Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
"Unser Staat hat jahrzehntelang Grenzwerte für Schadstoffe erhöht, das 
Gesundheitssystem privatisiert, bis heute Glyphosat nicht verboten, viel 
zu spät Dünnsäure, FCKW und Blei geächtet, täuschende 
Lebensmittelkennzeichnungen möglich gemacht und uns bis vor kurzem noch 
erklärt, Atomenergie inklusive Endlagerung sei ungefährlich. Genau 
diesem Staat sollen wir nun glauben, dass er alles tut, um die 
Gesundheit der Bevölkerung zu schützen. Notfalls mit Polizei- und 
Militärgewalt. Auf jeden Fall mit Versammlungs- und Demonstrationsverbot 
und eingeschränkter Bewegungsfreiheit. Während die Panik schon auf 
Hochtouren lief, hat eben dieser Staat vergessen, ausreichend 
Schutzmasken zu besorgen oder produzieren zu lassen."

Aus dem Editorial des neuen Heftes von "hintergund.de". Dem ist  m.E. 
nur wenig hinzuzufügen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Georg M. schrieb:
> Was bedeutet "Death 618 -167"?

Nick M. schrieb:
> Da hat sich jemand vertan. Polen hat aktuell 800 Tote.

DU hast dich da vertan! Das Poland auf dem Bildchen steht nicht für 
Polen, sondern ist die internationale Bezeichnung für Italien! Poland 
(wird englisch ausgesprochen) heißt übersetzt "das Land mit dem Po". 
Deshalb auch die Stiefelform dieses Landes, weil man mit dem einen in 
den anderen treten kann.

Die internationale Bezeichnung für Polen ist Buraczanazupa.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Inzwischen nur noch 16740 aktive Fälle. Tendenz sinkend. Heute zum 
Vortag wieder -943. Wenn das so weiter geht, gibts in 2 Wochen keine 
aktiven Fälle mehr.

Quelle: 
https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwaben sind also die heimlichen Krawall-Brüder, um das Seitenthema 
nochmal zu flankieren ;)

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus207866313/Angriff-auf-heute-show-Team-Aus-der-heilen-Welt-zum-Pruegeln-nach-Berlin.html

Zitat:

…


Auch er betont das Überfallartige der Tat. „Ratzfatz“ sei es gegangen, 
sagte er der „heute-show“ danach. Das Team sei „im Feierabendmodus“ 
gewesen, als 15 bis 20 schwarz vermummte Personen „mit 
Hochgeschwindigkeit“ auf sie zugerannt seien. Abdelkarim vermutet 
Vorsatz: „Das sah schon sehr ausgespäht aus.“ Fluchtfahrzeuge hätten 
bereitgestanden. Noch einmal, wer tut so etwas, wer ist dabei?

Um Antworten auf diese Frage zu suchen, hilft es, Berlin zu verlassen. 
Knapp 610 Kilometer vom Alexanderplatz entfernt liegt ein süddeutsches 
Kleinstadtidyll im sonnig-milden Frühlingsglanz. Schwaigern bei 
Heilbronn, der Markt ist wie leergefegt. Rechts die Metzgerei Schweizer, 
links die Kreissparkasse, rundum Weinberge.

Hier lässt es sich leben, das bezeugen die Reihenhäuser und Gärten der 
11.500 Einwohner. Etliche arbeiten im nahen Audi-Werk oder bei einem der 
vielen Zulieferer. Eine gutsituierte schwäbische Welt. Gründe für 
Straßenkampf? Hier eher nicht.

Von hier aber kommen zwei der sechs Personen, die am Tatort festgenommen 
und dann verhört wurden: nach Informationen von WELT AM SONNTAG sind es 
die Geschwister Miriam und Simon S., 27 und 25, aus dem Landkreis 
Heilbronn. Die vollständigen Namen liegen der Redaktion vor. Bilder auf 
Nachrichtenportalen zeigen Bruder und Schwester in Handschellen am Boden 
sitzend. Und Fotos, wie sie nach ihrer Vernehmung offenbar scherzend die 
Wache verlassen, in beigefarbenen Pullis und Hosen, bereitgestellt von 
der Polizei.

…

Recherchen zeigen: Die Geschwister hatten auch Kontakt in linksextreme 
Kreise. Das Phänomen ist nicht neu. Seit den Achtzigerjahren führt eine 
vielspurige Autobahn aus den bürgerlichen Zonen des Landes in die 
Straßenkämpfe von Berlin. Schon in West-Berlins besetzten Häusern wurde 
viel Schwäbisch gesprochen.

…

von Bernd K. (prof7bit)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gestern versprochen ist hier die Kurzfassung der Analyse aus dem 
KM4-Referat des Bundesministerium des Innern die gestern Nacht an die 
Öffentlichkeit gebracht wurde. Die Langfassung suche ich noch.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freundliche Gast X. schrieb:
> Schwaben sind also die heimlichen Krawall-Brüder, um das Seitenthema
> nochmal zu flankieren

Da sich die Rechtsextremen und Verschwörungstheoretiker neuerdings jede 
Woche in Stuttgart zusammenrotten, müssen die Aktivisten nicht mehr so 
weit fahren, um den Leuten Toleranz und Vielfalt einzubleuen. Das kommt 
dem CO2-Fußabdruck zugute.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die Langfassung suche ich noch.

Echt? Ist doch wirklich einfach den Quatsch zu finden.
Such lieber nach dem Referat aus dem der Text kommt. Das konnte ich 
nämlich nicht finden.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Echt? Ist doch wirklich einfach den Quatsch zu finden.

Dann gib mir bitte den Link. Danke.

Wie lange hast Du gebraucht um es zu lesen, zu verifizieren und als 
Quatsch zu bezeichnen? Es hat über 80 Seiten dichtgepackt mit 
Information.

Die Echtheit des Papiers wurde bereits vom BMI bestätigt, dem Inhalt 
wurde nicht widersprochen, also hör bitte auf Falschbehauptungen in die 
Welt zu setzen, OK?

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Das konnte ich
> nämlich nicht finden.

Weil Du zu dämlich bist Dich zu informieren und einfach nur gerne 
Blödsinn schreibst so wie er Dir gerade in den Sinn kommt?

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/themen/bevoelkerungsschutz/kritis.pdf%20?__blob=publicationFile&v=3

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Dann gib mir bitte den Link. Danke.

https://www.ichbinanderermeinung.de/Dokument93.pdf

Bernd K. schrieb:
> Wie lange hast Du gebraucht um es zu lesen, zu verifizieren und als
> Quatsch zu bezeichnen? Es hat über 80 Seiten dichtgepackt mit
> Information.

Solche Sachen gehen recht schnell. Man versucht den Urheber 
rauszufinden. Wenn es den nicht gibt, ist das schon ein schlechter 
Start.

Dann schau ich mir sowas an (siehe screenshot).
Aus einer Behörde kommt also ein PDF das mit MS-Word Version 2013 und 
MacOS erstellt wurde. Super glaubhaft!

Dann lese ich z.B. auf Seite 83 Kapitel 10.2 "Gefährdungen im Bereich 
Trinkwasserversorgung", zweiter Absatz:
"Der Bund verwies daher überwiegend an die Länder, mit manchen 
Lobbygruppen wie der Jagd-Lobby ging die Korrespondenz und das Gerangel 
und Gefeilsche um Sonderrechte auf allerhöchster Ebene munter weiter. 
Auf jeden Fall wurden und werden immer noch sehr viele freundliche und 
verständnisvolle Briefe im Namen der Ministers, der Hausleitung oder des 
Krisenstabs geschrieben, die viele Mitarbeiter des BMI und seiner 
nachgeordneten Behörden sehr stark beschäftigt und ausgelastet haben. 
Viele Überstunden mussten gemacht werden, jeder hielt sich und was er 
macht für wichtig. Die Kollegen sind wichtig, aber das ändert nichts 
daran, dass zentrale Essentials der Krisenbewältigung vernachlässigt 
wurden."

Sorry, wer sowas in dem Stil in das Kapitel Trinkwasser stellt kann nur 
einen massiven Dachschaden haben.

Und schon ist das "Dokument" maximal einen Lacher wert.
Geht schnell, erfordert aber Hirn.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die Echtheit des Papiers wurde bereits vom BMI bestätigt, dem Inhalt
> wurde nicht widersprochen, also hör bitte auf Falschbehauptungen in die
> Welt zu setzen, OK?

Gerne schau ich mir die Bestätigung vom BMI selbst an. Hast du den Link 
noch zur Hand oder musst du den erst suchen?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Die Echtheit des Papiers wurde bereits vom BMI bestätigt, dem Inhalt
>> wurde nicht widersprochen, also hör bitte auf Falschbehauptungen in die
>> Welt zu setzen, OK?
>
> Gerne schau ich mir die Bestätigung vom BMI selbst an. Hast du den Link
> noch zur Hand oder musst du den erst suchen?

Also Wochenblick.at schreibt dazu:

> Da sämtliche Anfragen des Referenten, seine Erkenntnisse mit Vorgesetzten zu
> besprechen und das Dokument dem Minister vorzulegen, abgelehnt wurden,
> leitete er es an den Krisenstab und seine fachlichen Arbeitskreise auf
> Bundesebene weiter. Das BMI schickte daraufhin ein Schreiben an alle
> Empfänger, in dem es sich von besagtem Dokument distanzierte

Das scheint mir doch eher eine verirrte Einzelmeinung "des Referenten" 
zu sein.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man gerne skuriles liest, das geht da ganz gut:
https://ichbinanderermeinung.de/

Da ist auch das Dokument zu finden (hatte ich verlinkt).
Ich erleide sofort massive "Sympatie" wenn ich was von einem 
Regenbogenkreis lese und der Partei Widerstand2020.

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Titanic heute sinken würde:
https://debeste.de/130817/Wenn-die-Titanic-2020-sinken-w-rde

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bundesinnenministerium weiß schon seit Wochen von der Analyse:

https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papier_so_war_es_wirklich_herr_seehofer

von Le X. (lex_91)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Das scheint mir doch eher eine verirrte Einzelmeinung "des Referenten"
> zu sein.

Naja, "bestätigen" und "distanzieren", ist doch alles fast das gleiche.
Sieh das doch nicht immer gleich so eng.
Manchmal muss man einfach mal fünf gerade sein lassen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Das Bundesinnenministerium weiß schon seit Wochen von der Analyse:

Wenn ich wählen müsste, ob ich den Ausdünstungen dieses verwirrten 
Ministeriumsknilches Bedeutung beimessen, oder mir einen Topf 
kaltgewordenes Würstchenheißmachwasser über den Kopf schütten soll, 
würde ich mich für letzteres entscheiden.

: Bearbeitet durch User
von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wenn man gerne skuriles liest, das geht da ganz gut:
> https://ichbinanderermeinung.de/

Diese Seite wirkt irgendwie wie die digitale Entsprechung eines 
Lobotomiewerkzeugs.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, wie ich aus niemals gut unterrichteter Quelle erfahren habe:

**** Es gibt ein happy end! ****

Der Autor aus dem BMI, Abteilung KM4 und die Frau Bahner haben 
geheiratet.

Ich hab ihn gleich verstanden, sagte Frau Bahner. Das war Liebe auf den 
ersten Blick, als ich das Dokument sah.
Die Beiden haben ein Spendenkonto eingerichtet. Ihre derzeitige 
Beschäftigungssituation ist leider etwas prekär.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Dann gib mir bitte den Link. Danke.
>
> https://www.ichbinanderermeinung.de/Dokument93.pdf

Wußte ich es doch daß es Dir schwer an Lesekompetenz mangelt. 
Erschreckend. Wie hast Du es überhaupt geschafft den Anmeldeprozess in 
diesem Forum zu überstehen um hier posten zu können? Hattest Du Hilfe?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Wie hast Du es überhaupt geschafft den Anmeldeprozess in
> diesem Forum zu überstehen um hier posten zu können? Hattest Du Hilfe?

Ich hab einfach dem größten Idioten hier eine eMail geschickt und ihn 
gebeten mir dabei zu helfen.
Das hat ganz gut geklappt, bis auf die seltsame Einschränkung vom 
freundlichen Helfer, auf keinen Fall Umlaute zu verwenden und im 
7-Bit-ASCII-Code zu bleiben.
Weiß aber echt nicht mehr wer das war.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Diese Seite wirkt irgendwie wie die digitale Entsprechung eines
> Lobotomiewerkzeugs.

Ich kann Deinen Schmerz verstehen. Es ist sicher nicht leicht wenn die 
Realität auf Dich zugerollt kommt wie eine Dampfwalze während Du selbst 
verzweifelt an der Illusion von ARD und ZDF festhalten willst. Das 
starke Unwohlsein welches Dir scheinbar das Gehirn komplett zu verknoten 
droht nennt man kongnitive Dissonanz! Lass los von dem Irrglauben und 
akzeptiere die Wirklichkeit so wie sie ist!

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Das scheint mir doch eher eine verirrte Einzelmeinung "des Referenten"
>> zu sein.
>
> Naja, "bestätigen" und "distanzieren", ist doch alles fast das gleiche.
> Sieh das doch nicht immer gleich so eng.
> Manchmal muss man einfach mal fünf gerade sein lassen.

Die VTler müssen sich halt an jeden verwirrten Geist klammern den sie 
finden können. Zum Glück gibts da sogar einen im Innenministerium. Vor 
allem jetzt wo das juristische Flagschiff Bahner wohl havariert ist.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:

> Wenn ich wählen müsste, ob ich den Ausdünstungen dieses verwirrten
> Ministeriumsknilches Bedeutung beimessen, oder mir einen Topf
> kaltgewordenes Würstchenheißmachwasser über den Kopf schütten soll,
> würde ich mich für letzteres entscheiden.

Wurstbrühe paßt auch gut zu deiner Rhetorik.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Alter Schwede, einige arme Seelen hier sind ja wirklich schwer 
verstrahlt. Wie lange werdet ihr wohl diese Traumwelt der vollkommenen 
Realitätsleugnung noch aufrecht erhalten können? Ich hoffe ihr bleibt da 
jetzt nicht bis ans Ende eurer Tage drin stecken, sonst wird früher oder 
später psychiatrische Betreuung erforderlich werden! Ich hoffe es ist 
irgendwie heilbar!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich kann Deinen Schmerz verstehen. Es ist sicher nicht leicht wenn die
> Realität auf Dich zugerollt kommt

Ich wundere mich was du machst, wenn dich die Realität ganz sanft und 
langsam einholt.
Legst du dann einen neuen Account an? Reduzierst du deinen Befehlssatz 
auf 4 Bit?

von A. K. (prx)


Bewertung
15 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Alter Schwede, einige arme Seelen hier sind ja wirklich schwer
> verstrahlt.

Oh ja!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Alter Schwede ...

... junger Hupfer! Könntest du bitte nochmal kurz auf die Aussage des 
BMI verlinken, dass diese durchaus wertvolle Analyse leider von der 
breiten Öffentlichkeit unterschätz wird und das Dokument 
selbstverständlich aus dem BMI selbst kommt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ich wundere mich was du machst, wenn dich die Realität ganz sanft und
> langsam einholt.

Ich bin schon dort wo die Realität ist, Du weißt das nur noch nicht weil 
Du selbst immer noch in der Faktenverweigerungshaltung bist. Ich bin mal 
gespannt wie lange Du das noch durchhältst, der Spalt wird ja von Stunde 
zu Stunde breiter, auch für Dich sollte es irgendwann nicht mehr zu 
übersehen sein, auch wenn Du Dir die Augen noch so sehr zuhältst.

Aber genug davon. Ich melde mich wieder wenn ich die Langfassung der 
Analyse gefunden habe.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ich wundere mich was du machst, wenn dich die Realität ganz sanft und
> langsam einholt.

Welche Realität denn? Wir warten immer noch auf die erste Welle.

von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> [...] Das
> starke Unwohlsein welches Dir scheinbar das Gehirn komplett zu verknoten
> droht nennt man kongnitive Dissonanz! Lass los von dem Irrglauben und
> akzeptiere die Wirklichkeit so wie sie ist!

Schön, dass Du es ansprichst. Kognitive Dissonanz ist auch genau das, 
was mir spontan einfällt, wenn ich Deine Postings (und die einiger 
anderer Kandidaten) hier lese.

Insbesondere die Punkte 4. und 5. unter 
"Scheinlösungen"/"Dissonanzauflösung" im Wikipedia-Artikel¹ dazu passen 
wie Faust auf's Gretchen.

Ich bin echt gespannt darauf, wie sich die ganze Situation rückblickend 
darstellen wird. Sagen wir, so in einem Jahr, oder halt frühestens 
Beginn 2021.

¹https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz#Dissonanzaufl%C3%B6sung_bzw._-reduktion

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Könntest du bitte nochmal kurz auf die Aussage des
> BMI verlinken,

Das BMI hat einen Mitarbeiter von KM4 suspendiert (siehe Verlautbarung 
des BMI) weil er sich Seehofers Ermutigung zur Eigeninitiative seiner 
Beamten zu Herzen genommen hat und seine Arbeit die seine Aufgabe dort 
ist und für die er bezahlt wurde anscheinend zu gründlich gemacht hat.

Das allein ist schon ein Skandal und wird vermutlich ein gerichtliches 
Nachspiel haben, da kann das BMI sich jetzt nicht mehr herauswinden. 
Wenn sie diesen Corona-Betrug besser geplant hätten dann hätten sie 
vorher alle zuständigen Abteilungen davon unterrichten müssen daß ab 
jetzt nicht mehr normal gearbeitet werden darf und Risikoanalysen zu 
unterbleiben haben.

Ach und es war übrigens nicht der Autor der Analyse selbst der es 
geleakt hat wie fälschlicherweise in der Presse behauptet wird sondern 
es war einer der Empfänger auf dem Mailverteiler der es an Tichy 
weitergegeben hat.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
0:01 Uhr durften Muskelbuden wieder unter Auflagen öffnen.
In vielen Städten wurde dies überdimensional angenommen.

Sich freiwillig an strenge Regeln halten, wie angeblich in Schweden,
wird wohl in Deutschland nichts werden.

,,ja wenn hier im Forum die Argumentationen fehlen, dann wird in jeder 
Form Beleidigt.
Das ist hier wie ein Biertischgespräch, da ist man aber mit getarnten 
Beleidigungen schon Vorsichtig.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Kognitive Dissonanz ist auch genau das,
> was mir spontan einfällt, wenn ich Deine Postings (und die einiger
> anderer Kandidaten) hier lese.

Nein, dazu müsste ja meine Meinung von der Realität abweichen, was wie 
jeder objektive Beobachter feststellen kann ja nun mal nicht der Fall 
ist. Ich lag die ganze Zeit sehr treffsicher an der Realität, auch bei 
Aussagen die erst Wochen später offiziell bewiesen werden konnten und 
nun gesicherte Fakten sind.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Sich freiwillig an strenge Regeln halten, wie angeblich in Schweden,
> wird wohl in Deutschland nichts werden.

Wozu auch, es besteht ja keinerlei Gesundheitsgefahr für irgendwen wenn 
jemand anders in der Muckibude schwitzt.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:

> Das BMI hat einen Mitarbeiter von KM4 suspendiert (siehe Verlautbarung
> des BMI) weil er sich Seehofers Ermutigung zur Eigeninitiative seiner
> Beamten zu Herzen genommen hat und seine Arbeit die seine Aufgabe dort
> ist und für die er bezahlt wurde anscheinend zu gründlich gemacht hat.

Jaja der nächste Märtyrer. Die nächste verwirrte Seele für eure VTs.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
"Auch das Büro von Innenminister Horst Seehofer erfuhr keineswegs erst 
gestern von dem Papier. Der Autor der Analyse trat bereits am 25. April 
schriftlich in direkten Kontakt mit Christoph Hübner, dem Büroleiter von 
Innenminister Horst Seehofer. Als guter deutscher Beamter dokumentierte 
der Verfasser des Papiers auch diesen Vorgang und den dazugehörigen 
Schriftwechsel. In einem Schreiben wandte er sich direkt an den 
Innenminister und bat den Büroleiter um Weiterleitung dieses Schreibens 
mit der Analyse als Anlage direkt an Horst Seehofer. Hier der Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Minister Seehofer,

die Begrüßungsrede, die sie im März 2018 vor uns Beschäftigten im BMI 
hielten, hatte auf mich einen tiefen Eindruck gemacht. Sie sprachen über 
Ihre Ziele und Erwartungen. Unter anderem baten Sie die Beschäftigten 
ausdrücklich um ihre eigene Meinung, auch wenn sie abweichend sei. 
Das sei gewollt und nur das führe Ihrer Erfahrung nach zu guten 
Entscheidungen. Sie baten nicht nur um eigene Meinung, sondern sogar um 
Widerspruch, falls eine eigene fundierte Meinung dies gebiete.

Bei mir ist über die letzten Wochen das Bedürfnis angewachsen, von 
dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, da ich mit einem ernsten Anliegen 
auf anderem Wege nicht weiter gekommen bin. Ich hätte es verworfen, 
hätten Sie nicht in der gleichen Rede ausdrücklich dazu aufgerufen, 
Mut zu zeigen und in Aussicht gestellt, dass bei Ihnen niemand etwas zu 
befürchte hätte, der seine Meinung vertritt.

[...]"

Er tat wie ihm der Minister geheißen, dafür wird er jetzt suspendiert. 
Das allein ist schon ein starkes Stück.

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ach und es war übrigens nicht der Autor der Analyse selbst der es
> geleakt hat wie fälschlicherweise in der Presse behauptet wird sondern
> es war einer der Empfänger auf dem Mailverteiler der es an Tichy
> weitergegeben hat.

Das heißt dann, im BMI muss von Verschwörungstheoretikern wimmeln.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Er tat wie ihm der Minister geheißen, dafür wird er jetzt suspendiert.
> Das allein ist schon ein starkes Stück.

Leg doch einen Kranz vor dem BMI ab für den armen Kerl. Oder ein 
Lichtchen.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Ich bin echt gespannt darauf, wie sich die ganze Situation rückblickend
> darstellen wird. Sagen wir, so in einem Jahr, oder halt frühestens
> Beginn 2021.

Die Situation stellt sich wie folgt dar:

Lockdown-Folgen: 2,1 Millionen Deutsche stehen vor dem Ruin

https://www.welt.de/finanzen/article207876629/Lockdown-Folgen-2-1-Millionen-Deutsche-stehen-vor-dem-Ruin.html

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Wozu auch, es besteht ja keinerlei Gesundheitsgefahr für irgendwen wenn
> jemand anders in der Muckibude schwitzt.
LOL,
der is jut

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Er tat wie ihm der Minister geheißen, dafür wird er jetzt suspendiert.
>> Das allein ist schon ein starkes Stück.
>
> Leg doch einen Kranz vor dem BMI ab für den armen Kerl. Oder ein
> Lichtchen.

Nein, er lebt noch. Ich nehme an er wird in nicht allzu ferner Zukunft 
öffentlich gelobt und geehrt werden.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nein, er lebt noch. Ich nehme an er wird in nicht allzu ferner Zukunft
> öffentlich gelobt und geehrt werden.

Ja er wird mit dir und Winnie zusammen den Nobelpreis bekommen. Danach 
übernehmt ihr die neue Post-Corona Regierung, direkt nach dem ihr alle 
Corono-Paniker öffentlich gehängt habt.
Hast du sonst noch Tagträume die relevant wären?

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Er tat wie ihm der Minister geheißen, dafür wird er jetzt suspendiert.
> Das allein ist schon ein starkes Stück.

Nö, er wurde suspendiert, weil er zugelassen oder sogar dafür gesorgt 
hat, dass sein Text mit offiziellem Anstrich öffentlich gemacht wurde. 
Hätte er diesen Text als Privatperson ins Netz gestellt, würde er wohl 
noch seinen Amtssessel befurzen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich melde mich wieder wenn ich die Langfassung der
> Analyse gefunden habe.

Was? Noch mehr davon? Genügen dir die 93 Seiten nicht?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> Waren dir deine Kinder die 7cent nicht wert oder hast du lieber am
> eigenen Verstand gespart?

Wie jetzt? Nachdem ich sie schon vor den Fernsehprediger gesetzt habe 
der das Virus beschwört, ihnen täglich Chlorbleiche zu trinken gebe, 
überall Zettel mit "537354" verteile, den Funkmast nebenan umgesägt habe 
- weiß nicht ob es 5G war, aber sicher ist sicher -, ihnen Globuli gegen 
das Virus gebe, soll ich jetzt auch noch Vitamin D kaufen? Und verträgt 
sich das mit dem Zwiebelsaft, den ich verteile?

Jungchen, es kommen gerade ein Haufen Leute aus allen Löchern, die 
meinen sie hätten DIE ultimative Lösung gefunden - nur um sich nicht an 
den offensichtlichen Lösungen - Supression und Containment - beteiligen 
zu müssen.

Warum sollte deine besser sein als die hundert anderen, die irgendwelche 
Wunderheiler ausgraben?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Nö, er wurde suspendiert, weil er zugelassen oder sogar dafür gesorgt
> hat, dass sein Text mit offiziellem Anstrich öffentlich gemacht wurde.

Erst lesen dann antworten: Es wurde von einem der Empfänger geleakt:

"Ein Informant aus dem Kreis der Angeschriebenen hat TE die brisante 
Analyse zur Verfügung gestellt."

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/exklusiv-auf-te-ein-vorwurf-koennte-lauten-der-staat-hat-sich-in-der-coronakrise-als-einer-der-groessten-fake-news-produzenten-erwiesen/

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Das BMI hat einen Mitarbeiter von KM4 suspendiert (siehe _Verlautbarung
> des BMI_)

Genau. Und auf die Verlautbarung des BMI hätte ich gerne einen Link. Du 
hast die ganze Sache ja schon in deiner bewundernswert ausführlich und 
präzisen Art analysiert. Da geh ich davon aus, dass du dich nicht 
einfach auf hörensagen berufst, sondern hart recherchierte Fakten (hier 
vom BMI) zur Hand hast.

von A. O. (a-o)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Wer findet Ähnlichkeiten, die sich nach 11 Jahren wiederholen? (Btw.:
> Hat das was mit dem Sonnenfleckenzyklus zu tun?)
Das scheint übrigens tatsächlich laut der Aufzeichnungen mit jeweils dem 
Sonnenfleckenminimum zusammenzufallen. Zumindest die spanische Grippe 
und die Schweinegrippe lag in einem solchen Zyklus.
https://meteo.plus/sonne-1700.php

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und auf die Verlautbarung des BMI hätte ich gerne einen Link

Die Presse ist voll davon.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Das heißt dann, im BMI muss von Verschwörungstheoretikern wimmeln.

Sollten dort nicht die Verschwörungspraktiker sitzen, also die 
Handlanger der Verschwörer?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nein, er lebt noch. Ich nehme an er wird in nicht allzu ferner Zukunft
> öffentlich gelobt und geehrt werden.

Ach ja, genau so wie die Bahner? Oder fällt das jetzt aus?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
A. O. schrieb:
> Zumindest die spanische Grippe
> und die Schweinegrippe lag in einem solchen Zyklus.

Die Schweinegrippe war ein mittels Labortestpandemie inszenierter 
Betrug. Das ist mittlerweile gut dokumentiert.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Die Situation stellt sich wie folgt dar:
>
> Lockdown-Folgen: 2,1 Millionen Deutsche stehen vor dem Ruin
>
> 
https://www.welt.de/finanzen/article207876629/Lockdown-Folgen-2-1-Millionen-Deutsche-stehen-vor-dem-Ruin.html

Zitat:
 Insgesamt muss damit mehr als ein Fünftel der Bevölkerung mit weniger 
Geld auskommen als vor der Krise.

Das wäre sowieso ohne Corona auch eingetreten.

Es wird Zeit das  ein Sozial verträglicher Einzug des Kapitals von jeden 
erfolgt.
Es wird natürlich auch Zeit die Gehälter von ALLEN einsehbar zu machen.
Es jammern sonst zu viele vom Bankrott , hauptsächlich welche riesige 
kleinere oder größere Privatvermögen aufgebaut haben.
In diesen Falle, würde man vom Jammerwessi hauptsächlich sprechen.

Man Jammert auch schon , wenn die Touristen ausbleiben das tausende von 
Ferienwohnungen frei bleiben.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Das heißt dann, im BMI muss von Verschwörungstheoretikern wimmeln.
>
> Sollten dort nicht die Verschwörungspraktiker sitzen, also die
> Handlanger der Verschwörer?

Ja anscheinend waren nicht alle eingeweiht und haben einfach ganz normal 
ihre Arbeit weiter gemacht. Daran muss man halt auch denken wenn man so 
einen Betrug plant, da muß man vorher alle auf Linie bringen oder 
ausschalten, das kann man nicht nur mit der halben Mannschaft machen 
während die anderen dasitzen und sich wundern ob die andere Hälfte jetzt 
komplett den Verstand verloren hat und dann natürlich eingreifen wegen 
Gefahr im Verzug!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Und auf die Verlautbarung des BMI hätte ich gerne einen Link
>
> Die Presse ist voll davon.

Ja, und wo ist der Link zur offiziellen Aussage des BMI? Den muss es 
doch geben. Wenn sich die ganze Presse schon darauf beruft.
Du weißt ja, ich bin a bissl dumm was das Suchen auf der Seite des BMI 
betrifft. Hab ja nicht mal die Abteilung gefunden. :-(
Also, bitte, hilf mir und all den anderen Schafen hier.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> das kann man nicht nur mit der halben Mannschaft machen
> während die anderen dasitzen und sich wundern ob die andere Hälfte jetzt
> komplett den Verstand verloren hat und dann natürlich eingreifen wegen
> Gefahr im Verzug!

Bist du dir das sicher mit dem 50/50 oder sind es nicht doch eher 1/99 
gewesen.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der aktuellen Pressemitteilung des BMI ergibt sich nicht direkt was 
mit dem Mitarbeiter passiert ist oder passieren wird.
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2020/05/mitarbeiter-bmi-verbreitet-privatmeinung-corona-krisenmanagement.html

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> "Genau
> diesem Staat sollen wir nun glauben, dass er alles tut, um die
> Gesundheit der Bevölkerung zu schützen."

Nein, natürlich tut er das nicht. Sonst würde er Massenversammlungen 
ohne MNS und Abstand wie jüngst geschehen unterbinden. Sonst würde er 
die "Lockerungen" von was auch immer nicht so massiv vorantreiben. Sonst 
würde er Menschen vor Gewinn stellen und Betriebe wie Westfleisch sofort 
unter staatliche Aufsicht stellen. Sonst würde er statt über 
"Abwrackprämien" zu diskutieren Geld in digitale Infrastruktur und 
Ausbau des ÖPNV stecken, damit dieser entlastet wird und Menschen die 
darauf angewiesen sind ihn sicherer nutzen können. Sonst würde er nicht 
eine absurde Öffnung der Bundesliga zulassen, die selbst Spieler 
kritisieren, während Kindergärten noch auf Monate geschlossen bleiben 
sollen.

Dieser Staat tut leider genau nicht alles, um die Bevölkerung zu 
schützen. Und ja, dazu zählt auch die Dummen vor sich selbst, und die 
anderen vor den Dummen zu schützen. So wie beim Nichtraucherschutz, bei 
der Gurtpflicht oder beim Verbot andere einfach zu erschießen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Aus der aktuellen Pressemitteilung des BMI

Danke, Cyblord. Jetzt ist auch klar, warum Bernd Kastenbrot diese 
Pressemitteilung ums verrecken nicht finden wollte...

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
So nach dem auch dieser Durchstich klar ist und auch klar ist, dass der 
Mitarbeiter absichtlich kein Gehör fand, wird es ein gerichtliches 
Nachspiel geben, auf die eine oder andere Weise und hoffentlich auch ein 
Politisches.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Lockdown-Folgen: 2,1 Millionen Deutsche stehen vor dem Ruin

Wird Zeit für ein BGE. Gibt genug Reiche, die das finanzieren können.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> So nach dem auch dieser Durchstich klar ist und auch klar ist, dass der
> Mitarbeiter absichtlich kein Gehör fand, wird es ein gerichtliches
> Nachspiel geben, auf die eine oder andere Weise und hoffentlich auch ein
> Politisches.

Träum weiter. Ich sag dir was passiert: Der verwirrte Typ wird von 
seinem Posten entfernt Ende der Geschichte. Vielleicht wird er ja 
nochmal Youtube Star und macht sich öffentlich zum Affen. Wie andere vor 
ihm. Wahrscheinlich aber nicht.

Eure "gerichtlichen Nachspiele" die ihr immer herbeiphantasiert sind 
echt putzig. Zeigen sie doch wie hilflos ihr seid.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> dass der Mitarbeiter absichtlich kein Gehör fand

Ich glaub eher, man wollte vermeiden dass das so peinlich endet wie bei 
der Bahner.
Aber jetzt sind die beiden ja glücklich verheiratet.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Dieser Staat tut leider genau nicht alles, um die Bevölkerung zu
> schützen.

das hat er wie du zurech bemerkst weder zuvor noch danach getan und 
ausgerechnet in dieser Situation nehmt ihr dem Staat die Messiasmission.

Alle Achtung. das war genau das Moment welches mich hier zuerst zweifeln 
ließ noch im ersten Part des Fadens Als ich fragte seit wan der Staat di 
heilige Kuh für einige Altersschwache opfert.

es ist ja nichts falsches daran diese zu schützen, aber es ist quatsch 
das dies das Motiv für diesen Excess darstelle. Das war es nicht das ist 
es nicht und wird es niemals sein

Der Erste Merkt was, Heureka!

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Lockdown-Folgen: 2,1 Millionen Deutsche stehen vor dem Ruin
>
> Wird Zeit für ein BGE. Gibt genug Reiche, die das finanzieren können.

Dann könnten ja auch die vermögenden Italiener durch eine 
Vermögensabgabe ihre eigenen Staatshaushalt sanieren.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Dieser Staat tut leider genau nicht alles, um die Bevölkerung zu
> schützen.

Da hast Du recht. Er hat unsinnige Maßnahmen angeordnet für die sich 
auch nach angestrengten 2 Monaten noch nicht mal die Spur einer 
sachlichen Begründung oder gar Notwendigkeit finden lässt und dabei 
6-stellige Zahlen von Toten allein in diesem Land und unendliches Leid 
billigend in Kauf genommen (oder gar aus niederen Beweggründen 
beabsichtigt?), und von der wirtschaftlichen Katastrophe fang ich jetzt 
gar nicht erst an.

Das einzig Gute an der Sache ist daß jetzt fast jedem Trottel (bis auf 
die paar Spinner hier) jetzt klar geworden ist was für ein 
menschenverachtender korrupter Haufen uns da im Moment (noch) regiert 
und mit welchen Methoden die vorgehen. Mit etwas Glück könnte das dieser 
Verbrecherbande bald das Genick brechen. Nie die Hoffnung aufgeben.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> und dabei
> 6-stellige Zahlen von Toten allein in diesem Land und unendliches Leid
> billigend in Kauf genommen

Wie!? Man hat über 100000 Tote in Kauf genommen und durch Nichtstun oder 
sinnlose Maßnahmen noch nicht mal die 10000er Grenze geschafft? Das ist 
mal Totalversagen!
Merkel und Bill müssen beide weg und im WHO Zentrum in Gefangenschaft 
genommen werden.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Sich freiwillig an strenge Regeln halten, wie angeblich in Schweden,
> wird wohl in Deutschland nichts werden.

Das ist eine andere Mentalität. Beispiel aus der Muckibude: Da steht 
"bitte nur 60min, damit auch andere rankönnen".

Schweden: "Bitte" wird als Aufforderung verstanden, und entsprechend 
verläßt man nach 60min die Bude. Man hat auch "Gemeinsinn".

Deutsche: "Bitte" ist eine unverbindliche Bitte, also kann man auch 
länger. Damit der Deutsche nach 60min geht muss da stehen: "Es ist 
verboten länger als 60min zu trainieren und Zuwiderhandlungen werden 
bestraft." Und auch dann wird noch diskutiert.

Das kann man in Schweden, Dänemark, Norwegen immer schön beobachten, 
wenn da bei einem "Bitte tun sie das und das nicht" die Deutschen mit 
"naja, es ist ja nicht explizit verboten" es dann trotzdem tun.

Deswegen würde das "Schwedische Modell" welches schon in Schweden 
scheisse läuft mal abgesehen von der 10fach höheren Bevölkerungsdichte 
in Deutschland so überhaupt nicht funktionieren.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wie!?

Lies die Analyse des BMI, da stehts drin.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Mit etwas Glück könnte das dieser
> Verbrecherbande bald das Genick brechen.

Du meinst durch Neuwahlen? Wenn ja, hast du dir das richtig durchdacht? 
Ich wills dir mal erklären:

Wenn Neuwahlen anstünden stehen real nur die Parteien zur Verfügung, die 
jetzt auch schon im Bundestag rumsitzen. Für einen radikalen Wechsel 
wäre es aber doof, die CDU oder SPD oder die FDP oder Grün* zu wählen. 
Für Menschen mit Verstand - zu denen ich mich zähle - bleibt also nur 
die LINKE, und deshalb wähle ich die auch (schon seit längerem), denn es 
soll ja eine POSITIVE Veränderung werden.

Dann gäbe es für eine NEGATIVE Veränderung noch die Arschlochpartei from 
Deutschland. Die könnte man natürlich auch wählen, wenn man es geil 
findet, innert kürzester Zeit in einem Deutschland mit politischen und 
gesellschaftliche Verhältnissen wie im heutigen Ungarn zu leben. Und das 
- glaube ich - ist im Interesse von niemandem.

*ginge noch zur Not...

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> innert kürzester Zeit in einem Deutschland mit politischen und
> gesellschaftliche Verhältnissen wie im heutigen Ungarn zu leben.

Da leben wir doch gerade. Jedoch möchten die meisten da wieder raus. Und 
ohne die ganze korrupte Bande vor Gericht zu stellen und wegen des 
Hochverrats dessen sie sich schuldig gemacht haben zu verurteilen wird 
das nicht gehen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Lies die Analyse des BMI, da stehts drin.

Könntest du bitte auf die BMI-Analyse verlinken?
Bitte keine obskuren links irgendwo hin, nur aufs BMI. Du weißt ja, 
Virengefahr bei nicht offiziellen Seiten und so.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> wäre es aber doof, die CDU oder SPD oder die FDP oder Grün* zu wählen

Also ich werde Widerstand2020 wählen. Oder Combat 18, oder so was neues.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Lies die Analyse des BMI, da stehts drin.
>
> Könntest du bitte auf die BMI-Analyse verlinken?

Ich hab sie heute Vormittag als Anhang gepostet. Leidest Du unter 
Demenz? Das könnte einiges erklären!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> wäre es aber doof, die CDU oder SPD oder die FDP oder Grün* zu wählen
>
> Also ich werde Widerstand2020 wählen.

Schlecht getrollt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht könnten alle diejenigen die weiterhin der Meinung der 
Leitmedien blind vertrauen später ihr Gehirn der Forschung vermachen, 
vielleicht können so neue Einblicke gewonnen werden.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Aber genug davon. Ich melde mich wieder wenn ich die Langfassung der
> Analyse gefunden habe.

Was ist eigentlich aus diesem Versprechen geworden?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:

> Da leben wir doch gerade. Jedoch möchten die meisten da wieder raus. Und
> ohne die ganze korrupte Bande vor Gericht zu stellen und wegen des
> Hochverrats dessen sie sich schuldig gemacht haben zu verurteilen wird
> das nicht gehen.

Aber die Gerichte sind doch auch alle unterwandert. Wie willst du das 
also machen? Erst mal musst du ja alle Richter austauschen. Oder machst 
du das gleich in Personalunion mit? So als zweiter Freisler der die 
ganze Corona-Politiker da mal ordentlich bloßstellt bevor du ihnen das 
Todesurteil präsentierst?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Aber genug davon. Ich melde mich wieder wenn ich die Langfassung der
>> Analyse gefunden habe.
>
> Was ist eigentlich aus diesem Versprechen geworden?

Ich habe noch keine Zeit gefunden diesen Tab zu schließen. Sorry, bin 
sehr beschäftigt.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Karl K. schrieb:
>> F. B. schrieb:
>>> Lockdown-Folgen: 2,1 Millionen Deutsche stehen vor dem Ruin
>>
>> Wird Zeit für ein BGE. Gibt genug Reiche, die das finanzieren können.
>
> Dann könnten ja auch die vermögenden Italiener durch eine
> Vermögensabgabe ihre eigenen Staatshaushalt sanieren.

Das trifft auf alle Länder zu.
..Gleichheit für Alle,eine Sozial verträgliche Dezimierung des Besitzes!
..und Offenlegung der Verdienste und Vermögen!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:





> Wenn Neuwahlen anstünden stehen real nur die Parteien zur Verfügung, die
> jetzt auch schon im Bundestag rumsitzen. Für einen radikalen Wechsel
> wäre es aber doof, die CDU oder SPD oder die FDP oder Grün* zu wählen.

Nun, man könnte durchaus die SPD wählen. Das wäre halt etwas 
experimentell, wie beim Erwerb einer Wundertüte.

Und die Grünen? Unter Claudia Roth hatten die Parteitage noch das Flair 
von Kindergeburtstagen; ind wenn zwischen Sackhüpfen und Eierlauf 
die,Stimmung auf den Höhepunkt war, hat Tante Claudi plötzlich ihre 
Beschlussvorlagen durchgesetzt. Und heute? Da herrscht eitel Freude und 
Sonnenschein zwischen der Klassensprecherin und dem Vertrauenslehrer. 
Und Pedell Kretschmann fordert derweil Verkaufgörderungsmaßnahmen für 
Verbrenner-Pkw.

> Für Menschen mit Verstand - zu denen ich mich zähle - bleibt also nur
> die LINKE, und deshalb wähle ich die auch (schon seit längerem), denn es
> soll ja eine POSITIVE Veränderung werden.
>
Kann man sicherlich machen, nur gehören die genausowenig wie die SPD zu 
den personae des aktuellen Corona-Theaters. Da kann man schlecht 
punkten.

> Dann gäbe es für eine NEGATIVE Veränderung noch die Arschlochpartei from
> Deutschland. Die könnte man natürlich auch wählen, wenn man es geil
> findet, innert kürzester Zeit in einem Deutschland mit politischen und
> gesellschaftliche Verhältnissen wie im heutigen Ungarn zu leben. Und das
> - glaube ich - ist im Interesse von niemandem.
>
Dabei sind die dochcso schön laut gefen alles: gegen Corona, gegen den 
Corona-Hype, gegen die Unterdrückung durch Hygienemaßnahmen ...
Nur die Aufhebung des Kondomzwanges in Bordellen haben sie meines 
Wissens noch nicht gefordert. Abwarten ...

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Für Menschen mit Verstand - zu denen ich mich zähle

Gilt vermutlich für jeden.

Achim B. schrieb:
> die LINKE, und deshalb wähle ich die auch (schon seit längerem), denn es
> soll ja eine POSITIVE Veränderung werden.

Welche positive Veränderungen würdest du denn für wen erwarten?
Unterstellst du Wählern anderer Parteien automatisch, dass diese keine 
positiven Veränderungen erwarten? Was macht die Linke anders, dass man 
von ihr positive Veränderungen erwarten kann, woran alle andere Parteien 
die letzten 70 Jahre offensichtlich gescheitert sind?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Dezimierung des Besitzes!

Oh, das ist ein Kommunistenparteitag hier, alles klar. Daher also die 
Begeisterung für die Zerstörung der Bundesrepublik Deutschland.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
>> Könntest du bitte auf die BMI-Analyse verlinken?
>
> Ich hab sie heute Vormittag als Anhang gepostet. Leidest Du unter
> Demenz? Das könnte einiges erklären!

Jetzt bin ich aber echt verwirrt!
Du sagtest doch, dass du nach der langen Version suchst und die dann 
postest wenn du sie gefunden hast. Ich hab eine mit 93 Seiten gefunden 
und hier verlinkt. Aber irgendwie warst du mit der nicht zufrieden.

Ich glaub auch, dass es sich da um eine Fälschung handelt. Und darum 
bitte ich dich, mich und alle Anderen auf das Original auf der BMI 
Homepage zu verlinken.
Wir wollen doch nicht irgendwelchen Verschwörungsverschwurblern hier 
Raum lassen indem wir aus irgendwelchen Quellen wichtige Informationen 
beziehen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ich hab eine mit 93 Seiten gefunden
> und hier verlinkt. Aber irgendwie warst du mit der nicht zufrieden.

Das war die selbe die ich bereits gepostet habe.

Ich suche das ungekürzte Original mit 192 Seiten.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Vielleicht könnten alle diejenigen die weiterhin der Meinung der
> Leitmedien blind vertrauen später ihr Gehirn der Forschung vermachen,
> vielleicht können so neue Einblicke gewonnen werden.

Bernd, mach dir keine Hoffnungen mit deinem Gehiern!
Die Magdeburger Halbkugeln sind schon hinlänglich untersucht worden.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Ich hab eine mit 93 Seiten gefunden
>> und hier verlinkt. Aber irgendwie warst du mit der nicht zufrieden.
>
> Das war die selbe die ich bereits gepostet habe.
>
> Ich suche das ungekürzte Original mit 192 Seiten.

Warum nicht gleich den FSK18 Director's Cut mit 1092 Seiten?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Ich hab eine mit 93 Seiten gefunden
>> und hier verlinkt. Aber irgendwie warst du mit der nicht zufrieden.
>
> Das war die selbe die ich bereits gepostet habe.
>
> Ich suche das ungekürzte Original mit 192 Seiten.

Du musst auch die Rückseite lesen ...

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich suche das ungekürzte Original mit 192 Seiten.

Und das findest du nicht?

Melde dich doch bitte wenn du das beim BMI gefunden hast. Ich denke, das 
wird einschlagen wie eine Bombe!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Dezimierung des Besitzes!
>
> Oh, das ist ein Kommunistenparteitag hier, alles klar. Daher also die
> Begeisterung für die Zerstörung der Bundesrepublik Deutschland.
-----------------------------------------------------------------------
Al. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Karl K. schrieb:
>>> F. B. schrieb:
>>>> Lockdown-Folgen: 2,1 Millionen Deutsche stehen vor dem Ruin
>>>
>>> Wird Zeit für ein BGE. Gibt genug Reiche, die das finanzieren können.
>>
>> Dann könnten ja auch die vermögenden Italiener durch eine
>> Vermögensabgabe ihre eigenen Staatshaushalt sanieren.
>
> Das trifft auf alle Länder zu.
> ..Gleichheit für Alle,eine Sozial verträgliche Dezimierung des Besitzes!
> ..und Offenlegung der Verdienste und Vermögen!

Ich würde behaupten das kein Kommunist diese Forderung stellen würde.
ach,Bernd du hast sogar eine verworrene Vorstellung vom 
Sozialismus/Kommunismus

..aber auch Du solltest Dich entscheiden müssen!

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Also ich werde Widerstand2020 wählen.

Bist Du sicher, dass es nicht Wiederstand2020 geschrieben wird? Ich 
glaube es wird Wiederstand2020 geschrieben, hab da mehrere Belege 
gesehen.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Oh, das ist ein Kommunistenparteitag hier, alles klar. Daher also die
> Begeisterung für die Zerstörung der Bundesrepublik Deutschland.

Man sollte denen klarmachen, daß im Kommunismus/Sozialismus keine 
"Vollzeitaktivisten", Hartzer oder sonstige soziale Nehmerschichten 
geduldet oder gar ausgehalten werden, sondern jeder zur Arbeit 
herangezogen wird. Mit Ausnahme der Funktionäre natürlich. Aber deren 
Posten sind längst verteilt.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ..Gleichheit für Alle,eine Sozial verträgliche Dezimierung des Besitzes!
> ..und Offenlegung der Verdienste und Vermögen!

Also das schwedische Modell. Dafür.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ach,Bernd du hast sogar eine verworrene Vorstellung vom
> Sozialismus/Kommunismus

Das ist aber nicht die einzige verworrene Vorstellung, die Bernd hat. 
Insofern ist Bernd in sich wieder konsistent.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Ich glaube es wird Wiederstand2020 geschrieben,

Danke, hab inzwischen auch schon viele Belege im Netz gefunden.
Eine Seite sogar von einem türkischen Tofu-Berater!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Karl K. schrieb:
>> Ich glaube es wird Wiederstand2020 geschrieben,
>
> Danke, hab inzwischen auch schon viele Belege im Netz gefunden.
> Eine Seite sogar von einem türkischen Tofu-Berater!

Informiert euch doch einfach bei der offiziellen Quelle..

https://widerstand2020.de/

..und nicht in eurer Selbsthilfegruppe für Legastheniker.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> ..und nicht in eurer Selbsthilfegruppe für Legastheniker.

Die konnen nicht mal Wiedderstnat richtig schreiben! Bruhaha Und das in 
einem Elektronikforum.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neues zu Attila Hilmann::

Https://mopo.de/hamburg/attila-hildmann-verschwoerungstheorien--hamburge 
r-kette-reagiert-drastisch-36677590

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Die konnen nicht mal Wiedderstnat richtig schreiben! Bruhaha Und das in
> einem Elektronikforum.

Weil Icke es mal wieder nicht kapiert hat:

https://www.ruhrbarone.de/wp-content/uploads/2020/05/wiederstand2020-976x1024.jpg

Beitrag #6260339 wurde vom Autor gelöscht.
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Neues zu Attila Hilmann::

Was natürlich die VTler wieder darin bestätigen wird, dass hier ein 
"Wahrheitsfinder" mundtot gemacht werden soll.

Aber scheiss drauf, man kann es nicht jedem recht machen. Wenn die das 
glauben wollen dann glauben die das so oder so.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K., bist du in der Sache schon weitergekommen?

Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Die Katholische Kirche stellt sich jetzt auch gegen diesen Wahnsinn:
> „Veritas liberabit vos!“

Ich hab dir dazu ja paar interessante Informationen zusammengestellt. 
Wenn du da nicht aufpasst, ziehen dich paar VT'ler hier damit durch den 
Kakao!

Dannn aber bitte dringend weitermachen bei dem BKI-Bericht! Wir brauchen 
den Original-Link!

von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Weil Icke es mal wieder nicht kapiert hat:
>
> 
https://www.ruhrbarone.de/wp-content/uploads/2020/05/wiederstand2020-976x1024.jpg

Wenn ich schon lese, die "Merkelmusswegpartei".
Echt jetzt? Das sind deren Inhalte?
 "Wählt uns weil, ähm, wir sind nicht Merkel"?
Ich bin mir ja sicher dass eine Partei mit solch durchdachtem 
Wahlprogramm das Land weiter bringt. Nicht.

Edit: die ganze Bewegung ist eigentlich obsolet.
Vielleicht sollte denen mal jemand sagen dass Merkel bei der nächsten 
Wahl eh nicht mehr antreten wird.

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wenn ich schon lese, die "Merkelmusswegpartei"...

Witzig ist auch, dass der Spruch mit Unrecht und Widerstand, der gern 
Brecht angehangen wird, wahrscheinlich auf die Grünen und die 
Anti-AKW-Bewegung zurückgeht.

Und ursprünglich von einem Papst Leo stammt, der damit begründete: Wenn 
der Staat Gesetze erläßt, die der Kirche schaden, dann darf sich die 
Kirche dagegen wehren. Also wohlgemerkt die katholische Kirche. Die sich 
ja wie oben schon bemerkt gern ihre eigenen Gesetze schafft.

von Ron L. (flessa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Ron L. schrieb:
>> Waren dir deine Kinder die 7cent nicht wert oder hast du lieber am
>> eigenen Verstand gespart?
>
> Wie jetzt? Nachdem ich sie schon vor den Fernsehprediger gesetzt habe
> der das Virus beschwört, ihnen täglich Chlorbleiche zu trinken gebe,
> überall Zettel mit "537354" verteile, den Funkmast nebenan umgesägt habe
> - weiß nicht ob es 5G war, aber sicher ist sicher -, ihnen Globuli gegen
> das Virus gebe, soll ich jetzt auch noch Vitamin D kaufen? Und verträgt
> sich das mit dem Zwiebelsaft, den ich verteile?
>
> Jungchen, es kommen gerade ein Haufen Leute aus allen Löchern, die
> meinen sie hätten DIE ultimative Lösung gefunden - nur um sich nicht an
> den offensichtlichen Lösungen - Supression und Containment - beteiligen
> zu müssen.

Danke für deine ehrliche Antwort auf die eigendliche Frage.

Lesen und verstehen ist offensichtlich nicht deine Stärke - oder wie 
passt deine Wahrnehmung zum Inhalt des Link (mal abgesehen von deinem 
religiösen (G)Eifer, den du hier so an den Tag legst)?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Wenn ich schon lese, die "Merkelmusswegpartei"...
>
> Witzig ist auch, dass der Spruch mit Unrecht und Widerstand, der gern
> Brecht angehangen wird, wahrscheinlich auf die Grünen und die
> Anti-AKW-Bewegung zurückgeht.
>
> Und ursprünglich von einem Papst Leo stammt, der damit begründete: Wenn
> der Staat Gesetze erläßt, die der Kirche schaden, dann darf sich die
> Kirche dagegen wehren. Also wohlgemerkt die katholische Kirche. Die sich
> ja wie oben schon bemerkt gern ihre eigenen Gesetze schafft.

Luther wiederum sah das möglicherweise ganz anders. Jedenfalls hat er im 
Bauernkrieg gefordert, die aufsässigen Bauern sollten sich gefälligst 
jeden Lug und Trug gefallen lassen und dürften sich auch gegen Gewalt 
nicht zur Wehr setzen; vermutlich sah er es als Vorrecht von Adel ubd 
Klerus an, sich zu versündigen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Ja er wird mit dir und Winnie zusammen den Nobelpreis bekommen. Danach
> übernehmt ihr die neue Post-Corona Regierung, direkt nach dem ihr alle
> Corono-Paniker öffentlich gehängt habt.

Nimmst das eventuell bitte zurück?

Von mir hat niemand etwas zu befürchten. Ich lade Claus sogar herzlich 
ein obgleich ich nicht weiß warum er dazu eine Axt mitbringen will. Mein 
Brennholz mach ich mit dem Beil aber selbst ofenfertig, da muss mir 
niemand helfen.
Auch interessiert mich keinerlei Macht, noch Strafe für irgendwen.
Aber die Verantwortlichen zu benennen fände ich schon wichtig.
Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Die konnen nicht mal Wiedderstnat richtig schreiben! Bruhaha Und das in
>> einem Elektronikforum.
>
> Weil Icke es mal wieder nicht kapiert hat:
>
> 
https://www.ruhrbarone.de/wp-content/uploads/2020/05/wiederstand2020-976x1024.jpg

Ich orientiere mich halt nicht an Deppen. Aber Gratulation an euch, daß 
ihr wenigstens ein paar Fehler findet, auch wenn es nur orthografische 
sind...

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ich orientiere mich halt nicht an Deppen.

Eine gefestigte Persönlichkeit braucht keine Leitbilder mehr!
Bravo!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von Ron L. (flessa)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
das wundert nicht, wenn man sich die Bilder vom Alex anguckt, die in 
ihrer Dynamik schon fast an die Montagsdemos 89 erinnern...
Youtube-Video "Tränengas und Festnahmen: Erneut Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei in Berlin"

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wenn ich schon lese, die "Merkelmusswegpartei".
> Echt jetzt? Das sind deren Inhalte?
>  "Wählt uns weil, ähm, wir sind nicht Merkel"?

Dieses Prinzip ist in Mode. Obama bekam seinen etwas obskuren Nobelpreis 
im Grunde genommen nur dafür, dass er nicht Bush war. Und wenn Joe Biden 
gewählt werden sollte, dann massgeblich weil er nicht Trump ist.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
und wie 89

Träumt die Regierung weiter von breiter Akzeptanz während die hütt 
brennt legens nochmal im Kamin Holz nach.

Die Bundesregierung zeigt sich nicht beunruhigt. Regierungssprecher 
Steffen Seibert sieht keine sinkende Akzeptanz der Beschränkungen. An 
manchen Orten protestierten einige Hundert, an anderen Orten einige 
Tausend, sagte er am Montag in der Bundespressekonferenz. „Daraus kann 
man unmöglich hochrechnen auf das Verhalten und die Überzeugungen von 83 
Millionen Menschen in Deutschland.“

Sie klammern sich an ihre Macht, als würde die sie retten. Das Chaos ist 
gewollt. Man benötigt Schuldige für das eigene Versagen, wie sich 
Geschichte in immer kürzeren Zyklen wiederholt, lässt in der Tat eine 
größere Umwälzung im nächsten Jahrzehnt erwarten.

Mamaste

von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Dieses Prinzip ist in Mode.

Leider, ja. Da gibts sogar nen Namen dafür, aber ich bin jetzt zu faul 
zum googeln.
Mittlerweile läuft ja Wahlwerbung in dem lauthals verkündet was man 
nicht macht bzw. was man rückabwickelt.
Visionen oder Ideen scheinen die ganzen Alternativen nicht bieten zu 
wollen.
Mit negativen Emotionen und Empörung gewinnt man Stimmen, das wusste 
schon die Bildzeitung.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Über die Analyse des Krisenmanagements, verfasst von einem BMI-Beamten, 
gegen den mittlerweile disziplinarisch vorgegangen wird:

„Gefahr im Verzug!“
Ein hoher Beamter des Innenministeriums warnt in einer umfassenden 
Analyse vor den tödlichen Folgen des Corona-Notstands.
https://www.rubikon.news/artikel/gefahr-im-verzug

Die Kurzfassung der Analyse (92 Seiten) kann man hier herunterladen: 
https://www.ichbinanderermeinung.de/Dokument93.pdf

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man erst mal weiss was man nicht will, ist es leichter heraus zu 
finden was man wollen könnte und worauf man sich einigen kann.
So schafft man Konsens über breite Spektren, sollte Demokratigläubigen 
doch vertraut sein, ottach??
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Die Bundesregierung zeigt sich nicht beunruhigt. Regierungssprecher
> Steffen Seibert sieht keine sinkende Akzeptanz der Beschränkungen.

Die informieren sich offensichtlich nur aus dem Staatsrundfunk.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> So schafft man Konsens über breite Spektren, sollte Demokratigläubigen
> doch vertraut sein, ottach??

So schafft man es maximal, einen bunten Haufen den nichts eint außer der 
gemeinsame Hass auf was-auch-immer kurzfristig zusammen zubringen.
Irgendwann muss man aber auch gestalten als nur zu bekämpfen, und dann 
wird dieser Haufen sehr schnell auseinanderfallen.
Italien hat das vor kurzem mal ausprobiert.

Du kannst ja aus deinem Exil bequem und problemlos hetzen.
Ich wohn aber hier und hab kein Interesse daran dass hier eine 
Ein-Themen-Partei übernimmt (gottseidank wird sich bis zur BTW niemand 
mehr an die erinnern.
Ich warte zwar auch noch auf eine Bewegung oder Partei die mich 
anspricht, aber lieber warte ich noch etwas länger als dem erstbesten 
dahergelaufenen Hetzverein nachzulaufen.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wenn man erst mal weiss was man nicht will, ist es leichter heraus zu
> finden was man wollen könnte und worauf man sich einigen kann.

So rational geht das nicht oft ob. Wenn sich eine vielfältige Opposition 
einig werden kann, dann gegen was man gemeinsam ist. Das hält aber nur 
so lange, wie man damit nichts ausrichtet. Falls doch, geht i.d.R. 
sofort die Streiterei los, weil man aus der Malaise verschiedene Wege 
gehen will. Zumal auch noch der hierzulande fällige Zwang zu 
Kompromissen jene in Kompromissler und Fundamentalisten spalten kann, 
die sich vorher noch einig waren.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schäden durch die Maßnahmen seien größer als die gesundheitlichen 
Gefahren und Folgen durch das Virus. Ziemlich exakt so formulierte ich 
es hier am Anfang des Lockdowns. Wenn ich das so empfand, dann waren das 
auch Tausende wenn nicht millionen  Andere. Denn soviel bilde ich mir 
nicht ein schlauer zu sein als das Innenministerium. Es war also von 
Anfang weg klar, dass etwas Anderes dahinter steckt. Was das werden wir 
bald wissen, denn das wird nur mehr mit einem Krieg unter den Teppich 
gekehrt werden können und dazu ist Deutschland noch nicht wieder fähig. 
Das ist Deutschlands Watergate.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich wohn aber hier und hab kein Interesse daran dass hier eine
> Ein-Themen-Partei übernimmt

Ich würde die Grünen auch nicht wählen.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Was das werden wir
> bald wissen, denn das wird nur mehr mit einem Krieg unter den Teppich
> gekehrt werden können und dazu ist Deutschland noch nicht wieder fähig.
> Das ist Deutschlands Watergate.

Dir ist schon klar dass gerade an allen Ecken und Enden gelockert wird 
und bald ist alles wieder völlig normal und es ist genau gar nichts 
passiert. Du machst dich lächerlich mit deiner Panik.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>  Was das werden wir
> bald wissen, denn das wird nur mehr mit einem Krieg unter den Teppich
> gekehrt werden können und dazu ist Deutschland noch nicht wieder fähig.
Ein paar Interessenten jedoch fielen mir ein und Motive auch.

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> das werden wir

Wer ist denn Das, zählst du dich auch darunter wie ich sehe.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Ein paar Interessenten jedoch fielen mir ein und Motive auch.

Das ist schön. Allerdings nutzlos. Denn du hast dich bisher geweigert 
uns mal eine konsistente Theorie mit allen Akteuren und deren Aktionen 
und Motiven darzulegen.
Und ich bezweifle dass du das noch nachholen wirst, da du zwar verrückt 
bist, aber wohl nicht intelligent genug um deine verrückte Geschichte 
auch wirklich sauber herauszuentwickeln. Daher bleiben dir nur wirre 
Andeutungen und das Posten von Links.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Das BMI hat einen Mitarbeiter von KM4 suspendiert (siehe Verlautbarung
> des BMI) weil er sich Seehofers Ermutigung zur Eigeninitiative seiner
> Beamten zu Herzen genommen hat und seine Arbeit die seine Aufgabe dort
> ist und für die er bezahlt wurde anscheinend zu gründlich gemacht hat.

Ich hatte mich gestern über den absolut rüden Ton zum Thema selbst in 
den Nachrichten des Deutschlandfunks gewundert. Man ist ja von denen 
mittlerweile so einiges gewöhnt, aber was sie gestern und heute früh 
geboten haben, das war doch eine neue Qualität.

Schön, dass es auch in den Behörden noch aufrechte Leute gibt.

Das Gerede über den Schutz von Whistleblower war jedenfalls – wie zu 
erwarten war – nicht ernst gemeint und reine Propaganda gegen die 
üblichen Verdächtigen östlich von uns…

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Die Schäden durch die Maßnahmen seien größer als die gesundheitlichen
> Gefahren und Folgen durch das Virus.
Das habe ich jetzt über die Schweiz gehört.
Ihr sollt total schon Monatelang bewusst falsch informiert worden.
Das was ich schon angedeutet habe, das die Ausländischen Bankdaten
frei gegeben werden müssen, zurück bis 1910.
Es rollt ein Schaden auf euch zu , winni, da ist WK1+WK2 eine Spielerei.
Die Finanzen werden den Ländern Europas und der Welt endlich 
zurückgegeben werden müssen!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:

> Dir ist schon klar dass gerade an allen Ecken und Enden gelockert wird
ja, unwichtig
Knochen für dumme Kläffer
> und bald ist alles wieder völlig normal
Sicher nicht, versprochen.
> und es ist genau gar nichts passiert.
oh unter welchem stein liegst du den Morla?
> Du machst dich lächerlich mit deiner Panik.
No Panik, ruhige klare Analyse.
der Krieg wäre die einzige Optionda noch mal einen Teppich 
draufzubekommen. es gibt auchandere und auf die setze ich , ersparte es 
mir doch selbst widerwillig die Nächsten gegen meine Hoffnung zu 
legitimieren, denn diese werde ich nicht opfern in diesem Leben.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> ersparte es
> mir doch selbst widerwillig die Nächsten gegen meine Hoffnung zu
> legitimieren, denn diese werde ich nicht opfern in diesem Leben.

Du sprichst wahrlich große Worte gelassen aus!
Wenn du dich dann zur Wahl stellst, dann hast du meine Stimme!

Ich hoffe, dass bis dahin die Stelle des Krampus im Waldkindergarten neu 
besetzt werden muss.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ich hatte mich gestern über den absolut rüden Ton zum Thema selbst in
> den Nachrichten des Deutschlandfunks gewundert. Man ist ja von denen
> mittlerweile so einiges gewöhnt, aber was sie gestern und heute früh
> geboten haben, das war doch eine neue Qualität.

Da ihnen die Sachargumente ausgehen, werden nun die unteren Register 
gezogen. Aber sollen sie ruhig weiter auf diesem Gleis fahren, langsam 
aber sicher reibt sich der Michel die Augen. Man muß sich nur die 
Kommentare zu Videos und Presseartikeln anschauen, die Stimmung kippt. 
Inzwischen wird das BMI die Polizei einnorden, um der lästigen Demos 
Herr zu werden. Kann aber auch sein, daß die sich nicht zum Büttel einer 
totalversagenden Regierung machen lassen und stattdessen die 
Handschellen im Kanzleramt klicken.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb im Beitrag #6260586

> Das habe ich jetzt über die Schweiz gehört.
> ...
> Die Finanzen werden den Ländern Europas und der Welt endlich
> zurückgegeben werden müssen!

Wait and see!
Versprich dir davon nicht zu viel für dich.
Hier ist nicht Argentinien. ;)
Die Letzte fremde Kavallerie ist lange von dannen.
Hätte da irgenwer Sorge so fiele der Franken noch vor dem Euro, ich 
allerdings glaube den euro bächelts zuerst stromabwärts.
Damaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> allerdings glaube den euro bächelts zuerst stromabwärts.
> _Damaste_

Damaste erscheinen mir durchaus sinnvoll wenn man schöne MNS-Masken 
selbst nähen will.
Macht das deine Frau?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Inzwischen wird das BMI die Polizei einnorden, um der lästigen Demos
> Herr zu werden. Kann aber auch sein, daß die sich nicht zum Büttel einer
> totalversagenden Regierung machen lassen und stattdessen die
> Handschellen im Kanzleramt klicken.

Beides nicht Die BePo ist zu schwach 30 Millionen im Schach zu halten 
und auf die läuft es bis Herbst hinaus. Sie bräuchten schon einen Ebert 
und eine Reichswehr.

Die Reglerdynamik ist längst überschritten. Da hilft nur noch der 
Notaus. und denhat niemand installiert.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> allerdings glaube den euro bächelts zuerst stromabwärts.
>> _Damaste_
>
> Damaste erscheinen mir durchaus sinnvoll wenn man schöne MNS-Masken
> selbst nähen will.
> Macht das deine Frau?

nein die blöde Autokorrektur hat mich ausgetribbelt.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Zur ehre des Furu s gereicht, das unter Wissenschaftlern die 
Unflätigkeiten den Hiesiegen nicht nachstehen.

———————
Weber erteilt auch den Mutmaßungen des französischen 
Medizinnobelpreisträgers Luc Montagnier eine klare Absage. Der 
87-Jährige, der zu den Entdeckern des Aidsvirus zählt, hatte verkündet, 
bei Sars-CoV-2 Teile des HI-Virus entdeckt zu haben, die offensichtlich 
von Menschenhand eingefügt wurden. „Das ist Unsinn. Jeder Doktorand kann 
diese Behauptung widerlegen, wenn er die Daten vergleicht“
————————
https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/faktencheck-wurde-sars-cov-2-im-labor-fabriziert-li.83239

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> nein die blöde Autokorrektur hat mich ausgetribbelt.

Oh! Dann stammen deine Texte also alle aus der irren Autokorrektur!
Das erklärt einiges. Könntest du die mal abschalten? Ich glaub das 
würde deine Akzeptanz hier steigern.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Hätte da irgenwer Sorge so fiele der Franken noch vor dem Euro,

Es ist nicht eine Entwertung gemeint.
Das aufgehäufte Kapital in der Schweiz von allen möglichen Kriminellen 
der Welt wird den Staaten zur Linderung der Krise zurückgegeben!

Winni, denke daran die Grenzen werden vielleicht wieder geöffnet,
da helfen dir die Schweizer nicht wenn ein paar mit Axt und Bogen 
kommen.
Vielleicht nehmen sie aber nur alle deine Eingelagerten Lebensmittel,
sollen ja ein halbes Jahr bei dir reichen!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>
> Beides nicht Die BePo ist zu schwach 30 Millionen im Schach zu halten
> und auf die läuft es bis Herbst hinaus. Sie bräuchten schon einen Ebert
> und eine Reichswehr.
>
Da würde wohl schon ein Noske reichen.
Da klappt's auch ohne Reichswehr. Schließlich gibt es ja noch die 
Leibstandarte Otto Schily ...

von G. K. (zumsel)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>
>> Ein paar Interessenten jedoch fielen mir ein und Motive auch.
>
> Das ist schön. Allerdings nutzlos. Denn du hast dich bisher geweigert
> uns mal eine konsistente Theorie mit allen Akteuren und deren Aktionen
> und Motiven darzulegen.

Das hat schon jemand anders: https://blog.fefe.de/?ts=a0484386

-------------------------------------------------

Als lustige Quarantäne-Unterhaltung empfehle ich übrigens, die 
Verschwörungstheorien in Kombination zu betrachten.

Dann kommt nämlich raus, dass Bill Gates der dämlichste Kriminelle aller 
Zeiten ist. Sowas wie eine Kombination aus den Panzerknackern und Dr. 
Evil.

Bill Gates will die Weltbevölkerung dezimieren, deren Windows- und 
Office-Käufe die Hälfte seines Vermögens ausmachen. Dafür kauft er in 
einem chinesischen Biowaffenlabor das schlechteste Virus, das sie haben. 
Experten sagen, das Virus ist ungefährlicher als die saisonale Grippe! 
Ich würde ja einen Wiley-Coyote-Joke machen, aber Wiley Coyote hat von 
ACME immer zuverlässige, funktionierende Produkte gekauft.

Mit diesem Virus fährt er dann die Weltwirtschaft runter, von der die 
andere Hälfte seines Vermögens kommt.

Aber keine Sorge, Gates hat einen Trumpf im Ärmel. Er kauft über 
öffentlich deklarierte Spenden 10% Einfluss in der WHO, der Behörde mit 
den wenigsten Befugnissen weltweit. Bedenkt, dass Bill Gates über 
Windows und Office praktisch alle Behörden der Welt hätte erpressen 
können.

Und warum macht er das? Damit er die Bevölkerung microchippen kann. Gut, 
der Profit davon flösse nach China, denn Bill Gates besitzt gar keine 
Microchipfertigung. Und die dabei herauskommenden Daten wären auch nicht 
sehr viel wert, denn ihr lauft eh schon alle mit Peilsendern in der 
Tasche rum. Und die Bewegungsdaten von mittellosen Obdachlosen in der 3. 
Welt ist jetzt nicht unbedingt Aktienmarkt-Gold.

OK OK warte, er macht das nicht wegen der Microchips, er macht das um an 
den Impfstoffen zu verdienen! Er verbrennt also sowas wie 50 Milliarden 
Dollar für einen zu erwartenden Erlös von 5 Milliarden.

Erinnert mich an einen alten Spruch von Kostolany. Es ist sehr leicht, 
an der Börse Millionär zu werden. Du musst bloß als Milliardär anfangen.

-------------------------------------------------

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich mal ein oder zwei  nicht provokante Fragen stellen?

Vor ein paar Tagen war noch das erklärte Ziel "flaten the curve", ich 
habe gesucht und kein offizielles aktuelles Ziel gefunden. Wurde das 
Ziel inzwischen aktualisiert? Gibt es da was neues?

Inzwischen ist mein Chef nach fast zwei Monaten Ruhe wieder auf Arbeit 
aufgetaucht, er meint "Jetzt ist ja alles wieder normal", er rückt mir 
wieder auf kurze Distanz auf die Pelle, es gibt keine Regeln, kein 
Abstand, keine Desinfektion, ... einfach nichts davon. Für ihn ist das 
vorbei, er kommt mit dem Zug, und da er es nicht mehr für relevant hält 
ist es für ihn nicht so und er verhält sich auch dementsprechend.

Habe ich da Möglichkeiten auf Arbeit ein wenig auf Abstand zu pochen? 
Ich rede jetzt nicht von "irgendwo anschwärzen", sondern von Quellen die 
ihn in möglichst leicht verständlicher Sprache irgendwie seine Grenzen 
aufzeigen?

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neulich habe ich ja eine Liste mit ultradummen VT-Blödsinn gepostet, 
hier jetzt die Liste der vermeintlichen Profiteure von dem VT-Blödsinn:

------------------

    Rechtextremisten, die den Augenblick nutzen, um ihre Hetze gegen die 
Regierung, gegen Ausländer und Andersdenkende, gegen Wissenschaft und so 
ziemlich alles, was nicht in ihr limitiertes Weltbild passt, an den Mann 
zu bringen (es handelt sich hier in den meisten Fällen um Männer) und 
dabei immer wieder die alte Mär von einer Meinungsdiktatur der Regierung 
und den Wissenschaftlern von sich geben,

    anti-kapitalistische Linke, die die Gelegenheit gekommen sehen, um 
endlich mit einem verhassten Wirtschaftssystem abzurechnen,

    Verschwörungstheoretiker, die glauben, dass dunkle Mächte (Bill 
Gates, chinesische 5G-Technologen, eine heimliche Weltregierung à la 
Bilderberger oder Freimaurer) ihren eigenen Interessen nachgehen, 
zulasten der breiten Mehrheit, dem "Volk", und die daraus ihr eigenes 
Recht auf Widerstand ableiten,

    Esoteriker, die mit ihrem Überwissen auf jenseitige Kräfte 
hinweisen, auf die wir uns, anstatt staatlichen Anweisungen zu folgen, 
doch stützen sollen,

    Impfskeptiker, die davor warnen, dass die Regierungen ihre Bürger 
schon bald dazu zwingen werden, sich einen Chip einzusetzen, damit sie 
uns alle kontrollieren können,

    Antisemiten, die den Grund allen Übels, und damit auch für die 
Corona-Krise, in den Machenschaften einer weltweiten jüdischen 
Verschwörung gegen Nicht-Juden sehen,

    Reaktionäre Kirchenvertreter, die Hassparolen von sich geben und auf 
ihr Recht der Massenpredigt pochen, was beides schon im Mittelalter die 
Pest hat erst so schlimm werden lassen,

    C-Promis, die jede Chance zur Aufmerksamkeit zu nutzen versuchen und 
sei der Weg noch so dämlich,

    Wissenschaftsskeptiker, die mit ihren eigenen Theorien etabliertes 
Wissen über den Haufen werfen wollen und die Corona-Krise als 
willkommene Chance sehen, nun die Welt über die abstrusen Produkte ihres 
Geistes zu informieren, oder die nur "machthungrigen Wissenschaftlern" 
ihre Grenzen aufzeigen wollen. Ganz nach der "Logik": Wir sind in einer 
Corona-Krise. Nun wird es daher Zeit, endlich mal die Deutungsmacht der 
korrupten Wissenschaftler zu brechen. So gibt es eine erstaunliche laute 
Gruppe von Menschen, die, ohne auch nur annähernd die dafür notwendige 
physikalische Bildung zu besitzen, die Relativitätstheorie widerlegt zu 
haben glauben oder die scheinbaren Widersprüche der Quantentheorie dazu 
verwenden, um das Weltbild der modernen Physik grundlegend zu verdammen. 
In entsprechenden Internetforen zeigt sich hier ein erstaunlicher 
Überlapp mit "Corona-Skeptikern".

------------------

https://www.heise.de/tp/features/Wutbuerger-Verschwoerungstheoretiker-Wissenschaftsfeindlichkeit-Antisemitismus-4718879.html

Beitrag #6260814 wurde vom Autor gelöscht.
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Habe ich da Möglichkeiten auf Arbeit ein wenig auf Abstand zu pochen?
> Ich rede jetzt nicht von "irgendwo anschwärzen", sondern von Quellen die
> ihn in möglichst leicht verständlicher Sprache irgendwie seine Grenzen
> aufzeigen?

Da gibt es zwar eher nix von ratiopharm, aber vermutlich die eine oder 
andere Verordnung Deiner geschätzten Landesregierung nebst FAQ und 
Bußgeldkatalog. Jetzt brauchst Du nur noch ein internet ...

Fslls Dein Chef sich weigern sollte,  hygienische Verhältnisse am 
Arbeitsplatz herzustellen oder diese gar sabotiert, könnte Dir ein 
Zurückbehaltungsrecht zustehen. Das findest Du dicherlich auch in der 
einen oder anderen FAQ.

Wo nur bekommst Du jetzt ein Internet her?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Berlin verliert sechs Milliarden Euro an Steuereinnahmen
Die Maßnahmen gegen Corona stürzen das Land in eine schwere Finanzkrise. 
Jetzt gibt es Streit um die Folgen.

https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/berlin-verliert-sechs-milliarden-euro-an-steuereinnahmen-li.83311

von Ron L. (flessa)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>>
>> Beides nicht Die BePo ist zu schwach 30 Millionen im Schach zu halten
>> und auf die läuft es bis Herbst hinaus. Sie bräuchten schon einen Ebert
>> und eine Reichswehr.
>>
> Da würde wohl schon ein Noske reichen.
> Da klappt's auch ohne Reichswehr. Schließlich gibt es ja noch die
> Leibstandarte Otto Schily ...

der war gut kaum 6 Kompanien mit Spezialausbildung gegen Einzelpersonen 
und Kleingruppen, die es gewohnt sind einer Übermacht Bahn zu brechen 
sollen nun einer Minderheit gegen eine solche Übermacht zum Sieg 
verhelfen. Wie lange wird das wohl gut gehen, bei deren eigenem 
politischen Spektrum und elitärem Selbstverständnis, während Mutti sich 
aufführt wie unsere StaBü Lehrerin der von der 8. Klasse bis zu unserem 
Abschluss, der die schiere Ignoranz entgegenschlug.
Aus dem StaBü Klassenraum blickten wir direkt auf die ans Schulgelände 
angrenzende Grenze zu Westberlin und nach Westberlin hinein.
In der Retrospektive ein Kafka den sie aufführen mußte.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Das morgendliche Update.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> visualisierung von Pandemien...
> https://www.visualcapitalist.com/history-of-pandemics-deadliest/

How dare you? Wie kann man Corona derartig verharmlosend darstellen? Es 
ist tödlicher als Ebola!!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem der Offizier Waldemar Pabst, der die Morde an Luxemburg und 
Liebknecht veranlasst hatte, im Jahre 1970 gestorben war, wurde in 
dessen Nachlass die Abschrift eines Briefes aus dem Jahr 1969 gefunden:

„Daß ich die Aktion ohne Zustimmung Noskes gar nicht durchführen konnte 
– mit Ebert im Hintergrund – und auch meine Offiziere schützen musste, 
ist klar. Aber nur ganz wenige Menschen haben begriffen, warum ich nie 
vernommen oder unter Anklage gestellt worden bin. Ich habe als Kavalier 
das Verhalten der damaligen SPD damit quittiert, dass ich 50 Jahre lang 
das Maul gehalten habe über unsere Zusammenarbeit.[5]“

 Erstmals vollständig abgedruckt bei Klaus Gietinger: Der 
Konterrevolutionär. Waldemar Pabst – eine deutsche Karriere, S. 394.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gustav_Noske
Namaste

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Polizei greift konsequent gegen renitente Abstandsignoranten durch. 
Warum auch können die nicht einfach 20cm weiter auseinander gehen?

Youtube-Video "20 cm fehlenden Sicherheitsabstand, Frau wird Polizei zu Boden geworfen."

von G. K. (zumsel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird Zeit sich in die Bunker zu begeben, der Youtubekoch berichtet 
von Panzern vor deutschen Bahnhöfen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Polizei greift konsequent gegen renitente Abstandsignoranten durch.

Recht so. Hier machen sich Jugendliche jetzt einen Spaß daraus, ohne 
Maske einkaufen zu gehen usw. Aber es passiert... Nichts. Ggf. 
Hausverbot nach dem 10ten mal. Ich würde für jedes vergehen 200 Euro 
Strafe kassieren, dann würde denen das bald vergehen.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Ich würde für jedes vergehen 200 Euro
> Strafe kassieren, dann würde denen das bald vergehen.

Warum nicht gleich in ein Umerziehungslager stecken? Oder 200 
Stockschläge?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Polizei greift konsequent gegen renitente Abstandsignoranten durch.
>
> Recht so. Hier machen sich Jugendliche jetzt einen Spaß daraus, ohne
> Maske einkaufen zu gehen usw. Aber es passiert... Nichts. Ggf.
> Hausverbot nach dem 10ten mal. Ich würde für jedes vergehen 200 Euro
> Strafe kassieren, dann würde denen das bald vergehen.

Clausi, weil du ja so auf zucht und Ordnung abfährst, wäre es nett Wen 
du die hiesige Kantonspolizei über Sinn und Uweck deines bei mir 
geplanten Gastauftritts informierst, man wird dich mit wohlwollendem 
Verständniss empfangen und vor deiner Dummheit und resultierenden Folgen 
nach Kräften schütze. Auf solche en warten sie hier schon.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Es wird Zeit sich in die Bunker zu begeben, der Youtubekoch berichtet
> von Panzern vor deutschen Bahnhöfen.

Viel Glück dort. Das verweilen in Dunklen Höhlen war bei den Griechen
beliebte Therapie gegen allerlei Ängste.
 Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Warum auch können die nicht einfach 20cm weiter auseinander gehen?

Weil sie sich altersbedingt und bildungsbedingt selbst an einfache 
Regeln nicht halten können.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Hätte da irgenwer Sorge so fiele der Franken noch vor dem Euro,
>
> Es ist nicht eine Entwertung gemeint.
> Das aufgehäufte Kapital in der Schweiz von allen möglichen Kriminellen
> der Welt wird den Staaten zur Linderung der Krise zurückgegeben!
>
> Winni, denke daran die Grenzen werden vielleicht wieder geöffnet,
> da helfen dir die Schweizer nicht wenn ein paar mit Axt und Bogen
> kommen.
> Vielleicht nehmen sie aber nur alle deine Eingelagerten Lebensmittel,
> sollen ja ein halbes Jahr bei dir reichen!

ach du meinst Clausi hat Hunger, ja dan darf er kommen und bekommt zu 
essen wie alle mein Gäste. Dafür muss er aber nicht arbeiten mein Holz 
mach ich noch klein. ;) Allerdings hörte ich mMeine Nachbarn seien 
ausreichend bewaffnet und schätzen keine ungustiösen Besucher.
Man kann halt nie alle bekehren. ;?
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> der Youtubekoch berichtet von Panzern vor deutschen Bahnhöfen.

Ist das dieser Tofu-Berater?

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> wäre es nett Wen du die hiesige Kantonspolizei über Sinn und Uweck
> deines bei mir geplanten Gastauftritts informierst,

Erstmal, hör auf zu zittern, ich besuche dich nicht und bin auch kein 
gewalttätiger Mensch. Aber ein bißchen lustig finde ich es schon, dass 
du dann wieder nach dem Staat rufst der dich schützen soll.

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und die Zahlen ...

Für die Wachstumsrate muss ich wohl endlich mal den Y-Achse anpassen, 
das sieht man ja garnichts mehr, angenehmerweise.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Auch du hast keine Ahnung von Anarchie. Die Aufforderung galt deiner 
Staatsgläubigkeit. Aber ich lade dich trotzdem ein vorbeizukommen, wenn 
es sich ergibt. Falls ich es gerade habe, was ich nicht glaube dann hat 
es eher mein Rheuma reaktiviert. Aber das bekomme ich hin. Jedenfalls 
hat sich da in 55 Jahren niemand bei mir infiziert.

Namaste

von G. K. (zumsel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Es wird Zeit sich in die Bunker zu begeben, der Youtubekoch berichtet
>> von Panzern vor deutschen Bahnhöfen.
>
> Viel Glück dort. Das verweilen in Dunklen Höhlen war bei den Griechen
> beliebte Therapie gegen allerlei Ängste.
>  Namaste

Stimmt, Bunker helfen auch gegen die Sprühflüssigkeit von den 
Chemtrails, geht ja langsam wieder los mit dem sprühen.
Soros und Gates arbeiten ja schon an einer Microchipimpfung die man aus 
Fliegern versprühen kann.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Polizei greift konsequent gegen renitente Abstandsignoranten durch.
>
> Recht so. Hier machen sich Jugendliche jetzt einen Spaß daraus, ohne
> Maske einkaufen zu gehen usw. Aber es passiert... Nichts. Ggf.
> Hausverbot nach dem 10ten mal.

Diese Trägheit könnte für den Laden sehr teuer werden, je nach 
Bundesland.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Hier machen sich Jugendliche jetzt einen Spaß daraus, ohne
> Maske einkaufen zu gehen

Warum sollen sie auch eine Maske aufsetzen, es gibt doch gar keinen 
Grund dazu außer der formalen Anordnung (welche sowieso rechtswidrig ist 
weil unbegründet).

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bill Gates fühlt sich "schrecklich":

https://www.welt.de/vermischtes/article207909259/Bill-Gates-gesteht-Fehler-in-Corona-Pandemie-Ich-fuehle-mich-schrecklich.html

"Der Milliardär und Microsoft-Gründer bedauert, seinen Warnungen vor den 
Gefahren einer Pandemie nicht mehr Nachdruck verliehen zu haben. „Ich 
fühle mich schrecklich“, sagte Gates dem „Wall Street Journal“ am 
Montag. „Der Grund, überhaupt darüber zu sprechen, war, dass wir 
Maßnahmen ergreifen und den Schaden minimieren könnten.“"

"Er betonte die Schwierigkeit in der Krise einen neuen Impfstoff zu 
entwickeln. „Jeden Tag heißt es, okay, gehen uns die Glasfläschchen aus? 
Sie denken vielleicht, das sei ein einfacher Teil davon, aber niemand 
hat jemals 7 Milliarden Dosen eines Impfstoffs hergestellt.""

Wieso sollten die Glasfläschchen ausgehen, wenn der Impfstoff noch nicht 
mal entwickelt, geschweige denn ausreichend getestet wurde?

"Covid-19 habe begonnen, „sich ähnlich wie der historisch einmalige 
Erreger zu verhalten, über den wir uns immer Sorgen gemacht haben“"

Das tut er ganz offensichtlich nicht. Professor Ioannidis von der Uni 
Stanford, seines Zeichens Epidemiologe und einer der meistzitierten 
Wissenschaftler der Welt, schätzt die Gefahr moderat ein:

https://www.achgut.com/artikel/wer_hat_angst_vor_Professor_Ioannidis

"Corona-Virus ist keine Grippe. Dennoch deuten die bisher vorliegenden 
Zahlen darauf hin, dass das neue Coronavirus wahrscheinlich im gleichen 
Risikobereich liegt, wie die saisonale Grippe."

von G. K. (zumsel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Währenddessen in Schweden: 
https://www.sueddeutsche.de/politik/schweden-coronavirus-1.4904015

@Icke: Kann Spuren von Kommunismus enthalten.

von Claus M. (energy)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> "Corona-Virus ist keine Grippe. Dennoch deuten die bisher vorliegenden
> Zahlen darauf hin, dass das neue Coronavirus wahrscheinlich im gleichen
> Risikobereich liegt, wie die saisonale Grippe."

Selbst wenn es so wäre. Im Gegensatz zur Grippe ist corona eben nicht 
saisonal, da kaum Immunität in der Bevölkerung vorhanden ist.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> "Corona-Virus ist keine Grippe. Dennoch deuten die bisher vorliegenden
> Zahlen darauf hin, dass das neue Coronavirus wahrscheinlich im gleichen
> Risikobereich liegt, wie die saisonale Grippe."

Ach was. Und ich dachte diese "Grippe" ist jetzt eigentlich rum. Aber 
sogar der Grieche muss seine Meinung ändern.
Wie lange müssen wir warten bis zur nächsten Erkenntnis?

Zu dem "Eigentlich rum" fällt mir leider dieses Video ein:
Youtube-Video "Kuchenblechmafia - Panzerknacker"

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Währenddessen in Schweden:

Danke für den Link.
Nur, das wird sich nicht nur bei den Altenheimen auswirken. Das hat sich 
schon quer durch die Bevölkerung ausgewirkt.
Der Zug ist längst abgefahren, die Schweden haben es geschafft einen 
riesen Pool an Infizierten aufzubauen. Den abzubauen wird lange dauern, 
egal wie scharf die Maßnahmen sind.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Währenddessen in Schweden:
> https://www.sueddeutsche.de/politik/schweden-coronavirus-1.4904015
>
> @Icke: Kann Spuren von Kommunismus enthalten.

Eher Fatalismus. Zum Vergleich die Todesfälle pro Million Einwohner in 
verschiedenen Ländern (Stand 11.5.2020):

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1111794/umfrage/todesfaelle-mit-coronavirus-covid-19-je-millionen-einwohner-in-ausgewaehlten-laendern/

Belgien  751
Spanien  572
Italien  508
Vereinigtes Königreich  472
Frankreich  404
Schweden  322
Niederlande  318
USA  245
Deutschland  90
Iran  80

Schweden steht im Verhältnis zu anderen Ländern mit Lockdown also 
keineswegs  schlecht da. Belgien hat trotz Maßnahmen mehr als doppelt so 
viele Tote pro Mio Einwohner.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Warum sollen sie auch eine Maske aufsetzen, es gibt doch gar keinen
> Grund dazu außer der formalen Anordnung (welche sowieso rechtswidrig ist
> weil unbegründet).

Lustig daran ist, dass Genossen wie Icke oder Bernd Kastenbrot und Co. 
auch DANN auf die Barrikaden gehen würden, wenn die Regierung oder das 
RKI von der Benutzung von Masken abgeraten hätte, dieses aber von irgend 
einem ihrer VT-Schwachmaten im Internet gefordert würde. Das Gemotze 
wäre das Gleiche, nur mit umgekehrter Polarität.

Hauptsache kontra, egal ob sinnvoll oder nicht.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Hauptsache kontra, egal ob sinnvoll oder nicht.

Damit hast du auch das komplette AFD-Programm mit nur einem Satz 
vollständig beschrieben.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Damit hast du auch das komplette AFD-Programm mit nur einem Satz
> vollständig beschrieben.

Das ist dann auch der Grund, warum das Programm der Linken noch 
einfacher ist.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> Hauptsache kontra, egal ob sinnvoll oder nicht.
>
> Damit hast du auch das komplette AFD-Programm mit nur einem Satz
> vollständig beschrieben.

Aber nein, da steht noch mehr:

"Eine realistische Politik sollte sich der Unvollkommenheit
und Vorläufigkeit ihrer möglichen Ergebnisse stets bewusst bleiben."

Wohlgemerkt, es sind die Ergebnisse gemeint ...

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> 
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1111794/umfrage/todesfaelle-mit-coronavirus-covid-19-je-millionen-einwohner-in-ausgewaehlten-laendern/
>
> Belgien  751
> Spanien  572
> Italien  508
> Vereinigtes Königreich  472
> Frankreich  404
> Schweden  322
> Niederlande  318
> USA  245
> Deutschland  90
> Iran  80
>
> Schweden steht im Verhältnis zu anderen Ländern mit Lockdown also
> keineswegs  schlecht da. Belgien hat trotz Maßnahmen mehr als doppelt so
> viele Tote pro Mio Einwohner.

Naja, man sollte dann schon Gleiches mit Gleichem vergleichen. Schweden 
ist ein Flächenland und wenn man das mal mit dem direkten Nachbarn 
Norwegen vergleicht, dann ist das Ergebnis jetzt schon deutlich 
schlechter - bei weiter stark ansteigenden Fällen.

Schweden wird sich also wohl (leider) noch einige Plätze weiter noch 
oben schieben - trotz seiner günstigen Ausgangslage (viel Fläche, wenig 
Einwohner).

: Bearbeitet durch Moderator
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> trotz seiner günstigen Ausgangslage (viel Fläche, wenig
> Einwohner).

Ist nicht so einfach. Genauso wie hier in Bayern. Es gibt halt 
Ballungsräume (z.B. München) die ihren negativen Anteil beitragen.
Und bei Schweden ist es so, dass im Großraum Stockholm 2 Mio wohnen. Das 
sind schon 20% der Bevölkerung.
Bevölkerungsdichte ist wohl nicht geeignet genug um vergleichen zu 
können. Es müsste dafür eine Art "Ballungsraumindex" geben.

von Claus M. (energy)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Es gibt halt Ballungsräume (z.B. München) die ihren negativen Anteil
> beitragen.
> Und bei Schweden ist es so, dass im Großraum Stockholm 2 Mio wohnen.

Damit hat es sich dann aber auch schon fast mit Ballungsräumen in 
Schweden. Und auch Stockholm ist nicht zu vergleichen mit München oder 
gar New York was die wohnraumverdichtung betrifft.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Lustig daran ist, dass Genossen wie Icke oder Bernd Kastenbrot und Co.
> auch DANN auf die Barrikaden gehen würden, wenn die Regierung oder das
> RKI von der Benutzung von Masken abgeraten hätte, dieses aber von irgend
> einem ihrer VT-Schwachmaten im Internet gefordert würde. Das Gemotze
> wäre das Gleiche, nur mit umgekehrter Polarität.

Für meine Person kann ich diese hochspekulative Annahme klar verneinen.

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> trotz seiner günstigen Ausgangslage (viel Fläche, wenig
>> Einwohner).
>
> Ist nicht so einfach. Genauso wie hier in Bayern. Es gibt halt
> Ballungsräume (z.B. München) die ihren negativen Anteil beitragen.
> Und bei Schweden ist es so, dass im Großraum Stockholm 2 Mio wohnen. Das
> sind schon 20% der Bevölkerung.

Richtig. Das gibt es in Norwegen aber ähnlich mit dem Raum Oslo (aber 
natürlich mit weniger Einwohnern). Insofern ähneln sich die Länder von 
der Struktur her schon.

Und schaut man sich die Fallzahlen im Bezirk Stockholm an, dann hat 
alleine diese Region mehr Opfer als der ganze Rest Schwedens zusammen. 
Die ländlichen Regionen beschönigen das Bild vom schwedischen Weg eher.

Vergleicht man Stockholm mit Berlin, dann wird deutlich, wie sehr diese 
Methode in Ballungszentren versagt hat. Berlin hat 165 Todesfälle - 
Stockholm die zehnfache Zahl (bei deutlich weniger Bevölkerung).

> Bevölkerungsdichte ist wohl nicht geeignet genug um vergleichen zu
> können. Es müsste dafür eine Art "Ballungsraumindex" geben.

Habe ich oben mal skizziert ;-)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Damit hat es sich dann aber auch schon fast mit Ballungsräumen in
> Schweden.

Nope:

Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

Icke ®. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Glücklich können sich die Schweden allerdings schätzen, dass ihre
>> Bevölkerungsdichte um ein Vielfaches geringer als unsere ist (23/km² zu
>> 230/km²). Das hilft natürlich sehr.
>
> Da Schweden ein flächenmäßig sehr großes Land ist, kann man die
> Bevölkerungsdichte nicht so einfach als Argument heranziehen. Schweden
> hat reichlich 10 Mio Einwohner:
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Schweden
>
> Die wohnen allerdings nicht gleichmäßig über das ganze Land verstreut,
> sondern mehr als die Hälfte lebt konzentriert in Städten mit mehr als
> 20000 Einwohnern:
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_St%C3%A4dte_in_Schweden
>
> Allein in den 3 größten Städten Stockholm, Göteborg und Malmö residieren
> 23% der Gesamtbevölkerung.

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Damit hat es sich dann aber auch schon fast mit Ballungsräumen in
>> Schweden.
>
> Nope:

Bestätigt meine Aussage nur. Außer Stockholm nicht viel gewesen... 
Meinetwegen noch Göteborg und Malmö. Dann ist aber Ende. 20000 Einwohner 
ist für mich Dorf und nicht Stadt.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> der Youtubekoch berichtet von Panzern vor deutschen Bahnhöfen.
>
> Ist das dieser Tofu-Berater?

Nimms ihm nicht krumm. Das liegt an der seehr einseitigen Ernährung, die 
das Gehirn schrumpfen lässt.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Habe ich oben mal skizziert ;-)

Und das erfolgreich. :-)

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/der-ganze-koerper-ist-betroffen-117336/

Bisschen was on-Topic, weg von dem Diktaturgeschreibsel.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Nimms ihm nicht krumm. Das liegt an der seehr einseitigen Ernährung, die
> das Gehirn schrumpfen lässt.

Fällt mir leider nicht mehr ein wo ich das gelesen hab.
Jedenfalls werfen einige Ketten Attila jetzt aus dem Program raus. Aber 
das witzige Detail dabei ist, dass man klargestellt hat, dass Attilas 
Verwirrung nichts mit seiner Ernährung zu tun hat. :-)

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Musk der neue Messias der VTler?

Musk eher völlig durchgeknallt:
"Musk hat die Coronavirus-Gefahr von Anfang an heruntergespielt. 
Vergangene Woche stellte Musk die Maßnahmen der Coronakrise als 
Faschismus dar. Zuvor hatte er vergeblich versucht, seine Fabrik als 
besonders unentbehrlich anerkennen zu lassen, um sie auch während der 
Pandemie offenlassen zu können. Zudem behauptet der Mann nun, die 
örtlichen Behörden hätten die Wiedereröffnungspläne des Bundesstaates 
Kalifornien widerrechtlich blockiert."

Aus:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Musk-trotzt-Verbot-eroeffnet-Tesla-Stammwerk-4719053.html

Wenn in dem Tesla-Werk eine Infektionswelle ausbricht, dann sollte er 
lieber jetzt schon die Privaten Gefängnisse in Kalifornien aufkaufen um 
so zu einer Sonderbehandlung zu kommen.

von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Gerald K. schrieb:
>> Aber vielleicht gibt es kein nach Corona. Leben vielleicht schon, aber
>> kein Ende von Corona.
>
> Das wäre verheerend. Man kann nur auf eine schnelle Impfung hoffen.
> Ansonsten werden wir mit der Lebenserwartung wieder im Mittelalter
> anknüpfen.

Wer sagt denn, dass eine hohe Lebenserwartung zwangsläufig besser sein 
soll für die Menschheit?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freundliche Gast X. schrieb:
> https://www.pharmazeutische-zeitung.de/der-ganze-koerper-ist-betroffen-117336/
>
> Bisschen was on-Topic, weg von dem Diktaturgeschreibsel.

Unglaubwürdig, weil nicht Regierungskritisch und nicht von KenFM 
abgesegnet!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Wer sagt denn, dass eine hohe Lebenserwartung zwangsläufig besser sein
> soll für die Menschheit?

Eigentlich niemand. Im Gegenteil, eine abnehmende Lebenserwartung wäre 
für die Gesamtpopulation sogar wünschenswert. (Klingt hart, aber 
herzlich...)

Was aber nicht bedeutet, dass man erkrankten Menschen nicht mehr zu 
heilen versuchen sollte.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Berlin verliert sechs Milliarden Euro an Steuereinnahmen
> Die Maßnahmen gegen Corona stürzen das Land in eine schwere Finanzkrise.
> Jetzt gibt es Streit um die Folgen.

Streit ums Geld , ist doch völlig normal.
Kritisch wird es wenn das nicht so wäre!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> der war gut kaum 6 Kompanien mit Spezialausbildung gegen Einzelpersonen
> und Kleingruppen, die es gewohnt sind einer Übermacht Bahn zu brechen
> sollen nun einer Minderheit gegen eine solche Übermacht zum Sieg
> verhelfen. Wie lange wird das wohl gut gehen, bei deren eigenem
> politischen Spektrum und elitärem Selbstverständnis, während Mutti sich
> aufführt wie unsere StaBü Lehrerin der von der 8. Klasse bis zu unserem
> Abschluss, der die schiere Ignoranz entgegenschlug.
> Aus dem StaBü Klassenraum blickten wir direkt auf die ans Schulgelände
> angrenzende Grenze zu Westberlin und nach Westberlin hinein.
> In der Retrospektive ein Kafka den sie aufführen mußte.

Bei dieser Umgebung wird es mir immer unerklärlicher wie du
bei der NVM landen konntest.
Du musstest ja doch einige Vorleistungen gehabt haben!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Der Freundliche Gast X. schrieb:
>> https://www.pharmazeutische-zeitung.de/der-ganze-koerper-ist-betroffen-117336/
>>
>> Bisschen was on-Topic, weg von dem Diktaturgeschreibsel.
>
> Unglaubwürdig, weil nicht Regierungskritisch und nicht von KenFM
> abgesegnet!

Nicht unglaubwürdiger als Erkenntnisse über Folgeschäden bei anderen 
Krankheiten, z.B. Grippe:

http://www.gesundheits-lexikon.com/Impfungen/Grippe-Influenza/Folgeerkrankungen.html

Auszug:

"Pneumonie (Lungenentzündung) – primär-hämorrhagische oder 
interstitielle Pneumonie; primär viral, ggf. mit bakteriellen 
Lungenkomplikationen, insb. mit Pneumokokken
Beachte: Nach einer Doppelinfektion mit Streptococcus pneumoniae und 
Grippeviren (Influenza A-Virus) verläuft die Erkrankung stets besonders 
schwer, oft sogar letal [1].
Pseudokrupp – viral bedingte Kehlkopfentzündung"

"Kardiomyopathie (Herzmuskelerkrankung) → schwere Linksherzinsuffizienz 
(links Herzschwäche)
Myokarditis (Herzmuskelentzündung)"

"Invasive Lungenaspergillose (IPA) – Influenza-Patienten, die wegen 
eines schweren Verlaufs auf einer Intensivstation behandelt werden; 
90-Tage-Mortalität (Sterberate) betrug laut 51 % gegenüber 28 % bei den 
Influenza-Patienten ohne IPA [4]"

"Sklerosierende Cholangitis – Entzündung der extra- und intrahepatischen 
(außerhalb und innerhalb der Leber gelegenen) Gallengänge (1 
Fallbericht) [3]"

"Enzephalitis (Gehirnentzündung)"

"Frühgeburt (< 37 Schwangerschaftswoche) 3,9-faches Risiko im Vergleich 
zu Schwangeren ohne Influenza [5]"

"Multiorganversagen (MODS, Multi organ dysfunction syndrome; MOF: Multi 
organ failure) – gleichzeitige oder sequentielle Versagen bzw. die 
schwere Funktionseinschränkung verschiedener lebenswichtiger 
Organsysteme des Körpers"

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Recht so. Hier machen sich Jugendliche jetzt einen Spaß daraus, ohne
> Maske einkaufen zu gehen usw. Aber es passiert... Nichts. Ggf.
> Hausverbot nach dem 10ten mal. Ich würde für jedes vergehen 200 Euro
> Strafe kassieren, dann würde denen das bald vergehen.

Was meinste was das auf der Deutschen Haupturlaubsinsel Spaniens kostet.

>Eben so im Tv.
1000- 5000 Euro

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Die Rechenkünstler des RKI führen eine neue Kennzahl ein:

https://www.welt.de/vermischtes/article207913961/Corona-Lage-Jetzt-fuehrt-das-RKI-einen-neuen-R-Wert-ein.html

"Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat eine neue Kennzahl zur Ausbreitung 
des Coronavirus angekündigt. Künftig wird das Institut auch eine 
sogenannte „geglättete Reproduktionszahl“ angeben. Der Grund: Die 
Reproduktionszahl R lag in den vergangenen Tagen über eins, obwohl die 
Zahl der Neuinfektionen gesunken ist. Laut RKI-Vizepräsident Lars 
Schaade sei die Reproduktionszahl R mit statistischer Unsicherheit 
behaftet – auch weil die Zahl der Neuinfektionen mit Verzögerung 
eingerechnet wird."

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Nimms ihm nicht krumm. Das liegt an der seehr einseitigen Ernährung, die
>> das Gehirn schrumpfen lässt.
>
> Fällt mir leider nicht mehr ein wo ich das gelesen hab.
> Jedenfalls werfen einige Ketten Attila jetzt aus dem Program raus. Aber
> das witzige Detail dabei ist, dass man klargestellt hat, dass Attilas
> Verwirrung nichts mit seiner Ernährung zu tun hat. :-)

Muss ja wohl. Sonst würde schliesslich das ganze esoterische 
GrünzeugsImperium in Verruf geraten!

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.