Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Wie wäre es mit der Beantwortung meiner Frage?

Wie wäre es mit der Anwendung meiner Arbeitsanleitung?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das fiele mir nicht ein, bloß weil Du eine andere, "falsche",  Meinung
> hast.
kann man auch noch anders sehen:
Er stellt einfach falsche Behauptungen in den Raum und nachher heißt es 
dann:
Hab ich doch nie gesagt.
LOL, Hauptsache viel sinnfreier Output bei  Le X. :-)

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Bin ich, also klär mich bitte auf.

Dr. Welsch  hatte ich mal um Hilfe gebeten.

Aber icke, du als in einer Diktatur aufgewachsener solltest dich bissel 
auskennen.

Jetzt bist du dran, also welche schlimme Vergangenheit hattest du?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Interessant ...

Tja, da kannst du dich jetzt mit Icke und seinem Link rumstreiten.
Bei euch ist so eine Diskussion sowieso besser aufgehoben als bei mir.

Geheimtip: Telephon. Du weißt ja wo du nachfragen kannst falls was 
unklar ist.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Interessant ...
>
> Tja, da kannst du dich jetzt mit Icke und seinem Link rumstreiten.
> Bei euch ist so eine Diskussion sowieso besser aufgehoben als bei mir.
>
Eher nicht, da besteht insoweit kein Diskussionsbedarf.

> Geheimtip: Telephon. Du weißt ja wo du nachfragen kannst falls was
> unklar ist.

Ach, das hättest Du eher nötig. Aber Dir scheint auch insoweit die 
Einsicht zu fehlen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Warum hast du dich als Virologe und Epidemiologe eigentlich noch nicht
> beim Fernsehen beworben?

Ich hatte auch DICH gefragt, ob in deinen Diagrammen eine Wirkung des 
Lockdowns zu sehen ist, oder nicht.

Auch DU weichst aus… Das Thema scheint euch wohl nicht zu schmecken. 
Aber rumgiften. Das lässt in Abgründe blicken.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Da darf halt jeder alles Schreiben. Leider.

Oder auch nicht, z.B. darüber, ob der Lockdown in deinen Statistken zu 
sehen ist. Leider.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Es ist dein penetrantes Geschwalle, das dort hauptsächlich hinpasst.
> Aber zu irgendeiner Art von Reflektion bist du und deine Matschbirne
> einfach nicht mehr fähig.

Aber du könntest doch wenigstens deine bunten Bildchen direkt nach 
/dev/null schreiben. Für Beschäftigungstherapie ist das allemal gut 
genug.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Hatte ich Hoffnung, dass Bremen sich erholt hat, kann ich das so nicht
> mehr sagen. Man hat wieder Neuinfektionen wie zu Hochzeiten

Das sagte ich heute Früh. Und das kann ich statt mogen Früh auch schon 
jetzt sagen:
"Seniorenresidenz in Osterholz steht unter Quarantäne
Zwölf Bewohnerinnen und Bewohner positiv getestet / Viele weitere Fälle 
befürchtet 08.05.2020"
https://www.senatspressestelle.bremen.de/sixcms/detail.php?id=334838&asl=bremen02.c.732.de

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Wahrscheinlich muß die Demokratie erst vollständig abgeschafft werden,
> bevor Leute wie du aufwachen.

Unwahrscheinlich. Der wälzt sich aus die andere Seite und schnarcht 
weiter. In seinen Träumen redet er weiter alles schön.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Oder auch nicht, z.B. darüber, ob der Lockdown in deinen Statistken zu
> sehen ist. Leider.

Warum sollte er das nicht schreiben dürfen? Weil es thematisch passt? 
Und nur alles was hier nicht her gehört genau hier richtig ist?

Uhu U. schrieb:
> Aber du könntest doch wenigstens deine bunten Bildchen direkt nach
> /dev/null schreiben.

Ja, stimmt, ist so. Alles was hier her gehört gehört hier nicht her, 
weil es die Verschwurblungtheologen nicht wollen. Die wollen sich lieber 
übers Grundgesetz streiten, sich darüber aufregen, dass Demonstrationen 
erlaubt sind und was ihnen sonst noch so einfällt im Delirium.

Aber ich hab mir mal überlegt, wie man Maßnahmen sichtbar machen könnte. 
Ich denke, die sieht man in der 1. Ableitung von R. Kannst du ja gerne 
mal probieren. Wenn das mit dem R' klappt, dann melde dich doch nochmal. 
Sowas in eine Graphik reinzubauen hast du uns ja untersagt. Daher mach 
ich das jetzt lieber nicht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Warum sollte er das nicht schreiben dürfen?

Lies den Satz nochmal mit Verstand…

von Rick D. (rick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ich hatte auch DICH gefragt, ob in deinen Diagrammen eine Wirkung des
> Lockdowns zu sehen ist, oder nicht.
Ja, ich sehe da was.

Aber kümmere dich ruhig weiter um deinen Pudding:
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Alles was hier her gehört gehört hier nicht her,
> weil es die Verschwurblungtheologen nicht wollen. Die wollen sich lieber
> übers Grundgesetz streiten, sich darüber aufregen, dass Demonstrationen
> erlaubt sind und was ihnen sonst noch so einfällt im Delirium.

Und wenn man fragt, ob in den Statistiken ein Effekt des Lockdown zu 
sehen ist, kommt außer Verarschungsversuchen NICHTS.

Was seid ihr doch für armeselige Gestalten.

von Rick D. (rick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Und wenn man fragt, ob in den Statistiken ein Effekt des Lockdown zu
> sehen ist, kommt außer Verarschungsversuchen NICHTS.
Darf ich die Zahlen vom RKI nehmen oder werden die von dir angezweifelt?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Schleierfahndung in NRW?
> Interessant ...
>
> 
https://www.report-k.de/Politik-Nachrichten/Politik-NRW/NRW-Innenminister-verteidigt-verdachtsunabhaengige-Personenkontrollen-113403
>
> Bisher wurde Herr Reul meines Wissens nicht erhört, aber da kann ich
> natürlich auch falsch liegen. Du kennst bestimmt die passende
> Fundstelle?

nein nein „Strategische Fahndung“, schreibt man doch auch ganz 
anders....

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Warum sollte er das nicht schreiben dürfen?
>
> Lies den Satz nochmal mit Verstand…

Uhu U. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> Da darf halt jeder alles Schreiben. Leider.
>
> Oder auch nicht, z.B. darüber, ob der Lockdown in deinen Statistken zu
> sehen ist. Leider.

Da kommt nur Unverständnis raus. Wieso soll er hier nichts schreiben 
dürfen?
Oder meinst du, jeder hat über dein Stöckchen zu hüpfen?

Achja, weil der Unsinn mit einer ziemlichen Penetzranz und Frequenz 
kommt:

Hier sind mal die Zahlen wann das RKI das R von 3.5 festgestellt hat, 
was ich ausgerechnet habe und vor allem, wie viele Infizierte es zu dem 
Zeitpunkt gab. WIMRE war das der 9.3 beim RKI.

1. Spalte Datum, 2. Spalte R, 3. Spalte Neu Infizierte. Kannst ja in 
meinen Graphiken zurückgehen und nach alte DE-r-i-diff.data suchen, da 
steht das gleiche drinnen.
26.02.2020      4.0000000      2.0000000 
27.02.2020      4.0000000      3.0000000 
28.02.2020      4.0000000      5.0000000 
29.02.2020      3.4358974     29.0000000 
01.03.2020      3.9200000     13.0000000 
02.03.2020      2.8877551     51.0000000 
03.03.2020      4.0000000     33.0000000 
04.03.2020      4.0000000     37.0000000 
05.03.2020      3.2448980     75.0000000 
06.03.2020      2.6289753    138.0000000 
07.03.2020      1.7745098    260.0000000 
08.03.2020      1.7624224    171.0000000 
09.03.2020      2.9040881     67.0000000 
10.03.2020      3.4018817    246.0000000 
11.03.2020      3.3370166    421.0000000 
12.03.2020      3.3903084    401.0000000 
13.03.2020      2.4591229    779.0000000 
14.03.2020      2.2461478    930.0000000 
15.03.2020      2.5635762    910.0000000 
16.03.2020      2.4703742   1229.0000000 
17.03.2020      2.7655218   1473.0000000 
18.03.2020      2.2874230   2073.0000000 
19.03.2020      1.6205115   2967.0000000 
20.03.2020      1.4449821   2993.0000000 
21.03.2020      1.0463339   4528.0000000 
22.03.2020      1.1726392   2516.0000000 
NB:
Bei R > 4 hab ich abgeschnitten und auf 4.0 begrenzt.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Und wenn man fragt, ob in den Statistiken ein Effekt des Lockdown zu
> sehen ist, kommt außer Verarschungsversuchen NICHTS.

Nein, ich hab schon paarmal auf andere Länder hingewiesen die weitaus 
weniger Grundgesetzbrüche hatten und auch nicht so eng mit Bill Gates 
und der WHO zusammenarbeiten wie wir Deutsch-Dummen-Schlaf-Michel-Schafe 
und das mit 3 .. 8 - facher Todeszahl bezahlt haben. Aber die gelten 
halt nicht. Für dich nicht. Somit ist es ... Trommelwirbel ... dein 
Problem.
Und wenn du dich dabei verarscht fühlst: Das gibt mir Hoffnung! Würdest 
du es nicht verstehen, so wie die Bernd-Inkarnationen, wäre die 
Begründung pure Dummheit. Und wer will ernsthaft schon so dumm wie Bernd 
das Kastenbrot sein?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Wie wäre es mit der Beantwortung meiner Frage?
>
> Wie wäre es mit der Anwendung meiner Arbeitsanleitung?

Du findest also keinen auf die Situation anwendbaren, besonderen Grund. 
Daher das übliche Ausweichmanöver.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Du findest also keinen auf die Situation anwendbaren, besonderen Grund.

Ich schon. Und weil ich einen find, geh ich davon aus, dass das Andere 
auch schaffen. Daher meine Aufforderung an dich, deinen von dir 
verlinkten Text auch selbst zu lesen und zu verstehen. Jedenfalls mach 
ich mir nicht die Mühe dir das zu erklären. Ruf mal Percy an, dem ist 
sonst auch nichts zu blöd.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Dr. Welsch  hatte ich mal um Hilfe gebeten.
>
> Aber icke, du als in einer Diktatur aufgewachsener solltest dich bissel
> auskennen.

Warum sollte ich das? Ich hatte nie eine Republikflucht geplant. Auch 
sehe ich im "Abhauen" allein keine besondere Leistung im Kampf gegen das 
System. Leute, die gar nicht weg wollten, aber ausgebürgert wurden, wie 
bspw. Wolf Biermann oder Stefan Krawczyk, haben wesentlich mehr 
riskiert.

> Jetzt bist du dran, also welche schlimme Vergangenheit hattest du?

Nein, mit Aufenthalten in Bautzen oder Schwedt kann ich nicht dienen. 
Meine Aufmüpfigkeit reichte nur für eine Degradierung, monatelange 
Urlaubs- und Ausgangssperren sowie dienstliche Repressalien während 
meiner NVA-Zeit und für eine Nacht auf dem Cottbusser Polizeirevier am 
7.Oktober 1989. Motzereien gegen die BGL in meiner Eigenschaft als 
"Brigadegewerkschafter", Gegenstimmen bei Wahlen und Teilnahme an den 
Montagsdemos in Karl-Marx-Stadt blieben ohne direkte Folgen. 
Glücklicherweise.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Corona verursacht Hirnschäden: 
Youtube-Video "Alu Hutmann"

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Jedenfalls mach ich mir nicht die Mühe dir das zu erklären.

Das Thema..

Nick M. schrieb:
> verdachtsunabhängige Kontrollen

..hast du ins Spiel gebracht.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Corona verursacht Hirnschäden:
> Youtube-Video "Alu Hutmann"

Schaun wir mal, ob sich Herr Ballweg aus Stuttgart auch so einfach einen 
Aluhut aufsetzen läßt:

https://www.tag24.de/stuttgart/lokales/stuttgart-demos-querdenken-michael-ballweg-unternehmer-coronavirus-covid-19-grundrechte-1497805

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
>> verdachtsunabhängige Kontrollen
>
> ..hast du ins Spiel gebracht.

Du Spinner! Du hast damit angefangen dass die absolut friedlich 
verlaufene Kontrolle und Personalienaufnahme durch die Polizei nicht 
Rechtens war. Also, hör mal auf hier deine Reichsbürger-Fantasien zu 
verbreiten.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Schaun wir mal, ob sich Herr Ballweg aus Stuttgart auch so einfach einen
> Aluhut aufsetzen läßt:

Bei dem steckt schon die Tastatur quer im Kopf. Da ist kein Platz für 
Aluhut.
Sein Demonstrationsprogramm ist einfach umwerfend! Er kann auch 
Kugelschreiber verteilen. Also der Mann muss ... frag nächstes Monat 
wieder. Könnt ja sein, dass ihm was eingefallen ist.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Schaun wir mal, ob sich Herr Ballweg aus Stuttgart auch so einfach einen
>> Aluhut aufsetzen läßt:
>
> Bei dem steckt schon die Tastatur quer im Kopf. Da ist kein Platz für
> Aluhut.
> Sein Demonstrationsprogramm ist einfach umwerfend! Er kann auch
> Kugelschreiber verteilen. Also der Mann muss ... frag nächstes Monat
> wieder. Könnt ja sein, dass ihm was eingefallen ist.


Deine Argumente waren ja noch nie besonders sachlich, aber jetzt werden 
sie besonders unsachlich, hast du dich bei Karl und Claus infiziert?
Ihr wist dach das ihr nicht immer an der selben Flasche nuckeln sollt.

Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Schaun wir mal, ob sich Herr Ballweg aus Stuttgart auch so einfach einen
> Aluhut aufsetzen läßt:

Ne gute Methode, sich die Firma zu ruinieren.

Außerdem: der Typ verlangt Neuwahlen im Oktober. Ja Kruzitürken, was 
glaubt der denn, wie die Sitzverteilung im Bundestag nach dieser Wahl 
aussieht? Ziemlich exakt so wie heute, nur die verfickte AfD hätte 
wahrscheinlich ein paar Prozentchen mehr. Zwar distanziert er sich 
halbherzig von dieser Partei, ich frage mich allerdings, welche von den 
"etablierten" Parteien man seiner Meinung nach denn sonst wählen sollte.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Deine Argumente waren ja noch nie besonders sachlich,

Mag sein. Wie würdest du mit Ballweg-Vakuum umgehen?
Bin mal auf deine sachlichen Argumente Pro-Ballweg gespannt. Da können 
wir alles was lernen.

Also los Winni, das ist deine Bühne jetzt!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ne gute Methode, sich die Firma zu ruinieren.

Was die Bahner kann, kann der schon lang!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>>> verdachtsunabhängige Kontrollen
>>
>> ..hast du ins Spiel gebracht.
>
> Du Spinner! Du hast damit angefangen dass die absolut friedlich
> verlaufene Kontrolle und Personalienaufnahme durch die Polizei nicht
> Rechtens war.
Die Frage, ob vorliegend der obrigkeitliche Eingriff in das 
informationelle Selbstbestimmungsrecht des Bürgers auf eine tragfähige 
Rechtsgrundlage gestützt werden kann, ist durchaus berechtigt.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich befürchte fast, dass man dem Michael Ballweg garnicht zuhören darf:
https://aabstgt.wordpress.com/2020/05/03/kurzeinschaetzung-zu-den-wir-fuer-das-grundgesetz-veranstaltungen/#more-3434
Da hab ich es gut, ich will den garnicht hören.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Du Spinner! Du hast damit angefangen dass die absolut friedlich
> verlaufene Kontrolle und Personalienaufnahme durch die Polizei nicht
> Rechtens war. Also, hör mal auf hier deine Reichsbürger-Fantasien zu
> verbreiten.

Wie dämlich muss man eigentlich sein, um Menschen, die sich auf das 
Grundgesetz berufen, ausgerechnet als Reichsbürger zu titulieren?

Das erimnert mich an die alten Nazis, die den freiheitlich gesonnenen 
Studenten, die in den 60er Jahren gegen Diktatur und Obrigkeitsstaat 
demonstrierten, nahelegten, sie sollten doch "nach drüben" gehen. Diese 
braunen Brüder waren auch nicht viel heller in der Birne.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> ausgerechnet als Reichsbürger zu titulieren?

Die Reisbürger sind die, die die Polizei und überhaupt die Exekutive in 
Deutschland nicht anerkennen wollen. Ich denk, da hat sich er der Icke 
doch prächtig qualifiziert. Willst du da auch mitmachen?
Also ich nicht, bevor die dumme Frage kommt!

Percy N. schrieb:
> Das erimnert mich an die alten Nazis ...

Nazi muss vorkommen. Sonst gilt es nicht!
Schließ dich doch bitte mit Icke kurz, ich glaub der hört dir ganz gerne 
zu. Tauscht eure TelNr aus und einer von euch Beiden wird schon Flatrate 
haben.

von Claus M. (energy)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Du Spinner! Du hast damit angefangen dass die absolut friedlich
>> verlaufene Kontrolle und Personalienaufnahme durch die Polizei nicht
>> Rechtens war. Also, hör mal auf hier deine Reichsbürger-Fantasien zu
>> verbreiten.
>
> Wie dämlich muss man eigentlich sein, um Menschen, die sich auf das
> Grundgesetz berufen, ausgerechnet als Reichsbürger zu titulieren?

Wie dämlich muss man eigentlich sein, um die Gemeinsamkeit zwischen 
Reichsbürgern und Menschen die den Staat nicht anerkennen  wollen zu 
leugnen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> ausgerechnet als Reichsbürger zu titulieren?
>
> Die Reisbürger sind die, die die Polizei und überhaupt die Exekutive in
> Deutschland nicht anerkennen wollen. Ich denk, da hat sich er der Icke
> doch prächtig qualifiziert.

Allem Anschein nach hast Du insbesondere in diesem Zusammenhang etwas 
Grundsätzliches nicht kapiert.

> Willst du da auch mitmachen?
> Also ich nicht, bevor die dumme Frage kommt!
>
Weder von mir noch von Dir war bisher in diesem Zusammenhang die Rede, 
unf ich sehe auch keine Veranlassung dafür.

> Percy N. schrieb:
>> Das erimnert mich an die alten Nazis ...
>
> Nazi muss vorkommen. Sonst gilt es nicht!
> Schließ dich doch bitte mit Icke kurz, ich glaub der hört dir ganz gerne
> zu. Tauscht eure TelNr aus und einer von euch Beiden wird schon Flatrate
> haben.
Ja, Du hast ja nun schon trefflich übet Deine neuesten Erkenntnisse im 
Bereich Telekommunikation referiert.
Lass mich raten: Bei Euch gibt es auch keine Parkuhren mehr  gelle?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Bei Euch gibt es auch keine Parkuhren mehr  gelle?

Parkuhren!?
Gabs hier noch nie. Gehweg (ca. 35 m) gibt es seit inzwischen 8 Jahren. 
Natürlich gibts dann auch keine Parkbuchten. Und keine Ampeln! Und 
Zebrastreifen auch nicht.

Ich hoffe, damit deinen Vorrat an intelligenten Fragen für dieses Monat 
beantwortet zu haben.
Danke.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> 
https://aabstgt.wordpress.com/2020/05/03/kurzeinschaetzung-zu-den-wir-fuer-das-grundgesetz-veranstaltungen/#more-3434

Apßelut lesenswerter Artikel. Nüchtern und sachlich. So muss das sein.

Man kann aber auch rauslesen, welches Problem "die Linken" haben. Sie 
sind nicht grundsätzlich gegen alles und jedes, was in Berlin 
beschlossen wird; das macht Demos schwierig. Es fehlt der Zündstoff 
sozusagen.

"Die Rechten" hingegen sind - nicht nur in Sachen Corona, sondern 
grundsätzlich - gegen jedes und alles aus Berlin, das macht Demos 
einfach.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Nick M. schrieb:
>>> Du Spinner! Du hast damit angefangen dass die absolut friedlich
>>> verlaufene Kontrolle und Personalienaufnahme durch die Polizei nicht
>>> Rechtens war. Also, hör mal auf hier deine Reichsbürger-Fantasien zu
>>> verbreiten.
>>
>> Wie dämlich muss man eigentlich sein, um Menschen, die sich auf das
>> Grundgesetz berufen, ausgerechnet als Reichsbürger zu titulieren?
>
> Wie dämlich muss man eigentlich sein, um die Gemeinsamkeit zwischen
> Reichsbürgern und Menschen die den Staat nicht anerkennen  wollen zu
> leugnen?

Darf ich mal zusammenfassend umformulieren: "Menschen, die sich auf die 
Grundrechte aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland 
berufen, erkennen diesen Staat nicht an."
Ist es das, was Du uns mitteilen möchtest?

Um das zu verstehen, bedarf es vermutlich einer ganz speziellen Form der 
Intelligenz.
Tut mir leid, da kann wohl nicht jeder mithalten. Aber vielleicht ist 
das auch besser so.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>>> Wie dämlich muss man eigentlich sein, um Menschen, die sich auf das
>>> Grundgesetz berufen, ausgerechnet als Reichsbürger zu titulieren?

> Darf ich mal zusammenfassend umformulieren:
Bitte nicht!

Um es auch für dich verständlich hinzubekommen:
Wie dämlich muss man sein sich auf das GG zu berufen, wenn es ums 
Polizeigesetz geht.

von Claus M. (energy)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Darf ich mal zusammenfassend umformulieren: "Menschen, die sich auf die
> Grundrechte aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
> berufen, erkennen diesen Staat nicht an."
> Ist es das, was Du uns mitteilen möchtest?

Nein, das hast Du zusammenphantasiert. An scheinend ging es doch um 
Menschen, die sich der personalfeststellung durch die polizei entziehen 
wollten.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>>>> Wie dämlich muss man eigentlich sein, um Menschen, die sich auf das
>>>> Grundgesetz berufen, ausgerechnet als Reichsbürger zu titulieren?
>
>> Darf ich mal zusammenfassend umformulieren:
> Bitte nicht!
>
> Um es auch für dich verständlich hinzubekommen:
> Wie dämlich muss man sein sich auf das GG zu berufen, wenn es ums
> Polizeigesetz geht.
Danke, jetzt hast Du Dich endgültig als Vollhonk enttarnt!

von Peter M. (rook)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Frank E. schrieb:
> 
https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-bundesregierung-wusste-offenbar-schon-im-maerz-dass-gefahr-uebertrieben-dargestellt-wurde/
>
> Hier gibts doch so Statistik-Freaks. Bitte mal den Artikel lesen und
> bewerten. Man kann ihn zwar auch anhören, wegen der Grafiken ist
> zumindest zusätzliches Lesen bzw. Ansehen von Vorteil. Danke, bin
> gespannt.

Der Artikel schaut sich ja letztlich die Zahl der Toten in den Ländern 
Deutschland und Schweden an, verrechnet diesen mit einer 
Infektionssterblichkeit und findet, dass der Zeitverlauf (normiert auf 
die Maximalzahl, Abb. 2) in Schweden und in Deutschland ungefähr gleich 
ist.

Das hätte ich (wenn man mich unvorbereitet gefragt hätte) nicht so klar 
erwartet, da Schweden zwar auch Maßnahmen gegen das Coronavirus 
ergriffen hat, diese aber nicht so weitreichend in das Leben der 
Menschen eingegriffen haben wie in Deutschland.
Andererseits: So riesig groß ist die Situation in Schweden dann auch 
wieder nicht von der deutschen Situation. Beide Länder sind vorgewarnt, 
beide Länder informieren die Bevölkerung, beide Länder schließen die 
Altenheime, beide Länder verbieten Großveranstaltungen, beide Länder 
schließen Universitäten, beide Länder schließen Schulen > 9. Klasse 
(Deutschland allerdings auch kleinere Klassen). Und vielleicht kann sich 
Schweden aufgrund seiner Bevölkerungsstruktur/-dichte etwas geringere 
Maßnahmen erlauben.

Ein bisschen habe ich den Eindruck, dass die Kurve in Abb. 2 letztlich 
als wesentliche Information lediglich anzeigt, wie schnell Politik und 
Verwaltung überhaupt reagiert haben, was kein wirklicher Aufreger ist. 
Auch frage ich mich, wieso der Autor nur die beiden Länder Deutschland 
und Schweden vergleicht, in denen sich die Situation wirklich 
unterscheidet.

Die im weiteren Verlauf des Artikels getätigte Behauptung, dass man den 
beginnenden exponentiellen Anstieg der Infektionen mit realistischen 
Maßnahmen maßgeblich durch eine Erhöhung der Testkapazitäten verfälschen 
kann, habe ich zwar schon häufig gehört. Aber in keinem Artikel, den ich 
bisher gelesen habe, wurde das wirklich einmal mit konkreten Daten 
unterfüttert.

Zum Beginn der Epidemie wuchs die Zahl der "Fälle" nach meiner 
Erinnerung etwa alle 3-4 Tage auf das Doppelte. Wenn man unter diesen 
Bedingungen die Fallzahlen durch Ausbau der Testkapazitäten maßgeblich 
beeinflussen will, muss man ungefähr mit der gleichen Geschwindigkeit 
Testkapazitäten erhöhten.

Jeder kann sich ja einmal vorstellen, ob das bei der eigenen Arbeit 
funktionieren würde:

Tag  0: 1-fache Arbeit
Tag  4: 2-fache Arbeit
Tag  8: 4-fache Arbeit
Tag 12: 8-fache Arbeit
Tag 16: 16-fache Arbeit
Tag 20: 32-fache Arbeit
Tag 24: 64-fache Arbeit

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht so richtig vorstellen, dass die Labore 
diesen Wettlauf lange mitmachen können. Vielleicht halten die Labore das 
ein paar Zyklen mit und vielleicht müssen sie nicht alle 4 Tage, sondern 
alle 5 oder 6 Tage verdoppeln. Aber irgendwann geht denen doch die Puste 
aus.

Insgesamt kommt mir der Artikel ein wenig unausgegoren vor. Viele 
Vermutungen und wenig Information.


Viele Grüße
Peter

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Danke, jetzt hast Du Dich endgültig als Vollhonk enttarnt!

Weil ich deine für dich wohl weltbewegende Frage nach den Parkuhren 
nicht richtig beantwortet hab? Oder hast du grad was unheimlich 
komplexes im Köpfchen?
Dann schlaf dich lieber vorher aus.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>>
> 
https://aabstgt.wordpress.com/2020/05/03/kurzeinschaetzung-zu-den-wir-fuer-das-grundgesetz-veranstaltungen/#more-3434
>
> Apßelut lesenswerter Artikel. Nüchtern und sachlich. So muss das sein.
>
> Man kann aber auch rauslesen, welches Problem "die Linken" haben. Sie
> sind nicht grundsätzlich gegen alles und jedes, was in Berlin
> beschlossen wird; das macht Demos schwierig. Es fehlt der Zündstoff
> sozusagen.
>
Leider scheint das Antifaschistische Aktionsbündnis nicht ganz kapiert 
zu haben, dass die Karten in diesem Spiel längst verteilt sind und weder 
sie noch irgendwelche Rechten es schaffen werden, während der Partie die 
Regeln zu änden. Merkel hat in den letzten Wochen - weit außerhalb ihrer 
Kompetenz, woran sich manche anscheinend recht schnell gewöhnt haben - 
bundesweit den Lockdown betrieben. Nun ist es Zeit, den Landesfürsten 
die Lockerungen zu überlassen, während sie selbst im Hintergrund 
weiterhin die ungnädige Gouvernante gibt. Und schon prescht Laschet vor 
ind gibt sich als Verteidiger bürgerlicher Freiheiten; derselbe Laschet, 
dessen erste Amtshandlung als Ministerpräsident es war, durch Anonymität 
der Polizeibeamten einen justizfreien Raum für diese zu schaffen, und 
natürlich auch eine Haftungslücke für das Land. Und genau dieser Bock 
möchte jetzt als kommender Gärtner gefeiert werden!
Das Ganze ist eigentlich recht durchsichtig: es geht darum, die 
Nachfolge der Kanzlerin sicherzustellen.

Aber die lieben Linken glauben noch bereitwillig, sie könnten in diesem 
abgekarteten Spiel noch irgend einen Trumpf aus wessen Ärmel auch immer 
ziehen.
Rechten Vereinnahmungsversuchen entgegenzutreten ist sicherlich nicht 
verkehrt, aber das große Ganze sollte dabei nicht vollständig aus dem 
Fokus wandern.

> "Die Rechten" hingegen sind - nicht nur in Sachen Corona, sondern
> grundsätzlich - gegen jedes und alles aus Berlin, das macht Demos
> einfach.
Es sei ihnen gegönnt. Ein Fehler wäre es, ihre Thematiken zu bestreiten, 
bloß weil der Zuspruch aus der falschen Ecke kommt. Es ist durchaus 
möglich, auch einmal eine Parole stehen zu lassen, ohne gleich eine 
Querfront aufzumachen

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Danke, jetzt hast Du Dich endgültig als Vollhonk enttarnt!
>
> Weil ich deine für dich wohl weltbewegende Frage nach den Parkuhren
> nicht richtig beantwortet hab?

Aber nein, es ging darum, dass Du allem Anschein nach dem Polizeigesetz 
Vorrang gegenüber dem Grundgesetz einräumen möchtest (wobei das NRWPollG 
anlasslose Personenkontrollen gerade nicht vorsieht, aber das nur 
nebenbei; diesen Gesichtspunkt hast Du ja vorhin schon ganz nonchalant 
links liegen gelassen).
>  Oder hast du grad was unheimlich
> komplexes im Köpfchen?
Langsam gewinne ich den Eindruck, dass selbst derlei triviale 
Angelegenheiten Dich bei Weitem überfordern.

> Dann schlaf dich lieber vorher aus.

Dadurch wirst Du, so fürchte ich, auch nicht lernfähiger.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Langsam gewinne ich den Eindruck, dass selbst derlei triviale
> Angelegenheiten Dich bei Weitem überfordern.

Letzter Versuch:
Was ist an dem von Icke verlinkten Text für dich nicht verständlich?
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"
Es genügt, wenn du die Zusammenfassung am Ende liest.
Und sei dir sicher, dass die Polizisten einen Satz von Begründungen zur 
Hand haben. Auch wenn es nur ist "Sie waren mir zu unauffällig und haben 
keinerlei Profil entsprochen". Und wenn du als bekennender 
Quer-Reichsbürger den Polizisten renitent kommst, dann hast du eben 
genau dann und damit die Begründung selbst geliefert.

Aber so blöd das nicht zu kapieren kannst wohl nur du sein.
So, jetzt halt dich an deiner Schmusedecke fest und tritt morgen einen 
Löwenzahn um, der hat es echt verdient!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Dadurch wirst Du, so fürchte ich, auch nicht lernfähiger.

Selbst wenn er ausschliefe brächte es ihm wenig. Allei „die baulichen 
Gegebenheiten“ verhindern wirksam jeglichen kognitiven wie emotionalen 
Zugewinn.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Langsam gewinne ich den Eindruck, dass selbst derlei triviale
>> Angelegenheiten Dich bei Weitem überfordern.
>
> Letzter Versuch:
> Was ist an dem von Icke verlinkten Text für dich nicht verständlich?
> Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"
> Es genügt, wenn du die Zusammenfassung am Ende liest.
> Und sei dir sicher, dass die Polizisten einen Satz von Begründungen zur
> Hand haben.

Wann und wo habe ich das bestritten?

> Auch wenn es nur ist "Sie waren mir zu unauffällig und haben
> keinerlei Profil entsprochen".

Das wiederum ist Blödsinn.

> Und wenn du als bekennender
> Quer-Reichsbürger den Polizisten renitent kommst, dann hast du eben
> genau dann und damit die Begründung selbst geliefert.
>
Jetzt fehlt nur noch eine entsprechende subsumtionsfähige Rechtsnorm.

> Aber so blöd das nicht zu kapieren kannst wohl nur du sein.
> So, jetzt halt dich an deiner Schmusedecke fest und tritt morgen einen
> Löwenzahn um, der hat es echt verdient!

Ich weiß nicht recht, was ich Dir empfehlen soll, aber Du wirkst 
insgesamt etwas ...
unentspannt?
Mach doch mal was Nettes, vielleicht mit anderen Menschen, uU sogar mit 
Mädchen oder Frauen ...

Aber bekomme besser vorher Deine Aggressionen in den Griff. Dann klappt 
das mit den anderen auch viel besser ...

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Nein, mit Aufenthalten in Bautzen oder Schwedt kann ich nicht dienen.
> Meine Aufmüpfigkeit reichte nur für eine Degradierung, monatelange
> Urlaubs- und Ausgangssperren sowie dienstliche Repressalien während
> meiner NVA-Zeit und für eine Nacht auf dem Cottbusser Polizeirevier am
> 7.Oktober 1989. Motzereien gegen die BGL in meiner Eigenschaft als
> "Brigadegewerkschafter", Gegenstimmen bei Wahlen und Teilnahme an den
> Montagsdemos in Karl-Marx-Stadt blieben ohne direkte Folgen.
> Glücklicherweise.

Wenn man degradiert wird muss man einen Grad schon haben,um den zu 
erreichen hat man schon etwas gemacht!......

Du wurdest immer bevor teilt,im Sozialistischen Staat, ich nicht!
..wenn du Dr. Welsch so einschätzt sind bei dir jede Worte verloren.

Das ist kein Vorwurf, das ist menschliche Schwäche!

..nur so nebenbei ,meine gelinde gesagt "Nachteile" fingen schon
Ende 1968 an.

: Bearbeitet durch User
von A. O. (a-o)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Du wurdest immer bevor teilt,im Sozialistischen Staat, ich nicht!
In die Armeekapelle kam man einfach so rein? Gabs da denselben Drill wie 
bei den Fußsoldaten oder eher ruhige Kugel?

> ..nur so nebenbei ,meine gelinde gesagt "Nachteile" fingen schon
> Ende 1968 an.
Ist das der Grund, weswegen du dir diese Verhältnisse von damals ins 
Heute wünschst? Allen soll es so schlecht gehen wie dir damals und wie 
dir auch heute?

Btw. wegen deiner Urlaubsquizfrage: Wenn weniger Urlaub im Ausland, dann 
mehr Platzbedarf an Nord- und Ostseestrand, im bayrischen, Oden-, 
Schwarz- und thüringer Wald wegen zwei Armlängen Abstand nach 
Vorschrift. Dann auch weniger Einnahmen der bereisten Länder und mehr 
Querausgleichszahlungen aus der dt. Steuerkasse, die dann von den 
Urlaubern gefüllt wird, in Richtung dann nicht mehr bereister Länder. 
Diese können sich dadurch auch keine dt. Exportgüter mehr im bisherigen 
Umfang leisten. Also wieder mehr Ausgleichszahlungen usw. Ganz einfache 
Rechnung.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Ist das der Grund, weswegen du dir diese Verhältnisse von damals ins
> Heute wünschst? Allen soll es so schlecht gehen wie dir damals und wie
> dir auch heute?

nö,mir gehts gefühlt gut,habe alles erreicht was ich wollte.
Finanziell abgesichert!
Es ist nur Mist das ich ein Teil was ich geschafft habe viel leicht 
jetzt verloren geht.
Aber ich brauche es  ja nicht mehr, leider geht es dann meinen Kindern 
verloren.

nur 89/90 haben sich soviel gewendet, diese Materie stinkt mich an.
Trotzdem habe ich ein wenig Verständnis für diese labilen in der Masse 
Fahnenschwenkenden Personen.
Es sind eben nur Menschen die leben wollen!


P.S. jedes Geld was im Lande Bleibt fördert die Wirtschaft!

: Bearbeitet durch User
von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das heutige Update...

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Das heutige Update...

Deine Zahlen sagen es handele sich um ein downdate, seit vier Wochen 
tendenziell und seit drei Wochen stringent. rechnet man die Woche 
incubation hinzu.....

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
@nick claus und karl,
tefft euch mal,
aber mit normal gebliebenen und nicht nur in eurer Filterblase.
Dann atmet ihr vielleicht auch wieder vernünftige Luft.
Einfach mal raus aus dem bunker und mal wieder Feindsender hören ganz 
ohne Angst der Krieg ist verschoben, aber nicht für immer. Das war mal 
eine Generalstabsübung fürs Volk, damit es weiss worauf es sich 
einzustellen hat ab dem Tag X. Jetzt dürft ihr noch mal Frischluft 
tanken, bis es wieder auf Tauchstation geht. Der Stab im RKI unter 
Führung von Drosten hat seine Kriegsfähigkeit gegen die Vernunft und 
Freiheit unter Beweis gestellt, was vorerst genügt. Man wird darauf bald 
zurückkommen.

Fortsetzung folgt.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Na sieh mal an langsam dämmert es.

Ist ja voll die Tragik die sich in Berlin abspielt:
"Unter Klaus Wowereit war Berlin arm, aber sexy. Nach der Corona-Krise 
wird Berlin weniger sexy sein und erheblich ärmer. Die ertragreichsten 
Branchen der Stadt müssen weiterhin mit extremen Einschränkungen 
rechnen: Clubs, Bars, Konzerte, Theater und sogar private Partys bleiben 
verboten."

Ja, der Wowereit, das war ein echter Könner und Macker! Nichts war dem 
einfach genug.

Sag mal Winni, liest du das was du verlinkst auch?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Clubs, Bars, Konzerte, Theater und sogar private Partys bleiben 
verboten."

Wäre das alles nicht verboten, hätten 87,46% der Berliner Jugendlichen 
von Corona garnix mitgekricht. Die täten mit Maske rumlaufen, weil sie 
denken würden, dass wäre jetzt "der heiße Scheiß", und Corona sei ein 
neues must have Szeneliquid.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zahlen von heute.
Und die Entwicklung von Bremen (nein, ich will nicht auf den Bremern 
hier rumhacken).
Aber das kommt halt raus, wenn die Regeln ignoriert werden und Geld wohl 
wichtiger ist. Zu dem Artikel hab ich gestern schon verlinkt.

Die Dateinamen wurden etwas verändert. Die Rohdaten sind jetzt in 
DE-BL.data, der Zip heißt jetzt auch anders. So gibts bei mir keinen 
Durcheinander mit verschiedenen Ländern.

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das fordert jetzt ein wenig die Intelligenz von ein paar Mitlesern 
(wobei das "mit" in Zweifel zu ziehen ist).
Wenn man einen Nachweis für die Wirksamkeit von Maßnahmen haben will, 
dann aber sagt, dass der Virus ja sowieso saisonal verschwindet und 
alles gelogen ist. Dann kann man auch die Nichtwirksamkeit von 
Nichtmaßnahmen nachweisen. Und das geht sehr leicht:

Man liest diesen Artikel 
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/nrw-ordnet-corona-test-fuer-alle-schlachtbetriebe-an-16760258.html

und schaut sich danach die Fallzahlen und das R für das Land an.
Und, war doch einfach?

von A. O. (a-o)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Na das ist ja verblüffend:

"... Erfahrene Radiologen hätten ältere Aufnahmen von Lungen mit solchen 
verglichen, die nachweislich von positiv auf das Virus getesteten 
Patienten stammen.
Aufgrund der Übereinstimmungen zwischen gesicherten Infektionen und 
Lungenerkrankungen aus dem Vorjahr sind Schmitt und sein Team zu der 
Überzeugung gelangt, dass der erste Covid-19-Fall in Colmar bereits am 
16. November 2019 in die Klinik eingeliefert worden sei – lange, bevor 
die Ärzte dort etwas von dem neuen Erreger wissen konnten. Aus China war 
der Weltgesundheitsorganisation (WHO) der erste Covid-19-Fall erst am 
31. Dezember 2019 gemeldet worden."
https://www.badische-zeitung.de/im-elsass-soll-es-schon-im-november-den-ersten-corona-fall-gegeben-haben

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von G. K. (zumsel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Tausende Krebstote mehr wegen Lockdowns erwartet
>
> 
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112488/Tausende-Krebstote-mehr-wegen-Lockdowns-erwartet

Und wie viel wären es mit einer Überlast des Gesundheitssystems?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Na das ist ja verblüffend:

Also meine Verblüfferei hält sich in Grenzen.

Möglicherweise hatt es im November auch in China schon Patienten mit dem 
selben Krankheitsbild gegeben, die behandelnden Ärzte wussten - genau 
wie die Französischen - dieses nur nicht richtig einzuordnen. Erst als 
sich die Fälle häuften, gab es entsprechende Untersuchungen, man hat 
einen mutierten Erreger festgestellt, und es wurde Alarm geschlagen.

Der erste warnende Arzt wurde - typisch China - natürlich Mund- oder 
sogar ganz tot gemacht, und man hat die WHO erst informiert, als es gar 
nicht mehr anders ging; das ist aber ein Stück weit verständlich. (Immer 
im Hinterkopf behalten: das Ursprungsland ist sehr wahrscheinlich China, 
und Chinas Öffentlichkeitsarbeit ist mindestens Gewöhnungsbedürftig.)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und wenn du als bekennender
> Quer-Reichsbürger den Polizisten renitent kommst, dann hast du eben
> genau dann und damit die Begründung selbst geliefert.

Das Pärchen gehört demnach zu den Reichsbürgern? Interessant. Das ist 
ungefähr so schlüssig wie die Behauptung, das heilige Buch der Moslems 
wäre die Bibel. Junge, da hast Lagerkoller im fortgeschrittenen Stadium.

von A. O. (a-o)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Tausende Krebstote mehr wegen Lockdowns erwartet
>>
>>
> 
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112488/Tausende-Krebstote-mehr-wegen-Lockdowns-erwartet
>
> Und wie viel wären es mit einer Überlast des Gesundheitssystems?
Gibt es nicht, gab es nicht und war zu keinem Zeitpunkt ersichtlich. 
Bekannte, die aktuell als Krebspatienten per Chemo behandelt werden 
sollten, wurden tagelang im KH unbehandelt liegen gelassen ohne daß was 
gemacht wurde. Ist erst wenige Tage her.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Und wie viel wären es mit einer Überlast des Gesundheitssystems?

Überlastung werden wir demnächst bekommen, weil kein Geld mehr da ist.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Das Pärchen gehört demnach zu den Reichsbürgern?

Wo hab ich das gesagt? Weißt du was "du" heißt?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Meldung von gestern:
"Heinsberg-Studie: Professor gibt Fehler zu

Der an der Heinsberg-Studie beteiligte Statistikprofessor, Matthias 
Schmid, gab gegenüber dem SWR zu, dass bei der Hochrechnung seiner 
Ergebnisse auf Deutschland ein notwendiger Rechenschritt fehle: 
„Bezüglich einer Hochrechnung auf Deutschland müssten zusätzliche 
statistische Unsicherheiten auch im Zähler der IFR-Schätzung 
berücksichtigt werden. Dies war einer der Gründe für die Beschränkung 
auf lediglich eine kurze theoretische Beispiel-Hochrechnung in der 
Diskussion des Papers.“

Zu finden auf (erfordert etwas Scroll-Arbeit):
https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-rki-zahlen-tote-news-merkel-bayern-nrw-lockerungen-zr-13748823.html

Hatte ich damals nicht gesagt, dass die Zahlen um mindestens den Faktor 
6 daneben sind?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Hatte ich damals nicht gesagt, dass die Zahlen um mindestens den Faktor
> 6 daneben sind?

Hattest du nicht auch gesagt das SIE NIE einen Fehler zugeben werden?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Und wie viel wären es mit einer Überlast des Gesundheitssystems?
>
> Überlastung werden wir demnächst bekommen, weil kein Geld mehr da ist.

Warum machst du dir einen Kopp über Andere.
Du bist doch Dir das Wichtigste.

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-rki-zahlen-tote-news-merkel-bayern-nrw-lockerungen-zr-13748823.html

"Update, 18.18 Uhr: Schleswig-Holstein lässt die Belegschaft aller 
Schlachtbetriebe im Land auf das Coronavirus testen. Dies teilte das 
Gesundheitsministerium in Kiel mit. In einem Schlachthof in Bad 
Bramstedt (Kreis Segeberg) waren zuvor insgesamt 109 Beschäftigte 
positiv getestet worden."

Die 109 Beschäftigten sind noch nicht gemeldet worden. Damit man diese 
109 aber besser in einen Kontext stellen kann (für morgen oder Montag), 
schon mal die Neuinfektionen für Schleswig-Holstein.

Dazu muss man wissen, dass die Arbeiter ähnlich wie das Vieh behandelt 
wird. Mindestlohnarbeiter aus anderen Ländern die in ehemaligen Kasernen 
untergebracht werden. Die Schlachtbetriebe können natürlich nichts 
dafür, da sind Subunternehmer dran schuld.
Wie auch immer, das Nichteinhalten von Nichtmaßnahmen hat auch 
konsequenterweise keine Auswirkungen auf eine Grippe die es nicht mehr 
gibt. Ja, laut dem Israelischen Professor komplett weg, denn 103 Tage 
sind deutlich mehr als 60 Tage. Und nach 60 Tagen ist alles vorbei. Laut 
ihm.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Hattest du nicht auch gesagt das SIE NIE einen Fehler zugeben werden?

Wer ist "SIE"? Bill? Melitta? Merkel? Robert K.? Bernd K.? F.B.? Winni? 
Icke?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Hattest du nicht auch gesagt das SIE NIE einen Fehler zugeben werden?
>
> Wer ist "SIE"? Bill? Melitta? Merkel? Robert K.? Bernd K.? F.B.? Winni?
> Icke?

Das weiß ich eben nicht, deshalb meine Frage

Al. K. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Hatte ich damals nicht gesagt, dass die Zahlen um mindestens den Faktor
>> 6 daneben sind?
>
> Hattest du nicht auch gesagt das SIE NIE einen Fehler zugeben werden?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Das Pärchen gehört demnach zu den Reichsbürgern?
>
> Wo hab ich das gesagt? Weißt du was "du" heißt?

Wie auch immer, Eigentor bleibt Eigentor. Ich berufe mich auf das GG. 
Reichsbürger sind deiner Definition nach (nein, ich hacke jetzt nicht 
auf dem Rechtschreibfehler rum):

Nick M. schrieb:
> Die Reisbürger sind die, die die Polizei und überhaupt die Exekutive in
> Deutschland nicht anerkennen wollen.

Das ist durchaus richtig und deckt sich mit einer Kernaussage der 
Reichsbürger, wonach das Grundgesetz gar nicht mehr gültig ist und eine 
Verfassung ohnehin nicht ersetzt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsb%C3%BCrgerbewegung#Die_Bundesrepublik_habe_keine_(g%C3%BCltige)_Verfassung

Stimmen wir dahingehend überein, daß Reichsbürger nichts mit dem 
Grundgesetz am Hut haben?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Das ist durchaus richtig und deckt sich mit einer Kernaussage der
> Reichsbürger, wonach das Grundgesetz gar nicht mehr gültig ist und eine
> Verfassung ohnehin nicht ersetzt:

Versuch erst mal die Sache mit Eindeutig und Eineindeutig auf die Reihe 
zu bekommen.
Dann kannst du wieder weiter dran rumbasteln was am Polizeigesetz die 
Feststellung der Personalien verhindert hat und wieso das GG die 
Personalienfeststellung scheinbar (deine Sicht) verbietet.

Noch besser wäre es, dass du realisierst dass die Auswahl des Videos von 
dir eher ins Gehöse ging und du still Gras drüber wachsen lässt. Kannst 
dich ja mit Percy am Telefon darüber ausheulen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
>>> Hattest du nicht auch gesagt das SIE NIE einen Fehler zugeben werden?
>>
>> Wer ist "SIE"? Bill? Melitta? Merkel? Robert K.? Bernd K.? F.B.? Winni?
>> Icke?
>
> Das weiß ich eben nicht, deshalb meine Frage

Und, wer ist jetzt "Sie"? Wie soll ich deine Frage beantworten, wenn 
nicht mal du weißt was du frägst?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Da spielste dein Leben lang mit Tigern und Löwen - und dann bringt dich 
so ein kleines Virus um, was "nicht schlimmer als ne kleine Grippe" ist:

Roy Horn ist an COVID-19 gestorben

Jaja, er hatte ja auch schon Vorerkrankungen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Stimmen wir dahingehend überein, daß Reichsbürger nichts mit dem
> Grundgesetz am Hut haben?

Was sie aber nicht daran hindert, damit rumzuwedeln, wenn es ihnen in 
den Kram passt.

von Rick D. (rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welchem Handelsregister ist die 'BRD GmbH' eigentlich eingetragen?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Roy Horn ist an COVID-19 gestorben

Komisch, über Sigrid und Rolf wurde ich gestern Abend erst von Helge 
Schneider informiert... Vielleicht sollte ich weniger lesen...

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Versuch erst mal die Sache mit Eindeutig und Eineindeutig auf die Reihe
> zu bekommen.

Versuch erstmal, deine Synapsen wieder unter Kontrolle zu bekommen, der 
Lagerkoller tut dir nicht gut.

> Dann kannst du wieder weiter dran rumbasteln was am Polizeigesetz die
> Feststellung der Personalien verhindert hat und wieso das GG die
> Personalienfeststellung scheinbar (deine Sicht) verbietet.

Nicht Causa und Effectum durcheinanderbringen. Wenn ich dich zitieren 
darf:

Nick M. schrieb:
> Soso. Dann informier dich nochmal über verdachtsunabhängige Kontrollen.

Du wolltest damit ausdrücken, daß die Polizei auch ohne konkreten 
Anfangsverdacht berechtigt ist, Personkontrollen durchzuführen, richtig? 
Wie aus dem von mir verlinkten Artikel (den ich selbstverständlich 
gelesen habe)..

> 
https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/strafrecht-polizei/was-darf-die-polizei-bei-einer-personenkontrolle?full=1

..hervorgeht, gilt dies jedoch nicht pauschal, sondern nur bei Vorliegen 
besonderer Gründe. Meiner Frage..

Icke ®. schrieb:
> Welcher besondere Grund trifft auf die Situation zu?

..weichst du allerdings in Aaltaktik konsequent aus. Nicht ich bin eine 
Antwort schuldig, denn ich sehe keinen besonderen Grund, sondern du.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier gibt es keine MNS Pflicht

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> In welchem Handelsregister ist die 'BRD GmbH' eigentlich eingetragen?

AG Frankfurt/Main
HRB  51411
GF: Dr. Tammo Diener, Dr. Jutta Dönges


HTH
;-)

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Welcher besondere Grund trifft auf die Situation zu?
>
> ..weichst du allerdings in Aaltaktik konsequent aus. Nicht ich bin eine
> Antwort schuldig, denn ich sehe keinen besonderen Grund, sondern du.

Eine bewusste Provokation ist ein besonderer Grund.


Zwei junge Männer mit je einen Spazierstock zeigen auf eine 
Polizeistreife und rufen etwas, was aber nicht verstanden wird.

Da kann auch schon ein besonderer Grund sein!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> In welchem Handelsregister ist die 'BRD GmbH' eigentlich
> eingetragen?

Damit hat sich ein Anwalt beschäftigt:

https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/staat-behoerden/ist-deutschland-eine-gmbh?full=1

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schweden nach wie vor auf dem richtigen Weg!
Nur, ist das Ziel richtig?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Winni,Winni du hast sehr viele Widersprüche in deinen Lebensangaben!

Das ist der typische Mitläufer, der sich alles dreht wie er es braucht. 
Kennste doch bestimmt noch, die Wendehälse von 1989, gestern noch rot 
wie der Arsch vom Werrakrepp, und heute schon immer gegen das System 
gewesen. Schön alles mitnehmen, was persönliche Vorteile bringt, selbst 
nicht auffallen, andere anspitzen.

Genau so wie er sich hier im Forum verhält.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:

> Eine bewusste Provokation ist ein besonderer Grund.
>
> Zwei junge Männer mit je einen Spazierstock zeigen auf eine
> Polizeistreife und rufen etwas, was aber nicht verstanden wird.
>
> Da kann auch schon ein besonderer Grund sein!

Deinem Laienverständnis nach vielleicht. Das ist allerdings nicht 
maßgeblich.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Wie aus dem von mir verlinkten Artikel (den ich selbstverständlich
> gelesen habe)..

Sag mal, wo hängt es bei dir? Ein Freund hat vor paar Wochen ein 
Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Ich hab also volles Verständniss für 
wirres Zeug.

Ich hab keinen Artikel verlinkt bezüglich Polizeigesetz und Grundgesetz.
Das warst du und zwar hier:
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"
Ich hab den link von dir nur wiederholt, damit du ihn mal gefällig 
selbst liest.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Das ist der typische Mitläufer, der sich alles dreht wie er es braucht.
> Kennste doch bestimmt noch, die Wendehälse von 1989, gestern noch rot
> wie der Arsch vom Werrakrepp, und heute schon immer gegen das System
> gewesen.

Das kann man dir nicht anlasten. Du bist dunkelrot geblieben. Aber 
immerhin konsequent.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Dann auch weniger Einnahmen der bereisten Länder und mehr
> Querausgleichszahlungen aus der dt. Steuerkasse,

Deshalb müsste die Deutsche Wirtschaft wesentlich langsamer anlaufen, 
damit deine genannten Ausgleichszahlungen in Deutschland zum 
Wiederaufbau bleiben.
Ist doch ein Guter Schachzug von Deutschland, das Aus der Wirtschaft 
müsste also wesentlich verlängert werden!

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> blablub...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Schweden nach wie vor auf dem richtigen Weg!
> Nur, ist das Ziel richtig?

Das Ganze ist also ein Sprachproblem!
Na gut, das wirst Du nicht am Telefon lösen können.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Deinem Laienverständnis nach vielleicht. Das ist allerdings nicht
> maßgeblich.

Wer sich selbst erhebt, wird auch selbst fallen!

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> G. K. schrieb:
>>> Und wie viel wären es mit einer Überlast des Gesundheitssystems?
>>
>> Überlastung werden wir demnächst bekommen, weil kein Geld mehr da ist.
>
> Warum machst du dir einen Kopp über Andere.
> Du bist doch Dir das Wichtigste.

Du, die Dummköpfe bekommen jetzt das, was sie verdienen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> F. B. schrieb:
>>> G. K. schrieb:
>>>> Und wie viel wären es mit einer Überlast des Gesundheitssystems?
>>>
>>> Überlastung werden wir demnächst bekommen, weil kein Geld mehr da ist.
>>
>> Warum machst du dir einen Kopp über Andere.
>> Du bist doch Dir das Wichtigste.
>
> Du, die Dummköpfe bekommen jetzt das, was sie verdienen.

Spekulationsgewinne?

von A. O. (a-o)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Da spielste dein Leben lang mit Tigern und Löwen - und dann bringt dich
> so ein kleines Virus um, was "nicht schlimmer als ne kleine Grippe" ist:
>
> Roy Horn ist an COVID-19 gestorben
>
> Jaja, er hatte ja auch schon Vorerkrankungen.
Genau. Hoher Blutverlust bei dem Vorfall, mehrere schwere OPs danach, 
Schlaganfälle, hat sich nie wieder richtig davon erholt mit seinen 75 
Lenzen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> blablub...

Versteh schon. Ist echt Scheiße wenn schon wieder eine Lüge auffliegt.
Aber hier noch was hinterher, weil ich ja nie Antworten gebe. So z.B. 
auch auf die Frage, welcher besondere Anlass für eine Personenkontrolle 
vergelegen hat:
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

So, was kommt jetzt aus Brems Tierleben? Stinktier. Strauss? 
Nacktschnecke?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Karl K. schrieb:
>> Da spielste dein Leben lang mit Tigern und Löwen - und dann bringt dich
>> so ein kleines Virus um, was "nicht schlimmer als ne kleine Grippe" ist:
>>
>> Roy Horn ist an COVID-19 gestorben
>>
>> Jaja, er hatte ja auch schon Vorerkrankungen.
> Genau. Hoher Blutverlust bei dem Vorfall, mehrere schwere OPs danach,
> Schlaganfälle, hat sich nie wieder richtig davon erholt mit seinen 75
> Lenzen.

Ohne das Virus wäre er vielleicht 100 Jahre alt geworden.

Beitrag #6257512 wurde vom Autor gelöscht.
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Nick M. schrieb:
>>> blablub...
>
> Versteh schon. Ist echt Scheiße wenn schon wieder eine Lüge auffliegt.
> Aber hier noch was hinterher, weil ich ja nie Antworten gebe. So z.B.
> auch auf die Frage, welcher besondere Anlass für eine Personenkontrolle
> vergelegen hat:
> Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"
>
Das war schon Blödsinn  als Du es geschrieben hast, und es ist seitdem 
nicht besser geworden.

Weiterhin stellt sichcdie Frage, warum Du so verbissen versuchst, einen 
Anlass für eine angeblich vorliegende verdachtsunabhängige Kontrolle zu 
konstruieren, die überhaupt keinen Anlass bräuchte, wenn sie denn 
zulässig wäre. Die entsprechende Fundstelle für das NRW-Polizeirecht 
hast Du bisher immer noch nicht geliefert.

Was also soll das ganze Gewäsch?
Mach doch lieber noch ein paar Grafiken, das scheinst Du deutlich besser 
zu können.

Aber hör auf, hier irgend welche allenfalls halb verstandenen Zitate von 
irgendwelchen Anwaltsseiten mit bestenfalls ausgesprochen losem 
Sachbezug sinnfrei mit dem Ergebnis Deines Fehlverständnisses zu 
durchmischen und dann als der Weisheit letzten Schluss auszugeben.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Aber hör auf, hier irgend welche allenfalls halb verstandenen Zitate von
> irgendwelchen Anwaltsseiten mit bestenfalls ausgesprochen losem
> Sachbezug sinnfrei mit dem Ergebnis Deines Fehlverständnisses zu
> durchmischen und dann als der Weisheit letzten Schluss auszugeben.

Das wirf doch bitte dem Icke vor. Von mir sind die Seiten nicht hier 
verlinkt worden.
Dann wirf doch bitte auch dem Icke vor, dass er irgendwas nicht versteht 
und zusammenhanglos ... pfff ... ach! Geht ja nicht. Das würde dich mit 
einschließen.
Tja, müsst ihr beide damit umgehen, mir ist es egal.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Aber hör auf, hier irgend welche allenfalls halb verstandenen Zitate von
>> irgendwelchen Anwaltsseiten mit bestenfalls ausgesprochen losem
>> Sachbezug sinnfrei mit dem Ergebnis Deines Fehlverständnisses zu
>> durchmischen und dann als der Weisheit letzten Schluss auszugeben.
>
> Das wirf doch bitte dem Icke vor. Von mir sind die Seiten nicht hier
> verlinkt worden.
> Dann wirf doch bitte auch dem Icke vor, dass er irgendwas nicht versteht
> und zusammenhanglos ... pfff ... ach! Geht ja nicht. Das würde dich mit
> einschließen.
> Tja, müsst ihr beide damit umgehen, mir ist es egal.

Nix da, die verdachtsunabhängige Kontrolle hast Du hier untergemischt:
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

Icke mag damit falsch gelegen haben, einen Anfangsverdacht zu verneinen, 
aber in NRW mit einer verdachtsunabhängigen Kontrolle ankommen zu 
wollen, ist mit der Rechtslage nicht vereinbar. Und fürxdiese Kontrolle 
dann auch noch einen Anlass konstruieren zu wollen, ist haarsträubender 
Blödsinn. Insoweit ist es Dir gelungen, Icke prachtvoll aufs Glatteis zu 
führen, allerdings nur halb: In NRW ist es durchaus angebracht  nach 
einem Anfangsverdacht zu fragen.
Ich habe das Video (?) nicht gesehen, vermute aber, dass der sich 
zwanglos darstellen ließe.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Icke mag damit falsch gelegen haben, einen Anfangsverdacht zu verneinen,

Na also! So langsam kommt das auch bei deiner Nebelwand durch!

Percy N. schrieb:
> aber in NRW mit einer verdachtsunabhängigen Kontrolle ankommen zu
> wollen, ist mit der Rechtslage nicht vereinbar.

So, jetzt noch der letzte Schritt, dann hast auch du es geschafft:
Egal ob in genau dem Bundesland Vu-Kontrollen erlaubt sind oder nicht. 
Die Regeln dafür liefern einen perfekten Bauplan dafür, wie man sie 
dennoch machen kann. Problem ist, linke Träumer glauben daran, Realisten 
wissen es, Polizisten bekommen es in der Ausbildung beigebracht.
Hast du ja schon selbst zugegeben. Nur, angekommen ist es bei dir immer 
noch nicht.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Icke mag damit falsch gelegen haben, einen Anfangsverdacht zu verneinen,
>
> Na also! So langsam kommt das auch bei deiner Nebelwand durch!
>
Was für eine Nebelwand?

> Percy N. schrieb:
>> aber in NRW mit einer verdachtsunabhängigen Kontrolle ankommen zu
>> wollen, ist mit der Rechtslage nicht vereinbar.
>
> So, jetzt noch der letzte Schritt, dann hast auch du es geschafft:
> Egal ob in genau dem Bundesland Vu-Kontrollen erlaubt sind oder nicht.
> Die Regeln dafür liefern einen perfekten Bauplan dafür, wie man sie
> dennoch machen kann.

Du scheinst einen unüberwindbaren Hang zu inneren Widersprüchen zu 
haben: wofür braucht jemand, der sichvojnhin nicht an Regeln halten 
will, Regeln?
Und wieso liefern die Regeln für anlasslose Kontrollen einen Bauplan 
dafür, wie man Anlässe konstruiert?
Das ist doch völlig hirnverbrannt!

 Problem ist, linke Träumer glauben daran, Realisten
> wissen es, Polizisten bekommen es in der Ausbildung beigebracht.
Linke Träumer glauben an das, was Realisten positiv wissen und man 
Polizisten erst beibringen muss?
Sortiere das bitte zunächst einmal, und dann magst Du versuchen, es mit 
Sinn zu füllen.

> Hast du ja schon selbst zugegeben.

Was wann wo?

> Nur, angekommen ist es bei dir immer
> noch nicht.
Stimmt, Dein Wirrsinn ist für mich zunächst undurchdringlich. Und 
inzwischen schwindet die Zuversicht, Du könntest daran etwas ändern 
köönen oder auch nur wollen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
so gehts....

en passon, will Nick also darauf hinweisen, das unter Missachtung des GG 
der Staat zu Rechtsbeugung im staatlichen Interesse neigt und sich 
juristisch dabei deckt. Na das ist nun in der Tat nichts Neues, darüber 
wurde ich schon im Dienst der NVA aufgeklärt.
Ich glaube daran hatte niemand irgendwelche Zweifel.
Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> so gehts....
>
> en passon,

Winne, ich weiß nicht, wie gut Du Französisch kannst, aber zumindest die 
Sprache ist echt nicht Dein Ding ...

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ich glaube daran hatte niemand irgendwelche Zweifel.

..das ist in deinen Bergland auch so!


edit: und in Anderen Ländern!

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Und wieso liefern die Regeln für anlasslose Kontrollen einen Bauplan
> dafür, wie man Anlässe konstruiert?

Also Percy, du schaffst das noch. Wir müssen es nur Schritt für Schritt 
machen. Kopf hoch!

Also:
Du sagst, in NRW sind Vu-Kontrollen nicht zulässig. Aber natürlich sind 
Verdachtsabhängige zulässig. So, wenn ich eine Vu-Kontrolle machen will, 
schau ich mir die Regeln für Verdachtsabhängige an und weiß dann genau 
was ich als Begründung vorbringen muss. Oder ich schau mir die Regeln 
für Vu-Kontrollen in einem anderen BL an und weiß, was ich nicht als 
Begründung nennen darf. Sowas nennt man Bauplan. Nicht Regel.
Kapiert? Stand auch genügend verständlich in Ickes link. Notfalls 
einfach nochmal lesen. Oder auch vorlesen lassen, wenn die Konzentration 
schon nicht mehr reicht.
Wenn das durch deine geistige Nebelwand durch ist, und verstanden wird, 
kannst du gerne die nächste Frage stellen. Versuch aber nicht, zu viele 
Schritte auf einmal zu machen, das überfordert dich zu leicht.

Ich hoffe, das motiviert dich!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> so gehts....
>>
>> en passon,
>
> Winne, ich weiß nicht, wie gut Du Französisch kannst, aber zumindest die
> Sprache ist echt nicht Dein Ding ...

Ist mehr mein Problem mit der Schrift.😂🤣

von G. K. (zumsel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Märchen für Verschwörungsdeppen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> en passon,

Das schreibt man bissl anders. So ähnlich wie Betong oder Reh-Gips. Sind 
ja Sachen vom Bau, die kennst du.
Noch genug Wein da?


> das unter Missachtung des GG
> der Staat zu Rechtsbeugung im staatlichen Interesse neigt

Kannst du mir im GG kurz den Artikel nennen? Ich bin echt zu blöd den zu 
finden. Also irgendwas mit "Verbot der Personalien-Feststellung" oder 
so.

> Na das ist nun in der Tat nichts Neues, darüber
> wurde ich schon im Dienst der NVA aufgeklärt.

Ja, davon träumen halt die Anarchisten. Aber ein Staat wird nie die 
Exekutive aufgeben. Egal wie liberal er ist oder nicht.
Hilft ein wenig weiter, wenn man sich den Ursprung von unserem Wort 
Polizei anschaut. (kleiner Tip: Polis)

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Und wieso liefern die Regeln für anlasslose Kontrollen einen Bauplan
>> dafür, wie man Anlässe konstruiert?
>
> Also Percy, du schaffst das noch. Wir müssen es nur Schritt für Schritt
> machen. Kopf hoch!
>
> Also:
> Du sagst, in NRW sind Vu-Kontrollen nicht zulässig. Aber natürlich sind
> Verdachtsabhängige zulässig. So, wenn ich eine Vu-Kontrolle machen will,
> schau ich mir die Regeln für Verdachtsabhängige an und weiß dann genau
> was ich als Begründung vorbringen muss.

Bis dahin ok.

> Oder ich schau mir die Regeln
> für Vu-Kontrollen in einem anderen BL an und weiß, was ich nicht als
> Begründung nennen darf.

Das wird schwierig, da es dafür keiner Begründung bedarf ind es daher 
auch keine entsprechenden Regeln gibt. Ist das wirklich so schwer zu 
verstehen.

> Sowas nennt man Bauplan. Nicht Regel.

Sowas nennt man Blödsinn.

> Kapiert? Stand auch genügend verständlich in Ickes link. Notfalls
> einfach nochmal lesen. Oder auch vorlesen lassen, wenn die Konzentration
> schon nicht mehr reicht.

Solltest Du machen. Notfalls mehrfach. Irgendwann könnte es sein, dass 
selbst Du merkst, dass sich der Text weitestgehend überhaupt nicht mit 
verdachtsunabhängigen Kontrollen befasst.

> Wenn das durch deine geistige Nebelwand durch ist, und verstanden wird,
> kannst du gerne die nächste Frage stellen. Versuch aber nicht, zu viele
> Schritte auf einmal zu machen, das überfordert dich zu leicht.
>
> Ich hoffe, das motiviert dich!

Beziehe das bitte gern alkes auf Dich,  auch wenn diese Diktion mir 
eigentlich wesensfremd ist.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
>
> Kannst du mir im GG kurz den Artikel nennen? Ich bin echt zu blöd den zu
> finden. Also irgendwas mit "Verbot der Personalien-Feststellung" oder
> so.
>
Das nennt sich 'informationelles Selbstbestimmungsrecht" und entspringt 
dem "allgemeinen Persönlichkeitsrecht".
Beides hat sich das BVerfG einfallen lassen und an Artt 1 und 2 GG 
angetackert.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>> für Vu-Kontrollen in einem anderen BL an und weiß, was ich nicht als
>> Begründung nennen darf.
>
> Das wird schwierig, da es dafür keiner Begründung bedarf ind es
> daherxauchvkeine entsprechenden Regeln gibt.

Ja OK, du hast ja schon wieder Schwierigkeiten mit dem Schreiben. 
Entspann dich ein wenig, sorg dafür dass dein Alkoholpegel stimmt, machs 
wie der Winni.

In den Regeln für Vu-Kontrollen steht z.B. drinnen, dass sie nicht 
zulässig sind, wenn sie z.B. rassistisch sind. Also dunkelpigmentierter 
im Park in Berlin. Die nicht ausgesprochene Begründung "Viele Neger sind 
Dealer" klappt nicht, auch wenn die Erfahrung was anderes sagt. Das 
dumme dabei ist zusätzlich, dass "das war verdachtsunabhängig" nicht 
genügt, denn irgend jemand sagt, dass er sich als XXXX verfolgt fühlt. 
Und daher muss der Polizist doch wieder eine Begründung liefern. Die 
kann aber wohl banal sein: "Heute waren Nike-Sportschuhe dran"

So, dann stell die nächste Frage.
Aber sorg erst dafür dass du das mit dem Schreiben wieder hinbekommst, 
sonst flippst du hier ja noch völlig aus und verblödest dich hier 
komplett.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das nennt sich 'informationelles Selbstbestimmungsrecht" und entspringt
> dem "allgemeinen Persönlichkeitsrecht".

Solltest du dann auch noch vorher selbst lesen. Sonst sieht es gar so 
dumm aus wenn du dich darauf berufst.

Ach, hast du ja schon gemacht. :-(
Dann hier eine kurze Einführung: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Informationelle_Selbstbestimmung

Wundert mich aber nicht, dass das für dich jetzt auch daneben ging.

In was für einer Traumwelt lebst du eigentlich?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>>>für Vu-Kontrollen in einem anderen BL an und weiß, was ich nicht als
>>> Begründung nennen darf.
>>
>> Das wird schwierig, da es dafür keiner Begründung bedarf ind es
>> daherxauchvkeine entsprechenden Regeln gibt.
>
> Ja OK, du hast ja schon wieder Schwierigkeiten mit dem Schreiben.
> Entspann dich ein wenig, sorg dafür dass dein Alkoholpegel stimmt, machs
> wie der Winni.
>
> In den Regeln für Vu-Kontrollen steht z.B. drinnen, dass sie nicht
> zulässig sind, wenn sie z.B. rassistisch sind. Also dunkelpigmentierter
> im Park in Berlin.

Beleg?
Und wo im BerlPolG steht etwas von der Zulässigkeit 
verdachtsunabhängiger Kontrollen?

>  Die nicht ausgesprochene Begründung "Viele Neger sind
> Dealer" klappt nicht, auch wenn die Erfahrung was anderes sagt. Das
> dumme dabei ist zusätzlich, dass "das war verdachtsunabhängig" nicht
> genügt, denn irgend jemand sagt, dass er sich als XXXX verfolgt fühlt.
> Und daher muss der Polizist doch wieder eine Begründung liefern. Die
> kann aber wohl banal sein: "Heute waren Nike-Sportschuhe dran"
>
Ja, das Problem mit der Unzulässigkeit des racial profiling ist bekannt. 
Das hat nur nichts mit irgend einem Anlass zu tun.

> So, dann stell die nächste Frage.

Da sind noch genügend alte Fragen offen, deren Beantwortung Dir nicht 
möglich zu sein scheint. Oder zu peinlich?

> Aber sorg erst dafür dass du das mit dem Schreiben wieder hinbekommst,
> sonst flippst du hier ja noch völlig aus und verblödest dich hier
> komplett.

Und wenn Du Dir noch so viel Mühe gibst, den Ton von Tiffany wirst Du 
nicht treffen, schätze ich.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Beleg?
> Und wo im BerlPolG steht etwas von der Zulässigkeit
> verdachtsunabhängiger Kontrollen?

Versuch mal hinzubekommen was ein Beispiel ist und wie man das 
verarbeiten kann.
Ich merk, die Schritte bei dir müssen sehr klein sein. Wenn dich das mit 
"Berlin" verwirrt hat, dann probier "Frankfurt". Und hör bitte erst dann 
auf, wenn du alle Städte durch hast. So gehst du wenigstens nur dir 
selbst mit deiner Dipferlscheisserei auf die Nerven.

Danke für deine Zusammenarbeit!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Beleg?
>> Und wo im BerlPolG steht etwas von der Zulässigkeit
>> verdachtsunabhängiger Kontrollen?
>
> Versuch mal hinzubekommen was ein Beispiel ist und wie man das
> verarbeiten kann.

Kein Problem, nur zieht Dein Beispiel nicht.

> Ich merk, die Schritte bei dir müssen sehr klein sein. Wenn dich das mit
> "Berlin" verwirrt hat, dann probier "Frankfurt".

Rechtslage in Hessen?

> Und hör bitte erst dann
> auf, wenn du alle Städte durch hast. So gehst du wenigstens nur dir
> selbst mit deiner Dipferlscheisserei auf die Nerven.
>
Warum? Wenn Du diese schöne frisch gelernte Formulierung 
"verdachtunabhängige Kontrolle" so toll findest, dass Du sie überall 
anbringen zu müssen meinst, ist das Dein Problem.
Nur hat dieser Quark nicht das Geringste mit dem Vorgang in Siegburg zu 
tun, in dessen Zusamnenhang Du diese Deine Lieblingsvokabel gestellt 
hast.
Dort dürfte sehr wohl ein Anfangsverdacht vorgelegen haben.

> Danke für deine Zusammenarbeit!

Noch finde ich es amüsant, Dir bei der Blamage zuzusehen .. .

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Die Katholische Kirche stellt sich jetzt auch gegen diesen Wahnsinn:

https://veritasliberabitvos.info/appeal/

"We have reason to believe, on the basis of official data on the 
incidence of the epidemic as related to the number of deaths, that there 
are powers interested in creating panic among the world’s population 
with the sole aim of permanently imposing unacceptable forms of 
restriction on freedoms, of controlling people and of tracking their 
movements. The imposition of these illiberal measures is a disturbing 
prelude to the realization of a world government beyond all control."

"We strongly urge those in the media to commit themselves to providing 
accurate information and not penalizing dissent by resorting to forms of 
censorship, as is happening widely on social media, in the press and on 
television."

"Let us not allow centuries of Christian civilization to be erased under 
the pretext of a virus, and an odious technological tyranny to be 
established, in which nameless and faceless people can decide the fate 
of the world by confining us to a virtual reality. "

von Rick D. (rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> AG Frankfurt/Main
> HRB  51411
> GF: Dr. Tammo Diener, Dr. Jutta Dönges
Danke, aber die hat ja nur um die 250 Mitarbeiter.

Und warum stehen diese wichtigen Daten nicht auf meinem Personalausweis?
Und wofür steht das CVU in 'CVU Systemhaus GmbH'?
Und wie ist das bei anderen Möchtegern-Staaten, sind die auch ordentlich 
in Frankfurt als GmbH registriert?

Sehr verworren, das Ganze, da muß es doch eine einfache Erklärung für 
geben!!1!

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ha, Bernd!
Schön das du da bist!

Bernd K. schrieb:
> Die Katholische Kirche stellt sich jetzt auch gegen diesen Wahnsinn:
Ist ja alles englisch, wer soll denn das lesen?!?


Und wie war das mit den Gestorbenen in Schweden?
Sollte die Zahl nicht inzwischen negativ sein?

Vor ein paar Tagen, hatten wir zwei Todesfälle am 1. Mai 
eingezeichnet:
https://experience.arcgis.com/experience/09f821667ce64bf7be6f9f87457ed9aa

Heute werden 67 Fälle für den 1. Mai angezeigt...

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die Katholische Kirche stellt sich jetzt auch gegen diesen Wahnsinn

Au weia, da bekommt unser Kirchenhasser Uhu jetzt ein großes Problem.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Märchen für Verschwörungsdeppen.

Stimmt, wer Amphibien mit Reptilien verwechselt, ist ein Depp.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Dort dürfte sehr wohl ein Anfangsverdacht vorgelegen haben.

Und warum laberst du dann immer noch weiter?
Gefällst dir sehr gut wenn du den Schlauberger hier spielen kannst. 
Merken andere auch schon.

Den Rest dann bitte wieder übers Telefon mit Icke, der kapiert es dann 
hoffentlich nach dir. Auch wenn es bei dir schon viel zu lange gedauert 
hat.

von Uwe G. (scd)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die Katholische Kirche stellt sich jetzt auch gegen diesen Wahnsinn:
>
> https://veritasliberabitvos.info/appeal/

Das ist Die Katholische Kirche, also vom Papst? Würde mich jetzt sehr 
wundern. Den Text gibt es auch in Deutsch, warum zitierst Du ihn in 
Englisch?

"8 May 2020
Our Lady of the Rosary of Pompeii"

Kein Impressum, keine Angabe von Verantwortlichen. Doch nicht eher eine 
Sekte?

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Vor ein paar Tagen, hatten wir zwei Todesfälle am 1. Mai
> eingezeichnet:

Am 1. Mai waren es um 12:20 sogar nur Null.
Hier mal ne ganze Reihe ... 7.5 und 8.5 hatte ich wohl was besseres vor.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Am 1. Mai waren es um 12:20 sogar nur Null.

Das interessante dabei ist, dass die Schweden über 3 Wochen zurück die 
Daten ändern. So kann man sich natürlich alles schön hinbiegen und 
hinrechnen.
Würde mich nicht wundern, wenn die beiden Immologen bald eine 
Schwedische Spezialität kennenlernen: Gardinen!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die Katholische Kirche stellt sich jetzt auch gegen diesen Wahnsinn:

Ist irgendwie witzig, wenn man bei deinen Links tiefer nachbohrt:
"Carlo Maria Viganò ist der Urheber eines Aufrufs vom 7. Mai 2020 mit 
dem lateinischen Titel „Veritas liberabit vos!“ (Die Wahrheit wird euch 
befreien, nach Joh 8,32 EU), das auf dem Internetportal katholisch.de 
der Deutschen Bischofskonferenz als „Konglomerat an Verschwörungsmythen 
und Pseudowissenschaft“ bezeichnet wird. “ ....

Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Carlo_Maria_Vigan%C3%B2

Und den muss man auch kennen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Johns_Hopkins_University
Ist das nicht irre, dass der Wahlspruch deiner vergötterten Uni 
zufällig "Veritas Liberabit vos" oder auch oft geschrieben "Veritas vos 
liberabit" ist.
Übersetzt bedeutet das ***HUST*** "Wahrheit macht frei." ***HUST***

Sorry, aber ich hab den Link nicht hier reingebracht!

Bernd, damit hast du dich kräftig in die Scheisse gesetzt!

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ja, davon träumen halt die Anarchisten. Aber ein Staat wird nie die
> Exekutive aufgeben. Egal wie liberal er ist oder nicht.
> Hilft ein wenig weiter, wenn man sich den Ursprung von unserem Wort
> Polizei anschaut. (kleiner Tip: Polis)

Ah, da schauh her nicht nur ein Herrenmenschlein und 
ÜberdaszielhinausschießendePolizistenversteher. Nein auch noch ein 
Verfechter und Kronzeuge der Ungleichheit vor dem Gesetz. Langsam rundet 
sich das bild ab. Hast du sonst noch was Grundgesetzwidriges zu 
Protokoll zu geben?

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ah, da schauh her nicht nur ein Herrenmenschlein und
> ÜberdaszielhinausschießendePolizistenversteher.

Polis, die alten Griechen! Begründer der Demokratie!
Mensch Willi. Wenn du schon weißt dass du ein Pegelsäufer bist, dann 
kümmere dich auch um deinen Pegel. Zumindest bevor du postest. Ist ja 
echt schlimm was Alkohol mit Hirnen anstellen kann.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Dort dürfte sehr wohl ein Anfangsverdacht vorgelegen haben.
>
> Und warum laberst du dann immer noch weiter?

Weil Du Knalltüte einfach nicht von Deiner vescheuerten verdachtslosen 
Personenkontrolle herunterkommst.

> Gefällst dir sehr gut wenn du den Schlauberger hier spielen kannst.

Nein,  keineswegs, es ist aber einigermaßen belustigend, wie Du Dich 
hier zum Narren machst.

> Merken andere auch schon.
>
Hier merkt eigentlich jeder das meiste weit vor Dir.

> Den Rest dann bitte wieder übers Telefon mit Icke, der kapiert es dann
> hoffentlich nach dir. Auch wenn es bei dir schon viel zu lange gedauert
> hat.

Mach  doch einfach wieder bunte Bildchen.
Die sind wesentlich gehaltvoller als alles, was Dir hier so an Text 
entflossen ist.
Und möglichweise inhaltlich richtig.

Aber schön, dass Du wenigstens nicht mehr mit Deiner albernen 
verdachtslosen Personenkontrolle herumzickst. Leider hat es viel zu 
lange gedauert. Liegt dem wenigstens Einsicht zugrunde, oder hast Du 
bloß den Spaß am Neuen verloren?

Aber jetzt hast Du ja ein weiteres schönes neues Wort gelernt. Erzähl 
doch noch ein bisschen was über Telefone. Vielleicht hast Du da ja auch 
Sachen aufgeschnappt, die außer Dir keiner so kennt.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Darf ich die Zahlen vom RKI nehmen oder werden die von dir angezweifelt?

Kannst du eigentlich auch mal vernünftig antworten, oder bist du einfach 
nur ein Vollidiot?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> Dort dürfte sehr wohl ein Anfangsverdacht vorgelegen haben.
>>
>> Und warum laberst du dann immer noch weiter?
>
> Weil Du Knalltüte einfach nicht von Deiner vescheuerten verdachtslosen
> Personenkontrolle herunterkommst.

Und weil du Pudel einfach nicht eingestehen willst, dass kein Polizist 
einen Grund braucht um jemanden zu kontrollieren. Entweder er bezieht 
sich auf eine Verdachtlose PK oder er konstruiert sich was zusammen, mit 
Hilfe der Vorschriften.
Aber für dich ist Intelligenz und Kreativität einfach nichts was du 
nachvollziehen kannst.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Kannst du eigentlich auch mal vernünftig antworten, oder bist du einfach
> nur ein Vollidiot?

Kannst du ihm doch vorab Bescheid geben, ob die Zahlen vom RKI deiner 
Gnade gefallen würden oder nicht. Sicher macht er sich nicht die Mühen 
um dann von so einem Vollidioten (ich zitiere dich) wie dich die Antwort 
zu bekommen, dass RKI-Daten nicht gelten.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Nick M. schrieb:
>>> Percy N. schrieb:
>>>> Dort dürfte sehr wohl ein Anfangsverdacht vorgelegen haben.
>>>
>>> Und warum laberst du dann immer noch weiter?
>>
>> Weil Du Knalltüte einfach nicht von Deiner vescheuerten verdachtslosen
>> Personenkontrolle herunterkommst.
>
> Und weil du Pudel einfach nicht eingestehen willst, dass kein Polizist
> einen Grund braucht um jemanden zu kontrollieren. Entweder er bezieht
> sich auf eine Verdachtlose PK

für die Du immer noch die Rechtsgrundlage schuldig bist

oder er konstruiert sich was zusammen, mit
> Hilfe der Vorschriften.

Welche denn nun? Auch da hast Du Dich bisher "eher bedeckt gehalten".
Übrigens wäre das dann der Grund, den er aber, wie Du behauptest, ja 
überhaupt nicht braucht. Ja, was denn nun?  Wirst Du irgendwann 
herausfinden, was Du meinst?

> Aber für dich ist Intelligenz und Kreativität einfach nichts was du
> nachvollziehen kannst.
Bei Dir bemerke ich ich hauptsächlich sachfremdes und weitgehend 
zusamnenhangloses Gelaber, gemischt mit Gemeinplätzen und inneren 
Widersprüchen. Eigentlich die ganze Zeit über, auch jetzt.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Nein, ich hab schon paarmal auf andere Länder hingewiesen die weitaus
> weniger Grundgesetzbrüche hatten und auch nicht so eng mit Bill Gates
> und der WHO zusammenarbeiten wie wir Deutsch-Dummen-Schlaf-Michel-Schafe
> und das mit 3 .. 8 - facher Todeszahl bezahlt haben. Aber die gelten
> halt nicht. Für dich nicht. Somit ist es ... Trommelwirbel ... dein
> Problem.

Du scheinst völlig vergessen zu haben, dass es sich nicht um 
mathematische Spielereien handelt, sondern ein biologisches bzw. 
medizinisches Problem. Du starrst wie das Kaninchen auf die Schlange 
auf die Mortalitätsrate und R₀ und hast völlig aus den Augen verloren, 
worum es eigentlich geht:

  - Schutz der Risikogruppen mit
  - wirksamen, d.h. verhältnismäßigen Maßnahmen

Der totale Lockdown war völlig wirkungslos, weil er lediglich 
Nicht-Risikogruppen schwerstens beeinträchtigt hat und einen 
Sachschaden, wie ein kleiner Krieg verursacht hat – von Folgeschäden an 
Leib und Leben ganz zu schweigen. Die Schutzwirkung für die 
Risikogruppen war bestenfalls minimal.

Deine Statistikhuberei (und die deines beschränkten Kollegen) hat nur 
ein einziges Ziel: Rechtfertigung dessen, was aus Unfähigkeit und 
Vermessenheit von der Regierung angerichtet wurde.

Die ganze Veranstaltung war unverhältnismäßig und hätte sofort 
abgebrochen werden müssen, als das begann, sich abzuzeichnen. Das nicht 
zu tun, war grob rechtswidrig.

Wie sich in Bremen und in NRW aktuell zeigt:

  - das Problem des Schutzes von Alten- und Pflegeheimbewohnern
    ist ungelöst
  - das Halten von Menschen wie Vieh – wie bei den Schlachtbetrieben –
    birgt ein unkalkulierbares Risiko

Es handelt sich um Einzelereignisse und wie es nun mal so ist, sorgen 
die für ganz erhebliches Rauschen in den Statistiken und zeigen damit 
sehr deutlich, dass mit Zahlenspielereien kein Blumentopf zu gewinnen 
ist.

Man muss den Kausalitäten in der biologischen/medizinischen Praxis 
nach gehen, bunte Bildchen zu plotten bringt gar nichts, wenn man vorne 
Datenmüll reinsteckt, kommt hinten schön visualisierter Datenmüll wieder 
raus.

Dasselbe gilt natürlich für die international sehr unterschiedlich 
Epidemieverläufe in den verschiedenen Ländern – die bieten eine 
Datengrundlage, von der man starten kann, um die Ursachen für die 
krassen Verläufe zu finden und daraus zu lernen, statt daraus einen 
"globalen" statistischen Eintopf zu kochen – wie du es versucht hast, um 
die lästige Frage nach der Wirksamkeit des Lockdowns abzubügeln – und 
unseren Herrschaften in Berlin auf die Schulter zu klopfen, sie hätten 
einen "ganz tollen Job gemacht".

von Rick D. (rick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Kannst du eigentlich auch mal vernünftig antworten, oder bist du einfach
> nur ein Vollidiot?
Schon fertig mit dem Pudding?

Ich habe nur die Frage gestellt, ob wir uns auf die RKI-Zahlen einigen 
können.

Da hätte ein einfaches ja oder nein gereicht. Nur du kommst mit einer 
Beleidigung.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Der totale Lockdown war völlig wirkungslos,

Genau das ist dein Problem: Egal was man antwortet, es hat nichts 
gebracht.
Es hat den Belgiern nichts gebracht, es hat den Schweden nichts 
gebracht, es hat den Italienern nichts gebracht, nichts den USA und 
nichts Österreich.
Und natürlich, mittendrin Deutschland. Die haben völlig versagt. Die 
haben jetzt nicht mal ordentlich Tote. Schau dir die Belgier an, die 
haben 6 mal so viele. Das ist ein Erfolg!
Und das auch noch bei dem Maßnahmenkatalog:
https://www.vrt.be/vrtnws/de/2020/03/28/ueberblick-diese-corona-massnahmen-gelten-in-belgien-flandern/

Willst du mit dem Hintergrund noch ernsthaft deine Hirngespinste 
verteidigen?

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Willst du mit dem Hintergrund noch ernsthaft deine Hirngespinste
> verteidigen?

Witzigerweise hat Uhu zu Beginn des ersten Corona-Threads, als selbst 
das RKI Corona noch als harmlos eingeschätzt hat, gegen jeden gewütet, 
der Corona mit der Grippe gleichgesetzt hat.

Erst als die offiziellen Stellen Corona als Bedrohung erkannt haben, ist 
unser Uhu umgeschwenkt und behauptet nun das Gegenteil.

Uhu sieht seinen Lebenssinn darin, gegen alles zu Felde zu ziehen, was 
auch nur im Entferntesten "mainstreamverdächtig" ist.

Das geht sogar soweit, daß Uhu als großer Putinversteher den Lockdown in 
Russland nicht zu Kenntnis nimmt.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
>
> Die ganze Veranstaltung war unverhältnismäßig und hätte sofort
> abgebrochen werden müssen, als das begann, sich abzuzeichnen. Das nicht
> zu tun, war grob rechtswidrig.
>
Jedenfalls ist der gefenwärtige Zustand allenfalls ganz ausnahmsweise 
und nur für kürzestmögliche Zeiträume hinnehmbar; hieran haben die 
Gerichte auch von Anfang an keinen Zweifel aufkommen lassen.

Die Zielrichting halte ich für offenkundig: Mutti Merkel will ohnehin 
persönlich keinen Blimentopf mehr gewinnen und kann daher machen, was 
ihr gerade einfällt.
Ihre potentiellen Nachfolger in Partei und Staat hingegen buddeln schon 
an den Startlöchern für den Wettlauf.
Ds trifft es sich doch gut, dass Muttern writ jenseits jeglicher 
Zuständigkeit immer kräftig die Peitsche geschwungen hat,  überboten nur 
von Söder und Hans, wobei letzterer außer Konkurrenz läuft.
Aktuell sind rechtlich wie auch politisch Lockerungen überfällig, und 
schon sprintet Laschet vor und gibt den Beschützer der Freiheit, de doch 
tatsächlich als Landes-MP gegen die völlig unzuständig bremsende 
Kanzlerin aufzubegehren scheint. Das gibt Punkte beim doofen Wähler; 
sowrit jedenfalls der Plan.
Hsuptkonkurrent Söder hingegen kann die Angelegenheit zunächst recht 
entspsnnt angehen: so stramm, wie er die Zügel dichtgeholt hat, kann er 
deutlich mehr und länger fieren sls jeder Konkurrent.

Wenn's um nichts ginge, könnte man sich zurücklehnen und die Show 
genießen wollen.

Ja, die Geschichte kommt ganz ohne Herrn Gates aus. Irgendwie hat unsere 
geliebte Kanzlerin wohl übersehen,  ihn miteinbeziehen. Ich dann auch.

von A. O. (a-o)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Wen es interessiert, an was Menschen dieses Jahr als Hauptursachen noch 
so verstorben sind (nach offiziellen Zahlen der WHO) und wie das im 
Verhältnis zum aktuellen Top-Thema steht:
http://deathmeters.info/

Und die Krone setzt dem ganzen noch auf:
https://www.worldometers.info/abortions/

In welchen Medien wird über z.B. die Krebs-, Herzinfarkts-, 
Schlaganfall- oder Abtreibungskrise berichtet? Wo schreitet die Politik 
ein?


Wer macht da jetzt mal bitte viele bunte Bildchen draus? So mit düsterer 
Prognose usw.

==
Btw.: Durch die nunmehr um viele Wochen nach vorne geschobene 
Infektions- und Fallzeit, über die mittlerweile berichtet wird,
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2" müssen doch die 
ganzen Statistiken vollkommen neu berechnet werden, damit die Kurven 
wieder passen, oder?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Uhu sieht seinen Lebenssinn darin, gegen alles zu Felde zu ziehen, was
> auch nur im Entferntesten "mainstreamverdächtig" ist.

OK, danke. Jetzt versteh ich die Verbohrtheit von ihm.
Also hat er nicht mal eine eigene Meinung, sondern nur eine 
nachgeplapperte Anti-Meinung.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Update von 18.22 Uhr: In Bayern kam es am Samstagnachmittag (9. Mai) zu 
Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen. Auf dem Münchner Marienplatz 
hatten sich rund 3000 Menschen versammelt* - teils unter Missachtung der 
Abstandsregeln. Die Demonstration sei angemeldet gewesen, allerdings nur 
für 80 Teilnehmer, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums München. Den 
Demonstranten sei es um den Schutz der Grundrechte gegangen.


In Nürnberg wurde ebenfalls demonstriert. An der Lorenzkirche 
versammelten sich rund 2000 Menschenum gegen eine Impfpflicht in der 
Corona-Krise zu protestieren. Laut Nordbayern.de waren unter den 
Teilnehmern auch Rechtsextreme und Anhänger von Verschwörungstheorien. 
Viele der Demonstranten trugen keine Masken und hielten den 
Mindestabstand nicht ein. Die Polizei mahnte immer wieder zur 
Einhalltung des Abstands und erwog zwischenzeitlich, die Demonstration 
aufzulösen. Dazu kam es letztendlich allerdings nicht.

Auch in Rosenheim gab es am Samstag eine Demonstration, die mit 50 
Personen angemeldet war. Bilder zeigen jedoch weitaus größere 
Menschenansammlungen. Die Regeln, 1,5 Meter Abstand zu halten, scheint 
ebenfalls nicht durchgehend eingehalten worden zu sein.



https://www.merkur.de/bayern/coronavirus-bayern-soeder-muenchen-zahlen-aktuell-lockerungen-demo-nuernberg-protest-zr-13754961.html

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> gegen eine Impfpflicht in der
> Corona-Krise zu protestieren.

Wie protestiert man eigentlich gegen eine Impfpflicht, wenn es noch 
nicht einmal einen Impfstoff gibt und es noch nicht einmal sicher ist, 
ob es jemals einen geben wird?

Wenn ich Bill Gates wäre, hätte ich den Impfstoff gleich nachgeschoben, 
um Proteste erst gar nicht aufkommen zu lassen.

: Bearbeitet durch User
von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> sondern nur eine
> nachgeplapperte Anti-Meinung.

Da ist er dann ganz Winnie und verbündet sich selbst mit Krawallbrüdern 
wie Bernd das Kastenbrot.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> In Bayern kam es am Samstagnachmittag (9. Mai) zu
> Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen.
...
> In Nürnberg wurde ebenfalls demonstriert.
...
> Auch in Rosenheim gab es am Samstag eine Demonstration

Köln, Frankfurt, Berlin und weitere schließen sich an. Ich war bereits 
gestern in Stollberg dabei. Während hier die "ewig Gestrigen" mit bunten 
Bildchen und Parolen propagieren, äußern die Menschen im RL ihren Unmut. 
Das Staatsfernsehen wird es wieder, bzw. noch, als Aktionen von Spinnern 
und Rechtsradikalen abtun. "Wir weinen ihnen keine Träne nach" 
postulierten Honeckers mediale Schergen noch im Herbst '89. Wir werden 
sehen, wer am Ende weint.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Wie protestiert man eigentlich gegen eine Impfpflicht,

Genauso wie gegen den Bau einer Ananasplantage in Alaska. Gegen beides 
kann man demonstrieren, wenn man die Nerven dazu hat.

Sinnvoller wäre Protest gegen Diskriminierung auf Basis eines natürlich 
völlig freiwilligen Persilscheins. Ganz vom Tisch ist der wohl noch 
nicht.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Tausende Krebstote mehr wegen Lockdowns erwartet
>>
>>
> 
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112488/Tausende-Krebstote-mehr-wegen-Lockdowns-erwartet
>
> Und wie viel wären es mit einer Überlast des Gesundheitssystems?

Nicht mehr, denn es wurden nur noch ungeplante Operationen/Behandlungen 
in akuten Fällen ausgeführt. Für chronisch Kranke aller Art wirkte 
Covid-19 wie eine Überlastung des Gesundheitssystems, während 
gleichzeitig viele Krankenhäuser Leerlauf hatten und sogar Kurzarbeit 
anmeldeten.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> "Wir weinen ihnen keine Träne nach"
> postulierten Honeckers mediale Schergen noch im Herbst '89. Wir werden
> sehen, wer am Ende weint.

Du zitierst gern aus DDR Zeiten, und seit 89 protestierst du gegen die 
DDR mit vielen Mitstreitern!
Hast du Nov oder Dez angefangen?

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wie auch immer, das Nichteinhalten von Nichtmaßnahmen hat auch
> konsequenterweise keine Auswirkungen auf eine Grippe die es nicht mehr
> gibt. Ja, laut dem Israelischen Professor komplett weg, denn 103 Tage
> sind deutlich mehr als 60 Tage. Und nach 60 Tagen ist alles vorbei. Laut
> ihm.

Ich bin gespannt, ob es DIR gelingen wird, wieder einen sachlichen Ton 
anzuschlagen und diese kindische Polemik endlich sein zu lassen…

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Du zitierst gern aus DDR Zeiten, und seit 89 protestierst du gegen die
> DDR mit vielen Mitstreitern!
> Hast du Nov oder Dez angefangen?

Du bist der Opa, also erzähl vom Krieg. Was KONKRET ist dein Verdienst 
im Kampf gegen das DDR-System? Sich beim "Rübermachen" erwischen lassen, 
ist keiner.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Vor über sechs Wochen sprach ich mit meinem Nachbarn über die Situation
Er sagte zu mir er verstehe die Deutschen nicht, er wolle die 
Demonstrationen in der Tagesschau sehen, heut konnte ich ihm sagen schau 
sie dir an. Es fühlt sich an wie Frühherbst 89.
 Den Geist bekommen sie nurmehr mit Gewalt in die Flasche zurück.
Das Löst aber die absichtlich, nicht fahrlässig, herbeigeführten Schäden 
und Probleme nicht.
Dieses Problem wurde international zelebriert und national nicht mehr 
lösbar gleichzeitig droht von der Laien mit einem 
Vertragsverletzungsverfahren gegen D. weil Karlsruhe es wagt die 
Kompetenzen der EZB in Frage zustellen, nach dem dieses feststellte, 
dass die indirekte Staatsfinanzierung der EZB nicht grundgesetzkonform 
sei und die EZB ihr Mandat Aus Deutscher Sicht überzogen habe. Und die 
BRD es verabsäumt habe entsprechende Transparenz und Begründungen 
einzufordern.

Es stellt sich so mit schon zum wiederholten Male die Frage, ob das 
Handeln der Bundesregierung noch mit dem GG in Einklang zu bringen ist.

In vieler Menschen Augen offensichtlich nicht mehr und es werden Täglich 
mehr Alte wie Junge. die nicht länger gewillt sind sich  von einer 
Größenwahnsinnigen Regierung und deren Grauen Eminenzen usowie dem 
internationalen Geldadel wie Leibeigene im Mittelalter behandeln zu 
lassen. Es scheint tatsächlich als Hätte wieder mal eine dt.Regierung 
den Bogen überspannt.

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/gegen-karlsruhe-von-der-leyen-erwaegt-verfahren-gegen-deutschland-li.83145
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Du zitierst gern aus DDR Zeiten, und seit 89 protestierst du gegen die
>> DDR mit vielen Mitstreitern!
>> Hast du Nov oder Dez angefangen?
>
> Du bist der Opa, also erzähl vom Krieg. Was KONKRET ist dein Verdienst
> im Kampf gegen das DDR-System? Sich beim "Rübermachen" erwischen lassen,
> ist keiner.

Mein jetziger Status basiert auf diesen Zettel und ich bin sehr 
zufrieden damit.

https://www.mikrocontroller.net/attachment/456975/Rea.JPG
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

,,wenn du mehr wissen möchtest, dann wirst du es im Forum finden.

Das schöne daran, ich muss mir nichts mehr beweisen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ja, die Geschichte kommt ganz ohne Herrn Gates aus. Irgendwie hat unsere
> geliebte Kanzlerin wohl übersehen,  ihn miteinbeziehen. Ich dann auch.

"Thank you Bill for your leadership!" – Großer Danksagungsreigen der 
Ursula von der Leyen
https://deutsch.rt.com/europa/102214-thank-you-for-your-leadership/

Muttis Freundin, Zensursula scheint das nicht so eng zu sehen…

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Es scheint tatsächlich als Hätte wieder mal eine dt.Regierung
> den Bogen überspannt.

Ich glaube jetzt eher das die Deutschen es mit der Angst zu tun bekommen
auch noch für ganz Europa/EU bezahlen zu müssen.

Dafür würde ich zwar nicht marschieren, aber ich würde es unterstützen!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ich war bereits gestern in Stollberg dabei.

Wie? Gestern in Stollberg? Also am Freitag?
https://www.freiepresse.de/erzgebirge/stollberg/wenig-zulauf-bei-demo-artikel10801408
Immerhin, 30 Leute! Respekt!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Och Mutti und Gates mögen sich schon länger, mind.seit 2014:
.....
Angela Merkel empfängt Bill Gates im Kanzleramt

Am Dienstagvormittag wird Bill Gates, Microsoft-Gründer und Mäzen, 
Angela Merkel im Kanzleramt besuchen. Im Mittelpunkt der Gespräche soll 
die weltweite Gesundheitsversorgung stehen, die auch Thema der deutschen 
G7-Präsidentschaft ist.
....
https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-fotos_galerie,-Angela-Merkel-empfaengt-Bill-Gates-im-Kanzleramt-_mediagalid,31652.html

https://www.stern.de/politik/corona-krise--bill-gates-lobt-merkel-als--fuehrungsfigur----kritik-an-trump-9240276.html

...
nur falls das allgemein übersehen wurde.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ja, die Geschichte kommt ganz ohne Herrn Gates aus. Irgendwie hat unsere
>> geliebte Kanzlerin wohl übersehen,  ihn miteinbeziehen. Ich dann auch.
>
> "Thank you Bill for your leadership!" – Großer Danksagungsreigen der
> Ursula von der Leyen
> https://deutsch.rt.com/europa/102214-thank-you-for-your-leadership/
>
> Muttis Freundin, Zensursula scheint das nicht so eng zu sehen…

Dir ist aber schon klar, warum Uschi seit Jahrenden mit Pfründen noch 
und nöcher bedacht wird?

Ja, das ist wohl eine ganz besondere Freundschaft, die da gepflegt 
wurde.
Seltsam nur, dass die gute Julia die zarten Füßchen so still zu halten 
scheint; ich hatte anderes erwartet.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ich bin gespannt, ob es DIR gelingen wird, wieder einen sachlichen Ton
> anzuschlagen

Was ist an dem was ich geschrieben hab sachlich falsch?
Und was ist polemisch? Ist für dich die Realität schon polemisch?
Armer Kerl!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Mein jetziger Status basiert auf diesen Zettel und ich bin sehr
> zufrieden damit.

Wenn ich einen Jagdschein hätte, würde ich damit nicht rumprahlen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> OK, danke. Jetzt versteh ich die Verbohrtheit von ihm.
> Also hat er nicht mal eine eigene Meinung, sondern nur eine
> nachgeplapperte Anti-Meinung.

Du machst es dir wirklich sehr leicht…

Ich hatte zu Beginn der Epidemie tatsächlich die Exponetial-Problematik 
im Auge – ich befasse mich schließlich schon seit meiner Kindheit mit 
Natur und Biologie und weiß von daher, was das in der Praxis bedeutet, 
Algenblüten und ihre Folgen für ein Gewässer kann man schließlich jedes 
Jahr irgendwo beobachten…

Je mehr ich mich mit Corona befasst hatte, um so klarer wurde mir, dass 
das Modell Algenblüte nur sehr bedingt passt. Coronaviren haben ihre 
eigene Biologie und die gibt hier den Ausschlag.

Es hat eine ganze Weile der Unsicherheit gedauert, bis ich mir 
einigermaßen sicher war, was hier los ist und habe mich von den 
Schlüssen aus meinem zu einfachen Bild der Sache verabschiedet. Meine 
Meinungsänderung ist also das Resultat eines Prozesses und mit nichten 
einfaches Nachplappern.


Anders bei DIR: Du hast dich wie das Kaninchen auf die Schlange auf die 
Mortalitätsraten kapriziert und siehst nichts anderes mehr. Von irgend 
welchen Einblicken in Fachdiziplin – die Biologie – keine Spur.

Du plaperst nicht nur das nach, was aus einschlägigen staatlichen 
Quellen kommt, du bemühst dich auch sehr, deren Richtigkeit zu beweisen 
und verbarrikadierst dich im Zeifelsfall in deinen mathematischen 
Spielereien, um deinen Standpunkt nicht korrigieren zu müssen.

Ich nenne das Nachplappern zweiter Ordnung.

Dadurch hebst du dich zwar etwas von der Phalanx der "VT-Bekämpfer" hier 
ab, bist aber im Kern kein bischen besser – das ist wie wildes rumvögeln 
durch geistige Onanie zu ersetzen…

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Wer macht da jetzt mal bitte viele bunte Bildchen draus? So mit düsterer
> Prognose usw.
Die hier:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Gesundheit/Todesursachen/_inhalt.html

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Es hat eine ganze Weile der Unsicherheit gedauert, bis ich mir
> einigermaßen sicher war, was hier los ist

Dann lass uns doch teilhaben an deinen Erkenntnissen. Oder hast du 
Angst, sie könnten zerstört werden?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Auf dem Münchner Marienplatz
> hatten sich rund 3000 Menschen versammelt ...
>
> In Nürnberg wurde ebenfalls demonstriert. An der Lorenzkirche
> versammelten sich rund 2000 Menschenum gegen ...
>
> Auch in Rosenheim gab es am Samstag eine Demonstration, die mit 50
> Personen angemeldet war. Bilder zeigen jedoch weitaus größere
> Menschenansammlungen. ...

> Die Regeln, 1,5 Meter Abstand zu halten, scheint
> ebenfalls nicht durchgehend eingehalten worden zu sein.

Kann mich jemand in zwei Wochen daran erinnern genau für die 3 Orte eine 
Statistik zu erstellen?
ich muss euch aber jetzt schon enttäuschen, ich kann die Infizierten 
nicht einzelnen Vollhonks^H Personen auf den Photos zuordnen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Kann mich jemand in zwei Wochen daran erinnern genau für die 3 Orte eine
> Statistik zu erstellen?

Auch Weißrussland hatte heute eine schöne Militärparade, jede Menge 
Menschen unter den Zuschauern, gerne auch ältere ww2 Veteranen. Leider 
bekommt man von dort wohl keine verlässlichen zahlen. Ansonsten wird es 
da in 2 Wochen interessant.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Es scheint tatsächlich als Hätte wieder mal eine dt.Regierung
> den Bogen überspannt.

Ich glaube jetzt eher das die Deutschen es mit der Angst zu tun bekommen
auch noch für ganz Europa/EU bezahlen zu müssen.

Dafür würde ich zwar nicht marschieren, aber ich würde es unterstützen!

Nick M. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Mein jetziger Status basiert auf diesen Zettel und ich bin sehr
>> zufrieden damit.
>
> Wenn ich einen Jagdschein hätte, würde ich damit nicht rumprahlen.

ach nick,wenn du über diese Materie keine Ahnung hast, solltest du ganz 
still sein.
Es ist aber keine Schande dies nicht zu wissen.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Du plaperst nicht nur das nach, was aus einschlägigen staatlichen
> Quellen kommt, du bemühst dich auch sehr, deren Richtigkeit zu beweisen

Ja, z.B. die mMn nach gefälschten Zahlen der Infizierten in Schweden. 
Oder die mMn. falschen Zahlen damals in dem Heinsberg (oder wie das Kaff 
heißt) Bericht. Oder die falschen Zahlen aus Belgien (die ich wohl 
morgen veröffentliche).
Ist alles nachgeplappert.

Du bist doch richtig plemplem! Was bastelst du dir für eine schräge Welt 
zusammen die du nur noch durch dreiste Lügen zusammenkitten kannst?
Und was mir dabei wirklich Sorgen macht, ist dass du das glaubst. Und 
noch einige Andere hier. Und die tausenden Anderen die Gestern und Heute 
beim Demonstrieren ihrer Blödheit waren.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend wie ahnte ich es ja,
 wenn den Vieren die Puste ausgeht und der Politik die Argumente für die 
GG-widrigen Maßnahmen durch die Finger rinnen, dann werden halt alte aus 
der Mottenkiste geholt, weil es ja gerade so toll läuft.
Und auf die Unendlichkeit dieser Story ist ja verlass?
Außer, auch ddieses Thema wird sich wieder schnell abschleifen.

Aber da fällt dem kreativen Nick Nack Man und seinen Montagsmalern und 
Torettassistenten sicher was kreatives ein, dass diese korrupte Bande im 
Kanzleramt an der Macht hält. Habt ihr schon einen Termin bei Mutti, 
oder reicht eure Kohle als Mäzene da nicht.
 Dann fragt doch mal F.B. der weiss wenigstens wie das mit dem Geld 
funktioniert. Aber ich fürchte der wird euch nur ungern zur Seite 
springen.

https://www.bw24.de/baden-wuerttemberg/coronavirus-baden-wuerttemberg-winfried-kretschmann-klimawandel-groessere-gefahr-als-covid-19-90000892.html

Und täglich grüsst ein Murmeltier.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ach nick,wenn du über diese Materie keine Ahnung hast, solltest du ganz
> still sein.

Dann fang Du damit an!
Dein großes Geheimnis immer wieder rauszuposaunen lässt mich einen 
Hirnschuss vermuten. Oder waren es von dir abgegebene Mauerschüsse?
Dann würde ich auch lieber die Klappe halten. An deiner Stelle!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Torettassistenten

Winni, bleib bei Sächsch oder wo du herkommst. Aber Fremdsprachen wie 
Deutsch oder gar Französisch sind echt nix für dich!

Betong & Rehgips!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Und wie war das mit den Gestorbenen in Schweden?

Der Peak ist immer noch da wo er vor 2 Wochen schon war, beeindruckend 
wie ich mal wieder recht hatte, oder? Wird doch langsam auffällig, 
denkst Du nicht auch?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Auch Weißrussland hatte heute eine schöne Militärparade

https://www.n-tv.de/politik/Belarus-haelt-trotz-Krise-Militaerparade-ab-article21769886.html

Ja, wegen der enormen Menschenmasse, die da ohne Verhüterli 
dichtgedrängt beieinander stand bzw. latschte wären Zahlen von jetze und 
in 2 Wochen nicht uninteressant. War ja quasi ein großangelegtes 
Freifeld-Experiment. Ich fürchte nur, zuverlässige Zahlen wirds nicht 
geben.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Du bist doch richtig plemplem! Was bastelst du dir für eine schräge Welt
> zusammen die du nur noch durch dreiste Lügen zusammenkitten kannst?

Kommst auch du jetzt nur noch mit Beleidigungen auf deine erbärmlichen 
Kosten?

Schäm dich.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Der Peak ist immer noch da wo er vor 2 Wochen schon war,

Ja, man hat sogar aus Verzweiflung Tote vor dem Peak einsortiert. Über 
2 Wochen danach. Wie sonst bekommen die das R < 1 hin? Das dumme ist, 
lang können die das nicht durchhalten, dann fällt es auf. Die einzige 
Lösung wäre, neue Tote gleichmässig über die Kurve zu verteilen. Aber 
dadurch wächst die Spitze halt auch. Und irgendwann merkt es jeder Depp. 
Fast jeder!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Hier, nehmt das:

https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papierl_wie_das_innenministerium_das_risiko_heraufbeschwor/P30#comment_entries

und das

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/exklusiv-auf-te-ein-vorwurf-koennte-lauten-der-staat-hat-sich-in-der-coronakrise-als-einer-der-groessten-fake-news-produzenten-erwiesen/

Ich erwarte daß das Papier samt zugehörigem Schriftverkehr bald in Gänze 
veröffentlicht wird. Dieser politische Sprengstoff wird die ganze 
inkompetente (korrupte?) Merkel-Regierung mit seiner Detonationswelle 
hinwegfegen, ungefähr so wie ein Haufen angetrockneter Hundescheiße dem 
Hochdruckreiniger weicht!

Ich liebe solche farbigen Metaphern, sie sind so überaus zutreffend!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> 
https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papierl_wie_das_innenministerium_das_risiko_heraufbeschwor/P30#comment_entries

Also ich mag ja den Broder, daher werde ich den Artikel lesen. Aber der 
Artikel ist ja auch nicht vom Broder, nicht dass das jemand falsch 
versteht. Dennoch, beim kurzen Anlesen sind mir echt Zweifel gekommen, 
ob ich das bis zum Ende durchhalte.

Und das Niveau der Kommentare dürfte wohl in etwa und auszugsweise dem 
hier entsprechen. Für VT'ler nachgeblubberten Quatsch brauch ich keine 
zweite Quelle.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein renommierter Virologe zum Thema Coronaviren.

Die Viren gedeihen auch in unseren Ställen
https://www.spektrum.de/news/sars-und-covid-19/1732972

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich erwarte daß das Papier samt zugehörigem Schriftverkehr bald in Gänze
> veröffentlicht wird. Dieser politische Sprengstoff wird die ganze
> inkompetente (korrupte?) Merkel-Regierung mit seiner Detonationswelle
> hinwegfegen, ungefähr so wie ein Haufen angetrockneter Hundescheiße dem
> Hochdruckreiniger weicht!

Na das braucht etwas mehr als so einen Zettel, aber wenn mal die 
Stimmung kippt das sammelt sie kein Zettel mehr ein.
Frag den Schalk G., aber ich glaube du weisst es auch so.
Lie Laienschauspieltruppe der Staatsretter hier ist zu jung dafür.
Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Hier, nehmt das:

Gähn...

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> ach nick,wenn du über diese Materie keine Ahnung hast, solltest du ganz
>> still sein.
>
> Dann fang Du damit an!
> Dein großes Geheimnis immer wieder rauszuposaunen lässt mich einen
> Hirnschuss vermuten. Oder waren es von dir abgegebene Mauerschüsse?
> Dann würde ich auch lieber die Klappe halten. An deiner Stelle!

LOL,
du bist der Größte.
Kannst noch nicht mal Zettel lesen und beim suchen und finden hast du 
einige Probleme.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Die Viren gedeihen auch in unseren Ställen

Sehr interessant!
Und selbst nachdem du ihn gelesen hast, bleibst du immer noch fest 
dabei, dass ... was war nochmal deine Meinung? Irgendwas mit Grippe und 
Saisonende und so. Oder?

Und ich werd mich wieder um Stallarbeit umschauen, das stärkt die 
Abwehrkräfte. :-))

von Peter M. (rook)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Na das ist ja verblüffend:
>
> "... Erfahrene Radiologen hätten ältere Aufnahmen von Lungen mit solchen
> verglichen, die nachweislich von positiv auf das Virus getesteten
> Patienten stammen.
> Aufgrund der Übereinstimmungen zwischen gesicherten Infektionen und
> Lungenerkrankungen aus dem Vorjahr sind Schmitt und sein Team zu der
> Überzeugung gelangt, dass der erste Covid-19-Fall in Colmar bereits am
> 16. November 2019 in die Klinik eingeliefert worden sei – lange, bevor
> die Ärzte dort etwas von dem neuen Erreger wissen konnten. Aus China war
> der Weltgesundheitsorganisation (WHO) der erste Covid-19-Fall erst am
> 31. Dezember 2019 gemeldet worden."
> 
https://www.badische-zeitung.de/im-elsass-soll-es-schon-im-november-den-ersten-corona-fall-gegeben-haben

Ich bin gespannt, welche weiteren Erkenntnisse aus der Untersuchung noch 
folgen werden.

Das Datum 16. November und das anschließende Infektionsgeschehen passen 
nicht wirklich gut zusammen, zumindest wenn man davon ausgeht, dass es 
um ein Virus mit ähnlichen Verbreitungseigenschaften wie dem jetzigen 
geht und dass es irgendwo eine Infektionskette in Gang gesetzt hat.

Denn angenommen, dieses Virus hätte es geschafft, in Frankreich (oder 
anderswo) eine Infektionskette in Gang zu setzen und wenn wir weiter 
annehmen, dass die Verdopplungszeit ungefähr bei 4 Tagen liegt wie beim 
aktuellen Virus, dann hätte man Mitte Februar, also 90 Tage nach dieser 
Infektion, eine Infiziertenzahl von
erreicht haben müssen.
Die Lage in den französischen Krankenhäusern im Februar spricht m. E. 
dagegen.

Ich wäre nicht sehr überrascht, wenn herauskäme, dass es sich hier um 
eine nicht so infektiöse Vorgängerversion des aktuellen Virus handelt 
oder ein Virus, das gerade an der Schwelle des Artübergangs steht. Ein 
Virus, das von einer anderen Art überspringt braucht ja normalerweise 
eine Zeitlang, bis es in Sachen Infektiosität optimal auf den Menschen 
angepasst ist.


Viele Grüße
Peter

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
An alle Anarchistenhasser, hier noch eine kleine Botschaft, danke das 
Ihr Frau Merkel und Herrn Drosten unterstützt.

Kein Anarchist, kein Pazifist und kein Utopist hätte in einem 
Handstreich fertiggebracht was die Regierungen Europas schufen, die 
perfekte Anarchie.

Namaste und Gute Nacht

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Kein Anarchist, kein Pazifist und kein Utopist hätte in einem
> Handstreich fertiggebracht was die Regierungen Europas schufen, die
> perfekte Anarchie.

der is wirklich gut

von A. K. (prx)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> An alle Anarchistenhasser

Wer deine anarchistische Utopie ablehnt, wird dich deshalb nicht hassen. 
Hasst du deinerseits jene, die sie ablehnen? Wenn nicht, weshalb 
verwendest du überhaupt diesen polarisierenden Begriff? Damit überzeugst 
du niemanden, ganz im Gegenteil.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Hier, nehmt das:
>
> Gähn...

Na, ich kanns auch noch ein bissi ausführen. Die Herrschaften in Bernds 
Links - ich nenne sie mal (liebevoll) VT-Fachleute - stellen 
wahrscheinlich nur eine Minderheit unter den Fachleuten insgesamt dar. 
Das heißt nicht, dass alles, was die so absondern falsch ist!

ABER!

Es gibt meiner Meinung nach eine Mehrheit von Fachleuten, die zumindest 
im Großen und Ganzen mit der Coronapolitik Deutschlands einverstanden 
sind; von denen sieht und hört man leider nix, weil sie es für 
überflüssig halten, sich da auch noch einzumischen. Vielleicht auch nur 
aus Zeitmangel, weil sie - im Gegensatz zu den VT-Fachleuten - einfach 
ihrer Arbeit nachgehen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Irgendwas mit Grippe und Saisonende und so. Oder?

Sieht man in deinen Diagrammen bzw. den zugrunde liegenden Daten irgend 
was, was auf die Wirksamkeit des Lockdown hinweist?

Nein. Aber die Infektionszahlen sind schon vor dem Lockdown runter 
gegangen und der Trend hat sich schön glatt nach unten fortgesetzt – wie 
von Wodarg und Bhagdi erwartet.

Mit wärmerem Wetter und verstärkter UV-Strahlung haben die Viren eben 
schlechtere Reproduktionsbedingen und wenn der Mangel nicht durch 
spezielle "Biotope", wie Alten- und Pflegeheime oder "Massentierhaltung" 
von osteuropäischen Billigstarbeitern künstlich verbessert werden, gehen 
die Infektionszahlen ganz einfach witterungsbedingt während der warmen 
Monate zurück und es wird auch keine "zweite Welle" geben, sondern 
einfach wieder mit der kommenden kalten Jahreszeit die übliche 
Erkältungswelle, bei der eben dann auch Sars-CoV-2 beteiligt sein wird.

Die Sommermonate müssen also genutzt werden, aus den Fehlern zu lernen, 
die man jetzt gemacht hat, um künftig einerseits die Risikogruppen zu 
schützen und andererseits die Bildung einer Herdenimmunität nicht durch 
unsinnige Maßnahmen zu behindern.

So und nun geh deine Abwehrkräfte stärken…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> An alle Anarchistenhasser, hier noch eine kleine Botschaft, danke das
> Ihr Frau Merkel und Herrn Drosten unterstützt.
>
> Kein Anarchist, kein Pazifist und kein Utopist hätte in einem
> Handstreich fertiggebracht was die Regierungen Europas schufen, die
> perfekte Anarchie.

Die Anarchie, die Anarchie,
die stärkt das Hemd
und schwächt die Knie.

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Mit wärmerem Wetter und verstärkter UV-Strahlung haben die Viren eben
> schlechtere Reproduktionsbedingen und wenn der Mangel nicht durch
> spezielle "Biotope", ...
Hast du das bei deinen biologischen Studien herausgefunden?
Sind die in einem Fachjournal veröffentlicht?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Mit wärmerem Wetter und verstärkter UV-Strahlung haben die Viren eben
>> schlechtere Reproduktionsbedingen und wenn der Mangel nicht durch
>> spezielle "Biotope", ...
> Hast du das bei deinen biologischen Studien herausgefunden?
> Sind die in einem Fachjournal veröffentlicht?

Wenn du ernst genommen sein willst, solltest du dich vielleicht so 
verhalten, dass man das auch kann…

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Nenn mir doch einfach einen wissenschaftlichen Beleg, wo die 
Abhängigkeit der SARS-CoV2-Ausbreitung von der UV-Strahlung untersucht 
wurde.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> "... that there
> are powers interested in creating panic among the world’s population
> with the sole aim of permanently imposing unacceptable forms of
> restriction on freedoms, of controlling people and of tracking their
> movements..."

Die - katholische - Kirche?

Macht sich Sorgen dass Panik erzeugt, Freiheit eingeschränkt, Menschen 
kontrolliert und verfolgt werden?

Also die katholische Kirche. Die seit fast 2000 Jahren Menschen mit "du 
kommst in die Hölle" in Angst versetzt, mit Beichte und 
Horrorgeschichten kontrolliert, ihnen vorschreibt wie sie zu leben 
haben, sie bis in ihre höchstpersönliche Lebens- und Familienplanung 
beeinflusst, sich selbst bis heute der Kontrolle durch staatliche Organe 
entzieht.

Diese katholische Kirche sorgt sich um unsere Freiheit?

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist wohl nicht die Kirche, sondern manche darin, die gerade Wind 
machen. Da gehts so menschlich zu wie im Rest der Gesellschaft - von 
göttlicher Eingebung keine Spur.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> heut konnte ich ihm sagen schau
> sie dir an. Es fühlt sich an wie Frühherbst 89.

Als ob du Opportunist wüsstest, wie sich das 89 angefühlt hat. Ich kenne 
Leute, die damals wirklich auf den Demos in Leipzig waren, und wo die 
Mutter nicht wußte, ob sie den Vater wiedersieht, wenn er abends 
weggeht.

Wenn du die damalige Situation wo man damit rechnen mußte dass die VP 
scharf schießt oder die Russen die Panzer rausholen mit den Demos in 
Berlin oder München gleichsetzt, wo sich die Polizei von den Covidioten 
zurückdrängen läßt und nichtmal ein Wasserwerfer bereitsteht, mußt du 
schon gewaltig einen an der Schüssel haben.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Es ist wohl nicht die Kirche, sondern manche darin, die gerade Wind
> machen.

Stimmt, allerdings kamen ähnliche Forderungen heute anscheinend von 
verschiedentlicher Seite aus der katholischen Ecke.

Und da denk ich so: Eine weltumspannende Institution, die Menschen in 
Angst versetzt und kontrolliert. Da hat die katholische Kirche 
allerdings jahrtausendelang Expertise drin.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Und da denk ich so: Eine weltumspannende Institution, die Menschen in
> Angst versetzt und kontrolliert. Da hat die katholische Kirche
> allerdings jahrtausendelang Expertise drin.

Aha. Du setzt also die Anhänger dieser Kirche mit deren (Spitzen-)Klerus 
gleich?

Das ist ein sehr differenziertes Bild, da muss man erst mal drauf 
kommen…

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.