mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Welle/Teilchen zum II


Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Das wäre dann ein schwarzes Loch?

Arduino F. schrieb:
> Nicht eher ein WriteOnlyMemory?

Nein, beides falsch. Wir hatte das weiter oben schon einmal erwähnt:
Kurt ist eher das Gegenteil, sprich: ein weißes Loch oder ein 
Read-Only-Memory. Warum? Weil er ständig "Informationen" (na gut: 
Rauschen!) absondert, ohne, dass jemals zuvor "Informationen" dort 
hineingegangen wären.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fes_Loch

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
>> Ist das dann ein WOM?
> Genau, ein WOM!
>
>> Ein "Schreib nur Speicher" ?
> Richtig.
>
> Da kannste rein schreiben, was de willst....
Nee, eben gar nicht! Der ist nanobeschichtet, absolut unbeschreibbar.
(Nicht zu verwechseln mit unbeschreiblich, was hier zufällig aber auch 
zutrifft...)

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Ist Euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass man mit einem
> Rechtecksignal fast beliebige Schwingkreise anregen kann? Mit einem
> Sinussignal geht das nur in ganz seltenen Fällen.

Mit einem "Sinussignal" mit Knicken im Nulldurchgang geht das auch. 
Damit könnte man mit einer LTSpice-Simulation "aufzeigen", dass ein 
Sinus unendlich viele Frequenzen enthält...

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> das jeder Stringtheorethiker seit dem Beginn der
> Beschäftigung mit der Stringtheorie erreicht hat

Du denkst Kurt befasst sich mit Strings.
Na ich weis nicht ;-)

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Hab aber kaum noch Physik-LK.

Das hier ist Physik-BK(!)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Mit einem "Sinussignal" mit Knicken im Nulldurchgang geht das auch.

Echt jetzt? das ist ja phantastisch... woran DAS jetzt wieder liegen 
mag? Die Welt ist voller Wunder!

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nächstes Palindrom bei this + 19

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Kurt ist eher das Gegenteil, sprich: ein weißes Loch

Nicht weiß, nicht schwarz - nur "a"

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Ich frage mich, woran das wohl liegen mag...

Das hat Kurt doch schon soooo oft erklärt. Das liegt an den 
Ortsumständen!
Bis jetzt konnte er zwar keinerlei Erläuterungen geben, was überhaupt 
Ortsumstände sind, aber schuld sind sie trotzdem... :-D

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ortsumstände... interessant....

Schwingt denn der Schwingkreis auf der Zugspitze besser als in 
Katzelsried?

Fragen über Fragen...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Bis jetzt konnte er zwar keinerlei Erläuterungen geben, was überhaupt
> Ortsumstände sind, aber schuld sind sie trotzdem...

Ortsumstände sind von den Ortsumständen abhängig.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist zwar noch eine Weile hin, aber wir sollten trotzdem drüber reden.
Der 10000ste Beitrag sollte Kurt reserviert bleiben.
Oder ist das zu philanthropisch?

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Es ist zwar noch eine Weile hin, aber wir sollten trotzdem drüber reden.
> Der 10000ste Beitrag sollte Kurt reserviert bleiben.
> Oder ist das zu philanthropisch?

Der heißt Kurt, nicht Phil.

Aber ja, er kann ihn gerne haben...

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Ortsumstände sind von den Ortsumständen abhängig.

Genau, um Rekursion zu verstehen muss man die Rekursion verstehen.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Fragen über Fragen...

Wenn man jetzt das K Dingen kopiert, sagen wir mal 3 Stück.
Einer sitzt in Katzelsried am Küchentisch.
Einer auf der Zugspitze.
Und einer in der ISS.

Dann kann man ja den Bartwuchs vergleichen.

Und jetzt die Frage(n):
Welcher von den dreien, hat den "richtigen" Bartwuchs?
Bei welchem muss man den Wuchs künstlich beschleunigen?(z.B. ziehen)
Bei welchem muss man das mit Medikamenten, oder so bremsen?

Denn der Bartwuchs soll ja überall gleich sein!

: Bearbeitet durch User
Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Wenn man jetzt das K Dingen kopiert, sagen wir mal 3 Stück.

NNNNNNeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnnnnn

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Wenn man jetzt das K Dingen kopiert, sagen wir mal 3 Stück.
Untersteh Dich!

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist eigentlich das eine Originalexemplar?

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
11 lesenswert
nicht lesenswert
Wer K-Dinger nachmacht oder verfälscht oder Nachgemachte oder 
Verfälschte in Umlauf bringt, wird mit Threads nicht unter 10.000 
Beiträgen bestraft!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Wo ist eigentlich das eine Originalexemplar?
Unternimmt bestimmt gerade eine Expedition zur Zugspitze... (oder auch 
nach Bielefeld, wer kann das schon wissen?)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> sprich: ein weißes Loch
Einspruch!
Wenn, dann ist das sowas wie ein rosa Loch.
Nee... eher ein graues Loch.

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Wenn, dann ist das sowas wie ein rosa Loch.
> Nee... eher ein graues Loch.
Wieso?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Wo ist eigentlich das eine Originalexemplar?

Das befindet sich gerade in anderen Ortsumständen.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>> Wenn, dann ist das sowas wie ein rosa Loch.
>> Nee... eher ein graues Loch.
> Wieso?

Wegen der Bandbreite!
Für mein Empfinden, ist die Brandbreite, und auch die Linearität, dessen 
was da rein/raus kommt, weit von weiß entfernt.

Stichwort: "Rosa Rauschen"

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Wegen der Bandbreite!
> Für mein Empfinden, ist die Brandbreite, und auch die Linearität, dessen
> was da rein/raus kommt, weit von weiß entfernt.

Verstehe! Nun, seine Bandbreite habe ich noch nicht zu ermitteln 
versucht, mir kommt es aber wie ziemlich breitbandiger Quatsch vor, was 
er/es so absondert.  ;)

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Palindrom!

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> noch nicht zu ermitteln versucht
Ich habe schon versucht zu ermitteln, ob in dem ganzen Unsinn auch 
verwertbare Information steckt.
Bisher noch kein Erfolg.
Aber, was ich schon sicher sagen kann: Eine einfache Negierung reicht 
nicht aus um da was verwertbares draus zu machen.

Autor: Philipp L. (philipp_l89)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Wo ist eigentlich das eine Originalexemplar?

Ich kanns euch sagen wo er ist: Er liest noch mit aber er antwortet euch 
nicht mehr, kann ich schon irgendwie nachvollziehen.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp L. schrieb:
> Wolfgang R. schrieb:
>> Wo ist eigentlich das eine Originalexemplar?
>
> Ich kanns euch sagen wo er ist: Er liest noch mit aber er antwortet euch
> nicht mehr, kann ich schon irgendwie nachvollziehen.

Wieso? Es hat ihm doch noch nie was ausgemacht, sich zu blamieren...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Es hat ihm doch noch nie was ausgemacht, sich zu blamieren...

Da bin ich mir nicht sicher.
Es ist wohl eher so, dass es seine Blamagen gar nicht bemerkt.
Darum zeigt es auch in anderen Punkten eine völlige "Merkbefreiung".

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Verstehe! Nun, seine Bandbreite habe ich noch nicht zu ermitteln
> versucht, mir kommt es aber wie ziemlich breitbandiger Quatsch vor, was
> er/es so absondert.

Er rauscht mit dem Frequenzspektrum eines evakuierten Hohlkörpers, dem 
sogenannten Vakuum-Resonanz-Rauschen.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Es ist zwar noch eine Weile hin, aber wir sollten trotzdem drüber reden.
> Der 10000ste Beitrag sollte Kurt reserviert bleiben.
> Oder ist das zu philanthropisch?

Ich vermute eher dass spätestens 100ms nach Beitrag 9999 mehrere tausend 
Beiträge gleichzeitig abgeschickt werden und der Server dann wegen 
dieser "DDOS Attacke" komplett zusammenbricht.
Das Forum und Kurts Beiträge wären somit Geschichte...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Welcher von den dreien, hat den "richtigen" Bartwuchs?
> Bei welchem muss man den Wuchs künstlich beschleunigen?(z.B. ziehen)
> Bei welchem muss man das mit Medikamenten, oder so bremsen?

Ob das K Ding die Fragen wohl beantworten kann?
Da ich davon bisher nix höre, oder sehe, geh ich von einem NEIN aus.
War ja auch zu erwarten, dass es daran versagt.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> War ja auch zu erwarten, dass es daran versagt.

Das tut es doch grundsätzlich. Aber hat es das schon ein einziges Mal 
davon abgehalten, es trotzdem zu erklären?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Achim H. schrieb:
> Wie nennt man eigentlich transversale "Schallwellen" richtig?
>
> Folgendes Gedankenexperiment als Beispiel:
>
> Man nehme ein senkrechtes Rohr. Im Rohr befinde sich waagerecht eine
> Membran, wie bei einem Lautsprecher:  |-|
>
> Diese bewege sich auf und ab: |-|  ... |_| ... |-|
>
> Nun verkürze man das Rohr auf eine infinitesimale Länge, die Bewegung
> der Membran wird entsprechend  stärker. Das ganze ist jetzt ein
> Schalldipollautsprecher, oder?


Hallo Achim, endlich mal einer der praktisch denkt!
Lass ruhig das Rohr denn sonst hast du einen "akustischen Kurzschluss" 
gebastelt, die erzeugten Transversaldruckunterschiede gehen sonst 
grösstenteils gleich wieder verloren.

Dipolartig heisst dass Zwei es sind. Und zwei braucht man (wenn man beim 
Dipolbild bleiben will) damit sich das was als Polarisiert bezeichnet 
wird auch auftritt.

Es ist das Verdienst eines Resonanzkörpers der beim Sender die Umstände 
erzeugt die dann den Resonanzkörper "Empfänger" bzw. Antenne das 
Empfangssignal aufbaut.

Beim "Dipolbild" sind zwei Signale, dieser muss also zwei Signale 
gleichzeitig erzeugen/senden, notwendig damit das was Polarisiert heisst 
auch auftritt.
Ein Signal allein kann halt nunmal nur longitudinale Druckschwankungen 
erzeugen, das reicht nicht für Polarisation.

> In einer gegebenen Entfernung von der Membran (Lautsprecher) stelle man
> in der Membranebene einen Drucksensor (=omni-direktionales Mikrofon =
> Monopol) auf. Dieses dürfte keine bis sehr geringe Druckschwankungen
> empfangen, und zwar höchstens mit der doppelten Periode wie die
> Membranschwingung (das ganze ist bzgl. der Bewegung nach unten und nach
> oben völlig symmetrisch; wenn also bei einer Schwingung nach oben der
> Druckempfänger einen Überdruck messen würde, müsste er dies auch an der
> entsprechenden Stelle der Schwingung nach unten). Soweit so klar?


> Jetzt nehmen wir ein Druckgradienten-Mikrofon (=Acht-Charakteristik =
> Dipolmikrofon). (a) Liegt dessen Membran-Achse parallel zur
> Lautsprechermembranachse, so dürfte es ein deutliches, maximales Signal
> mit der selben Periode wie der Strahler zeigen. (b) Liegt dessen
> Membran-Achse senkrecht zur Lautsprechermembranachse, und zeigt auf den
> Strahler, dürfte es das gleiche Signal zeigen wie das Monopol-Mikrofon.
> (c) Steht aber die Mikrofonachse sowohl senkrecht zur Lautsprecher-Achse
> wie zur Verbindungslinie Mikrofon-Lautsprecher, sollte keinerlei Signal
> zu messen sein -- der Druck sollte auf jedem Punkt der Membran auf
> beiden Seiten identisch sein, vorausgesetzt das Mikrofon ist ansonsten
> ideal-symmetrisch.
>
> Und jetzt wird es interessant:

Du baust jetzt auf Umstände auf die mit Polarisation nichts zu tun haben 
denn du hast nachwievor nur ein longitudinales Signal.


> Man nehmen einen Haufen Platten und befestige diese so parallel, dass
> zwischen ihnen gleichmäßige Abstände sind: |||||||||||||
>

> Diese bringen man nun zwischen Lautsprecher und Mikrofon, und zwar so,
> dass die Senkrechte der Plattenoberfläche entweder (A) parallel zu
> Lautsprecherachse oder (B) parallel zur Mikrofonachse ist. Die
> Ausbreitung auf direktem Wege wird also nicht beeinflusst, nur
> Bewegungen entweder parallel zur Lautsprecherachse (im Fall A) oder
> senkrecht zur Lautsprecherachse (im Fall B); bzw. Bewegungen entweder
> parallel zur Mikrofonachse (im Fall B) oder senkrecht zur Mikrofonachse
> (im Fall A). So weit verständlich?
>
> Beide Fälle sollten kaum etwas am Signal des Mikrofons bewirken.

Ein Signal das destruktiv mit sich selber interferiert oder "seitwärts" 
kommt.
Denk dir ein zweites dazu dass von einem anderem Orte (Ort am Dipol) 
kommt und ev. auch noch gegenphasig ist dann kommen wir uns schon näher.
Es sind dann zwar an den beiden Dipolhälften des Empfangsdipols nur 
kleine Differenzen vorhanden aber diese reichen dann aus um einen 
Resonanzkörper, der ja akkumulierend wirkt, aufzuschaukeln.


 Kurt


(an die anderen Freunde hier: ich hatte gestern keine Zeit/Gelegenheit.)

.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> ich hatte gestern keine Zeit/Gelegenheit

Ach, schade.

Du kennst den Unterschied zwischen Interferenz und Polarisation?

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Ich vermute eher dass spätestens 100ms nach Beitrag 9999 mehrere tausend
> Beiträge gleichzeitig abgeschickt werden und der Server dann wegen
> dieser "DDOS Attacke" komplett zusammenbricht.

Ich könnte auch, um den Server vor dem Zusammenbruch zu bewahren, bei 
9999 den Thread einfach zumachen. Gründe dafür gibt es genug :-P

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Gründe dafür gibt es genug

Die hat es nach 50 Beiträgen schon genug gegeben, jetzt ist's auch schon 
egal.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Ich könnte auch, um den Server vor dem Zusammenbruch zu bewahren, bei
> 9999 den Thread einfach zumachen.
Ein bisschen spät ... oder?

Frank M. schrieb:
> Gründe dafür gibt es genug :-P
Wenn es mir irgendmöglich ist, würde ich gerne weitere Gründe schaffen, 
um das zu beschleunigen.
Hasse mal einen Tipp?

Alternativ:
Ich benutze gerne "Threads mit meinen Beiträgen".
Wie bekommt man diesen blöden Thread da raus?

: Bearbeitet durch User
Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Die hat es nach 50 Beiträgen schon genug gegeben,

Eigentlich schon nach dem ersten Beitrag.

> jetzt ist's auch schon egal.

Natürlich, ich bin ja auch kein Spielverderber. ;-)

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:

> Ich benutze gerne "Threads mit meinen Beiträgen".

Ich benutze "Beobachtete Threads" mit abgeschalteter 
Mailbenachrichtigung. Da kann man das besser steuern.

> Wie bekommt man diesen blöden Thread da raus?

Schaffe Dir einen neuen Nick an ;-)

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, wir haben ja auch viel Spaß hier...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> (an die anderen Freunde hier:

Du hast hier keine Freunde.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Aber, was ich schon sicher sagen kann: Eine einfache Negierung reicht
> nicht aus um da was verwertbares draus zu machen.
Wie auch: was ist negiertes Rauschen?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Darum zeigt es auch in anderen Punkten eine völlige "Merkbefreiung".
Das klingt irgendwie nach etwas, das man beim Bürgeramt beantragen kann.
Wie hoch sind Gebühr und Geltungsdauer?  :)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Du kennst den Unterschied zwischen Interferenz und Polarisation?

Und?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Hallo Achim, endlich mal einer der praktisch denkt!
War ja klar!

Kurt B. schrieb:
> (an die anderen Freunde hier: ich hatte gestern keine Zeit/Gelegenheit.)
Wir verzeihen Dir dieses eine Mal.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Ich könnte auch, um den Server vor dem Zusammenbruch zu bewahren, bei
> 9999 den Thread einfach zumachen. Gründe dafür gibt es genug :-P
Das waaaaaaaaaaaaaaaaaaaagst Du nicht!

;)

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>> Darum zeigt es auch in anderen Punkten eine völlige "Merkbefreiung".
> Das klingt irgendwie nach etwas, das man beim Bürgeramt beantragen kann.
> Wie hoch sind Gebühr und Geltungsdauer?  :)

Jungspund.
https://de.wikipedia.org/wiki/Merkbefreiung

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Das waaaaaaaaaaaaaaaaaaaagst Du nicht!

Ich würde es ja machen. Ich bin fies genug. Aber Frank? Nein.
Trotzdem, provozier ihn lieber nicht.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Trotzdem, provozier ihn lieber nicht.

.... ich hab gar nichts gesagt .....

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Jungspund.
Der war gut.

Aber Danke für den Hinweis, ich werde das demnächst bei der Verlängerung 
meines Lebensberechtigungsscheins mal mitbeantragen.   :)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch das passende Dokument: 
https://de.wikimannia.org/images/Merkbefreiung.pdf

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Hier noch das passende Dokument:
> https://de.wikimannia.org/images/Merkbefreiung.pdf
Klasseeeeee!   :D

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>> Wenn man jetzt das K Dingen kopiert, sagen wir mal 3 Stück.
> Untersteh Dich!

Oder eine Anti-Kopie, die man dann nach Katzelsried schickt, den Kurt zu 
suchen.
Aber nicht ohne Schutzbrille in die Richtung schauen!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Oder eine Anti-Kopie, die man dann nach Katzelsried schickt, den Kurt zu
> suchen.
> Aber nicht ohne Schutzbrille in die Richtung schauen!
Das würde aber nicht nur das K-Ding und ganz Katzelsried plattmachen 
sondern auch noch eine ziemlich große Umgebung drum herum. Aus diesem 
Grund bin ich dagegen.   ;)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> eine ziemlich große Umgebung drum herum

Geschätzte 70kg plus 70kg Anti...
Habe das mal eben überflogen, welche Energie dabei rum kommt...

Soweit ich das beurteilen kann, reicht das dicke um auch noch dem Saturn 
die Gashülle weg zu blasen.
So ca...

Carl D. schrieb:
> ohne Schutzbrille
Eine Schutzbrille dürfte knapp nicht reichen.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Soweit ich das beurteilen kann, reicht das dicke um auch noch dem Saturn
> die Gashülle weg zu blasen.
> So ca...
Du meinst also, es könnte reichen, die Verstärker und Boxen von Desaster 
Area für ein paar Sekunden am Laufen zu halten...?!

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du baust jetzt auf Umstände auf die mit Polarisation nichts zu tun haben
> denn du hast nachwievor nur ein longitudinales Signal.

Hää ??

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
@Kurt:
Nicht das obiger Satz falsch wäre, aber das er von dir kommt ...???

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> @Kurt:
> Nicht das obiger Satz falsch wäre, aber das er von dir kommt ...???

Das sagt mir dass du von dem bisher Gesagtem nicht das rausnehmen 
konntest was notwendig ist um zu verstehen was Polarisation bedeutet und 
wie diese zustande kommt.

 Kurt


Ein Sendesignal, das Signal das den Sendeausgang verlässt.

Zwei gesendete Signale die durch den Resonanzkörper "Dipolantenne" 
erzeugt und abgegeben werden, die beiden, 180° zueinander stehenden, 
und an (wechselnden) Orten erzeugten und abgesetzten longitudinalen 
Signale.

Zwei Signale die auf den Empfangsdipol an unterschiedlichen Orten und 
somit mit dem jeweiligen Differenzdelta zum anderem Signal am 
Empfangsdipol wirken und den Resonanzkörper "Empfangsantenne" zu seiner 
Eigenresonanzschwingung anregen.

Das Empfangssignal dass an den Klemmen des Resonanzkörpers 
"Empfangsantenne" abgegriffen werden kann.

Dieses Signal entsteht nur wenn der Empfangsdipol so liegt dass er die 
Differenz der beiden Sendesignale zu spüren bekommt.

Die Antenne lebt also von der Differenz der beiden Empfangssignale an 
den beiden Armen.

Jedes der beiden gesendeten Differenzsignale für sich allein ist nicht 
in der Lage ein Polarisation zu zeigen.

Nur in der Kombination kann sich am Dipol eine Spannung aufbauen, und 
das halt nur wenn die Lage des Empfangsdipols zu der des Sendedipols 
passt.

Wenn der Dipol verstanden ist dann kommt die GP dran.
Aber vorher müssen wir wohl noch anschauen wie es zu den beiden Signalen 
am Dipol kommt. Dazu ist eine Betrachtung der Laufzeiten am Dipol 
unumgänglich.
Sie sind es ja auch die die beiden Signale erzeugen, heisst dann: der 
Dipol ist ein Laufzeitgebilde, ein Resonanzkörper der auf der 
Signallaufzeit des eingespeisten Sendesignals auf ihm beruht.
Darum ist auch die Dipolarmlänge entscheidend für die 
Eigenresonanzfrequenz dieses Schwingkörpers.

.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
.




.



.



.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Nur in der Kombination kann sich am Dipol eine Spannung aufbauen, und
> das halt nur wenn die Lage des Empfangsdipols zu der des Sendedipols
> passt.

Häh?

Arduino F. schrieb:
> .
>
> .
>
> .
>
> .

Ach so. Danke.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> as sagt mir dass du von dem bisher Gesagtem nicht das rausnehmen
> konntest was notwendig ist um zu verstehen was Polarisation bedeutet und
> wie diese zustande kommt.
>
>  Kurt

Die Maxwell Gleichungen (*) sind einfacher und erklären mehr,
warum sollte also irgendjemand deine Prosa bevorzugen ?

(*) schon mal was davon gehört ?

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Darum ist auch die Dipolarmlänge entscheidend für die
> Eigenresonanzfrequenz dieses Schwingkörpers.

klar, kann man auch in Ellen messen

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Die Antenne lebt also von der Differenz der beiden Empfangssignale an
> den beiden Armen.

Das kosmische Hintergrundrauschen enthält mehr Information
als dieser Satz.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
viel mehr Information

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Welcher von den dreien, hat den "richtigen" Bartwuchs?
> Bei welchem muss man den Wuchs künstlich beschleunigen?(z.B. ziehen)
> Bei welchem muss man das mit Medikamenten, oder so bremsen?

Wie schon erwartet, es kann die Fragen nicht beantworten.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Wenn der Dipol verstanden ist dann kommt die GP dran.

Was bitte hat der Aktienkurs von Gold Peak damit zu tun ?

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fragen über Fragen über Fragen . . .

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Wie schon erwartet, es kann die Fragen nicht beantworten.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Schwingt denn der Schwingkreis auf der Zugspitze besser als in
> Katzelsried?

Du hast das falsch verstanden, weil auch Du in einer
Märchenweltvorstellung lebst, denn

es schwingt die Zugspitze, auch wenn man die Moleküle abbaut und
es schwingt auch Katzelsried, weil die Schwingungen dann im
Schwingkreis nachgewiesen werden könnten...

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> was ist negiertes Rauschen?

Schwarzes Rauschen!

Hört sich genauso an wie weißes Rauschen, ist aber unsichtbar auf
Osszi oder Spekrumanalyser und es hilft auch nichts, dieses
zurücknegieren  zu wollen - es geht nicht!


Weiß, rosa oder grau sind ja schon ein Begriff, für alle, die den
Thread aufmerksam verfolgt haben und ihre Märchenweltvorstellung
abgelegt haben beziehungsweise konvertiert sind...

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, daß der Kurt die ganze Schwinger-Theorie von jenseits der 
Grenze in Tschechien gehört hat?

Nein Kurt, das hat nur am Rande mit Licht zu tun.
Und Frequenzen, die über den einstelligen Hz-Bereich rausgehen, sind da 
nicht zu erwarten. Dipol-Arme könnten vorkommen, sind aber oft in Kissen 
geerdet. Ok, hart, das gehört dazu, aber eher die Antennen (Stab~), 
weniger das Übertragungsmedium. Vielleicht mußt du da mal selbst 
hinfahren, denn so richtig verstanden scheint diese Theorie nicht.
















Oder wollen wir nicht doch das mit dem Saturn probieren?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Oder wollen wir nicht doch das mit dem Saturn probieren

Ich bin dafür. No risk, no fun. Wird schon schief gehen.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> was ist negiertes Rauschen?
>
> Schwarzes Rauschen!

Fassen wir kurz zusammen:

Negiertes (schwarzes) Rauschen ist nur mit den Ohren und dem
zusammen hängendem Gehirn nachweisbar, nicht aber mit Messgeräten
oder Bildschirmen aller technischen Art...

Es bedarf dazu keinem Dipol, außer zweier Lauschlappen und einer
Verbindung (Mittelpunkt) zwischen diesen beiden, um schwarzes
Rauschen innerlich nachzuweisen...

Schwarzes Rauschen entsteht direkt im Kopf, viele Menschen sind
da sehr sensitiv ausgelegt, manche in seltenen Fällen jedoch
sehr beeinträchtigt durch Verpolung intern...

Wobei ich noch einmal zurück kommen möchte auf die beiden
kurzgeschlossenen Ausgänge des fiktiven 4017, falls sich noch
jemand daran erinnern kann - ist ja schon lange her...

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Geschätzte 70kg plus 70kg Anti...
> Habe das mal eben überflogen, welche Energie dabei rum kommt...

Abzüglich 3kg Gehirn.
Bleiben 67kg ... reicht immer noch.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Abzüglich 3kg Gehirn.
Neee.... Nicht .....
Der Hohlraum ist mit Entenkacke gefüllt.
Ich glaube da hatten wir schon einen Konsens erreicht....
Oder?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Das sagt mir dass du von dem bisher Gesagtem nicht das rausnehmen
> konntest was notwendig ist um zu verstehen was Polarisation bedeutet und
> wie diese zustande kommt.
Doch, doch, Kurt, ausser Dir weiß das hier jeder:
Man muss alles rausnehmen, was Du dazu sagst, den transversalen 
Charakter hinzufügen und schon geht alles ganz einfach!
;)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Die Antenne lebt also von der Differenz der beiden Empfangssignale an
> den beiden Armen.
Nummer fünf lebt.
Mein Yoguhrt lebt.
Aber eine Antenne... naja, Kurtsche Logik!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Der Hohlraum ist mit Entenkacke gefüllt.

Ein gefüllter Hohlraum ist kein Hohlraum. Logisch?

Allerdings ist es absolute Bindlogik[Sic!], einen gefüllten Hohlraum zu 
einem Hohlraum und Unlogik zur Logik zu erklären.

Daher:

Arduino F. schrieb:
> Ich glaube da hatten wir schon einen Konsens erreicht....

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Differenzdelta
Das Einmündungsgebiet des Flusses 'Differenz'. (Noch nie gehört, 
bestimmt fließt die geskillte Amper da irgendwo rein. ... und in welches 
Meer mündet der eigentlich?)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Die Maxwell Gleichungen (*) sind einfacher ...
> (*) schon mal was davon gehört ?
Da in ihnen u.a. mehrere Multiplikationszeichen vorkommen: völlig 
Zwecklos!

: Bearbeitet durch User
Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> und in welches Meer mündet der eigentlich?

In gar keines. An der Isar ist Schluss mit Amper, da hat es sich 
ausgeampert.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> und in welches Meer mündet der eigentlich?
In gar nichts mehr :-)

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> R. M. schrieb:
>> Die Maxwell Gleichungen (*) sind einfacher ...
>> (*) schon mal was davon gehört ?
> Da in ihnen u.a. mehrere Multiplikationszeichen vorkommen: völlig
> Zwecklos!

Richtig, das kam in der Baumschule nicht dran...

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Oder wollen wir nicht doch das mit dem Saturn probieren?
Ich als alter Hobbyastronom spreche mich wehement dagegen aus!
Der Saturn sieht wunderschön aus, so, wie er jetzt ist!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> In gar keines. An der Isar ist Schluss mit Amper, da hat es sich
> ausgeampert.
Moment, ich meinte nicht die Amper sondern die Differenz! (Oder den 
Differenz? Wer kann das schon wissen...)

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Das Einmündungsgebiet des Flusses 'Differenz'. (Noch nie gehört,
> bestimmt fließt die geskillte Amper da irgendwo rein. ... und in welches
> Meer mündet der eigentlich?)

Das Differenzdelta mündet ins Summensigma ;-)

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oder entspringt daraus.
Daher der Name SigmaDelta Wandler.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Ich als alter Hobbyastronom spreche mich wehement dagegen aus!
> Der Saturn sieht wunderschön aus, so, wie er jetzt ist!

Ich stimme dir zu.
Vielleicht sollten wir das lassen....


Außerdem brauche ich den Saturn noch für ein paar Gedankenexperimente.
z.B. das Thema "Relativität der Gleichzeitigkeit" wurde vom K Dingen 
noch nicht verstanden. Da kann man noch dran arbeiten.
Da kann der Saturn gut in Gedankenexperimente einbezogen werden. Vor 
allem Dingen, weil "wir" dort schon in der praktischen Anwendung, vom 
Prinzip der "Relativität der Gleichzeitigkeit", stecken. Es wurde 
erfolgreich verwendet und wird es auch noch.

: Bearbeitet durch User
Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> Ich als alter Hobbyastronom spreche mich wehement dagegen aus!
>> Der Saturn sieht wunderschön aus, so, wie er jetzt ist!
>
> Ich stimme dir zu.
> Vielleicht sollten wir das lassen....

Keine Sorge, noch ist der Anti-Kopierer nicht einsatzreif.
Und ob der bei Bindl-Physik überhaupt so gefährlich ist?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Ich als alter Hobbyastronom spreche mich wehement dagegen aus!
> Der Saturn sieht wunderschön aus, so, wie er jetzt ist!

Wir können es ja machen, wenn er auf der anderen Seite der Sonne ist. 
Wenn alle anderen Planeten auf der anderen Seite sind und die Erde ganz 
allein auf dieser, gibt es sowieso wieder Weltuntergangsankündigungen. 
Dann fällt das Experiment auch gar nicht so auf. Nicht, daß wir da noch 
ein Bußgeld riskieren.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich war KB mal ein ganz guter Techniker,
bis ihm das da passiert ist . . .

 Youtube-Video "The Expert (Short Comedy Sketch)"

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> bis ihm das da passiert ist . . .

Oder sowas: Youtube-Video "Happy Tree Friends - Buns Of Steal"

: Bearbeitet durch User
Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Stringtheorethiker

Jetzt weiß ich!
Er will nach Australien!
Und da eine Gerade die kürzeste Verbindung ist , gräbt er einfach einen 
Tunnel*). Er fängt aber nicht hier an zu graben, sondern in Australien, 
wo er noch gar nicht angekommen ist.

*)
Das muß einer von diesen Wurmlochspezis sein.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Er will nach Australien!
> Und da eine Gerade die kürzeste Verbindung ist , gräbt er einfach einen
> Tunnel*). Er fängt aber nicht hier an zu graben, sondern in Australien,
> wo er noch gar nicht angekommen ist.
Das klingt ganz nach seiner üblichen Vorgehensweise.  :)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> bis ihm das da passiert ist . . .
>
>  Youtube-Video "The Expert (Short Comedy Sketch)"
Klasse!  :D

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Er will nach Australien!

So: Youtube-Video "Knorkator - Weg nach unten" ?????

Autor: Rote Tomate (tomate)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
> und in welches Meer mündet der eigentlich?
Ins Wattenmeer natürlich

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rote T. schrieb:
> Ins Wattenmeer natürlich

Das geht nicht, das ist Nationalpark.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Das geht nicht, das ist Nationalpark

Die Anwesenheit, vom K Dingen im Wattenmeer, ist kein Problem.

Siehe:
> [_] Markierungsstab für das Fahrwasser im Nationalpark Wattenmeer
Aus: https://de.wikimannia.org/images/Merkbefreiung.pdf

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Die Anwesenheit, vom K Dingen im Wattenmeer, ist kein Problem.
>
> Siehe:
>> [_] Markierungsstab für das Fahrwasser im Nationalpark Wattenmeer
> Aus: https://de.wikimannia.org/images/Merkbefreiung.pdf

Na, wenn das so ist. Hat auch etwas für sich: So ein Pfahl ist nach 
spätestens 2 Tagen von den Möwen total vollgeschissen.

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.: Wenn ich mir die Seitenaufteilung so im Spiegel betrachte, dann 
meine ich im Schatten um die Ecke was zu erkennen. ;)

p.s. dann putz dir mal die brille. das schüttgut ist eindeutig 
indizierbar. btw was macht eigentlich frontex

p.s. das nenne ich mal ästhetisch. sogar mit rgb-applikation.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Das Einmündungsgebiet des Flusses 'Differenz'. (Noch nie gehört,
> bestimmt fließt die geskillte Amper da irgendwo rein. ... und in welches
> Meer mündet der eigentlich?)


Der "Differenz" (männlicher Name für den besagten Fluss) mündet
im Umstandsdelta, welches sich dann in das Meer der Gleichgültigheit
ergießt - das hat mit der Amper nichts zu tun...

Nur ganz wenige Menschen haben die Gabe, den Nebel der
Zugriffslosigkeit mit longitudinalen Erkenntniswellen zu durchdringen,
der über dem Meer der Gleichgültigkeit liegt...

Expeditionen in das Umstandsdelta brachte die Forscher nicht weit,
stießen sie doch bald an den "Abgrund der Egalität", an dem es egal
war ob man sich nun hinunterstürzt um zu verstehen, oder ob man
an der Kante dem schwarzen Rauschen folgt...


Bisher kam nur ein Forscher zurück - Ärzte und Psychologen bemühen
sich bis heute, seine Erkenntnisse auf Papier und Leinwand zu
bringen um sich ein Bild von seinen Erkenntnissen zu malen und
die enorme Komplexität der

""Umstandsgleichgültigkeit""


zu verstehen...

Autor: J. C. (corben002)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 J. C. schrieb:
> p.s. dann

Sorry, FF.

Ich komm hier mit diesem sch...önen Handy irgendwie nicht ganz klar.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Ich komm hier mit diesem sch...önen Handy irgendwie nicht ganz klar.

Na gut. Ich dachte schon, du wärest Kurt persönlich begegnet.

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> ""Umstandsgleichgültigkeit""

Ist diese immer Zweidimensional damit diese auf einem Bild dargestellt 
werden kann oder existieren weitere Formen.

Autor: J. C. (corben002)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der mittlere Teil versinnbildlicht seine Vorsellungswelt, und der untere 
sein Verhältnis zum Forum.
Das Gesamtbild hat etwas sinnloses.

Autor: J. C. (corben002)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Konsistenz

Meine Fresse. Wie kann man einen solchen Schwachsinn dahersulzen.
So langsam fang ich auch am zweifeln...
.
.
.
.
Und Hunger hab ich auch.
Also ich bin döneressen.
.
.
.
.
Halt!
Alles zu ...

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> ""Umstandsgleichgültigkeit""
>
> Ist diese immer Zweidimensional damit diese auf einem Bild dargestellt
> werden kann oder existieren weitere Formen.

Natürlich existieren weitere Formen, aber wenn es nicht gelingt
auch nur ansatzweise ein Bild zu erstellen dann ist es fast unmöglich,
den geheimen Code dieser Natur zu verstehen...

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Der mittlere Teil versinnbildlicht seine Vorsellungswelt, und der untere
> sein Verhältnis zum Forum.
> Das Gesamtbild hat etwas sinnloses.

Überlege mal was du machst.

Das Bild ist nichts weiter als lauter Pixel.

(alles was (für dich) "mehr" ist erzeugst du selber in deinem Kopfe)
(Die "Natur" ist nichts weiter als eine grosse Menge TS (Trägersubstanz) 
und einer Taktung die das alles am Laufen hält.
Alles was du da hineininterpretierst ist einzig und allein das Produkt 
das dir deine Chemie und deren Hardware in deinem Denkapparat vorlegen)



Ich habe hier etwas gefunden:
--------------------
Re: Zur Fragwürdigkeit moderner Mathematik

Zitat


Beitragvon Skeltek » 17. Dez 2016, 04:36

Unendlich ist weder Größe, Wert noch Anzahl.
Hier wird die Umgangssprache viel zu unzulänglich verwendet um etwas zu 
beschreiben, was man eigentlich falsch gelernt hat.
Egal ob man nun "nicht endlich", "non-finit" oder "not-finish" oder 
wasauch immer sagt, sind die Leute widerstrebt, die selbst vom Wort 
bereits völlig eindeutige und gegebene buchstabengetreue Bedeutung sich 
klar zu machen.
Problem ist, dass man als Kleinkind das Wort falsch erklärt bekommt und 
praktisch jeder später die damit assoziierte Bedeutung mit dem Wort 
verbindet, obwohl man es zu dem Zeitpunkt eigentlich dann besser wissen 
müsste.
Die Leute sind nunmal nicht willens, die als Kind erlernte so praktische 
Bedeutung im Kopf aufzugeben zugunsten der richtigen Wortbedeutung.
Es existieren weder unendlich große Gebilde im Universum, noch unendich 
weit entfernte Objekte.
Alles was existiert ist endlich weit weg und hat eine endliche 
Ausdehnung(weder Null noch Unendlich).

So ähnlich ist es imho auch in der Mathematik.
Mengen können nicht unendlich viele Elemente haben, sonst wären es keine 
Mengen. Was man meint ist, dass das einbettende Konstrukt nicht endlich 
ist.
Man hat hier jedoch im Laufe der Jahrhunderte die Trennung zwischen der 
tatsächlichen Bedeutung und dem was man sich von der Vorstellung wünscht 
aufgegeben.
-----------------------------

Quelle:

http://abenteuer-universum.de/bb/viewtopic.php?f=1...


 Kurt

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Das Bild ist nichts weiter als lauter Pixel.
Ja.

> (alles was (für dich) "mehr" ist erzeugst du selber in deinem Kopfe)
Ja.

> (Die "Natur" ist nichts weiter als eine grosse Menge TS (Trägersubstanz)
Nein.

> und einer Taktung die das alles am Laufen hält.
Nö. Einfach nö.

> Alles was du da hineininterpretierst ist einzig und allein das Produkt
> das dir deine Chemie und deren Hardware in deinem Denkapparat vorlegen)
Ja.

Aberworauf willst du hinaus?
Wenn wir in diese Richtung weiter denken können wir garnimmer 
diskutieren (nicht dass das hier irgendjemand täte) weil wir keine 
Begriffe mehr benutzen können.

"Das Auto fährt schnell."
"Es gibt kein Auto, das Auto entsteht erst in deinem Kopf."

Gut, das Niveau der Diskussion würde davon auch nicht mehr abrutschen, 
aber was soll das?! Ich meine, außer herumblödeln und sein Hirn 
entlüften?

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Polarisation entsteht erst im Kopf des Beobachters - oder war das 
Polarisierung?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Das Bild ist nichts weiter als lauter Pixel.
> Ja.
>
>> (alles was (für dich) "mehr" ist erzeugst du selber in deinem Kopfe)
> Ja.
>
>> (Die "Natur" ist nichts weiter als eine grosse Menge TS (Trägersubstanz)
> Nein.

Du weist es besser, weist was sie ist?

>
>> und einer Taktung die das alles am Laufen hält.
> Nö. Einfach nö.

Funktioniert nicht, es würde Garnichts geschehen (statischer Zustand), 
oder alles gar auf einmal (geht auch nicht) oder völlig unkoordiniert.
Um geordnete Abläufe zu ermöglichen ist es halt unumgänglich einen 
Taktgeber zu haben.
Wie sonst könnte eine CS133 funktionieren, deren Verhalten, die 
Wiederholung des Schwingzustandes, muss ja auch "in Bahnen" gelenkt 
sein.


>> Alles was du da hineininterpretierst ist einzig und allein das Produkt
>> das dir deine Chemie und deren Hardware in deinem Denkapparat vorlegen)
> Ja.
>
> Aberworauf willst du hinaus?

Die Einfachheit der Natur zu erkennen.


> Wenn wir in diese Richtung weiter denken können wir garnimmer
> diskutieren (nicht dass das hier irgendjemand täte) weil wir keine
> Begriffe mehr benutzen können.

Selbstverständlich!!


> "Das Auto fährt schnell."

Was ist schnell?
(hierzu möchte ich, wenns dazu kommt/kommen sollte, noch einiges 
anmerken)


> "Es gibt kein Auto, das Auto entsteht erst in deinem Kopf."
>

So ist es aber auch.

> Gut, das Niveau der Diskussion würde davon auch nicht mehr abrutschen,
> aber was soll das?! Ich meine, außer herumblödeln und sein Hirn
> entlüften?

Das ist ja eh der Zustand hier, über den Zustand kommen manchen halt 
nicht hinaus.
("Bildzeitung" halt)

 Kurt


(mir geht es darum die zugrunde liegenden Abläufe der "Natur" zu 
verstehen, und dazu muss der, nein das! Produkt "Geist" eben beiseite 
geschoben werden und trotzdem (zwecks fehlender anderer Möglichkeit) so 
verwendet als sei es nicht da).


.

: Bearbeitet durch User
Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> Wenn wir in diese Richtung weiter denken können wir garnimmer
>> diskutieren (nicht dass das hier irgendjemand täte) weil wir keine
>> Begriffe mehr benutzen können.
>
> Selbstverständlich!!

Gut, ok, gerne.

Kurt B. schrieb:
> (mir geht es darum die zugrunde liegenden Abläufe der "Natur" zu
> verstehen, und dazu muss der, nein das! Produkt "Geist" eben beiseite
> geschoben werden und trotzdem (zwecks fehlender anderer Möglichkeit) so
> verwendet als sei es nicht da).

Abläufe entstehen nur in deinem Kopf.
Natur entsteht nur in deinem Kopf.
Produkt entsteht nur in deinem Kopf.
Geist entsteht nur in deinem Kopf.
Möglichkeit entstehen nur in deinem Kopf.


So, soll das nun fruchtbar sein?
Das ist eher fürn Arsch.

Ok, aber genau das was du seit 15 Jahren praktizierst.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du weist es besser, weist was sie ist?

Welche Rolle spielt das?

Es ist völlig unerheblich ob er, ich oder irgendjemand anders 
irgendetwas besser weiß. Denn es bedeutet in keinem Falle, daß du mit 
deinen Schwachsinnsbehauptungen auch nur ansatzweise recht hast. Auch 
wenn du das gerne anders siehst und dies auch gebetsmühlenartig 
wiederholst.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Schwachsinnsbehauptungen

Nunja....
Die Trägersubstanz existiert nur im Kopf des K Dingen
Die Allumfassende Taktung existiert nur im Kopf des K Dingen
Die Ortsumstände existieren nur im Kopf des K Dingen
und noch vieles mehr....

Nur das K Dingen sieht diese Dinge.
Nur das K Dingen glaubt, dass die "Natur" so funktioniert.

Irgend was zu sehen, was gar nicht da ist, nennt man halluzinieren.
Einen Menschen, welcher immer durch halluziniert, und diese 
Halluzinationen als Realität bezeichnet, nennt man wahnsinnig.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>>> Wenn wir in diese Richtung weiter denken können wir garnimmer
>>> diskutieren (nicht dass das hier irgendjemand täte) weil wir keine
>>> Begriffe mehr benutzen können.
>>
>> Selbstverständlich!!
>
> Gut, ok, gerne.
>
> Kurt B. schrieb:
>> (mir geht es darum die zugrunde liegenden Abläufe der "Natur" zu
>> verstehen, und dazu muss der, nein das! Produkt "Geist" eben beiseite
>> geschoben werden und trotzdem (zwecks fehlender anderer Möglichkeit) so
>> verwendet als sei es nicht da).
>
> Abläufe entstehen nur in deinem Kopf.
> Natur entsteht nur in deinem Kopf.
> Produkt entsteht nur in deinem Kopf.
> Geist entsteht nur in deinem Kopf.
> Möglichkeit entstehen nur in deinem Kopf.
>
>
> So, soll das nun fruchtbar sein?
> Das ist eher fürn Arsch.
>
> Ok, aber genau das was du seit 15 Jahren praktizierst.

Du, Produkt von dem was dir eingesetzt wurde und du nun "praktizierst", 
kannst keine Antwort auf eine Simpelstfrage geben (Zugspitze).

Sollte dir das nicht irgendwie zu denken geben!


 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> kannst keine Antwort auf eine Simpelstfrage geben (Zugspitze).

 kannst keine Antwort auf eine Simpelstfrage geben (richtige Bartlänge).

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Du weist es besser, weist was sie ist?
>
> Welche Rolle spielt das?
>
> Es ist völlig unerheblich ob er, ich oder irgendjemand anders
> irgendetwas besser weiß. Denn es bedeutet in keinem Falle, daß du mit
> deinen Schwachsinnsbehauptungen auch nur ansatzweise recht hast. Auch
> wenn du das gerne anders siehst und dies auch gebetsmühlenartig
> wiederholst.

Du weist es besser?
Du hast Recht?


(du kannst Antwort geben wenn du zur "Zugspitze" gefragt wirst?)
(du hinterfägst dich selber wieso du keine Antwort dazu geben kannst?)
(du stellst fest dass deine "Progung" keine Antwort zulässt, sonst 
Paradoxus!)


Wer ist also logischer? (ich kann Antwort geben)



 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> kannst keine Antwort auf eine Simpelstfrage geben (Zugspitze).
>
>  kannst keine Antwort auf eine Simpelstfrage geben (richtige Bartlänge).

Was meinst du mit Bartlänge?
Wenn du damit frägst ob auf der Zugspitze oben der Bart schneller wächst 
als herunten, dann ist die Antwort eindeutig, ein eindeutiges Ja.

(und du, auch eine Antwort?)


 Kurt

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Simpelstfragen
entstehen nur in deinem Kopf.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Simpelstfragen
> entstehen nur in deinem Kopf.

Na, auch nicht mehr (als die anderen auch, also Nichts).

(ein weitere Gefangener also)


 Kurt

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>
> (ein weitere Gefangener also)

Apropos Gefangener: versuche nicht, aus deiner Quarantäne auszubrechen:
Beitrag "Re: Kann ich mit einem Raspberry Pi die Geschwindigkeit von Licht messen?"

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Le X. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
> Simpelstfragen
>
> entstehen nur in deinem Kopf.
>
> Na, auch nicht mehr (als die anderen auch, also Nichts).
>
> (ein weitere Gefangener also)
>
>  Kurt

Ich bin überrascht.
Das ist doch genau die Art Diskussion die du wolltest.
Wir lehnen alle Begrifflichkeiten ab weil die eh erst im Kopf entstehen.

Kurt B. schrieb:
>> Wenn wir in diese Richtung weiter denken können wir garnimmer
>> diskutieren (nicht dass das hier irgendjemand täte) weil wir keine
>> Begriffe mehr benutzen können.
>
> Selbstverständlich!!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Sollte dir das nicht irgendwie zu denken geben!
Das gibt niemandem zu denken. Bildest du dir ein, daß irgend jemand über 
den Schwachsinn, den du von dir gibst, nachdenkt?

Kurt B. schrieb:
> Wer ist also logischer? (ich kann Antwort geben)
Ja, du kannst Antworten geben.

Du glaubst doch nicht wirklich, daß das Antworten sind?

Du fühlst dich berufen, zu allem deine gequirlte Kacke beizusteuern. 
Nichts anderes.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Sollte dir das nicht irgendwie zu denken geben!
> Das gibt niemandem zu denken. Bildest du dir ein, daß irgend jemand über
> den Schwachsinn, den du von dir gibst, nachdenkt?
>
> Kurt B. schrieb:
>> Wer ist also logischer? (ich kann Antwort geben)
> Ja, du kannst Antworten geben.
>
> Du glaubst doch nicht wirklich, daß das Antworten sind?
>
> Du fühlst dich berufen, zu allem deine gequirlte Kacke beizusteuern.
> Nichts anderes.

Wo ist denn deine Antwort?
Hattest jetzt schon Wochen Zeit sie einzustellen, es ist immer noch 
keine da.

Also: "Zugspitze", wie ist deine Aussage dazu?

Gleich?
Ungleich?


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Le X. schrieb:
>> Kurt B. schrieb:
>> Simpelstfragen
>>
>> entstehen nur in deinem Kopf.
>>
>> Na, auch nicht mehr (als die anderen auch, also Nichts).
>>
>> (ein weitere Gefangener also)
>>
>>  Kurt
>
> Ich bin überrascht.

Ehrlich gesagt: ich auch.


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Wo ist denn deine Antwort?
Was interessiert dich meine Antwort?

> Hattest jetzt schon Wochen Zeit sie einzustellen, es ist immer noch
> keine da.
Und?

> Also: "Zugspitze", wie ist deine Aussage dazu?
Das geht dich gar nichts an.

Wenn du wissen willst, wie sich das verhält, lies es selbst nach.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Wenn du wissen willst, wie sich das verhält, lies es selbst nach.

Ach, komm, jetzt sei doch nicht so undankbar....

Das K Ding will dich doch nur an seinem Halluzinationen teil haben 
lassen. Mit in seinen Wahn ziehen.

Das ist doch im Grunde ein großzügiges Angebot, oder?

PS:
Bevor die Frage kommt...
Nein!
Ich will nichts von dem Zeugs haben/nehmen/sehen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Wo ist denn deine Antwort?
> Was interessiert dich meine Antwort?
>
>> Hattest jetzt schon Wochen Zeit sie einzustellen, es ist immer noch
>> keine da.
> Und?
>
>> Also: "Zugspitze", wie ist deine Aussage dazu?
> Das geht dich gar nichts an.
>
> Wenn du wissen willst, wie sich das verhält, lies es selbst nach.

hahahaha! Du kannst keine Aussage machen.

(das muss dir doch zu denken geben, oder?)

(oder hast du deine paradoxschwangeren "Wahrheiten" schon so stark 
integriert dass dir das garnicht mehr auffällt, du es als 
selbstverständlich anschaust?)

Na dann!



 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> hahahaha!
Es ist doch schön, zu sehen, wie einfach es ist, einen Kleingeist zu 
belustigen.

>  Du kannst keine Aussage machen.
Und? Ob ich es kann oder nicht, ändert am Wahrheitsgehalt deiner 
gequirlten Kacke gar nichts.

> (das muss dir doch zu denken geben, oder?)
Du glaubst immer noch, daß deine Aussagen irgend jemandem zu denken 
geben?

> (oder hast du deine paradoxschwangeren "Wahrheiten" schon so stark
> integriert dass dir das garnicht mehr auffällt, du es als
> selbstverständlich anschaust?)
Ja, das kennen wir schon. Du willst mich zu einer Aussage provozieren? 
Du?
Vergiss es.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> hahahaha! Du kannst keine Aussage machen.

Soso, du hast immer noch Schwierigkeiten, die beiden Wörter "wollen" und 
"können" auseinander zu halten. Schade eigentlich.

Kurt B. schrieb:
> (das muss dir doch zu denken geben, oder?)
Zu denken gibt uns nur, daß kein Mensch außer dir den Blödsinn ernst 
nimmt.

Kurt B. schrieb:
> paradoxschwangeren
Wieder ein neues Wort, welches in die Liste der "Bindl-Wörter" 
aufgenommen werden kann :-)

Kurt B. schrieb:
> Na dann!
Na dann...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> hahahaha!

> Ja, das kennen wir schon. Du willst mich zu einer Aussage provozieren?
> Du?

> Vergiss es.

Muss ich wohl, denn du kannst keine Aussage machen!
(nicht mein Problem, deins!!)


 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Muss ich wohl, denn du kannst keine Aussage machen!
Erst fünf Minuten her und schon wieder vergessen?
wollen != können

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>
> Du, Produkt von dem was dir eingesetzt wurde und du nun "praktizierst"
>
>  Kurt

Soso, alle außer dir sind nur blöde Maschinen.

Natürlich kennt keiner die Wahrheit über die Natur, aber es gibt 
Modelle, die sie beschreiben und im Laufe der Zeit verfeinert oder 
verworfen wurden, je nachdem, was man an neuen Erkenntnissen hat.
Newton'sche Physik erlaubt Voraussagen im Bereich typischer 
Geschwindigkeiten der menschlichen Erfahrungswelt.
Einstein hat ein Modell, das auch noch außerhalb dieser Welt 
funktioniert.

Und dann gab es Modelle, die aufgegeben wurden, weil sich keine 
Erklärungen mehr lieferten. Der Äther als Medium für EM-Strahlung.

Und dann gibt es die Theorien, die gleich als Rohrkrepierer starten, da 
sie nicht mal simpelstes erklären können und sich sofort in 
Wiedersprüche verheddern. Da hilft es dann natürlich, daß der 
"Einbildungs-Apparat", der sich das ausgedacht hat der eigene ist. Der 
kann nämlich seine eigene verzerrte Sicht garnicht erkennen.
Und dann kommt der Dialog mit anderen ins Spiel, mit dessen Hilfe man 
eine Fehlsichtigkeit korrigieren könnte.
Konjunktive, denn dazu müsste man zuhören (wollen) und verstehen 
(wollen).
Man wird entweder von anderen überzeugt, das man falsch liegt, oder man 
überzeugt andere, daß man Recht hat.
Nur so simple Konstruktionen wie:
- Galileo hat man nicht geglaubt und der hat die Weltsicht 
revolutioniert.
- K.B. glaubt man nicht.
-> also muß auch er als einziger die Wahrheit sagen.
sind nur ein Ausdruck logischen Analphabetismusses.

Es gibt eigentlich nur einen Schluß:
K.B. ist ein arrogante Arschloch!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> hahahaha! Du kannst keine Aussage machen.
>

>
> Kurt B. schrieb:
>> Na dann!
> Na dann...

Na dann, wo bleiben deine ausstehenden Aussagen und deine Erklärung zu 
deiner Behauptung?
Und auch noch: Was sind deine "Frequenzanteile"?

Skt. Nimmerlein!


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:

>
> Es gibt eigentlich nur einen Schluß:
> K.B. ist ein arrogante Arschloch!

Was ist mit der "Zugspitze"?
Sind beide Sekunden gleich?

(daran kannst du erkennen wieviel deine "Theorie" wert ist, sie kann 
nichtmal diese Simpelfrage beantworten ohne deren Paradoxiecharakter zu 
offenbaren.
Na dann, (weiterhin) viel Vergnügen darin!)


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Muss ich wohl, denn du kannst keine Aussage machen!
> (nicht mein Problem, deins!!)

Doch, das ist ganz massiv dein Problem. Da ich keine Aussage, egal aus 
welchem Grund, mache, stehst du mit deinen dämlichen Fragen dämlich da.

Hast du immer noch nicht gemerkt, daß wir dich hier schon lange am 
ausgestreckten Arm verhungern lassen?

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Carl D. schrieb:
>
>>
>> Es gibt eigentlich nur einen Schluß:
>> K.B. ist ein arrogante Arschloch!
>
> Was ist mit der "Zugspitze"?
> Sind beide Sekunden gleich?
>
> (daran kannst du erkennen wieviel deine "Theorie" wert ist, sie kann
> nichtmal diese Simpelfrage beantworten ohne deren Paradoxiecharakter zu
> offenbaren.
> Na dann, (weiterhin) viel Vergnügen darin!)
>
>
>  Kurt

Viel Vergnügen mit der polarisierten Longitunal-Welle.

Steig auf die Zugspitze und bleib bei deinen beiden Sekunden, Depp!

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bart wächst überall gleich schnell.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Carl D. schrieb:
>>
>>>
>>> Es gibt eigentlich nur einen Schluß:
>>> K.B. ist ein arrogante Arschloch!
>>
>> Was ist mit der "Zugspitze"?
>> Sind beide Sekunden gleich?
>
> Viel Vergnügen mit der polarisierten Longitunal-Welle.
>
> Steig auf die Zugspitze und bleib bei deinen beiden Sekunden, Depp!

Sind sie den gleich?

Deine Aussagen sollten dir zu denken geben, vor allem der Grund dafür.


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Muss ich wohl, denn du kannst keine Aussage machen!
>> (nicht mein Problem, deins!!)
>
> Doch, das ist ganz massiv dein Problem.

Nö, meine Aussagen stehen klipp und klar da, und auch die dazu 
notwendigen Begründungen/Erläuterungen.

Deine Aussagen?  (stehen wo?)


 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Die Leute sind nunmal nicht willens, die als Kind erlernte so praktische
> Bedeutung im Kopf aufzugeben zugunsten der richtigen Wortbedeutung.
Ach deshalb klammerst Du Dich so an Dein mechanistisches Weltbild...

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Polarisation entsteht erst im Kopf des Beobachters - oder war das
> Polarisierung?
Wir entstehen erst in Kurt Bindls Kopf.
Kurt Bindl entsteht erst in unseren Köpfen.

Irgendwer schrieb hier sehr treffend:
Wer Rekursion verstehen will muss Rekursion verstehen...
:)

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Nö, meine Aussagen stehen klipp und klar da, und auch die dazu
> notwendigen Begründungen/Erläuterungen.
Deine Aussagen sind nichts anderes als Schwachsinn und deine 
Begründungen dummes Gesülze.

> Deine Aussagen?  (stehen wo?)
Und? Meine Aussagen stehen nirgends.

Wozu?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Geist entsteht nur in deinem Kopf.

Error!

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Man merkt dass es auf Weihnachten zugeht.
Da wird ihm die Leere und Einsamkeit in seinem tristen Leben wieder so 
richtig bewusst und er wird besonders gehässig und bösartig.
Armer alter Mann.

(Oder, mit Kurts Worten: hahahahaha)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Nur so simple Konstruktionen wie:
> - Galileo hat man nicht geglaubt und der hat die Weltsicht
> revolutioniert.
> - K.B. glaubt man nicht.
> -> also muß auch er als einziger die Wahrheit sagen.
> sind nur ein Ausdruck logischen Analphabetismusses.

Es gibt Beiträge, für die man gerne 20 Accounts in diesem Forum hätte, 
um sie entsprechend oft hochzu-raten.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Man merkt dass es auf Weihnachten zugeht.
> Da wird ihm die Leere und Einsamkeit in seinem tristen Leben wieder so
> richtig bewusst und er wird besonders gehässig und bösartig.
> Armer alter Mann.
>
> (Oder, mit Kurts Worten: hahahahaha)

Vielleicht ist er ja doch ein Genie und hat eine Methode zur Erzeugung 
elektrischer Energie aus bissigen Forenantworten zu gewinnen erfunden.
Und nun versucht er, damit seinen Weihnachtsbaum zu beleuchten...

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Vielleicht ist er ja doch ein Genie und hat eine Methode zur Erzeugung
> elektrischer Energie aus bissigen Forenantworten zu gewinnen erfunden.
> Und nun versucht er, damit seinen Weihnachtsbaum zu beleuchten...

So etwa?
Youtube-Video "Weihnachtsbeleuchtung mit We will rock you"

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch 200 Beiträge.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Die Leute sind nunmal nicht willens, die als Kind erlernte so praktische
>> Bedeutung im Kopf aufzugeben zugunsten der richtigen Wortbedeutung.
> Ach deshalb klammerst Du Dich so an Dein mechanistisches Weltbild...

Warum zitierst du falsch/verzerrt?

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Warum zitierst du falsch/verzerrt?

Das tut er doch gar nicht.

M.A. S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Die Leute sind nunmal nicht willens, die als Kind erlernte so praktische
>> Bedeutung im Kopf aufzugeben zugunsten der richtigen Wortbedeutung.

Kurt B. schrieb:
> Die Leute sind nunmal nicht willens, die als Kind erlernte so praktische
> Bedeutung im Kopf aufzugeben zugunsten der richtigen Wortbedeutung.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt will ne Fliege machen. Einen Anlasser hat er schon:

Beitrag "Anlasser für Flugzeug"

Autor: Michael Knoelke (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
An dieser Stelle und weil gleich der dritte Advent ist, möchte ich mich 
herzlich bei Kurt bedanken.

Danke Kurt für diesen Thread.
Danke das Du trotz aller Herabsetzungen und Anfeindungen noch immer so 
toll mitmachst.

Obwohl Dir bewusst ist das das hier nur ein Honeypot ist, das niemand 
einen pfifferling auf Deine Theorien gibt und wir alle hier nur 
herumlungern um uns auf Deine Kosten zu amüsieren, hälst Du uns und 
diesem Thread die Treue.

Danke Kurt für all die Momente die ich mir vor lachen auf die Schenkel 
geklopft habe.

Du bist wie einer von diesen putzigen Wackeldackeln auf der staubigen 
Hutablage eines alten Ford Taunus.
Anticken und er wackelt los.
Zuverlässig.
Immer.

Ich habe ein wenig ein schlechtes Geewissen das Du uns bei unserem 
10.000er Ziel so tatkräftig unterstützt und das das hier überhaupt 
keiner zu würdigen weiß.
Obwohl ...
Eigentlich nicht.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt will ne Fliege machen. Einen Anlasser hat er schon:
>
> Beitrag "Anlasser für Flugzeug"

Er bereitet vlt. eine neue Bleibe vor wenn hier bei 9999 dicht gemacht 
wird. Was soll er dann tun?

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Das Bild ist nichts weiter als lauter Pixel.

Die Buchstaben die Du siehst sind das Ergebnis einer Evolution in deren 
Verlauf und momentanen Zustand Gehirnstrukturen abgebildet sind.

Das trifft auch auf Deine Texte zu.

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nicht vergessen: Wir sind alle Zecken am Arsch des Internet.
Das ist kein fehler. Es ist so konzipiert daß wir wie Zecken am Arsch 
des Internets hängen.
Aber leider haben die Initiatoren übersehen daß sie sich durch die 
inhärente Logik des Konzepts selbst dazu verdammt haben wie Zwecken am 
Arsch des Internets zu hängen.

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab eine Zeit, da stand beim Essen ein Topf auf dem Tisch aus dem 
sich alle bedient haben. Hygienisch eine Katastrophe.
Hatte aber den Vorteil daß alle gleich krank waren. Man konnte sich also 
mit nichts infizieren das man nicht schon hatte.
Was auch schon den Nachteil erkennen läßt. Eingeschleppte Erreger 
konnten Katastrophale Auswirkungen haben.

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt mal im Ernst, aus welchem vernünftigen Grund sollte ein Erreger 
mutieren wenn er sich im Schlaraffenland befindet?

Autor: J.-u. G. (juwe)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> An dieser Stelle und weil gleich der dritte Advent ist,
Wie jetzt? Zeitreise?

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Jetzt mal im Ernst, aus welchem vernünftigen Grund sollte ein
> Erreger
> mutieren wenn er sich im Schlaraffenland befindet?

Wir sollten also dem K Dingen also die Nahrungsgrundlage entziehen...
OK, einverstanden!

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt mal Deine Kausalkette justieren.
Internet -> Topf(Erreger)

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Du mußt mal Deine Kausalkette justieren.

Sowas gibt es im Bindlversum nicht.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt hat sich immer defensiv verhalten, hat alle Anschuldigungen
ignoriert, sich über andere Standpunkte hinweggesetzt und
dann zugeschlagen, wie man bis zu letzt lesen konnte...


Aber es hilft ihm nichts!

Blödsinn bleid Blödsinn!


Die knapp 10.000 Beiträge sind nicht auf seine Intelligenz
und seine Theorien zurück zu führen, sondern auf den
Einstieg von dummen Menschen, die sich mittlerweile abkeksen
über den Schwachsinn und den Widersprüchen, in die er sich
immer mehr verwickelt hat und nicht mehr ein noch aus weiß...


Und er hat auch meine Frage nicht beantwortet, wo ein Signal
zuerst ist, wenn zwei Ausgänge eines 4017 kurzgeschlossen sind...


Wirklich zu dumm?

Oder ingnorant und provokant?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar ganz persönliche Fragen an Kurt!


1.) Bist Du wirklich so?

2.) Oder hast Du eine psychologische Grundausbildung und gelernt,
    sich einfach stur jeder Meinung von Anderen entgegen zu setzen,
    und dann zu hoffen, dass irgend ein Depp auf Deinen Blödsinn
    herein fällt?

3.) Denkst Du, dass Dich hier irgend Jemand ernst nimmt?

4.) Hast Du irgend einen Gleichgesinnten, der Dich unterstützt, in
    Gedanken, Worten und Wirken?

5.) Existiert Weihnachten wirklich, oder entsteht es in den
    Köpfen derer, die ihre Märchenweltvorstellung ihr Eigen nennen
    und davon nicht loslassen können?

6.) Kurt, existierst Du wirklich oder nur in unseren Köpfen?

7.) Warum schreibe ich Dir?


Fragen, nichts als Fragen und keine Antworten...

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Eineinhalb hab ich noch:

J. C. schrieb:
> Wurmlochspezis

Es ist ihnen tatsächlich gelungen ihre Schalleintrittsöffnungen durch 
zwei Wurmlöcher zu verbinden. Der eine oder andere hat aber leider 
übersehen, daß es neben dem Durchzugmodus Durch die inhärente Logik von 
Wurmlöchern noch den Einsaugmodus gibt, aus dem man nicht mehr 
herauskommt.
Ganz zu schweigen von den Probanten bei denen die Hirnmasse ganz abrupt 
in einem einzelnen Wurmloch verschwunden ist weil man das Timing nicht 
im Griff hatte.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bin ab morgen offline und wünsche ALLEN eine ruhige und besinnliche 
Zeit.
++10k
und für Kurt grad, div und rot

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> und für Kurt grad, div und rot

Hinweis für Kurt: Nein, das heißt nicht, dass diverse Absolventen 
verrotten sollen. Vielmehr sind es Differentialoperatoren - etwas, was 
du geistig nie erfassen können wirst.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bindlsche Feld ist nicht nur Quellen- sonder gar Sinnfrei!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Das Bindlsche Feld ist nicht nur Quellen- sonder gar Sinnfrei!
Jupp!

Aber nicht wirbelfrei...   :D

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> und für Kurt grad, div und rot
Bindlsche Feldtheorie:

rot B = - grün E

oder so ähnlich....

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> rot B = - grün E

ROFL...

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Ein paar ganz persönliche Fragen an Kurt!
>
>...[ganz viel Text]...
>
>
> Fragen, nichts als Fragen und keine Antworten...

" Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit
der Bewunderer zusammen " Heiner Geißler

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Treffen sich zwei Basisteilchen im Universum.
Fragt das eine: "Heute schon gebindlt?"
"Nee, keinen Kurt."

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Автомат К. schrieb:
> " /Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit/
> der Bewunderer zusammen " Heiner Geißler

Der Spruch ist gut.
Der Spruch ist richtig.
Er hat nur keinen Zusammenhang mit diesem Thread:
1. Kurt Bindl ist nicht berühmt sondern berüchtigt.
2. Es bewundert Ihn auch keiner.

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Er hat nur keinen Zusammenhang mit diesem Thread:
> 1. Kurt Bindl ist nicht berühmt sondern berüchtigt.
> 2. Es bewundert Ihn auch keiner.

Also wenn knapp 10.000 Beitrage nicht eine gewisse Bewunderung, 
Anerkennung oder wenigstens Erstaunen hervorrufen, dann weis ich ja 
nicht...

Übrigens: Einer seiner größten Bewunderer hat es zu Moderator 
geschafft (man blättere mal gut 5000 - 6000 Beiträge zurück).

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Ein paar ganz persönliche Fragen an Kurt!
>
>
> 1.) Bist Du wirklich so?

Wie bin ich denn?


> 2.) Oder hast Du eine psychologische Grundausbildung und gelernt,
>     sich einfach stur jeder Meinung von Anderen entgegen zu setzen,
>     und dann zu hoffen, dass irgend ein Depp auf Deinen Blödsinn
>     herein fällt?

Was willst du zuerst wissen?

a) ich bin Handwerker und habe keine reguläre Lehre gemacht.

b) ich setze mich jedweder Meinung entgegen die nicht plausibel und in 
sich stimmig ist und keinen Realbezug zur Natur hat.

c) ob es ein Depp ist der auf das was du als "Deinen Blödsinn" 
bezeichnest reinfällt?
Ich sag es mal anders, derjenige ist wohl eine Art Depp der das was er 
eingetrichtert bekommen hat nicht hinterfrägt,
sei es weil er dazu nicht in der Lage ist,
sei es dass er es nicht macht weil sein Einkommen dran hängt,
sei es dass er einfach nur wie ein Trottel mit einer Herde mitläuft und 
den Schutz der Herde nicht verlieren will.
Egal, er ist dann das.


> 3.) Denkst Du, dass Dich hier irgend Jemand ernst nimmt?

Ja, diejenigen die das was ich sage auch verstehen.


> 4.) Hast Du irgend einen Gleichgesinnten, der Dich unterstützt, in
>     Gedanken, Worten und Wirken?

Hab ich.


> 5.) Existiert Weihnachten wirklich, oder entsteht es in den
>     Köpfen derer, die ihre Märchenweltvorstellung ihr Eigen nennen
>     und davon nicht loslassen können?

Was ist Weihnachten? Ein Ding oder ein "Brauch".
Bräche sind Schäume.


> 6.) Kurt, existierst Du wirklich oder nur in unseren Köpfen?

Welchen Kurt meinst du, den der hinter der Tastatur hockt oder den der 
hier in/aus/auf Grund gefühlter 15000 Schmähbeiträgen sich in deinem 
Kopfe breitgemacht hat, eingepflanzt wurde so wie so manches andere 
physikalisches Märchen auch.


> 7.) Warum schreibe ich Dir?

Wem schreibst du? Mir oder dem in dir drinnen?


> Fragen, nichts als Fragen und keine Antworten...


Tja, die Antworten bleiben aus, fang mit der "Zugspitze" Antwort an.
Machst du das dann erübrigt sich wohl die obige Liste.


 Kurt

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> Ein paar ganz persönliche Fragen an Kurt!
>>
>> 1.) Bist Du wirklich so?
>
> Wie bin ich denn?
>
> usw.

Ja der Kurtili macht das nicht ungeschickt... :-)

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> b) ich setze mich jedweder Meinung entgegen die nicht plausibel und in
> sich stimmig ist und keinen Realbezug zur Natur hat.

Du setzt dich jeder Meinung entgegen, die du nicht verstehst, weil du 
entweder zu dumm oder zu faul bist oder auch beides, dir das nötige 
Wissen dazu anzueignen. Stattdessen machst du dein Unwissen zur Tugend.

Kurt B. schrieb:
> a) ich bin Handwerker und habe keine reguläre Lehre gemacht.

Die Bayerischer-Hinterwald-Deppennummer hilft dir hier auch nicht 
weiter.

Kurt B. schrieb:
> Ja, diejenigen die das was ich sage auch verstehen.

Also niemand.

Kurt B. schrieb:
> Hab ich.

LOL.

Kurt B. schrieb:
> Welchen Kurt meinst du, den der hinter der Tastatur hockt oder den der
> hier in/aus/auf Grund gefühlter 15000 Schmähbeiträgen sich in deinem
> Kopfe breitgemacht hat, eingepflanzt wurde so wie so manches andere
> physikalisches Märchen auch.

Da ist sie wieder: Die dummdreiste Arroganz.

Kurt B. schrieb:
> Tja, die Antworten bleiben aus, fang mit der "Zugspitze" Antwort an.
> Machst du das dann erübrigt sich wohl die obige Liste.

Das Thema Zugspitze ist längst abgehakt. Wir haben recht und du raffst 
es nicht. Wie bei allem anderen auch.

Kurt B. schrieb:
> auf Grund gefühlter 15000 Schmähbeiträgen

Jetzt hast du noch einen mehr.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Автомат К. schrieb:
> " Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit
> der Bewunderer zusammen " Heiner Geißler

Endlich wahre Worte, die auch nachvollziehbar sind und die man
sich wirklich vorstellen kann...

M.A. S. schrieb:
> 1. Kurt Bindl ist nicht berühmt sondern berüchtigt.
> 2. Es bewundert Ihn auch keiner.

Doch, ich wundere mich immer wieder...

Автомат К. schrieb:
> Übrigens: Einer seiner größten Bewunderer hat es zu Moderator
> geschafft (man blättere mal gut 5000 - 6000 Beiträge zurück).

Keinen Namen?

Kurt B. schrieb:
>> 3.) Denkst Du, dass Dich hier irgend Jemand ernst nimmt?
>
> Ja, diejenigen die das was ich sage auch verstehen.

Kenne ich keinen davon!

Kurt B. schrieb:
>> 5.) Existiert Weihnachten wirklich, oder entsteht es in den
>>     Köpfen derer, die ihre Märchenweltvorstellung ihr Eigen nennen
>>     und davon nicht loslassen können?
>
> Was ist Weihnachten? Ein Ding oder ein "Brauch".
> Bräche sind Schäume.
>
>> 6.) Kurt, existierst Du wirklich oder nur in unseren Köpfen?
>
> Welchen Kurt meinst du, den der hinter der Tastatur hockt oder den der
> hier in/aus/auf Grund gefühlter 15000 Schmähbeiträgen sich in deinem
> Kopfe breitgemacht hat, eingepflanzt wurde so wie so manches andere
> physikalisches Märchen auch.

Also, das Einzige, was sich in meinem Kopf breitmacht:

1.) Du bist eine seltene Spezies...

2.) Du provozierst, steigst aber bei mir auf de Saf...

3.) Du schnallst es nicht, dass Du auf de Saf steigst...

4.) Du hast viel Zeit, auch zur Unzeit - was ist Unzeit?

5.) Du bist in der Matrix oder aus ihr entsprungen...

6.) Ich bin ein Fan von Dir...

7.) Über Intelligenz rede ich nicht, weil ich nicht weis, was
    Intelligenz bedeutet in meiner Märchenwelt


Ich hoffe für Dich, dass Du Deine Wünsche an das Christkind
rechtzeitig abgesendet hast und dieses Dir die Erleuchtung und
die Beantwortung Deiner Fragen bringt, schön verpackt im
bindlgefälligem Design...

Und möge Dir spätestens zu Silvester ein Licht aufgehen...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:

> Kurt B. schrieb:
>> Tja, die Antworten bleiben aus, fang mit der "Zugspitze" Antwort an.
>> Machst du das dann erübrigt sich wohl die obige Liste.
>
> Das Thema Zugspitze ist längst abgehakt. Wir haben recht und du raffst
> es nicht. Wie bei allem anderen auch.
>

War das der Inhalt deiner Wunschliste ans Christkind?

Wo ist denn deine Aussage zur "Zugspitze"?!
Wo ist dein Ja oder Nein?
Wo ist deine Erklärung/Erläuterung dazu?
Wo???


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:

> Und er hat auch meine Frage nicht beantwortet, wo ein Signal
> zuerst ist, wenn zwei Ausgänge eines 4017 kurzgeschlossen sind...
>
>
> Wirklich zu dumm?
>
> Oder ingnorant und provokant?


Wo ist deine (wiederholt geforderte) Erklärung zum Signal?


(falls dus wiedermal vergessen hast: ich habe drei Signale angesetzt, 
die sind notwendig um die Vorgänge die da beim IC auftreten 
aussagekräftig und nachvollziehbar darzulegen. Du bist nicht in der Lage 
das Signal zu spezifizieren von dem du irgendwas redest.)


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> War das der Inhalt deiner Wunschliste ans Christkind?
>
> Wo ist denn deine Aussage zur "Zugspitze"?!
> Wo ist dein Ja oder Nein?
> Wo ist deine Erklärung/Erläuterung dazu?
> Wo???

Ja, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn hin?

Hast es noch nicht geschnallt? Wenn du etwas wissen willst, lies es 
selbst nach.

Kurt B. schrieb:
> Wo ist deine (wiederholt geforderte) Erklärung zum Signal?
>
> (falls dus wiedermal vergessen hast: ich habe drei Signale angesetzt,
> die sind notwendig um die Vorgänge die da beim IC auftreten
> aussagekräftig und nachvollziehbar darzulegen. Du bist nicht in der Lage
> das Signal zu spezifizieren von dem du irgendwas redest.)

Ja, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn hin?

Hast es noch nicht geschnallt? Wenn du etwas wissen willst, lies es 
selbst nach.

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ersten Experimenten ist sogar mal die ganze Erde in einem Wurmloch 
verschwunden. Zum Glück ist sie wegen Instabilitäten direkt wieder 
rausgeflutscht.
Und dank gravitationeller Zeitdilatation ging das so schnell - hat 
keiner gemerkt. Nichmal die Experimentatoren.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> (falls dus wiedermal vergessen hast: ich habe drei Signale angesetzt,
> die sind notwendig um die Vorgänge die da beim IC auftreten
> aussagekräftig und nachvollziehbar darzulegen. Du bist nicht in der Lage
> das Signal zu spezifizieren von dem du irgendwas redest.)


Du kannst nicht mal einen Schnaps ansetzen...


Kurt, Du hast scheinbar als Einziger den Urknall miterlebt und
erscheinst nun als letztes Teilchen Deiner Art immer wieder, hast
auch noch nicht geschnallt, dass Du mir den Schuh aufblasen kannst
und - bemühe Dich nicht, mir zu folgen...

: Bearbeitet durch User
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses ewige "Du, Dir, Dich usw.." werde ich in den nächsten
Beiträgen ersetzen durch andere Anrede...

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Eineinhalb

Könnte mir vielleicht mal jemand verraten wieso diese verflixte zwei 
jetzt wieder zum Verrecken nicht näherkommen will?
Ich werd hier noch wahnsinnig!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Vorschlag für ein Denkmal, das man nie vergisst...

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Wie bin ich denn?

Unzurechnungsfähig?

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> ich bin Handwerker und habe keine reguläre Lehre gemacht.

Das merkt man.

Kurt B. schrieb:
> ich setze mich jedweder Meinung entgegen

Das wissen wir alle.

Kurt B. schrieb:
> ob es ein Depp ist der auf das was du als "Deinen Blödsinn"
> bezeichnest reinfällt?

Gut, Selbsterkenntins ist der erste Weg zur Besserung ;-)

Kurt B. schrieb:
> wie ein Trottel mit einer Herde mitläuft

Du hast keine Herde. Du bist einsam und allein mit deinem Schwachsinn.

Kurt B. schrieb:
> diejenigen die das was ich sage auch verstehen.

Die gibt es nicht.

Kurt B. schrieb:
> Bräche sind Schäume.

Oha, wieder was fürs Bindl Lexikon...

Kurt B. schrieb:
> Welchen Kurt meinst du,

Ich hoffe sehr es gibt nur den einen Kurt!

Autor: J. C. (corben002)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Einsaugmodus

Das erscheint einem unbedarften Beobachter zwar als nicht ganz 
nachvollziehbar, aber wie jeder Pil#t weiß, darf man ein Wurmloch auf 
gar keinen Fall falsch anfliegen wenn man sich nicht totlangweilen will.
Entgegen der allgemeinen Vorstellung man müßte sich möglichst zentral 
halten um unbeschadet hindurchzukommen, muß man sich am Grenzvolumen 
entlangspiralisieren (mach das mal wenn alle Instrumente  kopfstehen) 
weil man sonst nicht mehr hinausfindet.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> 1. Kurt Bindl ist nicht berühmt sondern berüchtigt.
>> 2. Es bewundert Ihn auch keiner.
>
> Doch, ich wundere mich immer wieder...
Bewundern kommt nicht von wundern.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> (falls dus wiedermal vergessen hast: ich habe drei Signale angesetzt,
Ich hoffe, Du hast sie nicht vergessen, sonst sind sie Dir am Ende noch 
übergekocht...

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Ja, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn hin?
>
> Hast es noch nicht geschnallt? Wenn du etwas wissen willst, lies es
> selbst nach.

:)



char *somthing_unimportant_and_stupid;

while(1)
{
   // attention! allocates huge amount of memory space 
   receive_from_Kurt(somthing_unimportant_and_stupid);
   
   // proces data
   // ignore_contents(somthing_unimportant_and_stupid);
   // Uh, no: even dont't ignore it, just do this:
   free(somthing_unimportant_and_stupid);
   
   exclame("Ja, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn hin?");

   send_to_Kurt("Hast es noch nicht geschnallt?" \ 
                "Wenn du etwas wissen willst, lies es selbst nach.");
}



Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread schwächelt...

Kurt, hast Du Dir jetzt schon Gedanken über den Unterschied zwischen 
Polarisation und Interferenz gemacht?

Ich finde, wir sollten uns wieder auf eine Sachliche Diskussionsebene 
begeben, zumindest bis 10k.

Aber Kurt, vielleicht kannst Du ja auch nicht liefern... bist Deinen 
iegenen Märchenvorstellungen aufgesessen...

Und dann war ja noch die Frage nach den gefilterten Rechtecksignalen und 
der Anregung von Schwingkreisen... alles unbeantwortet.

Enttäuschend - wir wollen doch alle was zu Weihnachten bekommen, oder?

Autor: E. D. (e-d)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
"Wissen ist Macht!"
(oder, der unwiderstehliche Drang, in 10000 Beiträgen nichts zu sagen..)

"Jeder Machtanspruch ist zugleich Signal einer Bedürftigkeit. Der Macht 
über andere zu bedürfen, heißt abhängig zu sein. Ob er es wahrnimmt oder 
nicht, wenn er des Machtgefühls bedarf, schämt sich auch der Mächtigste 
für sein Bedürfnis nach Macht.(aus: 
http://www.seele-und-gesundheit.de/diagnosen)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:
> Bei ersten Experimenten ist sogar mal die ganze Erde in einem Wurmloch
> verschwunden. Zum Glück ist sie wegen Instabilitäten direkt wieder
> rausgeflutscht.
Da hast Du etwas missverstanden: der Erde wurde von den 
Wurmlochbewohnern der Zutritt verwehrt, nachdem diese Forenbeiträge 
eines gewissen Herrn Bindl gelesen hatten.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Unzurechnungsfähig?
Warum sind Deine Ausrufungszeichen so seltsam verbogen?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> ob es ein Depp ist der auf das was du als "Deinen Blödsinn"
>> bezeichnest reinfällt?
>
> Gut, Selbsterkenntins ist der erste Weg zur Besserung ;-)
Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Aber sie stirbt!

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Unzurechnungsfähig?

Wer die Mathematik nicht beherrscht, der ist in der Tat unfähig, zu 
Rechnen...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
"
Grundregel
Der unglückliche Mensch nimmt wenig wahr und urteilt viel. Er handelt 
übereilt oder zögerlich und vergisst, zwischen dem zu unterscheiden, was 
er bloß vermutet und dem, was er tatsächlich wissen kann.
"
Aus: http://www.seele-und-gesundheit.de
(Schöne Seite, gefällt mir. Danke!)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es wurde ja bereits mehrfach die Möglichkeit erwähnt, dass Kurt eine 
Instanz einer ELIZA oder ähnliches sein könnte.

Hatten wir eigentlich auch schon die Idee diskutiert, unserem Kurt eine 
Umgebung zu programmieren, die ihn vollautomatisch beschäftigt? 
(Sozusagen lauter Gegen-ELIZAs)?

Wenn jetzt einer oder mehrere von Euch antworten: bist Du etwa ein 
echter Mensch (oder glaubst es zu sein), dann würde ich das erste Mal in 
diesem Thread richtig nachdenklich...

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Hatten wir eigentlich auch schon die Idee diskutiert, unserem Kurt eine
> Umgebung zu programmieren, die ihn vollautomatisch beschäftigt?

Manchmal habe ich das Gefühl, wir sollten einen Kurt programmieren, der 
uns vollautomatisch beschäftigt.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Manchmal habe ich das Gefühl, wir sollten einen Kurt programmieren, der
> uns vollautomatisch beschäftigt.
Wieso, reicht Dir einer nicht?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> Hatten wir eigentlich auch schon die Idee diskutiert, unserem Kurt eine
>> Umgebung zu programmieren, die ihn vollautomatisch beschäftigt?
>
> Manchmal habe ich das Gefühl, wir sollten einen Kurt programmieren, der
> uns vollautomatisch beschäftigt.

Wozu? Haben wir doch schon :-)

Nächster Vorschlag: Einen Kurt samt Umgebung programmieren (also 
insgesamt 10 Elizas, neun davon lernfähig) und dann aller paar Tage mal 
reinschauen, was es so neues gibt. Ist das 'ne Idee? :-D

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Manchmal habe ich das Gefühl, wir sollten einen Kurt programmieren, der
> uns vollautomatisch beschäftigt.

Und ich war schon soweit, dass ich von diesem Thread langsam die Nase 
voll habe.

Die Fachlichen Aspekte sind so ziemlich alle durchgekaut.
Ohne jedes praktisch verwertbare Ergebnis.
OK, das muss ich umformulieren!
Die K Ergüsse haben keinen praktischen Nutzen.
Von euch anderen kam fachlich verwertbares.
Ja, ich habe hier gelernt!
Allerdings ist das Störfeuer, oder auch Hintergrundrauschen, doch sehr 
anstrengend.


Die sozialen Aspekte sind allerdings sehr interessant (gewesen). 
Irgendwie hat sich das aber im Laufe der Zeit etwas abgenutzt. Das K 
Ding sitzt auf seinem Hügel der Dummheit und ist auch noch stolz darauf. 
Mein morbides Bedürfnis dabei zuzuschauen/mitzuwirken, wie sich das K 
Dingen demontiert, ist wohl gesättigt. Ein klein Wenig schmerzt mich die 
Entpersonifizierung des K Dingen.


Zusammenfassung dieses Threads: Irre!


Frohes Fest, schönes neues Jahr, und dicke Eier, wünsche ich euch!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Frohes Fest, schönes neues Jahr, und dicke Eier, wünsche ich euch!
Na sag' mal: Kannst Du nicht wenigstens die 10k abwarten?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Wie bin ich denn?
>
> Unzurechnungsfähig?
                    ^hier muß ein Punkt hin, kein Fragezeichen!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Wieso, reicht Dir einer nicht?

Naja, ich dachte eher an einen Pausenkurt, wenn er mal wieder nicht da 
ist.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>> Frohes Fest, schönes neues Jahr, und dicke Eier, wünsche ich euch!
> Na sag' mal: Kannst Du nicht wenigstens die 10k abwarten?

Youtube-Video "KNORKATOR - Wir werden (OFFICIAL VIDEO)"

Frei nach dem Motto:
Der frühe Vogel kann mich mal!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> ...ich dachte eher an einen Pausenkurt...

:)

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Naja, ich dachte eher an einen Pausenkurt, wenn er mal wieder nicht da
> ist.

So etwas wie eine "Milchschnitte", nur männlich kurtisch...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
.

Was ist denn?

Ich muss euch wohl mit Arbeit versorgen damit da was weitergeht.

OK, denk mir was aus.

 Kurt

Autor: J.-u. G. (juwe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> OK, denk mir was aus.

Aber bitte mal was Neues, Originelles und nicht schon wieder die ollen 
Kamellen.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
J.-u. G. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> OK, denk mir was aus.
>
> Aber bitte mal was Neues, Originelles und nicht schon wieder die ollen
> Kamellen.

Oder wir warten noch, bis die Elizas fertig sind. Die neun lernfähigen 
meinte ich. Die zehnte war ja schon von Anfang an fertig :-)

Autor: E. D. (e-d)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich muss euch wohl mit Arbeit versorgen damit da was weitergeht.
>
> OK, denk mir was aus.
>
>  Kurt

Wie wär's damit?
Behauptung:
- unter günstigen Ortsumständen fließt "Wasser" bergauf!
Beweis:
- man beobachte die schwebenden Gasbläschen in einem Bierglas.
 Diese steigen entgegen der Schwerkraft auf, woraus man messerscharf 
folgern kann, das sich die Flüssigkeit ebenso bewegt..

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's mit

"10 hat keinen Primfaktor 2 und auch keinen Primfaktor 5.  Primfaktoren 
entstehen erst im Faktorisierungsalgorithmus."

Der Wahnsinn mit AM is so schön, das lässt sich auch auf Primfaktoren 
übertragen :-)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr lieben:
Ich wünsche Euch allen (Menschen wie ELIZAs, ob lernfähig oder nicht) 
ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war echt gespannt, wie lange die Pause anhalten kann:

Mani W. schrieb:
> Autor:
>
>         Mani W.
>         (e-doc)
>       Datum: 21.12.2016 00:24

Kurt B. schrieb:
> Autor:
>
>         Kurt Bindl
>         (kurt-b)
>        Datum: 22.12.2016 13:03



Das wären dann 36 Stunden und 39 Minuten Funkstille im Schatten
des TOs...

Faszinierend!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
E. D. schrieb:
> Behauptung:
> - unter günstigen Ortsumständen fließt "Wasser" bergauf!
> Beweis:
> - man beobachte die schwebenden Gasbläschen in einem Bierglas.
>  Diese steigen entgegen der Schwerkraft auf, woraus man messerscharf
> folgern kann, das sich die Flüssigkeit ebenso bewegt..

Gratulation!

Du hast eben bewiesen, dass Gasbläschen, die der Schwerkraft
entgegenwirken und damit die Flüssigkeit in Bewegung halten äußerst
wichtig sind...


Bei Abreißen der Flüssigkeitsbewegung der Grundsubstanz bleibt das
Bier stehen, weil es nicht mehr zum Saufen ist!

Sowohl im Glas als auch am Tisch, aber das ist auch ortsspezifisch
grundverschieden...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
J.-u. G. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> OK, denk mir was aus.
>
> Aber bitte mal was Neues, Originelles und nicht schon wieder die ollen
> Kamellen.

Was Neues, gerne.
Und worauf willst du das aufbauen? Doch wohl nicht auf den alten 
Falschvorstellungen.

Eine davon: "AM"

AM steht für Amplitudenmodulation, ein AM-Signal ist dadurch 
gekennzeichnet dass es eine konstante Frequenz hat, also lauter 
gleichlange Einzelschwingungszüge.
Die Schwingungszüge selber sind in ihrer Amplitude veränderbar, und zwar 
in Abhängigkeit des Modulationssignals. Darum auch der Name AM.

Eine konstante Frequenz, bzw. Periodendauer, sagt aus dass das gesendete 
Signal immer die selbe Frequenz aufweist und es sich um ein Signal 
handelt, nur um eins handeln kann! Dieses eine Signal wird als 
Sendesignal bezeichnet.
Der AM-Sender sendet also ein Signal konstanter Frequenz und sonst 
keins. Weitergehende Vorstellungen/Behauptungen entbehren jedweder 
Grundlage.

Der Empfänger empfängt ebenfalls ein einziges Signal konstanter Frequenz 
dessen Amplitude von dem Modulationssignal des Senders abhängig ist, 
mehr wird nicht gesendet und mehr kommt beim Empfänger auch nicht an.

In der Spektrumanalyseranzeige zeigen sich, neben der Sendefrequenz des 
AM-Signals noch zwei weitere Signale, diese liegen im Abstand der 
Modulationsfrequenz neben (oberhalb und unterhalb) der Sendefrequenz des 
AM-Signals.
Diese beiden Signale, auch Seitenbandsignale genannt, erzeugt der SA 
selber und diese selbsterzeugten Signale zeigt er dann letztendlich auch 
an.

Wie diese Signale im SA erzeugt werden das wurde in Wort und Bild im 
anderem, nicht mehr direkt zugänglichem, Faden ausführlich und 
leichtverständlich erklärt und gezeigt.

 Kurt


(gibt's schon eine Erklärung für das Signal beim 4017?)
(gibt's schon eine Erklärung was Frequenzanteile sein sollten?)
(gibt's schon eine Erklärung/Aufzeige dass und wo ich widersprüchliche 
Aussagen gemacht habe?)
(gibt's schon eine Ja/Nein Aussage mit Erläuterung zur "Zugspitze?)

.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> (gibt's schon eine Erklärung für das Signal beim 4017?)
> (gibt's schon eine Erklärung was Frequenzanteile sein sollten?)
> (gibt's schon eine Erklärung/Aufzeige dass und wo ich widersprüchliche
> Aussagen gemacht habe?)
> (gibt's schon eine Ja/Nein Aussage mit Erläuterung zur "Zugspitze?)

Kurt, will ER sich nicht nicht endlich eingestehen, dass ER in einer
Schleife weilt?

: Bearbeitet durch User
Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Kurt,
wie schön könnte lebenslange Merkbefreitheit sein,
würde man sie nicht ständig an andere weitergeben wollen.
Armer Irrer alter Mann!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Thread geht es nur darum, dass der Schwachsinn nicht 
gewinnt...

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> In diesem Thread geht es nur darum, dass der Schwachsinn nicht
> gewinnt...

Ach ja? Der Schwachsinn gewinnt demnächst die 10.000...

In diesem Thread geht es nur darum, dass der Schwachsinn lokal begrenzt 
bleibt.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> In diesem Thread geht es nur darum, dass der Schwachsinn nicht
>> gewinnt...
>
> Ach ja? Der Schwachsinn gewinnt demnächst die 10.000...
>
> In diesem Thread geht es nur darum, dass der Schwachsinn lokal begrenzt
> bleibt.

Wo du Recht hast hast du Recht.
Es geht wohl genau darum was du geschrieben hast was ja nunmal nicht zu 
übersehen ist.
Der teilweise Schwachsinn der sich in die Physik eingeschlichen hat soll 
hier wohl unterm Teppich bleiben und darum wird konsequent ein Eingehen 
darauf vermieden/verhindert.
Sowas bezeichnet man als ein totales Versagungseingeständnis und muss 
wohl als Armutszeugnis angesehen werden.

Da die "wir" hier ja nichtmal eine Ja/Nein-Frage beantworten können 
dürfte es wohl müßig sein sich da Weitreicherendem zu widmen, ich denke 
da an Gravitation.
Schliesslich wurde ja nun auch (wohl offiziell) keine DM gefunden die da 
noch die Löcher hätte stopfen können.
DM mag es durchaus geben, sie ist aber nicht notwendig um das Verhalten 
von Materie, z.B. in einer Galaxie, zu erklären.

Die "moderne" Physik wird sich halt früher oder später von ihren 
Postulaten, die ja nichts weiter sind als ein statisches Universum zu 
simulieren, zu verabschieden.
Denn diese passen hinten und vorne nicht.

Die "moderne" Physik wird sich halt mal darauf besinnen müssen dass 
nicht mathematische Konstrukte die Natur richtig erklären/beschreiben, 
sondern halt nur, wenns gut geht, beschreiben können.

Soweit das Weihnachtsnachdenkerle.
Wer immer noch der Meinung ist dass Gravitation irgendwas mit Anziehung 
zu tun hat der sollte sich mal seinen Staubsauger ansehen, das was beim 
"Weihnachtsputz" so vor sich geht und einfach
einen Euro auf den Boden legen und diesen mit dem senkrecht 
draufgestelltem Rohr (ohne Düse) "einzusaugen" versuchen.
Könnte sein dass ihm da dann ein Lichtlein aufgeht.


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> (gibt's schon eine Erklärung für das Signal beim 4017?)
>> (gibt's schon eine Erklärung was Frequenzanteile sein sollten?)
>> (gibt's schon eine Erklärung/Aufzeige dass und wo ich widersprüchliche
>> Aussagen gemacht habe?)
>> (gibt's schon eine Ja/Nein Aussage mit Erläuterung zur "Zugspitze?)
>
> Kurt, will ER sich nicht nicht endlich eingestehen, dass ER in einer
> Schleife weilt?

Hat er doch schon lange.

 Kurt

(er wollte es eigentlich lange nicht glauben, muss es aber wohl 
akzeptieren)

.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Wer immer noch der Meinung ist dass Gravitation irgendwas mit Anziehung
> zu tun hat der sollte sich mal seinen Staubsauger ansehen, das was beim
> "Weihnachtsputz" so vor sich geht und einfach
> einen Euro auf den Boden legen und diesen mit dem senkrecht
> draufgestelltem Rohr (ohne Düse) "einzusaugen" versuchen.
> Könnte sein dass ihm da dann ein Lichtlein aufgeht.

Cool, mal ein neues Thema... Gravitation - widerlegt von Kurt B. mit 
Hilfe eines Staubsaugers. Das ist jetzt wirklich wieder mal erfrischend.

Du hast Dir ja bestimmt auch schon Gedanken darüber gemacht, ob 
Gravitation jetzt eine laminare oder eine turbulente Strömung ist, oder?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Schliesslich wurde ja nun auch (wohl offiziell) keine DM gefunden

Kurt B. schrieb:
> und einfach einen Euro auf den Boden legen

Gibt's da Zusammenhänge? Das müßte mal untersucht werden :-)

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> DM mag es durchaus geben

Stimmt. Ich hab letztens noch eine hinter dem Schrank gefunden.
Aber deswegen geh ich jetzt nicht zur Bank. Die behalte ich als 
Erinnerung.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> J.-u. G. schrieb:
>> Kurt B. schrieb:
>>> OK, denk mir was aus.
>>
>> Aber bitte mal was Neues, Originelles und nicht schon wieder die ollen
>> Kamellen.
>
> Was Neues, gerne.
> Und worauf willst du das aufbauen? Doch wohl nicht auf den alten
> Falschvorstellungen.
>
> Eine davon: "AM"

Ach menno, komm schon das mit der AM ist doch ein alter Hut. Du kannst 
das besser, streng dich maan(*).

(*)
"maan" ist Bindl Schwurbel und bedeutet "mal an" ;-)

.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Turbulent, laminar oder gar longitudinal? Fragen über Fragen.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Cool, mal ein neues Thema... Gravitation - widerlegt von Kurt B. mit
> Hilfe eines Staubsaugers. Das ist jetzt wirklich wieder mal erfrischend.

Ich habe es gerade mit einem 20-Euro-Schein getestet.
Das machte: "Pfffrrrrrttt".

Inwieweit das die Gravitation widerlegt, ist mir allerdings nicht klar.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Schliesslich wurde ja nun auch (wohl offiziell) keine DM gefunden die da
> noch die Löcher hätte stopfen können.

Kurt B. schrieb:
> einen Euro auf den Boden legen und diesen mit dem senkrecht
> draufgestelltem Rohr (ohne Düse) "einzusaugen" versuchen.
> Könnte sein dass ihm da dann ein Lichtlein aufgeht.

Ja, 1,95536 ist die Gravitationskonstante.

Autor: J. C. (terminator001)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Da hast Du etwas missverstanden: der Erde wurde von den
> Wurmlochbewohnern der Zutritt verwehrt,

Das hört sich so an als wenn Ihr den Rest Eurer Tage in einem Wurmloch 
verbringen möchtet.
Viel Spaß noch.
(Also ich würde mich totlangweilen)

P.S.:
Seine Frage nach der Größe einer Welle in metern ist genau durchs 
Zentrum gegangen. Maximal von jeder sinnvollen Antwort entfernt.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
J. C. schrieb:

> P.S.:
> Seine Frage nach der Größe einer Welle in metern ist genau durchs
> Zentrum gegangen. Maximal von jeder sinnvollen Antwort entfernt.

Stimmt nicht, ich habe nach dem Effektivwert in cm von drei 
HF-Leistungen in einer bestimmten Entfernung gefragt.
Deine Antwort ist?

bei 1 mW
bei 1 Watt
bei 1 kW


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Schliesslich wurde ja nun auch (wohl offiziell) keine DM gefunden die da
>> noch die Löcher hätte stopfen können.
>
> Kurt B. schrieb:
>> einen Euro auf den Boden legen und diesen mit dem senkrecht
>> draufgestelltem Rohr (ohne Düse) "einzusaugen" versuchen.
>> Könnte sein dass ihm da dann ein Lichtlein aufgeht.
>
> Ja, 1,95536 ist die Gravitationskonstante.

Das ist also das Lichtlein das dir aufgegangen ist, oder hast du nur 
gegoooogelt?

Na, deine Konstante scheint aber keine zu sein.
Sie hat den gleichen Wahrheitswert wie alle anderen (auch die 
postulierten) Konstanten auch, keinen halt.
Nunja, es gibt halt nunmal keine, auch wenn sich das manche nicht nur zu 
Weihnachten so sehnlichst wünschen.


 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> J. C. schrieb:
>
>> P.S.:
>> Seine Frage nach der Größe einer Welle in metern ist genau durchs
>> Zentrum gegangen. Maximal von jeder sinnvollen Antwort entfernt.
>
> Stimmt nicht, ich habe nach dem Effektivwert in cm von drei
> HF-Leistungen in einer bestimmten Entfernung gefragt.
> Deine Antwort ist?
>
> bei 1 mW
> bei 1 Watt
> bei 1 kW
>
>  Kurt

Hier, ich schenk dir zu Weihnachten ein Wattmeter!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Hier, ich schenk dir zu Weihnachten ein Wattmeter!

Und von mir gibt es das Watt dazu.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Na, deine Konstante scheint aber keine zu sein.

Nö, du bist nur zu blöd, diese Konstante zu erkennen.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Na, deine Konstante scheint aber keine zu sein.
>
> Nö, du bist nur zu blöd, diese Konstante zu erkennen.

Soso.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> Nö, du bist nur zu blöd, diese Konstante zu erkennen.
>
> Soso

Bedeutet das, du gibst es zu?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>>> Nö, du bist nur zu blöd, diese Konstante zu erkennen.
>>
>> Soso
>
> Bedeutet das, du gibst es zu?

Das bedeutet dass ich darüber erstaunt bist dass du eine Konstante 
siehst wo keine ist und deswegen mir Blödheit aufzuschwatzen versuchst.

 Kurt

Autor: J. C. (terminator001)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Deine Antwort ist?

Ich bin doch kein "Pil#t".
Ich bin Piløt.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Thomas E. schrieb:
>> Kurt B. schrieb:
>>>> Nö, du bist nur zu blöd, diese Konstante zu erkennen.
>>>
>>> Soso
>>
>> Bedeutet das, du gibst es zu?
>
> Das bedeutet dass ich darüber erstaunt bist dass du eine Konstante
> siehst wo keine ist und deswegen mir Blödheit aufzuschwatzen versuchst.
>
>  Kurt

Das kann man vielleicht vergleichen damit, daß du Bindlteilchen siehst, 
wo keine sind und deswegen der gesamten restlichen Welt Blödheit 
aufzuschwatzen versuchst.