mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Welle/Teilchen zum II


Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
16k

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie fein?
> Unendlich fein?
>
>  Kurt

Ach, Kurt!

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> 16k

Applaus, Fähnchen, Konfetti, Luftballons und Raketen. :)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Ich sehe dass alle was sehen was garnicht existiert und was sie auch
>> nicht beschreiben oder benennen können.
> ...und zwar überall auf der Welt!

Das auch noch, ich sehe es besonders hier.
Da werden immer wieder Behauptungen aufgestellt, frägt man nach dann 
kommt Ablenke und verlegenes Schweigen.


>
> Kurt B. schrieb:
>> Ich hab mir die Zwangsjacke in der etliche die hier sind stecken nicht
>> anlegen lassen.
> Du sagst immer "etliche" oder "einige".
> Was du meinst, ist die ganze Welt!

So schlimm ist es? Ich ging davon aus dass es nicht so krass ist.


> Kurt B. schrieb:
>> Gehalten wie Schafe in einem Stall.
> Der einzige Ort, der sich ausserhalb des Schafstalles befindet,
> ist Katzelsried!

Alle anderen Orte sind also im Schafstall drin.
naja das erklärt so Manches.


> Kurt B. schrieb:
>> Von wem ist sie denn verblendet worden?
>> Doch nicht von Menschen?
> Jetzt hast du es endlich begriffen!
> Es müssen Ausserirdische gewesen sein!

Das halte ich nicht für Plausibel.

Die fliegen wohl ganz schnell vorbei wenn sie mitbekommen auf welchen 
Märchenweltvorstellungen hier noch Physik betrieben wird.

>
> Kurt B. schrieb:
>> Frage: was wird hier so wehement verteidigt?
> Frage: Was ist "Wehement"?

Ein Wort das sich vehement schreibt und ausdrücken soll mit welcher 
Hektik hier des Öfteren von einigen versucht wird die inneren Zweifel 
wegzukriegen.


 Kurt

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich hab mir die Zwangsjacke in der etliche die hier sind stecken nicht
> anlegen lassen.

Ich bin mir sicher ob du schon seit Jahren drin steckst.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es waren einmal 6 Milliarden Geisterfahrer und ein Kurt. Und wenn sie 
nicht gestorben sind, dann posten sie noch heute im längsten Thread der 
Weltgeschichte.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Es waren einmal 6 Milliarden Geisterfahrer und ein Kurt. Und wenn sie
> nicht gestorben sind, dann posten sie noch heute im längsten Thread der
> Weltgeschichte.

uns alle können sagen:
     Ich war dabei ;-)))

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Es waren einmal 6 Milliarden Geisterfahrer und ein Kurt.

Die die hier sind zeigen sich ja als solche, also wird's wohl noch mehr 
geben.
Sie können zwar fahren, aber nicht beschreiben womit.

> Und wenn sie
> nicht gestorben sind, dann posten sie noch heute im längsten Thread der
> Weltgeschichte.

So ist das mit den "Verteidigern" der Märchenwelt, sie wollen es absolut 
nicht wahrhaben und suchen nach Auswegen um keine Erklärungen machen zu 
müssen. Denn diese würden es direkt zeigen was ist, so dauert es halt 
ein wenig länger bis das sichtbar wird.


 Kurt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, Kurt...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Ich hab mir die Zwangsjacke in der etliche die hier sind stecken nicht
>> anlegen lassen.
>
> Ich bin mir sicher ob du schon seit Jahren drin steckst.

Ich wurde nicht mit den Märchenweltvorstellungen 
"belehrt"/gefüttert/programmiert/abgefüllt.

(das macht es wohl leichter ein wenig aus der Ferne das Ganze zu 
betrachten und auch zu sehen was da so alles Märchenhaftes drin ist.)

(und euch hier unter die Nase zu reiben)



 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Wolfgang R. schrieb:
>> Es waren einmal 6 Milliarden Geisterfahrer und ein Kurt. Und wenn sie
>> nicht gestorben sind, dann posten sie noch heute im längsten Thread der
>> Weltgeschichte.
>
> uns alle können sagen:
>      Ich war dabei ;-)))

"und hab mein Bestes* gegeben", auch wenn der Schuss nach hinten los 
ging.

 Kurt


* Bestes: Verteidigen der Märchenwelt

.

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was war zuerst da: Das e oder das Berechnungsverfahren für das e?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Eben nicht!
> Das Ergebnis ist eine Behinderung der Forschung und des Nachwuchses.
> Die einen sind gezwungen in Realitätsferne zu suchen, die anderen kommen
> aus den Falschvorstellungen nicht raus.
> Ergo: Stillstand in der Entwicklung der Physik und in der Forschung.
Aber klar doch, das sieht man ja auch deutlich, dass die Physik schon 
seit Einstein keinerlei Fortschritte mehr gemacht hat.

Deine Theorie dagegen... na holla!



Ach, Kurt!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> 2. er ist zu blöd/verbohrt, um seiner eigenen Argumentation zu folgen

Ich finde es durchaus beeindruckend, daß er alles erklären kann und 
dabei seine schwachsinnigen Behauptungen mit Widersprüchen beweist. Das 
einzige, was er sich nicht erklären kann ist, warum ihm glaubt.

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was du ja nicht imstande bist es zu zeigen. Nur behaupten, mehr ist
> nicht drin.
> Im Endeffekt sagt das dass du nicht in der Lage bist weder die
> althergebrachten Falschvorstellungen zu durchschauen, noch das was ich
> sage als Richtig oder Falsch einzuschätzen.

Und wieder beschreibt Meister Kurt sich selbst ganz vortrefflich. Genau 
so ist es: Du durchschaust das, was die Physik sagt, sowieso nicht.
Und die Konsequenzen aus Deinem Gelaber bist Du ebensowenig im Stande, 
zu sehen.

Also: Lass Dich nicht hängen, lerne (erst mal) Mathematik!
Ünd mach die Glozzen uff, Du ..........!   ;)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Auch das sagt dass du von dem was bisher in Bezug zu "Polarisation"
> geschrieben wurde nicht verstanden hat.

Auch das sagt, dass Du von Grammatik und Zeichensetzung fast genausoviel 
verstehst, wie von Physik, Mathematik und Nachrichtentechnik.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Märchenwelt ..... Märchenwelt ..... Märchenwelt .....
Ich bin ganz zufrieden mit meiner Märchenwelt.

Kurt B. schrieb:
> So ist das mit den "Verteidigern" der Märchenwelt, sie wollen es absolut
> nicht wahrhaben und suchen nach Auswegen um keine Erklärungen machen zu
> müssen.

Ja, das stimmt, Kurt gegenüber ist kaum noch einer bereit irgendwelche
Aussagen zu Polarisation,, Frequenzanteile usw. zu machen.

Aber das hat ganz andere Ursachen, als Kurt da vermutet.
Mit jedem anderen, außer mit Kurt, kann man(ich) darüber sprechen.

Woran das wohl liegt.....

Vielleicht, weil er so tief im Irrtum steckt?
Vielleicht, weil er wahnsinnig ist?
Weil er zu keinem konstruktiven Dialog fähig ist?
Weil er lügt? Sich selber, und damit auch alle anderen, belügt?


Wer 3 mal lügt, dem glaubt man nicht mehr!
Niemals wieder.

Und da bist du angekommen.
Auf dem allerniedrigsten Vertrauenslevel.

Märchenwelt ..... Märchenwelt ..... Märchenwelt .....
Da bist du!
Der Priester seiner eigenen Märchenwelt.
Durchsetzt von Lügen, leicht zu widerlegenden Behauptungen, und behaftet 
mit den Etikett der völligen Unbrauchbarkeit.

Ja Kurt, deine Märchen sind unbrauchbar.
Und noch nicht einmal lustig.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> ...und einen doppelten Salto rückwärts in Katzelsried :-)
>
> Kann ich daraus schließen dass du meinen Aussagen zustimmst?

:D



Alleine diesen einen Satz zu analysieren, täte richtig Arbeit machen. 
Daher nur soviel:

(1)
"Kann ich...schließen..." können wir erfahrungsgemäß schon einmal 
verneinen!

(2)
Kurt, Du kannst (ok, jetzt wird's paradox. Also lieber: darfst) 
grundsätzlich schließen, dass niemand Dir zustimmt!






Ach, Kurt!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>> Ach Kurt!
>> Du hast es voll auf dem Schirm!
>
> Genau, heute hat es sogar mal geregnet.
>
>
>> Schlau!
>> Unglaublich schlau, unser Kurt.
>
> Ich wünschte du hättest Recht.
> Die Realität belehrt dich aber Anderes.
>
>  Kurt
Hmm!
Anflug von Humor gepaart mit lichtem Moment.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> "Ergo: Stillstand in der Entwicklung der Physik und in der Forschung."

Nein, Kurt, wir stehen nicht still. Wir haben ihn ja aufgegeben, den 
Äther!

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Mit jedem anderen, außer mit Kurt, kann man(ich) darüber sprechen.

Ich finde es sehr spannend die Diskussion über die Grenzen der Physik
und Mathematik weiter fortzusetzen.
Auch mit gedanklichen Abschweifungen und Spekulationen.
DAS GANZE BITTE ABER OHNE KURT !

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Was war zuerst da: Das e oder das Berechnungsverfahren für das e?

Es gibt kein e, nur ein mathematisches Konstrukt, genannt e

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> "Ergo: Stillstand in der Entwicklung der Physik und in der Forschung."
>
> Nein, Kurt, wir stehen nicht still. Wir haben ihn ja aufgegeben, den
> Äther!

Welchen von den Vielen?
(und auf welche Kosten?)

 Kurt


Kosten: Märchenweltphysik

.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch kein Pi, nur ein mathematisches Konstrukt genannt Pi.

Aber es gibt Kreise und die haben einen Durchmesser . . . . . .

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>
> Es gibt kein e, nur ein mathematisches Konstrukt, genannt e

Oh min Gott! Wr hat uns disn Buchstabn gklaut?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Märchenwelt ..... Märchenwelt ..... Märchenwelt .....
> Ich bin ganz zufrieden mit meiner Märchenwelt.

Passt doch alles, also sei damit und mit dir selber zufrieden.

 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Das auch noch, ich sehe es besonders hier.
> Da werden immer wieder Behauptungen aufgestellt, frägt man nach dann
> kommt Ablenke und verlegenes Schweigen.

Kurt steht vor dem Spiegel und spricht mit sich selbst, während sein 
Spracherkennungsprogramm heimlich mitschreibt und hierhinpostet.

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Aber es gibt Kreise und die haben einen Durchmesser . . . . . .

Nicht einen Durchmesser. Jeder Kreis hat mehrere Durchmesser.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Es gibt kein e, nur ein mathematisches Konstrukt, genannt e

Aber es gibt eine Potenzfunktion mit der Basis a
f(x) = a^x
bei der gilt f(x) = f'(x)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Es gibt auch kein Pi, nur ein mathematisches Konstrukt genannt Pi.
>
> Aber es gibt Kreise und die haben einen Durchmesser . . . . . .

Was ist ein Durchmesser?
Wo ist der im Kreis (was ist ein Kreis?) verbaut?

 Kurt


Ist es nicht so dass du von einer bestimmten Anordnung von Materie 
sprichst?

Egal ob nun ein Metallring oder Bleistiftabrieb auf Papier oder 
Leuchtpixel am Schirm.

Den Kreis macht dir dein Gehirn vor.

.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> uns alle können sagen:
>>      Ich war dabei ;-)))
>
> "und hab mein Bestes* gegeben", auch wenn der Schuss nach hinten los
> ging.

In der Tat, das kannst Du und nur Du sagen.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Der Durchmesser (griechisch διάμετρος, diámetros) eines Kreises oder 
einer Kugel ist der größtmögliche Abstand zweier Punkte der Kreislinie 
oder der Kugeloberflächenpunkte. Beim Kreis ist dies die längstmögliche 
Sehne. Der Durchmesser eines Rotationskörpers ist die längste Sehne 
senkrecht zur Rotationsachse des Körpers.

Ach,Kurt!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Das
> einzige, was er sich nicht erklären kann ist, warum ihm glaubt.

Ich weiß ja nicht, ob die Grammatik dieses Satzes Absicht war, ich finde 
diese aber irgendwie problemangemessen!

;)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> DAS GANZE BITTE ABER OHNE KURT !

Dann wäre der Thread hier aber schlagartig voll langweilig... ich meine, 
wir wären uns ja einig in unseren Märchenweltbetrachtungen...

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> R. M. schrieb:
>> Aber es gibt Kreise und die haben einen Durchmesser . . . . . .
>
> Nicht einen Durchmesser. Jeder Kreis hat mehrere Durchmesser.

Sehe gerade, dieser Schwachsinn kam ja gar nicht von Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Ja, das stimmt, Kurt gegenüber ist kaum noch einer bereit irgendwelche
> Aussagen zu Polarisation,, Frequenzanteile usw. zu machen.
>
> Aber das hat ganz andere Ursachen, als Kurt da vermutet.

Was Kurt vermutet, will ich gar nicht wissen. Was er äußerst ist bekannt 
und kann etwas ganz anderes sein.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Deine Theorie dagegen... na holla!

Diesen Scheiß als "Theorie" zu bezeichnen ist schon sehr mutig...

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
>> Nicht einen Durchmesser. Jeder Kreis hat mehrere Durchmesser.
>
> Sehe gerade, dieser Schwachsinn kam ja gar nicht von Kurt

Wieso? Stimmt doch... jeder Kreis hat unendlich viele Durchmesser... Die 
haben nur alle den gleichen Wert.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Nicht einen Durchmesser. Jeder Kreis hat mehrere Durchmesser.

Wenn er mehrere Durchmesser hat, hat er auch (und erst recht!) einen!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Es gibt kein e, nur ein mathematisches Konstrukt, genannt e

R. M. schrieb:
> Es gibt auch kein Pi, nur ein mathematisches Konstrukt genannt Pi.

R. M. schrieb:
> Aber es gibt eine Potenzfunktion mit der Basis a
> f(x) = a^x
> bei der gilt f(x) = f'(x)

Wenn es hier um eine ernsthafte Diskussion um wissenschaftliche 
Grundlagen ginge, dann müsste man spätestens an dieser Stelle die Frage 
aufwerfen:
Was heißt "es gibt"?

Aber wie weiter oben schon jemand schrieb: solche Diskussionen nur unter 
Ausschluss der Kurtlichkeit.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Ja... Mathematikermann zu seiner Mathematikerfrau: "Ich liebe Dich!"

Mathematikerfrau scheuert ihrem Mann eine.

Er fragt "Wieso das denn jetzt?"

Sie: "Du hast nicht gesagt 'Ich liebe Dich und nur Dich'."

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ist es nicht so dass du von einer bestimmten Anordnung von Materie
> sprichst?

Ja, es ist NICHT so!


Ach, Kurt!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Diesen Scheiß als "Theorie" zu bezeichnen ist schon sehr mutig...

Oh, Mist, Verzeihung! Habe in der Eile die Anführungszeichen vergessen, 
Asche auf mein Haupt!

Autor: E. D. (e-d)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Erstaunlich!
Da klicke ich auf einen längst totgeglaubten Link und siehe da, -- es 
lebt ja immer noch.
Unglaublich, diese Ausdauer bei der "Zähmung eines Widerspenstigen"..

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Ja... Mathematikermann zu seiner Mathematikerfrau: "Ich liebe Dich!"
>
> Mathematikerfrau scheuert ihrem Mann eine.
>
> Er fragt "Wieso das denn jetzt?"
>
> Sie: "Du hast nicht gesagt 'Ich liebe Dich und nur Dich'."

Werde mich um mehr Exaktheit in meinen Beiträgen bemühen ;-)

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
16k Beiträge, nun bin ich doch neugierig geworden.
Gibt's darunter auch irgendwo eine Zusammenfassung seiner Theorie.
Ja, ich meine wirklich seine Theorie, nicht Eure Meinung über seinen 
Geisteszustand. Die bilde ich mir dann schon selbst.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Du weißt doch: Totgesagte leben länger!  ;)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Gibt's darunter auch irgendwo eine Zusammenfassung seiner Theorie.

Bindl.Sinn = {}

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bindl.Zahlenraum = {0}

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Gibt's darunter auch irgendwo eine Zusammenfassung seiner Theorie.

Nicht, dass ich wüßte aber bitte setzte doch das T-Wort in 
Anführungszeichen!
;)

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
auf http://vixra.org/ habe ich noch nichts von einem bindl gelesen.
wobei das der passende Ort ist.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Bindl.Zahlenraum = {0}

...was auf jeden Fall schon 'mal die Nichtexistenz der Division erklärt. 
Warum er allerdings auch keine Multiplikation kennt, entzieht sich 
meiner Kenntnis.

:)

Autor: H-G Sch (haenschen)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wann kommt denn endlich die Supraleitung bei Raumtemperatur ? Noch zu 
meinen Lebzeiten ?

Immerhin entdecken die ständig irgendetwas dazu ...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Gibt's darunter auch irgendwo eine Zusammenfassung seiner Theorie.

Kannst du haben:

















































































.

Sozusagen auf den Punkt gebracht.

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> eo D. schrieb:
>> Gibt's darunter auch irgendwo eine Zusammenfassung seiner Theorie.
>
> Kannst du haben:
>
>
>
>
...
>
>
>

Also inhaltlich scheint alles erfasst.
Mich irritiert nur, dass das auf so wenig Raum passen soll.
Meinst Du nicht, da müssten noch ein paar Leerseiten mehr stehen?
;)

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Also inhaltlich scheint alles erfasst.

Ich vermisse die vielen Widersprüche

M.A. S. schrieb:
> Mich irritiert nur, dass das auf so wenig Raum passen soll.

gezippt ;-)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Ich vermisse die vielen Widersprüche

Ich nicht! :)


R. M. schrieb:
> gezippt ;-)
Schon klar.
Trotzdem, so viel Geschwurbel hätte ich auch nach einer Komprimierung 
größer erwartet...

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> bitte setzte doch das T-Wort in
> Anführungszeichen!

Warum sollte ich?
Wenn meine Theorie ist, daß das Universum ein gelbes Marschmole ist, 
bleibt es trotzdem und zu recht eine Theorie. Beweisen kann ich das sich 
nicht, daher Theorie!

Danke für Eure Meinungen, um die ich ausdrücklich NICHT gebeten habe, da 
mir wohl bekannt.


PS: Ihr macht Euch grad zu den selben "Schwurblern", wie Eurer Meinung 
nach kurt-b einer ist.
Da ich auf Geschwurbel nichts gebe, hätte ich mir gerne meine Eigene 
Meinung gebildet, trotz meiner Vorurteile.
Schade.

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Schade.

Ironiedetektor kaputt?

Schlecht geschlafen?

Mimimimi?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Ich vermisse die vielen Widersprüche

Tut mir Leid. Ich habe zwar eine sehr schnelle Internetleitung mit 
40MB/s im Upload, aber wir wollen Mitte August in Urlaub fahren.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Danke für Eure Meinungen, um die ich ausdrücklich NICHT gebeten habe, da
> mir wohl bekannt.

Oh bitte, gern geschehen!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Wenn meine Theorie ist, daß das Universum ein gelbes Marschmole ist,
> bleibt es trotzdem und zu recht eine Theorie. Beweisen kann ich das sich
> nicht, daher Theorie!

Und da wir dir nicht das Gegenteil beweisen können, gilt deine Theorie 
im ersten Schritt als bewiesen. Folgt dann immer noch kein Gegenbeweis, 
gilt sie im zweiten Schritt als von uns anerkannt.

Damit ist dann zweifelsfrei aufgezeigt, daß das Universum ein gelbes 
Marschmole ist.

Was immer das sein mag.

: Bearbeitet durch User
Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Wenn er mehrere Durchmesser hat, hat er auch (und erst recht!) einen!

Woher wissen die Durchmesser wie groß sie sind, da sich die Durchmesser 
an unterschiedlichen Orten befinden?

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Ironiedetektor kaputt?

Merkwürdige Vorstellung von Ironie!

Thomas E. schrieb:
> Und da wir dir nicht das Gegenteil beweisen können, gilt deine Theorie
> im ersten Schritt als bewiesen. Folgt dann immer noch kein Gegenbeweis,
> gilt sie im zweiten Schritt als von uns anerkannt.
>
> Damit ist dann zweifelsfrei aufgezeigt, daß das Universum ein gelbes
> Marschmole ist.
>
> Was immer das sein mag.

Ironie oder eine Zusammenfassung, von Kurts Vorstellung von Theorie?

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Ironie oder eine Zusammenfassung, von Kurts Vorstellung von Theorie?

Keine Ironie.

Deswegen auch die Anführungszeichen bei seiner "Theorie".

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Literatur- und Quellenverzeichniss:

Vielen Dank.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Keine Ironie.
>
> Deswegen auch die Anführungszeichen bei seiner "Theorie".

Also eine Zusammenfassung und keine Verarsc.. lberung, meiner einer.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> Wenn er mehrere Durchmesser hat, hat er auch (und erst recht!) einen!
>
> Woher wissen die Durchmesser wie groß sie sind, da sich die Durchmesser
> an unterschiedlichen Orten befinden?

Du weisst doch auch, wie gross du bist.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Also eine Zusammenfassung und keine Verarsc.. lberung, meiner einer.

So ist es.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> So ist es.

Dann danke ich dir, für deine Mühe.

: Bearbeitet durch User
Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Du weisst doch auch, wie gross du bist.

Am Morgen oder am Abend bin ich unterschiedlich groß.  Genaugenommen 
ändert sich meine Größe mit  jedem Pulsschlag im 0,1 mm Bereich,meine 
Form mit jeder Muskelbewegung.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Ja... Mathematikermann zu seiner Mathematikerfrau: "Ich liebe Dich!"
>
> Mathematikerfrau scheuert ihrem Mann eine.
>
> Er fragt "Wieso das denn jetzt?"
>
> Sie: "Du hast nicht gesagt 'Ich liebe Dich und nur Dich'."


Ich kenn auch einen.

Also...

Ein normaler Mensch und K.B. treffen sich in Katzenhausen beim 
Hinterbichler Stammtisch. Sagt der normale zu Kurt: "Du, bei der AM 
enstehen 2 Seitenbänder. Eins oberhalb und eines unterhalb des Trägers".
Darauf sagt Kurt: "Stimmt".

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> npn schrieb:
>> Du weisst doch auch, wie gross du bist.
>
> Am Morgen oder am Abend bin ich unterschiedlich groß.  Genaugenommen
> ändert sich meine Größe mit  jedem Pulsschlag im 0,1 mm Bereich,meine
> Form mit jeder Muskelbewegung.

Und in welchen Rasterschritten? Denn Analog kann nicht sein, das geht 
bei Kurt nicht durch die Endkontrolle :-)

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Darauf sagt Kurt: "Stimmt".

Das war der beste Witz, den ich seit langer Zeit gehört habe...
Danke dafür! :)

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Gu. F. schrieb:
>> Darauf sagt Kurt: "Stimmt".
>
> Das war der beste Witz, den ich seit langer Zeit gehört habe...
> Danke dafür! :)

Den kannte ich schon kurz nach Beitrag 1, konnte ihn aber nicht posten 
weil ich bis jetzt lachen musste.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Woher wissen die Durchmesser wie groß sie sind, da sich die Durchmesser
> an unterschiedlichen Orten befinden?

Bist du Kurt ?
Wenn nicht ist der Klassiker von Euklid (Die Elemente) empfehlenswert.
Dort wurde vor ca. 2500 Jahren definiert was unter Durchmesser zu 
verstehen
ist.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Wenn nicht ist der Klassiker von Euklid (Die Elemente) empfehlenswert.
> Dort wurde vor ca. 2500 Jahren definiert was unter Durchmesser zu
> verstehen
> ist.

Das ist eine Märchenvorstellung.

Ein Durchmesser ist nichts anderes als ein durch falsch 
angewendete[sic!] Mathematik lang gerechneter Radius. Durchmesser gibt 
es nämlich gar nicht.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Durchmesser gibt
> es nämlich gar nicht.

...denn noch nie ist einer über eine Stecke gelaufen oder gewogen 
worden...

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> ...denn noch nie ist einer über eine Stecke gelaufen oder gewogen
> worden...

ok, Ironie erkannt.
Durchmesser gibt's nicht.

Vergesst die Kreiszahl Pi.

Ich fordere eine neue Konstante: 2*Pi

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Ich fordere eine neue Konstante: 2*Pi

:)

Autor: Toni Tester (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Frage: Was ist "Wehement"?

Ein Konglomerat aus "vehement" und (kontextabhängig) entweder "Wehe!" 
oder "O Weh!" (Im zitierten Fall wohl eindeutig Letzteres).

Jaja, für kreative Wortneuschöpfungen war sich der TO noch nie zu 
schade.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Toni Tester schrieb:
> Jaja, für kreative Wortneuschöpfungen war sich der TO noch nie zu
> schade.

Stimmt. Sieht man zum Beispiel am "Lichtdruck" :)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Toni Tester schrieb:
>> Jaja, für kreative Wortneuschöpfungen war sich der TO noch nie zu
>> schade.
>
> Stimmt. Sieht man zum Beispiel am "Lichtdruck" :)

Das hat er nicht erfunden, das gibt es:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtdruck_(Druck)



...die übliche Bedingung, dass es etwas anderes bedeutet, als er meint, 
ist auch gegeben.   :)

: Bearbeitet durch User
Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Dort wurde vor ca. 2500 Jahren definiert was unter Durchmesser zu
> verstehen
> ist.

Da wird es Zeit diese Definition zu erweitern und nicht mehr so genau zu 
nehmen.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Da wird es Zeit...

Was ist Zeit?

(Duck-und-weg!)

: Bearbeitet durch User
Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> ...die übliche Bedingung, dass es etwas anderes bedeutet, als er meint,
> ist auch gegeben.   :)

Das meinte ich ja damit.
Er hat einfach ein bestehendes Wort gekidnappt und kreativ umgedeutet.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Das meinte ich ja damit.
> Er hat einfach ein bestehendes Wort gekidnappt und kreativ umgedeutet.

Das ist, meiner Meinung nach, seine hauptsächliche Betätigung.

Autor: Toni Tester (Gast)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Wenn meine Theorie ist, daß das Universum ein gelbes Marschmole ist,
> bleibt es trotzdem und zu recht eine Theorie. Beweisen kann ich das sich
> nicht, daher Theorie!

Dann ist das keine Theorie, sondern lediglich eine Hypothese.

Thomas E. schrieb:
> Und da wir dir nicht das Gegenteil beweisen können, gilt deine Theorie
> im ersten Schritt als bewiesen. Folgt dann immer noch kein Gegenbeweis,
> gilt sie im zweiten Schritt als von uns anerkannt.
>
> Damit ist dann zweifelsfrei aufgezeigt, daß das Universum ein gelbes
> Marschmole ist.
>
> Was immer das sein mag.

Vgl. z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Hypothese - da uns der 
ursprüngliche Autor der Hypothese leider keinerlei "Material" liefert, 
wie er zu selbiger kommt (empirische Beobachtung, mathematische 
Herleitung o. ä.), sehe ich nicht, wie wir diese Hypothese verifizieren 
oder falsifizieren könnten. Daher bleibt das wohl bis in alle Ewigkeit 
(oder bis uns der Autor aufschlaut) eine schlichte Hypothese - 
vergleichbar zu den geistigen Ergüssen des TO.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni Tester schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> Wenn meine Theorie ist, daß das Universum ein gelbes Marschmole ist,
>> bleibt es trotzdem und zu recht eine Theorie. Beweisen kann ich das sich
>> nicht, daher Theorie!
>
> Dann ist das keine Theorie, sondern lediglich eine Hypothese.

OK... Ok.
Legen wir das, also mal auf die "Goldwaage".

Laut Definition, von "Hypothese", "Theorie" etc. ist das ...äää..aa.. 
"Geschwurble". :D

Vorschlag zur Ergänzung Dieser:
Gesetz > Hypothese > Theorie > Modelle > Geschwurble
(o. gibt's da schon was?)

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Gesetz > Hypothese > Theorie > Modelle > Geschwurble
> (o. gibt's da schon was?)

> Gesetz > Hypothese > Theorie > Modelle > Geschwurble

        Takt        Takt       Takt      Takt         Akt

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> Takt        Takt       Takt      Takt

Da fällt mit gleich Geiersturzflug ein.
Wenn früh am morgen die Werksirene dröhnt
Und die Stechuhr beim Stechen lustvoll stöhnt
Dann hat einen nach dem ander'n die Arbeitswut gepackt
Und jetzt singen sie zusammen im Arbeitstakt-takt-takt-takt-takt-takt-takt

Autor: Heinz V. (heinz_v)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Ja Ja jetzt wird wieder in die Hände gespukt!
Wir steigern das Bruttosozialprodukt....
(tun wir hier aber dephinitiv nicht)

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Vorschlag zur Ergänzung Dieser:
> Gesetz > Hypothese > Theorie > Modelle > Geschwurble
> (o. gibt's da schon was?)

Das ist auf Bindl bezogen nicht ganz richtig. Er hat keine Theorie. Mit 
sowas gibt er sich gar nicht erst ab.

Er beobachtet und zeigt auf. Und das gilt dann aber auch. Schließlich 
hat er das beobachtet. Und zwar unvoreingenommen, ohne wie alle anderen 
von eingelernter Physik und Mathematik negativ beeinflusst zu sein.

Da er allerdings tatsächlich noch nie etwas beobachtet hat, sondern die 
Beobachtungen anderer heranzieht, aber den Sinn und Zweck sowie die 
Ergebnisse dieser Beobachtungen nicht im Ansatz versteht, auch nicht 
verstehen will, weil er Dummheit zu seiner Tugend gemacht hat, kommt 
dabei der mittlerweile jedem bekannte Schwachsinn heraus.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Stammtisch beim Hinterbichler Sepp dauert heute wieder länger.
Ihr könnt euch  also in Kürze auf Konversationen auf 3 Promille Niveau 
freuen ;-)

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
E. D. schrieb:
> Erstaunlich!
> Da klicke ich auf einen längst totgeglaubten Link und siehe da, -- es
> lebt ja immer noch.
> Unglaublich, diese Ausdauer bei der "Zähmung eines Widerspenstigen"..

Eines?
Vieler!

 Kurt

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Das ist auf Bindl bezogen nicht ganz richtig. Er hat keine Theorie. Mit
> sowas gibt er sich gar nicht erst ab.

OK, klingt.... glaubwürdig.... (hab ja erst ~100 von 16k durch:)

Allerdings bezog ich mich da, völlig selbstgefällig, auf mein 
Geschwurble. :)

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich sehe dass alle was sehen was garnicht existiert und was sie auch
> nicht beschreiben oder benennen können.
> Ist ja hier Tagesgeschäft.

Oh!

IHR betätigt EUCH auch noch als SEHER!


Was sehe ich heute um 22:22 ?


Sagt es!

Kurt B. schrieb:
>> Kann aber auch passieren, dass dann die freundlichen Herren mit einer
>> weissen Jacke kommen, die nur von hinten zu öffnen ist.
>
> Kann immer sein, das sind des Öfteren die modernen
> Scheiterhaufenmethoden.

Auf Scheiterhaufen wurden nur Ketzer und Hexer gesetzt, nicht aber
IDIOTEN...

Aber bei EINEM, wie IHR es wohl darstellt, wurde sicher eine Ausnahme
gemacht...


Kurt B. schrieb:
> Frage: was wird hier so wehement verteidigt?

Oh weh, hier wird gar nichts verteidigt, es bleibt alles dort wo es
ist!

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Frage: was wird hier so wehement verteidigt?
>
> Oh weh, hier wird gar nichts verteidigt, es bleibt alles dort wo es
> ist!

Was ist es was an Ort und Stelle bleibt?


 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Och Kurt.....

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Ort und Stelle

Wo gibt's den sowas? Alles nur Fiktion.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Kurt schrieb:
>> Ort und Stelle
>
> Wo gibt's den sowas? Alles nur Fiktion.

Natürlich, allers nur relativ.

 Kurt

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Allerdings bezog ich mich da, völlig selbstgefällig, auf mein
> Geschwurble. :)

Schwäble?

 Kurt

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Thomas E. schrieb:
>> Das ist auf Bindl bezogen nicht ganz richtig. Er hat keine Theorie. Mit
>> sowas gibt er sich gar nicht erst ab.
>
> OK, klingt.... glaubwürdig.... (hab ja erst ~100 von 16k durch:)

Mein Beileid.

 Kurt

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Ich hab mir die Zwangsjacke in der etliche die hier sind stecken nicht
>> anlegen lassen.
>
> Ich bin mir sicher ob du schon seit Jahren drin steckst.

Du meintest wohl, "daß" statt "ob"...


Kurt B. schrieb:
> Sie können zwar fahren, aber nicht beschreiben womit.

Ich schon!

Und zwar fahre ich immer mit dem Arsch auf irgendwas herum...


Kurt B. schrieb:
> Ich wurde nicht mit den Märchenweltvorstellungen
> "belehrt"/gefüttert/programmiert/abgefüllt.

Nein!

Ihr wurdet getränkt wie einst OBELIX...

Nur liegt EURE Stärke nicht in der Kraft, sondern im Geist der
Verwirrtheit und Abstrusität...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Kurt

Was meinst du? Ein Kurt ist nicht genug?

Nein. Noch ein Kurt ist einer zuviel. Mindestens.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt schrieb:
>> Kurt
>
> Was meinst du? Ein Kurt ist nicht genug?
>
> Nein. Noch ein Kurt ist einer zuviel. Mindestens.

Neinnein, ich bins.

Was ist mit dir? Wann kommt endlich auchmal was 
"Technisches"/Realitätsbezogenes?

OK, ich hab die Hoffnung dazu ja eigentlich längst aufgegeben.

(es muss ja viele geben die die vielen tausend Beiträge schreiben, deren 
Niveau spielt dabei anscheinend keine Rolle.)
Der Zähler zählt alles/sie alle.


 Kurt

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Schwäble

Nein Bayer.
Hab's von M.A. S und steh grad voll drauf. :)


Thomas E. schrieb:
> Nein. Noch ein Kurt ist einer zuviel. Mindestens.

Wie wäre es mit einem Teoderix?
Der hat auch so seine eigenen Theorien zur Realität. Könnte aber auch 
nur Geschwurble sein. :D

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
>> Wie fein?
>> Unendlich fein?
>>
>>  Kurt
>
> Ach, Kurt!

Was willst du mit der Liste oben?
Sie ist ganz einfach unbrauchbar.

Nimm einen Kreis aus 100 Atomen und einen aus Atomen mit einem 
Durchmesser von 1000 Metern.

Gilt da die gleiche Zahl?

 Kurt

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Kurt schrieb:
>> Schwäble
>
> Nein Bayer.

Hm, hauptsache kein P...

 Kurt

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Neinnein, ich bins.

Du bist weder Bindl, noch witzg.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Der hat auch so seine eigenen Theorien zur Realität. Könnte aber auch
> nur Geschwurble sein. :D

Ja, dann lass mal los...
Zeigs uns!
Wir sind Kummer gewohnt.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Könnte aber auch nur Geschwurble sein.

Daß du das selbst einräumst, zumindest als Möglichkeit in Erwägung 
ziehst, unterscheidet dich diametral von Bindl.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt schrieb:
>> Neinnein, ich bins.
>
> Du bist weder Bindl, noch witzg.

Ja was haben wir denn da!

Einen Glaubenden der zweifelt.

Kurt

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Mein Beileid.

Jo, bin auf "Basisteilchen" gestoßen und bin erstmal fertig.
Ich persönlich, stehe auf Kriegsfuß mit Teilchen!

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weis ein Glaubender, glaubt ein Weisender, glaubt ein Glaubender, weis 
ein Weisender, zweifelt ein Glaubender oder glaubt ein Zweifelnder?

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zweifelt der Weisende, glaubt der Zweifelnde, zweifelt der Glaubende und 
keiner weis wo's lang geht!

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Ich persönlich, stehe auf Kriegsfuß mit Teilchen!

Und, wie ist es mit Wellen, z.B. elektromagnetischen oder  Donauwellen?

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Neinnein, ich bins.

This Thread is not big enough
for three of us !!!!!!!!!!!!!

Autor: Curt Byndl (curtbyndl)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Nimm einen Kreis aus 100 Atomen und einen aus Atomen mit einem
> Durchmesser von 1000 Metern.
>
> Gilt da die gleiche Zahl?
>
>  Kurt

Ach Kurt II

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Du bist mindestens genauso bescheuert.
> Was dein Posting hier ausreichend belegt.

Jo, ich habe nach etwa 12.000 Postings hier mal wieder reingeschaut. Da 
bist du doch wesentlich entspannter.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> ich habe

Och Kurt!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> ... Theorie ...
>
> Das ist auf Bindl bezogen nicht ganz richtig. Er hat keine Theorie. Mit
> sowas gibt er sich gar nicht erst ab.
>
> Er beobachtet und zeigt auf. Und das gilt dann aber auch. Schließlich
> hat er das beobachtet. Und zwar unvoreingenommen, ohne wie alle anderen
> von eingelernter Physik und Mathematik negativ beeinflusst zu sein.
>
> Da er allerdings tatsächlich noch nie etwas beobachtet hat, sondern die
> Beobachtungen anderer heranzieht, aber den Sinn und Zweck sowie die
> Ergebnisse dieser Beobachtungen nicht im Ansatz versteht, auch nicht
> verstehen will, weil er Dummheit zu seiner Tugend gemacht hat, kommt
> dabei der mittlerweile jedem bekannte Schwachsinn heraus.

Exakt!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> E. D. schrieb:
>> Erstaunlich!
>> Da klicke ich auf einen längst totgeglaubten Link und siehe da, -- es
>> lebt ja immer noch.
>> Unglaublich, diese Ausdauer bei der "Zähmung eines Widerspenstigen"..
>
> Eines?
> Vieler!

Verrätst Du uns mal, wieviele Stimmen hast Du denn nun in Deinem Kopf 
hast?
(Und bitte vergiss bei der Zählung nicht diejenige(n), die die Melodie 
von Tetris summ(t/em).

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Nein Bayer.
> Hab's von M.A. S und steh grad voll drauf. :)
Danke, ich hab's aber auch nicht erfunden.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich der Bindl jetzt selbst geklont? Oder existiert er in einem 
Parallel-Gast-Universum? Gruselige Vorstellung!

Es wird doch immer skurriler hier...

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> Ich persönlich, stehe auf Kriegsfuß mit Teilchen!
>
> Und, wie ist es mit Wellen, z.B. elektromagnetischen oder  Donauwellen?

Hab's probiert. Keines davon, ist dafür geeignet! :)


M.A. S. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> Nein Bayer.
>> Hab's von M.A. S und steh grad voll drauf. :)
> Danke, ich hab's aber auch nicht erfunden.

Würde ich dir nie unterstellen! ;)
Bin mir auch ziemlich sicher, das du das, mir nur in Erinnerung gebracht 
hast.
Aber das ich grad, damit um mich werfe wie Konfetti, bist DU schuld. 
:P

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Aber das ich grad, damit um mich werfe wie Konfetti, bist DU schuld.
> :P

Iiiiiiiiich?!   ;)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>> Teo D. schrieb:
>>> Ich persönlich, stehe auf Kriegsfuß mit Teilchen!
>>
>> Und, wie ist es mit Wellen, z.B. elektromagnetischen oder  Donauwellen?
>
> Hab's probiert. Keines davon, ist dafür geeignet! :)

Ich persönlich bevorzuge Donauwellen. :)

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
.


Es gibt keine Wellen.


Kurt

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Es gibt keine Wellen.

Es gibt keinen Teilchen! Alles nur Lug und Trug.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Kurt schrieb:
>> Es gibt keine Wellen.
>
> Es gibt keinen Teilchen! Alles nur Lug und Trug.

Ihr scheint ja recht schnell gute Kumpels geworden zu sein...

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Ihr scheint ja recht schnell gute Kumpels geworden zu sein...

Jo, passt wie Arsch auf Eimer. :D

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt keine Eimer.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Witz aus der Zeit des kalten Krieges:

Ein amerikanischer, ein polnischer und ein russischer Computer werden 
mit der Frage gefüttert: "Warum gibt's kein Fleisch?".

Die Antworten:

amerikanischer Computer: "Was heißt 'gibt kein'?"
polnischer Computer: "Was heißt 'Fleisch'?"
russischer Computer: "Was heißt 'warum'?"

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Es gibt keine Eimer.

Dooooch. Man sieht sie nur, vor lauter Ärschen nicht!

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Wolfgang R. schrieb:
>> Es gibt keine Eimer.
>
> Dooooch. Man sieht sie nur, vor lauter Ärschen nicht!

Da musste ich jetzt mal richtig herzhaft lachen... danke!

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Dooooch. Man sieht sie nur, vor lauter Ärschen nicht!

Was sind Ärsche?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> Kurt schrieb:
>>> Es gibt keine Wellen.
>>
>> Es gibt keinen Teilchen! Alles nur Lug und Trug.
>
> Ihr scheint ja recht schnell gute Kumpels geworden zu sein...

Ich muss Teo D. zustimmen.

Teilchen an sich gibt es nicht.
Diejenigen die schon länger hier mit rumalbern müssten es ja mitbekommen 
haben was Teilchen sind.

Erklärt es ihm halt damit ers auch weis.

 Kurt

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Teilchen an sich gibt es nicht.

Jetzt bin ich verwirrt.
Es gibt gar keine (Basis)Teilchen ?????

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Teilchen an sich gibt es nicht.
>
> Jetzt bin ich verwirrt.
> Es gibt gar keine (Basis)Teilchen ?????
Und auch keine Bindl-Teilchen?

Die Hölle bricht aus!
Der Himmel stürzt ein!
Wir werden alle sterben!

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Erklärt es ihm halt damit ers auch weis.
Hier mal der Satz, wie er richtig geschrieben wird:
 "Erklärt es ihm halt, damit er es auch weiss."

Ok, Teo, damit du es auch weisst:
Es gibt keine Basis-Teilchen, keine Bindl-Teilchen und überhaupt, es 
gibt rein gar nichts. Du bildest dir alles nur ein!

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Teilchen an sich gibt es nicht.
>
> Jetzt bin ich verwirrt.
> Es gibt gar keine (Basis)Teilchen ?????

Ist so wie "Taktung der Zeit" und "Quanten gibt es nicht".
It's a Bindl thing you wouldn't understand.

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> It's a Bindl thing you wouldn't understand.

ja, aber sehr nihilistisch heute

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Ok, Teo, damit du es auch weisst:
> Es gibt keine Basis-Teilchen, keine Bindl-Teilchen und überhaupt, es
> gibt rein gar nichts. ...
Richtig!

> Du bildest dir alles nur ein!
Falsch! Uns gibt es auch alle nicht, uns bildet der Bindl sich nur ein!

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Teilchen an sich gibt es nicht.
>
> Jetzt bin ich verwirrt.
> Es gibt gar keine (Basis)Teilchen ?????


Verdammt, waren jetzt die 16000 Beitrage für die Katz?

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Verdammt, waren jetzt die 16000 Beitrage für die Katz?

Nein,nein
der bindl wird es schon wieder richten ;-)

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Ok, Teo, damit du es auch weisst:
> Es gibt keine Basis-Teilchen, keine Bindl-Teilchen und überhaupt, es
> gibt rein gar nichts. Du bildest dir alles nur ein!

Welcher Grund zur Veranlassung, lässt dich glauben dies, einer dir 
uneigennützig vorgegaukelten Illusion, unsinnigerweise irrational, zu 
unterstellen, auch nur anzunehmen, dir selbst zu widersprechen?

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
>
> Verdammt, waren jetzt die 16000 Beitrage für die Katz?

I can has Basisteilchen?

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> npn schrieb:
>> Ok, Teo, damit du es auch weisst:
>> Es gibt keine Basis-Teilchen, keine Bindl-Teilchen und überhaupt, es
>> gibt rein gar nichts. Du bildest dir alles nur ein!
>
> Welcher Grund zur Veranlassung, lässt dich glauben dies, einer dir
> uneigennützig vorgegaukelten Illusion, unsinnigerweise irrational, zu
> unterstellen, auch nur anzunehmen, dir selbst zu widersprechen?

:)

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich gibt es Teilchen, z.B. Kuchenteilchen. Und wenn es gar 
Donauwellen sind, können Teilchen sogar Wellen sein.

Also lasst Euch nix von Kurt erzählen!

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> npn schrieb:
>> Ok, Teo, damit du es auch weisst:
>> Es gibt keine Basis-Teilchen, keine Bindl-Teilchen und überhaupt, es
>> gibt rein gar nichts. Du bildest dir alles nur ein!
>
> Welcher Grund zur Veranlassung, lässt dich glauben dies, einer dir
> uneigennützig vorgegaukelten Illusion, unsinnigerweise irrational, zu
> unterstellen, auch nur anzunehmen, dir selbst zu widersprechen?

Ich erkenne die Möglichkeit an, daß wir alle Dinge so wie jetzt 
wahrnehmen
könnten, auch wenn es keine Teilchen in der Welt gäbe;
auch vermag ich nicht zu begreifen, wie Teilchen, wenn es sie gäbe, 
irgendeine Idee in unserem Geist hervorbringen sollen.
Ferner räume ich ein, daß ich völlig von der Unmöglichkeit überzeugt 
bin, daß es Teilchen in irgendeiner Bedeutung überhaupt gibt.
Und doch kann ich nicht umhin anzunehmen daß Teilchen in den einen oder 
anderen Sinne existieren.
In welchem wage ich allerdings nicht zu bestimmen.
;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Also lasst Euch nix von Kurt erzählen!

Keine Sorge, der kann uns viel erzählen.



Zu allem Übel tut er das auch.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> in den einen oder
> anderen Sinne existieren.

Genau da!
Einer unendlich kleinen, Punktförmigen Singularität. Eine dadurch sich 
selbst widerlegende Existent, mit sich in Lichtgeschwindigkeit 
ausbreitenden Möglichkeiten.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Einer unendlich kleinen, Punktförmigen Singularität. Eine dadurch sich
> selbst widerlegende Existent, mit sich in Lichtgeschwindigkeit
> ausbreitenden Möglichkeiten.

Das Bindlversum ist eine endlich große, flächenartige Pluralität. Eine 
durch Bindl bewiesene Nichtexistenz mit sich im Stillstand 
zusammenziehenden Absurditäten.

Und für die Bazis:

Des Bindlvasum is a endlich grouse, flächenartige Pluralität. A duach 
Bindl bewiesnne Nichtexistent mid si im Stillstand zuasammenziehendn 
Obsurditädn.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
.

Alles Märchen.
Das blenken von der Wahrheit hilft euch nichts.
Der Gedange hat sich schon längst in euren Köpfen festgefressen.

Das mehrkt man an eurem Verhalten.



Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> .
>
> Alles Märchen.
> Das blenken von der Wahrheit hilft euch nichts.
> Der Gedange hat sich schon längst in euren Köpfen festgefressen.
>
> Das mehrkt man an eurem Verhalten.
>
>
>
> Kurt

Naja, schon ganz gut, nur üben musst du noch ein wenig.
(unsereins ist kein Frange)

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> R. M. schrieb:
>> in den einen oder
>> anderen Sinne existieren.
>
> Genau da!
> Einer unendlich kleinen, Punktförmigen Singularität. Eine dadurch sich
> selbst widerlegende Existent, mit sich in Lichtgeschwindigkeit
> ausbreitenden Möglichkeiten.

Da hab ich doch glatt eine Menge Fragen.

"Einer unendlich kleinen"

- was ist unendlich?

- was hat Punktförmig für eine Grösse?

- was ist Singularität?


- was ist dasda?
"Eine dadurch sich selbst widerlegende Existent"

"mit sich in Lichtgeschwindigkeit ausbreitenden Möglichkeiten"

- was sind 'sich ausbreitende Möglichkeiten'

zu Lichtgeschwindigkeit:

ist die überall gleich?

wovon ist die abhängig?



 Kurt

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Naja, schon ganz gut, nur üben musst du noch ein wenig.

Stimmt.
Bei ihm sieht man, dass die Fehler mit Absicht eingebaut worden sind.
Es ist nicht jeder so ein Naturtalent wie du...

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> Genau da!
>> Einer unendlich kleinen, Punktförmigen Singularität. Eine dadurch sich
>> selbst widerlegende Existent, mit sich in Lichtgeschwindigkeit
>> ausbreitenden Möglichkeiten.
>
> Da hab ich doch glatt eine Menge Fragen.

Danke für die Bestätigung!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Naja, schon ganz gut, nur üben musst du noch ein wenig.
>
> Stimmt.
> Bei ihm sieht man, dass die Fehler mit Absicht eingebaut worden sind.
> Es ist nicht jeder so ein Naturtalent wie du...

Heisst sich: eingebaute Natürlichkeit.

 Kurt

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Der Stammtisch beim Hinterbichler Sepp dauert heute wieder länger.
> Ihr könnt euch  also in Kürze auf Konversationen auf 3 Promille Niveau
> freuen ;-)

Kurt B. schrieb:
> - was ist dasda?
> "Eine dadurch sich selbst widerlegende Existent"
>
> "mit sich in Lichtgeschwindigkeit ausbreitenden Möglichkeiten"
>
> - was sind 'sich ausbreitende Möglichkeiten'

Oh, der Hinterbichler Katzenwirt hat den Depp rausgeschmissen.
So wie sich der Scheiß liest war ich mit 3 Promille wohl etwas zu 
optimistisch.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag
Du warst vielleicht nicht von Geburt an blöd. Du hast dein Hirn einfach 
versoffen.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> - was ist unendlich?
Kein Anfang, kein Ende, kein Mittendrin. Quasi eindimensional.
Etwas unmöglich von außen zu Betrachtendes.

> - was hat Punktförmig für eine Grösse?
Da von dir aus dem Zusammenhang gerissen, Antwort verweigert.

> - was ist Singularität?
Von einem unmöglich zu reichendem Ort (da für uns nicht existent), 
betrachteter, Theoretischer "unendlich (siehe oben) kleiner Punkt. Eine 
dadurch sich selbst widerlegende Existent", da es keinen Ort (für Uns) 
geben kann worin dieser existieren könnte. == Einem Versuch, das 
unvorstellbar, vorstellbar zu machen => Eine Krücke.

Kurt B. schrieb:
> "mit sich in Lichtgeschwindigkeit ausbreitenden Möglichkeiten"
>
> - was sind 'sich ausbreitende Möglichkeiten'

Dir sicher besser bekannt als "Energie" und alles was man da so draus 
basteln kann.

Kurt B. schrieb:
> zu Lichtgeschwindigkeit:
>
> ist die überall gleich?
>
> wovon ist die abhängig?

Da "überall" gleich "Hier" ist. Ja
Von der Summe aller "Möglichkeiten" und dem Ort ihrer Existenz.


Teoderix, der Geschwurbelte

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> - was ist unendlich?
> Kein Anfang, kein Ende, kein Mittendrin. Quasi eindimensional.
> Etwas unmöglich von außen zu Betrachtendes.

Also etwas das es nicht gibt.


>> - was hat Punktförmig für eine Grösse?
> Da von dir aus dem Zusammenhang gerissen, Antwort verweigert.

Oder nicht in der Lage eine zu geben.
Da gilt Gleiches wie oberhalb: nichts existierendes.


>> - was ist Singularität?
> Von einem unmöglich zu reichendem Ort (da für uns nicht existent),

Also kein Ort, kein existierendes Etwas irgendwo.


> betrachteter, Theoretischer "unendlich (siehe oben) kleiner Punkt. Eine
> dadurch sich selbst widerlegende Existent", da es keinen Ort (für Uns)
> geben kann worin dieser existieren könnte. == Einem Versuch, das
> unvorstellbar, vorstellbar zu machen => Eine Krücke.
>

Mit einem Wort: reinste Phantasie ohne Bezug zur Realität.


> Kurt B. schrieb:
>> "mit sich in Lichtgeschwindigkeit ausbreitenden Möglichkeiten"
>>
>> - was sind 'sich ausbreitende Möglichkeiten'
>
> Dir sicher besser bekannt als "Energie" und alles was man da so draus
> basteln kann.

Auch da wiederum Gleiches: reinste Phantasie.

> Kurt B. schrieb:
>> zu Lichtgeschwindigkeit:
>>
>> ist die überall gleich?
>>
>> wovon ist die abhängig?
>
> Da "überall" gleich "Hier" ist. Ja
> Von der Summe aller "Möglichkeiten" und dem Ort ihrer Existenz.

Wenn überall gleich hier ist dann gehst du von einem statischem 
Universum aus.
Oder ist da garkeins weil deine Ausführungen keine Existenz von 
irgendwas zulassen.

>
> Teoderix, der Geschwurbelte

Was soll ich dazu sagen!?


 Kurt


(Frage: ist das eine besonders hoch entwickelte neue(ste) Physik?)


.

Autor: Pat A Mat (patamat)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> Kurt B. schrieb:
>>> - was ist unendlich?
>> Kein Anfang, kein Ende, kein Mittendrin. Quasi eindimensional.
>> Etwas unmöglich von außen zu Betrachtendes.
>
> Also etwas das es nicht gibt.

Logo, was sich Kurti nicht vorstellen kann, das gibt es in seinem 
Bindlversum auch nicht.


> Was soll ich dazu sagen!?

Ach Kurt!

: Bearbeitet durch User
Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> eingebaute Natürlichkeit

Hiermit erteile ich das einmalige nicht kopierbare Zertifikat für die 
dritte Dimension der eingebauten  Natürlichkeit des Bindlversums.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>>> - was ist unendlich?
>> Kein Anfang, kein Ende, kein Mittendrin. Quasi eindimensional.
>> Etwas unmöglich von außen zu Betrachtendes.
>
> Also etwas das es nicht gibt.

Nicht für uns. Gäbe es diesen Ort für uns, könnten wir von dort, Unser 
Universum von Außen betrachten.

Kurt B. schrieb:
> Mit einem Wort: reinste Phantasie ohne Bezug zur Realität.

Dann sind für dich also Singularitäten Real?

Kurt B. schrieb:
> Wenn überall gleich hier ist dann gehst du von einem statischem
> Universum aus.

Da hätte ich ein kleines, jederzeit durchführbares, Experiment für dich.
Begebe dich einmal woanders hin, also weg "Hier"!

Kurt B. schrieb:
> Oder ist da garkeins weil deine Ausführungen keine Existenz von
> irgendwas zulassen.

Das dies ja offensichtlich nicht so ist, postuliert dies die 
Unmöglichkeit von Gleichzeitigkeit, in unserem, durchaus existenten 
Universum.
Was wiederum bedeutet, unendlich schnelle Ortsveränderung 
(Lichtgeschwindigkeit!) nicht möglich sein kann.
Was wiederum die Schlussfolgerung zulässt, "Wo anders" sind nur Schatten 
aus der Vergangenheit und "Hier" nicht real. Es also nur ein "Hier" 
gibt, das "überall" existiert.
Was die eigentlich freuen sollte, den das macht dich zum Mittelpunkt 
Deines Universums.


Fast vergessen:
Kurt B. schrieb:
> (Frage: ist das eine besonders hoch entwickelte neue(ste) Physik?)

Nein ich schrieb doch schon, ich habe da meinen eigenen Theorien, 
Verzeihung, Geschwurble.
Ergänzend gesagt: Ich besitze nur rudimentär Ahnung von Physik.
Ich habe Geschwurbelt, nicht Studiert!

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Ich habe Geschwurbelt, nicht Studiert!

Das macht doch nichts.

Bindl hat in der Schule gerade mal ein wenig Lesen und Schreiben sowie 
in Mathe die Addition bis 20 gelernt. Physik kann er nicht einmal 
buchstabieren.

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Bindl hat in der Schule gerade mal ein wenig Lesen und Schreiben

Da hat Er mir aber gewaltig was voraus!
Da bin ich voll und gänzlich durchgefallen

Thomas E. schrieb:
> Physik kann er nicht einmal
> buchstabieren.

Tja, das ist durchaus, auch für mich, eine schwierige Aufgabe. :(

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Thomas E. schrieb:
>> Bindl hat in der Schule gerade mal ein wenig Lesen und Schreiben
>
> Da hat Er mir aber gewaltig was voraus!
> Da bin ich voll und gänzlich durchgefallen
>
> Thomas E. schrieb:
>> Physik kann er nicht einmal
>> buchstabieren.
>
> Tja, das ist durchaus, auch für mich, eine schwierige Aufgabe. :(

Herrje, noch so ein Bekloppter, welcher meint die allumfassende 
Weltformel gefunden zu haben.

Bedenke:
Für einen Klugen ist es leicht sich dumm zu stellen.
Aber ein Dummer, der sich versucht als Schlau zu präsentieren, ist 
einfach nur lächerlich.
Das kann man schön an unserm Kurt beobachten.

So willst du doch nicht auch enden, mein liebster Teo Derix, oder?


Descartes sagte:
> Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand.
> Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

Autor: Heinz V. (heinz_v)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Und eyne Phrage ist immernoch ungeklärt:

Was ist das Basisteilchen? Ist es der Bienenstich, oder die Nussecke, 
oder doch das Puddingteilchen? Spätestens zum Nachmittagskaffee ist 
diese Phrage hochaktuell....

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Herrje, noch so ein Bekloppter, welcher meint die allumfassende
> Weltformel gefunden zu haben.

Zumindest bin ich schlau genug, nicht meine Glaskugel zu benutzen, um 
darin Dinge zu erkennen, die ich zur reinen Selbsterhörung, Anderen 
unterstellen kann.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:
> Es gibt keine Wellen.
>
> Kurt

Es gibt auch keinen "Kurt"!

Basta!

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Es gibt auch keinen "Kurt"!

Es sind Druckschwankungen, diese schöne Vorstellung muss es mir noch 
einmal in der Glaskugel anschauen. Wie sind  die Druckschwankungen von 
dem quadratischem Reziprok der Zeitdichte ableitbar?

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:

> Bindl hat in der Schule gerade mal ein wenig Lesen und Schreiben sowie
> in Mathe die Addition bis 20 gelernt. Physik kann er nicht einmal
> buchstabieren.

Wo hast du denn das aufgeschnappt dass ich den Bezeichner 'Physik' nicht 
buchstabieren kann?
(im Wunschkorb?)


 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Zumindest bin ich schlau genug, nicht meine Glaskugel zu benutzen, um
> darin Dinge zu erkennen, die ich zur reinen Selbsterhörung, Anderen
> unterstellen kann.

Ja, das mit dem Geschwurbel stimmt wohl.
Mir scheint das Geschwurbel zu sein.

Was ist überhaupt Geschwurbel?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>>>> - was ist unendlich?
>>> Kein Anfang, kein Ende, kein Mittendrin. Quasi eindimensional.
>>> Etwas unmöglich von außen zu Betrachtendes.
>>
>> Also etwas das es nicht gibt.
>
> Nicht für uns. Gäbe es diesen Ort für uns, könnten wir von dort, Unser
> Universum von Außen betrachten.

Gäbe, könnten.
Deine Phantasie hat aber keinen realen Hintergrund.


>
> Kurt B. schrieb:
>> Mit einem Wort: reinste Phantasie ohne Bezug zur Realität.
>
> Dann sind für dich also Singularitäten Real?

Wie kommst du zu dieser Ansicht?


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:

> Ja, das mit dem Geschwurbel stimmt wohl.
> Mir scheint das Geschwurbel zu sein.
>
> Was ist überhaupt Geschwurbel?

Reden ohne zu kennen worüber.
Meinung zu haben ohne zu wissen wozu.

 Kurt

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
.

Kurt B. schrieb:
> Wo hast du denn das aufgeschnappt dass ich den Bezeichner 'Physik' nicht
> buchstabieren kann?

Räbäää!

Ich kann Püsick schreiben!

Räbäää!


Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
.

Falls es jemanden interessiert:

http://www.pro-physik.de/details/news/10548525/Osz...

Vill fällt jemanden auf dass mein Atommodell auf Schwingen der 
Bestandteile aufgebaut ist, dass jedwede Materie eigentlich nur einzelne 
Schwingvorgänge sind.

In diesem Bericht wird von überraschenden Ergebnissen geredet, 
eigentlich sind es Selbstverständlichkeiten die sich da zeigen.


 Kurt

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> In diesem Bericht wird von überraschenden Ergebnissen geredet,
> eigentlich sind es Selbstverständlichkeiten die sich da zeigen.

Und was willst du damit sagen ?
Das du Märchenbücher liest ?

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Vill fällt jemanden auf dass mein Atommodell auf Schwingen der
> Bestandteile aufgebaut ist,
Dein Atommodell ist auf Magnetspielzeug aufgebaut.
Oder gibt es inzwischen eine überarbeitete Version?

> dass jedwede Materie eigentlich nur einzelne
> Schwingvorgänge sind.
sagt auch die Stringtheorie.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> In diesem Bericht wird von überraschenden Ergebnissen geredet,
>> eigentlich sind es Selbstverständlichkeiten die sich da zeigen.
>
> Und was willst du damit sagen ?
> Das du Märchenbücher liest ?

Das sich meine Aussagen immer mehr bestätigen.

 Kurt

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Das sich meine Aussagen immer mehr bestätigen.

Welche Aussagen ?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Das sich meine Aussagen immer mehr bestätigen.
>
> Welche Aussagen ?

Die wie ein Atom aufgebaut ist und wie es zusammenhält und warum es 
nicht in sich zusammenkracht.

Nimm das BT als Anschauungsobjekt her.

 Kurt

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Nimm das BT als Anschauungsobjekt her.

???

Kurt B. schrieb:
> Teilchen an sich gibt es nicht.

???²

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Vill fällt jemanden auf dass mein Atommodell auf Schwingen der
>> Bestandteile aufgebaut ist,
> Dein Atommodell ist auf Magnetspielzeug aufgebaut.

Ich kann ja nichts dafür wenn du nicht verstehst was die einzelnen 
Magnetstangen für eine Bedeutung haben.


> Oder gibt es inzwischen eine überarbeitete Version?
>
>> dass jedwede Materie eigentlich nur einzelne
>> Schwingvorgänge sind.
> sagt auch die Stringtheorie.

Sie sagt Märchenhaftes das mit der Realität nichts zu tun hat.
Sie ist eine Fortsetzung der bisherigen Vorstellungen und hat den Sprung 
in die Utopika geschafft, aber nicht zur Realität.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Nimm das BT als Anschauungsobjekt her.
>
> ???
>
> Kurt B. schrieb:
>> Teilchen an sich gibt es nicht.
>
> ???²

Du musst nachlesen.

 Kurt

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du musst nachlesen.

Ach Kurt !

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich kann ja nichts dafür wenn du nicht verstehst was die einzelnen
> Magnetstangen für eine Bedeutung haben.

 Ich kann ja nichts dafür wenn du nicht erklärst was die einzelnen
 Magnetstangen für eine Bedeutung haben.

 Ach, Kurt !

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem hier in den letzten Tagen ein paar Bindl-Witze aufgetaucht sind, 
zeigt sich doch, daß die besten Witze immer noch vom Meister selbst 
stammen:

Kurt B. schrieb:
> Das sich meine Aussagen immer mehr bestätigen.

YMMD

: Bearbeitet durch User
Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> In diesem Bericht wird von überraschenden Ergebnissen geredet,
> eigentlich sind es Selbstverständlichkeiten die sich da zeigen.

Stimmt. Alle diese Aussagen beziehen sich auf Quanten. Da ist die Rede 
von Quantenmechanik, Quanten­interferenz, Quanten­flüssigkeit, 
Quanten­welle, also alles Begriffe, von denen du hartnäckig behauptest, 
daß sie nicht existieren!
Stört dich das denn jetzt überhaupt nicht?
Aber Hauptsache, da schwingt etwas...

Und jetzt kommt der Hammer:

Hast du das auch gelesen?
"Wellennatur von Materie" - Kurt sagt: "Es gibt keine Wellen"

Also dort stehen ausschließlich Begriffe, die du ständig abstreitest.
Und nur, weil da etwas von "Schwingen" steht, nimmst du das sofort als 
"Beweis".
Allerdings steht da nirgends, daß die Materie aufhört zu existieren, 
wenn die Schwingungen aufhören!

Suche mal weiter nach Artikeln, in denen die Zeichenkette "Schwingung" 
vorkommt. Vielleicht hast du ja das nächste Mal mehr Glück.
Diesmal war es ein totaler Reinfall für dich, weil der Artikel deinen 
"Thesen" widerspricht, statt sie zu bestätigen!

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>> sagt auch die Stringtheorie.
>
> Sie sagt Märchenhaftes das mit der Realität nichts zu tun hat.
> Sie ist eine Fortsetzung der bisherigen Vorstellungen und hat den Sprung
> in die Utopika geschafft, aber nicht zur Realität.
>
>  Kurt

Das die Stringtheorie der Weisheit letzter Schluss ist glaubt ja 
niemand.
Aber es ist eine Theorie die zumindest in sich selbst schlüssig ist.
Inwieweit das der Realität entspricht wird sich schon eines Tages 
zeigen.

Deine 'Theorie' wird zur Zeit nur von dir selbst 'verstanden',
sie ist nicht widerspruchsfrei und du machst dir nicht die Mühe
sie in eine lesbare Form zu bringen.
Du hast ca. 10 Jahre dafür Zeit gehabt und nichts bewirkt.

Ach Kurt !

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Kurt !


Ich geh wieder zu den HiFi Jüngern. Mit denen zu diskutieren und 
Argumente auszutauschen, scheint mir wesentlich sinnvoller.
Zumindest ist's Lustiger.

Kurt B. schrieb:
> Die wie ein Atom aufgebaut ist und wie es zusammenhält und warum es
> nicht in sich zusammenkracht.
Ob wohl mich deine Erklärung dazu, wirklich interessiert hätte (bin ja 
auch ein unvoreingenommener Unstudierter!).
Nur Hast du's anscheinen nicht so damit. Ist sicher in deiner Welt 
auch nicht nötig.



BB Kurtilein


PS: Ja, du hast "gewonnen", bist der "Sieger"...

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du musst nachlesen.

Hier was zum lesen für dich.

http://www.physikfuerkids.de/wiewas/index.html

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> In diesem Bericht wird von überraschenden Ergebnissen geredet,
> eigentlich sind es Selbstverständlichkeiten die sich da zeigen.

So ist es. Die Ergebnisse sind höchstens "überraschend" für Newton. Für 
Physiker, die sich mit Quantenphysik beschäftigen, ist das ein alter Hut 
und keineswegs überraschend.

Du erkennst also die Quantenphysik an? Gratulation! Du schaffst das 
schon, dass Du Deine Märchenphysik eines Tages leugnest!

> Vill fällt jemanden auf dass mein Atommodell auf Schwingen der
> Bestandteile aufgebaut ist, dass jedwede Materie eigentlich nur einzelne
> Schwingvorgänge sind.

Wo veranschaulicht Dein aus Spielzeug zusammengebastelter Würfel 
"Schwingungen"??? Da schwingt gar nichts. Dein "Modell" ist komplett 
unzureichend und höchstens was für 5-jährige Kinder.

Genausogut könnte ich sagen: "Siehst Du den Kuhfladen da? Der erklärt 
die Schwingungen innerhalb der Quantenphysik und zeigt, was die Welt 
zusammenhält!"

Aber in Wirklichkeit ist es einfach Scheiße auf einer Kuhwiese - mehr 
nicht.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Es gibt auch keinen "Kurt"!
>
> Basta!

Genau! Der bildet sich nämlich nicht nur uns, sondern auch noch sich 
selber ein!

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Nimm das BT als Anschauungsobjekt her.
>
> ???
>
> Kurt B. schrieb:
>> Teilchen an sich gibt es nicht.
>
> ???²

!

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> [1] http://www.bindl-kurt.de/media/Was_ist_Licht-6.pdf

WTF

Ich hätte mir schon gestern, dafür Zeitnehmen sollen... Hätte damit 
sicher selbige gespart.



PS: Gehe ich recht in der Annahme das Kurtilein, überhaupt noch kein 
Bier kaufen darf, obwohl ihm hier ständig unterstellt wird dies 
Hektoliterweise zu genießen?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> PS: Ja, du hast "gewonnen", bist der "Sieger"...

Er hat nur Spaß gemacht, Kurt: bist Du nicht!   :D

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Aber in Wirklichkeit ist es einfach Scheiße auf einer Kuhwiese - mehr
> nicht.

Fliegt ein Trabbi aus der Kurve und landet direkt neben einem Kuhfladen.

"Was bist du denn für einer", fragt der Kuhfladen.

"Ich bin ein Auto. Und was bist du?"

"Naja, wenn du ein Auto bist, bin ich eine Pizza."

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Ich hätte mir schon gestern, dafür Zeitnehmen sollen... Hätte damit
> sicher selbige gespart.

Beruhige Dich, Zeit gibt's ja nicht...

;)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> Ich hätte mir schon gestern, dafür Zeitnehmen sollen... Hätte damit
>> sicher selbige gespart.
>
> Beruhige Dich, Zeit gibt's ja nicht...
>
> ;)

Eben, wo hätte er sie denn auch aufgehoben, gebrauchte wird er ja auch 
schon irgendwo lagern müssen.
Und die die er zur Verfügung hat die hat er im Schuppen hinterm Haus 
verbarrikadiert damit's ihm nicht abhanden kommt.

Immer dieser Stress mit der verdammten Zeit.
Und das schöne dabei: es gibt keine.
(also wozu die ganze Aufregung!)


 Kurt

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Immer dieser Stress mit der verdammten Zeit.
> Und das schöne dabei: es gibt keine.
> (also wozu die ganze Aufregung!)

Eben, Genauso wenig, wie es Quanten gibt. Oder Wellen, oder...
Also alles, was der Lügenartikel, den du verlinkt hast, aussagt.
Aber dummerweise hat er dich nicht bestätigt, sondern widerlegt.
Dumm gelaufen :-)

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Fliegt ein Trabbi aus der Kurve

Maaaan... Musste das sein. Jetzt darf ich ein halbes Toastbrot, vom 
Monitor kratzen. :D :D :D

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Immer dieser Stress mit der verdammten Zeit.
>> Und das schöne dabei: es gibt keine.
>> (also wozu die ganze Aufregung!)
>
> Eben, Genauso wenig, wie es Quanten gibt. Oder Wellen, oder...
> Also alles, was der Lügenartikel, den du verlinkt hast, aussagt.
> Aber dummerweise hat er dich nicht bestätigt, sondern widerlegt.
> Dumm gelaufen :-)

Lass halt die Märchenweltvorstellungen aussen vor und nimm das was sie 
festgetellt haben.

 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ach mann, Kurt!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Ach mann, Kurt!

Natürlich, ich bin doch kein Weib, auch kein Waschweib wie sie hier sich 
versammelt haben.

(auch keine Wiedergeburt wie manche Neuen hier)


 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
"Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist!?"
(hoch) "Nein, nein, nein..."
(eilig hinterher und tiefergestellt) "Nein, nein, nein!"

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt Bindl beim Arzt:

"Herr Doktor, alle halten mich für blöd."

"Da kann ich ihnen auch nicht helfen, sie Schwachkopf."

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Kurti !

Geh fliegen lernen. Mach doch sicher mehr Spaß, als sich hier zu 
Prügeln!
Hier gib's ne tolle Anleitung für.
https://www.emmaus.de/paternoster/paternoster1_200...
Diese Methode soll angeblich als Nebendefekt, auch die Denkprozesse 
Optimieren!

: Bearbeitet durch User
Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>>
>> Eben, Genauso wenig, wie es Quanten gibt. Oder Wellen, oder...
>> Also alles, was der Lügenartikel, den du verlinkt hast, aussagt.
>> Aber dummerweise hat er dich nicht bestätigt, sondern widerlegt.
>> Dumm gelaufen :-)
>
> Lass halt die Märchenweltvorstellungen aussen vor und nimm das was sie
> festgetellt haben.

Du fühlst dich bestätigt, weil du einen Text gefunden hast, den du zur 
Gänze ablehnst und vermutlich auch nicht verstehst, aber das Wort 
"schwingt" enthält?

Ach, Kurt!

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Lass halt die Märchenweltvorstellungen aussen vor und nimm das was sie
> festgetellt haben.

Das tat ich.

Zitat:
Nun beschreibt ein inter­nationales Team von Physikern aus Innsbruck,
München, Paris und Cambridge (USA) ein Quanten­teilchen, das ein
völlig uner­wartetes Verhalten zeigt.

Kannst du das Wort "Quantenteilchen" lesen?
Sie haben festgestellt, wie sich Quantenteilchen verhalten!

Du dagegen bestreitest hartnäckig, daß es Quanten gibt.
Und Teilchen streitest du genauso ab.

Kurt B. schrieb:
> Teilchen an sich gibt es nicht.

Weiterhin haben sie festgestellt:
Zitat:
...jene Gesetz­mäßigkeit der Quanten­mechanik, wonach
Teilchen sich wie Wellen verhalten

Und das, obwohl du ebenso hartnäckig den Zusammenhang
Teilchen/Wellen abstreitest.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Lass halt die Märchenweltvorstellungen aussen vor und nimm das was sie
> festgetellt haben.

Thomas E. schrieb:
> Da er allerdings tatsächlich noch nie etwas beobachtet hat, sondern die
> Beobachtungen anderer heranzieht, aber den Sinn und Zweck sowie die
> Ergebnisse dieser Beobachtungen nicht im Ansatz versteht, auch nicht
> verstehen will, weil er Dummheit zu seiner Tugend gemacht hat, kommt
> dabei der mittlerweile jedem bekannte Schwachsinn heraus.

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Ach Kurti !
>
> Geh fliegen lernen. Mach doch sicher mehr Spaß, als sich hier zu
> Prügeln!

Ja, das macht Spaß! Man muss sich aber durch eine Menge Theorie kämpfen 
- auch Physik-nahes. Ich glaube mich auch an zwei Fragen zur 
Polarisation zu erinnern. Einmal bzgl. Sonnenbrillen (nicht 
polarisiert!) und einmal bzgl. Flugfunk (vertikal polarisiert, 
natürlich).

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Du fühlst dich bestätigt, weil du einen Text gefunden hast, den du zur
> Gänze ablehnst und vermutlich auch nicht verstehst, aber das Wort
> "schwingt" enthält?

Ist daran irgend etwas auszusetzen? Arbeiten Wissenschaftler etwa nicht 
genauso? Also: Füsiker, mein ich...

;)

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Und Teilchen streitest du genauso ab.

Kurt hin, Kurt her.

Da liegt er nicht Falsch.
Nur ob er das auch so meint, bezweifle ich Mittlerweile.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=physikalische+...

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> npn schrieb:
>> Und Teilchen streitest du genauso ab.
>
> Kurt hin, Kurt her.
>
> Da liegt er nicht Falsch.
> Nur ob er das auch so meint, bezweifle ich Mittlerweile.

Die Physiker sind sich der Grenzen und Unzulänglichkeiten Ihrer 
Modelle(!) bewußt. Das ist es, was sie von Kurt unterscheidet. Er 
glaubt, sie denken, ihre Modelle(!) wären korrekt.
Er glaubt, seine "(!)Modelle"(!) wäre Realitätsbezogen.

Die Physiker hätten durchaus gerne Modelle(!), die tatsächlich den 
innersten Aufbau der Materie erklären (und nicht nur beschreiben, was 
passiert). Aber hier gilt leider die alte Weisheit:

Es gibt für jedes komplexe Problem eine einfache Lösung: die falsche.
(Und an dieser Stelle kommt Kurt ins Spiel gestolpert...)

: Bearbeitet durch User
Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Kurt Bindl beim Arzt:
>
> "Herr Doktor, alle halten mich für blöd."
>
> "Da kann ich ihnen auch nicht helfen, sie Schwachkopf."

Kurt Bindl beim Psychiater :

K.B. : "Herr Doktor, alle ignorieren mich."
P.   : "Der Nächste bitte."

Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Die Physiker

Der Dekan an die Fakultät für Physik: "Warum braucht Ihr immer so viel 
Geld für Labore, teure Ausstattung und so was? Warum könnt Ihr nicht 
einfach wie die Mathematiker sein? Die brauchen nur Geld für Stifte, 
Papier und Papierkörbe. Oder besser noch wie die Philosophie-Fakultät. 
Die brauchen nur Geld für Stifte und Papier!"

Autor: Pat A Mat (patamat)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> M.A. S. schrieb:
>> Die Physiker
>
> Der Dekan an die Fakultät für Physik: "Warum braucht Ihr immer so viel
> Geld für Labore, teure Ausstattung und so was? Warum könnt Ihr nicht
> einfach wie die Mathematiker sein? Die brauchen nur Geld für Stifte,
> Papier und Papierkörbe. Oder besser noch wie die Philosophie-Fakultät.
> Die brauchen nur Geld für Stifte und Papier!"

"Am besten Ihr seid wie Bindl, der braucht nur einen Papierkorb"

: Bearbeitet durch User
Autor: R. M. (n_a_n)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Pat A. schrieb:
> "Am besten Ihr seid wie Bindl, der braucht nur einen Papierkorb

wobei wir wieder bei /dev/null sind ;-)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Oder besser noch wie die Philosophie-Fakultät.
> Die brauchen nur Geld für Stifte und Papier!"

:) Alt bekannt aber immer wieder schön!
Und ich bin sicher, die Philosophen fabrizieren sinnvolleres als die (na 
gut: der) Füsiker!

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Er
> glaubt, sie denken, ihre Modelle(!) wären korrekt.

Dieser Spagat scheint wirklich für manche zu Groß, selbst für den ein 
o. anderen Physiker.
Kann aber auch nur, an der mir gegenüber angelegten Arroganz, gelegen 
haben. Warum auch immer. :)

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Und ich bin sicher, die Philosophen fabrizieren sinnvolleres als die (na
> gut: der) Füsiker!

Die Physiker sind sich allerdings nicht zu schade, bei denen um Rat 
zu bitten!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Lass halt die Märchenweltvorstellungen aussen vor und nimm das was sie
>> festgetellt haben.
>
> Das tat ich.
>
> Zitat:
>
> Nun beschreibt ein inter­nationales Team von Physikern aus Innsbruck,
> München, Paris und Cambridge (USA) ein Quanten­teilchen, das ein
> völlig uner­wartetes Verhalten zeigt.
> 
>
> Kannst du das Wort "Quantenteilchen" lesen?
> Sie haben festgestellt, wie sich Quantenteilchen verhalten!
>
> Du dagegen bestreitest hartnäckig, daß es Quanten gibt.
> Und Teilchen streitest du genauso ab.

a)  was sind Quanten?
Hat schon jemand welche vorgezeigt?

b)  was sind Quantenteilchen?
Hat schon jemand welche vorgezeigt?

c) kannst du Quanten oder Quantenteilchen vorzeigen?


>
> Kurt B. schrieb:
>> Teilchen an sich gibt es nicht.

Kannst du lesen?
Teilchen an sich gibt es nicht.
Schon mal was von BT gehört, von den schwingenden Einheiten, bestehend 
aus TS.

d) was ist für dich Materie, was sind für dich Teilchen?


>
> Weiterhin haben sie festgestellt:
> Zitat:
>
> ...jene Gesetz­mäßigkeit der Quanten­mechanik, wonach
> Teilchen sich wie Wellen verhalten
> 

Gesetzmäßigkeit von was?
Der Quantenmechanik?
Frage a und b und c


> Und das, obwohl du ebenso hartnäckig den Zusammenhang
> Teilchen/Wellen abstreitest.

Und immer noch nicht begriffen was ich sage.

Schauma mal was du als Antworten bringen kannst.
Ich fürchte dasda: Nichts.

 Kurt

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> a)  was sind Quanten?
> Hat schon jemand welche vorgezeigt?
>
> b)  was sind Quantenteilchen?
> Hat schon jemand welche vorgezeigt?
>
> c) kannst du Quanten oder Quantenteilchen vorzeigen?

Kurt B. schrieb:
> d) was ist für dich Materie, was sind für dich Teilchen?

Kurt B. schrieb:
> Gesetzmäßigkeit von was?
> Der Quantenmechanik?
> Frage a und b und c

Siehst du es? Wieder bestreitest du alles das, was du gleichzeitig in 
dem Artikel als Beleg für deine "Thesen" benutzt! IRRE!

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Und immer noch nicht begriffen was ich sage.

Doch, das habe ich schon lange begriffen.
Du widersprichst dir ständig selber und gehst dann auf denjenigen los, 
der deine geistlosen Sprüche aufdeckt.

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Wieder bestreitest du alles das, was du gleichzeitig in
> dem Artikel als Beleg für deine "


Endlich eine richtige Erkenntnis. Es verändert sich. vor und hinter dem 
Takt ist es anders. Gleichzeitig, was ist das?

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Schauma
...
> Ich fürchte dasda: Nichts.

Keine Ahnung, wer "dasda" ist, aber du sollst doch keine Schleichwerbung 
machen...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist Trägersubstanz?
Hat schon einmal jemand welche vorgezeigt?

Was sind Basisteilchen?
Hat schon einmal jemand welche vorgezeigt?

Was ist Trägertakt?
Hat schon einmal jemand den gemessen?

Was ist Trägerdruck?
Hat schon einmal jemand den gemessen?


Bindl, wo sind deine Apparaturen, deine Meßgeräte, deine 
Versuchsaufbauten?

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Siehst du es? Wieder bestreitest du alles das, was du gleichzeitig in
> dem Artikel als Beleg für deine "Thesen" benutzt! IRRE!

Sach ich ja....
Der Type ist nicht nur provokant, sondern auch noch Wahnsinnig oben 
drein.



In einem Beitrag, kann er die Bestätigung für Seitenbänder liefern und 2 
Worte später deren Existenz negieren.


Er publiziert ja auch Werbeblättchen für Stabantennen, Sendeantennen, in 
denen genau die Polarisationsrichtung aufgeführt und grafisch belegt 
ist.
Und 2 Worte später..... (denkt es euch selbst)

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> npn schrieb:
>> Wieder bestreitest du alles das, was du gleichzeitig in
>> dem Artikel als Beleg für deine "
>
> Endlich eine richtige Erkenntnis. Es verändert sich. vor und hinter dem
> Takt ist es anders. Gleichzeitig, was ist das?

Du meinst, er verändert seine Meinung mit jedem "Takt"?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> a)  was sind Quanten?
> Hat schon jemand welche vorgezeigt?
>
> b)  was sind Quantenteilchen?
> Hat schon jemand welche vorgezeigt?
>
> c) kannst du Quanten oder Quantenteilchen vorzeigen?

Kannst Du Bindl-Teilchen oder longitudinales Licht vorzeigen?
Oder "Ortsumstände"?

M.a.W.: Kannst Du irgendetwas anderes 'vorzeigen' ausser Behauptungen?

Ich behaupte mal: nee!

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Und immer noch nicht begriffen was ich sage.

Dann fange doch mal an, was zu sagen und nicht nur.......

Was mach ich den da? Das o.ä., muss doch bei 16k Threads, min. in ~10k 
stehen...

@Bindelchen.... WÜRG


PS: Man ich wollte hier doch raus.... Neeee, is viel zu lustig :D

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> PS: Man ich wollte hier doch raus.... Neeee, is viel zu lustig :D

Sowas erlebst du bei den HiFi-Jüngern nicht, oder?

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> auch noch Wahnsinnig

M.A. S. schrieb:
> Er hat nur Spaß gemacht, Kurt: bist Du nicht!   :D

(pssst... immer leise und mit gedämpfter stimme spreche!)

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Sowas erlebst du bei den HiFi-Jüngern nicht, oder?

Ne. Bekommst aber für ein Stück Kupferblech 100 Öcken. Hat auch was. :)

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> npn schrieb:
>> Sowas erlebst du bei den HiFi-Jüngern nicht, oder?
>
> Ne. Bekommst aber für ein Stück Kupferblech 100 Öcken. Hat auch was. :)

...oder für einen halben Meter Netzkabel sogar vierstellige Preise.
Ich bin eindeutig in der falschen Branche :-)

Autor: Lutz H. (luhe)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Du meinst, er verändert seine Meinung mit jedem "Takt"?

Bei jedem Takt besteht die Möglichkeit alle Gesetzmäßigkeiten zu 
verändern.
Ein teilweise kompletter Urknall, der insgesamt alles  verändern könnte, 
da alles neu berechnet und umgestaltet wird. Dabei werden die Regeln neu 
definiert.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Lutz H. schrieb:
> npn schrieb:
>> Du meinst, er verändert seine Meinung mit jedem "Takt"?
>
> Bei jedem Takt besteht die Möglichkeit alle Gesetzmäßigkeiten zu
> verändern.
> Ein teilweise kompletter Urknall, der insgesamt alles  verändern könnte,
> da alles neu berechnet und umgestaltet wird. Dabei werden die Regeln neu
> definiert.

Da hast du natürlich Recht. Bei Kurt knallt es also dauernd.
Und seine Regeln werden auch ständig neu definiert.
Das ist eine Erklärung (aber keine Überraschung)!

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt,
sie dir nur mal an, was ich innerhalb von 24h, alles an Gemeinheiten und 
Flegelhaftes, hier Geschrieben habe!
Ich dachte immer, ich sei Hier einer von den Nette(re)n.

Was hast du nur aus mir gemacht! Schämst du dich garnicht?

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem - darüber sollten WIR alle selber mal (wieder) ernsthaft 
nachdenken - kostet es uns sehr viel wertvolle Zeit, uns mit seinen 
Lustigkeiten auseinanderzusetzen.

(Dass ER meint, es gäbe gar keine, ist dabei vollständig irrelevant!)

Schönes Wochenende!

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> npn schrieb:
>> Sowas erlebst du bei den HiFi-Jüngern nicht, oder?
>
> Ne. Bekommst aber für ein Stück Kupferblech 100 Öcken. Hat auch was. :)

Und keinesfalls die Boxenkabel unter dem Teppich verlegen.
Das dämpft dir da die ganzen Höhen raus.
Da bleibt nur Mulm über.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> Vor allem - darüber sollten WIR alle selber mal (wieder) ernsthaft
> nachdenken - kostet es uns sehr viel wertvolle Zeit, uns mit seinen
> Lustigkeiten auseinanderzusetzen.
>
> (Dass ER meint, es gäbe gar keine, ist dabei vollständig irrelevant!)
>
> Schönes Wochenende!

Das Nachdenken über diese Tatsache bringt gar nichts.
Einzige Möglichkeit wäre, wenn ALLE nichts mehr schreiben würden.
Und DAS glaubst du doch auch nicht, oder?

Also bleibt noch die Möglichkeit, daß die Mods hier ein Schloß 
dranhängen.
Machen sie aber nicht, weil dann die Funktion des Honeypots nicht mehr 
gegeben wäre.

Also bleibt als allerletzte Möglichkeit ein Hausverbot für den 
Klassenkasper (wie er das schon in anderen Foren bekommen hat).

Auf welche der Möglichkeiten tippst du?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> a)  was sind Quanten?
>> Hat schon jemand welche vorgezeigt?
>>
>> b)  was sind Quantenteilchen?
>> Hat schon jemand welche vorgezeigt?
>>
>> c) kannst du Quanten oder Quantenteilchen vorzeigen?
>
> Kurt B. schrieb:
>> d) was ist für dich Materie, was sind für dich Teilchen?
>
> Kurt B. schrieb:
>> Gesetzmäßigkeit von was?
>> Der Quantenmechanik?
>> Frage a und b und c
>
> Siehst du es? Wieder bestreitest du alles das, was du gleichzeitig in
> dem Artikel als Beleg für deine "Thesen" benutzt! IRRE!

Wo sind deine Erklärungen?
Hast wohl keine.

Ausstehend: a + b + c + d


 Kurt

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
>
> Ausstehend: a + b + c + d

a + b + c + d = e

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>>
>> Ausstehend: a + b + c + d
>
> a + b + c + d = e

Eine Rechnung mit 5 Unbekannten?
Nie und nimmer!

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Wo sind deine Erklärungen?
> Hast wohl keine.
>
> Ausstehend: a + b + c + d

Also wiedermal Gegenfragen statt Antworten. War ja klar...

npn schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> a)  was sind Quanten?
>> Hat schon jemand welche vorgezeigt?
>>
>> b)  was sind Quantenteilchen?
>> Hat schon jemand welche vorgezeigt?
>>
>> c) kannst du Quanten oder Quantenteilchen vorzeigen?
>
> Kurt B. schrieb:
>> d) was ist für dich Materie, was sind für dich Teilchen?
>
> Kurt B. schrieb:
>> Gesetzmäßigkeit von was?
>> Der Quantenmechanik?
>> Frage a und b und c
>
> Siehst du es? Wieder bestreitest du alles das, was du gleichzeitig in
> dem Artikel als Beleg für deine "Thesen" benutzt! IRRE!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
.

Falls es manche hier nicht gelesen/verstanden haben sollten, hier ein 
Auszug.

-----------------------
Um das Teilchen oszil­lieren zu sehen, kühlte das Forscher­team ein Gas 
aus Cäsium­atomen fast bis auf den abso­luten Nullpunkt ab und sperrte 
es in sehr dünne Röhrchen, die mit Laser­strahlen erzeugt wurden. Mit 
einem Trick brachten sie die Atome zu starken Wechsel­wirkungen.
------------------------


"Um das Teilchen oszil­lieren zu sehen"

Es geht also um ein Teilchen dass fallen gelassen wurde.


"brachten sie die Atome zu starken Wechsel­wirkungen"


Es geht also um Atome die die Fallstrecke bildeten.

Und Gläubige hier fallen wohl in Extase weil ihnen was von Quanten usw. 
vorgesagt wird!!

Zeigt sie doch her diese Quanten, es gibt keine. Sie sind ein 
Hirngespinst das seines Gleichen sucht und sich in eine ganze Reihe von 
solchen einreiht.
Arme Physik, was ist aus dir geworden.

 Kurt


Sämtliche Materie die existiert besteht aus BT.
BT sind eine Menge der TS die durch ihr Schwingen als Einheit erhalten 
ist.

Ist die Schwingung weg, ist das BT, somit Materie, weg.

Ich habe ihm Fragen gestellt, Sachbezogene Antworten wird es mit 
absoluter Sicherheit nicht geben.
Ist hier immer so. grosse Klappe und nichts dahinter.

Falls sich jemand befähigt fühlt meine Fragen zu beantworten, her damit, 
ich warte gespannt darauf.


Es ist eine Selbstverständlichkeit dass ein fallendes Atom keinen 
geraten Weg nehmen kann sobald irgendwelche andere Materie im Spiel ist.

(es muss für manche wohl ein Hochfest sein wenn irgendwo was von Quanten 
steht, dumm nur dass es keine gibt)

(es muss wohl etwas von Quanten dabei stehen damit das überhaupt 
publiziert wird)


.


BT: Basisteilchen der Materie
TS: Trägersubstanz

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Wo sind deine Erklärungen?
>> Hast wohl keine.
>>
>> Ausstehend: a + b + c + d
>
> Also wiedermal Gegenfragen statt Antworten. War ja klar...


War ja klar dass du keine Antwort geben kannst.
Zum "Reden" reichts, zu mehr wohl nicht.

 Kurt

Hinterfage dich doch mal selbst:

- warum kannst du keine Antwort geben?

- warum reagierst du so sauer und suchst nach Auswegen?


.