 
für sich beanspruchen und lieber das Arschloch geben, als Anderen die 
gleichen rechte zu zugestehen als sich selbst.

Aber gern las ich mich angenehmer überraschen.Gegenwärtig allerdings 
bietet gerade die dt. Politik derlei nicht an. anders als die Schweizer, 
ja sogar die Österreicher scheinen der Vernunft zugeneigter als D. aber 
warum wundert mich das noch? Moment, tut es ja gar nicht. Der Schäuble 
ist ja noch immer da. Und seine Handpuppe Mutti auch.

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Kannst Du diese Tatsachenbehauptung, die Du als Meinung ausgibst,
>> belegen?
>
> Kein Problem, dank Stasivergangenheit…
LOL
..der ist gut

Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> sollte in Bayern als Mitverursacher wenigsten 300 Euro kosten, pro
>> Person!
>
> Das schreibt der, der dabei erwischt wurde, wie er die Besatzung eines
> Altenheims zu einer Corona-Party verführt hat.
>
> Ich sag nur: Agent Provocateur.

Jetzt Denunzierst du schon Pflegepersonal die auf eigene Verantwortung 
den
Alten und Kranken einen Spass organisiert haben.

Mit deinen Denunzierungen und bewussten Falschangaben sollte endlich 
Schluss gemacht werden

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.