mikrocontroller.net

Forum: /dev/null Welle/Teilchen zum II


Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Bernd F. schrieb:
>> Kurt ist so in seiner Traumwelt gefangen, dass er nichteinmal selber
>> merkt wie falsch er liegt.
>
> Das ist jetzt aber nicht wirklich neu...

Richtig. Und wer träumt, merkt nichts davon.
Meiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit relativ klein, daß die 
gesamte Welt träumt und sich irrt, während Kurt der einzige Mensch ist, 
der die Wahrheit kennt.
Aber Kurt sieht das eben anders. Das akzeptiere ich. Aber komischerweise 
meint Kurt, daß diese Akzeptanz gleichzeitig auch Zustimmung bedeutet...

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Kurt geht nach der Devise "Es kann nicht sein, was nicht sein
> darf",
> daher ist jede fachliche Antwort zum Scheitern verurteilt.
> Kurt ist so in seiner Traumwelt gefangen, dass er nichteinmal selber
> merkt wie falsch er liegt. Es entbehrt nicht einer gewissen
> Selbstironie, wenn er von Märchenwelten usw. faselt.

Das langsam bin ich nicht mehr bereit zu glauben. Vielmehr beginnt bei 
mir die Überzeugung zu reifen, dass er genau weiß was er tut und nichts 
anderes bezweckt, als sich am Protest derer zu ergötzen welche er zuvor 
aufs Vortrefflichste provozierte. Jetzt frage ich mich ob ein gewisser 
Satiriker, über den man hier nicht schreiben darf, sich Kurt heimlich 
zum Vorbild genommen hat. Beide begehen das Sakrileg, in dem sie bewust 
das Tabu auf ihrem Fachgebiet brechen und das auf unteridrischstem 
Niveau. Was Kurt hier leistet steht dem preisgekrönten 
Stinkefingerfälscher in keinster Weise nach.

Namaste

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Das langsam bin ich nicht mehr bereit zu glauben.

Ob Kurt das absichtlich macht, oder nicht anders kann, ist aus der Ferne 
recht egal.
(zumindest mir)

Sozial verträglich ist beides nicht.
Also quasi: Asozial.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Eddy C. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Somit ist diese Theorie falsiviziert.
>
> Etwas unfair ist die Schaltung schon:

Bernd hat vorgegeben.


> Der Serienschwingkreis wird bei einer Güte von 1.6 betrieben, weil er
> über einen Generatorwiderstand von 1kOhm gespeist wird. Daher wird
> dieser Schwingkreis niemals richtig filtern.


Er wird auch bei einer anderen Güte nicht filtern, sondern immer das tun 
was er eben macht, eine Schwingung auf Grund seines Angeregtwerdens 
aufbauen.



> Wenn man die Kapazität des Serienschwingkreis um den Faktor 1000
> verringert und die Induktivität um den Faktor 1000 erhöht, erhöht sich
> auch die Güte um den Faktor 1000.
>

Und die Rückwirkung auf die Anregung ist, wegen des kleinen 
Kondensators,  nur ein Bruchteil dessen was bei geringer Güte der Fall 
ist.


> Mit einer Simulation mit den neuen Werten ergeben sich die Bilder im
> Anhang:
>
> Der "Maximum Timestep" wurde auf 1ns begrenzt, weil die Simulation sonst
> falsche Ergebnisse liefert. Die Werte der Induktivitäten wurden ein paar
> Stellen genauer nachgerechnet.
>


> Man kann erkennen, wie die Amplitude im Parallelschwingkreis abnimmt, je
> weiter der Serienschwingkreis "in Fahrt" kommt.
>

Was auch zu erwarten ist.

> Das zweite Bild ist ein Ausschnitt gegen Ende der Simulation.
>
> Die Qualität der Filterung lässt sich vermutlich weiter nach oben
> treiben, wenn man die Güte der Bauteile verbessert.

Es findet nirgends eine Filterung statt, schau dir das an was ich oben 
angehängt habe.

Von der Flankenquelle, genannt Rechtecksignal, werden 10 Zyklen 
geliefert.
(grüne Linie)
Es ist schön zu erkennen wie jede Flanke die Schwingungsamplitude des 
Schwingkreises erhöht.
Eine Erhöhung dieser Amplitude findet ausschließlich durch die Flanken 
statt, eine andere Anregung ist nicht vorhanden.

Nach Ende der Anregeflanken fällt die Schwingkreisamplitude 
kontinuierlich ab, der Abfall dieser Amplitude ist durch den 
Reihenwiderstand des Schwingkreises von 1020 Ohm bestimmt.

Die Rückwirkung, deren aufsteigende und abschwellende Grösse, ist auch 
am Rechtecksignal zu erkennen.

 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
;-)

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
"Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch 
hängt,
jeden Tag kommt einer und läuft AUFRECHT unten durch."

Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wow Kurt man könnte meinen du seist ein Bot....
Warum machst du nicht einfach C&P? Ist doch viel einfacher...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> "Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch
> hängt,
> jeden Tag kommt einer und läuft AUFRECHT unten durch."

Soll ich dir ein paar Stöckerlschuhe schicken?


 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Soll ich dir ein paar Stöckerlschuhe schicken?

Was sind Stöckerlschuhe?

.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Soll ich dir ein paar Stöckerlschuhe schicken?
>
> Was sind Stöckerlschuhe?
>
> .

Bernd, ich habe dir was gezeichnet, schau es dir verstehend an dann sind 
ev. die Stöckerlschuhe nicht mehr notwendig.

Grüne Linie zeigt zwei Flanken die den Schwingkreis anregen.
Die erste davon, die bei 2µs bringt den Resonanzkreis zum Schwingen, die 
zweite, die hier phasenpassend kommt erhöht die Schwingamplitude des 
Resonanzkreises.

Zwischen den beiden Anregungungen fällt die Schwingungsamplitude ab denn 
es erfolgt ja keine Anregung mehr.

(damit das gut sichtbar wird habe ich den Verlustwiderstand erhöht)

Erfolgt keine Flankenanregung mehr dann bricht die Schwingung komplett 
zusammen.

Die erste Anregung erfolgt hier bei 0.2µs, die zweite bei 0.7µs.

Du kannst natürlich jede Differenz zwischen den Flanken wählen, passt 
die Phasenlage der Anregeflanke nicht zur Schwingungsphase dann erfolgt 
keine Aufschaukelung der Schwingungsamplitude, sondern eine 
Verringerung.

Kannst es ja mal selber probieren, du weiss ja: probieren geht über 
studieren.

Sag mir wenn du dich innerlich dazu durchgerungen hast die Realität zu 
akzeptieren und die Märchenweltgeschichten abzulegen.

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Statt meine Frage zu beantworten, sülzt du wieder rum.

Kurt B. schrieb:
> Was sind Stöckerlschuhe?

Autor: Michael Knoelke (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mit LTspice die 'Realität' beweisen.
Kurt macht da weiter wo MacGyver aufgehört hat.

Um Einstein zu widerlegen braucht Kurt nur einen abgebrochenen 
Zahnstocker, drei Teelöffel Pfützenwasser und eine handvoll dieser 
lustigen Pilze mit den weissen Punkten.

Bernd S. schrieb:
> Was sind Stöckerlschuhe?
Das ist Teil der Arbeitsbekleidung für die Personen die das älteste 
Gewerbe der Welt ausüben.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Mit LTspice die 'Realität' beweisen.
> Kurt macht da weiter wo MacGyver aufgehört hat.
>
> Um Einstein zu widerlegen braucht Kurt nur einen abgebrochenen
> Zahnstocker, drei Teelöffel Pfützenwasser und eine handvoll dieser
> lustigen Pilze mit den weissen Punkten.
>
> Bernd S. schrieb:
>> Was sind Stöckerlschuhe?
> Das ist Teil der Arbeitsbekleidung für die Personen die das älteste
> Gewerbe der Welt ausüben.

Na dann passt es doch zu Kurt. Der hat ja selber schon ganz stolz 
verkündet, daß er dem ältesten Gewerbe nachgeht.

Und Einstein braucht er nicht widerlegen. Er hat doch schon 
"aufgezeigt", daß sich Einstein geirrt hat, weil dieser vorher nicht mit 
Kurt gesprochen hat.

:-D

Achso, was wichtiges vergessen:

.  <--

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den ganzen Bindl-Bildchen hier könnte man direkt eine Galerie (des 
Grauens) aufmachen. Zu mehr sind die nicht zu gebrauchen...

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schade um den Rahmen... ;-)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Soll ich dir ein paar Stöckerlschuhe schicken?
>
> Was sind Stöckerlschuhe?
>

Der Bayrische Ausdruck für dasda:


https://www.google.de/search?q=high+heels&biw=1536...

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> und einen davon einfach etwas später mit dem Signal X2 zu beaufschlagen.
>
> Da hast du aber schon bessere Taschenspielertricks draufgehabt.
> Das Signal erst zu filtern (X2), und dann über V3 ein neues Signal zu
> erzeugen, in dem die herausgefilterte Frequenz wieder enthalten ist, ist
> echt billig.
> Applaus.

Hast du es jetzt schon kapiert wie diese Schaltung funktioniert und was 
sie macht und was nicht?

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Der Bayrische Ausdruck für dasda:

Also hatte Michael doch recht!

Übrigens: Bayrisch wird klein geschrieben und "dasda" sind zwei Wörter.
Reife Leistung. 2 Fehler in 5 (bzw. 6) Wörtern.

Autor: Mein grosses Vorbild (vorbild)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Und Einstein braucht er nicht widerlegen.

Einstein hat selbst zugegeben, daß er sich geirrt hat. Das ist für die 
Scharlatane dieser Welt der Beweis, daß die Relativitätstheorie falsch 
ist.
Typisch für diese weltverbessernden Dumpfbacken ist allerdings, daß sie 
gerne Erkenntnisse oder auch Zitate aus dem Zusammenhang reissen.

Denn: Einstein nahm an, daß das Universum statisch sei, wurde eines 
Besseren belehrt und gestand seinen Fehler ein.
Was für einen Wissenschaftler natürlich überhaupt kein Problem ist. Für 
die Quacksalber natürlich ein Unding, die haben grundsätzlich immer 
Recht mit ihrem Dummscheiss.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-26 lesenswert
nicht lesenswert
.

Wozu das Ganze eigentlich?
(Beweis einer Selbstverständlichkeit?)

http://www.astronews.com/news/artikel/2016/04/1604-021.shtml

Warum sollte da ein Unterschied auftreten?

Anstatt ein Experiment zu machen das auch was bringt werden die Mittel 
für Unnützes verschleudert.

Eins das z.B. das überprüft:

"Eine Vollkugel fällt langsamer als eine Hohlkugel (gleiche Gösse und 
gleiches Material)."


 Kurt

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, nicht alle können - wie du - mit dem nassen Finger im Wind mit 
einer Genauigkeit von 1e-15 messen. Die brauchen dann eben 15 Jahre und 
einen Satelliten, um dasselbe zu erreichen.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Kurt, nicht alle können - wie du - mit dem nassen Finger im Wind mit
> einer Genauigkeit von 1e-15 messen. Die brauchen dann eben 15 Jahre und
> einen Satelliten, um dasselbe zu erreichen.

Und was messen sie?
Dass ein Brotkrümel genau so fällt wie ein gleichschwerer Edelstein?
Das könnten sie sich sparen.

Egal, ev. fällt eine andere Erkenntnis dabei ab. Gerade die unerwarteten 
sind ja das Interessante.


 Kurt

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Ein K.B.-Thread sollte doch mehr als ausreichend sein...

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Der wäre auch nicht weiter problematisch gewesen, wenn nicht wieder alle 
drauf antworten würden... ;-)

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Der wäre auch nicht weiter problematisch gewesen, wenn nicht wieder alle
> drauf antworten würden... ;-)

Die Hoffnung auf Sperrung/Löschung stirbt bekanntlich erst zum Schluss 
;-b

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Der wäre auch nicht weiter problematisch gewesen, wenn nicht wieder alle
> drauf antworten würden... ;-)

Funktioniert aber gut. Immerhin hat er in seinem anderen Thread schon 
3055 Beiträge gesammelt.

Gruß
Andreas

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Und was messen sie?
> Dass ein Brotkrümel genau so fällt wie ein gleichschwerer Edelstein?
> Das könnten sie sich sparen.
Tja Kurt, Physiker sind nun einmal Wissenschaftler und arbeiten 
entsprechend.
Sie verifizieren ihre Modelle ständig und mit wachsender Präzision.

Anders als Du, der Du Dir einfach irgend einen Blödsinn ausdenkst und 
behauptest, er hätte etwas mit 'Realität' zu tun.
Und das, ohne auch nur im Ansatz an Überprüfbarkeit und experimenteller 
Verifikation interessiert zu sein.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:

> Immerhin hat er in seinem anderen Thread schon
> 3055 Beiträge gesammelt.

Gabs da nicht mal nen passenden Transistor?
Um den Bezug zu einem Elelektronikforum herzustellen?

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> .
>
> Wozu das Ganze eigentlich?
> (Beweis einer Selbstverständlichkeit?)
>
> http://www.astronews.com/news/artikel/2016/04/1604-021.shtml
>
> Warum sollte da ein Unterschied auftreten?
>
> Anstatt ein Experiment zu machen das auch was bringt werden die Mittel
> für Unnützes verschleudert.
>
> Eins das z.B. das überprüft:
>
> "Eine Vollkugel fällt langsamer als eine Hohlkugel (gleiche Gösse und
> gleiches Material)."
>
>
>  Kurt

Aha...

So kommst du also zu deinen Erkenntnissen.....
Ausblenden, was nicht in deine Märchenwelt passt.
Noch nicht mal Experimente zulassen.
Geschweige denn, die eigene Position überprüfen.

Aus meiner Kinderzeit kenne ich einen Begriff dafür: Plemplem.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Trollfutter...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:

>
> Aha...
>
> So kommst du also zu deinen Erkenntnissen.....
> Ausblenden, was nicht in deine Märchenwelt passt.
> Noch nicht mal Experimente zulassen.
> Geschweige denn, die eigene Position überprüfen.
>
> Aus meiner Kinderzeit kenne ich einen Begriff dafür: Plemplem.

Jetzt wäre es doch wohl angebracht deine Behauptungen und Meinungen auch 
irgendwie mit Realem zu untermauern.

 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hää...
Dein Eingangsposting in diesem Thread, ist die Realität, auf die ich 
mich beziehe.
Damit hast du deine Einstellung doch mehr als klar gelegt.....

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt Bindl ist ein berüchtigter Beweislast-Transformator.
Er transformiert sie stets von 'seiner' in 'unsere'.
;)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Hää...
> Dein Eingangsposting in diesem Thread, ist die Realität, auf die ich
> mich beziehe.
> Damit hast du deine Einstellung doch mehr als klar gelegt.....

Klar habe ich meine Einstellung klar gelegt.

Du aber hast geschrieben:
----------
> Aha...
>
> So kommst du also zu deinen Erkenntnissen.....
> Ausblenden, was nicht in deine Märchenwelt passt.
> Noch nicht mal Experimente zulassen.
> Geschweige denn, die eigene Position überprüfen.
>
> Aus meiner Kinderzeit kenne ich einen Begriff dafür: Plemplem
----------

>  Ausblenden, was nicht in deine Märchenwelt passt.

Was blende ich aus?

> Noch nicht mal Experimente zulassen.

Welche Experimente lasse ich nicht zu?

> Geschweige denn, die eigene Position überprüfen.

Inwiefern überprüfe ich meine eigene Position nicht?

und dann noch.

> Aus meiner Kinderzeit kenne ich einen Begriff dafür: Plemplem

Das dürfte darauf hinweisen dass du aus deiner Kinderzeit immer noch 
nicht rausgekommen bist.


 Kurt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Trollfutter Reloaded...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Wozu das Ganze eigentlich?
> (Beweis einer Selbstverständlichkeit?)

Kurt sagt: Das Experiment ist überflüsseg, weil das Ergebnis auch ohne 
schon klar ist.
Kurt möchte nicht an seiner Märchenwelt rütteln.

Kurt B. schrieb:
> Warum sollte da ein Unterschied auftreten?
Wenn ein Unterschied auftritt, passt es nicht in Kurts Märchenwelt.

Kurt B. schrieb:
> Anstatt ein Experiment zu machen das auch was bringt werden die Mittel
> für Unnützes verschleudert.
Eine Verurteilung, ohne alle Fakten(z.B. das Ergebnis) zu kennen.

Kurt B. schrieb:
> Eins das z.B. das überprüft:
>
> "Eine Vollkugel fällt langsamer als eine Hohlkugel (gleiche Gösse und
> gleiches Material)."
Tolle Idee...
Und jetzt zeige mal auf, wie man 2 gleiche Kugeln mit einer Genauigkeit 
von 1E-15 erzeugt!
Kannst du nicht? Schade...
Vermutlich kannst du auch nicht die irdischen Störgrößen abblocken.
Aber mach dir nichts draus, das kann ich auch nicht.


Kurt B. schrieb:
> Inwiefern überprüfe ich meine eigene Position nicht?
Du (vor)verurteilst das Experiment, wohl weil es an deiner Märchenwelt 
kratzen könnte.

Kurt B. schrieb:
> Das dürfte darauf hinweisen dass du aus deiner Kinderzeit immer noch
> nicht rausgekommen bist.
Da bin ich auch froh drum.
Das innere Kind soll leben und bestehen bleiben!!!

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Wozu das Ganze eigentlich?
>> (Beweis einer Selbstverständlichkeit?)
>
> Kurt sagt: Das Experiment ist überflüsseg, weil das Ergebnis auch ohne
> schon klar ist.
> Kurt möchte nicht an seiner Märchenwelt rütteln.

Du kennst meine "Märchenwelt"!
Wie sieht die denn aus?


>
> Kurt B. schrieb:
>> Warum sollte da ein Unterschied auftreten?
> Wenn ein Unterschied auftritt, passt es nicht in Kurts Märchenwelt.

Haarscharf gefolgert, fragt sich nur woraus!



> Kurt B. schrieb:
>> Anstatt ein Experiment zu machen das auch was bringt werden die Mittel
>> für Unnützes verschleudert.
> Eine Verurteilung, ohne alle Fakten(z.B. das Ergebnis) zu kennen.

Ich habe meine Meinung ausgesprochen, was findest du daran falsch?


> Kurt B. schrieb:
>> Eins das z.B. das überprüft:
>>
>> "Eine Vollkugel fällt langsamer als eine Hohlkugel (gleiche Gösse und
>> gleiches Material)."
> Tolle Idee...
> Und jetzt zeige mal auf, wie man 2 gleiche Kugeln mit einer Genauigkeit
> von 1E-15 erzeugt!
> Kannst du nicht? Schade...

Bisher ist mit nicht klar wie man das machen könnte, eine Möglichkeit 
wär Atom/Molekül für Atom/Moleül zu positionieren.
Es müssen ja auch keine Kugeln sein, bei/mit denen ist es halt am 
leichtesten zu verklickern welche Überlegungen da dahinterstehen.

> Vermutlich kannst du auch nicht die irdischen Störgrößen abblocken.
> Aber mach dir nichts draus, das kann ich auch nicht.
>

Ich "sehe" die beiden Kugeln im SAT.

>
> Kurt B. schrieb:
>> Inwiefern überprüfe ich meine eigene Position nicht?
> Du (vor)verurteilst das Experiment, wohl weil es an deiner Märchenwelt
> kratzen könnte.

Wie sieht meine "Märchenwelt" gleich wieder aus?

(ist es nicht so dass dieses Experiment meinen Vorstellungen überhaupt 
nicht zuwiderläuft, ich es deswegen für unnütz halte?)
Oder was interpretierst du da für sonstige Vorstellungen und Aussagen 
rein?


> Kurt B. schrieb:
>> Das dürfte darauf hinweisen dass du aus deiner Kinderzeit immer noch
>> nicht rausgekommen bist.
> Da bin ich auch froh drum.
> Das innere Kind soll leben und bestehen bleiben!!!

Ja, volle Zustimmung, denn wies scheint geht's wohl nur durch die 
Phantasie (phantastischen Möglichkeiten) wie sie Kinder noch haben 
wirklich voran.
Es hat sich auch hier wiederum erschreckend gezeigt wie festgefahren 
manche Personen sind die diese Attribute wohl nicht mehr besitzen.
Denen kann man die Realität am silbernem Tablett vorlegen, sie kneifen 
alles zusammen was vorhanden ist um ja nicht hinsehen zu müssen.
Weil das zusammenkneifen oft nicht reicht wird halt auf andere "Art und 
Weise" versucht den Kopf im Sande halten zu können.


 Kurt

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieder mal ein "Beweis"

... dass er Bindl eine treue Fangemeinde unterhält.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Wieder mal ein "Beweis"
>
> ... dass er Bindl eine treue Fangemeinde unterhält.

Willkommen im Club.

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Wieder mal ein "Beweis"
>
> ... dass er Bindl eine treue Fangemeinde unterhält.

Wirklich? Komisch, ich sehe keinen einzigen Menschen, der Kurt 
zustimmt...

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Komisch, ich sehe keinen einzigen Menschen, der Kurt
> zustimmt...

Kurt braucht keine Zustimmung, er benötigt Aufmerksamkeit - und die 
bekommt er reichlich.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Gu. F. schrieb:
>> Wieder mal ein "Beweis"
>>
>> ... dass er Bindl eine treue Fangemeinde unterhält.
>
> Wirklich? Komisch, ich sehe keinen einzigen Menschen, der Kurt
> zustimmt...

Ja Bernd, du darfst auch was sagen.
sagst du auch was zum Saugkreis?


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Bernd S. schrieb:
>> Komisch, ich sehe keinen einzigen Menschen, der Kurt
>> zustimmt...
>
> Kurt braucht keine Zustimmung, er benötigt Aufmerksamkeit - und die
> bekommt er reichlich.

Schön, auch im Club?

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> was zum Saugkreis?

Was ist ein Saugkreis?

Kurt B. schrieb:
> Schön, auch im Club?

Was ist ein Club?

.   <---!

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, regt euch nicht auf.
Das Projekt MICROSCOPE wurde heute Nachmittag abgebrochen,
nachdem die zuständigen Projektleiter hier gelesen haben,
das dieses Experiment lt. Herrn Bindl nicht erforderlich ist.

--------------------------------------------------------------

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Leute, regt euch nicht auf.
> Das Projekt MICROSCOPE wurde heute Nachmittag abgebrochen,
> nachdem die zuständigen Projektleiter hier gelesen haben,
> das dieses Experiment lt. Herrn Bindl nicht erforderlich ist.
>
> --------------------------------------------------------------
Das glaub' ich sofort!  :)

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ja Bernd, du darfst auch was sagen.
> sagst du auch was zum Saugkreis?
Ach, hat dieses interessante Experiment auch wieder was mit Saugkreisen 
zu tun?!?
:D

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Eher mit einem Sau-Greis...

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso löschen die Admins hier eigentlich unsere schwachsinnigen 
Beiträge, während Kurts schwachsinnigen Beiträge stehen bleiben dürfen? 
Ich verstehe das nicht...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Ja Bernd, du darfst auch was sagen.
>> sagst du auch was zum Saugkreis?
> Ach, hat dieses interessante Experiment auch wieder was mit Saugkreisen
> zu tun?!?
> :D

Erklär ihm mal was ein Saugkreis ist, er scheint es nicht zu wissen.
(ev. auch gleich wie ein solcher durch Flanken angeregt wird, das ist 
ihm wohl auch fremd.)

Zum Experiment, ich finde es sehr wohl interessant, so wie jedes andere 
technisch anspruchsvolles auch.
Was ist als Ergebnis erwarte hab ich ja gesagt.
(falls noch ein wenig Mitteliges übrigbleibt, und jemand die Kugeln 
machen kann, wärs noch viel mehr interessant.)

Ich orakle mal in die Zukunft, falls das mit den beiden Kugeln mal 
gemacht werden sollte:

Die Hohlkugel fällt schneller.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Wieso löschen die Admins hier eigentlich unsere schwachsinnigen
> Beiträge, während Kurts schwachsinnigen Beiträge stehen bleiben dürfen?
> Ich verstehe das nicht...

Alles ist Relativ, auch die Meinung was was wie ist.

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Erklär ihm mal was ein Saugkreis ist,

https://de.wikipedia.org/wiki/Saugkreis

Kurt B. schrieb:
> was was wie ist.

;-)

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie, was was wie ist, nicht was wie wie war ;-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oh... haben die Mods jetzt aus zwei Misthaufen einen gemacht?

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist der Unterschied zwischen einem Bindl - Thread ?
ej regnäl otsed nhäg

Autor: Mein grosses Vorbild (vorbild)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Oh... haben die Mods jetzt aus zwei Misthaufen einen gemacht?

Das sollte man in Zukunft immer so machen, wenn er einen neuen Thread 
aufmacht. Einen alten vorkramen und den neuen Mist oben draufkippen. 
Weiß doch sowieso keiner, worum es überhaupt geht.

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Q.
should Kurt stop to deal with physics?

A.
Yeah, let it be, let it be
Let it be, yeah, let it be
Oh, there will be an answer
Let it be-e

Let it be, let it be
Let it be, yeah, let it be
Oh, there will be an answer
Let it be

Let it be, let it be
A-let it be, yeah, let it be
Whisper words of wisdom
Let it be

Autor: Mein grosses Vorbild (vorbild)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt kommt übrigens gar nicht aus Katzelsried, sondern aus Kasachstan 
und ist totaler Käse:

http://www.magasin.de/marktplatz/marktplatz_anzeig...

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein grosses V. schrieb:
> Kurt kommt übrigens gar nicht aus Katzelsried, sondern aus
> Kasachstan
> und ist totaler Käse:
>
> http://www.magasin.de/marktplatz/marktplatz_anzeig...

Habt ihr das gelesen?
"Menge:    4 Stück"

Autor: Mein grosses Vorbild (vorbild)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Habt ihr das gelesen?
> "Menge:    4 Stück"

Man kann sich auch selbst einen machen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaschk

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übersetzung:

Kurt Kurt - es ist nur ein salziger getrocknet Hüttenkäse . Es ist 
notwendig, die Milch sauer , dann eine lange Zeit , um zu kochen und 
rühren, bis ein wesentlicher Teil der Flüssigkeit zu geben, nicht 
kochen. Abtropfen lassen , Salz, Prise koloboks und in der Luft 
getrocknet . Dies ist der einfachste Weg.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:

Hier die Ausgangslage:

> Grüne Linie zeigt zwei Flanken die den Schwingkreis anregen.
> Die erste davon, die bei 2µs bringt den Resonanzkreis zum Schwingen, die
> zweite, die hier phasenpassend kommt erhöht die Schwingamplitude des
> Resonanzkreises.
>
> Zwischen den beiden Anregungungen fällt die Schwingungsamplitude ab denn
> es erfolgt ja keine Anregung mehr.
>
> (damit das gut sichtbar wird habe ich den Verlustwiderstand erhöht)
>
> Erfolgt keine Flankenanregung mehr dann bricht die Schwingung komplett
> zusammen.
>
> Die erste Anregung erfolgt hier bei 0.2µs, die zweite bei 0.7µs.
>
> Du kannst natürlich jede Differenz zwischen den Flanken wählen, passt
> die Phasenlage der Anregeflanke nicht zur Schwingungsphase dann erfolgt
> keine Aufschaukelung der Schwingungsamplitude, sondern eine
> Verringerung.

Es ist eindeutig dargestellt was zum Aufbau der Schwingung an einem 
Resonanzkörper führt wenn dieser durch ein "Rechteck" angeregt wird.

Die Behauptung dass die Anregung der einzelnen Kreise durch im Rechteck 
vorhandene Sinussignale erfolgt ist widerlegt, es sind keine drin.
Entsprechende Erklärungen sind oben enthalten und wurden per LT visuell 
ergänzt. Die Schaltung dazu ist oben angehängt.

Da keinerlei Widerspruch erfolgt stelle ich fest:

Die Behauptungen die seit langem zum Thema "Rechteck" hier vorgebracht 
wurden, und wohl Bestandteil in Lehrbüchern sind, sind falsch.
Solche Falschvorstellungen haben in Lehrbüchern und z.B. in Wikipedia 
nichts verloren.


 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Winsel, winsel, winsel...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Winsel, winsel, winsel...

Bernd_S,

ich wünsche dir was.
Und zwar dass du mal selber erkennst welches Bild du hier abgibst.

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> welches Bild du hier abgibst

Alles ist besser, als um Aufmerksamkeit zu winseln :-)

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig ist:

Die Behauptungen die seit langem zum Thema "Rechteck" von Kurt B. 
vorgebracht wurden, und in keinem einzigen Lehrbuch zu finden sind, sind 
falsch.
Solche Falschvorstellungen werden zum Glück von Lehrbüchern und auch von 
Wikipedia richtiggestellt.

Nach wie vor hat auch der mathematische Zusammenhang

A - B = A + (-B)

Gültigkeit.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Richtig ist:
>
> Die Behauptungen die seit langem zum Thema "Rechteck" von Kurt B.
> vorgebracht wurden, und in keinem einzigen Lehrbuch zu finden sind, sind
> falsch.

Was du ja bestimmt darlegen kannst.


> Solche Falschvorstellungen werden zum Glück von Lehrbüchern und auch von
> Wikipedia richtiggestellt.
>

In Lehrbüchern und bei Wikipedia werden Falschvorstellungen verbreitet.


> Nach wie vor hat auch der mathematische Zusammenhang
>
> A - B = A + (-B)
>
> Gültigkeit.


Selbstverständlich! Nur hat das mit dem was beim "Rechteck" abläuft 
nichts zu tun.


 Kurt

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> In Lehrbüchern und bei Wikipedia werden Falschvorstellungen verbreitet.
Nö, Lehrbücher und Wikipedia zitieren Dich nicht.

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
seid Ihr nicht bald mal fertig?

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> seid Ihr nicht bald mal fertig?
Solange immer mal wieder so ein Pusher wie du auftaucht, nimmt das kein 
Ende.

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ich pushe nicht.
Diejenigen, die nie davon genug bekommen, Ihre Territorien abzupissen 
pushen das.
Ich habe das jeden Tag neu in der "mit meinen Beiträgen"-Liste.

's wird langsam lächerlich.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> ich pushe nicht.
Doch!
Am  20.04.2016 07:37

▶ J-A von der H. schrieb:
> Ich habe das jeden Tag neu in der "mit meinen Beiträgen"-Liste.
Und wegen dir stehts auch auf meiner Liste wieder ganz oben.

Wenn das kein puschen ist, dann erkläre mir mal bitte das Wort 
"puschen".
Vielleicht haben wir ja unterschiedliche Definitionen dafür...

Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Solche Falschvorstellungen haben in Lehrbüchern und z.B. in Wikipedia
> nichts verloren.

Dann wende dich halt an Wiki und die Lehrbücher.
Was versprichst du dir wenn du hier in diesem Forum rumfaselst.
Oder geht's dir gar nicht um die Wahrheit?

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard M. schrieb:
> Oder geht's dir gar nicht um die Wahrheit?

Natürlich nicht. Mittlerweile hat sich folgendes herauskristallisiert:
- Er hat (in seinen Augen) eine Theorie.
- Er hat ein Experiment forumliert, dass seine Theorie unterstützen soll 
(Fallgeschwindigkeit von Kugeln).
- Das Experiment ist leicht durchführbar (man muss nicht ins Weltall 
oder braucht einen Teilchenbeschleuniger) und es wäre reproduzierbar.

Und was macht Kurt? Führt er das Experiment durch? Nein, er faselt in 
Foren herum.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Und was macht Kurt? Führt er das Experiment durch? Nein, er faselt in
> Foren herum.

DAS ist jetzt allerdings auch mal keine neue Erkenntnis...

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> ich pushe nicht.
> Diejenigen, die nie davon genug bekommen, Ihre Territorien abzupissen
> pushen das.
> Ich habe das jeden Tag neu in der "mit meinen Beiträgen"-Liste.
>
> 's wird langsam lächerlich.

Jetzt gibt's schon Kämpfe untereinander. Reife Leistung von Kurt.
Wenn zwei sich streiten, freut sich ein Kurt.
Denkt mal drüber nach...

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> John D. schrieb:
>> Und was macht Kurt? Führt er das Experiment durch? Nein, er faselt in
>> Foren herum.
>
> DAS ist jetzt allerdings auch mal keine neue Erkenntnis...

Neu (für mich, so intensiv verfolge ich das auch wieder nicht) ist, dass 
er konkret ein durchführbares Experiment genannt hat.

Autor: Michael Knoelke (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> Ich habe das jeden Tag neu in der "mit meinen Beiträgen"-Liste.

Ja, ich bereue auch schon je was in diesem Thread geschrieben zu haben.
Es annimiert dann doch immer wieder sich diesen Esotherikmüll 
reinzuziehen wenn das in der Liste rot markiert ist.

Jeden Morgen steht Kurt mit dem 'Wachturm' in der Hand vor meiner 
virtuellen Haustür. 
http://www.antichrist-wachtturm.de/images/fromme-s...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kurt Hohlkugel Experiment wurde sicherlich schon einige male 
gemacht.
Hätte es überraschende Resultate ergeben, dann wüssten wir davon.

Bernd S. schrieb:
> Jetzt gibt's schon Kämpfe untereinander. Reife Leistung von Kurt.
> Wenn zwei sich streiten, freut sich ein Kurt.
> Denkt mal drüber nach...

Streit....
Nöö, so war das nicht gemeint.
Unterschiedliche Standpunkte darlegen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Wenn zwei sich streiten, freut sich ein Kurt.
> Denkt mal drüber nach...

Das ist genau der Punkt.

Die Oberlehrer zerpflücken gebetsmühlenartig seine geistigen Ergüsse, 
zitieren Wiki, analysieren Spice Modelle, diskutieren über 
Fourieranalysen und der Bindl hat Tränen in den Augen vor Lachen.

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> ▶ J-A von der H. schrieb:
>> ich pushe nicht.
> Doch!
> Am  20.04.2016 07:37
>
> ▶ J-A von der H. schrieb:
>> Ich habe das jeden Tag neu in der "mit meinen Beiträgen"-Liste.
> Und wegen dir stehts auch auf meiner Liste wieder ganz oben.
>
> Wenn das kein puschen ist, dann erkläre mir mal bitte das Wort
> "puschen".
> Vielleicht haben wir ja unterschiedliche Definitionen dafür...

Dann haben wir definitiv unterschiedliche Def dafür.

war klar...

Pushen ist es, wenn längere Zeit dazwischen liegt.
'ne Woche oder so.
Das war in diesem Fred noch nie der Fall.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> Dann haben wir definitiv unterschiedliche Def dafür.
>
> war klar...
>
> Pushen ist es, wenn längere Zeit dazwischen liegt.
> 'ne Woche oder so.
> Das war in diesem Fred noch nie der Fall.

OK...
Für mich ist "pushen", wenn man einen Thread wieder nach oben holt, ohne 
was substantielles zum Thema des Threads bei zu tragen.
Also trifft meine "pushen" Definition hier zu.

Wobei mir andererseits recht klar ist, dass es sehr schwierig ist, 
diesem Thread noch etwas Substanz zu verleihen.

Wikipedia sagt dazu:
"Ein Bump oder Push (engl., etwa „Stoß“, „Anschieben“) ist ein Mittel, 
um die Aufmerksamkeit für einen bestehenden Thread zu erhöhen. Dabei 
erstellt ein Benutzer eine Nachricht, die vor allem dem Zweck dient, den 
Thread in einer zeitlichen Sortierung nach vorne zu bringen. Das 
"Bumpen" ist in den meisten Foren verpönt, wenn solche Nachrichten 
keinen neuen Inhalt haben oder wiederholt werden."
Eine "Woche" oder so, sehe ich da nicht.

Aber, wie hier schon öfter dargelegt wurde, ist Wikipedia ein 
Lügendingens.
Eine Märchenquelle.

---------
Nachtrag:
J-A von der Heyden, und ich, haben unterschiedliche Definitionen von 
"pushen".
Ich finde, das dürfen wir auch haben.
Die Standpunkte sind geklärt.
Übergroßen Einigungsbedarf gibt es von meiner Seite aus nicht.
Und als "Meine Version von pushen ist richtig!" Priester möchte ich mich 
auch nicht betätigen.

Gefühlte 10 bis 20% aller Beiträge dieses Threads hören sich ungefähr so 
an:
> Wie kann man nur so blöd sein, in diesem Thread
> noch was zu schreiben?
Interessant daran finde ich, dass diejenigen, welche sinngemäß dieses 
schreiben, in genau dem gleichen Zug das tun, wogegen sie wettern.
Das scheint schon fast ein rekursives Problem zu sein. ;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn man hier so nach "ufuf" sucht sieht man:
Du bist hier einer der grössten Pusher überhaupt.
-wer also im Glashaus sitzt...

jedenfalls bin ich dann esr'ma wieder raus hier
und frag evtl nach 300 Beiträgen nochmal nach.

wie gesagt, es wird langsam lächerlich.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> wenn man hier so nach "ufuf" sucht sieht man:
> Du bist hier einer der grössten Pusher überhaupt.
Immerhin bescheinigst du mir damit Erfahrung auf dem Gebiet!
Danke!

▶ J-A von der H. schrieb:
> -wer also im Glashaus sitzt...
Gut, das mit dem Glashaus hast du auch verstanden.
;-)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollt ihr nicht wieder mit Kurt spielen, der infiziert gerade schon 
wieder andere Threads...

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Wollt ihr nicht wieder mit Kurt spielen, der infiziert gerade schon
> wieder andere Threads...

Der Thread wurde desinfiziert. Melden hilft :)

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
.

Hier ein Bild dass die behaupteten (offiziellen) Umstände widerlegt und 
aufzeigt dass weder die Signale von der "linken" Seite (die Generatoren) 
kommen, sondern erst "rechts" (die sich zeigenden Resonanzschwingungen) 
entstehen.

Wie die Signale entstehen das ist in dem Plot zu sehen und leicht 
nachvollziehbar und wurde lang und breit hier behandelt und erklärt.

"rechts" entstehen Signale die "links" nicht vorhanden sind.

Ausserdem sind die Amplituden der entstanden Signal nicht mit dem 
identisch was die "Theorie" behauptet.

Die in der jetzigen Physik herrschenden Vorstellungen ums "Rechteck" 
sind einfach nur falsch und gehören weg.


 Kurt

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne jetzt denn kilometerlangen Thread durchgelesen zu haben:

Kurt, du meinst also, dass LTspice nicht nach der jetzigen, offiziellen
Physik rechnet, sondern bereits deine neuen, revolutionären Theorien
eingebaut hat?

Alle Achtung, da war Mike Engelhardt aber ziemlich schnell.

Wie sieht es mit älteren Versionen von LTspice aus, dir vor dem
14.2.2016 herauskamen? Da konnte Mike von der neuen Theorie ja noch
nichts gewusst haben. Lieferten diese Versionen deswegen andere
Ergebnisse, die nicht mit deiner neuen Theorie, dafür aber mit der
klassischen Physik zusammen passten?

Spaß beisite:

Ich sehe überhaupt keinen Grund, warum deine Simulationsergbnisse nicht
auch mit der klassischen Physik erklärbar sein sollten.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Yalu X. schrieb:
> Ohne jetzt denn kilometerlangen Thread durchgelesen zu haben:
>
> Kurt, du meinst also, dass LTspice nicht nach der jetzigen, offiziellen
> Physik rechnet, sondern bereits deine neuen, revolutionären Theorien
> eingebaut hat?
>

Was redest du da?
Was soll ich denn für neue, revolutionäre Theorien haben?

> Alle Achtung, da war Mike Engelhardt aber ziemlich schnell.
>
> Wie sieht es mit älteren Versionen von LTspice aus, dir vor dem
> 14.2.2016 herauskamen? Da konnte Mike von der neuen Theorie ja noch
> nichts gewusst haben. Lieferten diese Versionen deswegen andere
> Ergebnisse, die nicht mit deiner neuen Theorie, dafür aber mit der
> klassischen Physik zusammen passten?
>
> Spaß beisite:
>
> Ich sehe überhaupt keinen Grund, warum deine Simulationsergbnisse nicht
> auch mit der klassischen Physik erklärbar sein sollten.

Ich sehe auch keinen, ich sehe nur dass das was in "Büchern" steht und 
hier so wehement vertreten wurde/wird, nichts mit der Realität zu tun 
hat.

 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kurt lebt noch!
Das ist schön....

Und es spricht wieder von "Realität", obwohl es doch selber weiß, dass 
es diese kaum erkennen kann.

Obwohl...
Für über einen Monat in der Versenkung zu verschwinden, und dann mit so 
einem LTspice Hammer um die Ecke zu kommen. Klasse...
Als wäre nix gewesen.
Nix dazu gelernt...

Datt muss erstmal einer nach machen...
Das traut sich keiner..

: Bearbeitet durch User
Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was soll ich denn für neue, revolutionäre Theorien haben?

Die, die du hier in diesem Thread unter die Leute bringen willst?

Oder willst du das etwa gar nicht. Dann habe ich wohl etwas falsch
verstanden.

>> Ich sehe überhaupt keinen Grund, warum deine Simulationsergbnisse nicht
>> auch mit der klassischen Physik erklärbar sein sollten.
>
> Ich sehe auch keinen,

Ach so. Gut, dann sind wenigstens wir zwei uns einig.

> ich sehe nur dass das was in "Büchern" steht und hier so wehement
> vertreten wurde/wird, nichts mit der Realität zu tun hat.

Vielleicht liest du ja einfach nur die falschen Bücher. Die Bücher über
Physik im Allgemeinen und Elektrotechnik im Besonderen, die ich in
Schule und Studium gelsen habe, stehen jedenfalls nicht im Widerpruch zu
deinen Simulationsergebnissen.

Aber eigentlich wollte ich die Diskussion hier gar nicht stören.

Viel Spaß noch!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Yalu X. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Was soll ich denn für neue, revolutionäre Theorien haben?
>
> Die, die du hier in diesem Thread unter die Leute bringen willst?

Du weisst zwar nicht welche, denn du hast den Thread ja nicht gelesen, 
aber du weisst das ich eine revolutionäre unters Volk bringen will.
Das passt nicht zusammen und auch nicht zum Thema hier.


> Oder willst du das etwa gar nicht. Dann habe ich wohl etwas falsch
> verstanden.
>

Also musst du doch wohl erstmal lesen worums überhaupt geht.


>>> Ich sehe überhaupt keinen Grund, warum deine Simulationsergbnisse nicht
>>> auch mit der klassischen Physik erklärbar sein sollten.
>>
>> Ich sehe auch keinen,
>
> Ach so. Gut, dann sind wenigstens wir zwei uns einig.
>

Eine seltene Aussage hier.

>> ich sehe nur dass das was in "Büchern" steht und hier so wehement
>> vertreten wurde/wird, nichts mit der Realität zu tun hat.
>
> Vielleicht liest du ja einfach nur die falschen Bücher. Die Bücher über
> Physik im Allgemeinen und Elektrotechnik im Besonderen, die ich in
> Schule und Studium gelsen habe, stehen jedenfalls nicht im Widerpruch zu
> deinen Simulationsergebnissen.
>

Ich habe die Simulation, speziell LTS, verwendet um die Falschaussagen 
die sich in der Physik eingeschlichen haben aufzuzeigen.

Wenn du in meinem letzten Plot keinerlei Widersprüche zur Realität 
findest dann sind wir schon zu zweit.
Dann sind aber zwei gegen den Rest im Forum hier (und weit darüber 
hinaus).
Du musst dann aber auch andere Bücher als der Rest hier gehabt haben, 
gibt's da zwei Klassen von Büchern?

> Aber eigentlich wollte ich die Diskussion hier gar nicht stören.

Störst nicht.

> Viel Spaß noch!

Ebenfalls.


 Kurt


(bei uns brauen sich gerade Unwetter zusammen)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, hat das Irrenhaus heute Tag der offenen Tür, oder bist du 
ausgebüxt?

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
fängt das schooon wieder an...

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat mich ja schon immer in den Fingern gejuckt, und dann dachte ich, 
ab und zu ist's ja noch lustig.
Jetzt tue ich es aber: "Thread nicht mehr beobachten"
CLICK.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Es hat mich ja schon immer in den Fingern gejuckt, und dann dachte ich,
> ab und zu ist's ja noch lustig.
> Jetzt tue ich es aber: "Thread nicht mehr beobachten"
> CLICK.

Schön, könntest du diejenigen, die nicht mehr hervorbringen als 
Beleidigungen, gleich mitnehmen?

Zum Bild, links wird aus 5 Sinusgeneratoren durch Addition der einzelnen 
Signale ein neues Signal erzeugt.
Dieses gelangt auf die rechte Seite, dort werden, angebunden an das 
Steuersignalrechteck, 5 Schwingkreise angeregt.
Die Anregung erfolgt vorzugsweise bei Flankenwechsel, denn da ist der 
Koppelkondensator sehr niederohmig.

Die allgemeine Behauptung ist ja dass die Signale die rechts sich zeigen 
von links rüberkommen und deshalb im Rechteck ja schon enthalten sein 
müssen.
Aussagen dass das nicht der Fall sein kann werden beharrlich ignoriert 
und durch allerlei unlogische Behauptungen zu untermauern versucht.

Links werden Sinussignale pßassender Amplituden mit 100, 300, 500, 700, 
900 Hz erzeugt und addiert so dass sich ein mehr oder weniger gutes 
Rechtecksignal ergibt.
Dieses wird dann auf die Koppelkondensatoren gelegt.
Rechts werden damit Resonanzkreise mit den Frequenzen: 700, 900, 1100, 
1300, und 1500 Hz zur Eigenresonanzschwingung angeregt.

Die erste Behauptung derer die das Physikermärchen ums Rechteck glauben 
ist nicht haltbar, denn es ist zu sehen das Signale mit Signalfrequenzen 
auftreten die links garnicht vorhanden sind.
Also ist klar dass die Grundaussage schonmal falsch ist.
Denn wie sollten rechts Sinussignale vorhanden sein wenn diese links 
überhaupt nicht präsent sind.

Es liegt also ein anderer Grund vor der diese Signale entstehen lässt.
Dazu braucht man sich nur die ersten 1..2ms des Bildes anzusehen und 
schon ists klar woher diese stammen.

Die erste steigende Flanke regt rechts alle vorhandenen Resonanzkreise 
gleichstark an, es sind bereits nach der ersten Flanke alle 
Resonanzschwingungen präsent!
Alle Signale die eine höhere Frequenz als 900 Hz tragen sind links 
überhaupt nicht da und könnten also rechts garnicht (laut 
"Bücherweisheit") existieren.

Die folgende Flanke, sie kommt nach 5ms, passt phasenmässig zu allen 
sich aufgebauten Resonanzschwingungen, es ist gut zu sehen dass es sich 
dabei um eine konstruktive Überlagerung handelt welche die 
Schwingkreisamplitude weiter erhöht.

Die Höhe der einzelnen Schwingungen ist fast gleich, das passt auch 
überhaupt nicht zu der Märchenbehauptung dass ja die links vorhandenen 
Sinusschwingungen die Amplitude rechts bestimmen.

Sind rechts Schwingkreise deren Resonanzfrequenz phasenmässig nicht zum 
Anregeabstand der Signalflanken passen werden diese teilweise oder ganz 
abgewürgt und bauen keine Amplitude auf.

Auch da ist gezeigt dass die Behauptung dass die Anregung von 
geradzahligen Harmonischen deswegen nicht stattfindet weil links keine 
passenden Sinussignale vorhanden sind reine Makulatur ist, denn auch 
diese Schwingkreise werden von der Flanke angeregt und beginnen in ihrer 
Resonanzfrequenz schwingen.
Sie schwingen solange bis die nächste Flanke, welche unpassend zu ihrer 
Phasenlage ankommt, sie wieder zunichte macht.

Yalu X, du sagst:
---------------
Ich sehe überhaupt keinen Grund, warum deine Simulationsergbnisse nicht
auch mit der klassischen Physik erklärbar sein sollten.
--------------

Dann gibt's einen Unterschied zwischen "klassischer Physik" und der 
Physik die hier von all den anderen propagiert wird.

Oder all die Anderen ausser dir und mir sind auf irgendwelche 
Märchenweltaussagen (ein)getrimmt worden.


 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Gähn.....
Langweilig!

Autor: Domi F. (dfx_06)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Dass ich hier nochmal etwas schreibe hätte ich nie gedacht...

mit der Spice Simulation zeigst du rein gar nichts!

1. Du erzeugst kein Rechteck Signal, sondern nur ein Signal, welches gut 
genug nach Rechteck aussieht (sagst du selbst!)
Das heisst um das Lemma zu beweisen, hast du gar nicht die richtigen 
Versuchsmittel gewählt (ausreichend viele Frequenzen) TIPP: nimm doch 
den Rechteckgenerator.

2. Wie wärs, wenn du EINMAL einen Plot zeigst der nicht nur die 
gottverdammte Einschwingzeit beinhaltet? Meine Fresse, in deinem Plot 
sieht man ja gar nix. Ich bin hier nichtmehr so höflich, weil du 
eigentlich weißt was Einschwingzeit bedeutet.

3. Deinen Müll, den du hier ablässt, ist echt unlesbar und schmerzt 
jedem Techniker/Ingenieur/Interessiertem im Herzen; das allein ist der 
Grund, weshalb dieser Post rund 2.5k Posts enthält. Schon lange nicht 
mehr, weil man dir helfen will.
Also tu nicht so ketzerisch und verteufel nicht das Faktum, dass

Wir haben das übrigens im Grundstudium genau SO bewiesen, wie du es zu 
widerlegen versuchst.
Schau dir doch mal mit nem Oszi den Ausgang eines Rechteckgenerators an 
und sag bescheid ob dir was auffällt. (Stichwort Gibbs'sches Phänomen)

In diesem Sinne...

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt = entweder Rentner oder H4 mit vieeel Zeit, wa?

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Zum Bild,

LTSpice rechnet/simuliert nach den uns bekannten physikalischen 
Gesetzen, d.h. es wendet diese an!

Aus diesem Grund kannst Du mit LTSpice keinen Widerspruch zur 
klassischen Physik aufzeigen - außer das Programm hat einen Bug.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Hier ein Bild dass die behaupteten (offiziellen) Umstände widerlegt und

Warum bleibst du nicht einfach in deinem "Mahag" Loch. Da bist du gut 
aufgehoben.
http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.php?f=7&t=77...

Bis eben war es wieder schön normal hier...

: Bearbeitet durch User
Autor: Reinhard M. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Schön, könntest du diejenigen, die nicht mehr hervorbringen als
> Beleidigungen, gleich mitnehmen?

Tri Tra Trallalla
Kasperle ist wieder da

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, geh weg, Du zerstörst meine schönen Falschvorstellungen...

Autor: Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
- Mitleid steigert den Appell
- Hilfe steigert die Hilflosigkeit
- Entlastung steigert die Belastung
- Fürsorge steigert die Sorgen
- Trost steigert die Trostlosigkeit

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe G. schrieb:
> - Mitleid steigert den Appell
> - Hilfe steigert die Hilflosigkeit
> - Entlastung steigert die Belastung
> - Fürsorge steigert die Sorgen
> - Trost steigert die Trostlosigkeit

Ja, so ist es wohl....
Viel zu oft!

Karl Popper schrieb:
> Es dürfte uns gut tun, uns manchmal daran zu
> erinnern, dass wir zwar in dem Wenigen, das
> wir wissen, sehr verschieden sein mögen,
> dass wir aber in unserer grenzenlosen Unwissenheit
> alle gleich sind.


Ich habe nichts dagegen, wenn jemand glaubt, den heiligen Gral gefunden 
zu haben, die wahre Erleuchtung, oder was auch immer....
Es liegt allerdings nahe, dass derjenige die Sache etwas 
kurzsichtig/einseitig/unvollständig betrachtet.

Nur die Priester nerven etwas...
Und die militanten Veganer, Nichtraucher, usw...
Die Konvertiten sind meist am extremsten.
Warum eigentlich?
Das prägende Erlebnis der Erkenntnis?
Dieser Hall aus der Vergangenheit, welcher zukünftige, weiter gehende, 
Erkenntnisse verdeckt/verhindert?

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Die Konvertiten sind meist am extremsten.

wenn ich mich taufen lasse, dann gnade Euch Gott

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Domi F. schrieb:
> Dass ich hier nochmal etwas schreibe hätte ich nie gedacht...

Tja, so kann man sich täuschen.

>
> mit der Spice Simulation zeigst du rein gar nichts!
>

Wieso behauptest du etwas das nicht stimmt!!

Ich zeige nicht nur Bilderleins, sondern liefere auch die Erklärungen 
dazu was LT zeigt und was die "natürlichen!" Ursachen davon sind.


> 1. Du erzeugst kein Rechteck Signal, sondern nur ein Signal, welches gut
> genug nach Rechteck aussieht (sagst du selbst!)

Logo, wenn es dir nicht gut genug ist dann erzeuge ich ein Rechteck mit 
steilen Flanken.

> Das heisst um das Lemma zu beweisen, hast du gar nicht die richtigen
> Versuchsmittel gewählt (ausreichend viele Frequenzen) TIPP: nimm doch
> den Rechteckgenerator.
>

Und du sagst mir was dann anders ist auf der rechten Seite?
(Hast du überhaupt kapiert warum ich die 5 Sinusgeneratoren links 
genommen habe?)


> 2. Wie wärs, wenn du EINMAL einen Plot zeigst der nicht nur die
> gottverdammte Einschwingzeit beinhaltet?

Ach so, du willst nicht sehen müssen was passiert!
Das was dir unangenehm ist soll verschwinden.
Aha!


> Meine Fresse, in deinem Plot
> sieht man ja gar nix. Ich bin hier nichtmehr so höflich, weil du
> eigentlich weißt was Einschwingzeit bedeutet.

Soso, man sieht Garnichts!
Du meinst man sollte das was gezeigt wird nicht sehen müssen.
Du hast fünf Einschwingvorgänge zur Verfügung, musst sie nur sehen 
wollen.
Und was nach 5ms passiert das musst du dir auch anschauen, ich kann ja 
noch andere Schwingkreise dazusetzen.
Wie wärs mit 200 und 400Hz und mit 1.6KHz?

>
> 3. Deinen Müll, den du hier ablässt,

Du meinst wenn du das was ich zeige so bezeichnest dann bist du die 
Aussagen los.
Pustekuchen, ist nicht. der "Müll" ist das was die Märchengeschichten 
ums "Rechteck" aufzeigt.

> ist echt unlesbar

Lies halt langsam und mit offenen Augen, dann gehts bestimmt besser.

> und schmerzt

Das wundert mich nun überhaupt nicht! Zeigt es doch die 
Irrsinnsbehauptungen ums "Rechteck" auf.


> jedem Techniker/Ingenieur/Interessiertem im Herzen;

Nur diejenigen die es nicht wahrhaben wollen dass man ihnen Märchen 
erzählt hat und sie diese ev. sogar weitergeben.

> das allein ist der
> Grund, weshalb dieser Post rund 2.5k Posts enthält.

Du solltest den wahren Grund sehen und nicht irgendeinen den du dir 
einbildest.

> Schon lange nicht
> mehr, weil man dir helfen will.

Aha, helfen nennst du das!
Helfen zu glauben, sich wie ein bigottischer Nachplapperer zu benehmen.
Danke nein, das wirst du nicht erleben.


> Also tu nicht so ketzerisch und verteufel nicht das Faktum, dass
>
>
>

*Und?*
Was willst du mir damit zeigen/sagen?

> Wir haben das übrigens im Grundstudium genau SO bewiesen, wie du es zu
> widerlegen versuchst.

Du weist wohl nicht worum es hier geht.
Bestimmt nicht darum ob ein Rechteck aus einer grossen Anzahl passender 
Sinussignale zusammengesetzt werden kann oder nicht.
Stell dir vor im Bild oben habe ich genau das gemacht, halt nur mit 5 
Sinussignalen.

> Schau dir doch mal mit nem Oszi den Ausgang eines Rechteckgenerators an
> und sag bescheid ob dir was auffällt. (Stichwort Gibbs'sches Phänomen)
>

Das Stichwort wäre nicht nötig gewesen.
Durch diesen Unterschied ist am Rechteck erkennbar ob es durch die 
Addition vieler, amplituden und phasenmässig passender Sinussignale, 
oder durch direkte Flankenbildung entstanden ist.

> In diesem Sinne...

Naja, den solltest du mal hinterfragen.

Frage: wenn ich nun links ein Rechtecksignal mit Hilfe von steilen 
Flanken anstatt der 5 Sinussignale erzeuge, was ändert sich rechts?

Ändert sich prinzipiell was oder bleibts im Prinzip identisch?


 Kurt

Autor: Domi F. (dfx_06)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, ich zitier dich jetz nicht, dein geseier war mir zu viel.

Dein Plot zeigt mir nur das Einschwingverhalten, das ist zu wenig. 
Natürlich sieht man am Anfang auch 1100 1300 usw. Und wo kommen die her? 
Tu nicht so als wär es Teufelswerk. Schlag mal Intermodulation nach. 
Durch nichtlineare Kennlinien enstehen Amplituden neuer Frequenzen bei 
n*f1 +/- m*f2.

2*900-700 = 1100
2*700-300 = 1100
2*500+100 = 1100
2*300+500 = 1100
2*100+900 = 1100
2*900-500 = 1300
2*700-100 = 1300
2*500+300 = 1300
2*300+700 = 1300 ... usw

Desweiteren schwingt ein Schwingkreis, besonders mit der von dir 
gewählten Güte "immer ein bisschen mit".

Nach der Einschwingzeit sollten sich die "links" generierten 
Signalanteile jedoch dann gegenüber der "neuen" Signalanteile 
herauskristallisieren.

Bitte, danke, servus.
Falls du nun IM3 leugnest dann ist das Gespräch hiermit beendet.

Autor: Domi F. (dfx_06)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
By the way: der scheiss den du dir im Spice anschaust, geht mit allen 
Sinussen, egal ob sie bei Addition ein "Rechteck" ergeben. Also spar dir 
das pompöse Gelaber mit Rechteck und "Signale erzeugen die nicht da 
waren"

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Domi F. schrieb:
> Bitte, danke, servus.

Schau an, da regste dich auf....
Und schon wieder hat Kurt einen anderen um (Lebensenergie)Energie 
erleichtert. Der Ritter, von der eigenen Meinung, hat mal wieder einen 
Sieg errungen.
http://www.wilhelm-busch-seiten.de/gedichte/schein39.html

Glückwunsch Kurt!

: Bearbeitet durch User
Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Und schon wieder hat Kurt einen anderen um (Lebensenergie)Energie
> erleichtert.

http://ruthe.de/cartoon/2961/datum/asc/

"Ich heiße K... und ich ergötze mich am Elend anderer Leute."

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wiederhole nochmal, da Kurt unbequemes ja gern ignoriert:

LTSpice rechnet/simuliert nach den uns bekannten physikalischen
Gesetzen, d.h. es wendet diese an!

Aus diesem Grund kann man mit LTSpice keinen Widerspruch zur
klassischen Physik aufzeigen - außer das Programm hat einen Bug.

Damit ist die ganze LTSpice-Geschichte ad absurdum geführt und Kurt kann 
seinen Koffer packen gehen. Wenn er was beweisen will, muss er reale 
Hardware einsetzen und nicht ein Simulationsprogramm. Denn dieses 
rechnet nach der theoretischen Physik, die Kurt zu widerlegen versucht. 
Kann per se nicht funktionieren! Damit ist Kurt schon von vornherein zum 
Scheitern verurteilt.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> theoretischen Physik
Was ist theoretische Physik?

Frank M. schrieb:
> klassischen Physik
Was ist klassische Physik?

(Es geht wieder los!)

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> (Es geht wieder los!)
Was ist "Es"?

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> simuliert nach den uns bekannten physikalischen Gesetzen

-ob ihm das reicht?

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> -ob ihm das reicht?

Am besten schreibt er sich seinen eigenen Simulator. Dann kann er 
"aufzeigen", was immer er will.

Autor: Philipp L. (philipp_l89)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Am besten schreibt er sich seinen eigenen Simulator. Dann kann er
> "aufzeigen", was immer er will.

Den Kurtivator oder Kurtulator? :D Der zeigt dann das Bindlversum im 
allgemeinen und die BTs auf ganz speziell genaue Weise auf! :D

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
When I find myself in times of trouble
Mother Mary comes to me
Speaking words of wisdom,...!

;)

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
der Fred ist so lang, es treten gewisse "Bedienunschärfen" auf.

wenn ich auf die (aktuelle) letzte Seite 16 klicke,
komme ich trotzdem erst auf Seite 1.
erst im Fred befindlich kann ich zur 16 gelangen.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> der Fred ist so lang, es treten gewisse "Bedienunschärfen" auf.
>
> wenn ich auf die (aktuelle) letzte Seite 16 klicke,
> komme ich trotzdem erst auf Seite 1.
> erst im Fred befindlich kann ich zur 16 gelangen.

Falsch!
Du klickst auf Seite 17!
Und die gibts nicht.

Die Bedienungsunschärfe liegt bei dir.
Die falsche Seitenzahl 17 allerdings am Forum.


Der klassische Doppelfehler.
Welcher gerne mal die Ursachen verbirgt.

So entstehen Märchenwelten....

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Seitenzahlen sind in diesem Thread egal. Es steht sowieso überall der 
gleiche Müll drin. Und die Seite 17 wird sich schon noch bilden...

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Und die Seite 17 wird sich schon noch bilden...
Wenn es die Ortsumstände zulassen ...

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstaunlich auch, wie Kurt im Mahag-Forum die Teilnehmer am Nasenring 
durch die Gegend zieht... die versuchen doch tatsächlich, ihn davon zu 
überzeugen, dass er Unsinn schreibt...

In Abwandlung seines Mottos: "Wir werden erst begreifen wie genial Kurt 
ist, wenn wir erkennen wie einfach er funktioniert"

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Erstaunlich auch, wie Kurt im Mahag-Forum(...)

erstaunlich was web-weit so zusammenkommt.

eine Suchmaschine weiss ziemlich viel über diesen Mann...

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:

> eine Suchmaschine weiss ziemlich viel über diesen Mann...

Und es ist alles völlig sinnlos...

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Erstaunlich auch, wie Kurt im Mahag-Forum die Teilnehmer am Nasenring
> durch die Gegend zieht... die versuchen doch tatsächlich, ihn davon zu
> überzeugen, dass er Unsinn schreibt...

Nun ja, das hat ja hier auch sehr lange funktioniert.

Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Nun ja, das hat ja hier auch sehr lange funktioniert.
Wer zum ersten Mal auf sein Geschreibsel trifft, glaubt unweigerlich, er 
müsse (bzw. könne) ihn bekehren.
Und wenn man ihn schon eine Weile kennt, juckt es leider trotzdem bei 
manchem Stuss, den er schreibt, immer wieder in den Fingern, etwas 
darauf zu antworten.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt lasst die Leiche doch endlich in Frieden ruhen...

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Jetzt lasst die Leiche doch endlich in Frieden ruhen...

das Blöd ist doch, dass sie nur darauf gewartet hat um wieder au zu 
erstehen.

 Namaste

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Domi F. schrieb:
> Kurt, ich zitier dich jetz nicht, dein geseier war mir zu viel.

Deswegen bleibt es trotzdem bestehen was geschrieben ist und es zeigt 
weiterhin dass du nichtmal weisst worums eigentlich geht.


> Dein Plot zeigt mir nur das Einschwingverhalten, das ist zu wenig.

Mehr kann ich dir nicht bieten denn das ist das was passiert.
Und wenn du die Verhältnisse nach X Flanken sehen willst dann sags, ich 
mache dir einen Plot.


> Natürlich sieht man am Anfang auch 1100 1300 usw.

Halten wir fest: Natürlich! Also ist es selbstverständlich dass am 
Anfang alle Resonanzkörper die vorhanden sind zum Schwingen angeregt 
werden.
Und wir halten weiter fest dass sie hier alle mit gleicher Amplitude 
schwingen.
Und wir halten auch fest dass sie (LT "arbeitet" hier Verlustlos) dies 
auch weiterhin tun, hier bis zur nächsten Flanke).

> Und wo kommen die her?

Wenn du das nicht kapiert hast dann ist eh Hopfen und Malz verloren.
Überleg doch mal was passiert wenn der Kondensator eines Schwingkreises 
auf eine Spannung von x mV aufgeladen wird.
Ist es dann nicht so dass seine "Ladung" in die Spule fliesst und von da 
dann wieder zurück.
Meinst du nicht auch dass dieses Spiel die Resonanzfrequenz ergibt!


> Tu nicht so als wär es Teufelswerk. Schlag mal Intermodulation nach.
> Durch nichtlineare Kennlinien enstehen Amplituden neuer Frequenzen bei
> n*f1 +/- m*f2.

Tja, wenn das deine ganze Weisheit ist!
Wo bitte siehst du eine nichtlineare Kennlinie?

Was eine nichtlineare Kennlinie bewirkt das solltest du schon verstanden 
haben, aber anscheinend nicht.

>
> 2*900-700 = 1100
> 2*700-300 = 1100
> 2*500+100 = 1100
> 2*300+500 = 1100
> 2*100+900 = 1100
> 2*900-500 = 1300
> 2*700-100 = 1300
> 2*500+300 = 1300
> 2*300+700 = 1300 ... usw
>

Schöne Liste, nur was fehlt ist die nichtlineare Kennlinie und die 
Abläufe dazu die die notwendigen Erregersignale die deiner Rechnung 
zugrunde liegen. Sie existieren einfach nicht!


> Desweiteren schwingt ein Schwingkreis, besonders mit der von dir
> gewählten Güte "immer ein bisschen mit".

Mitschwingen mit was? Wo ist das Signal dass sie/ihn anregt?

Machen wir die Güte sehr hoch, sag was ich einsetzen soll.


> Nach der Einschwingzeit sollten sich die "links" generierten
> Signalanteile jedoch dann gegenüber der "neuen" Signalanteile
> herauskristallisieren.

Hä!
Was sind Signalanteile?
Wo sollen welche drin sein, wie sollen welche von wo nach wo kommen?

>
> Bitte, danke, servus.
> Falls du nun IM3 leugnest dann ist das Gespräch hiermit beendet.

Falls das alles war was du drauf hast dann ist es besser nicht 
weiterzureden.
Denn alles was du bisher gezeigt hast ist (milde gesagt) dürftig und 
zeigt dass du nur mit theoretischen Vorstellungen behaftet bist.


 Kurt

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Ich wiederhole nochmal, da Kurt unbequemes ja gern ignoriert:

Tja, deine Meinung ist nicht die Realität.


> LTSpice rechnet/simuliert nach den uns bekannten physikalischen
> Gesetzen, d.h. es wendet diese an!
>

Und das wollen wir doch mal ganz Dickkke festhalten!!


> Aus diesem Grund kann man mit LTSpice keinen Widerspruch zur
> klassischen Physik aufzeigen - außer das Programm hat einen Bug.
>

Es hat einen, aber der ist hier egal.
Also nochmal:
LT zeigt also Richtiges!!

> Damit ist die ganze LTSpice-Geschichte ad absurdum geführt und Kurt kann
> seinen Koffer packen gehen.

Du lebst in Träumen, es ist genau andersrum.

> Wenn er was beweisen will, muss er reale
> Hardware einsetzen und nicht ein Simulationsprogramm. Denn dieses
> rechnet nach der theoretischen Physik, die Kurt zu widerlegen versucht.

Und wieder eine Behauptung die du doch bestimmt beweisen kannst.

Wo bitte erwartest du einen Unterschied zu dem was LT zeigt und was 
LC-zeigen wenn man sie hernimmt?


> Kann per se nicht funktionieren! Damit ist Kurt schon von vornherein zum
> Scheitern verurteilt.

Tja, das Scheitern liegt nicht auf meiner Seite, sondern an deren die 
Märchengeschichten, die sich in der Physik eingeschlichen haben, nicht 
von der Realität unterscheiden können und diese bedingungslos glauben 
und sogar bedingungslos verteidigen.
Trotz besserem Wissens, denn LT zeigt es ja, und LT zeigt das was 
physikalisch abläuft.

 Kurt

Autor: Domi F. (dfx_06)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ciao. das muss ich mir nicht bieten lassen. alles was ich gesagt 
habe ist dürftig? wenn ich nicht mehr drauf habe?

und zu deinem kommentar-stil:
du brauchst nicht jede zeile einzeln beantworten, schon gar nicht wenn 
ich eine frage stelle die ich in der zeile drauf beantworte. wenn du 
dann diese frage nimmst und dazu kommentierst "wenn du das nicht 
verstanden hast, bla" dann zeigt das einfach nur dass du komplett 
hirnverbrannt bist. sorry, not sorry!

ich klinke mich jetzt hiermit aus. ich arbeite als elektroingenieur und 
wenns nur die hälfte der von dir angezweifelten märchentheorien nicht 
gäbe, würde so einiges gar nicht funktionieren und mein job wäre sehr 
unangenehm. aber was weis ich schon, der tagtäglich damit arbeitet und 
sich jahrelange erfahrung angesammelt hat? (wehe du kommentierst nur 
diesen satz mit "offensichtlich nicht genug"...)
und wegen dem kommentar zur theorie: DU benutzt doch Spice, bau doch 
deine scheisse selbst mal auf und laber uns nicht voll!
nichtlineare kennline gibts durchaus, versteckt in den L's und C's der 
simulation, also laber nicht!
und tu nicht so "Hä? wo sollen wo welche nach wo kommen", ich bitte 
dich! du redest doch immer im tiefsten bauernslang unwissenschaftlich 
daher "da laufen signale über eine wegstrecke".

PS: Lies mal ein buch!

: Bearbeitet durch User
Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
10 lesenswert
nicht lesenswert
Domi F. schrieb:
> ok, ciao. das muss ich mir nicht bieten lassen. alles was ich gesagt
> habe ist dürftig? wenn ich nicht mehr drauf habe?


Du solltest ERST nach "Kurt Bindl" googeln, ggf. ein paar Threads hier 
im Forum überfliegen die er hier verzettelt hat und dir ein Bild von dem 
Herrn machen.
DANN überleg dir ob du noch was zu dem Käse beitragen willst.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Kurt...
Du tust mir leid.
Wie ein 3 jähriges Kind, was vor einem, aufgebracht mit den Füßen auf 
dem Boden stampft, und schreit "Ich weiß es besser!"

Und dann noch mit einem Sprung in der Platte....
Jahre lang (ist doch so, oder?) das gleiche Geplärre.
Mal hier, mal da.

Einer gegen fast 8 Milliarden.
Was eine Aufgabe...

Irgendwas praktisch verwertbares dabei?
Bisher noch nicht, oder?

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht gibts ja irgendwo im Uni- äh Bindlversum einen Ort an dem 
zumindest Teile seiner Theorien zutreffen.

im Inneren von Magnetaren vielleicht. oder in einem Schwarzen Loch

: Bearbeitet durch User
Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Trotz besserem Wissens, denn LT zeigt es ja, und LT zeigt das was
> physikalisch abläuft.

Na also. Wieso behauptest Du dann, dass die Physiker Märchenwelten 
erzählen? Es ist doch alles im Einklang. Auch die Physiker werden sagen, 
dass LT zumindest annähernd die Realität widerspiegelt. Also gibt es 
überhaupt keinen Widerspruch.

Du jagst einem Gespenst nach, Kurt.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Jetzt lasst die Leiche doch endlich in Frieden ruhen...

+1

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
interessant ist, warum in anderen Bereichen so konsequent gelöscht wird
und solch ein Schwachsinns-Faden am leben bleibt.

Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Oh!!
Katzelsried scheint ja eine Goldgrube für psychotherapeutische Praxen zu 
sein!

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch schon mehrmals diskutiert worden: Damit der Unfug kanalisiert 
nur an einer Stelle auftaucht und nicht in jedem Thread, der auch nur 
ansatzweise nach Physik riecht.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Domi F. schrieb:
> ok, ciao. das muss ich mir nicht bieten lassen. alles was ich gesagt
> habe ist dürftig? wenn ich nicht mehr drauf habe?

Ich nehme meine Aussage sehr gerne zurück.
Beweise dass sie nicht stimmt.
Bisher hast du genau das Gegenteil gemacht denn das was du sagst hat 
nichts, oder nur am Rande, mit dem zu tun worums hier geht.
Der Schaltplan ist ja angehängt,
Also zeige auf wo du da z.B. deine unlineare Kennline siehst.


>
> und zu deinem kommentar-stil:
> du brauchst nicht jede zeile einzeln beantworten, schon gar nicht wenn
> ich eine frage stelle die ich in der zeile drauf beantworte. wenn du
> dann diese frage nimmst und dazu kommentierst "wenn du das nicht
> verstanden hast, bla" dann zeigt das einfach nur dass du komplett
> hirnverbrannt bist. sorry, not sorry!
>

Du wirst damit rechnen müssen dass ich auf diene Aussagen ganz gezielt 
losgehe, denn nur "in_die_Welt_setzerle", also reine "Meinungsbildner" 
haben hier nichts zu suchen.
Wenn du eine Aussage machst dann erwarte ich auch eine genaue Begründung 
und wenn notwendig Erläuterung.
Beispiel: deine krumme Kennlinie.

> ich klinke mich jetzt hiermit aus. ich arbeite als elektroingenieur und
> wenns nur die hälfte der von dir angezweifelten märchentheorien nicht
> gäbe, würde so einiges gar nicht funktionieren und mein job wäre sehr
> unangenehm. aber was weis ich schon, der tagtäglich damit arbeitet und
> sich jahrelange erfahrung angesammelt hat? (wehe du kommentierst nur
> diesen satz mit "offensichtlich nicht genug"...)

Beweise dass es genug ist!
Der Schaltplan ist dabei und wenn du vom Fach bist dann muss es eine 
Kleinigkeit für dich sein ihn zu kommentieren und zu erläutern.
Machs, ich freu mich drauf.


> und wegen dem kommentar zur theorie: DU benutzt doch Spice, bau doch
> deine scheisse selbst mal auf und laber uns nicht voll!

Tja, das hört sich wieder nach "Fluchtweg" an.


> nichtlineare kennline gibts durchaus, versteckt in den L's und C's der
> simulation, also laber nicht!

Hab ich behauptet dass es keine gibt?
Ich hab dich gefragt wo du hier eine siehst, die Antwort steht immer och 
aus!


> und tu nicht so "Hä? wo sollen wo welche nach wo kommen", ich bitte
> dich! du redest doch immer im tiefsten bauernslang unwissenschaftlich
> daher "da laufen signale über eine wegstrecke".
>

Was sind denn Signalteile?
Zeig welche auf!


> PS: Lies mal ein buch!

Na, das musst ja wohl kommen.

(Frage: welche Signale laufen denn den Weg on links nach rechts (im 
LT-Plan)?

 Kurt

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
> Uhu U. schrieb:
>> Jetzt lasst die Leiche doch endlich in Frieden ruhen...
>
> +1

+1000

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
▶ J-A von der H. schrieb:
> interessant ist, warum in anderen Bereichen so konsequent gelöscht wird
> und solch ein Schwachsinns-Faden am leben bleibt.

Weil dieser Thread erklärtermaßen der Honeypot für Kurt ist. Solange er 
hier beschäftigt ist, kann er in anderen Threads nichts schlimmes 
anrichten.

Wir, die hier auch schreiben, sind lediglich Instrumente, um Kurt zu 
füttern, damit er diesen Thread nicht verlässt und immer was zu tun hat.

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Beweise dass sie nicht stimmt.

Du bist in der Beweispflicht, Kurt! Solange Du aber nur mit LT 
herumfuchtelst, ist aber alles im Einklang mit der bekannten Physik und 
es gibt keine Widersprüche. Im Gegenteil: Es ist alles erklärbar!

Du steckst in einer Sackgasse, Kurt. Deine Phänomene, die Du 
"aufzeigst", sind alle konform mit der Physik.

Was für eine Verschwendung! Mach was anderes. Spaziererengehen zum 
Beispiel. Ist auf jeden Fall sinnvoller.

Autor: Philipp L. (philipp_l89)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Kurt Du Schätzelein...schau mal, LT Spice ist eine SIMULATION, sie 
simuliert nach dem was die Entwickler als "Gesetze der Physik" 
angenommen haben - eben jene derer Du der Meinung bist sie würden nicht 
stimmen.

Als kleine Metapher: Angenommen ich wäre strikter Atheist und würde die 
NICHT-Existenz Gottes mittels der Bibel beweisen wollen wäre das relativ 
schwierig, denn alle Christen berufen sich ja auf eben diese ;-)

Du musst schon direkt zur Mathematik greifen. Wenn Du dich dessen 
bedienst was LT Spice ausspuckt, dann akzeptierst Du auch gleichzeitig 
dass alle im Programm hinterlegten Formeln richtig sind - was sie aber 
Deiner Ansicht nach nicht sind...Verstehst Du das Dilemma?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp L. schrieb:
Verstehst Du das Dilemma?


Verstehst du es?
Du bescheinigst mir dass alles was ich mit LTS aufzeige richtig ist.
Also ist das was ich dazu sage richtig.
Und das was ich da sage ist krass im Gegensatz zu dem was ihr mir 
"beibringen" wollt.

Ganz einfach: das was rechts sich zeigt ist das was rechts entsteht.
Es hat mit dem was links ist nichts zu tun.

Und nu?
Wo bleibt deine Behauptung dass das was sich rechts zeigt ja links schon 
drin sein muss denn wo sollte es denn sonst herkommen!

"rechts" entstehen die "Oberwellensignale" und "recht" entsteht das was 
ihr "Seitenbänder" nennt.

Also ist eure Märchenphysik als solche offengelegt.
Diese Märchenphysik die manche hier propagieren kann nicht im Einklang 
mit der Physik sein denn diese muss Naturidentisch sein damit sie den 
Namen Physik verdient.

Was Naturidentisch ist zeige ich euch mit Hilfe von LTS.


 Kurt

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Und das was ich da sage ist krass im Gegensatz zu dem was ihr mir
> "beibringen" wollt.

Nein. Das meinst Du nur und interpretierst deswegen so manches falsch. 
Aber das ist auch alles.

Autor: Domi F. (dfx_06)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, das was LTSpice rechnet ist richtig, das was DU interpretierst ist 
jedoch wieder ganz was anderes.
Und zu dem links und rechts sag ich jetzt auch nichts mehr :D

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Domi F. schrieb:
> Kurt, das was LTSpice rechnet ist richtig,

Und somit auch das was es zeigt?
Oder nicht?


> das was DU interpretierst ist
> jedoch wieder ganz was anderes.

Nö, es ist das was LTS rechnet und als Plots ausgibt.
Und da du ja vom Fach bist und somit Schaltpläne lesen können musst und 
somit auch verstehen solltest was sie zeigen und wie elektronische 
Bauteile funktionieren, sollte es für dich ein Leichtes sein das was ich 
sage auch verstehen zu können.
Du redest aber von: "jedoch wieder ganz was anderes".
Was sag ich denn "wieder ganz was anderes"?


> Und zu dem links und rechts sag ich jetzt auch nichts mehr :D

Du hast ja noch Garnichts dazu gesagt.
Ausser zwei/drei Irgendwasaussagen, bei denen du nicht sagen kannst wie 
sie mit dem hier in Beziehung stehen sollen, ist ja nichts gekommen.

Bisher hast du eigentlich nur gesagt dass du nichts mehr sagst.
Meinst du nicht auch dass das ein bisserl argwenig ist?


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Und das was ich da sage ist krass im Gegensatz zu dem was ihr mir
>> "beibringen" wollt.
>
> Nein.

Nicht?
Also ist alles was ich hier in diesem Zusammenhang sage richtig.

> Das meinst Du nur und interpretierst deswegen so manches falsch.
> Aber das ist auch alles.

Na dann lass mal hören was ich falsch interpretiere!


 Kurt

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Nicht?
Doch!
> Na dann lass mal hören was ich falsch interpretiere!

mit einem Wort : "Alles", ergänzend : "lückenlos"

Namaste

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Na dann lass mal hören was ich falsch interpretiere!

Das haben Dir schon andere gesagt. Warum soll ich Dir das hier zum 
zigsten Male vorbeten? Du ignorierst es doch sowieso.

Ich kann eher einem dummen Holzstock als Dir erklären, was er falsch 
interpretiert. Also lasse ich es.

Alle LT-Bilder sind richtig. Was Du da reininterpretierst, ist falsch.

So einfach ist das. Wie ich schon sagte: Du rennst einem Gespenst nach. 
Mach das ruhig hier weiter. So lässt Du wenigstens den Rest des Forums 
mit Deinen Hirngespinsten in Ruhe.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Bisher hast du eigentlich nur gesagt dass du nichts mehr sagst.
> Meinst du nicht auch dass das ein bisserl argwenig ist?

Ach könnte man das nur von dir behaupten.

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Was LT auch richtig simuliert, ist der Rechteck-Generator, gebaut ala 
Hammond-Orgel, der 10V (fast) Rechtecke liefert, die über 10K auf zwei 
antiparallele Dioden geschaltet ist, einem "Diodenbegrenzer", der auf 
max. 0,7V (grob) begrenzt, aber dessen Kennlinie ein "e" in der Formel 
hat, also hochgradig nichtlinear ist.

Kurt B. schrieb:
> Wo bitte siehst du eine nichtlineare Kennlinie?

Ich schwanke zwischen "der weiß das wirklich nicht" und "dieses blöde 
Ar.......".

Vermutlich aber einfach ein technischer Legastheniker, der das Glück 
hatte, daß die von ihm reparierten Geräte das nicht geblickt haben.

Was er auch immer gern falsch simulieren läßt, sind seine Schwingkreise 
mit unendlicher Güte. Von der realen Welt eben einfach keine Ahnung.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Ich schwanke zwischen "der weiß das wirklich nicht" und "dieses blöde
> Ar.......".

Warum schwanken, zwischen "dies oder das"?
Mache doch lieber ein "und" dahin.

Wenn jemand wirklich wissen will, dann kann ein Dialog hilfreich sein.
Um zu einem, für alle Parteien, fruchtbaren Ergebnis zu kommen, bedarf 
es einiger elementarer Dialog Fähigkeiten.
z.B.: (aus Wikipedia)
> Zuhören als das auf sich wirken Lassen des Gehörten aus
> einem inneren Schweigen heraus.

> Respektieren als das Verzichten auf jede Form von
> Abwehr, Schuldzuweisung, Abwertung oder Kritik
> gegenüber den Dialogpartnern.

> Suspendieren als Erkennen und Beobachten eigener
> Gedanken, Emotionen und Meinungen, ohne in eine
> Fixierung zu verfallen.

> Artikulieren als das Finden der eigenen, authentischen
> Sprache und des Aussprechens der eigenen Wahrheit.

Ich sehe da, für diesen Thread, echt schwarz.....

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Na dann lass mal hören was ich falsch interpretiere!
>
> Das haben Dir schon andere gesagt. Warum soll ich Dir das hier zum
> zigsten Male vorbeten? Du ignorierst es doch sowieso.

Du kannst also nichts vorbringen!

Sprüche reissen und Falschbehauptungen in die Welt setzen aber nichts 
bringen können.
Mehr geht wohl nicht.
Ich stelle also fest dass niemand sagen kann was an dem was ich bringe 
nicht stimmt!!

 Kurt

Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du kannst also nichts vorbringen!
>
> Sprüche reissen und Falschbehauptungen in die Welt setzen aber nichts
> bringen können.
> Mehr geht wohl nicht.
> Ich stelle also fest dass niemand sagen kann was an dem was ich bringe
> nicht stimmt!!
>
>  Kurt

Amen Bruder!!

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
>
> Kurt B. schrieb:
>> Wo bitte siehst du eine nichtlineare Kennlinie?
>
> Ich schwanke zwischen "der weiß das wirklich nicht" und "dieses blöde
> Ar.......".
>

Oder: der ders gefunden hat ist unfähig zu kapieren was diese Diode(n) 
da machen.


> Vermutlich aber einfach ein technischer Legastheniker, der das Glück
> hatte, daß die von ihm reparierten Geräte das nicht geblickt haben.
>

Naja, die rep Gerätchen hatten noch keine Augen, also haben sie auch 
ihren Mund gehalten und sich nicht beschwert.


> Was er auch immer gern falsch simulieren läßt, sind seine Schwingkreise
> mit unendlicher Güte. Von der realen Welt eben einfach keine Ahnung.

Der eine sagt dass die Güte so krottenschlecht ist dass sie sogar auf 
"Nebensignale" reagieren, dir ist die Güte plötzlich zu hoch.

Sag halt welchen Verlustwiderstand ich beistellen soll dann mach ich den 
rein.
Dann ist auch die bei LTS verlustlose Resonanzschwingung weg.

All dies hat mit dem worums geht nichts zu tun und zeigt nur die 
Hilflosigkeit auf die sich bei manchen hier breit gemacht hat.

Wer sagen/zeigen kann was bei meinen Interpretationen der Vorgänge im 
letztem Plot falsch ist der solls gefälligst tun.

Wer behauptet dass dies und das bei LT nicht passt der solls sagen was 
er anders haben will.
Wer andere Werte haben will der solls sagen, ich schau ob ich sie 
hinkriege.

 Kurt

Eure Märchenwelt kracht in sich zusammen, ihr könnt es nicht verhindern.

.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Eure Märchenwelt kracht in sich zusammen, ihr könnt es nicht verhindern.
Ach, da mache dir mal keine Sorgen....

Hauptsache dein Weltbild steht unverrückbar fest.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Carl D. schrieb:
>> Ich schwanke zwischen "der weiß das wirklich nicht" und "dieses blöde
>> Ar.......".
>
> Warum schwanken, zwischen "dies oder das"?
> Mache doch lieber ein "und" dahin.
>
> Wenn jemand wirklich wissen will, dann kann ein Dialog hilfreich sein.

Genau, kann!
Ihr wollt aber keinen, ihr wollt nur bekehren.
Und das mit Märchenvorstellungen.
Anscheinend erwarten manche hier dass ich mich wie ein hirnloser Depp 
benehme und idiotische Vorstellungen schlucke.

Falsch gedacht! Ihr habt keine Argumente die irgendwas mit der Realität 
zu tun haben, manchmal taucht irgendeine Formel auf die für was ganz 
anderes gedacht ist und der Rest ist reines Behaupten im festem Glauben.
Wobei das inzwischen auch schon nicht mehr stattfindet und es nur noch 
ums Niedermachen geht.

Bringt Argumente die real nachweisbar sind dann sehen wir weiter.
Inzwischen könnt ihr ja euch nochmal meine Aussagen anschauen.

Also: was ist die Ursache damit die (fast) amplitudengleichen 
Resonanzschwingungen die sich rechts bilden, entstehen?
(zu sehen in den ersten 5ms im Bild)

 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt, du irrst!
Meinetwegen kannst du deine Vorstellungen, über die Welt, gerne 
behalten.

: Bearbeitet durch User
Autor: M.A. S. (mse2)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Anscheinend erwarten manche hier dass ich mich wie ein hirnloser Depp
> benehme und idiotische Vorstellungen schlucke.

:D
Kurt verdient die Note EE.

Ich bekenne: ich liebe (bestimmte) Märchen. Z.B. Harry Potter, aus dem 
mir hierzu auch gleich ein Zitat eingefallen ist:



Hermione Granger: "So top grade's O for ‘Outstanding,’ and then there's 
A —"
    George Weasley: "No, E. E for ‘Exceeds Expectations.’ And I've 
always thought Fred and I should've got E in everything, because we 
exceeded expectations just by turning up for the exams."

:)

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt, du irrst!

Was du ja bestimmt aufzeigen kannst!
Wann fängst du damit an? (bedenke: die Märchenwelt hat keinen Bestand 
mehr)

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Anscheinend erwarten manche hier dass ich mich wie ein hirnloser Depp
>> benehme und idiotische Vorstellungen schlucke.
>
> :D
> Kurt verdient die Note EE.
>
> Ich bekenne: ich liebe (bestimmte) Märchen. Z.B. Harry Potter, aus dem
> mir hierzu auch gleich ein Zitat eingefallen ist:

Du hast zwei Märchen vergessen, das ums "Rechteck" und das um "AM".

Und es gibt noch mehr, viel mehr!
Eins davon ist das Photönchen.


 Kurt

(ihr könnt nichts vorweisen, das ist Fakt!!)

.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> U. F. schrieb:
>> Kurt, du irrst!
>
> Was du ja bestimmt aufzeigen kannst!

Natürlich!

Du irrst, in dem du glaubst, ich wollte dein Weltbild zurecht rücken.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Eure Märchenwelt kracht in sich zusammen, ihr könnt es nicht verhindern.
> Ach, da mache dir mal keine Sorgen....
>
> Hauptsache dein Weltbild steht unverrückbar fest.

Nö, mein Weltbild soll möglichst naturidentisch sein.

(Märchen sind auch schön, nur weiss man halt dass es sich um eins/welche 
handelt. Ihr wisst es aber nicht dass ihr ein Märchen als Realität 
anschaut)

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> U. F. schrieb:
>>> Kurt, du irrst!
>>
>> Was du ja bestimmt aufzeigen kannst!
>
> Natürlich!
>

Na dann fang an.
Oder ist das auch nur ein Märchen?

 Kurt

(nimm das Bild oben und erkläre)

: Bearbeitet durch User
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mir scheint, Kurts pathologischer Zustand hat sich deutlich 
verschlechtert... Jetzt ist er nicht nur wirr und unbelehrbar, jetzt 
wird er schon richtig agressiv. Er sollte sich mal in Behandlung geben.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Nö, mein Weltbild soll möglichst naturidentisch sein.

Fein!
Und jetzt nehme mal kurz an, dass wir alle unser Weltbild stetig 
anpassen. An die Realität, so wie sie wahrnehmen.
Kannst du das?

Habe bitte etwas Mitleid und Geduld mit uns, die wir nicht anders 
können, als unseren geistigen Horizont nur langsam zu erweitern.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Nö, mein Weltbild soll möglichst naturidentisch sein.
>
> Fein!
> Und jetzt nehme mal kurz an, dass wir alle unser Weltbild stetig
> anpassen. An die Realität, so wie sie wahrnehmen.

Warum schreibst du das!
Das sind doch Selbstverständlichkeiten.
Und da sich ein Denkapparat da gerne sich in die Irre führen lässt, 
besser noch, sich selber führt, ist es angebracht von Zeit zu Zeit sich 
selber zu hinterfragen.

Fang mit dem "Rechteck" an und du wirst sehen wie wahr diese Aussage 
ist.

 Kurt

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Warum schwanken, zwischen "dies oder das"?
> Mache doch lieber ein "und" dahin.

Ich wollte das einfach nicht so hart rüberbringen.
Aber da gleiches Recht für alle gilt, dürfen "die Andern" "den Einen" 
auch so darstellen, wie der das immer mit ihnen macht. Da hast Du recht.

Ehrlich gesagt, für mich ist er ein doofer Falschspieler, doof weil er 
sich immer erwischen läßt, Falschspieler wegen seiner 
Taschenspielertricks. Auf'm Dorf scheinen die zu funktionieren, wenn man 
den Lobpreisungen der Katzelsrieder Lokalmedien glauben kann. -> 
google/Kurt Bindl

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> U. F. schrieb:
>> Warum schwanken, zwischen "dies oder das"?
>> Mache doch lieber ein "und" dahin.
>
> Ich wollte das einfach nicht so hart rüberbringen.
> Aber da gleiches Recht für alle gilt, dürfen "die Andern" "den Einen"
> auch so darstellen, wie der das immer mit ihnen macht. Da hast Du recht.
>
> Ehrlich gesagt, für mich ist er ein doofer Falschspieler, doof weil er
> sich immer erwischen läßt, Falschspieler wegen seiner
> Taschenspielertricks. Auf'm Dorf scheinen die zu funktionieren, wenn man
> den Lobpreisungen der Katzelsrieder Lokalmedien glauben kann. ->
> google/Kurt Bindl

Tja so ist das halt mit Leuten die keine logischen Argumente haben, 
diese müssen dann was erfinden damit sie auch am 
"Meinungsbildungsprozess" mitwirken können.

Wie dieser Prozess läuft das ist ja hier schon mehrmals betrachtbar 
gewesen.

Wer den Falschspieler verdecken will das ist ja grad wieder zu sehen.

Unfähig auch nur ein einziges Argument zu bringen, aber fähig ein 
"negatives" Image installieren zu wollen.
Das sind mir die liebsten.

Du kannst kein einziges Argument hervorbringen, stellst dich aber her 
und mimst den grossen Macher und Bescheidwisser.

Werde ich nun demnächst als Kinderschänder hier durch die Arena gezogen 
oder als Rechter oder Linker oder als Sonstirgendwas, Hauptsache die 
negativ-Meinungsbildung läuft wie geschmiert.

Manche schämen sich sowas zu machen, manche halt nicht (naja, bei so 
grosser Argumentationsnot ist das kein Wunder wenn zu solchen Mitteln 
gegriffen wird).

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:


> Ehrlich gesagt, für mich ist er ein doofer Falschspieler, doof weil er
> sich immer erwischen läßt, Falschspieler wegen seiner
> Taschenspielertricks.

Was du doch auch ganz bestimmt mit Fakten hinterlegen kannst!!

 Kurt

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu?  Unsere Welt funktiniert hervorragend. Du bist es der alles Kopf 
stellen will. Also bring einen Hieb und stichfesten Beleg. ansonsten 
akzeptiere was belegt ist. und höre auf immer Neue Leute zu verarschen, 
solange.

Namaste

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> Wozu?  Unsere Welt funktiniert hervorragend.

Wenn man Märchenwelten als Realos ansieht.

> Du bist es der alles Kopf
> stellen will.

Ich will die Wahrheit, nicht Märchenweltvorstellungen.

> Also bring einen Hieb und stichfesten Beleg.

Schau dir das Bild weiter oben an.


> ansonsten
> akzeptiere was belegt ist.

Und genau diese Belege fordere ich, es kommen aber keine, es gibt halt 
keine!

> und höre auf immer Neue Leute zu verarschen,
> solange.

Ich und Leute verarschen? Es gibt hier einige die machen das perfekt, 
und zwar sich selber.
Und sie trauen sich nicht hinzusehen, denn sie wissen genau das sie das 
machen.

 Kurt

Was ist an dem was ich sage (in Bezug zum Bild oben) falsch?

Wohl nichts weil nichts kommt und auch weil nichts falsch ist.

.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Warum schreibst du das!
Ist das eine Frage?

Und wenn das eine Frage ist, ist die Antwort dann nicht schon bekannt?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
.

Dieses Bild zeigt die ersten 3ms im Leben der 5 Resonanzkreise.
Nach 100µs kommt die Flanke die links erzeugt wurde rechts zum tragen.

Alle Resonanzkreise beginnen in ihrer Eigenresonanzfrequenz auf Grund 
der Flankeneinwirkung zu schwingen.
Da hier keine Verluste auftreten, die Resonanzkreise selber verlustlos 
sind, bleibt die Anfangsamplitude erhalten.

Da mir ja bescheinigt wurde dass LTS voll Naturkonform arbeitet erwarte 
ich nur Zustimmung.
Falls doch jemand da was anderes rausliest möge er es gleich einwenden.
Ansonsten geht's mit dem nächstem Bild und der Festlegung der obigen 
Erklärung weiter.

 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;-)
Kurt, du machst es einem wirklich schwer, dich zu lieben...

Autor: ● J-A VdH ● (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Na dann lass mal hören was ich falsch interpretiere!
>
> Das haben Dir schon andere gesagt. Warum soll ich Dir das hier zum
> zigsten Male vorbeten? Du ignorierst es doch sowieso.

warum Antwortet Ihr eigentlich noch direkt drauf?
Davon "lebt" der Herr Bindl doch schliesslich.

Und das Wort "beten" sollte man auch lassen.
Da steigt ihm sonst noch was zu Kopfe.

Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Tja so ist das halt mit Leuten die keine logischen Argumente haben,
> diese müssen dann was erfinden damit sie auch am
> "Meinungsbildungsprozess" mitwirken können.
>
> Wie dieser Prozess läuft das ist ja hier schon mehrmals betrachtbar
> gewesen.
>
> Wer den Falschspieler verdecken will das ist ja grad wieder zu sehen.
>
> Unfähig auch nur ein einziges Argument zu bringen, aber fähig ein
> "negatives" Image installieren zu wollen.
> Das sind mir die liebsten.
>
> Du kannst kein einziges Argument hervorbringen, stellst dich aber her
> und mimst den grossen Macher und Bescheidwisser.
>
> Werde ich nun demnächst als Kinderschänder hier durch die Arena gezogen
> oder als Rechter oder Linker oder als Sonstirgendwas, Hauptsache die
> negativ-Meinungsbildung läuft wie geschmiert.
>
> Manche schämen sich sowas zu machen, manche halt nicht (naja, bei so
> grosser Argumentationsnot ist das kein Wunder wenn zu solchen Mitteln
> gegriffen wird).
>
>  Kurt


Danke, besser kann man dich nicht charakterisieren als du es gerade 
selbst getan hast. ;-)

P.S.
Bist du im Mahag rausgeflogen, oder warum tauchst du hier plötzlich 
wieder auf?

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gu. F. schrieb:
>
> Danke, besser kann man dich nicht charakterisieren als du es gerade
> selbst getan hast. ;-)

Das ist der einzige Grund, warum ich hier hin und wieder mitlese. Es ist 
faszinierend, dass Kurt die zitierten Aussagen oder auch diese:

"Und da sich ein Denkapparat da gerne sich in die Irre führen lässt,
besser noch, sich selber führt, ist es angebracht von Zeit zu Zeit sich
selber zu hinterfragen."

treffen kann, ohne dass ihm etwas auffällt.

: Bearbeitet durch User
Autor: Domi F. (dfx_06)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
machen wir doch unsere eigenen NICHT off topic gespräche auf und 
ignorieren Kurts posts :D

also zurück zum thema welle/teilchen? :)

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kasperl.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Kasperl.



Muss ich noch länger warten oder kommen keine Einwände?

----------
Alle Resonanzkreise beginnen in ihrer Eigenresonanzfrequenz auf Grund
der Flankeneinwirkung zu schwingen.
----------

Also gehe ich mal von Konsens zu dieser Aussage aus.

 Kurt

(falls jemandem nicht klar ist wieso die Resonanzkreise alle bei 
Auftreten der Flanke und alle dann mit gleicher Amplitude zu Schwingen 
beginnen so soll er sich bitte melden dann bereden wir das.)


.

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Also gehe ich mal von Konsens zu dieser Aussage aus.

Geh doch davon aus, was Du willst. Das ist hier mittlerweile allen 
scheißegal.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Carl D. schrieb:
>
>
>> Ehrlich gesagt, für mich ist er ein doofer Falschspieler, doof weil er
>> sich immer erwischen läßt, Falschspieler wegen seiner
>> Taschenspielertricks.
>
> Was du doch auch ganz bestimmt mit Fakten hinterlegen kannst!!
>

Was ist?
Stell die Fakten ein damit wir alle es sehen können, oder siehst nur du 
welche!


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Also gehe ich mal von Konsens zu dieser Aussage aus.
>
> Geh doch davon aus, was Du willst. Das ist hier mittlerweile allen
> scheißegal.

Also du hast keine Einwände.
Gut.

Noch wer der keine hat?

 Kurt

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Also du hast keine Einwände.

Ich habe keine Einwände. Du verwendest ein Programm, dass die anerkannte 
Physik anwendet. Alle Bilderchen, die Du damit erstellst, bestätigen 
damit auch die anerkannte Physik.

Was ist also der Mehrwert Deiner Ergüsse? Richtig, gar keiner. Damit 
existieren Deine Märchenwelten gar nicht. Alles nur Deine Erfindung.

Du schießt Dich mit jedem LT-Bildchen nur selbst ins Knie.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Gu. F. (mitleser)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Also du hast keine Einwände.
> Gut.
>
> Noch wer der keine hat?
>
>  Kurt

Verzieh dich in dein Mahag Loch!

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Einwände. Und was nun?

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Muss ich noch länger warten oder kommen keine Einwände?

Du kannst von mir aus warten, bis du schwarz wirst.
Sieh es doch endlich ein, du bist alleine, ganz alleine.
Allein gegen den Rest der Welt. Und so einsam und allein, wie du bist, 
forderst du vom Rest der Menschheit Nachweise? Obwohl du der einzige 
bist, der behauptet, daß sich die gesamte Menschheit irrt.

Also warte doch weiter, ich hab nichts dagegen!

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Also gehe ich mal von Konsens zu dieser Aussage aus.

Du kannst davon ausgehen, das ist in Ordnung, das darfst du gerne. 
Schweigen heißt aber nicht immer Konsens sondern in dem Fall 
Gleichgültigkeit. Es ist mir einfach egal was du sagst oder denkst.

Wenn du unbedingt eine Aussage zu irgendwas brauchst bleib ich bei 
meiner Ursprünglichen:
Kasperl.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Also gehe ich mal von Konsens zu dieser Aussage aus.

Hi Kurt...
Mein Bedarf an deinen bunten Bildchen ist voll gedeckt.
Und die Erklärungen, naja... auf die kann ich auch gerne verzichten.


Das einzige, was mich in diesem Thread interessiert, sind die 
psycho-sozialen Aspekte.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Also gehe ich mal von Konsens zu dieser Aussage aus.
>
> Hi Kurt...
> Mein Bedarf an deinen bunten Bildchen ist voll gedeckt.
> Und die Erklärungen, naja... auf die kann ich auch gerne verzichten.
>

Ist mir klar, wer will schon die harte Realität vor die Nase gesetzt 
bekommen wenns so schöne Märchengeschichten gibt.

Zu den Bildchen:
Eigentlich brauch ich ja gar keine malen denn es ist ja schon alles 
klar.
Es gibt keinerlei Widersprüche, gibt nur Zustimmung dass das alles 
Naturkonform ist was da gezeigt und gesagt wird.
Also gibt es auch keinen Grund die Aussage aufrecht zu erhalten dass ja 
die sich rechts zeigenden Sinussignale links schon drin sein müssen denn 
wo sollten sie denn sonst herkommen.
Wo sie herkommen ist ja gezeigt.
Ihr könnt eure Märchenvorstellungen ums Rechteck weglegen und durch 
Realitätsgestützte ersetzen.


>
> Das einzige, was mich in diesem Thread interessiert, sind die
> psycho-sozialen Aspekte.

Richtig!!! die sind seeeeeeeehr interessant!!!
(und haben so manches (manchens) aufgezeigt!!)


 Kurt

Autor: Domi F. (dfx_06)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> (und haben so manches (manchens) aufgezeigt!!)


Dein Schreibstil zeigt auch schon einiges auf :P

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Domi F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> (und haben so manches (manchens) aufgezeigt!!)
>
>
> Dein Schreibstil zeigt auch schon einiges auf :P

Das nehme ich in Kauf, die meissten werden schon verstehen was gemeint 
ist.
Aber was deine Beiträge aufgezeigt haben, naja...


 Kurt

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Es gibt keinerlei Widersprüche, gibt nur Zustimmung dass das alles
> Naturkonform ist was da gezeigt und gesagt wird.

Mein Sohn...
Ja, es gibt keine Widersprüche mehr.....

Meiner bescheidenen Meinung nach, liegt das aber nicht daran, dass du 
irgend wen überzeugt hättest, sondern eher an deiner Art und Weise 
diesen Dialog zu führen.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Es gibt keinerlei Widersprüche, gibt nur Zustimmung dass das alles
>> Naturkonform ist was da gezeigt und gesagt wird.
>
> Mein Sohn...

Ja Pappa.

> Ja, es gibt keine Widersprüche mehr.....

Schön.


> Meiner bescheidenen Meinung nach, liegt das aber nicht daran, dass du
> irgend wen überzeugt hättest, sondern eher an deiner Art und Weise
> diesen Dialog zu führen.

Du meinst die haufenweise beleidigenden Aussagen die hier gesetzt 
wurden.
Überlege mal was wäre wenn ich die gesetzt hätte.

Ja, mir gefällt dieser "Stil" hier auch nicht, er ist unwürdig und 
destruktiv, aber er wurde von einigen hier erzwungen.

 Kurt

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ja, mir gefällt dieser "Stil" hier auch nicht, er ist unwürdig und
> destruktiv, aber er wurde von einigen hier erzwungen.

Einfache Lösung: Geh doch woanders hin... oder spazieren statt zu 
posten.

Aber Du kannst gar nicht anders, denn Du bist süchtig nach 
Aufmerksamkeit.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kurt.

Dein LTSpice funktioniert hervorragend.

Deine Interpretation der Ergebnisse ist völliger Blödsinn.

Deine Meinung dazu interessiert mich nicht.

Dein Auftreten hier im Forum ist so interessant wie ein Autounfall auf 
der Autobahn. Gaffer zu Hauf. Ich auch.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du meinst die haufenweise beleidigenden Aussagen die hier gesetzt
> wurden.
Nein, ich meine schon DEINE Art diesen Dialog zu führen.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Hallo Kurt.
>
> Dein LTSpice funktioniert hervorragend.

Gut, seh ich auch so.

>
> Deine Interpretation der Ergebnisse ist völliger Blödsinn.

Du kannst ja bestimmt darlegen wo da Blödsinn ist.

Zeig halt deine Version der Interpretation von dem was die Bilder 
zeigen.
(oder geht's dir nur darum "negative Meinungsbildung" zu betreiben!)

 Kurt

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du kannst ja bestimmt darlegen wo da Blödsinn ist.

Nicht schon wieder... Das wurde hier schon 1000 mal erklärt, nur 
versteht ein Esel sowas leider nicht.

Das wirkliche Problem ist, dass der Esel schreiben kann.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Du meinst die haufenweise beleidigenden Aussagen die hier gesetzt
>> wurden.
> Nein, ich meine schon DEINE Art diesen Dialog zu führen.

Was ist denn MEINE Art den Dialog zu führen?

(was sagst du zu den haufenweise mir gegenüber hier gesetzten 
Beleidigungen?)

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Ja, mir gefällt dieser "Stil" hier auch nicht, er ist unwürdig und
>> destruktiv, aber er wurde von einigen hier erzwungen.
>
> Einfache Lösung: Geh doch woanders hin... oder spazieren statt zu
> posten.
>

Ach dir gefällt also der Stil hier.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu U. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Du kannst ja bestimmt darlegen wo da Blödsinn ist.
>
> Nicht schon wieder... Das wurde hier schon 1000 mal erklärt, nur
> versteht ein Esel sowas leider nicht.

Tja, behaupten aber nicht liefern können, das ist altbekannt.


> Das wirkliche Problem ist, dass der Esel schreiben kann.

Naja, das ist genau so richtig wie deine Behauptung dass hier irgendwas 
erklärt wurde.

Warum du nun Esel brauchst um was zum schreiben zu haben das ist schon 
ein wenig seltsam.


 Kurt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> (oder geht's dir nur darum "negative Meinungsbildung" zu betreiben!)

Genau darum geht's mir.

Argumentativ bist Du nicht zugänglich, das hast Du zur Genüge 
aufgezeigt.

Hier wird keiner mehr versuchen, Dir was zu beweisen oder mit Dir zu 
diskutieren. Sieh es ein und komm nicht wieder.

Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was ist denn MEINE Art den Dialog zu führen?

Konfrontation!


Wenn man möchte, dass einem zugehört wird, dann sollte man Sätze, welche 
mit "Du bist ...", "Ihr seid ...." beginnen, strengstens vermeiden. Die 
automatische erste Reaktion ist: Abwehr.
Eine völlig natürliche und zu erwartende Reaktion. Aber halt eben keine 
gute Voraussetzung für ein fruchtbares Ergebnis.

Auch sind Abwertungen eine super Möglichkeit den Gegenüber direkt und 
unmittelbar in ein ablehnende Haltung zu bringen. Deine "Märchenwelt" 
und "Hirngespinste" sind solche Begriffe.

Wer behauptet, die Realität deutlicher zu sehen, als die anderen, mag in 
einzelnen Aspekten mal Recht haben, aber in der Regel hat derjenige 
einen vollen Lattenschuss. Die Quote ist so ca 1 Genie auf 1000 Spinner. 
Jeder, der das Wort "Realität" verwendet, solle sich seiner 
Winzigkeit/Beschränktheit, in eben dieser Realität bewusst sein.


Da habe ich dir schon mal 3 Böcke wahllos herausgegriffen, welche du 
ausgiebig schießt.
Meine Erfahrung nach (mittlerweile über 50.000 Forenpostings) sind 
Leute, welche diese Böcke schießen, nicht an einer Einigung 
interessiert. Es dreht sich um Sieg oder Niederlage.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> (oder geht's dir nur darum "negative Meinungsbildung" zu betreiben!)
>
> Genau darum geht's mir.

Das ist eindeutig zu erkennen und ein besonders edler Zug von dir.


>
> Argumentativ bist Du nicht zugänglich, das hast Du zur Genüge
> aufgezeigt.
>

Bring halt welche, es kommen ja keine!!!


> Hier wird keiner mehr versuchen, Dir was zu beweisen oder mit Dir zu
> diskutieren.

Hat das schon einer?
Wenn ja mit welchen Aussagen, Aussagen die auch Naturkonform sind?
Oder nur welche die auf Märchen gründen.

> Sieh es ein und komm nicht wieder.

Was soll ich einsehen?
Dass etliche hier in Märchenvorstellungen leben und das unbedingt 
behalten wollen.

Und darum soll ich nicht wiederkommen damit sich daran für diese auch 
nichts ändert!


 Kurt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Und darum soll ich nicht wiederkommen damit sich daran für diese auch
> nichts ändert!

Genau, endlich hast Du's begriffen. Hat ja fast 4000 Beiträge gedauert.
Gehst Du jetzt bitte weg, damit wir wieder ruhig in unserer Märchenwelt 
leben können? Bitte bitte! Brauchst uns auch nichts mehr aufzeigen. Das 
ist eh sinnlos.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
U. F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Was ist denn MEINE Art den Dialog zu führen?
>
> Konfrontation!
>
>
> Wenn man möchte, dass einem zugehört wird, dann sollte man Sätze, welche
> mit "Du bist ...", "Ihr seid ...." beginnen, strengstens vermeiden. Die
> automatische erste Reaktion ist: Abwehr.
> Eine völlig natürliche und zu erwartende Reaktion. Aber halt eben keine
> gute Voraussetzung für ein fruchtbares Ergebnis.

Schau dir an auf welche Aussagen diese "Abwehrerzeugenden" Sätze 
gerichtet sind.

>
> Auch sind Abwertungen eine super Möglichkeit den Gegenüber direkt und
> unmittelbar in ein ablehnende Haltung zu bringen. Deine "Märchenwelt"
> und "Hirngespinste" sind solche Begriffe.
>

Was soll ich denn sonst schreiben, es ist halt nunmal die Realität!


> Wer behauptet, die Realität deutlicher zu sehen, als die anderen, mag in
> einzelnen Aspekten mal Recht haben, aber in der Regel hat derjenige
> einen vollen Lattenschuss.

Siehst, wenn ich jetzt schreibe "du hast/bist.." dann erzeugt das 
angeblich eine Abwehrreaktion, wenn du das machst dann ist das OK, oder?

Schieb nicht mir die Schuld für das schlechte Gesprächsklima in die 
Schuhe, such es bei denen die er geschaffen haben.

> Die Quote ist so ca 1 Genie auf 1000 Spinner.
> Jeder, der das Wort "Realität" verwendet, solle sich seiner
> Winzigkeit/Beschränktheit, in eben dieser Realität bewusst sein.
>

Du brauchst dich nur dazu herablassen mitzumachen und die Realität zu 
betrachten (wollen), schon kriegt die Beschränktheit einen grossen 
Dämpfer.
Ich fordere ständig auf Argumente gegen das was ich sage zu bringen, es 
kommen keine.
Es kommt immer mehr neg. Meinungsmache.
Findest du das so OK?
Oder findest du das auch als meine "Schuld"!


> Da habe ich dir schon mal 3 Böcke wahllos herausgegriffen, welche du
> ausgiebig schießt.

Greife mal wahllos da hin wo ich als Idiot hingestellt werden soll, es 
wird dir bestimmt schwer fallen nicht daneben zu greifen.

Gerne habe ich eine "Stiländerung" hier, und ich werde mich auch 
bestimmt bemühen da nicht aus der Rolle zu fallen.
Aber ich bin da wohl auch weiterhin allein das zu versuchen.

> Meine Erfahrung nach (mittlerweile über 50.000 Forenpostings) sind
> Leute, welche diese Böcke schießen, nicht an einer Einigung
> interessiert. Es dreht sich um Sieg oder Niederlage.

Genau das ist wohl der Hintergrund warum sich manche hier so benehmen, 
sie wollen nicht die Realität sehen, sondern nur Recht haben, egal was 
es kostet.

Sag mir worauf wie uns hier einigen könnten dann sehen wir weiter.

 Kurt

(wenns die Realität ist, gerne)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Gerne habe ich eine "Stiländerung" hier, und ich werde mich auch
> bestimmt bemühen da nicht aus der Rolle zu fallen.
> Aber ich bin da wohl auch weiterhin allein das zu versuchen.

Du hattest Deine Chancen. Du bist alleine, in der Tat. Dein Stil will 
niemand, weder geändert, noch original. Deine Rolle ist uninteressant. 
Geh fort und komm nicht wieder.

Autor: Bernd F. (appaloosa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was soll ich denn sonst schreiben, es ist halt nunmal die Realität!

Bist du dir da sicher? Und ganz, ganz wichtig: Wie begründest du diese 
Behauptung?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Was soll ich denn sonst schreiben, es ist halt nunmal die Realität!
>
> Bist du dir da sicher?

Solange mich niemand vom Gegenteil überzeugen kann, Ja.


> Und ganz, ganz wichtig: Wie begründest du diese
> Behauptung?

U.A. mit dem "normalem Menschenverstand".
Und wie du siehst, mit dem was findige OMs alles gefunden/erkannt haben, 
letztendlich hier momentan mit LTS.

Und damit die Freiheit zu haben nicht in Zwangsvorstellungen gepresst 
worden zu sein.


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Gerne habe ich eine "Stiländerung" hier, und ich werde mich auch
>> bestimmt bemühen da nicht aus der Rolle zu fallen.
>> Aber ich bin da wohl auch weiterhin allein das zu versuchen.
>
> Du hattest Deine Chancen. Du bist alleine, in der Tat. Dein Stil will
> niemand, weder geändert, noch original. Deine Rolle ist uninteressant.
> Geh fort und komm nicht wieder.

Auch wenn ich hier nicht mehr schreiben könnte, wenns mich z.B. "von 
Stangl" runterhaut, das was hier geschrieben wurde ist in den Köpfen 
derer die's mitgemacht und mitgekriegt haben verankert.
Das bleibt, egal ob's dem einzelnem recht ist oder nicht, nicht 
wirkungslos.

 Kurt

Das die Wirkung eingesetzt hat ist daran zu erkennen dass du mich 
fortwünscht, wünscht es wäre nicht geschehen.
Aber sei dir versichert, sooft du mit dem "Rechteck" zu tun hast, es 
kommt hoch und die Zweifel werden ihre Wirkung nicht verfehlen.
Was ist denn so schlimm daran dass die Wahrheit sich durchsetzt?
(da sind doch persönliche Zipperleins Nebensache)


.

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Auch wenn ich hier nicht mehr schreiben könnte, wenns mich z.B. "von
> Stangl" runterhaut, das was hier geschrieben wurde ist in den Köpfen
> derer die's mitgemacht und mitgekriegt haben verankert.
Meine Güte, du hältst dich wirklich für den neuen Messias! Das haben wir 
schon lange geahnt, aber jetzt hast du es bestätigt.

> Das bleibt, egal ob's dem einzelnem recht ist oder nicht, nicht
> wirkungslos.
Nee, das stimmt. An dich wird man sich noch lange erinnern. ("weißt du 
noch, der Kerl, der ganz allein die gesamte restliche Welt Welt für 
bekloppt hielt und von sich selbst behauptete, ganz alleine die Realität 
zu kennen?")
>
>  Kurt
>
> Das die Wirkung eingesetzt hat ist daran zu erkennen dass du mich
> fortwünscht, wünscht es wäre nicht geschehen.
Könnte es eventuell auch daran liegen, daß du einfach nur nervst und 
deswegen fortgewünscht wirst?

> Aber sei dir versichert, sooft du mit dem "Rechteck" zu tun hast, es
> kommt hoch und die Zweifel werden ihre Wirkung nicht verfehlen.
Stimmt, darüber werden wir noch lange lachen!

> Was ist denn so schlimm daran dass die Wahrheit sich durchsetzt?
> (da sind doch persönliche Zipperleins Nebensache)
Sie hat sich doch schon durchgesetzt. Allerdings nur außerhalb von 
Katzelsried!

War das jetzt dein Abgesang? Bleib doch bitte weg, hier fühlt sich 
keiner mehr amüsiert. Deine Botschaft hast du verkündet, aber ohne 
jegliche Wirkung. Schönes restliches Leben! Oder sollte ich sagen 
"Amen"?

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Solange mich niemand vom Gegenteil überzeugen kann, Ja.

Du musst uns vom Gegenteil überzeugen, nicht wir Dich!

Und da hast Du bisher kläglich versagt: Du hast in den vergangenen 
Jahren niemanden überzeugt.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Das die Wirkung eingesetzt hat ist daran zu erkennen dass du mich
> fortwünscht, wünscht es wäre nicht geschehen.

Ja, Deine ewiggleichen sinlosen Worte wirken wie ein Brechmittel. Ich 
merke schon, wie mir langsam übel wird... es wirkt langsam...

Glaubst Du eigentlich den Unsinn wirklich, den Du da seit Jahren 
verzapfst? Such Dir doch bitte ein anderes Forum.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:

> War das jetzt dein Abgesang? Bleib doch bitte weg, hier fühlt sich
> keiner mehr amüsiert. Deine Botschaft hast du verkündet, aber ohne
> jegliche Wirkung. Schönes restliches Leben! Oder sollte ich sagen
> "Amen"?

Auch wenn du mich bittest wegzubleiben, auch wenn ich wegbleiben würde, 
auch wenn du es nicht wahrhaben willst.
Das "Rechteck" wird dir immer aufstossen sobald du damit rumhantierst.

Und die Erkenntnis dass die Meinung dass das was rechts sich zeigt links 
schon drin zu sein hat falsch ist wird dich nicht mehr verlassen.
Denn das was rechts sich ergibt ergibt sich rechts und nirgends anders.
Und wie das geschieht das haben wir ja durchgeackert.
Und weder du noch jemand anderer hat ein "Gegenmittel" um das 
niederzuretoriken.

 Kurt

(ich sehe es kommen nur noch ... zur Sache kommt überhaupt nichts.
Naja wie denn auch, es gibt ja nichts gegen das Aufgezeigte zu sagen, 
alles ist Naturkonform.)

(es wird dir aufstossen denn du kennst ja nun die wahren Vorgänge)


.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Das die Wirkung eingesetzt hat ist daran zu erkennen dass du mich
>> fortwünscht, wünscht es wäre nicht geschehen.
>
> Ja, Deine ewiggleichen sinlosen Worte wirken wie ein Brechmittel. Ich
> merke schon, wie mir langsam übel wird... es wirkt langsam...
>
> Glaubst Du eigentlich den Unsinn wirklich, den Du da seit Jahren
> verzapfst? Such Dir doch bitte ein anderes Forum.

Ich sehe: es wirkt!

Es ist nicht meine Schuld wenn du an Märchengeschichten festhältst, du 
bist es der das ändern könnte, setzt aber voraus dass du es auch willst.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
.

Falsch oder richtig?

Entstehen die Sinusschwingungen die rechts zu sehen sind rechts oder 
links?

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Und weder du noch jemand anderer hat ein "Gegenmittel" um das
> niederzuretoriken.

Will ich doch gar nicht. Glaub doch an den Schwachsinn, den du erzählst. 
Im stillen Kämmerlein hast du niemanden, der dir widerspricht.

Übrigens: "niederzuretoriken" ist kein Wort, und außerdem auch noch 
falsch geschrieben. ("th")

Kurt B. schrieb:
> Naja wie denn auch, es gibt ja nichts gegen das Aufgezeigte zu sagen,
Irrtum, es wurde schon alles gesagt, blieb aber bei dir ohne Wirkung.

Kurt B. schrieb:
> (es wird dir aufstossen denn du kennst ja nun die wahren Vorgänge)
Die kannte ich schon vorher. Was mir jetzt aufstößt, ist dein 
penetranter, aussichtsloser Kampf gegen Windmühlen.

Und hier darf ich mal Frank M. zitieren, der völlig richtig sagte:
Frank M. schrieb:
> Und da hast Du bisher kläglich versagt: Du hast in den vergangenen
> Jahren niemanden überzeugt.

Verstehst du das überhaupt? Es gibt niemanden, der deiner Meinung ist. 
Und trotzdem behauptest du immer noch, daß sich die gesamte Menschheit 
irrt. Dazu muß man schon wirklich der Meinung sein, einen neuen Messias 
zu verkörpern. Wie viele Jahre willst du noch das Internet nerven in der 
Hoffnung, wenigstens einen Menschen zu finden, der dir zustimmt?

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Bilder sind die Gleichen, Deine Sprüche auch, es interessiert sich 
niemand dafür, keiner will mit Dir diskutieren, weil Du nie jemanden 
ernst genommen hast. Du bist gefangen in Deiner "Realität" und keiner 
will mit Dir spielen, weil Du alle vergrault hast. Dir bleibt nur der 
ewige Monolog des ewig Unverstandenen - brabbelnd sitzt Du vor Deinem 
Rechner und versuchst immer noch zu provozieren - wenigstens einen 
letzten Funken Gegenwehr aus Deinen vermeintlichen Opfern zu kitzeln. 
Aber das wird Dir nicht gelingen. Niemand will Deine abstrusen Theorien 
noch hören, deine Mickey Mouse Bildchen interpretieren. Du bist 
gescheitert und weisst es nicht einmal.

Traurig.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Und darum soll ich nicht wiederkommen damit sich daran für diese auch
>> nichts ändert!
>
> Genau, endlich hast Du's begriffen. Hat ja fast 4000 Beiträge gedauert.
> Gehst Du jetzt bitte weg, damit wir wieder ruhig in unserer Märchenwelt
> leben können? Bitte bitte! Brauchst uns auch nichts mehr aufzeigen. Das
> ist eh sinnlos.

Selbst wenn ich dir das verspreche, es ist zu spät, die Zweifel bringst 
du nicht mehr los.

Ausserdem gibt es noch vieeel mehr andere Märchengeschichten die viel 
weitreichender sind als das kleine Rechteck oder die "AM" hier.
Denk mal an "Compton-Effekt" oder an Alberts Lichtkügelchen oder gar an 
die vielen Quanten von denen man noch keins gesehen hat.

Verschränkung heisst ein weiteres Märchen, naja, diejenigen die nicht 
abgehoben denken halten sich ja eh zurück, diejenigen denen der Bezug 
zur Realität fehlt die sind sehr anfänglich für solcherart 
Hirngespinste.

Es gib so schön aufreisserisch gemachte Filmchen, die Frage ist wer das 
finanziert und was der Grund dafür ist solche Märchenvorstellungen 
unters Volk zu jubeln.
(Selbstdarstellung oder was sonst?)

Hinterfrägt man diese "Darstellungen" dann fallen sie in sich zusammen, 
so auch der hochgelobte Compton-Effekt.


 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Deine Bilder sind die Gleichen, Deine Sprüche auch, es interessiert sich
> niemand dafür, keiner will mit Dir diskutieren, weil Du nie jemanden
> ernst genommen hast.

Was soll ich denn ernst nehmen von dem was gekommen ist?

Eine Formel wird gesetzt, wenn ich frage was das mit der Realität zu tun 
hat dann ist Stille.
Eine Behauptung wird gesetzt, wenn ich frage wie diese bewiesen werden 
soll dann ist Ruhe.
Also was soll ich sonst sagen als dass es sich um Märchenvorstellungen 
handelt.
Sag halt ob das Bild Falsches zeigt oder ob meine Interpretation dazu 
falsch ist.
Sags und begründe es.


 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> oder an Alberts Lichtkügelchen

oder an Kurts lustige, würfelförmige bunte Atommodelle :-)

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich begründe Dir gegenüber nichts mehr, werde Dir nichts aufzeigen, 
nicht mit Dir diskutieren, Dir nicht widersprechen, nichts behaupten, 
nichts verneinen. Du bist ein Sozialvampir, der gierig die Gegenwehr 
seiner Opfer in diversen Foren des Internet aufsaugt und dann ihre 
leeren Hüllen fallen lässt, nur um sich in neuen Threads neue Opfer zu 
suchen.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Ich begründe Dir gegenüber nichts mehr, werde Dir nichts aufzeigen,
> nicht mit Dir diskutieren, Dir nicht widersprechen, nichts behaupten,
> nichts verneinen. Du bist ein Sozialvampir, der gierig die Gegenwehr
> seiner Opfer in diversen Foren des Internet aufsaugt und dann ihre
> leeren Hüllen fallen lässt, nur um sich in neuen Threads neue Opfer zu
> suchen.

Denk daran, sobald sich irgendwas ums "Rechteck" handelt ist das was 
hier gezeigt wurde präsent.

Und es wird dich immer daran erinnern doch endlich die Wahrheit zu 
akzeptieren.



> Ich begründe Dir gegenüber nichts mehr, werde Dir nichts aufzeigen,

Wo/wann hast du den was begründet?
Wo/wann hast du denn was aufgezeigt?

Ich fordere nun schon seit Tagen gebetsmühlenartig dass da was kommt, es 
kommt aber nichts.

Was also hast du aufgezeigt und begründet?
Nichts! Du bildest es dir nur ein!


 Kurt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Und es wird dich immer daran erinnern doch endlich die Wahrheit zu
> akzeptieren.

Es wird mich immer daran erinnern, dass es Leute im Internet gibt, die 
so defekt im Kopf sind, dass sie es nicht mal merken, wenn ihnen keiner 
mehr zuhört... wenn es alle augegeben haben... wenn sie nur noch der 
traurige Clown im Thread sind. Die nicht merken, dass es schon lange 
Zeit gewesen wäre, mit Anstand zu gehen. Geh woanders saugen.

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Ich fordere nun schon seit Tagen gebetsmühlenartig dass da was kommt, es
> kommt aber nichts.

Merkst Du was? Keiner will sich von Dir mehr veräppeln lassen. Du bist 
der Messias, den nicht mal jemand ans Kreuz nageln will...

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Ich fordere nun schon seit Tagen gebetsmühlenartig dass da was kommt, es
>> kommt aber nichts.
>
> Merkst Du was? Keiner will sich von Dir mehr veräppeln lassen. Du bist
> der Messias, den nicht mal jemand ans Kreuz nageln will...

Merkst du was?

Keiner hat ein Argument!!  (auch du nicht)

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Und es wird dich immer daran erinnern doch endlich die Wahrheit zu
>> akzeptieren.
>
> Es wird mich immer daran erinnern, dass es Leute im Internet gibt, die
> so defekt im Kopf sind, dass sie es nicht mal merken, wenn ihnen keiner
> mehr zuhört... wenn es alle augegeben haben... wenn sie nur noch der
> traurige Clown im Thread sind. Die nicht merken, dass es schon lange
> Zeit gewesen wäre, mit Anstand zu gehen. Geh woanders saugen.

Du hörst ja angespannt zu, also was schreibst du für einen Stuss!

 Kurt

Autor: Bernd S. (bernds1)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Keiner hat ein Argument!!  (auch du nicht)

Ist das ein Grund, gleich einen anderen Thread zu eröffnen mit dem Thema 
"Fuchs du hast die Gans gestohlen"?

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Du hörst ja angespannt zu, also was schreibst du für einen Stuss!

Ich hab einfach meinen Spaß daran, Dich nicht mehr ernst zu nehmen... 
Irgendwie ist die situation mit Dir immer noch gruselig unterhaltsam.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd S. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Keiner hat ein Argument!!  (auch du nicht)
>
> Ist das ein Grund, gleich einen anderen Thread zu eröffnen mit dem Thema
> "Fuchs du hast die Gans gestohlen"?

Du bildest dir da was ein.
Der Grund war dass der Fuchs Hühner klaut, und ich mag das nicht so 
gerne.
Wenns eine Lösung gibt, ev. sogar eine "elektronische", dann bitte her 
damit.

 Kurt

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Du hörst ja angespannt zu, also was schreibst du für einen Stuss!
>
> Ich hab einfach meinen Spaß daran, Dich nicht mehr ernst zu nehmen...
> Irgendwie ist die situation mit Dir immer noch gruselig unterhaltsam.

Klaroklaro.

Denk nicht daran! Sobald du Rechteck hörst kommt das "Rechteck" mit 
seiner grausamen Realität hervorgekrochen.

 Kurt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nie wurde ein Fuchs gesehen. Nie ist ein Fuchs eine Strecke gelaufen. Du 
bildest Dir Füchse nur ein.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Nie wurde ein Fuchs gesehen. Nie ist ein Fuchs eine Strecke gelaufen. Du
> bildest Dir Füchse nur ein.

Und du behauptest dass du das was ich schreibe garnicht liest!

 Kurt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Und du behauptest dass du das was ich schreibe garnicht liest!

Hab ich nie behauptet, ich lese Deine irren Ergüsse mit großer Freude. 
Hast Du eigentlich schon mal daran gedacht, in den USA als 
Präsidentschaftskandidat anzutreten? Die Evangelikalen Evolutionsleugner 
dort freuen sich bestimmt über einen Relativitätstheorieleugner wie 
Dich.

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Und du behauptest dass du das was ich schreibe garnicht liest!
>
> Hab ich nie behauptet,

Gut, akzeptiert.
Jedenfalls ist zu sehen dass du alles liest was ich schreibe.
Schauma mal was da hängen bleibt.

Was ist, hast du an dem Bild und meiner Erklärung dazu irgendwas 
auszusetzen?

 Kurt

Autor: Wolfgang R. (mikemcbike)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt B. schrieb:
> Was ist, hast du an dem Bild und meiner Erklärung dazu irgendwas
> auszusetzen?

Nein, wieso? Ich wiederhole das jetzt noch mal ganz langsam für Dich - 
zum Mitlesen:

Ich begründe Dir gegenüber nichts mehr, werde Dir nichts aufzeigen,
nicht mit Dir diskutieren, Dir nicht widersprechen, nichts behaupten,
nichts verneinen.

Was davon hast Du jetzt nicht verstanden?

Autor: Kurt Bindl (kurt-b)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang R. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Was ist, hast du an dem Bild und meiner Erklärung dazu irgendwas
>> auszusetzen?
>
> Nein, wieso? Ich wiederhole das jetzt noch mal ganz langsam für Dich -
> zum Mitlesen:
>
> Ich begründe Dir gegenüber nichts mehr, werde Dir nichts aufzeigen,
> nicht mit Dir diskutieren, Dir nicht widersprechen, nichts behaupten,
> nichts verneinen.
>
> Was davon hast Du jetzt nicht verstanden?

Nichts, ich habe verstanden dass du nicht in der Lage bist irgendein 
Argument hervorzubringen.
(warum verklausulierst du das so?)


 Kurt

Autor: Carl Drexler (jcw2)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
> Nichts, ich habe verstanden dass du nicht in der Lage bist irgendein
> Argument hervorzubringen.
> (warum verklausulierst du das so?)
> Kurt

Du bist der einzige, der das beurteilen kann. Kein Argumtnt vorbringen, 
daß ist genau dein Spezialgebiet.


Kurt B. schrieb:
> Kurt B. schrieb:
>> Carl D. schrieb:
>>
>>
>>> Ehrlich gesagt, für mich ist er ein doofer Falschspieler, doof weil er
>>> sich immer erwischen läßt, Falschspieler wegen seiner
>>> Taschenspielertricks.
>>
>> Was du doch auch ganz bestimmt mit Fakten hinterlegen kannst!!
>>
>
> Was ist?
> Stell die Fakten ein damit wir alle es sehen können, oder siehst nur du
> welche!
>
>
>  Kurt

Nach der wohl allseits anerkannten Bindl-Methode proklamieren ich den 
Fakt, daß Kurt B. aus K. ein blöder Falschspieler ist, der sich ständig 
erwischen läst.

Wenn das mal nicht ein korrekt hergeleiteter Fakt ist. Und aufgezeigt 
noch dazu.

Oder frei nach S. : "ich behaupte, also sei es"

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduino Fanboy (ufuf)
Datum:

Bewer