Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Vorarlberg

Chris K. schrieb:
> Bundesbürger
Ja, das würde mich auch verunsichern, wenn in Vorarlberg die 
Bundesbürger mit Pistolenschüssen vergrämt werden...

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Daran sieht man den Wahnsinn der sich im Namen sog. "Corona-Maßnahmen"
> hierzulande bereits abspielt. Solche Nachrichten gelangen natürlich
> nicht zu Herrn Kleber in die Abendnachrichten.

War mir neu, dass Österreich wieder eingemeindet wurde, vielen Dank für 
die Information. Herr Kleber berichtet über hirnbefreiten Proleten die 
in Chemnitz Führers Geburtstag feiern oder wie gestern Randale machen 
und dabei mehr als 200 Polizisten gefährden.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-04/pro-chemnitz-rechtsextreme-demo-polizei-aufloesung
"Polizei löst Proteste von Rechtsextremen in Chemnitz auf
Hunderte Demonstranten versammelten sich trotz Verbot an mehreren Orten 
in der Innenstadt.
Ein Polizist wurde angegriffen und verletzt.
Die Beamten zählten neun Straftaten – unter anderem wegen Beleidigung 
und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen – 
sowie 46 Ordnungswidrigkeiten"

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ich bin seit Jahren im Ruhestand. TV reicht insoweit weitgehend, wenn
>> man auch teletext verwendet;  trotzdem bemühe ich gern das internet.
>
> So, du bist also bereits Rentner. Na dann wundert mich nicht, dass du
> bei der Vernichtung von Arbeitsplätzen keine emotionale Teilhabe mehr
> zeigst, dafür aber umso mehr Angst vor Corona hast.

Das wirkt auf den ersten Blick sehr verständnisvoll, doch drängt sich 
alsbald die Frage auf, auf welche Wahrnehmungen Du Deine 
Tatsachenbehauptungen stützen möchtest.
Magst Du dies bitte darlegen, oder ging es nur darum, mit Dreck zu 
werfen?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> So, du bist also bereits Rentner. Na dann wundert mich nicht, dass du
> bei der Vernichtung von Arbeitsplätzen keine emotionale Teilhabe mehr
> zeigst, dafür aber umso mehr Angst vor Corona hast.

Wie blöd schätzt du die Menschen ein, er weiß schon das die Rente 
abhängig
von den erwirtschafteten Kapital aller Arbeitenden abhängig ist.

Die Arbeitsplätze der Spargelstecher hätten ruhig wegfallen können.
Jetzt müssten die Spargelpreise durch die Decke gehen wenn die 
Stützgelder des Staates mit eingerechnet werden!

: Bearbeitet durch User
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Vorarlberg
>
> Chris K. schrieb:
>> Bundesbürger
> Ja, das würde mich auch verunsichern, wenn in Vorarlberg die
> Bundesbürger mit Pistolenschüssen vergrämt werden...

Wo schrieb ich denn, dass hier Deutsche angegangen wurden? Schon mal 
mitbekommen, dass auch über Unruhen aus franz. Vororten berichtet wurde 
und das "Unruhen" einer der Hauptbefürchtungen im Strategiepapier der 
Maßnahmen der Bundesregierung zur Corona-Pandemie war? Euch muss man 
auch jeden Gedanken vor den Hintern tragen ..

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> So, du bist also bereits Rentner. Na dann wundert mich nicht, dass du
>> bei der Vernichtung von Arbeitsplätzen keine emotionale Teilhabe mehr
>> zeigst, dafür aber umso mehr Angst vor Corona hast.
>
> Wie blöd schätzt du die Menschen ein, er weiß schon das die Rente
> abhängig
> von den erwirtschafteten Kapital aller Arbeitenden abhängig ist.
>
Ich weiß das schon,  das siehst Du richtig,  aber warum meinst Du, ihm 
soufflieren zu müssen?

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Wie blöd schätzt du die Menschen ein,

Das hat nix mit "Blödheit" zu tun, sondern mit Gleichgültigkeit.

> er weiß schon das die Rente
> abhängig
> von den erwirtschafteten Kapital aller Arbeitenden abhängig ist.

Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann, was? Glaubst du 
ernsthaft irgend ein Beamter müsste Renteneinbußen befürchten, wenn 
Millionen Arbeitsplätze geschreddert werden? Oder dass irgend eine 
Regierungspartei sich an die Rentenauszahlungen herantraut, wenn gerade 
Millionen neuer Anträge auf Arbeitslosenunterstützung bei den Behörden 
einschlagen

So viel Ahnungslosigkeit vom politischen Alltag auf einmal muss nun 
wirklich nicht sein.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ich weiß das schon,  das siehst Du richtig,  aber warum meinst Du, ihm
> soufflieren zu müssen?

..und warum  soufflierst Du?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:

>
> Wo schrieb ich denn, dass hier Deutsche angegangen wurden? Schon mal
> mitbekommen, dass auch über Unruhen aus franz. Vororten berichtet wurde
> und das "Unruhen" einer der Hauptbefürchtungen im Strategiepapier der
> Maßnahmen der Bundesregierung zur Corona-Pandemie war?

Und das alles findet "hierzulabde" statt? Nach Deinen Plänen vielleicht, 
aber das hat sich schon mal nicht bewährt. Wir sollten es nicht nochmals 
versuchen.

Euch muss man
> auch jeden Gedanken vor den Hintern tragen ..

Interessant, was sich alles as Gedanke ausgeben lässt!

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> irgend ein Beamter müsste Renteneinbußen befürchten,

Sicherlich nicht, denn er bezieht keine.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ich weiß das schon,  das siehst Du richtig,  aber warum meinst Du, ihm
>> soufflieren zu müssen?
>
> ..und warum  soufflierst Du?

Wem?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.mikrocontroller.net/attachment/454809/bmi-corona-strategiepapier.pdf

Schlussformel Seite 17

Besser hätten das MFS und das ZK der SED das nicht formulieren können:
Nur mit gesellschaftlichem Zusammenhalt und gemeinsam distanziert voneinander kann diese Krise nicht nur mit nicht allzu grossem Schaden überstanden werden, sondern auch zukunftsweisend sein für eine neue Beziehung zwischen Gesellschaft und Staat.

Jetzt ist mir klar welcher Wind dort inzwischen weht.
Und noch klarer, warum ich dort nicht mehr leben will. Das habe ich 
schon hinter mir und ich denke viele andere gruselt wie mich auch bei 
diesen Worten. Das ist der Tenor der Falken und Hardliner.
Namaste

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> dass auch über Unruhen aus franz. Vororten berichtet wurde

Wobei das zwar kein Sack Reis in China ist, aber Unruhen in den 
Banlieues sind auch ohne Corona nicht ganz so ungewöhnlich.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:

>
> So viel Ahnungslosigkeit vom politischen Alltag auf einmal muss nun
> wirklich nicht sein.

Damn lerne halt dazu.
Aber vorher beantworte gern noch meine Frage

Percy N. schrieb:

> Das wirkt auf den ersten Blick sehr verständnisvoll, doch drängt sich
> alsbald die Frage auf, auf welche Wahrnehmungen Du Deine
> Tatsachenbehauptungen stützen möchtest.
> Magst Du dies bitte darlegen, oder ging es nur darum, mit Dreck zu
> werfen?

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ich weiß das schon,  das siehst Du richtig,  aber warum meinst Du, ihm
> soufflieren zu müssen?

Muss er gar nicht. Ihr Zwei seid zwei Rentner mit Überangst vor Corona 
und keinem Einfühlungsvermögen für die Kollateralschäden, die mit dem 
absurden Maßnahmen in kauf genommen werden, weil es wie immer die 
anderen trifft. Zudem fehlt es euch am gesunden Menschenverstand, 
deswegen glaubt ihr auch an den Maskenzirkus und daran, dass der 
Normalbürger im Alltag mit seinem läppischen Mundschutz wie ein Chirurg 
bei einer Herz-OP umzugehen vermag. All das ist lächerlich bis ins Mark. 
Aber vermutlich ist dieser Thread für euch sowieso nur eine Trollwiese, 
der euch eure Langeweile vertreibt. Rentnerlangeweile eben.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Wie blöd schätzt du die Menschen ein,
>
> Das hat nix mit "Blödheit" zu tun, sondern mit Gleichgültigkeit.
>
>> er weiß schon das die Rente
>> abhängig
>> von den erwirtschafteten Kapital aller Arbeitenden abhängig ist.
>
> Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann, was? Glaubst du
> ernsthaft irgend ein Beamter müsste Renteneinbußen befürchten, wenn
> Millionen Arbeitsplätze geschreddert werden?

Beamte bekommen PENSIONEN. Der Unterschied muss sein. Mit den popeligen 
<50% vom Netto gibt sich dieses Klientel nicht zufrieden. Die erwarten 
schon ihre 71.75%. Und die sind sicherer als alle Renten.

von Rick D. (rick)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Oder dass irgend eine
> Regierungspartei sich an die Rentenauszahlungen herantraut, wenn gerade
> Millionen neuer Anträge auf Arbeitslosenunterstützung bei den Behörden
> einschlagen
Na klar. Jetzt, wo Norbert Blüm nicht mehr ist, sind schließlich die 
Renten auch nicht mehr sicher...

Ich frage mich auch, wo der Gedanke herkommt, das uns die Maßnahmen zur 
Eindämmung der Coronapandemie nichts kosten.
Ständig werden hier hirnlos und mehr oder weniger unkommentiert Links 
gepostet, die das belegen. Natürlich kostet das was. Das hat niemand 
bestritten.
Und natürlich gibt es auch Kollateralschäden. Aber wenn hier ständig 
Idioten aufschlagen, die behaupten die Pandemie verschwindet ohne Zutun 
von selbst und anschließend wird das 4. Reich ausgerufen, sorry, da 
frage ich mich ernsthaft wo der Verstand geblieben ist...

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> irgend ein Beamter müsste Renteneinbußen befürchten,
>
> Sicherlich nicht, denn er bezieht keine.

Was soll diese Erbsenzählerei? Denk dir statt dem Wort Rente halt 
Pension. Meine Güte, was seid ihr nur für ..

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Herr Kleber berichtet über hirnbefreiten Proleten die
> in Chemnitz Führers Geburtstag feiern oder wie gestern Randale machen
> und dabei mehr als 200 Polizisten gefährden.

Die passende Hymne dazu:

Youtube-Video "Lucilectric - Fernsehen 1996"

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
>
> Beamte bekommen PENSIONEN. Der Unterschied muss sein. Mit den popeligen
> <50% vom Netto gibt sich dieses Klientel nicht zufrieden. Die erwarten
> schon ihre 71.75%. Und die sind sicherer als alle Renten.

An die Besoldung und Versorgung der Beamten wollten sowohl Schily als 
auch Schäuble die Hand anlegen.
Das haben nur nicht alle bemerkt. So lässt es sich auch viel besser 
schimpfen.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Ich frage mich auch, wo der Gedanke herkommt, das uns die Maßnahmen zur
> Eindämmung der Coronapandemie nichts kosten.

Hat ausser dir jetzt schon jemand diesen Gedanken geäussert?

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> dass auch über Unruhen aus franz. Vororten berichtet wurde
>
> Wobei das zwar kein Sack Reis in China ist, aber Unruhen in den
> Banlieues sind auch ohne Corona nicht ganz so ungewöhnlich.

Und im Strategiepapier deiner Bundesregierung natürlich auch.

Alles klar.

Vielleicht sollten wir, wenn wir uns schon fatalerweise an Gewalt aus 
dem Milieus der Abgehängten so gewöhnt haben auch an ein Virus Namens 
Corona gewöhnen. Denn das wird uns genauso wie die banlieues paris auch 
nicht mehr von der Pelle rücken ..

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Chris K. schrieb:
>>> irgend ein Beamter müsste Renteneinbußen befürchten,
>>
>> Sicherlich nicht, denn er bezieht keine.
>
> Was soll diese Erbsenzählerei? Denk dir statt dem Wort Rente halt
> Pension. Meine Güte, was seid ihr nur für ..

Nur, dass diese paar Erbsen bei den Beamten 20% mehr bedeuten...

Das waren 'früher' mal Staatsdiener. Heute machen die sich den Staat zu 
Diensten.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Vorarlberg
>
> Chris K. schrieb:
>> Bundesbürger
> Ja, das würde mich auch verunsichern, wenn in Vorarlberg die
> Bundesbürger mit Pistolenschüssen vergrämt werden...

https://www.parlament.gv.at/PERK/BOE/

Zu deiner Kenntnis Die Republik Österreich ist ein Bundesstaat deren 
Bundesgland das Land Vorarlberg ist. insofern sind alle Österreicher 
Bundesbürger der Republik Österreich.

Ich mag den Nuhr und seine unsägliches Zitat wirklich nicht vor allem 
seit er vorgestern  wieder mal die Fahne in den Wind drehte und jetz mit 
den den Themen daher kommt für die ich mich hier seit 5 Wochen ein Narr 
schimpfe und geschimpft werde, oder Anderes.

aber hier passt er,

Wenn man keine Ahnung hat,....

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Corona ist langfristig geplant worden. Die gefügig machenden Chemikalien
> werden direkt in die Masken eingearbeitet. Da die Wirkstoffe aus
> nächster Nähe eingeatmet werden, können diese direkt und deutlich
> niedriger dosiert werden.
> Und so  bleibt mehr Geld für die Illuminaten und F.B. übrig.

Hast du keine anderen Probleme?

von Al. K. (alterknacker)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Zudem fehlt es euch am gesunden Menschenverstand,
> deswegen glaubt ihr auch an den Maskenzirkus und daran,


Das ist meine Maske, warum die so ist müsst ihr euch denken!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Daran sieht man den Wahnsinn der sich im Namen sog. "Corona-Maßnahmen"
>> hierzulande bereits abspielt. Solche Nachrichten gelangen natürlich
>> nicht zu Herrn Kleber in die Abendnachrichten.
>
> War mir neu, dass Österreich wieder eingemeindet wurde, vielen Dank für
> die Information.
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Ich weiß das schon,  das siehst Du richtig,  aber warum meinst Du, ihm
>> soufflieren zu müssen?
>
> Muss er gar nicht. Ihr Zwei seid zwei Rentner mit Überangst vor Corona
1
> und keinem Einfühlungsvermögen für die Kollateralschäden, die mit dem
2
> absurden Maßnahmen in kauf genommen werden, weil es wie immer die
> anderen trifft.
3
> Zudem fehlt es euch am gesunden Menschenverstand,
4
> deswegen glaubt ihr auch an den Maskenzirkus
5
> und daran, dass der
> Normalbürger im Alltag mit seinem läppischen Mundschutz wie ein Chirurg
> bei einer Herz-OP umzugehen vermag.
6
>All das ist lächerlich bis ins Mark.
> Aber vermutlich ist dieser Thread für euch sowieso nur eine Trollwiese,
> der euch eure Langeweile vertreibt. Rentnerlangeweile eben.

Das waren jetzt sechs expmizite Tatsachdnbehauptungen i d eine 
Vermutung.
Es ist an der Zeit, die Behauptingrn zu belegen.

Oder versucht sich hier einer als Medius, weil es zum Medicus nicht 
reicht?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Das ist meine Maske, warum die so ist müsst ihr euch denken!

Na du mutest uns mal wieder was zu…

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
>> Wobei das zwar kein Sack Reis in China ist, aber Unruhen in den
>> Banlieues sind auch ohne Corona nicht ganz so ungewöhnlich.
>
> Und im Strategiepapier deiner Bundesregierung natürlich auch.

Steht dort unterhalb von Szenario 4 „Abgrund“ etwas zu Unruhen drin?

"Das vierte Szenario unterstellt eine unkontrollierte und 
unkontrollierbare Entwicklung. Eine Eindämmung der Virusepidemie gelingt 
nicht."

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Herr Kleber berichtet über hirnbefreiten Proleten die
> in Chemnitz Führers Geburtstag feiern oder wie gestern Randale machen
> und dabei mehr als 200 Polizisten gefährden.
> 
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-04/pro-chemnitz-rechtsextreme-demo-polizei-aufloesung

Herr Kleber berichtet halt lieber über rechte Gewalt als über 
angezündete Autos der Linksautonomen. Ersteres verkauft sich besser, 
weil die politische Konkurrenz für die Regierenden gefährlicher ist, als 
die ewig gleichen Forderungen von Riexinger nach einer Vermögensabgabe 
der Reichen. Nur einmal hatte der Bernd sich ein bisschen verplappert, 
als die Idee aufkam das eine Prozent der Reichen erschießen zu lassen:

https://www.tagesspiegel.de/politik/umstrittene-aeusserung-gegen-reiche-linken-chef-riexinger-soll-vorsitz-aufgeben/25629382.html

Dumm, wenn der wahre Geist solcher Leute sich dann doch mal so konkret 
offenbart ..

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>
> https://www.parlament.gv.at/PERK/BOE/
>
> Zu deiner Kenntnis Die Republik Österreich ist ein Bundesstaat deren
> Bundesgland das Land Vorarlberg ist. insofern sind alle Österreicher
> Bundesbürger der Republik Österreich.
>
Zu Deiner Kenntnis: da steht nichts von Bindesbürgern.

Die vormals geregelte österreichische Bundesbürgerschaft wurde 1938 
aufgehoben.

Die Staatsangehörigkeit zur Republik Österreich richtet sich derzeit 
nach dem Staatsbürgerschaftsgesetz von 1985, das keine Nindesbürger 
kennt.

> Ich mag den Nuhr und seine unsägliches Zitat wirklich nicht vor allem
> seit er vorgestern  wieder mal die Fahne in den Wind drehte und jetz mit
> den den Themen daher kommt für die ich mich hier seit 5 Wochen ein Narr
> schimpfe und geschimpft werde, oder Anderes.
>
> aber hier passt er,
>
> Wenn man keine Ahnung hat,....
>
Ich lssse das mal so stehen, auch wenn ich den schwarzbehemdeten 
Kunsteleven mit Hang zur Demagogie auch nicht mag.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> insofern sind alle Österreicher Bundesbürger der Republik Österreich.

Definition von Bundesbürger: "Bürger der Bundesrepublik Deutschland"

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Bindesbürgern.
...
> Nindesbürger

Müdigkeit, Arthrose oder Promille?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:

> Herr Kleber berichtet halt lieber über rechte Gewalt als über
> angezündete Autos der Linksautonomen.

Jetzt weiß ich endlich  warum ich noch nie davon gehört habe  dass blse 
Menschen due Autos der Linksautonomen abfackeln. Dsnke für den Hinweis@

Andererseits: lönnte zwischen rechter Gewalt und brennenden Autos von 
Linksautonomen ein Zusammenhsng bestehen?

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Die passende Hymne dazu:
>
> Youtube-Video "Lucilectric - Fernsehen 1996"

Fernsehen bildet. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich gerade 
im Ersten das Fussballspiel schaue, eben das 4:1 gefallen.  "Müüüller 
Tor für Deutschlend, Fußball in Perfektion"

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>
>> Bindesbürgern.
> ...
>> Nindesbürger
>
> Müdigkeit, Arthrose oder Promille?

Optiker hat zu ...

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> "Weil Spaziergänger den Mindestabstand nicht einhielten...

Die Nachricht über das Fehlverhalten dieses Polizisten hätte es ohne 
Corona höchstens bis ins örtliche Käseblättchen geschafft. Und ja, ein 
dermaßen verpeilter Polizist hätte auch ohne Corona "um Hilfe 
geschossen", wenn einer der beiden "Täter" ins Gebüsch gepisst oder 
ähnlich schlimmes verbrochen hätte.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>
>> Bindesbürgern.
> ...
>> Nindesbürger
>
> Müdigkeit, Arthrose oder Promille?

Schreibt einfach

Bimbesbürger. Dann fühlt sich der alte Kohl im Jenseits noch mal 
gewürdigt.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Das ist meine Maske, warum die so ist müsst ihr euch denken!
>
> Na du mutest uns mal wieder was zu…

Du gibst Dir richtig Mühe meine Beiträge mit Deinen nicht immer 
zutreffenden Kommentaren zu füllen!

Was erregt deine Interesse mir ständig zu folgen wobei ich doch nur ein 
alter seniler Knacker bin.
In diesen Sinne können wir Seelen-verwandt sein.
Ein kleiner Unterschied, du schlenderst durch das Forum auf Kosten der 
Anderen.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>
>>> Bindesbürgern.
>> ...
>>> Nindesbürger
>>
>> Müdigkeit, Arthrose oder Promille?
>
> Optiker hat zu ...

Dank lockdown vielleicht demnächst für immer ..

Aber mit diesem Problem wird er nicht allein sein.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
>> Optiker hat zu ...
>
> Dank lockdown vielleicht demnächst für immer ..

dann macht ein Anderer auf.

Der Kapitalismus ist unzerstörbar, habe ich die letzten 30 Jahre immer 
wieder gehört!

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.focus.de/gesundheit/news/anstieg-der-infekte-nach-ostern-drosten-muessen-mit-zunehmen-der-infektionszahl-auf-nicht-mehr-ertraegliches-mass-rechnen_id_11923403.html

Mal die Kommentare unter dem Artikel lesen. Wenn Drosten so weiter macht 
mit seiner Panikmache, sollte er demnächst wohl besser ans Auswandern 
denken.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Optiker hat zu ...

Preiswerte Lesehilfen in allen Sehstärken gibts bei jedem 
Drogeriediscounter.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> sollte er demnächst wohl besser ans Auswandern
> denken.

..der ist Gut!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Wenn Drosten so weiter macht
> mit seiner Panikmache, sollte er demnächst wohl besser ans Auswandern
> denken.

Warum? Je höher die Panikzahlen, desto dotierter die Preise für 
Dingsbums.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>>> Optiker hat zu ...
>>
>> Dank lockdown vielleicht demnächst für immer ..
>
> dann macht ein Anderer auf.

Aber nicht zwingend ein anderer Optiker. Dann hast du in dem Geschäft 
halt einen drölfundfuffzichsten O2 Laden, den keiner braucht.

> Der Kapitalismus ist unzerstörbar, habe ich die letzten 30 Jahre immer
> wieder gehört!

Wenn du Kapitalismus mit Kapital "gleichsetzt", das ist in der Tat 
unzerstörbar, gehört maximal nur einem anderen, wenn's schlecht läuft. 
Nur gilt das gleiche leider nicht für Arbeitsplätze. Die sind 
hierzulande schneller weg als du pfeifen kannst, wenn Konsum und Export 
nicht mehr laufen.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Propagandahandbuch zu Corona:
> 
https://www.heise.de/tp/features/US-Wahlkampf-Anti-China-Handbuch-aufgetaucht-4709837.html

Sehr interessanter Artikel. Und das da

"97% der US-amerikanischen Antibiotika kommen aus China; 95% des 
Ibuprofen, 91% des Hydrocortison, 70% des Paracetaminophen und fast die 
Hälfte unserer Heparinlieferungen kommen aus China. Viele Generika, 
darunter Antidepressiva, HIV/AIDS-Medikamente, Antibabypillen, 
Chemotherapeutika und Medikamente gegen Alzheimer, Diabetes, Epilepsie 
und Parkinson, werden in China hergestellt."

sollte auch den dümmsten US-Bürger nachdenklich machen. Ist die mit 
Krieg und Terror verteidigte "freie Marktwirtschaft" vielleicht doch 
nicht das Gelbe vom Ei? Weiterhin könnten sich US-Bürger fragen, warum 
diese notwendige Medizin für einen großen Teil von ihnen trotz 
"Chinesischer Dumpingpreise" unbezahlbar ist.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Optiker hat zu ...
>
> Preiswerte Lesehilfen in allen Sehstärken gibts bei jedem
> Drogeriediscounter.

Die Dinger heißen nicht umsonst "Lesehilfen".

Mit Brille hat das nix zu tun. Fürs Löten kann's aber ganz nützlich 
sein.

;)

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Arbeitsplätze. Die sind
> hierzulande schneller weg als du pfeifen kannst, wenn Konsum und Export
> nicht mehr laufen.

Und wer kauft dann die Waren welche produziert werden.

Etwa die Maschinen wenn es keine Käufer mehr gibt, da alle entlassen!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Du gibst Dir richtig Mühe meine Beiträge mit Deinen nicht immer
> zutreffenden Kommentaren zu füllen!

Seit wann fülle ICH deine Beiträge? Haste schon wieder ne Spritze 
gekriegt?

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Arbeitsplätze. Die sind
>> hierzulande schneller weg als du pfeifen kannst, wenn Konsum und Export
>> nicht mehr laufen.
>
> Und wer kauft dann die Waren welche produziert werden.

Wer kauft den Autofirmen ihre Autos ab, wenn die potentiellen Kunden mit 
Arbeitslosigkeit oder Niedrigeinkommen durch Kurzarbeit zu kämpfen 
haben? Was meinst du warum Herbert Diess in den Talks bei Illner und co. 
schon mehrfach staatlich bezuschusste Kaufanreize (Kaufprämien) 
angemahnt hat? Weil seine Ware ein Selbstläufer ist, die man ihm nur so 
aus den Händen reißt? Die Autokonzerne müssen sich ohnehin das Kapital 
für die Wende zur Elektromobilität durch den Absatz ihrer "alten Ware" 
erst noch erkaufen. Für die kommt der Lockdown infolge Corona gerade zur 
Unzeit.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> 
https://www.focus.de/gesundheit/news/anstieg-der-infekte-nach-ostern-drosten-muessen-mit-zunehmen-der-infektionszahl-auf-nicht-mehr-ertraegliches-mass-rechnen_id_11923403.html
>
> Mal die Kommentare unter dem Artikel lesen. Wenn Drosten so weiter macht
> mit seiner Panikmache, sollte er demnächst wohl besser ans Auswandern
> denken.

Solche Kommentare von Leuten jetzt schon alles wissen?

------------------

Herr Dorsten und meine Frau !

Wenn ich Herrn Dorsten treffen würde, möchte ich ihm mal ein Treffen mit 
meiner Frau empfehlen, das könnte seinem äusserem Erscheinungsbild 
ungemein nützen. Meine Frau ist Friseurmeisterin mit eigenem Salon und 
immer noch untätig. Ich bin immer irritiert, wenn Menschen in der 
Öffendlichkeit mit unordentlicher Frisur und zottelig daher 
kommen.Dieses Erscheinungsbild nimmt natürlich der inhaltlichen 
Darstellung dessen, was Herr Dorsten von sich gibt, die Ernsthaftigkeit. 
Im übrigen reichen mir jetzt Statements jeglicher Virologen, ich weiß 
alles oder kann alles im Netz nachlesen, wichtiger wären mir 
Pharmakologen, die mal erklären, warum Die Welt kein Medikament 
herstellen kann, das die Reproduktion des Virus im Menscgen sofort 
unterbindet. Einfach armselig.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Kara B. schrieb:
>> Corona ist langfristig geplant worden. Die gefügig machenden Chemikalien
>> werden direkt in die Masken eingearbeitet. Da die Wirkstoffe aus
>> nächster Nähe eingeatmet werden, können diese direkt und deutlich
>> niedriger dosiert werden.
>> Und so  bleibt mehr Geld für die Illuminaten und F.B. übrig.
>
> Hast du keine anderen Probleme?

Braver Uhu, da hast du das Stöckchen aber fein apportiert.

von Rick D. (rick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Wer kauft den Autofirmen ihre Autos ab
Warum werden Dinge gebaut, die (momentan) keiner braucht?
Und warum muss gerade da der Staat Kaufanreize schaffen?
Wird es auch Anreize geben um wieder Flugzeuge zu besteigen?

: Bearbeitet durch User
von G. K. (zumsel)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Weiterhin könnten sich US-Bürger fragen, warum
> diese notwendige Medizin für einen großen Teil von ihnen trotz
> "Chinesischer Dumpingpreise" unbezahlbar ist.

Für Oxycontin zahlt man irgendwann jeden Preis, Purdue hat erkannt das 
mit Junkies und korrupten Beamten einfach die höchste Rendite zu 
erzielen ist.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Wer kauft den Autofirmen ihre Autos ab
> Warum werden Dinge gebaut, die (momentan) keiner braucht?

Warum fabriziert der Schuster immer Schuhe und stellt keine Wurst her?

Vielleicht weil er lieber bei seinem Leisten bleibt.

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
>>> Optiker hat zu ...
>>
>> Preiswerte Lesehilfen in allen Sehstärken gibts bei jedem
>> Drogeriediscounter.
>
> Die Dinger heißen nicht umsonst "Lesehilfen".

Wobei er eher Schreibhilfen bräuchte.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Warum werden Dinge gebaut, die (momentan) keiner braucht?

Diese Dinge werden deshalb (momentan) auch nicht gebaut.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>>>> Optiker hat zu ...
>>>
>>> Preiswerte Lesehilfen in allen Sehstärken gibts bei jedem
>>> Drogeriediscounter.
>>
>> Die Dinger heißen nicht umsonst "Lesehilfen".
>
> Wobei er eher Schreibhilfen bräuchte.

Justier lieber mal Deine Denkhilfe!

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-die-massnahmen-wirken/

Klingt bzw. liest sich recht sachlich ...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Für Oxycontin zahlt man irgendwann jeden Preis, Purdue hat erkannt das
> mit Junkies und korrupten Beamten einfach die höchste Rendite zu
> erzielen ist.
Ich hoffe, dass das Zeug möglichst bald verschwindet!

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Einfach armselig.

Mit dem Urteil bist du nicht allein. Vor einigen Tagen wurde deshalb, 
überraschend auch für alle um ihn herum, von obersten Genie unserer Zeit 
die Universallösung präsentiert. Aufgrund massiven Drucks der 
Verschwörer musste er aber kurz darauf widerrufen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Herr Dorsten und meine Frau ... Friseurmeisterin

So wie der Dorsten aussieht, hat er Angst vor Friseuren...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Eine recht gründliche Analyse der vorliegenden Datenbasis und der 
Schlüsse, die vom RKI daraus gezogen wurden:

Von der fehlenden wissenschaftlichen Begründung der Corona-Maßnahmen
https://www.heise.de/tp/features/Von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-Begruendung-der-Corona-Massnahmen-4709563.html

Schluss des Autors: der diagnostizierte exponentielle Anstieg der 
Infektionen ist ein Artefakt.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Wenn Drosten so weiter macht
>> mit seiner Panikmache, sollte er demnächst wohl besser ans Auswandern
>> denken.
>
> Warum? Je höher die Panikzahlen, desto dotierter die Preise für
> Dingsbums.

Sieht so aus, als ob die Kommentare bei Focus zensiert wurden. Sind alle 
weg.

Edit: Nein, doch nicht. Jetzt sind sie wieder da.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Sieht so aus, als ob die Kommentare bei Focus zensiert wurden. Sind alle
> weg.

Dass die ähnlich rigoros gefiltert werden, wie bei spon, davon kannst du 
aber ausgehen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Schluss des Autors: der diagnostizierte exponentielle Anstieg der
> Infektionen ist ein Artefakt.

Was doch wirklich interessant ist, auf der einen Seite behaupten die 
VTler, das Virus wäre viel harmloser, man müsse die enorme Dunkelziffer 
berücksichtigen bei der Todesrate. Auf der anderen seite wird nun die 
exponentielle Ausbreitung bezweifelt, ohne die es aber gar keine hohe 
Dunkelziffer in so kurzer zeit geben kann...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah ja, wenn der Drosten so aussieht, als hätten seit 14xTagen die 
Couffeure geschlossen, dann verwechseln ihn alle mit Alice Cooper im 
Endstadium.
Wenn aber ein Verfassungsrichter sich die Fongernägel bis zu den 
Ellbogen abnagt, dann interessiert das keine Sau.
Seltsam.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Schluss des Autors: der diagnostizierte exponentielle Anstieg der
>> Infektionen ist ein Artefakt.
>
> Was doch wirklich interessant ist, auf der einen Seite behaupten die
> VTler, das Virus wäre viel harmloser, man müsse die enorme Dunkelziffer
> berücksichtigen bei der Todesrate. Auf der anderen seite wird nun die
> exponentielle Ausbreitung bezweifelt, ohne die es aber gar keine hohe
> Dunkelziffer in so kurzer zeit geben kann...

Hättest du den Artikel gelesen, würdest du nicht eine dermaßen 
strunzdummen Kommentar dazu abgesondert…

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ah ja, wenn der Drosten so aussieht, als hätten seit 14xTagen die
> Couffeure geschlossen, dann verwechseln ihn alle mit Alice Cooper im
> Endstadium.
> Wenn aber ein Verfassungsrichter sich die Fongernägel bis zu den
> Ellbogen abnagt, dann interessiert das keine Sau.

Welcher aktive Verfassungsrichter ist dermassen oft im Bilde, dass seine 
äussere Erscheinung eine Rolle spielen könnte? Die haben ein recht 
schattiges Dasein.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Seltsam.

Ich durfte das über seine Frisur schreiben, weil meine auch ziemlich 
äääh... unorthodox rüberkommt.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wenn aber ein Verfassungsrichter sich die Fongernägel bis zu den
> Ellbogen abnagt, dann interessiert das keine Sau.
> Seltsam.

Angela Merkels abgenagte Fingernägel: Die komplette psychologische 
Analyse

https://www.koelner-abendblatt.de/artikel/politik/gesundheit/angela-merkels-abgenagte-fingernaegel-die-komplette-psychologische-analyse-43961734.html

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> äääh... unorthodox rüberkommt.

Na wenn sie noch rüber kommt, ists ja gut…

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
>> äääh... unorthodox rüberkommt.
>
> Na wenn sie noch rüber kommt, ists ja gut…

Nee, eigentlich nicht. Mir wärs lieber, sie käme nicht rüber.
Also über die Ohren.

von A. K. (prx)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
>> Warum werden Dinge gebaut, die (momentan) keiner braucht?
>
> Diese Dinge werden deshalb (momentan) auch nicht gebaut.

Apropos: Gibt es nicht zu bedenken, dass Boeing die Einstellung der 
Produktion der 737MAX zu einem Zeitpunkt verkündigte, zu dem grad einmal 
ein paar Dutzend Chinesen infiziert waren? Wusste man bei Boeing mehr?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>>> äääh... unorthodox rüberkommt.
>>
>> Na wenn sie noch rüber kommt, ists ja gut…
>
> Nee, eigentlich nicht. Mir wärs lieber, sie käme nicht rüber.
> Also über die Ohren.

In ein paar Monaten werden sie lang genug sein, um sie hinter die Ohren 
zu klemmen ...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> In ein paar Monaten werden sie lang genug sein, um sie hinter die Ohren
> zu klemmen ...

Hoffentlich…

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Du gibst Dir richtig Mühe meine Beiträge mit Deinen nicht immer
>> zutreffenden Kommentaren zu füllen!
>
> Seit wann fülle ICH deine Beiträge? Haste schon wieder ne Spritze
> gekriegt?

Warum hast du es nur nötig Sinn entstellend zu zitieren.
Es fehlt jetzt nur noch das du die Zitate auch noch veränderst!
naja, ist von früher bekannt!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Warum hast du es nur nötig Sinn entstellend zu zitieren.

Ich zitiere nicht sinnentstellend, du liest sinnentstellend.

Nicht so viel Desinfektionsmittel spritzen!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Apropos: Gibt es nicht zu bedenken, dass Boeing die Einstellung der
> Produktion der 737MAX zu einem Zeitpunkt verkündigte, zu dem grad einmal
> ein paar Dutzend Chinesen infiziert waren? Wusste man bei Boeing mehr?

Die US Luftfahrtbehörde wusste dann noch mehr. Denn die haben die 
Zulassungstest so lange rausgezögert (über ein Jahr), bis irgend ein 
VT'ler in Krautland die tolle Begründung aus purer Langeweile den Bernds 
und Roberts hier vorlegen konnte.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Warum hast du es nur nötig Sinn entstellend zu zitieren.
>
> Ich zitiere nicht sinnentstellend, du liest sinnentstellend.
>
> Nicht so viel Desinfektionsmittel spritzen!

 Sinnentstellend zu lesen, das musst du mir beibringen.
Da bist du auch gut, hatte ich nicht gewusst!

... und du spritzt Desinfektionsmittel, ist das nicht gefährlich?

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ° ne Mail aus dem Kanzleramt gekricht; soll was richtigstellen. Das 
da

Achim B. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Herr Dorsten und meine Frau ... Friseurmeisterin
>
> So wie der Dorsten aussieht, hat er Angst vor Friseuren...

habe ich nur geschrieben um ein billiges Witzchen zu machen. In 
Echtigkeit habe ich an Herrn Dorstens Frisur nix auszusetzen. Im 
Gegentum; ich finde, er kann sie tragen.

Beitrag #6238767 wurde vom Autor gelöscht.
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Was meinst du warum Herbert Diess in den Talks bei Illner und co.
> schon mehrfach staatlich bezuschusste Kaufanreize (Kaufprämien)
> angemahnt hat?

Weil er halt auch was vom Kuchen abhaben will.

> Die Autokonzerne müssen sich ohnehin das Kapital
> für die Wende zur Elektromobilität durch den Absatz ihrer "alten Ware"
> erst noch erkaufen.

Klar, seit 30 Jahren schon müssen die sich das Kapital erkaufen.

Blöd halt, wenn es dann immer für Dividenden wieder rausgeworfen wird.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Warum fabriziert der Schuster immer Schuhe und stellt keine Wurst her?
> Vielleicht weil er lieber bei seinem Leisten bleibt.

Wo bitte gibt es einen Schuster, der noch Schuhe fabriziert?

Es ist ja schon schwierig genug einen zu finden, der die guten 
Outdoorschuhe bei denen es sich lohnt neu besohlt oder näht.

von A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Wo bitte gibt es einen Schuster, der noch Schuhe fabriziert?

Orthopädieschuhmacher

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.rationalgalerie.de/home/kramp-karrenbauer-fuer-den-atomkrieg

Auf der Seite etwa mittig, die "Eilmeldung": Senat terrorisiert 
nicht-systemkonforme Journalisten!

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Unabhängig vom Inhalt ist eine solche Sprache auf einer Webseite sehr 
fehl am Platz, die angeblich die Ratio ansprechen soll.

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
"Einige ketzerische Anmerkungen zur Coronazeit
Der Coronavirus ist im Fernsehen präsent, also existiert er. Anderes 
verblasst

[…] Und wer denkt jetzt an den Fakt, dass jedes Jahr bis zu 120.000 
Menschen nur in Deutschland an raucherbedingtem Krebs sterben, mehr als 
330 pro Tag? Keiner würde auf die Idee kommen, den Menschen das Rauchen 
zu verbieten, um eben diese Menschen vor dem Tod zu retten. Sehen wir 
die Särge dieser Menschen? Sie fallen nicht auf in einer betriebsamen, 
auf Hochtouren laufenden Wirtschaft. Erst der Stillstand zeigt uns die 
Särge, schlichtweg deshalb, weil sie nicht abtransportiert werden 
können, wenn alles stillsteht. […]

Vor zwei Jahren sind täglich 110 Menschen an der starken Grippewelle 
gestorben, insgesamt 25000, so schätzte es das Robert Koch-Institut. Wo 
waren die täglichen Nachrichten über Infizierte und Tote? Erklärungen 
dafür? Bisher nicht. Im Übrigen gibt es immer deutlich mehr Infizierte 
als Tote, was uns eigentlich der gesunde Menschenverstand sagt. Also 
warum die täglichen Infiziertenzahlen im Fernsehen? Zu welchem Zweck, 
mit welcher Absicht? […]

Ab wann dürfen wir daher Freiheiten der Menschen einschränken, zum 
Beispiel die Autonomie, sich selbst zu gefährden, durch das Rauchen, 
durch zu viel Alkohol (70.000 Alkoholtote soll es jährlich in 
Deutschland geben, 190 pro Tag)? Wer kämpft in der Politik, um diese 
Toten zu retten?

Jedes Jahr sterben nach neuesten Berechnungen über eine halbe Millionen 
Menschen weltweit an Influenza, mehr als 1300 pro Tag, Millionen sind 
infiziert. Schon mal was davon gehört?

Erinnern wir uns auch an die Tausenden von Kindern in armen Staaten (und 
deren oft rücksichtslosen Politikern und Diktatoren), die täglich ohne 
Coronavirus sterben, auch durch eine egoistische Wirtschaftspolitik der 
wohlhabenden Staaten. 17.280 Kinder unter 15 Jahren sollen es täglich 
sein! 1.800.000 seit Januar 2020! Zeigen die visuellen Medien diese 
Särge? Sie sind unsichtbar, verteilen sich in der Welt, sind nicht so 
plastisch darstellbar als die Toten des Coronavirus', weil auch die 
Kamerateams in Afrika oder Teilen Asiens fehlen oder oftmals 
"Wichtigeres" zu tun haben für ihre Heimatredaktionen. Und vor allem: 
Sie betreffen nicht uns! […]"

https://www.heise.de/tp/features/Einige-ketzerische-Anmerkungen-zur-Coronazeit-4709727.html

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
"WHO bezweifelt Schutz gegen SARS-CoV-2 durch Antikörper – 
Hygiene-Experte empfiehlt Gesichtsmasken und sofortige Aufhebung der 
Beschränkungen

Bis Freitag habe keine Studie festgestellt, „ob die Anwesenheit von 
Antikörpern gegen Sars-CoV-2 bei Menschen eine Immunität gegen eine 
künftige Infektion mit diesem Virus verleiht“, hieß es in einer 
Mitteilung. […]
Die vorliegenden wissenschaftlichen Daten erlauben es laut WHO nicht, 
eine „Immunitätsbescheinigung“ oder ein „Unbedenklichkeitszertifikat“ 
auszugeben. „Menschen, die denken, sie seien gegen eine zweite Infektion 
immun, weil sie positiv getestet wurden, könnten die öffentlichen 
Gesundheitsempfehlungen missachten“, warnte die WHO. Sich auf derartige 
Zertifikate zu berufen, „könnte folglich die Risiken erhöhen, dass die 
Übertragung anhält“. […]
„Mit ihrer Aussage stellt die WHO sämtliche Corona-Tests und auch die 
Entwicklung von Impfstoffen in Frage“, sagte Professor Dr. Klaus-Dieter 
Zastrow, Hygiene-Experte und ehemaliger Leiter der ständigen 
Impfkommission des Bundesgesundheitsamtes, gegenüber Epoch Times.[…]
Das bedeute, dass eine Immunität nicht zu erreichen ist und das Virus 
nur mit Medikamenten zu beherrschen sein wird, so Zastrow weiter. Dieses 
sei aber bisher nicht in Sicht. Von den bisher eingeleiteten Maßnahmen 
werden die Menschen lediglich regelmäßig einen Mund-Nasen-Schutz tragen 
müssen, um eine SARS-CoV-2-Infektion zu verhindern und mit dem Virus 
leben müssen. Auf dieser Grundlage müssten die Politiker nun auch die 
Einschränkungsmaßnahmen neu bewerten.
Für Zastrow ist klar: „Die Beschränkungen können sofort aufgehoben 
werden, wenn sich die Menschen mit Mund-Nasen-Schutz-Masken vor einer 
Infektion schützen. Daran gibt es auch keinen Mangel. Hätten wir von 
Anfang an auf den Mund-Nasen-Schutz gesetzt, und das RKI nicht ständig 
den Nutzen  bestritten, dann wären die Bürger auch nicht völlig 
verunsichert worden und wir hätten die Wirtschaft auch nicht lahmlegen 
müssen.“ "
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/who-bezweifelt-schutz-gegen-sars-cov-2-durch-antikoerper-hygiene-experte-empfiehlt-gesichtsmasken-und-sofortige-aufhebung-der-beschraenkungen-a3223691.html

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
"Indien: Die tödlichen Folgen der Ausgangssperre
In Indien bestätigt sich, was viele von Anfang an gesagt haben: Die 
knallharte Ausgangssperre ohne Plan und Vorbereitungszeit hat großen 
Schaden
angerichtet. Die Armen trifft sie doppelt und dreifach - Covid-19 
inklusive

[…] Dazu leiden auch viele der 77 Millionen Inder mit Diabetes besonders 
unter der Ausgangssperre.

Ebenso leiden Menschen mit Nierenerkrankungen und chronisch obstruktiver 
Lungenerkrankung, weil auch sie ihre Medikamente nicht mehr regelmäßig 
geliefert bekommen: Zum einen weil die Lieferdienste wegen der 
Ausgangssperre nur stark beeinträchtigt arbeiten können. Zum anderen, 
weil auch die Krankenhaus-Mitarbeiter wegen Corona keine Zeit mehr 
haben, die Medikamente zusammenzustellen. […]
Im nördlichen Problem-Bundesstaat Uttar Pradesh wurde am 16. April ein 
Jugendlicher von Polizisten totgeschlagen, weil er sich trotz 
Ausgangssperre an einem Kiosk mit Keksen versorgen wollte. […]
Auch das Problem der Millionen Wanderarbeiter hat sich nicht erledigt. 
Viele hängen nach der Ausgangssperre weiter mittellos in den Großstädten 
herum oder sind immer noch zu Fuß auf den Straßen unterwegs. Dazu gibt 
es Berichte von Wanderarbeitern, die in sogenannten Quarantäne-Lagern an 
Mangelernährung gestorben sind.

Der Tod eines Wanderarbeiters zeigt exemplarisch, was die Corona-Angst 
in Indien noch zusätzlich anrichtet: Der 45-jährige Ramji Mahto war nach 
750 gelaufenen Kilometern in Varanasi auf der Straße zusammengebrochen. 
Zwei Stunden lang traute sich nicht einmal das Personal eines 
Krankenwagens ihn anzufassen, aus Angst sich anzustecken. Ramji Mahto 
war ohne Geld und Arbeit in Delhi gestrandet, als Indiens 
Premierminister am 24. März eine knallharte Ausgangssperre ausgesprochen 
hatte. […]

Dengue-Fieber, verschiedenste Arten von Lungenentzündungen oder eine 
gefährliche Grippe sind nicht einmal die schlimmsten Dinge, die einem 
beim Hinterfragen vor Ort über den Weg "laufen" können.

Mit dem Hinterfragen fangen mittlerweile auch die indischen Leitmedien 
an, obwohl sie Narendra Modi am 24. März in einer Videokonferenz darauf 
eingeschworen hatte, kritische Berichte über die Corona-Maßnahmen der 
Regierung zu unterlassen. Abgeschaltete Fernsehkanäle und gestrichene 
Werbeeinnahmen zeigten, was mit denen passiert, die nicht hören wollen.

Trotzdem veröffentlichte am 18. April auch The Hindu einen Artikel, in 
dem klipp und klar gesagt wurde: Die Ausgangssperre trifft die Ärmsten 
des Landes am meisten und damit die Mehrheit der Bevölkerung. […]"
https://www.heise.de/tp/features/Indien-Die-toedlichen-Folgen-der-Ausgangssperre-4708321.html

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> "Indien: Die tödlichen Folgen der Ausgangssperre
Warum hat Indien sie ausgerufen?!
@Rico,F.B.
Was willst du mit deinen Roman bekannter Informationen
erreichen?

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Wegbrechende Steuereinnahmen: Corona-Krise reißt Milliardenloch in die 
Gemeindekassen. Gewaltige Belastungen. Riesige Löcher in der Kasse.

https://www.welt.de/wirtschaft/article207499661/Kommunen-Corona-Krise-kostet-Staedte-und-Gemeinden-Milliarden.html

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Warum hat Indien sie ausgerufen?!
Bekannte Info: Wie wäre es mit der 'Empfehlung' bzw. Druck durch WHO?
> @Rico,F.B.
> Was willst du mit deinen Roman bekannter Informationen
> erreichen?
Weil sich hier gerne aufgeregt wird, daß bei den Links nichts dazu 
steht. Ganz einfach.

von Mike J. (linuxmint_user)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Das ist meine Maske, warum die so ist müsst ihr euch denken!

Du bist Imker oder Indiana Jones.

Ich finde es auch besser wenn man das Zeug nicht direkt im Gesicht hat.
Das sieht so ein bisschen nach der Maske aus die Carolin Matthie in 
einem ihrer YT-Videos vorgeschlagen hat. :-D

Ich weiß im Moment nicht was man glauben soll, die einen welche sagen 
dass es ganz schlimm ist und wir alle sterben werden oder die Leute 
welche sagen "da ist gar nichts".

Meine Eltern sind noch nicht in der Risikogruppe, aber auch ihnen habe 
ich gesagt dass sie jetzt lieber etwas vorbereitet sind 
(Desinfektionsspray, Maske zumindest in der Tasche, vielleicht hustet ja 
jemand im Markt rum und sie wollen sie dann zur Sicherheit aufsetzen)

Ich würde es echt gut finden wenn jetzt das Home-Office mehr 
durchgesetzt wird, also wirklich bei jedem der zu Hause bleiben kann. 
Man muss ja nicht jeden Tag zu Hause bleiben, aber eben so gut es geht.

Ich war auch schon oft auf der Arbeit, saß da am Rechner und bin dann 
wieder nach Hause gefahren. Da sind bei mir 2,5 Stunden von Tag nur für 
das Rumfahren weg. Wenn ich es auch von zu Hause aus machen könnte, dann 
sollte man es eigentlich auch so machen. Nur sind eben sehr viele 
Betriebe nicht so modern. (Nutzung von Arbeits-Laptops, Verbinden über 
eine gesicherte Verbindung mit dem Server auf der Arbeit, Skype-Nutzung 
... oder andere ordentliche Nachrichtendienste/Arbeits-Chats)

von Georg A. (georga)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> „Mit ihrer Aussage stellt die WHO sämtliche Corona-Tests und auch die
> Entwicklung von Impfstoffen in Frage“, sagte Professor Dr. Klaus-Dieter
> Zastrow, Hygiene-Experte und ehemaliger Leiter der ständigen
> Impfkommission des Bundesgesundheitsamtes, gegenüber Epoch Times.[…]
> Das bedeute, dass eine Immunität nicht zu erreichen ist und das Virus
> nur mit Medikamenten zu beherrschen sein wird, so Zastrow weiter.

Das bedeutet es eben nicht. Ist es denn so schwer, mal KEINE endgültig 
definitiven Aussagen bei noch so unzuverlässiger Faktenlage zu machen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Rico W. schrieb:
>>
>> Das bedeute, dass eine Immunität nicht zu erreichen ist und das Virus
>> nur mit Medikamenten zu beherrschen sein wird, so Zastrow weiter.
>
> Das bedeutet es eben nicht. Ist es denn so schwer, mal KEINE endgültig
> definitiven Aussagen bei noch so unzuverlässiger Faktenlage zu machen?

Das wäre aber weit weniger spektakulär. Wen interessiert schon 
wissenschaftliche Exaktheit, insbesondere, wenn man damit nicht so gut 
Propaganda machen kann?

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Prognosenupdate. Heute wieder mit Animation.
Ab sofort wird für die aktiven Fälle mit der asymmetrischen Glockenkurve 
gefittet.

Einen Anstieg von ca. 2000 Neuinfektionen/Tag hatten wir zuletzt um den 
16.3.2020.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum die Mopo 5.000 Menschen verleimdet, ist mir nicht bekannt:

https://mobil.mopo.de/hamburg/polizei/corona-regeln-wegen-verstoessen--polizei-verteilt-5000-bussgelder-in-hamburg--36601710

Es dürfte aber davon auszugehen sein, dass die Behauptung von "5.000 
Vergehen" nicht von der Polizei veranlasst worden ist.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Für Zastrow ist klar: „Die Beschränkungen können sofort aufgehoben
> werden, wenn sich die Menschen mit Mund-Nasen-Schutz-Masken vor einer
> Infektion schützen. Daran gibt es auch keinen Mangel. Hätten wir von
> Anfang an auf den Mund-Nasen-Schutz gesetzt, und das RKI nicht ständig
> den Nutzen  bestritten, dann wären die Bürger auch nicht völlig
> verunsichert worden und wir hätten die Wirtschaft auch nicht lahmlegen
> müssen.“ "
> 
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/who-bezweifelt-schutz-gegen-sars-cov-2-durch-antikoerper-hygiene-experte-empfiehlt-gesichtsmasken-und-sofortige-aufhebung-der-beschraenkungen-a3223691.html

Die Epoch Times in D hat ja ein pfiffiges Geschäftsmodell: "Kasse machen 
mit den Rechtspopulisten".
Deswegen der passende Link auf der Seite zum Epoch Times Shop, da gibts 
Gesichtsmasken sogar mit Salzbeschichtung.
Diese Maske müsst ihr koofen!
https://www.zeit.de/2017/38/epoch-times-afd-alternativmedium
https://www.fr.de/politik/rechter-hass-epochtimes-11035553.html
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/afd-herr-ng-tut-was-fuer-seine-heimat/13045664-4.html

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

Eine Auffälligkeit, die schon Anfang April begonnen hat, jetzt aber bei 
einigen Bundesländern deutlicher erkennbar ist. Exponentielles Wachstum, 
auf niedrigen Niveau. Man sieht es in "infected.png" bei:
Bremen ab dem 4.4.
Thüringen und Sachsen-Anhalt ab dem 9.4
Oder ist das nur meine Einbildung?

Technische Änderung:
Die generierten .data Files sind jetzt ordentlich formatiert und haben 
ordentliche Spaltenüberschriften. Auch die .plt Files sind etwas 
aufgeräumter.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Die Epoch Times in D hat ja ein pfiffiges Geschäftsmodell: "Kasse machen
> mit den Rechtspopulisten".

So sonderlich pfiffig ist das nicht. Die SPD macht das schon ewig mit 
ihren Beteiligungen an Printmedien, Kassenbons, Reiseveranstaltungen, 
...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Helmut H. schrieb:
>> Die Epoch Times in D hat ja ein pfiffiges Geschäftsmodell: "Kasse machen
>> mit den Rechtspopulisten".
>
> So sonderlich pfiffig ist das nicht. Die SPD macht das schon ewig mit
> ihren Beteiligungen an Printmedien, Kassenbons, Reiseveranstaltungen,
> ...

Ja klar, der "Vorwärts" schaufelt zuverlässig Millionen in die rote 
Kasse der Sozis ...

Für wie blöd willst Du uns eigentlich verkaufen?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Für wie blöd willst Du uns eigentlich verkaufen?

Zum Beispiel für so blöd (und dafür muss man schon verdammt blöd sein):
https://www.spd-reiseservice.de/

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Helmut H. schrieb:
>> Die Epoch Times in D hat ja ein pfiffiges Geschäftsmodell: "Kasse machen
>> mit den Rechtspopulisten".
>
> So sonderlich pfiffig ist das nicht.

Das kam wohl falsch rüber. Die verdienen nicht für sondern an 
Rechtspopulisten, siehe den wiwo Link.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> 
https://mobil.mopo.de/hamburg/polizei/corona-regeln-wegen-verstoessen--polizei-verteilt-5000-bussgelder-in-hamburg--36601710

Das ist ja äußerst lieb von der Polizei!

"Wegen Verstößen: Polizei verteilt 5000 Bußgelder in Hamburg!"

Kennt man so garnicht! Wie viel hat denn jeder der 5000 Bürger gekricht?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Für wie blöd willst Du uns eigentlich verkaufen?
>
> Zum Beispiel für so blöd (und dafür muss man schon verdammt blöd sein):
> https://www.spd-reiseservice.de/

Aha. Das ist eine Marke der FFR Reisebüro GmbH, die zB auch 
VER.DI-Reisen verkauft.

Det ADAC hat mal Computer von Fujitsu-Siemens (wimre) verkauft. Was 
erfahren wir aus dieser Tatsache über Fujitsu-Siemens oder  den ADAC?
(Es könnte auch Siemens-Nixdorf gewesen sein, lange her ...)

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Die verdienen nicht für sondern an Rechtspopulisten,

Ja brutal! Also nicht für sondern an.
AN!!!!einself111
Und wenn die SPD-Landverschickung dann mit Linkspopulisten verdient, 
dann ist das natürlich noch brutaler.

Ich glaub, ihr solltet mal eure Sortierkästen neu beschriften. Und etwas 
die Baldrian-Dosis erhöhen, bzw. endlich ans Sonnenlicht raus.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Aha. Das ist eine Marke der FFR Reisebüro GmbH, die zB auch
> VER.DI-Reisen verkauft.

Na, dann verdienen die auch an den Gewerkschaftlern. Schön, dass du es 
selbst merkst.
Und wer ist jetzt an FFR beteiligt?
Und warum hast du jetzt plötzlich die Ja-Aber-Schnappatmung?

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wer in Niedersachsen künftig zum Frisuer geht muss dort Namen, 
Kontaktdaten und Datum hinterlassen, wann er dort war und es muss 
protokolliert werden. Der Überwachungsstaat entwickelt sich weiter.

Auch völlig sinnfrei: Dort muss man keinen Bundschutz tragen.

Quelle: 
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faq-185463.html

"Nein, Friseure dürfen ab Montag, den 04.05. wieder öffnen. Um diese 
Öffnung unter den Aspekten des Infektionsschutz bestmöglich zu 
unterstützen, beachten Sie dabei bitte, dass die Friseurinnen und 
Friseure verpflichtet sind, Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten mit 
Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Salons zu dokumentieren."

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:

> Und wer ist jetzt an FFR beteiligt?

Na? Sag schon, wir haben nicht den ganzen Tag Zeit. Ja, Corona ist 
langweilig und doof. Trotzdem!

> Und warum hast du jetzt plötzlich die Ja-Aber-Schnappatmung?

Was genau möchtest Du uns auf Deine unvergleichlich umgängliche Art 
mitteilen? Musst Du mal raus?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> !!!!einself111

Nick M. schrieb:
> Schnappatmung

Na, wer hat denn hier wohl Schnappatmung..?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ja klar, der "Vorwärts" schaufelt zuverlässig Millionen in die rote
> Kasse der Sozis ...
>
> Für wie blöd willst Du uns eigentlich verkaufen?

Nur, damit du es als vermutlich letzter auch noch mitbekommst:
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft
100% SPD-Eigentum, 129 Mio Jahresumsatz.
Und in dem Link findest du dann weitere Beteiligungen.
Blöd ist aber, dass die DDVG genau an der Frankfurter Rundschau zu 90% 
beteiligt ist und die FR dann natürlich gegen die Epoch Times loszieht.

Und hiermit ist auch das "FFR-Problem" gelöst:
100 %: FFR Ferien-, Freizeit und ReiseService GmbH („SPD-ReiseService“)

Also, für wie blöd wolltest du uns eigentlich verkaufen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Wer in Niedersachsen künftig zum Frisuer geht muss dort Namen,
> Kontaktdaten und Datum hinterlassen, wann er dort war und es muss
> protokolliert werden. Der Überwachungsstaat entwickelt sich weiter.
>
> Auch völlig sinnfrei: Dort muss man keinen Bundschutz tragen.
>
> Quelle:
> 
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faq-185463.html
>

Das liest sich hier anders:

https://m.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/maskenpflicht-haare-schneiden-friseure-muessen-kundendaten-speichern-70259792.bildMobile.html

Idiotisch ist aber, dass mir die Leute am Servicetresen bei REWE oder 
Edeka völlig unverhüllten Hauptes Frischfleisch und Käse abschnippeln 
dürfen.Anderswo ist das allerdings auch nicht besser.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Blöd ist aber, dass die DDVG genau an der Frankfurter Rundschau zu 90%
> beteiligt ist
"
Seit dem 1. März 2013 wird die Frankfurter Rundschau von der Frankfurter 
Rundschau GmbH herausgegeben. Zuvor erschien sie im Druck- und 
Verlagshaus Frankfurt am Main GmbH. Gesellschafter sind neben der 
Frankfurter Societät mit 55 % die Frankfurter Allgemeine Zeitung mit 35 
% und die Karl-Gerold-Stiftung mit 10 %.[3] Im April 2018 wurde die 
Zeitung an den Münchner Großverleger Dirk Ippen verkauft.
"
https://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurter_Societ%C3%A4t#Frankfurter_Rundschau_GmbH

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ben S. schrieb:

>>
>> Auch völlig sinnfrei: Dort muss man keinen Bundschutz tragen.
>>
Ok, jetzt verstehe ich, was Du meinst.

Wie soll sich bitte ein Maskierter die Haare schneiden lassen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:

> Nur, damit du es als vermutlich letzter auch noch mitbekommst:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft
> 100% SPD-Eigentum, 129 Mio Jahresumsatz.
> Und in dem Link findest du dann weitere Beteiligungen.
> Blöd ist aber, dass die DDVG genau an der Frankfurter Rundschau zu 90%
> beteiligt ist und die FR dann natürlich gegen die Epoch Times loszieht.
>
Nur, damit Du es als vermutlich letzter auch noch mitbekommst: Die NSDAP 
ist nicht mehr von der Zahlung der Gerichtskosten befreit.
Der Führer ist auch tot.
Und die FR gehört längst anderen.

von Thomas U. (charley10)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Erholung in Parks kann wieder erlaubt werden:
Abstand ist gewahrt!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Ja klar, der "Vorwärts" schaufelt zuverlässig Millionen in die rote
> Kasse der Sozis ...

Du bist echt nicht im Bilde? Kaum zu glauben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft

"Die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH (ddvg) mit Sitz in 
Berlin und Zweigniederlassung in Hamburg ist eine 
Medienbeteiligungsgesellschaft der Sozialdemokratischen Partei 
Deutschlands (SPD). Sie ist die Beteiligungsgesellschaft des 
SPD-Unternehmensbesitzes und zu 100 % im Eigentum der SPD. Die DDVG 
kommt als Verlagsgruppe mit den ihr zuzurechnenden Tageszeitungen auf 
eine anteilige Gesamtauflage von rund 435.000 Exemplaren und einen 
Marktanteil am bundesdeutschen Tageszeitungsmarkt in Höhe von 1,9 %. Sie 
nimmt damit Rang 11 der führenden Verlagsgruppen im deutschen 
Zeitungsmarkt nach Gesamtauflagen ein."

https://de.wikipedia.org/wiki/Verlagsgesellschaft_Madsack

"Die SPD ist über ihr Medienbeteiligungsunternehmen Deutsche Druck- und 
Verlagsgesellschaft mit einem Anteil von 23,1 % größte Kommanditistin 
der Verlagsgesellschaft."

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Im April 2018 wurde die
> Zeitung an den Münchner Großverleger Dirk Ippen verkauft.

Dann schau dir halt an, was Dirk Ippen macht. Als Großverleger hetzt 
"er" gegen Verlage die "ihm" nicht lieb sind.

Und, was ändert sich jetzt?
Ändert das etwas daran, dass sich die SPD massiv an Printmedien 
beteiligt?
Ändert es was daran, dass die SPD an mehreren Landverschickern beteiligt 
ist?
Ändert es was daran, dass die SPD mit für um und an irgendjemand 
irgendwas irgendwie verdient.? Genauso wie irgendjemand anders an irgend 
...

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wie soll sich bitte ein Maskierter die Haare schneiden lassen?

Ben S. schrieb:
> Quelle:
> 
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faq-185463.html
ebenda:
"Muss ich dann beim Besuch im Friseurgeschäft eine Mund-Nasen-Bedeckung 
tragen?
Nein, das könnte auch zu ungewollten Frisureffekten führen."

Fand ich lustig. Aber für einen Frisör wirds jetzt wirklich kompliziert.

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das Friseurhandwerk
(Stand: 22. April 2020)
https://www.friseurhandwerk.de/corona.html dort PDF herunterladen
"
Für Tätigkeiten, bei denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht 
sicher eingehalten werden kann, müssen Beschäftigten 
Mund-Nasen-Bedeckungen zur Verfügung gestellt werden. Kunden und 
Kundinnen müssen ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
Der Branchenstandard ist für alle Friseurbetriebe verbindlich.
Darüber hinaus sind länderspezifische Vorgaben ebenso wie weitere 
ergänzende Empfehlungen des RKIs umzusetzen.
"

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>
>> Ja klar, der "Vorwärts" schaufelt zuverlässig Millionen in die rote
>> Kasse der Sozis ...
>
> Du bist echt nicht im Bilde? Kaum zu glauben.
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft
>
Hast Du Dir eigentlich auch mal angesehen, von wann die Zahlen sind?
Soweit übrrhaupt angegeben, tut sich da ein weites Feld auf, 
insbesondere für Historiker.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nur, damit Du es als vermutlich letzter auch noch mitbekommst: Die NSDAP
> ist nicht mehr von der Zahlung der Gerichtskosten befreit.

Echt?
Also, mit solch dummen Antworten willst du davon ablenken wo die SPD 
ihre Finger drin stecken hat?

Verdammt jämmerlich.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Der Überwachungsstaat entwickelt sich weiter.

Menschen, die zum Friseur gehen, sind auch bei Facebook und Twitter und 
dem ganzen anderen Scheiß. Deren Daten liegen sowieso nackich auf dem 
Tisch.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Menschen, die zum Friseur gehen, sind auch bei Facebook und Twitter und
> dem ganzen anderen Scheiß. Deren Daten liegen sowieso nackich auf dem
> Tisch.

Ich bin nicht bei Facebook, Twitter und dem ganzen anderen Scheiß.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Nur, damit Du es als vermutlich letzter auch noch mitbekommst: Die NSDAP
>> ist nicht mehr von der Zahlung der Gerichtskosten befreit.
>
> Echt?
> Also, mit solch dummen Antworten willst du davon ablenken wo die SPD
> ihre Finger drin stecken hat?
>
Jedenfalls nicht in der FR ...

> Verdammt jämmerlich.
Also, ich finde Deinen Vortrag eher dürftig als jämmerlich. Aber Deine 
Gefühlslage musst Du natürlich selbst beurteilen.

Aber immerhin bist Du wieder da, wie nett!
Hast Du Dir auch brav die Hände gewaschen, hm?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> Menschen, die zum Friseur gehen, sind auch bei Facebook und Twitter und
>> dem ganzen anderen Scheiß. Deren Daten liegen sowieso nackich auf dem
>> Tisch.
>
> Ich bin nicht bei Facebook, Twitter und dem ganzen anderen Scheiß.

Es hat auch niemand behauptet, dass Du jemals beim Friseur warst. So 
what?

von Uwe G. (scd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Wer in Niedersachsen künftig zum Frisuer geht muss dort Namen,
> Kontaktdaten und Datum hinterlassen, wann er dort war und es muss
> protokolliert werden. Der Überwachungsstaat entwickelt sich weiter.

Das machen Ärzte und Zahnärzte schon seit langem, um nicht zu sagen 
ewig. Und die dürfen ihre Unterlagen frühestens nach 10 Jahren 
wegwerfen. Ganz klar Überwachungsstaat.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Erkennt man künftig Facebook-Verächter an der Frisur?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:

> Ändert es was daran, dass die SPD an mehreren Landverschickern beteiligt
> ist?
Echt jetzt? Der SPD gehört die NSV? Und die gibt es noch?

Man kommt aus dem Staunen kaum noch heraus ...

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Hast Du Dir eigentlich auch mal angesehen, von wann die Zahlen sind?
> Soweit übrrhaupt angegeben, tut sich da ein weites Feld auf,
> insbesondere für Historiker.

Bittschön, aktuelle Zahlen aus erster Hand. Dort findest du auch die 
Geschäftsberichte, aus denen u.a. die Beteiligungen an Verlagshäusern 
etc. hervorgehen:

http://www.ddvg.de/wirtschaftsdaten

Hintergründe zu SPD und Madsack:

https://www.achgut.com/artikel/neues_von_der_medienmacht_der_spd

"Der Anteilbesitz der SPD am Madsack-Konzern bedarf einer Neubewertung. 
Der von SPD und Medien (nicht nur von den Medien mit SPD-Beteiligung, 
sondern auch von der übrigen Presse) vebreitete bloße Hinweis auf die 
kapitalmäßige Minderheitsbeteiligung an den Madsack-Gesellschaften von 
23 Prozent bzw. 26 Prozent führt die Öffentlichkeit über die wahren 
Machtverhältnisse in die Irre. Denn die Madsack-Konzerngeschäftsführung 
obliegt der Dr. Erich Madsack GmbH, und an ihr verfügt die SPD/DDVG über 
40 Prozent der Stimmrechte.

Diesem erhöhten Einfluss kommt besondere Brisanz zu, da rund 50 
Zeitungen deutschlandweit mit sieben Millionen Lesern täglich ihre 
überregionalen Inhalte vom Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) des 
Madsack-Konzerns beziehen. Zu diesen Zeitungen zählen auch solche 
anderer Verlage und Konzerne."

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>> Echt?
>> Also, mit solch dummen Antworten willst du davon ablenken wo die SPD
>> ihre Finger drin stecken hat?
>>
> Jedenfalls nicht in der FR ...

Ja, dann halt in anderen Verlagen. Und Reiseveranstaltern. Was solls?
Du wolltest uns für dumm verkaufen indem du Beteiligungen der SPD 
abstreitest. Hat halt nicht geklappt. Tut mir leid für dich.

Percy N. schrieb:
> Hast Du Dir auch brav die Hände gewaschen, hm?

Kein Zusammenhang erkennbar.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe G. schrieb:
> Ganz klar Überwachungsstaat.

Stell dir vor, du musst zukünftig beim Betreten des Supermarktes auch 
hinterlassen, wann du dort warst und was du gekauft hast, Name und 
Anschrift etc.

Macht man bereits? Nun, deshalb versuche ich nach wie vor mit Bargeld zu 
bezahlen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:

> Bittschön, aktuelle Zahlen aus erster Hand. Dort findest du auch die
> Geschäftsberichte, aus denen u.a. die Beteiligungen an Verlagshäusern
> etc. hervorgehen:
>
> http://www.ddvg.de/wirtschaftsdaten
>

Oh weh, wie lange können die das durchhalten? Das sieht ja nicht so 
prickelnd aus ...

> Hintergründe zu SPD und Madsack:
>
> https://www.achgut.com/artikel/neues_von_der_medienmacht_der_spd
>
> "Der Anteilbesitz der SPD am Madsack-Konzern bedarf einer Neubewertung.
> Der von SPD und Medien (nicht nur von den Medien mit SPD-Beteiligung,
> sondern auch von der übrigen Presse) vebreitete bloße Hinweis auf die
> kapitalmäßige Minderheitsbeteiligung an den Madsack-Gesellschaften von
> 23 Prozent bzw. 26 Prozent führt die Öffentlichkeit über die wahren
> Machtverhältnisse in die Irre. Denn die Madsack-Konzerngeschäftsführung
> obliegt der Dr. Erich Madsack GmbH, und an ihr verfügt die SPD/DDVG über
> 40 Prozent der Stimmrechte.
>
Js, ich verstehe. Eine ähnliche Beherrschung des Thüringer Landtages 
durch die FDP hat unsere geliebte Kanzlerin ja gerade noch verhindern 
können.

> Diesem erhöhten Einfluss kommt besondere Brisanz zu, da rund 50
> Zeitungen deutschlandweit mit sieben Millionen Lesern täglich ihre
> überregionalen Inhalte vom Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) des
> Madsack-Konzerns beziehen. Zu diesen Zeitungen zählen auch solche
> anderer Verlage und Konzerne."

Diese Konzentration ist allerdings bedenklich, aber dies unabhängig von 
der Frage, auf wen konzentriert wurde.

Darüber wurde jedoch auch schon von ZAPP berichtet, und da das eine 
Sendung der ARD ist, muss das natürlich alles gelogen gewesen sein.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wer wirklich wissen will, was passieren wird, wohin die Reise geht 
sollten Herrn Krall zuhören, besonders in der zweiten Hälfte. Der Anfang 
ist leider eher Tribut an seine politische Anhängerschaft und absolut 
nicht meine Präferenz. Aber im 2. Teil gibt er Butter zu den Fischen.

Wer ihm jetzt nicht zu hört sollte später nicht allzu überrascht tun, 
den er wird sich nur der Selbsttäuschung enttäuschen.

Youtube-Video "Markus Krall: Großangriff auf die Freiheit (Perle 295)"

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Uwe G. schrieb:
>> Ganz klar Überwachungsstaat.
>
> Stell dir vor, du musst zukünftig beim Betreten des Supermarktes auch
> hinterlassen, wann du dort warst und was du gekauft hast, Name und
> Anschrift etc.
>
> Macht man bereits? Nun, deshalb versuche ich nach wie vor mit Bargeld zu
> bezahlen.

Ausnahmsweise darfst Du diese Woche noch Dienstleistungen des Friseurs 
in Anspruch nehmen, ohne das dokumentiert wird,  ob Du Dir Strähnchen 
ins Brusttoupet einarbeiten lassen hast,  oder ob dieses Mal wieder das 
Kräuseln der Schamhaare dran war.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> den er wird sich nur der Selbsttäuschung enttäuschen.

Also echt jetzt!
Muss ich von meiner Selbsttäuschung enttäuscht sein? Ist das dann 
enttäuschend oder doch nicht eher erfreulich?

Meinst du, Langenscheidt wird jemals mit dem Lexikon fertig wenn du 
immer wieder neue kryptologische Finessen rausbringst?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:

> Du wolltest uns für dumm verkaufen indem du Beteiligungen der SPD
> abstreitest.

Oh, habe ich das? Wann, wo und wodurch?

> Hat halt nicht geklappt.

Wie auch, wenn ich es gar nicht erst versucht habe. Ohne die geringste 
Mühewaltung klappt das nicht einmal mit Dir.

>  Tut mir leid für dich.
>
Das ist zauberhaft von Dir, aber unangebracht. Trotzdem danke!

von Jürgen E. (juergen1958)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nick,

Du schriebst:  "Man sieht es in "infected.png" bei:
Bremen ab dem 4.4.
Thüringen und Sachsen-Anhalt ab dem 9.4
Oder ist das nur meine Einbildung?"

Dies kann man testen! Das R² für das jeweilige Bundesland einmal mit 
einer linearen und einmal mit einer exponentiellen Funktion berechnen 
und dann die Differenz von beiden R² auf Signifikanz testen!

Viele Grüße
Jürgen

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Oh, habe ich das? Wann, wo und wodurch?


Percy N. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Helmut H. schrieb:
>>> Die Epoch Times in D hat ja ein pfiffiges Geschäftsmodell: "Kasse machen
>>> mit den Rechtspopulisten".
>>
>> So sonderlich pfiffig ist das nicht. Die SPD macht das schon ewig mit
>> ihren Beteiligungen an Printmedien, Kassenbons, Reiseveranstaltungen,
>> ...
>
> Ja klar, der "Vorwärts" schaufelt zuverlässig Millionen in die rote
> Kasse der Sozis ...
>
> Für wie blöd willst Du uns eigentlich verkaufen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>
> Wer ihm jetzt nicht zu hört sollte später nicht allzu überrascht tun,
> den er wird sich nur der Selbsttäuschung enttäuschen.

Ist das ein Mantra oder soll es eine Botschaft transportieren? Wenn ja, 
welche? Ich bin ratlos.

(Ich habe allerdings auch eines der herausragenden Werke der deutschen 
Kultur der zweiten Hälfte des 20. Jh. nicht recht verstanden: "Geh nicht 
vorbei  als wär nichts gescheh"n, es ist zu spät um zu lügen" war für 
mich nicht nachvollziehbar . Aber das würde hier zu weit führen ...
Vielleicht wirst Du damit mal reich!)

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Stell dir vor, du musst zukünftig beim Betreten des Supermarktes auch
> hinterlassen, wann du dort warst und was du gekauft hast, Name und
> Anschrift etc.
>
> Macht man bereits? Nun, deshalb versuche ich nach wie vor mit Bargeld zu
> bezahlen.

Eine Kartenidentifikation wird übermittelt, das schon. Aber Name, 
Anschrift und Produkte? Von speziellen Kundenkarten mal abgesehen.

Bei Zahlung per Girocard oder Kreditkarte sollte im Sinn der DSGVO eine 
Speicherung der Produktliste zusammen mit der Karten-ID eigentlich nicht 
zulässig sein. Daten, die bei der Zahlung erhoben werden, sind an das 
Bezahlverfahren zweckgebunden und die einzelnen Produkte sind dafür 
nicht erforderlich, nur die Gesamtsumme.

Anders als bei Zahlung per Karte kommt bei Zahlung per Handy hinzu, dass 
dem Supermarkt keine permanente ID übermittelt wird, sondern eine 
einmalige. Dafür erfährt nun allerdings eine Instanz mehr, wann und wo 
du wieviel Mäuse ausgegeben hast (Apple/Google), bei Google über Paypal 
auch zwei.

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Eine Kartenidentifikation wird übermittelt, das schon. Aber Name,
> Anschrift und Produkte? Von speziellen Kundenkarten mal abgesehen.

Mach dir da doch nichts vor... DSGVO, pff.....

Percy N. schrieb:
> Ausnahmsweise darfst Du diese Woche noch Dienstleistungen des Friseurs
> in Anspruch nehmen, ohne das dokumentiert wird, [...] ganz viel Unsinn hier

Naja, zum Glück kann ich dem Friseur irgendwas erählen. Einen Ausweis 
werde ich natürlich nicht dabei haben. Den Termin buche ich natürlich 
online im freien Wifi mit einem jungfräulchen Handy ohne SIM Karte, also 
auch nicht zurückverfolgbar.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Mach dir da doch nichts vor... DSGVO, pff.....

Wenn Gesetze keine Rolle spielen, bist du bei Bargeldzahlung genauso 
ausgeliefert, denn dann spricht nichts mehr dagegen, dich beispielsweise 
per Kamera zu identifizieren. Vorausgesetzt, die Technik funktioniert 
auch mit Maske. Und ein nettes "Guten Tag" solltst du dir ebenso 
verkneifen.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Vorausgesetzt, die Technik funktioniert
> auch mit Maske.

Ich werde wohl mit ner guy fawkes Maske in den Supermarkt gehen. Da wird 
das nutzlos sein. Aber irgendwann hört der Spaß doch mal auf und die 
Leute lassen sich hoffentlich nicht mehr alles gefallen... wobei bei der 
Generation facebook, zu der ich eigentlich auch gehöre, lässt sich alles 
gefallen...

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 kann ich aber jetzt schon sagen: durch die Corona"kriese" bin ich 
gewachsen! Geistig-Moralisch sowieso, aber auch Körperlich! Letzteres 
leider nur nach vorne...

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Ich werde wohl mit ner guy fawkes Maske in den Supermarkt gehen.

Solange du der einzige Scherzkeks bist, der das in diesem Laden macht, 
ergibt das ein fast perfektes Kundentracking. Solltest du genug 
Mitstreiter finden, dann denkt daran, öfter mal Klamotten und Frisur zu 
wechseln.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> 1 kann ich aber jetzt schon sagen: durch die Corona"kriese" bin ich
> gewachsen!

Dann bist du wohl einne der wenigen Ausnahmen. Die meisten werden 
verarmt und verbittert zu Hause sitzen.

A. K. schrieb:
> Solange du der einzige Scherzkeks bist, der das in diesem Laden macht,
> ergibt das ein fast perfektes Kundentracking.

Dazu müssen die erstmal wissen, dass ich das bin.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Die meisten werden
> verarmt und verbittert zu Hause sitzen.

Warum muss ich jetzt an den Finanzdödel denken..?

von A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Dazu müssen die erstmal wissen, dass ich das bin.

Das ist denen doch völlig egal. Für deren eigene Datenauswertung reicht 
eine pseudonyme Identifikation aus. Nur fürs Verkaufen der Daten an 
Arbeitgeber und Krankenversicherung gibts was extra, wenn Name und 
Anschrift dabei sind.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Ich bin nicht bei Facebook, Twitter und dem ganzen anderen Scheiß.

Aber fast jeder der zum Frisör geht ist schon Jahrelang im Terminbuch 
geführt!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Verschiedene Möglichkeiten zum Protest in Zeiten von und trotz 
Demonstrationsverbot.

https://www.derstandard.at/story/2000117120131/mit-aluhut-gegen-corona-und-die-regierung

Namaste

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Für deren eigene Datenauswertung reicht
> eine pseudonyme Identifikation aus.

Ok. Also hier kommt täglich so ein Typ mit ner guy fawkes Maske, kauft 
eine Tagesportion ein und bezahlt mit Bargeld. Sonst wissen wir nichts 
über den. Damit kann ich leben.

Al. K. schrieb:
> Aber fast jeder der zum Frisör geht ist schon Jahrelang im Terminbuch
> geführt!

Na, ich geh gefühlt ständig zu einem anderen Friseur. Und meine 
Anschrift oder Vornamen hat keiner meiner Friseure.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ben S. schrieb:
>> Die meisten werden
>> verarmt und verbittert zu Hause sitzen.
>
> Warum muss ich jetzt an den Finanzdödel denken..?

Ich werde mich solange es geht in der Natur bewegen,
und den Rest Jagdinstinkt zur Nahrungssuche anwenden

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Na, ich geh gefühlt ständig zu einem anderen Friseur. Und meine
> Anschrift oder Vornamen hat keiner meiner Friseure.

Gefühlt , in den letzten 20 Jahren, 10 mal und nur weil das schneiden 
eine Gegenleistung war!

von Uwe G. (scd)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wer wirklich wissen will, was passieren wird, wohin die Reise geht
> sollten Herrn Krall zuhören, besonders in der zweiten Hälfte. Der Anfang
> ist leider eher Tribut an seine politische Anhängerschaft und absolut
> nicht meine Präferenz. Aber im 2. Teil gibt er Butter zu den Fischen.

Warum sollte jemand, der selbst Dir zuallererst durch seine dubiose 
Anhängerschaft auffällt, wissen, wo es in Zukunft lang geht?

Oder ist es einfach so, dass er sagt, was Du über die Zukunft hören 
willst?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> 1 kann ich aber jetzt schon sagen: durch die Corona"kriese" bin ich
> gewachsen! Geistig-Moralisch sowieso, aber auch Körperlich! Letzteres
> leider nur nach vorne...

Keine Angsr, Du musst nur durchhalten, dann geht es auch in die Breite!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Na, ich geh gefühlt ständig zu einem anderen Friseur. Und meine
> Anschrift oder Vornamen hat keiner meiner Friseure.

in einer Kleinstadt bis 15000 Einwohner, kennen die Frisöre/innen
99% der Namen der Kunden.
Dazu noch viele Andere Diversen Ereignisse.

Bei den Damen soll dies besonders ausgeprägt sein.
Gehe zum Frisör deiner Frau/Freundin, vielleicht erfährst du etwas Neues 
über Dich!

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Bei den Damen soll dies besonders ausgeprägt sein.
> Gehe zum Frisör deiner Frau/Freundin, vielleicht erfährst du etwas Neues
> über Dich!

Welche Vorurteile.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
>WHO bezweifelt Schutz gegen SARS-CoV-2 durch Antikörper –
>Hygiene-Experte empfiehlt Gesichtsmasken und sofortige Aufhebung der
>Beschränkungen

Soso. Wer ist doch gleich einer der Hauptfinanziers der WHO? Billiboy? 
Da kann es ja auch garnicht angehen, dass Menschen, wie bei 99% aller 
anderen Virusinfektionen, danach einfach so von selber immun sind, das 
ist ja geschäftsschädigend. War zu erwarten ... das passende Statement.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Welche Vorurteile.
Nenne mal die Vorurteile damit sie allen bekannt werden.

Wenn du es so siehst, kannst du in Ruhe so weiterleben wie bisher.
ist doch o.k.

: Bearbeitet durch User
von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Soso. Wer ist doch gleich einer der Hauptfinanziers der WHO? Billiboy?
> Da kann es ja auch garnicht angehen, dass Menschen, wie bei 99% aller
> anderen Virusinfektionen, danach einfach so von selber immun sind, das
> ist ja geschäftsschädigend. War zu erwarten ... das passende Statement.

Wenn über eine durchgemachte Infektion keine Immunität erreicht wird, 
stellt sich die Frage wie dann eine Immunität durch Impfung möglich ist.

Da wäre dein Billiboy dann dumm daran.

Aber die Frage kann unser Weltversteher Frankieboy sicher schnell 
beantworten.

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Dann bist du wohl einne der wenigen Ausnahmen. Die meisten werden
> verarmt und verbittert zu Hause sitzen.

Um mal das Positive zu sehen: Diejenige, die nicht verarmen, werden 
danach relativ gesehen umso reicher sein. Erst kommt die Deflation, weil 
die Arbeitslosen kein Geld mehr haben. In dieser Deflation muss man 
zuschlagen und Sachwerte kaufen, denn nach der Deflation kommt die 
Hyperinflation, die euer verbliebenes Bargeld und eure Altersvorsorge 
entwerten wird.

Falls das jemand noch nicht mitbekommen hat:

Daimler schult Chefs für Trennung von Mitarbeitern

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.daimler-jobabbau-daimler-schult-chefs-fuer-trennung-von-mitarbeitern.c23089b4-49a9-4ead-a3d3-19006a5d160c.html

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Ben S. schrieb:
>> Dann bist du wohl einne der wenigen Ausnahmen. Die meisten werden
>> verarmt und verbittert zu Hause sitzen.
>
Achim  Du hattest Recht! 👍🏻

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Nenne mal die Vorurteile damit sie allen bekannt werden.

Einerseits brüllen die Leute man darf ja nichts verallgemeinern und 
sondern dann sowas ab. Meine Frau wird den Friseuren garantiert nichts 
über mich und schon gar nicht persöniche Daten erzählen. Das ist hier 
aber auch kein 15.000 Einwohner Städtchen.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> wobei bei der Generation facebook, zu der ich eigentlich auch gehöre,
> lässt sich alles gefallen..

Es ist immer wieder paradox dass ausgerechnet diejenigen, die ständig 
betonen wie krass sie doch soziale Medien meiden, mit zu den Usern hier 
gehören die tagtäglich riesige Datenberge hier ins Forum kippen.

Und nicht nur so langweilige Metadaten wie Datum und Betrag eines 
Einkaufs, sondern eher Daten privater Natur.

: Bearbeitet durch User
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> Soso. Wer ist doch gleich einer der Hauptfinanziers der WHO? Billiboy?
>> Da kann es ja auch garnicht angehen, dass Menschen, wie bei 99% aller
>> anderen Virusinfektionen, danach einfach so von selber immun sind, das
>> ist ja geschäftsschädigend. War zu erwarten ... das passende Statement.
>
> Wenn über eine durchgemachte Infektion keine Immunität erreicht wird,
> stellt sich die Frage wie dann eine Immunität durch Impfung möglich ist.
>
> Da wäre dein Billiboy dann dumm daran.
>
> Aber die Frage kann unser Weltversteher Frankieboy sicher schnell
> beantworten.

Ich hab jetzt die Sarkasmus-Tags übersehen oder wir haben uns 
missverstanden. Selbstverständlich ist man nach einer überstandenen 
Virusinfektion immun, sonst hätte man sie ja wohl kaum überstanden.

Oder zieht das Virus "einfach so" von dannen, sagt sich vlt. "och nö ... 
is ja nix los hier ... laaangweilig ..." ?

: Bearbeitet durch User
von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Und nicht nur so langweilige Metadaten wie Datum und Betrag eines
> Einkaufs, sondern eher Daten privater Natur.

Das muss ja nicht alles der Wahrheit entsprechen ;). Google und Vater 
Staat wissen eh alles über mich. Aber du und der Betreiber werden 
(hoffentlich) z.B. über meine IP und meinen Aussagen nichts über eine 
Identität herausfinden. Und selbst wenn, dann dürften die das nicht 
öffentlich machen, sonst haben diese ein gewaltiges Problem.

Aber z.B. potentielle neue Arbeitgeber finen nichts, wenn die meinen 
Klarnamen googlen (oder so gut wie nichts). Friseure wissen auch nichts 
über mich. Und das ist auch gut so.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Das muss ja nicht alles der Wahrheit entsprechen ;).

Ich bin der Einzige;-))

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Und nicht nur so langweilige Metadaten wie Datum und Betrag eines
>> Einkaufs, sondern eher Daten privater Natur.
>
> Das muss ja nicht alles der Wahrheit entsprechen ;). Google und Vater
> Staat wissen eh alles über mich. Aber du und der Betreiber werden
> (hoffentlich) z.B. über meine IP und meinen Aussagen nichts über eine
> Identität herausfinden. Und selbst wenn, dann dürften die das nicht
> öffentlich machen, sonst haben diese ein gewaltiges Problem.
>
> Aber z.B. potentielle neue Arbeitgeber finen nichts, wenn die meinen
> Klarnamen googlen (oder so gut wie nichts). Friseure wissen auch nichts
> über mich. Und das ist auch gut so.

Bei einen Horrorszenarium was hier in jeder Form heraufbeschworen wird,
wird Alles gemacht was technisch Möglich ist!

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Bei einen Horrorszenarium was hier in jeder Form heraufbeschworen wird,
> wird Alles gemacht was technisch Möglich ist!

Dann haben wir aber ganz adere Probleme als Datenschutz. Dann musst du 
zusehen wie du was zu fressen bekommst.

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Preis für Corona-Impfstoff sind grausame Tierversuche

Was soll das, du musst schon deine Meinung dazu sagen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Preis für Corona-Impfstoff sind grausame Tierversuche
>
> 
https://www.focus.de/gesundheit/news/kampf-gegen-corona-impfstoff-studie-aus-china-macht-hoffnung-der-preis-dafuer-sind-grausame-tierversuche_id_11922204.html

Ach, da wirst du auf einmal zum tierfreund? Aber die Massenproduktion 
von billigfleisch hat dich sonst noch nie gestört...

Beitrag #6239333 wurde vom Autor gelöscht.
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Warum muss ich jetzt an den Finanzdödel denken..?

Niemand muss denken… Bisher ist das das noch freiwillig, aber wenn es so 
weiter geht, wirds irgendwann verboten.

Dann müssen die Gebenedeiten sich nicht mehr über VTs aufregen, dann 
wird das Leben richtig, richtig langweilig – so wie sie es sich 
wünschen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Aber fast jeder der zum Frisör geht ist schon Jahrelang im Terminbuch
> geführt!

Bisher wurden die Terminbücher aber nicht von der Polizei kontrolliert.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ich werde mich solange es geht in der Natur bewegen,
> und den Rest Jagdinstinkt zur Nahrungssuche anwenden

Letzteres wird hart, seit die Insekten immer weiter abnehmen…

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Daimler schult Chefs für Trennung von Mitarbeitern

Ein Konzern kann keine Mitarbeiter entlassen?
Es bleibt nur, die Mitarbeiter raus zu ekeln?

von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Angela Merkels abgenagte Fingernägel: Die komplette psychologische
> Analyse
>
> 
https://www.koelner-abendblatt.de/artikel/politik/gesundheit/angela-merkels-abgenagte-fingernaegel-die-komplette-psychologische-analyse-43961734.html

Du bist echt so dumm, dass es brummt:
Dieser Zeitungsartikel wurde mit Paul Newsman erstellt. Hier kann jeder innerhalb von Sekunden eigene Satire oder Scherzartikel in verschiedenen fiktiven Magazinen veröffentlichen. Daher solltest du diesen Artikel auf gar keinen Fall als seriöse Quellenangabe nutzen. Sofern du diesen Artikel für unangebracht hältst, kannst du ihn melden. Oder nimm selbst jemanden auf's Korn: Sei kreativ und genieß deinen Ausflug in den nicht ganz ernst gemeinten Journalismus! Erstelle jetzt deinen eigenen Zeitungsartikel oder folge uns für eine Auswahl der besten Artikel: http://facebook.com/paulnewsmancom

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Bisher wurden die Terminbücher aber nicht von der Polizei kontrolliert.

Woher willst du das wissen.Bist du Informant für die Staatlichen Organe?

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich, wer die Billionen bezahlt, die da eben verschleudert 
werden. Und dann sind das ja keine einmaligen Kosten, sondern es werden 
ja laufend weitere Billionen für weitere gigantische Schuldschirme 
benötigt.

Sollte das Virus irgendwann mal besiegt sein (woran ich zweifle), dann 
sind weitere Billionen für die folgende Finanzkrise, die folgende 
Wirtschaftskrise und die folgende Eurokrise erforderlich. So viele 
Billionen hat der deutsche Sparer doch gar nicht auf dem Sparbuch 
liegen.

Dann wütet die Urlauberseuche nicht nur in Deutschland oder in Europa, 
sondern auch in den Entwicklungs- und Schwellenländern. Von den 
Zuständen dort berichtet man besser gar nicht mehr. Aber auch dorthin 
werden Billionen fließen müssen. Denn die sollen doch unser zu viel 
produziertes Zeugs kaufen.

Norbert Blüm sagte mal, die Schulden von heute sind die Steuern von 
morgen. In einer Sendung fielen eben die Worte Ewigkeitsanleihen (mit 
Null Zinsen) und ein Schuldenschnitt. Dann noch Corona-Soli und 
Reichensteuer. Und dass die jetzt gemachten Schulden von Generationen 
bezahlt werden müssen, die es heute noch gar nicht gibt. Neugeborene als 
Schuldner, das passt doch.

Wenn künftige Generationen mal in den Geschichtsbüchern schmökern, 
werden selbige die Hände über den Köpfen zusammenschlagen sich fragen, 
wie blöd man denn sein musste, um den Karre derart an die Wand zu 
fahren.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Ich werde mich solange es geht in der Natur bewegen,
>> und den Rest Jagdinstinkt zur Nahrungssuche anwenden
>
> Letzteres wird hart, seit die Insekten immer weiter abnehmen…

Da du das Insektensterben beobachtest und für dich jetzt Diese 
Nahrungsquelle ausschließen musst.

Ich jage keine Insekten, an einfachsten sind Hund und Katz.
Essen darf man Diese, aber nicht aus niedrigen Beweggründen töten.

Die Tierheime wollen diese jetzt auch loswerden, als ersten werden die 
Karnickel weg sein, an die Tierschützen die selbst nie gespendet haben.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Norbert Blüm sagte mal, die Schulden von heute sind die Steuern von
> morgen. In einer Sendung fielen eben die Worte Ewigkeitsanleihen (mit
> Null Zinsen) und ein Schuldenschnitt. Dann noch Corona-Soli und
> Reichensteuer. Und dass die jetzt gemachten Schulden von Generationen
> bezahlt werden müssen, die es heute noch gar nicht gibt. Neugeborene als
> Schuldner, das passt doch.

Er sagte auch "Die Renten sind sicher" , also so Glaubwürdig ist seine 
Aussage nicht!

Ich frage mich immer wieder, wo hat jetzt Deutschland Schulden.
Das ist doch nur Geld, eine Verrechnungseinheit.
Geld kann man nicht essen, versuchen schon.

Wir nehmen nur 1000 Billionen Euro neue Schulden zu 0% Zinsen,
ohne Rückzahlung Zeit.
Dann ist das Leben wieder in Ordnung!

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Bist du Informant für die Staatlichen Organe?

Das weißt du doch, was fragst du?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ich jage keine Insekten, an einfachsten sind Hund und Katz.
> Essen darf man Diese, aber nicht aus niedrigen Beweggründen töten.
>
> Die Tierheime wollen diese jetzt auch loswerden, als ersten werden die
> Karnickel weg sein, an die Tierschützen die selbst nie gespendet haben.

Wow, du bist ja ein pfiffiges Kerlchen… Der Gedanke könnte glatt von mir 
sein ;-) Pass nur auf, dass nicht gleich wieder bei einem Mod der 
Blocker rast…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Er sagte auch "Die Renten sind sicher" , also so Glaubwürdig ist seine
> Aussage nicht!

Aber seine Rente war doch bombensicher…

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wow, du bist ja ein pfiffiges Kerlchen… Der Gedanke könnte glatt von mir
> sein ;-) Pass nur auf, dass nicht gleich wieder bei einem Mod der
> Blocker rast…

Wenn das hilft, das du mir ständig hinterherrennst, möchte ich das Opfer 
bringen!

Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Bist du Informant für die Staatlichen Organe?
>
> Das weißt du doch, was fragst du?

...aber viele hier möchten Dein Geständnis  sehen!

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ...aber viele hier möchten Dein Geständnis  sehen!

Es reicht doch völlig, wenn du gestehst…

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Aber seine Rente war doch bombensicher…

Dieses Klientel bekommt keine Rente, hast du bei anderen selbst 
korrigiert-

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Es reicht doch völlig, wenn du gestehst…

Deine Nachplapperei zeigt deutlich das du ....

Also Mods könnt ihr mir diesen Kerl nicht vom Halse halten.
damit der Thread endlich ruhig weiterlaufen kann.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wer wirklich wissen will, was passieren wird, wohin die Reise geht
> sollten Herrn Krall zuhören, besonders in der zweiten Hälfte. Der Anfang
> ist leider eher Tribut an seine politische Anhängerschaft und absolut
> nicht meine Präferenz. Aber im 2. Teil gibt er Butter zu den Fischen.
>
> Wer ihm jetzt nicht zu hört sollte später nicht allzu überrascht tun,
> den er wird sich nur der Selbsttäuschung enttäuschen.
>
> Youtube-Video "Markus Krall: Großangriff auf die Freiheit (Perle 295)"
>
> Namaste

Steckt einiges drin in dem Video. Ich hab's mir mal in mein 
Corona-Verzeichnis gesichert und werde es mir mal reinziehen wenn mein 
3D Drucker rattert. ;)

Vielen Dank!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Guten Morgen!

Was sagst du zu den Argumenten i.S. Corona von Prof. Dr. Christof 
Kuhbandner?

Von der fehlenden wissenschaftlichen Begründung der Corona-Maßnahmen
https://scilogs.spektrum.de/menschen-bilder/von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-begruendung-der-corona-massnahmen/

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Preis für Corona-Impfstoff sind grausame Tierversuche
>
> 
https://www.focus.de/gesundheit/news/kampf-gegen-corona-impfstoff-studie-aus-china-macht-hoffnung-der-preis-dafuer-sind-grausame-tierversuche_id_11922204.html

Das kann gar nicht sein. So etwas würden die niemals machen! Es gibt ja 
auch keine Kinderarbeit im Regenwald der Uiguren in der Ukraine!

von Rick D. (rick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Was sagst du zu den Argumenten i.S. Corona von Prof. Dr. Christof
> Kuhbandner?
>
> Von der fehlenden wissenschaftlichen Begründung der Corona-Maßnahmen
> 
https://scilogs.spektrum.de/menschen-bilder/von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-begruendung-der-corona-massnahmen/

Kann denn der Herr Kuhbandner auch erklären, warum in so ziemlich allen 
Ländern bzw. Regionen vor der Ergreifung irgendwelcher Massnahmen ein 
exponentielles Wachstum zu beobachten ist?
Haben alle anderen Länder auch ihre Testkapazität exponentiell erhöht?

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Ein Pfleger spricht: Kliniken leerer als je zuvor
Ach.

Machst du jetzt den neuen Winfried? Links ohne Statement? Mal schauen 
wer reagiert und wie der Wind weht?!?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Kann denn der Herr Kuhbandner auch erklären, warum in so ziemlich allen
> Ländern bzw. Regionen vor der Ergreifung irgendwelcher Massnahmen ein
> exponentielles Wachstum zu beobachten ist?

Das musst du ihn fragen, nicht mich. Die Kommentarfunktion beim 
angegebenen Link ermöglicht das.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.