Forum: Offtopic Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Egon D. (egon_d)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:

> Weil es zunehmend Menschen gibt, die nicht mehr
> wissen, dass zum Diskurs auch gehört, die Sicht-
> weise des Gegenüber nicht nur als Störgeräusch
> wahrzunehmen [...], sondern auch, an seiner
> Meinung den eigenen Standpunkt ständig neu zu
> justieren.

Das stimmt -- aber das ist keine Erklärung, sondern
nur eine andere Darstellung des Sachverhaltes.


> Gepaart ist das meist noch mit einer Evangelisten-
> Mentalität, so dass immer und immer wieder dieselben
> Personen mit immer den gleichen extremen Meinungen
> auffallen.

Naja, das Problem ist ja nicht die Anwesenheit dieser
Meinungen, sondern die Abwesenheit nachvollziehbarer
Begründungen.


> Sei es nun zum  Thema Bundesregierung, Diesel-
> Fahrverbote, Greta, Zuwanderung, GEZ, etc.
> (lässt sich beliebig fortführen).

Stimmt.
Diagnose: Desintegration der Gesellschaft, verbunden
mit der Abwesenheit echter (äußerer) Feinde.

Wenn jemand, der knapp 30 Millionen Euro Steuern
hinterzieht, nur unwesentlich länger in den Bau muss
als jemand, der wegen "mehrfachen Erschleichens von
Beförderungsleistungen" verurteilt ist, wirft das
schon Fragen nach der Gleichheit des Rechtes für alle
auf.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Egon D. schrieb:
> F. B. schrieb:
>
>> Immunität des Volkskörpers
>
> Meinem gesunden Volksempfinden nach solltest Du mal
> dringend Deinen Denkkörper auf Entartungen untersuchen
> lassen.

Zwecklos, das hat ihm das Orakel von Fort Sähonk geflüstert ...

von Rick D. (rick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Wenn man die Relation der Geheilten zu den Infizierten betrachtet, dann
> ist der deutsche Volkskörper offensichtlich auch gesünder als der
> italienische, spanisch und französische.
Der Volkskörper ist einerseits ein Begriff der deutschen Bevölkerungswissenschaft, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand und bis in die Zeit des Nationalsozialismus zunehmend rassenbiologisch definiert wurde.
https://de.wikipedia.org/wiki/Volksk%C3%B6rper

Warum genau hast Du den Begriff "Volkskörper" gewählt?

von Rick D. (rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Du kennst den Unterschied zwischen subjektiver Wahrnehmung, und
> objektiver Realität?
Das war eindeutig dein Bester bisher!

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Prognosenupdate. Den Fit mit dem exponentiellen Anstieg habe ich der 
Übersichtlichkeit halber rausgenommen.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
So, zurück zum Thema.

In weiteren Anfall von unendlicher Weisheit (China == Teufel) hat Donald 
eine hochrangige WHO Mitarbeiterin schon in 2019 aus China abgezogen 
oder nicht mehr finanziert.

Leider finde ich den Artikel (kein Video) nicht mehr, hat hier jemand 
Daten, Quellen oder Namen zu dem Vorgang?

von G. K. (zumsel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
>> Herrn Wodarg und andere kritische Wissenschaftler sehe ich auch nicht in
>> Talkshows oder überhaupt im TV
>
> Ist der den auf der Basis neuer Zahlen mal wieder in Erscheinung
> getreten?
>
> Oder ist der immer noch auf der Basis veralteter Daten unterwegs?
> Gibt es belastbare Thesen zu den unterschiedlichen Mortalitäten von ihm?

Da es bisher hier keine Antworten dazu gab, gehe ich davon das Wodarg 
ein typisches OneHitWonder der Youtube Unterhaltungsschleifen war und es 
auch keinen Grund gibt den weiter vor eine Kamera zu stellen.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:

> und ich verwette meine linke Ar***backe

Gleich kommt Uhu und unterstellt dir ein Kommunist zu sein, den nur 
Kommunisten verwetten ihre linke Ar***backe.

von A. K. (prx)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> In weiteren Anfall von unendlicher Weisheit (China == Teufel) hat Donald
> eine hochrangige WHO Mitarbeiterin schon in 2019 aus China abgezogen
> oder nicht mehr finanziert.

"The Trump administration cut a CDC position in China meant to detect 
disease outbreaks months before the coronavirus pandemic"
https://www.businessinsider.com/us-cdc-cut-health-expert-job-china-months-before-coronavirus-2020-3?r=DE&IR=T

Beitrag #6225840 wurde vom Autor gelöscht.
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Du kennst den Unterschied zwischen subjektiver Wahrnehmung, und
>> objektiver Realität?
> Das war eindeutig dein Bester bisher!

Gut das ihr mich alle so gut kennt, wie ich es euch zeige.

Was ihr über Anarchie und Renitenz noch nicht wisst, sie befreien den 
sie Ausübenden vom sozialen Druck, in dem sie ihm die Möglichkeit 
gewähren, sich außerhalb wie innerhalb der sozialen Zwänge nahezu frei 
zu bewegen.
Er gilt nämlich dann als durchgeknallt aber ungefährlich.
 The fool darf sagen was er will, nur die ihn verstehen wollen schauen 
hinter den Vorhang. Die Dummen aber lachen über ihn ohne zu sehen, dass 
sie sich selbst auslachen.
Es ist Freitag, es darf getrollt werden.

Namaste

von G. K. (zumsel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:

> "The Trump administration cut a CDC position in China meant to detect
> disease outbreaks months before the coronavirus pandemic"
> 
https://www.businessinsider.com/us-cdc-cut-health-expert-job-china-months-before-coronavirus-2020-3?r=DE&IR=T

Thanks

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
https://pufpaff.de/

Gretel fing an zu weinen und sprach: »Wie sollen wir nun aus dem Wald 
kommen?« Hänsel aber tröstete sie: »Wart nur ein Weilchen, bis der Mond 
aufgegangen ist, dann wollen wir den Weg schon finden.« Die Politik hat 
uns verraten, die Industrie hat uns verarscht, Europa zerbröselt und 
Mutter Natur schmeißt uns aus ihrem Paradies. Wo soll das alles nur 
hinführen? Finden Sie sich gelegentlich heulend in Embryonalstellung 
liegend im Bus wieder und haben den Daumen im Mund ihres Sitznachbarn? 
Dann ist es Zeit zu mir zu kommen. Lassen Sie die Realität hinter sich. 
Folgen Sie dem letzten integren Menschen des Planeten. Einem 
Kabarettisten. Die Diktatur der Satire hat begonnen. Es lebe der Humor, 
es regiert der Wahnsinn, doch keine Sorge, ich meine es doch gut. Wir 
vertrauen der heuteShow mehr als dem heute Journal, einem Komiker mehr 
als einem Vorstandschef und der Witz wiegt schon lange mehr als eine 
gute Recherche. Nehmen Sie ihre besten Vorurteile und lassen Sie uns auf 
eine Reise gehen. Wohin? In die Mitte des Humors, denn da entspringt der 
Sinn des Lebens: Lachen! Ich verspreche Ihnen anzukommen, denn dafür 
stehe ich mit meinem Namen.

Ihr Pufpaff.

P.S. Folgen Sie dem Clown, es sei denn, Sie heißen Batman

Namaste

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
>  The fool darf sagen was er will, nur die ihn verstehen wollen schauen
> hinter den Vorhang.

Ein potentielles Problem gibts dabei freilich: Wenn dieser Narr seine 
Unabhängigkeit und Freiheit so weit treibt, dass sie ihn unabhängig von 
jeder Rückkopplung durch andere macht, er jedwede Gegenargumentation 
stets als Dummheit oder Bösartigkeit betrachtet, dann kann ein privates 
und von der Realität zunehmend losgelöstes und nicht mehr korrigierbares 
System entstehen.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>>  The fool darf sagen was er will, nur die ihn verstehen wollen schauen
>> hinter den Vorhang.
>
> Ein potentielles Problem gibts dabei freilich: Wenn dieser Narr seine
> Unabhängigkeit und Freiheit so weit treibt, dass sie ihn unabhängig von
> jeder Rückkopplung durch andere macht, er jedwede Gegenargumentation
> stets als Dummheit oder Bösartigkeit betrachtet, dann kann ein privates
> und von der Realität zunehmend losgelöstes und nicht mehr korrigierbares
> System entstehen.

das private System funktioniert hier in dieser Realität recht gut sagt 
meine Familie und auch sonst weder mit Behörden nonoch Ämtern Konflikte. 
Offiziell gelte ich als brav. hab sogar vom Finanzamt 
Unterwürfigkeitsbescheinigung bekommen.

Hier ist nur mein Sandkasten.

Namaste

von Fred F. (feuerstein7)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Hier ist nur mein Sandkasten.

Dann lass die Finger von meinem Sandförmchen, sonst darfst du nicht mehr 
mitspielen.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Corona befällt nur Arier?

https://www.tagesschau.de/investigativ/reichsbewegung-corona-101.html

...... "Vernichtungskrieg gegen die europäischen Völker und besonders 
gegen uns Deutsche" bezeichnen. .........

Haben die vergessen sich die Videos von Wodarg & Co reinzuknallen?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Da es bisher hier keine Antworten dazu gab, gehe ich davon das Wodarg
> ein typisches OneHitWonder der Youtube Unterhaltungsschleifen war und es
> auch keinen Grund gibt den weiter vor eine Kamera zu stellen.

Einfach mal auf https://www.wodarg.com/ vorbeischauen ist zu 
kompliziert? Das letzte Video stammt vom 14.04.2020.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Corona befällt nur Arier?
>
> https://www.tagesschau.de/investigativ/reichsbewegung-corona-101.html
>
> ...... "Vernichtungskrieg gegen die europäischen Völker und besonders
> gegen uns Deutsche" bezeichnen. .........
>
> Haben die vergessen sich die Videos von Wodarg & Co reinzuknallen?

Wieder richtig in Propaganda-Laune, hast dich wohl mal ausgeschlafen?

von G. K. (zumsel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:

> Einfach mal auf https://www.wodarg.com/ vorbeischauen ist zu
> kompliziert? Das letzte Video stammt vom 14.04.2020.

Gleich mal drauf geschaut:

"Bessere Überprüfung der Anwendung von Chloroquin und weiteren 
Medikamenten zur Behandlung oder Prophylaxe von Covid-19 erforderlich!"

Warum braucht man das wenn Covid-19 doch nur wie eine harmlose Grippe 
ist?

von G. K. (zumsel)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Wieder richtig in Propaganda-Laune, hast dich wohl mal ausgeschlafen?

Nein, nur eine Corona Party mit meinen Kommunistenfreunden gefeiert.

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frankreich gestern auf einmal wieder mit 17.000 neuen Fällen? Was ist 
denn da los?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> In weiteren Anfall von unendlicher Weisheit (China == Teufel) hat Donald
> eine hochrangige WHO Mitarbeiterin schon in 2019 aus China abgezogen
> oder nicht mehr finanziert.

Gut so. Aber leider aber war er zu langsam und konnte nicht rechtzeitig 
alle Mitglieder dieses Pharmakartells kaltstellen sonst wäre der Welt 
das alles erspart geblieben.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Fred F. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
>> Hier ist nur mein Sandkasten.
>
> Dann lass die Finger von meinem Sandförmchen, sonst darfst du nicht mehr
> mitspielen.

Glaub ich nicht, ich hab die Grenzen schon vor Jahren ausgetestet ohne 
sie zu überschreiten.

Namaste

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Nein, nur eine Corona Party mit meinen Kommunistenfreunden gefeiert.

Ich konnte leider nicht kommen. Weil meine Frau und mein Alter Ego 
wollten auch mit, aber zu dritt hat uns der Blockwart nicht aus dem Haus 
gelassen.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:

> Weil es zunehmend Menschen gibt, die nicht mehr wissen, dass zum Diskurs
> auch gehört, die Sichtweise des Gegenüber nicht nur als Störgeräusch
> wahrzunehmen und auf die erstbeste Pause zu warten, um ihm ins Wort zu
> fallen und den immer gleichen Monolog abzusondern, sondern auch, an
> seiner Meinung den eigenen Standpunkt ständig neu zu justieren.

OK, aber ist das nun die Ursache oder das Symptom?

> Gepaart ist das meist noch mit einer Evangelisten-Mentalität, so dass
> immer und immer wieder dieselben Personen mit immer den gleichen
> extremen Meinungen auffallen. Sei es nun zum Thema Bundesregierung,
> Diesel-Fahrverbote, Greta, Zuwanderung, GEZ, etc. (lässt sich beliebig
> fortführen).

Indem du vom allgemeinen Chorus abweichende Meinungen als extrem 
bezeichnest, nimmst du selbst einen extremen Standpunkt ein. Nur halt am 
anderen Ende. Aber da beißt sich die Katze in den Schwanz, mangels 
ausgeprägter Mitte erscheinen heuer die meisten Standpunkte extrem.

> Von diesen Kandidaten gibt's hier im Forum einige, und ich verwette
> meine linke Ar***backe, dass sie sich selbst keinesfalls für einen
> solchen halten.

Vorweg, ja ich zähle mich zu diesen Kandidaten, sehe das jedoch nicht 
als Mangel.
Und ich verwette meine rechte Arschbacke, daß deren zahlenmäßig 
überlegene Widersacher sich genauso für die einzig Gerechten halten. Die 
meisten diskutieren weitgehend sachlich und argumentieren 
nachvollziehbar. Leider gibt es auch ein Handvoll Spezialisten, die 
hauptsächlich mit beleidigendem oder diskreditierendem Vokabular um sich 
werfen und oft keine Belege oder Quellen für ihre Behauptungen liefern 
(gilt gleichermaßen für beide Seiten). Das sind die eigentlichen 
Störfaktoren, sie ziehen die Diskussionen oft bis auf Fäkalniveau 
runter, bis der Thread berechtigterweise dicht gemacht wird. Übrigens 
sehr clever von den Moderatoren, daß sie diesen Thread trotz häufiger 
Unsachlichkeit entgegen dem Usus offen und unzensiert laufen lassen. 
Quasi als Boxbude zum Abreagieren der Gemüter ;-)

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Warum braucht man das wenn Covid-19 doch nur wie eine harmlose Grippe
> ist?

Frag nicht mich, frag einen Arzt.

G. K. schrieb:
> Nein, nur eine Corona Party mit meinen Kommunistenfreunden gefeiert.

Endlich mal eine echt humorvolle Antwort, Like!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Gilead +17% heute morgen.

Wenn Du sie nicht bekämpfen kannst dann lehne Dich zurück und nimm 
wenigstens das Geld bevor Du in jeder Hinsicht die Arschkarte hast.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Was ihr über Anarchie und Renitenz noch nicht wisst, sie befreien den
> sie Ausübenden vom sozialen Druck

Uiuiui, dann isses bei dir aber nicht weit her mit Anarchie. Bei dem 
sozialen Druck unter dem du stehst.

Aber immerhin ein Anarchist mit einem Iphone.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Winfried J. schrieb:
> Was ihr über Anarchie und Renitenz noch nicht wisst, sie befreien den
> sie Ausübenden vom sozialen Druck
>
> Uiuiui, dann isses bei dir aber nicht weit her mit Anarchie. Bei dem
> sozialen Druck unter dem du stehst.
>
> Aber immerhin ein Anarchist mit einem Iphone.

Nö Cyrus & IPAD

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Gleich kommt Uhu und unterstellt dir ein Kommunist zu sein, den nur
> Kommunisten verwetten ihre linke Ar***backe.

Falsch, die verwetten die rechte – was wäre ein Kommunist ohne linke 
Arschbacke?
Was wäre ein rechter Arsch ohne rechte Arschbacke?

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Ich warte darauf wer den Spalt dazwischen...

Anarchist, Narr, Pazifist, liftboy, Selbstständig, Dienstleister, 
ökologisch, aber nicht grün, alt,  hell, nicht ( leicht) überbelichtet, 
Opa....
Die Anarchie ermöglicht vieles, denn sie hat mehr Platz für Vieles und 
Viele, im Gegensatz zur Hierarchie der Diktatur.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Warum braucht man das wenn Covid-19 doch nur wie eine harmlose Grippe
> ist?

Gute Frage. Warum werden denn Covid-19-Patienten damit behandelt und 
bekommen dann u.U. Favismus als Folge der Chloroquin-Gaben?

In Norditalien ist übrigens Malaria endemisch und der Enzymdefekt, der 
die Ursache von Favismus ist, bietet seinen Trägern einen Vorteil 
gegenüber dem Malaria-Erreger – deswegen ist dieser Gendefekt, der der 
häufigste beim Menschen überhaupt ist, in Italien verbreitet.

Allerdings erkranken seine Träger an einer hämolytischen Anämie mit 
evtl. tödlichen Folgen, wenn sie Chloroquin verabreicht bekommen – 
womöglich erklärt das zumindest einen Teil der vielen Todesfälle wg. 
Covid-19 in Italien.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Gute Frage. Warum werden denn Covid-19-Patienten damit behandelt und
> bekommen dann u.U. Favismus als Folge der Chloroquin-Gaben?

Werden denn (noch) Patienten damit behandelt?
"Kleinere Studie mit Chloroquin wegen Komplikationen abgebrochen"
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111958/COVID-19-Kleinere-Studie-mit-Chloroquin-wegen-Komplikationen-abgebrochen

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> G. K. schrieb:
>> Gleich kommt Uhu und unterstellt dir ein Kommunist zu sein, den nur
>> Kommunisten verwetten ihre linke Ar***backe.
>
> Falsch, die verwetten die rechte – was wäre ein Kommunist ohne linke
> Arschbacke?
> Was wäre ein rechter Arsch ohne rechte Arschbacke?

Eine linke Arschbacke mit einem Afder?
(irritierende Vorstellung ...)

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Eine linke Arschbacke mit einem Afder?

AfDer haben zwei Ärsche. (Einer davon hat Ohren.) Da ist Verlust einer 
Backe zu verknusen.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Durchseuchung und Antikörpertests ist auf Spiegel ein 
interessanter Artikel.
Da wird auch darauf eingegangen wie gut die AK-Tests sind, wie lange es 
dauert bis ein AK-Test gemacht werden kann nachdem der Probant 
infiziert wurde.
Und wer AK-Test macht und welche Studien gestartet werden.

Angenehm unaufgeregt und sachlich geschrieben.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-wie-antikoerpertests-dabei-helfen-die-pandemie-zu-verstehen-a-2258edcd-a304-4ee0-83cc-76a24f340c45

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
>
> AfDer haben zwei Ärsche.

Aber keinen in der Hose. Daher wohl der mitinter trostlose Anblick.

von Robert K. (Firma: Zombieland) (rko)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Oder ist der immer noch auf der Basis veralteter Daten unterwegs?
> Gibt es belastbare Thesen zu den unterschiedlichen Mortalitäten von ihm?

Die hat doch Dr. Streeck (Befürworter der Maßnahmen) mit seiner 
Heinsberg-Studie geliefert - 0,37% Letalität und Dein Held, Dr. Drosten 
rechnet in seinen Modellen weiter mit bis zu 10% Letalität und macht 
Panik in der Öffentlichkeit.
Na ja, er muß ja seinen Geldgeber Tribut zollen - insofern menschlich 
verständlich.
Tja, Euch kann man mit Argumenten nicht überzeugen.
Aber was wollt Ihr eigentlich?
Noch härtere Maßnahmen bis der Impfstoff kommt, so wie der goldene 
Schuß, der alle rettet?
Netter Radiokommentar zum großen Mäzen und seiner Vision:
Youtube-Video "Tagesdosis 16.4.2020 - BILL heißt Rechnung. GATES bedeutet Pforten"

Okay, ist mit 20min für die meisten vielll zu lang ... aber vielleicht 
auch mal bis zu Ende hören.
Ansonsten immer schön weiter Siff aller Art absondern, vielleicht kommt 
ja außer Pillepalle Grafiken noch was Produktiveres?
Die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt.

: Bearbeitet durch User
von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Aber keinen in der Hose.

Ach so, das würde natürlich erklären, warum bei Leuten wie Höcke und so 
das braune Zeug vorne/oben rauskommt. Dann haben die hinten/unten also 
ein Kissen oder ähnliches drin stecken?

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Achim B. schrieb:
>>
>> AfDer haben zwei Ärsche.
>
> Aber keinen in der Hose. Daher wohl der mitinter trostlose Anblick.

So eine undifferenzierte Antwort von DIR?

Ich fürchte, es bedarf schon einigen Mutes, sich zur AfD zu bekennen, 
insofern gehen deine Überlegungen – so denn überhaupt welche hinter der 
Äußerung zu vermuten sind – nicht nur Knapp an der Realität vorbei.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Achim B. schrieb:
>>>
>>> AfDer haben zwei Ärsche.
>>
>> Aber keinen in der Hose. Daher wohl der mitinter trostlose Anblick.
>
> So eine undifferenzierte Antwort von DIR?
>
> Ich fürchte, es bedarf schon einigen Mutes, sich zur AfD zu bekennen,

Beeindruckend, was Dir so alles Furcht macht!
Nsch meiner Wahrnehmung gilt es eher in manchen Landstrichen als Betteln 
um Prügel, sich von der AfD abzugrenzen.
Oder wolltest Du der Sorge Ausdruck verleihen, es köönte massenhaft 
Krypto-Afder geben, die sich nicht trauen?

> insofern gehen deine Überlegungen – so denn überhaupt welche hinter der
> Äußerung zu vermuten sind – nicht nur Knapp an der Realität vorbei.
Je nachdem.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Aber keinen in der Hose.
>
> Ach so, das würde natürlich erklären, warum bei Leuten wie Höcke und so
> das braune Zeug vorne/oben rauskommt. Dann haben die hinten/unten also
> ein Kissen oder ähnliches drin stecken?

Obstipation führt auf Dauer zu Koterbrechen; damit ist nicht zu spaßen.

Ich finde diese Höcke-Hitler-Vergleiche aber nicht nur abgeschmackt, 
sondern auch inhaltlich unangebracht
Die on diesem Zusammenhang immer wieder gern gebrachten Zitate sind für 
Hitler viel zu scheülstig und würden insifern eher zu Goebbels passen. 
Für den wiedrrum ist das Gewäsch zu weinerlich. Das zu erkennen darf 
natürlich niemand zugeben   ..

Wenn man Höckes inkriminierte Texte vom Schwulst befreit, bleibt als 
Kernaussage mitunter kaum mehr übrig als "Die anderen sind alle ganz 
dolle doof, besonders zu mir, aber wenn ich mal groß bin, erzähle ich 
das alles meiner Mutti!"

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nsch meiner Wahrnehmung gilt es eher in manchen Landstrichen als Betteln
> um Prügel, sich von der AfD abzugrenzen.

Mit den Wölfen zu heulen, mag den Heuler vor Prügeln schützen…

> Oder wolltest Du der Sorge Ausdruck verleihen, es köönte massenhaft
> Krypto-Afder geben, die sich nicht trauen?

Darüber geben die Wahlergebnisse einen Überblick.

Man muss die AfD nicht mögen, aber so eine Opposition ist besser, als 
gar keine.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Darüber geben die Wahlergebnisse einen Überblick.
>
> Man muss die AfD nicht mögen, aber so eine Opposition ist besser, als
> gar keine.

Tut mir leid, für mich ist jedes Machtstreben unerträglich und 
beschreibt damit das Spectrum zwischen Pest und Cholera.


Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Man muss die AfD nicht mögen, aber so eine Opposition ist besser, als
> gar keine.

Nein, dabei hab ich kein gutes Gefühl, da kommen wir nur vom Regen in 
die Traufe.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nein, dabei hab ich kein gutes Gefühl, da kommen wir nur vom Regen in
> die Traufe.

exakt +1

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Corona in Deutschland: Heiko Maas überrascht mit knallharter Ansage

Wie Maas in dem Gespräch weiter erklärt, gebe es bislang „keinen 
einzigen Anlass“ und vor allem keine „Hinweise“ darauf, dass sich die 
Situation bis zum Sommer entspannt haben könnte.
....
tja  dann wissen wir ja bescheid, nicht dass ich Illusionen gehabt 
hätte.
Ich frage mich nur wie mann solche noch haben kann?

....
Heiko Maas verdeutlicht in dem Gespräch, dass es für leichtsinnige 
Urlauber in Zukunft keine Rückholaktionen geben werde. Sollten Bürger 
trotz der aktuellen Reisewarnung ihren Urlaub im Ausland antreten 
wollen, würden sie im Ernstfall nicht durch die Regierung zurückgeholt 
werden.
....
Das sollte doch jedem Klar sein, denke ich?
....
„Wir werden eine solche Rückholaktion, wie die 240.000 Menschen, die wir 
zurückgebracht haben, im Sommer nicht nochmal machen können“, 
verdeutlicht Maas weiter.
....

Ich bitte darum, dies nicht zu wiederholen.

Namast

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Tut mir leid, für mich ist jedes Machtstreben unerträglich und
> beschreibt damit das Spectrum zwischen Pest und Cholera.

Gut, das nehme ich zu Kenntnis.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Man muss die AfD nicht mögen, aber so eine Opposition ist besser, als
>> gar keine.
>
> Nein, dabei hab ich kein gutes Gefühl, da kommen wir nur vom Regen in
> die Traufe.

Eine schlechte Opposition ist allemal besser, als gar keine. Auch du mit 
deinem Hang zur Bauchentscheidung bist hier besser, als der schlauste 
Jubelperser…

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Corona in Deutschland: Heiko Maas überrascht mit knallharter Ansage

Erwartest du von unserem Maasanzug etwa irgend was anderes?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wie Maas in dem Gespräch weiter erklärt, gebe es bislang „keinen
> einzigen Anlass“ und vor allem keine „Hinweise“ darauf, dass sich die
> Situation bis zum Sommer entspannt haben könnte.

Auf welchem Planeten lebt der? selbst das geheiligte Robert Koch Studio 
kann die Zahlen nicht mehr oben halten, so sehr sie sich auch bemühen, 
und die Leute fangen langsam an sich zu weigern weiterhin wie von 
Drosten befohlen zu sterben.

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:


....
Heiko Maas verdeutlicht in dem Gespräch, dass es für leichtsinnige
Urlauber in Zukunft keine Rückholaktionen geben werde. Sollten Bürger
trotz der aktuellen Reisewarnung ihren Urlaub im Ausland antreten
wollen, würden sie im Ernstfall nicht durch die Regierung zurückgeholt
werden.
....



> Ich bitte darum, dies nicht zu wiederholen.

Da bin ich voll deiner Meinung,
ich würde dies sogar noch auf andere Personengruppen erweitern wollen, 
wenn es ums holen geht!

: Bearbeitet durch User
von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> OK, aber ist das nun die Ursache oder das Symptom?

Hm, ich empfinde es bisher als die Ursache, aber wenn man etwas weiter 
denkt, ist das doch nur ein Symptom und die Ursachen sind mangelnde 
Erziehung und Respekt gegenüber anderen, vielleicht überhaupt ein Mangel 
an Empathie.

Wenn man in echten oder empfundenen Stresssituationen dazu neigt, zu 
entgleisen und sich gehen zu lassen, dann führt das zu beschriebenem 
Zustand.

Man könnte nun freilich auch sagen, dass die Auslöser dieses Stress die 
eigentlichen Ursachen sind, aber das ist aus meiner Sicht eine viel zu 
wohlfeile Entschuldigung. Stresssituationen gibt es immer und wird es 
immer geben, man muss als denkender Mensch dazu in der Lage sein, damit 
progressiv umzugehen.

Weiter oben wurde noch eingewandt, dass ein Fehlen äußerer Feinde 
sozusagen dazu führt, das man sich statt dessen mit Nichtigkeiten im 
Inneren aufreibt, so als ob eine gewisse Aggressivität immer in 
irgendeine Richtung kanalisiert werden müsste. Wenn das so wäre, wäre 
das erschreckend. Dann bräuchte es wirklich aller 1-3 Generationen einen 
richtigen Zusammenbruch, damit sich die Masse wieder der Relationen 
bewusst wird.

> Indem du vom allgemeinen Chorus abweichende Meinungen als extrem
> bezeichnest, nimmst du selbst einen extremen Standpunkt ein. Nur halt am
> anderen Ende.

Nein, tue ich nicht. Ich betrachte die Glockenkurve, und die Meinungen, 
die Deiner Ansicht nach vom "Chorus abweichen", sind halt in den äußeren 
Bereichen. Das ist keine extreme Sichtweise, das ist simple Statistik. 
Die Mitte ist nun mal dort, wo die meisten sind. Das 
Verständigungsproblem zwischen uns liegt vllt dort, dass Du "extrem" mit 
"extremistisch" gleichsetzt, ich meine es aber nur im Sinne von "weit 
außen liegend".

> Vorweg, ja ich zähle mich zu diesen Kandidaten, sehe das jedoch nicht
> als Mangel.

Schade.

von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Aber keinen in der Hose. Daher wohl der mitinter trostlose Anblick.

Danke! Der war gut! :-D

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Man könnte nun freilich auch sagen, dass die Auslöser dieses Stress die
> eigentlichen Ursachen sind, aber das ist aus meiner Sicht eine viel zu
> wohlfeile Entschuldigung. Stresssituationen gibt es immer und wird es
> immer geben, man muss als denkender Mensch dazu in der Lage sein, damit
> progressiv umzugehen.

Die simpelste "Lösung" ist es, auf den Überbringer der unerwünschten 
Nachricht einzuschlagen – er ist schließlich dafür verantwortlich, dass 
die heile Welt plötzlich Stockflecken bekommt…

> Ich betrachte die Glockenkurve, und die Meinungen,
> die Deiner Ansicht nach vom "Chorus abweichen", sind halt in den äußeren
> Bereichen.

Wie langweilig wäre die Welt, wenn diese Glockenkurve zu einem Peak 
degeneriert…

Aber genau das scheinen sich einige sehnlichst zu wünschen…

: Bearbeitet durch User
von Johannes S. (demofreak)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wie langweilig wäre die Welt, wenn diese Glockenkurve zu einem Peak
> degeneriert…
>
> Aber genau das scheinen sich einige sehnlichst zu wünschen…

Mag sein, dass einige sich das wünschen.
Aber dass sie statt dessen zu einem U verkommt, ist auch nicht 
wünschenswert.

Mir drängt sich übrigens eher der Eindruck auf, dass die an den flachen 
Stellen der Kurve jeden Gegenwind als "auf sie einschlagen" wahrnehmen 
und darum - oder vllt sogar vorauseilend - etwas 
nachdrücklicher/rustikaler in ihrer Argumentation werden. Und nach und 
nach ist die Mitte das leid und wird zunehmend grantig, und das Ergebnis 
ist das, was wir nunmehr täglich in den sozialen Medien wahrnehmen.

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> selbst das geheiligte Robert Koch Studio
> kann die Zahlen nicht mehr oben halten, so sehr sie sich auch bemühen,

Du großer Experte! Ich würde nicht im leisesten auf die Idee kommen, 
beim Maggie-Koch-Studio nach solchen Zahlen zu suchen.


> und die Leute fangen langsam an sich zu weigern weiterhin wie von
> Drosten befohlen zu sterben.
So kann nur einer reden, der keine Angehörigen mehr auf dieser Welt 
hat...

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Du großer Experte!

Du großer Trottel, natürlich gehen die kumulierten Zahlen nicht mehr 
runter, oder wartest Du darauf daß die Toten wieder lebendig werden?

Laut RKI haben wir das R0 jetzt sogar versehentlich auf unter 1 
gedrückt, sind also meilenweit über das Ziel hinausgeschossen. Wir 
müssen also dringend die Zahl der Infektionen wieder erhöhen wenn wir 
noch in diesem Jahrtausend die angestrebte Herdenimmunität erreichen 
wollen!

Jedoch ist es nun offensichtlich daß die Politik sich einen Teufel um 
wissenschaftliche Erkenntnis, harte Fakten noch irgendeinen der Logik 
folgenden Plan verfolgt. Man veranlasst alles mögliche, nur nichts davon 
ist zielführend oder orientiert sich in irgendeiner Weise an der 
Realität! Das müsste langsam sogar dem Dümmsten einleuchten, sogar Dir.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant:

Was das Wetter für die Epidemie bedeutet
https://www.spektrum.de/news/was-das-wetter-fuer-die-epidemie-bedeutet/1722874

von Rick D. (rick)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> natürlich gehen die kumulierten Zahlen nicht mehr
> runter, oder wartest Du darauf daß die Toten wieder lebendig werden?
Das waren nicht die kumulierten Zahlen...

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Aber dass sie statt dessen zu einem U verkommt, ist auch nicht
> wünschenswert.

Die Gefahr besteht nicht, dazu braucht man noch nichtmal Juristen mit 
ihrer eingebauten Meinungsvielfalt ;-)

von Rick D. (rick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> wenn wir
> noch in diesem Jahrtausend die angestrebte Herdenimmunität erreichen
> wollen!
Wer ist wir genau? Wo hast du das mit der angestrebten Herdenimmunität 
her?

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das alles was an Meinungen hier geäußert wurde in einen Topf 
werfe und umrühre komme ich vielleicht zu den Ergebnis an das Schicksal 
zu glauben.

Wer an das Schicksal glaubt, der kann die Vergangenheit vergessen, ohne 
schuldbewusst zu sein.
Die Zukunft wird durch das Schicksal bestimmt und ist nicht 
beeinflussbar.

Wie hat mal einer gesagt,
"Wenn ich wüsste das Morgen die Welt untergeht, ich würde heute noch 
einen Baum pflanzen"

So jetzt gehe ich in meine Sommerresidenz, bissel räumen und trommeln.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Wer ist wir genau? Wo hast du das mit der angestrebten Herdenimmunität
> her?

Ist die Frage ernst gemeint?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Wer ist wir genau? Wo hast du das mit der angestrebten Herdenimmunität
> her?

Das war der offizielle Plan mit dem der ganze Zirkus eingeleitet wurde, 
"flatten the curve", das hat auch der Drosten wochenlang gepredigt, es 
wurden schöne bunte und animierte Kurven dazu erstellt und das war dann 
der Plan. Wenn Du ganz scharf nachdenkst kannst Du Dich vielleicht noch 
dran erinnern, ist noch gar nicht so lange her.

Das ist auch nach Expertenmeinung das einzig realistische Szenario, da 
man es ansonsten niemals unter Kontrolle bekommt.

Wann wurde der Plan geändert? Wann wurde beschlossen daß man es lieber 
zu einem Dauerproblem machen will als in kontrollierte Weise darüber 
hinweg zu kommen?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Auf welchem Planeten lebt der? selbst das geheiligte Robert Koch Studio
> kann die Zahlen nicht mehr oben halten, so sehr sie sich auch bemühen,
> und die Leute fangen langsam an sich zu weigern weiterhin wie von
> Drosten befohlen zu sterben.

Das war nie der Anlass für die Maßnahmen lediglich der Paravent.
der Anlass besteht unvermindert fort. das Machtbestreben von Leuten mit 
unbegrenzter Hybris, gegen die Hitler sich ausnimmt wie ein unartiger 
Schulbub, womit nicht dieser verharmlost wird, sondern der lediglich die 
Masseinheit ist in der diese Leute zu messen sind.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das war nie der Anlass für die Maßnahmen lediglich der Paravent.
> der Anlass besteht unvermindert fort. das Machtbestreben von Leuten mit
> unbegrenzter Hybris, gegen die Hitler sich ausnimmt wie ein unartiger
> Schulbub. womit nicht dieser verharmlost wird, sondern der lediglich der
> Masseinheit ist in der diese Leute zu messen sind.

Welche Leute? Nenn mal Roß und Reiter.

von Rick D. (rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> Wer ist wir genau? Wo hast du das mit der angestrebten Herdenimmunität
>> her?
>
> Ist die Frage ernst gemeint?
Suggestivfrage statt einer Antwort bzw. keine Antwort auf meine Fragen.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Wenn Du ganz scharf nachdenkst kannst Du Dich vielleicht noch
> dran erinnern, ist noch gar nicht so lange her.

Nur die älteren werden sich noch daran erinnern.

Bernd K. schrieb:
> Das ist auch nach Expertenmeinung das einzig realistische Szenario, da
> man es ansonsten niemals unter Kontrolle bekommt.

Zumindest wenn man nicht Billys the Batmans Idiotie folgt.

sonst wäre  nämlich der erste der letzte und alles begännne von vorn, 
genau das wird aber gegaukelt, während hinter dem Paravent das 
Meisterschurkenstück  "brute force against humanity" abgezogen wird.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Welche Leute? Nenn mal Roß und Reiter.

wozu Demente mit der Realität zu konfrontieren orientiert sie nicht, 
sondern verstärkt die Symptomatik. Hilfreich ist hingegen zu validieren.

Schau mal aus dem Fenster da sind Vögelchen. Sind die nicht niedlich. 
ach menno die blöde Katze hat sie verjagt.

so alles ist gut schlafen sie ruhig morgen komme ich wieder.

Adé

Namaste

von Le X. (lex_91)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wie Maas in dem Gespräch weiter erklärt, gebe es bislang „keinen
> einzigen Anlass“ und vor allem keine „Hinweise“ darauf, dass sich die
> Situation bis zum Sommer entspannt haben könnte. ....
> tja  dann wissen wir ja bescheid, nicht dass ich Illusionen gehabt
> hätte. Ich frage mich nur wie mann solche noch haben kann?

In einem geb ich dir Recht: das war abzusehen, für jeden mit etwas 
gesundem Menschenverstand.

Allerdings versteh ich deinen anklagenden Unterton nicht so ganz.
Wieso lastest du das jetzt dem Maas an?
Dass es bis in den Herbst hinein keine Großveranstaltungen geben wird 
und Gruppenkuscheln auch erst mal warten muss ist doch mehr oder weniger 
klar?
Wär doch irgendwie seltsam jetzt langsam wieder hochzufahren und dann im 
Juni so zu tun als sei nix gewesen?

Gegenfrage: was hätte er denn verkünden müssen um dich nicht zu 
erzürnen?

von Rick D. (rick)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>> Wer ist wir genau? Wo hast du das mit der angestrebten Herdenimmunität
>> her?
>
> Das war der offizielle Plan mit dem der ganze Zirkus eingeleitet wurde,
> "flatten the curve",
Ja, das war der Plan um die Kapazität der Krankenhäuser nicht zu 
sprengen. Scheint ja auch geklappt zu haben, da ist es sogar fast egal, 
wer die Rechnung aufgestellt hat:
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"

Flatten the Curve war nicht der Plan, die Pandemie zu besiegen, sondern 
um Zeit zu gewinnen. Wenn du Hr. Drosten richtig zugehört hättest, wäre 
das sogar dir aufgefallen!

Mit der gewonnen Zeit kann man zwei Dinge anstellen:

1. Impfstoffe suchen. Neben vielen anderen Forschungsinstituten hat 
offenbar die Gates-Foundation entschieden, da nicht zu kleckern, sondern 
zu klotzen:
https://futurezone.at/b2b/bill-gates-finanziert-7-fabriken-fuer-corona-impfstoffe/400802357
https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/woran-wir-forschen/impfstoffe-zum-schutz-vor-coronavirus-2019-ncov

Allerdings braucht das offensichtlich Zeit und die Sache hat einen 
ungewissen Ausgang. Es gibt für SARS (der Vorgänger von Sars-Cov-2) 
übrigens keinen Impfstoff:
Erfahrung mit anderen Corona-Viren hilft bei der Entwicklung von Covid-19-Impfstoffen. Zu diesen zählt das von Ende 2002 bis Sommer 2003 aufgetretene SARS-Virus. Seinerzeit wurden gleich 22 Projekte dagegen aufgelegt, die allerdings – weil das Virus wieder verschwand – nicht zu Ende gebracht werden konnten. Geblieben sind aber gute Zwischenergebnisse.


2. Den Anstieg so flach zu halten, das alle Infektionen und 
Kontaktpersonen nachvollzogen werden können. Also so wie bei den ersten 
Webasto-Fällen in Bayern, die alle isoliert und ausgeheilt werden 
konnten.


Beide Szenarien werden lange mit mehr oder weniger starken 
Einschränkungen verbunden sein. Ja du wirst dieses Jahr keinen Urlaub 
auf den Malediven machen können.


(3.) Szenario 3, alle Fälle zu isolieren und damit das Virus auszurotten 
- wie bei Sars - wäre zwar wünschenswert, aber angesichts der 2 
Millionen erkannten Infektionen weltweit, ist das für mich momentan 
kein realistisches Szenario.
https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-Pandemie_2002/2003#Abklang

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Neues aus der Irrenanstalt.... nein vom Irren-Anwalt. Jetzt. Beate 
Bahner hat wieder zu Papier und Feder gegriffen: Hilferuf über den 
großen Teich.
http://www.beatebahner.de/

Es bleibt amüsant.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wieso lastest du das jetzt dem Maas an?

Das genau tue ich nicht. Ich bin dankbar und erstaunt, dads er auch den 
letzten Gläubigen zeigt dass sie nichts positives von der Regierung zu 
erwarten haben. Das verrät wie sicher sie sich fühlen. Mal sehen wie 
lange noch?


> Gegenfrage: was hätte er denn verkünden müssen um dich nicht zu
> erzürnen?

Entfällt, mangels passenden Selbstillusionierungsvermögens.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> dass sie nichts positives von der Regierung zu
> erwarten haben.

Du bekommst einen Schokolade-Osterhasen. Haben sich sowieso schlecht 
verkauft.
Ist das dann genug? Bist du dann still? Oder soll man dir doch lieber 
den Computer wegnehmen?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Normale Leute stellen eine These auf und können die dann mehr weniger 
gut begründen.
Verrückte Leute deuten verrückte Dinge nur an, können gar nichts 
begründen und haben keine Konsistente These oder Theorie.

Würde jemand, der alle Sinne beisammen hat, an eine Weltverschwörung 
wegen Corona glauben, dann hätte er eine durchgehende These, die auch 
nachfragen stand halten würde. Er würde Beweise und Indizien 
präsentieren können.

Daran erkennt man schön den Unterschied zwischen normalen Menschen und 
Leuten wie Bernd, Winnie und Bahner.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Das ist auch nach Expertenmeinung das einzig realistische Szenario, da
> man es ansonsten niemals unter Kontrolle bekommt.

Vorsicht, so einfach ist es nun doch nicht, denn das Gesundheitssystem 
soll dabei nicht überlastet werden. Das ist eine vernünftige 
Überlegung.

Aber: die Politik hat daraus mal wieder was ganz anderes gemacht und das 
Ergebnis – sofern ihnen nicht das Wetter einen Strich durch die Rechnung 
macht und das Virus den Sommer über verschwindet – ist, dass der ganze 
Mist maximal in die Länge gezogen wird, die Krankenhäuser tausende von 
Betten in Intensivstationen frei halten und alles andere dafür 
aufschieben – nach dem altem Motto:

      Wir kaufen uns Zeit von eurem Geld und die vertrödeln wir dann.

DAS ist Deutsche Gründlichkeit®.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> können die dann mehr weniger
> gut begründen.

na dann fang mal an damit.

Namaste

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> können die dann mehr weniger
>> gut begründen.
>
> na dann fang mal an damit.

Nun ICH habe überhaupt keine krude These oder Theorie die ich begründen 
müsste.
Begründen muss der, der Behauptungen aufstellt. Und je kruder die 
Behauptung, desto besser muss die Begründung sein.

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Ich bin dankbar und erstaunt, dads er auch den letzten Gläubigen zeigt
> dass sie nichts positives von der Regierung zu erwarten haben. Das
> verrät wie sicher sie sich fühlen

Was erwartet dich denn jetzt so negatives?
Was wäre denn "was positives" gewesen? Wie hätte er dich powitiv 
überraschen können?*

Ich weiß du tust dich schwer mit klaren Aussagen. Und ja, 
Selbstillusionierung und so, schon klar.
Aber Winnie, du bist doch ein schlaues Bürschchen.
Versuch das doch bitte mal klipp und klar darzulegen.


*Abgesehen von seinem sofortigen Rücktritt, natürlich.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:

> [1,2,3]

Und dann ist da noch Szenario 4 wie von allen Experten empfohlen und wie 
man es uns allen am Anfang verkauft hat (vielleicht kannst Du Dich noch 
erinnern, Drosten hat das auch gepredigt): Kontrollierte Durchseuchung 
bis zur Herdenimmunität. R0 wird gerade so weit gedrückt wie nötig um 
die Krankenhäuser nicht zu überlasten. Es gab schöne Grafiken dazu. Der 
Marketingbegriff dafür war "flatten the curve".

Szenarios 3 und 2 beschreiben das selbe und sind unrealistisch da einem 
9 von 10 Fällen durchrutschen. Szenario 1 dauert 5 Jahre und ist ebenso 
unrealistisch.

--

Nachdem wir jetzt gesichert wissen daß die Gefährlichkeit ursprünglich 
als der Plan gefasst wurde um den Faktor 10 überschätzt wurde können wir 
die Durchseuchung nun sogar deutlich schneller erreichen als 
ursprünglich geplant wenn wir die Bremse entsprechend lockern, R0 muss 
auf jeden Fall größer als 1 bleiben.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> R0 muss auf jeden Fall größer als 1 bleiben.

Welcher Wert ist denn deine Empfehlung?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> R0 muss auf jeden Fall größer als 1 bleiben.
>
> Welcher Wert ist denn deine Empfehlung?

Nach den aktuell bekannten Daten über die Gefährlichkeit würde ich 
sagen: lass es frei laufen, alle Maßnahmen sofort beenden.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> lass es frei laufen, alle Maßnahmen sofort beenden.

Also dann 3?
Oder was ist der numerische Wert von "frei laufen lassen"?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Nick M. schrieb:
> Also dann 3?
> Oder was ist der numerische Wert von "frei laufen lassen"?

Such Dir eine zahl aus, es spielt keine Rolle. Was ist der R0 von 
Schnupfen oder Husten? Wen hat das je gekümmert?

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Und dann ist da noch Szenario 4 wie von allen Experten empfohlen und wie
> man es uns allen am Anfang verkauft hat (vielleicht kannst Du Dich noch
> erinnern, Drosten hat das auch gepredigt): Kontrollierte Durchseuchung
Ja, er hat es erwähnt, nicht gepredigt.
Es hat es als nicht erstrebenswertes Szenario hingestellt, mMn. Genau 
zuhören.

Und Szenarien aufzeigen, heißt nicht das die auch eintreten müssen. 
(Stichpunkt Waldsterben)


> R0 wird gerade so weit gedrückt wie nötig um
> die Krankenhäuser nicht zu überlasten.
Ja, hat er auch erwähnt. Aber er hat dazu auch gesagt, das es schwierig 
ist das zu steuern.


Wenn ich auch sonst nicht alles gut finde, was unsere Regierung 
veranstaltet, die schrittweisen Lockerungen, mit Nachkontrollen alle 14 
Tage halte ich momentan für einen akzeptablen Weg.


> Nachdem wir jetzt gesichert wissen daß die Gefährlichkeit ursprünglich
> als der Plan gefasst wurde um den Faktor 10 überschätzt wurde können wir
> die Durchseuchung nun sogar deutlich schneller erreichen als
> ursprünglich geplant wenn wir die Bremse entsprechend lockern, R0 muss
> auf jeden Fall größer als 1 bleiben.
Bullshit!
Morgen kommt der exponentielle Graph wieder in meine Kurven, damit du 
sehen kannst, wo wir heute wären, wenn wir nichts gemacht hätten.
Schau dir New York an, als Beispiel.
Und Schweden.

P.S. Die Zahlen sind nicht vom RKI sondern von 
https://hgis.uw.edu/virus/

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Du begreifst es nicht. Das ist schade. Vielleicht reden wir in nem Monat 
nochmal drüber, vielleicht begreifst Du es dann.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
>
> Der Volkskörper ist einerseits ein Begriff der deutschen 
> Bevölkerungswissenschaft, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts 
> entstand und bis in die Zeit des Nationalsozialismus zunehmend 
> rassenbiologisch definiert wurde.
> 
> https://de.wikipedia.org/wiki/Volksk%C3%B6rper
>
> Warum genau hast Du den Begriff "Volkskörper" gewählt?

Nach 1945 wurde der Begriff weitgehend synonym mit „Population“ bzw. 
„Bevölkerung“ gebraucht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Volksk%C3%B6rper

Ihr leidet nicht nur an Corona-, sondern auch an Nazi-Hysterie.

von Rick D. (rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Du begreifst es nicht.
Nein. Du bist nur unfähig das Problem/Szenario verständlich und belegbar 
zu präsentieren.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Such Dir eine zahl aus, es spielt keine Rolle.

Dann ist R0 = 3 in Ordnung für dich? Das scheint man ja mit Covid19 
hinzubekommen.
Ich bitte nur um eine kurze Bestätigung.

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Laut RKI haben wir das R0 jetzt sogar versehentlich auf unter 1
> gedrückt, sind also meilenweit über das Ziel hinausgeschossen. Wir
> müssen also dringend die Zahl der Infektionen wieder erhöhen wenn wir
> noch in diesem Jahrtausend die angestrebte Herdenimmunität erreichen
> wollen!

Wenn wir Herdenimmmunität hätten, könnte man aber keinen Impfstoff mehr 
verkaufen.

von Rick D. (rick)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Ihr leidet nicht nur an Corona-, sondern auch an Nazi-Hysterie.
Na dann ist ja gut.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Al. K. schrieb:

>
> Wie hat mal einer gesagt,
> "Wenn ich wüsste das Morgen die Welt untergeht, ich würde heute noch
> einen Baum pflanzen"

Eigentlich hat er nur ein Apfelbäumchen erwähnt.
Weniger maßvoll war er hinsichtlich seiner Vorschläge zum Umgang mit den 
Juden; gemessen daran waren die Nazis in den ersten Jahren die reinsten 
Wohltäter.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Robert K. schrieb:
> Die hat doch Dr. Streeck (Befürworter der Maßnahmen) mit seiner
> Heinsberg-Studie geliefert - 0,37% Letalität und Dein Held, Dr. Drosten
> rechnet in seinen Modellen weiter mit bis zu 10% Letalität und macht
> Panik in der Öffentlichkeit.

Junge, bist du bescheuert?

3868 Todesfälle auf 133.830 erfasste Fälle sind schon 3% Letalität und 
da war das Gesundheitssystem nicht annähernd an der Grenze der 
Auslastung.

Selbst bei 3facher Dunkelziffer (Studie Österreich) bedeuten 1% 
Letalität noch 800.000 Tote. Ab ein paar 100.000 zu beatmende Fälle 
werden die Leute zuhause liegen und verröcheln, und da sind die 10% 
Letalität realistisch.

Thüringen hat von 1688 Fällen 273 stationär, davon 55 mit schwerem 
Verlauf, und 50 Tote. Das kannste ja mal hochrechnen. Ab 2 Mio Fällen in 
Dtland wären die knapp 300.000 verfügbaren Krankenhausbetten voll und 
die Intensivbetten schon lange weg.

Geht in deine Rübe nicht rein, wa?

von Rick D. (rick)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Wenn wir Herdenimmmunität hätten, könnte man aber keinen Impfstoff mehr
> verkaufen.
Wer hat Impfstoff und möchte ihn verkaufen?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Was erwartet dich denn jetzt so negatives?

Ja nix, es ist alles im Rahmen des dem gesellschaftlichen 
Entwicklungsstande Entsprechenden.

> Was wäre denn "was positives" gewesen? Wie hätte er dich powitiv
> überraschen können?*

noch positiver?
Das wäre in der Tat überraschend. tut mir leid soweit gelangt meine 
Phantasie nicht dafür ist diese Menschheit einfach noch nicht reif. Sie 
braucht diese Erfahrung als Ganzes erst danach lässt sich über 
alternativen Nachdenken aber sicher keine solchen nur für Deutschland. 
Blöd nur das dieser Organismus nicht die geduld haben wird das 
abzuwarten, und so muss ich anders als AL.K. wohl darauf verzichten das 
noch erleben zu wollen, was nicht schwer sein dürfte das haben schon 
Generationen von Individuen vor mir hinter sich gebracht.

Schändlich ist nur, sich an der Jugend zu vergehen, um dem eigenen 
Egoismus unbegrenzten Alterns frönen zu wollen.

Dafür sind gewisse Granden und Machtbesessene in ihrer Hybris bereit den 
Kindern der Anderen jedes Opfer abzuringen. das war seit der ersten 
Eigentumsnahme nie anders als heute und wird sich nicht im Hand- oder 
Halsumdrehen ändern lassen.

alles was hilft ist den Lauf der Geschichte geschehen zu lassen.
Jeder Manipulationsversuch ist eine Ereigniskarte des Typs  drei 
Schritte
zurück bzw. war dies bisher.

Namaste

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Laut RKI haben wir das R0 jetzt sogar versehentlich auf unter 1
> gedrückt, sind also meilenweit über das Ziel hinausgeschossen. Wir
> müssen also dringend die Zahl der Infektionen wieder erhöhen

Bist du dumm? Kannst du nicht rechnen?

Herdenimmunität mit R knapp über 1 würde Jahre dauern. Unter 
Beibehaltung der aktuellen Maßnahmen und ständigem Nachjustieren.

Jeder, der auch nur annähernd Ahnung von Regelungstechnik hat weiß, dass 
sich ein System mit exponentiellem Verhalten und langer Totzeit 
beschissen bis gar nicht regeln läßt und man sowas vermeidet wo es nur 
geht.

Die Alternative ist: Aushungern. R deutlich unter 1 drücken, und dann 
mit gezielten Tests - für die dann wieder Kapazität ist -, 
Nachvollziehen der Kontakte und gezielte Isolation das Virus eindämmen. 
Es wird dann immer wieder auftreten, aber dann lokal begrenzt.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Es öffnet sich ein Zeitfenster:

* Die "Pandemie" ist überraschend schnell, weitaus schneller als geplant 
abgeklungen und damit löst sich jegliche fachlich haltbare Begründung 
für die Fortführung der Maßnahmen komplett in Luft auf. Dies wird 
zunehmend sichtbar.

* Die Maßnahmen werden weiterhin stur aufrecht erhalten weil der 
eigentliche Zweck noch nicht erreicht ist, es gab wohl irgendwo eine 
Verzögerung im Plan.

Es öffnet sich nun ein Zeitfenster in dem jemand völlig überraschend und 
vorzeitig (noch vor Einbruch der politischen Dunkelheit) das Wasser 
ablaufen lässt und die Politiker alle für jedermann sichtbar im hellen 
Licht ohne Badehosen dastehen! Je weiter das Wasser abläuft desto 
deutlicher ist es zu sehen!

Ich hoffe dieses kurze Zeitfenster zwischen Sichtbarwerden der Realität 
und Eintreten der geplanten Notwendigkeit von Ausgangssperren ist lange 
genug um genügend Menschen davon zu überzeugen daß hier gewisse 
Herrschaften aus Regierungskreisen unverzüglich des Amtes enthoben und 
der Strafverfolgung zugeführt werden müssen.

: Bearbeitet durch User
von Uhu U. (uhu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> * Die "Pandemie" ist überraschend schnell, weitaus schneller als geplant
> abgeklungen und damit löst sich jegliche fachlich haltbare Begründung
> für die Fortführung der Maßnahmen komplett in Luft auf. Dies wird
> zunehmend sichtbar.

Das Wetter dürfte eine Rolle spielen, die bisher nicht einkalkuliert 
wurde:
https://www.spektrum.de/news/was-das-wetter-fuer-die-epidemie-bedeutet/1722874

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Btw: Jena hat seit 2 Wochen Maskenpflicht beim Einkaufen. Jena hat seit 
einer Woche keine neuen bestätigten Fälle.

In der Zeit haben Erfurt 10, Weimar 8 und Gera 30 (von 50 auf 80) neue 
Fälle.

Aber mit Maske rumlaufen ist ja bäh, das machen nur die doofen Asiaten. 
Der Deutsche läßt sich die Freiheit nicht nehmen, andere anzuniesen.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Die "Pandemie" ist überraschend schnell, weitaus schneller als geplant
> abgeklungen und damit löst sich jegliche fachlich haltbare Begründung
> für die Fortführung der Maßnahmen komplett in Luft auf.

Bist du bescheuert?

Die Pandemie ist erstens noch lange nicht "abgeklungen". Und zweitens 
ist der Verlauf gerade wegen der Maßnahmen flacher geworden.

Genau das gleiche dumme VTler Geschwafel wie bei Waldsterben, Ozonloch: 
Siehste, der Wald ist ja noch da, also waren die ganzen Maßnahmen wie 
Kat, Schwefelfilter, schwefelarmes Heizöl völlig überzogen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Aber mit Maske rumlaufen ist ja bäh, das machen nur die doofen Asiaten.
> Der Deutsche läßt sich die Freiheit nicht nehmen, andere anzuniesen.

Ich gehe gerne zum EDEKA weil dort im Vergleich zu allen anderen 
Supermärkten noch die wenigsten Verstrahlten herumlaufen und die 
Atmosphäre innerhalb des Ladens noch halbwegs entspannt ist und fast 
keiner mit so einer albernen Maske herumrennt.

NICHT EIN EINZIGER hat bisher dort während meiner ausgiebigen 
Einkaufstouren jemanden angegeniest! Und es hat auch keiner einen 
angehustet! Oder überhaupt gehustet! Oder geniest! Keiner!

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> * Die "Pandemie" ist überraschend schnell, weitaus schneller als geplant
> abgeklungen
Oh, der Experte hat persönlich gezählt? Oder zählt hier wieder das 
Bauchgefühl nach dem Echo in den sozialen Medien?

Nach mir vorliegenden Quellen, könnte ein Abklingen für Deutschland 
gerade beginnen: https://www.ft.com/coronavirus-latest

von Der Freundliche Gast X. (Firma: mc.net) (friendly_offtopic)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Genau das gleiche dumme VTler Geschwafel wie bei Waldsterben, Ozonloch:
> Siehste, der Wald ist ja noch da, also waren die ganzen Maßnahmen wie
> Kat, Schwefelfilter, schwefelarmes Heizöl völlig überzogen.

Richtig und immer wenn ich solchen VT-Kram höre, verlinke ich nur noch 
auf:

https://img-9gag-fun.9cache.com/photo/aQ1wvBe_700bwp.webp

Und spare mir jegliche weitere Diskussion mit potentiellen Dummgwaafern.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Btw: Jena hat seit 2 Wochen Maskenpflicht beim Einkaufen. Jena hat seit
> einer Woche keine neuen bestätigten Fälle.

In MeckPomm gibts keine Maskenpflicht. Trotzdem schließt jetzt das erste 
Testzentrum in Rostock "mangels Nachfrage":

https://www.t-online.de/region/id_87724750/corona-testzentrum-in-rostock-schliesst-mangels-nachfrage.html

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> F. B. schrieb:
>> Wenn wir Herdenimmmunität hätten, könnte man aber keinen Impfstoff mehr
>> verkaufen.
> Wer hat Impfstoff und möchte ihn verkaufen?

Solange man noch keinen Impfstoff hat, lässt sich mit Corona-Tests Geld 
verdienen. 150 € für Selbstzahler. Wahnsinn. Und danach nochmal 
abkassieren mit zwangsverordneten Massenimpfungen. Ich hoffe, meine 
Pharmaunternehmen sind dann wenigstens vorne mit dabei, damit ich daran 
mit verdiene.

Das Geschäft mit den Corona-Tests

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/coronavirus-das-geschaeft-mit-den-antikoerper-und-corona-tests-a-1306354.html

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Die Pandemie ist erstens noch lange nicht "abgeklungen". Und zweitens
> ist der Verlauf gerade wegen der Maßnahmen flacher geworden.

Du hast wahrscheinlich weder Kinder noch alte Menschen in der Familie, 
sonst würdest Du nicht andauernd darauf drängen diese 
menschenverachtenden Maßnahmen ohne Sinn und Verstand auch nur eine 
Sekunde länger weiterzuführen.

Sowas kann eigentlich nur noch ein alleinstehender Hartzer ohne Familie 
befürworten, solange das Öttinger-Bier noch zu kaufen ist, egal ob mit 
oder ohne Maske, ändert sich nichts. Der Hartz-4 Satz ist nicht in 
Gefahr und das Amt hat sogar endlich aufgehört mit Vorladungen zu 
nerven, man kann jetzt mehr als je zuvor den ganzen Tag die Füße 
hochlegen und im Forum herumpöbeln. Prost.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Man muss die AfD nicht mögen, aber so eine Opposition ist besser, als
>> gar keine.
>
> Nein, dabei hab ich kein gutes Gefühl, da kommen wir nur vom Regen in
> die Traufe.

Wenn du mit "Regen" das sogenannte "Dritte Reich" meinst, pflichte ich 
dir bei.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> In MeckPomm gibts keine Maskenpflicht. Trotzdem schließt jetzt das erste
> Testzentrum in Rostock "mangels Nachfrage":
>
> 
https://www.t-online.de/region/id_87724750/corona-testzentrum-in-rostock-schliesst-mangels-nachfrage.html

Die haben wohl keine Lust mehr, jeden Tag auf den Abstrich zu gehen?

von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Herdenimmunität mit R knapp über 1 würde Jahre dauern. Unter
> Beibehaltung der aktuellen Maßnahmen und ständigem Nachjustieren.

Das ist natürlich Unsinn, wenn man weder die Dunkelziffer noch die 
durchschnittliche Zeitspanne kennt, in der ein Infizierter den nächsten 
Infizierten ansteckt. Aber ihr Lemminge lasst euch ja jeden Mist 
einreden.

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Ich hoffe, meine
> Pharmaunternehmen sind dann wenigstens vorne mit dabei, damit ich daran
> mit verdiene.

Ja, ich hab mir auch überproportional viel Pharma ins Depot gelegt, 
Qiagen hab ich auch drin, und auch Gilead (Remdesivir!). Alles tiefgrün!

Ich kann zwar diese verachtenswerte Geschäftspraktik (Erpressung der 
Politik) nicht gutheißen aber da ich es sowieso nicht verhindern kann 
und das auch kein religiöses Bekenntnis ist (Wer die Aktie des Tieres 
hält bekommt Beulenpest) gebietet es mir die Vernunft diese Brotkrümel 
am Wegesrand aufzusammeln bevor es ein anderer tut um meinen Kopf 
ausreichend weit und ausreichend lange noch über Wasser halten zu 
können. Ich wäre blöd wenn ich es nicht täte.

: Bearbeitet durch User
von F. B. (finanzberater)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Kassenärzte schlagen Alarm: Wir dürfen uns nicht nur auf Corona 
konzentrieren

Es ist fahrlässig, wegen Corona die normale medizinische Versorgung auf 
null herunterzufahren. Die große Zahl der Erkrankungen hat mit Corona 
überhaupt nichts zu tun.

https://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/gesundheit/corona-kassenaerzte-praesentieren-exit-strategie-fuer-aerzte-und-praxen-70096026.bild.html

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-12 lesenswert
nicht lesenswert
Aber Vorsicht: In China wurde der klinische Test von Remdesivir 
vorzeitig abgebrochen weil (festhalten) keine COVID-19 Patienten mehr im 
ganzen Land zu finden sind!

Also Gilead nächste Woche spätestens wieder abstoßen!

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich gehe gerne zum EDEKA weil
> NICHT EIN EINZIGER hat bisher dort während meiner ausgiebigen
> Einkaufstouren jemanden angegeniest! Und es hat auch keiner einen
> angehustet! Oder überhaupt gehustet! Oder geniest! Keiner!



Junge hats du es immer noch nicht gerafft. Für eine Ansteckung muss dich 
keiner annießen oder Husten. Reicht wenn vor ner halben stunde jemand 
gehustet hat oder jemand nur atmet oder redet. Für Klappspaten wie dich 
brauchen wir eine Maskenpflicht.

von Nick M. (muellernick)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Für Klappspaten wie dich brauchen wir eine Maskenpflicht.

Ich würde sagen: NEIN!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Für Klappspaten wie dich brauchen wir eine Maskenpflicht.

Und für solche wie dich Maulkörbe mit Schalldämpfer.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Reicht wenn vor ner halben stunde jemand
> gehustet hat

Nein, denn dann ist die Virenlast zu niedrig zur Infektion.

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
So, die aktuellen Zahlen ...

Mir ist aufgefallen, dass die Zunahme an Toten im Schnitt um die 10% zum 
Vortag war.
Das ist eigentlich ein Grund, das auch auszuwerten. Aber nicht jetzt, 
sondern gleich. :-)

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Für Klappspaten wie dich
> brauchen wir eine Maskenpflicht.

Sind "Klappspaten" nicht eher ein Synonym für Mitläufertum?
Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Eigentlich hat er nur ein Apfelbäumchen erwähnt.
> von h.M. abweichend:
> 
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/stammt-der-spruch-ueber-den-apfelbaum-gar-nicht-von-luther-14967938.html

Danke für die Info.
Interessant auch die Quintessenz des Artikels: Luther hat das zwar nie 
gesagt, war aber großzügig und humorvoll.
Nun  dann hat er den Text über die Juden und ihre Lügen wohl auch nicht 
verfasst. Oder der Verfasser hat einen Humor, der sehr gründlich von 
meinem abweicht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant:

Covid-19: Ich hab’s gehabt
https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2020-04/covid-19-genesung-patient-pandemie-coronavirus

So ähnlich war die Influenza, die ich mir Ende Februar geangelt hatte, 
deren Folgen erst nach gut 5 Wochen abgeklungen waren.

Schön wars nicht, aber überlebbar und meine Lust, sowas demnächst 
nochmal zu erleben, hält sich sehr in Grenzen.

von A. K. (prx)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Oder der Verfasser hat einen Humor, der sehr gründlich von
> meinem abweicht.

Es ist vermutlich nicht überliefert, wer das erste Mal offen die 
Erkenntnis aussprach, das Menschen widersprüchlich sind.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Aber Vorsicht: In China wurde der klinische Test von Remdesivir
> vorzeitig abgebrochen weil (festhalten) keine COVID-19 Patienten mehr im
> ganzen Land zu finden sind!

Quelle? Insbesondere für "im ganzen Land"

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111926/Compassionate-Use-Erste-positive-Erfahrungen-mit-Remdesivir-bei-COVID-19
"
Eine der beiden randomisierten Studien („SIMPLE“) in China musste 
allerdings vorzeitig beendet werden, weil die Zahl der schweren 
COVID-19-Erkrankungen dort zurückgegangen ist.
Die andere Studie an Patienten mit mittelschweren Erkrankungen wird laut 
Hersteller fortgesetzt.
"

von Claus M. (energy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Schön wars nicht, aber überlebbar und meine Lust, sowas demnächst
> nochmal zu erleben, hält sich sehr in Grenzen.

D.h. die, die es nicht überlebt haben, haben nur was falsch gemacht? 
Schade dass du keine Lust hast es so bald nochmal zu erleben, wo dir 
doch covid noch bevorsteht.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> D.h. die, die es nicht überlebt haben, haben nur was falsch gemacht?

Wie kommst du denn auf diesen Unsinn?

von Tom K. (nextcc)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Die große Zahl der Erkrankungen hat mit Corona
> überhaupt nichts zu tun.
>
> https://www.bild.de/....

Bernd K. schrieb:
> Ja, ich hab mir auch überproportional viel Pharma ins Depot gelegt,
> Qiagen hab ich auch drin, und auch Gilead (Remdesivir!). Alles tiefgrün!

Wurden die Rollen getauscht oder ist da etwa jemand mit seinen 
Sockenpuppen durcheinander geraten?
Normalerweise kommen doch die Links zum Qualitätsjournalismus vom 
Pseudonym "prof7bit", während das "finanzberater" die halbseidenen 
Empfehlungen billiger Börsenbriefe hier ins Forum weiterleitet. :-)

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>> D.h. die, die es nicht überlebt haben, haben nur was falsch gemacht?
>
> Wie kommst du denn auf diesen Unsinn?

Hörte sich so an bei Dir. Du schreibst es ist überlebbar. Das hört sich 
so an wie man kann das überleben schaffen, wenn man sich anstrengt und 
es will.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
"Selbst gewählter Freitod": Ist dort etwa eine Verschwörung im Gang?

Offenbar weiterer Suizid im hessischen Finanzministerium
https://www.welt.de/politik/article207313023/Drama-in-Behoerde-Offenbar-weiterer-Suizid-im-hessischen-Finanzministerium.html

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Hörte sich so an bei Dir. Du schreibst es ist überlebbar. Das hört sich
> so an wie man kann das überleben schaffen, wenn man sich anstrengt und
> es will.

Vielleicht solltest du dich beim Lesen mehr an den Text halten und ihn 
nicht mit deinen eigenen Ideen vermengen…

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
So, dann hab ich mal die Graphik "grow.png" erweitert.
Neben der bisherigen Zunahme an Infizierten, jetzt auch mit den Toten.
Und Beide mit Bezier geglättet, denn die Veränderungen sind schon sehr 
sprunghaft.

Und wie immer: Anregungen, Kritik willkommen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Tom K. schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Ja, ich hab mir auch überproportional viel Pharma ins Depot gelegt,
>> Qiagen hab ich auch drin, und auch Gilead (Remdesivir!). Alles tiefgrün!
>
> Wurden die Rollen getauscht oder ist da etwa jemand mit seinen
> Sockenpuppen durcheinander geraten?

Nein, ich diversifiziere, ganz normale Strategie. Einerseits 
positioniere ich mich in politischer Hinsicht ganz klar gegen die 
Hochverräter in der Regierung, andererseits versuche ich auf rein 
finanzieller Ebene für mich und die Meinen das Ersparte möglichst zu 
erhalten, möglichst unabhängig vom Ausgang des momentan stattfindenden 
Staatsstreiches.

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> "Selbst gewählter Freitod": Ist dort etwa eine Verschwörung im Gang?

Warte ein Weilchen. Winnie wird uns aufklären.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Wie kommst du denn auf diesen Unsinn?

Clausi zeichnet sich durch eine besondere Form von Menschenliebe aus.
Was er für gefährlich hält, diese aber nicht, wünscht er jenen in der 
von ihm vermuteten Gefährlichkeit.

das Kommt dicht an den Rollstuhlfahrer der meint die Anderen sollten 
leiden wie er um ihn  bedauern zu können, weshalb er ihnen die Medizin 
zusammenstreichen lässt. Nicht zur Strafe aber als Erfahrung.

Sind doch nett, "Unsere Besten!"

Namaste

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Nein, ich diversifiziere, ganz normale Strategie. Einerseits
> positioniere ich mich in politischer Hinsicht ganz klar gegen die
> Hochverräter in der Regierung, andererseits versuche ich auf rein
> finanzieller Ebene für mich und die Meinen das Ersparte möglichst zu
> erhalten, möglichst unabhängig vom Ausgang des momentan stattfindenden
> Staatsstreiches.
Eben, jeder der nur eine Weile im Geschäft war verringert die Risiken 
durch Diversifizierung egal ob Kunden Lieferanten Angebote Waren oder 
Banken. Nur Seiltänzer setzen auf Maximierung von Gewinn allein, weil 
damit auch das Risiko wächst meist sogar überproportional.

Namaste

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Oder der Verfasser hat einen Humor, der sehr gründlich von
>> meinem abweicht.
>
> Es ist vermutlich nicht überliefert, wer das erste Mal offen die
> Erkenntnis aussprach, das Menschen widersprüchlich sind.

Ja, vermutlich war auch Himmler in seinem Innersten eine Frohnatur und 
ein Schalk.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Warte ein Weilchen. Winnie wird uns aufklären.

Nö, kannste lange warten, bin doch kein Pfaffe.
Wennst Tante google bittest, kommst selbst drauf oder?
Dir trau ich da etwas mehr zu oder seit ihr eine multiple Person?

Namast

von Achim B. (bobdylan)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wennst Tante google bittest, kommst selbst drauf oder?

Mir ist selbstverständlich klar, was diesen Mitarbeiter in den Suizid 
getrieben hat. Auch ohne Google. Ich wollte es nur von dir bestätigt 
haben...

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Achim B. schrieb:
> Mir ist selbstverständlich klar, was diesen Mitarbeiter in den Suizid
> getrieben hat.

Er hat Dir einen Abschiedsbrief geschrieben? Was steht drin?

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Du hast wahrscheinlich weder Kinder noch alte Menschen in der Familie,
> sonst würdest Du nicht andauernd darauf drängen diese
> menschenverachtenden Maßnahmen ohne Sinn und Verstand

Bist du bescheuert oder was?

Menschenverachtend? Weil Kinder mal nicht in die Schule dürfen? Die 
hatten zwischendurch eh Ferien.

Der Parkplatz vorm Baumarkt war heute voll wie immer, die meisten Leute 
gehen normal auf Arbeit.

Wenn sie dir wie in China die Tür zum Wohnblock zugeschweißt hätten. 
Aber heute haben sogar 12! Leute in München demonstrieren dürfen. Gegen 
die menschenverachtenden Maßnahmen. Oder gegen was auch immer. Da waren 
sie sich selbst irgendwie nicht einig. Aber mal demonstrieren.

Überhaupt erstaunlich, wieviele Leute plötzlich ihre Liebe zur 
Demokratie wiederentdecken. Auch schön. Und 25% wollten angeblich 
Ostergottesdienste. Komisch, wo sonst bestenfalls 16% überhaupt Ostern 
zum Gottesdienst gehen.

Aber danke der Nachfrage, meinen Kindern gehts bestens, die würden das 
auch bis zu den Sommerferien durchziehen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Wie kommst du denn auf diesen Unsinn?
>
> Clausi zeichnet sich durch eine besondere Form von Menschenliebe aus.
> Was er für gefährlich hält, diese aber nicht, wünscht er jenen in der
> von ihm vermuteten Gefährlichkeit.

Ja, ähm, passt leider nicht ganz zum Thema. Aber Dir ist jeder Anlass 
recht, um Deine Hausfrauenpsychologie zur Schau zu stellen?

von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Aber danke der Nachfrage, meinen Kindern gehts bestens, die würden das
> auch bis zu den Sommerferien durchziehen.

Dito. Wobei, mit Bernd, Winni und Co. wäre ich als Kind wohl auch froh, 
endlich wieder von zu Hause raus zu kommen.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Bist du bescheuert oder was?

Nein.

> Menschenverachtend?

Ja. Diese Verordnungen und alle ihre beabsichtigten(!) Folgen sind auf 
jeder einzelnen Ebene von einer derart abgrundtief menschenverachtenden 
Bösartigkeit daß man durchaus meinen könnte derjenige der denen das 
geflüstert hat sei nicht von dieser Welt und hat Hörner auf dem Kopf 
wenn Du verstehst was ich meine (was ich bezweifle, denn nur fühlende 
Wesen sind dazu in der Lage, nicht solche leere Hüllen wie Du und Claus 
und die anderen Propagandadroiden).

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Diese Verordnungen und alle ihre beabsichtigten(!) Folgen sind auf
> jeder einzelnen Ebene von einer derart abgrundtief menschenverachtenden
> Bösartigkeit daß man durchaus meinen könnte derjenige der denen das
> geflüstert hat sei nicht von dieser Welt und hat Hörner auf dem Kopf
> wenn Du verstehst was ich meine

Jaja, verstehe ich vollkommen.

Sieh zu, dass du aus der Sekte rauskommst, bevor sie dich zum 
Ministranten machen.

von Claus M. (energy)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> nur fühlende Wesen sind dazu in der Lage, nicht solche leere Hüllen wie
> Du und Claus

Du meinst also fühlende Wesen wie Du, die ihre Oma auf den 
Scheiterhaufen stellen würden damit der kleine wieder in die Kita darf?

von Claus M. (energy)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Karl, ich bin mir nicht mehr sicher ob Bernd und Winni nicht nur Trolle 
sind, die hier mit uns ihr übles Spiel spielen. Die können das doch 
nicht erst meinen?

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Du meinst also fühlende Wesen wie Du, die ihre Oma auf den
> Scheiterhaufen stellen würden damit der kleine wieder in die Kita darf?

Das habe ich nicht gesagt, das wäre auch himmelschreiender Blödsinn, 
aber das war Dir durchaus bewußt und Du wolltest nur ein bisschen Lügen 
verbreiten weil Dir das Spaß macht. Ist schon ok. Du bist halt was Du 
bist, es scheint ich kann Dir nicht mehr helfen.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Gute Frage. Warum werden denn Covid-19-Patienten damit behandelt und
> bekommen dann u.U. Favismus als Folge der Chloroquin-Gaben?

In Italien wurden Patienten mit Corvid-19 nach der Einlieferung ins 
Krankenhaus sofort 1500 mg Vitamin C intravenös verabreicht.

Vitamin C löst bei Patienten mit Favismus¹) – ähnlich wie Chloroquin – 
eine Hämolyse aus, die tödlich verlaufen kann.

Womöglich haben also nicht Experimente mit Chloroquin, sondern diese 
hohen intravenösen Vitamin C-Gaben Patienten mit defektem G6PD-Gen – der 
Ursache für Favismus – umgebracht.

---

¹) Favismus geht auf einen Defekt des G6PD-Gens zurück. Dieser Gendefekt 
ist mit ~ 7,5% der häufigste bei Menschen überhaupt. Er bietet gegen den 
Erreger von Malaria einen Selektionsvorteil. Norditalien ist sei jeher 
Endemiegebiet der Malaria.

→ https://www.hindawi.com/journals/crim/2017/5202606/https://de.wikipedia.org/wiki/Favismus

von Rick D. (rick)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Diese Verordnungen und alle ihre beabsichtigten(!) Folgen
Du lieferst null Belege dafür, das eine Absicht dahinter steckt.

Bernd K. schrieb:
> Alle Maßnahmen sofort beenden, Krankenhäuser wieder
> öffnen, Pflegepersonal wieder zurück an die Arbeit.
Überall da wo die Luft in den Krankenhäusern brennt, siehst du was 
passiert, wenn man keine Maßnahmen ergreift.

Bernd K. schrieb:
> Denn ich bewege mich nachweislich in der
> Realität.
Nur in deiner Realität.


Ich finde irgendwas stimmt nicht mit deiner Realität:
Hier 'ne halbe Million verdient:
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten"

Und hier Kleinsparer (wie du und ich):
Beitrag "Re: Epidemiologischer Verlauf und Analyse von Krankheiten Teil 2"


Kann man dir irgendwie helfen?
Brauchst Du psychologischen Beistand?
Würde ein Aussteigerprogramm helfen?

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Du meinst also fühlende Wesen wie Du, die ihre Oma auf den
> Scheiterhaufen stellen würden

Ich sprach von seelenlosen Zombies wie Dir und Karl die Oma und Opa 
einsperren, die Kinder einsperren, den Kindern einreden sie würden ihre 
Eltern (und die Großeltern) töten wenn sie auf die Idee kommen mit 
ihren Freunden zu spielen (siehe das einfühlsame Strategiepapier) und 
sich dann vor den Fernseher setzen um auf weitere Befehle zu warten, 
ohne auch nur eine Sekunde lang auf die Idee zu kommen daß das 
eigentlich in jeder Hinsicht der größte Schwachsinn ist den man sich 
überhaupt ausdenken kann.

Wenn als nächstes aus dem Hauptquartier in Berlin der Befehl ertönt daß 
alle sofort vom Dach springen sollen (ansonsten Bußgeld) dann springst 
Du wahrscheinlich pflichtgemäß. Hoffentlich kommt dieser Befehl, nach 
erfolgter Durchführung werden die denkenden Menschen wieder in der 
Mehrzahl sein.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Karl, ich bin mir nicht mehr sicher ob Bernd und Winni nicht nur
> Trolle
> sind, die hier mit uns ihr übles Spiel spielen. Die können das doch
> nicht erst meinen?

du kannst dir ziemlich sicher sein das ich meine was ich sage. gestern 
feierte eine Kundin meiner Frau ihren Siebzigsten sie Habe die schnauze 
voll von dem Coronablödsinn sagte sie zu meiner Frau und habe deshalb 
ihre Kinder gebeten zu Kommen sie halte diesen Unfug nicht mehr aus. 
diese Taten wie ihnen geheißen. und unsere Enkel sind stinksauer 
allesamt das sie ihre ferien nicht bei uns verbringen durften. 
Ursprünglich habe sie schon für kommenden Sommer ein Ferienhaus in 
Italien gebucht gehabt. eine von den Drillingen hat schon letzten Herbst 
interveniert sie fahre nicht mit. Inzwischen wollen sie alle nur noch 
aus München raus am liebsten zu uns. Die Eltern auch schon. sobald die 
Grenze aufgeht wird es hier ein Fest geben alle Nachbarn im Weiler und 
unsere Großfamilie werden von mir eingeladen, dann wird mein 60er 
nachgefeiert. Die Jüngste kann es gar nicht erwarten. Alle Tage fragt 
sie, wann diese blöde Krankheit endlich vorbei sei, derentwegen sie 
statt in den Kindergarten als einzige Abwechslung mit ihre Mutter zum 
Rechnungen couvertieren in die Firma mit darf um die Briefmarken 
aufzukleben. Sie ist noch Einzelkind aber mit ihren 4Jahren schon 
stinksauer auf das ganze Affentheater.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Du lieferst null Belege dafür, das eine Absicht dahinter steckt.

Ach, die Verordnungen sind denen nur versehentlich rausgerutscht und die 
wußten gar nichts davon? Das würde immerhin erklären warum Spahn im 
Aufzug noch gar nichts davon wissen konnte.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> du kannst dir ziemlich sicher sein das ich meine was ich sage.

Kann ich bestätigen – nicht immer zu meinem Vergnügen…

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Rick D. schrieb:
> Kann man dir irgendwie helfen?

Danke, ich hab alles was ich brauche. Aber ich fürchte DIR und den 
anderen Vernunftleugnern ist nicht so ohne Weiteres zu helfen. 
Vielleicht wenn der Aufschlag am harten Boden der Realität erfolgt, 
vielleicht wird das Dein Gehirn wieder in Gang setzen.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> In Italien wurden Patienten mit Corvid-19 nach der Einlieferung ins
> Krankenhaus sofort 1500 mg Vitamin C intravenös verabreicht.

valide Quelle?

Habe mir mit Google wirklich alle Mühe gegeben aber sicher die falschen 
Suchbegriffe verwendet.
"Im US-Bundesstaat New York bekommen die schwerkranken Coronavirus- 
Patienten in den Spitälern hohe Dosen Vitamin C. Diese Strategie soll 
auch in China bereits Erfolge gehabt haben."
"Ein Vitamin-C-Mangel sei dagegen in West- und Mitteleuropa sehr 
ungewöhnlich. ... dafür, dass sich diese Virusinfektion mit Vitamin C 
oder D behandeln lasse, gebe es bisher keine Belege."
"Es gibt keine Belege, dass Vitamin C Viren tötet oder gegen das 
aktuelle Coronavirus hilft. Generell ist Vitamin C gut für das 
Immunsystem des Menschen, es ist laut Experten aber nicht nötig, es in 
höheren Dosen einzunehmen"

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Karl, ich bin mir nicht mehr sicher ob Bernd und Winni nicht nur Trolle
> sind

Da Winni hier schon seit Jahren aktiv ist - nee, der ist wirklich so. So 
lange hält kein Troll stringend durch.

Und diese Typen gibts ja auch im echten Leben. Deppen die gerade so den 
Schulabschluss geschafft haben aber plötzlich Virologen sind. Deppen die 
keinen Dreisatz können aber exponentielle Entwicklung vorhersagen.

Das ist wie bei der Fußball-WM, da sind auch ein Haufen Leute die nicht 
geradeaus laufen können plötzlich Profifußballer. Nur dass das hier kein 
Spiel ist.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> In Italien wurden Patienten mit Corvid-19 nach der Einlieferung ins
>> Krankenhaus sofort 1500 mg Vitamin C intravenös verabreicht.
>
> valide Quelle?
>
> Habe mir mit Google wirklich alle Mühe gegeben aber sicher die falschen
> Suchbegriffe verwendet.
> "Im US-Bundesstaat New York bekommen die schwerkranken Coronavirus-
> Patienten in den Spitälern hohe Dosen Vitamin C. Diese Strategie soll
> auch in China bereits Erfolge gehabt haben."
> "Ein Vitamin-C-Mangel sei dagegen in West- und Mitteleuropa sehr
> ungewöhnlich. ... dafür, dass sich diese Virusinfektion mit Vitamin C
> oder D behandeln lasse, gebe es bisher keine Belege."
> "Es gibt keine Belege, dass Vitamin C Viren tötet oder gegen das
> aktuelle Coronavirus hilft. Generell ist Vitamin C gut für das
> Immunsystem des Menschen, es ist laut Experten aber nicht nötig, es in
> höheren Dosen einzunehmen"

wenn du schon zitierst warum dann ganz ohne Quellen wo du doch schon das 
bei Uhu bemängelst?

Ist der link zu kompliziert oder hast du Probleme sonst nicht 
hinreichend filtern zu können.

Die interessanten Punkte sind meist die nicht Genannten, ob du sie nicht 
nennst oder deine Quellen das nicht erledigt bleibt dabei irrelevant.

Namaste

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal eine "heat map" vom R^2 (dem Bestimmtheitsmaß *)) für den 
Graphen cfr.png gemacht (hab ihn nochmal angehängt, der ist nicht anders 
als der meines täglichen postings). Und zwar für die 7-Tage-Analyse, die 
zwangsweise numerisch wackeliger sein muss.

Die Rechnerei dauert 5 Minuten, ich werde mir daher eine tägliche 
Aktualisierung ersparen. :-)

Im Plot hab ich alle Werte unter 0.92 abgeschnitten.

Einmal in der Draufsicht, wo die "am meisten glühenden" Stellen den 
höchsten R^2-Wert anzeigen.
Und dann in der Isometrischen, wo man die Kontur besser erkennt.

Ist schon ganz interessant, wenn man sich parallel dazu die Kurven im 
cfr.png anschaut. Die Zuckungen in der hellblauen Linie verschlechtern 
natürlich den R^2-Wert.

Beide Dateien für Selbstbetrachter mit GNUplot sind mit dabei.

*)
https://de.wikipedia.org/wiki/Bestimmtheitsma%C3%9F

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Und diese Typen gibts ja auch im echten Leben. Deppen die gerade so den
> Schulabschluss geschafft haben aber plötzlich Virologen sind.

Ja, nach diesem Schlußsatz faßt Du Dir bitte mal an die eigene Nase und 
stellst bitte jegliche Fake-Einschätzung und andere Falschbehauptungen 
zur Corona-Situation umgehend ein. Danke.

Weniger Deppen in diesem Thread wäre wirklich hilfreich.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert

von Claus M. (energy)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich sprach von seelenlosen Zombies wie Dir und Karl die Oma und Opa
> einsperren, die Kinder einsperren, den Kindern einreden sie würden ihre
> Eltern (und die Großeltern) töten wenn sie auf die Idee kommen mit ihren
> Freunden zu spielen

Bernd, da ist vielleicht der Unterschied zwischen uns. Meine Kinder 
haben durchaus noch Kontakt zu Oma und Opa. Das geht aber nur, weil sie 
den Kontakt in der Kita nicht haben. Wir haben alle Kontakte außerhalb 
der Familie eingestellt. Dafür können die Kontakte in der Familie 
bestehen bleiben. Wenn ich hingegen die Nachbarn sehe, wo die Kinder 
miteinander spielen und jeden Tag bei den muttis mindestens eine andere 
freundin zum Kaffee da ist...

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Ich sprach von seelenlosen Zombies wie Dir und Karl die Oma und Opa
> einsperren, die Kinder einsperren, den Kindern einreden sie würden ihre
> Eltern (und die Großeltern) töten wenn sie auf die Idee kommen mit
> ihren Freunden zu spielen

Bist du bescheuert? Wer ist hier eingesperrt?

Oma und Opa dürfen auf die Straße, zum Einkaufen. Die Kinder dürfen in 
den Park oder Wald.

Es soll halt vermieden werden, dass zu viele Menschen zusammen auf einen 
Haufen kommen. Wurde mit Vernunft versucht, hat wegen Deppen nicht 
funktioniert, also wurde es mit Beschränkungen erfolgtreich umgesetzt.

Komischerweise kommen ein Haufen Leute die sich anpassen damit 
offensichtlich besser klar als ein paar alte Grantler, die sich drüber 
aufregen. Wer hat da jetzt wohl ein Problem? Mit scheint die alten 
Grantler.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Bist du bescheuert?

Es wurde Dir schon wiederholt mitgeteilt daß Dein Tonfall nicht 
angemessen für eine Diskussion mit vernunftbegabten Wesen ist. Da Du 
auch fachlich nichts beizutragen hast und stattdessen im Wesentlichen 
nur mit Schaum vor dem Mund mit Beleidigungen um Dich wirfst wäre Dein 
zukünftiges Fernbleiben aus diesem Thread sehr erholsam für alle 
Anwesenden. Danke.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Sie ist noch Einzelkind aber mit ihren 4Jahren schon
> stinksauer auf das ganze Affentheater.

Offensichtlich gibt es Eltern die ihren Kindern die Situation erklären 
können und dann das Beste draus machen.

Und es gibt Eltern, die ihren Frust an der Situation auf ihre Kinder 
übertragen, und die übertragen es auf die Enkel.

Wessen Kinder sind wohl besser dran?

Scheisse man, der Geburtstag. Als ob man so einen Geburtstag nicht auch 
nachfeiern könnte.

von Helmut H. (helmuth)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> wenn du schon zitierst warum dann ganz ohne Quellen
Wollte nur zeigen dass ich nach Italien Vitamin C usw gesucht habe, aber 
bitte:

https://www.nau.ch/news/europa/coronavirus-italien-funf-jahre-haft-bei-quarantane-missachtung-65683843
https://www.br.de/nachrichten/wissen/die-gesammelten-fakes-desinformation-zu-corona,RuuURMo
https://correctiv.org/faktencheck/2020/03/24/coronavirus-keine-belege-dafuer-dass-vitamin-c-viren-abtoetet


Ansonsten findet man Zitate leicht wenn man die ersten Worte in 
Anführungszeichen eingibt.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Es wurde Dir schon wiederholt mitgeteilt daß Dein Tonfall nicht
> angemessen für eine Diskussion mit vernunftbegabten Wesen ist.

Uiuiui, dazu müßtest du erstmal Veranlassung zu der Annahme geben zu 
diesen vernunftbegabten Wesen zu gehören.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Offensichtlich gibt es Eltern die ihren Kindern die Situation erklären
> können

Wie will man etwas erklären für das es keine logische Erklärung gibt? 
Die Regierung hat ja auch keine Erklärung dafür warum die Verordnungen 
im krassen Widerspruch zur wissenschaftlichen Erkenntnis, zu den 
erhobenen Zahlen, zu den eigenen Versprechungen und zu jeglicher Logik 
stehen.

Auf kindgerechte Weise könnte man vielleicht argumentieren daß die böse 
Hexe Merkel jetzt völlig durchgedreht ist und versucht uns alle mürbe zu 
machen, welches Ziel sie damit verfolgt weiß keiner so recht. Jedoch 
sind ihre Tage gezählt und irgendwann wird sie uns erklären müssen was 
das soll.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Karl K. schrieb:
>> Bist du bescheuert?
>
> Es wurde Dir schon wiederholt mitgeteilt daß Dein Tonfall nicht
> angemessen für eine Diskussion mit vernunftbegabten Wesen ist.

Damit magst Du durchaus richtig liegen.
Andererseits dürfte Karl auch richtig liegen mit der Annahme, er bediene 
sich hier einer unter seinesgleichen angemessenen und hochgeschätzten 
Grußformel.

Wir sollten zu allen Lebensformen nett sein, oder?

: Bearbeitet durch User
von Claus M. (energy)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Auf kindgerechte Weise könnte man vielleicht argumentieren daß die böse
> Hexe Merkel jetzt völlig durchgedreht ist und versucht uns alle mürbe zu
> machen,

Wenn man seinen Kindern gerne Märchen erzählt mag man das erwägen. Man 
sollte aber darauf hinweisen, dass es nur ein märchen ist.

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Nur damit wir den Überblick über Karlchens Anfallhistorie nicht gänzlich 
verlieren:

Karl K. schrieb:
> Bist du bekloppt oder was?
> …
> Steck sie dir dahin, wo es immer dunkel ist.

Karl K. schrieb:
> Auch in Schweden sind Schulen für ältere Schüler, Berufsschulen und Unis
> geschlossen, du Lügenarsch.

Karl K. schrieb:
> Besser kann man den Zynismus dieses Scheisssystems nicht beschreiben

Karl K. schrieb:
> Junge was auch immer für Pillen du nimmst: Nimm mehr oder weniger, das
> aktuelle Level ist nicht gut.

Karl K. schrieb:
> Junge, bist du bescheuert?

Karl K. schrieb:
> Bist du dumm? Kannst du nicht rechnen?

Karl K. schrieb:
> Bist du bescheuert?

Karl K. schrieb:
> Bist du bescheuert oder was?

Karl K. schrieb:
> Bist du bescheuert? Wer ist hier eingesperrt?

Karl K. schrieb:
> Uiuiui, dazu müßtest du erstmal Veranlassung zu der Annahme geben zu
> diesen vernunftbegabten Wesen zu gehören.

Seine inhaltlichen Beiträge sind dagegen ausgesprochen dürftig.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> Wenn man seinen Kindern gerne Märchen erzählt mag man das erwägen. Man
> sollte aber darauf hinweisen, dass es nur ein märchen ist.

Ja, ich gebe zu daß böse Hexen ins Reich der Märchen gehören, aber es 
geht ja darum den Inhalt rüberzubringen und der wäre ja ansonsten 
korrekt.

Aber klar, wenn du lieber Märchen erzählen willst kannst Du natürlich 
auch das Märchen vom Killervirus erzählen mit dem die Kinder ihre Eltern 
und Großeltern töten und dann bis ans Ende der Zeit traumatisiert sein 
sollen wie es so einfühlsam im Strategiepapier der Regierung empfohlen 
wird. Kann man so machen, muss man aber nicht.

von Nicht W. (nichtsowichtig)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich, welche verwöhnten Balgen das sein müssen, wenn die nicht 
einmal zum Wohle anderer die Füße still halten können und dafür 
keinerlei Verständnis aufbringen.

Da muss in der Erziehung so einiges schief gelaufen sein.

Schließlich ist jetzt im Durchschnitt mehr als genug Zeit für die Kinder 
da. Nutzt man diese, feiern das die Kinder ohne Ende.

Das Wertvollste was man einem Menschen geben kann ist 100% 
Aufmerksamkeit.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> daß die böse
> Hexe Merkel jetzt völlig durchgedreht ist und versucht uns alle mürbe zu
> machen, welches Ziel sie damit verfolgt weiß keiner so recht.

Und diese böse Hexe Merkel veranlaßt die russisch-orthodoxen ihre 
Gottesdienste abzusagen, die Moslems den Zugang zur Kaaba zu schließen, 
die Tempel für 1 Mrd Inder zu schließen, weltweit in fast allen Ländern 
das öffentliche Leben einzuschränken. Das alles hat diese böse Hexe 
Merkel veranlaßt um ihr geheimes Ziel zu erreichen.

Und jetzt, bei der Ehre deines kastenförmigen Namensvetters, sage noch 
einmal, dass man nicht gehörig einen an der Klasche haben muss um das zu 
glauben, was du da behauptest.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Karl, Dir ist leider nicht mehr zu helfen. Ich hab ernsthaft versucht 
Dein Gehirn wiederzubeleben aber es rührt sich kein Anzeichen von 
Verstand mehr, wenn da jemals was war dann ist es jetzt auf jeden Fall 
tot. Das tut mir leid. Dir wahrscheinlich nicht (womit denn auch), aber 
so soll es wohl sein. Ruhe in Frieden.

: Bearbeitet durch User
von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter Artikel, wer da wieviel von "Der Foundation" bekommt. Alle 
relevanten Akteure dabei.
https://multipolar-magazin.de/artikel/der-impfaktivismus-der-gates-stiftung

Interessant auch der Aspekt, daß der Vater von Herrn G. bereits Chef 
derjenigen Organisation war, die mWn damals eigens für die 
"Geburtenkontrolle" allein der afroamerikanischen Bevölkerung gegründet 
wurde und heute immernoch die größte  Abtreibungsorganisation weltweit 
ist. Daraus auch die verdeckte Massensterilisation in Kenia und 
anderswo. Interessant.

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Karl, Dir ist leider nicht mehr zu helfen.
> [..]
> Ruhe in Frieden.
Ja, das ist wirklich traurig, spart aber - zumindest mir - erheblich 
Lebenszeit. Bin mittlerweile dazu übergegangen, sowohl seine als auch 
die Beiträge einschlägiger Meinungsbetonierer hier überhaupt nicht mehr 
anzusehen, denn von denen kommt weder sachlich was rüber noch ist deren 
von persönlichen Angriffen gespickter Umgangston angemessen noch sind 
sie wirklich an gemeinsamem Austausch interessiert. Ich überblättere nun 
gleich die einschlägigen Namen. Und: Was soll ich sagen?! Es ist gleich 
viel leichter und erholsam, wenn man nur noch Posts mit relevantem 
Inhalt liest und dabei einen echten Erkenntnisgewinn haben darf. Einfach 
wunderbar.

: Bearbeitet durch User
von Ron L. (flessa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von Rick D. (rick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Prognosenupdate.

Jetzt wieder mit der exponentiellen Kurve, die für Deutschland nur bis 
Ende März relevant war.

von Rick D. (rick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ron L. schrieb:
> Snowdens Kommentar zum Thema...
> Youtube-Video "Corona-Krise - Snowden warnt: "Zerstörung der Rechte ist TÖDLICH!""
Prinzipiell gebe ich ihm Recht, das man auf solche Entwicklungen genau 
achten muß, aber es findet sich ggf. auch wieder der passende Zeitpunkt 
für eine Revolution.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Na bitte da kommen erwartungsgemäß die nächste um die Ecke mit ihrem 
Forderungskatalog
nun möchte der Weltklimarat eine Runde bei der WHO am Triibrett 
mitfahren.
na das lässt hoffen

Während der Spahn gesteht das keine Überlastungsgefahr des dt. 
Gesundheitswesens besteht, die kam aus anderer Ecke, kommt die nächste 
Dauer-Agenda auf den Tisch und soll das Recht dauerhaft aushebeln die 
Diktatur geht weiter. und es wird nicht die letzte Forderung bleiben 
welche Gewaltsam umgesetzt werden wird.

 „Wir müssen es schaffen, die Bürger genauso zu bewegen, wie die Infektionsmediziner es jetzt vormachen“, sagte Reimund Schwarze. Ein Weg bietet sich an. Der Klimawandel wird sich massiv auf die Gesundheit auswirken – und das herauszuarbeiten könnte eine zentrale Aufgabe für den Weltklimarat werden. 

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/eine-chance-fuer-den-klimaschutz-trotz-corona-li.81443

Namaste

von G. K. (zumsel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Neues aus der Irrenanstalt.... nein vom Irren-Anwalt. Jetzt. Beate
> Bahner hat wieder zu Papier und Feder gegriffen: Hilferuf über den
> großen Teich.
> http://www.beatebahner.de/

Also doch ein Trojaner der etablierten Pharmaeliten wenn die demnächst 
in die AFD eintritt um diesen Laden dann komplett zu diskreditieren.

Denkt mal drüber nach.

Oder wurden die Kabel von Gedankenkrontrollchip falsch angeschlossen?

.
.
.

Nein, im Ernst: Da sollte sich dringend jemand aus ihrem sozialen Umfeld 
ihrer annehmen.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:

> Nach 1945 wurde der Begriff weitgehend synonym mit „Population“ bzw.
> „Bevölkerung“ gebraucht.
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Volksk%C3%B6rper
>
> Ihr leidet nicht nur an Corona-, sondern auch an Nazi-Hysterie.

Die ganzen Naziarschlöcher haben sich nach 45 nicht einfach in Luft 
aufgelöst, die SBZ war da auch nicht besser.

von G. K. (zumsel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:

> Interessanter Artikel, wer da wieviel von "Der Foundation" bekommt. Alle
> relevanten Akteure dabei.
> https://multipolar-magazin.de/artikel/der-impfaktivismus-der-gates-stiftung

Wenn man die WHO größtenteils aus öffentlichen Mitteln finanzieren würde 
dann würden die ganzen Freaks mit Kommunismustourette doch komplett frei 
drehen.

Obwohl, eigentlich ist ja schon die bloße Existenz öffentlicher Mittel 
Kommunismus.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Herrlich, wie ihr Kindsköppe hier euch weiter streitet. Für mich ist 
Corona abgehakt. Ich beobachte nur noch das Treiben und schüttel mit dem 
Kopf.

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
F. B. schrieb:
> Rick D. schrieb:
>>
>> Warum genau hast Du den Begriff "Volkskörper" gewählt?
>
> Nach 1945 wurde der Begriff weitgehend synonym mit „Population“ bzw.
> „Bevölkerung“ gebraucht.
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Volksk%C3%B6rper
>
Du hast es doch tatsächlich geschafft, den einen Satz in dem Artikel zu 
finden, der nicht rassistische Bezüge unterstewicht. Glückwunsch!

Glaubst Du Deinen Müll eigentlich selbst, oder willst Du nur uns 
veralbern?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Also doch ein Trojaner der etablierten Pharmaeliten wenn die demnächst
> in die AFD eintritt um diesen Laden dann komplett zu diskreditieren.

Ist das wieder so eine drogeninduzierte Halluzination bei dir oder wo 
hast du das aufgeschnappt?

G. K. schrieb:
> Die ganzen Naziarschlöcher haben sich nach 45 nicht einfach in Luft
> aufgelöst, die SBZ war da auch nicht besser.

Nazis, überall Nazis, Hilfe!!!

G. K. schrieb:
> Obwohl, eigentlich ist ja schon die bloße Existenz öffentlicher Mittel
> Kommunismus.

Nein, das heißt Staatshaushalt.

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.nzz.ch/gesellschaft/wie-forscher-in-der-corona-krise-zu-regierungskritikern-wurden-und-wie-das-die-schweiz-veraendert-hat-ld.1551790

Ich möchte diesen Artikel selbst erst mal unkommentiert lassen, obgleich 
sich sich daran einiges zeigen lässt, über gesellschaftliche 
Entwicklungsprozesse und die Wirkungsweise der Gesetzmäßigkeiten 
dahinter.

Nur soviel vorab es handelt sich um eine revolutionäre Veränderung 
welche sich anbahnt.

Namaste

von Claus M. (energy)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
https://www-sueddeutsche-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.sueddeutsche.de/leben/obdachlosigkeit-hamburg-neue-notunterkunft-fuer-obdachlose-frauen-in-hamburg-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200330-99-525697!amp?amp_js_v=a3&amp_gsa=1&usqp=mq331AQFKAGwASA%3D#aoh=15871964463233&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fleben%2Fobdachlosigkeit-hamburg-neue-notunterkunft-fuer-obdachlose-frauen-in-hamburg-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200330-99-525697

Hamburg eröffnet neue Notunterkunft für obdachlose Frauen.
Was nicht in dem Artikel steht: es sind kleine Zweibettzimmer, wie in 
einem TV-Bericht des Hamburg Journal (NDR 3) zu sehen war.

Auf eine Anfrage, ob solches denn gesund sein könne, erhielt ich von NDR 
folgende Antwort:


"Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Mail. Die Sozialbehörde hat uns gegenüber 
zugesichert, dass die vom RKI empfohlenen Hygienevorschriften bei der 
Unterbringung wohnungsloser Menschen eingehalten werden.

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern.

Mit freundlichen Grüßen"

Na, wenn die Souialbehörde das sagt, dann muss man als Journalist ja 
nicht weiter fragen oder gar denken ...

Btw: Obdachlose sind eine wesentliche Risikogruppe.

: Bearbeitet durch User
von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Claus M. schrieb:
> 
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-ansteckung-sprechen-1.4879059!amp

ach,

Das war mi vollkommen neu, dass man das gegenüber nicht anspeien sollte 
beim rumbrüllen.
Es macht so eine ungustiösen Ablenkung, wenn der Angerotzte sich 
angewidert abwendet.

Echt dafür brauchst du Anleitung aus der SZ?
Na das trifft sich ja nun. Mit deinem Mangel an Vorstellung davon wie 
heutzutage Familien im Allgemeinen leben.

Ich bin erschüttert, verstehe nun aber dein Getue hier, weiter gelangt's 
halt nicht in deinem Wolkenkuckuksheim.

Da kann man ja über soviel Erkenntnis gerade noch froh sein.

Namaste

von Nick M. (muellernick)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Samstags/Sonntags gibt es die Zahlen schon am Vormittag, weil ich da 
Zeit hab.

Brandenburg und Saarland haben die Plätze gewechselt, ebenso wie Sachsen 
und Hamburg.
Schleswig-Holstein hat die gleichen Zahlen wie am Vortag.

Ansonsten keine Auffälligkeiten.


Im Graphen "grow.png" hab ich die Beschriftung von "Linear" auf 
"Konstant" geändert. Denn das ist es, was diese Kurve tatsächlich 
ausdrückt. Sorry für die gestiftete Verwirrung.
Im Graphen "cfr-all.png" hab ich die Beschriftung "Prognose" auf 
"Prognose aus akt. Krankenstand" geändert. Denn (wie ich irgendwann 
schon mal sagte), basiert die Prognose nicht auf irgendwann noch 
dazukommende Infizierte, sondern rein auf dem Stand der aktuell 
Erkrankten und ihrem Risiko zu sterben.

Aber keine Änderungen in den Berechnungen.


Ich überlege zur Zeit, ob ich das "Bundesland" "Weitere" rausnehme. Denn 
letztendlich ist es nur da, um mit den Zahlen der JHU übereinzustimmen. 
Und ganz offensichtlich basieren deren Werte zum_ _Teil (etwa 3%) auf 
Schätzungen. Es gibt nämlich nicht wirklich einen Grund, dass die Anzahl 
der Toten steigt und fällt. Am Ende muss die JHU auch die Zahlen des RKI 
übernehmen, denn die sind die einzige offizielle Quelle. Auch wenn 
Meldungen verzögert kommen.
Ich schau mir das aber noch genauer an.


So, dann ab in die Werkstatt, es gibt genug zu tun!

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Artikel, der die aktuell Situation nicht treffender beschreiben 
könnte:

https://www.achgut.com/artikel/rendezvous_mit_der_despotie

"Wie es hierzulande möglich ist, über ein nachgeordnetes 
„Infektionsschutzgesetz“, das vorwiegend Informationspflichten und 
Betretungsmöglichkeiten regelt, garantierte Grundrechte in dieser Breite 
und diesem Ausmaß zeitlich unbefristet auszusetzen, bedarf einer 
tiefgehenden juristischen Betrachtung."

"Von mindestens ebenso großer Relevanz aber ist das Phänomen einer 
Bevölkerung, die einen derart tiefgehenden Freiheitsentzug nicht nur 
notgedrungen akzeptiert, sondern mehrheitlich sogar wohlwollend 
unterstützt."

"In der Coronakrise offenbaren sich die Komponenten jener Maschinerie, 
durch deren Wirken selbst liberale Rechtsstaaten in kurzer Zeit dem 
Totalitarismus anheimfallen können. Es braucht den unbedingten, von 
Evidenz jeglicher Art unabhängigen Glauben an eine potenziell 
bevorstehende Katastrophe. Zu deren Abwendung nicht weniger als eine 
radikale kollektive Verhaltensänderung notwendig erscheint."

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier machen jetzt nach und nach alle Geschäfte wieder auf. Ich kann 
endlich wieder meinen Grünabfall wegbringen. Werde ich gleich mal 
machen.

von Rico W. (bitkipper)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G. K. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> […]
>> Bahner hat wieder zu Papier und Feder gegriffen: Hilferuf über den
>> großen Teich.
>> http://www.beatebahner.de/
>
> Also doch ein Trojaner der etablierten Pharmaeliten wenn die demnächst
> […]
> Nein, im Ernst: Da sollte sich dringend jemand aus ihrem sozialen Umfeld
> ihrer annehmen.
Aus verschiedenen Quellen, die ich hier nicht verlinken will (darf), 
zeichnet sich derzeit tatsächlich ab, daß diese Aktion doch andere Ziele 
hatte und ein paar Leute mehr involviert gewesen sein könnten. 
Vielleicht ein Künstlerkollektiv - ähnlich wie die immergleichen, 
fortwährend unbelehrbaren Protagonisten hier im Forum. Wie sich die 
Leute doch gleichen. Also: Abwarten.

: Bearbeitet durch User
von Nick M. (muellernick)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Rico W. schrieb:
> Vielleicht ein Künstlerkollektiv

Ist das Kunst oder kann das weg?

von Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Hamburg eröffnet neue Notunterkunft für obdachlose Frauen.
> Was nicht in dem Artikel steht: es sind kleine Zweibettzimmer, wie in
> einem TV-Bericht des Hamburg Journal (NDR 3) zu sehen war.
>
> Auf eine Anfrage, ob solches denn gesund sein könne, erhielt ich von NDR
> folgende Antwort:
>
>
> "Guten Tag,
>
> vielen Dank für Ihre Mail. Die Sozialbehörde hat uns gegenüber
> zugesichert, dass die vom RKI empfohlenen Hygienevorschriften bei der
> Unterbringung wohnungsloser Menschen eingehalten werden.
>
> Wir wünschen Ihnen frohe Ostern.
>
> Mit freundlichen Grüßen"

Das ist die erwartbare Kaltschnäutzigkeit assozialer Sozialbehörden-MA.
Ich habe den Verdacht emphatische  MA ohne Panzer sind dort schnell 
verschlissen und in der PR Riege unbrauchbar.

>
> Na, wenn die Souialbehörde das sagt, dann muss man als Journalist ja
> nicht weiter fragen oder gar denken ...
>

Was erwartest du von abhängig beschäftigten der Öffentlichen 
Meinungsmache?

> Btw: Obdachlose sind eine wesentliche Risikogruppe.

Betreffend das Risiko, aber nicht betreffend der Politik, die sind 
längst aufgegeben.
Die Notunterkünfte sollen dazu dienen, das ihr Erscheinungsbild nicht 
den Öffentlichen Raum stört. Ob die sich gegenseitig infizieren und an 
allerlei Mangel oder an der Seuche krepieren ist denen doch Wumpe.

 Hauptsache man kann behaupten, man hätte sie versorgt. Wie ist doch 
völlig unwichtig. Schließlich hat man andere Probleme auch. Ach, ja und 
das RKI ist doch eh schon die Rechtfertigung für alles 42.


Namaste

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ben S. schrieb:
> Hier machen jetzt nach und nach alle Geschäfte wieder auf. Ich kann
> endlich wieder meinen Grünabfall wegbringen. Werde ich gleich mal
> machen.

Du hättest es auch einfach direkt vor dem Rathaus abladen können.

"You can't fight city hall, but you can piss on the steps"
 - unbekannter Dichter

von Uwe G. (scd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Claus M. schrieb:
>>
> 
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-ansteckung-sprechen-1.4879059!amp
>
> Also halt am besten das Maul.

Dich mit Deiner so sachlichen Art frei von persönlichen Angriffen und 
der selbstgewählten Aufgabe als Threadwächter meinte Rico also:

Rico W. schrieb:
> Ja, das ist wirklich traurig,

...

> Bin mittlerweile dazu übergegangen, sowohl seine als auch
> die Beiträge einschlägiger Meinungsbetonierer hier überhaupt nicht mehr
> anzusehen, denn von denen kommt weder sachlich was rüber noch ist deren
> von persönlichen Angriffen gespickter Umgangston angemessen noch sind
> sie wirklich an gemeinsamem Austausch interessiert.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.