Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Du kannst das sicherlich detailliert begründen?
> Du wirst es finden!
Kneifst Du mal wieder?

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> Gib in Google als Suchbegiff ein: "+Mundschutz +Diktatur"
>
> 
https://www.google.com/search?q=%2BMundschutz+%2BDiktatur&tbm=isch&source=univ&client=firefox-b-d&sa=X&ved=2ahUKEwjawaTt9vzoAhULUBUIHW7sDNoQ7Al6BAgBEBk&biw=1310&bih=8973
> Bei mir kommt genug von Adobert bis Chinamaske

Bei mir nicht, siehe Bild. Wenn ich deinen Link anklicke, kommt die 
Bildersuche, ich meine die ganz normale Text- bzw. Seitensuche.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>> Du wirst es finden!
> Kneifst Du mal wieder?

in den Forenregeln, mir ist es bekannt, wahrscheinlich fast allen 
Anderen auch, habe aber keine Lust für dich zu suchen!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Bei mir nicht, siehe Bild. Wenn ich deinen Link anklicke, kommt die
> Bildersuche, ich meine die ganz normale Text- bzw. Seitensuche.

den Link zu weiter Pfeil Bilder zu

: Bearbeitet durch User
von Peter F. (toto)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant wäre ja mal die Mortalitätsrate.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mortalit%C3%A4t
Ist die überhaupt gestiegen? Dazu findet man nichts(seriöses) Aktuelles.
Bei offiziellen Quellen 
http://www.gbe-bund.de/oowa921-install/servlet/oowa/aw92/dboowasys921.xwdevkit/xwd_init?gbe.isgbetol/xs_start_neu/&p_aid=i&p_aid=46147193&nummer=8&p_sprache=D&p_indsp=-&p_aid=71197859
geht es nur bis 2017. In drei Jahren weiß man mehr.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Safe Ramadan practices

Sozusagen Safer Sex 2.0

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Berlin: 68 mit Corona-Patienten belegten ITS-Betten stehen 341 leere
> ITS-Betten gegenüber.

Das muss schon eine besondere Welt sein, in der man sich wünscht, dass 
ITS Betten voll belegt sind.

Typen wie du wünschen sich bestimmt, dass sie Prostatakrebs haben - 
damit sich die Vorsorgeuntersuchung auch gelohnt hat.

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Insgesamt ein recht schöner Artikel:

"Kleines Corona-Kompendium
Fakten gegen Panikmache
Infektionen mit Coronaviren (CoVs) verursachen bei einer Reihe von 
Wirbeltieren, darunter Menschen, Nutztierbeständen und Wildtieren wie 
Vögeln, Fledermäusen sowie Mäusen Erkrankungen der Atemwege, des 
Magen-Darm-Traktes, der Leber und des Zentralnervensystems.
Bis 2019 waren sechs humanpathogene CoVs bekannt, von denen zwei 
schwere, z.T. tödliche Krankheitsverläufe verursachten: SARS-CoV[-1] als 
Verursacher von SARS mit einem Ausbruch 2002 und MERS-CoV als 
Verursacher von MERS mit einem Ausbruch 2012.
Humanpathogene CoVs sind jedoch nicht neu im menschlichen Milieu, 
bereits Anfang der 1980er Jahre wurde geschätzt, dass Erreger wie HCoV 
229E und HCoV-OC43 circa ein Fünftel aller Erkältungen mit milden 
Verläufen verursachen, allerdings können auch diese bei Kindern und 
alten Patienten schwere Symptome auslösen. […]
80% der Fälle verlaufen leicht (mild bis normal), 16% schwer und etwa 6% 
kritisch – allerdings schwanken die Zahlen je nach betrachteter 
Population. […]
Offenbar verbleiben die Viren bei einem großen Teil der Infizierten im 
Mund-Rachen-Raum und rufen dort (wenn überhaupt) nur geringe Symptome 
wie Halskratzen hervor. […]
COVID-19 hat, bei entsprechender medizinischer Betreuung, eine Letalität 
in der Größenordnung der Wintergrippe von 2017 (verursacht durch vier 
verschiedene Influenzaviren), allerdings zeigt der Verursacher 
SARS-CoV-2 eine wesentlich höhere Verbreitungseffizienz.
https://www.jungewelt.de/artikel/377249.fakten-gegen-panikmache-kleines-corona-kompendium.html

"Post an Spahn
Gesundheitsnotstand in der BRD
[…] Für die Zeit nach der Krise besteht das »Netzwerk aktiver 
Krankenhausbeschäftigter« darauf, »grundlegende Probleme des deutschen 
Gesundheitssystems« zu beheben. […] Für Initiatorin Ost stellt der Brief 
vor allem den Versuch dar, »ein Zeichen zu setzen, dass sich etwas 
ändern muss«, erklärte sie am Donnerstag gegenüber dieser Zeitung. Der 
freie Markt werde das nicht regeln, so Ost. So sei der Preis für 
FFP-2-Masken sogar um 3.000 Prozent in die Höhe geschnellt. Spahns 
Maßnahmen hätten die dramatische Situation eher noch verschärft. Seine 
Suspendierung der Personaluntergrenzen hätte dazu geführt, dass Kliniken 
nun »schalten und walten können, wie sie wollen«. So sei es nun sogar 
möglich, dass eine Pflegekraft allein »bis zu sechs beatmungspflichtige 
Patientinnen und Patienten zu versorgen« habe, schildert Ost die 
Situation. […] Nur Versprechungen allein würden den »gefeierten 
Heldinnen und Helden« in den Kliniken nicht nutzen. […]"
https://www.jungewelt.de/artikel/376743.gesundheitsnotstand-in-der-brd-post-an-spahn.html

"»Wir brauchen ein anderes Gesellschaftssystem«
Coronapandemie
[…] Über die Notwendigkeit internationaler Solidarität angesichts der 
Coronapandemie und die Idee, für die Schweiz medizinische Hilfe aus Kuba 
anzufordern […]
Eine Frage, über die die ganze Welt diskutiert, ist, wieso Deutschland 
so wenige Tote hat. Dort wurde vermutlich mehr getestet als in anderen 
Ländern. Dennoch ist die niedrige Sterblichkeitsrate sehr auffällig. 
Vielleicht sind die Deutschen so diszipliniert, aber das ist vermutlich 
nicht die einzige Erklärung. Man sagt, dass das deutsche 
Gesundheitssystem sich im Vergleich zu Frankreich und Italien als 
widerstandsfähiger gezeigt und mehr Plätze auf den Intensivstationen 
bereitgehalten hat. Wir haben allerdings in der Schweiz ebenfalls genug 
Intensivplätze, und dennoch haben wir eine relativ hohe Sterblichkeit. 
Wir haben im Tessin bis heute (am 14.4.2020, d. Red.) etwa 250 Tote zu 
beklagen. Wenn ich das auf die Bevölkerung hochrechne, würden dem in 
Deutschland fast 60.000 Verstorbene entsprechen. Die Gründe dafür sind 
noch zu klären. […]"
https://www.jungewelt.de/artikel/376816.coronapandemie-wir-brauchen-ein-anderes-gesellschaftssystem.html

: Bearbeitet durch User
von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse! Ich habe meinen vorigen Atikel gerade reingestellt, noch eine 
Korrektur vorgenommen und hatte schon in weniger als 1 Minute einen 
Minuspunkt. Das müssen Botnetze sein.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Das müssen Botnetze sein.

Wie sagte Einer, das ist der Offset Punkt!

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Prioritäten in Krisenzeiten:

"Porträt
Klinikfiletiererin des Tages: Anna Maria Braun
[…] Durch Zusammenschlüsse können unprofitable Bereiche geschlossen und 
Personal eingespart werden. Wer braucht schon zwei Beatmungsgeräte, wenn 
es auch eins tut? Synergieeffekte machen es möglich. […]
Verlangt werde die Ausschüttung einer Vorabdividende von etwa 134 
Millionen Euro, obwohl Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende von 
»nur« rund 17 Millionen vorgeschlagen hätten. […]
Asklepios erklärte, gerade vor dem Hintergrund, dass Kliniken in der 
Coronakrise mit Steuergeld geschützt würden, sei es unverantwortlich, 
derart hohe Dividenden ausschütten zu lassen – und das aus dem Munde von 
Konzernchefs, die für jedes leere Intensivbett pauschal 50.000 Euro vom 
Staat kassieren und gleichzeitig die Pflegekräfte in Kurzarbeit 
schicken. […]
https://www.jungewelt.de/artikel/376758.klinikfiletiererin-des-tages-anna-maria-braun.html

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Wohl gemerkt, aus welchen Quellen ich zitierte, verlinkte und die ich 
nebenbei bemerkt für recht gut und aufschlußreich halte! Und die 
Minuspunkte rollen. Was kann nur in den Schaltkreisen der Bots los ein? 
Ist das jetzt schon KI? ;)

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6234778 wurde vom Autor gelöscht.
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Nicht W. schrieb:
>> Endlich fucken mich die ganzen hustenden Idioten, welche meinen damit
>> einkaufen zu müssen, nicht mehr ab.
>
> Hustenreiz ist allerdings kein Zeichen von mangelnder Denkfähigkeit...
> Es gibt genug Asthmatiker, Allergiker und sonstige -iker (und dazu noch
> ein paar Raucher), die ganz ohne Corona gelegentlich husten müssen - und
> deren Einkauf trotzdem nicht vom Himmel fällt. Wenn diese nun aber mit
> Textilmaske husten, ist das sicher besser als ohne.

Der Punkt ist doch ein ganz anderer. Ab und zu mal einem Hustenreiz 
nachzugeben ist das  natürlichste der Welt, bringt niemanden um und hat 
bis jetzt auch nie jemanden ernsthaft beeinträchtigt. Durch diese 
willkürliche Maskenpflicht bekommt dieser Vorgang nun einen ganz anderen 
Zungenschlag. Ein "in die Maske husten" ist ab sofort für die in großen 
Teilen verängstigte Volksseele eine "verhinderte 
Corona-Ansteckungsgefahr". Ich höre schon die Mutter zu ihrem 
Vorschulkind sagen, "siehst du, Lena, zum Glück hat der Mann, der da 
gerade hustete  eine Maske auf. So kann er uns nicht anstecken und wir 
sind geschützt". Zum einen gibt es dafür KEINEN aber auch KEINEN Beweis, 
weil es keine wissenschaftlichen Untersuchungen darüber gibt (noch vor 
kurzem haben namhafte Experten die Schutzfunktion aller Masken unter 
FFP3-Standard verneint) und zum anderen sind wir auf dem Weg uns 
gegenseitig immer mehr zur gefährlichen Person zu erklären. Das 
konterkariert all das Gefasel von " neuer Mitmenschlichkeit", was 
Laschet und co. hier im Geiste beschwören. Wir sind auf dem Weg unser 
Gegenüber nur noch als gefährliche Virenschleuder wahrzunehmen, vor der 
es sich zu schützen gilt. Wir werden uns eine verängstigte neue 
Generation schaffen, die Menschen ohne Mundschutz als Gefahr ansieht, 
obwohl sie selber qua Alter überhaupt nicht betroffen ist.

Wir wissen ja nun, dass der Kurvenverlauf der Reproduktionskenngröße R0 
bereits nach dem Verbot von großen Ansammlungen Anfang März ganz ohne 
irgend eine angeordnete Maskenpflicht unter 1 sank und das ganze sogar 
noch vor dem großen Shutdown. Auch wenn die Berechnung von R0 nur 
verspätet geschehen konnte bzw. kann und so der Shutdown sich vielleicht 
noch erklären lässt (den Schweden nicht gebraucht hat), eine 
Maskenpflicht hat es jedenfalls nicht gebraucht um R0 unter 1 zu 
drücken. Diese Maßnahme gaukelt den Mitbürgern nur eine falsche 
Sicherheit vor die es nicht gibt und lässt uns alle wir wandelnde 
Zombies in den Städten erscheinen. Aber auch diesen Spuk werden viele 
schneller als sie es momentan erahnen lästig und vor allem TEUER finden, 
denn Masken kosten und der "Spukschutz" wird schneller ekelhaft werden 
als viele es sich vorstellen können.

: Bearbeitet durch User
von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Die staatlich geförderte
>> Maskenabzocke mache ich allerdings nicht mit, sondern binde mir beim
>> Einkaufen einfach ein Halstuch um.
>
> Es gibt doch für Fasching diese Masken um Augen und Nase, die unten dran
> ein Tuch haben, das vor der unteren Gesichtshälfte hängt – das wäre doch
> passend, wie im Gangsterfilm…

Da man uns ja keine wirklich sicheren Masken bereitstellen will oder 
kann oder beides (die es ja bei einer richtigen Vorbereitung einer 
Pandemie von der man nachweislich laut internem Papier wusste, dass es 
sie früher oder später geben wird) wäre die sicherste Variante einfach 
einen Motorrad-Integralhelm als "Mund- und Nasenschutz" aufzusetzen. Der 
schwarze Block hat ja darin bereits "Berufserfahrung" und kann 
demonstrativ schon mal für alle ein Zeichen setzend über die Frankfurter 
Zeil zur Primetime ziehen. Mal sehen ob dieser Vollschutz dann auch die 
entsprechende Anerkennung findet. Für die Presse wär's sicher eine 
Schlag-zeile und 'ne Schau sondergleichen.

;)

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht W. schrieb:
> Gesetzt den Fall Masken (Stofftücher) wären (Konjunktiv) als unwirksam
> einzustufen, so bricht sich sicherlich niemand einen Zacken aus seiner
> Krone trotzdem eine zu tragen. Auch wird die Maske niemand finanziell in
> den Ruin treiben. Ein Handtuch/Schal etc. wird man ja wohl noch haben.

Na wenn das reicht braucht der Chirurg bei deiner nächsten OP ja auch 
nur noch seinen alten Schal aus der Mottenkiste vor die Schnauze zu 
binden. Positiver Nebeneffekt, senkt nachweislich die Kosten im 
Gesundheitssystem. OP-Masken sind auf Dauer einfach zu teuer fürs Volk. 
Das geht auch billiger.

Alternativer Mundschutz des Chirurgen demnächst (bei Kassenpatienten): 
Kaffeefilter mit Gummiband, Bommelmütze mit Augenlöchern, 
Kinder-Papiermaske gebastelt von Töchterchen Luisa in der Kita etc.

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Prognosenupdate.

BTW: Hier gibt es eine Abschätzung über die noch zu erwarteten Opfer: 
https://covid19.healthdata.org/germany
Für Schweden liegen ebenfalls Abschätzungen vor, für Russland nicht.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
wie vor vor 6 Wochen schon angekündigt.

https://www.nzz.ch/international/uno-corona-verschaerft-den-hunger-auf-der-welt-ld.1553039
und wer glaubt das erreiche D. nicht der frage bei den Tafeln nach.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/aerztepraesident-gesetzliche-pflicht-zu-masken-ist-falsch-li.81886

Masken nur einmal und möglichst kurz tragen!
Claus du kannst dich melden als Kaninchen.
Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
nun ist es raus
https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/coronavirus-exponentielles-wachstum-erreicht-nach-sechs-wochen-hoehepunkt-li.81829
Die Party beenden. An die Arbeit, es ist viel nachzuholen. Claus lass 
dich impfen. Konfetti einsammeln.
Kam von allein gehgt von allein, letzteres ist nur mit Masken zu 
verzögern.
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> nun ist es raus
> 
https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/coronavirus-exponentielles-wachstum-erreicht-nach-sechs-wochen-hoehepunkt-li.81829

Da steht eine Kontaktsperre verhindere zwar die Ausbreitung, ändere aber 
nichts an den Fallzahlen. Komische Aussage. Widerspruch in sich.

Außerdem steht da auch :
Er empfiehlt seinem Land daher, den strengen Lockdown zu lockern und mit 
„kostengünstige Maßnahmen“ fortzufahren - wie, das Tragen von Masken 
anzuordnen, Corona-Tests auszuweiten und Massenansammlungen von Menschen 
zu verbieten.

Also selbst er befürwortet das Tragen von Masken.

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> BTW: Hier gibt es eine Abschätzung über die noch zu erwarteten Opfer:

Das gilt aber nur, sofern wir alle Maßnahmen die es gerade gibt bis zum 
sankt nimmerleinstag oder einer massenimpfung beibehalten würden...

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> 
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/aerztepraesident-gesetzliche-pflicht-zu-masken-ist-falsch-li.81886
>
> Masken nur einmal und möglichst kurz tragen!
> Claus du kannst dich melden als Kaninchen.
> Namaste

Dazu passen dann die Preise bis 10€. Es geht schon los...
Wenn dann noch das Mitführen eines Überwachungsgerätes Voraussetzung zum 
Einkaufen wird, machen die Wischfonhändler den nächsten Reibach. FB hat 
dort sicher schon seine Aktien deponiert.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> BTW: Hier gibt es eine Abschätzung über die noch zu erwarteten Opfer:

Ich find die Abschätzung schon sehr optimistisch. 6.100 Tote?

Ich bin mal zurückgegangen zu meinem Posting vom 14.4 und hab mir meine 
Prognose für heute angesehen. Die war 4000. Und die Zahl ist die die 
sicher zu erwarten ist, ohne Neuinfektionen. Real haben wir aber heute 
5300.

Posting vom 14, Graphik "cfr-all"
Nick M. schrieb:
> Die Zahlen von Gestern. :-))

Und meine Prognose für den 2.5. sind gesichert 8000, keine 6100.

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Die derzeitig propagierten 'Maskenalternativen' werden spätestens dann 
geächtet, wenn es wieder offizielle Typen zu kaufen gibt. Die dann unter 
gesetzlicher Auflage der Anwendung aufgerufenen Preise kann sich Jeder 
selbst vorstellen.

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Auch für unsere renitenten Verweigerer gibt es Modelle um ihren 
Widerstand passend auszuüben:

https://www.kostuempalast.de/Sturmhaube-fuer-SWAT-Kostueme.html

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freundliche Gast X. schrieb:
> Auch für unsere renitenten Verweigerer gibt es Modelle um ihren
> Widerstand passend auszuüben:
>
> https://www.kostuempalast.de/Sturmhaube-fuer-SWAT-Kostueme.html

Leider aber mit Spucköffnung.
Könnte Verwendung im Schwarzen Block finden.

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Leider aber mit Spucköffnung.

Wieso "leider"? Das ist quasi das Kernfeature für gelungenen Widerstand 
;-)

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Die derzeitig propagierten 'Maskenalternativen' werden spätestens dann
> geächtet, wenn es wieder offizielle Typen zu kaufen gibt.

Was ihr euch so zusammenfantasiert ist echt verblüffend. Man muss sich 
das Top-Handy von Apple kaufen um noch zum Fenster rausschauen zu 
dürfen. Aber nur erlaubt, wenn 10 Tracking-Apps installiert sind.

Schutzmasken sind nur von den Draeger-Werken erlaubt, Produktionsdatum 
mindestens 30.7.2020 oder später. Das Mindestproduktionsdatum verschiebt 
sich zu jedem Monatsende um jeweils 35 Tage.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
"Das machen wir so, immer weiter, Schritt für Schritt, bis es kein 
zurück mehr gibt."
Wer hat's gesagt?

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> wenn es wieder offizielle Typen zu kaufen gibt.

Gibt es doch. Kann man in China kaufen ohne Ende. Meine haben 10 Tage 
gebraucht, hab diverse verschiedene gekauft. Chirurgischer mundschutz 50 
Stück 15 Euro inkl. Versand.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Groß-Stockholm hat 2.1 Mio Einwohner. Also 1/5 von ganz Schweden.
> Es gibt 15000 bestätigte Infektionen in ganz Schweden. 1/3 davon
> entfallen lt. Artikel auf den Raum Stockholm. Also 5000. Multipliziert
> mit der Dunkelziffer also 5 Mio. Ups! Demnach dürfte es keine neuen
> Fälle mehr in Stockholm geben.

Der Kandidat hat 100 Punkte!

https://www.tagesschau.de/ausland/schweden-corona-studienpannen-101.html
"
Rückzieher auf ganzer Linie
Und auch Staatsepidemiologe Anders Tegnell musste einen Rückzieher 
machen. Die Gesundheitsbehörde hatte aufgrund einer Studie vermutet, 
dass auf jeden nachgewiesenen Corona-Fall in Schweden 999 unerkannte 
kämen. Bei etwa 6400 Erkrankten allein in Stockholm hätte das allerdings 
mehr als sechs Millionen Infizierte bedeutet, während in der Stadt nur 
knapp eine Million Menschen leben.
Tegnell versuchte, den offenkundigen Fehler zu erklären:
"Man hat eine falsche Variable verwendet und damit eine andere Variable 
erhöht, um den vorgegebenen Richtwert von zweieinhalb Prozent 
Durchseuchung zu treffen. Dadurch stieg der Wert zwischen bestätigten 
und nicht entdeckten Fällen enorm an."
"

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wer hat's gesagt?

Ist nichts dran auszusetzen. Auch Ärzte sagen mal was, was der Patient 
nicht kapiert, und ziehen die Behandlung - zum Wohle des Patienten - 
trotzdem durch.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> wenn es wieder offizielle Typen zu kaufen gibt.
>
> Gibt es doch. Kann man in China kaufen ohne Ende. Meine haben 10 Tage
> gebraucht, hab diverse verschiedene gekauft. Chirurgischer mundschutz 50
> Stück 15 Euro inkl. Versand.

Geh und lass dich impfen.
Dann brauchst du die nicht mehr und bekommst einen Grünen QR-Code auf 
die Stirn tätowiert als Zeichen der Immunisierung!
Und im Sonderangebot für solidarisches Verhalten dazu ein Chip unter den 
Fingernagel als Ausweis und einen an den oll'actorius zur remote 
control, greift direkt am limbic cerebri an.

Namaste

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> und wer glaubt das erreiche D. nicht der frage bei den Tafeln nach.

Und daran ist jetzt ein Virus Schuld? Oder nicht doch ein System, 
welches Leite so scheisse behandelt, dass sie auf Tafeln und 
Hilfslieferungen angeweisen sind, während andere mit Wetten an der Börse 
selbst aus einer Krisensituation noch Gewinn schlagen?

Was bist du eigentlich für ein erbärmlicher "Anarchist", so tief wie du 
im Hintern des Schweinesystems steckst.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> bekommst einen Grünen QR-Code auf
> die Stirn tätowiert als Zeichen der Immunisierung!
> Und im Sonderangebot für solidarisches Verhalten dazu ein Chip unter den
> Fingernagel als Ausweis und einen an den oll'actorius zur remote
> control, greift direkt am limbic cerebri an.

Gegen ein oder zwei sarkastische Überspitzungen, gut platziert, ist 
nichts einzuwenden. Das mach ich auch gerne.
Wenn aber dauernd und ständig von den gleichen Leuten diese haltlosen 
Prognsen kommen erweckt das doch den Anschein als lebe der 
Prognosierende in einer eigenen Fantasiewelt.
Fruchtbare Diskussionen sind so definitiv nicht mehr möglich.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch die Vorlage für den QRCODE

Namaste

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/aerztepraesident

«Wer eine Maske trägt, wähnt sich sicher, er vergisst den allein 
entscheidenden Mindestabstand», betonte der Mediziner

Was für ein Bullshit. So wie die Leute aktuell wieder rumlaufen, und 
auch vor einer Woche schon rumgelaufen sind, wähnen die sich auch ohne 
Maske todsicher.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> bekommst einen Grünen QR-Code auf
>> die Stirn tätowiert als Zeichen der Immunisierung!
>> Und im Sonderangebot für solidarisches Verhalten dazu ein Chip unter den
>> Fingernagel als Ausweis und einen an den oll'actorius zur remote
>> control, greift direkt am limbic cerebri an.
>
> Gegen ein oder zwei sarkastische Überspitzungen, gut platziert, ist
> nichts einzuwenden. Das mach ich auch gerne.
> Wenn aber dauernd und ständig von den gleichen Leuten diese haltlosen
> Prognsen kommen erweckt das doch den Anschein als lebe der
> Prognosierende in einer eigenen Fantasiewelt.
> Fruchtbare Diskussionen sind so definitiv nicht mehr möglich.

Sorry, aber andauernder Unwissenheit ist mit Rücksicht schwer zu 
begegnen, da bedarf Andauernder Aufklärung. ;)
Bei Dummheit scheitert das Konzept allerdings prinzipbedingt.
Und nein 1984_Szenarien sehe ich nicht mehr als Überspitzung. Ich Nehme 
das sehr ernst.
Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Der Kandidat hat 100 Punkte!

Danke.
Aber sonderlich freuen tut mich das nicht.
Ich hab das in der Früh, keine 30 Minuten nach dem Aufstehen und ohne 
Kaffee, im Kopf gerechnet. Ich gehe davon aus, dass eigentlich jeder 
dazu in der Lage ist solche Plausibilitätsrechnungen zusammenzubringen.

Wie blöd müssen speziell ausgebildete Leute eigentlich sein um solche 
Meldungen zu verbreiten und Staatsepidemiologe zu werden?

Nein, ich bin kein Epidemologe und kein Statistiker. Ich kann mich nicht 
mal erinnern je Statistik als Fach gehabt zu haben.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> und wer glaubt das erreiche D. nicht der frage bei den Tafeln nach.
>
> Und daran ist jetzt ein Virus Schuld? Oder nicht doch ein System,
> welches Leite so scheisse behandelt, dass sie auf Tafeln und
> Hilfslieferungen angeweisen sind, während andere mit Wetten an der Börse
> selbst aus einer Krisensituation noch Gewinn schlagen?
>
> Was bist du eigentlich für ein erbärmlicher "Anarchist", so tief wie du
> im Hintern des Schweinesystems steckst.

Nein, das Virus nicht und auch kein System, sondern die es in ihren 
Dienst stellten um genau das wieder zu ermöglichen also Fürst Sauron 
Gates und seine Orcs z.B. Lagarde und Schäuble .

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ich kann mich nicht
> mal erinnern je Statistik als Fach gehabt zu haben.

Ist rein statistisch aber nicht unwahrscheinlich! 12 von 8 Schülern 
haben Statistik in der 9. Klasse.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Sorry, aber andauernder Unwissenheit ist mit Rücksicht schwer zu
> begegnen, da bedarf Andauernder Aufklärung. ;)
> Bei Dummheit scheitert das Konzept allerdings prinzipbedingt.

Für die Selbsterkenntnis hättest du eigentlich sehr viele Pluspunkte 
verdient.
Ich hab meine Bewertung schon angepasst. :-)))

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Sorry, aber andauernder Unwissenheit ist mit Rücksicht schwer zu
>> begegnen, da bedarf Andauernder Aufklärung. ;)
>> Bei Dummheit scheitert das Konzept allerdings prinzipbedingt.
>
> Für die Selbsterkenntnis hättest du eigentlich sehr viele Pluspunkte
> verdient.
> Ich hab meine Bewertung schon angepasst. :-)))

Bitte gern geschehen ein Blick in den Spiegel dürfte hilfreich sein.
Der QR_code ist nur für Intelligente sichtbar.
Namaste
und Grüße von Till

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Sorry, aber andauernder Unwissenheit ist mit Rücksicht schwer zu
> begegnen, da bedarf Andauernder Aufklärung. ;)

Mein Eindruck ist dass du halt genauso in diesem "Lager-Denken" 
feststeckst wie all die anderen die hier tagein-tagaus sich gegenseitig 
an die Kehle gehen.
Es existieren immer nur "wir" und "die".
Das ein Mensch komplexere Standpunkte einnehmen kann und es neben 
"Fundamentalopposition" und "jubelnde Lemminge" noch einen sehr großen 
Graubereich gibt ist da nicht vorgesehen.
Wohin das führt kannst du mit Blick über den großen Teich sehen. Da geht 
es schon lange nur noch darum der vermeintlichen Gegenseite möglichst 
weh zu tun. Dass du mal komplexere Meinungen berücksichtigt hast kann 
ich nicht wirklich erinnern.
Einfach dagegen zu sein, gegen alles, aus Prinzip, das ist dein gutes 
Recht dass ich dir nicht absprechen will.
Aber geh bitte nicht davon aus dass deine Gegenüber auch so einfach 
gestrickt sind und jubelnd alles mittragen.

Um auf das konkrete Beispiel zurückzukommen:
Nur weil einige hier die Maskenpflicht oder andere Maßnahmen begrüßen 
heißt das nicht dass diese Leute deinen plakativen QR-Code oder Hirnchip 
wollen oder hinnehmen würden.

Wie gesagt, mit diesen Überspitzungen kann man mal arbeiten um auf einen 
Trend hinzuweisen. Wenn aber praktisch nichts anderes mehr kommt außer 
substanzlosem "Ihr wollt bestimmt auch dass 
<insert_random_dystopisches_Szenario_here>!!!" dann kann man sich das 
ganze auch schenken.
Dann gehts nur noch darum dem Gegenüber etwas in den Mund zu legen und 
ihn anschließend dafür rund zu machen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wenn aber dauernd und ständig von den gleichen Leuten diese haltlosen
> Prognsen kommen erweckt das doch den Anschein als lebe der
> Prognosierende in einer eigenen Fantasiewelt.

Wenn Du immer nur ein oder zwei Scheiben siehst heißt das nicht daß die 
Salami jetzt endlich zuende ist oder daß sie gar nicht existiert. Und 
solange die Scheiben immer größer werden ist davon auszugehen daß wir 
sogar erst am Anfang der Salami stehen. Nur vollnaive Blindlinge kämen 
auf die Idee zu behaupten die Vorstellung der Existenz einer ganzen 
Salami entspränge einer Fantasiewelt obwohl sie täglich mit neuen 
Salamischeiben bombardiert werden!

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> «Wer eine Maske trägt, wähnt sich sicher, er vergisst den allein
> entscheidenden Mindestabstand», betonte der Mediziner
>
> Was für ein Bullshit. So wie die Leute aktuell wieder rumlaufen, und
> auch vor einer Woche schon rumgelaufen sind, wähnen die sich auch ohne
> Maske todsicher.

Ja, die Leute fühlen sich seit Wochen sicher oder es juckt sie einfach 
nicht, trifft ja eh nur die alten und kranken, asoziales Verhalten eben.

Darum danke für die Pflicht. Wenn auch einige Wochen zu spät.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Geh und lass dich impfen.

Würde ich ja, wenn du mir sagst wo ich eine spritze mit Impfstoff 
bekomme.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Das gilt aber nur, sofern wir alle Maßnahmen die es gerade gibt bis zum
> sankt nimmerleinstag oder einer massenimpfung beibehalten würden...

Wie kommst du darauf?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> asoziales Verhalten

Asozial ist es was uns der Gesetzgeber verordnen will, schon der 
asoziale Slogan "social distancing" ist eine orwellsche Umkehrung von 
allem was bisher mit Sozial in Verbindung gebracht wurde. Wir sollen 
jetzt also weniger sozial sein, uns von den Mitmenschen distanzieren, zu 
Einsiedlern mutieren die vor ihren Mitmenschen, ja sogar vor ihrer 
eigenen Familie Angst haben und sich von ihnen distanzieren sollen.

Asozialer gehts doch schon fast gar nicht mehr, Der Begriff ist doch 
schon komplett ins Gegenteil verkehrt!

Aber wenn sie einem mit wenig Grips wie Dir lange genug das Gehirn 
gewaschen haben haben dann bemerkt man solche Feinheiten natürlich nicht 
mehr.

"Distanz ist Nähe!"

könnte direkt so von Orwell kommen.

"Krieg ist Frieden!"
"Freiheit ist Sklaverei!"
"Wir waren schon immer mit Coronien im Krieg!"

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lex,
die Sache mit dem Lagerdenken ist so einfach nicht, aber wenn du etwas 
genauer hinschautest was zugegebener Maßen aufwendiger ist, könntest du 
erkennen dass ich auch durchaus widersprüchliches verlinke und keinerlei 
nationalistischen Standpunkte einnehme, sogar politisch Gegner für 
einzelne Punkte lobe. Hingegen gehe ich mit einzelnen feststeckenden 
Lagerführern und Regierungs-Gläubigen hart ins Gericht.

für mich zeigt sich ganz klar der Unterschied zwischen direkter 
Demokratie und Repräsentativer Demokratie.  Besonders in der Schweiz mit 
ihren Inititiv-und-Volks-Abstimmungen sehe einen Ansatz mit dem die 
Politik ihre Entscheidungen kontinuierlicher am Volkswillen ausrichten 
kann und weniger lobbyanfällig ist. Auch wird das Volk damit in die 
Verantwortung der Entscheide eingebunden, was anderer Hand weniger Zwang 
dafür mehr Eigenverantwortung befördert. Ich bin sehr froh hier zu sein. 
Trotz hoher Fallzahlen kann ich ohne Passierschein alles notwendige tun 
und mich im Land frei bewegen und bin dafür bereit ohne Zwang mit den 
Empfehlungen zu leben, so wie die meisten hier. Die Sture Siech sind 
hier eher Pensionäre die nicht aufs Einkaufen und treffen Anderer 
verzichten wollen als die Jungen. Ach ja mein Risikokollege ist 
inzwischen auch froh wieder schaffen zu dürfen/müssen/können.
Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> BTW: Hier gibt es eine Abschätzung über die noch zu erwarteten Opfer:
>
> Ich find die Abschätzung schon sehr optimistisch. 6.100 Tote?

Sind das dir etwa zu wenige? Dämmert dir, dass das ganze Theater für die 
Katz war und jetzt darf nicht sein, was nicht sein kann?

https://www.euromomo.eu/ hat interessanterweise noch immer keine Daten 
für Deutschland von April und heute haben wir den 23.04. – das ist doch 
etwas merkwürdig…

Bei der Exzessmortalität ist zu beachten, dass dieses Jahr Corona und 
Influenza zusammen gewirkt haben, bei letzterer werden sogar nicht 
selten die Erreger der letzten, leider etwas verunglückten Pandemie 
festgestellt: die legendäre Schweinegrippe H1N1! Das Thema Influenza 
wird bei der Diskussion stillschweigend unter den Teppich gekehrt, das 
würde die Gleichschaltung der Hirne nur stören…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Wahrscheinlich versterben noch viel mehr als offiziell angegeben an
> covid:
>
> 
https://mobil.stern.de/amp/gesundheit/corona-tote--die-sterberate-steigt-weltweit-staerker-als-die-offiziellen-todeszahlen-9234676.html

Wer bietet mehr?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Ja, die Leute fühlen sich seit Wochen sicher oder es juckt sie einfach
> nicht, trifft ja eh nur die alten und kranken, asoziales Verhalten eben.

Es wird fast jeden treffen. Ist nur eine Frage der Zeit.

von A. K. (prx)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Würde ich ja, wenn du mir sagst wo ich eine spritze mit Impfstoff
> bekomme.

Beim Arzt, wenn du Glück hast. Kannst nämlich mit Pneumokokken anfange, 
wenn alt oder vorgeschädigt.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Wahrscheinlich versterben noch viel mehr als offiziell angegeben an
> covid:
>
> 
https://mobil.stern.de/amp/gesundheit/corona-tote--die-sterberate-steigt-weltweit-staerker-als-die-offiziellen-todeszahlen-9234676.html

Es handelt sich wohl eher um die Toten, die sich wegen der Panikmache 
durch Leuten wie dich nicht mehr zum Arzt getraut haben.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Geh und lass dich impfen.
>
> Würde ich ja, wenn du mir sagst wo ich eine spritze mit Impfstoff
> bekomme.

https://www.cash.ch/news/top-news/covid-19-mittel-biontech-testet-erstmals-corona-impfstoff-menschen-aktie-hebt-ab-1529382

Testzulassung wurde erteilt.

https://futurezone.at/science/wiener-forscher-vermessen-corona-immunitaet/400817879

viel Spass

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Wahrscheinlich versterben noch viel mehr als offiziell angegeben an
>> covid:
>>
> 
https://mobil.stern.de/amp/gesundheit/corona-tote--die-sterberate-steigt-weltweit-staerker-als-die-offiziellen-todeszahlen-9234676.html
>
> Es handelt sich wohl eher um die Toten, die sich wegen der Panikmache
> durch Leuten wie dich nicht mehr zum Arzt getraut haben.

Da sieht man mal wieder, dass VTler und Angehörige einer Sekte für alles 
eine Erklärung finden, die wieder in ihr Weltbild passt...

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mal auf die Zustimmungsrate gespannt wenn die Rechnung kommt 
und wenn dann der Nachweis auf dem Tisch liegt und nicht mehr 
weggewischt werden kann daß es alles vollkommen überflüssig war. Und daß 
man trotz Entwarnung in der amtlichen Zahlenbasis und in den Zahlen von 
der Kontrollgruppe wider besseres Wissen noch wochenlang weitergemacht 
und sogar noch grundlos verschärft hat.

Und das wird eine Rechnung sein die sich gewaschen hat. Und da werden 
auch unzählige von Kollateraltoten mit drin enthalten sein.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Da sieht man mal wieder, dass VTler und Angehörige einer Sekte für alles
> eine Erklärung finden, die wieder in ihr Weltbild passt...

LOL. Sagt jemand, der für die erhöhte Sterblichkeit Corona 
verantwortlich macht, obwohl im Artikel steht, dass die Toten offiziell 
nicht der Pandemie zugerechnet werden.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Und das wird eine Rechnung sein die sich gewaschen hat. Und da werden
> auch unzählige von Kollateraltoten mit drin enthalten sein.

Leider wird bis dahin die Nächste su zum Schlachter durchs Dorf 
getrieben werden oder die Übernächste. Und die grünen Trittbrettfahrer 
wahrten auch schon auf ihre Chance.
Namaste

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich bin mal auf die Zustimmungsrate gespannt *wenn die Rechnung kommt*
> und wenn dann der Nachweis auf dem Tisch liegt und nicht mehr
> weggewischt werden kann daß es alles vollkommen überflüssig war.

Glaubst du, die ökonomischen Analphabeten werden diesen Zusammenhang 
überhaupt verstehen? Wenn Mutti sagt, es war alternativlos, dann muss es 
doch stimmen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Und das wird eine Rechnung sein die sich gewaschen hat.

Mir ist schon klar, dass ihr nur aus Angst um eure Mäuse die Wahrheit 
leugnet. Es wird aber einfach Zeit denen das Geld wegzunehmen, die zu 
viel davon haben. Die reichen wurden seit Jahrzehnten immer reicher und 
die armen ärmer.

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Und die grünen Trittbrettfahrer wahrten auch schon auf ihre Chance.

Wie sollen denn die ganzen Spinnereien der Grünen und von Mutti bezahlt 
werden, wenn jetzt Billionen für die Rettung der vom Lockdown 
betroffenen Unternehmen und Arbeitnehmer ausgegeben werden, demnächst 
die Steuereinnahmen wegbrechen und wir obendrauf noch die Schulden der 
Südländer bezahlen dürfen? Die Autoindustrie schreit ja schon wieder 
nach einer Kaufprämie für Ökoautos. Wer soll sich denn sowas kaufen, 
wenn er sein Auto nirgends aufladen kann, aber für den Ausbau der 
Ladestationen kein Geld mehr da ist? CO2-Strafzahlungen werden 
wahrscheinlich auch ausgesetzt. Also Corona wirft die Klimahysteriker um 
Jahre zurück.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Glaubst du, die ökonomischen Analphabeten werden diesen Zusammenhang
> überhaupt verstehen?

Am besten, du fragst mal im Ökonomischen Analphabeten - Forum nach, und 
wenn die das nicht kapieren, kannst du es ihnen ja erklären. Und nimm 
dir schön viel Zeit dafür!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Da sieht man mal wieder, dass VTler und Angehörige einer Sekte für alles
> eine Erklärung finden, die wieder in ihr Weltbild passt...

Du bist ein Paradebeispiel dafür…

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Am besten, du fragst mal im Ökonomischen Analphabeten - Forum nach, und
> wenn die das nicht kapieren, kannst du es ihnen ja erklären.

Versuche ich ja hier schon seit ein paar Jahren, aber wie man sieht ohne 
Erfolg. Die FfF-Kiddies und die Coronahysteriker werden es dann eben 
durch die harte Schule des Lebens lernen müssen. Das Jobcenter lässt 
grüßen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Sind das dir etwa zu wenige?

Was willst du mir mit "Sind das etwa zu wenig" unterjubeln? Dass ich 
mich dran ergötze möglichst viele Tote zu haben?

Nein, ich geb hier nur eine realistische (und immer noch zu geringe) 
Abschätzung ab. Wobei "Abschätzung" zu schwach ist. Die Prognose basiert 
auf den noch Erkrankten und der Tatsache, dass etwa 4% davon noch 
sterben werden. Das sind einfach nüchterne Zahlen. Kein Wunsch, keine 
Panik. Zahlen!
Dass ich damit richtig liege (mit der Aussage gesichert) kann jeder 
selbst nachvollziehen.

Ich schau mir die offiziellen/gemachten Aussagen kritisch an. Dass die 
tw. einfach unsinnig sind, siehst du ja am Beispiel Schweden und der 
Dunkelziffer 1000.

Uhu U. schrieb:
> Dämmert dir, dass das ganze Theater für die
> Katz war und jetzt darf nicht sein, was nicht sein kann?

Was soll mir hier "dämmern"? Dass einige mit beschönigten Zahlen kommen 
um ihre Ideologie zu unterstützen? Ja, das hab ich schon länger kapiert. 
Ich zieh sogar meine eigenen Schlüsse, ohne die Meinungen anderer 
Ideologen nachzuplappern.
Irre, gell?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Mir ist schon klar, dass ihr nur aus Angst um eure Mäuse die Wahrheit
> leugnet. Es wird aber einfach Zeit denen das Geld wegzunehmen, die zu
> viel davon haben.

Momentan passiert dank Corona-Lockdown das Gegenteil. Aber das begreifst 
du sowieso nicht.

Geringverdiener sind doppelte Verlierer der Coronakrise

https://selten.institute/2020/04/17/econtribute-studie-coronavirus-geringverdiener-sind-doppelte-verlierer-der-coronakrise/

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Es wird fast jeden treffen. Ist nur eine Frage der Zeit.

Davon bin ich überzeugt!
...aber ich möchte es noch längere Zeit hinausschieben.
Vielleicht hat Deutschland bald einen Impfstoff, wurde gestern im TV 
erwähnt.

von Claus M. (energy)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Momentan passiert dank Corona-Lockdown das Gegenteil.

Ja, aber wir redeten ja von der Quittung. Und rate mal wer die bezahlt. 
Nicht der, der heute schon nichts hat.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Es wird aber einfach Zeit denen das Geld wegzunehmen, die zu
> viel davon haben.

Wusste ich doch daß Du schon seit langem zuhause sitzt und Dein Geld 
"sicher" vom Amt bekommst und das auch für die Zukunft so geplant hast. 
Nur so schafft man es vom heimischen Sessel aus bei alldem von außen 
zuzuschauen und Ratschläge in den Fernseher zu brüllen als wäre es nur 
ein Fußballspiel, aber nachdem man ihn ausgeschaltet hat betrifft es 
einen nicht mehr und hat deshalb keine Konsequenzen für einen selber.

Aber warts mal ab, auch Dich werden sie melken und kleine Leute wie Dich 
wird es am härtesten treffen, entweder indem das Geld gekürzt wird oder 
einfach indem es nicht zeitnah an die Inflation angepasst wird.

Mir könnten sie drei Viertel enteignen und ich müsste immer noch keinen 
Hunger leiden (es würde mich nur ankotzen weil ich das mein Leben lang 
angespart habe um nie wieder bei irgendeinem Amt um irgendwas betteln zu 
müssen), aber wenn sie Dir auch nur 25% von Deinem Hartz4 indirekt über 
die Inflation wegnehmen siehst Du noch älter aus als jetzt schon.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Geringverdiener sind doppelte Verlierer der Coronakrise

Welche  eine Erkenntnis!
 Geringverdiener waren schon immer die Verlierer und wurden doppelt 
gestraft.

Dagegen haben nur wenige etwas unternommen.
Rentner und Arbeitnehmer in den Neuen Ländern werden schon 30 Jahre 
bestraft, keiner macht was dagegen!

: Bearbeitet durch User
von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> Es wird aber einfach Zeit denen das Geld wegzunehmen, die zu
>> viel davon haben.

Eine sozial verträgliche Abgabe von Geld und Kapital wäre Zeitgemäß.

Das man durch eigene Arbeit/Arbeitskraft Millionen/Milliarden anhäufen 
kann ist nur durch Ausbeutung Möglich!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Versuche ich ja hier schon seit ein paar Jahren, aber wie man sieht ohne
> Erfolg.

Seit ein paar Jahren? Dann sei froh, dass niemand dein Wissen mit dir 
teilen will! Denn stell dir mal vor, es gäbe noch zichtausende 
Finanz"experten" wie dich, dann würden für dich doch die Stücke, die du 
dir aus dem Finanzkuchen schneidest, immer kleiner und kleiner! Und das 
kann unmöglich in deinem Sinn sein! Zieh die Notbremse, solange es noch 
nicht zu spät ist!

Mein Tipp: Lösche so schnell wie möglich deinen Account, sonst wirst du 
über kurz oder lang am Hungertuch nagen!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Mein Tipp: Lösche so schnell wie möglich deinen Account, sonst wirst du
> über kurz oder lang am Hungertuch nagen!

Ich freue mich jetzt schon darauf wenn dieser Thread in kommender Zeit 
ausgewertet wird, von wem auch immer.
Wahrscheinlich sind die Echtadressen schon bekannt.

Ich wünsche Andreas jedenfalls viel Erfolg beim Möglichen Verkauf der 
Rechte.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Ja, aber wir redeten ja von der Quittung. Und rate mal wer die bezahlt.
> Nicht der, der heute schon nichts hat.

Träum weiter.
Wer hat wohl bisher alles bezahlt.
Nachhilfe nötig?

Namaste

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Mir könnten sie drei Viertel enteignen und ich müsste immer noch keinen
> Hunger leiden

Da meldet sich der erste freiwillig, die Quittung zu bezahlen.

Bernd K. schrieb:
> Aber warts mal ab, auch Dich werden sie melken und kleine Leute wie Dich
> wird es am härtesten treffen, entweder indem das Geld gekürzt wird oder
> einfach indem es nicht zeitnah an die Inflation angepasst wird.

Macht mir nichts aus, ich verdiene ja dann neues Geld. Aber denen die 
ihr Geld leistungslos erwerben, durch Erbe oder am Aktienmarkt, also 
durch Ausbeutung anderer, die wird es treffen, da sie ihre geldberge die 
sie eh nur aus raffgier Häufen und gar nicht verwenden werden abgeben 
müssen. Sie Hamstern quasi Geld, während andere sich keine Butter fürs 
Brot leisten können.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>>> Du wirst es finden!
>> Kneifst Du mal wieder?
>
> in den Forenregeln, mir ist es bekannt, wahrscheinlich fast allen
> Anderen auch, habe aber keine Lust für dich zu suchen!

So unübersichtlich sind die Nutzungsbedingungen doch überhaupt nicht.
Also eher Halluzinationen ...
Gehe ich dazu recht in der Annahme, dass die "fast alle Anderen" 
sämtlichst in Deinem Kopf leben?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Klasse! Ich habe meinen vorigen Atikel gerade reingestellt, noch eine
> Korrektur vorgenommen und hatte schon in weniger als 1 Minute einen
> Minuspunkt. Das müssen Botnetze sein.

Das ist genau wie beim Golf; nach der Platzreife kommt (hoffentlich 
bald) das Handicap.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Daimler: Gewinn bricht ein, Prognose gestrichen ‑ Fusion als einziger
Ausweg?

"Die Coronavirus-Krise ist von den wirtschaftlichen Auswirkungen her 
unserer Einschätzung deutlich gravierender als 9/11 oder die 
Finanzkrise."

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/daimler-gewinn-bricht-ein-prognose-gestrichen-fusion-als-einziger-ausweg-20200249.html?feed=directrssfeed

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Da meldet sich der erste freiwillig, die Quittung zu bezahlen.

Ich soll die Rechnung für euren Vandalismus bezahlen? Gehts noch?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ich wünsche Andreas jedenfalls viel Erfolg beim Möglichen Verkauf der
> Rechte.

Au ja, bitte in Buchform veröffentlichen! Ich täts mir kaufen! Idee: 
statt mit Schutzumschlag mit Schutzmaske ausliefern.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Na wenn das reicht braucht der Chirurg bei deiner nächsten OP ja auch
> nur noch seinen alten Schal aus der Mottenkiste vor die Schnauze zu
> binden. Positiver Nebeneffekt, senkt nachweislich die Kosten im
> Gesundheitssystem. OP-Masken sind auf Dauer einfach zu teuer fürs Volk.
> Das geht auch billiger.
>
> Alternativer Mundschutz des Chirurgen demnächst (bei Kassenpatienten):
> Kaffeefilter mit Gummiband, Bommelmütze mit Augenlöchern,
> Kinder-Papiermaske gebastelt von Töchterchen Luisa in der Kita etc.

Dass die Maskerade den Operateur schützen soll, kommt Dir nicht in den 
Sinn?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Was willst du mir mit "Sind das etwa zu wenig" unterjubeln? Dass ich
> mich dran ergötze möglichst viele Tote zu haben?

Das unterstelle ich dir nicht. Aber ich vermute ein Eigeninteresse: 
Recht zu haben, denn du hast eine Menge Zeit und Aufwand in deine 
Prognosen investiert.

> Nein, ich geb hier nur eine realistische (und immer noch zu geringe)
> Abschätzung ab. Wobei "Abschätzung" zu schwach ist.

Nein, das Wort "Abschätzung" trifft es ganz genau. Statistikien sind 
immer Abschätzungen. (Das, was man landläufig als "Abschätzung" 
bezeichnet, hat mehr mit "Bauchgefühl" als mit halbwegs fundierten 
Hypothesen zu tun, die einer seriösen Abschätzung immer zugrunde liegen 
müssen.)

> Die Prognose basiert
> auf den noch Erkrankten und der Tatsache, dass etwa 4% davon noch
> sterben werden. Das sind einfach nüchterne Zahlen.

Die Auswahl dieser "nüchternen Zahlen" resultiert einerseits aus dem, 
was an "nüchternen Zahlen" überhaupt vorhanden ist und deinen Hypothesen 
über die Zusammenhänge.

> Kein Wunsch, keine Panik. Zahlen!

Aber immerhin der Wunsch, doch richtig gelegen zu haben mit deinen 
Hypothesen – oder nicht? (Was ich nachvollziehen kann!)

Nur: aus einer beschissenen Datenbasis kann man keine klinisch reinen 
Schlüsse ziehen.

Sie dir die Beispiele mit dem französischen Flugzeugträger und dem 
Kreuzfahrtdampfer an – die sollten jedem zu Denken geben, der sich etwas 
näher mit der Problematik befasst.

Ich war mir zu Beginn der ganzen Scheiße auch sicher, dass mit einem 
unbekannten und offenbar sehr infektiösen Virus nicht zu spaßen ist – 
die Biologie ist gnadenlos – und was exponentielles Wachstum bedeutet, 
war mir nicht fremd.

Trotzdem bin ich nach eingehender Beobachtung des Geschehens zu dem 
Schluss gekommen, dass das, was hier seit dem Ende der 
Beschwichtigungskampagne – die gleichzeitig verschärfte Hetzkampagne 
gegen China wurde nicht aufgegeben – veranstaltet wurde und wird, mit 
dem Virus nicht zu begründen ist.

Die ganze Propaganda beruht auf einem Denkfehler, der den Leuten 
systematisch eingeredet wird: von den Infizierten sterben 
"unausweichlich" soundsoviel Prozent und es kann jeden treffen.

Dass vor allem Multimorbide sehr gefährdet sind – aber nicht nur wegen 
Corona –, wird kleingeredet zugunsten der Angst "der nächste könnte ich 
sein".

Man muss die Leute schützen, die gefährdet sind – aber nicht dadurch, 
dass man einfach alle einsperrt. Schließlich führt man auch keine 
allgemeine Helmpflicht ein, weil es manchmal vorkommt, dass jemand von 
einem herabfallenden Dachziegel erschlagen wird.

Wer lebt hat das "allgemeine Lebensrisiko" zu tragen und der Anteil, der 
von Sars-CoV-2 bei durchschittlich gesunden Personen dazu beigetragen 
wird, entspricht dem Risiko eines Berufskraftfahrers – auf die Idee, die 
Berufskraftfahrerei wegen des damit verbundenen Risikos zu verbieten 
kommt bezeichnenderweise keiner – die Idee, die Arbeitszeiten wegen dem 
Virus zu verlängern dagegen schon…

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Bitte gern geschehen ein Blick in den Spiegel dürfte hilfreich sein.
> Der QR_code ist nur für Intelligente sichtbar.

Kurz auf der Toilette gewesen, kein QR-code sichtbar.
Ich bin erleichtert nicht deine Art von pathologischer "Intelligenz" zu 
haben.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Eine sozial verträgliche Abgabe von Geld und Kapital wäre Zeitgemäß.

Hört, hört, das Kommunistl…

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Lindner kündigt Merkel Unterstützung beim Corona-Krisenmanagement auf

Lindner: "Die Zweifel an der Verhältnismäßigkeit des Zustandes insgesamt 
und die Zweifel an der Geeignetheit einzelner Maßnahmen sind gewachsen."

https://www.boerse-stuttgart.de/de-de/nachrichten/uebersicht/dow-jones-news/2020/4/23/lindner-kuendigt-merkel-unterstuetzung-beim-corona-krisenmanagement-auf/

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Bernd K. (prof7bit)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die Tests für den diesjährigen Rhinovirus schon ausgerollt und 
einsatzbereit? Ihr wisst nämlich schon daß Ende April Schluss ist mit 
Corona, wenn wir nicht schnell genug die Kurve bekommen und nahtlos auf 
Rhino umswitchen stehen wir in ein paar Tagen ohne Virus da.

Das Wasser läuft ab und die Merkel steht ohne Badehose(nanzug) da. 
Niemand will das sehen! Rhinovirus Jetzt!

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Und im Sonderangebot für solidarisches Verhalten dazu ein Chip unter den
> Fingernagel als Ausweis und einen an den oll'actorius zur remote
> control, greift direkt am limbic cerebri an.
>
Hm ...
Das eine scheint Deine Versuon des limbus cerebri bzw des limbic system 
darzustellen, aber was meinst Du mit oll'actorius?
Das Ganze wirkt leicht olfaktorisch ...

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Eine sozial verträgliche Abgabe von Geld und Kapital wäre Zeitgemäß.
>
> Hört, hört, das Kommunistl…

LOL

Du solltest doch dir etwas Neues einfallen lassen.
Das schöne ist, weil ich dies nicht war, habe ich jetzt Vorteile!
https://www.mikrocontroller.net/attachment/454321/Rea.JPG



Hallo UHU,
So sprechen ehemalige Staasi aktive,IMs oder staatsnahe Ehemalige.

hatte vergessen zu fragen:Warst du auch Pionier und FDJler

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Hallo UHU,
> So sprechen ehemalige Staasi aktive,IMs oder staatsnahe Ehemalige.
>
> hatte vergessen zu fragen:Warst du auch Pionier und FDJler

Oppa, das weißt du doch, was fragst du…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/aerztepraesident
>
> «Wer eine Maske trägt, wähnt sich sicher, er vergisst den allein
> entscheidenden Mindestabstand», betonte der Mediziner
>
Er muss es wissen. Seit Jahren im Ruhestand, zuvor Radiologe: da weiß 
man, was eine Maske mit dem Träger macht!

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Servuuuus Meddl-Leude,
einfach mal locker durch die Hose atmen:

Youtube-Video "Ken Copeland's Wind Of God REMIX - WTFBRAHH"

Youtube-Video "The Judgement Of Covid 19 METAL REMIX - WTFBrahh"

So, und jezze weida oarbaddn!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Was könnte man da denn lesen, wenn man dürfte?

Weiß ich nicht. Habe auch nur das Bild sehen können, und das fand ich 
mitteilenswert, weil lustig.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
An der deusch-französischen Grenze geht es seit Wochen rund. 
Stundenlange Wartezeiten für Berufspendler. Franzosen ist es verboten, 
in D einzukaufen.

Mit dem Schutz vor Corona ist sowas nicht zu rechtfertigen, das ist 
Schikane pur:

Kritik an Corona-Grenzkontrollen und Einkaufsverboten nimmt zu: TRK-Chef 
appelliert an Frankreich
https://www.ka-news.de/wirtschaft/regional/Karlsruhe~/trk;art127,2521540

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Hallo UHU,
>> So sprechen ehemalige Staasi aktive,IMs oder staatsnahe Ehemalige.
>>
>> hatte vergessen zu fragen:Warst du auch Pionier und FDJler
>
> Oppa, das weißt du doch, was fragst du…

@Alter Vogel,
das reicht noch nicht, deshalb brauche ich eine Bestätigung?
Ich stelle ungern eine Behauptung auf welche ich nicht beweisen kann,
was du aber ständig machst!

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon bekannt, dass Jens Spahn früher Lobbyist der Pharmaindustrie 
war?

https://www.focus.de/politik/deutschland/tid-28335/politik-im-nebenjob-abgeordneter_aid_867815.html

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Ist schon bekannt, dass Jens Spahn früher Lobbyist der Pharmaindustrie
> war?

Jetzt bist wirklich spät damit hat er nie aufgehört.

Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ich stelle ungern eine Behauptung auf welche ich nicht beweisen kann,
> was du aber ständig machst!

Kann es sein, dass du da mal wieder ein bisschen was verwechselst?

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Ich find die Abschätzung schon sehr optimistisch. 6.100 Tote?
>
> Ich bin mal zurückgegangen zu meinem Posting vom 14.4 und hab mir meine
> Prognose für heute angesehen. Die war 4000. Und die Zahl ist die die
> sicher zu erwarten ist, ohne Neuinfektionen. Real haben wir aber heute
> 5300.
>
> Posting vom 14, Graphik "cfr-all"
> Nick M. schrieb:
>> Die Zahlen von Gestern. :-))
>
> Und meine Prognose für den 2.5. sind gesichert 8000, keine 6100.

Wir nehmen Dich beim Wort!
Ich kann Dir jetzt schon sagen, daß Deine Prognose niemals eintreten 
wird, denn:
https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
Deutschland: 5315 Tote (Stand: 23.4.2020, 13 Uhr).
Ich würde an Deiner Stelle wenigstens ab 2.5., wenn Deine Prognose nicht 
aufgehen wird, endlich Deine selbstkreierten Grafiken inklusive der 
damit verbundenen Lügen einstellen!
Wir sprechen uns am 2.5. wieder.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Aber ich vermute ein Eigeninteresse:
> Recht zu haben, denn du hast eine Menge Zeit und Aufwand in deine
> Prognosen investiert.

Ähh ... verwerflich! Verwerflich nicht das Ziel zu haben ständig Unsinn 
zu labern.
Komisch, aber auch sorry. Auf der Schiene fahr ich nicht.

Der Rest erübrigt sich.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
>
> Das man durch eigene Arbeit/Arbeitskraft Millionen/Milliarden anhäufen
> kann ist nur durch Ausbeutung Möglich!

Da es eigene Arbeit sein soll, setzt diese Aussage Leibeigenschaft 
voraus. Oder man achtet nicht so ganz genau darauf, um wessen eigene 
Arbeit es sich handeln soll.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Ich stelle ungern eine Behauptung auf welche ich nicht beweisen kann,
>> was du aber ständig machst!
>
> Kann es sein, dass du da mal wieder ein bisschen was verwechselst?

Das ist eben deine Art, du kannst nicht anders.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Ist schon bekannt, dass Jens Spahn früher Lobbyist der Pharmaindustrie
> war?

Ja, danke, war schon bekannt. Und? Hats dich vor Neid nun endgültig 
zerfressen?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Ich würde an Deiner Stelle wenigstens ab 2.5., wenn Deine Prognose nicht
> aufgehen wird, endlich Deine selbstkreierten Grafiken inklusive der
> damit verbundenen Lügen einstellen!

Und was passiert mit dir, wenn das stimt was ich sag?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>
>> Und im Sonderangebot für solidarisches Verhalten dazu ein Chip unter den
>> Fingernagel als Ausweis und einen an den oll'actorius zur remote
>> control, greift direkt am limbic cerebri an.
>>
> Hm ...
> Das eine scheint Deine Versuon des limbus cerebri bzw des limbic system
> darzustellen, aber was meinst Du mit oll'actorius?
> Das Ganze wirkt leicht olfaktorisch ...

guter tipp

der Riechnerv geht direkt am Großhirn vorbei überbrückt somit das 
Kognitive System. und führt zu unwillkürlichen Reizreaktionen.

Er ist über die Nase zugänglich und wird von Corona desensibilisiert.
der ideale Angriffspunkt. wird zum Beispiel in Kaufhäusern genutzt um 
Leute in Kaufstimmung zu bringen und länger im Geschäft zu halten. 
verfehlt bei mir allerdings regelmäßig das Ziel.
Von dort ist Über dies die Amygdala gut zu erreichen. Auch ein 
interressanter Ansatzpunkt.
Die Amygdala, der Mandelkernkomplex, spielt als Teil des limbischen Systems vor allem bei der Entstehung, Wiedererkennung und körperlichen Reaktion von Angst eine Rolle.
Stimulationen und Läsionen
Reizt man bei Versuchstieren mit einer Elektrode den Mandelkernkomplex, ist die Reaktion davon abhängig, auf welches Gebiet man trifft: Ist es die oberflächliche Kerngruppe, wird das Tier anfangen zu schmatzen, Kau– oder Leckbewegungen machen. Außerdem wird der Speichelfluss angeregt. Reizt die Elektrode hingegen den tiefen Amygdala-​Teil, hebt das Tier den Kopf, seine Pupillen weiten sich, es schaut sich aufmerksam um. Bei stärkeren Impulsen wird aus der gesteigerten Aufmerksamkeit Angst oder Wut.

Der Mandelkern wirkt vor allem als emotionaler Verstärker. Zu welcher Reaktion eine Stimulierung führt, hängt daher beim Menschen auch davon ab, in welcher Stimmung die Versuchsperson sich zum jeweiligen Zeitpunkt gerade befindet. Probanden berichteten außerdem, bei Reizung erinnerungsähnliche Halluzinationen gehabt zu haben, oder auch eine Déjà-​vu-​Erfahrung, also das Gefühl, eine Situation schon mal erlebt zu haben.

Die Funktion der Amygdala lässt sich am besten verstehen, wenn man betrachtet, was passiert, wenn sie fehlt — beispielsweise bei Affen, bei denen auf beiden Gehirnhälften die Amygdala gezielt zerstört wurde. Als Folge wirken die Tiere insgesamt emotionsloser als früher, vor allem aber fehlt es ihnen an jeglichem aggressiven oder defensiven Verhalten. Die Affen zeigen nicht die Spur von Furcht — auch dann nicht, wenn sie einer echten Gefahr, beispielsweise einer Schlange, begegnen. Dabei nehmen sie den äußeren Reiz der Schlange durchaus wahr, aber ohne Mandelkernkomplex bleibt der entsprechende Schreckreflex aus.

Und nicht nur das – ohne Amygdala haben die Tiere auch Schwierigkeiten, emotionale Assoziationen zu lernen, etwa einen bestimmten Gegenstand mit einer Belohnung zu verbinden oder mit einer Strafe. Außerdem suchen sie keinen Kontakt mehr zu anderen Affen und sind daher in der Gruppe bald isoliert.

Ganz ähnlich ist es beim Menschen. So beschrieb der britische Psychiater Robin Jacobsen einen Patienten, bei dem der Mandelkernkomplex aus Krankheitsgründen auf beiden Seiten operativ entfernt worden war. Die Person hatte in der Folge Schwierigkeiten, Gesichter zu erkennen und vor allem den Gesichtsausdruck ihres Gegenübers richtig zu deuten. Dadurch war auch das Sozialverhalten des Betroffenen stark gestört.

Einen ähnlichen Ausfall verursacht auch das Urbach-​Wiethe-​Syndrom, eine seltene Erbkrankheit, bei der unter anderem die Amygdala verkalkt. Die Erkrankten sind ebenfalls in ihrem Gefühls– und Sozialleben stark eingeschränkt. Dem Wort „Angst“ können sie keine Bedeutung zuordnen.

Der Mandelkernkomplex spielt auch eine Rolle für das Gedächtnis, genauer, das emotionale Gedächtnis. Normalerweise können wir uns besser an eine Situation erinnern, wenn starke Gefühle dabei beteiligt waren – besonders Angst oder Furcht. Menschen mit geschädigtem Mandelkernkomplex jedoch zeigen diesen Effekt nicht: Sie erinnern sich an abstoßende, an neutrale und an wohltuende Szenen — etwa in einem Film — gleich gut.
https://www.dasgehirn.info/grundlagen/anatomie/die-amygdala
Namaste

von Le X. (lex_91)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freundliche Gast X. schrieb:
> Youtube-Video "The Judgement Of Covid 19 METAL REMIX - WTFBrahh"

Ja danke, jetzt hab ich 'nen Ohrwurm ;-)

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:

> Macht mir nichts aus, ich verdiene ja dann neues Geld. Aber denen die
> ihr Geld leistungslos erwerben, durch Erbe oder am Aktienmarkt, also
> durch Ausbeutung anderer, die wird es treffen,

Ja, diese ausbeuterischen Erben, die das Volk unterdrücken, sind eine 
Pest!
Vergiss nicht die Eigenheim-Bewohner!

von Nicht W. (nichtsowichtig)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> An der deusch-französischen Grenze geht es seit Wochen rund.
> Stundenlange Wartezeiten für Berufspendler. Franzosen ist es verboten,
> in D einzukaufen.
>
> Mit dem Schutz vor Corona ist sowas nicht zu rechtfertigen, das ist
> Schikane pur:
>
> Kritik an Corona-Grenzkontrollen und Einkaufsverboten nimmt zu: TRK-Chef
> appelliert an Frankreich
> https://www.ka-news.de/wirtschaft/regional/Karlsruhe~/trk;art127,2521540

Es ist ja nicht so, dass die Franzosen ein eigenes Land zum Einkaufen 
hätten, oder etwa doch?!

von Claus M. (energy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Vergiss nicht die Eigenheim-Bewohner!

Da müsste man unterscheiden ob das Eigenheim abbezahlt ist oder noch der 
Bank gehört.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht W. schrieb:
> Es ist ja nicht so, dass die Franzosen ein eigenes Land zum Einkaufen
> hätten, oder etwa doch?!

Na endlich wieder ein Nationalist ich dachte schon die wären 
ausverkauft.
Namaste

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht W. schrieb:
> Es ist ja nicht so, dass die Franzosen ein eigenes Land zum Einkaufen
> hätten, oder etwa doch?!

Dort dürfen sie überhaupt nur eine Stunde täglich die Wohnung verlassen, 
wenn sie nicht einen wichtigen Grund vorweisen können.

Da könnte schon der eine oder andere Pendler in die Versuchung geraten, 
vor dem langwierigen Grenzübertritt einzukaufen, statt in F vor 
verschlossenen Ladentüren zu stehen.

Darüber, was die pöhsen Polen so alles anstellen, liest man ja in der 
Qualitätspresse so einiges. Berichte, wie es an der Westgrenze zugeht, 
landen verschämt in irgend welchen Provinzpostillen, das soll bitte 
nicht jeder wissen…

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Vergiss nicht die Eigenheim-Bewohner!
>
> Da müsste man unterscheiden ob das Eigenheim abbezahlt ist oder noch der
> Bank gehört.

Kaufst Du Deine Grundstücke von Banken?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mind Trooper,

bitte etwas mehr Aufmerksamkeit hier fehlt das Signum bei der Bewertung.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
schon wieder,
bitte um zügiegere reaktion!
Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Polizei vertreibt rund Hundert Jugendliche von Spielplatz
>
> 12.28 Uhr:
> 
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-donnerstag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-299a38e2-499a-4101-b0a5-77939e438592
Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus am Donnerstag

Mit Lautsprecherdurchsagen hat die Polizei ein Treffen von rund Hundert Jugendlichen in Hannover beendet. In New York sind zwei Katzen erkrankt. Und die Zahl der Infektionen in Deutschland steigt auf mehr als 148.000. Der Überblick.

wie unterirdisch

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> bitte etwas mehr Aufmerksamkeit hier fehlt das Signum bei der Bewertung.

Geh doch mal bitte raus an die frische Luft!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Polizei vertreibt rund Hundert Jugendliche von Spielplatz
>
> 12.28 Uhr:
> 
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-donnerstag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-299a38e2-499a-4101-b0a5-77939e438592

Anklicken lohnt sich kaum. Hier mal der komplette "Artikel":

"Polizei vertreibt rund Hundert Jugendliche von Spielplatz

12.28 Uhr: Trotz der Kontaktbeschränkungen haben sich in Hannover rund 
Hundert Jugendliche und junge Erwachsene auf einem Spielplatz getroffen. 
Zahlreiche Einsatzkräfte seien gegen die Ansammlung vorgegangen, teilte 
die Polizeidirektion Hannover mit. Ereignet hatte sich das Treffen 
bereits am Mittwochabend. Anwohner hatten die Beamten alarmiert, als sie 
die Ansammlung bemerkten. Die Polizei forderte die Heranwachsenden mit 
Lautsprecherdurchsagen auf, den Platz zu verlassen. Das Treffen löste 
sich daraufhin auf."

Ähnlicher Inhalt wie China - Sack Reis - umgefallen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Winfried J. schrieb:
>>
>>> Und im Sonderangebot für solidarisches Verhalten dazu ein Chip unter den
>>> Fingernagel als Ausweis und einen an den oll'actorius zur remote
>>> control, greift direkt am limbic cerebri an.
>>>
>> Hm ...
>> Das eine scheint Deine Versuon des limbus cerebri bzw des limbic system
>> darzustellen, aber was meinst Du mit oll'actorius?
>> Das Ganze wirkt leicht olfaktorisch ...
>
> guter tipp
>
Woher hast Du bloß diesen screen shot? Seit über hundert Jahren heißt 
das Dingen afaik nervus olfactorius.

An Deinen Ausführungen zur Amygdala fand ich insbesondere den Hinweis 
auf die (artifizielle) Prosopagnosie interessant; nach meinem bisherigen 
Kenntnisstand ist diese entweder kongenital oder durch Verletzung des 
Gyrus fusiformis verursacht.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Nicht W. schrieb:
>> Es ist ja nicht so, dass die Franzosen ein eigenes Land zum Einkaufen
>> hätten, oder etwa doch?!
>
> Na endlich wieder ein Nationalist ich dachte schon die wären
> ausverkauft.
> Namaste


Also Länder welche nicht jeden einreisen lassen sind Nationalisten.

Auf Deutschland wird immer in ganz Europa geschimpft, aber Europa soll 
von Deutschland ernährt werden!

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
"Polizei vertreibt rund Hundert Jugendliche von Spielplatz"

Wenn sie dafür noch Zeit haben reicht's wohl auch dafür künftig 
Kleingruppen auf dem Schulhof während der Pausen auseinanderzutreiben. 
Am besten schon mal einen Mannschaftswagen vor jeder Schule postieren ..

Derweil wird in Bayern schon mal der Corona-Impfzwang ausgeheckt:

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/liveticker-zum-coronavirus-soeder-waere-fuer-deutschlandweite-corona-impfpflicht-16733170.html

Laschet, bitte Lage sondieren!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ähnlicher Inhalt wie China - Sack Reis - umgefallen

Nein, es ist sicherlich kein "Sack Reis" wenn Anwohner Kinder 
denunzieren weil sie auf dem Spielplatz spielen und dann tatsächlich 
auch noch die Polizei kommt und sie von dort vertreibt anstatt wie es 
eigentlich normal und richtig wäre den betreffenden Anwohnern eine 
Geldstrafe und die Kosten für den unnötigen Polizeieinsatz aufzubrummen.

Man sollte schon über solche abscheuliche Ungeheuerlichkeiten berichten.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Söder will Corona-Impfpflicht

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/soeder-will-corona-impfpflicht-kampf-gegen-covid-19/

War vorhersehbar. Jetzt muss nur noch um jeden Preis verhindert werden, 
dass die Bevölkerung immun wird, bevor der Impfstoff da ist.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Auf Deutschland wird immer in ganz Europa geschimpft, aber Europa soll
> von Deutschland ernährt werden!

Du weist schon wo DL seine Nahrungsmittel bezieht?

Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Welt ist kaputt.

Wahrscheinlich könnten uns jetzt nur noch die Außerirdischen retten 
indem sie uns vom niedrigen Orbit aus aus mit Hirn bombardieren.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Jetzt muss nur noch um jeden Preis verhindert werden,
> dass die Bevölkerung immun wird, bevor der Impfstoff da ist.

Es reicht zu verhindern, dass die Bevölkerung Kenntnis davon erlangt, 
indem man Tests bei vielen Mitbürgern weiterhin verweigert, verzögert 
oder den Probanden schlicht am Telefon beharrlich ausredet.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nein, es ist sicherlich kein "Sack Reis" wenn Anwohner Kinder
> denunzieren weil sie auf dem Spielplatz spielen

Im von mir zitierten Artikel steht nix von Kindern und auch nix von 
spielen. Darf ich fragen, welchen Artikel du gelesen hast?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> Ähnlicher Inhalt wie China - Sack Reis - umgefallen
>
> Nein, es ist sicherlich kein "Sack Reis" wenn Anwohner Kinder
> denunzieren weil sie auf dem Spielplatz spielen und dann tatsächlich
> auch noch die Polizei kommt und sie von dort vertreibt anstatt wie es
> eigentlich normal und richtig wäre den betreffenden Anwohnern eine
> Geldstrafe und die Kosten für den unnötigen Polizeieinsatz aufzubrummen.
>
> Man sollte schon über solche abscheuliche Ungeheuerlichkeiten berichten.

Welcher Teil der Semantik von "Jugendliche und junge Erwachsene" 
bereitet Dir solche Schwierigkeiten?
Und auf welcher Rechtsgrundlage möchtest Du hier gern Geldstrafen 
verhängen lassen, und durch wen?

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Es wird fast jeden treffen. Ist nur eine Frage der Zeit.
> ...aber ich möchte es noch längere Zeit hinausschieben.

Klar, als alter Knacker machst du dich demnächst vom Acker, solange soll 
aber gefälligst noch Wein und Honig fließen. Nach dir dann die Sintflut.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> Ähnlicher Inhalt wie China - Sack Reis - umgefallen
>
> Nein, es ist sicherlich kein "Sack Reis" wenn Anwohner Kinder
> denunzieren weil sie auf dem Spielplatz spielen und dann tatsächlich
> auch noch die Polizei kommt und sie von dort vertreibt anstatt wie es
> eigentlich normal und richtig wäre den betreffenden Anwohnern eine
> Geldstrafe und die Kosten für den unnötigen Polizeieinsatz aufzubrummen.
>
> Man sollte schon über solche abscheuliche Ungeheuerlichkeiten berichten.
LOL,
ich kann nicht mehr.

...es waren "Heranwachsende" auf dem Spielplatz.
Wenn das Denunzieren sein Soll,dann waren die Berichte der IMs
der Ex DDR kleine Liebesbekundungen!

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
"Nur" 26 Prozent haben bereits eine Corona-Infektion durchgemacht und 
Antikörper entwickelt haben.

https://de.nachrichten.yahoo.com/corona-infektionsherd-paris-nur-26-prozent-menschen-antik%C3%B6rper-112818432.html

Die Verarschung geht munter weiter.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Und auf welcher Rechtsgrundlage möchtest Du hier gern Geldstrafen
> verhängen lassen, und durch wen?

Es gibt sicherlich ein Gesetz gegen das unnötige vorsätzliche 
Herbeiführen eines Polizeieinsatzes.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Man sollte schon über solche abscheuliche Ungeheuerlichkeiten berichten.

Ist ähnlich wie die Raubritter die Leute, denen es doch nur pressiert, 
einfach blitzen und abkassieren. Und das, obwohl da sowieso schon 
Schilder stehen auf denen die Maximalgeschwindigkeit angegeben wird. 
**plemplem**

Abscheulich! Faschistisch! Menschenverachtend!

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> F. B. schrieb:
>>> Es wird fast jeden treffen. Ist nur eine Frage der Zeit.
>> ...aber ich möchte es noch längere Zeit hinausschieben.
>
> Klar, als alter Knacker machst du dich demnächst vom Acker, solange soll
> aber gefälligst noch Wein und Honig fließen. Nach dir dann die Sintflut.

I wo. Der Acker ist für ihn noch in weiter Ferne, denn für die Triage 
sind hierzulande doch viel zu viel Covid-9 Betten unbesetzt.

;)

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> F. B. schrieb:
>>> Es wird fast jeden treffen. Ist nur eine Frage der Zeit.
>> ...aber ich möchte es noch längere Zeit hinausschieben.
>
> Klar, als alter Knacker machst du dich demnächst vom Acker, solange soll
> aber gefälligst noch Wein und Honig fließen. Nach dir dann die Sintflut.

ha,ha
Du arbeitest dich durch die alten Beiträge, gut so.

Nach mir leben meine Kinder und Enkel wahrscheinlich noch.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Und auf welcher Rechtsgrundlage möchtest Du hier gern Geldstrafen
>> verhängen lassen, und durch wen?
>
> Es gibt sicherlich ein Gesetz gegen das unnötige vorsätzliche
> Herbeiführen eines Polizeieinsatzes.

Es gibt noch zumindest kein Gesetz gegen schwachsinnige Postings. 
Leider!
Deshalb darst Du auch den zweiten Teil der Frage beantworten ...

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> I wo. Der Acker ist für ihn noch in weiter Ferne, denn für die Triage
> sind hierzulande doch viel zu viel Covid-9 Betten unbesetzt.

Meine Überlebenschancen sind wesentlich größer wenn das 
heraufbeschworene Szenario das Deutschland zusammenbricht eintritt!

Ich brauche keine Überflussgesellschaft!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> ha,ha
> Du arbeitest dich durch die alten Beiträge, gut so.

Fortsetzung: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern…

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Nach mir leben meine Kinder und Enkel wahrscheinlich noch.

Ja, im Sklaventum. Gut gemacht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Ich brauche keine Überflussgesellschaft!

Klar, es reicht, wenn ICH im Überfluss lebe…

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gesundheitsämter im Digitalzeitalter: So wie es aussieht gibt es keine 
zentrale Lösung für die Datenerhebung der Fallzahlen, womit das zur 
Steuerung von Maßnahmen einige Fragen aufwirft.
https://blog.fefe.de/?ts=a06137a9

Al. K. schrieb:
> Ich freue mich jetzt schon darauf wenn dieser Thread in kommender Zeit
> ausgewertet wird, von wem auch immer.
> Wahrscheinlich sind die Echtadressen schon bekannt.
Dem ist man möglicherweise schon viel näher, als du dir denken kannst.

Hier mal was zur künftigen Datenerhebung per App oder wie man der Daten 
sonst habhaft werden will:
https://blog.fefe.de/?ts=a061a7f1

Sehr interessant auch dazu der Hintergrund der verwendeten Software, die 
komischerweise irgendwie mit der JHU und anderen Akteuren verbunden ist 
und mittels derer möglicherweise schon schwerwiegende Entscheidungen 
getroffen wurden:
"[…] „Es ist die Kombination aller Analysewerkzeuge, die man sich nur 
erträumen kann. […]“
„Er hat Adressen gehabt, Freunde gehabt, die ihm geholfen haben“ […] 
„Manchmal habe ich mich gefragt, wie das alles funktioniert.“ […] 
Inzwischen hat Palantir Technologies auch in Deutschland ein Büro: in 
der Nähe des Kurfürstendamms in Berlin, in der Uhlandstraße 114. Was 
Palantir dort tut, will das Unternehmen allerdings nicht verraten."
https://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article154980295/Geheimsache-Palantir.html
Die Telekom hatte da ja schonmal vor Jahren mit denen angebandelt, 
wahrscheinlich Erfahrungen und Daten gesammelt. Garantiert landen die 
Daten dann auch nicht außerhalb von D, naaeeeiin, auf keinen Fall, 
großes Ehrenwort!

Und was deren Firmeneigentümer so treiben:
https://blog.fefe.de/?ts=a9b2d9a2

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Fortsetzung: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern…

ach UHU,
Das dies deine Argumentationen sind wissen doch hier Alle.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Ich brauche keine Überflussgesellschaft!
>
> Klar, es reicht, wenn ICH im Überfluss lebe…

ach UHU,
das du im Überfluss lebst, musst du doch nicht jeden sagen.

Aber Danke für deine Ehrlichkeit!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Nach mir leben meine Kinder und Enkel wahrscheinlich noch.
>
> Ja, im Sklaventum. Gut gemacht.

Meine Kinder bestimmt nicht!

..aber Sklaventum ist eine Auslegungssache,
das könnte auf die Kapitalistische Soziale Marktwirtschaft auch 
zutreffen.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Vielleicht hat Deutschland bald einen Impfstoff, wurde gestern im TV
> erwähnt.

Klar, denn man braucht ein Licht am Ende des Tunnels.

Die Behandlung mit einem Mittel gegen Malaria ging schon mal in die 
Hose, die Sterblichkeit war 4x höher als die Vergleichsgruppe ohne 
Behandlung. Man hat also schwerkranken Menschen Gift verabreicht und sie 
damit umgebracht. M.E. ein ethisch höchst fragwürdiges 
Menschenexperiment.

Eine Impfung der gesamten Bevölkerung mit einem mal schnell zusammen 
gerührten Impfstoff halte ich für ähnlich fragwürdig. Wenn die Leute 
dann nicht mit Begeisterung mitmachen, gibt es den Impfstoff per 
Zwangsimpfung.

Zur Erinnerung: Die Entwicklung eines Impfstoffes dauert üblicherweise 5 
Jahre. Dann hat man plötzlich 18 Monate aus dem Hut gezaubert und nun 
sollen auch paar Monate passen.

Wobei man bei der letzten PK des RKI hören konnte:
"... Impfstoff, wenn er denn kommt."
Die RKI'ler scheinen mir das Ganze etwas realistischer zu sehen.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Al. K. schrieb:
>> Auf Deutschland wird immer in ganz Europa geschimpft, aber Europa soll
>> von Deutschland ernährt werden!
>
> Du weist schon wo DL seine Nahrungsmittel bezieht?
>
> Namaste

Du solltest aber wissen wie dies gemeint ist!?

Man sieht das am Spargel.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:

> Die RKI'ler scheinen mir das Ganze etwas realistischer zu sehen.

Kunststück, die wollen ja auch nicht wiedergewählt werden.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Es gibt sicherlich ein Gesetz gegen das unnötige vorsätzliche
> Herbeiführen eines Polizeieinsatzes.

Percy erklärt das immer so kompliziert... Ich versuchs mal auf die 
einfachere Art, vielleicht kapierst du dann was.

Musste die Polizei eingreifen; ja oder nein? War der Einsatz deshalb 
unnötig; ja oder nein? Soll man deshalb jemanden, der eine Straftat 
gemeldet hat zur Kasse bitten; ja oder nein?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Die älteste Frau des Schweizer Kantons St. Gallen ist vergangene Woche 
mit 109 Jahren verstorben. Sie überlebte die „Spanische Grippe“ von 
1918, war nicht Corona-infiziert und sei „für ihr Alter sehr gut 
unterwegs gewesen“. Die „coronabedingte Isolation“ habe ihr jedoch „sehr 
zugesetzt“: „Sie verkümmerte ohne die täglichen Besuche ihrer 
Familienangehörigen.“

Kollateralschaden. Hat sich sicher gelohnt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
>
> Ähnlicher Inhalt wie China - Sack Reis - umgefallen.

Nicht ganz. 150 € Bußgeld mal 100 ergibt 15.000 € für die Staatskasse, 
die mal eben nicht erhoben wurden.

Aber wehe, es lungern drei Punks in der Innenstadt herum ...

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Kollateralschaden. Hat sich sicher gelohnt.

Wäre die nicht sowieso gestorben?
Zumindest hört man das hier immer, auch wenn das nicht meine Denke ist.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Kollateralschaden. Hat sich sicher gelohnt.
>
> Wäre die nicht sowieso gestorben?

So wie sich das liest eigentlich nicht, sie war kerngesund. Sie wurde 
gewaltsam durch Psychofolter getötet.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>>
>> Ähnlicher Inhalt wie China - Sack Reis - umgefallen.
>
> Nicht ganz. 150 € Bußgeld mal 100 ergibt 15.000 € für die Staatskasse,
> die mal eben nicht erhoben wurden.

Bußgeld für Jugendliche? Ist das üblich? Wird das sonst gemacht?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Zur Erinnerung: Die Entwicklung eines Impfstoffes dauert üblicherweise 5
> Jahre. Dann hat man plötzlich 18 Monate aus dem Hut gezaubert und nun
> sollen auch paar Monate passen.

Wenn man üblicherweise 5 Jahre ansetzt, dann ist natürlich auch mehr 
Kapital herauszuholen.
Hier ist eben Zeit, richtiges Geld.
Stell dir vor jetzt wird ein wirkungsvoller Impfstoff in einen Jahr 
entwickelt,
da würden ja Alle wieder auf Andere Verschwörungstheorien kommen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nicht ganz. 150 € Bußgeld mal 100 ergibt 15.000 € für die Staatskasse,
> die mal eben nicht erhoben wurden.

Ja, eigentlich schade. Mich würde mal interessieren, was die auf dem 
Spielplatz zu suchen hatten. Habe ich leider nix zu gefunden.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Eine Impfung der gesamten Bevölkerung mit einem mal schnell zusammen
> gerührten Impfstoff halte ich für ähnlich fragwürdig.

Das hatten wir schon mal: während der Schweinegrippe-"Pandemie".

Mit dem Lumpenzeug – für 1 Mrd. Euronen vom Bund eingekauft – wurde die 
Müllverbrennung geimpft.

Im Übrigen hat auch die Bill and Melinda Gates Foundation bei ihren 
Impfprogrammen in Drittweltstaaten ebenfalls eine stattliche Liste 
solcher "Fehlleistungen" vorzuweisen – die begründen den überaus 
miserablen Ruf des Ladens in den Ländern, die sie mit teilweise 
kriminellen Methoden mit ihrem Zeug beglückt haben.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Ein mit dem Coronavirus infiziertes Kind hat nachgewiesenen Kontakt zu 
172 Menschen. Die Behörden testen die Personen - sie sind allesamt 
negativ. Der Fall beschäftigt die Wissenschaft, möglicherweise stellen 
Kinder ein geringeres Ansteckungsrisiko dar als befürchtet.

https://www.n-tv.de/panorama/172-Kontaktpersonen-von-Corona-verschont-article21727469.html

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> ... Mich würde mal interessieren, was die auf dem
> Spielplatz zu suchen hatten. Habe ich leider nix zu gefunden.

Mal eben in der Öffentlichkeit grundfrei herumlümmeln? Schon höchst 
verdächtig.

Aufklärungstruppe, bitte übernehmen!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Was passiert  wohl, wenn die ersten Infektionen im geschlossenen Vollzug
> auftreten?

Dasselbe, wie auf dem Flugzeugträger?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Was passiert  wohl, wenn die ersten Infektionen im geschlossenen Vollzug
> auftreten?

Was soll Deiner Meinung nach denn großartig geschehen? Glaubst Du noch 
nie zuvor sei im Knast mal ne kräftige Erkältung umgegangen? Was ist in 
der Vergangenheit geschehen?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ein mit dem Coronavirus infiziertes Kind hat nachgewiesenen Kontakt zu
> 172 Menschen. Die Behörden testen die Personen - sie sind allesamt
> negativ.

Scheiße. Der Knirps konnte nicht hoch genug spucken…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Achim B. schrieb:
>>>
>>> Ähnlicher Inhalt wie China - Sack Reis - umgefallen.
>>
>> Nicht ganz. 150 € Bußgeld mal 100 ergibt 15.000 € für die Staatskasse,
>> die mal eben nicht erhoben wurden.
>
> Bußgeld für Jugendliche? Ist das üblich? Wird das sonst gemacht?

Seltsamer Weise ist es zumindest zulässig. Ich selbst habe mir mal als 
Teenie ein Ticketxeingefangen wegen irgend einer Unregelmäßigkeit mit 
dem Mofa; ist aber schon tausende Wochen her ...
Wenn man bedenkt, dass das JGG alle möglichen Sanktionen vorsieht, nur 
keine Geldstrafen, muss das verblüffen.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Mal eben in der Öffentlichkeit grundfrei herumlümmeln? Schon höchst
> verdächtig.

Gleich 100 Peoples auf einmal..? Klar ist das verdächtig, wenn sich 100 
Nasen gleichzeitig auf einem Spielplatz treffen, findsde nicht?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> mit
> dem Mofa; ist aber schon tausende Wochen her ...
> Wenn man bedenkt, dass das JGG alle möglichen Sanktionen vorsieht, nur
> keine Geldstrafen, muss das verblüffen.

Für das Straßenverkehrsverhalten von halbstarken Mofarockern ist halt 
nun mal die Straßenverkehrsordnung zuständig. Rote Ampel kostet auch. 
Besoffen fahren ebenfalls.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Was passiert  wohl, wenn die ersten Infektionen im geschlossenen Vollzug
>> auftreten?
>
> Dasselbe, wie auf dem Flugzeugträger?

Nur, sowrit es die Gefangenen betrifft. Das Personal geht nach 
Schichtende nach Hause.
Das macht die Angelegenheit richtig spannend.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Mal eben in der Öffentlichkeit grundfrei herumlümmeln? Schon höchst
>> verdächtig.
>
> Gleich 100 Peoples auf einmal..? Klar ist das verdächtig, wenn sich 100
> Nasen gleichzeitig auf einem Spielplatz treffen, findsde nicht?

Nicht, dass die am Ende noch ..

"nach fünf Wochen Ausgangssperre wegen Corona brechen in den Pariser 
Vorstädten Unruhen aus"

https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-unruhen-in-den-vorstaedten-nach-fuenf-wochen-ausgangssperre-a-d597672d-2a55-4e12-acf3-2910d1636310

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das macht die Angelegenheit richtig spannend.

Nö, das Virus ist nicht mehr spannend, die Welle ist vorbei. Wie jedes 
Jahr.

Spannend ist jedoch was die Hampelmänner in Berlin jetzt veranstalten 
und in Zukunft noch zu veranstalten gedenken, ob sie ihren Kopf aus der 
Schlinge ziehen, wer ihn zuerst rauszieht, oder ob sie noch eins 
draufsetzen wollen, jetzt wo Corona so unerwartet verschwunden ist und 
sich dort die Erklärungspanik ausbreitet.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> "nach fünf Wochen Ausgangssperre wegen Corona brechen in den Pariser
> Vorstädten Unruhen aus"

Unruhen in den Pariser Vorstädten? Ist ja ganz was neues!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> "nach fünf Wochen Ausgangssperre wegen Corona brechen in den Pariser
> Vorstädten Unruhen aus"

Kann mit Corona in Verbindung gebracht werden. Muss aber nicht.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> "nach fünf Wochen Ausgangssperre wegen Corona brechen in den Pariser
> Vorstädten Unruhen aus"
>
> 
https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-unruhen-in-den-vorstaedten-nach-fuenf-wochen-ausgangssperre-a-d597672d-2a55-4e12-acf3-2910d1636310

Ja, lasst es krachen! Das ist erst der Anfang und bald kommts zu uns. 
Ich hoffe Merkel hat genug Scheißhauspapier zuhause im Kanzlerbunker.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Nicht ganz. 150 € Bußgeld mal 100 ergibt 15.000 € für die Staatskasse,
>> die mal eben nicht erhoben wurden.
>
> Ja, eigentlich schade. Mich würde mal interessieren, was die auf dem
> Spielplatz zu suchen hatten. Habe ich leider nix zu gefunden.

Ich erinnere mich, dass vor Jahrzehnten an Spielplätzen Schilder 
angebracht waren, wonach der Spielplatz ausschließlich für Kinder bis zu 
22 Jahren gedacht und anderen Personen mit Ausnahme der Eltern der 
Zutritt untersagt. Das hat natürlich nicht verhindert, dass alsbald nach 
dem Abendessen die 13- bis 15-jährigen dort herumlungerten und mehr oder 
weniger geräuschvoll vor sich hin pubertierten. Saufgelage waren 
zumindest früher die Ausnahme.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> jetzt wo Corona so unerwartet verschwunden ist und
> sich dort die Erklärungspanik ausbreitet.

Am 30.3 hatten wir 50000 noch nicht genesene Infizierte.
Die gleiche Zahl wie gestern. Was daran ist jetzt genau "verschwunden"?

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich hoffe Merkel hat genug Scheißhauspapier zuhause im Kanzlerbunker.

Braucht se nich. Die wird 'n Bidet haben. Das hält schön sauber im 
Schritt und ist angenehm temperiert.

Das Leben unserer Obrigkeit(en) ist krisensicher abgefedert und wenn 
sich die öffentliche Meinung doch mal wider allen Erwartens plötzlich 
gegen einen wendet, findet sich immer ein warmes Plätzchen, auf dem es 
sich ausharren lässt, bis der Sensenmann mal irgendwann vorbeikommt. Den 
Rest besorgen die Geschichtsschreiber (über Tote soll man ja nichts 
schlechtes sagen oder schreiben).

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> jetzt wo Corona so unerwartet verschwunden ist und
>> sich dort die Erklärungspanik ausbreitet.
>
> Am 30.3 hatten wir 50000 noch nicht genesene Infizierte.
> Die gleiche Zahl wie gestern. Was daran ist jetzt genau "verschwunden"?

Du hast den Plot gesehen den ich schon zweimal gepostet habe. Auch die 
Tatsache daß Corona schon seit jeher jedes Jahr maximal bis April geht 
und dann keine Rolle mehr spielt ist Dir bekannt.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
>> Am 30.3 hatten wir 50000 noch nicht genesene Infizierte.
>> Die gleiche Zahl wie gestern. Was daran ist jetzt genau "verschwunden"?
>
> Du hast den Plot gesehen den ich schon zweimal gepostet habe.

Du eine Graphik? Kann sein, ist aber wohl eher nicht relavant.
Relavant sind die 50000 noch nicht genesenen und die Anzahl der Toten 
seit dem 30.3: 4700.
Verstehst du das? Am 30.3. hatten wir 50000 akute Fälle. Heute haben wir 
50000 akute Fälle. In der Zeit sind 4700 verstorben.


Übrigens JHU, nicht "meine Lügen"[tm].

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Verstehst du das? Am 30.3. hatten wir 50000 akute Fälle. Heute haben wir
> 50000 akute Fälle. In der Zeit sind 4700 verstorben.

Wäre er in der Lage das zu verstehen, hätte er es schon vor Wochen 
verstanden. Ich denke der Zug ist abgefahren. Wenn er morgen wegen 
Corona im sterben liegen würde, würde er bis zum letzten Atemzug 
(Wortspiel) auf das Pflegepersonal und die Ärzte spucken und alle als 
Lügner und Merkelschergen beschimpfen.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Percy N. schrieb:
>>> Was passiert  wohl, wenn die ersten Infektionen im geschlossenen Vollzug
>>> auftreten?
>>
>> Dasselbe, wie auf dem Flugzeugträger?
>
> Nur, sowrit es die Gefangenen betrifft. Das Personal geht nach
> Schichtende nach Hause.
> Das macht die Angelegenheit richtig spannend.

Zur Ergänzung:
https://www-sueddeutsche-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.sueddeutsche.de/politik/corona-gefaengnis-heinsberg-jva-1.4859313!amp?amp_js_v=a3&amp_gsa=1&usqp=mq331AQIKAGwASDAAQE%3D#aoh=15876494513014&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fpolitik%2Fcorona-gefaengnis-heinsberg-jva-1.4859313

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Wäre
...... Und wieder nur pers.Ebene ------>armseliger Denunziant namenloser
Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Du eine Graphik? Kann sein, ist aber wohl eher nicht relavant.

Die ist eigentlich auf Platz 1 der Relevanz und sie ist es die 
verantwortungsloses Regierungshandeln entlarvt, der Lockdown sollte die 
Ansteckung eindämmen, also schaut man sich die Zahlen der Ansteckung an 
um deren zeitlichen Verlauf zu beurteilen.

Leider scheint Dein Verstand aber ebenfalls in einer Art Lockdown zu 
stecken so daß Dir logische Argumente nicht zugänglich sind, ich hoffe 
das löst sich wieder irgendwann. Es wird sehr befreiend sein wenn sich 
die kognitive Dissonanz löst und plötzlich wieder eine Flut von klaren 
und logischen Gedanken die sich im Einklang mit der beobachtbaren 
Realität befinden durch die zwischenzeitlich stark verkrampften und 
verknoteten Hirnwindungen fegt. Ich wünsche Dir diesbezüglich alles 
Gute, mögest Du baldige Besserung erfahren.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Ähnlicher Inhalt wie China - Sack Reis - umgefallen.

An der Einschätzung sieht man, wie auch dir langsam die Propaganda den 
Verstand auffrisst…

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Unruhen in den Pariser Vorstädten? Ist ja ganz was neues!

Das ist die übliche turnusmäßige Frühjahrsoffensive. Alles ganz normal.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Das Leben unserer Obrigkeit(en) ist krisensicher abgefedert und wenn
> sich die öffentliche Meinung doch mal wider allen Erwartens plötzlich
> gegen einen wendet, findet sich immer ein warmes Plätzchen, auf dem es
> sich ausharren lässt, bis der Sensenmann mal irgendwann vorbeikommt. Den
> Rest besorgen die Geschichtsschreiber (über Tote soll man ja nichts
> schlechtes sagen oder schreiben).

Die Hauptrisikogruppe von Corona sind Rentner, als die Hauptwählergruppe 
von CDU und SPD. Deswegen will man sie so lange wie möglich am Leben 
erhalten.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die ist eigentlich auf Platz 1 der Relevanz und sie ist es die
> verantwortungsloses Regierungshandeln entlarvt,

Du meinst die mit R0?
Wurde dir schon mehrfach von verschiedenen Leuten erklärt. Selbst vom 
RKI.

Und egal wie klein oder groß R0 ist, es stehen aktuell noch 50000 
Erkrankte an. Insofern ist nichts verschwunden.
Nicht, dass sich die Situation nicht bessert, im Gegenteil. Es ist 
angenehm zu sehen wie die Zahl der akut Erkrankten sinkt. Wimre war der 
Wendepunkt am 4.4. Hatte ich auch drauf hingewiesen.

Achso, hattest du nicht mal gesagt, dass das R0 vom RKI erstunken und 
erlogen ist? Und wir uns drauf geeinigt, dass du R0 nie wieder verwenden 
willst?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hamburg geht ab Montag wieder zur Schule.

Namaste

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und egal wie klein oder groß R0 ist, es stehen aktuell noch 50000
> Erkrankte an. Insofern ist nichts verschwunden.

Kann es sein, dass du ERKRANKTE mit INFIZIERTEN gleichsetzt bzw. 
verwechselst?

Nur mal zur Klarstellung, es befinden sich

    2.776 Covid-19-Patienten
    in Intensiv­versorgung

bei

    33.716 Intensivbetten
    gemeldet von 1.241 Standorten
    14.304 freie Betten (42 %)

und

    16.636 Patienten (ganz OHNE) Covid-19
    in Intensiv­versorgung

Noch was, wer nicht ins Krankenhaus musste wird vom RKI nach 14 Tagen 
als GESUND angesehen und wer im Krankenhaus war wird vom RKI nach 28 
Tagen als GESUND angesehen, sofern er nicht verstorben ist.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Hamburg geht ab Montag wieder zur Schule.
>
So kann man es auch euphemisieren. Genaueres hier:
https://www.hamburg.de/bsb/13862594/2020-04-17-bsb-schuloeffnung/

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Unruhen in den Pariser Vorstädten? Ist ja ganz was neues!
>
> Das ist die übliche turnusmäßige Frühjahrsoffensive. Alles ganz normal.

Warten wir erst einmal ab, was heute in einer Woche auf der Schanze und 
am Schulterblatt los sein wird ...

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Kann es sein, dass du ERKRANKTE mit INFIZIERTEN gleichsetzt bzw.
> verwechselst?

Nein. Hättest du in meinem Text weitergelesen wärst du auf "akut 
Erkrankte" gestoßen. Spätestens dann wäre es klar gewesen.
Ich sprech nicht von Intensvipatienten. Und es ist völlig irrelevant wie 
viele andere Intensivpatienten es gibt. Und ob das mal Radfahrer waren 
oder sowieso bald sterben. Und wie viele Betten frei sind und ob die 
Vorhänge zu sind.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Die Hauptrisikogruppe von Corona sind Rentner, als die Hauptwählergruppe
> von CDU und SPD. Deswegen will man sie so lange wie möglich am Leben
> erhalten.

Wenigstens solange sie nützlich sind die Jugend zu unterdrücken.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Hamburg geht ab Montag wieder zur Schule.

Wäre schön, wenn auch du in Hamburg eine Chance bekommen würdest.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.