mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Welle/Teilchen zum II


Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt macht endlich alles einen Sinn!!!

Heureka!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Eines Tages ist er durch einen Doppelspalt in unsere
> Dimension gefallen.
So'n Mist, da musste er ausgerechnet bei uns konstruktiv 
interferrieren?!

: Bearbeitet durch User
Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> konstruktiv

Naja.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas T. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> konstruktiv
>
> Naja.
Tja, das ist eine paradoxe Situation:
Da er hier konstruktiv interferiert hat, konnte er destruktiv schreiben.
Hätte er an dieser Stelle destruktiv interferiert, hätte er es nicht 
gekonnt.

Nun ja, vielleicht tunnelt er ja mal wieder raus...

: Bearbeitet durch User
Autor: Lukas T. (tapy)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Da er hier konstruktiv interferiert hat, konnte er destruktiv schreiben.
> Hätte er an dieser Stelle destruktiv interferiert, hätte er es nicht
> gekonnt.

Naja, auch ein ausbleibendes Signal kann Informationen liefern. Viel 
paradoxer finde ich, dass sein Meinungsrauschen so konstant ist, dass 
man es für Offset halten könnte.
Und hey, Gleichspannung ist nach Kurt auch sicherlich ein Signal, eines, 
ein einziges und nur das.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas T. schrieb:
> nach Kurt

Bielefeld?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas T. schrieb:
> Gleichspannung ist nach Kurt auch sicherlich ein Signal

Gleichspannung entsteht erst im Messgerät.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, deshalb ist da 'ne Batterie drin!

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Seitdem Kurt hier nicht mehr auftaucht, schleppt sich der Thread ganz 
schön hin...

Kurt erzeugt keinen Spaß, der entsteht erst im Thread...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Ach, deshalb ist da 'ne Batterie drin!
Die Batterie entsteht erst im Messgerät.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Die Batterie entsteht erst im Messgerät.

Na, ich weiß nicht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerwerksbatterie#/...

https://de.wikipedia.org/wiki/Mischbatterie#/media...

Die letzte guckt ziemlich dämlich. Vielleicht heißt die Kurt.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm ....

Das K Ding, kann es sein ....
... das es erst im Forum entsteht?

Autor: Rote Tomate (tomate)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jo mei, wo issr den?

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Er sitzt sabbernd vorm Monitor,
möchte in den Nachbarthread und darf nicht ;-))))

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Lieben ...

Ich merke schon, euch ist langweilig!
Hier mal etwas zum nachdenken: https://youtu.be/4gOPZTwQW98
Meine Lieben ...

Damit kommt ihr auf den rechten Weg.
Meine Lieben ...

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Lieben, Licht ist ein rein mechanischer Prozeß,
Meine Lieben, sag ich doch schon immer.
Meine Lieben, es ist ja oftmals ein E27 Gewinde daran.
Also meine Lieben ....

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:

> Meine Lieben, Licht ist ein rein mechanischer Prozeß,

Aber nein, ein rein mechanischer Vorgang halt.


> Also meine Lieben ....

Genau, meine Lieben, was ist nun?
Sind beide Sekunden auf der Zugspitze oben nun gleich lang?

Jetzt habe ich euch/den "wir" so lange Zeit gegeben und es ist immer 
noch keine Antwort eingetrudelt zu den Fragen die offen stehen.

Z.B.: Was sind "Frequenzanteile?

 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Lieben,
da Kurt nicht mehr hier auftaucht, müssen wir die 10k wohl ohne ihn 
schaffen.
Also haut mal 'n Bisschen rein hier sonst wird das bis Weihnachten nix 
mehr...

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> da Kurt nicht mehr hier auftaucht, müssen wir die 10k wohl ohne ihn
> schaffen.

Ja, mein Lieber, der ist abgetaucht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Ja, mein Lieber, der ist abgetaucht.

Wenn das im Foto wirklich der Kurt wäre würde er, gemäß dem alten 
Mathematikerwitz, innen=außen und außen=innen definieren.

Somit wäre Kurt der einzige Mensch der nicht feststecken würde.
Problem gelöst.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wenn das im Foto wirklich der Kurt wäre würde er, gemäß dem alten
> Mathematikerwitz, innen=außen und außen=innen definieren.

Kurt und Mathematik? Gewiss nicht.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Gewiss nicht.


Märchengeschichten werden nicht vom "WIR" ausgestrahlt, sondern 
entstehen im K Ding. Das K Ding ist schlimmer als jeder SA. Denn 
sämtliches Wissenschaftliches und mathematisches Material/Information 
wird im K Ding zu Märchen umgewandelt.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Wenn das im Foto wirklich der Kurt wäre würde er,

Da ist er auch noch mal.
Laut Text ist übrigends noch ein zweiter Bindl mit auf dem Bild.
Sieht jemand die Ähnlichkeit :-)

http://www.tiefenbach-opf.de/gemeinde/aktuelles/la...

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Märchengeschichten werden nicht vom "WIR" ausgestrahlt, sondern
> entstehen im K Ding. Das K Ding ist schlimmer als jeder SA. Denn
> sämtliches Wissenschaftliches und mathematisches Material/Information
> wird im K Ding zu Märchen umgewandelt.

Das scheint mir jetzt aber eine sehr theoretische Annahme zu sein: Noch 
nie ist das K-Ding mit irgendwelchem mathematischem oder sonstigen 
Wissenschaftlichen Material zusammengetroffen (oder ist von diesem über 
eine Strecke gejagt worden...)



Thomas E. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Wenn das im Foto wirklich der Kurt wäre würde er, gemäß dem alten
>> Mathematikerwitz, innen=außen und außen=innen definieren.
>
> Kurt und Mathematik? Gewiss nicht.
Das K-Ding beherrscht nur eine einzige Verhaltensweise, die 
Mathematikern zu eigen ist, und das ist genau diese!

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Einstieg hier.

Kennung:

"Hat ein Signal eine Frequenz oder ist eine Frequenz ein Signal?"

 Kurt

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hat ein Kurt einen Bindl?



















































Oder ein Burt einen Kindl?

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mal jemand Musik machen? Kurt will wieder tanzen!

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
boah da war ja 'n ganzes Wochenende ohne Postings.

Es wird Euch doch nicht etwa langweilig hier?

Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt deine Kreativität ist unterirdisch.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier tut sich ja nix mehr... ich glaube, Kurt hat es jetzt echt fast 
ganz aufgegeben... aber der Thread lag ja eh schon länger im Koma.

Wahrscheinlich hat er wieder ein anderes Forum übernommen...

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> boah da war ja 'n ganzes Wochenende ohne Postings.
>
> Es wird Euch doch nicht etwa langweilig hier?

Man kann sich ja mal darum kümmern nicht funktionierendes zum Laufen zu 
bekommen, statt sich erklären zu lassen, daß Dinge, die funktionieren, 
nicht so funktionieren, wie sie per Theorie nachvollziehbar erklärbar 
sind, sondern sich nach Theorien zu richten haben, die nachvollziehbar 
zum Nichtfunktionieren führen.

Kurz: Pausenclown nur wenn Langeweile.

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
na, wenigstens kein Horror-Clown

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Puh, vor zwei Wochen sah es noch nach nem Selbstläufer aus die 10k zu 
knacken.
Aber scheint wohl als hätte Kurt ein anderes Forum gefunden.
Aber keine Sorge, der kommt schon wieder :-)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Puh, vor zwei Wochen sah es noch nach nem Selbstläufer aus die 10k zu
> knacken.
...und der Uhrenthread bewegt sich schon wieder...   :(

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber er ist schon arg schlaff geworden, ich vermute, er glaubt schon 
selbst nicht mehr an den Mist, den er hier verzapft...

Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Hat ein Kurt einen Bindl?

Nein, eine Windl.

: Bearbeitet durch User
Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einstieg hier.

Kennung:

"Hat Klebstoff schnüffeln negative Auswirkungen auf Kurts Gehirn?"

Fragen über Fragen ...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> "Hat Klebstoff schnüffeln negative Auswirkungen auf Kurts Gehirn?"

Kurt schnüffelt kein Gehirn. Auswirkungen auf seinen Klebstoff hat das 
trotzdem.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann zu jeder Atomuhr hingehen, sie einzeln prüfen:
Alle Atomuhren gehen gleich.

Die scheinbaren Gangungenauigkeiten/Drift der Atomuhren existieren 
nicht!
Niemand hat bisher eine "Gangungenauigkeit/Drift" gewogen. Oder auf den 
Tisch gelegt. Oder gar über den Tisch laufen sehen. Die 
"Gangungenauigkeiten/Drift" entstehen erst in den Dipolen des 
Betrachters. Ohne Betrachter, keine Gangungenauigkeit/Drift. Diese 
scheinbaren Gangungenauigkeiten/Drift sind reine Berechnungsgrößen. Die 
Natur rechnet das automatisch! Der Mensch muss die naturidentischen 
Formeln der RTs dazu hernehmen.
Dazu gibt es keine Alternative!
Wer was anderes behauptet ist ein Lügner.

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Die Natur rechnet das automatisch!
Der Natur rechnet gar nichts. Wo soll da ein Rechenwerk sein?
;)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Ja, aber er ist schon arg schlaff geworden, ich vermute, er glaubt schon
> selbst nicht mehr an den Mist, den er hier verzapft...
Falsch! Er geht in anderen Thread Streife und versucht, arglose Menschen 
in diesen hier zu entführen.

Da hat doch tatsächlich gerade wieder einer danach gefragt, wie denn bei 
AM die Bandbreite zustande käme, da man ja schließlich nur die Amplitude 
und gar nicht die Frequenz moduliere.
Beitrag "Frage zum Thema Modulation"

...und schon wittert Herr Bindl Morgenluft...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> ...und schon wittert Herr Bindl Morgenluft...

Kurt B. schrieb:
> Ich kanns dir einfach und anschaulich erklären, aber das wird hier nicht
> geduldet, ist nicht erwünscht.

Md M. schrieb:
> Doch, ist erwünscht. Von mir und OP.

Charly schrieb:
> Ja, gerne. Die Erklärung von 'mdma' ist ja schon ziemlich anschaulich.
> Das deckt sich mit meinen Auffassungen. Wenn du das auch so anschaulich
> erklären kannst, würde ich mich freuen. Ich bin neu auf dem Gebiet und
> bin sehr interessiert, wenn mir ein Fachmann etwas erläutert.
> Was mich etwas erstaunt, ist deine Bemerkung, dass es 'nicht erwünscht'
> sei. Von wem? Wer hindert dich daran, fachliche Erläuterungen abzugeben?
> Also ich freue mich auf deine Ausführungen, Kurt.

Charly schrieb:
> Heißt das, dass er mich nur veralbern wollte? Zu Anfang tat er so, als
> kennt er sich aus. Aber das ganze kommt mir dann doch etwas komisch vor.

Md M. schrieb:
> Ok, habs gecheckt. Ich nehme alles zurück. Da war auch nichts
> anschaulich in aseiner Erklärung.

Yalu X. schrieb:
> @Kurt: Nicht in diesem Thread!

Kurt B. schrieb im Beitrag #4777197:
> Ich setze diese Frage als Einstieg:
>
> "Hat ein Signal eine Frequenz oder ist eine Frequenz ein Signal?"

Kurt B. schrieb:
> Hier noch der Link falls jemand Interesse hat.
>
> Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"
>
> Ich kann auch die gelöschten Beiträge dort einlegen damit eine
> Gesprächsgrundlage vorhanden ist.
>
> (solange aber einige "Clowns" dort ihr Unwesen treiben ist es schwer
> sich sachgerecht zu unterhalten)

Charly schrieb im Beitrag #4777632:
> Kurt B. schrieb:
>> falls jemand Interesse hat.
>
> Nein danke.

So schnell verpufft die Morgenluft.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Einstieg hier.
>
> Kennung:
>
> "Hat ein Signal eine Frequenz oder ist eine Frequenz ein Signal?"
>
>  Kurt

Kurt B. schrieb:
> Ich kann auch die gelöschten Beiträge dort einlegen damit eine
> Gesprächsgrundlage vorhanden ist.

Na, dann mach doch mal. Wir wollen mitlachen.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> So schnell verpufft die Morgenluft.
Besser isses!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Na, dann mach doch mal. Wir wollen mitlachen.
Naja, da kommt sicher nix, worüber wir schon mal lachen durften.

Irgendeiner zitierte hier neulich an passender Stelle Karl Valentin:
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."
Ich glaube, das trifft hier so langsam nicht mehr zu.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
GERADE WIEDER EINEN BINDL IN -- HF,FUNK UND FELDER -- ABGESCHOSSEN ;-))

macht Momentan mehr Spaß,
.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> (solange aber einige "Clowns" dort ihr Unwesen treiben ist es schwer
> sich sachgerecht zu unterhalten)
Recht er hat, der Clown!
(Und schon wieder spricht er von sich in der Mehrzahl...)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> GERADE WIEDER EINEN BINDL IN -- HF,FUNK UND FELDER -- ABGESCHOSSEN ;-))
Dort sind ja EINIGE gelöschte Beiträge zu 'beklagen'.  :)

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> GERADE WIEDER EINEN BINDL IN -- HF,FUNK UND FELDER -- ABGESCHOSSEN ;-))
Ich hatte vor ein paar Tagen einen im Raum-Thread.

> macht Momentan mehr Spaß,
Jo.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Reinhard M. schrieb:
>> GERADE WIEDER EINEN BINDL IN -- HF,FUNK UND FELDER -- ABGESCHOSSEN ;-))
> Ich hatte vor ein paar Tagen einen im Raum-Thread.
>
>> macht Momentan mehr Spaß,
> Jo.

Ist wohl ein Zwischending zwischen Moorhuhn- und Pokemon-Jagd, was? :)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Thomas E. schrieb:
>> Reinhard M. schrieb:
>>> GERADE WIEDER EINEN BINDL IN -- HF,FUNK UND FELDER -- ABGESCHOSSEN ;-))
>> Ich hatte vor ein paar Tagen einen im Raum-Thread.
>>
>>> macht Momentan mehr Spaß,
>> Jo.
>
> Ist wohl ein Zwischending zwischen Moorhuhn- und Pokemon-Jagd, was? :)


Braucht jemand Nachschub/Futter für seine Trophäensammlung?

Hier ist eine:



-----------------------------------------------------------------
Ihr Beitrag im Forum "HF, Funk und Felder" wurde gelöscht.

Begründung: Antwort auf gelöschten Beitrag

Betreff: Re: FM Sender funktioniert nicht
Datum: 02.11.2016 22:41
Text des gelöschten Beitrags:
==============================================
Ludwig schrieb im Beitrag #4777539:
> Huh schrieb:
>> Kurt B. schrieb:
>>> Mach die Spule kleiner, weniger Windungen.
>>
>> B e r n d W. schrieb:
>>> IMO ist die Kapazität momentan zu klein,
>>
>> Wer wird wohl recht haben?
>> Ich verrate nicht, wem ich mehr traue... ;-)
>
> Ganz klar Kurt Bindl: der hat diverse Thread zur Physik auf dem µCNet.
> Der größte hat über 8500 Beiträge.
>
> Beitrag "Welle/Teilchen zum II"

Wem traust du/ihr jetzt mehr?

(mich wundert nicht dass du/ihr dich irgendwie nach (dem allgemein hier 
etabliertem/etabliert gewordendem) "Gefühl" festgelegt hast, sondern 
dass du/ihr anhand des Photos nicht gesehen hast was Sache ist)


 Kurt



--
* Diese E-Mail wurde automatisch generiert.
...
------------------------------------------------------------------------ 
---



Frage: ist das Einstellen dieser Mail nun strafrechtlich und moralisch 
einwandfrei oder zieht hier irgendein Paragraph oder eine irgendwie 
geartete Moral?


 Kurt

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Frage: ist das Einstellen dieser Mail nun strafrechtlich und moralisch
> einwandfrei oder zieht hier irgendein Paragraph oder eine irgendwie
> geartete Moral?

Zumindest in diesem Thread darfst du tun und lassen was du magst.
Hier gehts nur um Blödelei, nie ging es hier um was anderes.

Also lass krachen!

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Frage: ist das Einstellen dieser Mail nun strafrechtlich und moralisch
> einwandfrei oder zieht hier irgendein Paragraph oder eine irgendwie
> geartete Moral?

Ich glaube, Deine Threads stellen nur eine Ordnungswidrigkeit dar...

Bin mir aber nicht sicher, ob es sich dabei um Exhibitionismus, 
Belästigung oder digitale Umweltverschmutzung handelt...

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Ist wohl ein Zwischending zwischen Moorhuhn- und Pokemon-Jagd, was? :)

War auch mein erster Gedanke ;-)
Moorhühner und Pokemons haben jedoch einen "gewissen" Charme.

Kurt B. schrieb:
> Braucht jemand Nachschub/Futter für seine Trophäensammlung?

Keine Sorge, da ist genügend vorhanden.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Frage: ist das Einstellen dieser Mail nun strafrechtlich und moralisch
> einwandfrei oder zieht hier irgendein Paragraph oder eine irgendwie
> geartete Moral?

Das ist moralisch einwandfrei,
du hast dein Anrecht auf Mitleid etc. endgültig vergeigt.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Braucht jemand Nachschub/Futter für seine Trophäensammlung?

Ja, aber nicht das hier. Wir wollen das Bandbreitengesülze.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Bin mir aber nicht sicher, ob es sich dabei um Exhibitionismus,
> Belästigung oder digitale Umweltverschmutzung handelt...

replace "oder" by "und".

;)

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Braucht jemand Nachschub/Futter für seine Trophäensammlung?
>
> Ja, aber nicht das hier. Wir wollen das Bandbreitengesülze.
...erinnert mich etwas an Maoam-Werbung.  :)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, lasst das K Ding doch heulen ....
Lügen, und Andere verunglimpfen, führt in jeder sozialen Gemeinschaft 
irgendwann zu unangenehmen Rückkopplungen. Und die kommen beim K Ding 
jetzt an.

So ist das K Ding halt...
Austeilen, ja gerne, aber wenns ans Einstecken geht, hat es sofort Pipi 
in den Augen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist unmöglich, die Schönheiten der Naturgesetze angemessen zu 
vermitteln, wenn jemand die Mathematik nicht versteht. Ich bedaure das, 
aber es ist wohl so.
- Richard Feynman

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher!
- Albert Einstein

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
.
.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bona nox!
 bist a rechta Ochs;
 bona notte,
 liebe Lotte;
 bonne nuit
 pfui, pfui;
 good night, good night,
 heut müßma noch weit;
 gute Nacht, gute Nacht,
 scheiß ins Bett daß’ kracht;
 gute Nacht, schlaf fei g’sund
 und reck’ den Arsch zum Mund.

Bona nox! bist a rechta Ox, KV 561, ist ein vierstimmiger Kanon in A-Dur 
mit Text und Musik von Wolfgang Amadeus Mozart. Er wurde 1804 als CANON 
VI. im Cahier XVI. der Oeuvres complettes von Breitkopf & Härtel 
verlegt, dort bereits in der vollständig umgeschriebenen Version.

Es ist – als „obszöner Kanon in A-Dur“[1] – eines der am längsten und 
häufigsten zensurierten Musikstücke der Geschichte.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> .
> .
G..l!  :D

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bereinigte Fassung


 Bona nox!
 bist a rechter Ochs,
 bona notte,
 liebe Lotte;
 bonne nuit,
 pfui, pfui;
 good night, good night,
 heut’ müßma noch weit;
 gute Nacht, gute Nacht,
’s wird höchste Zeit, gute Nacht,
 schlaf’ fei g’sund und
 bleib’ recht kugelrund.


Vollständig umgeschrieben
 Gute Nacht!
 bis der Tag erwacht!
 Alle Sorgen,
 ruht bis morgen!
 Euch gute Nacht!
 Schlaf wohl!
 schliess(t) nur die Augen (jetzt) zu,
 schlaf mein Liebchen,
 fein sanft, schlaf in guter Ruh,
 gute Nacht!
 Schlaft fein süss,
 bis nun der Tag erwacht!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Bona nox!
>  bist a rechta Ochs;
>  bona notte,
...meine Herrn! Jetzt läuft ja hier richtig Bildungsfernsehen...!  :)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
English4U:

Tobias  =  2 Bier

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
2B || !(2B)

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das war logisch.
Es geht auch bitweise ;-)

2B | ~(2B)

Schäksbier -- Hamlet -- Sein oder nicht Sein -- English4U

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ich dachte das heißt: "Zwei Bier oder nicht zwei Bier", das wäre 
hier die Frage.
:)

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mathematikerversion:

2π | !(2π)

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bindlversion:

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
.

Ich helfe euch über die Schwelle rüber.


 Kurt

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Prophet hat gesprochen!
Nur leider vermag ich seine Worte nicht zu deuten...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Der Prophet hat gesprochen!
> Nur leider vermag ich seine Worte nicht zu deuten...

Und mit so einem Volke muss sich der Prophet rumschlagen, du hast es ja 
geschafft, bist über die Schwelle rübergekommen.


 Kurt

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich helfe euch über die Schwelle rüber.

Bist Du jetzt unter die Sterbehelfer gegangen?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Автомат К. schrieb:
> Bist Du jetzt unter die Sterbehelfer gegangen?

Für von Gott berufen hält er sich nun auch:

Kurt B. schrieb:
> Und mit so einem Volke muss sich der Prophet rumschlagen, [...]

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
push

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
.

Ja da geht ja Garnichts weiter.
Wie wollt ihr denn euer Ziel erreichen, Weihnachten ist ja nicht mehr 
weit.

Ich gebe euch ein Thema und ihr (die "wir") könnt rumplödeln.

Thema:
Licht ist ein rein mechanischer Vorgang.
Sowohl dessen Erzeugung, als auch Übertragung und Detektion sind rein 
mechanischer Art.
Die Übertragung nutzt keine Materie, Sender und Empfänger aber schon.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich gebe euch ein Thema und ihr (die "wir") könnt rumplödeln

Es macht nur halb soviel Spaß wenn du nicht mitblödelst...

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Es macht nur halb soviel Spaß wenn du nicht mitblödelst...
Macht er doch:

Kurt B. schrieb:
> Licht ist ein rein mechanischer Vorgang.

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8712

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8713

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8714

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8715

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8716

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8717

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8718

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8719

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8720

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8721

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8722

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist. Verzählt.

Autor: Kara Benemsi (Firma: ...) (karabenemsi)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
>Mist. Verzählt.

Was für ein trostloses und erlebnisarmes Leben muß man eigentlich 
führen, um einen toten Thread wiederzubeleben und dann noch 
hochzuzählen.

Da hat Kurt ja mehr Niveau.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Was für ein trostloses und erlebnisarmes Leben muß man eigentlich
> führen

Ja. Und was für ein trostloses und erbärmliches Leben muß man erst 
führen, wenn man sich sowas auch noch durchliest.

Autor: Kara Benemsi (Firma: ...) (karabenemsi)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
>...wenn man sich sowas auch noch durchliest.

Was ist los, keine Lust mehr weiterzuzählen?! Oder bist du dir jetzt 
selber peinlich?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wo waren wir denn stehengeblieben?
8728

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
8729

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
8730

Autor: Kara Benemsi (Firma: ...) (karabenemsi)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
So ist's brav. Nur nicht nachlassen.

Merkst du, wie dich deine Aufgabe auf einmal befriedigt.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kara B. schrieb:
> Merkst du, wie dich deine Aufgabe auf einmal befriedigt.

Und wie gefällt dir das?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
.

Dann halt zum Licht, zu dem was fürs Licht notwendig ist.

Licht ist rein mechanisch, so die Aussage. Mechanisches Schwingen von 
Resonanzkörpern halt.
Der Sender schwingt in einer seiner Resonanzfrequenzen, zumindest dann 
wenn es sich um kontinuierliches, einfrequentes/monocromes Licht 
handelt.
Bei "weissem" Licht z.B. sind viele Resonanzkörper beteiligt.

Ein schwingendes Gebilde, ein Resonanzkörper, ist also der Lichtsender.
Ein schwingfähiges Gebilde kann ein Lichtempfänger sein.
Es besteht kein Unterschied zu bekannten Resonanzkörpern und deren 
Verhalten.

Moleküle haben halt eine geringe Resonanzfrequenz (Beispiel: 
Mikrowelle))

Die materielle Art der Lichterzeugung und Detektion ist überall 
erkennbar.
Die Übermittlung erfolgt longitudinal, so wie es in jedem Medium eben 
abläuft.


 Kurt


Achja, auch unser Universum ist quasi ein Lichtsender/Detektor.

(und nicht vergessen!: was nicht schwingt existiert nicht)

.

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt bittet zum Tanz.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Kurt bittet zum Tanz.

Mit den Steifen hier, die der "wir" Fraktion, ist nicht zu tanzen, die 
sind zu festgefahren, gefangen in ihren Märchenweltvorstellungen.

Ihre "Theorie" gibt nicht mal her die aller selbstverständlichsten 
Fragen zu beantworten.
Würden sie es machen würden sie in ihren Widersprüchen ersticken, darum 
das Schweigen und Ablenken.
Ein toller Haufen, echt toll!

 Kurt

Es werde Licht, hies es mal, es wurden Resonanzkörper zum Schwingen 
angeregt.

Es ist dunkel, das SL, sehr dunkel.
Es hat die einverleibte Materie zermahlen und nun ist deren 
Resonanzfrequenz für uns nicht mehr zu sehen.
So einfach ist das halt nunmal.

 .

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Es ist dunkel, das SL, sehr dunkel.
> Es hat die einverleibte Materie zermahlen und nun ist deren
> Resonanzfrequenz für uns nicht mehr zu sehen.

Kam das nicht letztens in einer Folge Voyager auf Tele5?

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Автомат К. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Es ist dunkel, das SL, sehr dunkel.
>> Es hat die einverleibte Materie zermahlen und nun ist deren
>> Resonanzfrequenz für uns nicht mehr zu sehen.
>
> Kam das nicht letztens in einer Folge Voyager auf Tele5?

Hm, hat sich das schon rumgesprochen was ich seit Jahren schreibe?

 Kurt

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
.

Weihnachten kommt, die 10000 werden eh nicht voll.
Und die Antwort auf meine Simpelfrage zu den beiden Sekunden bleibt auch 
aus. (auch die anderen noch ausstehenden (hier ist der/die Gefragte(n) 
auch nicht mehr zu sehen))

Die "wir" sind wohl in Rente gegangen, denn sie schaffen ihr Ziel nicht 
und sie können keine Simpelfragen beantworten, denn dann fällt ihr 
Hirngespinst in sich zusammen.
Tja, so ist das halt wenn man sich, wie die "wir", Märchenwelten 
verschrieben hat.

 Kurt

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Автомат К. schrieb:
> Kam das nicht letztens in einer Folge Voyager auf Tele5?

Voyager läuft auf Tele5?
Muss ich mal schaun.

Auf SciFy zeigens nur nimmer TNG und DS9...

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winsel....

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Wir sollten langsam mal einen Bindl Duden anlegen, sonst verliert noch
> jemand die Übersicht.
>
> Ich fang mal an:
>
> Schauma
> Jamei
> Demda
> Schings-Hächsel

rumplödeln
monocromes

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte, das ist kein Ding mit der 10000 bis Weihnachten. Aber der 
Kurt hat sich ja nun schon sooo lange nicht mehr gemeldet, ich glaube, 
der will nicht mehr.
Naja, gibt schlimmeres...
:)

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Ich dachte, das ist kein Ding mit der 10000 bis Weihnachten. Aber der
> Kurt hat sich ja nun schon sooo lange nicht mehr gemeldet, ich glaube,
> der will nicht mehr.
> Naja, gibt schlimmeres...
> :)

Stimmt, Kurt sollte schon mal ein bisschen mitmachen hier :-(

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Автомат К. schrieb:
> Kurt sollte schon mal ein bisschen mitmachen hier

Ach... von dem K Dingens kommt doch sowieso nix mehr....

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Ach... von dem K Dingens kommt doch sowieso nix mehr....
Kann ja auch nicht, ist ja nichts da!
Im Ürigen gilt: Es ist noch nie ein K-Dingens über eine Strecke 
gelaufen...

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> kommt doch sowieso nix mehr....

"nix mehr" ist der falsche Ausdruck. Der würde ja bedeuten, daß schon 
mal was kam und jetzt nicht mehr :-)

Lass das "mehr" weg und dann passt die Aussage...

Autor: Philipp L. (philipp_l89)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
@Kurt:
Dann hätte ich eine Frage: Um welchen Weg wird der schwingfähige 
Resonanskörper denn ausgelenkt? Mit der Wellenlänge?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp L. schrieb:
> Dann hätte ich eine Frage

Dir ist klar, daß du Kurt damit die Vorlage geliefert hast, dich am 
Nasenring durch die Manege zu führen? Auch wenn schlussendlich nur er 
das so sieht, wird er es sein, der allein seinen Spass daran hat.

Als erstes wirst du ihm erklären müssen, was du unter Wellenlänge 
verstehst. Darauf folgen "schwingfähig", "Resonanzkörper" und 
"Auslenkung". Irgendwann kommt dann: "Du kannst es nicht". Bis er keine 
Lust mehr hat.
Bis ER keine Lust mehr hat.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Bis ER keine Lust mehr hat.
ES!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat aus 'Club der Teufelinnen':

"Ich wusste, als ich sie das erste Mal gesehen hab: diese Frau ist etwas 
besonderes. Sie ist nicht irgendwas, nein, sie ist irgendwer!"

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> ES!

Tschuldigung.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
IT

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Sie ist nicht irgendwas, nein, sie ist irgendwer!
Falls sich das Zitat auf das K-Ding bezieht, ist auch hier eine kleine, 
aber bedeutende Korrektur angebracht:
> Es ist nirgendwer!
         ^ was ein Buchstabe ausmachen kann :-)

Autor: Philipp L. (philipp_l89)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Dir ist klar, daß du Kurt damit die Vorlage geliefert hast, dich am
> Nasenring durch die Manege zu führen?

Natürlich ist mir das klar! :D Zudem wird er wohl auch mindestens noch 
das Bindlteilchen erwähnen. Die Antwort würde mich trotzdem 
interessieren!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
>> Es ist nirgendwer!
>          ^ was ein Buchstabe ausmachen kann :-)

:)

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp L. schrieb:
> Die Antwort würde mich trotzdem
> interessieren!

Ja, aber seine Antworten versteht ja keiner. Und spätestens bei der 
ersten Nachfrage mußt du es ihm erklären.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp L. schrieb:
> Thomas E. schrieb:
>> Dir ist klar, daß du Kurt damit die Vorlage geliefert hast, dich am
>> Nasenring durch die Manege zu führen?
>
> Natürlich ist mir das klar! :D Zudem wird er wohl auch mindestens noch
> das Bindlteilchen erwähnen. Die Antwort würde mich trotzdem
> interessieren!

---------
@Kurt:
Dann hätte ich eine Frage: Um welchen Weg wird der schwingfähige
Resonanskörper denn ausgelenkt? Mit der Wellenlänge?
-----------

Nunja, die Auslenkamplitude wird uns die Wissenschaft schon noch 
präsentieren.
Ich gehe davon aus dass sie äusserst gering ist.
Sie darf ja nur so gross sein wie es die "Knotenplatzbedingungen" 
zulassen.
Wird sie grösser wird z.B. ein Elektron aus seinem Atom freigesetzt, 
zumindest verliert es seinen momentanen Platz im Atom.

Die Wellenlänge wird bestimmt durch die Ausbreitungsgeschwindigkeit der 
Wirkungen im Medium und der Schwingfrequenz.

Moleküle/Atome... besitzen ein ganzes Bündel von Resonanzfrequenzen, 
messbar durch Anregung, Beispiel: Mikrowelle.
Atome führen höherfrequente Schwingungen aus als Moleküle, ebenfalls 
durch Anregung erkennbar, (fast) allen Resonanzbedingungen ist gemeinsam 
dass sie durch sog.
Emissions- und Absorptionslinien erkennbar sind.

 Kurt

Schwingfähige Resonanzkörper:
U.A. Moleküle, Atome, Kernbausteine, BT.

.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
LOL
Der Typ ist ja so schön berechenbar.
Einfach ein Leckerli hinwerfen, schon kommt er aus seiner Höhle 
gekrochen und winselt :-)

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ES ist halt ein deterministisch chaotisches System.

Autor: Michael Knoelke (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp L. schrieb:
> Natürlich ist mir das klar! :D Zudem wird er wohl auch mindestens noch
> das Bindlteilchen erwähnen. Die Antwort würde mich trotzdem
> interessieren!
Genau !
Jeder Beitrag zählt um 10.000 sinnfreie Beiträge bis Weihnachten voll zu 
bekommen.
Ist irgendwie wie Age of Empires 'Caste Siege' spielen.
Es gibt überhaupt kein Ziel, keine erkennbare Motivation weiterzumachen.
Es geht einzig und allein darum immer größer zu werden und sich fleissig 
auf die Glocke zu hauen.

Kurt B. schrieb:
> Nunja, die Auslenkamplitude wird uns die Wissenschaft schon noch
> präsentieren.
Wie jetzt.
Wissenschaft ist böse Kurt.
Böse und verlogen, das darfst Du nie vergessen.

> Sie darf ja nur so gross sein wie es die "Knotenplatzbedingungen"
Juhu, ein neues Wort.
Knotenplatzbedingung.
Darf ich das fürs nächste Galgenrätsel verwenden ?

So, jetzt essen wir alle einen von diesen lustigen Pilzen und tanzen das 
Wort 'Knotenplatzbedingung'.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Also wirklich, Knotenplatzbedingung ist doch schon seit
mindestens 2008 ein gängiger und geläufiger Begriff
im Bindlversum.
Tsss ... ;-)

http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=843

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Knotenplatzbedingung ist die Bedingung, unter der der Knoten platzt.
Aber bei ihm ist wohl eher der Schädel geplatzt.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Aber bei ihm ist wohl eher der Schädel geplatzt.
Implodiert passt besser ;-)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Also wirklich, Knotenplatzbedingung ist doch schon seit
> mindestens 2008 ein gängiger und geläufiger Begriff
> im Bindlversum.
> Tsss ... ;-)
>
> http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=843

Du hast wohl das ganze Netz durchstöbert.

Was bei dieser Beschreibung noch fehlt ist der "Spin", bzw. die 
Ausrichtung der Spinschwingung der einzelnen Elektronen zueinander.
Wenn du die Beschreibung durchgehst und die einzelnen Abstände der 
Elektronen zueinander anschaust dann müsste dir eigentlich was 
auffallen.

 Kurt

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du hast wohl das ganze Netz durchstöbert.
>
Nein,nein.
Der erste(!)  g**gle Treffer tut es auch.

> Wenn du die Beschreibung durchgehst und die einzelnen Abstände der
> Elektronen zueinander anschaust dann müsste dir eigentlich was
> auffallen.
Ja, ja.
Danke für den Punkt.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lust auf ein bisschen Diskriminierung?
Ja?
Denn das K Dingen liefert ja nix. Dem K Dingen hats ja gereicht auf 
ganzer Linie zu versagen.
Und irgendwie muss der Thread ja, bis Weihnachten, noch fertig werden!



OK!



"Was passiert überraschendes/seltsames, wenn eine Blondine aus 
DE-Katzelsried nach Österreich auswandert?"


.


.

Ist doch klar: Im beiden Ländern steigt der durchschnittliche IQ.

: Bearbeitet durch User
Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du hast wohl das ganze Netz durchstöbert.

"idiot katzelsried" in google eingeben reicht...

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was bei dieser Beschreibung noch fehlt ist der "Spin", bzw. die
> Ausrichtung der Spinschwingung der einzelnen Elektronen zueinander.

Was bei dieser Beschreibung noch fehlt ist der Inhalt, der logische 
Aufbau,
das Experiment um diese These zu überprüfen, ggf. zu widerlegen,
kurz gesagt alles was eine wissenschaftliche Arbeit ausmacht.

Es ist ja gut, wenn jemand versucht die Natur zu verstehen und ich 
glaube
auch das du vor 10 Jahren noch ernsthaft nach alternativen Modellen 
gesucht hast.
Aber irgendwann muss man erkennen das man sich verrannt hat und mal
kurz darüber nachdenken, ob alle anderen wirklich nur die Idioten sind.
Einmal über sich selbst reflektieren.
Alles andere ist dann nur noch Provokation und eine seltsame Art der
Befriedigung eigener Bedürfnisse, doch irgend etwas Großes leisten zu 
wollen.

Aber das alles hilft dir nicht, da du ja an Morbus Erdogan leidest.

Edit:
Das du im Stande bist auch sinnvolle Beiträge zu liefern sehe
ich immer wieder im HF - Forum.
Heute war sogar ein richtig humorvoller dabei ;-))

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Was bei dieser Beschreibung noch fehlt ist der "Spin", bzw. die
>> Ausrichtung der Spinschwingung der einzelnen Elektronen zueinander.
>
> Was bei dieser Beschreibung noch fehlt ist der Inhalt, der logische
> Aufbau,
> das Experiment um diese These zu überprüfen, ggf. zu widerlegen,
> kurz gesagt alles was eine wissenschaftliche Arbeit ausmacht.
>

OK, bisher habe ich es immer in einem "Gespräch" innerhalb eines Forums 
versucht.
Da kamen auch teilweise recht interessante Gespräche zusammen die mir 
weitergeholfen haben.


> Es ist ja gut, wenn jemand versucht die Natur zu verstehen und ich
> glaube
> auch das du vor 10 Jahren noch ernsthaft nach alternativen Modellen
> gesucht hast.

Ist heute auch nicht anders, ein abgeschlossenes Modell will ich nicht 
weil ich weiss das es das nicht gibt.


> Aber irgendwann muss man erkennen das man sich verrannt hat und mal
> kurz darüber nachdenken, ob alle anderen wirklich nur die Idioten sind.
> Einmal über sich selbst reflektieren.

Verrannt hat man sich dann wenn man einen Abschluss gezogen hat und 
sagt: "so ist es". Ich will es offen halten, schliesslich lernt man ja 
immer dazu und die Wissenschaft bringt immer Neues hervor.

> Alles andere ist dann nur noch Provokation und eine seltsame Art der
> Befriedigung eigener Bedürfnisse, doch irgend etwas Großes leisten zu
> wollen.

Provokation für wen? (und von wem als solche vermeinet)


> Aber das alles hilft dir nicht, da du ja an Morbus Erdogan leidest.

Wenn du mir noch erklärst was das ist dann kann ich ev. verstehen was du 
damit zu sagen gedenkst.


> Edit:
> Das du im Stande bist auch sinnvolle Beiträge zu liefern sehe
> ich immer wieder im HF - Forum.
> Heute war sogar ein richtig humorvoller dabei ;-))

Gehört dazu.

Schau dich mal hier rum, da wird eine Gestalt in die Welt gesetzt die 
das Böse und das Blöde und das Schlimmste an sich ist das es überhaupt 
im Zusammenhang des Forengedankens überhaupt gibt.

Das was du hier von mir zu lesen bekommst ist von gleichem Denkapparat 
erzeugt worden der auch die Beiträge, die du als "sinnvolle Beiträge" 
bezeichnest.
Bedenke! Die Basis der Zustandserstellung ob etwas etwas Sinnvolles ist 
oder nicht beruht einzig und allein darauf was derjenige der erstellt 
für eine Basis intus hat.
Die Sinnhaftigkeitsaussage ist also relativ, relativ zu der Basis des 
sie Erstellenden.

Warum wird diese Gestalt in die Welt gesetzt?
Wer hinter die Kulissen schauen kann der schaue.

Ich nehme die AM.

Es gibt niemanden der meine Aussagen auch nur im Geringsten als falsch 
beweisen kann, genau das Gegenteil ist der Fall.
All die hier angeführten "Argument" der jetzigen Vorstellungen habe ich 
als falsch aufgezeigt.
Was bleibt denjenigen die es nicht ertragen können dass sie eine völlig 
falsche Vorstellung um AM intus haben (und wohl selber weitergeben), 
genau!
Genau das was hier abgezogen wird.
Die fachlichen Argumente sich schon längst verschwunden und werden 
gescheuht wie der Teufel das Weihwasser, es wird nur mehr, und das von 
einigen hier, versucht die Person als solche anzugehen und als Monster 
hinzustellen.
Mit logischen Argumenten ist ja von denen kein Stich zu machen darum 
versuchen sie es erst garnicht sondern ersticken jede Diskussion in 
diese Richtung bereits im Keim.

Du hast den "Spin" angesprochen, erkennen lassen dass du das zugrunde 
liegende "Atommodell" nicht kennst.

Diese Modell ist ebenso logisch und einfach wie die AM, wie ich es 
allgemein formulieren könnte damit jeder versteht das weiss ich noch 
nicht, Ansätze sind schon gemacht, aber ich muss auch erstmal lernen und 
erkennen wo die Hürden liegen damit jedermann sie leicht verstehen kann.
Schliesslich ist ja da ein ganzer Berg von irgendwelchen theoretischen 
Vorstellungen im Wege.
Bei "die Hürden zu erkennen" helfen mir Gespräche in Foren, nicht aber 
mit Leuten wie sie sich hier durchgesetzt haben, denn diese haben nur 
ein Ziel: Kaputtmache (wohl um das eigene Geweissen zu beruhigen) .

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn das jetzt für eine Selbstmitleidsnummer?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
...ist schon nach Mitte November und immer noch kein Lebenszeichen von 
Kurt...

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> Aber das alles hilft dir nicht, da du ja an Morbus Erdogan leidest.
>
> Wenn du mir noch erklärst was das ist dann kann ich ev. verstehen was du
> damit zu sagen gedenkst.

Zwecklos. Du hast doch noch nie irgendwas verstanden.

Autor: Michael Knoelke (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Also wirklich, Knotenplatzbedingung ist doch schon seit
> mindestens 2008 ein gängiger und geläufiger Begriff
> im Bindlversum.

Nach lesen eines Bindl Threads elektroschocke ich mich immer innerhalb 
der nächsten 15min damit dieses abstruse Zeug nicht in mein 
Langzeitgedächtniss übernommen wird.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Nach lesen eines Bindl Threads elektroschocke ich mich immer innerhalb
> der nächsten 15min damit dieses abstruse Zeug nicht in mein
> Langzeitgedächtniss übernommen wird.

:D

Mach dabei bloß keinen Fehler, sonst erreichst Du damit noch, dass Du 
durch Killen (nicht zu verwechseln mit Skillen!) von Gehirnzellen das 
Niveau erreichst, an dem Dir die Bindlschen "Theorien" auf einmal 
plausibel vorkommen!

;)

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Mach dabei bloß keinen Fehler, sonst erreichst Du damit noch, dass Du
> durch Killen (nicht zu verwechseln mit Skillen!) von Gehirnzellen das
> Niveau erreichst, an dem Dir die Bindlschen "Theorien" auf einmal
> plausibel vorkommen!

Dazu braucht es einen direkten Blitzeinschlag ins Kleinhirn.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> Mach dabei bloß keinen Fehler, sonst erreichst Du damit noch, dass Du
>> durch Killen (nicht zu verwechseln mit Skillen!) von Gehirnzellen das
>> Niveau erreichst, an dem Dir die Bindlschen "Theorien" auf einmal
>> plausibel vorkommen!
>
> Dazu braucht es einen direkten Blitzeinschlag ins Kleinhirn.

Dieser Eindruck ist, anhand von dem was hier so alles zu "bewundern" 
ist, nicht von der Hand zu weisen.

 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Entenscheiße!

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Dazu braucht es einen direkten Blitzeinschlag ins Kleinhirn.

Der buchstäbliche Geistesblitz :-D

Autor: Philipp L. (philipp_l89)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Nunja, die Auslenkamplitude wird uns die Wissenschaft schon noch
> präsentieren.
> Ich gehe davon aus dass sie äusserst gering ist.
> Sie darf ja nur so gross sein wie es die "Knotenplatzbedingungen"
> zulassen.
> Wird sie grösser wird z.B. ein Elektron aus seinem Atom freigesetzt,
> zumindest verliert es seinen momentanen Platz im Atom.
>

Ja, aber wenn verschieden starke Anregungen auf das Konstrukt einwirken, 
sprich verschieden starke Amplituden, und es tatsächlich soweit kommt, 
dass ein einwirkended Teilchen [x] ein Teilchen aus dem Konstrukt [o] 
"ausgeschlagen" wird, dann muss doch sowas wie eine Verkettung, sprich 
Dämpfung, eintreten. Wie beim Newton Pendel. Zumal sich das 
"Verschieben" ja auch erst von einem Teilchen [o] zum nächsten 
überträgt.

Sender --> x  -->     -->  o o o o
                           o o o o


Sender -->    -->  x  -->  o o o o
                           o o o o


Sender -->    -->     --> xo o o o
                           o o o o


Sender -->    -->     -->  xoo o o
                           o o o o

usw. Nimmt dann Teilchen x

> Die Wellenlänge wird bestimmt durch die Ausbreitungsgeschwindigkeit der
> Wirkungen im Medium und der Schwingfrequenz.

Aber welchen Einfluss hat dann die Geschwindigkeit des "einschlagenden" 
Teilchens, also des Teilchens welches die Schwingung erst angeregt hat?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp L. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Nunja, die Auslenkamplitude wird uns die Wissenschaft schon noch
>> präsentieren.
>> Ich gehe davon aus dass sie äusserst gering ist.
>> Sie darf ja nur so gross sein wie es die "Knotenplatzbedingungen"
>> zulassen.
>> Wird sie grösser wird z.B. ein Elektron aus seinem Atom freigesetzt,
>> zumindest verliert es seinen momentanen Platz im Atom.
>>
>
> Ja, aber wenn verschieden starke Anregungen auf das Konstrukt einwirken,
> sprich verschieden starke Amplituden, und es tatsächlich soweit kommt,
> dass ein einwirkended Teilchen [x] ein Teilchen aus dem Konstrukt [o]
> "ausgeschlagen" wird,

Dann sind wir in Cern zuhause.


Photoeffekt_I

Links ist ein Lichtsender.
-----S---------------


Rechts ein Lichtempfänger, beide sind Resonanzkörper die eine passende 
Eigenresonanzfrequenz besitzen.

-----S---------------E------------

Der Sender sende ein schwaches Signal, am E baue sich eine 
Schwingungsamplitude auf, der Resonanzkörper akkumuliert die 
einkommenden Anregung durch die "Lichtwelle".
Würde da keinerlei Verlust sein würde die Schwingungsamplitude in "den 
Himmel" wachsen und irgendwann mal den Resonanzkörper 
zerstören/verändern.

Ein schwingender Resonanzkörper, hier der E, ist ja auch ein 
Lichtsender, er strahlt selber Licht ab sobald sich eine 
Schwingungsamplitude gebildet hat.
Unser E wird also nicht "zerstört" werden, wird also kein Elektron 
freisetzen, denn dazu reicht die schwache Anregung des Senders nicht 
aus.
Im Endeffekt wird sich eine Schwingungsamplitude einstellen deren 
Strahlungsleistung der einkommenden Leistung entspricht.

 Kurt

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht leicht, den morgendlichen Tee im Mund zu behalten, wenn man so 
etwas liest...

Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht leicht, das morgendliche Bier im Mund zu behalten, wenn man so
etwas liest...

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Thema "Kinder erklären die Welt" hat sich doch sicher jeder schon 
köstlich amüsiert. Wenn die Kleinen vor der Kamera sitzen und dann 
nasepopelnd Fachbegriffe erklären sollen, ohne den richtigen Begriff zu 
nennen. Das trifft es doch auf den Punkt, oder? :-)))

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Beim Thema "Kinder erklären die Welt" hat sich doch sicher jeder schon
> köstlich amüsiert

Kennt noch jemand hier "Kinderquatsch mit Michael"?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Beim Thema "Kinder erklären die Welt" hat sich doch sicher jeder schon
>> köstlich amüsiert
>
> Kennt noch jemand hier "Kinderquatsch mit Michael"?

Oder noch früher hieß das "Dingsda".

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Oder noch früher hieß das "Dingsda".

Heute nennt man das Bindl-Teilchen...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Bernd S. schrieb:
>>> Beim Thema "Kinder erklären die Welt" hat sich doch sicher jeder schon
>>> köstlich amüsiert
>>
>> Kennt noch jemand hier "Kinderquatsch mit Michael"?
>
> Oder noch früher hieß das "Dingsda".

Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Oder noch früher hieß das "Dingsda".
>
> Heute nennt man das Bindl-Teilchen...

Mit dem Unterschied, daß "Dingsda" lustig war. Und der zweite 
Unterschied: Die nasepopelnden Kinder von damals sind inzwischen 
erwachsen geworden ;-)

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Und natürlich dem Unterschied , daß Kinder niedlich und nicht dämlich 
sind.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Philipp L. schrieb:
>> Kurt B. schrieb:

>>> Wird sie grösser wird z.B. ein Elektron aus seinem Atom freigesetzt,
>>> zumindest verliert es seinen momentanen Platz im Atom.
>>>
>>
>> Ja, aber wenn verschieden starke Anregungen auf das Konstrukt einwirken,
>> sprich verschieden starke Amplituden, und es tatsächlich soweit kommt,
>> dass ein einwirkended Teilchen [x] ein Teilchen aus dem Konstrukt [o]
>> "ausgeschlagen" wird,
>
> Dann sind wir in Cern zuhause.
>
>
> Photoeffekt_I
>
>
> -----S---------------E------------
>
> Der Sender sende ein schwaches Signal, am E baue sich eine
> Schwingungsamplitude auf, der Resonanzkörper akkumuliert die
> einkommenden Anregung durch die "Lichtwelle".
...
> Im Endeffekt wird sich eine Schwingungsamplitude einstellen deren
> Strahlungsleistung der einkommenden Leistung entspricht.
>

Da die/eine erwartete Erwiderung nicht gekommen ist setze ich selber 
eine her.

"bei dieser Konstellation wird ja nie ein Elektron freigesetzt denn es 
stellt sich ja ein statischer Zustand ein"


Stellt sich dieser Zustand hier auch ein?

---------------------E------------
-----S---------------E------------
---------------------E------------

 Kurt

(oder kommt es hier zu einer anderen Situation bei der doch ein Elektron 
freigesetzt werden kann?)


.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Stellt sich dieser Zustand hier auch ein?

Früher war mehr Lametta.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Früher war mehr Lametta.

Der Lügenbaron ist zu oft erwischt worden....

Der Glas harte Äther...(oder noch härter)
Der zu keiner Interaktion mit Materie fähig ist.
Der quirlt butterweich mit der Erde...

Fragt man dann:
Wie kann was hartes, vollständig mit geführt werden?
Wieso quirlt es überhaupt mit, da es doch nirgendwo an der Erde fest 
ist?
Schlupf?

Nein, die Fragen schmecken nicht...
Ausweichen, ablenken, provozieren, ist die unmittelbare Folge.

Nee, das K Dingens ist kaputt.

--------
Habe letztens "Blumentopf bemal Sets" gefunden.
Alles dabei:
Ein paar Farben.
Einen Blumentopf, ca 10cm D
Einen Pinsel.
Und eine paar Vorlagen.


Dass wäre doch mal was fürs K Dingen, so bekommts wieder etwas Bezug zur 
Realität.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Thomas E. schrieb:
>> Früher war mehr Lametta.
>
> Der Lügenbaron ist zu oft erwischt worden....
>
> Der Glas harte Äther...(oder noch härter)

Extrem hart.

> Der zu keiner Interaktion mit Materie fähig ist.

Materie ist "Äther"!

> Der quirlt butterweich mit der Erde...
>

Unbeschleunigte Materie bewegt sich fast absolut Widerstandsfrei.


> Fragt man dann:
> Wie kann was hartes, vollständig mit geführt werden?

Muss es das? Es reicht wenn es den LLB (Lichtleitbezug) 
bildet/bereitstellt. Ausserdem ist noch lange nicht klar ob die Erde 
dazu überhaupt in der Lage ist. Wie willst du einerseits beim GPS den 
absoluten Koordinatenbezug für die Pos-Bestimmung und andererseits die 
Berücksichtigung von "Sagnac" bei der Systemzeitübertragung auf eine 
gemeinsame Stange bringen!

> Wieso quirlt es überhaupt mit, da es doch nirgendwo an der Erde fest
> ist?
> Schlupf?

Ist alles schon lägst erklärt, wenn du es nicht mitbekommen hast machen 
wir das nochmal durch, es ist ganz einfach.


> Nein, die Fragen schmecken nicht...

Das ist schon längst mehr als offensichtlich, selbst die 
allereinfachsten Fragen werden ignoriert, soll ich mal eine Liste 
machen?

> Ausweichen, ablenken, provozieren, ist die unmittelbare Folge.

Genau so ist es!


 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> selbst die
> allereinfachsten Fragen werden ignoriert, soll ich mal eine Liste
> machen?

Ja.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> selbst die
>> allereinfachsten Fragen werden ignoriert, soll ich mal eine Liste
>> machen?
>
> Ja.

Liste:

-------------------------------
begin

1)  was sind Frequenzanteile?

...

-------------------------------


 Kurt

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist Punkt 2? Eine Liste hat mindestens 2 Punkte.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Liste:
>
> -------------------------------
> begin
>
> 1)  was sind Frequenzanteile?
>
> ...
>
> -------------------------------

Ich bin wiedermal restlos begeistert.

Eine Liste mit einem einzigen Punkt, der außerdem schon bis zum 
Erbrechen durchgekaut wurde (allerdings von einem einzigen nicht kapiert 
wurde).

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Was ist Punkt 2? Eine Liste hat mindestens 2 Punkte.
Nö. Eine Liste kann auch leer sein (was hier ohnehin zu erwarten ist).

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> 1)  was sind Frequenzanteile?

Und das ist eine einfache Frage?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Liste:
>>
>> -------------------------------
>> begin
>>
>> 1)  was sind Frequenzanteile?
>>
>> ...
>>
>> -------------------------------
>
> Ich bin wiedermal restlos begeistert.

Na dann.

> Eine Liste mit einem einzigen Punkt

Das ist der erste Punkt.

> der außerdem schon bis zum Erbrechen durchgekaut wurde

Das bildest du dir nur ein.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Das ist der erste Punkt.

Kurt B. schrieb:
> ...

Und was bedeuten die drei Punkte?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Das ist der erste Punkt.
>
> Kurt B. schrieb:
>> ...
>
> Und was bedeuten die drei Punkte?

Platz.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Platz.

Platz?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Platz.
>
> Platz?
Oh, das ist gemein.

:)

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne jetzt über 8000 Beiträge lesen zu müssen, damit ich gar nicht
mehr weis, was ich bin oder mit was ich mich beschäftige:

Ein K.B. Thread ist die Höchstform der menschlichen Intelligenz,
kein anderer Thread erfüllt die menschlichen Normen, die
tausende in den Bann ziehen...


Bemerkenswert!


Jeder "normale" Thread endet nach 20 bis 100 Beiträgen, manche
auch viel früher...

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> "idiot katzelsried" in google eingeben reicht...

Ist erstaunlich divers, was Google und Bing dabei auswerfen. Der Ort 
scheint noch ganz andere Qualitäten zu haben.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Ohne jetzt über 8000 Beiträge lesen zu müssen, damit ich gar nicht
> mehr weis, was ich bin oder mit was ich mich beschäftige:

Na, so schwer ist das doch auch nun nicht.
Du bist das was dir "eingelernt" wurde und glaubst jetzt dass die dir 
eingesetzten Märchenweltvorstellungen richtig sind.
Das ist es womit du dich beschäftigst.
Wie sehr die eingesetzten Vorstellungen auf "gedachten" Dingen bestehen 
das kannst du dir selber zeigen.
Beantworte dir selber das was hier gezeigt wurde, fang mit dem "1)" an.

>
> Ein K.B. Thread ist die Höchstform der menschlichen Intelligenz,

Dass das ganz anders ist das sieht man an den Beiträgen die hier die die 
8000 grösstenteils ausmachen. Verlegenheitsversuche könnte man es nennen 
wenn man gelinde vorgeht.


> kein anderer Thread erfüllt die menschlichen Normen, die
> tausende in den Bann ziehen...

Wundert dich das! Meine Aussagen zeigen die Märchenweltvorstellungen 
auf, das kann nicht ohne Folgen bleiben, die "Folgen" sind klar und 
deutlich sichtbar.
(es reicht wenn du nur stichartig einige der 8000, und einige des 
geschlossenen und nicht direkt sichtbaren Fadens, dir raussuchst um zu 
sehen was den Grossteil der Beiträge hier ausmacht)


> Bemerkenswert!

Absolute Zustimmung!


> Jeder "normale" Thread endet nach 20 bis 100 Beiträgen, manche
> auch viel früher...

Was ist ein normaler Thread? Einer der einen Widerstand beredet oder 
einer der Märchenweltvorstellungen beackert. Vorstellungen die einer 
Hinterfragung nicht standhalten und das Versagen derer die diese 
Vorstellungen glauben auf bemerkenswerte Weise aufzeigen.

Erstaunlich dass es Leute gibt die sich so benehmen wie einige hier, 
naja, die Gründe dafür sind ja bekannt.
(Das möge aber keine Entschuldigung für deren Verhalten sein, nur eine 
Feststellung!)


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> Philipp L. schrieb:
>>> Kurt B. schrieb:
>>
>> Photoeffekt_I
>>
>>
>> -----S---------------E------------
>>
>> Der Sender sende ein schwaches Signal, am E baue sich eine
>> Schwingungsamplitude auf, der Resonanzkörper akkumuliert die
>> einkommenden Anregung durch die "Lichtwelle".
> ...
>> Im Endeffekt wird sich eine Schwingungsamplitude einstellen deren
>> Strahlungsleistung der einkommenden Leistung entspricht.
>>
>
> Da die/eine erwartete Erwiderung nicht gekommen ist setze ich selber
> eine her.
>
> "bei dieser Konstellation wird ja nie ein Elektron freigesetzt denn es
> stellt sich ja ein statischer Zustand ein"
>
>
> Stellt sich dieser Zustand hier auch ein?
>
> ---------------------E1------------

> -----S---------------E2------------

> ---------------------E3------------
>

> (oder kommt es hier zu einer anderen Situation bei der doch ein Elektron
> freigesetzt werden kann?)


Schauma mal.

E1 und E2 und E3 bauen alle die selbe Schwingamplitude auf, sie werden 
ja alle drei vom S angeregt.
Alle drei befinden sich im Gleichgewicht zwischen der Leistung des S die 
bei ihnen ankommt und der abgestrahlten Leistung, sie sind ja zum Sender 
geworden.

Gut, OK, das wärs dann, es wird kein Elektron freigesetzt denn dazu ist 
die Schwingungsamplitude zu gering.

Hm, wars das wirklich?
Nein, das wars nicht!
(normalerweise würde ich hier fragen wieso es das nicht war, aber die 
Erfahrung hier zeigt dass das hier sinnlos ist)

Alle drei E sind ja auch Sender, jeder von denen sendet, so auch E1 und 
E3.
E2 bekommt also nicht nur das Signal des S zu Gesicht, sondern auch die 
Signale vom E1 und E3, er wird also eine höhere Schwingungsamplitude 
aufbauen (Voraussetzung: konstruktive Überlagerung der "Wellen", also 
entsprechender Abstand zueinander)

E2 baut also eine höhere Amplitude auf, ob diese reicht um ein Elektron 
aus ihm zu schupsen das hängt von den Umständen ab, insbesondere von der 
sich aufgebauten Amplitude.

 Kurt

Autor: Michael Knoelke (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du bist das was dir "eingelernt" wurde und glaubst jetzt dass die dir
> eingesetzten Märchenweltvorstellungen richtig sind.

Da hat es nicht unrecht.

Man kommt natürlich auf viel belastbarere Ergebnisse wenn man die Arbeit 
10.000er Wissenschaftler , Ihrer Methoden und Beweisführungen komplett 
ignoriert und einfach etwas völlig anderes behauptet das einem gerade 
irgendwie punktuell plausibler vorkommt.

Man sollte sich nicht daran stören das alle, wirklich alle anderen das 
für ausgemachten Blödsinn halten, denn nur man selbst ist in der Lage 
die Arbeit aller Wissenschaftler über die Jahrhunderte mal eben 
nachzuvollziehen, zu entlarven und eine fundierte 'Gegenwissenschaft' zu 
etablieren.

Nö, ist total logisch.
Kurt ist der Auserwählte, der der nur einmal alle 1000 Jahre geboren 
wird.
Er allein blickt in das Licht der Schöpfung, durchdringt die Matrix und 
bringt uns armen Sündern die Erlösung.

Was für nicht Eingeweihte einfach nur nach einer dümmlichen rethorischen 
Endlosschleife aussieht in der alle am Nasenring durch die Manege 
geführt werden die sich tatsächlich auf eine inhaltliche Diskussion 
einlassen, ist für die wahrhaft Gläubigen, äh, ich meine natürlich DEM 
wahrhaft Gläubigen die höchste Kunst der Beweisführung.

Religionsstifter, Pastor und einziges Gemeindemitglied in Personalunion.
Sozusagen eine Selbsthilfegruppe für Individualisten.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Du bist das was dir "eingelernt" wurde und glaubst jetzt dass die dir
>> eingesetzten Märchenweltvorstellungen richtig sind.
>
> Da hat es nicht unrecht.
>
> Man kommt natürlich auf viel belastbarere Ergebnisse wenn man die Arbeit
> 10.000er Wissenschaftler , Ihrer Methoden und Beweisführungen komplett
> ignoriert und einfach etwas völlig anderes behauptet das einem gerade
> irgendwie punktuell plausibler vorkommt.

Die Beweisführung für AM und den vermeintlichen "Zusatzumständen" haben 
wir ja durch, das Ergebnis ist ja klar.


>
> Man sollte sich nicht daran stören das alle, wirklich alle anderen das
> für ausgemachten Blödsinn halten, denn nur man selbst ist in der Lage
> die Arbeit aller Wissenschaftler über die Jahrhunderte mal eben
> nachzuvollziehen, zu entlarven und eine fundierte 'Gegenwissenschaft' zu
> etablieren.

Was stimmt bei meinen Argumenten, denen dass es sich beim AM um 
Märchenvorstellungen handelt, nicht?
Nichts, denn die behaupteten Vorgänge die hier angeführt wurden finden 
nicht statt.


> Nö, ist total logisch.

Genau.


> Kurt ist der Auserwählte, der der nur einmal alle 1000 Jahre geboren
> wird.

Naja, ich kann mich nicht erinnern alle 1000 Jahre mal aufzutauchen.
Ein wenig unabhängiges Denken reicht aus um zu sehen was sich da so 
alles in der modernen Physik eingeschlichen hat.
Slbst einfachste Fragen können nicht beantwortet werden denn sie würden 
die Widersprüche in dieser "modernen Physik" aufzeigen.
Und das wird mit allen Mitteln zu verhindern versucht.
(warum wohl?)

> Er allein blickt in das Licht der Schöpfung, durchdringt die Matrix und
> bringt uns armen Sündern die Erlösung.

Arme Sünder ist zu hoch gegriffen, Märchenvorstellungsläubige trifft es 
besser.


> Religionsstifter, Pastor und einziges Gemeindemitglied in Personalunion.
> Sozusagen eine Selbsthilfegruppe für Individualisten.

Herdengebaren ist hier überall sichtbar, und in einer Herde ist es 
üblich den Verstand auszuschalten, nur noch "vor der Hütte" zu bellen.

Schau dir die überwältigende Mehrzahl der Beiträge hier an, nur 
Gekläffe.

 Kurt


"10.000er Wissenschaftler , Ihrer Methoden und Beweisführungen"

Hinterfrage sie doch (unabhängig) selber, du wirst (ev.) auch erkennen 
was da schief läuft)
Tipp: Mathematik ist geduldig, sie kann alles "bestätigen"

.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:

> geführt werden die sich tatsächlich auf eine inhaltliche Diskussion
> einlassen,

Falls du welche kennst schicke sie hier mal vorbei.

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Schau dir die überwältigende Mehrzahl der Beiträge hier an, nur
> Gekläffe.

Wiff, wiff.

Wo ist denn die Fragenliste, die du so großspurig angedroht hast?

Kurt B. schrieb:
> soll ich mal eine Liste machen?

Haben wir jetzt umsonst geschlottert?

Und erspare uns die Aufforderung, die du jetzt reflexartig in die 
Tastatur hämmern möchtest. Es ist langweilig.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Die Beweisführung für AM und den vermeintlichen "Zusatzumständen" haben
> wir ja durch, das Ergebnis ist ja klar.

Stimmt, völlig klar.
Kurt gegen den Rest der Welt.

Kurt B. schrieb:
> Was stimmt bei meinen Argumenten, denen dass es sich beim AM um
> Märchenvorstellungen handelt, nicht?
> Nichts, denn die behaupteten Vorgänge die hier angeführt wurden finden
> nicht statt.

Das ist die Meinung eines einzelnen alten Mannes.

Kurt B. schrieb:
> Ein wenig unabhängiges Denken reicht aus um zu sehen was sich da so
> alles in der modernen Physik eingeschlichen hat.

Und damit ist das "K"-Ding wieder am Anfang seiner Zeitschleife 
angekommen. Kein einziger Wissenschaftler ist in der Lage, logisch zu 
denken. Nur ein verwirrter alter Mann erklärt der ganzen Welt, daß sie 
sich seit Jahrhunderten irrt. Wenn das keine Logik ist :-)

Kurt B. schrieb:
> Du bist das was dir "eingelernt" wurde und glaubst jetzt dass die dir
> eingesetzten Märchenweltvorstellungen richtig sind.

Ja klar, der ganzen Welt wurde "etwas eingelernt".
Da fragt man sich: "Von wem?" Und außerdem "Warum?"
Nur um einen Zausel, der total lernresistent ist, zu ärgern?
Dafür hat sich die ganze Welt verschworen?
Klar, logisch :-)))

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Die Beweisführung für AM und den vermeintlichen "Zusatzumständen" haben
>> wir ja durch, das Ergebnis ist ja klar.
>
> Stimmt, völlig klar.
> Kurt gegen den Rest der Welt.

Was sind Frequenzanteile?

(wieviel Signale verlassen den AM-Sender?)

 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Kurt ist der Auserwählte, der der nur einmal alle 1000 Jahre geboren
> wird.

...wollen's hoffen!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was stimmt bei meinen Argumenten, denen dass es sich beim AM um
> Märchenvorstellungen handelt, nicht?

Na wie immer: alles!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ein wenig unabhängiges Denken reicht aus um

...das trotzdem Wissen voraussetzt!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Herdengebaren ist hier überall sichtbar, und in einer Herde ist es
> üblich den Verstand auszuschalten, nur noch "vor der Hütte" zu bellen.

Wie man hier sehr deutlich sieht, können solitär lebende Wesen ebenfalls 
sehr gut den Verstand ausschalten.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> Ohne jetzt über 8000 Beiträge lesen zu müssen, damit ich gar nicht
>> mehr weis, was ich bin oder mit was ich mich beschäftige:
>
> Na, so schwer ist das doch auch nun nicht.
> Du bist das was dir "eingelernt" wurde und glaubst jetzt dass die dir
> eingesetzten Märchenweltvorstellungen richtig sind.
> Das ist es womit du dich beschäftigst.
> Wie sehr die eingesetzten Vorstellungen auf "gedachten" Dingen bestehen
> das kannst du dir selber zeigen.
> Beantworte dir selber das was hier gezeigt wurde, fang mit dem "1)" an.

Jaja!

Der Mensch sieht, was er sehen will!


Stimmst Du mir zu?

Oder ist es wieder ein Märchen?


Lieber Kurt!


Du hast erstaunliche Fähigkeiten, Menschen zu manipulieren, kannst
Dich auch gut ausdrücken -

Bei mia gets net eine!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb im Beitrg #4807410:
> Lieber Kurt!
>
> Du hast erstaunliche Fähigkeiten, Menschen zu manipulieren,...

In der Tat: er bringt jeden dazu, seine Ideen bescheuert zu finden.

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> kannst
> Dich auch gut ausdrücken -

...solange es um Smaltalk geht und nicht um physikalische Inhalte.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Mani W. schrieb:
>>> Ohne jetzt über 8000 Beiträge lesen zu müssen, damit ich gar nicht
>>> mehr weis, was ich bin oder mit was ich mich beschäftige:
>>
>> Na, so schwer ist das doch auch nun nicht.
>> Du bist das was dir "eingelernt" wurde und glaubst jetzt dass die dir
>> eingesetzten Märchenweltvorstellungen richtig sind.
...
>> Beantworte dir selber das was hier gezeigt wurde, fang mit dem "1)" an.
>
> Jaja!
>
> Der Mensch sieht, was er sehen will!

Und hat die Möglichkeit das zu ändern (wenn er denn will und die 
Umstände das zulassen).


> Stimmst Du mir zu?

> Oder ist es wieder ein Märchen?

Das es kein Märchen ist das ist ja hier zu sehen.

> Lieber Kurt!
>

Hm, bin ich das? (immerhin führe ich Unruhe und Zweifel im Gepäck mit)


> Du hast erstaunliche Fähigkeiten, Menschen zu manipulieren, kannst
> Dich auch gut ausdrücken -

Aberaber, ich manipuliere ja niemanden, fordere ich ja nur auf selber zu 
denken.
Das mit dem ausdrücken das muss ich wohl noch üben.


> Bei mia gets net eine!

Stimmt nicht, deine Posts zeigen das.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Mani W. schrieb:
>> kannst
>> Dich auch gut ausdrücken -
>
> ...solange es um Smaltalk geht und nicht um physikalische Inhalte.

Z.B. darum zu beantworten was Frequenzanteile denn so sind.
Oder eine Aussage zu den beiden Sekunden auf der Zugspitze oben 
abzugeben.

 Kurt

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> Bei mia gets net eine!
>
> Stimmt nicht, deine Posts zeigen das.
>
>  Kurt

Eh kloa!

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>
> Dass das ganz anders ist das sieht man an den Beiträgen die hier die die
> 8000 grösstenteils ausmachen. Verlegenheitsversuche könnte man es nennen
> wenn man gelinde vorgeht.

Ja, so habe ich nach Stichproben durch Deinen Thread auch gedacht...

Doch sehe ich in Dir einen Manipulator, der sich Spaß daraus macht
und auch zu jeder Stunde seinen Senf abgibt, sich dann wahrscheinlich
grinsend ins Bett legt, weil andere Menschen - eigentlich alle Menschen
so dumm sind und an Märchen glauben...


Und gut für Dich?!

Du hast meine Aufmerksamkeit gefördert!

Danke!

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> immerhin führe ich Unruhe und Zweifel im Gepäck mit

Aha. Und wen beunruhigst du und wen lässt du zweifeln?
Nenn doch mal einen. Einer reicht.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Das es kein Märchen ist das ist ja hier zu sehen.
>
>> Lieber Kurt!
>>
>
> Hm, bin ich das? (immerhin führe ich Unruhe und Zweifel im Gepäck mit)
>

Ja, das bist Du!


>> Du hast erstaunliche Fähigkeiten, Menschen zu manipulieren, kannst
>> Dich auch gut ausdrücken -
>
> Aberaber, ich manipuliere ja niemanden, fordere ich ja nur auf selber zu
> denken.

Vielleicht nutzt Du die falschen Worte?

> Das mit dem ausdrücken das muss ich wohl noch üben.


Die Ausdrucksweise ist schon gut, aber eigentlich Alle sind für
Dich Idioten?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Platz?


Bin seit 47 Jahren mit Hunden zusammen, aber dieses "Platz"
ist ja gefährlich...

Darum sage ich seit Jahren zu den Hunden "Leg di nida" oder
"Ruhe" - Platz gibts net!

Eigentlich furchtbar, was durch einen harmlosen Befehl ausgelöst
werden kann...

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du bist das was dir "eingelernt" wurde und glaubst jetzt dass die dir
> eingesetzten Märchenweltvorstellungen richtig sind.
> Das ist es womit du dich beschäftigst.

Kollega. wie Du wollen wissen, wos is eiglernt, glaubst Du?
Wos is Märchenweltvorstellungen?
Mit wos beschäftig i mi?

Kurt, wos is los?

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
[Titel]Entengrütze!


Ein geistig behinderter Blender
https://www.youtube.com/watch?v=Oj--aJXWrQ0

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Eigentlich furchtbar, was durch einen harmlosen Befehl ausgelöst
> werden kann...

Naja, der Kurt hört ja nicht...

...aber einen Versuch is es wert.
Kurt: platz!

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Kurt: platz!

Kurt, ...!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Kurt B. schrieb:

>> Aberaber, ich manipuliere ja niemanden, fordere ich ja nur auf selber zu
>> denken.
>
> Vielleicht nutzt Du die falschen Worte?
>
>> Das mit dem ausdrücken das muss ich wohl noch üben.
>
>
> Die Ausdrucksweise ist schon gut, aber eigentlich Alle sind für
> Dich Idioten?

Gut dass du ein ? dazugesetzt hast, sie sind es nicht!

Einige sind Gefangene, gefangen in dem was ihnen in ihrer Schule 
eingetrichtert worden ist und einige davon wollen es halt nicht 
wahrhaben dass es sich da oft um reine Märchenweltvorstellungen handelt 
die mit der Realität nichts zu tun haben.
Jeder der interessiert ist das zu erkennen der versucht die hier 
gesetzten Fragen zu beantworten.
Derjenige der sich davor drückt der fürchtet sich davor denn dann muss 
er sich selber eingestehen dass das mit den Märchenweltvorstellungen 
stimmt, zumindest stimmen könnte.
(hast du in den letzten 1000 Beiträgen irgendeinen konstruktiven Dialog 
gesehen der auf die Fragen eingeht?!)

Was ist, gehst du darauf ein?


 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Entengrütze!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Einige sind Gefangene, gefangen in dem was ihnen in ihrer Schule
> eingetrichtert worden ist

Unwissenheit ist Stärke; Freiheit ist Sklaverei; Krieg ist Frieden.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Derjenige der sich davor drückt der fürchtet sich davor denn dann muss
> er sich selber eingestehen dass das mit den Märchenweltvorstellungen
> stimmt, zumindest stimmen könnte.

Thomas E. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> immerhin führe ich Unruhe und Zweifel im Gepäck mit
>
> Aha. Und wen beunruhigst du und wen lässt du zweifeln?
> Nenn doch mal einen. Einer reicht.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Einige sind Gefangene, gefangen in dem was ihnen in ihrer Schule
> eingetrichtert worden ist und einige davon wollen es halt nicht
> wahrhaben dass es sich da oft um reine Märchenweltvorstellungen handelt
> die mit der Realität nichts zu tun haben.

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit.
Sie alle können selbst denken und wollen keine Märchenvorstellungen von 
einem wirren alten Mann eingetrichtert bekommen, die nichts mit der 
Realität zu tun haben.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Es gibt noch eine dritte Möglichkeit.
> Sie alle können selbst denken und wollen keine Märchenvorstellungen von
> einem wirren alten Mann eingetrichtert bekommen, die nichts mit der
> Realität zu tun haben.

Unterschreib!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Einige sind Gefangene, gefangen in dem was ihnen in ihrer Schule
>> eingetrichtert worden ist und einige davon wollen es halt nicht
>> wahrhaben dass es sich da oft um reine Märchenweltvorstellungen handelt
>> die mit der Realität nichts zu tun haben.
>
> Es gibt noch eine dritte Möglichkeit.
> Sie alle können selbst denken

Bist du einer der obigen oder einer der selber denken sich traut?
Zeigs halt mal.

 Kurt


(18.10. 9:23)

.

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Bist du einer der obigen oder einer der selber denken sich traut?
> Zeigs halt mal.

Tut er doch schon die ganze Zeit. Oder siehst du es als Zeichen 
unabhängigen Denkens, wenn er anderer Leute Thesen zustimmt? Wie etwa 
deinen.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Bist du einer der obigen oder einer der selber denken sich traut?
> Zeigs halt mal.
>
>  Kurt
>
> (18.10. 9:23)

Da muß ich mich nicht "trauen", das hab ich schon immer gemacht. Falls 
du es noch nicht gemerkt hast, ich hab nicht nur einmal deine kruden 
Gedankengänge als Blödsinn entlarvt. Genau so wie die meisten anderen 
hier im Forum. Keiner stimmt dir zu. Weil alle selber denken und sich 
nichts von dir "eintrichtern" lassen wollen.

27.11. 19:06 :-)))

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Falls
> du es noch nicht gemerkt hast, ich hab nicht nur einmal deine kruden
> Gedankengänge als Blödsinn entlarvt. Genau so wie die meisten anderen
> hier im Forum.
Ja!

Bernd S. schrieb:
> Keiner stimmt dir zu.
Ich habe dem K Dingen schon mal zugestimmt.
Wenn es mal recht hat, dann ist das eben so.

Und ich würde gerne häufiger zustimmen.
Ja!

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Ich habe dem K Dingen schon mal zugestimmt.
> Wenn es mal recht hat, dann ist das eben so.

Richtig. Das habe ich auch schon gemacht. Nämlich als er gesagt hat, daß 
aus dem AM-Sender nur ein einziges Signal rauskommt. Was richtig ist, 
muß auch richtig bleiben.
Allerdings kann er die Begriffe "Signal" und "Frequenz" nicht 
unterscheiden. Und so war seine Aussage wohl ein bedauerliches Versehen.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Allerdings kann er die Begriffe "Signal" und "Frequenz" nicht
> unterscheiden.
Ja, die Begrifflichkeiten....
Ein paar Probleme hat es noch mit "Seitenbändern" usw.
Man darf halt nicht zuviel erwarten...

Aber ich bin in der Sache ja jetzt beruhigt.
Mein SA tut das, was alle anderen SAs auch machen.
Steckt man AM rein, zeigt es Seitenbänder/Bandbreite.
Und bei Rechteck eben viele Sinusen.
Perfekt!
Ich bin in der Sache, voll mit mir im Reinen!
Und auch mit dem Rest der Welt-1.

Auf die Frage, obs bessere SAs gibt, die "ehrlich" sind...
Naja, da kam nix.
Abgekackt, ist das Ding.

Aber was solls, das Ding kann sich den Kram irgendwohin.....

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Bist du einer der obigen oder einer der selber denken sich traut?
>> Zeigs halt mal.
>>
>>  Kurt
>>
>> (18.10. 9:23)
>
> Da muß ich mich nicht "trauen", das hab ich schon immer gemacht.

Na was ist nun?
Bist du in der Lage deine Behauptungen auch zu untermauern, oder hast du 
nur "auch irgendwas gesagt"?

Beitrag "Re: Welle/Teilchen zum II"

 Kurt

Damit dus nicht schon wieder vergisst:
Was sind Frequenzanteile?

.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was sind Frequenzanteile?

Kurt, ...!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Es gibt noch eine dritte Möglichkeit.
> Sie alle können selbst denken und wollen keine Märchenvorstellungen von
> einem wirren alten Mann eingetrichtert bekommen, die nichts mit der
> Realität zu tun haben.

...   [    ]
...   [    ]
C)  [ X ]

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> C)  [ X ]

Das war Beirag Nr. 8848.

8848m ist der Mt. Everest hoch.

Kurt, wie spät ist es auf der Zugspitze, wenn es auf dem Mt. Everest 
schneit?

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt, wie spät ist es auf der Zugspitze, wenn es auf dem Mt. Everest
> schneit?

Nachts ist es kälter, als draußen.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> Die Ausdrucksweise ist schon gut, aber eigentlich Alle sind für
>> Dich Idioten?
>
> Gut dass du ein ? dazugesetzt hast, sie sind es nicht!

Da ich ja nicht weis, wie Du über andere Schreiber denkst,
war das ? angebracht...
>
> Einige sind Gefangene, gefangen in dem was ihnen in ihrer Schule
> eingetrichtert worden ist und einige davon wollen es halt nicht
> wahrhaben dass es sich da oft um reine Märchenweltvorstellungen handelt
> die mit der Realität nichts zu tun haben.

Solche Vorfälle gibt es mitunter, aber nicht in der Regel...


> Jeder der interessiert ist das zu erkennen der versucht die hier
> gesetzten Fragen zu beantworten.

Die Fragen kann niemand beantworten, weil Du es nicht zulässt und
immer neue Formulierungen und Beweise bringst...

Es scheint mir, dass Du nichts anderes zulässt, als Deine Wahrheit!

> Derjenige der sich davor drückt der fürchtet sich davor denn dann muss
> er sich selber eingestehen dass das mit den Märchenweltvorstellungen
> stimmt, zumindest stimmen könnte.

Da ging er in den Wald mit einem Strick!

> (hast du in den letzten 1000 Beiträgen irgendeinen konstruktiven Dialog
> gesehen der auf die Fragen eingeht?!)

Sorry, habe auch keine konstruktive Frage gesehen...




>
> Was ist, gehst du darauf ein?

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Kurt, ist das nicht schön? Endlich wieder tanzen!

Ein schöneres Vorweihnachtsgeschenk kann man einem Mensch wie dir 
garnicht machen :-)

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt viel los hier.
Irgendwie hab ich den Eindruck dass das K. Ding mal wider aus irgend 
einem Forum rausgeflogen ist. Langsam wird wohl die Luft dünn für 
unseren "Freund".

...!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Nachts ist es kälter, als draußen.
Was ist der Unterschied zwischen einem langen Brett?
Je länger desto platsch!

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach ma mit dem Bindl Duden weiter:

Schauma
Jamei
Demda
Schings-Hächsel
vill
wirler
eingelernt
Aberaber
W(S)ollen
händeln
Raus_Filterungsbeweis
krummelig
Parr
.
.
.


Vlt. beruhen unsere Märchenvorstellungen einfach nur darauf dass wir 
"seine" Sprache nicht verstehen.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
... und die deutsche Übersetzung dazu ? ;-)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Vlt. beruhen unsere Märchenvorstellungen einfach nur darauf dass wir
> "seine" Sprache nicht verstehen.
Verzeihung, ich glaube, Du hast versehentlich die Anführungszeichen 
falsch platziert. Meintest Du nicht statt
..."seine" Sprache nicht verstehen.
eher
...seine "Sprache" nicht verstehen.
?!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> ... und die deutsche Übersetzung dazu ? ;-)

Wozu das denn?

:)

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Wozu

Um die Bindl Poesie zu erkennen,
so wie das Ringelnatzsche Kuttel Daddeldu

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> so wie das Ringelnatzsche Kuttel Daddeldu
Oder das "Dideldum" von Wilhelm Busch...

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Oder das DADADA von Trio ;-)

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Schauma Demda
Schauma Demda

vill Schings-Hächsel eingelernt

Jamei Jamei

Schauma Demda
Schauma Demda


Musikalische Begleitung dazu:
Youtube-Video "Gerhard Schröder Song - Hol mir mal 'ne Flasche Bier"

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
zum Kontrast ein seriöser Beitrag:

Arithmetic is being able to count up to twenty without taking off your 
shoes.
- Micky Maus

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
oder:

„Krawehl! Krawehl! Taubtrüber Ginst am Musenhain! Trübtauber Hain am 
Musenginst! Krawehl! Krawehl!“

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hurz!

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> zum Kontrast ein seriöser Beitrag:




Alle SI Sekunden sind gleich lang!
Immer!


So wie die Stäbe in der Ebene.
Alle gleich lang.

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
42

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> 42

45!

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
das schaft ihr nicht mehr...

... bis 10.000 bis Weihnachten.

Selbst das Bindl-Tier wirkt eher ein wenig lustlos.

Kurt, wenn bestimmte Frequenzen erst im Spektrumanalysator entstehen, 
warum kann ich sie dann unterdrücken, wenn ich ein Filterbaustein in die 
Signalleitung einbaue? Ich versteh das nicht. Woher weiß der 
Spektrumanalysator, was außerhalb vorgeht?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> 45!

Du meinst, das sei die Frage auf die Antwort? Fünfundvierzig-Fakultät?

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Fünfundvierzig-Fakultät?

Ob es das wohl versteht?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> Fünfundvierzig-Fakultät?
>
> Ob es das wohl versteht?

Da 'es' schon sehr viel einfachere Dinge nicht versteht wie z.B.

- dass Polaristation mit longitudinalen Wellen einfach nicht geht,
- wie sich Polarisation überhaupt äußert,
- wie man denn nun einen Spektrumanalyzer baut, der nicht lügt,
- den Unterschied zwischen 'Aufzeigen' und Beweisen,
- Multiplikation,
...

sehe ich dafür genauso schwarz.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Findet ihr das gut, euch über diesen armen alten Mann lustig zu machen?

Also, ich finde es gut.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Findet ihr das gut, euch über diesen armen alten Mann lustig zu
> machen?
>
> Also, ich finde es gut.

Obviously!


:)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:

> Alle SI Sekunden sind gleich lang!
> Immer!

Warum?

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Warum?
Warum nicht?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> - dass Polaristation mit longitudinalen Wellen einfach nicht geht,

Eigentlich ist es andersrum. Er versteht es, aber niemand sonst. ;-)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ach lass es doch...
Es will doch nur seinen Ortsumstände Müll hier wieder ausbreiten. 
Natürlich ohne zu sagen, was Ortsumstände denn sein könnten.

Entengrütze!
Mehr kommt nicht.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Natürlich ohne zu sagen, was Ortsumstände denn sein könnten.

Wie sollte das auch gehen? Immerhin hängt die Antwort auf die Frage von 
den Ortsumständen ab.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Das rekursive Ding!

Morbus Innenweltorbit

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt, wenn bestimmte Frequenzen erst im Spektrumanalysator entstehen,
> warum kann ich sie dann unterdrücken, wenn ich ein Filterbaustein in die
> Signalleitung einbaue? Ich versteh das nicht. Woher weiß der
> Spektrumanalysator, was außerhalb vorgeht?

Hallo Kurt...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wie sollte das auch gehen? Immerhin hängt die Antwort auf die Frage von
> den Ortsumständen ab.

Apropos Ortsumstände:
Kurt, wie kommst du eigentlich mit der Ortsumständedatenbank voran?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> Alle SI Sekunden sind gleich lang!
>> Immer!
>
> Warum?

Damit implizierst du doch, daß es nicht so ist. Das kann ja nur von den 
Ortsumständen abhängig sein.

Lass mir doch mal die Ortsumstände von der Zugspitze, von 
Garmisch-Partenkirchen und, na sagen wir mal, List auf Sylt zukommen. 
Dann rechne ich dir das aus und erstelle dir ein Diagramm, daß ja 
eigentlich für ganz Deutschland, wenn nicht sogar für Mitteleuropa, 
gültig sein müsste. Also, sofern die Ortsumstände interpolierbar sind.
Du verstehst schon. Hannover oder Frankfurt muß ich natürlich irgendwie 
ausrechen können. Aber dafür bist du ja der Experte.

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>
>> Alle SI Sekunden sind gleich lang!
>> Immer!
>
> Warum?
>
>  Kurt

Weil die SI-Sekunden sich verschwören haben, jeden, der sich Kurt nennt, 
zu ärgern.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Du verstehst schon.
Der war gut! Hast du noch so einen auf der Pfanne? :-)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Wolfgang R. schrieb:
>> Kurt, wenn bestimmte Frequenzen erst im Spektrumanalysator entstehen,
>> warum kann ich sie dann unterdrücken, wenn ich ein Filterbaustein in die
>> Signalleitung einbaue? Ich versteh das nicht. Woher weiß der
>> Spektrumanalysator, was außerhalb vorgeht?
>
> Hallo Kurt...

Keine Antwort, Kurt? Zu feige?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Also, sofern die Ortsumstände interpolierbar sind.

Wie soll den jemand (etwas?), der (das!) schon Multiplikation nicht 
versteht, Begriffe wie 'interpolierbar' verstehen?
Ein bisschen mehr Rücksichtnahme bitte!   :D

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
YES!!!!

8888

Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> YES!!!!
>
> 8888

Great!


I'm from the dark side, here is a cookie for you.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Lass mir doch mal die Ortsumstände von der Zugspitze, von
> Garmisch-Partenkirchen und, na sagen wir mal, List auf Sylt zukommen.

Na Kurt, sitzt du schon im IC nach Westerland, um die Ortsumsände in 
List zu ermitteln? Du kannst mir auch gerne eine Anleitung zuschicken, 
wie man die Ortsumstände feststellt. Dann mach ich das. Ich muß da 
nächste Woche sowieso hin.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung