Forum: Projekte & Code WordClock mit WS2812


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Günter H. (gnter_h534)


Lesenswert?

Hallo Matthias,

mein Vorschlag ist, alle Verbindungen vom STM32 MiniDevBoard zum 
ESP8266-12-Modul sorgfältig zu kontrollieren (Durchgangsprüfer), aber 
auch auf Kurzschluss zwischen den Pins am ESP8266-12-Modul.

Aus dem Artikel zur Uhr

https://www.mikrocontroller.net/articles/WordClock_mit_WS2812#Konfiguration_des_WLAN-Moduls

- USB-UART funktionsfähig (und richtig angeschlossen)?
- Beim STM32F103 Mini Development Board darf TX vom USB-UART-Wandler 
erst dann angeschlossen werden, wenn der ESP8266 sich bereits im 
Flash-Modus befindet - nicht früher.

Auf den Bildern ist keine Verbindung des mittleren Boot0-Anschlusses mit 
dem Pin "Boot0" auf dem Shield zu sehen:

https://www.mikrocontroller.net/articles/WordClock_mit_WS2812#STM32F103C8T6_Mini-Development_Board

(Ist aber wohl nur für ein OTA-Update von Bedeutung).

Gruß Günter

von Philipp P. (philipp_p96)


Lesenswert?

Hallo Matthias,

wann und wo hast du denn die stm32 Boards bestellt? Es gibt seit einiger 
Zeit gefakte Stm32 Chips.
Ich bin schon mehrmals auf solche rein gefallen und hatte auch schon das 
Problem, dass ich den esp darüber nicht Flashen konnte. Von den Fotos 
her könnte es von der Beschriftung der Controller schon sein.

Dazu gab es im Thread auch schon einige Diskussionen.

Philipp

von Niels P. (9h0s7)


Lesenswert?

Franzl schrieb:
> Roman schrieb:
>> Hallo Franzl, schau mal in HA nach der Scrape. Damit kannst du
>> Elemente
>> Webseite ermitteln. Gruss Romab
>
> Hallo Roman,
>
> Danke!
> Der Blick in den HTML-Quelltext der WordClock-Statusseite hat mich zwar
> erstmal ratlos zurück gelassen, aber mit der HA-Doku und ein bisschen
> Try & Error scheint es tatsächlich zu klappen, über
>     select: "td"
>     index: 24
> bekommt man den on/off Status von Display Power :-)


Mahlzeit!
Wärst du so nett und würdest mir den YAML Code mal komplett zeigen?
Ich bekomme es leider nicht ans laufen (WC12).

Und in welcher Datei finde ich den Wert für den index?
In "wordclock24h\ESP8266\ESP-WordClock\http.cpp" bin ich nicht fündig 
geworden .

So sieht es bei mir aus:
1
sensor:
2
  - platform: scrape
3
    resource: http://MEINE-IP/
4
    name: WordClock_OnOff_status
5
    select: "td"
6
    index: 24

Er zeigt mir so keinen Zustandswert an. Ich habe dann noch folgendes 
ergänzt.
1
    value_template: '{{ value == "" }}'

Der Zustand ist dann "True",
ändert sich aber nicht beim Ein-/Ausschalten der WC.

von Niels P. (9h0s7)


Lesenswert?

Niels P. schrieb:
.....
> Der Zustand ist dann "True",
> ändert sich aber nicht beim Ein-/Ausschalten der WC.


Okay, hat sich schon erledingt ;-)

Nach einigem "Try & Error" konnte ich den passenden Wert für meine 
config (mit RTC, DFPlayer) ausfindig machen.
1
sensor:
2
  - platform: scrape
3
    resource: http://MEINE-IP/
4
    name: WordClock_OnOff_status
5
    select: "td"
6
    index: 35

von Niels P. (9h0s7)


Lesenswert?

Mahlzeit zusammen. Ich noch mal ;-)

Folgendes Problem: Einbindung der WordClock in HA

Was schon wunderbar mit hilfe der "WEB-Steuerbefehle" klappt:

- EIN/AUS per switch und scrape (mit aktuellem Statusabgleich)
- Temperaturanzeige per switch (Automation toggelt switch wieder "off")

Bsp. für den Temperatur switch
1
  - platform: command_line
2
    switches:
3
      arest_pin_four:
4
        command_on: "/usr/bin/curl -X GET http://x.x.x.x/temperature?action=displaytemperature"
5
        unique_id: wordclock_temperature_toggle
6
        friendly_name: WordClock Temperatur

Ich wollte nun eigentich selbiges Vorgehen nutzen, um mit
1
"http://x.x.x.x/dfplayer?plfolder=03&pltrack=001&action=play"
eine MP³ abzuspielen (Warnton wenn Gefrierschrank für >1min auf) und mit
1
"http://x.x.x.x/?ticker=Anruf%3A%20G+Niels&action=saveticker"
einen Lauftext auszugeben (wenn jemand anruft)

Leider funktionieren beide Befehle zwar im Browser, aber nicht in 
verbindung mit meinem HA-Skript.

Eine Einbindung über die API wäre auch möglich.
Dort habe ich aber leider noch nicht verstanden:
 1. wie die Formatierung auszusehen hat. Etwa so z.B. für die Sounds?
1
"http://x.x.x.x:2424/f/3/1"
 2. geschweige denn wie man das in HA dann auslöst


Vielleicht hat ja jemand der sich mit der WC und HA auskennt eine 
Hilfestellung für mich, was ich falsch mache, oder will mit mir zusammen 
daran tüfteln.

Gruß Niels

von Philipp S. (revolutio)


Lesenswert?

Hier erstmal meine Einbindung in HA, da ist auch der Ticker dabei.

Mit MP3 hab ich aber leider noch nicht gearbeitet. Aber vielleicht 
kannst du da was nutzen.
1
light:
2
  - platform: template
3
    lights:
4
      wordclock:
5
        friendly_name: "Wordclock"
6
        value_template: "{{ states('binary_sensor.wordclockpowerstate') }}"
7
        level_template: "{{ states('sensor.wordclockbrightness') | float *255/15 | int }}"
8
        turn_on:
9
          service: rest_command.wcsetpower
10
          data:
11
            power: "poweron"
12
        turn_off:
13
          service: rest_command.wcsetpower
14
          data:
15
            power: "poweroff"
16
        set_level:
17
          service: rest_command.wcsetbrightness
18
          data_template:
19
            brightness: "{{( brightness | float * 15 / 255 ) | int }}"
20
        set_color:
21
          service: shell_command.setwccolor
22
          data_template:
23
            h: "{{ h }}"
24
            s: "{{ s }}"
25
        effect_list_template: "{{ ['None', 'Rainbow', 'Daylight'] }}"
26
        set_effect:
27
          - service: shell_command.setwceffect
28
            data_template:
29
              e: "{{ effect }}"
30
        effect_template: "{{ states('sensor.wordclockeffect') }}"
31
32
33
sensor:
34
  - platform: command_line
35
    name: wordclockbrightness
36
    command: 'python3 -c "import requests;import re;r = requests.get(''http://10.1.6.95/display'');print(re.search(''(?<=<output name=\"brightness_output\">)\d{1,2}(?=<\/output>)'',r.text).group())"'
37
    scan_interval: 15
38
  - platform: command_line
39
    name: wordclockeffect
40
    command: 'python3 -c "import requests;import re;r = requests.get(''http://10.1.6.95/animations'');print(re.search(''(?<=selected>)\w{4,8}(?=<\/option>)'',r.text.split(\"\n\")[12]).group())"'
41
    scan_interval: 15
42
43
44
binary_sensor:
45
  - platform: command_line
46
    name: wordclockpowerstate
47
    command: 'python3 -c "import requests;import re;r = requests.get(''http://10.1.6.95'');print(re.search(''(?<=<td>Display power<\/td><td>)\w{2,3}(?=<\/td><td><\/td><\/tr>)'',r.text).group())"'
48
    payload_on: "on"
49
    payload_off: "off"
50
    scan_interval: 5
51
52
rest_command:
53
  wcsetbrightness:
54
    url: http://10.1.6.95/display?action=savebrightness&brightness={{brightness}}
55
    method: GET
56
  wcsetpower:
57
    url: http://10.1.6.95/display?action={{power}}
58
    method: GET
59
  wcticker:
60
    url: http://10.1.6.95/?action=saveticker&ticker={{ticker}}
61
    method: GET
62
63
shell_command:
64
  setwceffect: 'python -c "effects = [''None'', ''Rainbow'', ''Daylight'']; import socket;sock=socket.socket(socket.AF_INET, socket.SOCK_DGRAM);sock.sendto(bytes.fromhex(\"460\"+str(effects.index(\"{{e}}\"))), (''10.1.6.95'',2424))"'
65
  setwccolor: 'python -c "import socket;import colorsys;r,g,b=[round(i*63) for i in colorsys.hsv_to_rgb({{h}}/360.0,{{s}}/100,1.0)];str=f\"43{r:02x}{g:02x}{b:02x}\";sock=socket.socket(socket.AF_INET, socket.SOCK_DGRAM);sock.sendto(bytes.fromhex(str), (''10.1.6.95'',2424))"'

Vg Mike

von Niels P. (9h0s7)


Lesenswert?

Philipp S. schrieb:
> Hier erstmal meine Einbindung in HA, da ist auch der Ticker dabei.
>
> Mit MP3 hab ich aber leider noch nicht gearbeitet. Aber vielleicht
> kannst du da was nutzen.
>
>.............
>
> Vg Mike

Ich habe mittlerweile alle Funktionen mittels Scrape realisiert.

Bei Ticker und Mp³ hatte ich vergessen die URL in '' zu setzen 
(Sonderzeichen). Danach lief alles wunderbar.

Aber jetzt kann ich mich dank deiner Hilfe noch mal mit den REST 
befehlen auseinadersetzen ;-)


Vielen Dank dafür!

von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

Ein kurzes Update von meiner Seite bezüglich Restbestände / neuer 
Sammelbestellung.
Aktuell habe ich keine Restbestände mehr - außer ein paar Nucleo 
Shields.

Ich hatte zwar mit einer Warteliste für eine Sammelbestellung vor gut 
einem Jahr angefangen, aber seit dem sind einfach die Anfragen sehr 
gering, so dass ich bis heute nicht auf die damalig notwendigen 
Mindestmengen gekommen bin.

Bei der aktuellen Marktsituation und der Preisentwicklung kann ich keine 
Aussage zu den aktuellen Mindestmengen / Maxmialmengen und zu den Preise 
machen.

Daher habe ich mich entschlossen vorerst keine Sammelbestellungen mehr 
zu machen. Wie gesagt, die aktuelle Warteliste ist seit gut 12 Monaten 
offen und vermutlich wird der eine oder andere auch wieder abspringen. 
Es macht aktuell einfach keinen Sinn Euch auf eine Warteliste mit 
unbestimmten Ausgang zu setzten. Das finde ich von meiner Seite einfach 
nicht fair.

Den WordClock Artikel habe ich auch entsprechend angepasst.

Grüße,
Torsten

von supergrobi (Gast)


Lesenswert?

würdest Du denn bitte die Files für Deine Shield freigeben?
Die waren echt immer sehr hilfreich. Wäre schade wenn man da nicht mehr 
dran kommt..

Gruß
Thomas

von Flo (Gast)


Lesenswert?

@Torsten,
würde mich Thomas anschießen. Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du 
die Files der Shields veröffentlichen würdest!

Viele Grüße Flo

von Conny G. (conny_g)



Lesenswert?

Ich hatte ja mal eine Platine in Arbeit, die alles auf einem Board 
vereint, für die die das selber anfertigen mögen.
Also nicht Dev-Board und Shield, sondern einfach nur eine Platine.
Bestünde daran Interesse?
Ich bin damals aus Gründen von anderen Prios nicht ganz fertig geworden 
damit, ist so bei ... 80%, würde ich sagen.
Meine Wordclock steht auch noch in Einzelteilen rum, inklusive der 
Bauteile für dieses Board .... :-(

Anbei wie das zuletzt aussah.
Es ist absichtlich minimalistisch und hat nicht alle Features von 
Devboard+Shield, aber ich brauch(t)e das nicht alles und es sollte so 
kompakt/einfach wie möglich für eine eigene Herstellung sein.

Wenn ich mich richtig erinnere war ich mir zuletzt damals nicht sicher, 
ob mir die Anschlüsse an den Stellen so passen bzw. ob die mit dem 
Gehäuse so sinnvoll sind.
Der Rest müsste von Verdrahtung und Layout eigentlich soweit passen. 
Aber Prototyp habe ich noch keinen gemacht.

: Bearbeitet durch User
von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

supergrobi schrieb:
> würdest Du denn bitte die Files für Deine Shield freigeben?
> Die waren echt immer sehr hilfreich. Wäre schade wenn man da nicht mehr
> dran kommt..
>
> Gruß
> Thomas

Flo schrieb:
> @Torsten,
> würde mich Thomas anschießen. Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du
> die Files der Shields veröffentlichen würdest!
>
> Viele Grüße Flo

Die Gerber Dateien stehen nun im WordClock Artikel zur Verfügung.

Grüße,
Torsten

von Josue (Gast)


Lesenswert?

>
> Die Gerber Dateien stehen nun im WordClock Artikel zur Verfügung.
>
> Grüße,
> Torsten

Vielen Dank Torsten

Beitrag #7156164 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Andreas B. (alidi)


Lesenswert?

Hallo Torsten,
wäre es auch möglich, die CNC Daten der Zwischenböden (12 er Version und 
24 er Version) im WordClock Artikel anzuhängen ?
Grüße Andreas

von Jürgen (Gast)


Lesenswert?

Moin,
nach über 1jährigem Lauf meiner Wordclock auf dem STM32F103C8T6 mit
ESP8266 (gelötet auf dem STM-Shield V.5) funktioniert die Uhr nach einem
Neustart für ca. 2 Stunden, danach fallen die unteren 5 Zeilen aus und
das Netzteil wird sehr heiß.
Da ich noch ein paar Originalteile habe würde ich noch einen Neubau
wagen, habe nur kein Shield für das STM32 MiniDevBoard.
Hat jemand noch ein überflüssiges Board, oder einen Reparaturtipp für
mich?

Grüsse Jürgen

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Würde sagen, dein Fehler liegt in der oberesten der fünf ausfallend 
Zeilen. Oder der untersten, je nachdem, von wo das Steuersignal kommt.

Also schauen, welche der LEDs die letzte noch funktionierende von der 
Reihenfolge her ist und diese austauschen. Die hat wahrscheinlich einen 
Kurzschluss.

von Florian B. (b_f)


Lesenswert?

Torsten G. schrieb:
> Die Gerber Dateien stehen nun im WordClock Artikel zur Verfügung.
>
> Grüße,
> Torsten

Auch von mir vielen Dank für die Dateien!

Eine Frage: Mir ist aufgefallen, daß in den Gerber-Dateien beim ESP-12 
eine Verbindung von Pad 14 (GPIO5) zu BOOT0 besteht. Im Schaltplan ist 
Pad 14 nicht verbunden. Die Verbindung zu BOOT0 ist dort bei Pad 13 
(GPIO4).

Habe ich mich getäuscht oder ist das im Schaltplan falsch?

VG
Florian

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Florian B. schrieb:
> Eine Frage: Mir ist aufgefallen, daß in den Gerber-Dateien beim ESP-12
> eine Verbindung von Pad 14 (GPIO5) zu BOOT0 besteht. Im Schaltplan ist
> Pad 14 nicht verbunden. Die Verbindung zu BOOT0 ist dort bei Pad 13
> (GPIO4).

Ja, das ist historisch bedingt. Es gab da mal eine versehentliche 
Pin-Vertauschung von GPIO4 und GPIO5. Die Software fängt diesen Faux-Pas 
wieder ab, indem es einfach beide Pins synchron bedient. Du kannst Dir 
daher einen von beiden aussuchen.

von Florian B. (b_f)


Lesenswert?

Danke!

von Tobi (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,
ich würde gerne den Zwischenboden fräßen (lassen), da es ja leider keine 
Sammelbestellungen mehr gibt.
Da ich im CAD nicht besonders gut bin, wollte ich fragen ob hier jemand 
die Zeichnung bereitstellen kann. Ich finde im Forum nur die *dfx für 
die WC12h Frontplatte.

Liebe Grüße
Tobi

von Philipp P. (philipp_p96)


Lesenswert?

Hi Tobi,

Es gibt die STEP Dateien im Artikel direkt neben den DXF Dateien. Da 
kannst du die tiefen raus lesen bzw. Evtl. Kann die dein Fertiger direkt 
verwenden.

Darf ich fragen wo du die fräßen lassen willst? Was ist denn der 
Kostenpunkt? Würdest du welche mitbestellen für mich?
Gerne auch ne PN.

Philipp

von Andreas B. (alidi)


Lesenswert?

Philipp P. schrieb:
> Hi Tobi,
>
> Es gibt die STEP Dateien im Artikel direkt neben den DXF Dateien. Da
> kannst du die tiefen raus lesen bzw. Evtl. Kann die dein Fertiger direkt
> verwenden.
>
> Darf ich fragen wo du die fräßen lassen willst? Was ist denn der
> Kostenpunkt? Würdest du welche mitbestellen für mich?
> Gerne auch ne PN.
>
> Philipp

Hallo Philipp,

die DXF bzw. Step Dateien sind nur für die 12 er Wortuhr. Gibts die 
Dateien auch für die 24 er Wortuhr ?

Grüße Andreas

von Tobias (barclay)


Lesenswert?

Oh mann, da war ich wieder mal blind. Danke dir.
Habe aktuell noch keinen Anbieter zum fräsen gefunden. Die frontplatte 
würde ich eventuell bei laserzuschnitt-online fertigen lassen.

von Tobias (barclay)


Lesenswert?

Hallo Thorsten, könntest du die Seiten Teilen wo du die entsprechenden 
Bauteile bestellt/gefertigt hast? Also LEDs, Front etc.
Gerade bei den WS2812 Streifen hatte ich schon oft sehr schlechte 
Erfahrungen beim Kauf, was die Qualität angeht :(
Viele Grüße

von Grave (Gast)


Lesenswert?

Hi,

ist es ohne weiteres möglich, Menüpunkte im Webserver-Interface zu 
entfernen. Hintergrund ist der, dass ich das Menü etwas vereinfacht für 
meine Familienmitglieder gestalten will, so dass sie da keinen Unfug 
machen können.
Würde es reichen in der "main/ESP8266/ESP-WordClock/http.cpp" den 
jeweiligen menu_entry zu kommentieren und den Quellcode neu zu 
übersetzen.

Gruß Christoph

von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

Tobias schrieb:
> Hallo Thorsten, könntest du die Seiten Teilen wo du die entsprechenden
> Bauteile bestellt/gefertigt hast? Also LEDs, Front etc.
> Gerade bei den WS2812 Streifen hatte ich schon oft sehr schlechte
> Erfahrungen beim Kauf, was die Qualität angeht :(
> Viele Grüße

Für die WC12 waren die Streifen eine Spezialanfertigung für die ich 
immer min 50 Rollen abnehmen musste. Das nützt Dir dann vermutlich eher 
weniger.

Hersteller war BTF-Lighting

Gruß,
Torsten

von Klaus (Gast)


Lesenswert?

Tobias schrieb:
> Die frontplatte würde ich eventuell bei laserzuschnitt-online fertigen
> lassen.

Gibts denn inzwischen wieder Firmen, die solche Frontplatten bzw. Folien 
erstellen? Alle die ich bis jetzt angefragt habe, weigern sich mit einer 
Mitteilung ähnlich dieser: https://laserteileonline.de/wortuhren

von Stefan K. (franz_j)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hat noch jemand LED's von den 12h Wordclock Streifen liegen? Ich 
benötige mindestens 4 Stück, maximal 8, im besten Fall von einem 
Streifen. Sonst würde ich auch einzelne nehmen.

Ich kann aus dem Fundus noch eine fertige Elektronik anbieten. Ein 
Wordclock Single-LED Board V2 (2014) von Torsten mit einer Wordclock 2.0 
Steuerplatine  ((C) 2009-2012) von Frank. Voll bestückt mit RGB-LED's 
und DCF-Modul von Conrad inkl Verstärkerplatine. Pollin 
Verstärker-Platine ist noch unbestückt. Alle Kabelverbindungen sind mit 
Steckverbindern ausgeführt. Eine unbenutzte Fernbedienung und einen 
Aufkleber hätte ich auch noch.

Für was auch immer, gerne eine PN.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Stefan K. schrieb:
> Hat noch jemand LED's von den 12h Wordclock Streifen liegen?

Nur zur Klarstellung: Stefan meint hier nicht die Lösung mit STM32 und 
WS2812-Streifen, sondern die Vorgängerversion mit ATMega und 
Einzel-LEDs. Seine Formulierung "Streifen" ist hier deshalb irreführend.

Er benötigt also 4 bis 8 Einzel-RGB-LEDs, nicht WS2812-Streifen.

@Stefan: Rufe mal 
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_nkw=5050+RGB&_sacat=181880&LH_TitleDesc=0 
auf. Unter den Stichwörtern "5050", "PLCC6" und "RGB" solltest Du 
passende Einzel-LEDs finden.

: Bearbeitet durch Moderator
von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Lesenswert?

Stefan,
Du hast eine PN von mir
Gruß
Frank

von Stefan K. (franz_j)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Stefan K. schrieb:
>> Hat noch jemand LED's von den 12h Wordclock Streifen liegen?
>

Mist, da hab ich nicht aufgepasst. Beruflich muß ich sehr auf die 
richtige Formulierung achten und dann passiert mir sowas.

LED's für die ersten Streifen und ein Stück Streifenplatine habe ich 
tatsächlich noch liegen. Die meine ich aber nicht, sondern tatsächlich 
die WS2812-Streifen im Sondermaß.
Ich bin nicht auf das Maß angewiesen. Den gleichen Hersteller würde ich 
aber gut finden, weil ich bisher nicht einen einzigen Ausfall mit diesen 
LED's habe. Oder kann ich da auch irgendwelche nehmen?

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Stefan K. schrieb:
> Die meine ich aber nicht, sondern tatsächlich die WS2812-Streifen im
> Sondermaß.

Das passt aber nicht mit den von Dir angehängten Fotos zusammmen. Auf 
den Fotos ist die ATMega-Variante zusammen mit der All-In-One-Platine zu 
sehen.

von Stefan K. (franz_j)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
>
> Das passt aber nicht mit den von Dir angehängten Fotos zusammmen.

Richtig, es handelt sich um zwei Anliegen.
Ich suche zum Einen die angesprochenen LED's.

Zum anderen habe ich die beschriebene Elektronik (mit Bildern) noch im 
Fundus und würde sie an Interessierte abgeben.

von M. W. (hobbyloet)


Lesenswert?

Hallo,
ich habe bei der 12 Stunden Variante und bei der 24 Stunden Variante das 
Problem das nach gut einer Woche der Player keinen Ton mehr von sich 
gibt.
Ein Reset oder kurz vom Strom nehmen hilft dann wieder.
Hat eventuell noch jemand dieses Problem und kann mir Helfen?
Die Platine ist einmal original von der Sammelbestellung und eine selbst 
angefertigte.

von Strippe01 (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen.
Ich habe vor ein paar Jahren  mal eine W-Uhr aufgebaut. Nun möchte ich 
noch eine zweite machen. Kann ich den APPID für die Wetter Abfrage 
nochmal verwenden oder gibt da Probleme?

Lutz

von Philipp Prehl (Gast)


Lesenswert?

Für zwei Uhren ist das kein Problem.
Auf den APP ID liegt normalerweise ein Anfragelimit. Das wirst du aber 
mit zwei Uhren nicht reißen.

von Ingenieur (Gast)


Lesenswert?

Klaus schrieb:
> Tobias schrieb:
>
>> Die frontplatte würde ich eventuell bei laserzuschnitt-online fertigen
>> lassen.
>
> Gibts denn inzwischen wieder Firmen, die solche Frontplatten bzw. Folien
> erstellen? Alle die ich bis jetzt angefragt habe, weigern sich mit einer
> Mitteilung ähnlich dieser: https://laserteileonline.de/wortuhren

Daran wäre ich auch interessiert.

Ich finde es eine sauerei, dass man nicht Mal für den Privatgebrauch an 
eine solche Frontplatte kommt.

von Hausbauer (Gast)


Lesenswert?

Ingenieur schrieb:
> Daran wäre ich auch interessiert.
>
> Ich finde es eine sauerei, dass man nicht Mal für den Privatgebrauch an
> eine solche Frontplatte kommt.

Ich bin zu einer lokalen Laserbude gegangen, die scheinbar nur für die 
Industrie arbeitet und kein Onlineportal hat. Die wussten nicht, was das 
ist und haben das einfach gemacht Für 25€ brutto das Stück.

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich habe heute eine Kerze gesehen.
Anscheinend scheint die Adventsberechnung nicht zu funktionieren,
denn heute ist der zweite Advent.
Nin ich der Einzige, bei dem das kaput ist?

Version  2.9.5
ESP8266 version  2.9.5

Grüße Dario

von Jens L. (geo_poldi)


Lesenswert?

Das mit der Kerze ist mir letzten Sonntag schon aufgefallen. Da fehlt 
sie nämlich.
Habe heute auch nur eine...

von Bana (Gast)


Lesenswert?

Houston (Frank), wir haben ein Problem.

Auch mir funktioniert die Anzeige der Kerzen nicht mehr richtig.
Pandemie geschädigt ?

Kaltstart brachte nichts.

24 Std Version
Meine Version: 3.0.0.T5. STM
Esp 8266.      3.0.0.T5

Mfg Bana

von Klaus L. (kllei)


Lesenswert?

Dario C. schrieb:
> Ich habe heute eine Kerze gesehen.
> Anscheinend scheint die Adventsberechnung nicht zu funktionieren,
> denn heute ist der zweite Advent.
> Bin ich der Einzige, bei dem das kaputt ist?
>
> Version  2.9.5
> ESP8266 version  2.9.5
>
> Grüße Dario

Gleiche Version bei mir (12H) und noch schlimmer:

Heute Morgen 1 Kerze, später gar keine Icons mehr. Während die 
eingeblendet sein sollen schwarz, danach wieder die Uhrzeit.

Gerade getestet: Laufschriften und Sprachansagen funktionieren aber eben 
keine Icons... (nach Kaltstart)

Kann das was mit dem SPIFFS zu tun haben? Dort wird aber eine Filesize 
und auch bei Show ein Inhalt angezeigt.

EDIT: seit gerade (ca. 1 Stunde nach Neustart) funktionieren die Icons 
wieder, aber es kommt auch nur eine Kerze.

Grüße
Klaus

: Bearbeitet durch User
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Sorry, bin zur Zeit im Urlaub.

Ich werde mir das Kerzenproblem im Laufe der kommenden Woche anschauen. 
Das scheint tatsächlich ein Berechnungsproblem zu sein - vermutlich, 
weil dieses Jahr zum ersten Mal in den letzten Jahren der 1. 
Weihnachtstag genau auf einen Sonntag fällt.

von Bana (Gast)


Lesenswert?

Hallo Frank,

schönen Urlaub und vorab schon Mal ein Frohes Weihnachtsfest.

Mfg
Bana

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich habe einen Workarround:
Die Icons alle um einen nach oben verschieben:
Icon „2. Advent“ anzeigen am 1. Advent
Icon „3. Advent“ anzeigen am 2. Advent
Icon „4. Advent“ anzeigen am 3. Advent
Und die Zeile darunter deaktivieren.
Icon „4. Advent“ anzeigen am 4. Advent

von Bana (Gast)


Lesenswert?

Dario C. schrieb:
> Ich habe einen Workarround:
> Die Icons alle um einen nach oben verschieben:
> Icon „2. Advent“ anzeigen am 1. Advent
> Icon „3. Advent“ anzeigen am 2. Advent
> Icon „4. Advent“ anzeigen am 3. Advent
> Und die Zeile darunter deaktivieren.
> Icon „4. Advent“ anzeigen am 4. Advent

Funktioniert !!!!!

Gott sei Dank, dann weiß ich wenigstens den nächsten Sonntag, wie viele 
echte Kerzen ich anzünden muß 😀

Bana

von Strippe01 (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen. Ich habe eine neue Uhr aufgebaut. Hier habe ich im DF 
Player im Leerlauf knacken. Kann man das beheben?
Lutz

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Hier der Fix für das Adventskerzenproblem:

In base/base.c müssen bei den folgenden Zeilen
1
        day_of_xmas = dayofweek (25, 12, year);
2
        date_codes[DATE_CODE_ADVENT1] = add_days (TO_MMDD(12, 25), year, -day_of_xmas - 21);
3
        date_codes[DATE_CODE_ADVENT2] = add_days (TO_MMDD(12, 25), year, -day_of_xmas - 14);
4
        date_codes[DATE_CODE_ADVENT3] = add_days (TO_MMDD(12, 25), year, -day_of_xmas -  7);
5
        date_codes[DATE_CODE_ADVENT4] = add_days (TO_MMDD(12, 25), year, -day_of_xmas);
die Zahl 25 durch 24 ersetzt werden:
1
        day_of_xmas = dayofweek (24, 12, year);
2
        date_codes[DATE_CODE_ADVENT1] = add_days (TO_MMDD(12, 24), year, -day_of_xmas - 21);
3
        date_codes[DATE_CODE_ADVENT2] = add_days (TO_MMDD(12, 24), year, -day_of_xmas - 14);
4
        date_codes[DATE_CODE_ADVENT3] = add_days (TO_MMDD(12, 24), year, -day_of_xmas -  7);
5
        date_codes[DATE_CODE_ADVENT4] = add_days (TO_MMDD(12, 24), year, -day_of_xmas);

Ich schaue, dass ich im Laufe des heutigen Tage neue Hex-Dateien sowohl 
bei github als auch auf dem Wordclock-Update-Server bereitstelle, damit 
Ihr das Update per OTA einspielen könnt.

von Philipp P. (philipp_p96)


Lesenswert?

Vielen Dank!

von Jens L. (geo_poldi)


Lesenswert?

Super. Vielen Dank!

von Günter H. (gnter_h534)


Lesenswert?

Auch von mir ein großes Danke!

(Wie schön, dass man Threads beobachten kann)

: Bearbeitet durch User
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Version 3.0.1 ist nun online. Die Update-Pfade "update" und "test" sind 
nun identisch.

Die wesentlichen Änderungen zur alten Version 2.9.5:

- Bugfix Advent-Berechnung.
- Neues Webinterface.
- Neue Datenstruktur für WC-tables.
- Neue WC-Tabellen (italienisch, spanisch etc.).
- WC24h: Anzeige der Temperatur als Overlay nun auch mit großen Ziffern 
möglich.
- Bugfix: Automatische Helligkeitssteuerung bei Temperatur-Overlays 
abschalten.
- Diverse kleinere Bugfixes.

Wenn Ihr noch keine 3.0.0Tx-Version sondern eine ältere Version habt, 
bitte folgendermaßen vorgehen:

1. Menü Update: Update ESP8255 auf 3.0.0T5
2. Menü Update: Update STM32 auf 3.0.1
3. Menü SPIFFS: Button "Download Icon files" betätigen
4. Menü SPIFFS: Button "Download Layout table" betätigen

Wer noch eine ältere Version als 2.9.x hat, sollte vor dem Schritt 1 das 
SPIFFS einmal über die Weboberfläche neu formatieren.

Nach dem Schritt 2. könnte sich der STM32 wegen inkompatibler 
Layout-Tabellen (2.9.x oder älter) aufhängen. In dem Fall einfach mit 
den Schritten 3. und 4. weitermachen und am Schluß die Uhr einmal vom 
Strom nehmen.

Viel Spaß,

Frank

P.S.

Das Update der Sources auf Github mache ich wahrscheinlich morgen oder 
übermorgen.

P.P.S.

Mir ist aufgefallen, dass bei aktuellen gcc-Versionen die Option -flto 
kaputt ist. Wenn Ihr den Source selbst kompilieren wollt, solltet Ihr 
vorher dieses Flag in der EMBitz-IDE entfernen!

: Bearbeitet durch Moderator
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Strippe01 schrieb:
> Hallo zusammen. Ich habe eine neue Uhr aufgebaut. Hier habe ich im
> DF Player im Leerlauf knacken. Kann man das beheben?

Ist das nur beim Einschalten? Dann google bitte mal nach "Knacken 
DF-Player".

Wenn der Player dauernd knackt, siehe 
https://www.mikrocontroller.net/articles/WordClock_mit_WS2812#Mini-DFPlayer 
:

Auszug:

"In Einzelfällen kann es zu Brummen bei der Versorgung mit 5V kommen. 
Deshalb sollte man zwischen TX des STM32 und RX des DFPlayers einen 
1K-Widerstand zwischenschalten. Dieser ist bereits auf den neueren 
Shields vorgesehen."

von Günter H. (gnter_h534)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Version 3.0.1 ist nun online.

Jetzt leuchten heute die drei Kerzen auch ohne Workaround.

Nochmals danke!

von Klaus L. (kllei)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Version 3.0.1 ist nun online. Die Update-Pfade "update" und "test"
> sind
> nun identisch.
>
> Die wesentlichen Änderungen zur alten Version 2.9.5:
>
...
>
> Nach dem Schritt 2. könnte sich der STM32 wegen inkompatibler
> Layout-Tabellen (2.9.x oder älter) aufhängen. In dem Fall einfach mit

Hallo Frank,
vielen Dank für das update.
Meine Uhr hat noch V 2.9.5 Hat sich nur das Format der layout Tabellen 
geändert, die Icons sind aber noch kompatibel? Da ich einige selbst 
erstellte Icons habe und der Icon Editor noch auf V 2.9.5 steht...

Danke für eine Info.
Grüße
Klaus

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Klaus L. schrieb:
> Meine Uhr hat noch V 2.9.5 Hat sich nur das Format der layout Tabellen
> geändert, die Icons sind aber noch kompatibel?

Das Format der Layout-Tabellen hat sich geändert, das Format der Icons 
ist identisch. Die 3.0.1 sollte auch die alten Layout-Tabellen 
"verstehen", aber sicher ist sicher ;-)

> Da ich einige selbst erstellte Icons habe und der Icon Editor
> noch auf V 2.9.5 steht...

Das sollte kein Problem sein, sonst hätte ich das auch erwähnt :-)

von Strippe01 (Gast)


Lesenswert?

Danke Frank; Ja,knackt immer.  1K Widerstand ist drin. Habe bemerkt, 
kancken verändert sich je nach ESP Aufruf vom Webinterface.

von Klaus L. (kllei)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
...
> Das sollte kein Problem sein, sonst hätte ich das auch erwähnt :-)
Prima, das hab ich mir zwar schon gedacht,

Frank M. schrieb:
> ... aber sicher ist sicher ;-)

Genau ;-)

Danke,
Klaus

: Bearbeitet durch User
von Gerhard B. (bana56)


Lesenswert?

Strippe01 schrieb:
> Danke Frank; Ja,knackt immer.  1K Widerstand ist drin. Habe
> bemerkt,
> kancken verändert sich je nach ESP Aufruf vom Webinterface.

Hallo Strippe01,
ich hatte mal Probleme mit der Lautstärke.

Abhilfe:
Direkt am DF Modul an +5V und GND einen 100nf und 100uf Kondensator.

mfg Bana

von Gerhard B. (bana56)


Lesenswert?

Hallo Frank,

auch von mir noch mal ein Danke Schön.

Bana

von Knut B. (kgb)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Wenn Ihr noch keine 3.0.0Tx-Version sondern eine ältere Version habt,
> bitte folgendermaßen vorgehen:
>
> 1. Menü Update: Update ESP8255 auf 3.0.0T5
> 2. Menü Update: Update STM32 auf 3.0.1
> 3. Menü SPIFFS: Button "Download Icon files" betätigen
> 4. Menü SPIFFS: Button "Download Layout table" betätigen
>
> Wer noch eine ältere Version als 2.9.x hat, sollte vor dem Schritt 1 das
> SPIFFS einmal über die Weboberfläche neu formatieren.
>
> Nach dem Schritt 2. könnte sich der STM32 wegen inkompatibler
> Layout-Tabellen (2.9.x oder älter) aufhängen. In dem Fall einfach mit
> den Schritten 3. und 4. weitermachen und am Schluß die Uhr einmal vom
> Strom nehmen.

Hallo,
vielen Dank für die neue Version.
Bei meiner Uhr bleibt nach dem Update des STM32 die Version auf 2.9.5
Was mache ich falsch?

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Knut B. schrieb:
> Bei meiner Uhr bleibt nach dem Update des STM32 die Version auf 2.9.5

Der ESP versucht, den STM32 in den Bootloader-Modus zu bekommen. Das 
funktioniert aber bei Dir nicht.

Benutzt Du ein Shield von Torsten oder einen Eigenbau? Welcher STM32 und 
welches Board verwendest Du?

Der Vorgang "Bootloader" geht so:

- ESP8266 setzt BOOT0 vom STM32 über GPIO4
- ESP8266 aktiviert NRST vom STM32 über GPIO14
- ESP8266 macht eine kleine Pause
- ESP8266 deaktiviert NRST vom STM32 über GPIO14

Dann ist der STM32 im Bootloader-Modus. Wenn das nicht funktioniert, ist 
eine der Verbindungen vom ESP8266 zum STM32 nicht vorhanden.

Bitte kontrolliere die Verbindungen aus dem Schaltplan:

https://www.mikrocontroller.net/articles/Datei:WC-Schaltplan-Nucleo-Shield-ESP-12F.png

Solltest Du den Fehler nicht finden, poste bitte ein Foto von der 
Platine. Speziell beim Blue-Pill muss ein Kabel vom BOOT0-Jumper 
zusätzlich selbst angelötet werden, siehe auch:

- 
https://www.mikrocontroller.net/articles/Datei:MiniDev_V5_bestueckt.jpg
- 
https://www.mikrocontroller.net/articles/WordClock_mit_WS2812#Bootloader

: Bearbeitet durch Moderator
von Strippe01 (Gast)


Lesenswert?

Danke. Werde ich probieren.
Lutz

von Knut B. (kgb)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Knut B. schrieb:
>> Bei meiner Uhr bleibt nach dem Update des STM32 die Version auf 2.9.5
>
> Der ESP versucht, den STM32 in den Bootloader-Modus zu bekommen. Das
> funktioniert aber bei Dir nicht.
>
> Benutzt Du ein Shield von Torsten oder einen Eigenbau? Welcher STM32 und
> welches Board verwendest Du?

Hallo,
ich habe das Shield von Torsten (Mini-Development V5). Der Draht ist 
dran. Kann ich irgendwo das HEX-File runterladen, um den STM über 
ST-Link zu flashen?
Velen Dank und Grüße
Knut

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Knut B. schrieb:
> Hallo,
> ich habe das Shield von Torsten (Mini-Development V5). Der Draht ist
> dran.

Dann ist die RESET-Verbindung (STM32: NRST) zum ESP8266 unterbrochen. Da 
solltest Du nochmal die Pins vom ESP8266 nachlöten. Kann man auch 
einfach testen, indem man in der Weboberfläche "Reset STM32" klickt. 
Dann sollte die Uhr neu starten.

> Kann ich irgendwo das HEX-File runterladen, um den STM über
> ST-Link zu flashen?

- Hex-Dateien: http://uclock.de/update/wordclock-hex.zip
- Layout-Dateien: http://uclock.de/update/wordclock-tables.zip

: Bearbeitet durch Moderator
von Knut B. (kgb)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Dann ist die RESET-Verbindung (STM32: NRST) zum ESP8266 unterbrochen. Da
> solltest Du nochmal die Pins vom ESP8266 nachlöten. Kann man auch
> einfach testen, indem man in der Weboberfläche "Reset STM32" klickt.
> Dann sollte die Uhr neu starten.

Der Reset über die Weboberfläche funktioniert.
Ich habe das File mit dem ST-Link drauf geschoben. Funktioniert.
Tausend Dank für den super Support.
Schöne Weihnachten.

von Horst B. (Gast)


Lesenswert?

Hallo Frank!

Ich habe zu Hause 3 uClock.
Kann ich das neue Update auch in der uClock einspielen?

Geruß Horst

von Manfred H. (Gast)



Lesenswert?

Hallo,
eine Problem seit dem Update auf 3.0.1.  Das Udate habe ich so ausgefürt 
wie in den 4 Schritten beschrieben. Hat auch funktioniert. Aber nach der 
Aktualisierung von Icons udn tables war dann alles dunkel. Es leuchte im 
inneren nur die beiden roten dioden. Kein blau WLan keine IP Adresse 
wird angezeigt.  Kein zugriff auf die WordClock-Oberfläche. Die App 
findet die Uhr auch nicht mehr.
Vielen Dank schon mal.

von Manfred H. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
hat da niemand eine Idee woran es liegen könnte? Bzw wie kann man die 
Uhr wieder in Betrieb bringen kann?

Gruß Manfred

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Manfred H. schrieb:
> Kein zugriff auf die WordClock-Oberfläche.

Komisch, ein Update der Tabellen hat noch nie einen ESP zerschossen. 
Schaue bitte nacht, ob Dein Router den ESP noch "sieht". Versuche einen 
ping auf die (bekannte) IP-Adresse.

Wenn der ESP sich nicht mehr meldet, musst Du den neu ESP8266 flashen. 
Das geht über den STM32, so wie Du das beim ersten Mal gemacht hast. Das 
ist im Artikel auch beschrieben: 
WordClock mit WS2812: Flash des WLAN-Moduls.

Die BIN-Datei dafür findest Du hier:

http://uclock.de/update/ESP-WordClock-4M.bin

: Bearbeitet durch Moderator
von Manfred H. (Gast)


Lesenswert?

Hi, danke für die Anntwort.
Der Router findet die Uhr auch nicht mehr. Steht zwar mit der alten 
IP-Adresse noch im WLan Verzeichnis drin, aber keine Verbindung.
könnte das mit der leeren Batterie zu tun haben?
Flashen wird für zum Problem da ich die Uhr nicht gebaut habe. Was 
braucht man da dazu alle?

von Ralf S. (dominoxx)


Lesenswert?

In welchem PLZ bist Du ansässig?

von Manfred H. (Gast)


Lesenswert?

90469

von Ralf S. (dominoxx)


Lesenswert?

Da sollte sich doch ein Unterstützer finden?? Ich bin leider zu weit 
weg.

von Fred (Gast)


Lesenswert?

Gerhard B. schrieb:
> Abhilfe:
> Direkt am DF Modul an +5V und GND einen 100nf und 100uf Kondensator.

Hallo,
Das Update wegen der falschen Adventsberechnung hat bei mir geklappt. 
Vielen Dank dafür ! :-) Musste aber auch den STM32 per ST-Link 
programmieren.
Habe dann auch die Kondensatoren an den DF-Player gelötet. Wenn ich mit 
dem Finger die Tastenpins berühre, erklingt der Gong etwas lauter... 
mein Problem ist nun aber, dass die Uhr nicht mehr im WLAN ist. Es wird 
keine IP mehr angezeigt und die Status-LED leuchtet dauerhaft, auch ohne 
den DFplayer dran.
Hat jemand eine Idee wo ich suchen sollte?

von Philipp P. (philipp_p96)


Lesenswert?

Manfred H. schrieb:
> 90469

Wenn du magst kannst du mir die Platine schicken, dann flashe ich dir 
die Controller bzw. Schaue es mir an. Im Zweifel habe ich noch eine 
fertige da.

Gerne PN an mich, zwecks Adresse.

von Manfred H. (Gast)


Lesenswert?

Danke fürs Angebot. Ich bin nur als Gast. Kann keine PN schicken. Aus 
welchen PLZ-Breich kommst du?

von Fred (Gast)


Lesenswert?

Das Flashen des ESP klappt leider auch nicht mehr. Ich habe das Nucleo 
auf einem Shield V3 und den ST-Link Teil abgemacht. Ich habe es über den 
auf dem Shield rausgeführten UART und wie in der Anleitung beschrieben 
versucht. Der ESP blinkt dabei immerhin noch kurz mit der blauen LED. 
Die Uhr an sich funktioniert weiterhin, aber die Status-LED leuchtet 
dauerhaft und die Uhr ist nicht mehr im WLAN erreichbar und macht auch 
keinen AP auf.

von Fred (Gast)


Lesenswert?

IM ESP8266 Flash Downloader Tool bekomme ich folgende Ausgabe hin:
connecting ....
Erasing flash...

Leaving...
Failed to leave Flash mode

Aber das geht rasend schnell und scheint mir nicht wirklich erfolgreich 
zu sein... danach tut sich nämlich auch nichts weiter

von Fred (Gast)


Lesenswert?

Jetzt leuchtet nur noch die Status-LED und die Uhr zeigt sonst gar 
nichts mehr an :-(

von Matthias L. (greentux)


Lesenswert?

Moin zusammen,

mein Kind hatte die Uhr etwas unsaft von der Wand genommen :)
Ich habe da heute wieder einige Kabel angelötet, beim Test aber (ich 
weiß, man soll sowas nicht am 24. machen) das Shield auf dem Kühlblech 
liegen gehabt. Was soll ich sagen, die IP scrollte noch durch und eine 
Erschütterung der Uhr später war nix mehr.
Verhalten jetzt:
- Reset
- vier Ecken werden kurz grün, dann weiß, dann gehen sie aus
- nix weiter passiert
- blaue LED am ESP Modul leuchtet
- rote LED auf dem STM, sowie am 3.3V Regler leuchten
- Reset Taste geht

Kann mich jemand auf den Pfad bringen, wie ich jetzt den Fehler 
einkreisen könnte?
Es ist ein v5 Shiels mit Mini STM.
Danke und Gruß

Matthias

von Andreas (Gast)


Lesenswert?

Erst mal ein frohes Weihnachtsfest zusammen.

Ich möchte mich auch an diesem Projekt versuchen und suche mir gerade 
alle Informationen zusammen.
Dazu würde ich mir das Nucleo Shield selbst gravieren.
Wäre es dazu möglich, die eagle Daten (*.sch und *.brd) zur Verfügung zu 
stellen? Dann müsste ich mir die Arbeit nicht machen und aus dem Bild 
alles nachzeichnen zu müssen.

Gruß
Andreas

von Fred (Gast)


Lesenswert?

Fred schrieb:
> IM ESP8266 Flash Downloader Tool bekomme ich folgende Ausgabe hin:
> connecting ....
> Erasing flash...
>
> Leaving...
> Failed to leave Flash mode
>
> Aber das geht rasend schnell und scheint mir nicht wirklich erfolgreich
> zu sein... danach tut sich nämlich auch nichts weiter

Nach mehreren erneuten Versuchen hat das Flashen des ESP über den STM 
UART nun endlich geklappt. Die Uhr zeigt auch wieder die Uhrzeit an. 
Vorher kam nur noch die Laufschrift mit dem Datum. Die blaue Status LED 
leuchtet allerding immer noch dauerhaft und die Uhr macht kein WLAN.
Ist der ESP also trotzdem defekt? Noch irgendwelche Ideen dazu?

von Andreas R. (08fresh15)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich suche mir für diese Projekt gerade alles zusammen.

Gibt es noch jemanden hier, der ein Shield für das Nucleo Board zu 
vergeben hat? Das wäre perfekt.

Danke und ein frohes neues....

von Matthias L. (greentux)


Lesenswert?

Matthias L. schrieb:
> Moin zusammen,
>
> mein Kind hatte die Uhr etwas unsaft von der Wand genommen :)
> Ich habe da heute wieder einige Kabel angelötet, beim Test aber (ich
> weiß, man soll sowas nicht am 24. machen) das Shield auf dem Kühlblech
> liegen gehabt. Was soll ich sagen, die IP scrollte noch durch und eine
> Erschütterung der Uhr später war nix mehr.
> Verhalten jetzt:
> - Reset
> - vier Ecken werden kurz grün, dann weiß, dann gehen sie aus
> - nix weiter passiert
> - blaue LED am ESP Modul leuchtet
> - rote LED auf dem STM, sowie am 3.3V Regler leuchten
> - Reset Taste geht
>
> Kann mich jemand auf den Pfad bringen, wie ich jetzt den Fehler
> einkreisen könnte?
> Es ist ein v5 Shiels mit Mini STM.

hat keiner eine Idee, wie hier das beste Vorgehen wäre?

Danke und Gruß

von Manfred H. (manfred_h816)


Lesenswert?

Philipp P. schrieb:
> Manfred H. schrieb:
>> 90469
>
> Wenn du magst kannst du mir die Platine schicken, dann flashe ich dir
> die Controller bzw. Schaue es mir an. Im Zweifel habe ich noch eine
> fertige da.
>
> Gerne PN an mich, zwecks Adresse.

 Erstmal ein Gutes und gesundes neue Jahr an alle.

Vielen Dank Philipp für deine Hilfe. Funktioniert alles wieder 
wunderprächtig.

 :-)

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Fred schrieb:
> Nach mehreren erneuten Versuchen hat das Flashen des ESP über den STM
> UART nun endlich geklappt. Die Uhr zeigt auch wieder die Uhrzeit an.
> Vorher kam nur noch die Laufschrift mit dem Datum. Die blaue Status LED
> leuchtet allerding immer noch dauerhaft und die Uhr macht kein WLAN.
> Ist der ESP also trotzdem defekt? Noch irgendwelche Ideen dazu?

Erscheint nach dem Einschalten eine IP-Adresse auf der Uhr? Wenn nicht, 
meldet sich der ESP nicht mehr. Welche BIN-Datei (mit welcher Version) 
hast Du denn auf dem ESP geflasht?

Erscheint die Uhr im WLAN vielleicht mit "wordclock"? Eventuell 
arbeitetg der ESP 8266 durch den Flash wieder als WLAN-Accesspoint. 
Schau mal auf dem Handy, ob Du einen neuen Accesspoint namens 
"wordclock" findest. Wenn ja, lies bitte ab hier:

WordClock mit WS2812: Start als Access-Point

Weiterhelfen würde auch ein Logging-Output, siehe: 
WordClock mit WS2812: Logging

von Fred (Gast)


Lesenswert?

> Erscheint nach dem Einschalten eine IP-Adresse auf der Uhr? Wenn nicht,
> meldet sich der ESP nicht mehr. Welche BIN-Datei (mit welcher Version)
> hast Du denn auf dem ESP geflasht?

Nein, es wird keine IP mehr angezeigt. Allerdings werden die Uhrzeit und 
Overlays angezeigt. Liegen die Daten fürs Layout nicht auch auf dem ESP?
Die Status-LED leuchtet dauerhaft blau.
Ich habe für den ESP die .bin aus diesem Link verwendet:
Beitrag "Re: WordClock mit WS2812"
 von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite 19.12.2022 15:18
(der link wird in der Vorschau nicht richtig wieder gegeben:
Dieser Beitrag von dir ist gemeint 385955?page=33#7290989)

> Erscheint die Uhr im WLAN vielleicht mit "wordclock"?
Nein, das habe ich mehrfach geprüft.

> Weiterhelfen würde auch ein Logging-Output, siehe:
> WordClock mit WS2812: Logging
Das ist noch eine gute Idee.

von Fred (Gast)


Lesenswert?

Das Log scheint mir unauffällig zu sein:
1
Welcome to WordClock Logger!
2
----------------------------
3
irmp_init...
4
power_init...
5
power_init() called
6
power_on...
7
switching power on
8
delay_init...
9
board_led_init...
10
button_init...
11
timer2_init...
12
wpsbutton_init...
13
Version: 3.0.1
14
Hardware: STM32F411RE
15
Display: WC24h
16
LEDs: WS2812 GRB
17
SYS:100000000 H:100000000, P1:50000000, P2:100000000
18
rtc is online
19
eeprom/flash is online
20
ws2812: external pullup detected
21
eeprom/flash is online
22
current eeprom/flash version: 0x00020900
23
reading ir codes
24
DFPLAYER LOGGER
25
ESP8266 LOGGER
26
read rtc: Sa 2023-01-07 21:20:02
27
read rtc: Sa 2023-01-07 21:20:02
28
DFPlayer: SD card online
29
DFPlayer: query software version
30
DFPlayer: Version 0008
31
DFPlayer: set source device: 2
32
DFPlayer: set eq 0
33
DFPlayer: set volume 30
34
DFPlayer is up
35
dfplayer is online
36
esp8266 now up
37
(- setup UDP)
38
(- local port: 2421)
39
(- setup server UDP)
40
(- local port: 2424)
41
(FIRMWARE 3.0.0T5)
42
(- info: display layout file not found)
43
(- tables found: wc24h-tables-de.txt)
44
(- check tables successful)
45
--> tabinfo<0d><0a>
46
--> tabillu "0"<0d><0a>
47
--> tabt "26","0"<0d><0a>
48
--> tabh "3","0"<0d><0a>
49
--> tabm "3","0"<0d><0a>
50
tables complete
51
overlay temperature
52
read rtc: Sa 2023-01-07 21:20:44
53
DS18xxx temperature: 22
54
RTC temperature: 23

[Mod: Log in code-Tags eingeschlossen]

: Bearbeitet durch Moderator
von Matthias L. (greentux)


Lesenswert?

Hallo Philipp,
kann ich Dir dafür mein Shield schicken :) ? Ggf. muss das auch nur neu 
programmiert werden.

Danke und Gruß
Matthias

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Fred schrieb:
> Das Log scheint mir unauffällig zu sein:

Der ESP8266 lebt, gibt aber keine IP-Adresse aus. Wenn man im Betrieb 
die User-Taste auf dem Shield drückt, wird der ESP8266 gezwungen, als 
Access-Point zu arbeiten. Dieser setzt also die WLAN-Einstellungen 
zurück.

Siehe auch: WordClock mit WS2812: User-Taste

Spätestens dann sollte der ESP8266 als Accesspoint names "wordclock" zu 
sehen sein, was man mit dem Smartphone leicht prüfen kann, indem man 
nach neuen WLANs sucht.

von Fred (Gast)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Der ESP8266 lebt, gibt aber keine IP-Adresse aus. Wenn man im Betrieb
> die User-Taste auf dem Shield drückt, wird der ESP8266 gezwungen, als
> Access-Point zu arbeiten. Dieser setzt also die WLAN-Einstellungen
> zurück.

Danke Frank! Den Punkt habe ich übersehen.
Der ESP arbeitet nach langem Tastendruck auf die User-Taste tatsächlich 
wieder als AP und lässt sich konfigurieren. Er taucht danach auch wieder 
in meinem WLAN auf, zumindest sehe ich ihn am Router. Jedoch öffnet sich 
die Webseite in meinem WLAN nicht und nach einem Power-Reset ist wieder 
die blaue Status-LED an. Also irgendwas stimmt da einfach nicht. Doch 
den ESP mal austauschen? Habe mich bisher vor dem Entlöten gescheut. 
Oder nochmal alles neu flashen?

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Fred schrieb:
> Der ESP arbeitet nach langem Tastendruck auf die User-Taste tatsächlich
> wieder als AP und lässt sich konfigurieren. Er taucht danach auch wieder
> in meinem WLAN auf, zumindest sehe ich ihn am Router.

Das ist schon mal okay. Fragen:

- Läuft denn jetzt eine IP-Adresse über die Frontscheibe?
- Zeigt der Router eine IP-Adresse an?
- Kannst Du diese IP-Adresse von Deinem PC aus anpingen?
- Ist der Router vielleicht eine Fritz-Box, wo man einstellen kann, ob 
die Geräte im Netz auch miteinander kommunizieren können? Soviel ich 
weiß, ist letzte Einstellung erstmal standardmäßig deaktiviert.

> Doch
> den ESP mal austauschen? Habe mich bisher vor dem Entlöten gescheut.

Den ESP würde ich als letztes austauschen. Eher nochmal neu flashen. 
Obwohl: Wenn er als AP läuft, dann müsste er auch als WLAN-Client 
funktionieren. Ich würde daher erstmal die obigen Fragen abklappern.

von Fred (Gast)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Das ist schon mal okay. Fragen:
>
> - Läuft denn jetzt eine IP-Adresse über die Frontscheibe?
> - Zeigt der Router eine IP-Adresse an?
> - Kannst Du diese IP-Adresse von Deinem PC aus anpingen?
> - Ist der Router vielleicht eine Fritz-Box, wo man einstellen kann, ob
> die Geräte im Netz auch miteinander kommunizieren können? Soviel ich
> weiß, ist letzte Einstellung erstmal standardmäßig deaktiviert.

Hallo Frank,
danke für deine geduldige Unterstützung :-)
Nachdem ich im AP Modus meine WLAN Zugangsdaten eingegeben habe läuft 
eine IP über das Display und ich sehe die Uhr im Router. Anpingen habe 
ich nicht versucht. Die IP ist die selbe wie vorher und in der Fritz-Box 
für dieses Gerät festgelegt. An den Einstellungen der Fritzbox habe ich 
nichts geändert, sollte also passen. Trotzdem ist die Webseite der Uhr 
nicht erreichbar gewesen. Dachte mir, vielleicht hilft ein Reset.
Das komische... nach einem Power Reset ist wieder alles weg und die Uhr 
ist nicht mehr im WLAN zu sehen (blaue Status LED an).

von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

Andreas R. schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> ich suche mir für diese Projekt gerade alles zusammen.
>
> Gibt es noch jemanden hier, der ein Shield für das Nucleo Board zu
> vergeben hat? Das wäre perfekt.
>
> Danke und ein frohes neues....

Hallo Andreas,

Nucleo Shields hätte ich noch welche bei mir liegen. Melde Dich einfach 
per PN wenn Du interesse hast.

Gruß,
Torsten

von Matthias L. (greentux)


Lesenswert?

Könnte mir jemand bitte weiterhelfen?
Wenn die Uhr nach dem Reset folgendes noch macht:
- die vier Ecken-LED werden kurz grün, dann weiß, dann gehen sie aus
- nix weiter passiert

Welche Komponente tut dann noch ihren Dienst?
Soweit ich sehe, ist das Shield halbwegs passiv.
Kann also der STM defekt sein oder der ESP.
Die Spannungs LEDs leuchten überall korrekt.

Grüße

von Fred (Gast)


Lesenswert?

> Hallo Frank,
> danke für deine geduldige Unterstützung :-)
> Nachdem ich im AP Modus meine WLAN Zugangsdaten eingegeben habe läuft
> eine IP über das Display und ich sehe die Uhr im Router. Anpingen habe
> ich nicht versucht. Die IP ist die selbe wie vorher und in der Fritz-Box
> für dieses Gerät festgelegt. An den Einstellungen der Fritzbox habe ich
> nichts geändert, sollte also passen. Trotzdem ist die Webseite der Uhr
> nicht erreichbar gewesen. Dachte mir, vielleicht hilft ein Reset.
> Das komische... nach einem Power Reset ist wieder alles weg und die Uhr
> ist nicht mehr im WLAN zu sehen (blaue Status LED an).

Aus Unlust den ESP auszulöten habe ich den ESP noch einmal in den AP 
Mode versetzt und meine WLAN Daten eingegeben. Die Uhr tauchte wieder in 
meinem Router auf und war plötzlich auch erreichbar. Sehr merkwürdig. 
Ich habe das Ganz vorher schon einige Male versucht gehabt. Ich musste 
dann noch die Dateien für die Icons neu laden und bei den Overlays auf 
"save" klicken. Vorher wurden einige Symbole nicht richtig angezeigt. 
Aktuell scheint wieder alles zu funktionieren :-) Eine gewisse Skepsis 
bleibt noch...

von Matthias L. (greentux)


Lesenswert?

Matthias L. schrieb:
> Könnte mir jemand bitte weiterhelfen?
> Wenn die Uhr nach dem Reset folgendes noch macht:
> - die vier Ecken-LED werden kurz grün, dann weiß, dann gehen sie aus
> - nix weiter passiert
>
> Welche Komponente tut dann noch ihren Dienst?
> Soweit ich sehe, ist das Shield halbwegs passiv.
> Kann also der STM defekt sein oder der ESP.
> Die Spannungs LEDs leuchten überall korrekt.
>
> Grüße

Alternativ, bekommt man noch irgendwo ein neues Shield?
Dann würde ich das versuchen, neu aufzubauen.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Fred schrieb:
> Die Uhr tauchte wieder in meinem Router auf und war plötzlich auch
> erreichbar.

Freut mich. :-)

> Eine gewisse Skepsis bleibt noch...

Kann ich verstehen. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass es dann 
wieder jahrelang läuft, wenn es ohne weitere Eingriffe erst einmal 
funktioniert. Manchmal verstehe ich auch nicht, was der ESP8266 
eigentlich macht, wenn er mal "durcheinander" ist. Beharrlichkeit hilft 
hier meist, auch wenn man nicht versteht, warum man das jetzt noch 
einmal machen muss...

von Andreas R. (08fresh15)


Lesenswert?

Torsten G. schrieb:

> Hallo Andreas,
>
> Nucleo Shields hätte ich noch welche bei mir liegen. Melde Dich einfach
> per PN wenn Du interesse hast.
>
> Gruß,
> Torsten

Hallo Torsten,
ich habe Dir letzte Woche eine PN geschickt.

Gruß Andreas

: Bearbeitet durch User
von Matthias L. (greentux)


Lesenswert?

Hat noch jemand ein STM Shield rumliegen zufällig?

von WC-Bastler (Gast)


Lesenswert?

Hi!

Werden die Quellen auf Github auch aktualisiert? Würde gerne ein 
bisschen experimentieren und entweder forken oder PRs öffnen, falls das 
gewünscht ist.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

WC-Bastler schrieb:
> Werden die Quellen auf Github auch aktualisiert?

Ja, dauert aber leider noch ein wenig. Das Problem ist, dass die 
dazugehörige ESP8266-Software noch mit SPIFFS läuft, was seit einiger 
Zeit in den Arduino-Libs durch eine neue Flash-Filesystemvariante 
ersetzt wurde. Ich möchte daher ungern den aktuellen SW-Stand 
veröffentlichen, wenn man die dazugehörige ESP8266-SW überhaupt nicht 
mehr compilieren kann.

Ich schaue, dass ich in den nächsten Tagen die ESP8266-Software auf den 
aktuellen Stand bringe. Dann mache ich ein Update auf github - also 
STM32- und ESP8266-Software

von Andreas G. (sunseeker)


Lesenswert?

Hallo Frank,

besten Dank für deinen unermüdlichen Einsatz bei der Entwicklung und der 
Weiterentwicklung zur Version 3.0.!
Nach dem erfolgreichen Update(OTA) von zwei 12h-Uhren (BluePill) auf die 
3.0X Versionen incl. Formatierung SPIFFS habe ich folgende Abweichungen 
zur 2.95 beobachtet:
Weather - Es erfolgt keine Anzeige des Wetters mehr. Stattdessen läuft 
ERROR 400 durch.
Overlays - die Overlays (Icon) werden kurz im Ein-und Auschaltmoment in 
maximaler Helligkeit angezeigt.

Dank & beste Grüße,
andi

von Werner A. (homebrew)


Lesenswert?

Andreas G. schrieb:
> Weather - Es erfolgt keine Anzeige des Wetters mehr. Stattdessen läuft
> ERROR 400 durch.

Bei mir funktioniert die Wettervorhersage auch nach dem Update weiter...

von Michael B. (michaela_b)


Lesenswert?

Hallo, ich habe noch ein STM-Shield über.

von Rainer G. (ergerd)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich habe schon mehrere 12h als auch 24h laufen.
Die aktuelle, die ich gerade aufbaue, macht mir Sorgen und ich komme 
nicht weiter.
Konfiguration:
24h
STM32F103C8T6
MiniDev Shield V5 in Grundkonfiguration, ich habe nur die 
Stromabschaltung eingebaut
WS2812B, kein Ambilight
ESP firmware version 3.0.0T5
WordClock firmware version 3.0.1

Problem:
Direkt nach dem Einschalten ist die erste LED auf den Steifen grün, wenn 
die IP-Adresse durchläuft. Sobald die Uhrzeit angezeigt wird ist nur 
noch die Status-LED grün und bleibt auch grün.
DIe Uhrzeit wird für ein paar Minuten korrekt angezeigt, dann gesellen 
sich links und rechts neben den korrekten LEDs andersfarbig dazu. Das 
geht nach einiger Zeit wieder weg und kommt dann wieder.
Das Fading ist eher ein ein Farbwechsel, die LEDs isnd immer gleich 
hell.

Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Grüße
Rainer

von Andreas H. (anhaus)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich finde euere Arbeit echt super und da ich schon länger mit dem 
Gedanken spiele eine Wordclock zu bauen hab ich mich nun entschieden 
dieses Projekt anhand euerer genialen Vorarbeit als WC24h umzusetzen. 
Mal schauen wie es läuft. Ich bin gerade dabei die Teile 
zusammenzusuchen. Jetzt wollte ich fragen wo man das Shield für die 
WC24h herbekommt? Oder gibt es da noch Sammelbestellungen? Als Nucleo 
Board hätte ich das F411RE ins Auge gefasst. Ich hoffe ihr könnt mir 
hier weiterhelfen.

Gruß Andreas

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

Moin, ich habe eine Uhr die nach einigen Jahren, ohne Änderung (außer 
Updates) ein komisches Verhalten zeigt:

Nach dem Einschalten leuchten die Minutenpunkte der korrekten Uhrzeit 
entsprechend, die Zeit selber wird aber nicht angezeigt. Die 
Minutenpunkte gehen jede Minute einen weiter.

Das WLAN „wordclock“ wird zur Verfügung gestellt, das Verbinden klappt 
aber nicht so gut wie sonst und auch das Menu wird mal angezeigt, mal 
nicht. Wenn es mal geht, dann funktioniert auch der LED Test und danach 
stimmt auch die Uhrzeitanzeige wieder. Aber irgendwann gehen dann wieder 
alle Lampen aus.

Ich vermute, es liegt am ESP, habe aber keinen Bock, den jetzt nur aus 
Verdacht zu tauschen, weil es ja ein nicht unerheblicher Lötaufwand ist, 
solange es nicht die wirklich letzte Option ist.

Habt Ihr Tipps für mich?

Wordclock 12h, Firmware 2.9.5 auf ESP und STM
Mini Shield mit STM32F103+DS3231+AMS1117+LDR+DS1820

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

Ach ja, Meßmittel habe ich genug, also auch das Oszi könnte ich 
einschalten.

Beitrag #7369312 wurde vom Autor gelöscht.
von Günter H. (gnter_h534)


Lesenswert?

Hast Du Dir den PuTTY log angesehen? Darin gibt es Hinweise auch 
Hinweise zum ESP8266. Vielleicht hilft das weiter.

Günter

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Habe ich gerade gemacht, kommt irgendwie immer ein WDT Reset:
(wdt reset)
(load 0x4010f000, len 1384, room 16 )
(tail 8)
(chksum 0x2d)
(csum 0x2d)
(v3de0c112)
(~ld)
(…)

Siehe Anhang.

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

beim zweiten Mail geht es aber weiter und dann kommt auch die Uhrzeit:

> ------
esp8266 now online
--> time "192.53.103.103"<0d><0a>
net_time_countdown = 3800, don't check overlays
read rtc: Su 2023-03-12 11:05:44
DS18xxx temperature: 21.5
RTC temperature: 21
read rtc: Su 2023-03-12 11:06:45
> ------

Könnte also der RTC sein?
Ich frage mich aber, warum das Webinterface aber so rumzickt.

von Günter H. (gnter_h534)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So sah bei mir - noch mit 2.8.4 - der Log einer normal funktionierenden 
WC12h (STM32, DFPlayer) aus --> Angehängte Datei

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Dario C. schrieb:
> Habe ich gerade gemacht, kommt irgendwie immer ein WDT Reset:

Benutzt Du das Shield von Torsten oder ein eigenes Schaltungslayout? Es 
könnte eine unzureichende Spannungsversorgung für den ESP8266 sein. Oder 
Du musst mal die Layout-Tabellen neu hochladen. Vielleicht ist im SPIFFS 
(spriche Layout-Tabellen) irgendwo ein Bit gekippt.

: Bearbeitet durch Moderator
von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich nutze Shield v3 von Thorsten.

Netzteil - Hmmmm - es lief ja die letzten Jahre, aber ich  werde mal ein 
anderes testen.

Mal was anderes: Ich habe einfach mal mutig ein OTA Update auf 3.x 
angeworfen. Beim ESP ging es geschmeidig durch, aber beim STM habe ich 
die Fehlermeldung
"Trying to enter Bootloader Mode... Failed!" bekommen. Das Boot0-Kabel 
ist gelötet und R14 auch, Dachte ich ich nehme einfach den ST-Link aber 
der geht auch nicht mehr: Stecke ich den in den Computer kommt: 
"Unbekanntes USB-Gerät (Fehler beim Anfordern einer Gerätebeschreibung)" 
aus zwei unterschiedlichen Win10 Rechnern.

Also habe ich ein Seriell-Kabel an A9 A10 angeschlossen und das 
"STMFlashLoader Demo" genutzt, das scheint zu funktionieren (erstmal bei 
einem anderen BluePill getestet).

Nun aber meine Frage: Wo bekomme ich die HEX Dateien für die 3.x her?
Ich habe keine Ahnung wo ich noch suchen soll, habe hier, im Artikel und 
im Github gesucht, bin aber nicht fündig geworden.

Grüße aus Bochum

Dario

von Günter H. (gnter_h534)


Lesenswert?

Hier
http://uclock.de/update/wordclock-hex.zip
solltest Du fündig werden.

(Aus Beitrag "Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
13.12.2022 12:21", direkter Link klappt (bei mir) nicht)

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

Soooooooooo.
Da bin ich wieder.

Also ich hatte das Problem, dass ja nur die 4 Minuten-LEDs gingen.
Die Kommunikation zum RTC brach öfter mit einem WDT-Reset ab.
Flashen konnte ich den ESP, aber nicht den STM32.

Ich habe einiges gemessen und festgestellt, dass das 5V/3A Netzteil 
etwas mehr, nämlich 5,2V lieferte und der BluePill sich selber gar keine 
3.3V mehr erzeugt hat. Der Spannungsregler auf dem BluePill war wohl 
hin.

Ich habe es dann geschafft den STM zu flashen, indem ich A9, A10, 3.3V 
und GND im eingebauten Zustand von Oben kontaktiert habe und dann den 
STM32CubeProgrammer genommen habe.

Nun ist es ja nicht trivial den zu Spannungsregler tauschen, weil der ja 
auf der Unterseite, zwischen den beiden Boards ist und man das 
Bluepill-Board komplett auslöten muss. (Eventuell mache ich das trotzdem 
noch) aber meine Lösung ist: Ich habe ein Kabel von dem 3.3V Ausgang des 
AMS1117 auf den 3.3V Pin des Bluepill gelegt.

Jetzt geht erstmal alles, aber ich überlege noch das Bluepill komplett 
zu tauschen. Hat das schon mal jemand gemacht, welche Technik sollte man 
anwenden? Alle Pins abknipsen und dann einzeln auslöten ist ja klar, 
aber ich tue mich immer schwer die Löcher so freizubekommen, dass man 
dann das neue Board einsetzen kann.

Naja, ich wollte es nur geschrieben haben.

Hat jemand noch v3 oder v4 Boards. Die mit dem DFPlayer sind für meinen 
Rahmen zu groß. Ich könnte Geld, oder gewünscht Boards mit dem DFPlayer 
im Austausch anbieten.

Grüße aus Bochum

Dario

von Matthias L. (greentux)


Lesenswert?

Matthias L. schrieb:
> Moin zusammen,
>
> mein Kind hatte die Uhr etwas unsaft von der Wand genommen :)
> Ich habe da heute wieder einige Kabel angelötet, beim Test aber (ich
> weiß, man soll sowas nicht am 24. machen) das Shield auf dem Kühlblech
> liegen gehabt. Was soll ich sagen, die IP scrollte noch durch und eine
> Erschütterung der Uhr später war nix mehr.
> Verhalten jetzt:
> - Reset
> - vier Ecken werden kurz grün, dann weiß, dann gehen sie aus
> - nix weiter passiert
> - blaue LED am ESP Modul leuchtet
> - rote LED auf dem STM, sowie am 3.3V Regler leuchten
> - Reset Taste geht
>
> Kann mich jemand auf den Pfad bringen, wie ich jetzt den Fehler
> einkreisen könnte?
> Es ist ein v5 Shiels mit Mini STM.

Nach Franks Feedback habe ich den ESP gewechselt und voila lief es 
wieder.
Direkt das Update eingespielt, alles fein.

von Klaus H. (khilei)


Lesenswert?

Hallo Dario,

ist Dein Wunsch noch aktuell? Ich habe gerade ein bisschen aufgeräumt 
und bin auf 5 unbestückte nie verwendete MiniDevBoard V4 gestossen. 
würde sie gegebenefalls gegen MiniDevBoard V5 tauschen. Oder Preis VB.

: Bearbeitet durch User
von Chris (Gast)


Lesenswert?

Hat schomal jemand versucht die SW mit Visual Studio Code zu 
kompilieren?
Die akteulle Version von EM Bitz kann das Projekt nicht öffnen. Man 
solle es konvertieren, aber EM Bitz hat aktuell dafür keine Funktion 
parat.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Chris K. schrieb:
> Die akteulle Version von EM Bitz kann das Projekt nicht öffnen.

Ich habe gerade mal EmBitz 2.60 (das ist die aktuelle Version) 
heruntergeladen und installiert. Danach das Projekt geöffnet und 
durchcompiliert. Da gibt es überhaupt kein Problem. Wo hast Du den 
Source her?

Offiziell liegt der schon seit längerer Zeit hier: 
https://github.com/ukw100/wordclock24h

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Lag noch auf meiner Festplatte rum. Embitz 2.6 ist auch mein Stand. Dann 
probiere ich mal die Projekt Datei aus dem Github Repo

von Andreas I. (andy5macht)



Lesenswert?

Da ich mangels Sammelbestellung nun die Teile selbst organisieren konnte 
- außer die passenden LED-Stripes für die 12h Variante, habe ich mir 
ebenfalls eine Biegevorrichtung 3D gedruckt. Bin mit dem Ergebnis mega 
zufrieden.
Ob es allerdings gut genug klebt bleibt abzuwarten. Es zeichnet sich 
schon ab, dass an dem Bogen die Klebung schon etws gefordert ist...

: Bearbeitet durch User
von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

Andreas I. schrieb:
> Da ich mangels Sammelbestellung nun die Teile selbst organisieren konnte
> - außer die passenden LED-Stripes für die 12h Variante, habe ich mir
> ebenfalls eine Biegevorrichtung 3D gedruckt. Bin mit dem Ergebnis mega
> zufrieden.
> Ob es allerdings gut genug klebt bleibt abzuwarten. Es zeichnet sich
> schon ab, dass an dem Bogen die Klebung schon etws gefordert ist...

Hi Andreas,
das ist doch eine gute Alternative. Mangels Nachfrage gibt es keine 
Sammelbestellungen mehr (zumindest Stand heute). Für die Stripes musste 
ich damals immer mindestens 100 Rollen abnehmen, da diese sonst nicht 
produziert wurden. Wenn es aus einem Strip mit Normabstand mittels 
Biegevorrichtung hergestellt werden kann ist das doch eine super Lösung.
Der Zwischenboden sollte die Klebung der Stripes zusätzlich halten - 
hoffentlich zumindest.
Grüße,
Torsten

von Tony R. (tony)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Offiziell liegt der schon seit längerer Zeit hier:
> https://github.com/ukw100/wordclock24h

Aber der aktuelle Stand mit dem Fix für den Adventsdaten-Bug ist derzeit 
noch nicht online, oder?

von Andreas I. (andy5macht)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich wurde per PN zu folgenden Themen gefragt:
- STL Datei zur Biegehilfe: hänge ich gerne mit an.
- Frontplatte:  Mach ich aus einer Plexiglas-Platte (3mm) und aus 
Klebefolie - diese macht mir ein Bekannter mit seinem Plotter (Plotter 
haben mittlerweile viele)
- Die Datei für die Frontplatte (12h Version) scheint nicht mehr 
abrufbar zu sein. Das hat vermutlich rechtliche Gründe?
- Diffusor ist ebenfalls vom Bekannten - dürfte diese Folie sein:
https://www.groener.de/folie-transferfolie/ORAFOL-ORACAL-8860-Diffuser-Premium-Cast-Plotterfolie-und-Klebefolie
- Zwischenrahmen: Macht mir ein anderer Bekannter mit seiner CNC-Fräse

von Andreas I. (andy5macht)


Lesenswert?

Ich muss mich leider nach einigen Jahren mit einem Feature-Request 
melden.
Eine der Uhren, die ich gerade fertig stelle soll nach Singapur kommen - 
ein Bekannter wandert aus. Und wie ich gerade festgestellt habe, haben 
die dort keine Zeitumstellung Sommer/Winterzeit. Die Wordclock macht das 
ja automatisch und ist nicht deaktivierbar. Und da ist er schon der 
Request:
@Frank:
Könntest du bitte die Software so abändern, dass sich die Zeitumstellung 
deaktivieren lässt?

Würde mich extrem freuen!
PS: vielleicht wird die Uhrumstellung ja wirklich auch irgendwann bei 
uns abgeschafft - da wären wir dann gewappnet :P
PPS: falls dir das zu viel Aufwand ist, muss ich meine eigene Version 
basteln wo ich die entsprechende Zeile auskommentiere - aber schön ist 
das nicht.
1
if (summertime)
2
{
3
    //curtime += 3600;             // add one hour more for MESZ
4
    mytm = gmtime (&curtime);    // localtime() needs 4K more flash, but does return same as gmtime()
5
}

: Bearbeitet durch User
von Daniel A. (daniel_a746)


Lesenswert?

Hallo zusammen, ich finde diese Wordclock super schick. Allerdings 
schaut die Uhr, nach seeehr viel Arbeit aus?

Mich würde interessieren wieviele Stunden, Tage, Wochen oder sogar 
Monate muss an Zeit investiert werden um diese Uhr nachzubauen und was 
kostet das am Ende ca. (z. B. in DIN-A4 Größe) ?

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Daniel A. schrieb:
> Mich würde interessieren wieviele Stunden, Tage, Wochen oder sogar
> Monate muss an Zeit investiert werden um diese Uhr nachzubauen

Es gibt eine wordclock12h und eine wordclock24h für welche fragst du?
Die 24h ist jedenfalls teurer weil 4x so viel LEDs gebraucht werden und 
das dickere Netzteil für worst case, ich wollte mich nicht begrenzen 
auch wenn nie alle LEDs normal leuchten.

Ich baute in 4 Wochen bei Herbert im Urlaub die wordclock12h fertig und 
das Grundgerüst der 24h die aber die Heimfahrt nicht überlebte.

Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"
Für die ersten Entwürfe und Ideen sind natürlich über 100,-€ 
draufgegangen.
Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"
Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"
Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"
Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"
Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"

für die wordclock12h ließ ich dann noch 2 Platinen machen ohne LEDs, nur 
Arduino nano328, RTC3231 5V Buchse Taster und Vogelfutter.

Bei der wordclock24 verlor ich die Lust, ich tippe in Summe auf >400€ 
für alle Experimente, LED-Streifen, Platinen, Prozessoren.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> für die wordclock12h ließ ich dann noch 2 Platinen machen ohne LEDs, nur
> Arduino nano328, RTC3231 5V Buchse Taster und Vogelfutter.

Du beziehst Dich hier auf Deine Eigenentwicklung. Der von Dir 
beschriebene Aufwand hat nichts mit diesem Projekt, beschrieben im 
Artikel WordClock mit WS2812, zu tun.

> Bei der wordclock24 verlor ich die Lust, ich tippe in Summe auf >400€
> für alle Experimente, LED-Streifen, Platinen, Prozessoren.

Auch hier beziehst Dich auf Deine Eigenentwicklung, die nichts mit dem 
hier beschriebenen Projekt zu tun hat. Sie ist noch nichtmals vom 
Funktionsumfang mit WordClock mit WS2812 zu vergleichen.

Du erzeugst daher ein falsches Bild und schilderst hier einen ungleich 
höheren Aufwand, den Du in die eigene Entwicklung reingesteckt hast. 
Deine 400 EUR sind viel zu hoch für den Nachbau. Die ganze HW für 
"Experimente" kannst Du schon mal streichen.

Der Fragesteller Daniel A. fragt nach dem Aufwand für den Nachbau. Den 
kannst Du aber gar nicht beziffern, da Du nie die Wordclock24 mit STM32 
nachgebaut hast. Das WordClock24-Projekt hat nichts mit Deinem Ding, was 
auf ATMega/Arduino aufbaut, zu tun.

Lies einfach mal den Artikel WordClock mit WS2812, insb. die 
beschriebenen Feature, dann wirst Du sehen, dass die meisten Punkte wie 
eigener Webserver, Zugriff auf Internet-Timeserver, Fernsteuerung per 
Webbrowser oder Android-App, Overlays, Animationen, Spiele wie Tetris, 
Sound usw. mit Deiner Eigenentwicklung überhaupt nicht machbar sind.

Also lass das bitte, hier in diesem Thread die Leser mit Deiner Uhr zu 
verwirren. Weder kann man die nachbauen (oder gibts eine 
Nachbauanleitung?), noch erfüllt sie die Erwartungen.

@Daniel: Du kannst die Antwort von Joachim getrost ignorieren. Er 
beschreibt hier eine Eigenentwicklung, die nichts mit dem 
WordClock24-Projekt zu tun hat.

: Bearbeitet durch Moderator
von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Deine 400 EUR sind viel zu hoch für den Nachbau.

und du beantwortst nicht mal die Frage nach den Kosten obwohl es ja dein 
Projekt ist.
Aber erst mal kritisieren.

Unklar bleibt wo man Edelstahl gelaserte Frontplatten her bekommt weil 
die meisten Fertiger verweigern, es sei denn man fräst, lasert selber.

Wenn er es fertig hat nach seinen Vorstellungen wird er es wissen.

: Bearbeitet durch User
von 900ss (900ss)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> und du beantwortst nicht mal die Frage

Du auch nicht und die Kritik ist vollkommen berechtigt. Die Frage bezog 
sich auf die Uhr wie hier im Thread vorgestellt.
Für deine Antwort muss erst noch jemand fragen. Die ist in diesem Thread 
zumindest fehlplaziert.

Beitrag #7474009 wurde vom Autor gelöscht.
von Burkhard D. (burkhard_d)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo, ich habe ein Problem mit der WC12h. Die uhr zeigte keine Zeit 
mehr an. Als ich dann via OTA einen Update vornehmen wollte, gelang 
dieses nur beim ESP. Bein STM kommt immer das im Bild "Update" sichtbare 
Ergebnis "timeout"
Hat jemand einen Tipp, wo ich da mit der Ursachenforschung beginnen 
könnte.
Hier noch eine Log nach dem Start der Uhr
Gruß
Burkhard
1
Welcome to WordClock Logger!
2
----------------------------
3
irmp_init...
4
power_init...
5
power_init() called
6
power_on...
7
switching power on
8
delay_init...
9
board_led_init...
10
button_init...
11
timer2_init...
12
wpsbutton_init...
13
Version: 2.9.5
14
Hardware: STM32F103
15
Display: WC12h
16
LEDs: WS2812 GRB
17
rtc is online
18
eeprom is online
19
ws2812: external pullup detected
20
eeprom is online
21
current eeprom version: 0x00020900
22
reading ir codes from eeprom
23
DFPLAYER LOGGER
24
ESP8266 LOGGER
25
read rtc: Th 2023-08-10 11:24:26
26
read rtc: Th 2023-08-10 11:24:26
27
esp8266 now up
28
(- setup UDP)
29
(- local port: 2421)
30
(- setup server UDP)
31
(- local port: 2424)
32
(FIRMWARE 3.0.0T5)
33
(- info: display layout file not found)
34
(- tables found: wc12h-tables-de2.txt)
35
(- check tables successful)
36
--> tabinfo<0d><0a>
37
--> tabillu "0"<0d><0a>
38
--> tabh "1","0"<0d><0a>
39
--> tabm "1","0"<0d><0a>
40
tables complete
41
net_time_countdown = 3793, don't check overlays
42
(- connected to AP)
43
(AP WLAN 7390 2,4GHz EGD21)
44
(MODE client)
45
(IPADDRESS 192.168.178.31)
46
info: ip address = 192.168.178.31
47
esp8266 now online
48
--> time "192.53.103.103"<0d><0a>
49
(OK time)
50
(TIME 3900648281)
51
read rtc: Th 2023-08-10 11:24:44
52
RTC temperature: 23
53
read rtc: Th 2023-08-10 11:25:45
54
RTC temperature: 22

[Mod: code-Tags eingeführt, damit auch auf Mobilgerät lesbar]

: Bearbeitet durch Moderator
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Burkhard D. schrieb:
> Hardware: STM32F103

Der STM32 ist also ein BluePill.

> Bein STM kommt immer das im Bild "Update" sichtbare Ergebnis "timeout"

Hattest Du schon mal den STM32 per OTA geflasht?

Siehe auch FAQ im Artikel: WordClock mit WS2812: FAQ, dort erster 
Punkt "OTA". Dort führt Dich der angegebene Link zu diesem Text:

"Vom STM32 wird der obere Jumper abgezogen und der mittlere Anschluss 
mit dem BOOT0 Pin auf dem Shield verbunden. Das Bild zeigt die V5 mit 
AMS1117, ESP12, Spannungsabschaltung und DF-Player mini."

Da muss also eine Kabelbrücke zum BOOT0 Pin gelegt werden, siehe auch 
Anhang. Ist diese Kabelbrücke vorhanden? Wenn ja, prüfe, ob beide 
Kabelenden noch fest sind.

von Burkhard D. (burkhard_d)


Lesenswert?

Hallo Frank, vien Dank für die schnelle AW. Deine Tipps habe ich schon 
probiert.
Auf dem STM103 Blue pill ist die SW 2.9.5
Ich benutze das Board V4 (glaube ich), das mit MP3 Player, die 
Drahtbrücke ist installiert.
Diese alte SW wollte ich durch die neueste V. per OTA ersetzen und bekam 
die Timeout Meldung ( Davor hatte ich den ESP aktualisiert).
Dann habe ich die "klassische" Flashmethode über PIN 9+10 auf dem STM103 
probiert und die SW 2.9.5 aus dem Download geflasht. Das hat 
funktioniert ( um zu sehen, dass es wirklich eine andere SW 2.9.5 ist 
habe ich eine andere LED Variante gewählt).
Wenn ich wüsste, wo die SW 3.0.1 zu finden ist könnte ich sie vielleicht 
auch auf diesem Weg versuchen zu installieren. Aber auf der Hauptseite 
mit allen Downloads ist doch nur die 2.9.5 oder ???
Vielleicht kannst du helfen.
Grüße
Burkhard

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Burkhard D. schrieb:
> Aber auf der Hauptseite mit allen Downloads ist doch nur die 2.9.5

Du meinst im Artikel? Okay, die Zip-Dateien muss ich wohl mal 
aktualisieren. Schaue ich mir an.

Du kannst Dir die nötige Hex-Datei aber auch vom Update-Server 
herunterladen, so macht es der OTA-Flasher ja auch.

Für das STM32F103 Bluepill und WC12h wäre das dann:

https://uclock.de/update/wc12h-stm32f103-ws2812-grb.hex

oder für WC24h:

https://uclock.de/update/wc24h-stm32f103-ws2812-grb.hex

Trotzdem ist das sehr merkwürdig, dass der ESP den STM32 nicht in den 
Bootloader zwingen kann. Genau dafür ist dieses zusätzliche Kabel 
notwendig. Da würde ich an Deiner Stelle mit einem Ohmmeter nochmal 
prüfen, ob beide Enden Kontakt haben.

von Burkhard D. (burkhard_d)


Lesenswert?

Hallo Frank, also Verbindung mit dem Kabel ist ok.
Dann habe ich in den
Update Path
https://uclock.de/update/wc12h-stm32f103-ws2812-grb.hex
kopiert und save gedrückt.
Dann steht der Link von dir drin und wenn ich dann Flash STM32 betätige 
passiert nichts. Mache ich was falsch ?
Wenn ich auf den link oben klicke bekomme ich nur ein list der SW (3.0.1 
??) aber keine .hex Datei. Keine Ahnung wie man das umwandelt
Gruß
Burkhard
edit: wenn ich am BOOTO (GPIO4 desESP) messe sind dort 0 Volt. Starte 
ich "Update STM32" geht die U auf 3,3V hoch und bleibt dort bis zu dem 
Punkt wenn ich "reset STM32" betätige. Dann geht sie wieder auf low, 0V.
Da ist wohl was mit der HW  am ESP32 nicht in Ordnung oder was meinst du 
?

: Bearbeitet durch User
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Burkhard D. schrieb:
> Dann habe ich in den Update Path
> https://uclock.de/update/wc12h-stm32f103-ws2812-grb.hex
> kopiert und save gedrückt.

Nein, Du solltest das nicht als Pfad im Webinterface speichern, 
korrigiere diesen bitte wieder zurück.

Stattdessen solltest Du den Link im Browser aufrufen und die HEX-Datei 
im Browser speichern. Dann kannst Du diese mit einem 
STM32-Flash-Programm vom PC aus flashen. Das hattest Du doch versucht, 
wenn ich Dich recht verstanden habe.

Burkhard D. schrieb:
> Da ist wohl was mit der HW  am ESP32 nicht in Ordnung oder was meinst du
> ?

Du meinst ESP8266 ;-)

Ich nehme an, dass die Lötstelle GPIO4 oder GPIO5 vom ESP keinen Kontakt 
zum Shield hat. Bitte löte diese nach.

von Burkhard D. (burkhard_d)


Lesenswert?

Hallo Frank
Frank M. schrieb:
> Ich nehme an, dass die Lötstelle GPIO4 oder GPIO5 vom ESP keinen Kontakt
> zum Shield hat. Bitte löte diese nach.
Habe ich getan aber das Flashen funktioniert leider auch nicht.

Frank M. schrieb:
> Stattdessen solltest Du den Link im Browser aufrufen und die HEX-Datei
> im Browser speichern. Dann kannst Du diese mit einem
> STM32-Flash-Programm vom PC aus flashen. Das hattest Du doch versucht,
> wenn ich Dich recht verstanden habe.

Ja, den STM32 kann ich auch direkt flashen, aber ich bekomme das mit dem 
downlod über diesen link nicht hin.
https://uclock.de/update/wc12h-stm32f103-ws2812-grb.hex
Wenn ich den in einen Browser (edge, WIN10) kopiere und anklicke beginnt 
kein Download sondern ich erhalte so ein ASCII file :
:020000040800F2
:1000000000500020EDAD000833AE000835AE00080A
:1000100037AE000839AE00083BAE00080000000013
:100020000000000000000000000000003DAE0008DD
:100030003FAE00080000000041AE000885580008EF
:1000400047AE000849AE00084BAE00084DAE0008B0
:100050004FAE000851AE000853AE000855AE000880
usw.
und auf der SW Downloadseite ist ja noch die 2.9.5 hinterlegt oder?

Noch eine Idee ?
Gruß
Burkhard

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Burkhard D. schrieb:
> Wenn ich den in einen Browser (edge, WIN10) kopiere und anklicke beginnt
> kein Download sondern ich erhalte so ein ASCII file

Im Firefox kann man solche ASCII-Dateien herunterladen, indem man mit 
der rechten Maustaste auf den Link klickt und dann "Ziel speichern 
unter" auswählt.

Du kannst aber auch die Zip-Datei 
https://uclock.de/update/wordclock-hex.zip herunterladen und daraus die 
entsprechende Hex-Datei selbst extrahieren.

von 900ss (900ss)


Lesenswert?

Burkhard D. schrieb:
> Wenn ich den in einen Browser (edge, WIN10) kopiere und anklicke beginnt
> kein Download sondern ich erhalte so ein ASCII file

Kontextmenü für den Link öffnen (rechter Mausklick) und "runterladen" 
wählen geht nicht?

von Burkhard D. (burkhard_d)


Lesenswert?

900ss D. schrieb:
> Kontextmenü für den Link öffnen (rechter Mausklick) und "runterladen"
> wählen geht nicht?

Ich hab es gefunden. Unter "link speichern unter" geht es. Bisschen 
schräg, die Übersetzung.
Also Danke für die Hilfe. Nun kann ich weiter machen.
Gruß
Burkhard

von Burkhard D. (burkhard_d)


Lesenswert?

So, nun hat es auch geklappt mit dem Update / Flashen über A9,A10 am 
STM32 direkt auf den SW-Stand 3.0.1. Aber nachdem ich alles wieder in 
den Originalzustand gebracht habe ist der ursprüngliche Fehler noch 
vorhanden. Ich kann den STM32 nicht über OTA falshen. Es kommt immer 
noch die Fehlermeldung wie in meiner ersten Meldung (Timeout).
Aber die Uhr scheint erst mal wieder zu laufen. Muß aber noch einige 
Einstellungen vornehmen und testen
Burkhard

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Burkhard D. schrieb:
> Ich kann den STM32 nicht über OTA falshen.

Das hat auch nichts mit der SW-Version zu tun, sondern mit der Hardware.

Eine der Verbindungen zwischen STM32 und ESP8266 sind nicht da. Prüfe 
bitte die Lötstellen zwischen ESP8266 und Shield. Oder mach mal ein Foto 
vom ESP8266, wie er auf dem Shield angelötet ist.

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich hatte ja im März dieses Jahr das selbe Problem
und nach sehr langem Suchen auch den Fehler gefunden.
Den habe ich in meinem Beitrag vom 13.03.2023 20:56  beschrieben.

Nämlich:
... und der BluePill sich selber gar keine 3.3V mehr erzeugt hat.
Der Spannungsregler auf dem BluePill war wohl hin. ...

Da komische ist, dass der STM trotzdem teilweise funktioniert,
nur das Flashen ging halt nicht mehr.

Kannst ja mal nachmessen, ob das bei Dir genauso ist.
Würde mich interessieren.

Dario

von Burkhard D. (burkhard_d)


Lesenswert?

Hallo Dario, danke für den Tipp

Dario C. schrieb:
> Kannst ja mal nachmessen, ob das bei Dir genauso ist.
> Würde mich interessieren.

Also die 3,3V sind an den Stm32 Kontakten dort vorhanden wo auch 3,3 
dran steht.
gruß
Burkhard

von Bruno D. (brudav)


Lesenswert?

Lieber Schwarm,

leider hat meine Uhr Probleme mit dem WLAN (v.a. kann sie nicht 
ansteuern und Update OTA schlug fehl). Wollte daher das ESP nochmal über 
UART konfigurieren. Allerdings passiert, wenn ich download im 
ESP-Flasher drücke nichts. Wo könnte der Fehler liegen?

1. Ich habe den COM Port Driver installiert. Er hat nach Systemsteuern 
Port 4.
2. Das Board hängt an 5 V, der UART ist über GND, RX an TX angeschlossen
3. ich drücke Reset, dann 2 Sekunden User Taste
4. anschließend schließe ich TX an RX
5. Öffne ESP Flasher, wähle die richtige BIN, ändere den COM händisch 
von 1 auf 4 und drücke download.

leider passiert nichts... bin mir nicht ganz sicher ob der richtigen 
flash size. stelle ich die am com port ein, wenn ja wo/wie? google 
konnte mir nicht wirklich helfen...

Danke vorab!

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bruno D. schrieb:
> ich drücke Reset, dann 2 Sekunden User Taste

Wann lässt Du Reset los, vor Drücken der User-Taste oder nachher?

von Bruno D. (brudav)


Lesenswert?

ich lasse Reset gedrückt, drücke dann noch die User Taste, lasse zuerst 
die User Taste los und dann Reset.

Es ist absurd, sobald ich versuche, das ESP OTA zu aktualisieren, hängt 
sich alles auf und ich kann nicht mehr auf die Uhr zugreifen. auch nach 
Neustart und Reset nicht. muss sie über Acess Point erst wieder neu 
einbinden.

Das Update bei einer anderen bau- und softwaregleichen Uhr funktioniert 
OTA ohne Probleme. Er hat nach den ca. 40 Sekunden reconnected und war 
wieder voll da... :/

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bruno D. schrieb:
> ich lasse Reset gedrückt, drücke dann noch die User Taste, lasse zuerst
> die User Taste los und dann Reset.

Das kann so nicht funktionieren. Der STM32 muss mitbekommen, dass Du die 
User-Taste drückst. Wenn Du den STM32 jedoch die ganze Zeit im 
Reset-Zustand hältst, wie soll er dann die User-Taste abfragen können?

Ich bin mir sicher, dass das im Artikel anders beschrieben wird, nämlich 
so:

- RESET drücken
- USER drücken
- RESET loslassen, der STM32 läuft los
- nach kurzer Zeit USER loslassen

Alles andere macht keinen Sinn.

von Bruno D. (brudav)


Lesenswert?

ah, vielen Dank für den Hinweis. Konnte jetzt sowohl ESP als auch STM 
auf die neue 3er Version updaten. Das eigentliche Problem wurde dadurch 
aber leider nicht gelöst: Nach einiger Zeit bleibt die Uhr einfach 
stehen und läuft nicht weiter. Habe schon das EEPROM resettet und 
vorsorglich eine neue Batterie eingesetzt - ohne Ergebnis.

von Bruno D. (brudav)


Lesenswert?

hat jemand das Problem auch mal gehabt und/oder eine Idee, woran das 
liegen könnte?

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bruno D. schrieb:
> hat jemand das Problem auch mal gehabt und/oder eine Idee, woran das
> liegen könnte?

Dass die Uhr einfach so einfriert, kam in der Vergangenheit eher selten 
vor, jedenfalls soweit mir bekannt ist. Ich glaube auch nicht, dass es 
an der SW liegt, da viele User die Uhr mehrere Monate/Jahre durchlaufen 
lassen.

Es wird wohl eher ein HW-Problem sein. Da müsste man erstmal mit dem 
Netzteil beginnen: Welches Netzteil verwendest Du?

von Bruno D. (brudav)


Lesenswert?

Vielen Dank für den wertvollen Hinweis - ich glaube, dass ich den Fehler 
gefunden habe: Das Netzteil (D-Link, 5 V 1 A) schien nicht das Problem 
gewesen zu sein, sondern dass mein Schwiegervater ein ziemlich langes 
Kabel mit einem wahrscheinlich verhältnismäßig großem Durchschnitt 
angeschlossen hat. Habe das gekürzt und seitdem läuft die Uhr 
störungsfrei. fingers crossed, dass es dabei bleibt.
schönes Wochenende!

von 900ss (900ss)


Lesenswert?

Bruno D. schrieb:
> D-Link, 5 V 1 A

1A? Dann betreibt ihr die Uhr nur im Dunkeln bei sehr geringer 
Helligkeit? ;) Erscheint mir doch etwas wenig.

von Rainer G. (ergerd)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

da ich auf meine Frage damals keine Antwort erahlten habe versuche ich 
es nochmal, dieses mal füge ich ein Foto hinzu, vielleicht sieht jemand 
einen Fehler darauf:

Ich habe schon mehrere 12h als auch 24h laufen.
Die aktuelle, die ich gerade aufbaue, macht mir Sorgen und ich komme
nicht weiter.
Konfiguration:
24h
STM32F103C8T6
MiniDev Shield V5 in Grundkonfiguration, ich habe nur die
Stromabschaltung eingebaut
WS2812B, kein Ambilight
ESP firmware version 3.0.0T5
WordClock firmware version 3.0.1

Problem:
Direkt nach dem Einschalten ist die erste LED auf den Steifen grün, wenn
die IP-Adresse durchläuft. Sobald die Uhrzeit angezeigt wird ist nur
noch die Status-LED grün und bleibt auch grün.
DIe Uhrzeit wird für ein paar Minuten korrekt angezeigt, dann gesellen
sich links und rechts neben den korrekten LEDs andersfarbig dazu. Das
geht nach einiger Zeit wieder weg und kommt dann wieder.
Das Fading ist eher ein ein Farbwechsel, die LEDs isnd immer gleich
hell.

Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Grüße
Rainer

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Kalte Lötstelle an der ersten Led die flackert oder an der letzten Led 
die noch richtig funktioniert ist typisch für dein Fehlerbild

von Rainer G. (ergerd)


Lesenswert?

Ich habe hier eine gleiche Uhr, die schon seit Jahren läuft, und habe 
die LEDs and die V5 Elektronik angeschlossen, gleiches fehlerhaftes 
Verhalten.

von Andreas I. (andy5macht)


Lesenswert?

vielleicht hast du ein Fake STM32 erwischt.
Kannst du mal ein gutes/scharfes Bild ausschließlich vom STM32 machen?
Hatte ich auch schon, zwar wurden die LEDs gar nicht angesteuert aber es 
kann ja abweichungen geben...
Der Rest hatte alles funktioniert (Flashen über ST-Link/Debugging 
Ausgabe)

Hier gibt es mittlerweile viele Methoden ein Fake zu identifizieren:
https://mecrisp-stellaris-folkdoc.sourceforge.io/bluepill-diags-v1.640.html#diags-1-640

: Bearbeitet durch User
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Andreas I. schrieb:
> vielleicht hast du ein Fake STM32 erwischt.

Das ist durchaus möglich, da gerade bei den Fakes DMA nicht vollständig 
funktioniert. Für die LED-Anzeige wird jedoch DMA benötigt.

von Rainer G. (ergerd)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Fake STM32, das könnte natürlich sein. Ich werde dem Hinweis von Andreas 
I. nachgehen, und versuchen den Fake zu identifizieren.

Schon mal vielen Dank für die Hinweise!

P.S. Ich hatte sie damals bei AZDelivery gekauft, hielt ich eigentlich 
für sicher da keine Fakes zu bekommen.

: Bearbeitet durch User
von Andreas I. (andy5macht)


Lesenswert?

Sieht schwer verdächtig aus.
Die Seriennummer "991KA 93 MYS 807" wurde von STM als Fake bestätigt:
Beitrag "STM32F103C8T6 - Fälschung von ST bestätigt"
Du hast die "991KA 93 MYS 808" oder "991KA 93 MYS 888" kann ich nicht 
genau erkennen. Aber bei klingeln die "Fake" Glocken ganz stark bei der 
Ähnlichkeit der Nummer.
Am besten findest du es raus, wenn du die Tests machst. Denn es gibt 
auch Fakes die gut laufen...

von Rainer G. (ergerd)


Lesenswert?

Hier die Testergebnisse:
1
h - test second Half of the 128KB flash declared for this chip:  PASSED 
2
f - 131072 flash is declared in the Flash size register at 0x1FFFF7E0 
3
d - DBGMCU_IDCODE [@ 0xE0042000] = 0x20036410
4
a - FAIL - Declared flash not 65536 
5
    FAIL - DBGMCU_IDCODE is readable with no SWD/Jtag connected 
6
    PASS - Second 64KB flash block verified 
7
    PASS - JDEC manufacturer id IS STMicroelectronics 
8
j - Jdec Continuation Code: 0x00
9
    Jdec Identity Code: 0x20
10
    JDEC manufacturer id: STMicroelectronics 
11
i - UNIQUE DEVICE ID: 
12
    ----------------- 
13
    BITS-95:64 | 0x41373931 | A791
14
    BITS-63:32 | 0x3133390A | 139.
15
    BITS-31:0  | 0x000B001D | ....
16
n - Unique Serial Number = 0x700F0026
17
u - BluePill and generic boards: USBDP on GPIO-A12, normally HIGH pulsed LOW for 10mS at reboot 
18
    Maplemini: USBDP on GPIO-B9, normally LOW, pulsed HIGH for 10mS at reboot

[Mod: code-Tags eingefügt - für Mobilversion]

: Bearbeitet durch Moderator
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Rainer G. schrieb:
> a - FAIL - Declared flash not 65536
>     FAIL - DBGMCU_IDCODE is readable with no SWD/Jtag connected

Damit ist es schon mal kein Original. Leider trifft das Test-Programm 
keine Aussage über DMA.

Andreas I. schrieb:
> Denn es gibt auch Fakes die gut laufen...

Mag sein. Aber ich kenne keinen Fake, der DMA richtig kann. Es gibt da 
übrigens auch ein Test-Programm, welches auf korrekten DMA-Transfer 
prüft.

von Rainer G. (ergerd)


Lesenswert?

Interessant: Auf der Seite von mecrisp-stellaris-folkdoc.sourceforge.io 
wird exakt mein Chip unter Latest News August 2022 beschrieben.

2 Fragen:
Wo bekomme ich das Testprogramm für DMA her?
Wo kann ich sicher sein BluePills mit originalem Chip zu bekommen?

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Rainer G. schrieb:
> Wo bekomme ich das Testprogramm für DMA her?

Beitrag "Re: WordClock mit WS2812"

> Wo kann ich sicher sein BluePills mit originalem Chip zu bekommen?

Gute Frage. Ich habe noch eine Handvoll, die ich mir mal vor ein paar 
Jahren besorgt hatte, als es noch keine STM32F103-Fakes gab. Näheres per 
PN.

Ich überlege zur Zeit, ob ich die Software auf das STM32F401CC BlackPill 
umstellen soll. Das Blackpill ist bei Aliexpress billig zu haben. Fakes 
sind hier noch nicht bekannt.

Allerdings müsste Thorsten dann das Shield anpassen. Das BlackPill ist 
nicht pinkompatibel mit dem BluePill. Frage an alle Leser: Besteht hier 
Interesse?

von Rainer G. (ergerd)


Lesenswert?

Die Seite von Greaseweazle durchschaue ich nicht, zumindest finde ich 
kein hex-file mit Blinky.
Kann mir jemand das hex-file zur Verfügung stellen?

Blackpill Interesse: Ja

von 900ss (900ss)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Ich überlege zur Zeit, ob ich die Software auf das STM32F401CC BlackPill
> umstellen soll.

Wäre der Aufwand sehe hoch, das per Compilerschalter o.ä. umschaltbar zu 
machen?
Sonst müssten alle mit dem F103 auf die zukünftigen Updates verzichten 
wenn sie nicht eine neue Platine einbauen wollen.
Das umschaltbar zu machen erscheint mir nicht so aufwendig ohne jetzt 
konkret in den Source geschaut zu haben. Der Teufel steckt oft im 
Detail.

von 900ss (900ss)


Lesenswert?

Das Hex-File vom Blinky-Test gibt's hier:
https://github.com/keirf/greaseweazle-firmware/releases/tag/v1.4

Das ZIP-File
greaseweazle-firmware-1.4.zip und dort im Ordner 'alt'.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

ich frage mich die ganze Zeit bei dem Thema Fake Chips, warum nimmt man 
keinen ESP32 wenn eh eine Wlananbindung sein soll damit entfällt auch 
die Fakediskusion.

von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

Frank M. schrieb:
> Allerdings müsste Thorsten dann das Shield anpassen. Das BlackPill ist
> nicht pinkompatibel mit dem BluePill. Frage an alle Leser: Besteht hier

Ein neues Shield kann ich gerne erstellen und dann auch den ersten 
Schwung an Platinen herstellen lassen. Müsste dann nur grob Wissen wie 
viel Interesse besteht.

von Ralf E. (r_e)


Lesenswert?

Dann melde ich hier mal Interesse an 2 Shields an für die BlackPill...

von Peter Z. (flexopete)


Lesenswert?

Bin auch mit 2 BlackPill shields dabei.

von Christian S. (duffbeer2000)


Lesenswert?

Bin auch mit 3 BlackPill Shields dabei.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

900ss D. schrieb:
> Wäre der Aufwand sehe hoch, das per Compilerschalter o.ä. umschaltbar zu
> machen?

Die WordClock-Software unterstützt sowieso unter anderem den STM32F401 
auf dem Nucleo-Board. Da das Pinout auf den BlackPills anders ist, 
müsste ich lediglich den Funktionen andere Pins zuordnen.

Torsten G. schrieb:
> Ein neues Shield kann ich gerne erstellen und dann auch den ersten
> Schwung an Platinen herstellen lassen.

Sehr schön! Danke auch für die anderen Rückmeldungen. Ich setze mich 
dann mal an den Port...

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> ich frage mich die ganze Zeit bei dem Thema Fake Chips, warum
> nimmt man keinen ESP32 wenn eh eine Wlananbindung sein soll damit
> entfällt auch die Fakediskusion.

Mach das doch. Du kannst Dich dann ja nochmal melden, wenn Du alle 
Funktionalitäten umgesetzt hast, welche die aktuelle STM32-WordClock 
realisiert.

von Rainer G. (ergerd)


Lesenswert?

Ich bin mit 3 BlackPills dabei
1
Hier der Blinky-Test:
2
** Blinky Test **
3
** Keir Fraser <keir.xen@gmail.com>
4
** https://github.com/keirf/Greaseweazle
5
Serial = 001d:000b:390a:3133:3931:4137
6
Flash Size = 128kB (STM32F103xB Medium-Density)
7
Device ID = 0x0410
8
Revision  = 0x2003
9
**WARNING**: Device returned valid IDCODE! Fake?
10
Testing I2C1... **FAILED**
11
Testing I2C2... **FAILED**
12
Testing SPI1... OK
13
Testing SPI2... OK
14
Testing TIM1... OK
15
Testing TIM2... OK
16
Testing TIM3... OK
17
Testing TIM4... OK
18
DMA Test #1... OK
19
DMA Test #2... OK
20
DMA Test #3... OK
21
DMA Test #4... OK
22
Testing 128kB Flash... OK
23
Enable TIM4 IRQ... OK
24
Testing 20kB SRAM (endless loop)...

[Mod: code-Tags hinzugefügt]

: Bearbeitet durch Moderator
von Klaus H. (khilei)


Lesenswert?

Hallo Torsten, ich hätte auch Interesse an 5 Blackpill-Shields.

von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

Habe die Rückmeldungen mal zusammengefasst

r_e 2
flexopete 2
duffbeer2000 3
ergerd 3
khilei 5

Bitte erweitert diese Liste, damit behalte ich dann einen guten 
Überblick. Ich schließe mich mit Frank kurz welche Änderungen an dem 
Shield vorgenommen werden müssen.
Falls ihr weitere Wünsche für das neue Shield habt, gerne her damit :)

von Andreas I. (andy5macht)


Lesenswert?

Andreas I. schrieb:
> @Frank:
> Könntest du bitte die Software so abändern, dass sich die Zeitumstellung
> deaktivieren lässt?
>
> Würde mich extrem freuen!
> PS: vielleicht wird die Uhrumstellung ja wirklich auch irgendwann bei
> uns abgeschafft - da wären wir dann gewappnet :P
> PPS: falls dir das zu viel Aufwand ist, muss ich meine eigene Version
> basteln wo ich die entsprechende Zeile auskommentiere - aber schön ist
> das nicht.

nicht zum Shield. Aber zur Software hätte ich einen Wunsch. O:-)

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Andreas I. schrieb:
>> Könntest du bitte die Software so abändern, dass sich die Zeitumstellung
>> deaktivieren lässt?

Ich schreibe es mir auf die Liste.

von Andreas H. (anhaus)


Lesenswert?

Torsten G. schrieb:
> Habe die Rückmeldungen mal zusammengefasst
>
> r_e 2
> flexopete 2
> duffbeer2000 3
> ergerd 3
> khilei 5
>
> Bitte erweitert diese Liste, damit behalte ich dann einen guten
> Überblick. Ich schließe mich mit Frank kurz welche Änderungen an dem
> Shield vorgenommen werden müssen.
> Falls ihr weitere Wünsche für das neue Shield habt, gerne her damit :)

Hallo Torsten, ich hätte auch Interesse an einem Blackpill-Shield

Gruß Andreas

von Michael S. (beroot)


Lesenswert?

Torsten G. schrieb:
> Habe die Rückmeldungen mal zusammengefasst
>
> r_e 2
> flexopete 2
> duffbeer2000 3
> ergerd 3
> khilei 5
>
> Bitte erweitert diese Liste, damit behalte ich dann einen guten
> Überblick. Ich schließe mich mit Frank kurz welche Änderungen an dem
> Shield vorgenommen werden müssen.
> Falls ihr weitere Wünsche für das neue Shield habt, gerne her damit :)

Hallo Thorsten,

was wird denn ein Shield in etwa kosten? Wäre mit 2-4 dabei.

Danke, Michael

von Mirko M. (hubert1909)


Lesenswert?

> r_e 2
> flexopete 2
> duffbeer2000 3
> ergerd 3
> khilei 5


hubert1909 5

Edit: würde aber auch noch alte Lagerbestände nehmen wenn Torsten noch 
was auf Halde hat...

Ich habe schon so viele Beschenkte glücklich gemacht :)
Tolle Arbeit Frank und Torsten!

: Bearbeitet durch User
von Ralf E. (r_e)


Lesenswert?

> Interessentenliste BlackPill shields:
>
> r_e 3
> flexopete 2
> duffbeer2000 3
> ergerd 3
> khilei 5
> anhaus 1
> beroot 2-4
> hubert1909 5

Liste aktualisiert und bei mir Stückzahl +1

von Dario C. (dario) Benutzerseite


Lesenswert?

> r_e 3
> flexopete 2
> duffbeer2000 3
> ergerd 3
> khilei 5
> anhaus 1
> beroot 2-4
> hubert1909 5
> Dario C 3-5

mich (Dario C) hinzugefügt

von Thomas H. (supergrobi)


Lesenswert?

> r_e 3
> flexopete 2
> duffbeer2000 3
> ergerd 3
> khilei 5
> anhaus 1
> beroot 2-4
> hubert1909 5
> Dario C 3-5
> supergrobi 5-10

... ich habe mich mal dran gehängt.

: Bearbeitet durch User
von Dominic K. (dk90)


Lesenswert?

> r_e 3
> flexopete 2
> duffbeer2000 3
> ergerd 3
> khilei 5
> anhaus 1
> beroot 2-4
> hubert1909 5
> Dario C 3-5
> supergrobi 5-10
> dk90 2

habe mich auch mal dran gehängt.


Hätte aber auch noche eine weitere Frage. Gibt es die Datei für den 
Zwischenboden der WC24 irgendwo? Habe noch eine 24er Frontplatte und 
würde mir daraus gerne noch eine Uhr bauen. Nur finde ich leider den 
passenden Zwischenboden nicht, oder hat noch zufällig jemand einen Boden 
über?

Danke und VG

von Ralf E. (r_e)


Lesenswert?

Ich hätte hier noch eine etwas größere Datei-Sammlung (.dxf, .curv3d) 
mit verschiedenen Versionen für Zwischenböden von damals, kann 
allerdings nicht mehr genau sagen, welche davon aktuell ist / damals 
verwendet wurde, ist schon zu lange her....

von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

Michael S. schrieb:
> Hallo Thorsten,
>
> was wird denn ein Shield in etwa kosten? Wäre mit 2-4 dabei.
>
> Danke, Michael

Zu dem Preis kann ich erst etwas sagen wenn ich das Shield fertig habe. 
Habe schon länger keine Platinen mehr erstellen lassen, daher kann ich 
so aus dem Stehgreif kein Preis nennen. Ich mache mich die Woche mal an 
das routing und dann kann ich auch etwas zum Preis sagen.

Gruß,
Torsten

von Dominic K. (dk90)


Lesenswert?

Hallo Ralf,

wenn Du mir die .dxf zu kommen lassen würdest, dann würde ich mir die 
Dateien mal anschauen und gucken welche davon passen könnte.

LG

von Sören B. (brands)


Lesenswert?

Hey Zusammen,

bzgl. eines neuen Shields mit Blackpill anbindung.. wäre es nicht evtl. 
auch interessant ein Adapterboard für die alten Shields zu entwickeln? 
Ich habe noch ca. 10 v.5 Shields rumliegen. Wäre fast zu schade.

Bekommt man denn eigentliche die "fake" STM32F103 gar nicht zum laufen?

Ich wäre ansonsten vermutlich auch an 5 - 10 neuen Shields interessiert.

Schönen Montag euch allen!

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Sören B. schrieb:
> bzgl. eines neuen Shields mit Blackpill anbindung.. wäre es nicht evtl.
> auch interessant ein Adapterboard für die alten Shields zu entwickeln?

Könnte man zwar theoretisch machen, wäre aber wohl vom Aufwand her nicht 
zu rechtfertigen. Das Adapterboard wäre zwar kleiner als das Shield, 
aber wenig kostengünstiger. Zum anderen bräuchte das zusätzliche 
Adapterboard soviel Platz von der Höhe, dass es zusammen mit dem 
Fake-Board und dem Shield nicht mehr in die dafür vorgesehenen 
Aussparungen passt.

> Ich habe noch ca. 10 v.5 Shields rumliegen. Wäre fast zu schade.

Ja, das ist blöd. Ich könnte Dir davon aber welche abnehmen, weil ich 
noch ältere BluePills habe, die noch kein Fake sind. Oder ich sende Dir 
BluePills zu oder wir ergänzen uns da in beiden Richtungen. Schreib mich 
einfach per PN an.

> Bekommt man denn eigentliche die "fake" STM32F103 gar nicht zum laufen?

Nein, bei denen funktioniert das DMA nicht richtig. Das ist aber 
Voraussetzung für den Betrieb der WS2812. Ohne DMA ginge es vielleicht 
auch, jedoch lohnt der Aufwand nicht.

: Bearbeitet durch Moderator
von Sören B. (brands)


Lesenswert?

Ja klar, das kann ich gut nachvollziehen, hab ich mir fast gedacht. Ich 
wollte meine Gedanken trotzdem mit euch teilen :)

wäre mit dem Blackpill-Board auch damit zu rechnen, das in nächster Zeit 
weitere Funktions-Updates kommen die dem neuen Board vorbehalten sind? 
oder geht es Primär um die Verfügbarkeit des Boards?

Danke, ich werde mich bei dir melden :)

von Torsten G. (wawibu)


Lesenswert?

Die ersten 10 Prototypen der neuen BlackPill Platine sind nun bestellt. 
Wenn keine Schnitzer drin sind, werde ich danach dann eine größere Menge 
bestellen.

Sobald die Platinen angekommen sind, gibt es natürlich ein Foto :)

von Bernd B. (behbeh)


Lesenswert?

Hallo,
ich habe noch Controllerboards fuer den STM32F103C8T6 über.
Falls jemand noch eine braucht ?!!
Gruß Bernd

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.