mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Welle/Teilchen zum II


Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Bernd S. schrieb:
>>> Kurt B. schrieb:
>>>> Wollen du doch wenn du können tutest!
>>> Kann mal jemand den Arzt rufen?
>>
>> So schlimme Probleme hast du!!
>>
>> Klaro: Antwortenstau, das kann böse böse enden.
>>
>>  Kurt
>
> Und wieder mal hast du absolut nichts kapiert.

Mach doch wenn du kannst, die Liste steht ja bereit.

Bernd S. traut sich nicht Antworten zu geben,

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Feststellend: Die "wir" können einfachste Fragen nicht beantworten.

Thomas E. schrieb:
> Schön, das hast du jetzt festgestellt.
> Und was folgerst du daraus?

Schön, daß du das nochmal festgestellt hast.

Glaubst du wirklich, das juckt irgend jemand?

PS: Hat der Bindl eigentlich schon mal irgendeine Frage beantwortet? 
Also beantwortet, nicht besülzt.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Feststellend: Die "wir" können einfachste Fragen nicht beantworten.
>
> Thomas E. schrieb:
>> Schön, das hast du jetzt festgestellt.
>> Und was folgerst du daraus?
>
> Schön, daß du das nochmal festgestellt hast.
>
> Glaubst du wirklich, das juckt irgend jemand?
>
> PS: Hat der Bindl eigentlich schon mal irgendeine Frage beantwortet?
> Also beantwortet, nicht besülzt.

Na, kannst dich ja mal an der Beantwortung der gestellten Fragen 
versuchen.

Feststellend: er traut sich nicht.

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Feststellend: er traut sich nicht.
Feststellend: Das interessiert niemanden!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Feststellend: er traut sich nicht.
> Feststellend: Das interessiert niemanden!

Und warum versuchst du dann krampfhaft nichts zu sagen?

Bernd S. kann die gestellten Fragen nicht beantworten, was das wohl für 
Gründe sein werden?

Gespannt lauschend,


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Feststellend:

Hast 'n neues Wort gelernt?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Bernd S. kann die gestellten Fragen nicht beantworten, was das wohl für
> Gründe sein werden?
>
> Gespannt lauschend,

Na dann sperr mal deine Lauscher auf:
Wie oft habe ich dir schon gesagt, daß ich es satt habe, mit einem 
nichtsnutzigen, starrkopfigen alten Mann zu diskutieren, der ganz sicher 
keine Meinung außer seiner eigenen akzeptieren wird.

Warum erzählst du dann die unverschämte Lüge, ich könnte nichts sagen, 
obwohl du es besser weißt? Ich will einfach nicht!

Und ich weiß genau, daß du das nicht begreifst und anschließend wieder 
behaupten wirst, ich kann nichts sagen. Es ist dir auch (wie erst 
heute wieder) von anderen Leuten gesagt worden, daß du zu dumm bist, die 
Worte "können" und "wollen" auseinanderzuhalten.

Genug gelauscht?
Und hast du das auch begriffen, was ich eben gesagt habe?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Bernd S. kann die gestellten Fragen nicht beantworten, was das wohl für
>> Gründe sein werden?
>>
>> Gespannt lauschend,
>
> Na dann sperr mal deine Lauscher auf:

Sind weit geöffnet.

>
> Warum erzählst du dann die unverschämte Lüge, ich könnte nichts sagen,
> obwohl du es besser weißt? Ich will einfach nicht!

Na dann sag doch was, die Fragen kennst du ja wohl, oder hast du sie 
inzwischen (gerne) vergessen.

Bernd S.: ich will nichts sagen behauptend, aber wohl eher nichts sagen 
könnend dastehen.

 Kurt


An den Rest der "wir" (und an die die sich nicht zu den "wir" 
dazugehörig fühlenden):

Was ist nun mit der Phasenverschiebegeschwindigkeit bei AM-moduliertem 
Signal, kommt da noch was oder kann da auch niemand etwas dazu sagen?!

Haben alle Nulldurchgänge, egal wie und womit das zu modulierende 
Oszillatorsignal verändert wurde, den selben Abstand, also alle 
Schwingungen die selbe Periodendauer?

JA oder Nein?

(oder kann da auch keiner was dazu sagen!)

.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Warum erzählst du dann die unverschämte Lüge, ich könnte nichts sagen,
>> obwohl du es besser weißt? Ich will einfach nicht!
                              ----------------------
>
> Na dann sag doch was...
  ---------------------

Wie dumm muß man sein, um eine solche Äußerung zu tun?
Er begreift es nie! Er begreift überhaupt nichts...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Bernd S. schrieb:
>>> Warum erzählst du dann die unverschämte Lüge, ich könnte nichts sagen,
>>> obwohl du es besser weißt? Ich will einfach nicht!
>                               ----------------------
>>
>> Na dann sag doch was...
>   ---------------------
>
> Wie dumm muß man sein, um eine solche Äußerung zu tun?
> Er begreift es nie! Er begreift überhaupt nichts...

Wie gezwickmühlt muss man sein um sich so zu verhalten, sich so 
präsentieren zu müssen, sich so lächerlich zu machen.

Anscheinend ganz dolle fest!

Berns S. nichts sagen könnend festgestellt,

 Kurt

Was ist nun mit dem Phasenverschiebewinkel, immer gleich oder nicht?

(oder kannst du dazu auch nichts sagen!)

.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Armer alter Mann...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Armer alter Mann...

Armer Märchenglaubender.

Nichtmal zur Beantwortung allereinfachster und 
selbstverständlichster Fragen reicht diese Märchentheorie aus.
Denn hinterfrägt man sie ein wenig dann kommt deren Irrsinn zutage.
Ist hier ja ganz gut zu sehen.

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> dann kommt deren Irrsinn zutage.
> Ist hier ja ganz gut zu sehen.
Kurt B. schrieb:
> Wollen du doch wenn du können tutest!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Armer alter Mann...

Lass ihn doch.
Der ist doch mittlerweile auf Vorkindergartenniveau angekommen. Wenn er 
sich weiter so rasant zurückentwickelt, können wir ihn nächste Woche 
abtreiben lassen.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> dann kommt deren Irrsinn zutage.
>> Ist hier ja ganz gut zu sehen.
> Kurt B. schrieb:
>> Wollen du doch wenn du können tutest!


Nichtmal zur Beantwortung allereinfachster und
selbstverständlichster Fragen reicht diese Märchentheorie aus.
Denn hinterfrägt man sie ein wenig dann kommt deren Irrsinn zutage.
Ist hier ja ganz gut zu sehen.


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Armer alter Mann...
>
> Lass ihn doch.
> Der ist doch mittlerweile auf Vorkindergartenniveau angekommen. Wenn er
> sich weiter so rasant zurückentwickelt, können wir ihn nächste Woche
> abtreiben lassen.

Na, auch du "wir" kannst nichts sagen.


Feststellend,

 Kurt

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Feststellend:

Was is feststellend?

Hat das was mit "entstellend" zu tun?

Oder ist das "des Festes Elend", also der Zustand nach dem Wirtshaus und 
in diesem Zustand ausgesprochen?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Na, auch du "wir" kannst nichts sagen.
>
> Feststellend,
>
>  Kurt

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Na, auch du "wir" kannst nichts sagen.
>>
>> Feststellend,
>>
>>  Kurt
>
> „Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Arme Betroffene, es ist zum derbarmen.

Ich habe euch ein Bild machen lassen, es ist die Antwort auf dasda hier:

Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

Auf die eingestellte Märchengeschichte.

Gezeigt wird das Ausgangssignal eines AM-Senders der ein Signal der 
Periodendauer 360 ms sendet.

(es wird sich darauf bezogen:)

Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

Nach einer Periodendauer von 450 Millisekunden wird das Ausgangssignal 
auf halbe Höhe moduliert.

Die roten Striche zeigen die Nulldurchgänge.
Alle Durchgänge erfolgen nach der selben Zeitdauer von 180 ms, es tritt 
also, trotz AM-Modulation, keinerlei Veränderung des Nulldurchgangs des 
Sendesignals auf.
Damit ist gezeigt dass jeder Durchgang durch Null eines AM-modulierten 
Signals zum gleichem Zeitpunkt erfolgt und nur ein einziges Signal, 
welches ja eine konstante Periodendauer, damit Frequenz, hat, den Sender 
verlässt.

Das Möchtegerngebilde (im oberem Link) kann man getrost entsorgen, es 
hat mit AM nichts zu tun.
Sollte wohl nur ein kleines "Ablenkerle" sein, denn zu mehr ist es nicht 
zu gebrauchen!

Festellend,


 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
> Nachbarkanäle kommt.

;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> es ist zum derbarmen.

Zum was, bitte?

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist halt ein feststehendes Elend, daß unser Bub nicht sehen kann, wo 
der Knick in seiner "Sinus-Kurve" ist.

Brille?

Zuviele weiche/harte Drogen?

Demenz?

Hinweis: einen regelmäßigen Nulldurchgang haben alle periodischen 
Funktionen. Notfalls muß man "Null" durch den entsprechenden 
Gleichspannungsanteil ersetzen.

Ogott, "Gleichspannungsanteil"!
Wieder so ein Wort, das die Elektrozunft (in Katzendeppelsdorf) nicht 
versteht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
>> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
>> Nachbarkanäle kommt.
>
> ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Na, was ist, wo bleiben die Nulldurchgangsverschiebungen, sind wohl 
nicht anwesend oder was.

Du kannst jeden Anstiegswinkel und jede Modulationsform wählen, die 
Nulldurchgänge bleiben immer da wo sie auch beim Oszillatorsignal sind, 
immer im gleichem Abstand zueinander.

Und eure Möchtegernformel gehört wohin?
Genau, da gehört sie hin.

Festellend,


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Es ist halt ein feststehendes Elend, daß unser Bub nicht sehen kann, wo
> der Knick in seiner "Sinus-Kurve" ist.
>
> Brille?
>
> Zuviele weiche/harte Drogen?
>
> Demenz?
>
> Hinweis: einen regelmäßigen Nulldurchgang haben alle periodischen
> Funktionen. Notfalls muß man "Null" durch den entsprechenden
> Gleichspannungsanteil ersetzen.
>
> Ogott, "Gleichspannungsanteil"!
> Wieder so ein Wort, das die Elektrozunft (in Katzendeppelsdorf) nicht
> versteht.

Wer hier einen Knick hat das ist ja allgemein zu sehen.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> es ist zum derbarmen.
>
> Zum was, bitte?
>
> „Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Ja wo antworten sie denn, wo antworten sie denn?
Es ist weit und breit nichts davon zu sehen.

Spähend,

 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
> Nachbarkanäle kommt.

Du hast damit die Seitenbänder bestätigt.
So wie du auch die SRT bestätigt hast.


Und zu den SI-Sekunden/Stäben kannst du auch nix sagen.


König Bindl!
Der Herrscher über den Widerspruch.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Ogott, "Gleichspannungsanteil"!
> Wieder so ein Wort, das die Elektrozunft (in Katzendeppelsdorf) nicht
> versteht.

Ja, gleich kommt die Frage: "Was ist ein Gleichspannungsanteil?". Genau 
wie beim Frequenzanteil wird er es in seinem Leben nicht mehr schaffen, 
zusammengesetzte Wörter zu entschlüsseln.

Im Übrigen, ich frage mich ernsthaft, was er immer von uns will, wenn er 
behauptet "du kannst dazu nichts sagen".

Alles, was wir sagen können, kann er doch millionenfach überall 
nachlesen. Egal, ob er eine Suchmaschine bemüht oder in eine Bibliothek 
geht. Überall ist unsere "Märchenwelt" vertreten. Aber nirgendwo ein 
Wort vom Bindlversum.

Also warum fragt er uns? Wenn er doch der einzige ist, der ans 
Bindlversum glaubt. Weil er was lernen will? Nie und nimmer! Weil er uns 
bekehren will? Kann auch nicht sein.

Dafür ist sein ganzes Weltbild von vorne bis hinten viel zu 
inkonsistent. Das glaubt ihm kein Mensch. Sieht man ja hier. Es haben 
sich schon mehrere Leute "auf nimmer wiedersehen" verabschiedet. 
Überzeugungsarbeit sieht anders aus...

Was können wir ihm erzählen, was nicht überall geschrieben steht?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Spähend,

Schon wieder ein neues Wort. Zwei neue Worte an einem Tag. Meine Güte.

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
>> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
>> Nachbarkanäle kommt.
>
> Du hast damit die Seitenbänder bestätigt.
> So wie du auch die SRT bestätigt hast.
>
>
> Und zu den SI-Sekunden/Stäben kannst du auch nix sagen.
>
>
> König Bindl!
> Der Herrscher über den Widerspruch.

Geschrieben von:

@Arduino F.
der Nichtsagenkönnende und in der Märchenwelt lebende.

(nichtmal den Modulationssprung kann er richtig deuten. Das sind mir 
schon ganz besondere "Fachleute")
Oder soll ich sagen: von einem ganz besonderem Fach!


 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ja wo antworten sie denn, wo antworten sie denn?
> Es ist weit und breit nichts davon zu sehen.

Wozu auch? Du bist der einzige, der das gesamte Weltbild abstreitet und 
bist daher auch der einzige, der Erklärungen abliefern muß.

Wem sollen wir etwas erklären? Uns selbst? Das brauchen wir nicht. Wir 
wissen, wie alles funktioniert. Bevor du hier einhakst: Ja, kein Mensch 
weiß ALLES. Ich meinte damit solche einfachen Sachen wie die AM. Daß du 
sie nicht begreifst, ist nicht unsere Schuld. Wenn du was wissen willst, 
dann bemühe eine Suchmaschine oder was auch immer. Da findest du die 
gleichen Antworten, die von uns kommen.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Carl D. schrieb:
>> Ogott, "Gleichspannungsanteil"!
>> Wieder so ein Wort, das die Elektrozunft (in Katzendeppelsdorf) nicht
>> versteht.
>
> Ja, gleich kommt die Frage: "Was ist ein Gleichspannungsanteil?". Genau
> wie beim Frequenzanteil wird er es in seinem Leben nicht mehr schaffen,
> zusammengesetzte Wörter zu entschlüsseln.


Echt!!

Was ist denn ein Frequenzanteil?

Spuks endlich mal aus!!

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Schon wieder ein neues Wort. Zwei neue Worte an einem Tag. Meine Güte.

Zwei? Nein, es sind schon drei!

Kurt B. schrieb:
> Gespannt lauschend,

Kurt B. schrieb:
> Spähend,

Kurt B. schrieb:
> Festellend,

Aber das war wohl doch schon zu viel. Das kommt dabei raus:
Kurt B. schrieb:
> Wollen du doch wenn du können tutest!

:-))))))))))

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Ja wo antworten sie denn, wo antworten sie denn?
>> Es ist weit und breit nichts davon zu sehen.
>
> Wozu auch? Du bist der einzige, der das gesamte Weltbild abstreitet und
> bist daher auch der einzige, der Erklärungen abliefern muß.

Ist schon längst getan, lies einfach nach wenn dus nicht mehr weisst.

 Kurt

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Soll die Folgerung
Nullstellen einer Funktion f sind periodisch => f ist periodisch.

eine weitere Kostprobe der Qualität Bindl'scher Mathematik sein?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Spuks endlich mal aus!!
Bin ich ein Gespenst? :-D

Und was die Frequenzanteile betrifft: Lies im Internet nach oder geh in 
eine Bücherei. Da findest du die gleichen Aussagen zum Thema 
"Märchenwelt".

Warum habe ich eigentlich noch nie irgendwas vom Bindlversum gelesen?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ist schon längst getan, lies einfach nach wenn dus nicht mehr weisst.

Ach ja, stimmt. Hatte ich schon vergessen.

Kurt B. schrieb:
> Das ist so.

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein Modulationssprung?

Sowas wie "Schraube vom Zehner"?

Oder ist das SM, die Bindl'sche Sprungmodulation.
Achtung, diese ist nicht Barrierefrei, denn sie kann nicht von Beinlosen 
benutzt werden!

Womit sprungmoduliert man?
Mit Saltilator? Oder einem Rimatilator?

Kann man auch vakuumgetriebene Sender sprungmodulieren, oder geht denen 
dabei die Luft rein?

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Soll die Folgerung
>
>
Nullstellen einer Funktion f sind periodisch => f ist 
 periodisch.
>
> eine weitere Kostprobe der Qualität Bindl'scher Mathematik sein?

Bestimmt!

Und dafür bekommt er einen Nobelpreis, denn von nun an muß man keine 
Class A,A/B/B/C-Musik-Verstärker mehr bauen.
Der Klirrfaktor ist als Marketing-, falsch, Märchen-Effekt entlarvt.
Es werden nur noch Basisband-Class-D-Verstärker benutzt, was zu 
gigantischen Energieeinsparungen führt.
Auch die Psychologen-Branche atmet auf, denn nun kommen viele, die von 
Verzerrungen geheilt werden müssen, die sie sich nur einbilden.

Und wir dürfen miterleben, wie ER das alles macht!

: Bearbeitet durch User
Autor: J.-u. G. (juwe)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Kann man auch vakuumgetriebene Sender sprungmodulieren, oder geht denen
> dabei die Luft rein?

Solange darauf geachtet wird, dass die Anzahl der longitudinalen 
Polarisationsdrucknulldurchgänge gradzahlig ist, sollte das kein Problem 
sein. Zumindest nicht in der Nähe des Umstandsorts.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was ist denn ein Frequenzanteil?

Na, das hatten wir ja lange nicht.

Nachdem die Sache mit der Zugspitze mangels Erfolg eingestellte wurde, 
holt er doch schnell mal die nächste ranzige Konserve aus dem Keller.

Kurt, meinst du, daß du damit mehr Erfolg hast?

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Spuks endlich mal aus!!
> Bin ich ein Gespenst? :-D
>
> Und was die Frequenzanteile betrifft: Lies im Internet nach oder geh in
> eine Bücherei. Da findest du die gleichen Aussagen zum Thema
> "Märchenwelt".
>

Darum schweigst du also so beharrlich!
Du kannst es nicht sagen weil due es nicht weisst.

Dann sag ich es dir eben: es sind/ist ein Hirngespinst damit man 
denjenigen, die nicht in der Lage sind selber zu verstehen was bei AM 
läuft, etwas vorzugaukeln was die Gaukler selber nicht kapiert haben.
Ebenso verhält es sich mit dem Begriff "Seitenbänder" und als Krönung 
dann die mathematischen Formeln die auch noch den letzten der Gläubigen 
innerlich überzeugen sollen.
Schau doch nach was von dem all übrig geblieben ist, schau nach.
Nichts halt, nur die Gewissheit der Märchengeschichte.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Johann L. schrieb:
>> Soll die Folgerung
>>
>>
Nullstellen einer Funktion f sind periodisch => f ist
>  periodisch.
>>
>> eine weitere Kostprobe der Qualität Bindl'scher Mathematik sein?
>
> Bestimmt!
>
> Und dafür bekommt er einen Nobelpreis, denn von nun an muß man keine
> Class A,A/B/B/C-Musik-Verstärker mehr bauen.
> Der Klirrfaktor ist als Marketing-, falsch, Märchen-Effekt entlarvt.
> Es werden nur noch Basisband-Class-D-Verstärker benutzt, was zu
> gigantischen Energieeinsparungen führt.
> Auch die Psychologen-Branche atmet auf, denn nun kommen viele, die von
> Verzerrungen geheilt werden müssen, die sie sich nur einbilden.
>
> Und wir dürfen miterleben, wie ER das alles macht!

Weisst du eigentlich worums hier geht?

Nicht so recht glauben wollend,


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Schau doch nach was von dem all übrig geblieben ist, schau nach.
> Nichts halt, nur die Gewissheit der Märchengeschichte.

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Was ist denn ein Frequenzanteil?
>
> Na, das hatten wir ja lange nicht.
>
> Nachdem die Sache mit der Zugspitze mangels Erfolg eingestellte wurde,
> holt er doch schnell mal die nächste ranzige Konserve aus dem Keller.
>
> Kurt, meinst du, daß du damit mehr Erfolg hast?
>
> „Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Ja wo reden sie denn das Gefragte aus, ja wo denn?

Nichts erwartend,

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Schau doch nach was von dem all übrig geblieben ist, schau nach.
>> Nichts halt, nur die Gewissheit der Märchengeschichte.
>
> „Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Nichts sagen könnend, halt einer der "wir".

Klaro, wie denn auch.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Nichts erwartend,

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Nichts sagen könnend, halt einer der "wir".
>
> Klaro, wie denn auch.

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> weil due

Falsch, ich bin nur einer...

Kurt B. schrieb:
> Dann sag ich es dir eben: es sind/ist ein Hirngespinst damit man
> denjenigen, die nicht in der Lage sind selber zu verstehen was bei AM
> läuft, etwas vorzugaukeln was die Gaukler selber nicht kapiert haben.

Richtig! Entlarve endlich mal die ganze böse Märchenwelt.

Kurt B. schrieb:
> Ebenso verhält es sich mit dem Begriff "Seitenbänder" und als Krönung
> dann die mathematischen Formeln die auch noch den letzten der Gläubigen
> innerlich überzeugen sollen.

Genauso richtig. Wenn man von Mathematik genauso viel versteht wie der 
Ochse vorm Tor, dann muß man eben auf die böse Mathematik schimpfen.

Kurt B. schrieb:
> Schau doch nach was von dem all übrig geblieben ist, schau nach.
> Nichts halt, nur die Gewissheit der Märchengeschichte.

Und hier triffst du den Nagel auf den Kopf!
Übrig geblieben ist nur das Bindlversum. Die Märchenwelt eben.
Dumm nur, daß man nirgendwo was davon lesen kann.

Aber eigentlich ist es ja nur wichtig, daß du dich dort auskennst. Sonst 
braucht es ja keiner, weil wir anderen ja unsere eigene Märchenwelt 
haben.

Du weißt schon, dort wo alles stimmig und nachprüfbar ist. Man braucht 
hier keine ominösen "Ortsumstände", um Widersprüche zurechtzubiegen. Die 
Erklärungen stimmen auch so.

Aber das muß dir kein Kopfzerbrechen bereiten. Bleib du in deiner 
eigenen Märchenwelt, da bist du gut aufgehoben. Und laß und unsere Welt, 
wir kommen ganz gut darin zurecht.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Nichts sagen könnend, halt einer der "wir".
>>
>> Klaro, wie denn auch.
>
> „Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Schau sie/dich doch an.
Weg natürlich, weg von jeder möglichen Aussage, je schneller desto 
besser meinen sie halt.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> weil due
>
> Falsch, ich bin nur einer...


Logo, einer von den "wir", einer, die wie die anderen "wir" auch, nichts 
sagen kann.

Muss schon sehr frustrierend sein diese ewige Nichtssagerei, dieses 
Nichtssagenkönnen weil sonst das ganze Gestell in sich zusammenkracht.
Ach was, da kann garnichts krachen, nur verschämt verschwinden.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Schau sie/dich doch an.
> Weg natürlich, weg von jeder möglichen Aussage, je schneller desto
> besser meinen sie halt.

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Damit ist gezeigt dass jeder Durchgang durch Null eines AM-modulierten
> Signals zum gleichem Zeitpunkt erfolgt und nur ein einziges Signal,
> welches ja eine konstante Periodendauer, damit Frequenz, hat, den Sender
> verlässt.

Kurt B. schrieb:
> Schau doch nach was von dem all übrig geblieben ist, schau nach.
> Nichts halt, nur die Gewissheit der Märchengeschichte.

Genau, von Kurt dem Märchenonkel

Also ich habe mal ein Screenshot von einem AM Signal eingestellt. 10Khz 
Träger moduliert mit 780 Hz

Ich kann beim besten Willen dort keine konstante Periodendauer erkennen. 
Kurt
ist mein Oszilloskop defekt oder was ist los?

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, ich bin überrascht! Schon die vierte Kreation heute!

Kurt B. schrieb:
> Nicht so recht glauben wollend,

Nach den bisherigen dreien eine reife Leistung...

Kurt B. schrieb:
> Gespannt lauschend,

Kurt B. schrieb:
> Spähend,

Kurt B. schrieb:
> Festellend,

Was gibt's noch alles für Worte mit "...end" am Ende?
faselnd
schwurbelnd
phantasierend

Jetzt bist du wieder dran! :-)

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder hat der alte arme Mann einen Sonntag hier vertrödelt.
Reut dich deine Zeit denn garnicht?
Hast du sonst wirklich nix? Nada?
Traurig.

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K.B.:
> Weisst du eigentlich worums hier geht?

Aber sicher!

Es geht um Konsequenzen der vereinfachten Bindl'schen Mathematik.
Wenn nur die Nulldurchgänge zählen, dann ist alles andere egal.

Komm Kurti, das verstehst sogar du.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Damit ist gezeigt dass jeder Durchgang durch Null eines AM-modulierten
>> Signals zum gleichem Zeitpunkt erfolgt und nur ein einziges Signal,
>> welches ja eine konstante Periodendauer, damit Frequenz, hat, den Sender
>> verlässt.
>
> Kurt B. schrieb:
>> Schau doch nach was von dem all übrig geblieben ist, schau nach.
>> Nichts halt, nur die Gewissheit der Märchengeschichte.
>
> Genau, von Kurt dem Märchenonkel
>
> Also ich habe mal ein Screenshot von einem AM Signal eingestellt. 10Khz
> Träger moduliert mit 780 Hz
>
> Ich kann beim besten Willen dort keine konstante Periodendauer erkennen.
> Kurt
> ist mein Oszilloskop defekt oder was ist los?

Was hast du?

Ein 10 KHz Signal mit einem 780 Hz-Signal moduliert?

Kann es sein dass du Addition von zwei Signalen nicht von AM-Modulation 
eines Signals durch ein anderes unterscheiden kannst?


Nicht drauf reinfallend,


 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Logo, einer von den "wir", einer, die wie die anderen "wir" auch, nichts
> sagen kann.

Kurt, es gibt Leute, die verstehen die Worte: "Ich will nichts sagen"
Zu diesen Leuten gehörst du nicht!

Du lügst dir lieber selbst in die Tasche, indem du "nicht wollen" mit 
"nicht können" verwechselst.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Was gibt's noch alles für Worte mit "...end" am Ende?

Sterbend.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Logo, einer von den "wir", einer, die wie die anderen "wir" auch, nichts
>> sagen kann.
>
> Kurt, es gibt Leute, die verstehen die Worte: "Ich will nichts sagen"
> Zu diesen Leuten gehörst du nicht!
>
> Du lügst dir lieber selbst in die Tasche, indem du "nicht wollen" mit
> "nicht können" verwechselst.

Gib halt Auskunft zu den gesetzten Fragen dann siehst du wer sich selber 
was vorlügt.


 Kurt

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>
> Gib halt Auskunft zu den gesetzten Fragen dann siehst du wer sich selber
> was vorlügt.
>
>  Kurt

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert diese Forderung?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Gib halt Auskunft zu den gesetzten Fragen dann siehst du wer sich selber
> was vorlügt.

Is klar, die ganze Welt lügt. Außer dir natürlich...

Dumm nur, daß du ganz allein bist.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>>
>> Gib halt Auskunft zu den gesetzten Fragen dann siehst du wer sich selber
>> was vorlügt.
>>
>>  Kurt
>
> Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert diese Forderung?

Die sage ich nicht.

 Kurt

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Kann es sein dass du Addition von zwei Signalen nicht von AM-Modulation
> eines Signals durch ein anderes unterscheiden kannst?

Doch kann ich.  Das ist ein AM moduliertes Signal. Hat mein R&S Signal
Generator erzeugt. Der addiert nicht einfach so.

Damit ist erneut aufgezeigt Kurt Blindel hat keine Ahnung

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert diese Forderung?

Na wenn Kurt Fragen "setzt", dann muß die ganze Welt springen.
Komisch, früher hat er noch "aufgezeigt", jetzt "setzt" er.
Mal schauen, was er noch so alles erfindet :-)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Gib halt Auskunft zu den gesetzten Fragen dann siehst du wer sich selber
>> was vorlügt.
>
> Is klar, die ganze Welt lügt. Außer dir natürlich...
>
> Dumm nur, daß du ganz allein bist.

Was ist, weiter in die eigene Tasche lügen, das hast du doch nicht 
nötig, oder doch?!


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> gesetzten Fragen

Was sind gesetzte Fragen?
Ja oder nein?
Wenn ja: Weshalb?
Wenn nein: Warum nicht?
Wenn beides: Wieso?

Hier mal eine richtige Frage:
„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Geh mal mit gutem Beispiel voran und beantworte sie.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Carl D. schrieb:
>> Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert diese Forderung?
>
> Na wenn Kurt Fragen "setzt", dann muß die ganze Welt springen.
> Komisch, früher hat er noch "aufgezeigt", jetzt "setzt" er.
> Mal schauen, was er noch so alles erfindet :-)

Mal schauen wer sich als erster traut was zu sagen.
Da muss wohl ein Wunder geschehen.

Nicht so recht an Wunder glaubend,

 Kurt

: Bearbeitet durch User
Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Carl D. schrieb:
>> Kurt B. schrieb:
>>>
>>> Gib halt Auskunft zu den gesetzten Fragen dann siehst du wer sich selber
>>> was vorlügt.
>>>
>>>  Kurt
>>
>> Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert diese Forderung?
>
> Die sage ich nicht.
>
>  Kurt

Dann mal in Bindelisch:

Du kannst also keine nennen, weil es keine gibt.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Da mus

Apfelmus oder Pflaumenmus?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> gesetzten Fragen
>
> Was sind gesetzte Fragen?
> Ja oder nein?
> Wenn ja: Weshalb?
> Wenn nein: Warum nicht?
> Wenn beides: Wieso?
>
> Hier mal eine richtige Frage:
> „Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“
>
> Geh mal mit gutem Beispiel voran und beantworte sie.

Über sehen?

Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

 Kurt

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Ich kann beim besten Willen dort keine konstante Periodendauer erkennen.
> Kurt
> ist mein Oszilloskop defekt oder was ist los?

Kurt , ich habe Dir eine Frage gestellt . So wie es aussieht kannst du 
nicht liefern

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

Das ist doch keine Antwort.

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Kurt , ich habe Dir eine Frage gestellt

Du mußt die Frage setzen. Vermute ich jedenfalls mal.

: Bearbeitet durch User
Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Dumm nur, daß du ganz allein bist

Er ist wirklich allein.
Im Sinne von sozial isoliert. Keine Freunde, keine Frau.
Sowas geht an die Substanz.

Du musst dir das mal bildlich vorstellen:
Da sitzt dieser rüstige Rentner den ganzen lieben langen Tag vorm PC.
Keifend, mit irgendwelchen belanglosen Internetleuten am streiten.
Lechzend nach Provokation und Konflikt weil das seine einzige Art der 
Aufmerksamkeit ist.
Sitzt dort allein im Kämmerlein anstatt dass er diesen schönen 
Herbstsonntag mit Freunden für irgendwas nutzt.
Provoziert Abweisung um noch irgendwas zu spüren.
Sein einziger Satz ist mittlerweile irgendein Gestammel: "Kannst du 
nicht! Wo sind die Antworten! Märchenwelt!"
Diskussion ist schon lange nicht mehr Ziel dieser einsamen Seele.
Nur noch Auffallen, Kontra geben, Aufmerksamkeit. Ein bisschen Glück im 
tristen Alltag.
Kranke Vorstellung.
Und traurig.

PS: Seitenbänder entstehen im Sender.

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
K.B.:
> Über Sehen?

Ich dachte es geht um

> Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich hat Kurt LT-Spice angeworfen und begreift nicht, dass 
Simulatoren auch vernünftige Randbedingungen benötigen, da sinst die 
Ergebnisse wertlos sind. Siehe
https://www.mikrocontroller.net/attachment/307485/...

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> PS: Seitenbänder entstehen im Sender.

Ist da jemand vom wahren Glauben abgefallen? :)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> und begreift nicht

Och, dazu braucht er keinen Simulator.

8202

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Sind dies Falschannahmen weg ist das "Ergebnis" ein ganz anderes!
> Eins das mit der Realität konform geht und nicht auf irgendwelchen
> Hirngespinnsten aufgebaut ist

Ich mach mal eine Rekursion. Möge der Stack überlaufen.

Apropos laufen:„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwas brütet der Kurt doch aus. Während dessen hol ich mir mal ein 
Bier aus dem Keller. Vileicht finde ich da ja die Frequenzanteile, 
Seitenbänder etc. Vermutlich muss dazu aber mehr als eine Flasche 
Allohol konsumieren

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Irgendwas brütet der Kurt doch aus.
Ja, bereits seit vielen Jahren. Ich will nur hoffen, dass es nicht 
ansteckend ist...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Irgendwas brütet der Kurt doch aus.

https://www.youtube.com/watch?v=7Ys9VpcN_e8

Herr Hibbentraudt ist nicht allein!

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Gespannt lauschend,
>
>
>  Kurt

Interessant, jetzt kopiert er den Stil eines seiner "Gegner" aus dem 
Mahag.
(Jukterez oder so).

Das spricht natürlich wieder für ein (relativ schlecht gemachtes) 
selbstsernendes Programm, denn das Recycling von Eingaben hat ja auch 
schon diese Microsoft-KI zum Ekel werden lassen.

Kurt ist war ein seltsamer Name für die Testversion von Tay, aber warum 
nicht? da die Antwortzeit hier ja auch viel länger ist, ist das durchaus 
stimmig; auch mit dem noch nicht ganz so heftigen Grad der Entgleisung.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas T. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Gespannt lauschend,
>>
>>
>>  Kurt
>
> Interessant, jetzt kopiert er den Stil eines seiner "Gegner" aus dem
> Mahag.
> (Jukterez oder so).

Richtig, hab mal probiert wie es wirkt (gefällt mir übrigens garnicht)


> Das spricht natürlich wieder für ein (relativ schlecht gemachtes)
> selbstsernendes Programm,

Warum? Es lässt sich alles simulieren und der Programmablauf anpassen 
(ist nur eine Frage der Laufzeit und des MEM).

> denn das Recycling von Eingaben hat ja auch
> schon diese Microsoft-KI zum Ekel werden lassen.
>

Die müssens halt noch lernen.


> Kurt ist war ein seltsamer Name für die Testversion von Tay, aber warum
> nicht? da die Antwortzeit hier ja auch viel länger ist, ist das durchaus
> stimmig; auch mit dem noch nicht ganz so heftigen Grad der Entgleisung.

Die Antwortzeiten hängen von den Realumständen ab, diese kann aber ein 
gutes Programm auch selbstständig ("Zufallszahl/Generator") anpassen.

Was die Entgleisungen betrifft: die brauch ich nicht extra einzubringen, 
das machen die "wir" hier ja mehr als ausreichend.

Ist halt eine Folge der Ohnmacht wegen der Unfähigkeit Antworten und 
Aussagen abgeben zu können.
Eine verdammt arge Zwickmühle, muss ich schon zugestehen.

 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ist halt eine Folge der Ohnmacht wegen der Unfähigkeit Antworten und
> Aussagen abgeben zu können.
> Eine verdammt arge Zwickmühle, muss ich schon zugestehen.
Na Kurt, da Du Dich nun mehr oder weniger selbst als KI-Versuchsanlage 
geoutet hast: leite doch mal den Vorschlag an Deine Programmierer 
weiter, auch noch ein paar KI-Instanzen ins Rennen zu bringen, die 
Antworten auf Deine Beiträge erzeugen.
Dann können ""wir"" uns endlich zurücklehnen und die 10k werden 
automatisch durchstossen.
;)

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
... wobei es hier nur EINEN DUMMY gibt ...

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Kann es sein dass du Addition von zwei Signalen nicht von AM-Modulation
> eines Signals durch ein anderes unterscheiden kannst?
>
> Nicht drauf reinfallend,

Blöd daherplappernd

-- Addition sieht anders aus --

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Blöd daherplappernd

Auf diesem Prinzip baut er seinen Schwachsinn seit 10 Jahren auf...

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, am Besten ist du fängst nochmal ganz von vorne an (siehe oben).
Hol dir dazu aber die Unterstützung von einem 8jährigen,
alleine schaffst du das nicht mehr.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Na Kurt, da Du Dich nun mehr oder weniger selbst als KI-Versuchsanlage
> geoutet hast:

KI? Ich würde sagen: RD. Reale Dummheit.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
auf neudeutsch: RS
-- real stupidity --

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Kurt, am Besten ist du fängst nochmal ganz von vorne an (siehe oben).
> Hol dir dazu aber die Unterstützung von einem 8jährigen,
> alleine schaffst du das nicht mehr.

Ganz vorne. Alles andere ist zu hoch für ihn.

http://www.kindergartenpaedagogik.de/1654.html

Allerdings befürchte ich, daß es daran scheitern wird:

"In kleinen Gruppen experimentieren und Erfahrungen sammeln"<

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ki, Rd, Ri... egal...


Kopfkirmes: Youtube-Video "Ruthe.de - Kopfkirmes"

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Kann es sein dass du Addition von zwei Signalen nicht von AM-Modulation
>> eines Signals durch ein anderes unterscheiden kannst?
>>
>> Nicht drauf reinfallend,
>
> Blöd daherplappernd
>
> -- Addition sieht anders aus --

Zeig den Schaltplan oder zumindest ein Blockschaltbild.


 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Zeig den Schaltplan oder zumindest ein Blockschaltbild.
Wie willst Du denn anhand eines Schaltbildes eine Rechenoperation 
identifizienen, solange Du letztere nicht verstehst!

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Zeig den Schaltplan oder zumindest ein Blockschaltbild.

Schaltplan, von was ?
Es geht um dieses Signal

Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

und das ist eindeutig nicht durch eine Addition entstanden,
sondern
..
...

ja, durch eine Multiplikation, unter Experten
auch Modulation genannt

Aber wie gesagt
Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schön das Kurt seinen IQ-Limbo nicht nur hier tanzt.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat MAHAG FORUM:
Bei Amplitudenmodulation wird nichts gerechnet sondern die 
Amplitudenwerte eines Signal, abhängig von einem anderem Signal, 
verändert.

Im "Bild" wird das durch R_mod bewerkstelligt.
Das Signal das da rauskommt ist das in seiner Form veränderte S_osz.
Die einzelnen Periodendauern sind unverändert, lediglich durch das 
Modulieren sind die einzelnen Perioden in ihrer Höhe unterschiedlich.
Das veränderte S_osz heisst jetzt S_ausg und geht zum Ausgang des 
Senders.
Ein dort angeschlossener Oszi zeigt auf dass die einzelnen 
Periodendauern identisch mit dem S_osz sind, also die gleiche Frequenz 
haben, lediglich die einzelnen Schwingungszüge sind anders als das 
S_osz.

 Kurt
ZITAT ENDE

Sogar den Potilator hat der Trottel da diskutiert
ich pack' s nicht mehr ...

Der spielt nicht, der ist echt so doof, hehe

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
hihi

3 ist auch kein Primfaktor von 15, sondern die Primfaktoren einer Zahl 
entstehen erst in einem Faktorisierungsalgorithmus.  Ohne dass ein 
solcher Algorithmus gelaufen ist, haben Natürliche Zahlen keine 
Primfaktoren.

Ganz analog zu Kurts Beweis, dass das Spektrum eines Signals erst in 
einem Empfänger entsteht.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mit dem kleinen Unterschied, daß die "Bearbeitung" bei der AM nicht 
erst im Empfänger passiert, sondern eben schon im Sender (bei der 
Modulationsstufe)...
:-)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, echt jetzt?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Zitat MAHAG FORUM:
> Bei Amplitudenmodulation wird nichts gerechnet sondern die
> Amplitudenwerte eines Signal, abhängig von einem anderem Signal,
> verändert.
Genau, Kurt.
Bei Preiserhöhungen wird auch nichts gerechnet sondern die 
Preisamplitudenwerte des Preissignals werden geändert, abhängig von der 
Geldgier des Anbieters (....oder so ähnlich).

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Der spielt nicht, der ist echt so doof, hehe
...ansonsten wäre er oscarreif (Oscar für sein Lebenswerk).

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dass unser Kurti sein Unwesen nicht nur hier treibt ist ja bekannt.
Das ist ja das Kranke.
Das ist für ihn nicht ein wenig Rumgetrolle und Geblödel so wie wir hier 
das betreiben, das ist ein Vollzeitjob. Das ist sein Leben.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Galileo Galilei: Die Sprache der Natur ist die Mathematik

Richard Feynman: Halts maul und rechne

kurt bindl:      Bei Amplitudenmodulation wird nichts gerechnet blabla

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
> Nachbarkanäle kommt.

Hiermit hat der die Seitenbänder/Bandbreite doch schon längst bestätigt!

Und wenn er das schon wieder vergessen hat, bzw. leugnen will, dann wird 
das wohl an der ganzen Entenkacke im Hirn liegen.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Das ist sein Leben.

Das mag so sein.
Ein ganz klein wenig hatte ich aber gehofft,
er will provozieren und sei es der sozialen Kontakte wegen.

Er ist aber einfach nur dumm und kann gar nichts daran ändern.

In jedem Fall ein armer alter Mann.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Der spielt nicht, der ist echt so doof, hehe

Wenigstens steigt er auf die antisemitische Hetze, wie sie bei Mahag 
verbreitet wird, nicht ein. Das ist ihm durchaus anzurechnen. Immerhin.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> er will provozieren und sei es der sozialen Kontakte wegen.
>
> Er ist aber einfach nur dumm und kann gar nichts daran ändern.

Ich denke beides.
Provozieren will er auf alle Fälle.

Sieht man ja. Eigentlich müsste ihm ja klar sein dass es nichts mehr zu 
holen gibt hier, dennoch schmeisst er im stundentakt seine "Kannst du 
nicht"s. in die Runde.
Dass er damit keine fachliche Diskussion starten kann weiß er 
(hoffentlich) selbst.
Also a weng Provozieren um der Aufmerksamkeit's Willen ist schon dabei.

Und er hat ja recht, es klappt ja mit der Provokation.
Er weiß dass er einige hier zur Weißglut treiben kann indem er sich blöd 
und taub stellt.
Am Ende des Tages fühlt er sich wahrscheinlich sogar als Sieger, weil 
er's uns wieder "so richtig gegeben" hat.
Wenn er mal nachdenken würde wieviel Lebenszeit er hier versenkt hat 
würde er sich nicht mehr als Sieger fühlen.
Er würde bitterlich weinen.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Wenigstens steigt er auf die antisemitische Hetze, wie sie bei Mahag
> verbreitet wird, nicht ein. Das ist ihm durchaus anzurechnen. Immerhin.

                    JA, AUF JEDEN FALL.

Ich kenne das Forum nur von Kurts Zitaten, kann das also nicht 
beurteilen.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wenn er mal nachdenken würde wieviel Lebenszeit er hier versenkt hat
                                       -----------------------------
> würde er sich nicht mehr als Sieger fühlen.
> Er würde bitterlich weinen.

Ja, das gibt MIR zu denken .-(

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Ich kenne das Forum nur von Kurts Zitaten, kann das also nicht
> beurteilen.

Die Relativitätstheoriekritiker, -ablehner und Ätherbefürworter sind 
weitestgehend die Jünger von Philip Lenard, dem Begründer der 
sogenannten "Deutschen Physik". Dieser Herr, sogar Nobelpreisträger, hat 
sich auch sehr gut mit einem böhmischen Gefreiten, dessen Name hier 
genannt werden muß, arrangiert.

Kurt zähle ich nicht zu denen.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> sogenannten "Deutschen Physik".

Ja dann, weiter so Kurt, die haben es nicht besser verdient !!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Ja dann, weiter so Kurt, die haben es nicht besser verdient !!

Naja.

Ein verantwortungsvoller Provider hätte besagtes Forum längst 
abgeschaltet.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> "Deutschen Physik"
Danke für das Stichwort!
(kannte ich noch nicht)

Ganz viel von dem Kram finde ich auch bei Kurt.
Ins Besondere der "Verschwörungsansatz".
Da sieht man erst wie bekloppt der Kerl wirklich ist.

Autor: Stadtphysicus Zu Schilda (uni_schilda)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Schilda, den 10ten October in diesem Jahre

An den hochverehrter Magister der physicalischen Künste Kurt Bindel!

Kraft meines Amtes als Stadtphysicus zu Schilda bin ich von der hiesigen
Universität beauftragt Ihm zu seiner großartigen Unfähigkeit zu 
gratulieren.

Es gibt sicher viele Menschen welche auch Unfähig sind, aber diese
belassen es dabei und geben sich dem Müßiggang hin anstatt ihre
Unfähigkeit zu pflegen und zu perfectionieren.

Er hingegen ist nicht nur allerhöchst Unfähig - Nein, er beweiset dies
auch jeden Tag mit Fleiß und Ausdauer auf das Neu.
Solch eine Hingabe muss auch einmal gewürdigt werden.

Eine persönliche Frage habe ich noch: Muss Er diese Gabe jeden Tag aufs
neue Üben oder ist Er sozusagen ein Naturtalent hierfür?

Mit allerhöchsten akademischen Gruße

Franciscus Xaverius Zibebenstrudel
(Stadphysicus zu Schilda)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Schön das Kurt seinen IQ-Limbo nicht nur hier tanzt.

Im Mahag hab ich das Thema damals auch angeschnitten.

Mehr als eine ellenlange Formlerei kam nicht heraus, anscheinend gibts 
da wohl niemanden der schonmal einen Lötkolben in der Hand gehabt hatte.
Und wohl erst recht niemanden der schon mal mit "Schwarzfunken" was 
machte.

Heisst: mehr als das was in Büchern und bei Wikipedia steht hat dort 
niemand drauf.

Naja, hier hört die "Weisheit" ja auch bei der Theorie auf, die realen 
Vorgänge kann wohl niemand, besser gesagt: will wohl niemand zugeben.
Naja, wahrscheinlich können es sich die, die die sich zu den "wir" 
zusammengetan haben, nicht leisten.
Die Gründe für derartiges Verhalten sind wohl da aber sie werden nicht 
gezeigt/offengelegt.

Ich glaube es beim besten Willen nicht dass hier nicht etliche
sind die das was gezeigt wurde nicht kapieren können, das ist praktisch 
unmöglich, es sei denn sie "dürfen" es nicht, und einige können es wohl 
auch nicht, sind logischen Argumenten nicht zugänglich und halten sich 
nur an das Eingelernte.

Wie dem auch sein, den AM-Sender verlässt ein Signal konstanter 
Periodendauer, ein Signal und sonst keins.

Und das was ein Messgerät zeigt entsteht in diesem selber.


 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Er weiß dass er einige hier zur Weißglut treiben kann indem er sich blöd
> und taub stellt.
> Am Ende des Tages fühlt er sich wahrscheinlich sogar als Sieger, weil
> er's uns wieder "so richtig gegeben" hat.
Genau, wie die Volksfront von Judäa!
(Oder war's die judäische Volksfront? egal...)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wenn er mal nachdenken würde wieviel Lebenszeit er hier versenkt hat
> würde er sich nicht mehr als Sieger fühlen.
> Er würde bitterlich weinen.
Sicher?
Rechnen kann er ja zum Glück nicht, sonst fühlte er sich noch viel mehr 
als Sieger. Rechne 'mal nach, wieviel Lebenszeit wir ihm hier gewidmet 
haben...

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Ja, das gibt MIR zu denken .-(
Warum sollte eine Raumstation über all das nachdenken...?!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> und einige können es wohl
> auch nicht, sind logischen Argumenten nicht zugänglich und halten sich
> nur an das Eingelernte.
falsch: nur an das selber ausgedachte!

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Und schon wieder ist er in seiner Endlosschleife gefangen.
Nachdem er sich bitter beklagt hat, daß ihm auch in anderen Foren 
niemand ernst nimmt. Darüber wundert er sich sogar :-)
Sogar die Keule der Verschwörungstheorie packt er aus "wahrscheinlich 
dürfen die nicht".
Er kapiert einfach nicht, daß er nur gequirlten Quark erzählt.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Wie dem auch sein, den AM-Sender verlässt ein Signal konstanter
> Periodendauer, ein Signal und sonst keins.
...und überdies bin ich der Meinung, das Karthago ver... ähm, nein:
dass Kurt sein Bindl-Teilchen zeigen solle!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Er kapiert einfach nicht,
replace "," by "."

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Wie dem auch sein, den AM-Sender verlässt ein Signal konstanter
>> Periodendauer, ein Signal und sonst keins.
> ...und überdies bin ich der Meinung, das Karthago ver... ähm, nein:
> dass Kurt sein Bindl-Teilchen zeigen solle!

Nö, wieso? Er hat doch Recht. Aus dem Sender kommt ein einziges Signal 
raus. Da habe ich ihm schon ein paarmal Recht gegeben. Er weiß ja bis 
heute nicht, warum ich das gemacht habe...

Na gut, ich will mal auflösen: Es kommt ein einziges Signal raus, das 
AM-Signal eben. Keiner hat behauptet, daß dieses Signal ein reiner Sinus 
ist. Das hat sogar Kurt zugegeben. Die Amplitude wird durch die 
Modulation verändert. Damit ist es kein Sinus mehr.
Zwangsläufig bedeutet das, daß es aus mehreren Frequenzen bestehen muß, 
dieses einzige AM-Signal, welches den Sender verläßt.

Kurt ist ganz einfach darüber gestolpert, daß er den Unterschied 
zwischen "Frequenz" und "Signal" nicht begreift.

:-D

Michael S. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Er kapiert einfach nicht,
> replace "," by "."

Noch besser:
replace "," by "s."

Richtig? :-)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
> Nachbarkanäle kommt.

Hiermit hat der die Seitenbänder/Bandbreite doch schon längst bestätigt!

Kurt B. schrieb:
> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
> Nachbarkanäle kommt.

Hiermit hat der die Seitenbänder/Bandbreite doch schon längst bestätigt!

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
> Nachbarkanäle kommt.

Hiermit hat der die Seitenbänder/Bandbreite doch schon längst bestätigt!

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Manche von den Bekloppten bohren sich Löcher in den Kopp, um da mal 
Druck abzulassen.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Die Gründe für derartiges Verhalten sind wohl da aber sie werden nicht
> gezeigt/offengelegt.

Nene Kurt, mir ist jetzt klar dass du geistig zurückgeblieben bist.
Ich kann dir nicht helfen.
Tut mir leid.

Schönes Restleben.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Reinhard M. schrieb:
>> Ja, das gibt MIR zu denken .-(
> Warum sollte eine Raumstation über all das nachdenken...?!

Weil das denkwürdig ISS ;-)

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Michael S. schrieb:
>> Na Kurt, da Du Dich nun mehr oder weniger selbst als KI-Versuchsanlage
>> geoutet hast:
>
> KI? Ich würde sagen: RD. Reale Dummheit.

KB

Kurtis Blödheit

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
>> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
>> Nachbarkanäle kommt.
>
> Hiermit hat der die Seitenbänder/Bandbreite doch schon längst bestätigt!
>
> Kurt B. schrieb:
>> Der anstieg ist so steil wie möglich gewählt,
>> aber nicht so steil dass es zu Störungen der
>> Nachbarkanäle kommt.
>
> Hiermit hat der die Seitenbänder/Bandbreite doch schon längst bestätigt!

Allein es fehlt ihm die Fähigkeit dies zu erkennen.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich glaube es beim besten Willen nicht dass hier nicht etliche
> sind die das was gezeigt wurde nicht kapieren können, das ist praktisch
> unmöglich, es sei denn sie "dürfen" es nicht, und einige können es wohl
> auch nicht, sind logischen Argumenten nicht zugänglich und halten sich
> nur an das Eingelernte

Woran könnte es denn liegen, daß das keiner kapiert und sich die Logik 
niemandem erschließt? Geh doch mal alle Möglichkeiten durch. Auch die 
eine, die einfachste, die dir gar nicht gefällt.

Und ist nicht die einfachste Erklärung allen anderen vorzuziehen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Allein es fehlt ihm die Fähigkeit dies zu erkennen.
Das glaube ich nicht!

Alternativ:
Er provoziert mit Absicht.
Ein Emotionsparasit.

Warum weicht er bei den Stangen/SI-Sekunden aus?
Dort hat er auch die SRT bestätigt.
Vielleicht aus Versehen, aber nein, auch das ist Absicht.

Zwietracht sähen, ist sein Hobby.
Das übt und verfeinert er seit Jahren.

Man könnte sagen: Armer alter bekloppter Mann.
Aber nix: Mitleid ist vollkommen unangebracht.
Das ist der Hebel, wo er mit seiner Macht ansetzt.

Jetzt könnte man sagen: Wie armselig, daraus Vergnügen zu schöpfen.
Aber auch das ist falsch. Es ist nicht armselig, sondern ganz klar: 
Antisoziales Verhalten.

Ein Soziopath/Psychopath, welchem hier eine Plattform geboten wird.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Er weiß ja bis
> heute nicht, warum ich das gemacht habe...
Er weiß bis heute überhaupt nicht, warum irgendwer irgendwas macht (das 
schließt seine eigenen Aktivitäten höchst wahrscheinlich mit ein)!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Noch besser:
> replace "," by "s."
>
> Richtig? :-)
YES!
:)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Auch die
> eine, die einfachste, die dir gar nicht gefällt.
Weder ge- noch ein-fällt.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Das ist der Hebel, wo er mit seiner Macht ansetzt.
Möge die Macht (ruhig) mit Ihm sein! Er liegt so weit daneben, dass er 
auch mit der Macht nichts bewirken kann.
Auch nicht auf der allerdunkelsten Seite derselben, auf der er sich 
zangsläufig befindet, da longitudinales Licht nun mal nicht allzu helle 
wirkt.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Er liegt so weit daneben, dass er
> auch mit der Macht nichts bewirken kann.

Hmm ...

Eher:
Er liegt ABSICHTLICH so weit daneben, um einen Ansatzpunkt für seinen 
Hebel zu bekommen.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:

> Kurt ist ganz einfach darüber gestolpert, daß er den Unterschied
> zwischen "Frequenz" und "Signal" nicht begreift.

Ich oder du?

Was heisst: Frequenz?


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Ins Besondere der "Verschwörungsansatz".

Zu Verschwörungen neigen diese Quacksalber alle.

Da reicht schon ein einziger Beitrag:

Kurt B. schrieb:
> wahrscheinlich können es sich die, die die sich zu den "wir" zusammengetan
> haben, nicht leisten

Kurt B. schrieb:
> es sei denn sie "dürfen" es nicht

Kurt B. schrieb:
> und halten sich nur an das Eingelernte.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was heisst: Frequenz?

„Ja, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?“

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> die realen Vorgänge kann wohl niemand

Ja Kurt!
Da hast du vollkommen recht!
Niemand kann die realen Vorgänge wahrnehmen.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich oder du?
Ja.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was heisst: Frequenz?

Was heißt: "Was"?
Was heißt: "heisst"?
Was heißt: ":"?
Was heißt: "?"?
Was heißt: "Kurt"?

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Was heißt: "Was"?
> Was heißt: "heisst"?
> Was heißt: ":"?
> Was heißt: "?"?
> Was heißt: "Kurt"?
Obenstehender Fragenkatalog ist eigentlich nicht grundlegend genug:

Was heißt: "W"
Was heißt: "a"
Was heißt: "s"
Was heißt: " "
...

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Niemand kann die realen Vorgänge wahrnehmen.
Dieses Dilemma löst Kurt schon seit je her mit dem Satz:
1) "Nobody is perfect."
2) "My name is Mr. Nobody."

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Ein Soziopath/Psychopath, welchem hier eine Plattform geboten wird.

Wir kommen der Wahrheit langsam näher ;-)

Ach ja, es gibt noch ein nettes Forum in dem ihm kräftig der (Hohl-) 
Kopf gewaschen wird. Sogar mit speziellem Unterforum

"Das Bindlversum"

... sehr unterhaltsam.

http://forum.alltopic.de/viewforum.php?f=52

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Ach ja, es gibt noch ein nettes Forum in dem ihm kräftig der (Hohl-)
> Kopf gewaschen wird. Sogar mit speziellem Unterforum
>
> "Das Bindlversum"
>
> ... sehr unterhaltsam.
>
> http://forum.alltopic.de/viewforum.php?f=52
:)

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> http://forum.alltopic.de/viewforum.php?f=52

Ach du scheiße, der Kerl macht ja WIRKLICH nichts anderes.
Ich hoffe er wird dafür bezahlt.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich hoffe er wird dafür bezahlt.
Ich ehrlich gesagt nicht.

edit: Für ihn mag es zu hoffen sein, nicht aber für den Rest der Welt!

: Bearbeitet durch User
Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Ich ehrlich gesagt nicht.
>
> edit: Für ihn mag es zu hoffen sein, nicht aber für den Rest der Welt!

Ich mag nur irgendwie nicht wahrhaben dass ein Mensch so bescheuert sein 
kann und sein Leben für diesen Irrsin wegschmeisst, ohne Gegenleistung.

Aber so wirds wohl sein.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Ich mag nur irgendwie nicht wahrhaben dass ein Mensch so bescheuert sein
> kann und sein Leben für diesen Irrsin wegschmeisst, ohne Gegenleistung.

Wenn der Wert des sozialen Daseins gegen NULL geht greift man wohl nach 
jeden Strohhalm.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> ... das führt auch dazu dass eine Vollkugel
> -langsamer- fällt als eine ähnlich grosse
> Hohlkugel.


Ohne Worte!

: Bearbeitet durch User
Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> ... das führt auch dazu dass eine Vollkugel
>> -langsamer- fällt als eine ähnlich grosse
>> Hohlkugel.
>
>
> Ohne Worte!

Harter Äther führt doch nur dazu, daß beide

.

.

.

.

.

.

.

.

.
gleichschnell
.

.

.

.

.

.

.

.
stecken bleiben, oder?   ;-)))))

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Harter Äther

Weicher Äther!
Harter Äther würde splittern.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Weicher Äther!
> Harter Äther würde splittern.

Vielleicht sind diese Äthersplitter ja die Quanten, die aus dem 
vermeintlichen Vakuum fluktuieren.
Mensch, Kurts Theorie kann aber auch alles erklären! Genial!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Mensch, Kurts Theorie kann aber auch alles erklären! Genial!
Ausser Polarisation bei Licht!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> ... das führt auch dazu dass eine Vollkugel
>> -langsamer- fällt als eine ähnlich grosse
>> Hohlkugel.
>
>
> Ohne Worte!
Wo kommt das denn jetzt her?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gedankenexperiment:

angenommen, die Erde sei eine homogene Vollkugel und es wäre möglich, 
von einem Pol zum anderen einen Tunnel zu bohren.
Ließe man nun einen Stein vom Nordpol in den Tunnel fallen, wie bewegte 
sich dann der Stein?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Antwort:

Der Stein fällt fünfzehn Meter tief, dann kommen die kleinen grünen 
Steinbeißer und...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>> Niemand kann die realen Vorgänge wahrnehmen.
> Dieses Dilemma löst Kurt schon seit je her mit dem Satz:
> 1) "Nobody is perfect."
> 2) "My name is Mr. Nobody."



Wie sehr Rechnen/Realität und Vorstellung auseinander gehen können zeigt 
das "Dackel Problem" recht anschaulich.

----------------------------

Das Dackel Problem:

Begriff Dackel: Hund, klein, Fußhupe

Man nehme einen Dackel (oder auch viele gleich große).
Die Größe des benötigten Dackels darf sich jeder gerne selber 
ausrechnen.


Teil 1:
Man nehme eine Kugel, hier erst mal ein Fußball.
Man lege eine Schnur eng um den Fußball.
Man verlängere die Schnur um exakt 1m.
Jetzt hat die Schnur einen Abstand über dem Fußball, so dass man an 
jeder beliebigen Stelle einen Dackel zwischen Fußball und Schnur durch 
schieben kann.

Teil 2:
Den Dackel behalten wir bei. Die Kugel vergrößern wir auf 
Planeten/Erdgröße.
Eine Schnur eng um den Planeten legen.
Länge der Schnur messen.
Und dann eine ganze Reihe Dackel auf dem Äquator aufstellen.
Die Schnur drüber legen. So dass sich an jeder Stelle ein Dackelabstand 
zwischen Schnur und Boden einstellt.

Und jetzt die Frage:

Um wie viel (Meter) muss man die Schnur, bei dem Planeten, verlängern, 
damit sie alle Dackel überspannt?

[] Weniger, als beim Fußball (weniger als 1m)
[] Genau so wie beim Fußball (exakt 1m)
[] Mehr als beim Fußball (mehr als 1m)





----------------------------



Viel Spaß damit!

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Rauhaardackel oder Kurzhaardackel?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Um wie viel (Meter) muss man die Schnur, bei dem Planeten, verlängern,
> damit sie alle Dackel überspannt?

So viele Dackel gibt es gar nicht.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Rauhaardackel oder Kurzhaardackel?

Eine europäische oder eine afrikanische Schwalbe?

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Genau so wie beim Fußball (exakt 1m)

bei einer Dackelhöhe von 1/(2pi) Meter
;-)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> bei einer Dackelhöhe von 1/(2pi) Meter

;-)
Daran erkennt man die Märchengäubigen!
;-)

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Aber eine ernstgemeinte Frage habe ich wirklich.
-- einen neuen Faden will ich nicht eröffnen --

Die Bellsche Ungleichung der Form p(A,B) <= p(A,C) + p(B,/C)
wird ja bekanntlich bei quantenphysikalischen Messungen verletzt.

Mich interessiert wie sieht eine klassische Messung,
also als konkretes Experiment aus,
das die Ungleichung erfüllt?

Mir fällt im Moment echt nichts dazu ein.

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Daran erkennt man die Märchengäubigen!

;-))

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Rauhaardackel oder Kurzhaardackel?
Europäische oder afrikanische Schwalbe?
:)

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> -- einen neuen Faden will ich nicht eröffnen --
:D

Dieser hier reicht auch bald einmal um die Erde...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Mir fällt im Moment echt nichts dazu ein.

Darf ich dich dabei unterstützen?
Mir fällt nämlich auch fast nie was ein!

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
taaag

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich ist der Troll besiegt und zieht den Schwanz ein.
Da er nichts dazu sagen kann muß es wohl so sein.


.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Er scheint Euch ja zu fehlen...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Offensichtlich ist der Troll besiegt und zieht den Schwanz ein.

Keine Sorge, der kommt wieder. Der holt nur tief Luft.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Er scheint Euch ja zu fehlen...
Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie sehr.
:D

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm....

Ich könnte da auch noch die ein oder andere These liefern...

Damit könnte man auch drei Klappen mit einer Fliege schlagen:
1. Der Thread bleibt aufregend
2. Wir bekommen die 10k Beiträge voll
3. Die Moderation wird evtl. genötigt, den Thread zu schließen

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> 1. Der Thread bleibt aufregend
> 2. Wir bekommen die 10k Beiträge voll

Ok, dann stelle ich meine Frage noch einmal,
die ist durchaus ernst gemeint und kein Trollversuch.
Ich bin E-Techniker und möchte mich tiefer mit Quantenmechanik 
beschäftigen.
Der mathematische Formalismus der QM ist für mich (zum größten Teil)
durchaus verständlich.
Jede Einführung in die QM kommt dann irgendwann zur Bellschen 
Ungleichung.
Ich verstehe warum Messungen an Quantenobjekten die Ungleichung
nicht erfüllen.
Auch die Herleitung der Ungleichung p(A,B) <= p(A,C) + p(B,nC)aus der 
Mengenlehre ist mir klar.

Mein Problem ist immer, ich möchte mir dann eine simple klassische
Messung vorstellen, die die Ungleichung nicht verletzt.
Darüber habe ich nirgendwo etwas gelesen,
es werden immer nur Experimente vorgestellt, die weil an Quanten 
durchgeführt, die Ungleichung verletzen.

Konkret:
Ist die Bellsche Ungleichung (nur) ein Konstrukt der Mengenlehre/Logik
oder gibt es irgendein makroskopisches Experiment das die Ungleichung
nicht verletzt.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie stellst Du diese Frage im falschen Forum. Der einzige, der 
sich hier wirklich mit solchen Dingen auszukennen scheint, ist der Kurt, 
und der war schon länger nicht mehr aktiv...

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Irgendwie stellst Du diese Frage im falschen Forum. Der einzige, der
> sich hier wirklich mit solchen Dingen auszukennen scheint, ist der Kurt,
> und der war schon länger nicht mehr aktiv...

ok, dann entschuldige ich mich.
Ich dachte bei mehr als 8000 Beiträgen zu einem Thema, das unmittelbar 
mit meiner Frage zu tun hat, wäre auch Interesse vorhanden darüber zu 
diskutieren.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Ich dachte bei mehr als 8000 Beiträgen zu einem Thema, das unmittelbar
> mit meiner Frage zu tun hat, wäre auch Interesse vorhanden darüber zu
> diskutieren.

Doch schon!

Aber das Problem ist:
Du hast (vielleicht) "wirklich" Interesse daran!
Und damit bist du hier im Thread falsch.

In diesem Thread dienen Fragen hauptsächlich als Falle und zur 
Demütigung, Täuschung, Ablenkung, Irritation, usw.
Der Thread Ersteller hat das Verhalten so vorgegeben und gedenkt auch 
nicht davon abzuweichen. Und mittlerweile hat eine Art Anpassung der 
"wir" Leute stattgefunden.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sag ja, der richtige Kurt kann Dir da sicher fachkundig weiter 
helfen. Der kommt sicher wieder mal vorbei. Wir sind dagegen hier alles 
nur Amateure...

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Ok, dann stelle ich meine Frage noch einmal,
> die ist durchaus ernst gemeint und kein Trollversuch.
Das glaube ich Dir.

Curt B. schrieb:
> Ich bin E-Techniker und möchte mich tiefer mit Quantenmechanik
> beschäftigen.
Das ist schön. Ich selber (auch E-Techniker) finde das auch interessant, 
habe aber nicht genug Zeit, mich damit auseinanderzusetzen.

Allerdings würde ich Dir raten, dies woanders zu diskutieren und nicht 
in diesem Forum und schon gar nicht in diesem Thread.
Am besten wäre diese Frage sicherlich in einem Forum untergebracht, in 
dem sich Physiker aufhalten.
Wirkliche Physiker, die Sorte, die Kurt Bindl ablehnt. Keine 
Esotheriker!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> ok, dann entschuldige ich mich.
Musst Du nicht.

Curt B. schrieb:
> Ich dachte bei mehr als 8000 Beiträgen zu einem Thema, das unmittelbar
> mit meiner Frage zu tun hat, wäre auch Interesse vorhanden darüber zu
> diskutieren.
Das kann schon mal passieren, wenn man nur den Titel liest und Kurt 
Bindl nicht kennt.
Für uns alle bis auf einen hat die ganze Sache hier wohl nur den Zweck
- Bindl immer wieder einmal zu widersprechen
- die 10000 zu erreichen
- ...?  (ich glaube, das wars schon.)

Für Kurt Bindl hat das ganze hier den Zweck, äh, tja, weiß er selber 
wahrscheinlich auch nicht so genau!

:)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Ich dachte bei mehr als 8000 Beiträgen zu einem Thema, das unmittelbar
> mit meiner Frage zu tun hat, wäre auch Interesse vorhanden darüber zu
> diskutieren.
Noch einmal: wenn Du wirklich entschlossen bist, dies mit E-Technikern 
statt mit Physikern zu diskutieren, dann eröffne mit Deiner Frage am 
besten einen eigenen Thread.
Vor Herrn Bindl bist Du dort sicher, denn sobald er dort auftaucht, wird 
er gleich wieder entfernt (Beschluss der Moderatoren, ihm seinen eigenen 
Thread auf OT zu lassen, ihn aber aus anderen rauszuhalten, sobald es um 
"seine "Physik"" geht).

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> - ...?

Well, wie sagte mein Grandpa immer:

There are two types of people.
Those who can extrapolate the incomplete data

;-))

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Irgendwie stellst Du diese Frage im falschen Forum. Der einzige, der
> sich hier wirklich mit solchen Dingen auszukennen scheint, ist der Kurt,
> und der war schon länger nicht mehr aktiv...

Leute, seid halt nicht so ungeduldig, ich habe nun mehrere Tage darauf 
gewartet dass meine Rückfragen beantwortet werden, das scheint aber 
nicht möglich zu sein.
Wahrscheinlich sollen diese wieder mal ausgesessen werden und 
untergehen.


Zu der Ungleichung:

Frage zur Klärung: was sind Quanten?


 Kurt

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Since it is very difficult for me to formulate everything in German, I 
write in my native language.

@ M.A.S, Arduino et al
Thanks for the decent treatment.

And I would like to point out this contribution.

Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
But, he's right back

Good By ;-))

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
ER hat ein Opfer gewittert und gleich zugeschnappt.
Langweilig, diese Berechenbarkeit ;-)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Frage zur Klärung: was sind Quanten?
Zieh Schuhe und Strümpfe aus und guck an Dir herunter, dann siehst Du 
zwei!
:)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Since it is very difficult for me to formulate everything in German, I
> write in my native language.
How about posting your question in an English-speaking forum?
For example in this one:
https://www.physicsforums.com/
I'm not active there but it seems to me that in the Electrical 
Engineering sub forum there write very competent and patient people.
If the physics part is similar...if I were you I'd try it there!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> ER hat ein Opfer gewittert und gleich zugeschnappt.
> Langweilig, diese Berechenbarkeit ;-)
Da wird Kurt sich wohl auf Englisch versuchen müssen. Mal sehen, ob er 
das besser kann, als Pluti... Ihr wisst schon!

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> if I were you I'd try it there!

Thanks for the hint.
If I were I would I try it also there;-))

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Zu der Ungleichung:
>
> Frage zur Klärung: was sind Quanten?
>
>  Kurt

What do you mean by this question?

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
O.K. bevors hier zu langweilig wird.
Zitat aus dem alltopic forum.
http://forum.alltopic.de/viewtopic.php?f=52&t=1106...

K.B.:
------
Also Leute, sagt mir wieso ich annehmen sollte dass bei der 
Verschmelzung von Atomen, deren Kernen, "Energie" übrigbleiben sollte. 
...

Ein echter Mensch:
------------------
Kurt, da haben wir aber richtig Glück.
Ob du die Möglichkeit siehst oder nicht, das interessiert den Kosmos 
nicht, sonst gäbe es unser Weltall mit dir in der Mitte nicht. Suche mal 
nach dem Stichwort "Massendefekt", bis zum Eisen geht Fusion mit 
Gewinn,...

K.B.:
-----
Was heisst denn bei dir "Gewinn"?...


LOL...
Nun wenn er nix mehr schreibt (egal ob er eingesperrt oder tot ist), 
können wir uns beliebig selber mit Schwachsinn versorgen. Einfach per 
copy und paste :-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
@Kurt B.

You can answer in German, I can read that.
But I prefere to write in English, because it is difficult to
translate word by word.
I'm so happy, to find an expert, with whom I can discuss.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> What do you mean by this question?
That's what we're asking us all the time. (And he asks a lot of 
questions like that!)

:)

PS: To answer your question: He means to disturb us so that we get a 
little more like him I think.

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> K.B.:
> ------
> Also Leute, sagt mir wieso ich annehmen sollte dass bei der
> Verschmelzung von Atomen, deren Kernen, "Energie" übrigbleiben sollte.
> ...
Ich bin immer wieder beeindruckt von so viel (mit Stolz!) konsequent 
gepflegter Unwissenheit.

Gu. F. schrieb:
> Ein echter Mensch:
> ------------------
:D

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
.

@Arduino F.

-------------
Was ist denn nun?

Läuft eine der Uhren (GPS und Rucksackuhr) auf der Zugspitze oben
schneller als die andere?
Wenn ja: welche und warum?
Wenn Nein: warum nicht?

(oder ist das zu viel verlangt und deine "Theorie" gibt das nicht her)
--------------

Bist du in der Lage die Frage zu beantworten?
Oder gilt meine Feststellung das deine Theorie dies nicht hergibt, bzw. 
nicht beantworten kann.


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
.
@Martin A.

---------------
Also ich habe mal ein Screenshot von einem AM Signal eingestellt. 10Khz
Träger moduliert mit 780 Hz

Ich kann beim besten Willen dort keine konstante Periodendauer erkennen.
Kurt
ist mein Oszilloskop defekt oder was ist los?
--------------

Was ist los: kannst du einen Schaltplan oder ein Blockschaltbild deines 
"AM"-Signal einstellen?

(oder hast du auch nur "etwas sagen" wollen?)

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
.

Bernd S.

------------------------
Datum: 10.10.2016 20:50


Bernd S. schrieb:

> Kurt ist ganz einfach darüber gestolpert, daß er den Unterschied
> zwischen "Frequenz" und "Signal" nicht begreift.

Ich oder du?

Was heisst: Frequenz?


 Kurt
-------------------------

Was ist nun? Hat es dir die Sprache verschlagen weil du in deine eigene 
Falle gehüpft bist?


 Kurt

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, du...
Wie sag ich das jetzt?

Kurt, du langweilst.
Wir haben grad einen interessanteren Gast gefunden.
Komm wieder wenn du was neues hast.

Kurt, wieso ist die Sonne warm?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Kurt, du...
> Wie sag ich das jetzt?

Am Besten gradeheraus.


> Kurt, du langweilst.

Echt? Du meinst du, die "wir", sind in grosser Verlegenheit weil ihre 
Märchenwelt die Beantwortung der gesetzten Fragen nicht zustande bringt 
ohne sich der Lächerlichkeit preisgeben zu müssen.


> Wir haben grad einen interessanteren Gast gefunden.

Sowas aber auch, sehr interessant. Und nochdazu gefunden! Wo lag er 
denn?


> Komm wieder wenn du was neues hast.

Ich hab noch viel neues im Petto, die "wir" können aber das schon 
gebrachte nicht ertragen.


> Kurt, wieso ist die Sonne warm?

Wieso können die "wir" die Fragen nicht beantworten!


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
.

Die Darstellung von Gravitationswellen als Transversalwellen ist die 
Kapitulation vor einer uralten Falschvorstellung ums Licht und einer 
Naivvorstellung um Gravitation.


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> .

Kurt B. schrieb:
> Ich stelle also fest dass niemand sagen kann was an dem was ich bringe
> nicht stimmt!!

Genau.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Die Darstellung von Gravitationswellen als Transversalwellen ist die
> Kapitulation vor einer uralten Falschvorstellung ums Licht und einer
> Naivvorstellung um Gravitation.

Kurt B. schrieb:
> Ich stelle also fest dass niemand sagen kann was an dem was ich bringe
> nicht stimmt!!

Genau.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Kurt

Kurt B. schrieb:
> Ich stelle also fest dass niemand sagen kann was an dem was ich bringe
> nicht stimmt!!

Genau.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> .
>
> Kurt B. schrieb:
>> Ich stelle also fest dass niemand sagen kann was an dem was ich bringe
>> nicht stimmt!!
>
> Genau.


Wieso können die "wir" die Fragen nicht beantworten!

 Kurt

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was ist los: kannst du einen Schaltplan oder ein Blockschaltbild deines
> "AM"-Signal einstellen?

Was soll das sein.? Ein Blockschaltbild eines "AM" -Signals.

Du hast meine Frage nicht beantwortet!

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Good Morning, Gents.
The early bird catches the worm;-)

I realize the KB is a much sought after man.
Once he is busy with mountain hikes,
on the other hand he asks for blockdiagrams.

In any case, he asks more than he answers.

A'm then times curious what there still so comes.

.

Curt

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> .
>
> Die Darstellung von Gravitationswellen als Transversalwellen ist die
> Kapitulation vor einer uralten Falschvorstellung ums Licht und einer
> Naivvorstellung um Gravitation.
>
>  Kurt

Aufstampf

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Die Darstellung von Gravitationswellen als Transversalwellen ist die
> Kapitulation vor einer uralten Falschvorstellung ums Licht und einer
> Naivvorstellung um Gravitation.

This is too heavy for me, at this time.
It's 5 o'clock in the morning, so AM

                                ooopps

.

Curt

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Naivvorstellung um Gravitation.

Juhuuu endlich mal was neues :-)

P.S.
Ist "Naivvorstellung" eig. das gleiche weie "Märchenvorstellung"?
Hmmmm...

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> The early bird catches the worm;-)

But mind, the second Mouse eat the cheese.

Martin

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> But mind, the second Mouse eat the cheese.
;-))) yepp

Why does he (KB) ask for a chart when you show him a signal.
I do not understand that.

.

Curt

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Why does he (KB) ask for a chart when you show him a signal.
> I do not understand that.

Me to

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Wieso können die "wir" die Fragen nicht beantworten!

Wieso...!
Hä?

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Why does he (KB) ask for a chart when you show him a signal.
> I do not understand that.

Sure you don't. None of us do. Hes very clever.
No one can reach him the water.

: Bearbeitet durch User
Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Sure you don't. None of us do. Hes very clever.
> Noone can reach him the water.

Yes it looks quite like this.



Kurt B. schrieb:
> Wieso können die "wir" die Fragen nicht beantworten

Unfortunately my translator can not process this.

.

Curt

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Wieso können die "wir" die Fragen nicht beantworten
>
> Unfortunately my translator can not process this.

Well, then I see black for you...

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, I suppose he means:
Why can not the "we" answer the questions.

What is "we" ?

Is this the german " Wir schaffen das" ?

.

Curt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Definitely not...

Kurt Bindl's "wir" means "everybody else than Kurt Bindl"

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Unfortunately my translator can not process this.

That's why Kurt's brain is much better than your translator.
Or is it only his big hollowly head? Who knows...

: Bearbeitet durch User
Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Well, I have to go to work now.
A few fuel rods deliver to Springfield, Oregon.

.

Curt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> .
>>
>> Die Darstellung von Gravitationswellen als Transversalwellen ist die
>> Kapitulation vor einer uralten Falschvorstellung ums Licht und einer
>> Naivvorstellung um Gravitation.
>>
>>  Kurt
>
> *Aufstampf*

Danke für die Bestätigung.
Ein schlichtes Ja ist so hätte auch gereicht.


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Naivvorstellung um Gravitation.
>
> Juhuuu endlich mal was neues :-)
>
> P.S.
> Ist "Naivvorstellung" eig. das gleiche weie "Märchenvorstellung"?
> Hmmmm...

Das ist ein "Unterprogramm" davon.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, ich hatte dir eine Frage gesetzt:

Thomas E. schrieb:
> Hä?

Aber es kommt wieder nichts. War ja klar.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt, ich hatte dir eine Frage gesetzt:
>
> Thomas E. schrieb:
>> Hä?
>
> Aber es kommt wieder nichts. War ja klar.

Du kannst es nicht.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Thomas E. schrieb:
>> Kurt, ich hatte dir eine Frage gesetzt:
>>
>> Thomas E. schrieb:
>>> Hä?
>>
>> Aber es kommt wieder nichts. War ja klar.
>
> Du kannst es nicht.

Nur Behauptungen. Aber die einfachsten Fragen kannst du nicht 
beantworten.

Du kannst es einfach nicht!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Was ist los: kannst du einen Schaltplan oder ein Blockschaltbild deines
>> "AM"-Signal einstellen?
>
> Was soll das sein.? Ein Blockschaltbild eines "AM" -Signals.
>

Kennst du kein Blockschaltbild?
Wenn du keins hast und auch keinen Schaltplan dann beschreibe mit Worten 
wie du dein vermeintliches AM-Signal erzeugt hast und was es 
darstellen soll.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Kennst du kein Blockschaltbild?
> Wenn du keins hast und auch keinen Schaltplan dann beschreibe mit Worten
> wie du dein vermeintliches AM-Signal erzeugt hast und was es
> darstellen soll.

Wieder ablenken von den gesetzten Fragen?

Thomas E. schrieb:
> Hä?

Du kannst es nicht. Das willst du nur nicht zugeben.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Thomas E. schrieb:
>> Hä?
>
> Du kannst es nicht. Das willst du nur nicht zugeben.

Du kannst es nicht.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Hä?

Du kannst die einfachsten Fragen nicht beantworten.
Passt wohl nicht in deine "Theorie"?

Du kannst es nicht!

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Kennst du kein Blockschaltbild?

Kenn ich

Kurt B. schrieb:
> wie du dein vermeintliches AM-Signal erzeugt hast

Ich kann keine AM-Signale erzeugen.
Das kann aber mein Signalgenerator, indem ich entsprechende 
Einstellungen am Gerät vornehme.

Kurt B. schrieb:
> und was es
> darstellen soll.

Ein AM-Signal, bei dem der Träger keine konstante Periodendauer hat.
Hatte ich eingangs schon geschrieben. Kurt wer lesen kann ist klar im 
Vorteil.
Ich meine eine Leseschwäche hatte ich Dir schon attestiert.

Außerdem erklär mir doch endlich mal wo in dem von mir geposteten 
Empfängerschaltbild die Resonanzkreise sind.
Ich glaube was jetzt kommt habe ich schon erwähnt, aber ich wiederhole 
mich gerne.
Ich habe einen 12 GHz Spektrum Analyser zerlegt. Und siehe da ich habe 
keinen einzigen Resonanzkreis gefunden.

: Bearbeitet durch User
Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr merkwürdig!

Kurt Bindl .. Curt Byndl

Curt B. schrieb:  Datum: 14.10.2016 10:54
> This is too heavy for me, at this time.
> It's 5 o'clock in the morning, so AM

Kann nicht sein bei den Ortumständen hier.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Ich meine eine Leseschwäche hatte ich Dir schon attestiert

Dazu kommt eine chronische Logikinsuffizienz.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:

> Kurt B. schrieb:
>> wie du dein vermeintliches AM-Signal erzeugt hast
>
> Ich kann keine AM-Signale erzeugen.
> Das kann aber mein Signalgenerator, indem ich entsprechende

Das Signal das du mit deinem Bild eingestellt hast hat nichts mit dem zu 
tun worum es hier geht.
Darum habe ich dich gefragt wie du das erzeugt hast und nachdem da 
nichts ausreichendes kam habe ich nach dem Schaltplan oder zumindest ein 
Blockschaltbild gefragt.


> Außerdem erklär mir doch endlich mal wo in dem von mir geposteten
> Empfängerschaltbild die Resonanzkreise sind.

Ich weiss jetzt nicht welches Bild du meinst, wenn es der 
Hüllkurvendetektor sein soll, da sind keine Resonanzkreise drin.


> Ich glaube was jetzt kommt habe ich schon erwähnt, aber ich wiederhole
> mich gerne.
> Ich habe einen 12 GHz Spektrum Analyser zerlegt. Und siehe da ich habe
> keinen einzigen Resonanzkreis gefunden.

Hättest du mitgelesen dann wüsstest du dass ich immer von drei SA 
geredet habe, einer der mehrere Resonanzkreise hat, einer der wobbelt, 
und einer der die Resonanzkreise per SW nachbildet.
Alle wurden schon längst beredet und von mir gezeigt wie es zu den neuen 
Signalen im SA kommt, wie dieser diese selbst erzeugt.


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Alle wurden schon längst beredet und von mir gezeigt wie es zu den neuen
> Signalen im SA kommt, wie dieser diese selbst erzeugt.

Stimmt, das hast du. Aber das ist alles Unsinn.

Was ist mit der Frage, die ich gesetzt habe?

Thomas E. schrieb:
> Hä?

Wieso kommt da von dir nichts?
Du kannst es nicht beantworten. Du kannst es nicht.

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Curt B. schrieb:
> Well, I have to go to work now.
> A few fuel rods deliver to Springfield, Oregon.
>
> .
>
> Curt

Merkt hier eigentlich noch jemand etwas?
Wer wohnt in Springfield?
Was sind fuel rods?
Homer wie gehts?

Autor: Martin A. (diddi)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Martin A. schrieb:

>> Kurt B. schrieb:
>>> wie du dein vermeintliches AM-Signal erzeugt hast
>>
>> Ich kann keine AM-Signale erzeugen.
>> Das kann aber mein Signalgenerator, indem ich entsprechende

> Das Signal das du mit deinem Bild eingestellt hast hat nichts mit dem zu
> tun worum es hier geht.

Und wieso werden dann Seitenbandsignale erzeugt?

> Hättest du mitgelesen dann wüsstest du dass ich immer von drei SA
> geredet habe, einer der mehrere Resonanzkreise hat, einer der wobbelt,
> und einer der die Resonanzkreise per SW nachbildet.
> Alle wurden schon längst beredet und von mir gezeigt wie es zu den neuen
> Signalen im SA kommt, wie dieser diese selbst erzeugt.

>  Kurt
Es wurde nichts gezeigt. Nur dummes Zeug behauptet.
Warum braucht es drei SA um Seitenbänder anzuzeigen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Merkt hier eigentlich noch jemand etwas?
Nein!
Merkbefreit. Alle.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Martin A. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Martin A. schrieb:
>
>>> Kurt B. schrieb:
>>>> wie du dein vermeintliches AM-Signal erzeugt hast
>>>
>>> Ich kann keine AM-Signale erzeugen.
>>> Das kann aber mein Signalgenerator, indem ich entsprechende
>
>> Das Signal das du mit deinem Bild eingestellt hast hat nichts mit dem zu
>> tun worum es hier geht.
>
> Und wieso werden dann Seitenbandsignale erzeugt?

Wo werden Seitenbandsignale erzeugt? Wo werden diese festgestellt?

Was soll dein Bild, ein Bild bei dem es keinen konstanten Träger gibt, 
mit AM zu tun haben?

Hier geht es um die klassische Amplitudenmodulation, so wie sie z.B. bei 
einem AM-Rundfunksender verwendet wird.
Dein Bild zeigt irgendwas was damit nichts zu tun hat, darum auch meine 
Vermutung dass du zwei Signale addiert hast und diese als 
Amplitudenmodulation anschaust/bezeichnest.

Ein Schaltplan oder Blockschaltbild hätte da Klarheit gebracht.
Du stellst ja nichts ein, sagst es ja nicht, oder kannst es nicht sagen, 
was du da zeigst.

Nochmal: mit AM hat dein Bild nichts zu tun!


>> Hättest du mitgelesen dann wüsstest du dass ich immer von drei SA
>> geredet habe, einer der mehrere Resonanzkreise hat, einer der wobbelt,
>> und einer der die Resonanzkreise per SW nachbildet.
>> Alle wurden schon längst beredet und von mir gezeigt wie es zu den neuen
>> Signalen im SA kommt, wie dieser diese selbst erzeugt.
>
>>  Kurt

> Es wurde nichts gezeigt. Nur dummes Zeug behauptet.

Tja das ist wohl eine Meinung/Wunschliste.


> Warum braucht es drei SA um Seitenbänder anzuzeigen?

----------------
Hättest du mitgelesen dann wüsstest du dass ich immer von drei SA
geredet habe, einer der mehrere Resonanzkreise hat, einer der wobbelt,
und einer der die Resonanzkreise per SW nachbildet.
Alle wurden schon längst beredet und von mir gezeigt wie es zu den neuen
Signalen im SA kommt, wie dieser diese selbst erzeugt.
----------------

Hier steht nichts davon dass drei SA notwendig wären.
Es ist die Antwort drauf dass du in deinem SA ja keine Resonanzkreise 
gefunden hast.


Darauf:
----------------
> Ich habe einen 12 GHz Spektrum Analyser zerlegt. Und siehe da ich habe
> keinen einzigen Resonanzkreis gefunden.
-------------------

Dein zerlegter SA ist einer von der Sorte der die Resonanzkreise per SW 
nachbildet.

 Kurt

(was ist mit deinen fehlenden Resonanzkörpern in deinem 
Empfängerschaltbild?)

.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Dein zerlegter SA ist einer von der Sorte der die Resonanzkreise per SW
> nachbildet.

Moment.
Um also die Märchenwelt aufrecht zu erhalten haben sich 
Messmittelhersteller verschworen und erzeugen Seitenbänder per Software 
um anschließend zu behaupten diese wären schon immer da?
Willst du das damit sagen?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Dein zerlegter SA ist einer von der Sorte der die Resonanzkreise per SW
>> nachbildet.
>
> Moment.
> Um also die Märchenwelt aufrecht zu erhalten haben sich
> Messmittelhersteller verschworen und erzeugen Seitenbänder per Software
> um anschließend zu behaupten diese wären schon immer da?
> Willst du das damit sagen?


Als erstes solltest du erklären was Seitenbänder sind, das hat nämlich 
bisher niemand machen können.
Also: was sind Seitenbänder??!!


Was ist sage ist schon längst eingestellt, brauchst nur nachzuschauen.
Ein SW-SA bildet Resonanzkörper, deren Verhalten, per SW nach.

Im SA, dem Messgerät SA, werden die fälschlicherweise dem Sender 
aufgebrummten, von diesem aber nicht erzeugten, zusätzlichen Signale 
erzeugt.
Nicht der Sender erzeugt und sendet diese, sondern diese entstehen im 
Messgerät.

Ob per Realmaterie (Resonanzkörper/Schwingkreise/Filter usw.) oder per 
SW erzeugt ist dabei zweitrangig.


 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Um also die Märchenwelt aufrecht zu erhalten haben sich
> Messmittelhersteller verschworen und erzeugen Seitenbänder per Software
> um anschließend zu behaupten diese wären schon immer da?

Ja, ich glaube das will er damit sagen!


Und das Kurt hat recht:
"Denen" ist die die Märchenwelt unglaublich wichtig.
"Die" tun alles dafür um diese "Illusion" aufrecht zu halten.

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Hättest du mitgelesen dann wüsstest du dass ich immer von drei SA
> geredet habe, einer der mehrere Resonanzkreise hat, einer der wobbelt,
> und einer der die Resonanzkreise per SW nachbildet.
> Alle wurden schon längst beredet und von mir gezeigt wie es zu den neuen
> Signalen im SA kommt, wie dieser diese selbst erzeugt.

Glaubst du wirklich an diesen hanebüchenen Mist den du hier schreibst?
Das ist ja schon Körperverletzung!

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Hättest du mitgelesen dann wüsstest du dass ich immer von drei SA
>> geredet habe, einer der mehrere Resonanzkreise hat, einer der wobbelt,
>> und einer der die Resonanzkreise per SW nachbildet.
>> Alle wurden schon längst beredet und von mir gezeigt wie es zu den neuen
>> Signalen im SA kommt, wie dieser diese selbst erzeugt.
>
> Glaubst du wirklich an diesen hanebüchenen Mist den du hier schreibst?
> Das ist ja schon Körperverletzung!

Natürlich weiß er ganz genau, daß das alles nur gequirlter Quark ist, 
was er hier erzählt.

Selbst der Dümmste hätte nach 15 Jahren intensivster Agitation gemerkt, 
daß er nach dieser langen Zeit keinen einzigen Menschen mit seinen 
Sprüchen überzeugen konnte. :-)

Bleibt also nur eins: Die Lust an der Provokation...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Die Lust an der Provokation...
Antisoziales Verhalten, auf Grund einer neurotischen Fehlanpassung.