Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Account gekapter hat

Ich hatte heute Mittag Pizza mit Sardellen und Kapern.
Aber trotzden, "gekapert" wäre richtig gewesen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Ha, nichts mehr mit Risikogruppe. Forscher vermuten einen Coronaschutz
> durch Nikotin. Vielleicht gibt es meine Kippen ja irgendwann mit Rezept.
> Hier noch schnell den Link hingeklatscht zum selber lesen:
> https://www.mdr.de/brisant/corona-nikotin-positive-wirkung-100.html

Eine Kippe produziert mehr Feinstaub, als sie an Nicotin freisetzt. 
Wahrscheinlich sind die restlichen 95% Raucher einfach auf dem Weg ins 
Krankenhaus in den Straßengraben gefallen und dort still verendet…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Meine Theorie, dass die Daten der offiziell…

Das ist keine Theorie, sondern eine Hypothese.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal ein paar Grafiken aus Israelischer Quelle.
Im Gegensatz zu den Pillepalle-Grafiken von Nick sogar mit linearer 
Skalierung auf der Y-Achse, wie ich es ja bei ihm bemängelt habe.
Damit sieht man dann auch was Sache ist - das Virus klingt mehr und mehr 
ab - eine Lockerung ist deshalb sogar sinnvoll, aber das Gegenteil wird 
hier eingeläutet mit R0 als fragwürdige Begründung, weil die 
Verdopplungszahl als Angstfaktor nichts mehr hergibt.
Im Prinzip würde eine lokale Eindämmung (so wie sie es in China gemacht 
haben) völlig ausreichen .... aber nein, bundesweiter, kollektiver 
Selbstmord ist von Frau Dr. Merkel gewünscht, da die da oben ja von 
Arbeitslosigkeit nicht weiter betroffen sind.

Im Winter wird es dann den erneuten 'totalen' Lockdown geben, weil R0 
logischerweise im Winter mit den anderen Infektionskrankheiten wieder 
hochgeht und insbesondere die Letalität drastisch steigen wird ... ob an 
oder von Corona gestorben spielt ja keine Rolle bei der Zählung.
Zwangsimpfung ist ja auch schon im Gespräch, darauf stimmen die 
System-Medien ja jetzt schon ein.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ohne uns O. schrieb:
> https://kenfm.de/gesicht-zeigen/
>
> Einfach mal drüber nachdenken.

Produziert der nur noch solche Schrott-Videos? Mit solchem Mist 
manövriert er sich immer weiter ins Abseits, dabei kann er wirklich 
interessante Sachen machen. Schade.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Der völlig durchgeknallte Text klingt zwar semantisch total bescheuert,
> ist aber stilistisch deutlich hochwertiger als der Text aus dem
> Fachbuch-Vorwort.

Wie kommst du zu dem Urteil "hochwertiger"? Ist "Leichte Sprache" 
besser, als eine Fachsprache, die an Fachleute gerichtet ist?

> Also für mich sieht das so aus, als ob die beiden Texte NICHT von der
> gleichen Person stammen.

Mag sein. Ich halte die Dame für einen Agent Provocateur. Das, was die 
da abzieht nutzt nicht denen, denen sie angeblich damit nützen will. 
Dass da irgendwelche "Fachleute" im Hintergrund wirken, kann also gut 
sein…

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant ist ja auch mal wie groß die Wahrscheinlichkeit ist sich zu 
infizieren. Hier betrachte ich mal die Anzahl der neuen Infizierten 
bezogen auf die Einwohnerzahl, da die Bereits erfassten Infizierten ja 
soweit versorgt sein sollten , dass keine Infektion von ihnen ausgeht.
Mit der Annahme, dass ein Infizierter drei weitere ansteckt (R0=3) 
könnte auf die Dunkelziffer der unentdeckt infizierten geschlossen 
werden.

Am Beispiel von Sachsen Anhalt:
2,2Mio Einwohner
11 neue Fälle vom 23.04. zum 24.04.
Das macht:
11/3=3,7 Infizierte
bezogen auf die Einwohner:
0,00017%

Natürlich ist das nur eine grobe Schätzung, das Risiko einen Infizierten 
zu begegnen ist natürlich auch abhängig von den Arbeits- und 
Lebensumständen. Weiterhin gibt es Ballungszentren und Dörfer. Ein 
weiterer wichtiger Aspekt ist die Tatsache, dass der Virus ursprünglich 
von nur einer Person verbreitet wurde. Es sei den es gab in Wuhan einen 
Fledermauseintopf den sich einige geteilt haben. Trotzdem ist es mal 
schön solch kleinen Zahle zu sehen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Im Gegensatz zu den Pillepalle-Grafiken von Nick sogar mit linearer
> Skalierung auf der Y-Achse, wie ich es ja bei ihm bemängelt habe.

Wenn es schon zu schwierig ist aus den .plt-Files (die ich immer mit 
hochlade) die Zeile:
set logscale y
zu löschen oder ein '#' vornean zu stellen ...
WIMRE gab ich das auch als Antwort auf deine Sonderbedürfnisse.

Robert K. schrieb:
> Damit sieht man dann auch was Sache ist - das Virus klingt mehr und mehr
> ab

Bestreitet ja auch niemand.

Und das sieht man auch bei logarithmischer Teilung. Kannst es ja 
ausprobieren. Denn ich liefere bei all meinen Fälschungen auch die 
kompletten gefälschten Daten mit, damit sich jeder Spinner von der 
Falschheit selbst überzeugen kann. Oder auch nicht.

Eventuell siehst du in den von dir gezeigten Graphiken auch, dass da 
immer eine Linie für das exponentielle Wachstum mit dabei ist. Die 
braucht es bei logarithmischer Teilung nicht, denn das wird eine Gerade.

Ich merk schon, ich verlang zu viel von dir. So geht Inklusion nicht.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Corona: Italien will lieber Deutschland als seine Bürger zahlen lassen
>>
>>
> 
https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-daniel-stelter-versteckter-reichtum-italien-will-lieber-deutschland-als-seine-buerger-zahlen-lassen_id_11917977.html
>
> Dann hätte Deutschland im letzten Jahrhundert mehrmals richtig bluten
> sollen?
was glaubst du warum es 2 Kriege gab mit D. im Zentrum,

Und ja D. hat es wiederholt angezettelt aber es waren nie allein dabei. 
Ich verteidige da nichts. Um so gefährlicher die Situation jetzt.
Namaste

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Produziert der nur noch solche Schrott-Videos? Mit solchem Mist
> manövriert er sich immer weiter ins Abseits, dabei kann er wirklich
> interessante Sachen machen.
Er konnte. Die Zeiten sind offensichtlich vorbei.

Genauso wie bei dem Kandidaten:
(Xavier Naidoo verleugnet Corona und will vor Gericht ziehen)
https://www.mann.tv/freizeit/xavier-naidoo-ihr-bringt-gerade-deutschland-um

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> weil R0 logischerweise im Winter mit den anderen Infektionskrankheiten
> wieder hochgeht

Oh Mann!
Wovon hängt R0 im Wesentlichen ab? Von der Temperatur? Luftdruck? 
Schneehöhe? Salz- oder Splittstreuung? Winterreifen?

Dabei wurde das in dem heise-Artikel der heute verlinkt wurde so schön 
erklärt wie das mit dem R0 geht. Davon, dass er von anderen Infektionen 
beeinflusst wird, konnte ich beim besten Willen nichts lesen.
Findet man das auf deiner Spezial-Seite?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und dann hinterher eine Sonderversion für Robert K. So hat er lineare
> Achsen und kann auch noch Details erkennen.

Das nur, um dich an den von dir gewünschten Effekt zu erinnern.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> hier mal ein paar Grafiken aus Israelischer Quelle.

Schöne Bildchen ohne Quelle, leider veraltet (11.04.)
USA: Laut Johns Hopkins gab es am 23.4. 28,9k neue Fälle, d.h. die blaue 
Linie müsste etwa waagrecht weiter gehen.
Sweden: Am 23.4. gabs 682 neue Fälle, blaue Linie müsste sogar noch 
weiter ansteigen.

Please fix.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Und ja D. hat es wiederholt angezettelt aber es waren nie allein dabei.
> Ich verteidige da nichts. Um so gefährlicher die Situation jetzt.

Mussolini hat auch einiges angezettelt (Nordafrika, Griechenland...). 
Nur weil die Italiener versagt haben, ist ihnen die Wehrmacht zu Hilfe 
gekommen. Also lächerlich, wenn ausgerechnet die Italiener jetzt 
deutsche Gelder fordern mit Verweis auf den Zweiten Weltkrieg.

von Georg A. (georga)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>> In Mexiko wurde die Produktion von Corona-Bier eingestellt. Jetzt hofft
>> man in Deutschland, dass der nächste Virus "Warsteiner" heißt.
>
> Ich plädiere für Jever.

Wie das Land, so das Bier. Flach.

SCNR...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
An Frankreich-Grenzen soll es schneller gehen: "Das sind unhaltbare 
Zustände"

https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/grenzkontrollen-sollen-vereinfacht-werden-das-sind-unhaltbare-zustaende;art6066,2522028

Europa, wie es leibt und lebt…

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
>> Also für mich sieht das so aus, als ob die beiden Texte NICHT von der
>> gleichen Person stammen.
>
> Mag sein. Ich halte die Dame für einen Agent Provocateur. Das, was die
> da abzieht nutzt nicht denen, denen sie angeblich damit nützen will.
> Dass da irgendwelche "Fachleute" im Hintergrund wirken, kann also gut
> sein…

Auf die faule Ausrede habe ich seit Tagen gewartet.

von G. K. (zumsel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:

> Genauso wie bei dem Kandidaten:
> (Xavier Naidoo verleugnet Corona und will vor Gericht ziehen)
> https://www.mann.tv/freizeit/xavier-naidoo-ihr-bringt-gerade-deutschland-um

Die GmbH?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Dann hätte Deutschland im letzten Jahrhundert mehrmals richtig bluten
> sollen?

Haben sie doch. Wird ja als einer der Gründe angeführt, warum das 
deutsche Medianvermögen viel niedriger ist als das der Italiener, 
Franzosen und Spanier.

von Le X. (lex_91)


Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Eilmeldung.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:

> Besonders schlimm finde ich übrigens, wie unverschämt da gelogen wird:
> anfangs hiess es, die Masken würden nichts nützen (dabei hatte man nur
> zu wenig!). Und jetzt, auf magische weise, nützen sie plötzlich doch.
> Also bitte, warum hat man nicht gleich von Anfang an die Wahrheit
> gesagt? generell fährt man besser, wenn man von Anfang an bei den
> Tatsachen bleibt. So aber hat die Regierung in meinen Augen ihre eigene
> Autorität untergraben.
>
Die Methode hat doch schon einen laaangen Bart. "Nimm ein Ei mehr!" 
Kennt das noch jemand? War in der DDR-Werbung der 60er oft zu hören, 
wenn die Hühner besonders fleissig waren. Hatten die mal Ferien, wurde 
wegen Cholesterin gewarnt, nicht zu viele Eier zu essen. Kommt das 
ähnlich daher?

> Wie ist das denn bei der Maskenpflicht, muss man die dann auch noch
> selber kaufen? wenn sie schon verpflichtend sind, müssten sie doch
> kostenlos abgegeben werden.

Schon erwähnt: Wenn es mal einen Überschuss an 'richtigen' Masken gibt, 
werden die Eigenbautypen geächtet und die Preise entsprechend angepasst. 
Und da das dann als Einmalgebrauch definiert wird, darf das Ding am 
Ausgang des Marktes unter Aufsicht gleich entsorgt werden.
>

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Mussolini hat auch einiges angezettelt (Nordafrika, Griechenland...).
> Nur weil die Italiener versagt haben, ist ihnen die Wehrmacht zu Hilfe
> gekommen.

Ja, aber dann waren sie clever und haben gerade noch rechtzeitig die 
Seiten gewechselt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:

>  Das war für mich das Tröpfchen, welches das Fass für mich zu
> überlaufen brachte, wenn du weißt, was ich meine.

Klar, das bricht dem Pudel den Kern aus der Krone.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Genauso wie bei dem Kandidaten:
> (Xavier Naidoo verleugnet Corona und will vor Gericht ziehen)
> https://www.mann.tv/freizeit/xavier-naidoo-ihr-bringt-gerade-deutschland-um

Er spricht fast immer in der Wir Form.

Er kann doch als Einzelperson klagen und persönlich dagegen verstoßen.
Würde mich interessieren welche Konsequenzen daraus folgen.

...aber was ist Wir

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Besonders schlimm finde ich übrigens, wie unverschämt da gelogen wird:
> anfangs hiess es, die Masken würden nichts nützen (dabei hatte man nur
> zu wenig!).
Ich denke da insbesondere an die Aussage von Herrn Dr. Drosten, der im 
Interview sagte: "Masken bringen nichts".
jetzt ist die öffentliche Meinung umgeschlagen und auf einmal ändern sie 
alle Ihre Meinung - da sollte man dann wenigstens einräumen, daß man 
sich geirrt hat - selbst das erfolgt nicht.
Berichterstattung auf übelsten Niveau.

> Und jetzt, auf magische weise, nützen sie plötzlich doch.
Dazu gibt es ein sehr interessantes Video aus Südkorea bzw. den dortigen 
Prof. Dr. ..., der mir wesentlich kompetenter als die hiesigen Virologen 
erscheint, insbesondere als Dr. Drosten, der schon bei der 
Schweinegrippe mehr oder weniger daneben lag und wo dann der Impfstoff 
Milliardenkosten verursachte, weil er eingestampft wurde.

> Also bitte, warum hat man nicht gleich von Anfang an die Wahrheit
> gesagt? generell fährt man besser, wenn man von Anfang an bei den
> Tatsachen bleibt. So aber hat die Regierung in meinen Augen ihre eigene
> Autorität untergraben.
Du kannst es nachlesen, der Spahn hat noch im Januar Sprüche abgelassen 
hat:  'die Grenzen bleiben offen, 'unser Gesundheitssystem ist bestens 
gerüstet', usw.
Komisch, daß das die meisten hier schon vergessen haben ):

>
> Wie ist das denn bei der Maskenpflicht, muss man die dann auch noch
> selber kaufen? wenn sie schon verpflichtend sind, müssten sie doch
> kostenlos abgegeben werden.
Richtig - aber willst Du wirklich Schlange stehen wegen einer 
Billigmaske, die sowieso nichts taugt ?
Tip: vielleicht reicht ja auch schon ein Schal aus, wenn Du nichts hast.

> Traurig auch, wenn man bedenkt, wo die Dinger eingekauft werden.
Größtenteils aus China.

> Deutschland und auch die Schweiz rühmen sich doch dauernd, was für eine
> Hightech-Industrie sie haben und wie toll deren Ingenieure und so weiter
> sind, dann müsste es doch ein Leichtes sein, hier ein paar
> Arbeitsplätze zu schaffen, die Maschinen hin zu stellen und Masken
> hier herzustellen.
Die kannst Du ebenfalls in der Bucht erwerben - alle Preise, alle Sorten 
von Qualitäten.
Man sollte allerdings schon wissen was man kauft und zu welchem Zweck 
man sie kauft.
Letztendlich mußt Du experimentieren in punkto Masken.

> Unsere Industrie könnte das locker.
Unsinn, das ist ein Pfennigsartikel, dessen Preis jetzt natürlich 
exorbitant gestiegen ist.

> Aber nein, man
> will nicht, lieber schiebt man den Verursachern zum Dank für die Krise
> noch mehr Geld in den gierigen Rachen, und die WHO gratuliert ihnen, wie
> vorbildlich sie die Krise gemeistert haben. Echt zum Heulen!
Die WHO ist Mitverursacher der Krise, insofern hat Trump zu recht die 
Gelder für die WHO seitens USA ausgesetzt.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Und da das dann als Einmalgebrauch definiert wird, darf das Ding am
> Ausgang des Marktes unter Aufsicht gleich entsorgt werden.

Mein Schal/Einkaufsbeutel und Ähnliches kann gewaschen werden.
Ist nicht für einmaligen Gebrauch bestimmt.
Teste gerade ein alten Kopfkissenbezug/Bettbezug, sieht aber mehr nach 
Rassenverfolger aus!

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Da sprudelt die Dividende.

Nun, wenn die Papierchen gar so stark moissieren, dann solltest Du 
beizeiten daran denken, Dich mit Couponscheren einzudecken.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Thomas U. schrieb:
>> Und da das dann als Einmalgebrauch definiert wird, darf das Ding am
>> Ausgang des Marktes unter Aufsicht gleich entsorgt werden.
>
> Mein Schal/Einkaufsbeutel und Ähnliches kann gewaschen werden.
> Ist nicht für einmaligen Gebrauch bestimmt.
> Teste gerade ein alten Kopfkissenbezug/Bettbezug, sieht aber mehr nach
> Rassenverfolger aus!

Es wird eine Zeit kommen, da sind Eigenbautypen nicht mehr erlaubt, weil 
zu preiswert.
Das stellt die Wissenschaft erst noch fest...

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Frank E. schrieb:
>> Der völlig durchgeknallte Text klingt zwar semantisch total bescheuert,
>> ist aber stilistisch deutlich hochwertiger als der Text aus dem
>> Fachbuch-Vorwort.
>
> Wie kommst du zu dem Urteil "hochwertiger"? Ist "Leichte Sprache"
> besser, als eine Fachsprache, die an Fachleute gerichtet ist?
>
Sieh Dir an, wie der Komparativ gebildet wurde, und Du hast die Antwort 
:-((
Stilistisch passt es in sonderbarer Weise zur Wahl der Adjektive.
Das Ganze als wissenschaftliche Sprachkritik: welch gelungene Satire!

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wenn es schon zu schwierig ist aus den .plt-Files (die ich immer mit
> hochlade) die Zeile:set logscale y
> zu löschen oder ein '#' vornean zu stellen ...
> WIMRE gab ich das auch als Antwort auf deine Sonderbedürfnisse.
mach Du das doch, es sind doch Deine Grafiken.

>
> Robert K. schrieb:
>> Damit sieht man dann auch was Sache ist - das Virus klingt mehr und mehr
>> ab
>
> Bestreitet ja auch niemand.
doch, die Maßnahmen werden ja sogar noch verschärft - ab Montag nächster 
Woche dann Maskenpflicht bundesweit!
Es wird also de facto bestritten, daß das Virus abnimmt und R0 geht 
nicht auf Null, auch in Hundert Jahren nicht - deshalb haben wir eine 
Dauergefahr, die insbesondere von Herrn Dr. Drosten immer wieder aufs 
Neue propagiert wird.
Vor ein paar Wochen war die Verdopplungszahl der entscheidende Faktor 
und damals hat die Kanzlerin selbst gesagt:
Wenn die Verdopplungszahl unter ... fällt, dann werden wir lockern - 
heute ist davon keine Rede mehr, im Gegenteil!
Man will die Bevölkerung offenbar ganz bewußt verar***en.



> Und das sieht man auch bei logarithmischer Teilung. Kannst es ja
> ausprobieren.
mich interessieren nur Grafiken aus seriöser Quelle und keine selbst 
verfassten Grafiken - Deine Arbeit ist umsonst.

> Denn ich liefere bei all meinen Fälschungen auch die
> kompletten gefälschten Daten mit, damit sich jeder Spinner von der
> Falschheit selbst überzeugen kann. Oder auch nicht.
Bitte, dann reiche sie doch beim RKI ein - wenn sie so gut sind, werden 
sie dort sicherlich übernommen. So aber sind sie frei erfunden und 
Prüfung nur durch Dich selbst.

> Eventuell siehst du in den von dir gezeigten Graphiken auch, dass da
> immer eine Linie für das exponentielle Wachstum mit dabei ist.
Das hast Du auch bei Grippeviren und im Prinzip bei jedem Virus hast Du 
exponentielles Wachstum!
Aber selbst das hast Du nicht begriffen.
Anderseits darf man aber Grippeviren und das Coronavirus nicht 
vergleichen, wenn es nach Dir und anderen geht, obwohl die doch beide 
exponentielles Wachstum haben?

> Die
> braucht es bei logarithmischer Teilung nicht, denn das wird eine Gerade.
Ich habe ja schon angemerkt, daß man mit logarithmischer Teilung auf nur 
einer Achse einen Effekt erzielen möchte und den bekommt man auch hin, 
indem man eine Achse linear und die andere logarithmisch wählt.
Es sieht dann für den Laien 'gefährlich' aus und genau das will man 
erreichen, deshalb dieser Trick.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Und ja D. hat es wiederholt angezettelt

Na ja, die Herren Habsburg-Lothringen und Hitlers vertreten nicht gerade 
D, auch wenn irgend eine Schnapsnase die Idee hatte  die als Deutsche zu 
betrachten.

> aber es waren nie allein dabei.

Der Irrsinn bestand jedesmal darin, durchgeknallten Ösis zu Willen zu 
sein.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Produziert der nur noch solche Schrott-Videos? Mit solchem Mist
>> manövriert er sich immer weiter ins Abseits, dabei kann er wirklich
>> interessante Sachen machen.
> Er konnte. Die Zeiten sind offensichtlich vorbei.
>
> Genauso wie bei dem Kandidaten:
> (Xavier Naidoo verleugnet Corona und will vor Gericht ziehen)
> https://www.mann.tv/freizeit/xavier-naidoo-ihr-bringt-gerade-deutschland-um

Andere können auch:

Youtube-Video "Herman & Popp: In Kürze wird Neue Weltordnung installiert sein"
Youtube-Video "Krieg gegen die Bürger: Coronavirus ein Riesenfake? Eva Herman im Gespräch mit Dr. Wolfgang Wodarg"

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Auf die faule Ausrede habe ich seit Tagen gewartet.

Faule Ausrede? Für was?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
>> Wenn es schon zu schwierig ist aus den .plt-Files (die ich immer mit
>> hochlade) die Zeile:set logscale y
>> zu löschen oder ein '#' vornean zu stellen ...
>> WIMRE gab ich das auch als Antwort auf deine Sonderbedürfnisse.
> mach Du das doch, es sind doch Deine Grafiken.

Und du bist der, der es eben genau anders will. Du bist der einzige der 
sich darüber beklagt. Mag sein, dass du das von zu Hause gewohnt bist, 
dass alle nach deiner Pfeife tanzen. Dann kannst du es dir hier 
abgewöhnen. Oder den .plt ändern. Ist dir freigestellt.

Robert K. schrieb:
> doch, die Maßnahmen werden ja sogar noch verschärft - ab Montag nächster
> Woche dann Maskenpflicht bundesweit!

Na, dann warte doch mal Montag ab, ob die Regeln verschärft wurden. Also 
geöffnete Läden empfinde ich nicht als Verschärfung. Aber wenn Du dann 
wieder beim Nagelhändler runtergefallene Schachteln neu sortieren musst, 
verstehe ich das auch als Verschärfung.

Robert K. schrieb:
> Es wird also de facto bestritten, daß das Virus abnimmt und R0 geht
> nicht auf Null, auch in Hundert Jahren nicht

Keiner bestreitet das. Zeig mal bitte Belege.
Und R0 geht dann auf absolut 0.0000000, wenn der Virus ausgerottet 
wurde. Das will aber auch niemand abwarten.

Robert K. schrieb:
> mich interessieren nur Grafiken aus seriöser Quelle und keine selbst
> verfassten Grafiken - Deine Arbeit ist umsonst.

Bei dir ist so viel umsonst, da wundert mich das auch nicht mehr. Aber 
wirklich, ich werde daran nicht zerbrechen.

Robert K. schrieb:
> So aber sind sie frei erfunden und Prüfung nur durch Dich selbst.
Du kannst sie selbst prüfen. Die Daten sind immer mit dabei.
Hab ich das schon mal gesagt?

Robert K. schrieb:
>> Eventuell siehst du in den von dir gezeigten Graphiken auch, dass da
>> immer eine Linie für das exponentielle Wachstum mit dabei ist.
> Das hast Du auch bei Grippeviren und im Prinzip bei jedem Virus hast Du
> exponentielles Wachstum!

Na, das wäre doch mal ein Argument für eine logarythmische 
Darstellung! Toll, dass du da drauf gekommen bist und sonst noch keiner. 
Hut ab!

Robert K. schrieb:
> Ich habe ja schon angemerkt, daß man mit logarithmischer Teilung auf nur
> einer Achse einen Effekt erzielen möchte und den bekommt man auch hin,
> indem man eine Achse linear und die andere logarithmisch wählt.

Dann klick doch bitte mal auf den link:
https://www.mikrocontroller.net/topic/goto_post/6217934
und schau dir die Graphik an.

Danke für dein -wie immer- aufmerksames Lesen und Verstehen!

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Die FfF-Kiddies wollen jetzt per 24-Stunden-Livestream demonstrieren.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fridays-for-future-streik-im-kinderzimmer-16739963.html

Nur zur Erinnerung:

Internet produziert so viel CO2 wie Flugverkehr

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/klickscham-wie-viel-co2-e-mails-und-streaming-verusachen-100.html

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Die FfF-Kiddies wollen jetzt per 24-Stunden-Livestream demonstrieren.

Und wie genau hängt das jetzt mit Covid-19 zusammen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Die FfF-Kiddies wollen jetzt per 24-Stunden-Livestream demonstrieren.
>
> Und wie genau hängt das jetzt mit Covid-19 zusammen?

Ich schätze einfach mal: +/- 2 8 %

Beitrag #6237189 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Die FfF-Kiddies wollen jetzt per 24-Stunden-Livestream demonstrieren.
>
> 
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fridays-for-future-streik-im-kinderzimmer-16739963.html
>
> Nur zur Erinnerung:
>
> Internet produziert so viel CO2 wie Flugverkehr
>
> 
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/klickscham-wie-viel-co2-e-mails-und-streaming-verusachen-100.html

Kein Problem - dabei entsteht NUR GUTES CO2. Die Feiern für Faulpelze 
werden die Deutung schon drehen, bis das in die KiTa passt...

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6237196 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> 
https://www.google.de/amp/s/www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/trump-spekuliert-ueber-injektion-von-desinfektionsmittel-aerzte-warnen-dringend-a-2ca6e209-200a-47d9-9ccb-251a0f05cbc3-amp
>
> Auf CNN laufen inzwischen Warnungen davor sich Desinfektionsmittel zu
> spritzen.
>
Aribert Heim hat noch ganz andere Sachen gemacht.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Johannes S. schrieb:
>>
> 
https://www.google.de/amp/s/www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/trump-spekuliert-ueber-injektion-von-desinfektionsmittel-aerzte-warnen-dringend-a-2ca6e209-200a-47d9-9ccb-251a0f05cbc3-amp
>>
>> Auf CNN laufen inzwischen Warnungen davor sich Desinfektionsmittel zu
>> spritzen.
>>
> Aribert Heim hat noch ganz andere Sachen gemacht.

Ist das jetzt ein Statement pro oder contra intravenös 
Desinfektionsmittel zu verabreichen?
Also bist du dafür weil Heim das gemacht hat, oder dagegen weil er es 
gemacht hat, oder dafür trotz dass er gemacht hat oder dagegen auch wenn 
er es gemacht hat?

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Aribert Heim hat noch ganz andere Sachen gemacht.
>
> Ist das jetzt ein Statement pro oder contra intravenös
> Desinfektionsmittel zu verabreichen?
> Also bist du dafür weil Heim das gemacht hat, oder dagegen weil er es
> gemacht hat, oder dafür trotz dass
obwohl?
> er gemacht hat oder dagegen auch wenn
> er es gemacht hat?

Bilde Dir einfach Dein eigenes Urteil.
Ich möchte Dir insoweit auch hinsichtlich Mengele keine Vorgaben machen. 
Du bist also jeweils völlig frei in Deiner Entscheidung.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt will Mutti auch noch, dass wir für unsere eigene Zwangsimpfung 
spenden. 8 Milliarden fehlen angeblich. Wie viel kosten uns die 
Neubürger nochmal pro Jahr? Waren das 50 Milliarden?

https://www.boerse-stuttgart.de/de-de/nachrichten/uebersicht/dow-jones-news/2020/4/24/merkel-ruft-zu-spenden-fuer-forschung-an-corona-impfstoff-auf/

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
>> Traurig auch, wenn man bedenkt, wo die Dinger eingekauft werden.
> Größtenteils aus China.

Angebote aus Deutschland schlägt Spahn aus. Soll mir aber recht sein, 
wenn er die Masken lieber bei BYD kauft. So landen eure Steuergelder 
irgendwann auf meinem Konto. Genau so wie eure Spenden für die 
Schutzimpfung.

Warum Gesundheitsminister Spahn deutsche Masken verschmäht

https://www.welt.de/politik/deutschland/article207486291/Corona-Gesundheitminister-Spahn-verschmaeht-deutsche-Masken.html

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb im Beitrag #6237196:
> Bist Du schon wieder akut zu besoffen, um vernünftig zu zitieren, oder
> hast Du ein eher chronisches Problem?

Er hat Desinfektionsmittel gespritzt…

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb im Beitrag #6237196:
>> Bist Du schon wieder akut zu besoffen, um vernünftig zu zitieren, oder
>> hast Du ein eher chronisches Problem?
>
> Er hat Desinfektionsmittel gespritzt…

Er macht diesen Mist aber schon länger!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Er macht diesen Mist aber schon länger!

Womöglich ist er Trumps Gesundheitsberater.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Er macht diesen Mist aber schon länger!
>
> Womöglich ist er Trumps Gesundheitsberater.

Akut intoxiert, dauerhaft schuldunfähig oder schlicht destruktiv drauf, 
wer weiß das schon ohne Liquor-Untersuchung?

von Georg A. (georga)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Georg A. schrieb:
>> Auf die faule Ausrede habe ich seit Tagen gewartet.
>
> Faule Ausrede? Für was?

Na, zuerst war sie die Retter aller Verfolgten, schon etwas wirr und 
überzogen, aber immerhin PR-relevant. Dann ist sie langsam dem Wahnsinn 
verfallen, eingewiesen, Drama Baby, Lachnummer. Es ist nur logisch, dass 
das von ganz oben ala wag-the-dog geplant war, um Pandemie-Leugner in 
Gänze zu diskreditieren.

Aber es doch viel wahrscheinlicher, dass es (zB. von Russland oder 
China) geplant war, den Eindruck dieser Planung von ganz oben zu 
erwecken, dann ist sie quasi ein Double Agent Provocateur.

Natürlich könnte es auch von noch weiter oben geplant worden sein 
(Bilderberger, Illuminaten, Albanien) , um Russland und China die 
Planung der Planung der Story anzuhängen.

Allerding könnte es auch ... (Moment, die Leute in den weissen Kitteln 
kom

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Corona: Italien will lieber Deutschland als seine Bürger zahlen lassen

Deutschland hat unter Zuhilfenahme Italiens den 2ten WK verlieren 
können, was es Deutschland ermöglichte, den Frieden zu gewinnen; und das 
nicht zu knapp! Wir stehen also in der Schuld Italiens!

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Und du bist der, der es eben genau anders will. Du bist der einzige der
> sich darüber beklagt. Mag sein, dass du das von zu Hause gewohnt bist,
> dass alle nach deiner Pfeife tanzen. Dann kannst du es dir hier
> abgewöhnen. Oder den .plt ändern. Ist dir freigestellt.
anderswo im Netz gibt's alle notwendigen Grafiken, Deine sind nun mal 
überflüssig ... und deshalb ist verbessern ja auch gar nicht notwendig.

>
> Na, dann warte doch mal Montag ab, ob die Regeln verschärft wurden.
Eine Maskenpflicht ist eine Verschärfung.

> Also
> geöffnete Läden empfinde ich nicht als Verschärfung. Aber wenn Du dann
> wieder beim Nagelhändler runtergefallene Schachteln neu sortieren musst,
> verstehe ich das auch als Verschärfung.
Tse,tse, denkst Du nur weil ein Laden offen ist, wird er jetzt wieder 
ganz normal besucht ... träum mal weiter bzw. mach Regierungsarbeit.


> Keiner bestreitet das. Zeig mal bitte Belege.
Der Beleg sind weitere Maßnahmen und das große Geeiere mit R0, das 
niemals dauerhaft unter 1 bleiben kann - es muß eine zweite Welle und 
dritte Welle irgendwann kommen, diese wird eben nicht ausbleiben.

> Und R0 geht dann auf absolut 0.0000000, wenn der Virus ausgerottet
> wurde. Das will aber auch niemand abwarten.
doch, das ist das Ziel vom RKI und auch von Drosten - sonst könnte man 
konkrete Zeitpunkte angeben, macht man aber ganz bewußt nicht!
Ewige Verzögerung heißt das Ziel - das wird nicht gut gehen!

> Bei dir ist so viel umsonst, da wundert mich das auch nicht mehr. Aber
> wirklich, ich werde daran nicht zerbrechen.
wenn Du schlau wärst, würde ich die Grafiken an Deiner Stelle zu Geld 
machen - dumme Anhänger, die das downloaden und den Mist glauben hast Du 
ja :-)

>
> Robert K. schrieb:
>> So aber sind sie frei erfunden und Prüfung nur durch Dich selbst.
> Du kannst sie selbst prüfen. Die Daten sind immer mit dabei.
> Hab ich das schon mal gesagt?
Für mich ist die Hopkins App der Standard - alles andere ist 
überflüssig.

>
> Robert K. schrieb:
>>> Eventuell siehst du in den von dir gezeigten Graphiken auch, dass da
>>> immer eine Linie für das exponentielle Wachstum mit dabei ist.
das habe ich nicht geschrieben, falsch zitiert!

>> Das hast Du auch bei Grippeviren und im Prinzip bei jedem Virus hast Du
>> exponentielles Wachstum!
>
> Na, das wäre doch mal ein Argument für eine logarythmische
> Darstellung! Toll, dass du da drauf gekommen bist und sonst noch keiner.
> Hut ab!
Wenn dann schon doppelt logarithmisch, also beide Achsen und auch da 
werden dann Fragen auftauchen.

>
> Robert K. schrieb:
>> Ich habe ja schon angemerkt, daß man mit logarithmischer Teilung auf nur
>> einer Achse einen Effekt erzielen möchte und den bekommt man auch hin,
>> indem man eine Achse linear und die andere logarithmisch wählt.
>
> Dann klick doch bitte mal auf den link:
> https://www.mikrocontroller.net/topic/goto_post/6217934
> und schau dir die Graphik an.
Deine Norm-dead.png Grafik ist Schwachsinn, wenn Du die meinst.
Die Grafiken aus der israelischen Quelle zeigen ja, daß eine lineare 
Darstellung auf beiden Achsen möglich ist - die lehnst Du komplett ab 
und stellst Dich einfach auf dumm.
Wenn Deine Grafiken wirklich so toll sind, dann gib sie doch weiter ans 
RKI zur freien Verwertung ); Die werden schon Interesse zeigen oder eben 
auch nicht!
Einfach nur ätzend.

>
> Danke für dein -wie immer- aufmerksames Lesen und Verstehen!
Tja, frag beim RKI nach oder mach es zu Geld - Selbstdarstellung für lau 
ist jedenfalls nicht gut.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Corona: Italien will lieber Deutschland als seine Bürger zahlen lassen
>
> Deutschland hat unter Zuhilfenahme Italiens den 2ten WK verlieren
> können, was es Deutschland ermöglichte, den Frieden zu gewinnen; und das
> nicht zu knapp! Wir stehen also in der Schuld Italiens!

Außerdem waren es Italiener,  die Deutschland nach dem Krieg wieder 
aufgebaut haben,  während sich deutsche Männer in Sibirien die Sonne auf 
den Pelz haben scheinen lassen.  Oder so ähnlich. Eigentlich nett von 
den Siegern.
(Wäre Göring etwas schneller und pfiffiger gewesen, dsnn hätte er 
Österreich befreit und von dort aus dem Dritten Reich Mitte April 45 den 
Krieg erklärt. Dann hätte er sogar noch Reparationen fordern können.)

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Deutschland hat unter Zuhilfenahme Italiens den 2ten WK verlieren
> können, was es Deutschland ermöglichte, den Frieden zu gewinnen; und das
> nicht zu knapp! Wir stehen also in der Schuld Italiens!

Du darfst gerne für Italien und dessen Wirtschaft spenden - keiner 
hindert Dich daran - mach doch, wenn Du Dein Geld zu einfach verdienst.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Kampf den Vieren!
Nur ein totes Virus ist ein gutes Virus!
Der Kampf kann nicht enden bevor nicht das letzte Virus vernichtete ist!
Als letzte Virus fällt die Hoffnung,
doch zu erst fiel die Freihei und wenn sie nicht gefallen ist wird sie 
lang brauchen wieder aufzuerstehen.
Namaste

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> doch zu erst fiel die Freihei und wenn sie nicht gefallen ist wird sie
> lang brauchen wieder aufzuerstehen.

Winne, dss klingt für Dich zu logisch. Was nicht gefallen ist, kann 
ssowieso schwerlich wieder auferstehen, gelle?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> mal wieder was.

Und? Wie war die Weinprobe sonst so?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
>> Na, das wäre doch mal ein Argument für eine logarythmische
>> Darstellung! Toll, dass du da drauf gekommen bist und sonst noch keiner.
>> Hut ab!
> Wenn dann schon doppelt logarithmisch, also beide Achsen und auch da
> werden dann Fragen auftauchen.

Kannst du mir ein Tempo geben? Mir kullern grad die Tränen aus den 
Augen. Vor lachen! Ich hab dir doch eine Graphik mit logarithmischen 
Datum angeboten. War die gut?
Kannst du haben!
set logscale x
in den .plt und schon ist alles sinnvoll für dich.

Robert K. schrieb:
>> Robert K. schrieb:
>>>> Eventuell siehst du in den von dir gezeigten Graphiken auch, dass da
>>>> immer eine Linie für das exponentielle Wachstum mit dabei ist.
> das habe ich nicht geschrieben, falsch zitiert!

Ich glaub, du bist etwas mit den Einrückungen überfordert. Da wo jetzt 
'>>>>' steht, das war von mir. Ich hab mich mitzitiert, damit du einen 
Kontext herstellen kannst. Da hab ich dich leider überschätzt. Ich weiß, 
nicht integrativ von mir.

Robert K. schrieb:
> Deine Norm-dead.png Grafik ist Schwachsinn, wenn Du die meinst.

Natürlich ist die Schwachsinn. Die ist ja auch so wie du sie wolltest. 
Heißt das, dass du Schwachsinn forderst?

Robert K. schrieb:
> Selbstdarstellung für lau ist jedenfalls nicht gut.

Achso. Da wusste ich ja gleich zwei Sachen noch nicht. Und das in 
einem Satz von dir!

Mach weiter so!
Moment ... hat da nicht noch mindestens ein "faschistisch" gefehlt?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
frag den Drosten

+++ 24. April +++

Virologe Drosten: Frühere Erkältung könnte zu Corona-Immunität führen

Milde oder symptomlose Corona-Verläufe könnten nach Ansicht des Berliner 
Virologen Christian Drosten mit früheren Infektionen mit 
Erkältungs-Coronaviren zusammenhängen. Unter Berufung auf eine Studie 
eines Charité-Kollegen bekräftigte der Wissenschaftler am Freitag im 
NDR-Podcast, dass eine gewisse Hintergrundimmunität in der Bevölkerung 
zu bestehen scheine. Drostens Team habe an der Studie zu sogenannten 
T-Helferzellen mitgewirkt, die zentral für die Immunantwort seien.

Die Forscher hätten bei Untersuchungen von Abwehrzellen in Proben aus 
der Zeit vor der Pandemie gesehen, dass bei 34 Prozent der Patienten 
reaktive T-Zellen vorlagen, die bestimmte Teile des neuen Coronavirus 
sozusagen erkannten. Sogenannte Reaktivität sei erwartbar, wenn man die 
Erkrankung hinter sich habe - allerdings hätten diese Patienten keinen 
Kontakt mit Sars-CoV-2 gehabt, so Drosten. Dass dennoch reaktive 
T-Zellen vorlagen, könne an durchgemachten Infektionen mit menschlichen 
Erkältungs-Coronaviren liegen.

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/drosten-fruehere-erkaeltung-koennte-zu-corona-immunitaet-fuehren-li.5643

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Kampf den Vieren!

Was!? Vorher waren es doch nur Drei!

Oder meintest Du "Kampf den Bieren!"
Oder "Kampf den Tieren!"
Oder "Krampf in allen Vieren!"

Hoffentlich kommt bald von Langenscheidt das lange versprochene
"Winni - Mensch. Ein unvollständiger Wegweiser und Übersetzungshelfer 
durch Rechtschreibung, Ausdruck, Grammatik und Youtube-Links."
raus.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Du darfst gerne für Italien und dessen Wirtschaft spenden

Klar darf ich das. Würde ich mir von dir auch garnicht verbieten lassen. 
Aber ich warte erstmal ab, wie die Regierung demnächst entscheidet. Ich 
mache es nämlich davon abhängig, ob ich Kommunist oder Faschist werden 
muss.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Robert K. schrieb:
>> Du darfst gerne für Italien und dessen Wirtschaft spenden
>
> Klar darf ich das. Würde ich mir von dir auch garnicht verbieten lassen.
> Aber ich warte erstmal ab, wie die Regierung demnächst entscheidet. Ich
> mache es nämlich davon abhängig, ob ich Kommunist oder Faschist werden
> muss.

Robert hat doch längst entschieden, dass Du Faschist bleiben kannst, 
wie wir alle ...

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kanzlerin erklärt in verständlicher Sprache den Reproduktionsfaktor:

Youtube-Video "Corona-Krise: Kanzlerin Angela Merkel zur Entscheidung über weitere Maßnahmen"

Für die, deren Hirn zu langsam arbeitet, um da mitzukommen, das 
Transkript:

"Schon wenn wir darauf kommen, daß jeder Einskommaeins Menschen 
ansteckt, dann sind wir im Oktober wieder an der Leistungsfähigkeit 
unseres ..ähh.. Gesundheitssystems mit den ..ahh.. angenommenen 
Intensivbetten. Wenn wir Einskommazwei.. also jeder steckt Zwanzig 
Prozent mehr ..ahh ahh.. Einskommazwei an, also von fünf Menschen steckt 
einer zwei an und vier einen.... dann ..ähhm.. kommen wir im Juli schon 
an die end.. an die Belastungsgrenze unseres Gesundheitssystems.. und 
bei Einskommadrei.. das hört sich nicht viel.. wir kommen von vier fünf 
Ansteckungen.. drei bis fünf Ansteckungen.. Einskommadrei.. sind wir im 
Juni an der Belastungsgrenze unseres Gesundheitssystems."

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Robert hat doch längst entschieden, dass Du Faschist bleiben kannst

Dann bin ich also ein faschistoider linksgrünversiffter Sehrgutmensch? 
Au ja, das hält mir sämtliche Türen offen! Vielleicht werde ich mal 
Bundeskanzlerin!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Robert hat doch längst entschieden, dass Du Faschist bleiben kannst
>
> Dann bin ich also ein faschistoider linksgrünversiffter Sehrgutmensch?
> Au ja, das hält mir sämtliche Türen offen! Vielleicht werde ich mal
> Bundeskanzlerin!

Vorsicht, ein Beitrag von mir, der lediglich Deinem ersten Satz ähnelte, 
wurde hier schon gelöscht, weil angeblich politisch. Ich weiß natürlich 
nicht, welcher Mod damals überfordert war,  und in welcher Hinsicht oder 
Kompetenz ...

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> also von fünf Menschen steckt
> einer zwei an und vier einen.... dann ..ähhm.. kommen wir im Juli schon

Moment! Das war der Stoiber!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Beleg:
"Ihr Beitrag im Forum "Offtopic" wurde gelöscht.
Betreff: Re: Solmove Solarfahrradweg
Datum: 19.01.2020 20:18
Text des gelöschten Beitrags:


==============================================
Karl K. schrieb:
> vn n. schrieb:
>> aber gelangweilte Kinder gibts halt nicht nur in der
>> Stadt...
>
> Gelangweilte Kinder? Gibt doch genug Deppen die dem Nachbarn die
> Solaranlage neiden.
Das ist kein Neid, sondern Notwehr gegen diesen saugefährlichen 
linksgrün versifften neoliberalen Nazi-Elektrosmog."

Ich habe mich vertan - es war ohne Begründung  wie immer wiedrr gern . .

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bundestag ist ein essentielles Verfassungsorgan. Sollte in 
Anbetracht der momentan herrschenden pestilenzgleichen Bedingungen nicht 
besonders auf den Gesundheitsschutz seiner Mitglieder geachtet werden? 
Warum wird ausgerechnet der unverzichtbaren Bundestag in 
lebensgefährlich fahrlässiger Weise gezwungen mit mehr als 2 Personen 
zusammenzutreten während man dem Volk (welches kein Verfassungsorgan 
ist) erlaubt sich in die Wohnungen zurückzuziehen?

Wenn man schon so großzügig ist dem gemeinen Volk diesen besonderen 
Schutz aufzubürden, warum gefährdet man dann in so fahrlässiger Weise 
das Leben der Mitglieder dieses wichtigsten aller Verfassungsorgane 
indem man mehr als 2 Personen gleichzeitig in den Bundestag pfercht und 
entgegen des eindringlichen Anratens seitens des Corona-Propheten ihnen 
noch nicht einmal erlaubt in dieser unmöglichen Situation sich 
wenigstens mit lebensrettenden Masken zu schützen?

Das möchte ich gerne mal wissen.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Ich bin gespannt, wie das nach Beginn des Ramadan in den hinreichend
> bekannten NoGo-Areas durchgesetzt wird. Die Polizei hatte bisher schon
> mäßigen Erfolg in muslimisch geprägten Stadtteilen.

Die Thüringer Polizei kann Bodo sei Dank schon mal aufatmen:

https://www.mdr.de/thueringen/corona-versammlungen-lockerung-gottesdienste-erlaubt-demos-100.html

"In Thüringen sind trotz der Corona-Pandemie schneller als geplant 
wieder Versammlungen, Demonstrationen und Gottesdienste möglich. Bereits 
ab Donnerstag (23. April) dürfen sie demnach wieder mit bis zu 30 
Teilnehmern in geschlossenen Räumen oder bis zu 50 Teilnehmern unter 
freiem Himmel abgehalten werden. Einen entsprechenden Beschluss hat das 
Kabinett am Mittwochmittag gefasst."

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Na, zuerst war sie die Retter aller Verfolgten, schon etwas wirr und
> überzogen, aber immerhin PR-relevant.

Die ist nicht wirr. Die verarscht "ihre" Freunde nur nach Strich und 
Faden und macht sie vor aller Welt lächerlich – genau so, wie du es hier 
versuchst.

Bist du deswegen "wirr" oder gar reif für die Klapsmühle?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Ich habe mich vertan - es war ohne Begründung  wie immer wiedrr gern . .

Nee, doch nicht. Die Begründung "Politik" kam in einer zweiten mail ...

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> frag den Drosten

Nur falls es der allgemeinen Aufmerksamkeit entgangen sein sollte.
Hier gibt es alle Folgen als Audio
https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-Podcast-Alle-Folgen-in-der-Uebersicht,podcastcoronavirus134.html
Die kann man dort auch lesen, dauert aber einige Stunden bis verfügbar.

Und als Video in ARD Mediathek
https://www.ardmediathek.de/ndr/shows/Y3JpZDovL25kci5kZS80NTQ2/coronavirus-update-ndr-info

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Ich bin gespannt, wie das nach Beginn des Ramadan in den hinreichend
>> bekannten NoGo-Areas durchgesetzt wird. Die Polizei hatte bisher schon
>> mäßigen Erfolg in muslimisch geprägten Stadtteilen.
>
> Die Thüringer Polizei kann Bodo sei Dank schon mal aufatmen:
>
> 
https://www.mdr.de/thueringen/corona-versammlungen-lockerung-gottesdienste-erlaubt-demos-100.html
>
> "In Thüringen sind trotz der Corona-Pandemie schneller als geplant
> wieder Versammlungen, Demonstrationen und Gottesdienste möglich. Bereits
> ab Donnerstag (23. April) dürfen sie demnach wieder mit bis zu 30
> Teilnehmern in geschlossenen Räumen oder bis zu 50 Teilnehmern unter
> freiem Himmel abgehalten werden. Einen entsprechenden Beschluss hat das
> Kabinett am Mittwochmittag gefasst."

Nachtrag:
Mit Kumpels den Grill anwerfen geht natürlich leider noch nicht:

"Geburtstagsfeiern und Grillfeste fallen nicht darunter und bleiben bis 
auf Weiteres verboten. "

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> "Geburtstagsfeiern und Grillfeste fallen nicht darunter und bleiben bis
> auf Weiteres verboten. "

Nudelsieb aufsetzen, dann geht das als rituelle Handlung der Glaubigen 
an das Spagettimonster durch.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Warum hier an den Baggerseen das Baden verboten wurde, erschließt sich 
mir leider auch nicht.

Wird am Ende das Virus durch das Händewaschen übertragen?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Nur falls es der allgemeinen Aufmerksamkeit entgangen sein sollte.
Zumindest meiner ...
> Hier gibt es alle Folgen als Audio
> 
https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-Podcast-Alle-Folgen-in-der-Uebersicht,podcastcoronavirus134.html
> Die kann man dort auch lesen, dauert aber einige Stunden bis verfügbar.
>
Ah, danke, das ist gut.
Diese dämlichen AV-Dateien gehen mir einfach nur auf den Senkel.
Dann lieber als Transkript; das ist angenehmer zu konsumieren, und 
Netzlast spart es auch!

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Warum hier an den Baggerseen das Baden verboten wurde, erschließt sich
> mir leider auch nicht.
>
> Wird am Ende das Virus durch das Händewaschen übertragen?

Richtet sich das vielleicht gegen diese distanzlosen Spanner?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
>
> Nachtrag:
> Mit Kumpels den Grill anwerfen geht natürlich leider noch nicht:
>
> "Geburtstagsfeiern und Grillfeste fallen nicht darunter und bleiben bis
> auf Weiteres verboten. "
Das könnte spannend werden, zumal  kollektives Fastenbrechen eine Art 
Gottesdienst sein könnte.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Warum hier an den Baggerseen das Baden verboten wurde, erschließt sich
> mir leider auch nicht.

Das Ziel der Übung ist es keinen Spaß mehr haben zu dürfen, es soll 
allgemein möglichst unlebenswert werden in D-Land, das erkennst Du klar 
daran was erlaubt und was verboten ist. Fressen und Scheißen darfst Du 
noch, alles darüber hinaus ist tabu.

Medizinische Gründe sind nicht ausschlaggebend und waren es zu keinem 
Zeitpunkt, denn sonst wäre spätestens seit 2 Wochen als klar war daß es 
(A) ungefährlich ist und (B) ganz von selbst abflaut (wie jedes Jahr und 
wie schon am Anfang vorhergesagt) alles wieder offen gewesen.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Das könnte spannend werden, zumal  kollektives Fastenbrechen eine Art
> Gottesdienst sein könnte.

'türlich, man muß nur dran glauben.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Medizinische Gründe sind nicht ausschlaggebend und waren es zu keinem
> Zeitpunkt, denn sonst wäre spätestens seit 2 Wochen als klar war daß es
> (A) ungefährlich ist und (B) ganz von selbst abflaut (wie jedes Jahr und
> wie schon am Anfang vorhergesagt) alles wieder offen gewesen.

Ich muss dich ernsthaft ermahnen!
Hier haben schon wieder die Stichworte "faschistisch", "Winter", "R0", 
"3. Welle", "Doorsten" und "Schutzmaske" gefehlt.

So kapiert keiner deine hilfreichen Erklärungen.
Also bitte in Zukunft mehr Ernsthaftigkeit.
Danke für deine Bemühungen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage nochmal: Warum erlaubt man es den Mitgliedern des Bundestages 
und den Regierungsmitgliedern nicht bei ihren Sitzungen lebensrettende 
Masken zu tragen?

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Warum erlaubt man es den Mitgliedern des Bundestages
> und den Regierungsmitgliedern nicht bei ihren Sitzungen lebensrettende
> Masken zu tragen?

Ich wüsste nicht, dass man denen das verboten hätte...

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Nachtrag:
> Mit Kumpels den Grill anwerfen geht natürlich leider noch nicht:

Ist in Sachsen Anhalt anders, gemäß vierter Verordnung trifft sowas nur 
auf Treffen im "öffentlichen Raum" zu. Im nicht öffentlichen Raum ist es 
folglich erlaubt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Das könnte spannend werden, zumal  kollektives Fastenbrechen eine Art
>> Gottesdienst sein könnte.
>
> 'türlich, man muß nur dran glauben.

Ich bin weder Muslim noch Katholik, daher kann ich nur vermuten, dass 
das Fastenbrechen für einen Muslim mindestens so wichtig ist wie die 
Eucharistie für einen Katholiken.
Es ist schon erstaunlich, dass die Muslime nahezu allerorten auf das 
gruppenidentitätsstiftende gemeinsame Fasten verzichten mögen.
Das Freitagsgebet dürfte nach meiner Wahrnehmung eher von nachrangiger 
Bedeutung sein.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Warum erlaubt man es den Mitgliedern des Bundestages
>> und den Regierungsmitgliedern nicht bei ihren Sitzungen lebensrettende
>> Masken zu tragen?
>
> Ich wüsste nicht, dass man denen das verboten hätte...

Dann gibt es wohl Lieferengpässe in Berlin?

Die Kanzlerin höchstpersönlich hat eindringlich um Masken gebeten, und 
jetzt zwingt man sie an einer Versammlung von mehr als 2 Personen aus 
fremden Haushalten teilzunehmen [zu der sie wahrscheinlich nur mit 
großen Bauchschmerzen hinging da ihr bewußt ist daß das lebensgefährlich 
und lebensgefährdend ist, aber was tut man nicht alles für sein 
wichtiges Amt] und sie bekommt nicht einmal die Maske um die sie so 
eindringlich gebeten hat? Also nichtmal für die Kanzlerin hat man eine 
Maske übrig? Erklär mir das!

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Nachtrag:
>> Mit Kumpels den Grill anwerfen geht natürlich leider noch nicht:
>
> Ist in Sachsen Anhalt anders, gemäß vierter Verordnung trifft sowas nur
> auf Treffen im "öffentlichen Raum" zu. Im nicht öffentlichen Raum ist es
> folglich erlaubt.

Dann schau Dir mal § 2 der 4. EindämmungsVO an.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Richtet sich das vielleicht gegen diese distanzlosen Spanner?

Wenn dem so wäre, müsste nicht Corona als Begründung dafür herhalten.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Das Ziel der Übung ist es keinen Spaß mehr haben zu dürfen, es soll
> allgemein möglichst unlebenswert werden in D-Land, das erkennst Du klar
> daran was erlaubt und was verboten ist. Fressen und Scheißen darfst Du
> noch, alles darüber hinaus ist tabu.

Vermutlich liegst du damit richtig. Die Coronaferien dürfen verdammt 
nochmal keinen Spaß machen. Niemandem.

Auf der Linie liegt auch der Vorschlag des schnapsnasigen Sadisten 
Schäuble, die Sommerferien zu verkürzen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Warum erlaubt man es den Mitgliedern des Bundestages
> und den Regierungsmitgliedern nicht bei ihren Sitzungen lebensrettende
> Masken zu tragen?

Die "Warze" hat dagegen protestiert. Das würde die Gesichter zu sehr 
entstellen. Die Hofreiter ist natürlich gleich explodiert und bestand 
darauf, auch mal ohne hochroten Kopf rumlaufen zu dürfen. Als aber 
Özdemir anfing, ob er denn dann eine Burka tragen dürfe, hat eine von 
den Linken Armbinden mit Antifa-Emblem verteilt. Nach zähen Ringen mit 
der Afd hat man sich dann aber auf schwarz mit 4 grünen Punkten 
geeinigt.
Nachdem die Armbinden aber nutzlos sind, ist der Armbindenzwang dann 
fallengelassen worden. Leider wurden schon vorsorglich 10000 in China 
bestellt. Eine BW-Transall (die M400 ging grad nicht) konnte sie noch 
rechtzeitig spät genug liefern. Es hat sich aber herausgestellt, dass 
die Armbinden Monatsbinden für asiatische Anatomie waren.
Die Bundesregierung hat schon nach deiner Adresse angefragt. Mit den 
Binden soll dir jetzt angeblich das Maul gestopft werden. 
Faschistenbande!

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Fred F. schrieb:
>> Icke ®. schrieb:
>>> Nachtrag:
>>> Mit Kumpels den Grill anwerfen geht natürlich leider noch nicht:
>>
>> Ist in Sachsen Anhalt anders, gemäß vierter Verordnung trifft sowas nur
>> auf Treffen im "öffentlichen Raum" zu. Im nicht öffentlichen Raum ist es
>> folglich erlaubt.
>
> Dann schau Dir mal § 2 der 4. EindämmungsVO an.

Dazu habe ich eine Frage an den Experten. Im GG Artikel 8 steht:

1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis 
friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
(2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz 
oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

Daraus lese ich doch, dass Versammlungen in geschlossenen Räumen 
grundsätzlich auch nicht durch ein Gesetz eingeschränkt werden dürfen. 
Dann dürfte das doch auch nicht per Verordnung o.ä. möglich sein.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Die "Warze" hat dagegen protestiert.

Weil ich schon drei Minuspunkte bekommen hab:
Richtig ist natürlich:
Die Warze hat beschlossen, dass einstimmig beschlossen wurde.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Also nichtmal für die Kanzlerin hat man eine
> Maske übrig? Erklär mir das!

Habs selbst rausgefunden, sorry daß ich euch mit so einer blöden Frage 
belästigt habe. Der Grund warum sie keine Maske braucht ist: Der 
Gesundheitsschutz der Maske wirkt erst ab Montag, da wäre es natürlich 
unsinnig jetzt schon eine zu tragen, ich Dummerchen. Also ist alles OK 
und es gibt keine Ungereimtheiten.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Dann gibt es wohl Lieferengpässe in Berlin?

Weiß ich nicht. Im Bundestag tragen sie keine, weil sie da weit genug 
auseinander sitzen. Und außerdem gibt es noch keine MaskenPFLICHT! Die 
kommt erst am Montag soichweitweiß.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Also nichtmal für die Kanzlerin hat man eine
> Maske übrig? Erklär mir das!

Man nennt das "politische Immunität".
Du kannst die aber formlos und wirkungslos aufheben lassen. Postkarte 
genügt.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Und außerdem gibt es noch keine MaskenPFLICHT!

Die MaskenPFLICHT dient ja nur dazu uns mit sanftem Druck zu motivieren 
das zu tun was die Regierung bereits für gut und wichtig befunden hat. 
Selbstverständlich würde die Kanzlerin schon vorher (schon seit sie über 
deren Wirksamkeit weiß) eine Maske tragen, das versteht sich doch von 
selbst, alles andere wäre doch unlogisch!

Du willst doch schließlich nicht unterstellen daß die 
Regierungsmitglieder von uns Dinge verlangen von denen sie selbst nicht 
schon mit jeder Faser ihres Wesens selbst überzeugt sind. Das wäre doch 
undenkbar, wie kannst Du auch nur andeuten es bräuchte eine PFLICHT um 
diesen wohlwollenden und vorausschauenden Menschen die stets besser 
wissen was zu tun ist dazu zu ZWINGEN genau das zu tun was sie selbst im 
höchsten Maße für erforderlich befunden haben.

Es kann nur 3 Gründe geben:
* Es gibt keine Masken in Berlin
* Die Masken wirken erst ab Montag
* Der Hausmeister hat es nicht erlaubt

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> * Es gibt keine Masken in Berlin
> * Die Masken wirken erst ab Montag
> * Der Hausmeister hat es nicht erlaubt

Falsch:
1.) Es gibt kein Bier auf Hawaii
2.) Montags-Masken wirken nur Montags. Du musst dir das komplette Set 
kaufen. Im Abo.
3.) Lass bloß den Hausmeister raus! Wenn das rauskommt dass er die 
Entscheidungen von ihnen durchsetzt, werden sie sauer.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
>
> Dazu habe ich eine Frage an den Experten.

Bin ich nicht, aber ich versuch's mal ;-)

> Im GG Artikel 8 steht:
>
> 1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis
> friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
> (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz
> oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.
>
> Daraus lese ich doch, dass Versammlungen in geschlossenen Räumen
> grundsätzlich auch nicht durch ein Gesetz eingeschränkt werden dürfen.

Da ergeben sich gleich mehrere Probleme.

Zunächst einmal dürfte es sich bei diner Grillparty oder einer Skatrunde 
nicht um eine Versammlung iSd Art 8 GG handeln.
Damit bleiben die Freiheit der Wohnung und evtl die Religionsfreiheit 
(häusliche Bar Mitzwa Feier oä) übrig.
Für Hochzeitsfeiern etc lässt die VO Ausnahmen zu, die Bar Mitzwa kann 
also stattfinden.
Die Freiheit der Wohnung ist im Wesentlichen ein Abwehrrecht: der Bürger 
darf sich darauf verlassen, in Ruhe wohnen zu können, ohne dass ihm der 
Staat dabei ständig über die Schulter schaut. Das bedeutet aber nicht, 
dass er in der Wohnung alkes tun dürfte, was er anderwo nicht dürfte. 
Daher darfst Du zu Hause auch weder Kriegswaffen noch Heroin herstellen; 
aber Du darfst zB Deine Ehe vollziehen, was in der Öffentlichkeit 
verboten ist; Du darfst Dich auch sonst nach Belieben gehen lassen: 
rülpsen, furzen, die Füße auf den Tisch legen, popeln ...  Dir fällt 
bestimmt noch mehr ein.
Ein spezifischer Eingriff gerade in das Recht, in Ruhe wohnen zu können, 
liegt also nicht vor, obwohl hier die Übergänge fließend sein dürften.

> Dann dürfte das doch auch nicht per Verordnung o.ä. möglich sein.
Rechtsgrundlage ist ein Gesetz, nämlich das IfSG. Problematisch ist die 
Verordnungsermächtigung insofern, als hierdurch Straftatbestände 
geschaffen würden (das Problem stört gewaltig beim BtmG).
Hier in Rede stehen aber nur OWi-Tatbestände.

Gleichwohl schwebt über all diesen Verordnungen das Problem der 
Verhältnismäßigkeit, das der Verordnungsgeber auf den einzelnen Beamten 
abgewälzt hat, der teilweise noch nicht einmal ahnt, dass er Ermessen 
ausüben muss, geschweige denn, nach welchen Kriterien.
Und hier wird es spannend: Ist es mit dem Gleichheitsgrundsatz 
vereinbar, wenn der Beamte sein Ermessen dahingehend ausübt, dass ich 
unbehelligt im Gehen ein Eis essen kann, für einen Döner aber mit einem 
Bußgeld belegt werde? Und darf das der Ordnungsamrsmitarbeiter drei 
Straßen weiter  völlig anders sehen? Kann ich mich mit Ausdicht auf 
Erfolg gegen vermutete rechtswidrige Ungleichbehandlung wehren?

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Anzahl der neuen Infizierten bezogen auf die Einwohnerzahl 0,00017%
Das kann sich leider ganz schnell ändern.
z.B. Krankenhaus-Infektionen:
Hamburg Onkologie: 40 Infizierte, 1 Toter
Bremerhaven: 11 Infizierte und 28 Infizierte (zwei Kliniken)
Bernauer Brandenburgklinik: 132 Mitarbeiter und Patienten positiv 
getestet, elf Infizierte sind verstorben.
Potsdamer Bergmann-Klinikum: 39 Verstorben, keine genauen Zahlen
München Helios Klinik: 16 Infizierte

https://www.pnn.de/potsdam/corona-affaere-in-potsdam-die-zeitenwende-am-bergmann-klinikum/25769016.html
https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/panorama/coronavirus/beitraege_neu/2020/04/brandenburgklinik-bernau-corona-infektionen.html

Aber auch Altersheime, Gefängnisse sind potentielle Kandidaten.

Und eine unvollständige Liste von Fleischfabriken, die in den USA nach 
Corona-Infektion geschlossen wurden:
 Greeley, Colorado, where four workers died from the coronavirus,
 Sioux Falls, South Dakota: Smithfield pork factory in Sioux Falls 
became the radiating core of South Dakota’s coronavirus outbreak, with 
more than 640 cases linked to the plant,
 Columbus Junction, Iowa: Tyson (TSN), one of the world's largest meat 
processors, suspended operations at its Columbus Junction, Iowa, pork 
plant this week after more than two dozen workers contracted Covid-19 
there. T
 Souderton, Pennsylvania: JBS USA, another major meat processor, has 
stopped operations at its beef plant in Souderton, Pennsylvania
 Hazleton, Pennsylvania: Cargill has also paused operations at its 
protein plant in Hazleton, Pennsylvania
 Tama, Iowa: National Beef Packing Co suspended cattle slaughtering at 
an Iowa Premium beef plant
 Aurora, Illinois: Aurora Packing Company closed a beef plant in Aurora, 
Illinois

https://nypost.com/2020/04/18/billionaire-brothers-meat-plants-riddled-with-coronavirus/
https://www.nytimes.com/2020/04/15/us/coronavirus-south-dakota-meat-plant-refugees.html
https://edition.cnn.com/2020/04/08/business/meat-plant-closures-coronavirus/index.html
https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-meat-factbox/factbox-spread-of-coronavirus-closes-north-american-meat-plants-idUSKCN21V09W

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> mach Du das doch, es sind doch Deine Grafiken.

Jeder, aber auch jeder hier kann log Skalierung lesen.

Außer du halt. Dein Pech.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Natürlich ist die Schwachsinn. Die ist ja auch so wie du sie wolltest.
> Heißt das, dass du Schwachsinn forderst?
Nochmal zum 101. Mal - Deine Grafiken bringen nichts, weil sie nach 
eigenen Ermessen zusammengebastelt sind.
Wenn sie - wie Du meinst gut sind - dann würde ich sie doch dem RKI 
stiften?
Was spricht eigentlich dagegen? ... kannst Du Dir hoffentlich selbst 
denken.

> Mach weiter so!
> Moment ... hat da nicht noch mindestens ein "faschistisch" gefehlt?
das ist bei Dir nicht anwendbar, weil Du vor lauter sinnloser Akribie 
gar nicht mehr merkst was so alles abläuft - nennt sich Fachidiot oder 
auch Nerd.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Jeder, aber auch jeder hier kann log Skalierung lesen.

es geht nicht darum sie lesen zu können, sondern um den graphischen 
Effekt, der damit erzielt werden soll.
Deshalb sind auch die von mir aus anderer Quelle gebrachten Grafiken 
sinnvoller,
weil sich der Sachverhalt immer mit linearer Skalierung abbilden läßt 
und eine logarithmische Skalierung bei den vorhandenen Daten überhaupt 
nicht notwendig ist! Es besteht keinerlei Notwendigkeit und es würde zu 
weit führen das weiter zu erläutern, Du verstehst es sowieso nicht.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
>> Er hat Desinfektionsmittel gespritzt…
>
> Er macht diesen Mist aber schon länger!

Das ist richtig erfrischend!

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Nochmal zum 101. Mal - Deine Grafiken bringen nichts, weil sie nach
> eigenen Ermessen zusammengebastelt sind.

Das weiß ich doch schon längst, Kleiner. Meinst du ernsthaft, dass mich 
Bill & Melitta Gates bezahlen wie blöd damit ich dann Graphiken 
zusammenfrickle die richtig wären und mit denen man was anfangen kann?
Hier geht es rein um Kohle! Ich bin doch nicht so ein Leibeigener wie 
du, der den Spinnereien von Merkel folgen muss.
Was bist denn du für ein Loser-Opfer?

So, und jetzt hau ab! Nein, ich mein nicht dich lieber Robert, sondern 
die lästige alte Schnitte die mir der Agent von Bill zu meiner 
Unterhaltung eingeflogen hat. Die Tante ist über 23 Jahre alt. Was soll 
ich mit der!?
So, entschuldige, mein Leibwächter hat die jetzt rausgekickt. Es regnet. 
Ihre Schuld, wenn die jetzt nackt draußen steht. <hehehe>

Als, Du bist zwar ein wirklich helles Kerlchen Robert. Aber so schlau 
bin ich schon lange. Und meine Fälschungen an das RKI verkaufen ginge 
zwar locker, weil die zu blöd sind es zu schnallen. Aber natürlich hab 
ich einen Exklusiv-Vertrag mit den Hopkins-Trotteln. Die sind doppelt 
blöd. Merken nix und zahlen wie die Affen. Ich kopier einfach die Werte 
vom RKI, bau Fehler rein und vertickere es ihnen. Und damit die glauben 
sie haben immer alle 30 Minuten was neues, hab ich einen Skript laufen 
der halt irgendwas dazufantasiert. Aber so was kostet halt extra!

Junge SO geht das!

Und du regst dich hier auf weil ich nicht die Daten vom JHU verwende. 
Haha! Dabei verwenden die meine Daten.
Voll die Trottel! Ich kann dir ja mal so eine Zahlenreihe zeigen, mit 
der ich die Daten vom JHU verbieg. Und die Vollgummis merken es nicht 
mal. Und erst recht die Benutzer fahren auf den Schrott voll ab. Ist 
halt so ein geiler schwarzer Hintergrund. Je dümmer die Kunden, um so 
schwärzer muss der Hintergrund sein. Billige Masche, aber zieht!

Du merkst, ich steck voll in dem Geschäft. Und daher auch die Warnung 
wegen dem Hausmeister. Pass bloß auf wenn die das spitzkriegen! Ich hol 
dich da nicht raus, auch wenn das für mich nur ein kurzer Anruf wäre.
Drum geb ich dir den Tip: Geh in den Untergrund und mach dich absolut 
unsichtbar. Für alle unsichtbar! Für die nächsten 7 Monate. Ich denk 
du weißt wieso genau 7 Monate <hehe>!

Also, dann alles Gute! Du brauchst es! ToiToiToi!

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Robert, noch ein kleiner Beweis für das was ich nur dir verraten hab ein 
Bildschirmfoto.
Was glaubst du, was ich für den Käse bekomme?
Das nenn ich Stundenlohn! Obwohl ich ja nach Minuten abrechne. Aber das 
kapieren Tagelöhner nicht.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias P. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> War gerade beim Edeka: ungefähr 95% Ablehnung der Gesichtsmaske.
>> ...
> endlich auch mal wieder einer, der vernünftig ist und von diesem ganzen
> Maskenscheiss nichts hält. Ich bin froh, gibts bei uns keine
> Maskenpflicht. Ich werde niemals freiwillig mit solchen Lumpen im
> Gesicht in die Öffentlichkeit gehen und werde mich da standhaft weigern,
> das ist einfach lachhaft.

Ich weiß nicht wo dein "bei uns" ist, hier in Schland ist der Mist ab 
Montag beim Einkaufen und im Bus/U-Bahn/Taxi Pflicht und wird bei 
Nichteinhalten mit der Androhung eines Bußgeldes zwangsdurchgesetzt. 
Oder der Türsteher vorm Lebensmittelladeneingang lässt dich ohne Maske 
halt gar nicht erst hinein.

> Besonders schlimm finde ich übrigens, wie unverschämt da gelogen wird:
> anfangs hiess es, die Masken würden nichts nützen (dabei hatte man nur
> zu wenig!). Und jetzt, auf magische weise, nützen sie plötzlich doch.

Meine Rede! Genau so habe ich es auch wahrgenommen. Der Einzige der bis 
jetzt standhaft geblieben ist, ist Montgomery

https://www.focus.de/gesundheit/sorgt-fuer-truegerisches-sicherheitsgefuehl-weltaerztepraesident-montgomery-maskenpflicht-in-deutschland-ist-laecherlich_id_11915659.html

> Also bitte, warum hat man nicht gleich von Anfang an die Wahrheit
> gesagt?

Am Anfang haben sie noch die Wahrheit gesagt. Dann fing die Lügerei an, 
als einige immer mehr von "Maske aus Solidarität tragen" plapperten. 
Dann wurde es ein Überbietungswettbewerb im "wir tun was" ganz ähnlich 
wie die Chinesen, die ihre Bürgersteige mit Desinfektionsmittel 
vollsabberten und das als großen Kampf gegen Corona im Fernsehen 
verkauften.

> Wie ist das denn bei der Maskenpflicht, muss man die dann auch noch
> selber kaufen?

SO scheint es zu sein. Ich habe heute mal probeweise versucht welche in 
Frankfurt auf der Zeil zu ergattern. Keine Chance. Erst ab Montag. Auf 
dem Nachhauseweg dann noch mal in den örtlichen REWE und siehe da, immer 
zwei Masken abgepackt für 4 EURO an der Kasse.

> wenn sie schon verpflichtend sind, müssten sie doch
> kostenlos abgegeben werden.

Vereinzelt werden sie das sicher auch noch machen, wenn genügend sich 
beschweren (wovon ich Ausgehe). Bei den Preisen sind Sozialschwache 
sowieso außen vor. Der Rotz ist zur Zeit viel zu teuer. Da werden sich 
Leute dann einfach ein altes Halstuch vor die Nase baumeln. Bringt alles 
natürlich irre viel. Genau so als wenn man zertifizierte 
Sicherheitsgurte aus dem Auto mal eben durch Hosenträger ersetzt. Nach 
dem Motto, ein bisschen hilft's halt schon (für 'nen Moment bis vor dem 
Aufprall).

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Puhh,
kaum mal kurz weg, etliche neue Beiträge. Zum Thema Gesetze / 
Richtlinien, ich schmeiße jetzt mal ganz provokatorisch die Behauptung 
in den Raum, das kaum noch einer weiß was erlaubt und was verboten ist. 
Der Einsatz des gesunden Menschenverstandes scheint mir bei der Thematik 
auch nicht relevant zu sein.
@Percy, du hast da ja recht ausführlich drauf reagiert, mag sein das du 
da auch mehr Einblick in die rechtliche Situation hast. Aber mal im 
ernst, Bußgeldkataloge wurden schnell mal hin geklatscht, welche 
Verordnung gerade aktuell ist wissen trotzdem nur die wenigsten.

Dazu kommt die Sache mit dem Bundesländern, jeder kocht seine eigene 
Verordnungssuppe.
Ich habe zumindest versucht die Regeln meines Bundeslandes zu lesen und 
zu "verstehen / deuten".

Ich bin kein Jurist, lediglich E-Ing, der Mensch hat sich halt 
spezialisiert und hat Aufgaben aufgeteilt. Also als Bürger muss ich halt 
die Möglichkeit haben, selber herauszufinden was darf ich, was nicht. 
Mir steht zumindest das Internet zur Verfügung, wie sieht es aus mit den 
alten Menschen, was haben die den? TV, evtl. die Zeitung und ansonsten 
abgeschottet.

PS.:
Ich zähle mich nicht zu den "Coronaleugnern", ich nehme die Sache sehr 
ernst, ich versuche nur mir ein Bild von der Situation zu machen.
Aber mal ernsthaft, wie soll jemand noch wissen was erlaubt und was 
verboten ist? Unsere Generation hat noch das Internet, alte Menschen nur 
TV und evtl. die Zeitung.
Die aktuellen Regelungen werden da aber nicht veröffentlicht, lediglich 
der Bußgeldkatalog ist zu finden.
Genug für heute, bin müde. Schade eigentlich, dass so ein wichtiges 
Thema so hier in Feindschaft und persönlichen kleinkriegen ausartet.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Ich weiß nicht wo dein "bei uns" ist, hier in Schland ist der Mist ab
> Montag beim Einkaufen und im Bus/U-Bahn/Taxi Pflicht und wird bei
> Nichteinhalten mit der Androhung eines Bußgeldes zwangsdurchgesetzt.

Ist IIRC Ländersache - hier in Berlin z.B. wird die Maske im ÖPNV 
Pflicht, beim Einkauf hingegen nicht.

Chris K. schrieb:
> Oder der Türsteher vorm Lebensmittelladeneingang lässt dich ohne Maske
> halt gar nicht erst hinein.

Das wiederum kann der Laden-Inhaber festlegen. Hätte er auch vor Corona 
gekonnt, wenn er gewollt hätte - er muss nur auf eine einigermaßen 
gleiche Behandlung für alle Kunden achten.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> PS.:
> Ich zähle mich nicht zu den "Coronaleugnern", ich nehme die Sache sehr
> ernst, ich versuche nur mir ein Bild von der Situation zu machen.

Der Begriff ist doch quatsch bzw. ein politischer Kampfbegriff 
(abgeleitet vom Hetzbegriff "Klimaleugner" aus der CO2-Debatte) gegen 
all jene, die sich wagen nicht jede staatliche Maßnahme im blinden 
Vertrauen als "wird schon richtig so sein" willfährig im vorauseilenden 
Gehorsam abzunicken. Das Virus ist nun mal da. Da gibt es nix zu 
leugnen. Auch ob wir weltweit eine Pandemie haben wird niemand ernsthaft 
bestreiten können. Eine ganz andere Sache allerdings ist der Umgang mit 
diesem Problem, die völlig unzureichende Datenbasis, auf Grund derer 
SCHWERSTE Entscheidung mit gravierenden Auswirkungen für viele von uns 
getroffen werden. Gerichte, die uns unsere Grundrechte auch nicht gerade 
mit dem nötigen Eifer "mehr schlecht als recht verteidigen", dort wo sie 
nicht zu sehr mit der politischen Elite auf Konfrontation gehen müssen. 
Da wird dann mal ein bisschen was entschieden. Das Virus hat sich wohl 
längst in die Hirne vieler Entscheidungsträger gebohrt und dort sein 
Unwesen entfaltet ..

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Ist IIRC Ländersache - hier in Berlin z.B. wird die Maske im ÖPNV
> Pflicht, beim Einkauf hingegen nicht.

Das ist die berühmte Ausnahme ..

von Nicht W. (nichtsowichtig)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Gesundheit geht zum Glück vor Grundrechten. Steckt euch euer 
egoistisches Freiheitsgehabe besser in den Arsch und seid froh, das ihr 
gesund seid.

Absoluter Kindergarten hier. Ihr tut allen Ernstes so, als ob das 
Versammlungsrecht usw ein überlebensnotwendiges Bedürfnis wäre, was wir 
für immer verlieren werden.

Unter Panik verstehe ich nicht, wenn jemand mit seiner ffp2/3-Maske 
seelenruhig einkauft um eben seine Dinge zu erledigen, sondern eure 
permanente Paranoia; DAS nenne ich Panik.

Nicht die Maßnahmen sind übertrieben, sondern eure Angst vor 
Diktatur/geheimen Regierungsplänen/Verschwörungen sowie eure 
Unterstellungen gegenüber Politiker und Ärzten ohne wahre Beweggründe zu 
kennen.

Also: cool down. Gesundheit first. Was bedeutet schon Geld?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Puhh,
> kaum mal kurz weg, etliche neue Beiträge. Zum Thema Gesetze /
> Richtlinien, ich schmeiße jetzt mal ganz provokatorisch die Behauptung
> in den Raum, das kaum noch einer weiß was erlaubt und was verboten ist.

Das ist in der Tat das Problem. Bei AGB trifft das Risiko den Verwender 
...

> Der Einsatz des gesunden Menschenverstandes scheint mir bei der Thematik
> auch nicht relevant zu sein.

Doch  sogar i  gesteigertem Maße, nur definirtt den jeder anders :-(

> @Percy, du hast da ja recht ausführlich drauf reagiert, mag sein das du
> da auch mehr Einblick in die rechtliche Situation hast. Aber mal im
> ernst, Bußgeldkataloge wurden schnell mal hin geklatscht, welche
> Verordnung gerade aktuell ist wissen trotzdem nur die wenigsten.
>
Na ja, ein eifaches "Danke" hätte es auch getan ...
Ist Dein Internet kaputt? Die VOen von S-A waren superlicht zu finden, 
nebst einer amtlichen Begründung/Auslegungshilfe.

> Dazu kommt die Sache mit dem Bundesländern, jeder kocht seine eigene
> Verordnungssuppe.
> Ich habe zumindest versucht die Regeln meines Bundeslandes zu lesen und
> zu "verstehen / deuten".
>
> Ich bin kein Jurist, lediglich E-Ing, der Mensch hat sich halt
> spezialisiert und hat Aufgaben aufgeteilt. Also als Bürger muss ich halt
> die Möglichkeit haben, selber herauszufinden was darf ich, was nicht.

Das ist in der Tat eines der großen Probleme in diesem Zusammenhang, und 
day liegt schon im IfSG begründet, das zB von Ansammlungen spricht, ohne 
sie zu definieren. Aus irgend welchen Gründen, die man nicht kennen 
kann, ubd deren Übereindtimmung mit dem Wiilen des Gesetzgebers nicht 
überprüfbar isr, haben es die Landesregierungen allem Anschein nach für 
richtig gehalten, jede Personenmehrheit von mehr als zwei Köpfen als 
Ansammlung anzusehen, sofern ein bestimmter Mindestabstand,  mal zwei 
Meter, mal nur Einsfuffzig, unterschritten wird. Woher diese Maße 
stammen  weiß "niemand". Der Bürger muss es auch nicht wissen, er muss 
nur gehorchen und insbesondere zB im Supermarkt, dessen Gänge 
werbewirksam mit irgend welchem Plunder gerade so zugestellt sind, dass 
der nette Feuerwehrmann noch nicht sofort vor Schreck über die fehlenden 
Flucht- und Rettungswege in Ohnmacht fällt, auf eben diesen Gängen den 
Abstand einhalten, während ohne Notwendigkeit die beiden einzigen 
aktiven Kassierer sich Arschbacke an Arschbacke in einer einzigrn von 
drei Kassenboxen vertraut aneinander schmiegen. Dass die Servixekraft, 
die Dir Dein Hackfleisch abzapft, keinen Mundschutz trägt  versteht sich 
von selbst. Aber wehe, Du trittst an den Tresen, bevor sie sich 
zurückgezogen hat ...

Dass Ehepaare und Familien, die ohnehin zu Hause aufeinander hocken, das 
Abstandsgebot nicht einzuhalten brauchen, ist naheliegend. Was aber kein 
Mensch nachvollziehbar begründen kann, ist, dass mein Nachbar  den ich 
zusamnen mit seiner Frau auf der Steaße treffe, erst seine Frau in die 
Wüste schicken muss,  bevor er sich (auf 2 m Abstand mit mir vertraulich 
brüllend?) unterhält. Die Teure kann sich ja derweil mit meiner Frau 
austauschen, die leider auch erst entsorgt werden muss. Als hätten die 
Beteiligten vier paarweise verschiedene Onfektionskrankheiten, von denen 
nur zwei aufeinander trefffen dürfen.
Spilplätze müssen geschlossen werden. Mir tat es die Tage in der Seele 
weh, die mit einem Trassierband gesperrte Wippe zu sehen. Die armen 
Kindet hätten auf dirsem Spielgerät zwangsläufig vier Meter Abstand 
halten müssen, aber das war wohl nicht das Kriterium.
Usw usf - Nein, man kann wirklich nicht immer erraten  was die sich, 
wenn überhaupt, dabei gedacht haben. Auch als Jurist nicht immer, schon 
gar nicht zuverlässig.

> Mir steht zumindest das Internet zur Verfügung, wie sieht es aus mit den
> alten Menschen, was haben die den? TV, evtl. die Zeitung und ansonsten
> abgeschottet.
>
Ich bin seit Jahren im Ruhestand. TV reicht insoweit weitgehend, wenn 
man auch teletext verwendet;  trotzdem bemühe ich gern das internet.
Ehrlich gesagt: um sich über die Vorschriftenlage zu informieren, reicht 
ein Smartphone, ind diejenigen Senioren, doe keines haben, kommen 
vermutlich auch nicht do leicht in Situationen, in denen die gegen eine 
der IfSG-VOen verstoßen könnte.
Nein, das Hauptproblem besteht tatsächlich in der viel zu wenig 
trennscharfen Formulierung der VOen.

> PS.:
> Ich zähle mich nicht zu den "Coronaleugnern", ich nehme die Sache sehr
> ernst, ich versuche nur mir ein Bild von der Situation zu machen.
> Aber mal ernsthaft, wie soll jemand noch wissen was erlaubt und was
> verboten ist? Unsere Generation hat noch das Internet, alte Menschen nur
> TV und evtl. die Zeitung.
> Die aktuellen Regelungen werden da aber nicht veröffentlicht, lediglich
> der Bußgeldkatalog ist zu finden.

Ganz einfach: Was nicht mit Bußgeld belegt ist, darf man vermutlich.
Möchtesr Du wirklich seitenlange Vorschriften studieren, die etwa die 
Betreiber von Altenheimen, Kindergärten oder Schulen betreffen und sonst 
niemanden?
Dass Du ab Montag eine Maske tragen sollst, weißt Du vermutlich. 
Abstandsgebot ist bekannt; eigentlich ergibt sich bereits daraus, dass 
es keine Grillparty geben kann. Leider waren die VO-Geber so ängstlich, 
dass sie gleich jeglichen Verzehr von Speisen in der Öffentlichkeit 
verboten haben (jedenfalls in Hamburg). Da nützt es dann wenig, wenn 
sich die Polizeisprecherin im TV in Positur wirft und freudestrahlend 
verkündet, das sei alles halb so wild, man könne durchaus sein Eis im 
Freien verzehren, aber nicht in Gruppen und nur im Gehen. Nachfragen 
interblieben, NDR-Kournalisten sind es nicht gewohnt, Verlautbarungen 
von Uniformträgern zu hinterfragen; zudem war die frischgebackene 
Polizeirätin Levgrün noch keine drei Wochen im Amt und entsprechend 
aufgelöst bei ihrem ersten wichtigen Auftritt.
Trotzdem weiß hier eigentlich jeder im Wesentlichen Bescheid. Der Teufel 
steckt im Detail, dazu vielleicht später mehr.
Die Beamten haben es btw auch alles andere als leicht damit ...

> Genug für heute, bin müde. Schade eigentlich, dass so ein wichtiges
> Thema so hier in Feindschaft und persönlichen kleinkriegen ausartet.

???

Über die Rechtslage wird hier eigentlich weniger gestritten, eher über 
die Motivation dahinter und die Gründe dafür sowie die Berechtigung 
dazu.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:

> Meine Rede! Genau so habe ich es auch wahrgenommen. Der Einzige der bis
> jetzt standhaft geblieben ist, ist Montgomery
>
> 
https://www.focus.de/gesundheit/sorgt-fuer-truegerisches-sicherheitsgefuehl-weltaerztepraesident-montgomery-maskenpflicht-in-deutschland-ist-laecherlich_id_11915659.html
>
Ja, der Bursche hat es drauf! Besonders die Begründung überzeugt; ich 
wundere mich nur, dsss er nicht auch gegen Fahrrad- und Motirradhelme 
sowie Sicherheitsgurte wettert, weil die die Leute dazu verleiten, 
riskant zu fahren. Noch schlimmer: ESP! Damit fliegt man erst mit 
tödlichen 80 aus der Kurve, aus der ein alter DKW 1000 s schon mit 
überlebbaren 50 km/h abgeflogen wäre.
Alles ganz schlimm. Und die Leute sind alle strohdoof, nur Monty nicht 
...

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>
>> Meine Rede! Genau so habe ich es auch wahrgenommen. Der Einzige der bis
>> jetzt standhaft geblieben ist, ist Montgomery
>>
>>
> 
https://www.focus.de/gesundheit/sorgt-fuer-truegerisches-sicherheitsgefuehl-weltaerztepraesident-montgomery-maskenpflicht-in-deutschland-ist-laecherlich_id_11915659.html
>>
> Ja, der Bursche hat es drauf! Besonders die Begründung überzeugt;

Der Mann ist halt im Gegensatz zu dir aus der Praxis und zudem noch 
Arzt. Der kennt seine Pappenheimer und die sind nun mal nicht 
herumschlaumeiernde Akademiker, sondern "Hinz und Kunz". Glaubst du im 
ernst da draußen im Alltag würden die Leute mit ihren Masken "Dienst 
nach Vorschrift" zelebrieren? Falls ja, dann bist du ein hoffnungsloser 
Fall von Ahnungslosigkeit. Hier mal was zu tun WÄRE im korrekten Umgang 
mit einem Mundschutz:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/maskenpflicht-in-deutschland-die-wichtigsten-mythen-und-die-wahrheit-ueber-mund-nase-masken/25764426.html

1. "Eine Gefahr durch das Maskentragen ist also ein psychologischer 
Effekt: Maskenträger müssen sich bewusst sein, dass sie durch die Maske 
nicht vor einer Infektion geschützt sind."

2. "Die zweite Gefahr ist die falsche Handhabung, die eine Infektion zur 
Folge haben könnte. Träger von Community-Masken sollten mehrere Regeln 
beachten, damit die Masken sicher sind: Die Mund-Nase-Bedeckung muss eng 
anliegend über Mund und Nase getragen werden, das Eindringen von Luft an 
den Seiten sollte minimiert werden. Fest gewebte Stoffe eignen sich 
besser für das Herstellen einer Maske als leicht gewebte."

3. "Sie sollte nicht zurechtgezupft werden, da Hände im Gesicht das 
Infektionsrisiko erhöhen."

4. "Beim Anziehen der Maske sollte darauf geachtet werden, dass sie von 
innen nicht kontaminiert ist. Die Hände müssen gründlich gewaschen 
sein."

5. "Bei Durchfeuchtung sollte die Maske sofort abgenommen und 
ausgetauscht werden."

6. "Die Außenseite der Maske sollte von den Händen nicht berührt werden, 
da sie eventuelle erregerhaltig ist."

7. "Nach dem Absetzen sollten die Hände gründlich gewaschen werden."

8. "Nach dem Abnehmen sollte sie beispielsweise in einem Beutel 
luftdicht verschlossen oder sofort gewaschen werden."

9. "Die Aufbewahrung sollte nur über kurze Zeit erfolgen, um 
Schimmelbildung zu vermeiden."

10. "Mund-Nase-Masken und FFP-Masken sind eigentlich Einmal-Artikel, sie 
sollten nach der Nutzung entsorgt werden."

11. "Viren sterben bei heißen Temperaturen ab. Jenseits von 60 oder 70 
Grad Celsius hält es auch das neue Coronavirus nicht aus. Das 
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte empfiehlt, Masken 
nach einmaliger Nutzung idealerweise bei 95 Grad, mindestens aber bei 60 
Grad zu waschen und danach vollständig zu trocknen. Dies ist aber 
beispielsweise nicht möglich, wenn ein Metallbügel in den Masken 
verarbeitet ist, der sich beim Waschen verbiegt."

12. "Christian Drosten empfiehlt, Stoffmasken bei 70 Grad in den 
Backofen zu legen, bis sie trocken sind - wenn der Stoff das aushält. 
Auch das Bügeln nennt Drosten als Option, um eine Maske zu zu reinigen."

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Mal abgesehen davon behindern diese Masken Leute mit Atemwegsproblemen 
beim Atmen und sind deswegen schlicht gefährlich für diese Mitbürger. 
Was die Hygiene betrifft, bei einem deftigen Schnupfen möchte ich mal 
sehen, wie oft das Ding auf und abgezogen wird, um mal eben ins 
Taschentuch zu rotzen. Das Stoffstück vor der Nase wird bei vielen zur 
unsäglichen Keimschleuder mutieren und bei den Preisen wird keiner 
täglich davon 5 Stück oder mehr verbrauchen wollen. Das wird nämlich 
verdammt teuer auf die Dauer.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Chris K. schrieb:
>>
>>> Meine Rede! Genau so habe ich es auch wahrgenommen. Der Einzige der bis
>>> jetzt standhaft geblieben ist, ist Montgomery
>>>
>>>
>>
> 
https://www.focus.de/gesundheit/sorgt-fuer-truegerisches-sicherheitsgefuehl-weltaerztepraesident-montgomery-maskenpflicht-in-deutschland-ist-laecherlich_id_11915659.html
>>>
>> Ja, der Bursche hat es drauf! Besonders die Begründung überzeugt;
>
> Der Mann ist halt im Gegensatz zu dir aus der Praxis und zudem noch
> Arzt.

Ja, wie der Papst. Der ist auch gegen Kondome, weil sie zur Unzucht 
anhalten.  Dss kann ich sogar verstehen.
Warum aber überhsupt keine Maske besser ist als eine nur unzureichend 
schützende  das bleibt Montys Geheimnis.

> Der kennt seine Pappenheimer und die sind nun mal nicht
> herumschlaumeiernde Akademiker, sondern "Hinz und Kunz".
Schade  dass die anderen Herren Professores das nicht wissen. Aber Du 
magst recht haben; im UKE laufen schon immer auch seltsame Zeitgenossen 
durch die Gegend; warum nicht auch in der Radiologie. Ich habe da 
allerdings noch nie jemand mit Madke gesehen, vielleicht liegt's ja 
daran.

Glaubst du im
> ernst da draußen im Alltag würden die Leute mit ihren Masken "Dienst
> nach Vorschrift" zelebrieren? Falls ja, dann bist du ein hoffnungsloser
> Fall von Ahnungslosigkeit. Hier mal was zu tun WÄRE im korrekten Umgang
> mit einem Mundschutz:
>
> 
https://www.tagesspiegel.de/wissen/maskenpflicht-in-deutschland-die-wichtigsten-mythen-und-die-wahrheit-ueber-mund-nase-masken/25764426.html
>
Ich hab die Auflistung mal weggemacht, doppelt hält hier eher nicht 
besser.
Nichts von dem ist so fordernd,  dass man es nicht verücksichtigen 
könnte.
Zudem ist nur eines wichtig: man verhslte sich mit der Maske so, als 
habe man keine auf  insbesondere, was die Distsnz angeht. Sofern man 
sich daran hält, und das sollte so ziemlich jeder schaffen, ist 
writestgehend ausgeschlossen, dass die Masken die Gefahr erhöhen, sofern 
ein Minimum an Hygiene eingehalten wird.

Dass MNS-Masken gewöhnlich als Einwegartikel  behandelt werden, ist für 
den profanen Gebrauch weitgehend unerheblich; ich entsorge auch nicht 
meine Skalpellklingen nach jedem Gebrauch.

Natürlich wird es Leute geben, die sichcaus verschiedenen Gründen nicht 
an die Vorgaben halten; einige haben es hier ja schon in Aussicht 
gestellt. Ind sicherlich werden die ganz harten Jungs, die jetzt erst 
recht auf dem Spielplatz Party mit Ringelpiez veranstalten, 
sicherlichvkeine Masken tragen, während sie die Pulle von Mann zu Mann 
weiterreichen. Und ich musste mich beherrschen, um nicht dem Ehepaar, 
das mit zwei bestückten Konderwagen durch REWE schlenderte, nicht meine 
Meinung zu sagen.

Dennoch halte ich es für verfehlt, im trafen von Masken eine 
Risikosteigerung zu sehen. Und wenn Du noch so laut lästerst und 
schwadroniert: Montgomery vertritt eine extreme Minderheitenmeinung. Das 
darf er auch, aber ich  muss sie mir nicht zu eigen machen. Ich kann 
mich ja nicht nach jedem, wie Du ihn nennst, herumschlaumeiernden 
Akademiker richten.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema Gesundheit un das Thema Grundrechte Hat sich erledigt beide 
Dienen der Ablenkung vom eigentlichen Zweck der Übung.

Die radikalen Ausgangsbeschränkungen, der Lock down und die 
Maskendiskussionsinszenierung zeigen, es geht Alles, ....auch ohne 
demokratische Zustimmung, .... Schließlich ermächtigt  ja die indirekte 
Demokratie de facto die Regierenden zu deren Putsch gegen den 
„Souverän“, der sich so lange belügen läst bis er rückwirkend zustimmt.

Aber Wozu dass Ganze?

Den Verdacht hegte ich schon ziemlich von Anfang an:

https://www.nzz.ch/international/corona-wird-zum-realitaetstest-fuer-die-klimapolitik-ld.1553237

Namaste

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Was die Hygiene betrifft, bei einem deftigen Schnupfen möchte ich mal
> sehen, wie oft das Ding auf und abgezogen wird, um mal eben ins
> Taschentuch zu rotzen.

Mit einem deftigen schnupfen gehört man derzeit nicht in einen Laden 
oder den öpnv. Wenn es gar nicht anders geht ist die Maske erst recht 
angebracht.

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Prognosenupdate.

Für die aktiven Fälle (Glockenkurve) habe ich ebenfalls einen linearen 
Fit über die letzten sieben Tage durchgeführt. Die Werte für den 
jeweiligen Anstieg sind mit im Diagramm hinterlegt.
Noch steigen die mittleren Neuinfektionen etwas stärker als die aktiven 
Fälle absinken.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Chris K. schrieb:
>> Was die Hygiene betrifft, bei einem deftigen Schnupfen möchte ich mal
>> sehen, wie oft das Ding auf und abgezogen wird, um mal eben ins
>> Taschentuch zu rotzen.
>
> Mit einem deftigen schnupfen gehört man derzeit nicht in einen Laden
> oder den öpnv. Wenn es gar nicht anders geht ist die Maske erst recht
> angebracht.

Eigentlich sollte man in seinem Reagenzglas bleiben sich nicht bewegen 
und die Nährlösung  vom Versorgungsautomaten gutheißen, dabei alle 
sozialen Kotakte über Google laufen und Filtern lassen und das eigene 
Denken den Pferden überlassen. .....

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/die-stimmung-wird-kippen-li.82070

zu spät :
Die aus den Fugen geratene Politik gibt keine Hoffnung. Man werde über die zweite Welle der Öffnung erst entscheiden, wenn die Zahlen das hergeben, sagt der Senat. Welche Zahlen? Wer erstellt die Zahlen? Wer überprüft sie? Wer berechnet welche Modelle, zieht Schlussfolgerungen und übernimmt Verantwortung? Das Rezept der Politik ist apokalyptische Panikmache. Sie flieht in intransparente Experten-Berechnungen. Die vermummten Gesichter, die wir ab Montag sehen werden, sind erst der Anfang einer tiefgreifenden Veränderung. Es wird keine schöne, neue Welt.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von G. K. (zumsel)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Die Heinsberg-Studie kommt zu einem anderen Ergebnis. Sie wurde zudem 
schon im Vorfeld als richtungsweisend für die Politik gehandelt, es war 
sogar eine Social-Media-Agentur des ehemaligen Bild-Chefredakteurs Kai 
Diekmann involviert.

Ich finde das alles total unglücklich - und ich finde es noch schlimmer, 
wenn ich dann den Bericht im Wirtschaftsmagazin Capital darüber lese, 
dass diese PR-Firma Geld bei Industriepartnern eingesammelt hat, um die 
öffentliche Meinung zu beeinflussen. Da geht es auch um ein internes 
Dokument, demzufolge Tweets und Aussagen des Studienleiters Hendrik 
Streeck in Talkshows schon wörtlich vorgefasst waren. Da weiß ich 
einfach nicht mehr, was ich noch denken soll. Das hat mit guter 
wissenschaftlicher Praxis nichts mehr zu tun. Und es zerstört viel von 
dem ursprünglichen Vertrauen der Bevölkerung in die Wissenschaft.

Ist die Studie damit denn hinfällig?

Die Wissenschaft an sich ist erst mal nicht zu kritisieren auf der 
momentanen Basis. Es gibt ja immer noch keine genauen Informationen. 
Deshalb kann man auch nicht über diese Zwischenergebnisse sprechen.

Hat Hendrik Streeck Ihnen inzwischen Details über die Studie zukommen 
lassen?

Wir haben telefoniert, und ich habe Auszüge der Daten bekommen - und die 
lassen erkennen, dass die Studie an sich seriös ist und gut werden 
könnte. Aber wenn einzelne Wissenschaftler im Hintergrund irgendwelche 
Daten gezeigt bekommen und dann sagen, okay, das geht vielleicht in die 
richtige Richtung, dann reicht das ja nicht dafür aus, um politische 
Entscheidungen zu treffen.

Hier hat es aber von vornherein ein politisches Kalkül gegeben.

Hendrik Streeck sagt, er gehe da völlig ergebnisoffen ran. Aber wenn das 
stimmt mit dem internen Papier der PR-Agentur, dann war das überhaupt 
nicht ergebnisoffen. Sondern eine von vornherein geplante Botschaft, die 
man sich kaufen konnte.

Und für die man dann den passenden Ort wählte.

Gangelt im Kreis Heinsberg ist ein Hochprävalenzgebiet. In der 
Pressekonferenz wurde immerhin einmal gesagt, dass das nicht 
repräsentativ ist. Aber vorher ist das so nicht kommuniziert worden. Da 
hieß es, das sei die Erstregion, hier könne man untersuchen, wie die 
Zukunft aussieht. Man hat auch gesagt, man wolle Fakten schaffen. Aber 
als Wissenschaftler schafft man keine Fakten, sondern will Fakten 
untersuchen oder identifizieren.



https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/christian-drosten-corona-krise-coronavirus-virologen-1.4887512

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Zurück zum Ernst!
Die Zahlen und Auswertungen bis gestern 24:00

Bremen verhält sich nach wie vor etwas schlechter als die anderen 
Bundesländer.
Vielleicht hat ein Bremer dazu eine Meinung.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Zurück zum Ernst!

LOL

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht W. schrieb:
> Gesundheit geht zum Glück vor Grundrechten. Steckt euch euer
> egoistisches Freiheitsgehabe besser in den Arsch
...
> Also: cool down. Gesundheit first. Was bedeutet schon Geld?

Weshalb wanderst du nicht nach Nordkorea aus? Dort fehlt es dir bestimmt 
an nichts.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Vielleicht hat ein Bremer dazu eine Meinung.

Bin zwar kein Bremer, habe aber eine Meinung.
Vermute das sind wie gestern gesagt Infektionen in Krankenhäusern, 
Altersheimen, Gefängnissen und (hatte nicht dran gedacht) 
Sammelunterkünfte.
Hier breitet sich die Infektion sehr schnell aus bis die Gefahr erkannt 
wird. Dann wird dort aber überdurchschnittlich viel getestet. Zahlen 
z.T. veraltet:
Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Vegesack: 133 Bewohnerinnen 
und Bewohnern positiv.
Krankenhaus Links der Weser 28 (32?)Beschäftigte positiv
Klinikum Reinkenheide 11 neue positiv, Klinikum für Innere Medizin 
geschlossen

"Auch heute lässt sich wieder ein großer Teil des Zuwachses an positiven 
Fällen auf die umfangreichen Tests in der Landeserstaufnahmestelle für 
Geflüchtete zurückzuführen. Von dort wurden heute 28 weitere positive 
Ergebnisse schriftlich gemeldet."
"In einer Bremer Pflegeeinrichtung, ... kommt es weiterhin zu 
Neuinfektionen. Die vom Gesundheitsamt Bremen auferlegten Maßnahmen zur 
Eindämmung des Infektionsgeschehens wurden durch die Heimleitung nicht 
in vollem Umfang umgesetzt. In den letzten Tagen sind sieben weitere 
Bewohnerinnen und Bewohner sowie zwei Beschäftigte positiv auf das 
Coronavirus getestet worden"

Bremen ist aber immer noch auffällig besser als z.B. Hamburg. 
Aussagekräftiger sind die Zahlen pro 100.000 Einwohner (24.04.) Bremen 
103, Hamburg 236.

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/liveticker-corona-bremen-160.html
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-28-bekannte-coronafaelle-unter-beschaeftigten-im-links-der-weser-_arid,1907513.html
https://www.nord24.de/bremerhaven/Bremerhaven-Elf-neue-Corona-Faelle-im-Klinikum-Reinkenheide-40851.html
https://www.gesundheit.bremen.de/service/aktuelles_aus_dem_ressort/pressemitteilungen-32660

: Bearbeitet durch User
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Für die aktiven Fälle (Glockenkurve) habe ich ebenfalls einen linearen
> Fit über die letzten sieben Tage durchgeführt.

Wie sich bereits andeutet (und man bei anderen Ländern schon länger 
sehen kann), ist eine symmetrische Glockenkurve nicht mehr lange 
haltbar.

Tatsächlich verläuft der Abstieg rechts viel langsamer aus als sie links 
angestiegen sind. Gibts dafür vielleicht ein passenderes mathematisches 
Modell?

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hat mal jemand relevante Epidemien der letzten 20 Jahre in eine 
gemeinsame Animation (0:22 bis 3:00) gepackt:
Youtube-Video "Coronavirus: Are the lockdowns actually working? (April 21st update)"

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> Für die aktiven Fälle (Glockenkurve) habe ich ebenfalls einen linearen
>> Fit über die letzten sieben Tage durchgeführt.
>
> Wie sich bereits andeutet (und man bei anderen Ländern schon länger
> sehen kann), ist eine symmetrische Glockenkurve nicht mehr lange
> haltbar.
>
> Tatsächlich verläuft der Abstieg rechts viel langsamer aus als sie links
> angestiegen sind. Gibts dafür vielleicht ein passenderes mathematisches
> Modell

Frank M. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> Für die aktiven Fälle (Glockenkurve) habe ich ebenfalls einen linearen
>> Fit über die letzten sieben Tage durchgeführt.
>
> Wie sich bereits andeutet (und man bei anderen Ländern schon länger
> sehen kann), ist eine symmetrische Glockenkurve nicht mehr lange
> haltbar.
>
> Tatsächlich verläuft der Abstieg rechts viel langsamer aus als sie links
> angestiegen sind. Gibts dafür vielleicht ein passenderes mathematisches
> Modell?

überlagerung der der 1. ableitung der logistischen Funktion mit der 
idealen Gausglocke.

Linke Seite startet vor dem 1. erfassten Fall bei null rechte Seite 
erreicht den Grenzwert erst im unendlichen wenn exact 100% infiziert 
sind, de facto also nie.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Tatsächlich verläuft der Abstieg rechts viel langsamer aus als sie links
> angestiegen sind. Gibts dafür vielleicht ein passenderes mathematisches
> Modell?

Keine Ahnung wie das mathematisch geht, aber es ist für längere Zeit mit 
r ungefähr 1 (Gerade waagrecht aka Plateau) zu rechnen.

"The efforts have led to a plateau of new coronavirus cases in Oregon, 
though the state isn’t expected to see a drop-off in numbers for at 
least six weeks"

https://www.oregonlive.com/coronavirus/2020/04/coronavirus-cases-plateau-in-oregon-drop-not-expected-for-six-weeks-new-estimates-show.html

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Tatsächlich verläuft der Abstieg rechts viel langsamer aus als sie links
> angestiegen sind. Gibts dafür vielleicht ein passenderes mathematisches
> Modell?
Man kann x mit x^k ersetzen, das macht die ganze Glockenkurve zu 
größeren x-Werten 'länger'.
Der Fit liegt dann zwischen Glockenkurve und dem linearen Mittel.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Hier hat mal jemand relevante Epidemien der letzten 20 Jahre in eine
> gemeinsame Animation

Sehr beeindruckend.

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris K. schrieb:
> Mal abgesehen davon behindern diese Masken Leute mit Atemwegsproblemen
> beim Atmen und sind deswegen schlicht gefährlich für diese Mitbürger.
> Was die Hygiene betrifft, bei einem deftigen Schnupfen möchte ich mal
> sehen, wie oft das Ding auf und abgezogen wird, um mal eben ins
> Taschentuch zu rotzen. Das Stoffstück vor der Nase wird bei vielen zur
> unsäglichen Keimschleuder mutieren und bei den Preisen wird keiner
> täglich davon 5 Stück oder mehr verbrauchen wollen. Das wird nämlich
> verdammt teuer auf die Dauer.

... das solls doch auch!

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> Hier hat mal jemand relevante Epidemien der letzten 20 Jahre in eine
>> gemeinsame Animation
>
> Sehr beeindruckend.

Das ist der Zweck solcher videos dabei werden 2 punkte außer acht 
gelassen

 zum einen, dass auch ohne diese Epedimien ständig wesentlich mehr 
Menschen sterben.

 zu m zweiten, dass nur extrem tödliche  Epidemien mit enger lokaler 
Umgrenzung in die Auswahl einfließen und mit einer hauptsächlich 
indirekt tödlichen verglichen werden, wie sie jährlich seither als 
normal angenommen wurde.
Denn die Grippetoten wurden noch nie und nach den Kriterien wie in 
dieser Darstellung betrachtet sondern also quasi vorgezogener natürliche 
Todesursache, deren letzter Auslöser oft eine Lungenentzündung ist.
nicht umsonst verlief für hochbetagte ein Sturz oft erst in der Folge 
tödlich.

Der Klassiker unter den Todesursachen Hochbetagter.
Sturz Oberschenkelhalsbruch Lungenentzündung akutes 
Herz-Kreislaufversagen.

Nicht anders die Jährliche Übersterblichkeit durch Grippale infekte 
Hochbetagter.

Das ist nichts neues, es ist der normale Verlauf.
Es wird nur als neu verkauft um daraus ein Geschäft zu generieren. Mit 
erfolg wie man sieht.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Es wird nur als neu verkauft um daraus ein Geschäft zu generieren. Mit
> erfolg wie man sieht.

Wer macht jetzt damit den Reibach?
Die Fluggesellschaften?
Die Krankenhäuser?
Die Pharma?

Netflix! und natürlich unser F.B.!

Die haben das also angezettelt.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:

> ...

Grundsätzlich solltest du Zitate eindeutig als solche kennzeichnen. 
Deine Schreibweise ist plagiatverdächtig. (Wer es nicht mitbekommen hat, 
der ganze Zumsel-Text ist ein Zitat des Drosten-Interviews)

> ich finde es noch schlimmer,
> wenn ich dann den Bericht im Wirtschaftsmagazin Capital darüber lese,
> dass diese PR-Firma Geld bei Industriepartnern eingesammelt hat, um die
> öffentliche Meinung zu beeinflussen.

Interessant. Drosten hat aber kein Problem damit, daß jeder deutsche 
Haushalt monatlich 17,98€ Zwangsabgaben an jenen Staatsrundfunk zahlen 
muß, der sogar ganz offen zugibt, daß er die Meinung manipuliert (siehe 
Framingmanual). Kein Wunder, solange dies im Sinne SEINER Meinung läuft.
Was Streeck geleistet hat, nämlich eine aussagekräftige Datenbasis zu 
sammeln, wäre die Aufgabe des RKI gewesen. Und die Aufgabe der 
öffentlich-rechtlichen Medien ist es laut Rundfunkstaatsvertrag §11 (1),

"durch die Herstellung und Verbreitung ihrer Angebote als Medium und 
Faktor des Prozesses freier individueller und öffentlicher 
Meinungsbildung zu wirken und dadurch die demokratischen, sozia-len und 
kulturellen Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen."

Und dabei laut §11 (2)

"die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der 
Berichterstattung, die Mei-nungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer 
Angebote zu berücksichtigen."

https://www.die-medienanstalten.de/fileadmin/user_upload/Rechtsgrundlagen/Gesetze_Staatsvertraege/Rundfunkstaatsvertrag_RStV.pdf

Weder kommt der ÖR seiner Aufgabe genügend nach, noch hält er sich an 
die Grundsätze des Absatz 2. In der Corona-Debatte wird nahtlos 
fortgesetzt, was schon in der allgemeinen politischen Diskussion Praxis 
ist, nämlich eine deutliche Einseitigkeit bei der Meinungswiedergabe und 
bei der Auswahl von Talkgästen/Interviewpartnern. Dazu zählt bspw. auch 
die Präsenz von Pseudoexperten á la Nguyen-Kim, die als Fachfremde 
keinerlei Kompetenz in Virologie vorweisen können, aber dennoch als 
Experten verkauft werden. Ausgewogen wäre, was Streeck während seines 
ersten Lanz-Auftrittes forderte, nämlich ein möglichst breit 
aufgestellter Diskurs unter Spezialisten aller relevanter 
Fachrichtungen.

> Ist die Studie damit denn hinfällig?

Wohl kaum. Ich kann den wissenschaftlichen Gehalt zwar nicht beurteilen, 
aber er muß wohl sehr hoch sein. Denn bisher gelang es werde Drosten 
noch den Medien, die Seriosität der Studie ernsthaft in Zweifel zu 
ziehen. Streeck ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht 
einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann. Dürfte dem 
RKI, Drosten und den Lockdown-Befürwortern ganz und gar nicht gefallen.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Hier hat mal jemand relevante Epidemien der letzten 20 Jahre in eine
> gemeinsame Animation (0:22 bis 3:00) gepackt:
> Youtube-Video "Coronavirus: Are the lockdowns actually working? (April 21st update)"

Hier gibt es es auch eine schöne Animation.

https://www.youtube.com/watch?v=Z7lwdi_ZVM4

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>  zu m zweiten, dass nur extrem tödliche  Epidemien mit enger lokaler
> Umgrenzung in die Auswahl einfließen und mit einer hauptsächlich
> indirekt tödlichen verglichen werden, wie sie jährlich seither als
> normal angenommen wurde.
> Denn die Grippetoten wurden noch nie und nach den Kriterien wie in
> dieser Darstellung betrachtet sondern also quasi vorgezogener natürliche
> Todesursache, deren letzter Auslöser oft eine Lungenentzündung ist.
> nicht umsonst verlief für hochbetagte ein Sturz oft erst in der Folge
> tödlich.

Laut Video 177.000 Coronatote. Allein die zusätzlichen Krebstoten nach 
der letzten Finanzkrise 2008 aufgrund notwendiger Einsparungen im 
Gesundheitssystem übersteigt diese Zahl um ein Vielfaches. Dieses Mal 
wird es noch schlimmer. Laut UN sind aufgrund des Shutdowns 130 
Millionen Menschen in den Entwicklungsländern vom Hungertot bedroht. 
Eure 177.000 Coronatote sind ein Witz. Geht mal zum Psychologen, ihr 
Hysteriker.

U.N. warns of 'hunger pandemic' amid threats of coronavirus, economic 
downturn

An additional 130 million people could be on the brink of starvation by 
the end of 2020 as a result of the outbreak and its economic 
ramifications.

https://www.nbcnews.com/news/world/u-n-warns-hunger-pandemic-amid-threats-coronavirus-economic-downturn-n1189326

: Bearbeitet durch User
von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Das weiß ich doch schon längst, Kleiner. Meinst du ernsthaft, dass mich
> Bill & Melitta Gates bezahlen wie blöd damit ich dann Graphiken
> zusammenfrickle die richtig wären und mit denen man was anfangen kann?
Du bist eben zu dumm Geld aus Deinem Gesülze zu machen.

> Hier geht es rein um Kohle! Ich bin doch nicht so ein Leibeigener wie
> du, der den Spinnereien von Merkel folgen muss.
> Was bist denn du für ein Loser-Opfer?
Du bist eben ein Fachidiot und ziemlich primitiv dazu, typischer Fall 
von Proll, der immer dann durchschlägt, wenn man nicht in der Lage ist 
sachlich zu argumentieren :-)
LOL

>
> So, und jetzt hau ab! Nein, ich mein nicht dich lieber Robert, sondern
> die lästige alte Schnitte die mir der Agent von Bill zu meiner
> Unterhaltung eingeflogen hat. Die Tante ist über 23 Jahre alt. Was soll
> ich mit der!?
> So, entschuldige, mein Leibwächter hat die jetzt rausgekickt. Es regnet.
> Ihre Schuld, wenn die jetzt nackt draußen steht. <hehehe>
siehst Du, Proll-Niveau - Kind, haben Dich Deine Eltern denn so schlecht 
erzogen?


> Als, Du bist zwar ein wirklich helles Kerlchen Robert. Aber so schlau
> bin ich schon lange. Und meine Fälschungen an das RKI verkaufen ginge
> zwar locker, weil die zu blöd sind es zu schnallen. Aber natürlich hab
> ich einen Exklusiv-Vertrag mit den Hopkins-Trotteln.
Hopkins Institut ist für Dich ein Trottelverein - sag mal was ist in 
Deinem Oberstübchen los :-)


> Die sind doppelt
> blöd. Merken nix und zahlen wie die Affen. Ich kopier einfach die Werte
> vom RKI, bau Fehler rein und vertickere es ihnen. Und damit die glauben
> sie haben immer alle 30 Minuten was neues, hab ich einen Skript laufen
> der halt irgendwas dazufantasiert. Aber so was kostet halt extra!
bla bla blablabla
wie wär's mit sachlichen Einwänden?

>
> Junge SO geht das!
Kind, werde doch mal erwachsen - Deine Malen nach Zahlen Grafiken 
interessieren immer weniger Leute hier, siehe Downloadzahlen.

>
> Und du regst dich hier auf weil ich nicht die Daten vom JHU verwende.
> Haha! Dabei verwenden die meine Daten.
> Voll die Trottel! Ich kann dir ja mal so eine Zahlenreihe zeigen, mit
> der ich die Daten vom JHU verbieg. Und die Vollgummis merken es nicht
> mal. Und erst recht die Benutzer fahren auf den Schrott voll ab. Ist
> halt so ein geiler schwarzer Hintergrund. Je dümmer die Kunden, um so
> schwärzer muss der Hintergrund sein. Billige Masche, aber zieht!
voll der Proll, weiter so - Du zeigst immer mehr Dein wahres Gesicht :-)

>
> Du merkst, ich steck voll in dem Geschäft. Und daher auch die Warnung
> wegen dem Hausmeister. Pass bloß auf wenn die das spitzkriegen! Ich hol
> dich da nicht raus, auch wenn das für mich nur ein kurzer Anruf wäre.
> Drum geb ich dir den Tip: Geh in den Untergrund und mach dich absolut
> unsichtbar. Für alle unsichtbar! Für die nächsten 7 Monate. Ich denk
> du weißt wieso genau 7 Monate <hehe>!
>
> Also, dann alles Gute! Du brauchst es! ToiToiToi!
Prima, das Du Dich hier selbst lächerlich machst :-))
Ich lache mich schlapp :-))

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern hab ich wieder zugeschlagen und eine Corona-Gewinneraktie 
gekauft.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Die UN rechnet mit bis zu 300.000 Hungertoten täglich als Folge des 
Shutdowns. Und ihr werdet hysterisch wegen ein paar Coronatoten.

https://www.nbcnews.com/news/world/u-n-warns-hunger-pandemic-amid-threats-coronavirus-economic-downturn-n1189326

von Thorsten M. (pappkamerad)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Hier hat mal jemand relevante Epidemien der letzten 20 Jahre in eine
> gemeinsame Animation (0:22 bis 3:00) gepackt:
> Youtube-Video "Coronavirus: Are the lockdowns actually working? (April 21st update)"

Im Video werden die Infektionszeitpunkte über eine Glockenkurve 
rekonstruiert, siehe angehängte Screenshots. Meinem Verständnis nach ist 
das aber falschherum. Die Verteilung wirkt ja als Filter und glättet den 
Peak, die gemessenen Fälle, d.h. die Bestätigten, sollten dadurch doch 
einen niedrigeren Hochpunkt haben und nicht einen höheren. Zur 
Veranschaulichung kann man sich eine Impulsfunktion vorstellen. Bspw. 
Fasching in Gangelt: 100 Personen stecken sich an einem Tag an. Die 
Bestätigung der Fälle wird sich aber auf mehrere Tage verteilt um 10 
Tage versetzt einstellen, siehe Skizze. Was sagen die Statistiker hier 
dazu?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Wer macht jetzt damit den Reibach?
....
> Die Pharma?https://www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/60994.pdf

: Bearbeitet durch User
von Max M. (maxi123456)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gehört, dass bald die Maskenpflicht erweitert wird, sobald man 
das Haus verlässt. Also bereits im eigenen Garten oder im Flur vom 
Mehrfamilienhaus.

Ist da was dran?

von Martin L. (makersting)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Du bist eben zu dumm Geld aus Deinem Gesülze zu machen.
>
> Du bist eben ein Fachidiot und ziemlich primitiv dazu, typischer Fall
> von Proll, der immer dann durchschlägt, wenn man nicht in der Lage ist
> sachlich zu argumentieren :-)
> LOL
>
> siehst Du, Proll-Niveau - Kind, haben Dich Deine Eltern denn so schlecht
> erzogen?

> Hopkins Institut ist für Dich ein Trottelverein - sag mal was ist in
> Deinem Oberstübchen los :-)

> bla bla blablabla
> wie wär's mit sachlichen Einwänden?

> Kind, werde doch mal erwachsen

> voll der Proll, weiter so - Du zeigst immer mehr Dein wahres Gesicht :-)

> Prima, das Du Dich hier selbst lächerlich machst :-))
> Ich lache mich schlapp :-))

Liegen die Nerven langsam blank? Fehlt es an Argumenten, so dass nun 
Gewalt genutzt werden muss?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Folget dem Geld und ihr wist wer profitiert und warum das Ganze Theather 
und wer die Zeche zahlt.

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
edit
Winfried J. schrieb:
> Nick M. schrieb:
>> Wer macht jetzt damit den Reibach?
> ....
>> Die Pharma?

https://www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/60994.pdf

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Nick M. schrieb:
>>> Wer macht jetzt damit den Reibach?
>> ....
>>> Die Pharma?
>
> https://www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/60994.pdf

Voll der Reibach! Irre +2.5% für die Schweizer Chemie und Pharma.

von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Voll der Reibach! Irre +2.5% für die Schweizer Chemie und Pharma.

Wird wahrscheinlich in Hinterzimmern im gegenseitigen Einverständnis 
ausgekungelt: Dieses Jahr machst du +5% und ich geh in Konkurs, nächstes 
Jahr ists dann andersrum.

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Einen der größten Gewinner der Krise habt ihr vergessen. Fast 100 % Plus 
in den letzten zwei Wochen, aber die Rally hat erst begonnen. Ich hab 
gestern nachgekauft.

von A. K. (prx)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du verrätst, wer es ist, gehts noch schneller rauf. ;-)

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Martin L. schrieb:
> Liegen die Nerven langsam blank? Fehlt es an Argumenten, so dass nun
> Gewalt genutzt werden muss?
wer mir dumm kommt und noch dazu mit handfesten Beleidigungen, bekommt 
es auf die gleiche Weise zurück .... anders geht es ja leider nicht.
Wenn er weiter seine falschen Grafiken verbreiten will - von mir aus;
aber seine beleidigenden Anmerkungen kann er wohl unterlassen und die 
Moderation greift ja sowieso nicht ein ):

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn du verrätst, wer es ist, gehts noch schneller rauf. ;-)

Du fällst aber auch auf jeden Bluff rein...

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas U. schrieb:
> Du fällst aber auf jeden Bluff rein...

Und du könntest mal rauszukriegen versuchen, was Ironie ist. Wenn du 
schon keine Smileys lesen kannst.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn du verrätst, wer es ist, gehts noch schneller rauf. ;-)

Vielleicht verrate ich es, wenn meine Aktien nochmal um 100 % gestiegen 
sind.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Martin L. schrieb:
> Liegen die Nerven langsam blank? Fehlt es an Argumenten, so dass nun
> Gewalt genutzt werden muss?
Falls es Dir aufgefallen ist - rechts im Bildrand ist immer ein 
Bewertungssystem zu sehen ... ich frage mich, ob man hier das 
'Sozialsystem' Chinas einführen will?
Richtig, wenn absolute Einseitigkeit herrscht - dann hat es keinerlei 
Sinn.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Mediziner beklagt „staatlich angeordnete Kindesvernachlässigung“

Viele Eltern fürchten eine Ansteckung und gehen deshalb mit kranken 
Kindern nicht mehr zum Arzt.

https://www.welt.de/wissenschaft/article207498743/Corona-Arzt-beklagt-staatlich-angeordnete-Kindesvernachlaessigung.html

von G. K. (zumsel)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:

> Grundsätzlich solltest du Zitate eindeutig als solche kennzeichnen.
> Deine Schreibweise ist plagiatverdächtig.

Schon vergessen das ich ein Kommunist bin?
Wenn alles jedem gehört kann es keine Plagiate geben!!!!

Sitzt das Feindbild heute wieder zu locker?

von A. K. (prx)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Vielleicht verrate ich es, wenn meine Aktien nochmal um 100 % gestiegen
> sind.

Aktienhandel für Anfänger: Wenn mehr Leute kaufen als verkaufen, steigt 
der Kurs. Aktientipps funktionieren deshalb genau andersrum. Erst musst 
du kaufen, dann den Tipp geben, und dann wieder verkaufen wenn die Esel 
alle aufgesprungen sind.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Martin L. schrieb:
> Liegen die Nerven langsam blank? Fehlt es an Argumenten, so dass nun
> Gewalt genutzt werden muss?
Ich weiß ja nicht was Du unter 'Gewalt' verstehst?
Wenn Du schon solche Unterstellungen machst, Du würde ich mich an den 
wenden, der damit angefangen hat, nämlich unserem Grafikkünstler.

Im übrigen, ich und andere können hier sachlich posten was wir wollen - 
es wird immer negative Bewertungen geben - auch oder gerade bei 
sachlichen Posts.
Somit ist das hier sinnlos.
Viel Spaß mit der Einseitigkeit.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>
>> Grundsätzlich solltest du Zitate eindeutig als solche kennzeichnen.
>> Deine Schreibweise ist plagiatverdächtig.
>
> Schon vergessen das ich ein Kommunist bin?
> Wenn alles jedem gehört kann es keine Plagiate geben!!!!

Hättest du gern, aber noch leben wir nicht im Kommunismus.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Streeck ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
> einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.

Greta Thunberg ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.

Rezo ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.

Harald Lesch ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Greta Thunberg ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
> einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.
>
> Rezo ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
> einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.
>
> Harald Lesch ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
> einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.

Gott ich hasse die Alle, wie sie da sind. Da dreh ich die Hand nicht für 
um!

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das ist nichts neues, es ist der normale Verlauf.
> Es wird nur als neu verkauft um daraus ein Geschäft zu generieren. Mit
> erfolg wie man sieht.

Wo ist der beweisbare Erfolg?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Greta Thunberg ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
> einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.
>
> Rezo ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
> einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.
>
> Harald Lesch ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
> einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.

Die haben tatsächlich auch Studien zu COVID-19 erarbeitet? Ist mir 
entgangen. Und daß Greta männlich ist, auch.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Die "Warze" hat dagegen protestiert. Das würde die Gesichter zu sehr
> entstellen…

Netter Text. Nur schade, dass du dir nicht verkneifen konntest, ihn mit 
dem letzten Absatz zu verhundsen. Frei nach dem Antistrategem

   Mit dem Arsch das umstoßen, was man mit den Händen aufgebaut hat.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
>> Harald Lesch ist mittlerweile auch so populär, daß man ihn nicht
>> einfach totschweigen oder in die Leugnerecke abschieben kann.
zitat nicht von cyb

Der Lesch macht seine Sendung bewusst unterhaltsam,deshalb hat er einen
breiten Kundenkreis!
Der Unterhaltungswert wird nicht der Wissenschaft untergeordnet.
...finde ich gut!

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:
> Der Lesch macht seine Sendung bewusst unterhaltsam

Nicht ganz richtig formuliert. Muss heißen: "der Lesch ist um 
Unterhaltsamkeit bemüht. Wahrscheinlich bewusst."

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
"driver crashes car after passing out from wearing N95 mask"

https://nypost.com/2020/04/24/driver-crashes-car-after-passing-out-from-wearing-n95-mask/

Also ab Montag besser nicht mehr mit dem Bus oder mit dem Taxi fahren es 
könnte sonst die letzte Fahrt werden. Außerdem sollte man Rettungswagen 
vor den Einkaufszentren in Bereitschaft stellen wenn dann reihenweise 
Leute beim Einkaufen umkippen und sich Kopfverletzungen zuziehen weil 
sie von der Regierung gezwungen werden gegen ihren Willen und ohne 
triftigen Grund CO2 einzuatmen.

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Ich hab gehört, dass bald die Maskenpflicht erweitert wird, sobald man
> das Haus verlässt. Also bereits im eigenen Garten oder im Flur vom
> Mehrfamilienhaus.

Ich hab gehört wir werden alle von Reptilienmenschen aus der Hohlwelt 
regiert die uns mit Chemtrails gefügig machen.

Ist da was dran?

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Somit ist das hier sinnlos.
> Viel Spaß mit der Einseitigkeit.

Sekt? Hat schon jemand Sekt kalt gestellt?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Max M. schrieb:
> Ich hab gehört, dass bald die Maskenpflicht erweitert wird

Wenn Du sagst WO Du das gehört hast kann ich Dir sagen ob was dran 
ist.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Ich hab gehört wir werden alle von Reptilienmenschen aus der Hohlwelt
> regiert die uns mit Chemtrails gefügig machen.

Schlechtes Timing, Corona wurde zu früh von der Kette gelassen. Die 
Chemtrails wurden dadurch mangels günstiger Einsatzwerkzeuge weitgehend 
eingestellt. Obwohl das als Ersatz vorgesehene 5G noch nicht 
flächendeckend installiert ist. Und trotzdem sind die Leute laut 
Auskunft hiesiger Experten immer noch so gefügig wie Lemminge.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:

> Vermute das sind wie gestern gesagt Infektionen in Krankenhäusern,
> Altersheimen, Gefängnissen und (hatte nicht dran gedacht)
> Sammelunterkünfte.

Das hat Tradition:

https://www.ndr.de/geschichte/1946-Hamburg-fuehrt-Zuzugssperre-ein,zuzugssperre100.html

Damals soll es aber laut UKE-Folklore in den Nissenhütten eine heftige 
Typhus-Epidemie gefeben haben, die nach Kräften unter der Dece gehalten 
wurde.

Aber man lernt nichts. Hamburg hat kürzlich eine Notunterkunft für 
obdachlose Frauen eröffnet. Dadurch  dass man die Zimmerchen, die so 
groß wie Knastzellen sind, mit zwei Betten bestückt hat  wurden es 
tatsächlich wahrhaft beeindruckende 50 Schlafplätze. Eine Nachfrage beim 
NDR führte zu der Auskunft, die Sozialbehörde habe mitgeteilt, die 
Unterkunft entspräche den Vorgaben des RKI für Obdachlosenunterkünfte.
Wer mag, kann auf der site des RKI nach entsprechenden Vorgaben suchen; 
ich habe dort nichts gefunden. Vielleicht findet dort ja jemand etwas.
Man kann schließlich wohl ausschließen, das NDR oder Sozialbehörde Quark 
erzählen...
Dabei fällt mir ein: Vor Jahrzehnten hieß es aus diesem erlauchten 
Kreis, es gebe in Hamburg keine Obdachlosen. Die Lösung des erfreulich 
scheinenden Rätsels war, dass damals niemand auf der Straße nächtigte, 
weil für alle Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden waren. Die waren also 
wohnungs-, aber nicht obdachlos.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Ich hab gehört wir werden alle von Reptilienmenschen aus der Hohlwelt
>> regiert die uns mit Chemtrails gefügig machen.
>
> Schlechtes Timing, Corona wurde zu früh von der Kette gelassen. Die
> Chemtrails wurden dadurch mangels günstiger Einsatzwerkzeuge weitgehend
> eingestellt. Obwohl das als Ersatz vorgesehene 5G noch nicht
> flächendeckend installiert ist. Und trotzdem sind die Leute laut
> Auskunft hiesiger Experten immer noch so gefügig wie Lemminge.

Mach Dich nur lustig, bewahre es Dir das lachen solange Du kannst, bald 
aber wird es Dir im Halse stecken bleiben.

von Kara B. (Firma: ...) (karabenemsi)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Corona wurde zu früh von der Kette gelassen. Die
> Chemtrails wurden dadurch mangels günstiger Einsatzwerkzeuge weitgehend
> eingestellt.

Corona ist langfristig geplant worden. Die gefügig machenden Chemikalien 
werden direkt in die Masken eingearbeitet. Da die Wirkstoffe aus 
nächster Nähe eingeatmet werden, können diese direkt und deutlich 
niedriger dosiert werden.
Und so  bleibt mehr Geld für die Illuminaten und F.B. übrig.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Damals soll es aber laut UKE-Folklore in den Nissenhütten eine heftige
> Typhus-Epidemie gefeben haben, die nach Kräften unter der Decke gehalten
> wurde.

Das scheint damals wohl so üblich gewesen zu sein, vergleiche 
Berichterstattung über Grippe. Sinngemäß, leider paywall 
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-1957-und-1968-zehntausende-in-deutschland-an-epidemien-starben-16735265.html?premium
"
1957:
in einigen Kreisen Hessens im Oktober 70 Prozent der Schulkinder und bis 
zu 30 Prozent der Bevölkerung erkrankt
in Frankfurt mussten zwei Hilfskrankenhäuser in Schulen errichtet 
werden, weil die Kliniken die vielen Patienten nicht mehr aufnehmen 
konnten.
Ende Oktober waren die Orts- und die Betriebskrankenkassen 
zahlungsunfähig.
In der Bundesrepublik 20.000 bis 30.000 Tote
In der F.A.Z. Berichterstattung ausschließlich auf den hinteren Seiten.
1968:
In der Bundesrepublik 40.000 Tote
Kurz vor Weihnachten 40 Prozent der Bevölkerung erkrankt. Der 
Schulbeginn nach den Weihnachtsferien wurde verschoben.
In West-Berlin brach ein Notstand in den Krematorien aus, weil man dort 
aufgrund der vielen Toten nicht mehr mit den Feuerbestattungen nachkam. 
In den Kühlkammern der Krematorien lägen 800 Verstorbene,
In den Berliner Krankenhäusern gab es keine freien Betten mehr.
Medienecho gering, " Nur einmal schaffte es die Grippe bis auf Seite 3 
der F.A.Z., mit einer kleinen Meldung. „Brandt hat Grippe“ lautete die 
Überschrift.
"

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
>
> Gott ich hasse die Alle, wie sie da sind.

So wichtig nimmst Du die alle?
Btw: Du darfst mich gerne weiterhin mit "Percy" anreden, wirklich ...

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Mach Dich nur lustig, bewahre es Dir das lachen solange Du kannst, bald
> aber wird es Dir im Halse stecken bleiben.

Nach Diesen,Deinen Szenario würde mich interessieren welche Art von 
Selbsttötung du gewählt hast?

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6238196 wurde vom Autor gelöscht.
von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Karl K. schrieb:
>> Winfried J. schrieb:
>>> https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/aerztepraesident
>>
>> «Wer eine Maske trägt, wähnt sich sicher, er vergisst den allein
>> entscheidenden Mindestabstand», betonte der Mediziner
>>
> Er muss es wissen. Seit Jahren im Ruhestand, zuvor Radiologe: da weiß
> man, was eine Maske mit dem Träger macht!

Percy N. schrieb:
> Ich bin seit Jahren im Ruhestand.
Die besten Maßstäbe sind die eigenen. Die allerbesten sind die 
doppelten, besser die multiplen. Zur Perfektion bringt es, wer beides zu 
kombinieren vermag.

Damit sind deine länglichen Einlassungen hier, mit denen du wortgewandt 
juristische Nicht-Fachleute in den Schatten zu stellen versuchst, eben 
mal komplett hinfällig. Wie kommst du darauf, daß dein juristisches 
Wissen noch auf der Höhe der Zeit sein sollte? Hier wurde nämlich von 
den lautesten Stimmen demokratisch entschieden, daß das Kriterium 
Ruhestand den Diskutanten bzw. Fachmann sofort aus dem Ring der 
Diskussionsberechtigten ausschließt. Die "Experten"-Definition in deinem 
Fall ist damit obsolet.


Da die Liste der Demokraten hier kein Ende nehmen würde, erspare ich mir 
die Verweise auf deren Beiträge in diesem und im alten Thread.

Damit ist klar: Du bist von den größten und lautesten Demokraten hier 
auf ganz demokratische Weise aus der Diskussion rausgeworfen worden. Und 
von dir selbst.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Die besten Maßstäbe sind die eigenen.
>
Dann etklär mal kurz, auf Grund welcher Beobachtungen ein Radiologe die 
Folgsamkeit der Bevölkerung besonders gut einschätzen zu können in der 
Lage sein soll.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
"Weil Spaziergänger den Mindestabstand nicht einhielten, zückte ein 
Polizist die Waffe und gab drei Schüsse ab. Dieser Vorfall ereignete 
sich am 20. März in Vorarlberg in der Gemeinde Nenzing nahe der Ruine 
Ramschwag. Während die Polizei die Schüsse mit Signalschüssen zur 
Verstärkung bei der Fahndung nach im Wald flüchtenden Übertretern von 
Covid-Verhaltensübertretern begründete (Funkgeräte funktionierte nicht), 
sieht der Anwalt der drei Spaziergänger hier einen rechtswidrigen 
Waffengebrauch, der an Wahnsinn grenzt, weshalb der Fall jetzt 
gerichtsanhängig ist."

: Bearbeitet durch User
von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Rico W. schrieb:
>> Die besten Maßstäbe sind die eigenen.
>>
> Dann etklär mal kurz, auf Grund welcher Beobachtungen ein Radiologe die
> Folgsamkeit der Bevölkerung besonders gut einschätzen zu können in der
> Lage sein soll.
Du hast mein Zitat verkürzt, was die eigenen und doppelten Maßstäbe 
betrifft.

1.) Er ist Mediziner, versteht damit bestimmt etwas mehr von der Sache 
als du und sprach hauptsächlich die Unwirksamkeit von Masken, den 
Maßnahmen und den damit verbundenen medizinischen Gefahren an.
2.) Muß ich dir das gar nicht mehr erklären, denn du bist kraft 
Ruhestand, deiner eigenen Wertung zu diesem Faktum und der Wertung der 
weiteren Experten hier aus der Diskussion raus. So schnell kann das 
gehen.

von A. K. (prx)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollten in diesem Stand der Diskussion hier nur Teilnehmer 
posten, die selbst schon 20 Jahre beruflich in Virologie oder 
Epidemologie tätig sind. Dann kommt man wieder mit dem Lesen nach. ;-)

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Es würde schon vollkommen ausreichen, wenn einige Leute mal ihre 
doppelten und mehrfachen Maßstäbe überdenken würden. Dann wäre es wieder 
eine gute Diskussion.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Rico W. schrieb:
>>> Die besten Maßstäbe sind die eigenen.
>>>
>> Dann etklär mal kurz, auf Grund welcher Beobachtungen ein Radiologe die
>> Folgsamkeit der Bevölkerung besonders gut einschätzen zu können in der
>> Lage sein soll.
> Du hast mein Zitat verkürzt, was die eigenen und doppelten Maßstäbe
> betrifft.
>
> 1.) Er ist Mediziner, versteht damit bestimmt etwas mehr von der Sache
> als du und sprach hauptsächlich die Unwirksamkeit von Masken, den
> Maßnahmen und den damit verbundenen medizinischen Gefahren an.

Er sprach hauptsächlich von den Gefahren, die dadurch entstehen, dass 
sich die Leute nicht nach den Vorschriften bzw Empfehlungen richten. 
Woher er das wissen will, bleibt sein Geheimnis.
Sicherlich versteht er weit mehr von Radiodiagnostik als ich. Ich habe 
mich damit bisher kaum beschäftigt.
Dafür habe ich meinen Lebensunterhalt daraus bestritten, mich mit Leuten 
deshalb  zu befassen,  weil sie bei der Einhaltung von Vorschriften eine 
gewisse Selektivität an den Tag gelegt haben.
Ich käme bicht suf die Idee, mir anmaßen, zu wollen  ein Röntgenbild 
auszuwerten. Was Herrn Doktor Montgomery veranlasst, sich für befähigt 
zu halten, den Normgehorsam der Population einschätzen zu wollen, kann 
ich nicht wissen.

Von therapeutisch tätigen Ärzten, die sich sich ähnlich geäußert hätten, 
ist nichts bekannt. Die könnten wenigstens auf eigene Beobachtungen 
zurückgreifen, wie genau Oatienten die therapeutischen Verordnungen 
einhalten.

> 2.) Muß ich dir das gar nicht mehr erklären, denn du bist kraft
> Ruhestand, deiner eigenen Wertung ...

Bist Du sicher, dass ein Ruheständler genau das zuverlässig beurteilen 
kann?

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten M. schrieb:
> Bspw.
> Fasching in Gangelt: 100 Personen stecken sich an einem Tag an. Die
> Bestätigung der Fälle wird sich aber auf mehrere Tage verteilt um 10
> Tage versetzt einstellen, siehe Skizze.
Naja, die stecken sich auch nicht genau nur zu der Faschingssitzung an, 
sondern auch am nächsten Tag beim Frisör, am übernächsten Tag beim 
Kaffeekränzchen und die ganze Zeit im Kreis der Familie. Also alles 
verteilte Ereignisse.

Möglicherweise ist es unzulässig, den Zentrale Grenzwertsatz hier zu 
verwenden, aber es bietet sich an:
Der zentrale Grenzwertsatz liefert die Begründung für das Phänomen, dass sich bei der additiven Überlagerung vieler kleiner unabhängiger Zufallseffekte zu einem Gesamteffekt zumindest approximativ eine Normalverteilung ergibt, wenn keiner der einzelnen Effekte einen dominierenden Einfluß auf die Varianz besitzt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Zentraler_Grenzwertsatz

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ausgießen von Diskreditierungs-Gülle in unseren gleichgeschalteten 
Medien über Andersdenkende wird gerade mal wieder in peinlichster Weise 
zelebriert: In Berlin gab es heute - wie schon an 4 Samstagen zuvor - 
eine Demo gegen die Art und Weise der Anti-Corona-Maßnahmen.

Ausnahmslos ALLE Meldungen der "soliden bürgerlichen Medien" in den 
lezten 2 Stunden, derer ich habhaft werden konnte, in Radio, TV oder 
online müssen dem arglosen und empörten Publikum unbedingt erklären, 
dass dort überwiegend Rechtspopulisten, Verschwörungstheoretiker und 
Antisemiten zugange sind. Pfui, sowas aber auch.

Dass das Corona-Virus jüdischen Ursprunges ist und damit die Antisemiten 
auf den Plan ruft, war mir in dieser Form allerdins echt neu. Man lernt 
eben nie aus.

Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich Ketzer, Drogendealer und 
Zuhälter dazugesellen.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:

> Ausnahmslos ALLE Meldungen der "soliden bürgerlichen Medien" in den
> lezten 2 Stunden, derer ich habhaft werden konnte, in Radio, TV oder
> online müssen dem arglosen und empörten Publikum unbedingt erklären,
> dass dort überwiegend Rechtspopulisten, Verschwörungstheoretiker und
> Antisemiten zugange sind. Pfui, sowas aber auch.
>
Seltsam, ich lese da:
"... sber auch sehr viele Menschen ohne erkennbare politische 
Ausrichtung".
Von Antisemiten stand dort nichts.

https://mobil.stern.de/gesundheit/coronavirus-news--infizierte-familien-verstossen-gegen-quarantaene--corona-tests-fuer-450-menschen-in-hochhaus-in-nrw-9238728.html

dort Meldung von 16:24

Kann es sein, dass Deine Wahrnehmung auch onsoweit etwas selektiv 
arbeitet?

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> Dass das Corona-Virus jüdischen Ursprunges ist und damit die Antisemiten
> auf den Plan ruft, war mir in dieser Form allerdins echt neu.
Na klar, weiß wieder keiner hier!
Du musst nur mal googeln!!
Hab ich jetzt auch gemacht und jetzt hab ich auch den Beleg für diese 
jüdische Verschwörung (Elektrojuden!)!!1!
Die stecken doch alle unter einer Decke!!11!!
Jetzt weiß ich endlich auch, wovon Fahrstuhl-Winfried und Zombie-Robert 
immer reden. Nicht die Reptiloide sondern die Aldebaraner stecken 
dahinter:
Youtube-Video "Carsten van Ryssen trifft den Reichskanzler Norbert Schittke - heute-show vom 02.12.2016 | ZDF"


> Man lernt eben nie aus.
Da staunste, was?

von Thomas U. (charley10)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Die groß angekündigte Unterstützung für Unternehmen wird auf 'gesunde' 
Unternehmen beschränkt. Dass speziell in der Automobilbranche der 
Lopez-Effekt schon seit Jahren eine Rolle spielt, scheint nicht 
interessant.
Dabei wird unliebsame Konkurrenz ganz einfach ausgeschaltet.
Vermutlich wird ebenso auch eine AL-Quote >10% angestrebt, damit die 
Prolls wieder etwas zahmer werden mit ihren überzogenen Forderungen.
Wenn ich allerdings bedenke, dass die Zustimmung zu den gr...n 
Weltverbesserern durch die Forderung zur weiteren Ausplünderung der 
Bevölkerung durch Eurobonds drastisch gesunken ist, wiegt das manche 
Nachteile wieder auf.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Frank E. schrieb:
> "Weil Spaziergänger den Mindestabstand nicht einhielten, zückte ein
> Polizist die Waffe und gab drei Schüsse ab. Dieser Vorfall ereignete
> sich am 20. März in Vorarlberg in der Gemeinde Nenzing nahe der Ruine
> Ramschwag. Während die Polizei die Schüsse mit Signalschüssen zur
> Verstärkung bei der Fahndung nach im Wald flüchtenden Übertretern von
> Covid-Verhaltensübertretern begründete (Funkgeräte funktionierte nicht),
> sieht der Anwalt der drei Spaziergänger hier einen rechtswidrigen
> Waffengebrauch, der an Wahnsinn grenzt, weshalb der Fall jetzt
> gerichtsanhängig ist."

Daran sieht man den Wahnsinn der sich im Namen sog. "Corona-Maßnahmen" 
hierzulande bereits abspielt. Solche Nachrichten gelangen natürlich 
nicht zu Herrn Kleber in die Abendnachrichten. Das würde wohl 
Bundesbürger zu sehr "verunsichern" .. (wie ein Innenminister mal in 
einer PK zu einem anderen Thema meinte).

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Vielleicht sollten in diesem Stand der Diskussion hier nur
> Teilnehmer
> posten, die selbst schon 20 Jahre beruflich in Virologie oder
> Epidemologie tätig sind. Dann kommt man wieder mit dem Lesen nach. ;-)

Vielleicht sollten wir das Regieren solange uns Corona heimsucht 
komplett der Handvoll bekannter Virologen überlassen. Danach suchen wir 
uns einfach eine neue Wirtschaft fürs Land, denn die ist hinterher ja 
ruiniert.

Und CO2 spart's obendrein. Gretel wird es also freuen.

von Chris K. (waldmeistereis)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ich bin seit Jahren im Ruhestand. TV reicht insoweit weitgehend, wenn
> man auch teletext verwendet;  trotzdem bemühe ich gern das internet.

So, du bist also bereits Rentner. Na dann wundert mich nicht, dass du 
bei der Vernichtung von Arbeitsplätzen keine emotionale Teilhabe mehr 
zeigst, dafür aber umso mehr Angst vor Corona hast.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.