Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich denke darüber sind sich mittlerweile alle einig,
Vielleicht ist das in deinem Freundeskreis so, oder in deiner medialen 
Filterblase.


> denn NICHTS was er
> bisher zur Sache geäußert oder spekuliert hat war in irgendeiner Weise
> mit der beobachtbaren Realität im Einklang,
Auch hier beziehst du dich nur auf deine Realität...


> sich die Balken biegen, so hat er zum Beispiel am 24. April im ORF
> behauptet in Schweden würden die Sterbezahlen steigen, zu diesem
> Zeitpunkt wies das schwedische Gesundheitsamt aber bereits eine deutlich
> rückläufige Zahl aus.
Hast Belege für die Aussage von Hr. Drosten und für das schwedische 
Gesundheitsamt?

Lt. Screenshot von https://hgis.uw.edu/virus/
sehe ich Schwankungen in den Todeszahlen von Schweden aber noch keine 
Anzeichen für einen Rückgang. Dazu müsste die blaue Linie waagerecht 
weiterlaufen...

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> am 24. April im ORF
> behauptet in Schweden würden die Sterbezahlen steigen

Kannst du das bitte mal verlinken? Ich habe das Gespräch nämlich gaaaanz 
anders in Erinnerung...

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Über Impfstoffe zur digitalen Identität?
> 
https://www.heise.de/tp/features/Ueber-Impfstoffe-zur-digitalen-Identitaet-4713041.html?seite=all
> Die u.a. von Bill Gates, Microsoft, Accenture und der Rockefeller
> Foundation finanzierte "Digital Identity Alliance" will digitale
> Impfnachweise mit einer globalen biometrischen digitalen Identität
> verbinden, die auf Lebenszeit besteht
>
> Das Coronavirus als Vehikel, ID2020 durchzusetzen.

Sehr suspekt dieser Artikel...
Irgendwie laufen alle interessanten weiterführenden Links ins Nirvana.

[Ironie]
Da hat wohl die Zensurbehörde zugeschlagen!
[/Ironie]

Aber das beschriebene Konzept sollte dem Uhu doch eigentlich gefallen, 
oder nicht? ;-)

"Als PR-Maßnahme liefert der Konzern auch gleich ein Video mit, in dem 
mit eingängigen positiven Beispielen gezeigt wird, wozu digitale 
Identitäten dienen können. So steht ein Flüchtling ohne Ausweisdokumente 
an der Grenze und kann seine Identität nicht nachweisen[]"

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> am 24. April im ORF
>> behauptet in Schweden würden die Sterbezahlen steigen
>
> Kannst du das bitte mal verlinken? Ich habe das Gespräch nämlich gaaaanz
> anders in Erinnerung...

Lass, hab selber gesucht. Das Interview vom 24.4. habe ich mir nicht 
nochmal ganz angehört, aber im (hoffentlich richtig und vollständig) 
transkribierten Text steht

"Die Sterblichkeit gehe rapide nach oben, und auch Schweden werde bei 
den Maßnahmen an derselben Stelle landen, „nur mit viel mehr Toten“."

Über das "rapide" und "viel mehr Tote" könnte man streiten, aber 
ansonsten wüsste ich nicht, wie und wo der Drosten gelogen haben sollte.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und jetzt zurück zu den Fakten ...

Guggst Du hier: 
https://experience.arcgis.com/experience/09f821667ce64bf7be6f9f87457ed9aa

Die Toten findest Du unter "Avlidna/dag".

Du siehst also: Drosten hat gelogen. Wenn er die Zahlen aus Schweden 
nicht kennt ist das erstmal per se nichts Schlimmes, viele kenne sie 
nicht, nicht mal Du kanntest sie bis eben gerade, aber wenn man sich 
dann dennoch dazu äußert und sich einfach mal ne dreiste Lüge aus dem 
Ärmel schüttelt anstatt einfach zu sagen "sorry, ich kenne die aktuellen 
Zahlen nicht" dann darf und muß ich das anprangern!

Die zweite Frage die sich dann aber direkt aufdrängt ist dann aber warum 
hat Deutschlands Top-Corona-Spekulant nicht die Zeit sich wenigstens mal 
kurz die nackten Zahlen anzusehen wenn er sich schon nicht dazu 
durchringen kann mal ein paar aktuelle epidemiologischen Studien 
durchzulesen um sich auf den aktuellen Stand der Erkenntnis zu bringen?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Die Sterblichkeit gehe rapide nach oben

Das ist auch gelogen! Dazu müsste das Virus mutieren und tödlicher 
werden als am Anfang. Tatsächlich jedoch ist es so daß ganz am Anfang 
mangels Zahlen die Sterblichkeit auf 2% geschätzt wurde und in den 
letzten Wochen wo wir greifbare Zahlen haben fast täglich mit immer 
größeren und genaueren Studien immer weiter nach unten korrigiert werden 
muss (darf) und mittlerweile im kleinen einstelligen Promillebereich 
beziffert wird. Und dann stellt er sich hin und vergleicht es mit der 
spanischen Grippe. Dieser Mann hat entweder nicht mehr alle Tassen im 
Schrank oder er wird erpresst das zu sagen. Nichts von dem was er in 
dieser Sache je gesagt hat ist mit Zahlen belegbar und keine einzige 
seiner Vorhersagen ist je eingetreten.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Guggst Du hier:
> https://experience.arcgis.com/experience/09f821667ce64bf7be6f9f87457ed9aa

Der "Dummschwätzer und Lügner" (deine Worte über Drosten) bist du, weil 
du hier Links reinstellst, die sich mir nur als weiße Seiten ohne Inhalt 
präsentieren. Also kann ich davon ausgehen, dass ich das, was du um den 
Link drumherum geschrieben hast, als Wahrheit akzeptieren soll.

Mach ich nicht.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Drosten ist kein Wissenschaftler sondern ein Dummschwätzer und Lügner!

Solche Ausdrücke sollten in einer Qualifizierten Diskussion nicht 
verwendet werden.

von Bernd K. (prof7bit)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Guggst Du hier:
>> https://experience.arcgis.com/experience/09f821667ce64bf7be6f9f87457ed9aa
>
> Der "Dummschwätzer und Lügner" (deine Worte über Drosten) bist du

Weil Dein scheiß Browser nicht funktioniert? Es ist ja wohl nicht meine 
Schuld wenn die keine Plots veröffentlichen können ohne 2 Tonnen 
Javascript.

Anbei ist der Screenshot.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Drosten ist kein Wissenschaftler sondern ein Dummschwätzer und Lügner!
>
> Solche Ausdrücke sollten in einer Qualifizierten Diskussion nicht
> verwendet werden.

Tatsachenfeststellungen sollen in einer qualifizierten Diskussion nicht 
verwendet werden? Ja, das hab ich auch schon gemerkt. Lügen und 
Falschbehauptungen sind angesagt.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> was wäre in einer Ausnahme Situation schlimm Lebensmittelmarken für
>> Grundnahrungsmittel und dem Grundbedarf einzuführen.
>> Kapital trächtige bekommen keine, die können auf dem freien Markt ruhig
>> das 10 bis 1000 fache bezahlen.
>> Nur mal so eine Überlegung!
>
> Wenn Du unbedingt Kommunismus haben willst, dann gehe doch nach
> Nordkorea

Das hat mit dem Sozialismus /Kommunismus nichts gemein.

Das kann verhindern das die armen in einer nicht beeinflussbarer Notlage 
überleben können.
Ansonsten wird die Notlage von den Kapital führenden nur noch stärker 
ausgenutzt!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Sehr suspekt dieser Artikel...
> Irgendwie laufen alle interessanten weiterführenden Links ins Nirvana.

Hier den Punkt am Ende des Links löschen:

"als Hauptspender finanzierten WHO"

https://www.who.int/about/finances-accountability/reports/A72_INF5-en.pdf

Hier hat sich die URL geändert:

"die Verbindungen nachträglich offenzulegen"

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/corona-krise-verschwoerungstheoretiker-hetzen-gegen-bill-gates-a-0a6cbe14-22a7-40de-a149-8e8c0ddfef1a

Der geht auch ohne Punkt nicht:

"Spenden von mehreren hunderttausend US-Dollar"

Aber bei der Gates Foundation wird man fündig:

RKI 253.000 Dollar November 2019
https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2019/11/OPP1216026

Charité 86.181 Dollar Dezember 2019
https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2019/12/INV-004308

Charité 249.550 Dollar März 2020
https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database/Grants/2020/03/INV-005971

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dieser Statistik scheint Schweden tatsächlich fallende Zahlen zu 
haben. Momentan liegt der Wert bei 9 Toten/Tag:
https://experience.arcgis.com/experience/09f821667ce64bf7be6f9f87457ed9aa

Nach der Statistik von Worldometer sieht das anders aus:
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/sweden/

Dort sieht man eine erhebliche Schwankung in der Zahl der täglichen 
Todesfälle.


Nach der Prognose von https://covid19.healthdata.org/sweden
ist das erst die Spitze des Eisbergs.

Ich würde - gerade bei Schweden - einfach mal noch 14 Tage / drei Wochen 
warten und erst dann ein Zwischenfazit ziehen.

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Anbei ist der Screenshot.
Warum nicht gleich so (natürlich zusätzlich zum Link)?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> So sollte es sein!
>> welche nach 90 in den neuen Ländern arbeiten, nicht im Renten System so
>> beschissen werden.
>
> Tja, dumm wenn man dem Staat + hiesigen Rentensystem allein vertraut
> anstatt Eigenvorsorge zu treffen.
> Das Rentensystem ist mit Einführung des Euro sowieso kollabiert.

Das hat damit nichts zu tun das die Arbeitenden, Steuerzahlenden,Renten 
beitragspflichtigen nach der Wende in den Neuen Bundesländern 
Renten-rechtlich bis heute beschissen werden.
Es könnte ja mal einer ausrechnen wie viel Hunderte Milliarden Euros das 
inzwischen sind.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr

Namaste

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Tatsachenfeststellungen sollen in einer qualifizierten Diskussion nicht
> verwendet werden?
Du hast überhaupt keine Belege dafür geliefert, also ist das deine 
Meinung und keine Tatsache.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> sicher sind nur Rentenpunkte und die Auszahlung ist
> dann je nach Rechnungsweise variabel.

mit dem entsprechenden Betrug an den Menschen in den Neuen 
Bundesländern, und das schon 30 Jahre lang!

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Aber bei der Gates Foundation wird man fündig:
Wo hätten sie die Spenden deiner Meinung nach hinschicken sollen?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Du siehst also: Drosten hat gelogen. Wenn er die Zahlen aus Schweden
> nicht kennt ist das erstmal per se nichts Schlimmes, viele kenne sie
> nicht, nicht mal Du kanntest sie bis eben gerade,

Ich kenne sie. Hier die Toten seit 11.3.2020
   1 1 1 2 3 6 7 10 11 16    20 21 25 36 62 77 105 105 110 146   180
april
   239 308 358 373 401 477 591 687 793 870
887 899 919 1033 1203 1333 1400 1511 1540 1580
1765 1937 2021 2152 2192 2194 2274 2355 2462 2586

Was ist daran falsch?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Nach der Prognose von https://covid19.healthdata.org/sweden
> ist das erst die Spitze des Eisbergs.

Steht da auch wie das errechnet wurde oder ist das die künstlerische 
Interpretation des Bauchgefühls?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>> Du hast verworrene Vorstellung von der DDR.
>>
> Woher glaubst Du das wissen zu können?

Nach dem was ich lese bilde ich mir meine Meinung.

Im Gegensatz zu die gebe ich fast nur meine Meinung zum Besten!

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Steht da auch wie das errechnet wurde
Ja.

> oder ist das die künstlerische
> Interpretation des Bauchgefühls?
Nein.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Dort sieht man eine erhebliche Schwankung in der Zahl der täglichen
> Todesfälle.

Auf der schwedischen Seite sind sie nach Sterbedatum aufgetragen, 
deshalb ist die Welle da so schön glatt, auf der Worldometerseite jedoch 
nach Meldedatum, der zeitliche Zusammenhang ist dort also stark 
verzerrt, verzögert und verrauscht.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Steht da auch wie das errechnet wurde
> Ja.

Nein.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Aber bei der Gates Foundation wird man fündig:
> Wo hätten sie die Spenden deiner Meinung nach hinschicken sollen?

Ich verstehe die Frage nicht.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Hier den Punkt am Ende des Links löschen:
>
> "als Hauptspender finanzierten WHO"
>
> https://www.who.int/about/finances-accountability/reports/A72_INF5-en.pdf
>
> Hier hat sich die URL geändert:
>
> "die Verbindungen nachträglich offenzulegen"
>
> 
https://www.spiegel.de/netzwelt/web/corona-krise-verschwoerungstheoretiker-hetzen-gegen-bill-gates-a-0a6cbe14-22a7-40de-a149-8e8c0ddfef1a
>
> Der geht auch ohne Punkt nicht:
>
> "Spenden von mehreren hunderttausend US-Dollar"
>
> Aber bei der Gates Foundation wird man fündig:

Ändert alles nichts an der Tatsache dass das ein qualitativ echt mieser 
Artikel ist.

Und... - gerade dir sollte das Konzept mit den digitalen Identitäten 
doch gefallen? ;-)

Co E. schrieb:
> "Als PR-Maßnahme liefert der Konzern auch gleich ein Video mit, in dem
> mit eingängigen positiven Beispielen gezeigt wird, wozu digitale
> Identitäten dienen können. So steht ein Flüchtling ohne Ausweisdokumente
> an der Grenze und kann seine Identität nicht nachweisen[]"

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Spahn denkt über einen Immuitätsausweis nach:
>
> 
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-bundesregierung-schafft-voraussetzungen-fuer-immunitaetspass-a-882c9ecc-7d06-4c8d-bd1c-299b6d565532
>
> Was? Du bist weder geimpt, noch nachweislich immun? Du kommst hier nicht
> rein!
>
> Soll zwar nur in bestimmten Bereiche gelten - das glaube ich aber nicht.

Es wäre doch o.k. wenn alle Medizinischen Kräfte Immun sind.
Wenn mein Einkäufer Immun wäre ist es doch bestens.

Wichtiger ist noch zu wissen ob die Immunen keine Virusüberträger sein 
können?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Weil Dein scheiß Browser nicht funktioniert?

Sieht so aus.

Aber weißt du, wenn jemand zu seinem Beitrag einen Link abliefert, 
suggeriert das ein gewisses Maß an Glaubwürdigkeit. Wenn dieser Link 
nicht funktioniert, und dieser "Jemand" auch noch jemand ist, dessen 
Aussagen mit Vorsicht, weil meist Unsinnig, zu genießen sind, bekommt 
das Ganze ein Geschmäckle... Da könnte man schon mal Vorsatz 
unterstellen, und von da ist es nicht weit bis zum "Lügner und 
Dummschwätzer" (noch immer deine Worte über Drosten).

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Das arbeitsscheue Gesindel nutzt die Gelegenheit, sich ohne schriftliche 
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung krankschreiben zu lassen.

Zahl der Krankschreibungen explodiert während Corona-Pandemie

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Zahl-der-Krankschreibungen-explodiert-waehrend-Corona-Pandemie-id57312791.html

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ich verstehe die Frage nicht.
Offensichtlich hat sich die Bill & Melinda Gates Foundation u.a. als 
Ziel gesetzt, weltweit die Behandlung und Bekämpfung von Krankheiten zu 
unterstützen. Dafür geben sie (u.a.) ihr Geld aus.

Meine Frage war (übersetzt für dich): Welche Institutionen sind als 
Geldempfänger geeignet, um diese Ziele zu erreichen?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> und dieser "Jemand" auch noch jemand ist, dessen
> Aussagen mit Vorsicht, weil meist Unsinnig, zu genießen sind,

Du meinst jemanden wie mich dessen Aussagen in den letzten Wochen stets 
deutlich näher an der Realität waren als alles andere was hier zu lesen 
war? Und was meinst Du genau mit "Unsinnig"? Daß ich es mir erlaube hier 
mindestens einmal am Tag ne Orginalquelle zu posten die die ganze wilde 
Spekulation hier widerlegt? Aus dem Blickwinkel der wilden Spekulation 
ist die Wahrheit "Unsinn"? Ja, auf eine gewisse Weise ergibt das 
durchaus Sinn.

von Rick D. (rick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Auf der schwedischen Seite sind sie nach Sterbedatum aufgetragen,
> deshalb ist die Welle da so schön glatt, auf der Worldometerseite jedoch
> nach Meldedatum, der zeitliche Zusammenhang ist dort also stark
> verzerrt, verzögert und verrauscht.
Ok, da gibt es also einen Unterschied.

Wieviele Coronatote wird es - deiner Meinung nach - morgen, in 14 Tagen 
und in drei Wochen geben?

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Tatsachenfeststellungen sollen in einer qualifizierten Diskussion nicht
> verwendet werden?
Man sollte Tatsachenfeststellungen nicht verdrehen, nicht unvollständig 
wiedergeben und nicht aus dem Kontext reißen.

Du bist aber ein ganz heißer Kandidat für sowas.

von A. K. (prx)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Zahl der Krankschreibungen explodiert während Corona-Pandemie

Wenn jeder dazu aufgefordert wird, sich bei der kleinsten Erkältung 
krank zu schreiben, statt die Kollegen in Angst und Schrecken zu 
versetzen, könnte es völlig überraschend vorkommen, dass die 
Krankschreibungen ansteigen.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Ändert alles nichts an der Tatsache dass das ein qualitativ echt mieser
> Artikel ist.

Das ist deine persönliche Ansicht.

> Und... - gerade dir sollte das Konzept mit den digitalen Identitäten
> doch gefallen? ;-)

Nein, wieso?

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Du meinst jemanden wie mich dessen Aussagen in den letzten Wochen stets
> deutlich näher an der Realität waren als alles andere was hier zu lesen
> war?
Du sollst nicht immer deine Realität mit meiner Realität verwechseln.

> Und was meinst Du genau mit "Unsinnig"?
Deine Realität.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Das arbeitsscheue Gesindel nutzt die Gelegenheit, sich ohne
> schriftliche
> Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung krankschreiben zu lassen.

Du gehörst also nach deiner Meinung nicht zu diesen Klientel,
welche du Alle in einen Sack steckst.

Aber du zählst zu den Nutzern der Corona Krise um Riesige Gewinne zu 
machen.
Welche Menschen sind nun charakterlich besser?

von Thorsten M. (pappkamerad)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> ...
F.B. du interessierst dich doch für die Themen, präsentier uns doch mal 
ein paar aufbereitete Kurven zu Kursentwicklungen, Arbeitslosenzahen 
usw.
Das wäre sicher interessant. Aber irgendwelche Links zu 
Meinungsvertretern sind echt sinnlos.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Meine Frage war (übersetzt für dich): Welche Institutionen sind als
> Geldempfänger geeignet, um diese Ziele zu erreichen?

Ich bin der falsche Adressat für diese Frage. Ich habe lediglich 
geholfen, die entsprechenden Informationen aufzufinden.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
>> Und... - gerade dir sollte das Konzept mit den digitalen Identitäten
>> doch gefallen? ;-)
>
> Nein, wieso?

Weil du dich mehrfach an anderen Stellen über illegale Einreisen mit 
gefälschten Identitäten mokiert hast.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Guggst Du hier:
> https://experience.arcgis.com/experience/09f821667ce64bf7be6f9f87457ed9aa

Würde keine weitere Zeit mit der Diskussion der dort dargestellten 
Zahlen verschwenden. Da kann jeder alles:
https://www.esri.com/en-us/arcgis/products/arcgis-experience-builder/overview
The ArcGIS Experience Builder empowers you to quickly transform your 
data into compelling web apps without writing a single line of code

Und das links oben zum schwedischen Gesundheitsministerium verlinkt wird 
sagt garnix.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Nach dieser Statistik scheint Schweden tatsächlich fallende Zahlen zu
> haben. Momentan liegt der Wert bei 9 Toten/Tag:

Und wenn du dir dazu die Zahl der Infizierten anschaust ...
Also für mich ist das nicht schlüssig. Man müsste nämlich den gleichen 
Kurvenverlauf bei den Infizierten ca. 10 Tage vorher sehen. Ist aber 
nicht der Fall.

von Co E. (Firma: keine) (emco)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Co E. schrieb:
>> Ändert alles nichts an der Tatsache dass das ein qualitativ echt mieser
>> Artikel ist.
>
> Das ist deine persönliche Ansicht.

Mehrfach falsch gesetzte Links sind nicht gerade ein Qualitätsmerkmal, 
oder?

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Wieviele Coronatote wird es - deiner Meinung nach - morgen, in 14 Tagen
> und in drei Wochen geben?

Die grüne Kurve in Schweden wird genau so weiter abklingen, sie wird am 
Ende genauso aussehen wie man sie ganz am Anfang in den Modellen 
ungebremster vs. leicht gebremster Durchseuchung sehen konnte als man 
auch hier noch den vernünftigen Plan der Herdenimmunität propagiert hat. 
Schweden ist bei diesem Plan (leicht gebremste Durchseuchung) geblieben 
und genauso sieht die Kurve aus. Überlastung der Krankenhäuser ist auch 
dort ausgeblieben.

Schweden ist jetzt in der Lage die ganze Covid-19 Sache hinter sich zu 
lassen, eine zweite Welle nächsten Winter wird deutlich kleiner und im 
Rauschen der Grippewelle untergehen, die herbeigeredete Katastrophe ist 
vollständig ausgeblieben.

Die Erfahrungen aus Schweden sind nicht erst seit gestern bekannt, das 
müsste bei uns in die Entscheidungsfindung einfließen, stattdessen wird 
jetzt so getan als ob es noch gefährlicher wäre als ursprünglich 
befürchtet obwohl das genaue Gegenteil der Fall ist und da hörts 
langsam auf noch irgendeinen Sinn zu ergeben! Es ist nicht mehr 
nachvollziehbar was bei uns jetzt veranstaltet wird und noch werden 
soll, das steht in keinem Verhältnis mehr zur Realität!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Aber du zählst zu den Nutzern der Corona Krise um Riesige Gewinne zu
> machen.

Das wäre er gerne; er träumt davon wohl feucht. Ich glaube eher, er ist 
ein ganz armes Würstchen, zerfressen vor Neid auf Arbeitnehmer mit 
IGM-Gehalt. Das wird der Grund für ihn sein, ständig auf die IGMler 
rumzuhacken.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Würde keine weitere Zeit mit der Diskussion der dort dargestellten
> Zahlen verschwenden. Da kann jeder alles:

Ja, sieht eher so aus.
Hierauf verlinkt das Schwedische Gesundheitsministerium offiziell. Und 
da kommt dann wieder etwas anderes raus:
https://qap.ecdc.europa.eu/public/extensions/COVID-19/COVID-19.html

Dort muss man noch zuerst Schweden auswählen. Etwas weiter unten dann 
ein Balkendiagramm mit den Todesfällen / Tag. Stimmt nicht so ganz mit 
der anderen verlinkten Seite überein.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
"Rücklage schmilzt schneller als Schnee in Sahara" - Schon fast jeder 
Dritte in Kurzarbeit: Wie lange reicht das Geld der Arbeitsagentur?

Arbeitslosigkeit nimmt zu, Kurzarbeitergeld steigt exponentiell auf 
"ungeahnte Höhen", neue Stellenausschreibungen brechen ein. "Schlimmer 
war es nie."

https://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/ruecklage-schmilzt-schneller-als-schnee-in-sahara-schon-fast-jeder-dritte-in-kurzarbeit-wie-lange-reicht-das-geld-der-arbeitsagentur_id_11945329.html

Und während die Rücklagen der Arbeitsagentur schmelzen wie Schnee in der 
Sonne, erhöht die Regierung noch das Kurzarbeitergeld. Davon profitieren 
dann in erster Linie die (Auto-)Konzerne, die ihren Mitarbeitern das 
Arbeitslosengeld aufstocken. Diese Aufstockung übernimmt dann zukünftig 
der verbliebene Rest der noch arbeitenden Bevölkerung und die Konzerne 
werden entlastet.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Würde keine weitere Zeit mit der Diskussion der dort dargestellten
> Zahlen verschwenden.

Das sind die offiziellen Zahlen der schwedischen Volksgesundheitsbehörde 
(Folkhalsomyndigheten), den Link zu dieser Seite erreicht man über deren 
offizielle Seite:

https://www.folkhalsomyndigheten.se/smittskydd-beredskap/utbrott/aktuella-utbrott/covid-19/bekraftade-fall-i-sverige/

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> ...
> F.B. du interessierst dich doch für die Themen, präsentier uns doch mal
> ein paar aufbereitete Kurven zu Kursentwicklungen, Arbeitslosenzahen
> usw.
> Das wäre sicher interessant. Aber irgendwelche Links zu
> Meinungsvertretern sind echt sinnlos.

Die Arbeitslosenzahlen werden erst richtig hochschnellen, wenn das 
Kurzarbeitergeld ausläuft.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Co E. schrieb:
> Weil du dich mehrfach an anderen Stellen über illegale Einreisen mit
> gefälschten Identitäten mokiert hast.

Das Wort "mokieren" ist unpassend, weil i.d.R. in abfälligem Sinne 
gebraucht. Leute, die sich mit Hilfe falscher Angaben Leistungen 
erschleichen, schaden unserem Sozialsystem und gehören daher unabhängig 
von ihrer Herkunft konsequent bekämpft. Illegale Einreisen zu 
kritisieren sehe ich als völlig legitim und im Einklang mit dem 
Grundgesetz an.

Unabhängig davon bin ich konsequent gegen digitale IDs, weil ich die 
Gefahr des Mißbrauchs wesentlich höher einschätze als den Nutzen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Stimmt nicht so ganz mit der anderen verlinkten Seite überein.

…zeigt aber keine andere Tendenz.

Was ist das jetzt für eine Verschwörung? Generiert bitte "Theorien", die 
das erklären ;-)

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Das wäre er gerne; er träumt davon wohl feucht. Ich glaube eher, er ist
> ein ganz armes Würstchen, zerfressen vor Neid auf Arbeitnehmer mit
> IGM-Gehalt. Das wird der Grund für ihn sein, ständig auf die IGMler
> rumzuhacken.

Ihr dürft ja gerne IGM-Gehalt verdienen. Aber dann übernehmt auch das 
Risiko, dass euer Konzern pleite geht und ihr den Job verliert, weil ihr 
zu teuer seid, und schreit dann nicht nach dem Steuerzahler, der euch 
retten soll.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Ihr dürft ja gerne IGM-Gehalt verdienen. Aber dann übernehmt auch das
> Risiko, dass euer Konzern pleite geht

Während du nichts tust und dafür auch noch Geld bekommst? Oder schleppst 
du dir an dem Risiko, das du trägst, einen Bruch?

Ich finde es wirklich nobel von dir, den Malochern – ohne die du dir 
noch nichtmal den Hintern an deinen virtuellen Aktien abwischen könntest 
– nicht mal die Butter auf dem Brot zu gönnen…

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Guggst Du hier:
>> https://experience.arcgis.com/experience/09f821667ce64bf7be6f9f87457ed9aa
>
> Würde keine weitere Zeit mit der Diskussion der dort dargestellten
> Zahlen verschwenden. Da kann jeder alles:
> https://www.esri.com/en-us/arcgis/products/arcgis-experience-builder/overview
> The ArcGIS Experience Builder empowers you to quickly transform your
> data into compelling web apps without writing a single line of code
>
> Und das links oben zum schwedischen Gesundheitsministerium verlinkt wird
> sagt garnix.

Dann darf man aber auch die grafischen Darstellungen des RKI nicht ernst 
nehmen, die benutzen nämlich ebenfalls ArcGIS:

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html
(siehe Dashboard)

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Während du nichts tust und dafür auch noch Geld bekommst? Oder schleppst
> du dir an dem Risiko, das du trägst, einen Bruch?
>
> Ich finde es wirklich nobel von dir, den Malochern – ohne die du dir
> noch nichtmal den Hintern an deinen virtuellen Aktien abwischen könntest
> – nicht mal die Butter auf dem Brot zu gönnen…

Und ein Altenpfleger malocht nicht? Der verdient ein Drittel eines 
IGMlers, aber darf jetzt euren Arsch retten, während ihr euch toll 
findet, wenn ihr für die Altenpfleger auf dem Balkon klatscht.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:

> Hierauf verlinkt das Schwedische Gesundheitsministerium offiziell. Und
> da kommt dann wieder etwas anderes raus:
> https://qap.ecdc.europa.eu/public/extensions/COVID-19/COVID-19.html
>
> Dort muss man noch zuerst Schweden auswählen. Etwas weiter unten dann
> ein Balkendiagramm mit den Todesfällen / Tag. Stimmt nicht so ganz mit
> der anderen verlinkten Seite überein.

Und nicht vergessen, links neben dem Diagramm von "Number of cases" auf 
"Number of deaths" umzustellen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Und ein Altenpfleger malocht nicht? Der verdient ein Drittel eines
> IGMlers, aber darf jetzt euren Arsch retten, während ihr euch toll
> findet, wenn ihr für die Altenpfleger auf dem Balkon klatscht.

Wie wärs, den Altenpfleger auch halbwegs ordentlich zu bezahlen?

Ist die Idee so abwegig, dass du darauf nicht kommen kannst?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Ich setze nen Link zur zuständigen schwedischen Behörde wo die Zahlen 
ursprünglich herkommen und werde mit Minuspunkten belegt. Ohne Worte.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> …zeigt aber keine andere Tendenz.

Eigentlich schon, aber ... egal.

> Was ist das jetzt für eine Verschwörung? Generiert bitte "Theorien", die
> das erklären ;-)

Keine Verschwörung, sondern eine ganz einfache Erklärung:
Wenn Schweden in der Graphik mit den fallenden Todesfällen / Tag die 
tatsächlichen Todestage verwenden und nicht den Meldetag, dann 
tröpfelt die Graphik zwangsweise hinterher. Je nachdem wie fix oder 
schläfrig die Meldenden sind. Und wenn die bis zu einer Woche brauchen, 
dann ist die Graphik für die letzte Woche unbrauchbar und erklärt warum 
angeblich 9 pro Tag sterben statt eher 100.
Denn um so einen massiven Einbruch um 90% zu bekommen, hätte man 10 
Tage vorher genau den gleichen massiven Einbruch bei den Infizierten 
sehen müssen.

So viel zum Thema Lügen, Lügen verbreiten und insbesondere Bernd K.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich setze nen Link zur zuständigen schwedischen Behörde wo die Zahlen
> ursprünglich herkommen und werde mit Minuspunkten belegt. Ohne Worte.

Soll ich dich trösten? ;-)

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich setze nen Link zur zuständigen schwedischen Behörde wo die Zahlen
> ursprünglich herkommen

Du bekommst deine Minuspunkte nur für deine mangelnde Intelligenz, nicht 
für die Fehlleistungen Anderer.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wenn Schweden in der Graphik mit den fallenden Todesfällen / Tag die
> tatsächlichen Todestage verwenden und nicht den Meldetag, dann
> tröpfelt die Graphik zwangsweise hinterher.

Während das Konstrukt mit den Meldetagen schlichtweg falsch ist…

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Ich setze nen Link zur zuständigen schwedischen Behörde wo die Zahlen
>> ursprünglich herkommen
>
> Du bekommst deine Minuspunkte nur für deine mangelnde Intelligenz, nicht
> für die Fehlleistungen Anderer.

Was versprichst Du Dir von diesen Provokationen? Kannst Du Dir 
eigentlich vorstellen was Deine Äußerungen für einen Eindruck auf einen 
intelligenten Beobachter machen? Du würdest wahrscheinlich vor Scham im 
Erdboden versinken! Sei froh daß das außerhalb Deiner Wahrnehmung liegt.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Der Polizeistaat, wie er leibt und lebt:

Bis zu 25.000 Euro Strafe drohen: Bislang mehr als 21.500 Verstöße gegen 
Corona-Auflagen

https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/bislang-mehr-als-21-500-verstoesse-gegen-corona-auflagen;art6066,2524349
Partys in Shisha-Bars, Picknick mit Freunden im Park oder eine Spritztour zu viert mit dem Auto - gegen die strengen Corona-Auflagen ist in Baden-Württemberg innerhalb der vergangenen Wochen mehr als 21.500 Mal verstoßen worden. Bis Ende April seien 20.802 Ordnungswidrigkeiten und 715 Straftaten registriert worden, teilte das Innenministerium mit. Die Polizei kontrollierte mehr als 222.000 Menschen, zudem wurden 37.500 Autos untersucht (23. März bis 29. April).

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Kannst Du Dir
> eigentlich vorstellen was Deine Äußerungen für einen Eindruck auf einen
> intelligenten Beobachter machen?

Ich geh davon aus, dass Intelligente mein Posting von 12:14 gelesen 
haben, und vor allem verstanden haben. Bei dir gehe ich davon aus, 
dass du nichts davon verstanden hast. Das ist natürlich ein Vorurteil. 
Aber Du hast das schon so oft bestätigt, dass ich bei dir von einer 
Gesetzmässigkeit ausgehen kann.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
>> Inkubation
>
> ???

Intubation - Schreibfehler, sorry

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr

1/2 Jahr?
Bei uns nennt man das "Feierabend".

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe vom Balkon öfters mal Gruppen im Freien.
Es sind entweder Großfamilien oder Personengruppen.
Eine echte Hellhäutige Großfamilie ist mir nicht bekannt.
Diese waren etwa Hell schwarz!
Aber auch die Dunklen Großfamilien sind bekannt und es gibt hier nach 
meinen Kenntnissen keine.

Es sind aber auch Dunkelhäutige zu sehen welche auf der Straße schon 
Handschuhe und Maske tragen,hauptsächlich Frauen.
Es gibt eben überall Extreme!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr

Das reicht aber nicht, da musste zukaufen!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Es sind aber auch Dunkelhäutige zu sehen welche auf der Straße schon
> Handschuhe und Maske tragen,hauptsächlich Frauen.
> Es gibt eben überall Extreme!

Ist jetzt mal wieder dein Stasinstinkt mit dir durchgegangen?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Ist jetzt mal wieder dein Stasinstinkt mit dir durchgegangen?

Du hast nicht bemerkt das die beabsichtigte Doppeldeutigkeit ist.
..für solche IMs  wie du einer gewesen zu sein scheinst!
LOL

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Nö, auch in Deutschland wird das angewendet, es gilt sogar die Maßgabe
> möglichst früh. Das es schädlich ist hört man aus den USA schon seit
> Wochen. Aber die deutschen klinikärzte wollen daran festhalten, offenbar
> muss jeder seine Fehler einmal selbst machen.

Laut diesem Monitor-Bericht haben sie am Anfang diese Intubation wohl 
anders gehandhabt in Deutschland.
Das wäre zumindest eine Erklärung für die große Differenz in der 
Letalitätsrate der jeweiligen Länder.
Man kann eben nicht von der Infiziertenzahl automatisch auf die 
Sterbeziffern hochrechnen - das ist je nach Land völlig verschieden und 
dafür muß es auch Gründe geben ?!
Das ist eben auch ein Fakt, den Dr. Drosten in seinen Hochrechnungen 
nicht berücksichtigt wie so vieles andere auch.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Wirtschaftseinbruch nimmt in Deutschland laut einer Studie der 
Unternehmensberatung McKinsey dramatische Dimensionen an

https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Corona-live-15-Milliarden-Euro-weniger-BIP-pro-Woche.html

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.spiegel.de/reise/corona-und-sommerurlaub-die-betten-in-deutschland-wuerden-nicht-reichen-a-ec03e03d-965f-4663-be70-2362b2c2fa04

Man macht sich jetzt schon Gedanken über die Bettenverknappung des 
diesjährigen Sommerurlaubes in Deutschland.

Es wird einen nie dagewesenen Wirtschaftsaufschwung in Deutschland 
geben.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Es wird einen nie dagewesenen Wirtschaftsaufschwung in Deutschland
> geben.

Was hast du geraucht?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Es sind aber auch Dunkelhäutige zu sehen welche auf der Straße schon
>> Handschuhe und Maske tragen,hauptsächlich Frauen.
>> Es gibt eben überall Extreme!
>
> Ist jetzt mal wieder dein Stasinstinkt mit dir durchgegangen?

Es ist nett, kein Schwein liest es, du aber schon.
..und erkennst noch nicht mal die Doppeldeutigkeit!
..ich bin stolz auf dich.
Uhu U. schrieb:

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Immunen keine Virusüberträger sein können?

Zumindest dürfte die von ihnen ausgehende Gefahr geringer sein als von 
nichtimmunen Vierenträgern, das die die Vierenlast aktiv bekämpfen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Was hast du geraucht?
Uhu U. schrieb:

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Immunen keine Virusüberträger sein können?

Zumindest dürfte die von ihnen ausgehende Gefahr geringer sein als von 
nichtimmunen Vierenträgern, das die die Vierenlast aktiv bekämpfen.

Rick D. schrieb:
> Meine Frage war (übersetzt für dich): Welche Institutionen sind als
> Geldempfänger geeignet, um diese Ziele zu erreichen?

Solche, die die Rechte, wie im besonderen Risikoaufklärung und 
Eigenverantwortung, der so zu Beglückenden nicht weniger achten als die 
ihrer "Spender"?

Wäre das unakzeptabel?

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Auf der schwedischen Seite sind sie nach Sterbedatum aufgetragen,
>> deshalb ist die Welle da so schön glatt, auf der Worldometerseite jedoch
>> nach Meldedatum, der zeitliche Zusammenhang ist dort also stark
>> verzerrt, verzögert und verrauscht.
> Ok, da gibt es also einen Unterschied.
>
> Wieviele Coronatote wird es - deiner Meinung nach - morgen, in 14 Tagen
> und in drei Wochen geben?

deutlich weniger als bisher,

Gründe:
-Erhöhte Vorsicht im Umgang mit Risikopatienten,
-geschrumpfter Pool potenzieller Opfer,durch abnehmende zahl der 
überständigen multimorbiden
-sinkende Zahl der Neuinfektionen durch verlassen des de Infektionen 
begünstigenden Verhältnisses zwischen Infizierten und nicht infizierten.

R sinkt allein schon durch die Verschiebung diese Verhältnisses wenn 
immer weniger infizierbare zur verfügung stehen.

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Was hast du geraucht?

Ich möchte mal auf diese beabsichtigte Provokante Frage antworten.
Ich habe und hatte mit verschiedenen Randgruppen immer schon zu tun,
das passiert als Musiker sehr schnell.
Aber rauchen jeder Art ist mir zu teuer.
Die Anerkennung in solchen Randgruppen der Gesellschaft ist sehr 
schwierig.


 Die Anerkennung erfolgt nicht das man mitmacht, es ist wichtig das
einen Zugehört und Ratschläge angenommen werden!

Da würdest du UHU mit deinen nichtssagenden Worten in diesen Gruppen 
scheitern. scheitern.

Natürlich, wenn du mal für die Staasi gearbeitet hast, macht dir dies 
nichts aus.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Minus 15 Milliarden Euro pro Woche
https://www.spiegel.de/wirtschaft/corona-krise-in-deutschland-bip-mit-15-milliarden-euro-pro-woche-im-minus-a-70fb7949-c7bd-458d-80e2-7106e82e75d7
McKinsey hat ausgerechnet, wie stark die Wirtschaftsleistung derzeit einbricht. Die Prognose der Unternehmensberater: Deutschland erreicht erst 2028 wieder den alten Wachstumspfad. Und auch nur, wenn es alles richtig macht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Aber rauchen jeder Art ist mir zu teuer.

Aha. Dann hast du wohl mal wieder das Desinfektionsmittel in die 
Klistierspritze gefüllt…

Das sollst du doch nicht machen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Es wird einen nie dagewesenen Wirtschaftsaufschwung in Deutschland
>> geben.
>
> Was hast du geraucht?

Was hast du nicht verstanden? Na klar gibt es den, aber erst nachdem 
alles am Boden liegt.;)

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es nicht zielführender einen Webscrapper zu schreiben der die 
einschlägigen Portale und Netzwerke durchsucht und im Minutentakt hier 
kommentarlos Links und etwas Teasertext postet?
Das könnte zwar ein paar Usern hier den Job kosten, die gewonnene Zeit 
liese sich aber sicher sinnvoller irgendwo investieren.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Das könnte zwar ein paar Usern hier den Job kosten, die gewonnene Zeit
> liese sich aber sicher sinnvoller irgendwo investieren.

Du setzt offenbar voraus, dass die Artikel hier ungelesen verlinkt 
werden. Dem ist nicht so, insofern wäre die Zeitersparnis, das Verlinken 
zu automatisieren, minimal.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wäre es nicht zielführender einen Webscrapper zu schreiben der die
> einschlägigen Portale und Netzwerke durchsucht und im Minutentakt hier
> kommentarlos Links und etwas Teasertext postet?

Woher weißt du dass das nicht längst so gemacht wird? Es ist schwer zu 
glauben dass Winnie und Bernd echte Menschen sind. Und es wäre auch zu 
erschreckend.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> Nach dieser Statistik scheint Schweden tatsächlich fallende Zahlen zu
>> haben. Momentan liegt der Wert bei 9 Toten/Tag:
>
> Und wenn du dir dazu die Zahl der Infizierten anschaust ...
> Also für mich ist das nicht schlüssig. Man müsste nämlich den gleichen
> Kurvenverlauf bei den Infizierten ca. 10 Tage vorher sehen. Ist aber
> nicht der Fall.

wie kommst du auf das schmale Brett das erforderte einen linearen 
Zusammenhang zwischen Infektion und Tod, dem stehen aber noch einige 
andere Faktoren entgegen, z.B. die Morbidität der infizierten. aber das 
könnt ihr Rechenkünstler sei beginn der Debatte hier nicht erfassen 
oder?

Den von euch konstruierten Zusammenhang gibt es sowenig, wie jedes 
Insekt eine Hummel ist.

Noch nicht mal umgekehrt existiert dieser, denn anders als jede Hummel 
ein Insekt, ist nicht jeder Tote an Corona verstorben. Viele sterben an 
ihren Grunderkrankungen unter Mitwirken von Corona oder ganz ohne.

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Aber rauchen jeder Art ist mir zu teuer.
>
> Aha. Dann hast du wohl mal wieder das Desinfektionsmittel in die
> Klistierspritze gefüllt…
>
> Das sollst du doch nicht machen.

Deine Wortwahl sagt alles.
Totale Argumentationslosigkeit..


Du scheinst nicht zu wissen wie teuer das Infektionsmittel ist.
Das du dieses Zeug jetzt Anal benutzt, hat aber Tru nicht geäußert!

..also UHU höre auf!

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:

> Woher weißt du dass das nicht längst so gemacht wird? Es ist schwer zu
> glauben dass Winnie und Bernd echte Menschen sind. Und es wäre auch zu
> erschreckend.
tut mir leid Ursel ich muss dich erschrecken

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
mom

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachschub für die Verwirrten, ein Gastbeitrag von George Soros auf Spon: 
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/george-soros-fordert-ewige-anleihen-die-eu-muss-sich-zusammenraufen-a-6df11c82-a27f-42e6-b2db-14125c124efe

ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG: Jetzt wird der finale Schlag von Bill Gates 
erfolgen während alle mit George Soros beschäftigt sind.

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Viele sterben an
> ihren Grunderkrankungen unter Mitwirken von Corona oder ganz ohne.
Ja, laut Boris Palmer ein halbes Jahr eher:
https://www.tagesspiegel.de/politik/boris-palmer-provoziert-in-coronavirus-krise-wir-retten-moeglicherweise-menschen-die-in-einem-halben-jahr-sowieso-tot-waeren/25782926.html

Laut Forschern aus Glasgow sind es 13 Jahre für Männer und 11 Jahre für 
Frauen:
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-covid-19-kostet-etliche-jahre-lebenszeit-1.4893657

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Es ist schwer zu
> glauben dass Winnie und Bernd echte Menschen sind. Und es wäre auch zu
> erschreckend.

Lol, Wir sind Teil der kleinen Menge der letzten verbliebenen Menschen, 
der Rest ist schon in Nashörner konvertiert.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Nachschub für die Verwirrten, ein Gastbeitrag von George Soros auf
> Spon:
> 
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/george-soros-fordert-ewige-anleihen-die-eu-muss-sich-zusammenraufen-a-6df11c82-a27f-42e6-b2db-14125c124efe

Wer gibt die Ewige Anleihe, wurde aber auch schon gebracht, aber keine 
Antwort darauf!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> WHO will von Sonderweg lernen: Plötzlich wird Schwedens Corona-Strategie
> zum Vorbild
>
> 
https://www.focus.de/politik/ausland/quote-drei-mal-so-hoch-wie-in-deutschland-sogar-die-who-will-davon-lernen-sonderweg-ueberzeugt-schweden-trotz-vieler-toter_id_11945600.html

Da wird sie schon wieder zitiert, Drostens dreiste LÜGE

"Aber jetzt sehen wir, das hat nicht gereicht. Die Sterbezahlen gehen 
rapide nach oben.“ Am Ende würde Schweden gezwungen sein, eine ähnliche 
Strategie zu fahren wie andere Länder auch und die Maßnahmen verschärfen 
müssen."

Es wird Zeit daß diesem Brandstifter mal jemand nachhaltig das Maul 
stopft

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:

> Laut Forschern aus Glasgow sind es 13 Jahre für Männer und 11 Jahre für
> Frauen:
> 
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-covid-19-kostet-etliche-jahre-lebenszeit-1.4893657
Doch verliere ein fitter 80-Jähriger durch das Coronavirus im Schnitt elf Jahre Lebenszeit.

das ist doch ausgemachter Bullshit.

80jährige sind in den seltensten Fällen fit und wenn dann sterben sie 
noch seltener an Corona, oder waren eben doch nicht fit.(survival of the 
fittest)

Es sterben aber solche die nicht fit sind und die sind gerade in den 
höheren Altersgruppen häufiger anzutreffen.

that's  all

the other is "rent a study & voice"

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Doch verliere ein fitter 80-Jähriger durch das Coronavirus im Schnitt
> elf Jahre Lebenszeit.

wenn das Durchschnittsalter 83 Jahre ist, wie kann man 11 Jahre 
Lebenszeit verlieren?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Nachschub für die Verwirrten, ein Gastbeitrag von George Soros auf
>> Spon:
>>
> 
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/george-soros-fordert-ewige-anleihen-die-eu-muss-sich-zusammenraufen-a-6df11c82-a27f-42e6-b2db-14125c124efe
>
> Wer gibt die Ewige Anleihe, wurde aber auch schon gebracht, aber keine
> Antwort darauf!

Doch eure Kinder, Enkel und Urenkel
Wenn es nun heißt, die Sünden der Väter werden gestraft bis in das vierte Glied, so ist das nur so zu verstehen, als daß schwere Verstöße gegen die ewige Ordnung naturgesetzliche Folgen nach sich ziehen, die Ich aber auch zulasse, weil sie wieder anderen Seelen ihren Gang zur Höhe ermöglichen können und weil es des Menschen freiester Wille ist, wie er sich im Erdenleben verhält, wie es also auch freiester Wille der Seele ist, die sich wieder neu verkörpert.
http://www.per-crucem-ad-rosam.de/Seite2/Gesund/Suenden.htm

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Doch verliere ein fitter 80-Jähriger durch das Coronavirus im Schnitt
>> elf Jahre Lebenszeit.
>
> wenn das Durchschnittsalter 83 Jahre ist, wie kann man 11 Jahre
> Lebenszeit verlieren?

Das musst du die Macher der Studie oder die der Süddeutschen fragen, 
deren letzten Satz ich von ebenda zitierte. ;)

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Es wird Zeit daß diesem Brandstifter mal jemand nachhaltig das Maul
> stopft

Bernd, reg dich ab sein Karma wird ihn nicht so schnell verlassen wie 
ihn seine Potentaten fallen lassen werden.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Es ist schwer zu
>> glauben dass Winnie und Bernd echte Menschen sind. Und es wäre auch zu
>> erschreckend.
>
> Lol, Wir sind Teil der kleinen Menge der letzten verbliebenen Menschen,
> der Rest ist schon in Nashörner konvertiert.

Das Aussterben selliger is doch schon fix, oder vermehren die sich noch 
erfolgreich?

Na da kann Mutter Erde ja bald durch schnaufen.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Bereits am Donnerstag hatten sich die Lufthansa-Piloten zu einem 
Gehaltsverzicht von bis zu 45 Prozent bereiterklärt.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/zehn-milliarden-euro-als-hilfen-vorgesehen-bericht-regierung-plant-direkteinstieg-bei-lufthansa-und-will-garantiedividende_id_11945740.html

Die Lufthansa-Piloten gehen mit gutem Beispiel voran. Da könnten sich 
die IGMler eine Scheibe von abschneiden statt nach dem Steuerzahler zu 
schreien. Die meisten Arbeitsplätze in der Automobilindustrie werden 
sowieso abgebaut. Ist also rausgeschmissenes Geld, diese Arbeitsplätze 
jetzt noch mit Steuergeldern retten zu wollen.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wenn Schweden in der Graphik mit den fallenden Todesfällen / Tag die
> tatsächlichen Todestage verwenden und nicht den Meldetag, dann
> tröpfelt die Graphik zwangsweise hinterher.
Lag sieht man hier, Anzahl Gestorbener Zahlen gestern mit heute Stand 
14:00.
Datum
16.04.2020  108  108
17.04.2020   80   79 ?
18.04.2020   85   87
19.04.2020   86   87
20.04.2020   81   82
21.04.2020   60   63
22.04.2020   70   71
23.04.2020   73   76
24.04.2020   71   76
25.04.2020   48   56
26.04.2020   52   60
27.04.2020   49   54
28.04.2020   34   41
29.04.2020   26   41
30.04.2020    9   18

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/ich-hoffe-dass-der-hausverstand-bei-den-menschen-wieder-aufwacht-li.82521

Die Gesundheitsexpertin Claudia Wild, Geschäftsführerin des 
österreichischen Institute for Health Technology Assessment (AIHTA), 
kritisierte die von Angst dominierte Politik, die sich weltweit in der 
Corona-Krise etabliert habe. Weitreichende Einschränkungen würden ohne 
die notwendige, wissenschaftliche Evidenz getroffen. Ihr Institut wurde 
vom Gesundheitsministerium beauftragt, eine Übersicht der weltweiten 
Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Covid-19 zu 
erstellen.

....

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Lag sieht man hier, Anzahl Gestorbener Zahlen gestern mit heute Stand
> 14:00.

Danke!
Meinst du, dass das UHU und Bernd kapieren?

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Meinst du, dass das UHU und Bernd kapieren?

Das ist mir ehrlich gesagt egal.
Pragmatisch sind sie ja die Schweden: Youtube-Video "Hühnerkot gegen Feiernde in Schweden"

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Pragmatisch sind sie ja die Schweden:

Hahahaha! Die sind gut!

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG: Jetzt wird der finale Schlag von Bill Gates
> erfolgen während alle mit George Soros beschäftigt sind.

https://www.seattletimes.com/opinion/gates-vs-the-goon-squad/

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Der nächste Konzern, der Staatshilfe braucht.

Mögliche Staatshilfe - Die Bahn braucht Geld

https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/moegliche-staatshilfe-die-bahn-braucht-geld/25793658.html

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Mögliche Staatshilfe - Die Bahn braucht Geld

<gähn>

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ehrlich: Der Unternehmer, der beim jetzigen Geldverteilen nicht laut 
"Hier!" ruft, der sollte zur Müllabfuhr wechseln, denn er hat seinen 
Beruf verfehlt. Aber sowas von!

Freilich wirds für viele eng bis finito. Aber wenn du nun alle hier 
reinstellst, die sich zu Wort melden, es gerne würden oder es tun 
sollten, dann hast du viel Arbeit.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Danke!
> Meinst du, dass das UHU und Bernd kapieren?

Ah, hab jetzt -1.
Der Winni kapierts natürlich auch nicht.
Jetzt besser?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Der nächste Konzern, der Staatshilfe braucht.
>
> Mögliche Staatshilfe - Die Bahn braucht Geld
>
> 
https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/moegliche-staatshilfe-die-bahn-braucht-geld/25793658.html

EILMELDUNG! EILMELDUNG! EILMELDUNG!

Endlich wirksame Medikamente gegen Trichophyton rubrum gefunden!

https://apotheken-umschau.de/Fusspilz

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
>
> Freilich wirds für viele eng bis finito. Aber wenn du nun alle hier
> reinstellst, die sich zu Wort melden, es gerne würden oder es tun
> sollten, dann hast du viel Arbeit.

adidas ist ja sofort auf den Mieterschutz-Zug aufgesprungen. Gab leider 
schlechte Presse ...

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr
>
> Namaste

Bist du so genügsam oder wird mit (?) getreckt, damit das so lange 
reicht?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Mögliche Staatshilfe - Die Bahn braucht Geld
>
> <gähn>

Was arbeitet ihr denn? Seid ihr Beamte oder schon Rentner? Wenn der 
Staat pleite ist, gibt es für euch auch kein Geld mehr.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Bist du so genügsam oder wird mit (?) getreckt, damit das so lange
> reicht?

Das ist der Vorrat für bestimmte Gäste.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> 
https://www.spiegel.de/reise/corona-und-sommerurlaub-die-betten-in-deutschland-wuerden-nicht-reichen-a-ec03e03d-965f-4663-be70-2362b2c2fa04
>
> Man macht sich jetzt schon Gedanken über die Bettenverknappung des
> diesjährigen Sommerurlaubes in Deutschland.
>
> Es wird einen nie dagewesenen Wirtschaftsaufschwung in Deutschland
> geben.

'Aufschwingen' werden sich erstmal die Preise für die erzwungenen 
Inlandsurlaube. Der Ausfall im Einkommen der Vermieter muss ausgeglichen 
werden. Was wirkt da besser als eine Reisewarnung?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Mal ehrlich: Der Unternehmer, der beim jetzigen Geldverteilen nicht laut
> "Hier!" ruft, der sollte zur Müllabfuhr wechseln, denn er hat seinen
> Beruf verfehlt. Aber sowas von!
>

Also, ich lass die Finger davon, denn die gibt es nicht umsonst, es sei 
denn, man will den Laden sowieso verhökern, dann ist jetzt der richtige 
Zeitpunkt ihn dem Staat aufs Auge zu schmieren.
Ist mir im übrigen egal was andere denken. Mein Laden läuft seit elf 
Jahren und immer im grünen Bereich. Das mach ich mir doch jetzt nicht 
für ein paar Mitnahmekröten kaputt, die mich hernach mehr kosten als sie 
jetzt bringen.
 Ich kenne genug die so reden wie du aber die rennen alle davon wenn das 
Finanzamt fragt wann sie ihre Stern zahlen. Die würden nicht mal jetzt 
nur einen roten Hella bekommen für ihr „Gschäftle“

> Freilich wirds für viele eng bis finito. Aber wenn du nun alle hier
> reinstellst, die sich zu Wort melden, es gerne würden oder es tun
> sollten, dann hast du viel Arbeit.
Ach?
Namaste

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
>>> Mögliche Staatshilfe - Die Bahn braucht Geld
>>
>> <gähn>
>
> Was arbeitet ihr denn? Seid ihr Beamte oder schon Rentner? Wenn der
> Staat pleite ist, gibt es für euch auch kein Geld mehr.

Es dürfte fast egal sein, welches Jahr der nicht allzu fernen 
Vergangenheit du dir rauspickst: Du wirst darin "Die Bahn braucht Geld" 
finden, und es hat auch schon immer gestimmt. Einzige Ausnahme: Als sie 
verkauft werden sollte.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr
>>
>> Namaste
>
> Bist du so genügsam oder wird mit (?) getreckt, damit das so lange
> reicht?

Ne, Bier gibts nur zum Spass mal Wein ist einfach mehr mein Ding, schon 
immer gsi und davon hat’s mehr als genug und ich sitz an der Quelle. ;)

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Also, ich lass die Finger davon, denn die gibt es nicht umsonst,

Kann man als 1-Mann-Unternehmer von Kurzarbeit profitieren?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> F. B. schrieb:
>>> Mögliche Staatshilfe - Die Bahn braucht Geld
>>
>> <gähn>
>
> Was arbeitet ihr denn? Seid ihr Beamte oder schon Rentner? Wenn der
> Staat pleite ist, gibt es für euch auch kein Geld mehr.

Vorher kannst Du mit Deinen Aktien vielleicht gerade noch anheizen.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Vorher kannst Du mit Deinen Aktien vielleicht gerade noch anheizen.

Der S&P 500 Index ist fast wieder da, wo er voriges Jahr war.
Der DAX noch nicht ganz.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>> der Rest ist schon in Nashörner konvertiert.
>
> Das Aussterben selliger is doch schon fix, oder vermehren die sich noch
> erfolgreich?

Ich bezog mich auf ein Theaterstück von Eugène Ionesco welches den 
Faschismus kritisiert.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Nashörner sind out, angesagt sind Schwäne, schwarze.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Vorher kannst Du mit Deinen Aktien vielleicht gerade noch anheizen.
>
> Der S&P 500 Index ist fast wieder da, wo er voriges Jahr war.
> Der DAX noch nicht ganz.

Der Staat ist auch nicht pleite. Wer findet den Zusammenhang?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> hr Institut wurde
> vom Gesundheitsministerium beauftragt, eine Übersicht der weltweiten
> Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Covid-19 zu
> erstellen.

Schnallt euch schonmal an. Wenn die fertig ist und die ganze Welt dann 
erstmals seit Beginn der ganzen Sache auch mal einen Blick auf die 
Fakten und die wissenschaftliche Beurteilung der ganzen Situation werfen 
darf dann gibts ein ganz böses Erwachen für die Lockdown-Befürworter die 
die halbe Welt unnötig in die Katastrophe getrieben haben.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Also, ich lass die Finger davon, denn die gibt es nicht umsonst,
>
> Kann man als 1-Mann-Unternehmer von Kurzarbeit profitieren?

mir wurde es auch angeboten, außerdem bin ich zwar Rinzelunternehmer 
habe aber auch eine Angestellte. Zumindest für sie könnt ich es, brächte 
aber nur linke Tasche, rechte Tasche und Schulden zu dem, nee das lass 
ich. Zahlen sind besser als die von rick und nick und allen Sockenpuppen 
hier zusammen. Jedenfalls kann ich meine Steuern und Abgaben noch zahlen 
und es bleibt sogar noch was liegen nicht nur die nötigen Umlaufmittel. 
Alles nur Übung und Kalkulation.

Namaste

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Winfried J. schrieb:
>>> Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr
>>>
>>> Namaste
>>
>> Bist du so genügsam oder wird mit (?) getreckt, damit das so lange
>> reicht?
>
> Ne, Bier gibts nur zum Spass mal Wein ist einfach mehr mein Ding, schon
> immer gsi und davon hat’s mehr als genug und ich sitz an der Quelle. ;)
>
> Namaste

Keine so schlechte Idee. Da muss ich mal wieder an meinen Vorrat aus 
Sauerkirsche gehen. Schön kühl und mit Sekt gespritzt kann ich mirs mit 
meiner Holden gemütlich machen...

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>>> der Rest ist schon in Nashörner konvertiert.
>>
>> Das Aussterben selliger is doch schon fix, oder vermehren die sich noch
>> erfolgreich?
>
> Ich bezog mich auf ein Theaterstück von Eugène Ionesco welches den
> Faschismus kritisiert.

der hinkt aber selbst Beidbeinig. Erstens ist es Ungerecht, gegenüber 
den Nashörnern und zweiten sind die deutlich zu wenige so etwas nur 
ansatzweise zu gewinnen. Es mangelt ihnen schlicht am Genpool.;)

Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Der S&P 500 Index ist fast wieder da, wo er voriges Jahr war.
> Der DAX noch nicht ganz.

Erzähl das dem Hotel- und Gaststättengewerbe, erzähl das den ganzen 
Mittelständlern und Kleinbetrieben die für diesen Wahnsinn über die 
Klinge springen mußten, die scheißen auf DAX und S&P.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Nashörner sind out, angesagt sind Schwäne, schwarze.

Ja aber nur dort wo schon in der Vergangenheit die Bullshitjobs das 
Portfolio dominierten, oder der Konkurenzdruck zu viele an die Tröge 
trieb.
Namaste

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
>> Der S&P 500 Index ist fast wieder da, wo er voriges Jahr war.
>> Der DAX noch nicht ganz.
>
> Erzähl das dem Hotel- und Gaststättengewerbe, erzähl das den ganzen
> Mittelständlern und Kleinbetrieben die für diesen Wahnsinn über die
> Klinge springen mußten, die scheißen auf DAX und S&P.

Es ging um die Aktien von F.B., nicht um die Wirtschaft generell.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> der hinkt aber selbst Beidbeinig. Erstens ist es Ungerecht, gegenüber
> den Nashörnern und zweiten sind die deutlich zu wenige so etwas nur
> ansatzweise zu gewinnen. Es mangelt ihnen schlicht am Genpool.;)

Anschauen und verstehen:

Youtube-Video "Die Nashörner (Eugène Ionesco), Wien 2016"

von Claus M. (energy)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr
>
> 1/2 Jahr?
> Bei uns nennt man das "Feierabend".

Sowas wollte ich auch schon geschrieben haben, max. 2 entspannte Abende. 
Jetzt weiß man auch warum der so verkniffen ist, kommt bei asketen 
häufig vor!

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Schnallt euch schonmal an. Wenn die fertig ist und die ganze Welt dann
> erstmals seit Beginn der ganzen Sache auch mal einen Blick auf die
> Fakten und die wissenschaftliche Beurteilung der ganzen Situation werfen

A propos 'Fakten':
 Wie war das jetzt nochmal mit den stark fallenden Todesfällen in 
Schweden? Eventuell schaust du morgen nochmal nach und korrigierst das 
um einen Tag? Und dann genau so wieder am Sonntag, am Montag, am Dien 
... Murmeltier.

Danke für deine Mitarbeit!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> der hinkt aber selbst Beidbeinig. Erstens ist es Ungerecht, gegenüber
>> den Nashörnern und zweiten sind die deutlich zu wenige so etwas nur
>> ansatzweise zu gewinnen. Es mangelt ihnen schlicht am Genpool.;)
>
> Anschauen und verstehen:
>
> Youtube-Video "Die Nashörner (Eugène Ionesco), Wien 2016"

Nicht mein Geschmack, sorry dass mag ich mir nicht antun, schon die 
Stimmung und das Ambiente, einfach grauenvoll und schon zu viel davon 
live erlebt.

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Was arbeitet ihr denn? Seid ihr Beamte oder schon Rentner? Wenn der
> Staat pleite ist, gibt es für euch auch kein Geld mehr.

Wenn der Generationsvertrag nicht unterlaufen wir, geht es trotzdem 
weiter!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> 'Aufschwingen' werden sich erstmal die Preise für die erzwungenen
> Inlandsurlaube. Der Ausfall im Einkommen der Vermieter muss ausgeglichen
> werden. Was wirkt da besser als eine Reisewarnung?

Ja ruhig das zehnfache oder Hundertfache.
Wie viel Normalos kennen keinen Urlaub!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ne, Bier gibts nur zum Spass mal Wein ist einfach mehr mein Ding, schon
> immer gsi und davon hat’s mehr als genug und ich sitz an der Quelle. ;)

Zeig dein Lager;-))

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Schnallt euch schonmal an. Wenn die fertig ist und die ganze Welt dann
> erstmals seit Beginn der ganzen Sache auch mal einen Blick auf die
> Fakten und die wissenschaftliche Beurteilung der ganzen Situation werfen
> darf dann gibts ein ganz böses Erwachen für die Lockdown-Befürworter die
> die halbe Welt unnötig in die Katastrophe getrieben haben.

Wenn es nur die halbe Welt ist, ist alles isi

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Erzähl das dem Hotel- und Gaststättengewerbe, erzähl das den ganzen
> Mittelständlern und Kleinbetrieben die für diesen Wahnsinn über die
> Klinge springen mußten, die scheißen auf DAX und S&P.

zuerst springen die welche sich selbst und Familie zu viel ausgezahlt 
haben.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Wenn der Staat pleite ist, gibt es für euch auch kein Geld mehr.

Wieso nicht? Für alle möglichen anderen wird doch auch einfach welches 
gedruckt. ;-)

: Bearbeitet durch User
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> Vorher kannst Du mit Deinen Aktien vielleicht gerade noch anheizen.
>>
>> Der S&P 500 Index ist fast wieder da, wo er voriges Jahr war.
>> Der DAX noch nicht ganz.
>
> Der Staat ist auch nicht pleite. Wer findet den Zusammenhang?

Wie sollte der Staat auch Pleite gehen können, nachdem er sich nahezu 
kostenlos bei seinen Gläubigern in unbegrenzter Höhe für Umme 
verschulden kann? Wer die Zinsen kontrolliert und die EZB-Bazooka zum 
Ankauf von Staatsanleihen OHNE LIMIT auf seiner Seite weiß, um den EURO 
- komme was wolle - auch in der Zeit sich zunehmender Insolvenzrisiken 
von Großunternehmen weiterhin zu retten, braucht sich über 
"Staatspleite" keine grauen Haare wachsen zu lassen. Die damit sich 
entfachenden (Verschuldungs-) Probleme werden einfach in die Zukunft 
transponiert und der kommenden Generation auferlegt.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>> Youtube-Video "Die Nashörner (Eugène Ionesco), Wien 2016"
>
> Nicht mein Geschmack, sorry dass mag ich mir nicht antun, schon die
> Stimmung und das Ambiente, einfach grauenvoll und schon zu viel davon
> live erlebt.

Nun, dann wirst du auch weiterhin nicht verstehen, was es mit den 
Nashörnern auf sich hat. Schade.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Wie sollte der Staat auch Pleite gehen können, nachdem er sich nahezu
> kostenlos bei seinen Gläubigern in unbegrenzter Höhe für Umme
> verschulden kann?

Wo,bei wem verschuldet sich der Staat?
Bei den Banken welcher der Staat selbst stützen muss?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Winfried J. schrieb:
>>> Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr
>>
>> 1/2 Jahr?
>> Bei uns nennt man das "Feierabend".
>
> Sowas wollte ich auch schon geschrieben haben, max. 2 entspannte Abende.
> Jetzt weiß man auch warum der so verkniffen ist, kommt bei asketen
> häufig vor!

Das glaub ich euch beiden aufs Wort und deshalb seid ihr auch so 
weitsichtig wie ihrs eben seid. Nicht mal bis zur eigenen Nasenspitze 
glangts.

Dafür wisst ihr sicher nichts Gutes zu schätzen aber was reg ich mich 
auf? Tu ich das ?Nö

Wenigstens ist jetzt der Zirkel zum Horizont und der Standpunkt 
definiert und klar wo es bei euch ausbeißt. dafür braucht man wirklich 
keine Sextanten weiter als zur Dorflinde findet ihr ohne Navi nie für 
euch ist das „Gates Habitat for präprimate-clone“ der rechte Aufenthalt.

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Winfried J. schrieb:
>>> Überlebensvorrat für mindesten 1/2 Jahr
>>
>> 1/2 Jahr?
>> Bei uns nennt man das "Feierabend".
>
> Sowas wollte ich auch schon geschrieben haben, max. 2 entspannte Abende.
> Jetzt weiß man auch warum der so verkniffen ist, kommt bei asketen
> häufig vor!

Aus Sicht eines Säufers sind weniger als 6 Flaschen Bier pro Abend 
natürlich Askese. Danke für den Einblick.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Wenn der Staat pleite ist, gibt es für euch auch kein Geld mehr.
>
> Wieso nicht? Für alle möglichen anderen wird doch auch einfach welches
> gedruckt. ;-)

Ein berühmter einstiger Jesuit und ehemaliger Generalsekretär aus Bayern 
hat mal den Spruch geprägt "es gibt Geld wie Dreck". Vor 2015 wusste das 
nur keiner. Da wurde stets geknausert, wenn's um ein paar zehn Millionen 
ging. Dann waren plötzlich Milliarden um Milliarden Euro für ganz andere 
da .. Geld war also nie ein Problem wenn man plötzlich gezwungen war es 
auszugeben.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Christof Kuhbandner:
Die eigenartige Verlaufskurve der Coronavirus-Todesfälle
https://www.heise.de/tp/features/Die-eigenartige-Verlaufskurve-der-Coronavirus-Todesfaelle-4713123.html
Ein Update zum Artikel "Von der wissenschaftlichen Begründung der Corona-Maßnahmen"

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Geld war also nie ein Problem wenn man plötzlich gezwungen war es
> auszugeben.

Geld ist nur das Problem Anderer.
Ich brauche keins, aber wohin ich auch komme, die wollen Geld von 
mir;-))

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Aus Sicht eines Säufers sind weniger als 6 Flaschen Bier pro Abend
> natürlich Askese. Danke für den Einblick.

Darauf hab ich mal eins aufgemacht.
Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Christof Kuhbandner:
> Die eigenartige Verlaufskurve der Coronavirus-Todesfälle
> 
https://www.heise.de/tp/features/Die-eigenartige-Verlaufskurve-der-Coronavirus-Todesfaelle-4713123.html
>
>
> Ein Update zum Artikel "Von der wissenschaftlichen Begründung der 
> Corona-Maßnahmen"
> 

daraus:
In meinem Nachfolgeartikel "Die Überschätzung des tatsächlichen Anstiegs der Coronavirus Neuinfektionen" wurde dies durch weitere unabhängige empirische Evidenz bestätigt: 
Im Rahmen der Influenza-Überwachung des Robert Koch-Instituts (RKI) werden die von Referenzpraxen eingesendeten Proben von Patienten mit Atemwegsinfektionen auf das Vorhandensein von Influenza- und Erkältungsviren und seit dem 24. Februar auch auf das Coronavirus untersucht.
 
Auch in dieser repräsentativen Stichprobe aus der Bevölkerung von Menschen mit Atemwegsinfektionen gibt es keinerlei Hinweis auf einen exponentiellen Anstieg der Coronavirus-Infektionen.

Was der Herr Dr.Wordag schon im Video am Anfang der Diskussion erklärte 
aber von Herrn Drosten und allen e-Funktionsjüngern geleugnet wurde
für unsere Statistiker hier so produziert man systematische Fehler in 
einer Statistik die Rahmenbedingungen wurden von Anfang an ausgeblendet 
weil die statistisch Verzerrung eben nicht unabsichtlich war.

Es ist an der Zeit Herrn Dr. Christian Mang, Herrn Dr. Wolfgang Wordag 
und Herrn Prof.Sucharit Bhakdi öffentlich zu rehabilitieren und sich bei 
ihnen zu entschuldigen und den Falsch- und Taschenspieler Hochstapler 
Drosten zum Kadi zu schicken. Ach, ja und dann ist es mal wieder Zeit 
für einen Regierungswechsel in Deutschland!

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ach, ja und dann ist es mal wieder Zeit
> für einen Regierungswechsel in Deutschland!

Ich dachte, du willst nicht in die Politik?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Ach, ja und dann ist es mal wieder Zeit
>> für einen Regierungswechsel in Deutschland!
>
> Ich dachte, du willst nicht in die Politik?

Winnie, mach mal einen konkreten Vorschlag, was ich nächstens wählen 
soll. Würde mich mal interessieren.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Wie sollte der Staat auch Pleite gehen können, nachdem er sich nahezu
>> kostenlos bei seinen Gläubigern in unbegrenzter Höhe für Umme
>> verschulden kann?
>
> Wo,bei wem verschuldet sich der Staat?
> Bei den Banken welcher der Staat selbst stützen muss?

Man muss versuchen verstehen zu lernen woher der Staat sich sein Geld 
leiht. Das können sowohl inländische als auch ausländische Gläubiger 
sein. Das sind große institutionelle Anleger (Investmentfonds wie 
Blackrock, Lebensversicherungen, Privatanleger, Kreditinstitute u.a.). 
Wer genau sich hinter den Gläubigern verbirgt, darüber gibt die 
Bundesbank keine Auskunft. Aufgrund von begrenzten Laufzeiten der 
Staatstitel findet eine permanente Umschuldung statt. Das Thema ist 
komplex. Man muss die Zeit dafür haben sich da "hineinzufuchsen". Ich 
habe sie nicht.

Beachte die "Aktuelle Rendite" der Staatsanleihen ;)

https://www.deutsche-finanzagentur.de/de/institutionelle-investoren/

https://www.deutsche-finanzagentur.de/de/private-anleger/bundeswertpapiere/bundesanleihen/

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Zeig dein Lager;-))

Nein, das tu ich nicht. Das ist das Geschäftsfeld meiner Frau und bei 
ihr muss man bestellen. Allerdings liefert die Firma nur innert der 
Schweiz.

Sorry, aber auch dort kann ich dir versichern wir halten locker ein 
halbes wenn nicht ein Ganzes Jahr ohne Nachschub durch und bei uns wird 
nicht mit Wasser gekocht, dafür aber täglich frisch. ;)

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Winnie, mach mal einen konkreten Vorschlag, was ich nächstens wählen
> soll. Würde mich mal interessieren.

Die Auswahl sieht eher bizarr aus, wenn man in D nach Parteien sucht, 
die sich Anarchisten nennen. Die APPD nennt sich den „Anwalt des Pöbels 
und der Sozialschmarotzer“ - ich glaub nicht, dass ihm das liegt. Die 
Bergpartei passt schon besser, denn die Beschreibung in Wikipedia klingt 
genauso unverständlich, wie manche seiner Beiträge im Forum. ;-)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Winfried J. schrieb:
>>> Ach, ja und dann ist es mal wieder Zeit
>>> für einen Regierungswechsel in Deutschland!
>>
>> Ich dachte, du willst nicht in die Politik?
>
> Winnie, mach mal einen konkreten Vorschlag, was ich nächstens wählen
> soll. Würde mich mal interessieren.

Ich wähle seit Schröders erster Amtszeit nicht mehr. Das war mein 
letzter Versuch. Ich brauche das nicht mehr, was ihr macht ist eure 
Sache, und die eurer Kinder, aber mit dem jetzigen Tableau kommt ihr 
nicht mehr weit.

Für mich liegt der Fehler im Procedere.

Seehofer hat das gut erklärt aber das will niemand hören. Dabei hat er 
in zwei Halbsätzen mit insgesamt 15 Worten treffend dokumentiert. 
weshalb sich für mich jegliche Empfehlung erübrigt.

Du weist das ich Anarchist bin, somit erübrigt sich jede Diskussion über 
Macht. allein Machtstreben disqualifiziert für jedes politisches Amt ist 
aber ohne dieses nicht erreichbar im gegenwärtigen Prozedere.

Wahlverfahren welcher Art auch immer bevorzugen die ökonomisch mächtigen 
prinzipbedingt.

Allein das Losverfahren wäre auf jeder macht ebene sinnvoller und 
gerechter.

Es böte weniger Risiken für alle, dafür aber mehr Chancen ebenfalls für 
alle.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Bergpartei passt schon besser, denn die Beschreibung in Wikipedia klingt
> genauso unverständlich, wie manche seiner Beiträge im Forum. ;-)

Das muss ich mir mal anschauen, nur aus Neugier. Danke

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Seehofer hat das gut erklärt aber das will niemand hören. Dabei hat er
> in zwei Halbsätzen mit insgesamt 15 Worten treffend dokumentiert.
> weshalb sich für mich jegliche Empfehlung erübrigt.

Was hat Seehofer nochmal konkret gesagt? Ist mir grad entfallen, kannst 
du das mal zitieren?

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>> Bergpartei passt schon besser, denn die Beschreibung in Wikipedia klingt
>> genauso unverständlich, wie manche seiner Beiträge im Forum. ;-)
>
> Das muss ich mir mal anschauen, nur aus Neugier. Danke

"Die Partei trägt offiziell die Zusatzbezeichnung 
„ökoanarchistisch-realdadaistisches sammelbecken“ und bezeichnet sich 
des Weiteren als „utopisch solidarischer flügel, radikalfeministischer 
arm, sektion der postidentitären antinationalen, antisubstanzistische 
aktion“."

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
1. Mai: Tag der Arbeitsplatzangst

Noch wiegen die Deutschen, glaubt man den Umfragen, sich in ihrem 
fatalen Hang zur Obrigkeitsgläubigkeit in trügerische Sicherheit. Der 
Staat, der Sozialstaat, [und Mutti] werde es schon richten.

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/tag-der-arbeitsplatzangst/

Diese Dummheit und Obrigkeitsgläubigkeit ist ja hier im Forum sehr schön 
zu beobachten. Da wird noch mit dem bezahlten Urlaub bei IGM-Gehalt 
geprahlt, während der Arbeitgeber schon um Staatshilfe bettelt.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Man muss versuchen verstehen zu lernen woher der Staat sich sein Geld
> leiht.

So komplex das es nicht erklärbar ist.
Nur ein Staat könnte Schulden eintreiben mit einigen Druck.!
Der Deutsche Staat hat doch ein Groteil der Banken der Welt gestützt.
Haben Diese ihre schulden schon zurückgezahlt?

von F. B. (flnanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst wenn der Staat pleite geht, Leute mit großen Depots kann das nur 
recht sein. Rechtzeitig reagiert lässt sich damit eine menge Geld 
verdienen.

Beitrag #6247050 wurde vom Autor gelöscht.
von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Da wird noch mit dem bezahlten Urlaub bei IGM-Gehalt geprahlt

Urlaub wird ohnehin überbewertet. Derzeit jedenfalls.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Was hat Seehofer nochmal konkret gesagt? Ist mir grad entfallen, kannst
> du das mal zitieren?

er sagt es dir selbst bei 1:05

Youtube-Video ""... und die jenigen, die gewählt werden haben nichts zu entscheiden.""

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Selbst wenn der Staat pleite geht, Leute mit großen Depots kann das nur
> recht sein. Rechtzeitig reagiert lässt sich damit eine menge Geld
> verdienen.

Was passiert wenn der Staat Diese enteignet?

von Le X. (lex_91)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Ich präferiere ja als Staatsform eine anarchistisch-syndikalistische 
Kommune, mit wechselnder Leitung.
Jeder darf mal für eine Woche Exekutive spieln. Aber alle Entscheidungen 
des jeweils Verantwortlichen müssen in einer Sitzung, die alle 2 Wochen 
einberufen wird, ratifiziert werden.
Mit einfacher Mehrheit im Falle interner Angelegenheiten, jedoch mit 2/3 
Mehrheit bei schwerliegenden Angelegenheiten

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Was passiert wenn der Staat Diese enteignet?

Die mit den wirklich grossen Depots sind mitsamt ihrer Depots ausser 
Reichweite des Staates.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Selbst wenn der Staat pleite geht, Leute mit großen Depots kann das nur
>> recht sein. Rechtzeitig reagiert lässt sich damit eine menge Geld
>> verdienen.
>
> Was passiert wenn der Staat Diese enteignet?

Auch für dich:

Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

Namaste

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Wenn der Generationsvertrag nicht unterlaufen wir, geht es trotzdem
> weiter!

Wenn die jüngere Generation keinen Job mehr hat, werden auch keine 
Rentenbeiträge mehr bezahlt. Ohne Rentenbeiträge gibt es auch keine 
Rente mehr, die ausbezahlt werden könnte. Von den notwendigen 
Einsparungen im Gesundheitssystem und der Pflege dürften Rentner auch 
überproportional betroffen sein.

von F. B. (flnanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Selbst wenn der Staat pleite geht, Leute mit großen Depots kann das nur
>> recht sein. Rechtzeitig reagiert lässt sich damit eine menge Geld
>> verdienen.
>
> Was passiert wenn der Staat Diese enteignet?

Wieso sollte der deutsche Staat ausländische Depots enteignen?

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Jeder darf mal für eine Woche Exekutive spieln. Aber alle Entscheidungen
> des jeweils Verantwortlichen müssen in einer Sitzung, die alle 2 Wochen
> einberufen wird, ratifiziert werden.

Kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich glaube, das wurde schon 
gelegentlich ausprobiert. Allerdings nicht auf staatlicher Ebene, 
zumindest nicht wochenweise.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich präferiere ja als Staatsform eine anarchistisch-syndikalistische
> Kommune, mit wechselnder Leitung.
> Jeder darf mal für eine Woche Exekutive spieln. Aber alle Entscheidungen
> des jeweils Verantwortlichen müssen in einer Sitzung, die alle 2 Wochen
> einberufen wird, ratifiziert werden.
> Mit einfacher Mehrheit im Falle interner Angelegenheiten, jedoch mit 2/3
> Mehrheit bei schwerliegenden Angelegenheiten

Ich erweitere:

jeder der Entscheidungen trifft oder nicht trifft muss dieses 
unmittelbar vor den betroffenen verantworten. und zwar in dem sie ihm 
unmittelbar im Amt nachfolgen.
Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich präferiere ja als Staatsform eine anarchistisch-syndikalistische
> Kommune, mit wechselnder Leitung.

Eventuell unter der Leitung der Bergpartei? Deren Programm klingt nicht 
uninteressant!

wahlrecht für alle, die hier wohnen
grenzen auf für alle, die nicht hier wohnen
raus aus der nato, rein ins vergnügen
geschenkt bekommen statt kaufen
abhängen bildet, schulen zu lerngruppen
inter*trans*formations-tanz
konzerne zu genossenschaften und syndikaten
lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod 
tempor …
menschenrechte auch für mutant_innen und tiere und pflanzen und 
substanzen
finderlohn um 300% erhöhen
liebe, kitsch und sehnsucht
erhalt des raw
öffentliche kostenfreie steckdosenleistenlounges
fahrräder brennen nicht
begründungsloses dingseinkommen
mentalverschiebung gegen zentralverriegelung
klein, aber langsam
inhalte, inhalte, inhalte
morgen 16h revolution

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> er sagt es dir selbst bei 1:05
>
> Youtube-Video ""... und die jenigen, die gewählt werden haben nichts zu
> entscheiden.""

Ach Winnie, das meinte der Seehofer doch witzig. Weil war ja eine 
Witzsendung. Hahaha. Der erzählt doch gerne mal was "lustiges", wenn er 
meint, die Leute fänden das lustig.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Selbst wenn der Staat pleite geht, Leute mit großen Depots kann das nur
> recht sein. Rechtzeitig reagiert lässt sich damit eine menge Geld
> verdienen.

Was passiert wenn der Staat Diese enteignet?

F. B. schrieb:
> Wieso sollte der deutsche Staat ausländische Depots enteignen?
Wenn es möglich ist wird es getan!

Es sind doch alle Staaten verschuldet.

Meine Einfache Frage ist nur Wo ist der Deutsche Staat verschuldet.

Es sollte doch auch eine einfache Antwort geben!
Leider konnte das die letzten 20 Jahre keiner.

: Bearbeitet durch User
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Nur ein Staat könnte Schulden eintreiben mit einigen Druck.!
> Der Deutsche Staat hat doch ein Groteil der Banken der Welt gestützt.
> Haben Diese ihre schulden schon zurückgezahlt?

Nochmal, du musst verstehen lernen wie sich Staaten refinanzieren. Der 
Staat per se hat nicht das Geld (Goldreserven mal außen vor gelassen). 
Er ist nur der Verwalter des Geldes, das er von anderen einsammelt (per 
Steuern und Abgaben). Schulden machen kann ein Staat mit großer 
Wirtschaftskraft aber nahezu unbegrenzt. Für kleinere Länder (im Sinne 
ihrer Wirtschaftskraft) gilt das aber nicht, wie uns der Fall 
Griechenland gelehrt hat. Wenn sich solche Länder zu stark überschulden 
verlieren die Gläubiger von denen der Staat sich das Geld leiht das 
Vertrauen und verlangen dann hohe Zinsen. Da diese Zinsen ein solcher 
Staat dann nicht mehr bedienen kann, gerät er in Schieflage (genauer 
dessen Banken) und muss "gerettet" werden, d.h. dessen Staatsschulden 
werden durch Aufkauf von faulen Staatsanleihen dann vom "Retter" 
übernommen. Die EZB rettete so Griechenland vor der Staatspleite und 
hielt es Kreditwürdig am internationalen Anleihemarkt.

Aber nochmal, das Thema ist komplex weil Staaten untereinander 
verschuldet sind. Im Fall Griechenland waren da französische Banken im 
Spiel, die sonst Kreditausfälle in großem Maße zu verzeichnen gehabt 
hätten. Das ganze Rettungstheater ist hoch politisch.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Kommt mir irgendwie bekannt vor.

Ja? Vielleicht von Monty Python? ;-)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> er sagt es dir selbst bei 1:05
>>
>> Youtube-Video ""... und die jenigen, die gewählt werden haben nichts zu
>> entscheiden.""
>
> Ach Winnie, das meinte der Seehofer doch witzig. Weil war ja eine
> Witzsendung. Hahaha. Der erzählt doch gerne mal das "lustiges", wenn er
> meint, die Leute fänden das lustig.

Das mag sein aber hier hat er die Wahrheit als Witz verkauft, auf das 
sie niemand glaube. Dummerweise haben das mehrleute durchschat als er 
kalkuliert hatte.

Das Gleiche habe Junker und Hofer versucht. mit dem Gleichen Ergebnis.

wer sich einbildet dies Witzbolde machten sich nicht über sie lustig 
bestätigt sie darin in dem er den Grund liefert sich über ihn in der Art 
zu amüsieren. Sie verhöhnen den Souverän und er hält es für einen Witz 
über den er lachen sollte.

 Und da bin ich der Narr unter den Narren weil ich das ernst nehme.

Johann Christoph Friedrich Schiller dazu:
"Die Großen hören auf zu herrschen wenn die Kleinen aufhören zu 
kriechen."

Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Es sind doch alle Staaten verschuldet.

Afghanistan hat eine Staatsschuldenquote von gerade einmal 7% des BIP. 
Rechnet man staatliche Forderungen an Dritte ein, ist es bei Norwegen 
-101%, Luxemburg -1%.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Aber nochmal, das Thema ist komplex weil Staaten untereinander
> verschuldet sind.

Es ist also von keinen hier beantwortbar.

Was passiert wenn alle schulden aller Staaten gestrichen werden.
Wer ist der Geschädigte?
..und alles auf der Welt würde genauso weiterlaufen wie jetzt.
Keiner würde es bemerken!

Was soll also die Finanzdudelei!

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Liechtenstein kennt keine Staatsverschuldung. Stattdessen verfügt das 
Land über hohe Reserven, herbeigeführt durch die Haushaltsdisziplin des 
Staats. Die öffentliche Hand in Liechtenstein verfügt damit über eine 
grosse Kapitalkraft.

https://www.liechtenstein.li/wirtschaft/staatshaushalt/

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Diese Dummheit und Obrigkeitsgläubigkeit ist ja hier im Forum sehr schön
> zu beobachten. Da wird noch mit dem bezahlten Urlaub bei IGM-Gehalt
> geprahlt, während der Arbeitgeber schon um Staatshilfe bettelt.

Sag mal, haben Dir knastalie und sucker Hausverbot erteilt oder war in 
AS+B der Laufstall offen?
Warum errzählst Du diesen Müll hier, statt dort, wo Du herkommst?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Was soll also die Finanzdudelei!

Machtspiele

Schwanzvergleich

mit lebendigen Statisten

Namaste

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Liechtenstein kennt keine Staatsverschuldung. Stattdessen verfügt das
> Land über hohe Reserven, herbeigeführt durch die Haushaltsdisziplin des
> Staats. Die öffentliche Hand in Liechtenstein verfügt damit über eine
> grosse Kapitalkraft.

Was würde sich ändern wenn Liechtenstein jetzt 1 Billion Kredit nimmt, 
woher auch immer , zu 0% Zinsen und keine Rückzahlungszeit.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
>> Kommt mir irgendwie bekannt vor.
>
> Ja? Vielleicht von Monty Python? ;-)

Erinnert mich eher an die Strömungen der 68er und deren weitere 
Entwicklung bis hin zu - etwas entfernt - Amts/Mandatstrennung und 
Rotationen bei den Grünen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich präferiere ja als Staatsform eine anarchistisch-syndikalistische
> Kommune, mit wechselnder Leitung.
> Jeder darf mal für eine Woche Exekutive spieln. Aber alle Entscheidungen
> des jeweils Verantwortlichen müssen in einer Sitzung, die alle 2 Wochen
> einberufen wird, ratifiziert werden.
> Mit einfacher Mehrheit im Falle interner Angelegenheiten, jedoch mit 2/3
> Mehrheit bei schwerliegenden Angelegenheiten

Von Lafferty gab es mal eiine herrliche Geschichte. Such mal nach "900 
Großmütter". Darin irgendwas mit 'camiroi' oder so ähnlich  ...
Die Story wurde aber häufiger gedruckt.

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Liechtenstein kennt keine Staatsverschuldung. Stattdessen verfügt das
>> Land über hohe Reserven, herbeigeführt durch die Haushaltsdisziplin des
>> Staats. Die öffentliche Hand in Liechtenstein verfügt damit über eine
>> grosse Kapitalkraft.
>
> Was würde sich ändern wenn Liechtenstein jetzt 1 Billion Kredit nimmt,
> woher auch immer , zu 0% Zinsen und keine Rückzahlungszeit.

Wofür?

Der Fürst ist kein Protzer den findest du in keiner Zeitung und auch 
nicht seinen Sohn, noch nicht mal im "Vaterland"

Nimmst du einen Kredit auf für den du keinerleiVerwendung hast?

Das Fürstenhaus ist u.v.a. der weltgrößte Reis und Reissaatgut 
Produzent.

Sein Volk versorgt in mit weltweiter diplomatischer Immunität.
Dafür versorgt er sein Volk mit Geld, welches er weltweit unbehelligt 
einsammelt.

That the Dial
Nothing more

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Ich mach den winni.
>
> 
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-covid-19-lebenserwartung-1.4893657

Das kannst du gar nicht richtig, dafür mangelt es dir an allem, was mich 
ausmacht. ;)

Namaste

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Aber nochmal, das Thema ist komplex weil Staaten untereinander
>> verschuldet sind.
>
> Es ist also von keinen hier beantwortbar.

Ich habe dir deine Frage beantwortet. Verstehen musst du sie aber 
selber.

> Was passiert wenn alle schulden aller Staaten gestrichen werden.
> Wer ist der Geschädigte?

Die Gläubiger. Wollen wir damit beginnen DEINE Bankguthaben auf NULL zu 
setzen? Wie würde dir das schmecken?

> ..und alles auf der Welt würde genauso weiterlaufen wie jetzt.

Angenommen deine Bank würde dir all deine Guthaben streichen. Würdest du 
danach dein Konto (Konten) noch bei dieser Bank weiter führen wollen? 
Oder würdest du mit deinem Geld nicht lieber dorthin ziehen, wo man dir 
verspricht es unangetastet zu lassen?

> Keiner würde es bemerken!

Ziemlich unwahrscheinlich.

> Was soll also die Finanzdudelei!

Wozu gibt es Geld? Vielleicht weil die Tauschwirtschaft sich als wenig 
Effizient herausgestellt hat?

Es ist utopisch anzunehmen, es wäre möglich die Welt so 
gleichzuschalten, dass ALLE (aber auch wirklich ALLE) beim großen 
Schuldenstreichen mitmachen. Es wird Profiteure geben und Verlierer. Ob 
der sog. "kleine Mann" zu den Profiteuren gehören wird ..

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.